Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Review'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder

Blogs

  • Ra`s Blog
  • VITAL's Blog
  • that's me
  • Dohnny_Jepp's Blog
  • Cr0ss' Blog
  • Martuk's Blog
  • Malaqi's Blog
  • Cesar's Blog
  • Beli's Blog
  • TomMiller's Blog
  • FreeAtLast's Blog
  • BADMAN's Blog
  • Envis' Blog
  • Blog von NachtFuchs
  • Touareg's Blog
  • St André's Blog
  • Engine's Blog
  • The world is in our Hand
  • flooder.
  • Gemstones' Blog
  • Fabian90's Blog
  • dylanthomas18whiskeys' Blog
  • blackXun's Blog
  • Mooony's Blog
  • Zocker211's Blog
  • hegi's Blog
  • Picasso's Reality
  • TheFragile's Blog
  • Signature's Blog
  • Schokoriegel's Blog
  • Essey's Blog
  • eklipse's Blog
  • Sierra Bravo's Blog
  • Chronos' Blog
  • daily realdeal
  • Mechanics Pickup-Blog
  • Jimbobimbo's Blogspot
  • Tsun's Blog
  • skyler's Blog
  • ColdAir's Blog
  • Kris' Blog
  • kologe's Blog
  • hoodlum's Blog
  • SC Bootcamp von NF
  • Driemeo's Blog
  • Strine's Blog
  • Shift's Blog
  • DangerKlaus' Blog
  • Midfield General's Blog
  • Trumen's Blog
  • Dem Doc sein Blog
  • Graf von Montedisco's Blog
  • Auspex's Blog
  • Fuego's Blog
  • NewGuy's Blog
  • Oo... Born again PUA ...oO
  • Duke2005's Gedanken
  • Desire_ECK's Blog
  • Cream dela cream's Blog
  • Mr.Style's Blog
  • hallo18's Blog
  • Locksley's Blog
  • Ibi's Blog
  • lynx's Blog
  • cocktail's Blog
  • Design's Blog
  • Kybernetik's Blog
  • MatTheMad's Blog
  • thEdoors' Blog
  • Dogy's Blog
  • It's Magic Blog
  • Showtime´s Blog
  • Das Leben wie es sein sollte
  • Manollo's Blog
  • WhiteGekko's Blog
  • Von "Mamaliebling" zum Casanova
  • Bamboo's Blog
  • ChinChan's Blog
  • Charm's Blog
  • goCrazy's Blog
  • Sparkle Motion
  • NewShape's Blog
  • Jonez's Blog
  • 99er Blog
  • Michel Swennson's Blog
  • Get ready to ignite!
  • arktus' Blog
  • El Diabolo's Bloq
  • sweet2304's Blog
  • b-man's Blog
  • Jinxis Story-Blog
  • Pizza's Blog
  • caisto's Blog
  • Mr.FM's Blog
  • Donatello's Blog
  • ShadowMoon's Blog
  • Tyre's Blog
  • Das Leben eines Naturals
  • sunnyboy25ke's Blog
  • Sh0wtime's Blog
  • Change happens!
  • Erkenntnisse eines lasterhaften Vagabunden
  • Wenn Augen mehr sehen
  • seductor76's Blog
  • scotty's Blog
  • Schneeball's Blog
  • tentacle's Blog
  • PickUp und der Rest des Lebens...
  • markusII's Blog
  • marcel...'s Blog
  • Ziferi's Blog
  • Cifer's Blog
  • ZaGoR's Blog
  • Salty's Blog - Project "Me"
  • Die Wege eines Anfängers
  • St3vE's LifE with MaN & WifE
  • Borp in der Welt des Pickup
  • Hash's Blog
  • Zion's Blog
  • Tagebuch eines Lairs
  • Gisy's Blog
  • JacKBlack's Blog
  • Sm1's Blog
  • Johnny Divine's Blog
  • TC's Blog
  • LifeDLX's Blog
  • Iron008's Blog
  • Changelife28's Blog
  • seki's Blog
  • Dschingis' Blog
  • Tagebuch eines Weltenbummlers
  • PUnoob1's Blog
  • Bricktop's Blog
  • #Puma's Blog
  • AmericanHardis' Blog
  • Adrenalin-hn's Blog
  • Goere's Blog
  • Ruepel's Blog
  • Tokei-ihto's Blog
  • J4ck5parrow's Blog
  • rejective's Blog
  • The Life Of Change
  • muhazz's Blog
  • david1080's Blog
  • Curse's Blog
  • Skee's Blog
  • Fragen Sie Dr. Meta?
  • AngelWings' Blog
  • Meine entwicklung im Reich der Verführung
  • Italian Stallion's Blog
  • Seraph's Blog
  • Bladerunner's Blog
  • Der Weg Luyins
  • psycheplayer's Blog
  • DJ VodKai's Blog
  • getting startet
  • Ich brauch dringend Hilfe!
  • Thrill's Blog
  • Hazel's Blog
  • Tyrone Tucker's Blog
  • fortissimo's Blog
  • Tachyonic's way
  • Hurricane07's Blog
  • Tobi1511's Blog
  • DannyO's Blog
  • Nicodeus' Blog
  • Maron's Blog
  • DaveBerlin's Blog
  • Antiarbusto's Blog
  • Leitwolf's Blog
  • Jordan's Blog
  • Blackbeaty's Blog
  • Kartoffel's Blog
  • Terrorhamster's Blog
  • Norry's Blog
  • rockcity's Gedanken
  • #1 Rheinland-Pfalz / Hessen PUA's Blog
  • flyingdragons Blog
  • Temptation's temptations
  • nerd² entwicklungs Blog
  • hilkster's Blog
  • Zelzaan's Blog
  • Atkin's Blog
  • InnerGame-Blog von Academic
  • Schwarzekarte
  • Natural Felix
  • Phurax's Blog
  • Mr. Gad-Jet
  • TomBoy's Blog
  • Santana*SMS-Peepshow
  • Primadonna's Blog
  • Dreamcatcher's Blog
  • Nuke's Blog
  • Chaossoldat's Blog
  • J-T's Blog
  • neruda's Blog
  • SoulOfDistortion's Blog
  • DerKnorr's Blog
  • Mickey's Blog
  • IggyTheElectric's Blog
  • Drunknmunky's Online Diary
  • Lordheru´s Blog
  • Blogi
  • Lernjournal von Pascal
  • RobinMasters' Blog
  • Ben Black`s Psychologie der menschlichen Beziehungen
  • silvestro's diary
  • Mein Blog
  • Xilef's Sorgenkiste
  • pacos' MotivationsBlog
  • onashabuh's Blog
  • Chanel's Blog
  • IgnitiOn's BlOg
  • RedNighthawk's Blog
  • Seductiontheory (c) by SocialSkills
  • Vom Weichei zum Verführer
  • Bartman's Blog
  • NOvemberman's Blog
  • Ilai's Blog
  • Mein Weg zum PUA
  • been.faaf's Blog
  • Rawrr (:'s Blog
  • Altersunterschiede Ich 15,HBS :16-20
  • Sweet venoM's Blog
  • Lov.Amadeus' Blog
  • askAurel - nicht alles Gold was glänzt
  • TyLerh12's Blog
  • Der Weg ist das Ziel
  • Shredder's Blog
  • Salvation approaches
  • Ambitionist's Blog
  • tenderway's Blog
  • Animus' Blog
  • sportyandy1989's Blog
  • the_Mafia's Blog
  • Reincarnation's Journey
  • Mein Blog
  • Master *C*'s Blog
  • Deadmaû5's Blog
  • kannt's Blog
  • NewDay's Harry Potter oppener
  • Mein Umgang mit One Itis
  • Chanx's Blog
  • Mr.Duchar's Blog
  • juicy pen's Blog
  • JustASmon's Blog
  • Dr. Diego's Blog
  • ThePretender's Blog
  • Neues ?
  • woolf's Blog
  • Mein Weg zum Pickupartist no.1
  • Stantepede's Blog
  • Social Arts
  • Saphir's Blog
  • It`s not simple in the crazy World
  • Ash's Blog
  • Escorpio's Blog
  • SwingKid's Blog
  • MisterDrNo's Blog
  • Maddin48's Blog
  • crisko's Blog
  • TheProdigy's Blog
  • No Pain, No Gain
  • Lucky Striker's Blog
  • scientific's verrückte kleine Welt
  • StarD19's Blog
  • Tubibubi's Blog
  • Alphaanimal's Blog
  • Sir Paul's Blog
  • Apestyle's Blog
  • Ich möchte mein Leben verändern.
  • Stryker1's Blog
  • Yeah, well, you know, that's just, like, Automatikk's opinion, man.
  • narf's Blog
  • Death's Blog
  • DannyLeVille's Blog
  • Der Block von HAns Blog
  • Gamedragon's Blog
  • GöKhAn's Blog
  • Nico's Blog
  • Vom Looser zum Frauenheld
  • Razorblade's Blog
  • Sleyn unterwegs - mal mehr mal weniger :P
  • Der Blog...
  • Hypnotica's Blog
  • Schweiß und harte Arbeit
  • Clubwear & Streetwear Fashion
  • Liquidfire's Blog
  • Donut
  • Hämatit's Blog
  • Rusty Nail's Blog
  • nevolo's Blog
  • Touch's Blog
  • derking's Blog
  • Lead's Blog
  • Francon's Blog
  • dave's Blog
  • King_Nothing's Blog
  • Alecxxsa's Blog
  • The way through the hell to heaven
  • elation's Blog
  • IronMan's Blog of regaining relationships
  • Yabanci's Blog
  • Robert's Blog
  • Herzlich Willkommen
  • Progentius' Blog
  • Slice's Blog
  • raver2008's Blog
  • B015's Blog
  • Erste Erfahrungen eines Anfängers
  • Weck-stecker's Blog
  • keth's Blog
  • Polyphasisches Schlafen bzw. Monophasisches Schlafen - Eigenversuch
  • highpass' Blog
  • disco's Blog
  • Der Joe's Blog
  • FuscusX's Weg zum PUA
  • Syko's Blog
  • Leben ich komme...
  • Metha's PU Tagebuch
  • Notizbuch
  • Mario3667's Blog
  • Stairway to heaven...
  • Back to Basic
  • CIALIS KAUFEN a's Blog
  • ArtJasser's Blog
  • Rank's Blog
  • Fjorir's Blog
  • Geschichten vom Lande
  • Jamiero's Blog
  • Jimmy t. Tulip's Blog
  • Mic'Session
  • Erebos' Blog
  • JayCutler's Blog
  • OG Analyse
  • latino's Blog
  • anDREW - heaven and hell!
  • Separate's Blog
  • Manni's Blog
  • Alien's Blog
  • dj_dj_dj's Blog
  • XSPoser's Blog
  • JuggerMuffin's Blog
  • berger22's Blog
  • xpendable's Game
  • Dr.Miles' Blog
  • Dogg's Blog
  • NDC's 1. Blog
  • mksavl's Blog
  • I Am A Hustler Baby
  • The_Buster's Blog
  • Gedankenspiele
  • nullpunkt
  • tha G's Blog
  • absichtslos
  • manu2008's Blog
  • Nerd-AFC-Blog
  • Kampfeks1991's Blog
  • selfmade PUA
  • Germylidyne's Blog
  • Usenext Free Trial's Blog
  • Pit2409's Blog
  • cialis-rezeptfrei-kaufen Blog
  • 100 directs 50 indirects. The way to heaven.
  • Hunterr's Blog
  • Mindtricks' Blog
  • legendaryness
  • Studentin's Blog
  • de_haete's Blog
  • my Blog
  • nick1105's Blog
  • UCLA SUMMER SESSIONS PICK UP
  • Barcelona Direct Game Challenge
  • onyx's Blog
  • Der Werdegang eines totalen Anfängers
  • Man in the Mirror
  • Softie goes Macho
  • VigiRecords' Blog
  • LuckyLuke79's Blog
  • Timo_'s Blog
  • Bubka's Blog
  • Phoenix_d's Blog
  • Antidote's Blog
  • Chip's Blog
  • HotlyCold's Blog
  • Unchained Blog
  • Frank90's Blog
  • Turian's Blog
  • The CUBE
  • Primax's Blog
  • Cudi's Blog
  • IGF1's Blog
  • elchico80's Blog
  • andy007's Blog
  • Mario150%'s Blog
  • Franek's Blog
  • Crazyguy
  • Mein Werdegang.
  • Stalker's Tagebuch
  • jbit's Blog
  • Der Afang
  • ChocoladAmour's Penthouse
  • Nat.Fit's Blog
  • Axel's Blog DD
  • Alpha69's Blog
  • CWO Bootcamp Blog
  • Ich geh aufs Ganze
  • Rachsüchtige Freundin
  • pokaface12's Blog
  • Superficial
  • The Playbook
  • Mein Weg zum Don Juan 2010
  • Der größte Fehler...
  • Club Danube Aslan's Blog
  • Brooklyn's Blog
  • pascalo's Blog
  • LoCo666's Blog
  • balnsix probiert
  • AFCLE's Blog
  • Rustar's Blog
  • famulus' Blog
  • Radatz's Blog
  • Mein Weg und persönliche Refletion
  • mista g's Blog
  • Zauberei Blog
  • Startup
  • PanteЯa's Blog
  • The_Drill's Blog
  • toni montana's Blog
  • 8bytes' Blog
  • Käpten Hammerlatte's Blog
  • Sunburn's Blog
  • bonzo's Blog
  • Magic Seduction Skills and Opener
  • Bielefeld-Baller
  • maxi's Blog
  • THECLASHER's Blog
  • BabesKing's Blog
  • Dr. Jekyll & Mr. Hyde laden zum Tanz!
  • Aufzeichnungen
  • VizanU
  • devishes
  • Wortgewand
  • KAME's Blog
  • e.nvy's Blog
  • Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit
  • didis-sun's Blog
  • Verführer durch und durch
  • Enzian´s Gedankenwelt
  • M.H.88's Blog
  • k4rsten's Blog
  • Marty_McFly's Blog
  • *jan*'s Fieldreports
  • Silvio Soul's Tagebuch
  • DonCarlosEscobar's Blog
  • onetruth's Blog
  • Gotcha's Blog
  • Das Streben nach Glück...
  • Juliaaans Blog from hell
  • Fizzles' sein Blog
  • LMS' Blog
  • Mazim's Progress
  • KingofSnakes' Blog
  • Unleashed1988's Blog
  • Mr_Charisma's Blog
  • Chris1983's Blog
  • Pladinde's Blog
  • Chumpy`s Life
  • Wonder Boy's Blog
  • Sinchen's Blog
  • schweizer antiflirtittis
  • Asterix's Blog
  • Vom PUA zum SpiritUA
  • Alex1's Blog
  • Milf 40plus verführt
  • Kill the AFC
  • Das Leben ist tödlich
  • Performer's Blog
  • travelvietnam's Blog
  • Wie vom Kumpel zum begehrenswerten Mann ?
  • 437thIncarnation's Blog
  • Markus Dan's Blog
  • der beginn einer langen,nie endenden reise
  • der beginn einer nie endenden reise
  • vanilla gorilla's Blog
  • hustlehard's Blog
  • Age of Orton's Blog
  • kassette's Blog
  • -Angel-'s Blog
  • leekien's Blog
  • mCsar's Blog über das Leben in Kommunikation
  • Mr.Pink's Blog
  • BoZz_MiTcH's Blog
  • smou's Blog
  • Krafte's Weg zur Perfektion XD
  • Mein Blog
  • solid88's Blog
  • -
  • Radikal Verbesserung
  • Usch's Blog
  • LordOfSeduction's Blog
  • Frank1985's Blog
  • Kal-El's Blog
  • Malven's Wunderland
  • arnage's Blog
  • Fitz Chivalric's Blog
  • biss' Blog
  • Wulverine's Blog
  • [Ride it]
  • Colonel Fantastic's Blog
  • Ex-Ray's Blog
  • Steve P.'s Blog
  • TheGreatGatsby's Blog
  • SophieM's Blog
  • Sawyer12's Blog
  • it´s Powlicious!
  • "Der Aufreisser" von Neil Strauss - Doku-Blog
  • Zeroherodelux's Blog
  • Don't whine when it hurts.
  • Spix's Blog
  • Moment mal?!
  • Stoßweise voran
  • Des Pudels Kern
  • Guess_who's Blog
  • Javax's Blog
  • NightmareXL's Blog
  • Schamanes Vision
  • dreisterBlog
  • Jungfuchs' Blog
  • Munich Seduction
  • From Zero to...
  • Algeria4life's Blog
  • Tagebuch
  • One Night in McConaughey's Life
  • mrooky's Blog
  • julO60's Blog
  • Kenneth.'s Blog
  • just do it
  • SlevinCelevra's Blog
  • galaxy20's Blog
  • Das Spiel beginnt. Level 1
  • OG Leons Blog
  • SignoreMatadore's Blog
  • Jason's Blog
  • Maur8ice's Blog
  • fünf
  • tonyr's Blog
  • Septembersegen's Blog
  • Gen07's Blog
  • fjun's Blog
  • DieKante's Blog
  • enlightenment's Blog
  • InFlames-'s Blog
  • Projekt zu Guttenberg
  • Gefühlstagebuch
  • Dr-Giftla's Blog
  • Für die Zukunft!
  • checkout's Blog
  • Hammerharte Trennung nach 2 Jahren und das kommt danach...
  • facer's Blog
  • golf's Blog
  • Mickey Rourke's Blog
  • Social Journal
  • Icefruit27's Blog
  • Mein Blog NA
  • The art of seduction by Macguire
  • ihsasum's Blog
  • BerlinSpider's Blog
  • myq's Blog
  • Fabsi's Blog
  • Philipp-Has-Fun's Blog
  • Die beste Freundin als Freundin gewinnen!
  • Jonathan Heart's Blog
  • Experimente
  • Zwickmühle
  • NoSaint's Blog
  • Anfangsschwierikeiten =D
  • Erlebnisse eines rAFC
  • Clemme's Blog
  • NextElement's Blog
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Kay´s Blog
  • Meine speziellen Defizite
  • zib's Blog
  • playerb0yz's Blog
  • General Xs Blog
  • Centauris Blog
  • Once when I was little...
  • Feldmaus' Blog
  • dothe69s Blog
  • Max Svenson´s Blog
  • 4Bears' Blog
  • Diskobesuch brauche euren Rat
  • I Can Image Consulting
  • lesars Blog
  • U 18
  • Otombo's Reboot
  • Burn the Remembrance
  • Move on, Tiger!
  • Sinister Mysteria - DJBC Daily Report
  • Rise of Twister & Flame
  • Frau Ansprechen
  • Leopold89s Blog
  • Sighs Blog
  • Aorta. PU- Meine Ader.
  • Sven274s Blog
  • LinxPaxs Blog
  • Vom Blümchen an der Mauer...
  • JaB
  • Bronomenals Blog
  • nedveds Blog joo :P
  • farbenfrohs Blog
  • ThePretenders Blog
  • Full Reset
  • Pumas Blog
  • Exception to the Rule
  • My Little Museum
  • pancaeks place
  • Ted's Blog
  • Fail 100 Times
  • shiddys Blog
  • Newbie4s Blog
  • Artemis` Blog
  • Darksunrises Blog
  • Das Ende vom Anfang
  • Pollo-Locos Blog
  • Avalanche Breakdown
  • untitled
  • Auswürfe meines Hirns
  • I´ve been waiting for you Obi-Wan
  • two-trees Blog
  • I do it my way
  • dripping words
  • l_ifetecs Blog
  • Mentalray's Blog
  • Narratore's Nachtgedanken
  • Shineheads Tagebuch
  • Autoren über PickUp
  • Hen Rider's Blog
  • Warum?
  • WhiteHotarus Kopfkino
  • Stalkers Blog
  • spin (wie ich mit dem Pickup anfing)
  • Das Leben eines Kranken
  • Mein Frame, mein Game
  • Phlox
  • Become a PUA
  • Gedankenmülleimer
  • Beschreibe den Unterschied zwischen Ironie und Sarkasmus
  • Barney333s Blog
  • Nicht noch ein PickUp Blog
  • General Betas Blog
  • Das Models Blog
  • M Ts Blog
  • Br41Ns Blog
  • Neuanfang oder doch auch nur eine Weiterführung
  • Albert Brennamans Blog
  • Project 2013
  • Detonate - Tagebuch eines Schelms
  • echolons Blog
  • tipps für bewerbungsschreiben
  • Journal eines angehenden PUA (17)
  • Pickupfuchs
  • Gedankengänge
  • Justin Wulffs Blog
  • SOFRESHSOUGs Blog
  • Kuchenmann's Favorites
  • sergantx's Blog
  • d3stinys Blog
  • jayteehooks Blog
  • BigRics Blog
  • Paians Blog
  • Tough PUA
  • Jillys Blog
  • Prince1s Tagebuch
  • 40 Tage, 40 Nächte
  • Auf, auf und davon!
  • Mein Neustart
  • maik2k3s Blog
  • Die sexuellen Abenteuer von Ries
  • lazzzys Blog
  • Love-Revolution
  • Nick Moes Blog
  • TheAsianconducts' Blog
  • Der Real-Life-Kompensations-Blog
  • Der Kampf gegen den Blopp
  • studious' Blog
  • BadScientists Blog
  • Mr. J.´s Blog
  • AlphaDom's Blog
  • BetweenHerLegs' Blog
  • L--'s Blog
  • Sava's Blog
  • Kai ne Zeit on Tour
  • Chriszou´s Blog
  • bonoirs belles lettres
  • Vom Nerd zum Mann
  • ENDGAME
  • Der Lurch, der zum Frosch werden wollte
  • Hanepampel_2.0
  • My Final Fantasy
  • Mr Cheese's Blog
  • practice is all you need with Marius
  • PlaQ's Blog
  • Merkur_1's Blog
  • cartirs Blog
  • My life my choice
  • Gentleass
  • skyalien's Blog
  • Dat Shit Cray, Ain't it Ted?
  • Ich
  • Rise and shine!
  • Berliner Banger's Blog
  • Die Reise in mein wahres Ich
  • FaveG's Diary
  • Gedanken von House
  • Lurchi-Log
  • MagicX's Blog
  • secretbulletin
  • Lynx87's Blog
  • Lucky43's Blog
  • Club Seduction
  • Fleischgieriger Hengst's Blog
  • Hexentanz
  • mr colorful's Blog
  • Keep on rollin' Baby
  • Vierviersieben's lolblogrofl
  • sinN's Blog
  • Unterwegs auf regennassen Katzenpfaden
  • bobbplayer's Blog
  • mitt's place
  • Ulberts Anekdoten
  • Gliesenried's Beginning
  • Embeo's Blog
  • Menprovement
  • Markus Blog
  • smallPUA's Blog
  • Big0Toes Waschsalon
  • Meilensteine
  • TrueLove25's Blog
  • The rise of The_Phoenix
  • _Mina's Blog
  • The King of Beta
  • Cowboy's Blog
  • Tickle mittendrin
  • LoveLing's Extrakt aus Forumswelten
  • Mr. Luc's Blog
  • Später fällt mir ein besserer Name ein
  • ohhh und ahhh
  • Don Orth's Blog
  • Fieldreports
  • Stone Cold's Blog
  • Verba volant, scripta manent.
  • Stone Cold's Perlen des Forums (Die ernsthafte Variante)
  • Project Fernbeziehung
  • Samtpfötchen auf der Suche nach dem Glück und vieles mehr
  • Green Innsbruck
  • Lasst uns nach den Sternen greifen
  • Time to push yourself!
  • RaXaZ's Blog
  • Marko Polo's Blog
  • Road to Glory
  • Gedanken
  • Factotum's Blog
  • Vince's Reise
  • Citizen Dildo und die Heiligtümer des Lebens
  • Interstellarer Blog der Ausdehnung
  • Jodiertes Speisesalz's Blog
  • Gedankenteilhabe
  • -
  • chronicles of a frog
  • Tindern auf der Überholspur
  • anfängergeists Blog
  • tmbabyboy's Blog
  • Gamera's Blog
  • Links Blog
  • Neu
  • Offizieller Pickup Forum Blog & More
  • Daygame Adventures
  • Evolutionärs Gehirnsülze
  • Mind Lines
  • My personal never ending story..
  • Progressio
  • Socialized Lifestyle
  • Natural Attraction - Video Blog
  • Gedankensprünge
  • Der Rottenflieger
  • Verhalten auf WG/-Hauspartys
  • Das Jahr hat angefangen
  • Firster
  • LAFARS SELF MADE DIARY
  • Fuck it!
  • Fuck it!
  • Mark's Blog
  • Numa´s Blog
  • Start ins Leben
  • selfrevolution
  • Identity under construction

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO
  • PICKUP CATS SPACE
  • ALPHA OMEGA SPACE

Kalender

  • PS

Kategorien

  • Workshops & Alpha Omega Groups
  • Lairs, Treffen & Events
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Berlin
    • Brandenburg
    • Bremen
    • Hamburg
    • Hessen
    • Mecklenburg-VP
    • Niedersachsen
    • Nordrhein-Westfalen
    • Rheinland-Pfalz
    • Saarland
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Schleswig-Holstein
    • Thüringen
    • Österreich
    • Schweiz
    • Luxemburg
    • Belgien
    • Liechtenstein
    • Italien
    • Europa
    • Weitere Kontinente & Länder
  • Black Groups

8 Ergebnisse gefunden

  1. 4 Jahres Review

    4 Jahres Review Hallo Freunde der Verführung Es liegt an der Zeit das ich einmal etwas zurück an die Community gebe. Ich habe viel aus dem Forum genommen, profitiert, gelernt, angewendet... Und es waren Beiträge wie dieser, die mir zur Anfangszeit die Motivation gaben an gewissen Punkten weiter zu machen. Erfahrungsberichte von PUAs welche schon auf eine turbulente und aufregende Zeit des Pickups zurückblicken konnten und mit denselben Hürden zu kämpfen hatten. Oft hat sich mir die Frage gestellt ob sich der ganze Aufwand, und die ganze Energie welche ich investieren werde lohnen wird. Jetzt möchte ich euch von dieser Zeit erzählen. Dass irgendetwas geändert werden musste war mir klar, nur funktioniert unser Gehirn nun mal so dass wir immer auf der Suche nach einer schnellen Lösung sind. Wir schieben den schnellen, kurzfristigen Erfolg, dem langfristigen, nachhaltigen Erfolg vor. Was heute oder morgen kein Ergebnis bringt, ist es nicht Wert angefangen zu werden. Dass wir allerdings heute, und zwar genau jetzt in diesem Moment, definieren wer wir in 10, 20 oder 50 Jahren sind, vergessen wir gerne, um unseren momentanen Bedürfnissen nachzugehen. Ich erwische mich immer wieder dabei, wie ich fast schon unterbewusst entscheide etwas nicht anzufangen, weil sich der Erfolg erst in ein paar Jahren zeigen wird. Ich sage mir dann etwas wie: „es lohnt sich nicht mein Leben anzupassen, nur um in ein paar Jahren näher an meinem Ziel zu sein“. Die Alternative wäre gar nichts zu machen und zu warten bis eine schnellere Lösung vom Himmel fällt. Viele Menschen merken erst im Sterbebett das sie keine Zeit mehr haben zu warten. So war es auch mit Pickup, immer wieder habe ich das Forum nach Beiträgen durchforstet welche mir genau aufzeigen wo ich in 6 Monaten, einem Jahr und in 3 Jahren stehen werde, ob sich das ganze Lohnen wird. Nur war mein Leidensdruck irgendwann so gross das ich einfach angefangen habe. Und wenn wir ehrlich sind, was können wir denn schon verlieren, wenn wir genau jetzt anfangen ein besseres Leben zu leben? Wenn wir heute noch raus gehen und Ladys auf der Strasse ansprechen, anstatt einen Freund zu treffen um sich dann gemeinsam zu fragen was wir tun könnten? Wenn wir ein Buch lesen anstatt Barney Stinson zuzuschauen wie er das Leben lebt, welches wir selbst gerne hätten? Wenn wir 5 Euro mehr ausgeben um etwas Gesundes zu kochen und dieses Geld dafür beim Alkohol einsparen? Was verpassen wir wenn wir am Samstagabend nicht auf die Party mit den Kumpels gehen und uns besaufen? Ich kann es euch sagen, wir verpassen nichts. Wir lernen das Leben kennen wie wir es sonst nur aus unseren Träumen kennen. Mit diesem Beitrag möchte ich vor allem den Neulingen zeigen was in 4 Jahren möglich ist und was ich in meinen letzten 4 Jahren als aktiver PUA erlebt habe. An dieser Stelle sei gesagt dass Ladytechnisch noch viel mehr möglich gewesen wäre, allerdings habe ich auf dem Weg zum Meister der Verführung immer wieder Bereiche in meinem Leben kennen gelernt, welche sich nach meiner Aufmerksamkeit sehnten. Natürlich mit dem Ergebnis, dass jedes Mal wenn ich mich um einen dieser Bereiche gekümmert habe, ich ein grosser Schritt vorwärts gemacht habe. Anfangen möchte ich heute vor 4 Jahren. So wie viele PUAs die ich kennen gelernt habe, inklusive mir, interessieren Zahlen und Fakten, weswegen ich versuchen werde mich mit Zahlen nicht zurück zu halten. Wir schreiben den 11.11.2012. Ein paar Höhepunkte aus meinem Leben bis dahin: Alter: 24 Karriere: Mein Abitur habe ich nach 2 Jahren abgebrochen, wegen fehlender perspektive, Faulheit, Dummheit, Inkonsequenz, nennt es wie ihr wollt, aus heutiger Sicht betrachtet war es wohl gute Intuition. Jedenfalls habe ich danach eine Lehre als Feinmechaniker begonnen, obwohl ich schon von Beginn an wusste dass ich mich mit diesem Job niemals zufrieden geben würde. Ich wusste immer das ich mehr kann, gleichzeitig wusste ich aber auch dass ich komplett neben den Schuhen stehe und keinen Plan habe was ich mit meinem Leben machen soll. Ich war verzweifelt, denn ich fühlte das ich nicht dort bin wo ich sein will, auch nicht nur ein bisschen. Aber ich hatte keine Ahnung wie ich dorthin komme wo ich sein will. Nach der Lehre bin ich ins Militär, es hat mich schon immer dorthin zu den „harten“ Jungs gezogen damit auch ich endlich ein richtiger Mann werden kann. Heute kenne ich den genauen Hintergrund für dieses starke Bedürfnis und kann sagen dass das Militär nicht dazu beiträgt dieses Bedürfnis zu befriedigen, aber dazu später mehr. Jedenfalls habe ich mich nach dem Militär für eine militärische Aufnahmeprüfung angemeldet, für die ich ein halbes Jahr lang trainiert und dann auch bestanden habe. Das war in meinem 24. Lebensjahr. Es war das Highlight in meinem Leben, alle meine Sorgen schienen vergessen, ich hatte endlich meinen Traumjob. In meinem Höhenflug und dem dazugewonnenen Selbstvertrauen habe ich dann auch gleich meine zweite Freundin (und damit die zweite Frau mit der ich jemals intim war) kennen gelernt, auf einer Homeparty von einem Freund. Natürlich war ich komplett besoffen und weiss heute noch nicht wie ich es geschafft habe, sie für mich zu begeistern. Aber auch dazu, später mehr. Wohnsituation: Bei meiner Mutter, wie es sich gehört für Mr. Nice Guy FC: 4, zwei davon mit meinen bisherigen Freundinnen, die anderen zwei komplett besoffen, ich weiss nicht mehr wie es dazu gekommen ist. Jedoch habe ich wahrscheinlich nicht sehr viel dazu beigetragen KC: 4, also diejenigen die ich geküsst habe, haben es auch in mein Bett geschafft. Ich schätze das war eine 100% Quote J Genau so 100% war mein Irrglaube: Küssen = Sex Approaches: 1 à NC, ich war komplett besoffen und sie hat mir am nächsten Tag, als ich ihr mit zittrigen Händen eine SMS geschrieben habe erklärt dass sie lieber nicht mit mir ins Kino kommen möchte weil sie einen Typen hat den sie dated. Ich hab es dann aufgegeben nur darüber nachzudenken eine Frau zu approachen LTR: 2, ich war der perfekte Nice Guy, in beiden. - Beziehung Nr. 1: Hat ganze 4 Jahre gehalten (17 – 21) bis sie mich betrogen hat, ich hätte es ihr sogar verziehen. Bis dahin war ich der festen Überzeugung dass eine Beziehung daraus besteht den Samstag gemeinsam im Bett zu verbringen und Fern zu schauen um sich hin und wieder seiner Lust hinzugeben. Am Abend hatte ich dann Kopfschmerzen vom vielen Liegen und hab ein paar Kumpels angerufen damit ich mich ordentlich betrinken konnte, um doch noch ein bisschen Action in das Wochenende zu bringen, bevor mich dann auch schon wieder der Wecker in den viel verhassten Montag zerrte. Wenn sie damals nicht endlich einmal Schluss gemacht und mich mit Tränen in den Augen zurück gelassen hätte, wär ich noch heute mit ihr zusammen, dessen bin ich mir sicher. Ich bin ihr sehr dankbar dass sie diesen Schritt für mich übernommen hat. - Beziehung Nr. 2: Diese Beziehung hat Ende August 2012 angefangen, ich war noch auf einem Höhenflug da mein neuer Job in einem Monat beginnen würde. Alles schien perfekt, die Beziehung hat begonnen wie in einem Märchen und ich habe die schönen Facetten einer Beziehung kennen gelernt. Sie war Lebensfroh, sportlich, wunderschön, Klug, feminin. Es gab nur ein grundlegendes Problem welches mir lange nicht bewusst war, sie hatte die Führung in der Beziehung. Ich war Mr. Nice Guy. Und dies sollte ich schon bald mit voller Wucht zu spüren bekommen. Und hier beginnt meine Geschichte. Ich hatte Wochenende und natürlich war dieses Wochenende mit meiner Freundin verplant. Da ich jeweils die ganze Woche Beruflich weg war, habe ich mich dementsprechend gefreut meine wunderschöne Flamme zu sehen. Ich war geil und machte mich gleich über sie her. Bis sie mich gestoppt und mich gefragt hat ob es mir eigentlich nur um Sex mit ihr geht. Mr. Nice Guy zeigt natürlich Verständnis und steckt seine Bedürfnisse erst einmal zurück um sich auf eine Diskussion mit seiner Freundin einzulassen, bei der er ihr einfühlsam und verständnisvoll erklärt das es ihm natürlich auf keinem Fall nur um Sex geht, aber das ihn eine kleine Geilheit plagt die er gerne an ihr ausleben möchte. Das letzte habe ich ihr natürlich keinesfalls auf diese direkte Art und Weise geschildert. Nach der 40 Minütigen Diskussion gab es dann doch noch Sex. Ich habe ja doch noch alles unter Kontrolle, freute sich mein naives Wesen. Dass es zu diesem Zeitpunkt eigentlich schon lange vorbei war, wusste ich logischerweise nicht. Dies sollte nicht die letzte Nörgelei meiner Freundin gewesen sein an jenem Wochenende. Immer mal wieder gab es kleine Streitereien. Wobei ein Streit dann eher so ausgesehen hat das sie aus unerklärlichen Gründen wütend war und ich versucht habe sie gutmütig zu besänftigen und die Schuld für alles auf mich zu nehmen. Ich könnte jetzt auf jeden einzelnen „Streit“ eingehen, was keinen Sinn macht, denn es waren immer dieselben Dinge, nur wurde es öfter und schlimmer. Ich verlor immer mehr die Kontrolle, über alles. In meinem Beruf konnte ich mich nicht mehr konzentrieren und ich habe kleine Fehler gemacht. Ich dachte nur noch an meine Freundin, wenn ich bei Whatsapp gesehen habe dass sie online war ohne zu schreiben drehte ich durch. Irgendwann haben mich meine Ausbilder gefragt was los mit mir sei und mich darauf aufmerksam gemacht das es so nicht weitergehen könne. An diesem Tag verlor ich noch mehr den Boden unter den Füssen, meine letzte Sicherheit, mein Traumjob welcher mir schon lange keinen Spass mehr machte, schien mir zu entgleiten. In meiner Verzweiflung habe ich Schluss gemacht, natürlich mit der Hoffnung dass sie zu mich zurück will. Nach drei Tagen habe ich es allerdings nicht mehr ausgehalten und bin wieder angekrochen gekommen, wie ein Hund. Von Sex konnte ich nur noch träumen. Ich war wie ein Heroinsüchtiger auf Entzug. Gegessen habe ich kaum noch und meine Gedanken waren nur noch bei ihr. Ich habe die Hölle durchlaufen. Das ganze ging ziemlich lange so weiter und ich war nur noch ein Schatten meiner Selbst. Schliesslich zitierten mich meine Ausbilder wieder zu sich und mahnten mich ausdrücklich dass ich mit der Ausbildung aufhören könne wenn sich meine Situation nicht massiv und schnell verbessern würde. Das war zu viel für mich. Ich kündigte noch am selben Tag und schrieb meiner Freundin dass es vorbei mit uns ist. Danach bin ich Seelenruhig in den nächst besten Baumarkt gefahren, habe mir einen Kunststoffschlauch, Klebeband und etwas zum Schreiben gekauft, bin wieder zurück zum Auto und an einen Abgelegenen Ort gefahren. Dort angekommen habe ich mich daran gemacht den Schlauch an den Auspuff vom Auto zu montieren und das andere Ende durch das Fenster hinein zu lassen. Mit laufendem Motor bin ich dann dort gesessen und habe mich schriftlich verabschiedet. Vielleicht war es Ironie das gerade der Gedanke meine Mutter alleine zu lassen mich davon abgehalten hatte im Auto sitzen zu bleiben als meine Hände und Füsse zu kribbeln begannen, denn zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht das gerade das Verhältnis zu meiner Mutter ein grosser Punkt für meine damalige Situation war. Die Nacht war danach noch nicht vorbei für mich. Ich bin noch die ganze Nacht durchgefahren und habe immer wieder an abgelegenen Orten halt gemacht um zu Ende zu bringen was ich begonnen hatte. Doch meine suizidale Energie war dann schon irgendwie aufgebraucht und es handelte sich nur noch um verzweifelte Versuche. Rückblickend betrachtend kann ich sagen dass dies mit Abstand die schlimmste Nacht war die ich je hatte und ich bin sehr dankbar dass ich sie heil überstanden habe. An dieser Stelle möchte ich mir erlauben zu erwähnen dass es nicht notwendig ist eine Solche Nacht zu erleben um eine Veränderung in seinem Leben herbei zu führen. Immer wieder liest man von Menschen die nach einem Harten Schicksalsschlag ihr Leben grundlegend verändert haben. Allerdings ist dieser Schicksalsschlag die letzte Instanz durch die man geht, es gibt tausende Zeitpunkte zuvor die es einem erlauben sein Leben zu ändern. Ich hätte diese Nacht gerade so gut nicht überleben können. Und ich will nicht wissen für wie viele arme Teufel so eine Nacht nicht gut ausgegangen ist. Wenn ihr nicht zufrieden seid mit etwas in eurem Leben, dann fangt jetzt an es zu ändern und wartet nicht. Lasst euch nicht von eurer Trägheit beherrschen. Zudem: Falls es euch schlecht geht oder ihr verzweifelt seid, vergleicht nicht eure Situation mit meiner oder sonst einer. Ich kann mich noch gut erinnern das ich damals viele Beiträge wie meinen hier gelesen habe und mir immer Dinge heraus gesucht habe bei dem es der Autor einfacher oder besser hatte als ich. Ich habe mir Dinge gesagt wie, der hatte aber schon mehr Frauen als ich zuvor, oder der hat bestimmt besser ausgesehen, oder der hat Beruflich mehr auf die reihe gekriegt. Jeder hat seinen eigenen Kampf und dieser Kampf ist so gross wie ihr ihn macht. Beurteilt also niemanden von aussen, ihr wisst nicht was er innerlich durchzumachen hat. Jedenfalls bin ich dann die darauffolgenden drei Wochen zu Hause rum gelegen und habe Fern geschaut. Ich war verzweifelt und wusste nicht wohin mein Leben jetzt gehen wird. Das ich jemals wieder eine Frau von mir überzeugen kann welche mir gefällt war für mich ausgeschlossen, dass diese dann noch mit der letzten Freundin konkurrieren kann, das schien mir nicht möglich. Wo es Beruflich hingehen sollte wusste ich natürlich auch nicht, es war ein Desaster. Doch eines Morgens bin ich aufgewacht, der Frühling stand schon fast vor der Tür, und ich hab mir gesagt, es reicht. Es war einfach genug, ich wollte eine Veränderung, also musste ich etwas verändern. Als erstes bin ich in das Pickupforum (dies kannte ich schon von früher, was mir allerdings bis dahin nur die Frechheit verlieh, mich über offensichtliche Nice Guys lustig zu machen, ohne zu wissen dass ich mich zu den grössten von ihnen zählen durfte). Jedenfalls habe ich gelesen, ich habe alles gelesen was ich zum Thema Persönlichkeitsentwicklung fand. Ich wollte gut werden mit Frauen, richtig gut. So dass ich sie mir aussuchen kann und mich mit ihnen, am liebsten mit mehreren gleichzeitig, amüsieren kann. Ich hatte grosse Pläne und plötzlich eine riesen Energie. Zudem habe ich einen Psychologen aufgesucht, ich wollte mehr über mich erfahren. Warum bin ich so wie ich bin war eine grosse Frage. Woher kommen meine Ängste, meine Sorgen, meine Blockaden. Was hält mich davon ab zu sein wer ich wirklich sein will. Ich habe angefangen zu meditieren. Ich habe Yoga gemacht, habe mich auf Spontacts angemeldet und mich mit fremden Menschen verabredet um meine Kommunikation zu verbessern. Ich habe alles was ich gelesen habe wahllos ausprobiert. Doch was mich am meisten von allem vorangetrieben hat waren meine Freunde. Denn schliesslich habe ich begonnen mit meinen Freunden zu sprechen. Richtig zu sprechen. Ich habe ihnen von meinen letzten Monaten und meinen Ängsten erzählt. Ich habe mich komplett geöffnet und zu meiner Überraschung haben sie darauf dasselbe getan. Es hat sich herausgestellt das die härtesten und selbstbewusstesten Jungs diejenigen mit den grössten Sorgen und dem grössten Redebedürfnis waren. Sie hatten geradezu darauf gewartet mit jemandem ein solches Gespräch zu führen. Wir haben Teilweise Stundenlang gesprochen und die Beziehung zu Ihnen hat sich auf ein neues Level begeben. Jetzt waren wir richtige Freunde, die wirklich alles voneinander wussten. Diese Gespräche führe ich noch heute mit ihnen, sie gehören zu den Dingen die mich am weitesten gebracht haben. Und diesen Weg zusammen mit jemandem gehen zu können ist so unglaublich wertvoll. In vielen Pickup Workshops in denen ich war habe ich Leute kennen gelernt welche Pickup alleine betrieben und ihren Freunden nichts davon erzählt haben weil sie sich dafür geschämt haben und dachten ihre Freunde halten sie dann für seltsam. Ich kann euch nur sagen, spricht mit euren Freunden darüber und bringt sie dazu diesen Weg mit euch zu gehen. Ihr werdet auf eine neue Ebene der Freundschaft gelangen. Und wenn sie es seltsam finden was ihr ihnen erzählt, wählt eine andere Wortwahl. Ich wüsste nicht wo ich heute ohne meinen besten Freund wäre, all die unzähligen Stunden die wir sargen waren und all die unzähligen Körbe, alleine hätte ich sie wahrscheinlich nicht verkraftet. Aber jetzt zu den schönen Dingen im Leben eines Mannes, den Ladys. Schliesslich musste ich anfangen Ladys zu approachen, was mir mit Abstand am schwierigsten von allem gefallen ist. Ich hatte allgemein Schwierigkeiten mit fremden Menschen zu sprechen und dann noch mit einer HB6+, das war zu viel. Ich bin etliche Tage in die Stadt gefahren und habe probiert Daygame zu betreiben. Während dem gamen sagte ich mir: „ich geh heute Abend in den Club, da fällt es mir leichter eine anzusprechen“. Als ich dann im Club war begann das gleiche Spiel: „auf der Strasse ist es doch eigentlich einfacher, ich probiere es morgen wieder“. Als ich mich nach etlichen Stunden immer noch nicht überwunden habe auch nur eine zu approachen, entschied ich mich professionelle Hilfe zu suchen und meldete mich für den Silver Edition Kurs an. Dort konnte ich mich gegen Ende des Kurses überwinden die zweite Frau in meinem Leben, und diesmal nüchtern, zu approachen. Natürlich gab sie mir einen knallharten Korb, doch es hat mich nicht einmal gross gestört. Danach hab ich nochmal 3 approacht à 3 Körbe. Dann war die Energie erstmal weg für den restlichen Tag. Von da an ging es wieder mit meinem Freund auf die Strassen, welchen ich auch für Pickup begeistern konnte. Arbeit hatte ich noch nicht und das Wetter war auf meiner Seite, also ging es jeden Tag raus. Und am Wochenende in Clubs. Ich habe jeden Freund mitgenommen welcher nur einen Hauch von Interesse zeigte, denn alleine packte ich es nicht. Getrunken hab ich nichts. Was ich mir früher nicht vorstellen konnte wurde plötzlich zur Gewohnheit. Ich kann nicht sagen dass ich in dieser Zeit sehr viel Ladys approacht habe, denn es kostete mich noch immer verdammt viel Überwindung. Doch ich hatte Spass, und ich hab in dieser Zeit eine Seite vom Leben kennen gelernt wie ich sie vorher noch nicht kannte. Ich konnte nüchtern im Club feiern und am nächsten morgen früh aufstehen während die anderen das Leben verpasst haben. Ich habe in dieser Zeit mit mehr Frauen gesprochen als wahrscheinlich zuvor in meinem ganzen Leben. Doch unser Belohnungszentrum ist gierig und will genährt werden um unsere Motivation voranzutreiben weswegen ich langsam aber sicher Erfolge erzielen wollte. Ungeduldig durchforstete ich das Forum nach Beiträgen um zu sehen wann ich die ersten Erfolge mit einer Frau verbuchen kann, denn es waren schon etwa 1,5 Monate vergangen und ich hatte noch kein Nennenswertes Glückserlebnis. Doch dann kam der Durchbruch, es war ein Sonntag, und da der beim gemeinen Pöbel gross verhasste Tag, andere nennen ihn auch Montag, auf ein Feiertag fiel, war die Feierlaune dementsprechend gross. Ich war auf einer Geburtstagsfeier und dachte mir, als diese gegen Mitternacht vorbei war, ich geh noch eben in einen Club schauen ob noch was dabei ist. Und tatsächlich hab ich eine HB7 approacht welche bereit war, und das nur 5 Minuten nachdem ich sie approacht habe, den Club mit mir zu verlassen um mir in meinem Auto eins zu Blasen während ich an einen etwas ungestörteren Ort fuhr. Zwischendurch musste ich mein Auto auch mal kurz mitten auf der Strasse anhalten um der Lady ein wenig Zuneigung mit meinen Händen zu geben, was nicht nur bei ihr für ein erregtes Gemüt sorgte. Zugegeben, die Lady war betrunken, und unser eins würde ein solches Exemplar als Schlampe bezeichnen. Aber das interessierte mich in dem Moment herzlich wenig bis gar nicht. Nach diesem Abend wusste ich dass ich mich auf dem richtigen Weg befinden würde und dass ich gerade erst am Anfang stehe. Leider habe ich auch irgendwann wieder begonnen beim ausgehen Alkohol zu trinken, doch es stand in keinem Verhältnis mehr zu den abstürzen die ich früher hatte. Der Alkohol war jetzt nur noch Mittel zum Zweck, ausgehen bedeutete für mich approachen, nichts anderes, was ich allerdings nicht nur gut heissen kann. Doch es ging Berg aufwärts, was ich dann erlebt habe, davon hatte ich früher geträumt. Ich habe unzählige Nummern gesammelt, Frauen geküsst ohne vorher mit ihnen gesprochen zu haben, ich bin auf unzählige Dates, habe gelernt mit Frauen umzugehen, sie zu verführen. Und vor allem, ich habe gelernt mich 100% auf Frauen einzulassen, für ein Abend, einen Tag, oder ein verlängertes Wochenende, ohne mich dabei Emotional von ihr Abhängig zu machen. Als ich das erkannt habe wusste ich dass es all die Mühe wert ist. Es geht mir nicht mehr darum möglichst viele Frauen ins Bett zu kriegen. Heute geht es mir darum eine Verbindung zu einer Frau aufzubauen und eine intensive Zeit mit ihr zu geniessen, mit guten Gesprächen, gutem Essen, einem spannenden Erlebnis und nicht zu vergessen: Die Sexuelle Spannung welche sich von Stunde zu Stunde aufbaut um sich irgendwann in einem Knall zu entladen. Ich garantiere euch, wenn ihr euch auf eine Frau einlässt, ihr zuhört, sie verführt, ihr zeigt was ein Mann zu bieten hat und nicht gleich mit der Tür ins Haus fällt, wird sie es euch danken. Und eins sei gewiss, Frauen sind Meister darin sich dankbar zu zeigen. Ich bin sicher ab diesem Punkt muss Sex für einige neu definiert werden. Für diejenigen unter euch welche sich für Zahlen und Fakten interessieren. Stand Heute: Approaches nüchtern: ca. 150 Approaches betrunken: ca. 1‘000 Körbe: etliche NC: ca. 250 (daraus ergaben sich ca. 20% Dates. Wobei dieser Prozentsatz, mit steigender Qualität meines Games, höher wird, heute etwa bei 80%) KC: ca. 150 FC: 27 Beruf: vor ziemlich genau 1 Jahr habe ich mich zu 100% selbständig gemacht und eine Firma mit vielversprechender Zukunftsaussicht gegründet Wie gesagt, Frauentechnisch wäre bedeutend viel mehr möglich gewesen. Und wird es bestimmt auch noch. Nur haben sich die Prioritäten im laufe der letzten Jahre immer wieder verschoben. So hatte ich natürlich auch immer wieder Rückschlage in denen ich mich fragte wozu ich das Alles mache, das ich doch eigentlich nicht voran komme. Zeiten in denen ich mich schwer in Frage gestellt habe und alles über den Haufen werfen wollte. Solche Zeiten gehören einfach dazu und sind sogar wichtig für uns. In diesen schlechten Zeiten können wir uns von allem distanzieren und uns reflektieren. Was haben wir bereits erreicht? Wo müssen wir noch arbeiten? Wenn es uns gut geht denken wir nicht darüber nach was wir an unser ändern und verbessern wollen, diese guten Zeiten sind dazu da um zu geniessen. Was mir definitiv den grössten Sprung gebracht hat, war die Beziehung zu meinen Eltern in den Griff zu bekommen. Mein Leben lang habe ich meinem Vater die Schuld für all meine Probleme gegeben. Er war dominant, er hat sich schlecht um mich gekümmert, er hat meine Mutter mies behandelt u.s.w. das war die Ansicht die ich von ihm hatte. Natürlich hat auch meine Mutter dazu beigetragen dieses Bild von ihm aufrecht zu erhalten. Doch eines Tages habe ich erkannt (und dazu hat mir das Buch "Männlichkeit leben von Björn Thorsten Leimbach" sehr viel gebracht) dass meine Mutter ein sehr grosses Problem in meinem Leben darstellt. Durch das klammern meiner Mutter hat sie mich davor abgehalten ein Mann zu werden. Mütter haben ein Problem damit ihre Kinder gehen zu lassen, nur muss dieser Schritt irgendwann passieren damit sich die Kinder voll entwickeln können. Als ich das erkannt habe, schrieb ich ihr einen Brief und bin darauf zu ihr gefahren um mehrere Stunden mit ihr zu sprechen, ich habe ihr erklärt das ich all meine Sachen aus ihrem Haus nehmen und den Kontakt vorerst reduzieren werde. Natürlich habe ich ihr ausführlich erklärt warum ich das tun werde und was mir das bringen wird. Zudem habe ich ihr erklärt dass sie in Zukunft nicht mehr mich in den Mittelpunkt ihres Lebens stellen soll, sondern sich um ihr Leben kümmern muss. Anfangs tat sie sich schwer es zu verstehen und zu glauben, doch ich hatte unterdessen genug gelesen um ihr verständnissvoll beizubringen wieso das notwendig sei und was geschieht wenn wir das nicht tun. Und so hat sie es dann auch aktzeptiert. Zudem habe ich dann meinem Vater einen Brief geschrieben in dem ich ihm erklärt habe das ich ihm für nichts böse bin und gerne mit ihm über seine ansichten sprechen würde. Er ist dann gleich zu mir gefahren und wir hatten ein sehr langes gespräch. Ich habe ihn noch nie so glücklich gesehen. Seit ich diese zwei Beziehungen geklärt habe, habe ich gemerkt dass mein Erfolg bei den Frauen massiv angestiegen ist. Ich musste mich nicht mehr wirklich um die Frauen bemühen, oftmals wurde ich approacht, was mir vorher noch nie in meinem Leben passiert ist. Plötzlich haben mich unzählige Frauen angelacht und konnten den Blick nicht mehr von mir reissen. Das war der Zeitpunkt als ich gemerkt habe dass es wirklich nicht auf das äussere ankommt. Frauen haben einfach einen sechsten Sinn für Männer die eine innere zufriedenheit und selbstsicherheit ausstrahlen und werden davon magisch angezogen. Heute besteht mein grösstes Problem mit Frauen darin wie ich ihnen am einfachsten erklären kann dass sie sich keine Beziehung mit mir erhoffen dürfen. Ich hoffe mit diesem Post zumindest einigen helfen zu können die sich in der selben oder ähnlichen Situation befinden wie ich mich vor 4 Jahren. Auch wenn ihr den Erfolg nicht sofort seht, glaubt daran dass er irgendwann eintreten wird, hört nicht auf zu lernen und üben, auch wenn es hart ist, und ihr werdet irgendwann dafür belohnt. Unten möchte ich noch ein paar Büchertipps aus jeglichen Lebensbereichen geben, von Büchern welche mir persönlich am meisten geholfen haben. Die Kommaregeln waren mit unter ein Grund weshalb ich im Abitur durchgerasselt bin, verurteilt mich deswegen also nicht. Bücher: Die Macht der Disziplin - Roy Baumeister Männlichkeit leben - Björn Thorsten Leimbach Lob des Sexismus - Lodovico Satana (Muss immer wieder erwähnt werden) Buddha und die Wissenschaft vom Glück - Yongey Mingyur Rinpoche Der Weg zur Finanziellen Freiheit - Bodo Schäfer 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen - Bronnie Ware Die Kunst erwachsen zu sein - Victor Chu Grenzenlose Energie - Anthony Robbins Der Weg des waren Mannes - David Deida
  2. Hey bros! Wieder einer dieser exzellenten Workshops, diesmal in Frankfurt, der mir extrem viel Spaß gemacht hat! Bitte nutzt diesen Thread für eure Reviews Wir sehen uns alle bald wieder, bis dahin: GO!
  3. Let's play - Ein Pick Up Tribut Jaja... fünf Jahre ist es her. Damals noch der tendentiell latente Wuzzy. Und Heute! ...immernoch latent, aber kein Wuzzy ;) Das hier ist meine ganz persönliche Art Danke zu sagen, mit gängigen Vorurteilen abzurechnen, gleichzeitig kritisch zu bleiben und den einen oder anderen Neuling den Weg zu weisen. Gerne auch jenen die von ihrem Weg abgekommen sind. Der Biff-way wenn man so will. Keine Sorge, ich plane kein Buch. Natürlich habe auch ich nicht die Weisheit mit Löffeln gegessen. Das sind einfach meine Eindrücke. Nicht mehr, nicht weniger. [♫ Best of Progressive House Sessions ♫ - Sounds from Above Vol 15] · Fangen wir doch mit Danke an! Danke dass ich lernen durfte. Danke dass ich erkennen durfte was für dufter Typ ich bin. Danke dass es Wege gibt die dich zur Selbstreflektion zwingen. Danke auch an all die jenen die mich die letzten Jahre hier und auch außerhalb geprägt haben. Ra, JeansJoe, Dreamcatcher, jon29, Antidote, Clevermind, fjun, Roué, Franky (oder so ähnlich), BlueJack, der Hannover Lair von 2010 u. 2011, eigentlich alle AM's, Pook und viele mehr. Danke dass ich hinfallen durfte. Danke dass ich üben konnte damit umzugehen. Danke für mein Glück, es katapultierte mich in ungeahnte Höhen. Danke für mein Pech, es holte mich immer wieder in die Realität zurück. Danke an die geduldigen Frauen, durch euch lernte ich zu chillen. Mehr Dank an die Ungeduldigen, mit eurer Hilfe wurde mir der Wert der Geduld klar. Ich könnte noch so vielen Danken aber am meisten danke ich meinem Bauchgefühl. Denn du hast mein Vertrauen immer belohnt! Pick Up, oh Pick Up. Du warst von Anfang an in meiner Let's Just Be Friends Schublade. Nie habe ich dich ernster genommen als ich musste, nie mehr beschmunzelt als verdient. Ich belächle dich für die Art Mensch die du anziehst. Ich bewundere dich für das was du aus einigen von ihnen machst. Ich schimpfe mit dir für den Eindruck den du vermittelst! Aber lobe dich für die wunderbaren Lehren die man aus dir ziehen kann. Jeder hatte mal einen Ausgangpunkt. Meiner ist in einem Satz erklärt. Der nette Kumpeltyp von nebenan. Nie plagten mich ernstzunehmende Probleme mit mir selbst. Und auch dafür bin ich dankbar. Zerrissen von Selbstzweifel und Frust fand ich dennoch hier her. Auf der Suche naaaach... ja was eigentlich? Bestätigung, Sex, Liebe, Selbstbewusstsein... ein Misch Masch aus allem. Kurz gesagt, ich wusste es selber noch nicht. Ich war so vieles die letzten Jahre. Einsam, erfolgreich, verbittert, motiviert... eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Worauf ich mich heute besinne ist Dankbarkeit. Denn alles, wirklich jede Erfahrung, hat mich irgendwie zu der Frau geführt die mich heute wachküsst wenn noch nicht raus will aus den Federn. Jede gewonnene Erfahrung hat mich dazu bewegt zu meinen Ansichten zu stehen wie zu meinen Taten. Zu erkennen dass man es nicht jedem Recht machen kann, aber sich selbst. Pick Up ist schon eine witzige Sache. Eine Schablone die solange funktioniert wie du daran glaubst. Ein Lehrer der dir Dinge zeigt aber dich irgendwann loslassen muss damit du selber verstehst. Immer wieder habe ich den Lehrer aufgesucht. Doch irgendwann fühlte es sich nicht mehr richtig an. Was war passiert? Das Leben! 'Was heißt das Biff?' Na was glaubst du? Ich habe mich weiterentwickelt. Mein eigenes Pick Up erschaffen. Mein Game. Meine Ziele. Mein... Leben! Ich wurde vom Zuschauer zum Akteur. 'Aber Biff, soll das heißen Pick Up bedeutet Stillstand?' Ganz und gar nicht! Doch! Naja... vielleicht stimmt beides. Daher, Jein. Denn echtes, reines Pick Up... Der Zenit ist irgendwann erreicht. Wie beim Kampfsport erreicht man irgendwann einen Punkt an dem die Lehre allein nicht mehr ausreicht damit du dich weiterentwickelst. Selbst das Praktizieren reizt dich irgendwann nicht völlig aus. Natürlich kannst du es immer weiter Perfektionieren. Aber sei ehrlich, ist Pick Up für dich ein Sport oder eher ein Mittel zum Zweck? Dann, Genau Dann -> ist der Punkt erreicht an dem du dich mit Personal Development, neuen Erfahrungen, neuen Horizonten beschäftigst. 'Bist du überhaupt ein PUA?' Nein. 'Du kriegst also keine Frauen rum, huh? Oder höchstens mal nen Zufallsfick?' Falsch. Ich habe meinen 'Erfolg' noch nicht gemessen aber ich behaupte die Frauen die mir gefallen für mich begeistern zu können. Ausnahmslos. 'Wie?' Mit meiner Wohnung... Spaß. Mit meinem Charakter. 'Wozu dann Pick Up?' Gute Frage. Wozu Schule? Wozu Sport? Wozu Karriere? Um dich, deinen Körper und deinen Geist, zu entwickeln. Das was du denkst bestimmt wie du handelst. Bevor du handelst. Sich mit Frauen zu beschäftigen wirft in mir (wir schreiben das Jahr 2010) Fragen auf wie -> Was strahle ich aus? Wie wirke ich auf meine Mitmenschen , allgemein? Was für ein Mann will ich sein? Und wenn wir schon dabei sind, was für ein Leben möchte ich führen? Ich nenne es die Schule der Selbstreflektion. Wo sonst erfahre ich soviel über mich selbst? Antwort -> Nirgends! Ein moderner Selbstfindungskurs? Möglich. Vielleicht ein Weg von vielen zu sich selbst zu finden. Das kann ich nicht beantworten. 'Nagut. Butter bei die Fische. Was machst du persönlich dann aus deinem Wissen? Ficken?' Auch. Relativ schnell habe ich aber erkannt dass ich eine Beziehung suche. Mein Ziel war nie die große Fickerei. Manchmal versteht man das erst wenn man(n) sich mal austobt. Und da ist nichts schlimmes dran. 'Biff. Bitte sage mir. Warum bist du AM?' Aus dem selben Grund wie alle AM's. Ich habe mich von Antidote zu einem Vierer überreden lassen ...serious, frag dich lieber warum du noch nicht so weit bist? Es ist wie Pick Up. Keine Wissenschaft, obwohl gerne so gehandelt. · Krieg der Ster... Vorurteile. Wie oft/stark fühlst du dich der Community zugehörig? Wie stark stört dich die Darstellung der Medien, sei es in die eine oder andere Richtung? Schlagzeilen die gerne verwendet werden (frei erfundene Beispiele) Pick Up - Einblicke in eine Sekte Verführer ohne Skrupel! Die Kunst Frauen ins Bett zu kriegen Manipulation - Wie Mann jede Frau steuert ...einer noch. -25- Dinge die jeder Mann wissen sollte Vorurteile sind selbsterklärend. Sie verurteilen Dinge ohne Bezug. Ein vorschneller Stempel. Eine zu früh ausgesprochene Meinung. Ein unüberlegtes Urteil. Eine Identitätskrise beginnt. Ist Pick Up = Selbstfindung? Geht es ums ficken? Ist das Manipulation? Ja, Ja und nochmals Ja. Gegenfrage. Ist es gefährlich? Ich sage Nein! Ist Autofahren gefährlich weil man Menschen töten kann? Selbstverständlich, und es gibt zig Statistiken weltweit die das beweisen. Ich sage, Leute, lasst die Kirche im Dorf. Es gibt absolut nichts Destruktives dass durch Pick Up vermittelt wird. Das spricht die Community selbstverständlich nicht von jeglicher Verantwortung frei. 'Ist Pick Up nun Gut oder Böse?' Weder noch. 'Schön... für wen eignet sich Pick Up dann?' Ganz ehrlich. Nicht für jeden. Ganz offensichtlich ist Pick Up eine Industrie geworden. Und warum auch nicht? Es sind Muster und Leitfäden die hier gepredigt werden. Quasi Tutorials. Ich sehe nichts verwerfliches daran dies professionell anzugehen, dafür Geld zu verlangen. Ich habe mir früher viele, aus heutiger Sicht, Old School Ansichten, Bücher und Threads reingezogen. Es braucht viel Zeit und einiges an Erfahrung bis du folgendes behaupten kannst -> Pick Up ist die Kunst aus der Verführung eine Kunst zu machen. Hä? Ganz genau. An sich ist es keine große Sache. Frauen ansprechen, Eier haben. Aber auch einstecken können. Kritikfähig sein. Deswegen, genau deswegen, sage ich 'Willkommen an die Spätzünder! Ü18, let's do this!'. Du bist 16? Sorry, byebye. ':/ wie jetzt, Biff?' Jeder ist hier erstmal willkommen. Das macht die Community auch irgendwo aus. Ich prophezeihe dennoch viele viele Missverständnisse aufgrund mangelnder Erfahrung. 'Moment mal... ich bin hier gelandet WEGEN meiner mangelnden Erfahrung!' Falsch. Hier solltest du nur landen wenn du Erfahrungen gemacht hast! Aber dennoch in einer Sackgasse steckst. Meiner Meinung nach, 5 Jahre später. Im Volksmund 'Spätzünder' genannt. Von Null auf Hundert, das schaffen hier 10%, wenn überhaupt. Reflektiere, horche in dich. Schau hier rein, probiers aus! Es dürfen nun 2 Monate vergehen. ... die Zeit ist rum? Gut. Was hast du erreicht was du vorher nicht erreichen konntest? Nichts?! Um es in der PU Sprache zu sagen, Nääxt! Vergiss es. Alles brauch seine Zeit aber ich habe mich ebenso nach zwei Monaten hingestellt und reflektiert. Wäre die Antwort 'Nichts' gewesen, ich wäre längst über alle Berge. Ich war allerdings solch ein Spätzünder. Drum bin ich geblieben. Ich habe aber auch Leute getroffen die sich Jahre lang damit beschäftigten ganz getreu dem Motto 'Ausdauer ist alles'. Wofür? Um letztendlich festzustellen, fuck it... Oft gepaart mit Frust der dann auf die Community entladen wird. Oder schlimmer noch, auf Frauen. 'Coached du Leute die mit Pick Up was reißen wollen?' Nie werde ich irgendwen bewusst coachen. Nicht weil ich an mir selbst zweifle. Sondern weil ich die Tücken und Einladungen zur Missinterpretation kenne. Ich selbst habe mich oft verrückt gemacht. Wegen nichts. Man sollte meinen dass ich daher genau bescheid weiß. Die Wahrheit ist, jeder ist besser beraten sich etwas von nahe stehenden Personen sagen zu lassen. Denn genau diese Personen kennen dich! Das kann nach einiger Zeit auch ein Coach sein. Aber notwendig ist es nicht. Wichtig für dich ist einzig und allein die Fähigkeit die richtigen Schlüsse zu ziehen. Wie das geht? Verstand und Bauchgefühl in einem Raum sperren und erst raus lassen wenn sie sich einig sind. 'Vorbilder sind doch nichts verwerfliches...?!' Richtig. Aber es ist menschlich sich selbst 'Stars' zu schaffen. Das ist hier absolut unangemessen. PU ist etwas sehr persönliches. Letztendlich sollte es NUR und AUSSCHLIEßLICH um DICH gehen. Ja! Super! Sei so egoistisch wie noch nie! Spreche dich von jeglicher Fremdbestimmung frei. DU kreierst DEINEN Status Quo. Ein Fick im Jahr macht dich glücklich? Gerne. Ein Fick Pro Tag mit wechselnden Partnern? Auch gut! Anstrengend, wie du sehr schnell feststellen wirst, aber durchaus vertretbar! Sei auch Dir selbst gegenüber möglichst frei von Vorurteilen. Beurteile dich! Verurteile dich nicht! · Ärmel hoch, Kritik! Ich frage mich, wo ecke ich an? So direkt? Nirgendwo. Aber sind es nicht immer die selben Punkte die Pick Up in ein schlechtes Licht rücken? Sind es nicht immer die selben Aussagen die dazu führen dass sich unsereins rechtfertigen muss/will? Kritik ist legitim! Mach dich mal locker. Und sieh ein dass auch in dieser Community längst nicht alles Gold ist was glänzt. Stelle Frauen nicht auf ein Podest? Ja... ha... Stelle Pick Up nicht auf ein Podest! Ich kritisiere hiermit ganz öffentlich Field Reports, denn sie lehren nicht, sie protzen. Ich habe noch keinen einzigen echten Field Report erstellt. Heißt das im Umkehrschluss dass ich nur hier rumhocke? Ein Keyboard Artist? Ungefickt? Dafür ist mir meine Zeit zu schade. Bifi Ehrenwort. Mal ernsthaft, gibt es auch nur einen einzigen Field Report der DEIN game voran gebracht hat? Möglich, ohne Frage. Aber war es vielleicht nicht doch eher deine Neugier als die detaillierte Porno Novelle? Ein Bereich den ich von Anfang an und bis heute meide. 'serious Biff... Du scheust andere Realitäten aufgrund deiner eigenen Grenzen! buhuuu...' Achja? Wenn das so ist, wieso teste ich dann nicht die Grenzen aus? Oder 'erfinde' mir eigene Realitäten. Ganz einfach. Dafür gibt es einen Begriff. Realitätsverlust. Natürlich habe ich auch mit meiner Comfort Zone experimentiert. Mag sein dass Stecher4577 gerade seinen vierten Dreier diese Woche hatte. Es ist Dienstag... Nur was soll MIR das sagen? Nichts. Es ist Schwanzvergleich. Keine Lehre kann daraus gezogen werden. Und genau dann setzt ein destruktiver Effekt ein. Selbstverleugnung. Schnell werden alternative Fantasie Welten erbaut. Hier zeigt sich welches Potential in PU stecken kann wenn es um Weltanschauungen geht. Auf die Hoffnung hin nicht verklagt zu werden, bild dir DEINE Meinung. Ganz wichtig! 'hmm verstehe. Ganz schön verwirrend das Ganze... gibt es irgendwas auf das ich mich verlassen kann?' Ja. Dich! Und einige Grundweisheiten wie 'Sprich sie an oder bereue es!" oder 'Taten sagen mehr als Worte'. Die Liste ist kurz. Der PU-Success-Tracker wurde leider noch nicht erfunden. Er wird aber heiß diskutiert! Verlasse dich einfach auf dein eigenes Urteil. Und verzeihe dir selbst eigene Fehltritte. Wichtig ist nur dass du aus ihnen lernst. 'Wann bin ich am Ziel?' Nie. Erstmal angefangen gibt es irgendwann kein Ziel mehr. Und das ist Wunderschön! Wie eine unfassbar spannende Geschichte die einfach nicht enden will. Selbstkritisch zu reflektieren ist ein Schlüssel Element in deiner Entwicklung. Es sind nicht die Jungs erfolgreich die tagelang irgendwelche Theorien durch wälzen. Eine, wie ich finde, vergessene Weisheit. Vergiss nie, der Praxis Anteil ist entscheidend. Von dem was du hier mitnimmst ist nichts hilfreich solange es nicht umgesetzt und ausprobiert wird. UND reflektiert wird. Selbstverständlich darfst du dabei Ideen und Theorien in die Mülltonne kloppen. Und diskutiere nicht darüber! Was nicht für dich funktioniert, das funktioniert eben für dich nicht. Das merkt man ganz schnell. Und da brauch sich auch keiner auf den Schlips getreten fühlen. Genauso wenig muss man sich selbst verbiegen damit es doch eines Tages mal mit Mystery's Peacock Methode klappt. Verwirrend wird es wenn die Community etwas feiert oder irgendeiner Behauptung zustimmt die dir absolut missfällt. Genau an diesem Punkt angelangt frage ich mich manchmal, wo sind sie denn? Die reflektierten und stetig an sich arbeitenden Charaktere.... Mit eigener Meinung?! Versteht mich nicht falsch. Gerne darf und soll man sich auch einer Meinung einig werden. Nur sind die Grenzen, 'wo stimme ich etwas zu?', 'wo plappere ich nach?', hier nunmal nicht groß anders als sonstwo. Wir sind halt alle letztendlich auch nur Menschen. Ich nehme mich da selbstverständlich nicht raus. Was natürlich in diesem Zusammenhang auch genannt werden muss -> Der Ton macht die Musik! Führ mich zum Schotter! ...oder, wie sieht Der Weg aus?​Gute Frage. Wie sieht Das Glück, Das Leben oder Die Liebe aus? Gibt es hierfür ein Ideal? Wenn es um Verführung geht ist alles richtig wobei du dich wohl fühlst. Manche Herausforderungen erfordern von dir Courage und dann fühlst du dich wahrscheinlich in dem Moment nicht wohl. Hierbei ist es entscheidend dass dir klar ist warum du das machst und mit welchem Ziel? Das ist sogar so wichtig dass die eigentliche Handlung fast schon keine Rolle mehr spielt. Angenommen du sprichst 5 Frauen an die dir gefallen wirst du ungleich mehr lernen wenn du es machst weil du es willst. Als wenn ich dich dazu nötige. Einige brauchen den Arschtritt. Jeddoch braucht keiner Anweisungen darüber was Dir zu gefallen hat oder was richtig ist. Das solltest du, nein, das musst du selber wissen! Ist es richtig immer auf Sex 'hinzuarbeiten'? Musst du sie zwingend erst in eine Beziehung 'locken'? Wieviel Ehrlichkeit ist gut? Wieviel Schauspielerei ist förderlich? Die grundlegendsten Fragen im Pick Up haben alle eins gemeinsam. Es sind allesamt reine Charakterfragen. Deswegen frage nicht, entscheide! Und leb damit. Mein Weg begann mit einem verhauten One Night Stand. Der ein oder andere mag einfach nur schüchtern sein. Und wieder andere sind Jungfrauen, sexuell frustriert. ganz gleich wo du anfängst, fang einfach an aber plane nicht zuviel. Probier möglichst viel aus, solange du es mit dir vereinbaren kannst. Und so wirst du schneller auf deinen Weg zurück finden als du 'Heidwitzka!' sagen kannst. Eine Anleitung dafür gibt es nicht! 'Tolle Weisheit... Biff. Was hilft mir das?' Das wird hier keine Bahnbrechende Neu-Erkenntnis. Mehr eine metaphorische gesprochene Backpfeife. Ich will dich nicht anleiten zu irgendwas. Ich will dich aufwecken! "We think too much and feel too little" - by Charlie Chaplin Brennte mir irgendwie auf der Seele, das alles hier mal loszuwerden. Ich weiß auch nicht. Selbstverständlich kann dir weder Guru noch Coach sagen was dich glücklich macht. Oder was dir zu deinem Glück fehlt. Du musst es kommunizieren, oder besser noch, daran arbeiten. Dabei vergesse nie, tatsächlich ist es manchmal nötig sich zu verlaufen um zu sich selbst zu finden. 'Nun gut. Ich habe genug gehört. Was folgt jetzt?' Der erste Schritt in die richtige Richtung. Der erste Schritt... Biff
  4. Guten Morgen, wer auch immer die Gold Edition machen will, hier ein paar kleine Hinweise: Nehmt euch den Tag danach frei! Nicht nur wegen dem Schlafmangel von Sa auf So, sonder auch für So auf Mo, denn ich konnte nicht schlafen weil es mich so krass weggebeamt hat, dass jede Zelle meines Bodies nicht schlafen wollte! Checked am besten das Hotel bis Montag durch, geniesst den Sonntag Abend und stresst Euch nicht ab mit Reisen. Habe ja nun schon einige Workshops durch, aber die Gold ist echt hart - und an mancher Stelle für mich nicht lösbar gewesen, aber wieder einen großen Schritt weiter! THX! Grüße Jojo
  5. Hallo Zusammen, ich eröffne einfach mal, der Workshop ist genau das richtige um mit Pickup zu starten und vermittelt einem bestens wie man an dieses Thema herangeht. Auch die Praxisübungen sind herausfordernd, aber man wird mit überraschenden Erkenntnissen belohnt. Nachdem ich den Workshop schon einmal vor geraumer Zeit besucht hatte, dachte ich mir ein wenig Refresh schadet nicht und bin nicht enttäuscht worden! Danke Sergej und allen Teilnehmern! Grüße Jojo
  6. Vielen Dank für die tollen zwei Tage und für die ganze Energie die ihr gegeben habt. Es hat meinem Wing HookingFever und mit sehr viel Spaß gemacht mit euch die Stadt zu rocken, HookingFever, auch an dich, Danke für deinen Einsatz. Speziell hervorheben muss ich einfach unsere beiden Move of the Day winner. Den Flötenspieler vom U Bahnhof Alexanderplatz und die spontane Aktion in der U6! Das sind unbezahlbare Momente wenn der halbe Wagen applaudiert. Schreibt rein was euch gefallen hat, was ihr mitnehmen konntet, was ihr euch wünschen würdet, aber natürlich auch was ihr besser fändet. Kommt gut nach Hause und bleibt im Game! Wer das Gruppenbild haben möchte, bitte kurze PM. Euer Mentalray
  7. Hallo Zusammen, der Workshop war einfach nur genial!! Ich hatte bisher noch nie etwas Vergleichbares gemacht, insbesondere um an mir selbst zu Arbeiten. Was dort passiert, kann man nur sehr schwer in Worte fassen. Einzig kann ich grade nur wiedergeben, wie es sich nach dem Workshop anfühlt: Keine Innere Ruhe (es wurde unglaublich viel aufgewirbelt), aber dennoch so Ausgeglichen wie schon sehr sehr lange nicht mehr. Das Gefühl die Welt viel besser zu verstehen. Sich selbst viel näher gekommen. Unfassbar optimistisch. Viele neue Ideen Gelöst, Frei Und vieles vieles mehr, dem ich gar keinen Ausdruck verleihen kann! Wie schon oft in der Schatztruhe in diversen Beiträgen erwähnt, sollte man sich Selbst niemals ausser Acht lassen (genau genommen daran arbeiten) und mit Sergej's Unterstützung geht man weit über das hinaus und lernt unglaublich viel über sich Selbst! Wie sagte Hermann Hesse "Um andere Menschen zu mögen, lerne Dich Selbst zu lieben!" - dem bin ich auf jeden Fall einen Riesenschritt näher gekommen! Danke möchte ich sagen an Sergej und allen Teilnehmern, insbesondere dem Wiederholungstäter D. (Number 9 you know ), der uns von seinen Erfahrungen nach dem Workshop ausführlich berichtet hat! Wir hören/sehen uns!! Jojo
  8. Mahlzeit. das erste Fieldgame am samstag war echt hart. Du wirst aufgefordert sachen zu machen, da würdest du eher ne Dose Katzenfutter mit Senf essen. Aber es ist genial, diese Herausforderung anzunehmen und sich nach jedem Set besser zu fühlen. Ganz klar, das Gefühl, nicht zu wissen was/wie zu sagen, bleibt. Aber du willst irgendwann diesen Nervenkitzel und bereust kein einziges Set. Alles Erfahrungen, dich dich wachsen lassen. Glaubt mir, es sit so viel besser als dein Real Life, falls es von Ängsten geplagt ist. Der Workshop hat sich gelohnt. Zum Glück hatten wir einen Instructor dabei, der uns ständig Tipps gegeben hat, was wir richtig und falsch machen. Sowas hilft ungemein. Ich hätte mir hier gewünscht, dass noch einer dabei gewesen wäre, damit man noch mehr Tipps bekommt... Aber im großen und Ganzen eine sehr gut angelegte Investition. Grüße