Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Sport'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

92 Ergebnisse gefunden

  1. Servus Sportfreunde, heute mal ein kleiner Tritt in eure faulen Ärsche, damit ihr endlich mal den Arsch richtig hochbekommt und euch zum Sport bewegt. Der Körper ist der Spiegel der Seele. Dementsprechend wäre es schon für euer eigenes Wohlbefinden nicht schlecht diesen in Form zu bringen bzw. zu halten. Außerdem sind wir ja hier ein viel zitiertes Fickerforum und ich hab mir sagen lassen, dass die ein oder andere Frau auch nicht ganz abgeneigt ist, wenn man nen strammen Körper unterm Feinripp Shirt hat. Ich will in diesem Thread auf mehrere Aspekte und Vorteile von Sport auf unseren Körper eingehen. 1. Der menschliche Körper und dessen ursprüngliche Funktionsweise Erst einmal muss man sich kurz vor Augen halten wie lange es den Menschen schon in dieser Form auf unserer Erde gibt. Den Homo Sapiens seit ca. 300.000 Jahren. Diese 300k Jahre sind in Anbetracht der Evolution von Leben auf der Erde trotzdem ein Mückenschiss. Die moderne Welt in der wir leben gibt es allerdings erst seit ein paar Hundert Jahren. Worauf will ich hinaus? Betrachtet man den Alltag eines Menschen vor ca. 100.000 Jahren wird der Kontrast zur heutigen Zeit schnell sichtbar. Die Hauptaufgabe bestand darin den Fortbestand der Rasse zu sichern, indem Nahrung beschafft wird, entweder durch die Jagd oder durchs Sammeln von Essbarem. Außerdem natürlich so viele weibliche Wesen zu begatten wie nur möglich (aus diesem Urinstinkt sich auch dieses Forum gebildet hat hehe) Jedenfalls war der Mensch dadurch quasi gezwungen lange Strecken zu laufen, sich durchs Dickicht zu kämpfen oder bei anstrengenden Jagden Wildschweinen hinterher zu rennen. Ganz sicher war er viel in Bewegung und sein Körper musste viel aushalten. Teilweise gab es dann auch Zeiten, in denen es wenig bis nichts zu fressen gab und er hat trotzdem überlebt. Es gab Eiszeiten, Hitzeperioden, Völkerwanderungen, Krankheiten. All diesen Strapazen hat der Körper getrotzt und gelernt zu widerstehen. Der menschliche Körper ist ein Wunder der Natur und es gilt ihn auch als ein solches zu betrachten. Schaut mal an euch runter und überlegt euch wie geil es ist ein Mensch aus Fleisch und Blut zu sein, wie viele Millionen von Jahren es gedauert hat bis die Evolution ein so vollkommenes Geschöpf erschaffen hat, das so selbstbestimmt durch seine weltliche Lebenszeit wandern kann. Einfach unglaublich. Doch was machen wir daraus? 2. Der menschliche Körper in der modernen Welt Betrachtet man nun den Durchschnittsmensch in der modernen Welt wird schnell klar, dass von all dem wofür der Körper ursprünglich erschaffen wurde kaum mehr etwas benötigt wird. Er sitzt den ganzen Tag im Büro, läuft am Tag max. 3000 Schritte, Nahrung gibt es im Überfluss und es wird gegessen was gut schmeckt, nicht was gebraucht wird. Bewegung wird völlig vernachlässigt, der Körper wird vollgepumpt mit Industriezucker und ungesunden Fetten. Überall wo man hinsieht gibt es übergewichtige, sogar adipöse Menschen, Menschen mit Rückenschmerzen, Haltungsfehlern, Herzkrankheiten, Diabetes. Dazu später mehr. Viele der Krankheiten und Wehwehchen die wir heute kennen lassen sich ganz einfach auf mangelnde Bewegung und schlechte Ernährungsgewohnheiten zurückführen. Das sollte jedem bekannt sein. Im Endeffekt leben wir in maßlosem Überfluss. Es ist nicht mehr nötig nen Finger krumm zu machen um was zu Essen zu bekommen, man muss nicht mal mehr aus dem Auto aussteigen. Gearbeitet wird vor Computern und Bewegung ist überflüssig und wird von vielen so gut es geht vermieden. Das ist aber erst seit ein paar hundert Jahren bzw. seit ein paar Jahrzehnten so. Der Körper hatte noch nicht genug Zeit sich an die massive Umstellung der Gewohnheiten anzupassen. Evolution braucht länger als ein paar Jahre und deshalb rebelliert unser Körper zum Teil gegen die „unangebrachte“ Lebensweise. 3. Auswirkungen von mangelnder Bewegung auf unseren Körper Möchte nur kurz anschneiden, welchen Impact es auf den Körper hat, wenn man sich nicht genug bewegt. Das gängigste Problem sind die Rückenschmerzen, is ja klar wenn man 8 Std. am Tag wie ein Shrimp vorm PC hockt. Das fängt beim ziepen nach dem Aufstehen an und geht bis hin zum Bandscheibenvorfall, wenn man sich den Schuh binden muss. Diabetes, auch eine typische Begleiterscheinung von mangelnder Bewegung und einer beschissenen Ernährung. Häufiger einhergehend mit Übergewicht. Herzkreislauf Erkrankungen, Bluthochdruck, Osteoporose, Arthrose und und und. Außerdem sollte man auch die psychischen Folgen einer Mangelbewegung nicht vernachlässigen. Ein schlechtes Körpergefühl korreliert direkt mit unserer Psyche und ist verantwortlich für Angststörungen, Schlafstörungen, Unruhezustände, Unausgeglichenheit und Depressionen. Alles Dinge die wir als interessante Männer mit positiver Ausstrahlung nicht gebrauchen können! Die Auswirkungen sind enorm und z.T. katastrophal. Und dennoch wird es von vielen Menschen kaum ernst genommen. Erst wenn die Folgen nicht mehr zu ignorieren sind, befasst man sich mit der Behandlung, anstatt präventiv etwas dagegen zu tun. Naja. 4. Positive Auswirkungen von Sport auf unseren Körper Endlich mal die guten Nachrichten. Mit Bewegung und Sport können wir einige tolle Dinge in unserem Körper auslösen. Der Körper belohnt uns nämlich ziemlich geil dafür, dass wir ihn fordern. Die WHO empfiehlt mindestens 150 Minuten Bewegung pro Woche. Eigentlich schon ein Witz, das sind nicht mal 3 Std. Aber es würde schon reichen, um eine positive Wirkung auf unser Gesundheitssystem zu erlangen. 2,5 verfickte Stunden pro Woche. Das sind 21 min. am Tag. Das sollte ja wohl drin sein. Schon der tägliche Spaziergang senkt also das Herzinfarktrisiko. Der Körper wird besser durchblutet, die Herzfrequenz wird langsamer und effizienter, der Blutdruck normalisiert sich, die Blutfettwerte werden besser, die Immunabwehr wird gestärkt und und und. Aber was für uns als PUAs ganz wichtig ist: Es erhöht den Testosteronlevel (vor allem Kraftsport) Und es kurbelt im Gehirn die Produktion von Glückshormonen an, heißt: Wir sind besser gelaunt, fühlen uns selbstsicherer und laufen optimistisch durchs Leben. Optimale Voraussetzungen also für unser Inner Game. 5. Meine Geschichte und wie mich Sport zurück auf die Spur gebracht hat Vorab muss ich zugeben, ich bin süchtig nach Sport. In meinem Fall ist es der Kraftsport/Fitnessstudio. Ich bin süchtig nach dem High was ich erlebe, wenn ich ein gutes Workout hinter mir habe, nach den Glückgefühlen die mein Körper mir gibt und die mich jeden Stress vergessen lassen. Ich liebe es. Jeden Morgen stehe ich auf und bewundere meinen Körper, den ich durch hartes Training erschaffen habe im Spiegel. Ich fühl mich gut. Ich habe Antrieb. Ich bin Herr meines Körpers. Doch das war nicht immer so. Ich weiß noch ganz genau als ich Anfang 2018 in den gleichen Spiegel geschaut habe, allerdings mit einem ganz anderen Mindset. Ich war frisch getrennt mit großer Oneitis und Hirnfick, hatte mich jahrelang gehen lassen und war in finanziellen Schwierigkeiten. Ich hab mich gefühlt wie der größte Loser. Kurz davor eine Depression zu entwickeln. Mit Mitte Zwanzig schon vorm Abgrund. Ich war immer gut in Form gewesen zuvor, seit meinem 17. Lebensjahr gehe ich ins Gym, war 4 Jahre lang ein Leistungsträger in meiner Kompanie beim Militär. Ich war eigentlich immer fit. Doch ich hatte mich völlig gehen lassen und das fiel mir auf einmal wie Schuppen von den Augen. Ich sah mich selbst im Spiegel an und konnte meinen Augen nicht trauen. Was ist aus dir geworden, du fetter fauler Hund. Du siehst scheiße aus, du bist broke, dein Mädel hat dich eiskalt abgesägt. Ich war zuvor wegen der Trennung schon mehrere Tage durchs Tal der Tränen gegangen, doch dieser Moment war DER Wendepunkt in meinem Leben. Ich bin aufgewacht. So wollte und will ich nicht mehr leben. Am selben Abend hab ich meine Sporttasche gepackt und bin wieder ins Gym gegangen. Und es war gut. Es hat sich richtig angefühlt. In den kommenden 5 Monaten habe ich 30 Kilo abgenommen. Ich bin wieder in Form gekommen. Ich fühlte mich von Tag zu Tag besser. Zur selben Zeit habe ich endlich den Antrieb entwickelt mich um einen neuen Job zu kümmern und es hat geklappt, der Verdienst war deutlich besser und ich konnte beginnen meine Schulden abzubauen und dennoch ordentlich zu leben. Der kommende Sommer war ein Genuss, so gut wie jedem ist meine körperliche Verwandlung aufgefallen und auch das gab mir Selbstbewusstsein und Antrieb. Es lief wie von Zauberhand auch mit den Mädels. Es kam mir vor, dass mir alles in den Schoß fliegen würde. Natürlich lag das an meinem Mindset. Aber dieses hatte ich nur dank dem Sport wieder so stabil hinbekommen. Bis heute bin ich der Meinung, dass der Sport meinen Frame grundsolide aufrechterhält. Mein Chef geht mir aufn Sack? – Fuck off ich geh zum Sport Meine Alte zickt rum? – Fuck off ich geh zum Sport Das Auto hatte ne Panne? – Fuck off ich geh zum Sport Ich für meinen Teil habe das Ventil gefunden, was mich so ziemlich jedes Problem vergessen lässt, bzw. mir dabei hilft Dinge danach rationaler zu betrachten. Weil es mich ausgleicht. Es stellt dabei keine Flucht aus der Realität dar, sondern lässt mich die Realität danach wieder mit rationalerer Sicht betrachten. Und wenn wir ehrlich sind, sind viele Probleme eigentlich gar keine Probleme. Vieles entsteht einfach nur in unserem Kopf. Oft schon bin ich total gestresst ins Studio gefahren, kurz davor jemanden zusammenzuschlagen weil mich alles so genervt hat, aber nach dem Training war ich auf einmal wieder ruhig und bedacht, hab auf der Heimfahrt Coldyplay gehört und mich des Lebens erfreut. Sport erdet. Is einfach so. Wers nich glaub solls einfach mal ausprobieren. Nicht jeden Tag habe ich Bock ins Gym zu gehen, ich muss mich manchmal auch dazu zwingen. Aber ich ziehs durch und danach bin ich gottfroh, dass ichs gemacht hab. Kriegt eure Ärsche hoch! Nutzt es aus, dass Mutter Natur euch umsonst das beste High gönnt was es gibt. Der Anfang und die Umgewöhnung an den regelmäßigen Sport ist ungewohnt und schwer. Aber ihr werdet es nicht bereuen. Es liegt in euren Genen euch zu bewegen und ihr macht eurem Körper damit einen Riesen Gefallen. Ihr werdet nicht nur besser aussehen, ihr werdet euch auch besser fühlen, ausgeglichener sein, zufriedener, selbstsicherer. Die gesundheitlichen Vorteile liegen ebenfalls auf der Hand. Holt euch die Extra Dosis Testosteron ab die euch zur Verfügung steht, gönnt euch die Glückshormone die nachm Sport kicken. Lernt euren Körper zu lieben und euch selbst zu lieben. Dann wird man euch auch lieben. Jeder hat die Zeit dazu 3 mal die Woche für ne Stunde ins Gym zu gehen, oder zum schwimmen oder Radfahren. Ihr müsst keine Arnolds werden, aber ihr solltet den Körper fordern. Er wird euch dafür belohnen. Der Körper ist der Spiegel der Seele. Und ihr entscheidet selbst was ihr im Spiegel sehen wollt. Its time to make a change. Right now. LG euer Sportsfreund Roberto
  2. Hallo zusammen, habe vor bis zum Sommer meine persönliche Bestform zu erreichen. Seit gut 3 Jahren mache ich mehrmals die Woche Sport und könnte ohne nicht mehr leben. Mein Problem liegt darin, dass ich die Ernährung immer wieder über den Haufen schmeiße und trotz viel Sport einfach viel zu viel Kalorien zu mir nehme. Die letzten Wochen haben den Vogel wieder völlig abgeschossen. Mir schmeckt es einfach zu gut...😉 Plan ist nun, mit bewusster Ernährung und Tracking diese in den Griff zu bekommen und gleichzeitig das sportliche Pensum hochzuhalten. Peile an, bis zum April 10kg abzunehmen. Eckdaten: Alter: 27 Größe: 196cm Gewicht: 121,6kg KFA: 20-25% Aktuelles Krafttraining: (Dient mehr zur Dokumentation des Ist-Zustandes. Ist mir nicht wichtig, hier möglichst viel zu stemmen. Fokus liegt mehr auf KFA reduzieren und bestehende Muskeln zu erhalten) Rücken/Bizeps Brust/Trizeps Für kommende Woche ist nun min. 2x Krafttraining sowie 2x Cardio eingeplant. Außerdem proteinreiche Ernährung sowie eine max. Kalorienzufuhr von 2000 kcal/day. Update folgt zum Wochenende, für Tipps etc. bin ich natürlich immer dankbar. Bis dahin.
  3. Bin beruflich erfolgreich und kleide mich stielvoll. Suche gepflegten Wing ab 30+ für Gaming oder auch Sport, Fitness, Kampfsport, Fotos. Ich bin ein zuverlässiger Wingman - Biete auch KnowHow, Coaching, Style-Beratung usw. an. Einfach PN oder SMS (0151-53676926) bei Interesse. Jahrgang 1983 Wohnort: Stuttgart Stand: Fortgeschritten Präferenz: Club/Street/Bar
  4. Freunde des ehrenwerten Eisenbiegens, hier mal ein Thread um sich gegenseitig fürs Gym und neue Bestleistungen zu pushen. Gerne Videos, Lieder oder einfach Zitate posten, die einem ordentlich Dampf geben sollen. Ich fang mal an mit einem Video, was ich mir gerade reinzieh, um danach nen ordentlichen Chestday zu ballern. https://www.youtube.com/watch?v=1ES9WSVFY0Q
  5. Hallo, ich habe seit längerem eine Frau im Visier, die ich von der Arbeit gut kenne (wir gehen mittlerweile aber beruflich getrennte Wege). Sie ist sehr sportlich und macht vor allem Yoga. Tatsächlich habe ich damit kürzlich auch begonnen. Kurz zu ihr: Ich hatte seit längerer Zeit nur noch "digitalen" Kontakt zu ihr; als wir noch zusammen gearbeitet hatten, war das allerdings anders. Wir haben uns ein paar mal getroffen (Kino, Restaurant, Schwimmbad) und ich habe sie auch geküsst - was sie gut fand (hat sie mir gesagt). Obwohl sie einmal bei mir zuhause war und ich bei ihr, ist es zum Sex nie gekommen - ich habe es wohl verkackt. Sie hat sowas gesagt "Ich bin noch nicht über meinen Ex hinweg" und "Das geht mir alles zu schnell" - tatsächlich hat sie sich wenig später aber mit einem anderen vergnügt. Ich war wahrscheinlich zu langsam und nicht aggressiv genug - nach dem Kuss hab ich es kaum eskalieren lassen... Das ist jetzt fast 2 Jahre her und wir haben wir gesagt nur noch leichten Kontakt. Da wir uns demnächst mal unverbindlich treffen wollen habe ich überlegt sie zu fragen, ob wir gemeinsam Yoga machen wollen. Sie könnte mir dann einiges zeigen und man käme sich körperlich sehr nah... Gerade beim Yoga geht es um den Körper und meistens hat man danach wahre Glücksgefühle - nach dem Sport hat man ja meistens Bock auf Sex. Was denkt ihr? Eine gute Idee? Was würdet ihr machen? Bei einem "Yoga-Date"? Wie könnte der Ablauf und der Schlachtplan sein? Zusatz: Meine Idee war es auch, sie danach zu fragen, ob sie noch eine spirituelle "Massage" will. Die dann Intim wird... Oder eine tantrische Meditation... Angenommen man bekommt eine richtig gute Chemie hin: Wäre eine Augenzwinkernde Frage nach "Kamasutra" als Ergänzung zur Yoga-Session zu viel es Guten?
  6. Nachdem sich meine Ex, vor knapp drei Monaten nach 3 Jahren Beziehung ( das letzte Jahr als Fernbeziehung), von mir getrennt hat, bin ich nun auch wieder auf Diät und versuche generell wieder fitter zu werden. Eckdaten: Bin gerade 40 geworden, 1.81 m und mein Gewicht am 26.4 betrug 96.5 Kg. Mittlerweile bin ich wieder bei 86.3 Kg und einem kfa von ca. 20.8 % angekommen. Achte nur darauf, dass ich im Kaloriendefizit bleibe und verfolge einen ganz simplen Trainigsplan bestehend aus Liegestütz, Dips und Klimmzügen und kleinen ergänzenden HIT-Einheiten. Den Fokus lege ich auf Kontinuität. Ziel ist es erstmal einen kfa von < 15 % zu erreichen und dann geht es wieder ans Eisen. Da ich voraussichtlich im Oktober für 4 Jahre ans Meer ziehen werde, versuche ich für den nächsten Sommer (2022) in eine gute Strandform zu kommen und diese dauerhaft zu halten. Richtig sexy in Form war ich zuletzt mit 23 Jahren als Student. Nach meiner ersten Ehe mit 32 hatte ich dann ein Gewicht von 123 Kg erreicht.
  7. africa

    Sporttasche

    Hallo zusammen, Ich suche eine Sporttasche in die zum Training alles rein passt (Schuhe, Jogginhose, Wasserflasche, Handtuch, Boxhandschuhe etc). Könnt ihr eine Tasche empfehlen? Bei Material bin ich relativ offen (Canvas, Leder, Plastik etc). Die Tasche sollte nur relativ robust sein. Vielen Dank!
  8. In letzter Zeit habe ich häufiger Fragen zum Segeln beantwortet. Meistens in meinem Log oder per PM. Nachdem Segeln für mich wirklich ein Herzensangelegenheit ist, genieße ich es mich über dieses Thema auszutauschen. So ward also die Idee geboren hier einen dezidierten Segeltread zu eröffnen. Ihr könnt hier gerne eure Fragen und Erlebnisse oder über euren Plan einmal um die Welt zu segeln schreiben. "The Captain's Segeltread" ist ein Angebot meinerseits, dass ich eure Fragen zu diesem Thema so gut es geht beantworte. Wer aber einfach nur von seinem letzten Törn in Kroatien mit den duzenden HBs berichten möchte, gerne auch hier 😎 Noch ein paar Worte über mich. Die letzten Jahre war ich im olympischen Segelsport aktiv. Nacra 17 um genau zu sein. Das ist ein foilender Katamaran der mit ca. 25 Knoten über das Wasser "fliegt". Für Ergebnisse im Mittelfeld hat das Können gereicht, für Spitzenplatzierungen war das Budget zu klein. Davor habe ich ein paar Jahre im Sommer als Segellehrer gearbeitet. Die Geschichte war die, meine damalige LTR macht ca. 2 Wochen vor den Ferien Schluss und da der ganze Sommer eigentlich mit ihr verplant gewesen wäre wusste ich nicht was ich tun soll. Da habe ich mir gedacht, segeln kannst du ja, also wirst du halt Segellehrer. Dort dann auch meine jetzige Freundin kennengelernt, angefangen gemeinsam Regatten zu segeln und der Rest ist History. Jetzt spiele ich mit dem Gedanken eine Yacht zu kaufen um dauerhaft darauf zu wohnen und zu segeln. Darüber werde ich hier dann auch berichten. Ich bin schon gespannt wohin dieser Tread führt. Zur Einstimmung mal ein kleines Crashvideo vom Nacra 17:
  9. Hi zusammen, ich bin mittlerweile 31 Jahre alt und wog noch im letzten Jahr 105 kg. Beruflich läuft es bei mir sehr gut und ich wollte aber im leben nicht stagnieren und Gewicht war immer ein Problem. Wenn ich lange genug Single bin, nehme ich ab > kommt eine Frau ins leben und ich gaine automatisch Gewicht und Fitness etc alles vernachlässigt. Das fängt primär damit an, weil man automatisch öfter auswärts ist und auch der Sport immer seltener wird. Das werde ich nicht mehr aufgeben für eine Frau und deshalb habe ich auch eine Methode für mich ausgedacht, dazu komme ich aber später. Mittlerweile wiege ich 94kg, wobei ich lange Zeit die 95er Marke nicht durchbrechen konnte. Aber seit Herbst bin ich wieder voll im Fitness Modus und trainiere 2-3 mal die Woche. Bei Bankdrücken bin ich nun auch wieder bei 110 kg bei 5x5. Ich hab auch den Luxus das ich den Sportraum noch aus der Arbeit benutzen kann und somit nicht tatenlos abwarten muss. Dennoch habe ich mir auch angeignet, morgens 2-3 mal die Woche laufen zu gehen, und das vor der Arbeit, so dass ich gar nicht in die Ausred thematik reinrutsche wie "gleich mit leuten treffen, zeit reicht dann nicht aus", "ausgelaugt" etc. Somit habe ich etwas schon hinter mich gebracht und danach fühlt man sich auch wirklich toll, den tag genau so begonnen zu haben. Mittlerweile laufe ich auch schon die 5 km, die anfangs noch utopisch unmöglich klangen. Da die Routen sich langsam ausnutzen und ich eher mental nach den 5 km die große runde keine Lust habe, hab ich auch mal mit HIIT angefangen. Meine Ernährung habe ich auch umgestellt, was anfangs sehr schwer gefallen ist, weil ich sehr gerne Süße Getränke getrunken habe und auch geggesen habe. Mittlerweile trinke ich nichts mehr und nehme auch mahlzeiten mir nur zu, wenn ich auch Hunger habe. Koche nur noch frisch und hab dieses Jahr nur einmal auswärts was gegessen. Seitdem nimmt man auch bewusster Sachen auf. Ich hab auch schon echt gut muskeln wieder aufgebaut, da meine Arme wieder die T-Shirts gut ausfüllt, Oberschenkel sind auch wieder schön prall und wurde vom Kollegen auch diesbezüglich angesprochen. Dabei hab ich gemerkt, das meine Anzüge 2 Nummern mittlerweile zu groß sind. Nehme nur Als Ergänzung Zink Magnesium Vitamin b6 sowie Amino EAA und nach dem Training Kreatin.
  10. Hey Guys, bin kompletter Neuling auf diesem Forum- hab mich mit Pick Up aber schon ein Weilchen auseinander gesetzt. Bin um die 18 Jahre alt und wohne in Österreich. So nun zum eigentlichem Thema: Da Ich zu Zeiten wie den diesigen nicht wirklich meine Pick Up- Kunst praktisch erweitern kann, will ich mit meinem Trainingsprogramm durchziehen. Um die Motivation zu steigern, frage ich hier jemanden, der mit mir seine Gewohnheiten ändern will oder seine (Fitness-)Ziele erreichen will. Wer nicht weiß, worum es sich bei einen Accountability- Partner handelt: kurz gesagt, ist es eine Person mit der man sich täglich in Kontakt hält und mit der man sich auf dem laufenden hält, ob man sich eh an seine Ziele hält. Gegebenfalls auch dem anderen einen Tritt in den Arsch gibt und ihn wieder motiviert. Wer Interesse hat schreibt mir am Besten eine DM! Ich will einen Partner mit dem man sich gegenseitig hochpusht und das Beste gibt! James Durden
  11. Hi Leute, folgende Situation: Ich kenne ein HB aus einem Kurs an der Uni, über den wir für das Abschlussprojekt ein bisschen was miteinander zu tun haben (müssen). Wir kennen uns bisher nicht all zu gut, müssen aber jetzt in diesem Kurs immer wieder zusammenarbeiten. Gegenüber mir hat sie mal erwähnt, dass sie gerne Sport macht, besonders Joggen. Ich habe mir nun überlegt, dass ich sie einfach mal frage, ob wir zusammen Joggen gehen. Eignet sich aus eurer Sicht ein solches "Event" als erstes Date? Wird das HB sowas überhaupt als Date-Anfrage wahrnehmen oder sieht sie sowas eher als freundschaftliches Treffen und schiebt mich bei so einer Frage in die Schublade "best friend"?
  12. Moin, ich versuche nun schon seit etlichen Jahren mit dem Rauch aufzuhören. Mein Problem: Ich bin Partyraucher oder bilde es mir zumindest ein, einer zu sein. Sobald ich unter Leuten bin und was getrunken habe, habe ich wieder relativ schnell ne Fluppe im Mund. So geht das schon seit ich 15 bin und werde in zwei Monaten 28. Seit Anfang 20 rauche ich immer weniger, seit Mitte 20 wie gesagt nur noch auf Feiern. Gut, viele werden jetzt sagen: "Scheiss drauf, halb so wild - schau dir den Basler, Bernd Schneider usw. usf. an" die rauchen ja auch alle mehr oder weniger. Nur habe ich mittlerweile eigentlich so gar keinen Bock drauf. Ich war die Woche zum ersten Mal beim Brazilian Jiu Jitsu und da war relativ schnell die Puste aus. Sicher: Mit entsprechendem Cardio-Trainung werde ich mit Sicherheit auch hier besser werden. Aber ohne Kippen wird es wahrscheinlich noch schneller gehen. Ich höre mir jetzt schon in Dauerschleife Hypnose-Tapes an, hab auch schon 4x oder so "Endlich Nichtraucher" gelesen. Ein halbes Jahr habe ich mal geschafft, dann kam aber wieder die "ach leck mich doch - YOLO!!"-Stimme hoch. Habt ihr irgendwelche Tipps für mich? Es muss ja nur einmal "Klick" machen... Besten Dank B
  13. Energizer80

    [Beratung] Energizer80

    Hallo Zusammen! Nachdem ich auf meine Fotos hin im „Bewerte mein Aussehen“ Thread schon den ein oder anderen Hinweis bekommen habe, habe ich mich dazu entschlossen einen eigenen Thread zur Beratung aufzumachen. Ich habe gerade meine Kleiderschränke ein wenig aussortiert, und mal eine Art Bestandsliste gemacht. Im Moment tummeln sich in meinem Schrank aktuell diese Sachen: Polo Shirts: 8 Stück, grau, schwarz, blau T-Shirts Uni: 11, davon aber einige älter oder nicht so gut T-Shirts Print (Hard Rock Café, aus Urlauben mitgebracht, usw) 17 Stück T-Shirt Print andere 14 Stück T-Shirt Sport 10 Stück Funktionsshirts 15 Stück Sport Shorts 9 Stück Sonstige Shorts (Jeans Shorts, Chino & Cargo Shorts) 5 Stück Jeans 8 Stück Chinos 6 Stück Hoodies & Sweat Jacken 8 Stück Pullover 11 Stück 1 Strickjacke 2x Cardigan 1 Fleece Sweater zum wandern / Sport 3 Anzüge 30 Hemden 10 Krawatten 3x Jogginghose (die werden selbstverständlich nur zu Hause getragen, oder vielleicht mal zum Radfahren) 1x Zip-Hose 2x Badehose 1x Wintermäntel schwarz 2x Winterjacke (Wellensteyn-Anorak und eine SuperDry Jacke mit Kapuze) 1x Übergangsjacke (eher Freizeit-mäßig von Goodyear) 1 Blouson Sommer (muss ersetzt werden, ich bräuchte aber noch eine schöne Jacke fürs Büro) 1 Softshelljacke 1 Sport Jacke (CMP mit Kapuze) 1 Funktionsjacke (Columbia, Gore Tex) 1x Schöffel Jacke, Modell Martin 1x Wellensteyn-Steppjacke in grau 1x Sport Weste Schuhe habe ich jetzt noch nicht aussortiert...kommt noch. Spezialkleidung wie meine Vereinskleidung (ich bin Feuerwehrmann), die Motorrad Kleidung, Lederhose usw habe ich hier jetzt einmal nicht mit aufgeführt. Generell sind manche Sachen schon älter (den letzten „Rundumschlag“ was Kleidung anging hatte ich vor etwa 2 Jahren gemacht, danach immer mal das ein oder andere nachgekauft). Bilder vom Kleiderschrank habe ich gemacht, die füge ich hier noch ein. Generell fällt mir auf, dass ich viel dunkle Sachen habe. Was ich eben leider auch noch feststellen musste ist, das ich bei meinem Urlaub vorletzte Woche die Sünden des Essens trotz Radtouren, schwimmen gehen usw. leider sehr deutlich merke - ich habe über 4 kg zugekommen 😞 Mist. Ich werde hier aber sofort einen harten Cut machen und mich voll und ganz auf Sport und die Anpassung der Ernährung konzentrieren, sobald es möglich ist (bin gerade etwas angeschlagen).
  14. MrLong

    Sexdauer, Härte

    Hey Leute, nach vielen Offline- und Tinderdates mit jungen Dingern (vermehrt) bis hin zu 39 Jahren stelle ich mir die Fragen: a) Wie hart ist wirklich harter Sex? aa) Was ist eine gute Sexdauer ohne Vorspiel? Vorweg: Ich werde auf Anfang bis Mitte 30 geschätzt, bin jedoch etwas älter. Bin gut im Saft, sportlich auf sehr hohem Niveau und mit einer 'unglaublichen' Grundlagenausdauer gesegnet. Die Damen finden mich heiß und recht viele sagen, dass sie es gerne "richtig hart" mögen, bitte kein Blümchensex. Lege ich dann los, ist es ihnen doch zu hart und verziehen irgendwann das Gesicht. Sie wollen dann oft noch mehr, manche werden auf einmal aktiv, die Stellung so anzupassen, dass ich nicht bis zum Gebärmutterhals stoßen kann. Die meisten Frauen sind mir zu klein gebaut, ist aber gerade noch ohne große Vorsicht zu genießen. Ingesamt ist es den Frauen aber einfach zu heftig, daher meine Frage, wie hart nun 'hart' sein sollte? Ich empfinde mich nicht als den größten Stecher mit ausgefallenen Wünschen und Fertigkeiten, letztlich hat es bisher nahezu jeder Frau gefallen. Jahrelange Beziehungen und Zufriedenheit drücken dies für mich aus. Als Blümchensex, den ich auch mal mag, empfinde ich es überhaupt nicht. Aber noch härter Stoßen ist gar nicht möglich, vor allem in dieser Ausdauer. Die Frauen kommen irgendwann an den Punkt, dass es ihnen zu viel wird, sie nicht mehr können, was man ihnen auch ansehen kann. Ich wurde hierbei schon verkratzt und/oder das Haus wurde zusammengeschrien. Mit Kondom und meiner Ausdauer sind es meist knapp 45 min bis eine Stunde+. Im Laufe des Alters komme ich immer später und kann die Damen immer länger "beglücken". Im Grunde wie im Porno. Am Ende der Jugend träumte man noch davon. Den Damen gefällt es natürlich und wollen mehr, wenn ich ununterbrochen schnell Rammeln kann, was ich auch durchhalte. Die meisten können oder wollen nach gut 30 min nicht mehr. Natürlich schwitzt man dabei enorm, was manche geil finden, andere sich vor Lachen nicht mehr einkriegen können. Ändern kann ich es ohnehin nicht, so denke ich mir, würde aber gerne Meinungen dazu hören. Unter Männern spricht man ja leider nicht darüber. Frauen tragen oftmals zu dick auf und entpuppen sich doch als zu empfindlich, daher fallen auch meine "Freundinnen" raus.
  15. Ausdruckstanz für Fortgeschrittene? Schach, Bowling, Squash, Schwimmen oder einfach nur Pumpen und guter Sex? Was treibt ihr so und warum macht es euch Spaß.
  16. spirou

    Der NFL Fanthread

    Morgen ist es wieder soweit. Prosieben Maxx überträgt ab morgen wieder NFL-Live-Spiele im Free-TV (allerdings erst mal Preseason-Spiele). Da es zu Football aber noch keinen Thread gibt, eröffne ich nun einen. Ich freue mich schon sehr auf die neue Season und hoffe auf viele spannende Spiele und eine rege Diskussion, in der ihr euer Expertenwissen teilen könnt. So und jetzt haut in die Tasten und diskutiert!
  17. Hallo liebe Gemeinde, ich habe ein Problem bei der Geichtsreduktion und hoffe mir kann hier jemand helfen. Seit jetzt knapp 8 Wochen bin ich auf Dität unterwegs was soweit normal ist. An Gewicht hab ich seit dem jedoch nur knapp 400g verloren. Was mich jedoch am meisten verwundert ist, dass ich laut KFA Waage (Billiges 20€ Modell von Saturn) wohl 0.5% Fett zugenommen (jetzt 25.5%) und 3% Muskelmasse verloren habe (jetzt 41.3%). Zur Zeit wiege ich 89.5kg bei knapp 1.83m größe. Mein Plan für die letzten Wochen bestand aus konstaten 5 Tagen die Woche Sport, 3 Krafttraining und dazwischen Cardio - HIIT (10-15m alternierend 1min 12km/h - 1min 9km/h) und LISS (30m-45m ca. 8 km/h-9km/h joggen) abwechselnd. Aktuell fahre ich knapp 1600-1800kcal an allen 7 Tagen in der Woche. Mache ich was falsch? Ggf. zu wenig/zu viele kcal? Zu wenig Cardio? Ist die Waage einfach schrottig? Ein paar fachkundige Antworten würden mir sehr helfen. Grüße, Ratamata
  18. Servus, ich bin 27, und möchte mit dem Sport anfangen. Ziel ist nur fit zu werden. Ich möchte weder BBler werden noch irgendwelche Menschen mit meinem Körper beeindrucken. Ich arbeite im Büro. Früher habe ich Krafttraining betrieben aber das ist auch ca. 4-5J her. Mein TP wäre folgendes: Montag: 10Min aufwärmen danach Brust, Schulter/Nacken, Trizeps Dienstag: Pause Mittwoch: 10Min aufwärmen danach Beine, Bauch Donnerstag: Pause Freitag: 10Min aufwärmen danach Rücken, Bizeps Sa+So = pause Meine Frage jetzt, reicht es wenn ich die Muskelgruppen 1x/Woche trainiere oder ist das zu wenig? Habe gelesen, dass man min. 2/Woche die Muskeln trainieren sollte. Ich mache Pro große Muskelgruppe 3 Übungen und kleine Muskelgruppe max. 2 Übungen. Wann könnte ich Cardio einbauen zwecks pause? würdet ihr iwas ändern/anders machen?
  19. Moin, Ich hab mich in letzter Zeit mal versucht in das Thema mit der Ernährung einzulesen. Ich glaube ich hab dazu mittlerweile zuviel gelesen weil ich nicht mehr ganz sicher bin wie ich grade am besten anfange. Bzw. In welcher Reihenfolge. Erstmal kurz zu mir. 27 Jahre CA. 70 Kilo schwankt hin und her. Viel Fett am Bauch, Körper eher schlank wie ein Lauch. Was für mich grade ein Problem darstellt ist mein Bauch. Der ist auch einer der Gründe warum ich nun doch ins Fitnessstudio gehe. Er stört mich schon ziemlich. Stehe ich aufrecht und entspannt da. Sehe ich meine Füße nicht. Der Rest meines Körpers ist aber eher schlank bis auf meine Oberschenkel. Mein Problem ist das ich sehr langsam zu nehme. Den Bauch habe ich auch nur weil ich ein halbes Jahr Krank zuhause saß und kaum Bewegung hatte. Gelesen habe ich das man um Fett zu reduzieren einen Kaloriendefezit haben muss. So würde der Bauch langsam weg gehen. Auf anderer Seite habe ich halt keine Masse his auf den Bauch. Der wird auch seit ich Fitnessstudio bin. Auch langsam kleiner. Also müsste ich ja um mehr Masse zu haben ein Kalorien Überschuss haben. Um weiter gut Muskeln auszubauen odrr? Also meine Frage ist. Soll ich erstmal weniger essen und den Bauch wegbekommen und dann reinhauen um einen Überschuss zu haben damit ich beim Sport auch was zu verbrennen habe oder soll ich jetzt mit dem Überschuss anfangen? Oder einfach so weiter machen? Und habt ihr vielleicht paar Tipps was ihr so euch zu essen macht für die jeweilige Situation? Vielen Dank!
  20. Moin, Ab dem 01.08 will ich einen Trainingsplan verfolgen. 1 Beine 2 Brust/Arme 3 Cardio 4. Schultern/Rücken 5. Frei/leichtes Cardio 6. Wieder von vorne. Die Übungen für die Beine hab ich schon. Da ich diese jetzt auch schon getrennt vom Oberkörper trainiere. Ich suche jetzt noch nach guten Übungen für die anderen Partien und habe gehofft das ihr da Tipps habt an die ich noch nicht gedacht habe. Brust Arme Da hab ich halt so die Standart Sachen wie Bankdrücken, Pec Fly, Langhantel Curls, Rücken/Schultern Lat Zug, reversed Fly, Lever Row, Klimmzüge, LAT Pull down, Dips, Schulter Presse Ich mache meistens immer 7-10 Wiederholungen bei 3 Sätzen. Bei den Beinen mache ich das meistens Doppelt da ich dort bisher nur 6 Übungen habe. Ein Kollege meinte ich sollte lieber Brust und Rücken zusammen machen und Arme und Schultern. Was meint ihr? Einfach aus dem Gefühl heraus wenn ich Sport mache habe ich eher andersrum das Gefühl das ich da mehr Gemeinsamkeiten habe. Falls ihr da Erfahrungen habt oder Verbesserungsvorschläge immer her damit.
  21. Hallo zusammen, ich habe mich entschlossen mein Fitness zu tracken. Grund ist, dass ich schon seit 3 Jahren mindestens 5 Tage die Woche trainiere, aber die Erfolge seit dem Novice-Level stagnieren. Da ich keine Lust mehr hatte auf das rumgepimmel mit Minigewichten, habe ich jetzt vor 2 Wochen angefangen wie ein Verrückter zu essen + 2L Milch => In 10 Tagen gleich mal die Kraft um 10kg gesteigert. Das hat mich jetzt motiviert wieder mehr mit der Langhantel und weniger mit den Maschinen zu trainieren. Zu mir: 27 yo 181 cm 81-82 kg nach dem Aufstehen Meine Stats (3x5): Bench Press: 67,5 Press: 42,5 Deadlift: 65 (1x5) Ruder-Maschine:70 Beinpresse: 141 Butterfly-Maschine: 79 Nach den Kniebeugen zieht mir jedes Mal die linke Schulter, weshalb ich die mit der Beinpresse ersetzt habe (Ich hatte vor 5 Jahre ein Impingement, was mich ein Jahr aus der Bahn geworfen hat. Daher bin ich da sehr vorsichtig). Die Trainer in meinem Studio haben leider keine Ahnung vom Rippetoe-Squat. Mein derzeitiger Trainingsplan ist: Montag: Benchpress Dienstag: Deadlift + Rudern + Beinpresse Mittwoch = Press + Butterfly Donnerstag = Deadlift + Rudern + Beinpresse Freitag =Benchpress Samstag = Deadlift + Rudern + Beinpresse Montag: Press + Butterfly Sobald ich beim Deadlift stagniere, trainiere ich jeden zweiten Tag entweder nur Deadlift oder nur Rudern. Wenn ihr Anmerkungen habt, bin ich offen für Vorschläge. LG Emoiga
  22. AlphaGod

    Freundin sportlicher

    1. Mein Alter: 25 2. Ihr/Alter: 23 3. monogam 4. Dauer der Beziehung: gerade angefangen 5. Online kennengelernt 6. guter Sex, kommen zusammen, haben Spaß 7. getrennte Wohnung 8. Ich bin sportlich und mir ist Körperästhetik wichtig. Ich will gut aussehen, fit sein, ich achte auf meine Ernährung. Ich finde Körper einfach spannend. Ich hatte auch mal krasse Rückenprobleme, deswegen lege ich viel Wert auf Bewegung. Ich gehe schwimmen, trainiere morgens und gehe 2mal die Woche ins Gym. Bin nicht aufgepumpt, sondern eher schlank und muskulös. Sie achtet auch viel auf ihre Ernährung, hat aber ca. 5 kg zu viel auf den Rippen. Sport ist für sie so alle zwei Wochen mal vorgesehen. Ich fänd's mega hot, wenn sie schlanker wäre. Ich bin der Meinung, dass es von innen kommen muss. So ein Körperbewusstsein zu haben und auch den Anspruch, sich ständig zu bewegen, damit man einfach fit bleibt und geil aussieht. 9. a) Ich würde gerne etwas in ihr anregen, dass sie erkennt, wie geil es ist sich um seinen Körper zu kümmern. Vorschläge? - Meine traurige Krankheitsgeschichte erzählen (Rückenprobleme)? - Oder eher die Leute feiern, die im Alter fit sind? b) Was haltet ihr von gemeinsam Sport? Find ich glaub ich schwierig. c) Sollte ich es ansprechen direkt, oder eher mit gutem Beispiel still voran gehen ? Meine Idee ist eigentlich zu zeigen, wie wichtig mir Sport ist (z. B. mal n Date verschieben, damit sie erkennt welchen Wert es für mich hat). Aber da könnte sich auch ne "Anti-Haltung" einstellen (so "du bist halt der Sporttyp und ich die Chillerin") Ich mache eigentlich morgens immer 10 min lang n paar Dehnübungen etc. wenn sie da ist, oder ich bei ihr, dann lass ich es halt aus. Ich finde es unnatürlich, wenn sie im Bett liegt und ich dann Übungen mache. Naja zusammengefasst: Sie kann etwas abnhemen und mehr Sport machen. Wie bringe ich es hin, dass es keine Druck auf sie macht, sondern sie erkennt, dass es ihr gut täte ? DANKE !
  23. Hey, ich weiß nicht so recht wie ich den Thread hätte nennen sollen. 😄 Ich mache jetzt seit einiger Zeit Sport, zuerst nur Zuhause und seit ca. 1 1/2 Monaten gehe ich 4 - 5 mal die Woche für ca. 1 1/2 Stunden ins Fitnessstudio (Ober-/Unterkörper immer abwechselnd) Höre jetzt von Arbeitskollegen und Freunden ständig was die sich so alles rein hauen. Ceratin, BCAA, Maca, Proteinshake/riegel/etc. Die Frage die ich mir jetzt stelle. Was genau kann mir jetzt am Anfang wirklich helfen? Was nehmt ihr so zu euch? Proteinshakes trinke ich derzeit schon. Wenn es dazu schon einen Thread gibt, bitte verlinken. Hab die ersten paar Seiten durchsucht, aber nichts wirklich gefunden.
  24. Hey, kurze Frage. Ich gehe seit 2 Monaten nun ins Fitness Studio und mir ist aufgefallen das dort sehr viele eher mit Hanteln und Langhantelstangen tranineren als mit den Maschienen. Wieso ist das so? Hat das einen bestimmten Grund?
  25. Teil 1 Guten Abend zusammen, auf vielfachen Wunsch eines Einzelnen schreibe ich meine Erfahrungen: "Abnehmen mit Sport, Poleo, LowCarb". Ich beschreibe meine Sicht und erhebe keinen Anspruch auf die allgemein gültige Lösung, sondern meinen Weg. Angefangen hat das "Drama" vor einigen Jahren. Allerdings habe ich das "gekonnt" ignoriert. Das ging solang gut, bis ich erfolgreich aus meinen Klamotten herausgewachsen bin, natürlich nur in der Breite bzw. mit nutzloser Masse. Ende 2016, Anfang 2017 zeigte die Waage fast 100 kg an. Deswegen zog ich als Startschuß eine einwöchige Fastenkur durch. Während der Zeit wurde mir bewußt, wie abhängig ich von Zucker und Kohlehydraten war. Es war fast ein kalter Entzug, ich ein Zucker-Junkie! Das hielt etwa zwei Tage an, dann ging es mir besser. Innerhalb der Woche verlor ich etwa 3 kg. Das waren immer noch zuviel Kilos. Ich legte das Ziel für mich fest: 82 kg bei 186 cm Größe, daß war mein Gewicht etwa 2010, damit fühlte ich mich wohl. Mir war/ist bewußt, das es ein ewiger Kampf gegen mich selbst sein wird. Ich legte mir einen "Plan" zurecht. Mind. 3 x Sport pro Woche. Ich bin eher der Ausdauer- als der Kraftsportler. Etwas faul bin ich obendrauf auch noch. Krafttraining habe ich mit 1 x EMS/Woche abgedeckt, kommt meiner Abneigung gegen Gewichtetraining entgegen. Allerdings habe ich anfangs die Wirkung gehörig unterschätzt. Monatelang Muskelkater an unbekannten Körperstellen. Mittlerweile geht es besser. Ich wechsel zwischen Kraft-, Bauch/Rücken- und isometrischen Übung und Crossfit ab. Als Ergänzung gibt es 2 Tage Ausdauertraining, Dauer 1 -1,5 h. Laufen, Crosstrainer, Ergometer - je nach Lust. Ich würde gerne noch 1 - 2 Termine Krav Maga a 1,5 h/Woche integrieren wollen, geht z. Zt. wegen div. Wehwehchen nicht. Alleine über Umstellung der Ernährung ist eine Gewichtsreduzierung für mich schwierig, zumal ich in Richtung Alter Sack marschieren und mein Stoffwechsel nicht mehr der schnellste ist. Ich werde demnächst noch einen zweiten Teil schreiben. In diesem geht es dann um's Essen. Wenn ich das Ergebnis der KfA finde stelle ich ein paar Daten ein.