Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Struktur'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

5 Ergebnisse gefunden

  1. Hi guys, ich wollte euch fragen wie eure Gespräch Struktur ausschaut nach dem Open. Ich habe das Gefühl dass ich nicht wirklich eine Struktur habe wohin das Gespräch geht und ich einfach nur random spreche. Ich würde mich auf eure Antworten freuen. GG
  2. Ich bin 17 Jahre alt lese hier schon länger mit, habe mich bisher aber nicht getraut nen Mädel einfach auf der Straße/in der Stadt anzu sprechen, weil ich nie weiss, was ich sagen soll und ich Angst habe anzusprechen und dann ne peinliche leere zu haben.. deshalb hab ich mir ein echt kurzen ungefähren plan gemacht der nicht so laufen muss aber so eine Struktur hat. Ist das komplett fürn ar*** oder was kann ich verbessern? Würde mich freuen ein paar Tipps, Ideen und Kritik zu bekommen. ++++++++ HI ICH MÖCHTE DICH KENNEN LERNEN !!! Sie: (danke/wieso?) DU SIEHST SYMPATISCH AUS: ICH BIN xxx UND DU? WAS MACHST DU JETZT? Sie:(zu einer freundin fahren/verabredet/shoppen) (wenn verabredet) GIBST DU MIR DEINE NR ICH MÖCHTE DICH GERNE WIEDERSEHEN WENN DU MEHR ZEIT HAST?! (wenn shoppen) WAS MACHST DU AUSSER SHOPPEN NOCH SO Sie: (Hobbys blabla) OKAY INTERESSANT ICH MACH VIEL SPORT GEHE BOXEN , ABER ICH BIN KEIN ASSI :D Sie(blabla) ICH MUSS JETZT WEITER GIBST DU MIR DEINE NR DANN FHREN WIR DAS GESPRÄCH DEMNÄCHST WEITER. WAR NETT DICH KENNEN GERLERNT ZU HABEN ++++++++++ Grüße
  3. Moin moin, In diesem Thema möchte ich über mein Weg zu Natural darstellen. Unter "Natural" verstehe ich einen Mann, der Ziele hat und verfolgt, der mit sich selbst klar kommt, der anderen Menschen helfen kann, der einfach mit anderen Menschen umgehen kann, mit Frauen flirten kann, ohne dass er auswendig gelernte Routinen braucht und der sich selbst treu bleibt. Don Juan Bootcamp weist auf diesen Weg hin, aber stellt sich ab als ein Programm mit einem klaren Ziel, das nach 8 Wochen erreichen werden kann. Trotzdem denke ich dass DJBC ein guter Start ist und kann nur weiterempfehlen. Kurz über mich: ich bin 29 Jahre alt. Ich fing im Januar mit "Demonic Confidence" an und in fünf Tagen entschied ich dass es nicht effizient wäre bis Ende fortzufahren: Demonic Confidence und die neue Welt. In der Zwischenzeit las ich auf dem Forum dass ein Mann erst sein Gesellschaftsleben in Ordnung bringen soll vor er PU treibt (siehe u.a. The Bloke Soziale Inkompetenz - DAS Problem der Community ). Ich verstand auch dass wenn ich Demonic Confidence und DJBC durchmachen hätte, würde ich noch kein Erfolg haben wenn mein Gesellschaftsleben ungenügend wäre (siehe jon29 Das Bitte-NICHT-Ficken-Bootcamp (BNFB) - oder wie komme ich endlich zum Erfolg). Es gibt mehrere Beiträge in diesem Forum, die für ein Natural hilfreich sind. Aber ich fand bis jetzt keine klare Struktur für Entwicklung. Weil ich sehr analytisches Gehirn habe, kann ich besser mit Tabellen und Diagramme denken. Also versuchte ich die Frage in einfachere Fragen, welche leichtere Lösung haben könnten, verteilen. Basierend auf Information von: a) D. Carnegie "Wie man Freunde gewinnt. Die Kunst, beliebt und einflussreich zu werden" und "Sorge dich nicht, lebe! Die Kunst, zu einem von Ängsten und Aufregungen befreiten Leben zu finden". b) S. Covey "Die 7 Wege zur Effektivität: Prinzipien für persönlichen und beruflichen Erfolg". d) Beiträge in diesem Forum kam ich zu eine allgemeine Struktur, die kleine Schritte und Lösungen auf dem Weg zu Natural darstellen könnte: I) Personalität A) Gegenwart Selbstbewusstsein (siehe Demonic Confidence). Selbstannahme. Entspannung (siehe D. Carnegie "Sorge dich nicht, lebe! Die Kunst, zu einem von Ängsten und Aufregungen befreiten Leben zu finden" und Bauchatmung). Selbsterkenntnis (Stärke und Schwächen; Temperamente und Persönlichkeitsmerkmale, etc. Siehe Shibiku's . Siehe auch R. Greene "The Art of Seduction"). Phobien und geistige Gesundheit (dazu zählt auch leichte Form des Hochsensibilität, Angst- und Panikstörung, Depressionen, Aufschiebeverhalten, Aufmerksamkeitsbedürfnis, Borderline, etc. Siehe Persönlichkeitsstörung in Wikipedia. Wegen negative Bedeutung des Wortes, ist es einfach zu sagen das wir absolut keine Störungen haben könnten. Wir können uns bis zu dem Punkt verteidigen, wann wir sagen dass jeder Mensch besonders ist und die Psychologie eine Lüge ist. Hier muss ich sagen dass PU funktioniert obwohl die Frauen gar nicht oder nur teilweise zustimmen. Ebenso hat Psychologie eine teilweise Wahrheit und die Persönlichkeitsstörung echt sein könnten. Außerdem, es heißt die Störung nur dann wann die Verhalten extrem ist. Jeder Mensch hat die eine oder andere leichte Form einer Störung, die ganz normal ist. Es hilft nur zu wissen). Eigene Wertesystem und Religion. Meditation. (siehe Zen Meditation und S. Covey "Die 7 Wege zur Effektivität: Prinzipien für persönlichen und beruflichen Erfolg"). Interne Einstellung (inner game). Verteidigung des psychischen Selbst gegen Aggression. Offenheit für Erfahrungen. Sport und Gesundheit. Was ich esse und trinke. Körperhaltung. Regelmäßige Ärztliche Untersuchungen. Äußeres: Kleidung und Stil. Übereinstimmung mit der internet Einstellung. Hobbys und Interesse.B) Zukunft Lebensziele und Motivation. Lebenslang Selbstverbesserung der Personalität und der Kenntnisse (immer etwas Neues lernen, wie z.B. neue Fremdsprache, Fähigkeit, Musikinstrument, etc. Nicht überfordern). Zeitmanagement und Aufschieberitis / Prokrastination (siehe z.B. "Getting Things Done", "Die 7 Wege zur Effektivität: Prinzipien für persönlichen und beruflichen Erfolg" und "The Now Habbit"). Problemlösefähigkeiten und Lernstrategien (siehe u.a. NLP).II) Gesellschaftsleben A) Reden (siehe auch D. Riker "Speed Seduction Technical Manual") Korrekte Sprache und reicher Wortschatz (schreiben und reden). Akzent. Klar und deutlich sprechen. Non-verbale Kommunikation (die Stimme kontrollieren). Small talk (siehe GeeStar) Redewendungen (siehe Seminare von R. Jeffries "Speed Seduction") Humor (siehe M. Helitzer "Comedy Writing Secrets" und J. Vorhaus "The Comic Toolbox") Public speaking / Rhetorik. Emotionen äußern (Basisemotionen: Freude, Angst, Liebe, Hass. Dazu auch wichtig: Schuld, Interesse-Neugier. Ich soll lernen so zu schreiben, dass für jeden klar wird welche Emotion ich darstelle, ohne dass ich die Emotion nenne. Siehe das Buch D. Glattauer "Gut gegen Nordwind"). Themen und Emotionen fließend wechseln.B) Gut informiert In den Zeitungen blättern. Die Auswahl der Zeitungen soll meine Hobbys und meisten Themen unseres Leben behandeln. Besuch des Sportkurses und der Volkshochschule, Teilnahme an Veranstaltungen und Vereine. Neugierig sein und in den Warteschlangen die Information von anderen Leuten aufmerksam zuhören. In den verschiedenen Forums auf Internet blättern (siehe u.a. Twitter, Reddit, Imgur).C) Zwischenmenschliche Beziehungen Rapport. Bau der Sicherheit, Komfort und Vertrauen. Spaß (Spaß hat die Funktion eines Gleitmittel in der Kommunikation ). Zuhören (nicht nur Wörter, sondern auch Stimme, Mimik, Umfeld und endlich die Emotion). Wahrnehmung der Gefühle des Anderes und Mitfühlen. Den Gefühlszustand leiten. Wertschätzung der Phantasien und der Lebenszielen der Menschen und Berücksichtigung ihre Ängste und Bedürfnisse. In Bezug auf Bedürfnisse der Menschen denken. Verschiedene Kategorien der Menschen (z.B. low drive vs. high drive. Siehe auch R. Greene "The Art of Seduction". Ich möchte extra betonen, dass die Kategorien künstlich sind. Sie dienen ausschließlich den Zweck der Vereinfachung des Denken und des Leben. Die echte Menschen fallen nicht exklusiv in einer Kategorie). Cold Reading. Fähigkeiten: tanzen, ein Gesellschaftsspiel anfangen, Improvisationstheater, Rollenspiel. Sich der Umgebung anpassen.D) Gruppendynamik Die Bildung und Erweiterung eines Social Circle (siehe auch DJ VodKai ) Verständnis wie eine Gruppe sich entwickelt. Verständnis des formellen und informellen Gruppenführers. Weg zu einem Gruppenführer. In eine bestehende Gruppe einfließen. Verständnis der Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen eigenen Hintergrund und der Gruppenkultur. Herausforderungen als informeller oder formeller Gruppenführer. Konfliktbewältigung. Menschen motivieren und begeistern.III) Frauen -- dieses und nächste Kapitel sind Sonderfälle von Gesellschaftsleben. Siehe Vom Ersten "Hi" Bis Zum Sex von Raiser. IV) Eltern und Verwandte V) Kinder Ich bemerkte schon dass die Entwicklung des Gesellschaftslebens und die Persönlichkeitsentwicklung nicht ein Ziel sein kann, sondern es ein Weg für ganzes Leben sein soll: der Weg des Natural. Genau wie ich esse und trinke, soll ich dauernd meine Muskeln und meine Personalität lebenslang weiterentwickeln. Obwohl ich mit meinem Zustand zufrieden werde, kann ich immer etwas wiederholen oder meine Grenze der Möglichkeit schieben und ein besserer Mensch werden (siehe auch D. Deida "The Way Of The Superior Man" und S. Covey "Die 7 Wege zur Effektivität: Prinzipien für persönlichen und beruflichen Erfolg"). Das wäre ein Ideal. In Wirklichkeit kann ein Mann nicht viel Zeit nur mit dem Weg und mit dem Lebensstil angeregt bleiben. Deshalb hat Judo die schwarzer Gürtel und Gürtel mit anderen Farben. Weil ein Mann auch ein Progress hinter sich sehen möchte um wohl zu fühlen. Es ist schwer die Sozialkompetenz zu sehen. Dafür fing ich ein Tagebuch an und fing Todoist.com an zu benutzen um ein großen Schritt in kleinere zu verteilen und die kleinste Erfolg zu sehen. Die deutsche Version von Don Juan Bootcamp benutzt auch diese Methode: die Lehrlinge bekommen Punkten für erfolgreich gemachte Arbeit. Ich werde auch ab und zu hier die wichtige und große Schritte berichten und frage Stellen. Es gibt viele Themen in Schatzruhe wo die Fortgeschrittene PUA die Social Robots kritisieren und sagen dass sie weg davon gehen sollen. Es gibt auch viele Beiträge wie man ein Natural werden kann. Aber es gibt nicht viele Beiträge wo die Leute ihre Erfahrung auf diesem Weg (von Social Robot zu Natural) zeigen. In diesem Thema möchte ich zusammen mit den Zuschauer die erste Schritte in der Entwicklung meiner Personalität machen. Zu guter Letzt möchte ich noch Jinx erwähnen (Social Robots in der PU-Community ): die Persönlichkeitsentwicklung soll nicht Opener, Routinen & Co ersetzen, besonders am Anfang. Ich werde die Entwicklung meiner Personalität neben dem Demonic Confidence und DJ Bootcamps durchführen. Danke für eure Aufmerksamkeit und Anregungen. Schöne Grüße, Entdecker
  4. Hallo. Folgende Situation: Ich war jetzt seit 4 Monaten überwiegend Daygamen. Nun habe ich den Eindruck dass es nicht vorwärts geht. Ich möchte alles so deteilliert beschreiben, wie es nur geht.. Meinen Arsch habe ich eigendlich erst hoch bekommen und wurde aktiv, seit ich nicht mehr in dieses Forum mehr geschaut habe. Begonnen hat alles im August, ich habe mich vernetzt, könnte so ziemlich fast jeden Tag rausgehen und mit WINGs Daygame betreiben. Das hat mir sehr geholfen, weil alleine ist irgendwie komisch und da fehlt die Motivation. (Nicht desto trotz war ich auch ein paar mal alleine unterwegs. Dabei habe ich festgestellt dass es fast keinen Unterschied für mich macht, in Sachen Approaching-Qualität, ob ich nun alleine oder mit Leuten rausgehe.) Warum habe ich das Forum erstmal aufgegeben: Weil ich wie ein verdammter KJ viel zu viel gelesen hatte, damals vor zwei Jahren, als ich zum ersten Mal hier gelandet bin. Alles war halt intressant, und so naiv ich nun war, hatte ich angenommen, ich lese mir einfach fast alle Artikel durch, und schon bin ich der Abschlepper schlecht hin. (Überspitzt gesagt natürlich) Je mehr ich jedoch gelesen habe, desto weniger hat ich verstanden. Am Abend erstmal was gelesen, am nächsten Morgen schon wieder vergessen. Hatte das Projekt Pickup erstmal dann auch schnell begraben, bis ich zufällig im Sommer dieses Jahres einen Artikel über PU gelesen hatte. Da war der scheiß Funke wieder in meinem Hirn. Da ich weiterhin nicht erreicht hatte, in Sachen Mädels, hab ich beschlossen wieder anzufangen. Alles wa sich damals gelesen hatte war vergessen, was ziemlich gut war. Ich habe hier wieder vorbei geschaut im Forum, habe gesehen, dass es eine WhatsApp Gruppe für Daygamer gibt und bin dieser beigetreten. Ab da war ich in den Semesterferien, also zirka 3 Monate ziemlich viel (4, eigentlich meist 5) Tage die Woche unterwegs auf der Straße. Erstmal viel an AA gearbeitet, irgendwann war ich sogar soweit dass ich ein Mädel sehe und schon automatisch losging, ich hatte mich schon dermaßen dran gewöhnt. Ich hatte zwar nicht allzuviele NC gemacht, aber es machte Spaß, ich war meist gutgelaunt auf die Sets zugegangen. (auch wenn ich kein Smalltalk-Profi bin, und mich ab und zu anstrengen musste um das Gespräch am laufen zu halten) Irgendwann hatte ich also meine bisherige Höchstform erreicht. Diese sah in etwa so aus. Ich hatte absolut keine Hemmungen irgendwo hinzugehen, ein Mädel zu stoppen, ihr direkt zu sagen dass ich sie hübsch, attraktiv oder sonst was finde. Ich hatte also fast schon was von diesem Social-Momentum, denn es war auch wesentlich einfacher eine Konversation zu führen. Die Mädels haben oft gut reagiert, und irgendwie hat das ganze mir Energie gegeben. Aber jede Höchstform hat auch irgendwann ein Ende. Ich hatte viel gemacht, und dadurch haben sich auch meine Ansprüche erhöht, ich wollte mehr Erfolg haben, als nur eine gute Reaktion seitens der Mädels. Ab da hatte ich aber ziemlich oft den Satz gehört: "Das ist nett, aber ich schon leider vergeben." Das hatte mich zeitweise sogar schon an manchen Tagen ziemlich niedergeschlagen. Irgendwann hatte ich mir mehr Gedanken dazu gemacht: Bislang war ich eigendlich so ziemlich ohne jegliches Rüstzeug hinausgegangen. Dadurch dass ich ja hier nichts mehr gelesen habe, sondern nur Praxis betrieben habe, fühlte ich, als hätte ich den Mädels nichts entgegenzusetzen. Ich kenne halt keine einzige Technik, Routine und was es nicht sonst so alles gibt hier. So wie ich bin, so bin ich auch rausgegangen. Alles in einem hatte ich wohl ein sog. Nice-Guy Game betrieben. Ich war einfach nett und höfflich und manchmal witzig, so wie ich eben bin. Ab und zu hab ich dadurch Nummern bekommen, ganz selten mal ein Date ist dabei rumgekommen. So wie ich es also sehe, habe ich nicht wirklich ein Game, denn ich habe keinerlei Struktur (kein Konzept) in dem was ich mache. Das fehlt mir irgendwie. Jetzt werdet ihr euch warscheinlich fragen, warum ich kein Rüstzeug habe. Die Antwort ist simpel: Hier im Forum, hört sich alles so wunderbar einfach an, wenn man etwas liest. Aber wenn man versucht irgendetwas davon im Feld umzusetzten, dann klappt es einfach nicht so einfach. Denn wie soll gleichzeitig, meine Ängste kontrollieren, das Gespräch am laufen halten, versuchen gute Körperhaltung aufrecht zu erhalten, an EC denken und und und... Schlicht und ergreifend, ich kann keine einzige Technik von hier, sei es P&P, Qualifications, DHV und was auch immer es gibt, um Attraction zu erhöhen. Ich kann mir den entsprechenden Artikel 20 Mal durchlesen, aber ich werde es immer noch nicht können (entweder bin ich zu dumm dafür oder es hat andere Gründe, aber welche?) Wie sieht die gegenwärtige Lage aus: Die Uni hat angefangen und ich habe nur noch wenig zeit für PU. Ich gehe zurzeit nur 1 Mal die Woche raus, meist am Wochenende. Bei mir sind Ängste wiedergekommen. Ich weis nicht ob es die AA ist. Ich habe normalerweise keine Probleme mich zu überwinden eine Frau anzusprechen. Das Problem liegt eher in der Art wie ich anspreche. Ich strahle wohl zurzeit massiv Unsicherheit aus, die Frauen merken das sofort, entsprechend die Reaktionen. Einige halten garnicht erst an, weil sie wohl denken ich will denen was verkaufen. Ich fühl mich selber nicht wohl dabei, wenn ich anspreche. Das führt dazu, dass ich mit einer hohen Stimme rede, meist zu Beginn den Opener verkacke, weil ich einfach irgendwas vor mich hin stammle. Sprich, in dem Moment, in dem ich die Frau überhole und anhalten möchte, in genau eben diesem Moment, habe ich auf einmal diesen inneren Knoten im Kopf, der mir jegliches Game unmöglich macht. Insgesamt also zu unsicher, es fehlt diese Entschlossenheit sie anzuhalten und mit Ihr ein Gespräch zu beginnen. Ich habe für mich schlussgefolgert, dass es eventuell an meinem miserablen Inner Game liegt. Ich hatte zu Inner Game bisher nichts gemacht, was ich jetzt nach holen möchte. Habe angefangen inner Game Artikel zu lesen, und hab mir für mich 8 wichtige Affirmationen überlegt, die ich mir jeden Tag, morgends und abends (manchmal auch mittags) vor dem Spiegel vorspreche. Abschließend also noch mal meine Fragen: Was kann man in meiner Situation nun tun. Hat jemand vielleicht sowas ähnliches erlebt? Wie verbessere ich mein Innergame? Wie bekomme ich Struktur (Konzept) in mein "Game"? Wie kann ich Techniken mir leichter aneignen und in der Lage sein sie auch einzusetzen/umzusetzen? Wie bekomme ich Confidens? D.h wie schaffe ich es, dass ich beim Ansprechen eine innere Ruhe bewahre oder keine Nervosität mehr ausstrahle? Bin für jede Hilfe dankbar, euer JK
  5. Hallo Zusammen, Hier findet Ihr alle relevanten Infos zum Stuttgart Lair: Mitglied im Stuttgart Lair werden (Freischaltung im Forum für alle Bereiche) Im Stuttgart Lair am Dienstag Abend vorbei schauen An der Newbie-Willkommensrunde teilnehmen Im Stuttgartlair.de Forum registrieren Nochmal ins Lair kommen & Freischalten lassen (siehe Freischalter weiter unten) fertig Offizielle Treffen: Stuttgart Lair offizielles Treffen jeden Dienstag 20:30 Uhr Club Finca Stuttgart Orga-Treffen des Stuttgarter Lair (alle Aktiven sowie alle die gern sich aktiv am Lair beteiligen möchten) jeden ersten Donnerstag im Monat 19:00 Uhr Club Finca Stuttgart Online: Offizielles Forum www.Stuttgart-Lair.de Lairforum auf Pickupforum.de Sichtbar für alle registrierten Mitglieder von Pickupforum.de (In diesem befindest du dich gerade ;) Organisation: Lairleiter Alwin (keez) Administratoren (Stuttgartlair.de) Santa (Santa_streisand) Alwin Freischalter (Stuttgartlair.de) Santa finj jogito Mister Direkt skye Santa (santa_streisand) Alwin Ansprechpersonen der versch. Events / Aufgaben Samstag Streetsargen: feeling Samstag Clubgame: Eli999, Mister Pringels offizielles Lair Treffen: Alwin (keez) Dienstag Streetsargen: jogito Newbie-Beauftragte: santa (Santa_streisand), Yeehaw, jogito *Namen in Klammer = Nickname auf pickupforum.de