Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Wendepunkt'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

2 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo an alle! Ich bin ganz zufällig auf dieses wunderbare Forum gestoßen und habe mir schon einige Threads druchgelesen, weil die tatsächlich auch auf meine derzeitige Problematik zutreffen und evtl. helfen können. Aber dennoch bleiben einige offene Fragen für mich übrig, die ich alleine derzeit noch nicht lösen kann. Meine derzeitige Situation: Ich (m/28) habe im Jänner 2014 meine derzeitige Freundin kennengelernt (19). (Bitte keine Kommentare bzgl. des Altersunterschieds o.ä.) Das Problem am Anfang war, dass ich bis vor einem Jahr (April 2014) bei meiner Mutter gewohnt habe. Sie ist krebskrank und hat mich abhängig gemacht von sich, sprich Schuldgefühle, Kontrolle und dergleichen. Im Juli letzten Jahres hat mir meine Freundin empfohlen mich von ihr zu lösen und bei ihr in der Wohnung zu schlafen um so mich auch räumlich von ihr distanzieren zu können. Es war nicht leicht, aber es hat funktioniert und mittlerweile akzeptiert meine Mutter, dass ich nicht mehr zu Hause wohne. Alles war wie eigentlich immer eine wunderbare Symbiose zwischen ihr (bezieht sich von nun an auf die Freundin :) ) und mir. Sex großartig, gleich Interessen, Zukunftsvorstellungen etc. An dieser Stelle muss ich jetzt hinzufügen, dass ich ein ewiger Student bin. Ich habe 2 Studien angefangen, das eine pausiert um das andere zu beenden, aber dazu ist es nicht gekommen (die Umstände möchte ich jetzt nicht erklären). Ich habe daraufhin angefangen, mein zweites Studium wieder fortzusetzen. Eigentlich müsste ich nur lernen und Prüfungen schreiben. Aber ich tue es nicht, weil ich irgendwie aus meiner Haut nicht herauskomme. Die Frage ob es das richtige Studium steht nicht im Raum. Es kam der Sommer (2014) und sie hatte ein Praktikum in ihrer Heimatstadt angenommen. Wir hatten vereinbart, dass ich alle 2 Wochen zu ihr fahre und sie besuche. Hier fingen die Probleme an: Es war alles sehr schleichend. Nach und nach weniger Sex und es wurde immer weniger Nähe zugelassen. Letzteres liegt aber in ihrer Familie. Im Herbst sind wir nach etlichen Diskussionen daraufgekommen, dass sie generell einen Libidomangel hat -> Pille wurde abgesetzt (Dezember). Aber es kam seit dem zu keiner Besserung, ganz im Gegenteil. Das letzte Mal hatten wir (sie unter Schmerzen) Sex am 27.Jänner 2015. In den Monaten davor nur noch sporadisch. Hier jetzt noch ein weiteres Detail zum Ganzen, welches nicht unwichtig ist: Ihre Wohnung ist 37 m² groß und eindeutig zu kleine für zwei Personen. In den letzten 6-8 Wochen hat sie mir gesagt, dass sie sich eingeengt fühlt in "Ihrer" Wohnung. Sie möchte, dass ich einem geregeltem Tagesablauf folge und in der früh hinausgehe und meinen Hobbys nachgehe. Freunde treffe und natürlich auch lerne. Ihr Verhalten wurde von Woche zu Woche immer kälter aggressiver mir gegenüber als wir gemeinsam in der Wohnung waren. Im nachhinein, hatte sie sich aber auch immer entschuldigt und dass es ihr unendlich leid tut wie gemein sie sich mir gegenüber verhält, aber sie kann nicht aus ihrer Haut. Kurzer Einwurf: Betaisierung ist auch eingetreten. Wort für wort wie er im "Betaisierung für Anfänger" drinnen steht. Da sie die Situation nicht aushält mit mir in IHRER Wohnung ist sie in ihre Heimatstadt gefahren um dort Zeit zu verbringen im Kreise der Familie, bis ich eine eigene Bleibe gefunden habe, und das habe ich auch. Am Mittwoch kommender Woche bin ich dort. Wir haben uns im Guten verabschiedet und haben uns geschrieben und telefoniert. Bis sie vor knapp 10 Tagen wieder zurückgekommen ist (wegen Uni) und es wieder zum Konflikt gekommen ist. Ich habe daraufhin die Wohnung in Wut verlassen und ein paar Stunden später kam eine SMS von ihr, in der sie sich ewig lange entschuldigt und dass sie mit mir und als Paar an dem Ganzen wachsen will und dass sie mich von Herzen liebt. Das war vor einer Woche. Sie ist wieder zurückgefahren und der Kontakt wurde immer weniger, wir haben telefoniert und ich habe es ihr auch gesagt, dass sie sich mir gegenüber so nicht verhalten kann - Wertschätzung und Respekt. Sie hatte sich entschuldigt und versprochen es nicht wieder tun. Sie tat es und tut es immer noch. In den darauffolgenden Tagen kam es zu ein zwei Streitgesprächen am Telefon was der Situation gar nicht förderlich war. Ich habe daraufhin unbewusst den Beta-Blocker angewendet und tatsächlich, es hatte auch sofort funktioniert und sie meldete sich auch wieder. Stichwort: Meine Needyness Nur war ich leider nicht konsequent genug und eines folgte dem anderen und es kam wieder zum telefonischen Streitgesräch. Mittlerweile sind die Fronten sehr stark verhärtet: Sie meldet sich kaum und sagt mir: Ich will, dass es dir gut geht. Dass du dein Leben lebst und etc. Außerdem hatten wir auch ein recht ruhiges Telefonat in dem wir anfingen unsere Beziehung in Frage zu stellen. Sie sagt, sie braucht Zeit weil sie nichts weiß - wortwörtlich - sie weiß nicht ob und wann sie wieder mit mir die Beziehung, die wunderbare die wir hatten, fortsetzen kan/will. Ich soll auf mich schauen und glücklich sein, und mein Glück nicht von ihr abhängig machen. (Needyness etc.) Sie war auf einem Kurzurlaub mit ihrer Familie im Ausland, hatte sich aber tagelang nicht gemeldet und ich hatte mir Sorgen gemacht und eine handvoll SMS geschrieben. Ein Fehler. Gestern Nacht bin ich auf dieses Forum gestoßen und habe den Beta-Blocker gefunden. Er wird ab sofort von mir angewendet. Ich will und werde diese Beziehung nicht aufgeben. Am Mi kehrt sie zurück, aber ich werde in meiner eigenen Wohnung sein und ihr bis dahin bzw. vlt etwas länger nichts schreiben oder gar anrufen. Außer es kommen 20 SMS ob es mir gut geht und alles in Ordnung ist, dann werde ich kurz und knackig antworten. Mehr aber nicht. Ich habe nun alle meine Fehler, die ich begangen habe erkannt, aber ich habe die Befürchtung, dass es zu spät ein könnte. Ihre Worte: Wenn ich keine Gefühle mehr hätte, dann hätte ich es schon längst beendet. Denk an dich, unabhängig wie meine Entscheidung ausfallen wird, lebe dein Leben so als wäre alles klar. Eine Ansage, die ich zwar verstehe aber mir keinen Raum für Hoffnung lässt. Ich tue mein möglichstes mich ab sofort zu ändern. Aber gut Ding braucht Weile. Und diese Zeit der absoluten Ungewissheit ist nicht angenehm. Zusammengefasst: Ich liebe sie und (sie mich auch) bin dabei mich zu ändern. Bis vor kurzem dachte sie auf dieselbe Art und Weise (vor knapp einer Woche). Wie kann ich das ganze wieder in die Richtung lenken? Außerdem möchte ich noch hinzufügen, dass wir in diesem Jahr, in dem wir zusammen sind, sehr vieles durchgemacht haben und unsere Beziehung sehr gefestigt hat. PS: Es ist ausgeschlossen, dass sie einen anderen hat.
  2. Hi zusammen! Aller Anfang ist schwer, und nun ists soweit, dass ich genug vorm Rechner gehangen habe und definitiv in die Praxis gehen muss. Meine Storry kurz und knapp: Ich bin 20 Jahre und einfach nur unzufrieden mit mir selbst. Meine Vergangenheit, Misserfolge in der Frauenwelt, mangelnde Zukunftsperspektive (Abi in der Tasche und jetzt?!!) und mein Hang zu Depressionen hat mich dazu gebracht, recht zufällig dieses Forum zu finden! Erst war ich skeptisch, aber sehr schnell habe ich sehr großes Interesse bekommen und endlich konnte ich meine Probleme etwas präziser definieren. Im Grunde bin ich ein Misch-Masch, größtenteils der totale AFC bzw. jetzt zumindest rAFC aber in manchen seltenen Fällen (die wohl dafür verantwortlich sind, dass ich mich noch nicht komplett aufgegeben habe) habe ich es geschafft aus mir heraus zu kommen und kann stolz auf immerhin einen ONS und einige wenige KCs sein. Ich hatte zwei LTR wobei jeweils 6-8 Monate auch nicht gerade so long-time sind. Ich verhielt mich absolut AFC. Seit einem halben Jahr bin ich jetzt single und habe es sagenhafte 2 mal geschafft einen KC zu landen beide male sie kurz vor FC geblockt. Das krasseste Ereigniss und damit auch der Wendepunkt der mir die Augen geöffnet hat: "Hey du bist selber verantwortlich für dein Leben, fällt dir nicht auf wie du es jedes mal ähnlich verbockst?", nach Monaten gääähnender Leere hatte ich endlich ein HB gefunden mit dem ich mehr und mehr Kontakt hatte, was schließlich (für mich total unerwartet) bei nem Kumpel auf ner kleinen Party zum KC und einer heißen Nacht (leider kein FC) geführt hat. Dank in den Folgetagen kommenden Dauerbelästigung meinerseits und weil ich mich beim nächsten Treffen komplett bescheuert angestellt habe, erhielt ich mein gefühltes 5000. Ljbf von einem Mädchen auf das ich total abgefahren bin. Ich habe mich, wie mir erst dank Euch klar geworden ist, 100% needy verhalten und bin von einem Oneitis ins nächste gerast und habe mich Stück für Stück psychisch so labil gemacht, dass ich zu nichts mehr in der Lage bin bzw. war, von AA mal ganz zu schweigen Was ich ab jetzt tue: Seit gerade mal erst 4-5 Tagen lese ich mich quer durch das Forum und was ich dabei für mich mitgenommen habe ist z.B. dass ich ja zwei Eier hab und gewisse "Grundregeln" bzw. "No-goes" sowie die erstaunliche Erkenntnis darüer, was ein Shittest ist. Das hat bereits jetzt schon dazu geführt, dass ich mit bestehenden Ljbf gaaaanz anders umgehe, Oneitis zu Oneitwas geworden ist, ich nicht mehr so needy bin und ich bin überhaupt viel offener geworden, Depressionen sind wie weggeblasen... Und was am besten ist, diese kleine aber wohl entscheidene Verhaltensänderung hat dazu geführt, dass meine weiblichen Kontakte sich nun bei MIR melden, mein Oneitwas jetzt plötzlich doch wieder Interesse hat und ich gleich zwei Dates am Wochenende habe mit sagen wir mal Halb-Freundinnen... Und deren Interesse kam wirklich nur dadurch, weil ich ihnen vermittelt habe, nicht auf sie angewiesen zu sein ja sogar dass sie mir im grunde scheiß egal sind, was auch stimmt! Aber wer weiß, freue mich aufs Wochenende, werde berichten. Habe übrigens "Lob des Sexismus: Frauen verstehen, verführen und behalten" bestellt :) Aktiv: Ich habe mit dem Don Juan Bootcamp heute begonnen und denke es ist ein guter weg schnell in die Praxis zu kommen, ich bin schon ganz heiß aufs üben! Wochenaufgabe: 50 Hi's an fremde Personen und Blickkontakt bis das Gegenüber abbricht, klingt irgendwie interessant :) ich werde berichten. Ich erhoffe mir hier, durch diesen Log den ein oder anderen Rat, ich werde sicher viel Hilfe benötigen und einige Fragen haben und außerdem möchte ich so für mich selbst auch einen Ansporn setzen! Frage Nun komm ich gleich mal zu meiner ersten Frage: Wärend ich das hier gerade geschrieben habe, ruft mich eine dieser Ljbf Halbfreundinnen an, und möchte sich gern mit mir treffen. Kurze Geschichte hierzu: Vor 4 Monaten bei mir getroffen, netten Abend gehabt (sie hat nen Freund), dann wollte sie mit mir in meinem Bett schlafen, sie hat extrem angefangen Kino aufzubauen, ich hab also meine Prinzipien weggeschmissen und mir war ihr Freund egal, Kino erwiedert, KC... und jede Menge Trockenrödeln aber kein FC. Anschließend war ich wieder 100% AFC, total needy --> von ihr kam dann Ljbf ihr Freund hat ihr verziehen und ich bin auf Freeze gegangen. Ich weiß dass ihr Freund echt schwach ist.. also ich selbst bin ein absoluter Noob was das angeht, aber sie meckerte nur über ihn und dass er in ihrer Anwesenheit als Waschlappen bezeichnet wurde, hat sie sogar bejat :D Wie soll ich da vorgehen?! Eigentlich sind vergebene Mädchen für mich ein No-Go, aber andererseits wäre es auch ne gute Gelegenheit in die Praxis zu gehn und zu üben^^ Oneitis-Gefahr liegt definitiv bei Null!! Ich bitte um reichlich konstruktive Kritik und Ratschläge