Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'alternativen'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder

Blogs

  • Ra`s Blog
  • VITAL's Blog
  • that's me
  • Dohnny_Jepp's Blog
  • Cr0ss' Blog
  • Martuk's Blog
  • Malaqi's Blog
  • Cesar's Blog
  • Beli's Blog
  • TomMiller's Blog
  • FreeAtLast's Blog
  • BADMAN's Blog
  • Envis' Blog
  • Blog von NachtFuchs
  • Touareg's Blog
  • St André's Blog
  • Engine's Blog
  • The world is in our Hand
  • flooder.
  • Gemstones' Blog
  • Fabian90's Blog
  • dylanthomas18whiskeys' Blog
  • blackXun's Blog
  • Mooony's Blog
  • Zocker211's Blog
  • hegi's Blog
  • Picasso's Reality
  • TheFragile's Blog
  • Signature's Blog
  • Schokoriegel's Blog
  • Essey's Blog
  • eklipse's Blog
  • Sierra Bravo's Blog
  • Chronos' Blog
  • daily realdeal
  • Mechanics Pickup-Blog
  • Jimbobimbo's Blogspot
  • Tsun's Blog
  • skyler's Blog
  • ColdAir's Blog
  • Kris' Blog
  • kologe's Blog
  • hoodlum's Blog
  • SC Bootcamp von NF
  • Driemeo's Blog
  • Strine's Blog
  • Shift's Blog
  • DangerKlaus' Blog
  • Midfield General's Blog
  • Trumen's Blog
  • Dem Doc sein Blog
  • Graf von Montedisco's Blog
  • Auspex's Blog
  • Fuego's Blog
  • NewGuy's Blog
  • Oo... Born again PUA ...oO
  • Duke2005's Gedanken
  • Desire_ECK's Blog
  • Cream dela cream's Blog
  • Mr.Style's Blog
  • hallo18's Blog
  • Locksley's Blog
  • Ibi's Blog
  • lynx's Blog
  • cocktail's Blog
  • Design's Blog
  • Kybernetik's Blog
  • MatTheMad's Blog
  • thEdoors' Blog
  • Dogy's Blog
  • It's Magic Blog
  • Showtime´s Blog
  • Das Leben wie es sein sollte
  • Manollo's Blog
  • WhiteGekko's Blog
  • Von "Mamaliebling" zum Casanova
  • Bamboo's Blog
  • ChinChan's Blog
  • Charm's Blog
  • goCrazy's Blog
  • Sparkle Motion
  • NewShape's Blog
  • Jonez's Blog
  • 99er Blog
  • Michel Swennson's Blog
  • Get ready to ignite!
  • arktus' Blog
  • El Diabolo's Bloq
  • sweet2304's Blog
  • b-man's Blog
  • Jinxis Story-Blog
  • Pizza's Blog
  • caisto's Blog
  • Mr.FM's Blog
  • Donatello's Blog
  • ShadowMoon's Blog
  • Tyre's Blog
  • Das Leben eines Naturals
  • sunnyboy25ke's Blog
  • Sh0wtime's Blog
  • Change happens!
  • Erkenntnisse eines lasterhaften Vagabunden
  • Wenn Augen mehr sehen
  • seductor76's Blog
  • scotty's Blog
  • Schneeball's Blog
  • tentacle's Blog
  • PickUp und der Rest des Lebens...
  • markusII's Blog
  • marcel...'s Blog
  • Ziferi's Blog
  • Cifer's Blog
  • ZaGoR's Blog
  • Salty's Blog - Project "Me"
  • Die Wege eines Anfängers
  • St3vE's LifE with MaN & WifE
  • Borp in der Welt des Pickup
  • Hash's Blog
  • Zion's Blog
  • Tagebuch eines Lairs
  • Gisy's Blog
  • JacKBlack's Blog
  • Sm1's Blog
  • Johnny Divine's Blog
  • TC's Blog
  • LifeDLX's Blog
  • Iron008's Blog
  • Changelife28's Blog
  • seki's Blog
  • Dschingis' Blog
  • Tagebuch eines Weltenbummlers
  • PUnoob1's Blog
  • Bricktop's Blog
  • #Puma's Blog
  • AmericanHardis' Blog
  • Adrenalin-hn's Blog
  • Goere's Blog
  • Ruepel's Blog
  • Tokei-ihto's Blog
  • J4ck5parrow's Blog
  • rejective's Blog
  • The Life Of Change
  • muhazz's Blog
  • david1080's Blog
  • Curse's Blog
  • Skee's Blog
  • Fragen Sie Dr. Meta?
  • AngelWings' Blog
  • Meine entwicklung im Reich der Verführung
  • Italian Stallion's Blog
  • Seraph's Blog
  • Bladerunner's Blog
  • Der Weg Luyins
  • psycheplayer's Blog
  • DJ VodKai's Blog
  • getting startet
  • Ich brauch dringend Hilfe!
  • Thrill's Blog
  • Hazel's Blog
  • Tyrone Tucker's Blog
  • fortissimo's Blog
  • Tachyonic's way
  • Hurricane07's Blog
  • Tobi1511's Blog
  • DannyO's Blog
  • Nicodeus' Blog
  • Maron's Blog
  • DaveBerlin's Blog
  • Antiarbusto's Blog
  • Leitwolf's Blog
  • Jordan's Blog
  • Blackbeaty's Blog
  • Kartoffel's Blog
  • Terrorhamster's Blog
  • Norry's Blog
  • rockcity's Gedanken
  • #1 Rheinland-Pfalz / Hessen PUA's Blog
  • flyingdragons Blog
  • Temptation's temptations
  • nerd² entwicklungs Blog
  • hilkster's Blog
  • Zelzaan's Blog
  • Atkin's Blog
  • InnerGame-Blog von Academic
  • Schwarzekarte
  • Natural Felix
  • Phurax's Blog
  • Mr. Gad-Jet
  • TomBoy's Blog
  • Santana*SMS-Peepshow
  • Primadonna's Blog
  • Dreamcatcher's Blog
  • Nuke's Blog
  • Chaossoldat's Blog
  • J-T's Blog
  • neruda's Blog
  • SoulOfDistortion's Blog
  • DerKnorr's Blog
  • Mickey's Blog
  • IggyTheElectric's Blog
  • Drunknmunky's Online Diary
  • Lordheru´s Blog
  • Blogi
  • Lernjournal von Pascal
  • RobinMasters' Blog
  • Ben Black`s Psychologie der menschlichen Beziehungen
  • silvestro's diary
  • Mein Blog
  • Xilef's Sorgenkiste
  • pacos' MotivationsBlog
  • onashabuh's Blog
  • Chanel's Blog
  • IgnitiOn's BlOg
  • RedNighthawk's Blog
  • Seductiontheory (c) by SocialSkills
  • Vom Weichei zum Verführer
  • Bartman's Blog
  • NOvemberman's Blog
  • Ilai's Blog
  • Mein Weg zum PUA
  • been.faaf's Blog
  • Rawrr (:'s Blog
  • Altersunterschiede Ich 15,HBS :16-20
  • Sweet venoM's Blog
  • Lov.Amadeus' Blog
  • askAurel - nicht alles Gold was glänzt
  • TyLerh12's Blog
  • Der Weg ist das Ziel
  • Salvation approaches
  • Ambitionist's Blog
  • tenderway's Blog
  • Animus' Blog
  • sportyandy1989's Blog
  • the_Mafia's Blog
  • Reincarnation's Journey
  • Mein Blog
  • Master *C*'s Blog
  • Deadmaû5's Blog
  • kannt's Blog
  • NewDay's Harry Potter oppener
  • Mein Umgang mit One Itis
  • Chanx's Blog
  • Mr.Duchar's Blog
  • juicy pen's Blog
  • JustASmon's Blog
  • Dr. Diego's Blog
  • ThePretender's Blog
  • Neues ?
  • woolf's Blog
  • Mein Weg zum Pickupartist no.1
  • Stantepede's Blog
  • Social Arts
  • Saphir's Blog
  • It`s not simple in the crazy World
  • Ash's Blog
  • Escorpio's Blog
  • SwingKid's Blog
  • MisterDrNo's Blog
  • Maddin48's Blog
  • crisko's Blog
  • TheProdigy's Blog
  • No Pain, No Gain
  • Lucky Striker's Blog
  • scientific's verrückte kleine Welt
  • StarD19's Blog
  • Tubibubi's Blog
  • Alphaanimal's Blog
  • Sir Paul's Blog
  • Apestyle's Blog
  • Ich möchte mein Leben verändern.
  • Stryker1's Blog
  • Yeah, well, you know, that's just, like, Automatikk's opinion, man.
  • narf's Blog
  • Death's Blog
  • DannyLeVille's Blog
  • Der Block von HAns Blog
  • Gamedragon's Blog
  • GöKhAn's Blog
  • Nico's Blog
  • Vom Looser zum Frauenheld
  • Razorblade's Blog
  • Sleyn unterwegs - mal mehr mal weniger :P
  • Der Blog...
  • Hypnotica's Blog
  • Schweiß und harte Arbeit
  • Clubwear & Streetwear Fashion
  • Liquidfire's Blog
  • Donut
  • Hämatit's Blog
  • Rusty Nail's Blog
  • nevolo's Blog
  • Touch's Blog
  • derking's Blog
  • Lead's Blog
  • Francon's Blog
  • dave's Blog
  • King_Nothing's Blog
  • Alecxxsa's Blog
  • The way through the hell to heaven
  • elation's Blog
  • IronMan's Blog of regaining relationships
  • Yabanci's Blog
  • Robert's Blog
  • Herzlich Willkommen
  • Progentius' Blog
  • Slice's Blog
  • raver2008's Blog
  • B015's Blog
  • Erste Erfahrungen eines Anfängers
  • Weck-stecker's Blog
  • keth's Blog
  • Polyphasisches Schlafen bzw. Monophasisches Schlafen - Eigenversuch
  • highpass' Blog
  • disco's Blog
  • Der Joe's Blog
  • FuscusX's Weg zum PUA
  • Syko's Blog
  • Leben ich komme...
  • Metha's PU Tagebuch
  • Notizbuch
  • Mario3667's Blog
  • Stairway to heaven...
  • Back to Basic
  • CIALIS KAUFEN a's Blog
  • ArtJasser's Blog
  • Rank's Blog
  • Fjorir's Blog
  • Geschichten vom Lande
  • Jamiero's Blog
  • Jimmy t. Tulip's Blog
  • Mic'Session
  • Erebos' Blog
  • JayCutler's Blog
  • OG Analyse
  • latino's Blog
  • anDREW - heaven and hell!
  • Separate's Blog
  • Manni's Blog
  • Alien's Blog
  • dj_dj_dj's Blog
  • XSPoser's Blog
  • JuggerMuffin's Blog
  • berger22's Blog
  • xpendable's Game
  • Dr.Miles' Blog
  • Dogg's Blog
  • NDC's 1. Blog
  • mksavl's Blog
  • I Am A Hustler Baby
  • The_Buster's Blog
  • Gedankenspiele
  • nullpunkt
  • tha G's Blog
  • absichtslos
  • manu2008's Blog
  • Nerd-AFC-Blog
  • Kampfeks1991's Blog
  • selfmade PUA
  • Germylidyne's Blog
  • Usenext Free Trial's Blog
  • Pit2409's Blog
  • cialis-rezeptfrei-kaufen Blog
  • 100 directs 50 indirects. The way to heaven.
  • Hunterr's Blog
  • Mindtricks' Blog
  • legendaryness
  • Studentin's Blog
  • de_haete's Blog
  • my Blog
  • nick1105's Blog
  • UCLA SUMMER SESSIONS PICK UP
  • Barcelona Direct Game Challenge
  • onyx's Blog
  • Der Werdegang eines totalen Anfängers
  • Man in the Mirror
  • Softie goes Macho
  • VigiRecords' Blog
  • LuckyLuke79's Blog
  • Timo_'s Blog
  • Bubka's Blog
  • Phoenix_d's Blog
  • Antidote's Blog
  • Chip's Blog
  • HotlyCold's Blog
  • Unchained Blog
  • Frank90's Blog
  • Turian's Blog
  • The CUBE
  • Primax's Blog
  • Cudi's Blog
  • IGF1's Blog
  • elchico80's Blog
  • andy007's Blog
  • Mario150%'s Blog
  • Franek's Blog
  • Crazyguy
  • Mein Werdegang.
  • Stalker's Tagebuch
  • jbit's Blog
  • Der Afang
  • ChocoladAmour's Penthouse
  • Nat.Fit's Blog
  • Axel's Blog DD
  • Alpha69's Blog
  • CWO Bootcamp Blog
  • Ich geh aufs Ganze
  • Rachsüchtige Freundin
  • pokaface12's Blog
  • Superficial
  • The Playbook
  • Mein Weg zum Don Juan 2010
  • Der größte Fehler...
  • Club Danube Aslan's Blog
  • Brooklyn's Blog
  • pascalo's Blog
  • LoCo666's Blog
  • balnsix probiert
  • AFCLE's Blog
  • Rustar's Blog
  • famulus' Blog
  • Radatz's Blog
  • Mein Weg und persönliche Refletion
  • mista g's Blog
  • Zauberei Blog
  • Startup
  • PanteЯa's Blog
  • The_Drill's Blog
  • toni montana's Blog
  • 8bytes' Blog
  • Käpten Hammerlatte's Blog
  • Sunburn's Blog
  • bonzo's Blog
  • Magic Seduction Skills and Opener
  • Bielefeld-Baller
  • maxi's Blog
  • THECLASHER's Blog
  • BabesKing's Blog
  • Dr. Jekyll & Mr. Hyde laden zum Tanz!
  • Aufzeichnungen
  • VizanU
  • devishes
  • Wortgewand
  • KAME's Blog
  • e.nvy's Blog
  • Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit
  • didis-sun's Blog
  • Verführer durch und durch
  • Enzian´s Gedankenwelt
  • M.H.88's Blog
  • k4rsten's Blog
  • Marty_McFly's Blog
  • *jan*'s Fieldreports
  • Silvio Soul's Tagebuch
  • DonCarlosEscobar's Blog
  • onetruth's Blog
  • Gotcha's Blog
  • Das Streben nach Glück...
  • Juliaaans Blog from hell
  • Fizzles' sein Blog
  • LMS' Blog
  • Mazim's Progress
  • KingofSnakes' Blog
  • Unleashed1988's Blog
  • Mr_Charisma's Blog
  • Chris1983's Blog
  • Pladinde's Blog
  • Chumpy`s Life
  • Wonder Boy's Blog
  • Sinchen's Blog
  • schweizer antiflirtittis
  • Asterix's Blog
  • Vom PUA zum SpiritUA
  • Alex1's Blog
  • Milf 40plus verführt
  • Kill the AFC
  • Das Leben ist tödlich
  • Performer's Blog
  • travelvietnam's Blog
  • Wie vom Kumpel zum begehrenswerten Mann ?
  • 437thIncarnation's Blog
  • Markus Dan's Blog
  • der beginn einer langen,nie endenden reise
  • der beginn einer nie endenden reise
  • vanilla gorilla's Blog
  • hustlehard's Blog
  • Age of Orton's Blog
  • kassette's Blog
  • -Angel-'s Blog
  • leekien's Blog
  • mCsar's Blog über das Leben in Kommunikation
  • Mr.Pink's Blog
  • BoZz_MiTcH's Blog
  • smou's Blog
  • Krafte's Weg zur Perfektion XD
  • Mein Blog
  • solid88's Blog
  • -
  • Radikal Verbesserung
  • Usch's Blog
  • LordOfSeduction's Blog
  • Frank1985's Blog
  • Kal-El's Blog
  • Malven's Wunderland
  • arnage's Blog
  • Fitz Chivalric's Blog
  • biss' Blog
  • Wulverine's Blog
  • [Ride it]
  • Colonel Fantastic's Blog
  • Ex-Ray's Blog
  • Steve P.'s Blog
  • TheGreatGatsby's Blog
  • SophieM's Blog
  • Sawyer12's Blog
  • it´s Powlicious!
  • "Der Aufreisser" von Neil Strauss - Doku-Blog
  • Zeroherodelux's Blog
  • Don't whine when it hurts.
  • Spix's Blog
  • Moment mal?!
  • Stoßweise voran
  • Des Pudels Kern
  • Guess_who's Blog
  • Javax's Blog
  • NightmareXL's Blog
  • Schamanes Vision
  • dreisterBlog
  • Jungfuchs' Blog
  • Munich Seduction
  • From Zero to...
  • Algeria4life's Blog
  • Tagebuch
  • One Night in McConaughey's Life
  • mrooky's Blog
  • julO60's Blog
  • Kenneth.'s Blog
  • just do it
  • SlevinCelevra's Blog
  • galaxy20's Blog
  • Das Spiel beginnt. Level 1
  • OG Leons Blog
  • SignoreMatadore's Blog
  • Jason's Blog
  • Maur8ice's Blog
  • fünf
  • tonyr's Blog
  • Septembersegen's Blog
  • Gen07's Blog
  • fjun's Blog
  • DieKante's Blog
  • enlightenment's Blog
  • InFlames-'s Blog
  • Projekt zu Guttenberg
  • Gefühlstagebuch
  • Dr-Giftla's Blog
  • Für die Zukunft!
  • checkout's Blog
  • Hammerharte Trennung nach 2 Jahren und das kommt danach...
  • facer's Blog
  • golf's Blog
  • Mickey Rourke's Blog
  • Social Journal
  • Icefruit27's Blog
  • Mein Blog NA
  • The art of seduction by Macguire
  • ihsasum's Blog
  • BerlinSpider's Blog
  • myq's Blog
  • Fabsi's Blog
  • Philipp-Has-Fun's Blog
  • Die beste Freundin als Freundin gewinnen!
  • Jonathan Heart's Blog
  • Experimente
  • Zwickmühle
  • NoSaint's Blog
  • Anfangsschwierikeiten =D
  • Erlebnisse eines rAFC
  • Clemme's Blog
  • NextElement's Blog
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Kay´s Blog
  • Meine speziellen Defizite
  • zib's Blog
  • playerb0yz's Blog
  • General Xs Blog
  • Centauris Blog
  • Once when I was little...
  • Feldmaus' Blog
  • dothe69s Blog
  • Max Svenson´s Blog
  • 4Bears' Blog
  • Diskobesuch brauche euren Rat
  • I Can Image Consulting
  • lesars Blog
  • U 18
  • Otombo's Reboot
  • Burn the Remembrance
  • Move on, Tiger!
  • Sinister Mysteria - DJBC Daily Report
  • Rise of Twister & Flame
  • Frau Ansprechen
  • Leopold89s Blog
  • Sighs Blog
  • Aorta. PU- Meine Ader.
  • Sven274s Blog
  • LinxPaxs Blog
  • Vom Blümchen an der Mauer...
  • JaB
  • Bronomenals Blog
  • nedveds Blog joo :P
  • farbenfrohs Blog
  • ThePretenders Blog
  • Full Reset
  • Pumas Blog
  • Exception to the Rule
  • My Little Museum
  • pancaeks place
  • Ted's Blog
  • Fail 100 Times
  • shiddys Blog
  • Newbie4s Blog
  • Artemis` Blog
  • Darksunrises Blog
  • Das Ende vom Anfang
  • Pollo-Locos Blog
  • Avalanche Breakdown
  • untitled
  • Auswürfe meines Hirns
  • I´ve been waiting for you Obi-Wan
  • two-trees Blog
  • I do it my way
  • dripping words
  • l_ifetecs Blog
  • Mentalray's Blog
  • Narratore's Nachtgedanken
  • Shineheads Tagebuch
  • Autoren über PickUp
  • Hen Rider's Blog
  • Warum?
  • WhiteHotarus Kopfkino
  • Stalkers Blog
  • spin (wie ich mit dem Pickup anfing)
  • Das Leben eines Kranken
  • Mein Frame, mein Game
  • Phlox
  • Become a PUA
  • Gedankenmülleimer
  • Beschreibe den Unterschied zwischen Ironie und Sarkasmus
  • Barney333s Blog
  • Nicht noch ein PickUp Blog
  • General Betas Blog
  • Das Models Blog
  • M Ts Blog
  • Br41Ns Blog
  • Neuanfang oder doch auch nur eine Weiterführung
  • Albert Brennamans Blog
  • Project 2013
  • Detonate - Tagebuch eines Schelms
  • echolons Blog
  • tipps für bewerbungsschreiben
  • Journal eines angehenden PUA (17)
  • Pickupfuchs
  • Gedankengänge
  • Justin Wulffs Blog
  • SOFRESHSOUGs Blog
  • Kuchenmann's Favorites
  • sergantx's Blog
  • d3stinys Blog
  • jayteehooks Blog
  • BigRics Blog
  • Paians Blog
  • Tough PUA
  • Jillys Blog
  • Prince1s Tagebuch
  • 40 Tage, 40 Nächte
  • Auf, auf und davon!
  • Mein Neustart
  • maik2k3s Blog
  • Die sexuellen Abenteuer von Ries
  • lazzzys Blog
  • Love-Revolution
  • Nick Moes Blog
  • TheAsianconducts' Blog
  • Der Real-Life-Kompensations-Blog
  • Der Kampf gegen den Blopp
  • studious' Blog
  • BadScientists Blog
  • Mr. J.´s Blog
  • AlphaDom's Blog
  • BetweenHerLegs' Blog
  • L--'s Blog
  • Sava's Blog
  • Kai ne Zeit on Tour
  • Chriszou´s Blog
  • bonoirs belles lettres
  • Vom Nerd zum Mann
  • ENDGAME
  • Der Lurch, der zum Frosch werden wollte
  • Hanepampel_2.0
  • My Final Fantasy
  • Mr Cheese's Blog
  • practice is all you need with Marius
  • PlaQ's Blog
  • Merkur_1's Blog
  • cartirs Blog
  • My life my choice
  • Gentleass
  • skyalien's Blog
  • Dat Shit Cray, Ain't it Ted?
  • Ich
  • Rise and shine!
  • Berliner Banger's Blog
  • Die Reise in mein wahres Ich
  • FaveG's Diary
  • Gedanken von House
  • Lurchi-Log
  • MagicX's Blog
  • secretbulletin
  • Lynx87's Blog
  • Lucky43's Blog
  • Club Seduction
  • Fleischgieriger Hengst's Blog
  • Hexentanz
  • mr colorful's Blog
  • Keep on rollin' Baby
  • Vierviersieben's lolblogrofl
  • sinN's Blog
  • Unterwegs auf regennassen Katzenpfaden
  • bobbplayer's Blog
  • mitt's place
  • Gliesenried's Beginning
  • Embeo's Blog
  • Menprovement
  • smallPUA's Blog
  • Big0Toes Waschsalon
  • Meilensteine
  • TrueLove25's Blog
  • The rise of The_Phoenix
  • _Mina's Blog
  • The King of Beta
  • Cowboy's Blog
  • Tickle mittendrin
  • LoveLing's Extrakt aus Forumswelten
  • Mr. Luc's Blog
  • Später fällt mir ein besserer Name ein
  • ohhh und ahhh
  • Don Orth's Blog
  • Fieldreports
  • Stone Cold's Blog
  • Verba volant, scripta manent.
  • Stone Cold's Perlen des Forums (Die ernsthafte Variante)
  • Project Fernbeziehung
  • Samtpfötchen auf der Suche nach dem Glück und vieles mehr
  • Green Innsbruck
  • Lasst uns nach den Sternen greifen
  • Time to push yourself!
  • RaXaZ's Blog
  • Marko Polo's Blog
  • Road to Glory
  • Gedanken
  • Factotum's Blog
  • Vince's Reise
  • Citizen Dildo und die Heiligtümer des Lebens
  • Interstellarer Blog der Ausdehnung
  • Jodiertes Speisesalz's Blog
  • Gedankenteilhabe
  • -
  • chronicles of a frog
  • Tindern auf der Überholspur
  • anfängergeists Blog
  • tmbabyboy's Blog
  • Gamera's Blog
  • Links Blog
  • Neu
  • Offizieller Pickup Forum Blog & More
  • Daygame Adventures
  • Evolutionärs Gehirnsülze
  • Mind Lines
  • My personal never ending story..
  • Progressio
  • Socialized Lifestyle
  • Natural Attraction - Video Blog
  • Gedankensprünge
  • Der Rottenflieger
  • Verhalten auf WG/-Hauspartys
  • Das Jahr hat angefangen
  • Firster
  • LAFARS SELF MADE DIARY
  • Fuck it!
  • Fuck it!
  • Mark's Blog
  • Numa´s Blog
  • Start ins Leben
  • selfrevolution
  • Identity under construction
  • Eskalation
  • RTTM - realization to the man - Einfach Mann sein
  • Social Circle aufbauen !
  • Wie man Träume fängt

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO
  • PICKUP CATS SPACE
  • ALPHA OMEGA SPACE

Kalender

  • PS

Kategorien

  • Workshops & Alpha Omega Groups
  • Lairs, Treffen & Events
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Berlin
    • Brandenburg
    • Bremen
    • Hamburg
    • Hessen
    • Mecklenburg-VP
    • Niedersachsen
    • Nordrhein-Westfalen
    • Rheinland-Pfalz
    • Saarland
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Schleswig-Holstein
    • Thüringen
    • Österreich
    • Schweiz
    • Luxemburg
    • Belgien
    • Liechtenstein
    • Italien
    • Europa
    • Weitere Kontinente & Länder
  • Black Groups

16 Ergebnisse gefunden

  1. Seid gegrüßt! Outcome-independence ist ein wichtiges Thema, deshalb von mir ein kleiner Abriss in meiner Inner-Game-Reihe. Zu einem gewissen Grad steht und fällt das gesamte Game mit der Fähigkeit, sich nicht von der Bestätigung durch Frauen abhängig zu machen, und ich will davon sprechen, warum man unbedingt nach einer Ergebnisunabhängigkeit streben sollte. Nehmen wir beispielhaft HANS DAMPF her. Er macht die klassischen 2 Dinge, worin sich eine fehlende outcome-independence zeigt: Er stellt Frauen auf ein Podest und er verkraftet keine Körbe. Das Podest symbolisiert einen Unterschied im Empfinden der eigenen Wertigkeit. Darüber hinaus ist es ein Ausdruck von Gehorsam/Unterwürfigkeit und verlangt ein Nachstellen bzw. Unterordnen der eigenen Wünsche. Eine Frau auf ein Podest zu stellen bedeutet zu sagen: Sie ist mehr wert als ich und/oder ich habe diese Frau nicht verdient. Wenn ich sie anspreche, dann wird sie über mich lachen, wird mit dem Finger auf mich zeigen und fragen: Was willst DU kleiner Hansdampf denn von mir? Ein Podest antizipiert mitunter Ablehnung durch die Frau und macht einen zum Pantoffelhelden. Man liest einer Frau von den Lippen, weil man sie nicht verlieren will und so befindet man sich von Anfang an in einer ungleichen Beziehung, die gerade durch dieses Ungleichgewicht nie Bestand haben kann. Es spielt keine Rolle, ob man eine Frau beim Ansprechen auf ein Podest stellt oder in einer laufenden Beziehung, wenn es einem nicht gelingt, sie von dort runter zu holen. Ein Podest ist ein Thron, und für Hansdampf ist die Frau eine Prinzessin. Man selbst ist aber kein Prinz, sondern der Hofnarr, und indem man sich selbst so sieht, wird man auch von der Frau als solcher behandelt. In der Psychoanalyse nennt man dieses Phänomen gegenseitiger Projektionen auch Übertragung und Gegenübertragung. Hans Dampf projiziert die Rolle der Prinzessin auf die Frau, damit sie sich damit identifiziert und ihn wie einen Hofnarren behandelt. Hans Dampf WILL also, dass er wie ein Hofnarr behandelt wird, basierend auf seiner Lerngeschichte und Erfahrungen mit seinen primären Bezugspersonen (Mutter/Vater). Auf der einen Seite ist er es gewohnt, sich als Hofnarr zu sehen, weil er vielleicht wenig sexuelle Erfahrung hat und Frauen immer gemein zu ihm waren. Vielleicht wurde er immer ausgelacht, weil er zu dick war. Auf der anderen Seite wiederholt er durch dieses Rollenspiel frühere Beziehungsmuster (zB überfürsorgliche/unnahbare Mutter) und hofft, sein Trauma durch die Wiederholung zu durchbrechen. Er hofft insgeheim, dass eine Frau kommt, die anders ist und ihn erlöst. Das Podest ist der Ausdruck einer kognitiven Verzerrung, einer Aufladung der Realität mit symbolhaften Bedeutungen, die nur im eigenen Kopf existieren. Der zweite Punkt, der bei outcome-independence wesentlich ist, ist der Umgang mit Körben. Ein Korb entspricht einer Abweisung, kann aber unterschiedliche Gründe haben und auf verschiedene Arten verarbeitet werden. Hans Dampf verarbeitet die Körbe entsprechend seiner Vergangenheit wie folgt: Seine Mitschülerinnen haben ihn in der Schule immer ausgelacht, also ist jeder Korb für ihn eine Bestätigung, dass er nichts wert sei. Gleichzeitig wiederholt er bestimmte Beziehungsmuster aus seiner Erziehung. Für ihn sind Körbe tragische Bestätigungen seiner eigenen Insuffizienz. Dass die Frau, die er angesprochen hat, in Wirklichkeit glücklich verheiratet ist, tut für ihn zunächst nichts zur Sache. Ein Korb wird symbolisch als Ablehnung gesehen, was er ja sowieso ist, bloß wird er hier überproportional aufgebläht und aus seinem realen Kontext herausgerissen. Wir sind nicht alle wie Hans Dampf. Trotzdem ist ein Podestdenken gerade bei unerfahrenen Männern sehr verbreitet. Ähnliches gilt für Körbe: Mit fehlender Referenz-Erfahrung wird die Lücke mit ähnlichen Erfahrungen des Scheiterns verknüpft, was sehr gefährlich ist. Hinter der Approach Anxiety steckt zunächst ein Katastrophendenken und die Folgen werden schrecklich ausgemalt. Man muss aber lernen, dass ein Korb (oder ein Block) nicht dem antizipierten Versagen entspricht. Wie ich später noch ansprechen werde, darf ein Korb nicht mit Symbolen des Versagens oder Scheiterns aufgeladen werden und muss gegebenenfalls umstrukturiert werden. Ein Korb sollte möglichst neutral oder am besten positiv aufgenommen werden. Was sind die Folgen von fehlender outcome-independence? Eine sehr bekannte Folge ist needyness. Hier wird aus einem „Wollen“ ein „Brauchen“, um die eigenen Gefühle der Insuffizienz zu überspielen. Das Interesse an der Frau ist nicht mehr authentisch („Ich finde dich toll.“) sondern egoistisch („Ich brauche dich.“) Needyness ist durch Unsicherheiten geprägt: Hans Dampf ist needy, und dementsprechend ist seine Körpersprache ängstlich und sein Blick ausweichend – gleichzeitig ist er aber auf aufdringliche Weise fordernd. Needyness ist der Ausdruck des Podests und der Unterwürfigkeit: Da Hans Dampf seine Freundin braucht, um sich selbst gut zu fühlen, macht ihm nichts mehr Angst, als die Frau zu verlieren. Demnach stellt er alle seine Wünsch hinten an und versucht der beste Freund zu sein. Seine Freundin spürt natürlich, dass er das nicht macht, weil er sie toll findet, sondern weil er sie braucht. Das ist auch die zweite bekannte Folge von fehlender Ergebnisunabhängigkeit: Betaisierung. Hinter Betaisierung steckt eine ungleiche Beziehungsdynamik. Bei unserem Hans Dampf bedeutet das, dass sich die Frau der auf sie projizierten Rolle bewusst wird und diese zur Gänze einnimmt. Das Beziehungsmuster wird erfüllt und die Katastrophe wiederholt sich. Wer sich gegenwärtig betaisiert sieht, möge bitte den Beta-Blocker von Legally Hot durchlesen. Eine dritte Folge ist Frustration und Kapitulation. Durch das Podest sabotiert Hans Dampf jede seiner Beziehungen oder deren Anbahnungsversuche. Jede Frau lehnt ihn ab, auch die verheirateten, und keine will ihn. Er gibt sich mit meiner Kritik aber nicht zufrieden und sagt: Das stimmt nicht. Es ist nicht alles in meinem Kopf, ich spreche ja Frauen an! Trotzdem bleibt der Erfolg aus. Er nimmt seine Lerngeschichte wie einen Rucksack in jede seiner Flirtversuche mit. Seine Lerngeschichte ist eine endlose Aneinanderreihung sich selbst prophezeiender Muster. Er antizipiert das Ergebnis, bevor er überhaupt eine Handlung setzt. Das Resultat kann hierbei nicht geleugnet werden, nämlich dass der Erfolg ausbleibt – und das frustriert ihn. Es verbittert ihn und mitunter entwickelt er einen Argwohn gegenüber Frauen. Diese haben es ja um so viel leichter. Doch anstatt sich selbst aufzurichten und den eigenen Wert anzuerkennen, senkt er diesen immer weiter und weiter hinab, in der ungestillten (aber hoffnungslosen) Erwartung, aus dieser Kaskade irgendwann durch Zufall auszubrechen. Die Kapitulation ist die Folge davon, wenn man infolge zu vieler Körbe oder ausbleibender Erfolge aufhört, an sich selbst zu arbeiten oder nach oben zu streben; wenn man sich sagt: Das hat eh alles keinen Sinn. Hans Dampf sagt sich: Es wird sich nie etwas ändern und es gibt nichts, was ich machen kann. Anstatt die eigene Approach Anxiety zu überwinden, meldet er sich auf Tinder an, wo er keine Matches bekommt – was ihn noch mehr in seinem Podest-Denken unterstützt. Die Kapitulation ist das schlimmste Mindset, dass man haben kann. Niemand, der sich hier im Forum anmeldet, sollte kapitulieren müssen. Niemand. Mehr oder weniger auch eine Folge fehlender outcome-independence ist die persönliche Attribuierung von Körben. Das heißt: Man nimmt alles persönlich. Angenommen, ich spreche 8 Frauen auf der Straße an, und alle sagen mir – für mein Empfinden glaubhaft – sie hätten einen Freund. 2 Frauen sagen mir sogar, ich soll das unbedingt weitermachen. Mich selbst bestärkt das. Hans Dampf hingegen glaubt keiner der Frauen ihre Aussage und sieht in jedem Korb eine Ausrede. Anstatt auf die Bestärkung der 2 Frauen positiv zu reagieren, denkt er sich: Ach, das hat eh alles keinen Sinn oder die haben nur Mitleid mit mir, weil ich zu hässlich bin. Hans Dampf nimmt alles persönlich, selbst wenn die Frau (wie schon als Beispiel gebracht) verheiratet ist. Das hängt schließlich mit einer falschen Erwartungshaltung zusammen. In diesem Netz aus Frustration, Needyness und Podestdenken möchte Hans Dampf Erfolge sehen. Er möchte sein Leiden kompensieren. Jeder Approach ist für ihn ein möglicher Gewinn. Und so führt die Aussage einer Frau, dass sie verheiratet ist, nicht zu einer neutralen Reaktion, sondern zu einer Reihe möglicher negativer Reaktionen wie Wut oder Enttäuschung. Er hat Mut aufgebracht eine Frau anzusprechen und die verheiratete Frau ist für ihn eine Strafe. Ein richtiges Mindset wäre vielmehr, dass er ihn jedem Approach eine Chance sieht, und dass es viele äußere Faktoren gibt, die einen Einfluss haben. Kommen wir nun zur Bedeutung der OUTCOME-INDEPENDENCE und was diese ausmacht. Ein erster wichtiger Punkt ist das reale oder mögliche Vorhandensein von Alternativen. Ein Korb macht mir weniger aus, wenn ich a) entweder Susi habe, die mich heute noch besuchen kommt oder b) weiß, dass ich jederzeit eine andere haben kann. Meine Gedanken dürfen sich nicht um den Korb einer einzigen Frau drehen, wenn ich prinzipiell Frauen in meinem Leben habe. Ein Korb darf einfach keine so große Wichtigkeit bekommen, als ob davon meine komplette sexuelle Existenz abhängig wäre. Ein Korb ist keine Kastration, und keine Frau besitzt den Schlüssel meines imaginären Keuschheitsgürtels. Mein Mindset: Es gibt immer Frauen da draußen und ich lerne immer welche kennen. Dieser Punkt kann schwierig sein, wenn man ganz am Anfang steht und kaum sexuelle Erfahrung hat. Dann hat man ganz einfach keine Alternative, die man jederzeit anrufen kann. Gleichzeitig sind viele Selbstzweifel da und man sieht sich selbst nicht als Verführer – will aber unbedingt einer sein. Nichtsdestotrotz sollte man an diesem Ideal festhalten. Die ersten Erfolge sollten einen zur Einstellung bringen: Ich habe Frauen in meinem Leben und ich habe immer (!) Alternativen. Der zweite Punkt dreht sich um die Anerkennung äußerer Umstände. Ist eine Frau zum Beispiel verheiratet, dann macht es keinen Sinn für mich, sie verführen zu wollen. Vielleicht ist gerade ihr Vater gestorben oder sie hat es extrem eilig, oder sie ist von ganz woanders und spricht weder deutsch noch englisch. Jeder meiner Approaches ist (ganz analog zum Pokerspiel) eine Situation mit incomplete knowledge, dh. unvollständigem Wissen. Mir passiert es etwa regelmäßig, dass ich gar nichts mehr von einer Frau will, sobald ich eine Minute mit ihr gesprochen habe. Anstatt sich selbst die Schuld für einen Korb zu geben, kann man einfach sagen: „Die Frau war arrogant, und so Eine brauche ich sowieso nicht.“ So habe ich etwa eine Frau im Club auf ihr hübsches Halsband angesprochen und ihre Reaktion nach 30 Sekunden Gespräch war: „Lass dir was Besseres einfallen.“ Jeder (!) Approach ist am Anfang immer eine Situation, wo man (fast) nichts über eine Frau weiß. Erst durch das Ansprechen entsteht eine Situation, wo man die Möglichkeit bekommt, sich gegenseitig kennenzulernen. Es gibt Umstände, die nicht meiner Kontrolle unterliegen. Je mehr man sich dessen bewusst wird, und seine Erwartungshaltung anpasst, desto eher hört man auf, Fehler bei sich selbst zu suchen. Das darf jedoch nicht dazu führen, dass man alle Schuld nur bei den Anderen sucht. Da ist ganz gefährlich! Man muss sich immer seiner eigenen Rolle bewusst sein und ein Verständnis dafür haben, wofür man etwas kann und wo im Prinzip jeder Mann machtlos wäre. Dass man nicht jederfraus Typ ist, mag klar sein. Gleichzeitig gibt es aber immer Möglichkeiten, an seinem eigenen Auftreten zu arbeiten. Das kann eine gute Körpersprache sein, das kann Sport, gesunde Ernährung und eine gesunde Schlafhygiene sein, das kann Status durch beruflichen Erfolg sein, das können spannende Hobbies oder auch ein gepflegter Freundeskreis sein. Was aber Podest-Denken und ein gesunder Umgang mit Körben angeht, ist es dennoch wichtig, negative Reaktionen nicht nur auf sich selbst zu beziehen. Ein dritter Punkt ist ein Anti-Podestdenken. Früher gab es dafür das Schlagwort „Ich bin der Preis.“ Der Gedanke war derjenige, dass man sagte: Ich bin kein Bettler um die Gunst der Frau, sondern ganz im Gegenteil: Die Frau darf sich glücklich schätzen, mich kennenlernen zu dürfen; und durch meinen Approach gebe ich ihr die Chance, mich zu erobern. Der Spieß wird quasi umgedreht. Es ist ein klassischer Zugang beim Problem des Podests, und soll einem den eigenen Wert bewusst machen. Die Gefahr dahinter ist, dass man sich selbst auf ein Podest stellt, weshalb dieser Gedanke mit Vorsicht zu genießen ist. Eine Beziehung (welcher Art auch immer) sollte ein gleichgewichtetes Geben und Nehmen sein. Wer sich selbst zu sehr als der Preis sieht, entwickelt narzisstische Tendenzen und nimmt mehr als er gibt. Gleichzeitig ist es aber wichtig, die eigene Haltung Frauen gegenüber zu reflektieren und sie entschieden von jedem Podest runterzuholen. Und am einfachsten geht das eben damit, dass man sich selbst einen Wert gibt, der dem der Frau gleichgestellt ist. Es gibt keinen Grund verbittert zu sein und Frauen dürfen nicht als übervorteilt gesehen werden: Die Frau und ich, wir sind auf ein und derselben Ebene, so wie wir uns dieselbe Luft zum Atmen teilen. Nur durch diesen Switch im Mindset ist es möglich, die eigene needyness zu bekämpfen und eine Betaisierung für immer zu verhindern. Kommen wir das erste Mal zur wörtlichen Bedeutung der Ergebnisunabhängigkeit: nämlich dass mir das Ergebnis egal ist. Hinter diesem Moment der Unabhängigkeit steckt auch das Schlagwort „I don’t give a fuck.“ Mit dieser Haltung sollte jeder Approach angegangen werden. Es gibt sehr berühmte PUAs, die sagten: Es ist mir egal, ob sie heute mit mir nach Hause kommt. Wenn sie nicht will, dann hole ich mir zuhause eben einen runter. Und genau das erzählen sie dann auch der Frau. Dahinter steckt jedoch ein mächtiges Mindset, das Frauen spüren. Je weniger sie gejagt werden, desto mehr werden sie selber zu Jägerinnen. Ein Mann, der outcome-independent ist, der ist zwanglos und befreit und lässt Frauen einfach an seinem Leben teilhaben. In Zusammenhang damit steht ein emotionales Schutzschild: Indem mir egal ist, wie ein Approach ausgeht, berührt mich ein Korb emotional auch nicht. Es wehrt alle Gefahren ab, die ich vorher angesprochen habe (needyness, Selbstzweifel, Frustration…), und hat das Ziel, einen stabilen emotionalen Kern zu bewahren. Keine einzelne Frau, die man erst seit kurzem kennt, darf soviel Macht über einen haben, dass man durch sie frustriert nach Hause geht. Das soll einfach nicht sein. Emotionen hängen mit Persönlichkeiten zusammenhängen und es sind hier verschiedene Erlebnisweisen möglich – deshalb ist der persönliche Zugang individuell verschieden. Nichtsdestotrotz sollte es das Ziel sein, auf Körbe mit der „kalten Schulter“ zu reagieren. Es gibt in diesem Kontext auch das Mindset, dass Körbe etwas Positives sind. Sie sind das Zeugnis dafür, dass man eine Chance ergriffen hat. Sie sind der Beweis eines selbstbestimmten Lebens. Während ich mir von einer Frau einen Korb hole, geht vermutlich gerade ein Mann vorbei, der wünschte, er dürfte mit ihr reden. Aber er würde sich sowieso nicht trauen, sie anzusprechen. Jeder Korb beweist, dass die Welt nicht untergeht, wenn ich eine Frau anspreche. Ganz im Gegenteil: Man wächst mit jedem Korb und jeder Approach macht einen um ein Stück selbstbewusster. Keinesfalls aber darf ein Korb mit Versagen oder Scheitern in Verbindung gebracht werden, denn dadurch lernen wir bloß (im Sinne einer operanten Konditionierung), dass es schädlich ist, eine Frau anzusprechen. Wer eine Frau anspricht und abgewiesen wird, hat nicht versagt, sondern er hat eine Chance ergriffen und etwas gemacht, was sich 99% der Männer nicht trauen würden. Das führt uns zum nächsten Punkt, nämlich dass man das eigene Ego nicht von Frauen abhängig macht. Und das ist ein bisschen mehr tricky, denn es hängt damit zusammen, dass Männer (gerade am Anfang) gerne für das Ego vögeln. Stellen wir uns ein Szenario vor, wo man mit einer Frau umschlungen auf einer Tanzfläche steht und rumknutscht. Nach 10 Minuten kommt ein Typ vorbei, nimmt sie in den Arm, küsst sie und führt sie Weg. Einfach so, innerhalb von 10 Sekunden ist sie weg, aus dem Nichts heraus. Ist mir passiert und fühlte sich ungut an. Was ist da passiert? Ich habe mein Ego davon abhängig gemacht, dass ich mit dieser Frau rummache und es hat mich dementsprechend getroffen. Ich möchte hier kein Plädoyer gegen das Ego-Vögeln einbringen, sondern vielmehr sagen: Die Stabilität des eigenen Egos sollte von den Reaktionen einer Frau unberührt bleiben. Dass das nicht immer geht (gerade am Anfang), das ist klar. Trotzdem sollte das das Ideal sein, das angestrebte Ziel. Dass ich meinen Wert nicht durch Frauen beziehe, sondern durch Talente und Leistungen unabhängig von ihnen. Ich sollte keine Beziehung zu einer Frau brauchen, um ein Loch zu stopfen. Ein letzter Punkt von mir ist ein bekanntes Schlagwort, nämlich: Rejection is better than regret. Es soll zusammenfassen, was ich oben bereits erläutert habe, nämlich den Stellenwert von Ablehnung durch die Frau. Bin ich wirklich ergebnisunabhängig, dann ist mir rejection von vornherein egal. Aber trotzdem möchte ich hier auf dieses Schlagwort eingehen. Regret fühlt sich schlimm an. Ich selbst habe das Gefühl von Regret jahrelang gelebt, bis ich mich dagegen gewehrt habe. Und mein Fazit: Es ist tausendmal besser von einer Frau abgewiesen zu werden, als seine Traumfrau zu sehen und sich nicht zu trauen sie anzusprechen. Wie komme ich dahin? Outcome-independence ist ein Mindset. Es ist eine Art, die Welt und sich selbst zu sehen. Dementsprechend muss man seine Gedanken umstrukturieren, wenn man merkt, dass das eigene Mindset davon abweicht. Unsere Einstellungen und Erwartungen steuern zu einem großen Teil unsere Emotionen und unser Verhalten, weshalb eine Änderung des Mindsets auch eine Veränderung im Verhalten bewirkt. Das Mindset, dass ich hier vorschlage, hat zusammengefasst folgende Eckpunkte: - Vorhandensein von Alternativen - Anerkennung äußerer Umstände - Anpassung der Erwartungshaltung - Anti-Podestdenken - Unabhängigkeit vom Ergebnis - Emotionales Schutzschild - Körbe sind positiv - von Frauen unabhängiges Ego - Rejection is better than regret In einem ersten Schritt ist es hilfreich zu wissen, wie das eigene Mindset momentan aussieht. Passt es zu dieser Liste? Wo unterscheidet es sich? Fragt euch: Was ist bei mir anders? Habt ihr identifiziert, welche Bereiche anders sind, geht es darum, diese gegen passende Einstellungen zu ersetzen. Es geht darum, die eigenen Gedanken wiederholt zu testen und sich gegen schädliche Gedanken zu wehren. Möglich ist auch eine Selbstverbalisation als Form der Autosuggestion, wonach ihr mit euch selbst einen Monolog führt. Hat euch ein Korb beispielsweise schmerzhaft getroffen, sprecht ihr euch selbst zu, indem ihr aufzählt, warum eure Reaktion eigentlich überhaupt nicht gerechtfertigt ist und keinen Sinn ergibt. Denn Körbe sollen etwas Positives sein. Eine Interventionstechnik kann auch der „Gedankenstopp“ sein. Findet ihr euch in einer Situation wieder, wo euch Gedanken und Gefühle gefangen nehmen, sprecht ihr laut das Wort „Stop“ aus, führt eine Bewegung aus (zB Händeklatschen) und lenkt eure Gedanken auf etwas anderes. Ansonsten hoffe ich, ihr hattet eine spannende Lektüre und sage zum Abschluss: Seid unabhängig. Seid frei.
  2. Hallo, ich war mir jetzt nicht ganz sicher, ob es besser ist, einen alten Thread wieder aufleben zu lassen oder einen eigenen zu erstellen.. Seht's mir nach 😊 Vielleicht könnt ihr mir beim Brainstorming helfen. Eigentlich suche ich nach einer Verhütungsmethode, bei der man ähnlich sicher und spontan/flexibel ist, wie bei der Pille - nur eben nicht die Pille. Ich bin da leider etwas ratlos, um ehrlich zu sein.. Östrogenhaltige Pillen - darf ich nicht (mehr) nehmen. Die fallen also grundsätzlich raus. Was ginge, wäre eine Hormon-Spirale oder eine Minipille, allerdings möchte ich hormonfrei verhüten, weil es mir damit ingesamt wesentlich besser geht. Kupferkette - ist bei mir (anatomisch bedingt) leider nicht möglich. Kupferball - wäre möglich, allerdings löst die Vorstellung bei mir Unbehagen aus. Die Rate, bei denen der Ball abgeht, ist wohl nicht so niedrig. Mal abgesehen davon, dass der Ball teurer als Spirale & Kupferkette ist, gruselt mich die Vorstellung, dass man ihn verliert und es nicht mitbekommt. Und da er relativ neu ist, gibt's dazu auch noch keine allzu langen Erfahrungswerte. Kupferspirale - wäre mir persönlich am liebsten. Ich hab zwar Respekt vor dem Einsetzen, aber würde da die Zähne zusammenbeißen. Leider sind viele FA's da nicht so ambitioniert, weil junge Frau usw. Da wird halt lieber auf Kupferkette (die bei mir eben nicht geht), den Kupferball (den ich nicht haben mag) oder die Hormonspirale (die dann eben nicht hormonfrei ist) zurückgegriffen. NFP - geht, ja. Aber aufgrund längerer Zyklen kann man prozentual dann nur relativ wenig Tage freigeben. Grundsätzlich würde ich die Mühe nicht scheuen, aber hier hält sich Kosten und Nutzen einfach nicht die Waage. Diaphragma/Portiokappe in Kombination mit einem kontrazeptiven Gel - ist gerade die Variante, mit der ich verhüte. Allerdings auch nicht so das Gelbe vom Ei. Sicherlich eine gute Variante, wenn man nicht jeden Tag oder ggf. mehrmals am Tag Sex hat. Dann fängt es nämlich mit Überlegungen wie "Wenn ich um xy Uhr in's Schwimmbad will, darf ich ab xy Uhr keinen Sex mehr haben." an. Und - mea culpa - ich fühl' mich damit auch nicht so top sicher. Also zumindest nicht so, dass ich mir rein gar keine Gedanken machen würde. Kondome - ich würde auf längere Sicht in einer Beziehung nicht immer mit Kondom vögeln wollen 😊 Gibt es noch weitere Varianten? Hab ich irgendeine übersehen, die interessant sein könnte? Und hat jemand vielleicht Tipps, wie man FA's daraufhin "screenen" könnte, ob sie grundsätzlich geneigt wären, auch kinderlosen u25-Frauen eine Kupferspirale einzusetzen? Ich will nämlich ungerne erst jedes Mal auf einen Termin gewartet haben und einen Ultraschall gemacht haben lassen müssen, um zu erfahren, dass er/sie das nicht macht, ne Kupferkette aber nicht geht.. 😅 Dankeschön schon mal
  3. Hallo Es heisst doch wenn ein Mann einer Frau hinterläuft, dann meistens nur aus dem Grund, weil er keine Alternativen hat. Sprich nice guy Syndrom. Wie ist es aber mit Frauen die sich Orbiter halten. Sprich die schreiben immer wieder Nachrichten um den Typen warmzuhalten. Daher meine Frage wenn die Frau genügend Alternativen hätte, würde sie das dann überhaupt machen? Sprich wenn sie sowieso immer angesprochen wird von tollen Männern. Ich will damit sagen.. Ist eine Frau die Orbiter hält nichts anders wie ein niceguy der nachläuft. Wenn beide echt alternativen hätten würde sie das ja nicht nötig haben oder? Wie seht ihr das?
  4. Hallo liebe Leute, ich schreibe heute zum ersten mal wirklich in ein Pickup-Forum und bin trotz einigem einlesen wohl immer noch ein Anfänger. Daher bitte nicht sofort hauen, obwohl direkt Meinungen erwünscht sind. Kurz zum Hintergrund: Ich bin für das Auslandssemester jetzt in das osteuropäisches Ausland gezogen. Durch meinem Mitbewohner direkt viele neue Leute kennengelernt und habe hier ein schönes Leben. Bedingt durch das neue Umfeld bin ich auch jetzt noch offener geworden. Da mein Vorlesungen noch nicht angefangen haben, erkundige ich momentan die meiste Zeit die Stadt, lerne die Sprache und schaue mir die schönen Plätze der Stadt an. Jetzt zum "Problem" bzw. zu den Fragen: Ich vermute meine offene Art kommt hier ganz gut an, da ich jetzt in 2 Wochen mit 5 verschiedenen Mädels das erste Date hatte, davon 3x KC und 1x direkt zum Sex gekommen. Das 5. Mädel war dann doch nicht mein Typ und ich habe ihr das fairerweise auch gesagt. (Warum ich das erwähne kommt später) Passt das soweit? Da ich weiß, ich habe hier diverse Fehler gemacht. War zu needy, trotz der Alternativen. Mein Plan war es einfach mich vorerst nicht zu melden und vlt. gegen Ende der Woche einfach nur zu fragen, wie ihre Woche so läuft -> aber sie soll ein Treffen vorschlagen? Freezen? Next? Oder gibt es andere Vorschläge? Zudem hat mich eine ihrer Freundinnen auf Tinder gematcht (weiß nicht wie gut die befreundet sind). Zu der habe ich gesagt, das ich momentan eine ihrer Freundinnen date und nicht an mehr interessiert bin. Aber wir schauen heute Abend freundschaftlich zusammen einen Film bei mir ... Ich weiß nicht warum, aber ich würds einfach gerne weiter mit ihr probieren. Sorry für den langen Text. Beste Grüße
  5. Hi, alle reden hier ja immer von "Dir fehlen die Alternativen"... aber was genau ist damit gemeint? Ich deute es bisher so: Damit man nicht "needy" rüberkommt und sich nicht auf eine Frau versteift (Onesitis). Ist mit "Alternativen" dann aber einfach nur der reine Kontakt mit anderen Frauen gemeint? Oder Frauen die man ebenfalls vögelt bzw. vögeln will? Aber wieso soll ich mit anderen (schlechteren) Frauen abhängen/vögeln, wenn mich doch aktuell nur eine "mehr" interessiert? Oder geht es hier nur rein um Vögelei, egal welche man vögelt? Hauptsache vögeln? ONS-like? Danke!
  6. Guten Morgen zusammen, ich möchte direkt mal freitags morgens mit einem höchst komplexen Thema ins (vor der Tür stehende) Wochenende starten. Oder vielleicht auch einfach nur mit einem ziemlich überzogenen Satz in eine Frage einsteigen. Alle Welt spricht immer davon, dass man(n) sich Alternativen schaffen muss, um nicht allzu needy auf die Dame der Wahl zu wirken. Aber ist das nicht per se ein Widerspruch in sich selbst. Nachdem ich letztes Jahr begonnen habe mich mit dem Thema PU zu beschäftigen, habe ich selbst den "Denkansatz der Alternativen" beherzigt (klingt das bescheuert) und eigentlich mal mehr, mal weniger erfolgreich nutzen können. Nicht abzustreiten ist auf jeden Fall eine entspanntere Grundhaltung den Dates gegenüber. Aber..................... ist es doch nicht so, dass man irgendeine Frau für sich herausgepickt hat, die doch irgendwie die Stellung des "primus inter pares" genießt. Man unterhält sich mit allen gerne, aber bevorzugt mit ihr. Man trifft sich mit allen gerne, aber bevorzugt mit ihr. Man schläft mit allen gerne, aber bevorzugt mit ihr. (und den Punkt mag ich am liebsten ) Also jedenfalls geht mir das so, dass ich mich des öfteren mal ertappe wie ich für mich gesteckte Grundsätze über Board werfe (werfen will). Gerade dann, wenn mir das gegenüber charakterlich sehr gut gefällt. Und sind dann all die Anderen eigentlich überhaupt keine Alternativen und man macht sich dann nur selbst was vor. Das wäre würde mich echt mal brennend interessieren, wie ihr das handhabt???
  7. Hallo PU Artisten, mein Name ist Ben (22) und ich lese hier schon ziemlich lange heimlich mit. Heute brauch ich aber mal einen persönlichen Rat.. Und war stecke ich in folgender Situation: Vor ca 4 Monaten, als ich hier angefangen hab mitzulesen, war ich bei 0. Irgendwann habe ich dann meine Eier gefunden und meine erste Frau angesprochen und ein Date gehabt. Diese hat mich dann leider in die Friendzone gepackt. Wie komplette Anfänger halt sind hing ich an ihr. Bis heute sind wir aber dann doch richtig gute Freunde geworden. Irgendwann hatte ich dann genug davon und machte Erfahrungen mit anderen Frauen. Vor ca einem Monat kam es sogar zu meinem ersten Lay. Ihr wisst gar nicht, wie stolz ich auf mich war. Trotzdem hielt das Gefühl nicht allzu lange, immer, wenn ich mit meiner Kumpeline Zeit verbrachte, merkte ich, dass ich nicht weg bin über sie. Und wie gesagt, wir sind wirklich gute Freunde geworden, gerade sie ist sehr froh mich zu haben und meint immer zwischendurch sowas wie "Ich hab Angst, dass ich dich irgendwann verliere.. Wenn du einfach auf den nächsten Tag mich meiden würdest.. ich kann sowas nicht verarbeiten" blabla. Kann ich sowas ernst nehmen? Wie soll ich mich verhalten? Ich finde sie ja auch cool, aber irgendwas macht mich trotz (zugegeben nicht massig vielen, aber vorhandenen) Alternativen scharf auf sie. Ihr freundschaftlich das Herz brechen? Weiter machen und hoffen, dass durch mehr Alternativen das Gefühl für sie verloren geht?
  8. Hey, also ich bin überraschenderweise wie die meisten hier ziemlich unerfahren, was Frauen angeht, möchte dies natürlich aber ändern. Früher z.B. hatte Ich Schiss eine Frau anzusprechen, aber man konnte mich immer irgendwie dazu motivieren (Texte, Videos), so dass ich drauf und dran war sie anzusprechen.Wisst ihr? Ich dachte für paar minuten ich wär der King der Welt und könnte mir alles erlauben. Natürlich kniff ich. Heute fehlt diese Geilheit. Ich verspüre keinen Reiz irgendwie. Ich seh tolle Frauen und das wars. Ich ärger mich z.B. nicht, wenn ich eine nicht angesprochen habe. Wie kommt sowas? Und wie kann ich das Gefühl wegmachen? Ich brauch dringend Alternativen, weil ich eine Onetis entwickelt habe letztens und schnellstens wegkommen will.
  9. Ich probiers mal kurz zu halten. Ich hab kurz drauf wie ich das Forum entdeckt hab nen Mädel kennen gelernt, und auch paar Monate drauf eher richtung LTR. läuft mittlerweile fast ein Jahr. Nun ja, ist ja Monogamie vereinbart, aber flirten gönn ich mir schon noch. Allein weil nich nur Mädels Egopush mögen. Meine Ltr meinte eigentlich, NC is ja NoGo. hab das mit nem Grinsen quitiert, da in meinem Alter der SC bissl bröckelt(alle bekommen Kinder etc) und man lernt ja immer mal Leute kennen beider Geschlechts, auch ohne Hintergedanken. So, jetzt steh ich dank des Forums vor nem neuen Problem... zB am WE nen Mädel durch nen Freund kennengelernt, seine Beste(ha ha später mehr). Ganz sozialkonform bisschen Kino gefahren, siehe da, ab da will HB immer neben mir sitzen. Läuft super Kino bissl gesteigert, HB weiss auch das ich ne LTR hab also nix verschwiegen. Bekomm dann vom (platonischen) Freund schon die erste Meinung, was das soll(schon paar Städtereisen, Sommerkurzurlaub etc zusammen) der bis dato immer meinte alles platonisch. Kurz drauf der Zweite Freund auch, der sie kennengelernt hatte mit mir, warum ich ihm in die Parade fahr.... WTF hab doch nix gemacht, ausser bissl geflirtet im Gegensatz zu den anderen beiden... So bisschen abgeschweift um den abend zu erläutern. Kurz getippert, damit sie meine Nr auch hat, von ihr immer viel dabei...Würd sie jetzt die Woche auf nen Cocktail einladen, aber will sie ja nicht layen, weil wegen LTR. Wie macht ihr das mit Alternativen offen halten? Die Tipps hier sind meist gut, hätt nich gedacht das das mal mehr Probleme wie Lösungen schafft...
  10. Hi alle, Ich hatte da grad mit dem RG eine recht intensive Diskussion anläßlich einer konkreten Sache, http://www.pickupforum.de/topic/141763-date-ausmachen-versus-zu-pushy-sein/page-2 Aber das Thema würde mich allgemein interessieren.... bin ich so verbaut, liegt es am Alter, oder ist es einfach so... Ich denke nicht das es ein Problem ist, aber ich würde es gerne verstehen. Die meisten Kerle die ich kenne bei denen es wirklich gut läuft, haben normalerweise hübsche Mädels, guter Durchschnitt, hin und wieder mal eine wirklich Umwerfende. Liegt ja schon in der Natur der Sache: Wirklich umwerfen tun uns in der Regel jene Frauen die eben nicht an jeder Ecke zu finden sind. Trotzdem lassen die Herren nix anbrennen was "halbwegs" hübsch ist, und halten damit natürlich wunderbar ihren Frame, ihr Selbstbewusstsein hoch und ihre "Needyness" runter. Oft geht es dabei wirklich nicht um mehr als ONS, oder halt paar Mal im Bett zu landen. Ich hab das früher auch so gemacht, vor 18 Monaten rum. Dann ist mir eine wirklich Klasse Frau passiert. Und seitdem stelle ich vermehrt fest das der "gute Durchschnitt" mir einfach nix gibt. Ich weiß - auch aus meiner langen hervorragenden Beziehung vorher - wie Sex mit jemand ist wo wirklich alles passt. Wo es eine seelische Verbindung gibt, wo die Werte übereinstimmen, wo man gerne am nächsten Tag aufsteht und den Tag miteinander verbringt. Und das Mädel auch noch top aussieht und eine Wucht im Bett ist. Resultat daraus ist das ich oft relativ eindeutige Angebote sogar ablehne. Ob das jetzt ein massiver Blickkontakt im Klub ist, oder das ich online angeschrieben werde von einer mit ganz leicht "kurviger" Figur - geht gar nicht, interessiert nicht. Wenn ich doch mal so ein Mädel ansteuere, dann erwische ich mich dabei wie meine ganze Interaktion halbherzig ist. Mein ganzes Spiel baut auf Kompatibilität auf (Mark Manson mäßig). Ich kann mit Frauen nicht flirten - und finde es auch nicht erregend - die in ihren Werten ganz woanders daheim sind. Klar, irgendwie sind die Partychicks in ihren Minis und den falschen blonden Haaren schon geil, aber reden darf ich da keine drei Sätze. Klar sind manche "Arty" Mädels faszinierend in ihrer Kreatitivät, aber wenn ich Feminismus höre bin ich weg. So scharf kann die gar nicht sein. Selbst wenn die Figur super ist, irgendwann will das Hirn mehr. Natürlich führt dies - wie RG durchaus richtig bemerkt - zu einer Art "Podestdenken". Nicht im Sinne das sie besser ist als ich, aber das ich sehr viel investiere wenn mir eine unterkommt die meine relativ lange Checklist halbwegs erfüllt. Die klassische Gegenantwort wäre "Alternativen schaffen". Da beißt es sich aber mit obiger Thematik. Wie im anderen Thread geschrieben: Ich würde es wirklich toll finden einfach mal eine kleine ganz Hübsche heimzunehmen, für den Abend durchzunehmen und dann ins Taxi zu setzen und sie nie wieder anzurufen. Machen Millionen Typen jedes Wochenende so. Mir gibt das aber nix. Ich habe es immer wieder getan die letzten Monate, und es bringt nix. Da nehm ich lieber meine beiden FBs - bei denen aber auch was fehlt, sonst wären es nicht nur FBs. Also die konkrete Frage: Wie viele Typen hier gehen auch mal auf "durchschnittliche" Frauen und haben damit ihren Spaß? Oder habt ihr euch einen SC gezüchtet wo einfach nur Top-Mädels rumlaufen? Wie gut sind eure "Alternativen"? Wie geht ihr damit um?
  11. Hey, ich (33) habe zur Zeit ne lockere Geschichte mit HB (26) am laufen. Die Chemie stimmt zwischen uns Beiden. Sie investiert gern, fordert das allerdings auch von mir (gab ne kurze Diskussion, weil ich auf ne SMS nicht reagiert hab') und der Umgang ist sehr liebevoll. Meinen Schwanz in ne Andere zu halten, ist für sie ein Deal-Breaker. Ich mag mein Single-Leben allerdings und "date" durchs OG nebenbei schonmal die ein andere andere Frau. Von 10 Dates finde ich dann mal 1 ganz gut, es gibt nen KC oder so und sie landen in der Pipeline - Manches zieht sich dann über Wochen hin (wenig Zeit usw.), stört mich nicht. Mit den Frauen, die ich interessant finde, baue ich gern ne vertraute intime Bindung auf - ich mag das und es ist mir am Ende auch gleich, ob ich damit als NiceGuy rüber komme oder sogar in der Friendzone landen würde. Auch im Club habe ich kein Problem mal nen Makeout mit einer einzuschieben, wenn ich Bock hab ich hab' kein Problem Frauen zu finden, die mich wollen - eher Andersherum ist das Problem Mein Ego freut sich natürlich über die weiche Landung, die ich in der Hinterhand habe. Meine Fragen: -wie würdet ihr eure "Dates" bei Fragen vom HB wie "und was hast du gestern noch gemacht" kommunizieren? Karten auf den Tisch?, sie soll sich nicht wie ein Stück Fleisch fühlen oder denken ich suche, bis ich was Besseres habe -ich hätte kein Problem, wenn sie morgen weg ist - trotzdem weiß ich, wie selten es bei mir ist, dass es passt. Möchte es nicht durch eigene Dummheit versauen aber der Ficker in mir will 'n bisschen rumprobieren, d.h. ich hätte kein Problem über unseren "Deal" hinwegzusehen -die Frauen die ich date erwarten einen Mann und keinen Player der seine Salami in alles reinhält, was nicht bei 5 aufm Baum ist
  12. Medien

    Hi, mich interessiert woher ihr eure Informationen zum aktuellen Weltgeschehen bezieht. Ich habe kein Vertrauen mehr in die Berichterstattung deutscher Medien bzw. den deutschen Journalismus, und bin auf der Suche nach Alternativen. Beispiel Ukraine Kriese: Aktuell lese ich Artikel in der Zeit/Spiegel/FAZ danach Artikel bei Russia Today und bilde mir danach selbst eine Meinung . Wie macht ihr das? Welche (möglichst neutrale) Medien könnt ihr empfehlen?
  13. Servus, zu aller erst muss ich eines mal los werden hier: Danke Danke für diese Erleuchtung, Danke für PU, Danke für LDS und alle mitteilungsbedürftigen user ... haha :P ... die hier so dermaßen nützliches Zeug tippen und sich die Finger wund schreiben. Mein Leben, meine Persönlichkeit, my fucking self hat sich seit einem Jahr, seit dem ich nun von Pua Wind bekommen habe so schlagartig und krass weiterentwickelt, dass ich teilweise immer noch n kleinen Flash habe :D. Mein Leben ist aktuell einfach geil, anders kann ich es net beschreiben. Ich habe, vor allem was Frauen betrifft, so viel krassen scheiss erlebt was ich mir vorher nie erträumt hätte, positiv sowie negativ. Vor allem, wenn ich so zurückdenke, fällt mir heute auf wie verdammt noch mal einfach es ist wenn man halbwegs weiß was man tut und einfach eine wunderbare und geile Zeit mit ner tollen Frau verbringen kann. Eskalieren, eskalieren, eskalieren ... ich liebe dieses Wort ;). Nun aber zum eigentlichen Thema, hoffe ich bin hier auch im richtigen Bereich ansonsten verschieben, danke! Nun, eigentlich ist es das totale Luxusproblem aber es ist, wie schon so oft in der Vergangenheit wenn man PU für sich entdeckt hat, eine neue Situation... und in dieser benötige ich einfach Rat bzw. Meinungen von anderen, optimal auch eigene und gleiche Erfahrungen. Und zwar folgendes: Aktuell treffe ich mehrere Frauen, genauer gesagt 4. Die einer schon etwas länger, mit der anderen erst 1 Date gehabt, weitere von Frauen Seite erwünscht. Mit jeder bereits (mehrmals) Sex gehabt. Beklagen kann ich mich also auf jeden Fall nicht. Eine der 4 werten Damen (kennen und sehen uns schon über mehrere Wochen, also am längsten) ist mir besonders ans Herz gewachsen. Sexy, süßer Blick, unglaublich sympathisch, wir verstehen uns bestens und blödeln über jeden Scheiss. Der Sex ist geil, ihr Drive in dieser Hinsicht super, mindestens zwei mal Sex wenn wir uns sehen ist bis jetzt immer drin gewesen, Initiative u.A. auch von ihr ausgehend. Kennt ihr das? Man kuschelt morgens zusammen und klebt mit der Latte an ihrem süßen Arsch, hier und da rekelt man sich,die Körper reiben sich aneinander und dann spürt man einfach nur eine warme Hand, über euren Bauch entlang, runter zu eurem besten Stück und die Show kann beginnen. Ich mag solche Frauen :). Aber weiter im Text... net, dass hier noch jemand beim Lesen auf schmutzige Gedanken kommt :P. Diese besagte Dame hat es mir angetan, wir sehen uns wenn es zeitig hinhaut zwei mal die Woche. LTR Unternehmungen wurden von mir auch eingeläutet, wenn man das überhaupt so nennen kann .. Kino, zusammen Frühstück einkaufen, demnächst ins Schwimmbad. Habe ihr letztens auch angeboten mal bei mir zu übernachten (bis jetzt nur bei ihr gewesen, wohnen beide daheim), da ihr Arbeitsweg dadurch drastisch verkürzt wird und ich sonst die Prinzipien fahre, keine Frauen mit zu mir zu nehmen, da ich noch daheim wohne (in paar Monaten aber dann nicht mehr, das wäre dann auch hinfällig). Wie dem auch sei, jetzt kommt das wichtigste! Es wird hier ja immer groß gesagt, die Frau soll was LTR betrifft den ersten Schritt tun was früher oder später immer passiert. Ich dachte aber .. scheiss drauf, nicht alles soll man glauben und ich behielt auch recht. Habe ihr nun mitgeteilt, dass sie ein cooles Mädchen ist, ich sie mag und das gerne zwischen uns vertiefen würde. Das hat sie gefreut, sie denke nämlich ebenso bereits, wollte es jedoch wegen negativer Erfahrung nicht wirklich ansprechen. Daher freut es sie noch mehr, dass ich in dieser Hinsicht mal ne kleine Ansage mache. Geblieben sind wir dann dabei, dass wir zusammen die Zeit genießen, das weiterhin wollen und mal schauen was auf uns beide die nächste Zeit zukommt, war so mehr oder weniger der Wortlaut. Also alles cool .... könnte man denken ... nun, das ist die Situation in der ich mich jetzt befinde und ein wenig im Regen stehe :D. Was nun? Klar wird das jetzt weiter laufen gelassen, gerne ... doch wo ist der Cut? Wann ist ein Übergang von FB zu LTR vollzogen, wann ist es "fremdgehen" in einer gewünschten monogamen Beziehung. Andere FB weiterhin sehen, vernachlässigen oder gar die Situation erklären und sich darauf einigen, dass von meiner Seite nicht mehr kommen kann. Ich hoffe auf Rat und Erfahrung von eurer Seite! greetz
  14. "Schaff dir Alternativen" - so eins der oft wiederholten Dogmen der Pickup Community. Was ist damit gemeint? Normalerweise geht es darum, sich nicht auf eine einzige Frau zu konzentrieren, sondern auch noch andere anzuschauen/zu gamen/Nummern zu speichern/ zu daten/zu ficken. In gewissen Kontexten (insbesondere bei selbstdestruktuver Konzentration auf eine einzige Frau) sehr sinnvoll, in anderen Kontexten (z. B. in einer monogamen Beziehung oder wenn man sich gerade glücklich verliebt hat) kreuzfalsch. Zweitens wird "schaff dir Alternativen" aber auch verstanden im Sinne von: Alternativen zu Frauengeschichten überhaupt, um nicht in seiner ganzen Lebensgestaltung davon abhängig zu sein, ob man Erfolg bei Frauen hat oder nicht. Alternativen sind in diesem Fall; ein spannendes Hobby, gute Freunde oder auch nur ein spannendes Buch zu Hause, falls mal eine Frau ein Date kurzfristig absagt und man abends unerwartet zu Hause bleibt. Ich möchte jetzt aber Alternativen in einem alternativen Sinn verstehen (pardon the pun). Alternativen als andere Handlungsoptionen neben denen, die aus irgendeinem Grund nicht zu den gewünschten Ergebnissen führen. So verstanden können Alternativen kontextuell ganz unterschiedliche, aber stets hilfreiche Dinge sein. Ein paar Beispiele: Der typische AFC-NiceGuy-Orbiter, der bei jeder Frau in der Kumpelschublade landet, sollte sich alternative Handlungsoptionen erarbeiten, wie sie hier im Forum zuhauf genannt werden. Das ist gewissermassen der Standardfall, den PU im Blick hat. Dabei ist aber ganz wichtig, die alternativen handlungsoptionen eben wirklich als Alternativen zum Bisherigen zu sehen, nicht als Ersatz. Wer vom Nice Guy zum Pickup-Nerd mutiert, hat sich nicht alternative Handlungsoptionen geschaffen, sondern einfach die eine verengte Handlungsperspektive durch eine andere, ebenso verengte Handlungsperspektive ersetzt.Der sozial inkompetente Idiot, der es nicht schafft, ein vernünftiges Gespräch zu führen, braucht ebenfalls alternative Handlungsoptionen. Diese sehen aber nicht so aus, dass er sich irgendwelche PU-Tricks zu eigen macht, sondern dass er einfach mal ein sozial kompetenter Normalo wird. Seine alternativen Handlugsoptionen dürfen durchaus in Richtung Nice Guy gehen, weil es nette Leute in der Alltagskommunikation einfach leichter haben.Der Pickup Idiot, der seine Flirts nach dem Lehrbuch ausrichtet, hinter jeder noch so harmlosen Frage einen Shittest wittert, systematisch die Attraction Switches abarbeitet und seine Approaches mit Hilfe von Excel-Tabellen auswertet - ja, er braucht unbedingt alternative Handlungsoptionen. Sie liegen darin, einmal etwas Distanz zum Pickup zu gewinnen und mehr intuitiv handeln. Dabei muss er aber nicht das im Pickup Gelernte völlig vergessen, er soll zum Beispiel weiterhin approachen, auf IOIs achten und die Frauen ein bisschen aufziehen,a ber besser kalibriert und weniger nach einem verkopften System.Das Superalpha-Arschloch, das mit unkalibrierten Negs um sich wirft und jeden Wunsch der Frau nach wasauchimmer C&F wegwischt, braucht als alternative Handlungsoption mehr Nice-Guy-Verhalten. Das heisst wiederum nicht, dass er sich selbst zum Beta machen muss. Vielmehr ist sein Lernziel, dass man auch als starker Mann nett sein kann.Der Extremstreetgamer, der an einem Nachmittag wahllos eine dreistellige Zahl von Frauen anspricht, aber bei keiner landen kann, braucht natürlich auch Alternativen, Diese können unterschiedlich aussehen. Veilleicht verlegt er sich aufs Clubgame, oder wenn er weiter tagsüber sargen will, aufs Café-Game. Vielleicht gestattet er sich mehr Reflexion statt ständiger Wiederholung der eigenen Misserfolge.Der Clubgamer, der Dutzende von HBs antanzt, anquatscht, mit Erdbeerwiesen und Handlesen für sich zu gewinnen sucht, aber doch bei keiner landet, könnte sich - neben einer Reflexion der eigenen Game-Strategie - beim Kennenlernen von Frauen auf Kontexte verlegen, wo es weniger Konkurrenz gibt. Volkshochschulkurse oder Laienchöre zum Beispiel.Für den Keyboard-Junkie oder den Theoretiker ist die anzustrebende Handlungsalternative klar: Rausgehen und Frauen kennenlernen. Wiederum ist dies kein Ersatz für die bisherige Handlungsweise, Theorie zu lernen, sondern eine gute, ja notwendige Ergänzung.Kurz und gut: wenn man Alternativen im Sinne von alternativen Handlungsoptionen anschaut, dann heisst sich Alternativen schaffen für jeden etwas anderes. Es heisst insbesondere nicht, eine bisherige verengte Perspektive durch eine neue, ebenso verengte Perpektive zu ersetzen, und schon gar nicht, bewährte Handlungsweisen auf Biegen und Brechen zu verändern. Never change a running system! Wer Erfolg hat mit dem, was er tut, soll es ruhig beibehalten. Aber er soll auch selbstkritisch sein: Hat er wirklich den Erfolg, den er sich wünscht? Wer sich eine Liebesbeziehung wünscht, aber ständig One-Night-Stands und kurze Affären hat, der hat zwar Erfolg, aber nicht den gewünschten, und sollte sich daher nach alternativen Handlungsoptionen umsehen. Wer einfach Sex sucht und immer an mega-anhängliche Frauen gerät, die ihm Liebesschwüre machen, ebenfalls. In diesem Sinne: Erweitert Euer Handlungsspektrum um neue Optionen und schafft Euch Alternativen, ohne die guten Seiten der bisherigen Handlungsmuster über Bord zu werfen. Was das konkret heisst, ist individuell verschieden.
  15. Mir ist aufgefallen, dass es immer wieder nützlich sein kann, sich möglicher Alternativen und Wahlmöglichkeiten in allen (Lebens-)Bereichen bewusst zu sein. Daher möchte ich hier gerne eine allgemeine Sammlung starten, in der wir Alternativen wie beim Brainstorming zusammentragen und bei Bedarf nachgucken können, damit wir möglichst flexibel sind und eine möglichst große Wahlmöglichkeit haben. Mehrere Köpfe haben mehr Ideen und Einfälle. Dies kann nützlich für's Inner Game und für Entscheidungen sowie auch hilfreich bei Problemen und schwierigen Situationen sein als auch auch um Ziele zu erreichen. Ein Beispiel und der erste Punkt: 1. Fortbewegungsmittel - oder wie komme ich von A nach B: Eigenes Auto, Mietwagen, Car Sharing, Taxi, Bus, U-Bahn, S-Bahn, per Anhalter, Freunde/Verwandte mit eigenem Fortbewegungsmittel, Fahrrad, Roller, Mofa, Moped, Motorrad, Skateboard, Inline Skates, zufuß, Zug, Kutsche, Pferd/Reiten, Trecker, LKW, Boot/Schiff, Flugzeug, Wasserski, Schlitten, Ski, Snowboard, Tretboot, Surfen, Schwimmen, Rutschen, Kettcar/Gokart, Klettern... Jetzt ist der Nächste dran: 2. Hobbies/ Freizeitaktivitäten - wie und womit kann ich mich beschäftigen ... (Beispiele) Unter "P.S.: ..." können noch weitere Schlagwörter zu vorigen Punkten genannt werden, womit die vorigen Punkte dann ergänzt werden. Beispiel was der Nächste posten könnte: 2. Hobbies/ Freizeitaktivitäten - wie und womit kann ich mich beschäftigen: Schach, Lesen, Basteln, Träumen, Musizieren, Fuball... P.S.: Ergänzung zu Fortbewegungsmitteln: Bungee Jumping, Segelfliegen, Rakete, U-Boot, Tauchen, Hangeln, Scooter, Schnorcheln, Springen, Seifenkisten fahren, Dosenlaufen, Stelzenlaufen, Rollstuhl Ich würde dann meinen Beitrag mit den anderen Ideen ergänzen: 1. Fortbewegungsmittel - oder wie komme ich von A nach B: Eigenes Auto, Mietwagen, Car Sharing, Taxi, Bus, U-Bahn, S-Bahn, per Anhalter, Freunde/Verwandte mit eigenem Fortbewegungsmittel, Fahrrad, Roller, Mofa, Moped, Motorrad, Skateboard, Inline Skates, zufuß, Zug, Kutsche, Pferd/Reiten, Trecker, LKW, Boot/Schiff, Flugzeug, Wasserski, Schlitten, Ski, Snowboard, Tretboot, Surfen, Schwimmen, Rutschen, Kettcar/Gokart, Klettern, Bungee Jumping, Segelfliegen, Rakete, U-Boot, Tauchen, Hangeln, Scooter, Schnorcheln, Springen, Seifenkisten fahren, Dosenlaufen, Stelzenlaufen, Rollstuhl Der Nächste ist nun dran.
  16. Guten Morgen liebe Community, Hier im Forum ist häufig zu lesen "Dann geh doch zu Nadine und ficke sie!" und "Es liegt bei dir Frauenmangel vor". Das Ganze oft in dem Kontext, dass sich der Threadersteller in einer monogamen Beziehung befindet und seine LTR Stress macht. Jetzt stellt sich mir die Frage, wie macht ihr das? Bei mir sieht es auch so, dass ich in einer monogamen Beziehung lebe. Wenn ich mit Freunden raus gehe und ein bisschen game ist ein NC eigentlich kein Problem. Ich würde mir dieses HB auch gerne als "Alternative" warmhalten, doch aus irgendwelchen Gründen funktioniert das nicht. Denn eigentlich bin ich in meiner LTR zufrieden und so führt das dazu, dass ich aus den NC teilweise gar nichts mache das HB halbherzig weiter game, bis es irgendwann stockt und der Nummer "verbrannt" ist. Ich nur so viel Zeit habe, dass ich neben meiner LTR und Freunden noch 1-2 HBs die Woche daten kann. Auch wenn ich die HBs daten würde, würde es laut Literatur und dem Forum hier dazu führen, dass ich wegen mangelnder Eskalation in LJBF Land lande. Wie haltet ihr euch die Alternativen warm, so dass ihr relativ schnell darauf zurück greifen könnt?