Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'ambivalent'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

2 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Dein Alter: 29 2. Ihr/Sein Alter: 37 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: On-Off 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex - Qualität - Eher schlecht (bin bei ihr etwas gehemmt auch aufgrund ihrer Erfahrungen und da sie sich über alles beschwert, mal zu hart mal zu sanft....) Häufigkeit - Wenn wir uns sehen in 50% der Fälle 7. Gemeinsame Wohnung? - Nein 8. Probleme, um die es sich handelt - Siehe unten 9. Fragen an die Community 2017 Ab Mai Erste Bezeihung zu EX ( Sie 37J. Ich 29) großes Hin und Her, im September finale Trennung (vorher nie "offiziell" in Beziehung gewesen). Danach: Kampf. . Verlassensangst und Sorge um Sie. Stalkingvorwürfe von ihrer Seite, da zu penetrantes Anrufen und Auftreten. Dezember letzter Kontakt. Bin auf Allen Kanälen Blockiert Teilte mir ihre Probleme mit, schwere Kindheit, inzest. mit Onkel, Drogen, Süchte, Beziehungsangst etc. scheint sich ihren gesamten Ausgleich im Sport/Yoga zu suchen den sie quasi als Leistungssport betreibt. Zudem ab Juni wieder Kontakt zu EX den sie mir vorzog. 2018 April - Erfolglose Kontaktaufnahme meinerseits. Sie will keinen Kontakt zu mir. Juni - Sie meldet sich. Fährt in meiner neuen Wohnung vorbei und bringt mir vor meinem Urlaub Geschenke. - Kein Persönliches treffen. (Kontakt nur über Mail. Kenne ihre neue Nummer nicht und habe auch keine neue Adresse von ihr) September. 1. Erstes Treffen. Sex. noch am selben Abend. Sie behauptet sie wollte sich treffen um mit mir "Abzuschließen" und im "guten" auseinander zu gehen. Machen aus es miteinander zu "Probieren" - Sie sei sich ihrer Beziehungsangst klar geworden und bereit sich dieser zu stellen. 2. Wenige Tage später nach einem erneuten Treffen bereits wieder "Trennung" Sie würde sich einfach "NIE" ich mich verlieben. 3. 1,5 Wochen später erneutes Treffen (In der Zwischenzeit Mail Kontakt in dem ich sehr verständnisvoll und behutsam auf sie eingehe). Hier wieder sehr entspannter Tag. Abends Sex.. Erneut vorwürfe am nächsten Tag (Dieses mal sei ich nicht behutsam genug im Bett gewesen. ) Oktober Ab Mitte Oktober war ich auf Dienstreise: Vor der Reise: Sie möchte mich gerne sehen - Lädt mich erstmals zu sich nach Hause ein. Dann wieder kurzfristige Absage. Sie hätte noch nicht das Vertrauen um mir ihre Wohnung zu zeigen Dienstreise Wärend Dienstreise (Nach Lateinamerika) Kontakt. Nach wenigen Tagen bekomme ich endlich ihre Handynummer. Schicke ihr Bilder - Melde mich alle 2-3 Tage Sie fragt mich in der ersten Woche ob ich nicht nach meiner Ankunft direkt zu ihr kommen möchte. November Rückkehr von Dienstreise Donnerstag: Treffen Sofort am ersten Tag nach Rückkehr - in ihrer Stadt. Im Cafe - Nicht bei ihr Beschwert sich dass ich mich nicht "oft genug gemeldet hätte" Vorschläge von ihr: 1. 3 Monate "Auf Probe" (Ich war nur mäßig begeistert) 2. Silvester gemeinsam in Berlin verbringen - Hier stimmte ich zu (Sie hatte sich wieder zu einem Yoga Kurs angemeldet - ich wollte ein paar Tage mal nur mit ihr sein, aber okay) Samstag: Sie kommt zu mir. Kino, schöner Abend. Ich koche, aber kein Sex., sie ist wieder kalt zu mir Sonntag: Will es wieder beenden da sie angeblich nicht genug Fühle - Überrede sie nicht schon wieder alles hinzuschmeißen Sie nimme mich abend erstmalig mit in ihre Wohnung. Haben Sex. sehr schöner "runder" harmonischer Abend. Lachen viel. Dienstag: Sie besucht mich Mittags spontan - Kein Vorfall. Abends, nachdem ich ein treffen ausmachen wollte, ist es ihr wieder alles zu viel. Beendet die "Beziehung" erneut Jetzt: Habe sie nach einem letzten Gespräch am Montag vor einer Woche nun auf auf WA und Telefon Blockiert, ihr gesagt sie solle mal in sich gehen. Ist das erste mal dass ich sie blocke und ihr eine "Grenze" aufzeige. Vor Nikolaus möchte ich erstmal keinen Kontakt mehr. Da sie zuvor ja mich wieder abgeschossen hat, weiß ich auch nicht ob eine Blockierung etwas bewirken kann Hoffe aber natürlich dass sie dadurch irgendwie "aufwacht " Was aber wohl illusorisch ist. Durch ihr auf und ab werde ich natürlich auch nicht unbedingt "sicherer" in unserer Beziehung. Meinungen zu Ihrem/Meinem Verhalten? Vorschläge? Weiteres Vorgehen? --> Wollte mich wie angekündigt frühestens nach Nikolaus wieder bei ihr melden (also 3,5 Wochen nach Blockierung). Da es zum wiederholten male wieder Schluss ist denke ich auch nicht dass dies unbedingt das letzte Kapitel ist. Solange sie sich nicht grundlegend zu mir bekennt ist sie nicht die richtige Frau für mich, dass sie mich liebt steht für mich außer Frage, nur zieht sie IMMER nach einigen Tagen wieder die Reißleine
  2. Mein Alter 28 Alter der Frau 28 Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 3 Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex (3x) Beschreibung des Problems: Moin Leute, danke schonmal an jeden für’s Durchlesen. Das letzte Treffen war irgendwann MItte November. Ich würde das aber mit ein bisschen Abstand gerne aufarbeiten. Ist ein bisschen viel Text, aber ich hab mir extra Mühe bei der Formatierung gegeben. Kennenlernen und 1.Date Also, kennengelernt haben wir uns über Tinder. Sie war sehr proaktiv (Nummertausch von ihr; Sie hat treffen vorgeschlagen und telefonieren) war also ein totaler Selbstläufer mit viel Invest von ihr. Im Profil stand sie sucht eine Beziehung (jaja ich weiß):D Für das Treffen ist sie dann in meine Stadt gekommen (35km) waren dann ein bisschen in der Stadt spazieren (30min) und dann in einer Bar(45min). Sie war recht gesprächig, wirkte insgesamt aber etwas schüchterner – Typ Girl Next Door. Gespräche waren insgesamt ok bis gut, aber nichts Besonderes. Zwischendurch hatte wir mal eine kleine Gesprächspause, in der sie mich gefragt hat, ob ich grade an was versautes denke. Sie hat auch sehr stark den Blickkontakt gesucht (wirkte jedoch ein bisschen aufgesetzt). Auf dem Weg zu mir (Hatte gesagt sie soll bei mir in der Straße parken) habe ich schon gemerkt, dass sie sich subtil zu mir in die Wohnung einladen will. Ich hab gerne unverbindliche Geschichten, Sex beim 1.Date läuft bei mir aber meistens nicht soo gut, weswegen ich eigentlich mit Sex beim zweiten Treffen geplant habe.. Habe sie dann aber zu mir hoch eingeladen, weil ich mir die Chance natürlich nicht entgehen lassen wollte. Sie hat dann zugestimmt, wurde aber plötzlich extrem nervös (zu 100% authentisch und nicht gespielt - erstes Mal, dass sie sowas macht usw. (Ich glaubs ihr wirklich)). Oben kurz was getrunken und dann rumgemacht, sie war aber wirklich extrem nervös, deswegen dann nen Film angemacht und dabei gekuschelt. Ab und zu rumgemacht, aber sie wollte dann keinen Sex mehr. Da sie wirklich unsicher war und ich auch lieber beim zweiten Treffen bumse, war das absolut ok für mich. Sie hat dann noch bei mir gepennt und wir haben morgens nochmal rumgemacht, dann ist sie abgehauen. Nach dem 1.Date + 2.Date Nach dem Treffen hatten wir ausgeglichenes Invest-Verhältnis, das darauffolgende Wochenende hatte sie keine Zeit, wollte aber telefonieren und erklärte mir lang und breit die Absage und wir haben uns auf das WE danach geeinigt. So weit so gut. Zweites Treffen dann kochen bei ihr in der Wohnung und nach dem Essen knick knack 😉 Sie war sehr locker, keine LMR und sie hat sich total gehen lassen. Ich war natürlich erst oben, da ich alles initiiert habe und habe sie beim bumsen auch ein bisschen runtergedrückt, was sie aber nach 10sek nicht mehr wollte, daraufhin ist sie nach oben, hat das total genossen und ist so abgegangen als wäre es ihr letztes mal. Dabei ist sie auch gekommen (ich nicht).Hab dann noch bei ihr gepennt und am nächsten Tag früh weg. Nach dem 2.Date + 3.Date Danach war der Invest von ihr insgesamt höher. Abends kam Sprachnachricht wie mein Tag war usw. haben insgesamt bis zum nächsten WE 2x telefoniert (20min). Sie hat mir Fotos geschickt, mir eine schöne Woche gewünscht und immer schnell geantwortet. Nächstes Treffen dann in ihrer Stadt kurz was gegessen und danach bei Ihr zu Hause auf dem Bett gut geredet mit „tieferen Themen“ von ihr ausgehend.. Ziele Im Leben, über meine Familie usw. habe ich alles erwidert und gut mitgemacht. Danach dann Sex. Dabei war ich wieder oben. Sie hat sich ein bisschen geziert und mich ein bisschen abgewehrt. Ich Idiot dachte dann, dass sie ein bisschen Vertrauen wollte, weil es bisher recht schnell ging und die Themen direkt davor auch Richtung Comfort gingen. Dementsprechend habe ich es dann smooth angehen lassen mit kleinen Freeze Outs hier und da. Einmal habe ich sie dabei wieder runtergedrückt, dabei ist mir aber eingefallen, dass sie das beim letzten Mal nicht wollte und habe deswegen damit aufgehört.. Insgesamt recht langsames softes Vorspiel, bis ich dann wieder ran konnte. Als ich es ihr mit den Fingern machen wollte, sagte sie total genervt, BOAH KEIN VORSPIEL ICH WILL DICH SPÜREN. Darauf hin natürlich penetriert wobei sie 2x gekommen ist (ich wieder nicht). Sie hat mir noch einen geblasen, aber ich konnte einfach nicht kommen (Ist normal bei mir am Anfang). Hinterher hab ich sie gefragt, was sie so für Fantasien hat. (Ich war total irritiert). Sie sagte sie möchte die Stärke des Mannes spüren und steht auf Dominanz. Als ich sie bei diesem Treffen runtergedrückt habe ist sie wohl direkt feucht geworden und hat mir dann vorgeworfen, dass ich das doch direkt hätte spüren müssen?!?!? (Ich hatte es ja gelassen, wegen der Erfahrung beim Treffen davor. Darauf sagte sie „Ja da wollte ich oben sein“, ist aber nicht weiter drauf eingegangen…insgesamt kam sie mir hier ein bisschen unempathisch vor. Sind dann eingeschlafen und am nächsten Morgen fummelt sie mir am Schwanz rum und ich an Ihrem Arsch. Plötzlich nimmt sie mein Ding und steckt ihn hinten rein.. Ohne Gleitgel und ohne Gummi, ich war total perplex, weil ich ohne Gummi nicht bumse, habe dann ein bisschen rein raus gemacht, aber dann zugesehen dass ich da rauskomme, weil ich auch kein Gleitgel bei ihr hatte, danach Doggy. Hab sie dabei diesmal auch runtergedrückt usw… Sie ist dann einmal gekommen und ich wieder nicht. Darauf meinte sie total enttäuscht, dass mir doch iwas fehlt.. Habe ihr gesagt, dass das normal ist bei mir und ich erst so beim 4-6 mal komme (was stimmt) ich würde da ein bisschen Vertrauen brauchen usw. Sie hat dann extra noch Frühstück gemacht (hatte sie am Abend schon angekündigt).. Eier gekocht, Brötchen aufgebacken usw.. Stimmung war ganz gut. Sie hat dann erzählt, dass wir mal mit dem Hund von ihrer Freundin weggehen können und hat dann angefangen in der „Uns-Form“ zu reden. „Später kaufen wir uns dann `nen Hund“.. und Manchmal hatten wir länger Blickkontakt und sie schaute dann verlegen weg. Nach dem Frühstück standen wir uns zufällig gegenüber und sie schaute zu mir hoch und wollte einen Kuss. Den habe ich ihr dann gegeben. Die Situation war quasi vorbei, aber ich hab sie dann noch fest umarmt (Needy Aktion #1). Sie hat mich noch zum Bahnhof gefahren. Da wollte sie einen Abschiedskuss, den ich ihr gegeben habe. Ganz normal kurz auf den Mund. Danach hab ich mich nochmal zu ihr gedreht und sie nochmal geküsst (Needy Aktion #2). Die beiden needy Aktionen habe ich ganz bewusst gemacht, weil es immer wieder Frauen gibt, die nicht klarkommen damit, dass ich nicht komme und sich deswegen vor den Kopf gestoßen und nicht begehrt fühlen.. Wollte ihr dadurch zeigen, dass sie mir schon wichtig ist. Insgesamt war ich generell etwas verkuschelter als sie und habe auch im Bett ein bisschen öfter das Küssen gesucht, Ist mir allerdings erst im Nachhinein aufgefallen. Das war auch noch nie bei einer ein Problem. Normalerweise schmelzen die Frauen dabei. Kannte sowas nur hier aus dem Forum… Ich glaube ich bin dadurch etwas beziehungsneedy rübergekommen. Ich mochte sie auch tatsächlich ab dem dritten Treffen total gerne. Nach dem 3. Treffen war dann alles anders: Am nächsten Tag abends hab ich sie angerufen – Sie drückt mich weg und schreibt 3std später wie mein Tag war ohne auf den Anruf einzugehen (kein Problem soweit, aber für sie ungewöhnlich). Habe dann geantwortet und eine Rückfrage gestellt – 2,5 Tage danach noch keine Antwort. Da ich gerne mein WE ein bisschen im Voraus plane und die Frage eh belanglos war, habe ich Sie nochmal angeschrieben, gefragt wie es geht und gefragt, ob sie am WE Zeit hat (Needy Aktion #3). Darauf hat sie mit guter Begründung abgesagt und keinen Gegenvorschlag gemacht. Daraufhin hab ich direkt gefragt ob sie wann anders kann und wann sie in den Urlaub fliegt. Sie hat dann nur das mit dem Urlaub beantwortet.. Ich wollte aber hartnäckig sein und habe dann ein Treffen für Tag Y zwei Tage vorm Abflug vorgeschlagen(Needy Aktion #4), was sie erstaunlicherweise zugesagt hat. Nach ein paar Tagen meldete sie sich von sich aus, wie es mir geht und wie mein WE war und noch eine belanglose Frage.. Habe ich dann beantwortet mit Rückfrage, aber wieder 2 oder 3 Tage keine Antwort.. Also habe ich ihr dann wieder geschrieben, weil das abgemachte Treffen nur noch 2 Tage in der Zukunft lag, um die Uhrzeit auszumachen -> Absage von ihr ohne Grund, aber mit Gegenvorschlag „wir machen das dann in 2Wochen, wenn ich zurück bin und wir gehen zu Veranstaltung xy“ Habe ich kurz und knapp zugestimmt. Als Sie im Urlaub ankam, hat sie mir dann ein Foto geschickt und gesagt dass sie gut angekommen ist. Hab dann kurz geantwortet. Wollte Ihr dann im Urlaub nicht auf die Eier gehen und hab kurz vor Ende (Sie war 10Tage weg) geschrieben wie es ihr geht (2-3Nachrichten Smalltalk mit instant Antworten). Sie kam Mittwoch oder Donnerstag wieder und ich hatte dann mit dem Freitag bzw. WE für das Treffen geplant (war ja ihr Vorschlag). Wir hatten es nicht genau konkretisiert, aber iwie bin ich davon ausgegangen… Habe ihr dann Freitag früh morgens geschrieben, ob sie gut angekommen ist und wie es ausschaut bzgl. des Treffens. Ich habe ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass es klappt, aber als abends (21Uhr) immer noch keine Antwort kam, war ich ehrlich ein bisschen angepisst (jaja ich weiß). Von mir aus hätte sie ja absagen können, aber diese rumgeeire seit Wochen ging mir jetzt auf den KEKS. Hab ihr dann geschrieben, dass ich es ja gerne unverbindlich mag, aber ein Treffen nicht abzusagen ein bisschen doof ist, und, wenn sie kein Interesse mehr hat, sie es sagen soll ((Ober-)Needy Aktion #5). Sie hat iwas direkt geantwortet, aber auch sofort gelöscht bei whatsapp. 2Tage später kam dann ein langer Text, dass es ihr leid tut blabla sie keine Zeit hatte für das Treffen(Gute Gründe), Jetlag(!) usw usf. sie mich nicht verärgern wollte.. Hab dann geschrieben, dass ich verstehe, dass sie kein Zeit hat und das überhaupt kein Problem ist und ich da keine Ansprüche stelle.. ich aber eine Absage erwartet habe um mein WE zu planen und mich iwie versetzt gefühlt habe. Sie hat daraufhin gefragt, ob denn jetzt alles wieder gut sei. Ich meinte dann nur, wenn das nicht nochmal vor kommt, dann ja (kam mir iwie doof dabei vor, aber naja) Hab dann aus Spaß noch geschrieben sie soll es wieder gut machen. Darauf ist sie sogar eingegangen. Habe dann Treffen fürs WE vorgeschlagen(needy #6), sie hat natürlich abgelehnt, aber ohne Grund. Hab dann nur „OK“ geschrieben. Seitdem kein Kontakt. Ist jetzt zwei Wochen her. Das Ende war natürlich ziemlich behindert und auch gar nicht souverän von mir. Die ganze Situation ist einfach nicht gut gelaufen, aber mir ging das rumgeeire total auf den Keks. Zu dem Zeitpunkt war das letzte Treffen schon 4 oder 5 Wochen her.. 10Tage Urlaub hin oder her. Wobei ich sie verstehe, dass sie keine Zeit hatte (hatte sie wirklich nicht) und wenn sie direkt aus dem Urlaub wiederkommt (Mexiko) mir nicht direkt in die Arme läuft nach langem Flug usw.. Dass das sehr stressig für sie ist, macht ja Sinn und das erwarte ich auch wirklich nicht. Aber ich hab mich iwie total geärgert über die „Nicht-Reaktion“(Absage wäre gar kein Problem gewesen), weil sie das auch noch vorgeschlagen hatte. Im Nachhinein hätte ich die „Ansage jedoch anders formuliert, was ich ihr auch gesagt habe. Meine Fragen: 1)Wie würdest ihr die Situation einschätzen? Was meint ihr was waren die großen Schnitzer? Muss ja schon beim Treffen gewesen sein. Ich habe relativ schnell, aufgrund ihres Schreibverhaltens gecheckt, dass iwas nicht stimmt.. Im ersten Moment kamen für mich drei Gründe im Betracht: a)- Sex ansich (nicht dominant genug…) wobei sie trotzdem gekommen ist ziemlich sicher kein Fake und ich fand es wirklich schwer vorauszusehen, da sie beim ersten Mal noch anders war.. Sowas kann sich ja auch einspielen. Ich habe auch bei jedem Mal ziemlich hart zugestoßen usw. Vorspiel war eher soft, aber Sex vom Stoßen hart. Ich bin auch gerne der Dominantere, weswegen ich sie ja auch überhaupt erst runtergedrückt habe, aber gleichzeitig auch vorsichtig, weil ich dabei nichts überstürzen will… Wobei ich weniger Stellenwechsel initiiere... Ich falle optisch ein bisschen in die Dominante-Ficker-Schiene (1,90, dunkler Bart, dunkle volle Haare + Lederjacke). Vielleicht hat sie iwas auf mich projiziert, was ich nicht erfüllt habe. Das war iwie das erste, was mir in den Sinn kam als sie sich distanzierte.. Habe mir total die Vorwürfe gemacht, dass ich es ihr vielleicht nicht gut genug besorgt habe und ich sie besser hätte lesen müssen. b)- Das „nicht kommen“. Manche Frauen fühlen sie dadurch ein bisschen zurückgewiesen und nicht begehrt. Habe diese Problem wie gesagt jedes Mal. In dem Fall kommt noch dazu, dass ich etwas über ihr bin vom Niveau (ohne das überheblich zu meinen), wodurch sie sich wohl erst recht als „zu schlecht“ sehen könnte.. Habe ihr aber extra gesagt, dass es nicht an ihr lag und ich es immer habe. Das war wie gesagt auch der Grund für meine Kuschel- und Kussaktion am Ende des letzten Treffens.. wollte das dadurch quasi ausgleichen. Genau wie mit der Hartnäckigkeit nach dem Treffen als sie sich distanzierte. Wollte dadurch mein „Begehren“ zeigen. c)- Ausgestrahlte Beziehungsneedines beim Treffen: Ich war insgesamt etwas(!) verkuschelter als sie und habe sie öfter geküsst. Plus die beiden needy-Aktionen (#1 +#2) am Ende. Sie wollte beispielsweise auch keine Zungenküsse, was mir auch noch nie passiert ist. Insgesamt hatte wir was die körperliche Nähe außerhalb des Sex betrifft ein etwas unausgeglichenes Invest-Verhältnis. Ich mochte sie auch tatsächlich ab dem dritten Treffen total gerne (mini-Oneitis). Sie war im Vergleich zu vielen Frauen davor real was besonders… Da Sie bisher so „On“ war und auch die Gespräche in Richtung ernstere Themen gelenkt hatte und auch noch das aufwendige Frühstück gemacht hatte und in der „Uns-Form“ geredet sowie weitere Treffen geplant hat(Hund rausgehen), habe ich mich iwie sicher gefühlt und dachte ich kann mich ruhig etwas öffnen. Vielleicht war das aber wirklich ein NoGo für sie und durch die Hartnäckigkeit hinterher beim Schreiben habe ich das dann noch verstärkt. Ich habe jedoch nie etwas in Richtung Beziehung angesprochen. Komplimente gab es von beiden Seiten. Recht ausgeglichen würde ich sagen. 2)Was haltet ihr von meiner Ansage? Im Nachhinein hätte ich es anders formuliert, aber war echt genervt und Sie hätte schon antworten/absagen können. Kann sein, dass ich mich dadurch komplett ins Aus geschossen habe.. Anderseits habe ich das genutzt um ein bisschen umzuframen auf unverbindlich (Verbal), da ich das Gefühl hatte sie distanziert sich wegen der zwei Needy Aktionen beim Treffen und weil ich etwas mehr kuschel, sodass sie vielleicht dachte, dass ich zu stark auf dem Beziehungstrip bin und ihr das zu schnell ging. 3)Es ist ja ein Stück weit normal, dass Frauen ambivalente Signale senden, aber in dem Fall fand ich das schon extrem krass.. Beim Frühstück, also quasi am Ende, redet sie noch von „uns“, will nen Kuss haben usw… und einen Tag später totale Distanz. Nicht normal, oder? Für mich ging das klar in Richtung intensiveren Kontakt.. Ich fand das schon extrem hart und als sich ihr Schreibverhalten so stark minimiert hatte, stand ich schon ein bisschen unter Schock. Habe überhaupt gar nicht damit gerechnet. 4) Habe ich vielleicht überreagiert, weil sie keine Zeit hatte? Ich kenne es so, wenn es läuft, dann läuft es. Ihre Gründe waren ja gut, aber insgesamt war ihr Schreibverhalten im Vergleich zu davor schon wirklich extrem verringert.. Hätte ich das Mit Geduld und mehr Soiveränität eher drehen können? 5) Die Hartnäckigkeit hinterher war wohl zu viel? Ich kenne das PP-Zitat, aber letztendlich habe ich innerhalb von 5-6Wochen drei Mal nach einem Treffen gefragt und sie war ja nicht komplett Off (Orbiterchecks, Gegenvorschlag..). 6)Ich würde das ganze gerne irgendwie für mich aufarbeiten wollen. Ich mach mir irgendwie Vorwürfe, dass ich es im Bett vergeigt habe und zu Needy war. Das mit der Neediness ist untypisch für mich, aber sie war tatsächlich besser als die letzten 10Frauen und auch beispielsweise ihr Duft war traumhaft. Ich war Fünf Jahre nicht mehr verknallt! Habe gar nicht mehr mit so etwas gerechnet und dann passiert es mir nach drei Treffen total unerwartet… Kennt das jemand?