Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'amerika'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

6 Ergebnisse gefunden

  1. Liebe PU community, Einleitung: Eines vorweg: Dies soll kein Bashing oder "Hate" von Deutschland oder Amerika sein. Moderatoren können den Thread in den gewünschten Bereich verschieben, falls dieser Thread hier nicht hingehört. Ich bin seit kurzer Zeit wieder heimgekehrt von einer Amerika Reise und game wieder in Deutschland aktiv. Ich mache nur Night-Game. Die Unterschiede fürs Game zwischen Amerika und Deutschland sind dermaßen so drastisch, dass ich mich manchmal frage, ob ich nicht auswandern sollte. USA: In den USA konnte man approachen, ohne sofort abserviert zu werden. Frauen haben zumindest mit einem geredet, das war normal so. Mädchen könnte man auf der Tanzfläche von hinten antanzen oft ohne große Probleme. Makeouts überhaupt kein Thema, ONS gar nicht so ungewöhnlich. Mädchen machen einem Komplimente, Dinge eskalieren gut und gern in die gewünschte Richtung (SEX). DEU: Dann komme ich wieder nach Haus in das geliebte Deutschland. Hier trifft man auf viele Rejections, hier muss man sich wahrlich "durchbeißen" teilweise aufgrund der Cockblocks. Schnelles Eskalieren ist oftmals nicht drin, länger im Set drin bleiben ist auch nicht so einfach. Ein Makeout bei einer halbwegs guten Frau zu kriegen ist eine Rarität, geschweige denn noch am selben Abend zu pullen. Ich habe die einfachsten Lays meines Lebens in den Staaten gehabt, als wär ich für dieses Land dort gemacht. Frauen sind zu mir zurückgelaufen, haben an mir rumgegrabscht, haben sich soooo einfach pullen lassen, null auf Krampf, kein Gekämpfe, keine komischen Allüren. Und ich war in Clubs wo man teilweise einfach nicht reinkommen kann (hab Glück gehabt und entsprechende Personen connectet. Wieder eine Sache, die dort tausendmal einfacher war als hier). US-Kumpel in den USA vs. Ich in DEU: Mein amerikanischer Kumpel ist jedes Wochenende am Gamen, er ist nicht viel besser als ich. Er pullt fast jedes Wochenende, während ich höchstens mal einen Makeout in Deutschland in über einem Monat bekomme. Und das ist die Realität. Ich habe es selbst in beiden Ländern erlebt, ich war in den unterschiedlichsten Clubs in DEU und in den USA gamen. So langsam vergeht einem echt die Lust, insbesondere wenn man merkt, wie viel mehr Spaß es wonaders macht und wie viel einfacher das Leben sein kann. Das soll kein klassisches rumgeheule werden, vielmehr eine Feststellung von mir und zugleich erhoffe ich mir eine Antwort auf die Frage, mit dem ich den Post abrunden möchte: Nun meine Frage: WIESO ist das so? Ist dieses PUA-Game wirklich für Kulturen wie Deutschland gemacht? Man merkt wie es in den Staaten wesentlich besser fruchtet als hier! Ist in DEU überhaupt möglich, viele Makeouts und Pulls zu kriegen bei wirklich heißen Mädels? Ich beobachte auch viel und ich seh so selten Makeouts oder Same night lays in Deutschland..es scheint einfach nicht wirklich bei uns hier "drin zu sein". Ich glaube mittlerweile wirklich, dass dieses REINE Cold-appraoch ding in Deutschland einfach nicht effizient ist. Die meisten "Player" oder Leute, die halt gute (!) Frauen reißen, scheinen diese Mädchen zu kennen oder haben gemeinsame Freundeskreise, sodass immer eine Art Warm-Approach Situation entsteht. Davon ausgenommen sind jetzt Clubs, wo man im VIP Bereich ist und die Mädchen sich an einen schmeißen. Das funktioniert auch sehr einfach, aber selbst da führt das nicht immer zum Lay. Ganz anders als in den Staaten..... 😉 Wie seht ihr das?
  2. Möchte das einfach mal mit euch teilen, weiß aber nicht genau in welchen Bereich ich es genau schreiben soll. Wären die Mädels bei uns doch bloß so locker wie in Amerika... Oder hat einer von euch schon mal sowas auf unseren Straßen versucht? https://youtu.be/6KCs_p2ZU1w https://youtu.be/FlAc6cqo82U
  3. Hi Leute, Ich bin 23 Jahre alt, komme gebürtig aus der Eifel in Deutschland, lebe jedoch seit ca. 10 Monaten als Au Pair im Silicon Valley in Kalifornien und arbeite mit einem autistischen Kind. Ab September werde ich in Manhattan/New York bei einer neuen Gastfamilie für 9 weitere Monate als Au Pair arbeiten. Danach möchte ich soziale Arbeit in Deutschland studieren. Aussehen: Guter Durchschnitt würde ich behaupten. Hab was zugenommen, aber wer tut das nicht in Amerika? Wie auch immer, Aussehen ist ja eh nur ein limiting belief ;) Bisher war ich nur ein stiller Mitleser, der jedoch fasziniert davon ist, was in so manchen Field Reports steht. Diese Faszination schlägt dann hin und wieder um in Motivation. Ich denke dann, dass ich bis unter die Zähne mit guten Openern, Routinen und sonstigem relevanten Wissen bewaffnet bin und krieg’s dann aber in der Realität nicht gebacken. Shittest verkackt, zu needy, whatever. Irgendwat war immer. Ansprechangst ist leider immer noch recht stark vorhanden. Eskalationsangst im Verhätnis zur Ansprechangst leicht weniger vorhanden. Wie das wohl bei fast jedem so ist, der auf Pick Up stößt, war bzw. bin ich irgendwo immer noch ein Nice Guy und die Friendzone winkt mir bei jedem Kennenlernen freundlichst zu. Ich stehe schließlich noch am Anfang meiner Entwicklung. Wenn ich in New York bin, will ich die AA beseitigt haben und die absoluten Basics drauf haben: lockeres approachen, hooken, Smalltalk führen und Nummern im Daygame als auch im Clubgame bekommen. Mein langfristiges Ziel ist kein LTR sondern eine oder (gerne auch) mehrere FBs. Als ich nach Kalifornien gekommen bin, hatte ich daheim in Deutschland noch eine Freundin (Fazit: nie wieder Fernbeziehung), welche die Beziehung jedoch wegen dem bösen Fremdgehen meinerseits nicht weiterführen wollte. Durch mein Weltbild, das durch soziale Konditionierungen geprägt war und ist, konnte ich mir eine offene Beziehung nicht vorstellen. Sie auch nicht. Dieser Thread verfolgt mehrere Ziele: Auf lange Sicht ist mir meine Persönlichkeitsentwicklung und ein selbstbestimmtes Leben sehr wichtig: Unabhängiger sein, weniger egoistisch werden, mich besser organisieren, selbstverantwortlicher leben. In PU-Jargon: mein Inner Game (was ja so viel mehr ist als nur “Game”) kontinuierlich verbessern. AA loswerden, Small Talk führen, sexuell attraktiv sein, authentische DHV-Stories finden, Comfort bilden Ergebnisse in Form von KCs und Lays als Reports niederschreiben und konstruktiv kritisieren lassen. keine Pornos, nicht mehr rauchen und sowat. ein kreatives (!) und ein sportliches Hobby suchen. Eier aus Stahl haben meine Leidenschaft finden. Bisher hatte ich hier in den ca. 10 Monaten 1 FC (als ich Fremdgegangen bin) und 4 KC. Ziemlich mager. Die Fernbeziehung führte ich 5 Monate lang bis Ende Januar. Was mich auch noch besonders interessieren würde, sind deutsche (oder auch gerne österreichische oder schweizerische) PUAs, die Erfahrungen im Game mit amerikanischen Mädels haben. Hatte bisher nur einen KC mit ner Amerikanerin. Um meine Entwicklung voranzubringen, muss ich jetzt eh erstmal ein paar Sets machen und meine AA loswerden. Wie sind eure Erfahrungen mit verschiedenen Bootcamps? Welches könntet ihr mir am besten empfehlen?In diesem Sinne, Macht et
  4. RoyalDutch

    Rundreise Florida

    Ich plane eine Rundreise im Oktober durch Florida für paar Tage (Habe nen Angebot für Auto und Flug gesehen 9 Tage) Kennt jemand ne Seite mit Reiseberichten wo alle drin steht also Hotels strecken etc. Es gibt zig Seiten aber es dauert ewig bis ich die Reise komplett zusammengestellt habe mit Hotels raussuchen etc. Wäre also cool wenn jemand etwas wüsste was man nachreisen kann
  5. US-Wahlen. Was kümmert's uns? Wir sind doch Deutsche, Österreicher, Schweizer, ... Was ich aber hierzulande erlebe ist eine Art Hype um die US-Wahlen (und Obama). Kann es doch irgendwie verstehen. Amerika ist (noch immer) eine Weltmacht, der Einfluss geht über Grenzen, daher zerbrechen auch wir uns die Köpfe darüber. Mich interessiert Eure Meinung zu diesem Thema, ganz gleich, was ihr darüber zu sagen habt, dieser Thread bietet Platz für Plauderei. Mich beschäftigt eines: In Deutschland, Österreich, ... wird Obama als der Gute (Hoffnungsträger) u. Romney als der Schlechte dargestellt. Meiner Meinung nach ist die Frage, wer besser für's Land ist, komplett unerheblich, betrachtet man die Tatsache, dass sowohl Demokratische als auch Republikanische auf der Spielwiese der Reichen u. Mächtigen agieren müssen u. noch dazu beide ein (Finanz)system vorantreiben, dass uns Alle in den Abgrund drängt. Auch die Wahlkampfkosten sprechen für sich (Milliarden) u. mir kommt es mittlerweile so vor, als sei wirklich alles nur noch spektakuläres Theater u. Wähler haben die Illusion einer Wahl (Trink ich lieber Cola od. Pepsi? Würd sagen, Beides ist gleichwertig schlecht). Was mich aber fast schon erschreckt, sind die Meinungen in meinem Umfeld. Gute Freunde von mir sprechen sich für Obama aus, weil sie glauben, es mache einfach einen Unterschied. Und ich stelle mir dann die Frage: Ist es vielleicht doch nicht so schlecht zu wählen? Ist Obama wirklich nur eine Marionette od. ein "Guter", der etwas grundlegend verändern möchte, aber im Morast (Interessensvertreter, gegnerische Parteien, Finanzsystem, ...) einfach nicht dazu kommt.
  6. Hi, ich mache nun seit fast einem Jahr PU. Hatte dann aber 6 Monate eine LTR, welche aber nun seit fast einem Monat vorbei ist. Und ich muss sagen, in der Zeit lief es besser als zuvor. Jetzt aber zum Problem. Letzten Samstag war ich mit ein paar Kumpels im Club. Nach kurzer Zeit sind wir dann auch auf die Tanzfläche gegangen. In dem Room, in dem wir waren läuft übrigens immer Black (Hip Hop usw.). Da ein Kumpel und ich Breakdance machen und uns beide daher auch zu der Musik zu bewegen wissen, nähern sich oft sehr schnell HBs. Mir ist auch sofort eine HB 8 aufgefallen und ich habe mitbekommen, dass sie mich auch schon gesehen hatte und sie auch IOIs sendete. Da ich aber zu dem Zeitpunkt noch keine Lust hatte, mich ins Game zu stürzen, blieb ich bei meinen Kumpels in der Runde. Sie wurde dann auch von einem anderen Kerl angetanzt, den sie jedoch nach kurzer Zeit abblockte und danach verließ sie dann die Tanzfläche. Nach etwa 5 Minuten kam sie dann aber wieder und auch in meine Nähe. Kurzes Lächeln meinerseits und ein antwortendes von ihr und schon war ich bei ihr und hab sie angesprochen. Sofort fiel von ihr der Satz: "Do you speak english?". Es war eine Austauschschülerin aus Amerika. Nach kurzem Tanzen: Eskalation + KC. Die nächsten 3 Stunden verliefen fast durchgehend gleich: Küssen, Tanzen, Reden. Sie musste die ganze Zeit in der Nähe ihrer Freundin bleiben, da sie kein Handy dabei hatte und diese sie nicht verlieren wollte. Die Amerikanerin ist trotzdem die ganze Zeit bei mir geblieben und hat ihre Freundin fast komplett ignoriert. Es wäre mit warscheinlichkeit noch mehr passiert, aber wie schon erwähnt, musste sie in der Nähe der Freundin bleiben. Z.B. hat sie einmal als wir saßen erwähnt, dass sie einen Bauchnabelpiercing hat und ihn mir gerne Zeigen würde, aber es gerade schlecht ginge. Ich konnte ihr beim Tanzen auch ihr Cocktailkleid hochschieben und es hat sie angeturnt. Gegen 2 musste sie dann weg und ich war auch ganz froh, denn ich war danach Mental echt fertig. Problemfeststellung von mir zu dem Abend: -Ich musste mich sehr wegen Englisch anstrengen, da man auf der Tanzfläche schon so sehr wenig versteht -Die Amerikaner haben eine ganz andere Mentalität und deswegen musste ich mich umstellen Ich war mit der Situation einfach überfordert und daher habe ich ab und zu das Zepter aus der Hand gegeben und dieses Gefühl gefiel/gefällt mir nicht. Diesen Sonntag wollen wir uns auf jedenfall nochmal treffen. Ich weiß aber noch nicht genau, was wir machen sollen (vielleicht hat jemand von euch eine Idee). Ich will aber diesmal etwas geplanter ran gehen und nicht wieder die Kontrolle verlieren. Deswegen würde ich mich über Tipps freuen. Eventuell hat ja jemand schon Erfahrung damit. (Das Treffen wird mit Sicherheit in einem FC enden, dass ist mir klar und ihr denke ich auch, denn es bringt ja nichts, sich kennen zu lernen, wenn nach kurzer Zeit wieder etliche Kilometer zwischen uns sind)