Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'arbeitskollegin'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

68 Ergebnisse gefunden

  1. Moin, Ich hab in den letzten Jahren eine starke Entwicklung durchgemacht und viel an mir gearbeitet und es läuft brilliant. Danke an euch erstmal, für all die Tipps! Ich: 25 Sie: 29 Aktueller Status: Umarmungen, tiefe Gespräche etc... Ich habe eine Arbeitskollegin mit der ich mich sehr gut verstehe, Feierabend Bier, gemeinsam weggehen usw. Sie ist mir vom ersten Tag aufgefallen und ich habe gefallen an ihr gefunden, aber relativ schnell gehört dass sie vergeben ist. Also gut, Thema abgehackt. Über die letzten zwei Jahre haben wir uns aber immer besser verstanden, privat aber auch auf der Arbeit. Es fielen Sätze von ihr wie z. B. - wäre ich nicht vergeben, würde ich dich sofort daten - du bist mein Typ, schade das ich vergeben bin... (Hallo, gehts noch dachte ich mir... ) Wie auch immer, nie darauf eingestiegen und immer ignoriert die Aussagen. Inzwischen bin ich aber den Punkt wo sie mich so stark triggered dass ich sie am liebsten packen würde und sie mir einfach nehmen möchte, sie zieht mich sexuell einfach so stark an, dass ich durchdrehen könnte. Ihr Freund misstraut mir auch schon, sie meinte zu mir dass er nicht erlauben würde, dass sie bei mir übernachten dürfte. Ich habe aktuell mit zwei Damen etwas am Laufen und keiner von beiden kann nur Ansatzweise dieses Feuer in mir entfachen. Ich weiß einfach nicht wie damit umgehen soll. Wie würdet ihr damit umgehen? Wie kann ich das am besten eskalieren und meine Grenzen bei ihr ertasten?
  2. Hallo liebe Community, Immer wieder höre ich, dass Arbeitskolleginnen tabu sind, es bringt viel ärger und kann dir den Job kosten. Will ich alles gar nicht bestreiten. Das traf auf mich allerdings nie zu. Ich habe im Job schon immer mit vielen Frauen zu tun gehabt und es haben sich einige Affären und 4 meiner LTR´s daraus entwickelt Nachteile daraus haben sich für mich nie ergeben. Aber ich sehe die möglichen Gefahren und nach meinem Jobwechsel im letzten Jahr wollte ich Arbeit und Frauen strikt trennen. An meinem ersten Arbeitstag lernte ich mein Team kennen und dachte schon. "Oh ne, das wird eine Prüfung - fast nur Frauen - viele sind jung und sehen auch noch gut aus." Zur Einarbeitung wurde ich einer Kollegin zugeteilt, jünger als ich. Wir waren viel im Außeneinsatz unterwegs alleine unterwegs und als wir uns im zweiten Monat trafen war die Beziehung schon so gut, dass sie mich stürmisch umarmte, wenn wir uns morgens sahen. Ich blieb meinem Vorsatz treu und initiierte natürlich nichts. Ich dachte nur schon damals "Übertreibs nicht". Im Verlauf fing sie an mich zu "hypen". Alles super, lobte mich auf der Arbeit, pingte mich über WA an. Alles gut, wir verstanden uns super. So kanns doch weiter gehen. Irgendwann verbockte ich einen Auftrag auf der Arbeit und das fand sie gar nicht witzig. Da habe ich live erlebt, dass sie das erste mal total aus Ihrer Haut fuhr und mir meine Fehler klar aufzeigte. Ich war überrascht davon und ganz ehrlich ich fand es "scharf". Danach lief es weiter, bis Corona da war. Die Anleitung war irgendwann auch zuende und Corona hat den Betrieb auch getroffen. Ich wechselte daher erstmal die Abteilung, da die Aufträge weggebrochen waren. Viel home office und im Schnitt war ich 1 - 2 Tage im Büro und besuchte sie ab und an. Jedes mal fragte sie "warum ich mich nicht zu ihr ins Büro setzen kann, wenn ich auch von zu hause arbeite." und machte Aussagen wie "du kommst nur wegen "der anderen Kollegin" vorbei. Irgendwann die Tage pingte sie mich wieder an und sagte sie brauchte ein neues Handy und ich würde mich damit auskennen. Sie schickte mir die links via WA - rief mich an und erklärte es mir. Das war irgendwann morgens und auf dem Weg nach hause fragte sie mich, was ich sie denn nun kaufen solle. Ich sagte "Weiss nicht, ich habe noch nicht nachgesehen". Irgedwann schreib ich Ihr zurück und wir schrieben bis spät Abends und es ging gar nicht mehr ums Handy. Ich initiierte C&F und sie garnierte ihre Antworten mit tausenden Emojies und zum schluss setze Sie ein eindeutiges Smiley, was ich jetzt so niemals einer Kollegin schicken würde. Egal, dachte nur als sie mich anschrieb. "Die is doch voll on, oda?" Montag war ich zuletzt im Büro und die letzten Begegnungen greift sie aus eindeutige Themen. Sie erzählt mit von ihre Dates, Ihre Mutter wünscht Ihr einen Freund, und ich bin schliesslich schon in einem Alter wo ich verheiratet sein und mehrere jüngere geliebte haben müsste. Beim letzten Satz griff leider mein Kopf Kino - wenn sie den Satz alleine mit mir und nicht im Büro gebracht hätte, hätte ich sie zu mir gezogen - gesagt - "Hier kommt ein Lifehack - das geht auch ohne Ehefrau - KC" Tja, und jetzt bin ich On - sie hat Ihr Netz geschickt gesponnen und ich überlege sie wirklich auf ein Date einzuladen. Das Game der Frau - sie hat es perfekt gespielt - Frage an euch. Überseh ich hier irgendwas oder seht ihr das genau so wie ich?
  3. 1. Dein Alter: 30 2. Ihr Alter: 26 3. Art der Beziehung: monogam (;)) 4. Dauer der Beziehung 5 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 6 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex Gut/ mindestens 1x pro Treffen 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: sie braucht Zeit für sich 9. Fragen an die Community: wie komm ich wieder klar? das ist die Vorgeschichte zu meinem Fall. Hab natürlich nicht auf das Forum gehört und mich weiter mit ihr getroffen. Ging dann auch zu einer Beziehung über, sie mich ihrer Familie vorgestellt etc. pp. Hatten in der Zwischenzeit noch einen kleinen Vorfall. Sie ist während Drama auf das ich nicht eingegangen bin nochmal für ne Woche zu ihrem Ex zurück. Für mich war ihr Drama so krass, dass ich die Beziehung für beendet hielt, sie sah es aber nur so als emotionalen Ausbruch „ich wusste nicht was ich sonst tun sollte, war so wütend auf dich“ ist aber also quasi fremdgegangen. Bin aber in der Woche Funkstille auch mit einer anderen im Bett gelandet also waren wir da irgendwie quitt. Der Sex war grauenhaft und mehr nur Ablenkung von meinen Sorgen. Danach hatten wir ein paar gute Wochen, sie sich richtig Mühe gegeben, Geschenke, heisse Dessous. Den gemeinsamen Urlaub wegen Corona halt zu Haus, war aber ganz nett. (Während ich das so reflektier muss ich selber schmunzeln, ach Leute wenn es nur so einfach fallen würde auf euch zu hören). Ich bin dann über ein Wochenende weggefahren, sie mich total vermisst, ist krass anhänglich gewesen, sagt dass sie mich liebt und macht lovebombing vom Feinsten (ihre Spezialität) das war vor drei Wochen. Ich bin dann krank geworden (hab was an der Leiste) und konnte dann nicht mehr mit ihr Sex haben wegen schmerzen (vielleicht auch psychosomatisch weil sie eh schon meine Eier hat?;)). Sie angefangen wieder ins Fitness zu gehen, die klassischen Spielchen wieder angefangen zu spielen (ködern und warten ist ihr Ding) da hab ich schon die roten Flaggen wehen sehen. Versucht mich ebenfalls zu distanzieren, wenn sie sich distanziert (ist mir aber nicht wirklich gelungen muss ich ehrlich zugeben, Corona und Krankheit, das daheim rumsitzen tat wohl seinen Beitrag). Jetzt letzte Woche war’s ganz schlimm, Sonntag dann die Bombe geplatzt: „ich brauche Zeit für mich, bin für die Beziehung noch nicht emotional befreit von meinem Ex bla bla“. Hab daraufhin frei paolo pinkel meine Haustürschlüssel zurückgefordert und zu ihr gesagt, sie solle sich melden wenn sie wieder klar kommt und vor die Tür gesetzt. Theatralik pur, sie klammert sich an mich, intensiver Abschiedskuss - dramaturgisch Hollywood Niveau. Immer wenn ich mich distanziert verhalten hab, kam sie an. Ist wohl ihr Bindungsstil. Komme damit rational nicht klar und will das ganze nicht mehr. Hab jetzt (hoffentlich) auch emotional erkannt, dass mir diese Frau kein Glück bringt. Meine bitte nun an die Community, wascht mir den Kopf. Ich bräuchte dringend Tipps wie ich wieder klar komm. Diese Frau ist/war wie eine Droge, dieses auf und ab hat mich so krass süchtig gemacht. Bitte Leute helft mir, fahre grade krassen Entzug. Offiziell ist noch nicht Schluss, aber ich weiß ja wo die Reise hingeht. Mache mir auf der anderen Seite aber noch Hoffnungen, dass ihre Worte wahr sind, und sie tatsächlich die Zeit braucht um klar zu kommen und sich dann auf mich voll einzulassen (ich muss wieder schmunzeln, liest sich bestimmt krass). Danke an euch schon mal. Gruß, der Verbrannte
  4. 1. Mein Alter 26 2. Alter der Frau 52 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 4. Etappe der Verführung absichtliche berührungen kopf,hals,arm,rücken 5. Beschreibung des Problems Ich muss dafür mal ein bisschen weiter ausholen.so privat zutun haben wir seit circa 6 monaten.haben uns in der zeit auch öfter getroffen eis essen kaffee trinken.habe dann irgendwann gefühle für sie bekommen und mein kumpel hat ihr das gesteckt (ja ich weiß scheiß freund).sie wollte daraufhin die freundschaftschiene.dann habe ich mich in der zeit mit anderen frauen beschäftigt und es war bis vor einer woche 1 monat lang sendepause.nun zum eigentlichen problem.sind dann diese woche abends essen gegangen.war an sich ein netter abend saßen dort 2 1/2 stunden.von ihr aus kamen auch immer anspielungen das sie jetzt alleine wohnt und was man danach noch so macht und warf mir immer luftküsse zu.tat dann aber kurz so als ob nix gewesen wäre. 6. Frage/n wie kann ich dieses verhalten deuten?hätte ich sie küssen sollen? (nächste date ist schon beschlossen aber noch kein konkreter termin)
  5. Guten Abend zusammen, ich habe vorgestern eine alte Arbeitskollegin angeschrieben und bräuchte nun Rat. Wir sind beide 25. Wir arbeiten seit 3 Jahren nicht mehr im selben Unternehmen. 2-3 Mal im Jahr trifft man sich jedoch beim einkaufen, dort sind wir beide immer sehr flirty gegenüber dem Anderen, durchaus befindet sich bei einer Umarmung zur Begrüßung meine Hand an ihrem Po oder sie streicht mir von hinten durch die Haare. Anziehung war schon immer da auch als wir gemeinsam gearbeitet haben jedoch wurde nie etwas daraus. Kurz bevor sie aufgehört hat in meinem Unternehmen zu arbeiten waren wir beide auf einer Grillparty wo sich der Freundeskreis damals überschnitten hat. Wir küssten uns an selbiger Party zum Abschied, nicht nur ein kurzer Schmatzer sondern Kuss, wir sind beide gefahren und waren nüchtern. Damals machte ich mir nichts daraus, ich hatte einfach kein richtiges Interesse an ihr und da sie eh bald die Firma verlies konnte ich mit der Situation auch recht entspannt umgehen. Nach 3 Jahren reizt sie mich nun aber doch, manchmal bereut man eben vergangene Entscheidungen. Wie gesagt kurzer Hand angeschrieben, bisschen Small Talk, dies das und dann auf den Punkt gekommen man könne sich doch mal wieder treffen. Stimmte sie auch zu, das Treffen findet in einer Woche statt. Ganz überzeugt davon klang sie aber leider nicht. Wie sollte ich mich ihr gegenüber verhalten, dass ihr Interesse wieder so richtig geweckt wird? Was ihr weiterhin schreiben, belangloses finde ich Müll, auf alte Zeiten eingehen oder nur nach ihrem jetzigem Leben erkundigen? Sollte ich mit den Gedanken reingehen als würde ich versuchen sie neu kennen zu lernen? Das mag sich für euch schwierig anhören aber was kann man mit ihr denn Unternehmen in der derzeitigen Lage? Einfach ganz "unbeholfen" spazieren im Park mit Eis essen und danach ins Autokino? An dem Tag werde ich bei ihr übernachten, davon weiß sie noch nichts ;) Glaube ich zumindest Wie würdet ihr in meiner Situation allgemein Vorgehen mit dem Ziel abends nach einer Massage neben ihr einzuschlafen und morgens sie wach zu vögeln? Und nein, Flunitrazepam kommt nicht in Frage :D Ein Selbstläufer wird das denke ich nämlich nicht und wäre um Rat wirklich froh, schonmal ein Danke an euch!
  6. Hallo Zusammen, Ich bin neu hier im Forum und wende mich mit der folgenden Story an euch: Zu den Fakten: Mein Alter:30 Alter der Frau: 20 Anzahl Dates: Keine Etappe der Verführung: Kuss und leichte sexuelle Berührungen Bemerkungen zu Ihr: HB, Model als Nebenjob, eher schüchtern, jedoch immer sehr responsive. Zeigt wenig Initiative für den ersten Schritt, reagiert jedoch stets angetan auf Flirts, Witze, zweideutige Bemerkungen. Sachverhalt: Wir haben auf der Arbeit (Brunch-Restaurant) eine neue Arbeitskollegin bekommen. Bildhübsch, smart und sehr umgänglich. Jedoch auch sehr jung aber trotzdem mit einer gewissen charakterlichen Reife. Der grosse Altersunterschied von 10 Jahren ist mir bewusst. Wir verstanden uns von Beginn an relativ gut und somit wurde zum Teil auch ziemlich heftig geflirtet. Dies hat sich so über die letzten Monate hingezogen, wurde jedoch aufgrund des Lockdowns unterbrochen und fand Fortsetzung anfangs dieser Woche. Da wir immer wieder in verschiedenen Schichten arbeiteten, gab es Wochen in denen wir uns gar nicht sahen und dann wieder Wochen in denen wir öfters miteinander arbeiteten. Gestern nun ergab es sich, das wir die einzigen zwei im Unternehmen waren und den ganzen Tag zusammen arbeiteten. Wir verstanden uns super und hatten eine gute Zeit mit viel Lachen, leichten Berührungen usw. Als es gegen Feierabend ging, standen wir gemeinsam im Bereich der Küche, wo man sich aufgrund er beschränkten Platzverhältnissen automatisch näherkommt. Wir standen sehr eng zusammen, redeten und schauten uns tief in die Augen. Eins führte zum anderen und wir küssten uns innig. Einen Moment später wiederholten wir das ganze und der Kuss dauerte länger und war noch leidenschaftlicher. Als es Feierabend war gingen wir gemeinsam raus und verabschiedeten uns mit einer innigen Umarmung und ich schlug vor, dass wir uns doch mal während der Woche ausserhalb der Arbeit treffen können. Ihre Antwort war leider eher zögerlich und lautete ungefähr so: "Also diese Woche bin ich relativ ausgebucht, aber eventuell habe ich nächste Woche Zeit." - Ja, leider nicht das was ich erwartet hatte. Danach zerbrach ich mir den Kopf, ob ich es gerade übelst verbockt hatte. Hätte ich weiter eskalieren sollen und versuchen sollen mit ihr am selben Tag noch nach Hause zu gehen? Weshalb ich sie nicht direkt gefragt habe, ob sie Bock hat zu mir zu kommen, hat folgende Gründe: 1. Ganz klar - Feigheit. Ich hatte mein erstes Ziel erreicht (Kuss) und hatte nicht die Eier es noch weiter zu eskalieren. 2. Bedenken, dass sie denkt "Jetzt haben wir uns geküsst, jetzt will der mich direkt f***** und benutzt mich nur". 3. Ihre Schüchternheit. Ich dachte vielleicht ist es gut, nicht direkt durch zu eskalieren, und ihr etwas Zeit zu geben damit sie mit der Situation umgehen kann und sich daran gewöhnen kann. Die Frage die sich mir jedoch am meisten aufdrängt ist die folgende: Wie geschrieben reagierte sie ziemlich zögerlich auf den Vorschlag eines Treffens ausserhalb der Arbeit. Mal angenommen sie hätte sich gewünscht, dass ich weiter eskaliere: Kann der Fakt, dass ich dies nicht gemacht habe, dann für sie gleich solch ein Abturn sein, dass sie aufgrund dessen gleich jegliches Interesse verliert? Ja und nun bin ich hin- und hergerissen ob ich viel dominanter hätte auftreten sollen oder ob ich mir das nur einbilde und mir zuviel Gedanken um nichts mache. Um eure Einschätzungen bin ich sehr dankbar und bin gespannt was ihr dazu sagt. In erster Linie geht es mir darum die Situation und Ihr Verhalten zu verstehen, um in solchen und ähnlichen Situtationen in Zukunft besser agieren zu können. Edit: Noch zu erwähnen ist, dass ich sie diese und nächste Woche auf der Arbeit sicher nicht sehen werde, da wir nicht zusammen eingeteilt sind. Ebenfalls habe ich ihr gestern nach Ihrer zögerlichen Antwort gesagt, sie solle sich melden wenn sie Zeit hat.
  7. Ich 29 Sie 27 oder 28 Dates: keine die als solches bezeichnet werden sollten, jedoch 3 mal privat zusammen etwas unternommen (einmal Disko, 2 mal Taxi-Dienst für mich gemacht, beim zweiten mal siehe Situation) Etappe der Verführung: Geknutscht, bis auf Brüste und Intimzone alles ausgiebig getestet 😛 Ich hab eine neue Arbeitskollegin, mit der ich mich von Anfang an super verstanden habe, Sie muss sich mit vielen Aufgaben an mich halten, teilweise muss Sie wie eine Sekretärin für mich agieren und hat auch mega Spaß dabei, auf der Arbeit wurde immer mal geflirtet ohne große Hintergedanken. Nach und nach meinten alle Arbeitskollegen, dass wir doch super zusammen passen würden. Die Kleine tut auch "privat" einiges für mich, ruft mich an um mich zu wecken, wenn ich mal ganz früh aufstehen muss und der Abend an der Bar wieder eher zum morgen wurde (Arbeite an der Bar 😛 macht Sie aber auch wenn ich Ihr schreib: Bin saufen, muss morgen früh raus, weck mich bitte). So wurd das Knistern immer größer, und wir trinken oft Kaffee auf der Arbeit zusammen, bringt mir sogar welchen in mein Zimmer auf der Arbeit (einmal mit Kuschelaktionen und kleine Anfassprobe ihres nackten Hinterns für mich). So kam es dann die Tage dazu das Sie mich nochmal nach Hause gefahren hat. Essen bestellt....dauerte mega lange, hörten Musik tanzten zusammen im Wohnzimmer mit engen Körperkontakt. Nach dem Essen knutschten wir dann rum, ich wollte natürlich mehr, man merkte aber dass Sie auch mehr wollte, doch warte mal - ach, SIe ist ja frisch verlobt !!! Wie Sie schon anfing mich immer fester zu greifen blockte Sie ab und ließ mich Sie nur noch knutschen und anfassen. Sie ziterte vor Aufregung und schüttelte den Kopf, Fuck, da kamen die Schuldgefühle hoch. Nichts half den letzten Widerstand zu brechen, ich nahm Sie hoch und packte Sie auf den Wohnzimmertisch, zog Sie auf meinen Schoß ging ihr in die Hose von hinten ohne an die Muschi zu gehen! Sie war echt wild, aber kurz vorher brauch Sie immer wieder ab. Der Kontakt per Telefon war dann wieder ganz normal wie sonst auch. Sehe Sie nur jetzt 2 Wochen nicht, da wir beide Urlaub haben. Die Frage nun, da ich sowas eigentlich nicht mache bei Frauen die ich kenne: Was sind Eure Gedanken? Wollte Sie nur knutschen oder möchte Sie mir nicht sofort zugänglich werden um das Flirten noch länger anzuhalten, damit es noch passieren kann.(Hört sich dumm an, hoffe Ihr versteht, was ich meine). Ist Sie doch mir sehr zugetan, will aber Ihre Beziehung nicht riskieren? Wie durchbreche ich den letzten Widerstand bei Ihr? Für mich wäre es eine Frau, mit der ich mir mehr vorstellen könnte! Viel Spaß beim Antworten! Haut rein, der Wikinger!
  8. Hallo zusammen, Bin neu hier und habe ein kleines "Problem" und hoffe ihr habt vielleicht einen Tipp wie ich damit umgehen soll. Habe bisher eigentlich mit Pick Up nicht viel am Hut gehabt außer im Urlaub, wo sich das ganze zugegebener Maßen deutlich einfacher gestaltet, da ich ansonsten u.a. durch meinen Beruf kaum Freizeit habe um auf die "jagt zu gehen". Nun zu meinem Problem: Habe seit einiger Zeit eine neue Kollegin, mit der ich bis vor kurzem eigentlich nicht viel zu tun hatte, weil andere Abteilung (und ich auch wusste das Sie eh vergeben ist). Vor einigen Wochen sind wir spontan nach einer Firmenfeier noch in einen Club gefahren mit ein paar Arbeitskollegen, unteranderem war Sie auch dabei. Wir haben uns dann zum ersten mal länger und auch sehr gut unterhalten. Während wir uns da unterhalten hatten, hatte ihr Freund ihr geschrieben und Sie hatte nur kurz aufs Handy geschaut und sowas gesagt wie: "Auf den habe ich ja jetzt garkeine Lust" und hat auch nicht geantwortet. Das kam mir schon etwas komisch vor, aber naja. Jedenfalls schöner Abend gewesen, aber nichts weiter passiert. Am nächsten Arbeitstag sprach mich ein Kollege mit dem ich befreundet bin und der an dem Abend auch dabei war an und meinte die Kollegin würde auf mich stehen. Ich dachte mir, hm ok ein versuch ist es wert (sie ist echt sehr Attraktiv). Sie also angesprochen, von wegen schöner Abend gewesen blabla ob sie lust hätte nochmal was zu unternehmen. Sie überraschenderweise direkt zugestimmt, ABER sie wollte eine andere Kollegin in unserem Alter (alle so mitte 20)auch einladen. Folgendes Wochenende waren wir dann bei mir und haben was getrunken und uns unterhalten zu dritt und ich hatte das Gefühl das sie den Abend nicht wirklich enden lassen wollte, da beide Kolleginnen von ihrem Freund abgeholt werden sollten und sie ihn nicht angerufen hat, obwohl die andere Kollegin offensichtlich Müde war. So saßen wir da bis halb 7!! morgens. Habe diesmal natürlich auch etwas mehr versucht ihre Körpersprache zu lesen und ein paar Sachen sind mir schon aufgefallen. Sie hat sich eigentlich immer mir zugewand hingesetzt, auffällig oft mit ihren Haaren irgendwelche faxxen gemacht und wirkte generell etwas nervös. Habe auch hier und da mal ein paar anspielungen gemacht in ihre richtung und wirkte so als ob das für sie ok ist. Hat auch kein Wort über ihren Freund verloren. Aber sonst halt wieder nichts passiert, außer hier und da mal ein paar "versehendliche Berührungen" (Hände und Bein). Von da an haben wir uns immer besser verstanden auch seitdem noch 3 weitere solcher Abende gehabt, die sehr Ähnlich verliefen. Dann fing es an, das wir ab und zu telefoniert haben obwohl ihr Freund im Hintergrund zu hören war teilweise mehrere Stunden und er sich bei ihr sogar beschwert hat, was sie solange mit mir zu besprächen hätte woraufhin sie ihm recht patzige Antworten gab. Außerdem fing sie an ihre pause auf der arbeit in meinem Büro zu machen(haben unterschiedliche Pausenzeiten) und suchte auch sonst oft den Kontakt. Sodass mich auch andere Kollegen schon drauf ansprachen, was da zwischen uns läuft. Mitlerweile lassen die Kollegen auch schon Sprüche ab, wenn sie uns zusammen auf der Arbeit sehen, was sie nicht wirklich stört. An einem Abend als wir was getrunken haben hat ein Kollege zu uns gesagt, wir sollten doch endlich zusammen ins Bett steigen worauf sie nach etwas schüchternem rumgedrugse sagte: "Ne nicht mit Arbeitskollegen". Naja jedenfalls ist sie zwischendurch auch öfter wegen irgendwelchen vorwänden vorbeigekommen, weil sie was bei mir vergessen hat oder sowas, ABER nie alleine. Deshalb bin/war ich mir auch nie sicher was das von ihr aus ist, nur Freundschaft oder ob sie mehr will. Habe ihr letztes mal als es spät wurde angeboten bei mir zu schlafen, war eher als spaß von mir gedacht, weil schon mit nem gewissen unterton (ihr wisst was ich meine;)) worauf sie erst kurz überlegte und dann tot Ernst meinte :" Das wäre jetzt etwas zu spontan und sie hätte das ihrem Freund früher sagen müssen, sonst würde er sich Sorgen machen". Ich war selten so planlos wie bei ihr, zumal ich eigentlich auch immer den Eindruck hatte, dass sie Glücklich vergeben ist. (Klar hat sie ab und zu mal was erwähnt was nicht so toll läuft oder sie nervt an der Beziehung aber nichts dramatisches. Und da sie beide zusammen wohnen seit fast 2,5 jahren war das für mich ab irgendeinem Zeitpunkt eigentlich nurnoch so freundschaftlich gedacht mit ihr, da wir echt voll auf einer Wellenlänge sind. Also man muss dazu sagen ich schätze ihren Charakter so ein, das sie ein eher schüchterner, Gewohnheitsmensch ist und ansonsten nicht viele / bis garkeine anderen sozialen Kontakte außer ihrem Freund, Ihrer besten Freundin und mir hat. Vielleicht noch erwähnenswert, dass ihr Freund 2 jahre jünger ist als sie. Naja mich würde mal interressieren wie ihr das seht. Ist das nur Freundschaft oder will Sie mehr?
  9. Guten Tag zusammen, ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem weiterhelfen. Kurz zu meiner Person und ihrer Person: ich bin 20 und sie ist 19. Wir haben einige Wochen zusammen in einer Abteilung gearbeitet, jetzt haben wir jedoch beide die Abteilung gewechselt und arbeiten nur noch eine Woche zusammen in der selben Firma, da sie meine Firma verlässt. Sie fragt mich des Öfteren ob wir beide zusammen Pause machen und spazieren gehen, Interesse ihrerseits ist auf jeden Fall da. Sie hat mir schon etliche Male von einen Arbeitskollegen erzählt, mit dem sie sich super versteht um mich mit ihm in Konkurrenz zu setzen. Shit Test halt. Wie mans hier im Forum aber lernt, reagiere ich ganz gelassen darauf und versuche mich nicht von ihm ablenken zu lassen. In der letzten Woche hat sie ihn dann auch gefragt ob er mit uns beiden Pause machen will, um zu sehen wie ich mich verhalte wenn er dabei ist. Habe mich dann mit ihm 'angefreundet' und am Ende der Pause sogar noch eine extra Runde mit ihm gedreht weil sie schon wieder zurück musste. Des Weiteren merke ich bei den Spaziergängen immer wieder dass sie Körperkontakt aufbauen will. Beispielsweise hält sie sich an meinem Arm fest, um ihre Schnürsenkel richtig in ihre Schuhe zu stecken. Wenn ich sie necke, dann haut sie mir auf die Schulter. Meiner Meinung nach also alles Indizien dafür dass Attraction auf jeden Fall da ist. Eigentlich richte ich mich nach 'don't fuck the company' aber weil sie nur noch eine Woche da ist sehe ich darüber hinweg. Jetzt frage ich mich, wie man sie auf ein Date bekommt. In der Pause danach fragen, sie anrufen oder ihr schreiben? Was meint ihr wäre am besten? Dazu muss ich auch noch sagen, dass ich bisher kaum privat mit ihr über WhatsApp/Facebook geschrieben habe.
  10. Moin Leute, bin neu hier, mit einem für mich schwierigen Thema, mangels Erfahrung. Ich: 33 Jahre 2 längere LTR (3 und 5 Jahre) Sie: 25 arbeitet in einer anderen Abteilung (kaum tägliche Berührungspunkte) Hat vor ca. 1,5 Jahren bei uns angefangen Bisher kein Date, maximal ne flüchtige Berührung am Arbeitsplatz. Ich mochte sie sofort, habe aber nichts unternommen. Seit ca 1 Jahr merke ich wie sie sich freut, wenn wir uns gesehen oder telefoniert haben. Es knisterte auf jeden Fall. Sie hätte mich letztens fast umarmt, als ich mich verabschiedet habe. Bis vorletzte Woche maximal ein paar freundliche Sätze gewechselt. Dann hat es richtig schnell fahrt aufgenommen. Viel geschrieben, erst per Firmen E-Mail, auch nach Feierabend. Hab ihre Handynummer bekommen. Dann per WhatsApp. Sie hat Interesse gezeigt, mir Fragen gestellt. Meine Fragen beantwortet. Geflirtet, Zweideutigkeiten ausgetauscht. Aber nichts direkt sexuelles. Es hat mich voll erwischt! Bis dato ging ich, ihrem Verhalten nach zu urteilen, davon aus, dass es bei ihr ähnlich ist. Ein Date hatte ich hier eigentlich schon sicher, nur den Zeitpunkt haben wir noch nicht festgelegt. Wegen unserer Jobs hatte sie mir schon zu verstehen gegeben, dass sie mich erst nach Corona privat treffen möchte. Dann ne Woche per WhatsApp geschrieben, sehr intensiv, fast jede freie Minute. Viel Vertrautes und privates ausgetauscht. Aber auch Small Talk. Wir haben viel gelacht. Miteinander und Übereinander. Es folgte eine Unterhaltung über Glück und jede Menge Anspielungen. Dann schickte sie mir ein Lied (Max Raabe mit Guten Tag, liebes Glück). Die Message des Songs beschreibt ziemlich gut was da zwischen uns ist. Hat mich super gehyped. Dann habe ich etwas super dämliches gemacht. Ich schrieb jemandem "Schau mal was sie mir geschickt hat" und den Link zum Song dazu. Man muss kein Hellseher sein um zu wissen an wen ich diese Nachricht geschickt habe... Es folgten ne Entschuldigung und ich sagte ihr dass ich, seitdem sie mir den Song geschickt hat, echt neben mir stehe. Was folgte war ein alles ok. Dann Funkstille. Ich schrieb dann noch, dass sie mich jetzt nicht ignorieren soll. Nichts weiter. Sie schrieb, dass es ihr etwas unangenehm wäre und sie drüber schlafen möchte. Am nächsten Mittag schrieb ich, dass es mir leid tut und dass ich es bedauere sie in diese Situation gebracht zu haben. Dann 2 Tage nichts. Sie hatte meine Nachricht auch nicht gelesen. Am Donnerstag dann die „Antwort“. Sie ist praktisch gar nicht auf das eingegangen was ich ihr geschrieben hatte in den letzten beiden Nachrichten. Sie hat sich entschuldigt für die späte Antwort und sich erklärt: Das Ding is, dass ich so super naiv bin und erstens gaaaar nix gecheckt hab und zweitens auch nach einer Grundhaltung namens "never fuck the company" lebe. ... ... ich hab da halt einmal eine Erfahrung gemacht ... so schlimm, dass ich kündigen musste und das will ich ganz ehrlich nicht wiederholen. Das heißt aber auch, dass das absolut nix mit dir als Person zu tun hat! Und meinetwegen können wir einfach wieder zur Normalität zurückkehren 🙈 wenn das geht. Ich fänd's echt schade wenn es jetzt irgendwie mega awkward wird... Mit der Nachricht komme ich noch immer nicht so ganz klar, weil ich das unterschiedlich deuten kann. Fängt damit an, dass ich ihr nicht glaube, dass sie nichts gecheckt hat. Andererseits würde es die Reaktion irgendwie erklären Meine Antwort: Schön, dass du dich meldest. Wir sollten über sowas reden. Gerade weil wir beide anscheinend momentan nicht so viel checken. ... Bin sonst ein entspannter Typ und das hat mich super überfordert. ... schade, dass du solche Erfahrungen gemacht hast ... Du bist Smart und hast deine Schlüsse daraus gezogen. Offensichtlich nicht zu meinem Nachteil 😉 Ich vergebe dir die späte Reaktion und will zurück zum Normalzustand! Die Tage dann noch bisschen Small Talk, total abgekühlt. Über unsere Pläne an Ostern gesprochen. Erfahren, dass ihre Mutter jetzt gerade zu Besuch ist. Habe mich also auf wenig Kontakt eingestellt. Freitag Abend noch Gute Nacht gewünscht Die Antwort um 2 Uhr nachts: "Ha, dann kann ich diesmal Guten Morgen schreiben! 😬 Guten Morgen!😂" Bin drauf eingegangen. Keine Antwort bis mittags, dann legte ich nach: "Was hat dich eigentlich heute Nacht wach gehalten? (bei der Frage muss mich ihre Antwort eigentlich nicht wundern) Sie: "… und hatte noch so eine witzige Begegnung auf Jodel." Ich: "Um mit dir Spaß zu haben, wäre ich auch wach geblieben 😉" Den ganzen Abend nichts mehr. Dann hab ich sie nach ihrem Tag gefragt. Antwort kam heute morgen. Relativ kurz und knapp, ein Zweizeiler. Ich habe ihr jetzt noch Frohe Ostern gewünscht. Das war der letzte Kontakt. Und jetzt muss mir mal bitte jemand sagen, was hier gerade abgeht. Wie kann ich das in die richtige Bahn zurücklenken? Riesen Problem, da es bei mir so unheimlich stark gescheppert hat, dachte eigentlich ihr ginge das auch so. Nächste Woche habe ich übrigens beruflich einen Termin mit ihr.
  11. So Leute, erstmal zu mir, ich bin 21 jahre alt, hab seit 1 woche einen neuen Job ( führe den aber bis zum Sommer nur aus, im August fängt meine Weiterbildung an.) Jedenfalls bin ich da seit einer Woche & find letzte Woche Montag an und wurde eingearbeitet, als ich kurz vor schichtende in den Pausenraum ging, fiel mir sofort eine schöne Frau auf, sie hatte aber Spätschicht. So, da wir in Contischicht arbeiten (ich noch nicht, nur früh) war sie ab mittwoch auch in der Frühschicht. Jedenfalls find ich sie schon sehr attraktiv, ob daraus was festes wird ist mir egal, jetzt kommt aber der Hacken, sie ist 32. Am Mittwoch fiel mir auf dass sie mich ab und zu anschaute, ich sie dann auch. Mittags war ich im Pausenraum und sie kam auch rein, ich wollte einfach ins Gespräch kommen und fragte ob sie auch neu wäre; sie sagte nein, schon über 2 Jahre wieso etc Smalltalk. Am Donnerstag dann in der Mittagspause waren wir zu 4 Personen draußen rauchen, die 2 anderen gingen rein, sie und ich waren alleine draußen; da stellte sie mir Fragen, wie alt ich bin, wo ich wohn etc. Ich fragte sie auch wie alt sie ist und sie sagte halt 32, woraufhin ich sagte echt ? Und sie dann so erstaunt wieso sehe ich noch älter aus? (Sie sieht aus wie 25) ich sagte nein viel jünger und das gefiel ihr auch und sie grinste. Jedenfalls hab ich momentan meinen lappen abgegeben, weswegen ich nach der Arbeit ein Stück laufe bevor ich abgeholt werde. Donnerstag nach Feierabend, fuhr sie vorbei und hielt an und fragte mich ob sie mich mitnehmen soll oder ich abgeholt werde; ich sagte ich werde abgeholt aber danke. Sie fuhr dann meinem Empfinden nach eine Art angepisst weiter. Am Freitag redeten wir über die Arbeit, dabei stellte sich heraus dass der von dem ich Montag eingearbeitet wurde ihr Bruder sei. War trotzdem alles cool, Freitag dachte ich mir komm sie hat nurnoch bis Dienstag Frühschicht also bis heute. Also musste ich ein wenig offensiver reingehen und fragte sie Freitag kurz vor Feierabend, ob sie mich mitnehmen könnte Montag morgen usw, da ein Kumpel angeblich Kurzarbeit hat. Sie sagte ja klar wieviel Uhr bist du denn da und da. Ich sagte daraufhin ist aber nicht sicher ob er Kurzarbeit hat, hast du vielleicht Facebook ( ich wusste sie hat) Sie sagte ja aber ich füge ungern jemanden hinzu, aber ok machen wir. Freitag Abend meldete ich mich, fragte sie ob das klar geht, sie sagte ja usw. Wir schrieben ein wenig wegen Montag, dann fragte sie mich ob ich ihr meine nummer geben würde, dann gab ich ihr meine nummer und schrieb noch meld dich bei whatsapp dann melde ich mich wenn was ist. Ich sah dass sie nicht geantwortet hatte, dachte mir nix bei da es spät war; als ich eine Stunde später guckte, hatte sie mich blockiert. Ich war natürlich geschockt und hatte Angst zu offensiv unterwegs gewesen zu sein, da sie 10 Jahre älter ist und eine Tochter hat (aber allen Anschein nach Single ist). Zumal ich neu auf der Arbeit bin . Als sie sich bis Sonntag nicht meldete wusste ich ok das wird nix aber was hast du falsch gemacht? Montag morgens klingelte der Wecker und ich sah ein paar Facebook Nachrichten von ihr und sms'en. Dass es ihr Leid tut und sie mich ausversehen geblockt hat( was ich ihr nicht glaube) und sie gefragt hat wann ich denn am Bahnhof sei um mich abzuholen. Ich sagte ich werde von jemand anderes gefahren, worauf hin sie meinte, sie hätte mir gesagt sie fährt mich Aber dass sie ein schlechtes Gewissen hätte. Jetzt hab ich ihre nummer und 2-3 Nachrichten morgens mit ihr ausgetauscht aber seitdem ist Funkstille Und ich sah die Freundschaftsanfrage morgens vor der Arbeit, die ich bewusst nicht annahm, weil ich mir erst zu stolz war. Nach der ersten Pause ca 3 Stunden später war ihre Anfrage weg, hat sie zurück gezogen. Ich sagte alles gut und ging zur Arbeit. Ich hab garnicht mit ihr gesprochen,( normalerweise gehe ich immer zu ihr 2-3 mal am Tag und wir redeten. Ist viel los und daher nicht leicht immer zu quatschen. Kurz vor feierabend kam sie zu mir und fragte alles gut? Ich sagte nix anmerkend dass alles gut sei. Ja seitdem ist nichts mehr eig, außer dass ich sie ab und zu erwische wie sie mich anschaut und schnell wegschaut, 2-3 mal am Tag. Ja jetzt weiß ich nicht was ich machen soll, ich find sie sehr attraktiv, auf einer Seite denke ich mir sie ist zu alt blamier dich bei der neuen Stelle nicht, auf der anderen, wieso hab ich ihre nummer nach 3 tagen ? Wieso schaut sie mich an ? Die nächsten Tage ist sie in einer anderen Schicht. Ich weiß ist ein wenig unübersichtlich, sorry dafür, wäre trotzdem froh für tipps.
  12. 1. Eigenes Alter: 29 2. Alter der Frau 28 (seit 4 Jahren verheiratet) 3. dates: 2 4. Kino (Berührungen Hals, Gesicht, Haare, Rücken, Beine, Po) 5.Sie ist schon seit 4 Jahren meine Arbeitskollegin, fanden uns immer nett und ich wusste, dass sie mich sehr attraktiv fand. Da ich selber in einer LTR war lief nicht mehr als viel Kino und zwei Treffen bei denen es fast zum Kuss kam. Beim Kussversuch hat sie vor schlechten Gewissen angefangen zu weinen. Damit war das Ding für mich durch. ich habe mich dann vor gut 3 Monaten auch von meiner LTR getrennt. Das weiß aber niemand auf meiner Arbeit inkl. HB. Seitdem schreiben wir uns ab und an noch bzw. es entsteht kein Gespräch. man muss dazu sagen, dass ich beim schreiben immer schnell c&f schreibe (ist das ein Fehler?) und sie nun darauf kaum eingeht bzw. dann nicht mehr schreibt . Auf der Arbeit sucht sie jedoch weiter meine Nähe, wir flirten etc.. Nun hatten wir letzten Montsg eine Krisensitzung wegen Corona und es sollten zweier bis dreier Teams für die Notbetreuung gebildet werden. Am Abend bekam ich dann von ihr die Nachricht, ob ich nicht mit ihr diese Notbetreuung machen möchte und dass sie, wenn wir weitere Zusatzaufgaben machen müssten, sie dass sehr gerne auch mit mir zusammen macht. Nun hat sich das durch einen weiteren Erlass mit der Notbetreuung erledigt. Ich habe mich jedoch für eine ziemlich chillige Zusatzaufgabe freiwillig gemeldet. 6.Jetzt ist die Frage: Frage ich sie ob sie Lust hat mich zu unterstützen? oder warte ich die 3-8?? Wochen bis man sich wieder sieht und melde mich jetzt gar nicht mehr? Ich würde es jetzt wo ich Single bin noch mal (quasi mit Vollgas) probieren, jedoch ist meine Attraction gefühlt deutlich gesunken.
  13. 1. Mein Alter 29 2. Alter der Frau 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 20+ 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex 5. Beschreibung des Problems Liebes Forum, Es ist mehr als acht Jahre her, seit ich zuletzt hier und unter einem anderen Namen gepostet habe. Jetzt stecke ich wieder in einer Situation, in welcher ich die Schwarmintelligenz bemühen muss - hierfür bereits euch ein herzliches Danke. Ich hatte die letzten 2 Jahre eine aufregende Zeit, Trennung von meiner LTR, viele Affären, Ons, dann wieder eine kurze Beziehung. Aus der letzten Beziehung bin ich rausgeschlittert und eine Woche später im Bett meiner Arbeitskollegin gelandet - wir Daten uns nun seit 3 Monaten - mit Höhen und Tiefen. Eine Situation in der ich gefordert wurde habe ich gut gemeistert, wollte sie schon nexten aber irgendwie hat sie mich wieder rumgekriegt. Sie hat mir ein Weihnachtsgeschenk gemacht und ich ihr und wir haben die Zeit zwischen den Feiertagen zusammen verbracht - es war traumhaft. Letztes Wochenende begann es dann komisch zu werden. Ich habe glaube ich einen Fehler gemacht. Wir waren freitags verabredet, sie hat getrödelt und ich ihr abgesagt, sie wollte feiern gehen mit Freunden aus ihrer Heimat und danach mit ihren Mädels in einen Club. Habe ihr einen schönen Abend gewünscht. Mitten in der Nacht ruft sie mich an, fragt mich, ob ich noch in den Club komme - ihr Ex sei da und sie würde die ganze Zeit von einem Typen abgegraben und bekäme Drinks aus. Ich, aus dem Schlaf gerissen, denke mir so, fiese Nummer mich jetzt eifersüchtig machen zu wollen, sage ihr dass ich nicht komme und sie zu mir kommen soll in der Nacht wenn sie mich sehen will. Sie ist nicht gekommen aber kein Problem, wir waren samstags verabredet und haben den Tag in der Therme verbracht. Auf der Autofahrt dorthin begann es aber etwas komisch zu werden. Sie sprach davon sich schlecht zu fühlen meine Erwartungen womöglich nicht erfüllen zu können. Sie will noch keine Beziehung. Wir sind nicht zusammen, es ist noch alles offen, ich will sie auch zu nichts drängen. Sie sprach davon dass sie sich fühle als sei ich ihr bester Freund, ich will auch sie als meine beste Freundin. Offen mit ihr reden über alles. Dazu muss man sagen dass ich eine beste Freundin seit 10 Jahren habe mit der ich immer über meine Frauengeschichten rede (habe sie gefriendzoned, sie ist aber trotzdem weiter in mich verliebt). In der Therme kam es dann zum Faux Pas. Wir sitzen im Pool, sind entspannt und ich beginne zu reden, erzähle ihr von meiner besten Freundin, die auf mich steht und mich treffen will, nicht um eine Reaktion von ihr zu erwarten sondern um offen zu sein. Sie reagiert wie erwartet und erklärt, mir nicht im Weg stehen zu wollen, sie wolle mich nicht aufhalten. Etwas später fragt sie mich, ob sie mir Bescheid geben solle wenn sie noch jemand anderen trifft, ich frage sie, will sie jemand anderen treffen, was sie mir verneint. Ich erkläre ihr dass ich momentan auch niemand anderen treffen will. Irgendwas überkam mich und ich sagte ihr dass ich sie lieb hab, was sie mir erwiderte. In der Nacht und Sonntagmorgens hatten wir schönen Sport. Sie sagt dass sie meinen Schwanz liebt und was ich mit ihm mache. Ich beginne zu reden Sonntagmorgens und falle auf ihr „öffne dich mir“ rein, erzähle ihr von meiner Unsicherheit.. Lange Rede kurzer Sinn, jetzt beginnt die Sache erst recht holprig zu werden. Sie ist Sonntagmittag verabredet, ich hab Sachen zu tun. Frage sie aber ob wir uns abends nochmal sehen. Sie schreibt mir abends, während ich am kochen bin, also lade ich sie zum mitessen ein, was sie mir allerdings absagt. Sie schreibt mir abends, ob sie mir am Folgetag was zu essen auf die Arbeit mitbringen soll. Finde ich gut. Sage zu. Wir waren außerdem seit Tagen für den Montagabend verabredet auf einen Glühwein. In der Nacht zum Montag schreibt sie mir dann aber dass sie nicht könne da sie etwas „regeln“ müsse, keine weiteren Erläuterungen, keine Entschuldigung. Ich habe von ihr montags nichts zu essen vorbeigebracht bekommen, sie trödelte, also flake. Und auch der Abend hat schlussendlich nicht stattgefunden. Ich will nicht, dass sie flaked aber eine Ansage per Messenger find ich kacke und will ihr das persönlich mitteilen. Montag Mittag um 12 die letzten Nachrichten gewechselt. Heute morgen ruft sie mich an, teilt mir mit dass sie krank sei und nicht zur Arbeit kommt. Ich bilde mir ein im Hintergrund zu hören wie sie ihre Wohnungstür aufschließt.. Bis vor paar Wochen hatte ich auch noch andere Eisen im Feuer, die machten mir aber keinen Spaß mehr, also hab ich die gekappt. Ich find die Frau klasse, ob ich noch am Rande der one it is stehe oder schon einen Schritt weiter bin, weiß ich nicht. Ich bin attraktiv, charmant und witzig und kann gut mit Frauen, auch dank PU, und weiß dass ich immer Frauen haben werde wenn ich will. Ich will aber sie! Das Problem dazu ist noch folgendes, da wir zusammen arbeiten ist ein Next nicht ohne weiteres möglich, da ich mittlerweile nach drei Monaten durchaus emotional involviert bin, wäre für mich schwierig sie immer zu sehen.. Unsicherheiten etc.. unterbewusst sabotier ich ja scheinbar alles das gut läuft.. ich will wieder mein unabhängiges mindset, meine alles egal Einstellung und meine Gefühle in den Griff bekommen. 6. Frage/n Wie ziehe ich den Karren aus dem Dreck? Habe ich soviel attraction durch meine Offenheit verloren dass diese das flaken erklären kann? Bin ich zu committed und die Kiste beginnt deshalb holprig zu laufen? Wie schaffe ich es wieder den Kopf frei zu bekommen? Was ich will? Eine langweilige, monogame LTR. (Hates inc. 😉 ) Herzlichen Dank euch allen fürs lesen und antworten. onetoget
  14. Hallo zusammen, ich habe vor kurzem bei einem einwöchigen Seminar eine nette Arbeitskollegin kennengelernt. Wir haben in dieser Zeit gute Gespräche geführt und ich finde sie interessant. Seitdem haben wir Handynummern ausgetauscht, uns gegenseitig einige Male im Büro besucht und sind mehrmals Mittags zu zweit Essen gewesen. Ich habe nun vorgeschlagen, das Ganze auf die Freizeit zu verlegen und mal nach der Arbeit essen zu gehen. Sie hat zugesagt und sich gefreut. Problem: Die nächsten zwei Wochen geht es zeitlich nicht (nächste Woche bin ich beruflich unterwegs, die Woche darauf im Urlaub). Wir haben deshalb nun für Ende März das Treffen ausgemacht. Bis dahin ist allerdings noch etwas Zeit. Vorher werden wir uns auch nicht mehr sehen. Ich frage mich, wie ich mich bis dahin verhalten soll. Auf der einen Seite möchte ich schon Interesse zeigen, auf der anderen Seite möchte ich ihr nicht hinterherlaufen und aufdringlich sein. Sie wirkt doch noch etwas verschlossen und zurückhaltend. Von alleine meldet sie sich eigentlich kaum mal bei WhatsApp. Kurz zu uns: ich bin 34 jahre alt, sie 28. Wir arbeiten zwar in derselben Behörde und Hierarchieebene, allerdings in unterschiedlichen Abteilungen und an unterschiedlichen Standorten (Sie in München, ich in Nürnberg) undhhaben beruflich direkt nichts miteinander zu tun. Wir sind beide nicht vergeben.
  15. Guten Tag liebe Community! Ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Situation helfen! Ich habe bei meiner Ausbildung vor 2 Wochen die Abteilung meiner Firma gewechselt und bin nun noch 2 Wochen in dieser eingesetzt. Mit mir angefangen im selben Büro mit einem anderen Arbeitskollegen hat eine andere Auszubildende (HB). Nach den insgesamt 4 Wochen werde ich jedoch wieder zu meiner eigentlichen Abteilung wechseln und werde sie nicht mehr wieder sehen, da ich eigentlich in einer anderen Stadt arbeite und nur übergangsweise dort bin. (Zur Info: Sie ist 19; ich bin 20.) Ich habe mich von Anfang an gut mit ihr verstanden; sind beide auf dem selben Nenner und necken uns gegenseitig jeden Tag immer wieder mit kleinen Sachen. Was mir nur leider sehr schwer fällt: Den Augenkontakt durchgehend halten und Gesprächsthemen in den Pausen finden, in denen wir nicht über die Arbeit reden. Wenn der Arbeitskollege im Raum ist, fällt es mir deutlich leichter mit dem HB zu reden, da er im Notfall auch was sagen kann und keine peinliche Stille entsteht. Heute Mittag ist sie zu einem anderen Arbeitskollegen gegangen und hat dort Pause gemacht, den sie schon länger kennt. Hatte mit den beiden schon von Anfang an ein komisches Gefühl als sie sich unterhalten haben. Im Laufe des nachmittags hat sie von sich aus uns beiden dann erzählt dass ja alle denken, sie seien zusammen aber dass das nicht stimmt. Was hat das zu bedeuten? Jetzt zu meiner Frage: Wie komme ich in solchen Situation besser dazu, Gesprächsthemen zu finden und dabei den Augenkontakt zu halten? Gerade wenn ich rede fällt es mir mega schwer den Kontakt zu halten.
  16. Hallo zusammen, ich bin 29 Jahre alt und als ich in meiner jetzigen Firma angefangen habe ist mir sofort eine Arbeitskollegin (30, SIngle) aus einem anderen Bereich aufgefallen (HB8). Ab und zu ist man sich übern Weg gelaufen, ich war aber noch in einer LTR (6,5 Jahre).... Seit 8 Wochen bin ich Single und in letzter Zeit hat Sie vermehrt Augenkontakt gesucht und mich angelächelt. Da Sie immer in einer Gruppe unterwegs ist habe ich Sie nicht angesprochen. Ich habe Sie letzte Woche im Skype angeschrieben und gefragt, ob wir mal zusammen Mittag essen gehen wollen. Sie hat hat ja geschrieben und ich habe mir auch gleich Ihre private Handynummer geben lassen. Jetzt habe ich Ihr einen Termin zum Mittag essen vorgeschlagen, dem Sie schon zugestimmt hat. Wir werden Anfang nächster Woche in die Kantine einer benachbarten Firma fahren, da uns dort niemand kennt. Ansonsten haben wir ein bisschen im Whatsapp hin und her geschrieben, viell. 10 Nachrichten.. nix spektakuläres.. ich will nicht zu needy wirken und Sie schreibt mir jetzt auch nicht von alleine.. Jetzt stelle ich mir die Frage, ob ein Mittagessen wirklich eine geeignete Situation ist, um sich an die Arbeitskollegin ranzuwerfen?!? Die Mittagspause ist normalerweise 40min und wenn wir diese Überziehen, dann hätten wir maximal 60min Zeit... Wir werden nur auf der Hin- und Rückfahrt alleine sein und ich kann mir nicht vorstellen, dass ich jetzt auf der 3min Hin- und Rückfahrt zur Kantine einen KC hinbekomme.. Weiterhin werden wir in der Kantine die meiste Zeit am essen sein und Kino ist höchstens möglich, wenn wir in der Kantine nebeneinander sitzen und ich ihr mal meine Hand beim Quatschen auf den Oberschenkel lege oder so. Jetzt folgende Fragen: Soll ich mit Ihr Mittagessen gehen und wenn es gut läuft gleich einen Termin für ein richtiges Date fragen? Ein KC im Auto auf dem Rückweg vom Mittagessen wird wohl unter diesen Umständen unmöglich sein? 😄 Oder soll ich Ihr morgen Abend schreiben, dass ich das Mittagessen für keine gute Idee halte und Sie stattdessen lieber irgendwo nach der Arbeit treffen möchte? Danke. Viele Grüße Sturmi
  17. Mein Alter: 28 Alter der Frau: 25 Etappe der Verführung: Küssen usw. Problem: Hi zusammen. Ich hatte mit Frauen eigentlich nie großartige Probleme und habe mich bis vor kurzem auch noch nicht mit Pickup beschäftigt. Da ich bei dieser einen Frau aber absolut nicht weiterkomme, wollte ich mir bei euch einmal Rat einholen. Vor einigen Monaten hat sie angefangen, in der selben Abteilung wie ich zu arbeiten. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden, sodass ich mich nach einigen Wochen mit ihr (bei ihr Zuhazse) getroffen habe. Wir waren zu dieser Zeit aber beide noch in einer Beziehung, weshalb an diesem Abend nix passiert ist. Meine Beziehung war aber schon so gut wie zu Ende. Meine Ex hat es durch Nachrichten auf mein HandY herausgefunden, dass ich bei ihr war und war natürlich eifersüchtig. Ich erzählte das am nächsten Tag meiner Kollegin, woraufhin sie sagte "Ist ja nichts passiert". Darauf sagte ich, dass es vielleicht besser gewesen wäre, wenn etwas passierte wäre. Dann hätte sich der Stress wenigstens gelohnt. Sie lachte und gab mir Recht. Am gleichen Abend trennte ich mich von meiner Freundin (nicht wegen der kollegin, sondern aus anderen Gründen). Dann am nächsten Tag auf Arbeit fing die Kollegin an heftig zu flirten. Im Kopierraum habe ich sie dann geküsst und dann haben wir rumgemacht. Da ein anderer Kollege reinkam , mussten wir aufhören. Sie schrieb mir dann über Whatsapp, dass sie Bock auf mehr hat. Die nächsten Tage ging es so weiter. Mehrmals im Kopierraum treffen, um miteinander rumzumachen. Dann hatten wir beide gleichzeitig Urlaub für 2 Wochen. Ich schlug ein Treffen vor, sie hat aber gesagt, dass sie im Urlaub keine Zeit hat und auch Stress hat, weil mit ihrem Freund Schluss ist. Es kam kein Gegenvorschlag. Nach dem Urlaub ging es dann weiter mit küssen und flirten während der Arbeitszeit. Ich schlug wieder ein Treffen vor. Diesmal hat sie zugesagt. Wir trafen uns bei ihr und kamen uns schnell näher. Wir waren kurz vorm sex, als ich ein Anruf bekommen habe. Mein 4 jähriger Sohn musste ins Krankenhaus. Die Mutter meines Sohnes ist zwar mit ihm hingefahren. Ich musste aber für ihn da sein. So wichtig ist Sex dann auch wieder nicht. Die Kollegin hatte voll Verständnis dafür. In den nächsten Tagen kam sie nicht mehr zur Arbeit, da sie krank war. Als sie wieder gesund war, wurde ich krank für mehrere Wochen. Ich hatte mir den Arm gebrochen. Deshalb hätte ich mich trotzdem mit ihr treffen können. Ich schlug ein Treffen vor, sie lehnte ab mit der Begründung, dass sie zur Zeit viel privaten Stress hat. Daraufhin habe ich sie gefreezet und mich nicht mehr bei ihr gemeldet. Von ihr kam nichts mehr. Als ich wieder gesund war, habe ich sie auf Arbeit ignoriert. Sie fing immer wieder an, meine Nähe zu suchen und mich zu schubsen, berühren usw. Da die ganze Zeit andere Kollegen um uns herum waren, habe ich ihr dann eine Whatsapp geschrieben, dass ich auf diese Spielchen keine Lust mehr habe. Sie entschuldigte sich und meinte wieder, sie hat privaten Stress. Irgendwann stieg ich auf ihr geflirte wieder ein und habe sie in der Kantine in die Ecke gezogen und geküsst. Wir schrieben uns dann während der Arbeitszeit mehrere Nachrichten mit sexuellen Inhalt. Eine Woche darauf hatte ich Urlaub für eine Woche. Ich dachte mir, schlag ich ein allerletztes mal ein Treffen vor.. Sie willigte ein. Wir trafen uns wieder bei ihr. Komisch war, dass sie total abweisend und unfreundlich wirkte. Nach 10 Minuten klingelte es bei ihr. "Zufällig" stand ihr bester Kumpel und ihre beste Freundin vor der Tür. Die waren auch mega unfreundlich zu mir und haben mich von oben bis unten gemustert. Voll merkwürdig. Nach 20 Minuten war mir das ganze zu blöd und ich bin gegangen. Ich schrieb ihr dann über Whatsapp, dass das ne richtig scheiß Aktion von ihr war. Sie schrieb mir dann am nächsten Tag zurück, dass es so rüber kommt, als ob es mir nur ums bumsen geht. Dann schrieb ich etwas, was ich im Nachhinein voll bereut habe. Ich schrieb, dass es mir leid tut, wenn es so rüberkommt und dass es mir nicht nur darum geht. Dann hab ich noch geschrieben das wir uns gerne auch an einen neutralen Ort treffen können. Sie willigte ein aber sagte das sie noch nicht genau weiß, ob es an diesem Tag geht. Sie meldet sich nochmal. Von ihr kam dann aber gar nichts mehr. Ich schrieb ihr dann an dem Abend, dass Leute mit Anstand ein Treffen absagen, wenn Sie nicht können. Am Ende der Nachricht schrieb ich dann "machs gut" und habe ihre Nummer gelöscht. Nach dem Urlaub habe ich sie voll ignoriert, sie mich aber auch. Trotzdem hat sie immer wieder zu mir geguckt. 2 Tage später suchte sie wieder meine Nähe. Da mir das ignorieren aber zu blöd war, fing ich wieder an freundlich und kollegial mit ihr zu reden. So, gestern auf Arbeit war ich mit ihr und einem anderen Kollegen den ganzen Tag alleine in der Abteilung. Wir kamen uns wieder näher. Wäre der Kollege nicht die ganze Zeit da gewesen hätten wir uns auch wieder geküsst. Dann bekam ich einen Anruf von einer Frau, die ich mal im Club kennengelernt habe. Ich war total genervt von dem Anruf. Meine Kollegin hat das mitbekommen und direkt nachgefragt, wer das war. Ich habe gesagt, eine Frau aus dem Club, die mich die ganze Zeit nervt. Darauf grinste sie nur und meinte, das sie das auch kennt, wenn typen nerven. Kurz danach holte sie ihr Handy raus und zeigte mir ein "lustiges" Bild. Beim herunterscrollen ihrer Bilder hat sie "zufällig" und "ausversehen" ein Bild von ihrem Ex geöffnet. Ich fragte sie, seid ihr wieder zusammen. Sie nur "nee zusammen nicht, aber manchmal schreiben wir." Dann bekam ich gestern Abend eine Whatsapp von ihr. Sie schickte mir unter Anderem Bilder von einem Ausflug mit ihrer Tochter. Ich habe darauf nur geschrieben: "Süßes Bild von deiner Tochter. Schönes Wochenende." Das ist der Stand der Dinge. Was könnt ihr mir raten? Ich weiß echt nicht, was los ist. Ehrlich gesagt will ich nicht nochmal nach einem Treffen fragen. Aber da die echt hot ist, will ich es auch nicht komplett aufgeben. Meint ihr, ich soll einfach bis zur Weihnachtsfeier warten und dann voll eskalieren? Oder habt ihr einen anderen Tip?
  18. 1. Mein Alter 32 2. Alter der Frau 29 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Kino (Berührungen an Arm, Schulter, Hände, Haare, Oberschenkel) 5. kurz zur Vorgeschichte: neue Arbeitskollegin welche verheiratet (gelangweilt und frustriert von ihrer Ehe) ist. Sind uns näher gekommen. auf einer Kollegiumsfeier wäre es fast zum Kuss gekommen, habe aber den Moment verknackt und mich nicht getraut. Danach viel geschrieben und auch ein weiteres Mal auf ein Date getroffen. Auch da nicht die Eier gehabt, um weiter zu eskalieren ( dass sie vergeben ist und eine Kollegin ist hat mich wohl gehemmt). Da es anfing Kompliziert (Gehirnfick meinerseits) zu werden und sie ein Treffen geflaked hat, habe ich die ganze Sache auf sich beruhen lassen. Wir haben uns wegen unterschiedlichen Urlaubszeiten dann gut 6 Wochen nicht gesehen. Habe auf der Arbeit versucht ganz normal mit ihr umzugehen, was ihr merkbar schwerer viel. Das Ganze ist jetzt drei Wochen her. Jetzt zum eigentlichen Thema, sie fängt jetzt an mit Kino, was sie früher nie gemacht hat. Sie berührt mich am Arm beugt sich zu mir, sodass ihre Brust spürbar meinen Arm berührt etc. Nach einem längeren gemeinsamen Gespräch auf der Arbeit, schreibt sie mir Abends wie schön sie das Gespräch fand und warum nicht jeder Tag so witzig sein könnte. Da ich an dem Abend unterwegs war und dank des Forum weiß, dass needy sein tödlich ist, habe ich mir viel Zeit beim antworten gelassen . Wir haben uns ein wenig geneckt und ich habe angedeutet, dass ich sie mal wieder zum Kaffee einlade (habe die nächsten anderthalb Wochen aber einfach keine Zeit). Ein wirklich langes Gespräch über WhatsApp kam nicht zu Stande. 6. Warum hat sie ihr Verhalten geändert und ist deutlich offensiver geworden? Ich hatte eigentlich die ganze Sache abgeschrieben. Habe jetzt erstmal Kino erwidert und würde es noch intensivieren. Dann ein gemeinsames Treffen vorschlagen? Oder doch komplett sein lassen?
  19. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: keins 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): keine 5. Beschreibung des Problems: Liebe Community, ich brauche eure Expertise im Umgang mit einer neuen Arbeitskollegin. Die Dame ist richtig heiß und hat dieses Jahr eine Ausbildung bei uns begonnen. Ich würde grundsätzlich von mir selbst behaupten, dass ich einen sicheren und routinierten Umgang mit Frauen habe. Habe aktuell F+ mit zwei Damen gleichzeitig und die Resonanz der Damenwelt war bisher überwiegend positiv. Dennoch erfrage ich euren Rat wie ich die junge Dame am besten layen kann. Habe bisher noch nicht wirklich eskaliert, bis auf ein paar C&F Gespräche bei denen sie sich weggeschmissen hat vor lachen und häufigem Augenkontakt. Habe das Gefühl sie ist attracted, hat mich auch sofort bei Instagram angefragt und sucht den Blickkontakt, sowie das Gespräch bei Gelengenheit. Ich schätze Sie trotzdem sehr schüchtern ein, so ne süße Maus halt. Meine Sorge ist eher, dass das ganze nach hinten losgeht, genieße ein hohes Ansehen in der Firma und möchte ungern von einer Azubine gekorbt werden. Aber sie ist so geil ich muss einfach dran. Ich weiß es gibt keine 1:1 Anleitung, dennoch wäre ich über Feedback bzw. Field Reports dankbar, von PUA's die solche Situationen schon gemeistert haben.
  20. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung: Küssen, Absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Habe mich am Samstag mit einer ehem. Arbeitskollegin auf ein Date getroffen. Hab sie abgeholt, umarmt etc., dann in ein Cafe gegangen. Während des Aufenthaltes dort habe ich sie ständig erwischt, dass sie mich angeguckt hat wenn ich nicht offensichtlich hinschaute. Wir hielten lange Blickkontakt (sie kicherte oft nach einer Zeit und schaute verlegen weg). Habe sexuelle Anspielungen und Komplimente gemacht sowie sexuelle Themen einfließen lassen, wo sie auch positiv drauf reagierte und auch selbst mit sex. Themen kam. Nach ein paar Stunden schlug ich vor zu ihr nach Hause zu gehen. Bei ihr Zuhause dann Musik angemacht und gelabert, aber die Stimmung, die im Cafe herrschte, war irgendwie weg. Wollte dann gehen und fragte sie noch wie sie das Date fand. SIe meinte "Ganz ok aber nicht mehr als Freundschaft". War mir aber sicher dass sie log (hatte sich den ganzen Abend anders verhalten), habe sie dann beim Verabschieden an der Tür geküsst. Der Kuss wurde erwidert, nach ein paar Sekunden küssen zog sie aber den Kopf weg. Nach kurzem Zögern fing sie dann mit Küssen an, zog dann wieder den Kopf weg. Ich fragte was los sei, bekam aber keine Antwort. Nahm ihr Gesicht in meine Hände, küsste nochmal, sie erwiderte wieder aber zog wieder nach paar Sekunden den Kopf weg. Dann kam "Du solltest jetzt gehen" mit nem spielerischen Touch gegen meinen Bauch (bin trainiert). Auf meine Frage "Erklärs mir" kam nur "nicht mehr heute". Seitdem nichts mehr von ihr gehört. Offensichtliche Fehler, die ich im Nachhinein sehe: -keinen Körperkontakt aufgebaut -zu lange mit Eskalation gewartet 6. Frage/n Wie soll ich jetzt verfahren? Habe übermorgen Geburtstag, das weiß sie auch, falls sie sich nicht meldet hatte ich vor, sie Donnerstag mal unverbindlich anzurufen und dann locker zu fragen wie es geht, wie die Woche war und ob sie Bock hätte nächste Woche Samstag (Dieses WE verreist sie zu Ihren Eltern) sich wieder zu treffen, ohne das Ende des letzten Dates anzusprechen . Mein generelles Ziel ist eine LTR. Es geht mir deshalb nicht prinzipiell ums Flachlegen sondern darum, ne Partnerin für was Ernstes zu finden. Hoffe ihr habt ein paar Rat- und Vorschläge. Bin noch neu hier und werde mich mal weiter einlesen.
  21. 1. 30 2. 28 3. 2 4. Kino 5. Ich habe seit etwa drei Jahren eine Arbeitskollegin, die Ich sehr attraktiv finde. Da sie verheiratet ist habe ich ihr nie viel Beachtung geschenkt. Vor etwa vier Wochen fiel mir auf dass sie mich auf der Arbeit anfing zu necken und meine Nähe zu suchen. Seitdem schreiben wir uns alle 2 bis 3 Tage. Jedoch sprang sie nie auf CF an. Vor zwei Wochen sind wir dann mit Arbeitskollegen feiern gegangen. Ich habe mit Kino angefangen. Sie fragte mich warum ich das mache, sie sei ja eine verheiratete Frau, ließ aber weitere Berührungen zu. Als wir alleine im Raucherbereich waren, sagte sie ich solle sie nicht so angucken, wir wären Arbeitskollegen, DAS ginge nicht (sie hat von sich das Thema angesprochen). Sie wollte am Abend immer wieder mit mir alleine sein und ich hätte sie 100% küssen können. Habe aber dann eben nicht eskaliert, warum auch immer. Seitdem schreiben wir uns weiterhin und auf der Arbeit sucht sie meine Nähe. Ich habe das Gefühl, dass sie sich nicht eingestehen will, dass sie auf mich steht und mich gerne in die Friendzone stecken möchte. Zudem meint sie ich würde denken sie wäre leicht zu haben 6. Meine Frage: Ist das Thema mit ihr durch und ich soll sie abharken? Soll ich einfach ehrlich sein, sagen, dass ich sie anziehend finde, sie berühren möchte ... und nicht auf der Suche nach einer Freundschaft bin? Oder erst mal den Druck rausnehmen, ihr weniger Aufmerksamkeit schenken und abwarten wie sie reagiert? Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps und Ratschläge geben.
  22. Hallo Leute ich bin neu hier und bräuchte ein wenig Hilfe bei einem Problem 1. Mein Alter 30 2. Alter der Frau 29 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 5 Dates 4. Etappe der Verführung Sex (siehe "Welche Etappen gibt es?") 5. Beschreibung des Problems Ich bin seit einem Monat in einer neuen Abteilung eingeteilt worden als Vertretung. Direkt am ersten Tag ist mir eine Kollegin aufgefallen, mit der auch direkt der erste Kaffee getrunken wurde am gleichen Tag. Wir haben uns top verstanden von Anfang an und alles und haben über alles geredet und dabei erfahren, dass wir mit dem gleichen Zug fahren und quasi fast nebeneinander wohnen. Von ihr aus kam dann auch die Frage am nächsten Tag nach der Nummer falls man mal was machen möchte und sie ist quasi sofort drauf angesprungen und wir sind am gleichen Tag noch essen gegangen. Anfangs war alles auch sehr lustig und locker gehalten und ich hab mir da nichts großes draus gedacht, weil auch wenn ich bald wieder woanders eingesetzt werde, so fange ich normalerweise nichts am Arbeitsplatz an. Nunja diese Woche war sie dann 3 Tage in einer Schulung und meinte sie könnte ja vorbeikommen wenn ich Lust und Zeit hätte. Sie war Montag nur kurz da, weil sie später noch ein paar Dinge erledigen musste und es war auch echt lustig da. Am Dienstag kam sie dann auch nochmal spontan vorbei wo wir dann gemeinsam gekocht hatten und es doch irgendwie Interesse in mir geweckt hat. Es war auch wieder wie auf einer Wellenlänge und die ersten Annäherungen kamen von uns beiden und wir haben uns mit einer Umarmung verabschiedet. Mittwoch war ihre Schulung dann vorbei und sie fragte ob ich mit ihr zur Feier anstoßen würde spätabends. Hab die Nachricht erst garnicht gesehen bis sie mich beim Training angerufen hatte und ich meinte klar sie könnte in 2 std vorbeikommen wenn sie mag. Da haben wir uns dann wirklich gut unterhalten und mit Alkohol ist das ganze dann sehr schnell eskaliert und wir hatten auf der Couch Sex. Habe sie dann nachts noch nachhause gebracht, weil wir ja beide wenig später arbeiten mussten und dort ist es nochmals eskaliert. Bin dann nachhause und hab ihr noch geschrieben dass es spaß gemacht hat. Am nächsten Tag ist sie nicht zur Arbeit erschienen und hat sich krank gemeldet, was man ihr auch nicht verübeln kann denn ich hatte auch nur ne knappe std Schlaf und war echt fertig. Hab ihr dann mal geschrieben wie es ihr denn geht worauf ein: "Hey guten morgen! ich habe einen meeeggga Kater!!! und mega Kopfweh 🙄 😅 ehm ja ich muss erstmal noch was schlafen glaube ich 🙆 😅". Hab ihr dann noch nen entspannten Tag und gute besserung gewünscht und bin nicht weiter drauf eingegangen. Dummerweise dreht sich alles in meinen freien Minuten gerade um sie seitdem. Am Freitag wiederum kam sie dann wieder zur Arbeit. Zur Begrüßung kam ein sehr kurz angebundenes Hi und sie hat erstmal eine Freundin begrüßt(hat mich quasi nicht beachtet) und mit ihr kurz geredet und wir haben uns dann zu zweit in den Zug gesetzt wo sie mich dann erstmal überfallen hat mit: Hast du noch Redebedarf wegen Mittwoch? weil ich, ich weiß nicht ich will das glaube ich erstmal so stehen lassen. Nein? okay! Nunja ich muss ehrlich sagen ich war ziemlich durcheinander an dem morgen weil sie eigentlich eher ruhiger ist und sie an dem morgen völlig außer rand und band war also antwortete ich etwas verwirrt "okay". Das Ganze wurde dann noch konfuser als sie dann auf dem Weg vom Zug bis zur Firma einen anderen Arbeitskollegen gefragt hatte, ob er mit ihr einen Kaffee trinken würde als ich daneben stand. Als ich dann drinnen endlich meinen ersten Kaffee in den Händen hielt grinste sie mich an und fragte ob wir später gemeinsam eine Lieferung fertig machen würden. Ich hatte zugestimmt, aber ihr auch erklärt dass ich erst bei einem Meeting wäre, das evtl länger dauern könnte. Es hat natürlich länger gedauert und bei der Mittagspause kam ich verspätet erst rein und setzte mich neben sie und hab gesagt "es würde mir leid tun, das meeting hätte länger gedauert" Die Gespräche darauf waren auch sehr ziehend und ganz und garnicht wie vor dem Sex. Allgemein war sie meißt mehr abweisend wenn wir uns unterhielten. Im späteren Verlauf des Tages jedoch habe ich mehrmals bemerkt wie sie mich weiter entfernt länger anlächelte und beobachtete oder auch mit ihren Haaren spielte als wir wieder am Gleis standen. Im Zug fragte ich sie dann wie sie ihr Wochenende geplant hätte und sie meinte sie fährt zu ihrer Familie weg bis Montag und auch auf ihre gegenfrage erzählte ich von meinem Vorhaben und dass es ein volles Wochenende sei. Auf jeden Fall ein sehr angespanntes Gespräch. Als wir dann ausstiegen ist sie quasi so weggegangen und meinte nur wir würden uns Dienstag sehen. Eine Stunde später kam von ihr eine Nachricht in der sie wieder normaler erschien. Allgemein kam auch viel Interesse bei allem von ihr vor und bei allen Treffen. 6. Frage/n Was haltet ihr von der Situation? Wie deutet ihr das Verhalten bzw. was würdet ihr in solch einer Situation tun? Danke !
  23. 1. Mein Alter 25 2. Alter der Frau 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben Viele Treffen 4. Etappe der Verführung Keine 5. Beschreibung des Problems Siehe Text 6. Frage/n Wie soll ich weiter vorgehen? Was soll ich tun? Wir beide sind Arbeitskollegen(Nebenjob, sie ist noch Schülerin). Wir kennen uns schon seit über einem Jahr, haben uns auch schon einige Male getroffen, manchmal auch mit anderen Arbeitskollegen. Für ein paar Monate(bis Oktober) war ich dort nicht mehr angestellt, da ich mich anderweitig orientiert habe. Letztendlich bin ich doch zurück, da ich nächstes Jahr ein Studium beginnen möchte und ein Nebenjob eben unerlässlich ist. Während der Zeit, wo ich dort nicht mehr gearbeitet habe, hatten wir nur schriftlich Kontakt. Als ich wieder zurückkehrte hatten wir uns während ihrer Ferien beinahe täglich getroffen(Shishabar meistens Karten gespielt und geredet; Billiardspielen). Sie fragte mich auch, ob wir nächstes Jahr gemeinsam auf ein Konzert gehen, ich habe ihr zugesagt, Karten sind schon gekauft und der Urlaub eingetragen. Sie war auch schon bei mir, wir haben uns zwei Filme angeschaut, auch rumgealbert(eher kitschig) und diesen Mittwoch waren wir noch im Kino(davor Shishabar), als wir auf dem Parkplatz standen, gab es eine längere Gesprächspause und haben uns in die Augen gesehen. Im Nachhinein denke ich darüber nach, ob ich sie hätte küssen sollen, allerdings ohne vorherige Etappen der Verführung? Zudem ist sie streng genommen eine Arbeitskollegin. Während der Heimfahrt kam es dazu, dass ich erwähnte, dass ich am Freitag auf einen Geburtstag einer Freundin bin. Sie fragte mich, wie alt sie wird und meinte so beiläufig voll alt. Daraufhin sagte sie, dass sie sich letztens mit einem 27 jährigen getroffen hat. Den Tag darauf habe ich sie gefragt, ob sie Sonntag schon etwas vor hat. Ich: Hast du Sonntag schon etwas vor? Sie: Ne warum Ich: Sonntag Bowlen, also wenn du Lust hast. Sie: Ja muss mal schauen Bock hab ich aber schon Ich: Alles klar Gestern war ich bis abends auf einen Geburtstag, sie schrieb mich an, ob wir nach Feierabend etwas machen, ich sagte zu. Ich schlug Billiard vor, doch darauf hatte sie keine Lust, also Shishabar. Bevor wir los fuhren, schrieb ihr jemand, dass er ebenfalls in einer Shishabar(andere Bar) wäre. Als wir in der Shishabar ankamen, waren auch Freundinnen von ihr Vorort, wir saßen aber an einen eigenen Tisch. Ich saß praktisch mit den Rücken zu ihren Freundinnen und ich hoffte, dass sie sich neben mich setzt und nicht Gegenüber, da sie letztens meinte, dass neben ihr noch Platz sei. Wir spielten letztendlich Karten, irgendwann schrieb ihr jemand und ich fragte, ob es wichtig sei. Es war der 27 jährige(der in einer anderen Bar war). Ich habe dann gefragt, warum sie sich nicht mit ihm getroffen hat. Sie sagte nur laut meinen Namen, also es gab keine wirklich Antwort. Zu einem späteren Zeitpunkt wollte ich Routinen anwenden, doch bin kläglich gescheitert. Man merkte mir auch an, dass ich keine Lust mehr auf das Kartenspiel hatte und fragte sie, ob wir fahren möchten. Später fuhren wir dann auch. Eine Stunde später schrieb ich ihr noch, dass ich Sonntag nicht könne, da ich mich mit jemanden treffe(Lüge) und wir das irgendwann nachholen werden. Sie entgegnete mit einem "Uiii". Das war wohl das aller dämlichste was ich tun konnte. Das blöde ist, wir arbeiten später(heute) zusammen. Falls sie mich heute fragt, ob wir später etwas zusammen machen, bin ich am überlegen, ob ich ihr Folgendes sage: "Ich denke wir sollten uns in nächster Zeit nicht mehr treffen." Währen der Arbeit kommen wir uns schon in der Regel näher, auch gibt es immer gewisse Anspielungen und sie erwähnte einige Male(bitte fragt mich nicht, was das soll) dass wir heiraten. Vielleicht weis sie auch einfach nur, dass sie mich damit verunsichert. Beim Billiardspielen sagte sie auch mal, ich schau dir absichtlich in die Augen, damit du nicht triffst. Ich schrieb ihr auch einmal während der Arbeit(sie war an dem Tag nicht da und fragte mich, ob wir etwas machen) aus Spaß: Willst du mit mir gehen? [ ] Ja [ ] Nein [ ] Vielleicht [ ] Shishabar [ ] Film schauen [ ] Spazieren gehen [ ] ... Sie: Hallo Sie: Warum streichst du oben durch Sie: Sag ma Sie: Spinnst du Sie: Smileys Sie: Obiges Layout kopiert und ja angekreuzt. Vielleicht noch nett to know: Ich hatte eine etwas schwierigere Kindheit und so wie ich herausgehört habe, sie ebenfalls. Ihr seht ja, dass ich ein mega Beta, eher sogar ein eierloser Omega bin. Wie soll ich nun weiter verfahren? Wenn sie mich heute fragt, ob wir etwas machen? Ihr sagen das ich keine Lust mehr habe, mich mit ihr zu treffen(würde auch merkwürdig rüberkommen, im Hinblick auf die vorgekauften Karten). Andere Frauen treffen? Dazu muss ich und das ist auch zwingend Notwendig, aus meiner Comfortzone herauskommen und versuchen mich zu entwickeln. Grüße Der Ewige Single(seit 6 Jahren)
  24. 1. Mein Alter 32 2. Alter der Frau 22 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung) noch gar nichts 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? Ich vergeben, offen / sie single 7. Beschreibung des Problems? Vor ca. einem halben Jahr hat bei uns in der Firma besagte 22 jährige Frau angefangen. Wir haben uns von Anfang an super verstanden und vor einem Monat sind wir nach der Arbeit etwas trinken gegangen. Der Abend verlief gut und das WE darauf sind wir zusammen in die Disco. Auch der Abend war super. C&F, massig Körperkontakt von beiden Seiten, sie hat dann allerdings meinen KC geblockt. Sie wusste, dass ich eine Freundin habe, aber nicht, dass es eine offene Beziehung ist. Der Block hat mich zwar zugegeben etwas überrascht, war/ist für mich aber auch kein großes Ding. Einen Tag später hat sie mich gefragt was das war und ich habe ihr gesagt, dass ich eine offene Beziehung führte. Sie meinte dann gut, ich sei für sie aber nur ein Freund und dass sie nicht mit dem KC gerechnet hat und ein großes Drama im Kopf hatte und mit „sowas“ nicht umgehen kann. Bin darauf nicht eingegangen und habe eigentlich damit abgeschlossen. Seitdem haben wir ganz normalen Kontakt auf der Arbeit, wie vorher auch und ich bin weiterhin flirty, was auch erwidert wird. Vorgestern Abend kam dann ganz unerwartet eine Nachricht, dass sie selber nicht weiß was los ist und es seitdem komisch ist und es ihr leid tut. (Was auch immer) Wie gesagt, meiner Meinung war danach gar nichts komisch, ich habe mich verhalten wie vorher auch und bei ihr hätte ich zumindest nach außen hin auch keinen Unterschied bemerkt. Habe zurückgeschrieben, dass wir uns gerne demnächst treffen können, da ich sowas nicht per Whatsapp bespreche. Das war wohl ein Fehler, aber gut. Nunja, kommenden Donnerstag sind wir nach der Arbeit verabredet. 8. Frage/n Ich bin nicht wirklich tief im PU-Thema drinnen und würde gerne wissen, wie ich ihr verhalten deuten sollte? Für mich war das Thema nach dem geblockten KC durch. Will sie doch mehr? Hat sie eventuell sogar Gefühle für mich oder hat sie nur Angst, dass ich nicht in ihre Friendzone komme/bleibe?
  25. 1. Ich bin 40 2. Hb(7.5) 25 Jahre 3. 2.Date 4. Absichtliche Berührungen 5. Plötzlicher Block nach Kino und mehrfachen KC´s 6.Einschätzung der Situation Hallo, Es geht um eine liebe Arbeitskollegin von mir. Vorab sei gesagt, dass die Sache etwas komplizierter ist. Aktuell befinde ich mich seit 3.Jahren in einer LTR., ebenfalls mit einer Arbeitskollegin. Von meiner Seite aus steht die Beziehung kurz vor dem Ende. Sie wohnt bei mir. Vor gut 3.Wochen war ich mit einem guten Freund in einer Kneipe. Hatten einiges getrunken und sind um Mitternacht in einen Club. Ich hatte wirklich null Ambitionen eine Frau kennenzulernen. Wir standen im Club an einem Tisch und wir sprachen mit fremden und 2. Hb´s 4+5. Ich war gelangweilt als sich plötzlich meine Arbeitskollegin neben mich stellte. Ich kenne sie seit einem Jahr. Ich wusste, dass sie Interesse hat und uns wurden schon Affären angedichtet, weiß aber nicht warum. Sie kennt meine Freundin und weiß über meine Beziehung bescheid. Ich habe sie da stehen sehen und plötzlich dachte ich nur eins. Die schnappe ich mir heute Abend! Sie suchte meine Nähe, wich mir nicht von der Seite, zeigte aber sonst keine weiteren IoI´s . Wir gingen also tanzen, tranken was und landeten irgendwann wieder alleine an einem Tisch. Sie erzählte irgendwas und ich wartete mittlerweile nur noch darauf, dass sie mal ihren Kopf leicht anhebt. Sie tat es nach einer gefühlten Ewigkeit und ich setzte einen KC. Sie hatte damit natürlich überhaupt nicht gerechnet, blockte jedoch nicht ab und wich nicht zurück. Ich sah in ihr zutiefst irritiertes Gesicht und sie sagte, "Du hast doch eine Freundin" und "wenn sie das erfährt bin ich (also sie)Tod." Ich sagte wohl so etwas wie "kann sein" und setzte einen erneuten KC, den sie im Gegensatz zum ersten erwiderte. Wir küssten uns noch einige male, wobei ich jeden Kuss selbst initiiert habe. Der Abend ging zu ende also Taxi und heim.... Ich schrieb ihr am nächste Tag und fragte, ob sie gut nach hause gekommen sei. Mich plagte etwas das Gewissen und ich weiß wie Scheiße das grade in dieser speziellen Situation ist. Sie schien gut zurecht zu sein und war sehr freundlich. (bezogen auf den chat) Danach schrieb ich die Sache erstmal ab. Ich kann nix mit ihr anfangen, wenn ich noch in einer Beziehung stecke. Soweit der Verstand. Ca. 2 Wochen hört ich nichts mehr von ihr, aber wie es das Schicksal so wollte stand eine Betriebsfeier für das kommende Wochenende an. Als die Feier im Chat thematisiert wurde stellte ich eine ganz banale Frage, um ihr zu signalisieren dass ich da wohl hingehe. Wie es der Zufall so wollte schrieb sie direkt als nächstes und war mit dabei. Meine jetzige LTR war nicht dabei. Ich wollte dahin und natürlich wollte ich Sie! Aber jetzt auch noch mit Kollegen, ganz gefährlich. Das war mir bewusst...….. Wir trafen uns in einem Irish Pub. Die Stimmung war gut. Meine Kollegin zeigte schon IoI´s, warf mir blicke zu, aber ich hielt mich sehr zurück. Zu fortgeschrittener Stunde zogen der harte Kern und natürlich wir beide noch in einen Club. Und dort ging es dann wieder los. Wir zogen uns mehrfach zurück und küssten uns. Die letzten Kollegen gingen bald nach hause und wir zwei blieben über. Jetzt hatte ich Sie, dachte ich zumindest. Aber ich sollte mich gewaltig Irren. Aber weiter ging´s. Ich eskalierte heftig. Ich berührte Sie, zog ihr leicht an den Haaren, ihr Körper bebte, Gänsehaut, sie fing leicht an zu stöhnen und plötzlich wurde es skurril. Noch während des Eskalationsgipfels, griff plötzlich ihr Kopfkino und sie fing laut an zu denken. Da sie noch bebte vor Lust, waren die ersten Wörter als ein hauchendes stöhnen wahrzunehmen. Sie fing also mit ihrem Monolog an. "kein Sex - du(also sie) darfst keinen Sex haben - zu gefährlich". Fast Mantra artig wurden die Worte lauter und deutlicher und der Wortlaut wurde drohend. WTF das habe ich bisher noch nicht erlebt. Ein ganz skurriles Schauspiel. Dann dreht sie sich zu mir um. Ihre Augen stechend, ich sah Hass in ihren Augen und Sie Fragte, als sie schon auf Distanz war. "Was glaubst du eigentlich, was ich für Dich bin? Ein billiges Bückstück?" (original Zitat). Ich hielt augenscheinlich die Fassung, war aber noch immer fasziniert von der Situation. Ich sagte ":Genau das bist du und ich glaube du kannst das richtig gut!" . Sie war aber mittlerweile außer Reichweite und sie war geladen und sagte "Wir fahren auf keinen Fall zusammen nach hause". Und weg war Sie. Sie schrieb mir noch irgendeinen Quatsch von wegen. Sei nicht böse - will keine Beziehung - Probleme auf der Arbeit....… tauschten noch ein paar Nachrichten, was ich aber besser nicht hätte tun sollen. Nächstes mal wir gefreezt. Wie schätzt ihr die Situation ein? Normale Reaktion auf die vertrackte Situation. Stichwort "Ich bringe der Frau eher Gefahr als Sicherheit? Danke für eure Aufmerksamkeit....