Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'bachelor'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

7 Ergebnisse gefunden

  1. Guten Abend die Herren. In diesem Trainingslog/tagebuch werde ich mich ab Heute, meinen inneren Dämonen und Höllenschweinehunde stellen. Dabei hoffe ich, dass das Dokumentieren der Fortschritte und das Niederschreiben der Gedanken mich bei meinem Weg motivieren werden. Meine Herrausforderungen sind dabei momentan: 1. mein BWL Studium, welches ich vor 2 Monaten begonnen habe, aber in mir schon das Gefühl einer Überforderung auslöst 2. No Fap / No Porn / Internet... war bzw. bin da gefährlich nahe an einer Sucht 3. Einen durchtrainierten muskulösen Körper Der IST- Zustand Studium: Hab nach einer ziemlich langen Schullaufbahn es noch auf eine ganz gute UNI geschafft. Wahrscheinlich mit mehr Glück als Verstand. Jedoch hat sich zu meinem Bedauern meine Geisteshaltung was das Lernen angeht nicht großartig zur Schulzeit verändert. Vorhaben wie das konsequente Lernen für die Uni wurden bis heute nicht erfüllt. Um ehrlich zu sein nicht mal ansatzweise. Das heißt: Lernen ist für mich immernoch nur ein leerer Begriff mit dem ich nichts anfangen kann. Zudem fällt es mir umheimlich schwer mich aufs Lernen zu konzentrieren so das es erst garnicht dazu kommt. Bei ersten Wiederständen gebe ich auf und es herrscht eine Innere Unruhe & Entäuschung. No Fap/Porn/Internet: Bis vor 3-4Wochen fast täglich zu einem Filmchen handangelegt trotz. Freundin. Habe aber dann den Entschluss gefasst es sein zu lassen. Das klappte auch ganz gut, nur habe ich weiterhin die Filmchen&Bilder geschaut ohne zu mastubieren. Bin dann durch das Forum auf die Seite yourbrainonporn gelandet und hab mir paar Reboots durchgelesen welche mich in meinem Vorhaben Porn & Fap frei zu leben, bestätigt haben. Seit dem 1ten bin auch Visuell auf entzug. Fitness: 77KG auf 181cm 0% Muskeln - 100% Fett vor einem Monat waren es noch fast 83KG und es schaute SEHR FETT aus. habe dann angefangen mich bisschen gesünder zu enähren, Mittags weniger Nudeln, abends mehr Eiweiß. Sozusagen Low-Carb. Jedoch Ohne Sport. Mach jetzt seit 4 tagen jeden 2tag Klimmis und Bizep-Hantel Training. Nichts Großes Was sich aber ab dem 10ten ändern soll! Der Soll-Zustand: Studium: Ich muss das Lernen erlernen und ein Plan erstellen. Die lektüre hierfür "Der Studi Survival Guide" den hier ein User empfohlen hat, ist bestellt. Wahrschinlich momentan mehr fürs Gewissen als für den eigentlichen praktischen Nutzen. Ich werde mir noch Heute einen Lern- und Wochenplan für diese und nächste Woche aufstellen. Dieser wird in 60Minuten blöcken aufgeteilt die 15minuten Pause enthalten. Wie ich das mit dem 45min am Stück konzentrieren hinkriegen soll weiß ich noch nicht.. und das wird das Größte Problem sein. No Fap/Porn/Internet: Das Ziel ist klar und ich fühle mich gut damit. Sehe eigentlich keinen Grund bis jetzt warum ich in mein altes Muster zurückfallen sollte. Der Sex ist intensiver und schöner geworden, ich fühle mich Motivierter und es scheint so, als ob die Mitmenschen es bemerken (mehr blicke von Mädels) Das Ziel sind aber erstmal 90Tage Stichtag: 01.02.13 Fitness: Das Ziel kann ich hier noch nicht richtig einschätzen da ich mit dem Programm noch nicht vertraut bin. Am 10.12 wird mit dem SS Programm begonnen. Dabei werde ich so vorgehen wie es auf Fitness-experts.de zu lesen ist. Zusätzlich werde ich noch das Klimmzugtraining zu hause weitermachen. Zum 13.Mai sollen schon richtige Ergebnisse zu sehen sein. Das Datum habe ich auf Random gewählt um was greifbares zu haben. Habe auch schon in meinem Dunstkreis von diesem Datum berichtet um einen gewissen Druck von aussen aufzubauen. Zum Jahresende werde ich die Fitness-Ziele hoffentlich konkretisieren können. Meine Einzigen bedenken sind momentan das Alleine Trainieren und das Richtige ausführen der Übungen,aber das wird dann angegangen wenn es soweit ist. Schluss: Es gibt viel zutun! Aber eines ist mir wirklich klar geworden. Verhaltensmuster lassen sich ändern! Man muss es nur wollen! Ich hoffe ich kann die positive Energie bzw. die kleinen Erfolge des "noFap" auf Fitness und Studium übertragen. Denn das Fehlt mir: Erfolge. Gruß Zazu
  2. Hallo liebe Gemeinde, ich bin schon seit einiger Zeit hier im Forum angemeldet, war aber bisher größtenteils nur stiller Leser. Ich bin im Moment in einer Situation, in welcher ich vielleicht den einen oder anderen Ratschlag hinsichtlich meiner beruflichen Entwicklung gebrauchen könnte. Ich studiere aktuell an einer FH im Rhein-Main Gebiet Wirtschaftsingenieurwesen berufsbegleitend und werde voraussichtlich mit 30 den Abschluss in der Tasche haben, wenn alles nach Plan verläuft. Ich liege aktuell sehr gut im Zeitplan und schaffe es vll. noch etwas vor Ende der Regelstudienzeit bei guten Noten (Ich hoffe auf ca. 2,1 oder vll. besser zu kommen). Mir stellt sich die Frage wie es danach weitergeht und wie die Chancen hinsichtlich Einstieg und Aufstieg stehen. Mein beruflicher Werdegang sah bisher so aus: Nach der zehnten Klasse von der Schule und eine Ausbildung zum Industriemechaniker gemacht. Kurz danach Meisterschule besucht und bei einer neuen Firma angefangen. Da hatte ich auch nach kurzer Zeit eine gute Position (mit Führungsverantwortung) mit gutem Gehalt zu meinen damaligen Alter. Irgendwann kam die Erkenntnis, das kann noch nicht alles gewesen sein => Studium. Meine Kompetenzen liegen im Bereich Fertigung mit was dazu gehört. Ich frage mich in letzter Zeit wie so die Chancen sind bei größeren Unternehmen sind, hinsichtlich Einstiegs- und Aufstiegschancen. Mein Plan war eigentlich erstmal nur der Bachelor zu machen. Mittlerweile frag ich mich, ob ich nicht auch gleich den Master anfangen soll. Hintergrund ist, ich möchte nicht in ein paar Jahren in einer Sackgasse landen durch den Bachelor. Ich hatte überlegt mich einfach in den Master einzuschreiben und trotzdem auf Stellensuche zu gehen. Falls ich halt nix gutes finde, so vergeude ich wenigstens keine Zeit und kann halt noch weiterstudieren. Gehaltstechnisch stelle ich mir die Frage, was so alles noch drin ist? Gibt’s denn hier auch Leute mit nicht so ganz graden Lebensläufen die vll mal ihre Erfahrungen teilen wollen? Liebe Grüße
  3. Hi, ich habe mein Studium an einer FH (BWL) beendet. Leider sind die Fristen für die Masterstudiengänge zum Sommersemester alle abgelaufen, so dass ich erst zum Wintersemester anfangen könnte. Da ich jedoch nach (ca) 4 Monaten Leerlauf meinen Kindergeld- sowie Waisenrentenanspruch verliere suche ich nun nach einer Möglichkeit dies zu verhindern. Würde es funktionieren wenn ich mich für ein zulassungsfreies Zweitstudium ein Semester lang einschreibe? Hätte auch den Vorteil das ich dann Praktika machen könnte, welche mir ohne Studentenstatus verwehrt bleiben würden. Klappt meine Idee so oder habt ihr noch andere Vorschläge?
  4. Habe aktuell das 3. Semester BWL in St. Gallen fertig und spiele mit dem Gedanken an eine andere Uni zu wechseln. Aktuell liegt mein Notenschnitt irgendwo um 4,5 herum. Entsprich laut Umrechnungstabelle einer normalen 3,0. Habe mich jetzt über 1,5 Jahre bemüht möglichst gute Noten zu bekommen aber die Lage kommt mir mittlerweile aussichtslos vor. Deshalb bitte ich auch um eine Beratung bezüglich meiner Frage und habe ehrlich gesagt keine Lust auf irgendwelches PU-Motivationsgerede. Den Bachelor könnte ich hier sicherlich fertig machen aber der Zugang zum Master in St. Gallen würde mir aufgrund des Notenschnittes verwehrt bleiben. Demnach müsste ich für den Master auf eine schlechter Uni wechseln und das kann ja sicherlich nicht das Ziel sein. Nun überlege ich, ob ich das aktuelle Frühlings-/Sommersemester (für ein Praktikum) aussetze und im Herbst den Bachelor an einer "schlechteren Uni" (z.B. WU-Wien) weiterführe. Kenne die Prüfungen von Kollegen an anderen Universitäten und das Niveau ist dort teilweiße deutlich niedriger. Zusätzlich würden einige anderen Punkte wegfallen, welche meinen Notenschnitt in St. Gallen negativ beeinflussen. Ich könnte dementsprechend zu günstigeren Lebenshaltungskosten in einer cooleren Stadt leben und nebenbei noch meinen Notenschnitt problemlos in den Bereich von 1-2 pushen. Deshalb meine Frage an die liebe Community: Was ist wichtiger: Notenschnitt oder Uni-Ranking? a) Für den Berufseinstieg direkt nach dem Bachelor b) Für die Gesamtsituation inkl. Master (z.B. Bachelor mit gutem Ranking -> Master an schlechterer Uni) Generell ist das Problem in St. Gallen übrigens die Notengebung, welche unter Beachtung der Leistung der anderen Studenten erfolgt. Sobald jemand anderes eine bessere Note erzielt, rutsche ich prozentuell ab und bekomme eine schlechtere Note. Leider regiert hier das Geld und es gibt unglaublich viele reiche Söhne, welche nicht davor zurückschrecken sich sämtlicher Vorteile zu bedienen. So ist bezahltes Ghostwriting mittlerweile im Alltag angekommen (selbst bei einfachen Seminararbeiten/Essays).
  5. Hallo zusammen, momentan bin ich etwas hin-und hergerissen bezüglich der Möglichkeiten nach meinem Bachelorabschluss in Wirtschaftsinformatik und schreibe das nieder um meine Gedanken selbst etwas zu ordnen. Ich bin gerade in den letzten Zügen meines Bachelors und hatte eigentlich vor meinen Master gleich anzuschließen. In letzter Zeit zweifle ich allerdings daran, da zum einen meine Abschlussnote um 2,9 liegen wird, zum anderen weil ich mich mit 27 jetzt schon bald etwas aus dem Rennen fühle und langsam aber sicher auch mal Geld verdienen will. Dazu kommt dass sich durch mein Auslandsaufenthalt alles etwas nach hinten verschiebt, weshalb ich die Masterbewerbungen, die sich ca. 80% um den 15. Januar herum orientiert hatten nicht tätigen konnte, da mein Abschluss wohl (spät.?) Mitte/Ende April fertig sein wird. Daher fallen ziemlich viele Möglichkeiten zum Masterstudium weg, was an sich kein großes Problem darstellen würde, da ich dabei sowieso schon durch meine (vorläufige) Abschlussnote mit keinem leichten Prozess gerechnet habe. Meine Frage ist ob ein Bachelor mit 2,9 in Wirtschaftsinformatik allein überhaupt konkurrenzfähig ist und ob man damit überhaupt einen Master machen sollte? Dafür spricht, dass ich am Anfang sehr viel in den Sand gesetzt habe und meine Noten sich stark am Ende verbessert haben, leider nicht mehr genug! Nebenbei erwähnt habe ich noch Erfahrungen/Praktika im SAP ERP SD Bereich von etwa einem halben Jahr + momentan Bachelorarbeit im Umfeld in einem Betrieb. Vielen Dank im Voraus!
  6. Hallo, meine Frage an euch: Wie sieht die Maschinenbau-Branche den Bachelor (Uni)? Wie sieht es bei Bereichen abseits der Konstruktion aus? Also wenn man zum Beispiel in die Fertigungstechnik oder automatisierte Montage, Mechatronik/Automatisierungstechnik gehen will? Oder in den Bereich Simulationen? Wie ist euer Eindruck dazu? Wäre super, wenn hier jemand etwas dazu sagen könnte. Danke!
  7. David92

    Der Bachelor

    Hallo liebe Pickup-Freunde, seit gestern läuft auf RTL die Sendung "Der Bachelor". Dabei geht es darum, dass 20 Frauen einen Mann verführen wollen. Auch wenn ich sonst eher wenig solcher Sendungen auf RTL gucke hat mich das Ganze interessiert und ich würde mich freuen, wenn man in diesem Thread das Verhalten der Frauen und vorallem des Mannes analysieren könnte, um daraus zu lernen. Gucken könnt ihr die Sendung hier: http://rtl-now.rtl.de/der-bachelor/folge-1-teil-1-von-2.php?container_id=73908&player=1&season=0