Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'beleidigung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

12 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Freunde, ich benötige heute mal Euren juristischen Rat. Ich hatte neulich einen Streit mit einem Pärchen und nun wohl eine Anzeige wegen Beleidigung erhalten. Hintergrund: Ich habe neulich in Eile vor dem Haus, in dem ich wohne, geparkt, um kurz ein paar Sachen ein- und auszuladen. Vor dem Haus ist ein sehr breiter Bürgersteig, auf dem zwei Autos parken können und die Fußgänger immer noch vorbeikommen. Leider gibts da auch seit ein paar Monaten ein Halteverbotsschild. Auf jeden Fall parkte ich da also neulich. Kaum war ich mit meinen schweren Taschen ausgestiegen, kam mir eine Frau mit Kinderwagen entgegen, ging samt Kinderwagen an meinem Auto vorbei und beschwerte sich dann, dass das ein Bürgersteig sei usw. Ich meinte dann - schon leicht genervt - dass ich hier wohne. Sie wollte dann aber noch ausführlich disskutieren und ich meinte dann irgendwann: "ist mir scheißegal" und wollte endlich in meine Bude. Just in dem Augenblick kam aber ein kräftiger Bursche mit Bomberjacke und vielen Tattoos um die Ecke und stellte mich gleich aggressiv zur Rede usw. Ich habe nochmal genervt erklärt, dass ich hier wohne, aber er drohte gleich damit, die Polizei zu rufen. Ich Meinte sinngemäß, dass das doch Unsinn wäre, aber der Kerl baute sich dicht vor mir auf und meinte so "was willst du, verpiss dich usw.". Ich fürchtete, dass gleich die Fäuste fliegen und meinte dann: "Na gut, dann ruf halt die Polizei an, ich muss jetzt meine Sachen ausladen". Der Typ beruhigte sich dann, tippte was an seinem Handy rum und meinte dann noch, dass er jetzt die Polizei rufe und ist dann weggegeangen. Ich habe dann schnell meine Sachen umgeladen und bin weggefahren. Gestern kam dann ein Brief von der Polizei, in dem ich als Fahrzeughalter mitteilen soll, wer an dem fraglichen Tag im Auto saß, damit dann gegen den Fahrer weiter ermittelt werden könne. Ich bin dann gleich zur nächsten Polizeiwache gegangen und habe gefragt, was mir vorgeworfen würde. Dort hieß es, mir würde vorgeworfen, ich hätte jemanden mit "verpiss dich, du Nazi" beleidigt. Ich bin mir zu 99% sicher, dass ich das trotz großer Wut und Stresssituation nicht gesagt habe. Gedacht habe ich es vielleicht, aber ich habe es nicht gesagt. Der Typ war ein Bulle von einem Kerl, ich bin ja nicht lebensmüde. Außerdem weiß ich noch, dass es mich geärgert hat, dass er zu mir "verpiss dich" sagte. Ich habe es mit Sicherheit nicht selbst gesagt. Und meine größte Sorge war, dass ich im Halteverbot stand. Nach meiner Erinnerung waren meine schlimmsten Worte eben nur "ist mir scheißegal". Und nach meiner anschließenden Recherche ist so ein kurzer Stopp im Halteverbot auch nur 25 Euro teuer. Ich habe jetzt einen Brief an die Polizei verfasst, in der ich meine Sicht der Dinge dargestellt habe. Der Polizist auf der Wache meinte auch, dass solche Fälle zu 99% ergebnislos eingestellt würden. Aber wenn es zu einer Verurteilung käme, könnten z.B. 10 Tagessätze an Strafe drohen. Was meint Ihr? Was kann da passieren? P.S.: Ich habe mal gegoogelt, dass ein "Du Neger" in einem Verfahren 100 EUR Strafe gekostet hat. Ich hoffe, dass ein "Nazi" jetzt nicht gleich 1000 Euronen kostet?
  2. Hallo zusammen, ich habe leider immer wieder mit ungefragt negativem Feedback zu kämpfen. Leider zieht mich jedes dieser Erlebnisse für mehrere Tage extrem runter und ich habe zu nichts mehr Lust. Ich will euch mal einige Beispiele geben: - Ich sitze im Zug in einem Vierer hinter zwei Mädels (geschätzt 16-17). Sie machen ein Selfie, auf dem ich wohl drauf bin, sagen "Ihhh, wer ist das denn?", drehen sich um, kichern sich an. Später steigen sie aus, schauen zum Fenster nochmal rein und platzen schier vor Lachen. - Ein Kumpel, ein Bekannter und ich sitzen am Rande einer Party. Kumpel meint zum Bekannten: "Schau, die könntest du doch anlabern." Sie reden ein bisschen drüber und plötzlich sagt der Bekannte etwas leiser zu meinem Kumpel, aber so dass ich es noch hören konnte: "Viel witziger wär's doch, wenn Tim die anlabern würde." Kurzes Lachen und dann beschämtes Wegschauen. - Gestern war ich auf einer Party und tanze. Hinter mir konnte ich ein Gespräch zwischen einem Bekannten und einem Mädel aus einem Sportkurs, in dem ich auch bin, hören. Sie unterhalten sich irgendwie über Männer (genau habe ich es nicht verstanden) und plötzlich sagt mein Bekannter "Wie wär's denn mit ihm?" und zeigt auf mich. Und sie sagt "Nein, neeein, einfach neeeein." und setzt einen angewiderten Gesichtsausdruck auf. Beide dachten natürlich, ich hätte es nicht mitbekommen. Sowas passiert mir wirklich in aller Regelmäßigkeit. Ich könnte noch zig Sachen aufzählen. Inzwischen beziehe ich jedes Grinsen schon auf mich und es zieht mich runter. Heute habe ich zum Beispiel mal wieder keine Motivation für gar nichts. Ich tue einiges für mein Äußeres, aber das negative Feedback ebbt nicht ab. Was kann ich tun, sodass mir das Ganze nicht meinen ganzen Lebensmut und meine Motivation raubt?
  3. Was war da los? Was macht man, wenn man von Frauen beleidigt wird? Vielleicht war ich gestern zu dreist oder zu frech drauf? Oder ich hatte einfach Pech. Ich weiß es nicht. Jedenfalls wurde ich gestern von 2 verschiedenen Frauen relativ stark (auch persönlich) beleidigt. Nach längerer Zeit war ich mal wieder feiern, auf elektronische Musik. Wir waren gut drauf, ließen uns sogar von der Geschlechterverteilung (locker 30/70) nicht Die Laune verderben und öffneten irgendwann ein paar Sets. Wir standen irgendwann an der Bar und bestellten uns ein paar Shots, als ich eine !!HB5!! bemerkte, die ihren Cocktail mit Kleinmünzen zu bezahlen versuchte und (so wie ich es in dem Moment interpretierte) versuchte den Barkeeper zu überreden, dass er die Cocktails umsonst rausgibt, (vergeblich). Von mir kam der Kommentar: "Sind die Barkeeper hier immer so leicht zu bezirzen?" Sie direkt: "Halt deine Schnauze!" Ich bin sofort richtig sauer geworden und habe zurück'beleidigt', was sie sich rausnehmen würde und dass sie 'nen Schaden hat. Sie war total baff und haute irgendwann ab, kam nach ca. 5 Minuten wieder, um sich bei mir zu entschuldigen, um darauf wiederum mir ins Gesicht zu sagen:"so frech wie du bist bekommst du aber keine ab." Zu meinem Kollegen: "ist der immer so verklemmt?". Mein Wing verteidigte mich und ich sagte ihr sie soll abhauen, was sie dann auch tat. Komisch, weil mir sagt sonst niemand einfach direkt halt je Schnauze... 1h später öffnete mein Wing ein set und ich musste mich um die Freundin (HB6) kümmern. Auf meine Frage "Kommst du aus XYZ?" Kam von ihr "willst du mir jetzt was ausgeben?". Ich habe aus Spaß mitgespielt, von wegen dass ich ihr sofort alles ausgeben würde und ein Haus kaufen würde etc.. Als sie merkte, dass ich Ihr natürlich nix ausgebe, wurde sie richtig persönlich:"Du siehst aus wie 18, deine Mutter wäscht dir bestimmt noch die Wäsche und trägt dir alles hinterher, hat bestimmt auch heute deine Haare mit 'nem 50 Jahre alten Gel gestyled etc." ( aus dem Nichts). Ich wollte mir das nicht bieten lassen und habe zurückgeschossen: "Du wiederum siehst aus wie 50 und bekommst eh keinen gutaussehenden Typen mehr ab wenn du so unverschämt bist etc." doch sie hat einfach weiterbeleidigt. Das hört sich jetzt vielleicht gar nicht so schlimm an, aber sie meinte es komplett ernst und es war kein Gespräch auf sarkastischer Ebene, sondern versuchte sie mich wirklich zu beleidigen. Da hatte nix mit Game o.Ä. zu tun Das war echt krass und ist mir in dem Umfang echt noch nie passiert. Frage: wie geht man damit um? Habe ich richtig reagiert? Das gestern grenzte echt schon an eine Mega Unverschämtheit.
  4. Ich habe das glaube ich noch nie bisher erlebt. Ich hab mich heute mit einem Mädchen getroffen, eigntl. eine Freundin die ich schon länger kenne. Sie ist jetzt für 3 Monate in den Urlaub gefahren und wir wollten uns nochmal sehen. Ich bin also mit ihr was essen gegangen und sie fängt mich an zu beleidigen ala "Du bist ja mal mega dumm, dass stimmt so nicht" aber irgendwie noch so halbwegs lustig rübergebracht - das war nach 5 Minuten. Ich war direkt mega genervt und wollte eigntl. schon aufstehen und gehen. Dachte mir aber "jetzt bist du extra ne halbe std hierhin gefahren und wir hatten das Treffen seit 1 Woche geplant, jetzt isst du erstmal zuende, du siehst die eh 3 Monate lang nicht.." - wahrscheinlich die falsche Entscheidung gewesen. Haben also zuende gegessen und ich dachte mir "ok, läufste noch 15 min mit der durch die Gegend, wünscht der nen schönen Urlaub und gehst dann".. Aufeinmal fängt sie an mich in den Arm zu nehmen, nah an mir zu laufen usw. Ich denk mir "krass" und die Glückshormone stiegen. Und dann ging es irgendwie die ganze Zeit so weiter. Sie hat mich immer beleidigt ("Du bist ein Mädchen", "Du kannst nichts", "Mach das mal richtig", "Du bist dumm"...,), das zwar noch irgendwie halbwegs witzig verpackt und dann Körperkontakt aufgebaut. Ich hab die ganzen Beleidigungen gar nicht mal mehr wahrgenommen, ich war mega vollgepumpt mit Glückshormonen. Hab erst 5 Stunden später, als ich darüber nachgedacht habe, gemerkt, wie krass die mich eigentlich beleidigt hat. Also man muss dazu wissen, dass die Leute in meiner Umgebung eigntl. mega den Respekt vor mir haben, weil ich beruflich einiges geschafft habe und ich lege auch viel Wert auf Respekt. Wenn ich jetzt darüber nachdenke, was ich mir von der gefallen gelassen habe, schäm ich mich vor mir selbst aber auch vor all meine Geschäftspartner die mir immer Respekt zollen. Ich hab schon für viel weniger mit Leuten Geschäftsbeziehungen abgebrochen, wo mir meine Partner noch sagen "das war nicht so gemeint, der meint es nur gut" usw. Und da hab ich für irgendein Mädchen, bei der ich dachte die wär eine Freundin von mir, wegen Glücksgefühle einfach mal all meine Werte über Bord geworfen - und das sogar erst 5 Stunden später realisiert. Ich habe sie jetzt komplett bei mir aus dem Leben entfernt. Ich habe eigentlich keine Frage, ich war nur so erstaunt über mich selbst, dass ich das mal hier verschriftlichen wollte. Das nächste mal beende ich das Gespräch direkt nach der ersten Beleidigung - egal wie viel Zeit ich in die Anfahrt oder in das Treffen allgemein investiert habe.
  5. Hallo, es soll Menschen geben, die sich von der Mehrheit der Menschen abheben z.B. durch Äußeres oder durch eigenartiges Verhalten. Ich (24 übrigens) möchte zuallererst klarstellen, dass ich ein freundlicher und höflicher Mensch bin, der erstmal keinem etwas böses will und das auch nicht (bewusst) zeigt. Ich bin auch nicht still. Ich gehöre aber nicht zu den Leuten einer Gruppe, die am geschwätzigsten sind. Ich provoziere auch nicht durch irgendwelche Aussagen oder bin mürrisch. Gut ist, dass ich mit vielen mit dieser meiner Art klar komme, oft auch besonders gut (Studium, Beruf). Es ist aber leider schon oft passiert, dass ich ohne jeglichen Grund für irgendetwas kritisiert werde. Z.B. machen manche Menschen negativ Bemerkungen darüber, dass ich still sei. Andere äußern sich negativ über gewisse Eigenschaften an meinem körperlichen Erscheinungsbild/Motorik. Immer ohne jeglichen Zusammenhang, ohne dass ich einen Grund gegeben habe, dass man sauer sein müsste auf mich oder so. Das zieht natürlich runter auf Dauer. Unschön ist auch, dass es mit der Zeit schwierig wird, für Menschen freundschaftliche Gefühle zu entwickeln, weil ich schon oft erlebt habe, dass solche Menschen erst sehr sympathisch sind, aber dann eben in Gruppen meine "Eigenarten" thematisieren, was jegliche Sympathie verschwinden und Platz für Enttäuschung machen lässt. Ich möchte ja auch nicht als Einzelgänger durch das Leben gehen, der jegliche Sympathie und Hoffnung auf ein freundliches Miteinander unterdrückt. Das wäre das eigentliche Problem. Merkwürdig ist jedoch außerdem, dass es in meinem Umfeld auch viele noch stillere Typen gibt. Die werden aber einfach in Ruhe gelassen, keinen Interessiert es, dass sie still sind aber sie werden auch nicht bloßgestellt, indem offen über ihre Eigenarten gesprochen wird. Ich selbst bin offen, habe nur oft genug keine Lust etwas zu sagen, weil teilweise ohnehin viel Unsinn gesprochen wird oder ich einfach mal zuhören will. Diese Zurückhaltung fällt dann evtl. deutlich auf, wenn man sie mit Momenten vergleicht, wo ich gerne rede. Mir fällt es schwer, das Problem nur bei mir selbst festzumachen, weil ich ja auch in vielen Bereichen gut klar komme. Eine Vermutung meinerseits ist, dass andere durch mein Verhalten verunsichert sind, es als Ablehnung erfahren, mit der sie nicht klarkommen, sich indirekt provoziert fühlen und daher mich niedermachen, um sich wieder überlegen zu fühlen. Oder alternativ: Menschen erwarten, dass ich aufgrund meiner Eigenarten ja gefälligst schüchtern sein muss und wenig Selbstbewusstsein haben muss (bin aber auch nicht überselbstbewusst, sonst käme es wahrscheinlich garnicht zu diesem Thread). Stattdessen gehöre ich bei vielen Dingen dazu und werde geschätzt, was andere dann wieder verunsichern könnte und zu oben beschriebenen Verhalten führen könnte. Von den meisten hätte ich so eine Denkweise allerdings nicht erwartet und ich will auch nicht wahr haben, dass manche Menschen so schlecht zu anderen sind. Diese Enttäuschung darüber, dass manche Menschen es einfach für nötig halten, jemanden auf negativ empfundene, aber eigentlich irrelevante Eigenschaften ungeschönt auf eine "bloßstellende Art und Weise" hinzuweisen, ist jedenfalls so deutlich, dass ich diesen Post verfasse. Hat vielleicht jemand Denkanstöße, wie man mit solchen Situationen klarkommt? Sowohl präventiv als auch vom Mindset her. Sind wie gesagt oft Leute, mit denen ich öfter zu tun habe und ich stelle es mir schwer vor, vorsichtshalber auf jede Person nen Fick zu geben und keine Verbindung aufzubauen, nur um nachher nicht enttäuscht zu sein wenn sich rausstellt, dass der/diejenige doch ein Arsch ist. Danke und Gruß
  6. Hi, Da ich in pick up wenig erfahren bin, stimmt meine kalibrierung zum Teil gar nicht. Gestern hab ich ein 2er Set gemacht das richtig gut lief (jedenfalls die ersten 15min). Mein target (hb7, 25jahre) war etwas arroganter sag ich mal. Gehört zu den Mädels die sich für ganz toll halten. Um dem entgegen zu wirken, hab ich mir einen neckischen frame gewählt. Irgendwann hab ich es aber übertrieben. Ich erinnere mich dank des alcs leider nicht mehr richtig daran, was ich genau gesagt habe. Jedenfalls wars zu viel. Ab da war Sand im Getriebe. Sie sagte auch einem random Typen, den ich kurz ins set geholt habe, dass ich sie beleidigt habe. Ging dann nur 1-2min hin und her aber das Set war schon geburnt. Meine Frage ist wie ich damit umgehen soll? Mir ist das schon mal passiert. Ich verliere meinen frame wenn ich mich entschuldigen würde (und ich will mich auch nicht entschuldigen). Ignorieren und weiter machen kann ich auch nicht weil es mich in dem Moment selbst beschäftigt. Kann mir jemand einen Rat geben?
  7. Hey, Lange Story kurz zusammengefasst: HB Nummer Geclosed sie fand mich schon immer attracted und jetzt nennt sie mich (nach dem erstem Kennenlernen) ab und zu in laufenden Gesprächen Depp,Opfer oder sonstiges. Ich weiß, es ist nicht ernst gemeint aber irgendwann geht das mir auch auf die Nerven. Hab am Anfang immer mitgespielt durch das Nachäffen von ihren ausdrücken oder es ignoriert wie ein shittest eben. Nun wie kann ich darauf in Zukunft kontern und ihr beibringen es zu lassen? Würde mich mal auch allgemein für andere Frauen in der Zukunft interessieren (ist mir aber bis heute noch nie vorgefallen) Ich kann sie ja nicht einfach zurückbeleidigen wie noch was... Ich weiß auch, dass die dann dadurch sich beleidigt fühlen würde. Sie ist nichtmal so krass hübsch aber ich mag halt Kurven Mfg
  8. Hallo liebes Pickup Forum, mir brennt mal wieder eine Frage unter den Fingernägeln und ich denke es ist jedem schon einmal passiert: Man geht feiern, die Stimmung einiger ist geladen, mancher sucht auch bewusst nach Streit... Schnell befindet man sich in einer Situation, in die man gar nicht geraten wollte und man wird förmlich dazu getrieben sich zur Wehr zu setzen. Sei es indem man derb beleidigt, geschubst oder bedrängt wird. Klar ist das in aller Regel die absolute Ausnahme, doch was macht ihr in solchen Situationen? Ist es überhaupt sinnvoll dem/den "Angreifer/n" Paroli zu bieten, auch wenn er/sie Familie oder Freunde beleidigt? Warum ich das hier schreibe? Ich hatte die Tage ein Gespräch mit jemandem, der von vier Leuten vor dem Festzelt ins Koma geprügelt wurde und das ohne Grund. (Nichts rechtfertigt so ein Verhalten) Früher bin ich auf die ein oder andere sehr derbe Provokation sehr schnell eingestiegen. Wenn ich dies aber so höre, frage ich mich, ob ich, sofern mir sowas nochmal passieren sollte, nicht doch anders handeln sollte und was ihr in solchen Situationen macht, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Younggun
  9. "Du bist so hässlich Junge. Komm mal wieder runter" Wie es scheint, sind wohl nicht alle von meiner Entwicklung begeistert. Es muss ja ein Schock sein, wenn der ewige Ja-Sager und Loser plötzlich Selbstvertrauen gewinnt. Das oben stehende Zitat durfte ich mir von einem Mädel aus einem entfernten Freundeskreis anhören. Was soll man da schon großartig antworten, statt enttäuscht den Kopf zu schütteln. Früher war ich eher der Nörgler, der sich ständig beschwert hat, dass er nie Frauen abbekommt. Das hat niemanden gestört. Die meisten fanden es sogar amüsant. Jetzt habe ich eher den "Ich kriege alle und wenn nicht ist es mir scheiß egal"-Einstellung, was vielen nicht unbedingt auf den Keks geht, dafür aber umso mehr schockt und überrascht! Etwa so als würde ein Obdachloser ohne Arbeit plötzlich zum Millionär werden. Da wäre die Gesellschaft auch nicht begeistert. Ich kleide mich weder auffällig noch bin ich extrovertiert. Ich prahle auch nicht, dass ich jede Frau haben kann. Nur wenn ein Kumpel mich wegen einer bestimmten Frau/Date anspricht, zeige ich meine oben genannte Einstellung. Früher habe ich mich mit dieser Einstellung eher getröstet. Heute lebe ich danach. Also laufe ich auch nicht mehr Frauen hinterher und habe mehr Zeit für mich (Studium, Sport, Hobbys)! Aber wie schon gesagt: Einigen gefällt es einfach nicht und ich kann zwar mit Körben umgehen, aber nicht mit solchen Angriffen, weshalb ich es einfach nicht ignorieren kann!
  10. Ich würde mich wirklich freuen, wenn ihr euch 2 Minuten Zeit nimmt und mir eine möglich Lösung anbieten oder gerne auch eure Erfahrung/Geschichten erzählen könntet. Danke. Kurz über mich: Ich bin ein Mensch, der jedem gefallen will. Unglücklicherweise wird das ständig ausgenutzt. Ich habe einfach keine Wahl: Entweder sage ich zu allem „Ja“ und präsentiere mich als der „gute Kai“ oder ich sage „Nein“ und lasse mich als Kleinkind und Nörgler beschimpfen. Das trifft mich wirklich sehr, was auch meine Gegner wissen. Ich wäre ja froh, wenn die mich als Arrogant oder Egoist beschimpfen würden. Da käme ich mir wenigstens wie Tony Stark vor, der weiß was er tut. Seit Pick Up habe ich auch meine Ziele und tue genau das, was ich will. Neue Leute, die ich kennen lerne, respektieren mich und behandeln mich auch wie einen Mann, BIS sie meinen alten Kreis (Arbeitskollegen, Freunde oder Verwandte) treffen. Dann sehen die einfach wie ich mich fertig machen lasse und können der Versuchung nicht widerstehen. Beispiele: Hier ein paar Situation, die auftreten, wenn fremde (vor allem HBs) dabei sind. „Angegriffen“ werde ich von Leuten, die ich seit mehr als 10 Jahre kenne, eigentlich gute Leute sind, da sie andere Menschen respektieren, aber anscheinend NUR bei mir ihre Fassung verlieren... Situation 1: *Lasse etwas fallen oder brauche für etwas zu lange* Cousin (viel Jünger als ich): Was für ein Depp, mach doch mal (dies und das). Wie blöd bist du... Situation 2: *brauch für eine Sache etwas zu lange. (z.B. eine Stadt in der Landkarte finden)* Kumpel: Junge, bist du behindert, wie lange brauchst du denn? Hier, lass mich das machen. Man Man... Situation 3: *ich wehre mich* Mögliche Reaktion A: Haha, ist doch nur Spaß. Heul doch jetzt nicht, guter. Mögliche Reaktion B: Wow, Kai bist du jetzt beleidigt. Hey alles wird gut! Mögliche Reaktion C: *Eine andere bekannte Person schützt den Angreifer* … Ja er hat doch Recht, du musst doch jetzt nicht gleich weinen... Analyse: Wie ihr seht, werden sehr oft, manchmal auch unter dem "Spaß-Deckmantel", Beleidigungen verwendet, sodass ich mich gar nicht wehren kann ohne als Spaßverderber und Heulsuse dazustehen. Mit schlagfertigen Fakten komme ich nicht durch. Ich meine, habt ihr jemals einen Politiker gesehen, der eine Buh-Rufende Menge mit Fakten geschlagen hat? Ich auch nicht. Außerdem habe ich auch nie die Zeit dem „Angreifer“ meine Meinung zu sagen, denn die oben genannten, ersten beiden, Situationen treten nur dann auf, wenn etwas schnell gehen muss (Dynamisch). Ein mal hatte ich meinen Erfolg: Das war ein guter und lustiger Freund, der immer über mich scherzte. Irgendwann habe ich ihn unter vier Augen angesprochen und ihm gesagt, dass das was er macht mir nicht gefällt und er es gefälligst lassen soll. Ich habe ihm nicht gedroht, sondern habe nur die richtige Körperhaltung eingenommen und ihn wie einen Lehrer gemahnt! Seit dem redet er kaum und seine Freunde unternehmen auch nicht mehr viel mit mir. Mich persönlich haben seine Witze nicht gestört. Ich habe es ignoriert, aber blöderweise dachten Dritte, die könnten auch mit mir machen, was sie wollen. Seit dem traue ich mich auch kaum, jmd seine Meinung zu sagen, weil ich befürchte diese Kontakte zu verlieren. Problem: Ich fahre jetzt mit ein paar Freunden und neue Leuten nach Wien. Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie ich mich verhalten soll. Entschuldigt, wenn ich nicht eine eindeutige Frage formuliert habe. Ich hoffe, ihr könnt, nach dem ihr es durchgelesen habt, einfach mal eure Meinung abgeben. Danke für eure Mühe. Lg Kai
  11. Hey Leute, ich komm mal gleich zum Punkt. Wenn ich mit Frauen flirte merke ich das ich zu schnell und hart kleine Beleidigungen reinwerfe. Am Ende ist die Frau dann beleidigt und wendet sich mir ab. Irgendwelche Tips wie ich das Problem lösen konnte ?
  12. Hallo Leute, Ich hätte da mal eine ganz allgemeine Frage wie ich mich richtig verhalten soll, wenn mich jemand anmault. Konkret geht es um einen Vorfall letztes Wochenede. Und zwar hat mich jmd. beleidigt. Ich hab ihm klargemacht das er es lassen soll. Was ich vielleicht nicht vergessen solte ich bin 17 und er so ca 14 und ziehmlich frech. Meine konkrete Frage nun ist es ratsam ihm eine zu verpassen bzw etwas agressiver auf ihn zuzugehen vorallem wenn er mich noch extra provoziert?! lg Thomas