Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'berufseinstieg'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

5 Ergebnisse gefunden

  1. Hey Leute, ich habe Ende letzten Monats mein Studium abgeschlossen und stehe nun vor der Herausforderung, mir einen "richtigen" Job suchen zu müssen. Kurz zu mir: 28 Jahre 4-jähriges Studium in Holland mit Bachelor of Science Abschluss in "International Finance & Control" mit Note 2,3 2 Praktika in Großkonzernen in der Controllingabteilung jeweils mit sehr guten Zeugnissen sonstige nennenswerte Arbeitserfahrung: Zivi im Kindergarten damals, 2 Jahre als Hotelrezeptionist, mehrere Saisons als Aufbauhelfer/Betreuer bei Events, ein halbes Jahr als studentische Hilfskraft im IT-Support (leider wurde da eher gegammelt und ich konnte keine IT-Kenntnisse sammeln) Nun ist es so, dass dieses Studium von vornerein eine reine Verlegenheitslösung war, weil ich damals mit 23 immer noch nicht wusste was ich machen soll. Die 4,5 Jahre waren jetzt bis auf die Praktika relativ entspannt, das Studium zwar langweilig aber ich musste nicht viel lernen und hatte demnach viel Freizeit und Freiheit. Die Praktika im Controlling haben mir ultimativ gezeigt, dass der klassische reine Bürojob in Vollzeit für mich nicht in Frage kommt. Die Arbeit war unfassbar langweilig und sinnentleert (den ganzen Tag vorm Rechner mit Excel und Zahlen beschäftigen) und ich war jeden Abend völlig ausgelaugt obwohl ich ja eigentlich nur rumgesessen hatte. Ich stehe nun also vor der Entscheidung, nochmal etwas ganz Neues zu machen, oder vielleicht doch meinen Abschluss in einem Arbeitsbereich verwenden zu können, der mir gerade noch nicht ersichtlich ist. Bei einer kompletten beruflichen Neuorientierung würde ich dieses Mal eine selbstbestimmtere Entscheidung treffen als damals, die mehr meinen tatsächlichen Interessen entspricht. Konkret käme da Folgendes in Frage für mich: Ausbildung zum Physiotherapeuten: Das entspräche sehr meinen Interessen Gesundheit und Sport, die Tätigkeit ist sinnvoll und man hat mit Menschen zu tun, "nur" 3 Jahre Ausbildung. Nachteil wäre hier nur das recht geringe Gehalt (1600-2500 brutto zum Einstieg als fertiger Physiotherapeut) neues Studium zum Psychotherapeuten: Dieses Studium direkt zum Psychotherapeuten wird nach einer Gesetzesänderung 2020 erstmals angeboten. Im Gegensatz zur bisherigen Laufbahn (erst Studium der Psychologie und dann mehrjähriger Lehrgang auf eigene Kosten) kann man nach diesem 5-jährigen Studium dann eine Weiterbildung für die gewünschte Therapieform machen, während der man aber schon sehr gut bezahlt wird. Ich könnte dann also effektiv mit 34 ins Berufsleben starten. Ich habe durch Freunde und Familie einigen Einblick in das Studium und Berufsfeld und es interessiert mich sehr. Bedenken habe ich hier nur, ob mich das Studium intellektuell oder organisatorisch überfordern könnte, da es glaube ich nochmal eine andere Hausnummer als BWL ist. Hier muss ich glaub ich noch grundsätzlich anmerken, dass ich absolut kein Karrieretyp bin und Geld oder Besitztümer mich verhältnismässig wenig interessieren. Dafür ist mir meine Freiheit und Freizeit unglaublich wichtig. Ich wäre also zB mit einem Gehalt von 1800 netto bei 25h Woche glücklicher als mit 3000 netto bei 40h Woche. Ich fände es allerdings schade, meinen Abschluss jetzt einfach "wegzuwerfen" und direkt etwas Neues zu machen, ohne wenigstens versucht zu haben, den Abschluss in einem Bereich zu nutzen, der mir eher zusagt als Bürojob/Controlling/Buchhaltung usw. Zudem ist es ja nicht ganz unproblematisch, mit 28/29 nochmal eine mehrjährige Ausbildung oder Studium zu beginnen. Ich würde mich daher über jegliche Ideen von euch freuen, was man mit meinem Abschluss abseits von Bürojob/Controlling/Buchhaltung anfangen könnte. Gegebenenfalls sind ja auch Jobs interessant wo gerne Quereinsteiger mit unterschiedlichstem Background gesucht werden. Ich bin für alles offen! Meine Prioritäten zur Übersicht nochmal aufgelistet (alles wird natürlich nicht zu erfüllen sein, das ist mir klar): Tätigkeit wo man nicht nur im Büro rumsitzt sondern unterwegs ist gerne mit Kontakt zu Menschen sinnstiftende Tätigkeit: Menschen helfen, etwas Sinnvolles für die Gesellschaft tun, Leuten eine Freude machen gute Work-Life-Balance: nicht zu viel Stress, vll nach Möglichkeit in Teilzeit durchführbar bei noch akzeptablem Gehalt (1600-2000 netto) grundsätzliche Interessen: Sport, Ernährung, Politik, Persönlichkeitsentwicklung, Psychologie, Reisen/andere Kulturen Mehr fällt mir jetzt gerade nicht ein. 2 Termine zur Berufsberatung habe ich schon vereinbart, der eine war schon, da kam aber nichts Vernünftiges heraus. Ich bin für jeglichen Input dankbar!
  2. Berufseinsteiger-Outfits Da ich selber lange auf der Suche nach ordentlichen Business Outfits für den Berufseinstieg war, möchte ich gerne meine Ergebnisse mit euch teilen. Diese Hilfestellung soll nicht den Hemden oder Anzug Guide ersetzen. Wer also etwas über Passform und Qualitätsmerkmale lernen möchte, der sollte sich dort umsehen. Im Folgenden werdet ihr eine kleine Einführung für das richtige Kombinieren finden sowie zwei kleine "Einkauflisten". Einmal eine Budget-Version, welche sich auf das nötigste reduziert, und zweitens eine "Standard" Version. Kurz als Info: Mir ist durchaus bekannt, dass es hochwertigere Marken gibt. In diesem Thread soll es sich aber wirklich nur um solide Einsteiger-Outfits gehen. Wer richtige Premiummarken haben möchte, der sollte sich nochmal in den entsprechenden Sammelthreads umsehen. Jeder ist dazu beigetragen seine Erfahrung hier im Thread zu teilen. Grundgedanke beim Kombinieren Der Grundgedanke beim Kombinieren eines Business Outfits ist "keep it simple". Das einfachste ist zu Beginn mit einem dunkelblauen und/ oder Anthrazit farbenden Anzug zu starten. Bei den Hemden sind die Farben Blau, Weiß und Rosa im Geschäftsleben tauglich. Die Outfitvariation findet über verschiedene Muster in diesen drei Grundfarben statt. Je "leichter" das Muster, desto eher ist es für ein Business-Outfit tauglich. Hier ein Beispielbild: Um ein Outfit etwas hochwertiger wirken zu lassen sind Hemden und Krawatten mit Strukturstoffen gut. Strukturlose Stoffe bei Hemden sind "Popeline" Stoffe, wohingegen "Twill" oder "gewebte Quadrate" Strukturstoffe sind. Bei Krawatten nennt sich der Stoff "Grenadine". Hier ein Beispiel dazu: Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Kragen. Ich empfehle den Haifisch-Kragen, da dieser am Anzug anschließt und somit eine gute Passform suggeriert. Hier wieder ein Beispiel: Bei den Krawatten ist es am einfachsten mit schlicht einfarbigen zu starten und später ein paar "auffälligere" zu kaufen. Zum einen fällt dann nicht so schnell auf, dass man nur wenige Krawatten besitzt und zum anderen sind diese einfacher zu kombinieren. Die Standardfarben sind Rot und Dunkelblau. Möchte man seine Garderobe am Anfang erweitern, können Krawatten mit leichten Mustern genommen werden wie zum Beispiel eine Grenadine Krawatten mit weißen Punkten. Von den üblichen Streifenkrawatten die es im Peek & Cloppenburg gibt sollte man absehen. Hier wieder ein Beispiel: Zum Schluss ein paar Beispielkombinationen, welche alle mit nur einem dunkelblauen Anzug und zwei Krawatten möglich sind. Diese Beispielkombinationen funktionieren alle auch mit einem anthraziten und hellgrauen Anzug: Budgetversion Anzahl Art Beschreibung Marke Preis 1 Anzug Dunkelblau Suitsupply 299 € 1 Schuhe Schwarz Oxford CapToe Bexley 139 € 5 Hemden Hellblau + Weiß + Rosa Charles Tyrwhitt 174 € 2 Krawatten 22Pfund Version Michelson of London 50 € 5 Socken Over the calf Viccel 50 € 1 Gürtel Schwarz Bexley 29 € 1 Schuhpflege Creme + Wachs Kiwi 8 € 749 € Die Budgetversion reduziert sich wirklich nur auf das nötigste, aber in ordentlicher Qualität. Auch wenn 750€ sich am Anfang für Berufseinsteiger nach viel anhört, sollte man zumindest diesen Mindestbetrag investieren. Alles was einen Preisbereich noch weiter nach unten geht ist von der Qualität im Geschäftsleben nur schwer hinnehmbar (zumindest, wenn es nicht eine Ausbildung bei der Sparkasse ist). Hierbei sollte aber beachtet werden, dass vom ersten Gehalt schnellstmöglich ein zweiter Anzug (Anthrazit) und ein weiteres paar Schuhe (Dunkelbraun Oxford-Captoe) gekauft werden sollte. Standard Version Anzahl Art Beschreibung Marke Preis 2 Anzug Dunkelblau + Anthrazit Suitsupply 598 € 2 Schuhe Schwarz + Braun Oxford CapToe Meermin 320 € 7 Hemden Hellblau + Weiß + Rosa Charles Tyrwhitt 243 € 3 Krawatten Grenadine Einfarbig + eine Dot Schirwan 150 € 8 Socken Over the calf Viccel 80 € 2 Gürtel Schwarz + Dunkelbraun Suitsupply 98 € 1 Uhr Dresswatch Bambino Orient 130 € 1 Schuhpflege Creme + Wachs Saphir 22 € 1.641 €
  3. Hi Leute, ich stehe jetzt bald vor Abschluss von meinem BWL Master, den ich gerade im europäischen Ausland mache, der Schnitt wird ganz gut, je nach Umrechentabelle 1,6 / 1,5 oder besser, wohingegen Bachelor und Abi beides nicht super gut war, 2,2... Wollte eigentlich durch eine gute Uni im Master und gute Noten noch den Sprung in die guten Beratungen schaffen, aber mit Bewerbungen auf Praktika überall aussortiert worden, was wahrscheinlich an den Noten liegt da vorangehende Praktika davor vorhanden sind (Rocket, PE, Beratung...). Jetzt überlege ich mir natürlich wohin könnte mich mein Weg führen, ich denke da Tier 1 und Tier 2 Beratungenspraktikum nicht klappen wird das da auch nichts mit einem Festeinstieg, und für etwas darunter bin ich nicht wirklich bereit die Anzahl an Arbeitsstunden nachher zu investieren. Von daher wahrscheinlich dann Traineeships? Habt ihr Tipps?
  4. Hallo zusammen, momentan bin ich etwas hin-und hergerissen bezüglich der Möglichkeiten nach meinem Bachelorabschluss in Wirtschaftsinformatik und schreibe das nieder um meine Gedanken selbst etwas zu ordnen. Ich bin gerade in den letzten Zügen meines Bachelors und hatte eigentlich vor meinen Master gleich anzuschließen. In letzter Zeit zweifle ich allerdings daran, da zum einen meine Abschlussnote um 2,9 liegen wird, zum anderen weil ich mich mit 27 jetzt schon bald etwas aus dem Rennen fühle und langsam aber sicher auch mal Geld verdienen will. Dazu kommt dass sich durch mein Auslandsaufenthalt alles etwas nach hinten verschiebt, weshalb ich die Masterbewerbungen, die sich ca. 80% um den 15. Januar herum orientiert hatten nicht tätigen konnte, da mein Abschluss wohl (spät.?) Mitte/Ende April fertig sein wird. Daher fallen ziemlich viele Möglichkeiten zum Masterstudium weg, was an sich kein großes Problem darstellen würde, da ich dabei sowieso schon durch meine (vorläufige) Abschlussnote mit keinem leichten Prozess gerechnet habe. Meine Frage ist ob ein Bachelor mit 2,9 in Wirtschaftsinformatik allein überhaupt konkurrenzfähig ist und ob man damit überhaupt einen Master machen sollte? Dafür spricht, dass ich am Anfang sehr viel in den Sand gesetzt habe und meine Noten sich stark am Ende verbessert haben, leider nicht mehr genug! Nebenbei erwähnt habe ich noch Erfahrungen/Praktika im SAP ERP SD Bereich von etwa einem halben Jahr + momentan Bachelorarbeit im Umfeld in einem Betrieb. Vielen Dank im Voraus!
  5. Mayshen

    Altersvorsorge

    Hallo Community! Ich möchte euch gerne um einen Rat bitten, da ich mich momentan in den Einstieg in das Berufsleben befinde. Es geht nicht um den Beruf, sonder um die finanzielle Zukunft. Es wäre nett, wenn ihr euch zu diesem Thema äußert und mir damit helfen könntet! Habe mit meinem Vater über das Thema gesprochen (Er steckt in der Sache nicht mehr drin, da er selbst genug abgesichert ist) und ich könnte natürlich auch noch mit der Bank reden, dennoch habe ich das bedenken, dass die Bank mir nicht das beste vorschlägt. Fakten: - Beende meinen Realschulabschluss in wenigen Tagen - Arbeite paar Wochen in einer Baumschule - Fange im August eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker an - Abgabe an mein Elternhaus wird bei 200 Euro liegen - 3000 € in bar vorhanden [2500 € aus einem Festgeldkonto (Großeltern)] --> Die 2500€ krieg ich erst in 2-3 Monaten und durch die Arbeit vor der Ausbildung werde ich um die 1000€ kriegen. Hätte dann 4000€ bar. - Vorhandener Bausparvertrag. Läuft auf 10k -> frisch abgeschlossen -> 100€ drauf -> 42€ monatlich -> Anfang der Ausbildung min. 100€ monatl. Fragen: Sollte ich mit meinem Einstieg im August eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen? Mein verdienst ist nicht gut am Anfang, dennoch hab ich mehr Freiheiten in Vorsoge zu finanzieren anstatt ins Elternhaus (Ist mit Absprache kein Problem).. Gibt es eine gescheite Altersvorsorge, die ich jetzt abschließen sollte? Mein Bankkaufmann des Vertrauen hat die Rister-Rente angerissen, da die Beiträge gering sein sollten. Mein Vater hat unser Haus schon abbezahlt und in Falle seines Todes müsste ich meiner Schwester richtige viele Flocken geben, wenn ich das ganze Haus haben möchte --> Nach dem jetzigen Bausparvertrag einen höheren machen, damit ich bessere Zinsen später bekommen ? Was mache ich mit den 4000€ ? Wenn ich die in meinen ausgehungerten Bausparvertrag investieren, dann komm ich da nicht mehr ran (brauch ich auch nicht -> finanzielle Sicherheit durch die Familie). Aber dann hätte ich die 5000€ überaus schnell bezahlt und könnte einen höheren ansetzten.. Ich bin nicht faul mich zu informieren.. Ich möchte nur gerne einen Rat von euch hören, da ich selbst noch sehr unerfahren in der Hinsicht bin. Danke an diejenigen, die sich das durchgelesen haben und mir ein Feedback dazu geben!