Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'comfort'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

137 Ergebnisse gefunden

  1. Wie bekommt ihr ein gesundes Mittelmaß zwischen Attraction und Comfort hin? Woran macht ihr fest, ob zu viel Comfort/zu wenig Attraction vorhanden ist und umgekehrt bzw wie beugt ihr dem vor? Wie haltet ihr da die Waage? Gibt es überhaupt "zu viel" Attraction? Ich gehe aktuell fast nur auf Attraction und fahre damit auch eigentlich ganz okay. Bei zu viel Comfort und deepen Gesprächen mit Mädels habe ich manchmal Angst in die Freundschaftsschiene abzurutschen bzw zu viel Comfort aufzubauen. Wo sind da die Grenzen? Habt ihr irgendwelche Tipps, wie man das Ganze optimiert?
  2. Du bist ein Traumtänzer. Deine Ziele und Wünsche sind fernab der Realität. Du bist so wie du bist und das kannst du nicht ändern. Du bist halt ein lieber, netter Junge. Irgendwann wirst du bestimmt eine Freundin finden. Ich mag dich echt, aber ich empfinde nichts für dich. Es liegt nicht an dir. Bleib einfach so. Vielleicht geht es dir genauso wie mir und du hast diese Sätze schonmal gehört. Eines Tages gelangst du an einen Punkt, an dem du zwei Optionen hast. 1. Option Du gibst auf und gibst den Zweiflern Recht. Du lässt dein Leben fortan vom Schicksal bestimmen. Option 2: Du verhälst dich wie ein Mann und zeigst massive Action. Aber fangen wir doch von vorn an. Wer bin ich? Hi, mein Name ist Dreamer und ich bin 27 Jahre alt. Ich bin Student und arbeite nebenbei. In meiner Freizeit gehe ich auch noch zum Fitness, wobei ich dies in letzter Zeit eher vernachlässigt habe. Ich bin von Natur aus eher der stille Typ. Ich denke über alles nach, meistens viel zu viel. Trotzdem habe ich einen relativ großen Freundeskreis. Dort hab ich aber auch das Gefühl, dass ich eher der Außenseiter bin. Was Frauen betrifft, hatte ich schon immer meine Schwierigkeiten. Ich hatte noch nie eine Freundin. Das lustige bzw. traurige an der Sache ist, dass ich relativ gut aussehe. Ganz auf den Kopf gefallen bin ich aber nicht und habe schon ab und zu meine Dates und auch ca. 2 Lays im Jahr, mal mehr mal weniger. Für den ein oder anderen mag das jetzt vollkommen ok klingen, mich fickt es aber einfach innerlich. Ständig vorgehalten zu bekommen man sei nicht gut genug tut auf Dauer sehr weh. Am Anfang dachte ich immer das Aussehen wäre alles. Aber nein langfristig kommt man damit auch nicht weit. Man layed vielleicht schneller und die Leute kommen auf einen zu, aber wenn man dann nicht mit der Persönlichkeit punktet, haben die Leute kein Interesse mehr. Ich befasse mich nun seit ca. 6 Jahren mit PU, mal mehr mal weniger. Ich war viel unterwegs, sowohl alleine als auch mit anderen PUAs. Ich habe viele Erfahrungen gesammelt und konnte bis Heute einiges erreichen. Aber ich bin trotzdem nicht zufrieden und will mehr! Um zum Anfang des Posts zurückzukehren: Ich entscheide mich für Option 2! Von nun an werde ich noch härter an meinen Zielen arbeiten. Ich will nicht in ein paar Jahren sagen was wäre doch wenn ich es versucht hätte. Ich bin meines eigenen Glückes Schmied und es wäre doch gelacht wenn ich nicht auch Erfolg bei Frauen haben könnte. Was mich aber genau dazu bewegt hat, jetzt noch ambitionierter vorzugehen, dazu komme ich noch ein anderes mal. Wohin möchte ich und über was schreibe ich? Ich möchte euch an meinen Gedanken bezüglich Pick Up teilhaben lassen. Vorallem möchte ich euch auf meinen Weg mitnehmen, der hoffentlich dahin führt, dass ich erfolgreich mit Frauen werde. Ich möchte jemand sein, der jederzeit locker mit Frauen sprechen und flirten kann. Jemand, den man gerne um sich hat und der für gute Stimmung sorgt. Mein Ziel ist es nicht nur mit Frauen zu schlafen, sondern eine langfristige Bindung einzugehen. Denn das fehlt mir bisher noch. In den letzten zwei Wochen war ich nahezu jeden Tag draußen um an mir zu arbeiten. Ab Morgen möchte ich anfangen, euch über meine aktuelle Entwicklung zu berichten. Das war es jetzt erstmal von mir, ciao!
  3. 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): KC, Sexuelle Berührungen. 5. Beschreibung des Problems: Block for FC, vielleicht zu sehr eskaliert? Habe am Sonntag ein Date mit einer HB8 gehabt. Das 1. Date verlief gut, haben schöne paar Stunden gemeinsam beim Spazieren, Eis essen etc. verbracht und mit KC abgeschlossen. Beim 2. Treffen waren wir auch für ne halbe Stunde auf ner Wiese haben bisschen gequatscht und ich habe sie danach mit nach Hause gepullt, mit dem Vorwand noch was zu trinken, da es zu heiß sei. Sie ist mitgekommen, alles gut soweit, habe noch ein Film angeschmissen, weil wir uns beim 1. date darüber unterhalten haben und zwischendurch haben wir immer mal wieder rumgemacht. Nun zum Problem: Ich wollte zum Sex eskalieren, hab sie auch an sämtlichen Körperstellen berührt und geküsst, aber als ich sie ausziehen wollte, hat sie geblockt mit dem Kommentar: Es sei ihr ein wenig zu schnell, "Wir kennen uns nur 3 Stunden etc." Ich bin dabei gelassen geblieben habe bisschen Verständnis gezeigt und nach jeder weiteren Initiative wurde das Rum machen immer wilder, aber zum Sex kam es nicht. Habe ihr angeboten spontan bei mir zu pennen, aber das ging wohl nicht, weil sie am nächsten Tag arbeiten muss und nichts dabei hatte. ( Sie wohnt aber ca 5. Minuten von mir entfernt.) Zu mir selbst: Ich bin noch nicht so lange in der PU Szene dabei, hatte selbst auch schon ne Weile nichts mit Frauen und bin allgemein etwas unerfahren, weshalb es mir auch etwas an Comfort gefehlt hat. Hinzu kommt, dass ich zwar immer wieder zweideutige Anspielungen gemacht habe, die Gespräche aber allgemein kaum sexualisiert habe. 6. Frage/n: Die Frage ist, ob ich durch das ständige Eskalieren zuviel an Komfort verloren habe und ob ich das noch quasi "retten" kann? Sie hat mir nach dem Date nochmal geschrieben, dass sie diese Woche Zeit für ein weiteres Treffen hat. Und ob ich es allgemein selbst etwas langsamer angehen lassen soll aufgrund meines Inner Game oder das ganze Programm durchziehen sollte? Was meint ihr dazu?
  4. Fragen kurz zusammen gefasst (unten ausführlicher): Wie kann ich das HB zum FC steuern, wenn meine Wohnungssituation sehr ungünstig und sie besonders schüchtern ist? Der Klassiker mit dem Kochdate bei sich mit Comfort aufbauen fällt hier flach und man ist darauf angewiesen, dass sie mich zu ihr einlädt. Meine Wohnungssituation sagt den Damen meist zwei Dinge: Entweder wird das hier eine Fernbeziehung oder ein ONS. Auf beides hab ich keine Lust, also lass ich den Typ abblitzen. Kurz zu meiner Person und meiner temporären ungünstigen Lage: PUA Erfahrung: Anfänger aber ich mache gute Fortschritte. Ich bin zuversichtlich dieses Jahr solide im Game zu werden. Alter: 29 Derzeitige Situation: Ich bin mit meinem Leben vollkommen im Reinen, hab einen großartigen Job, bin sportlich etc etc. Vor etwa einem halben Jahr habe ich mich von meiner 7 jährigen LTR getrennt und wir teilen uns immer noch eine Wohnung (temp. Problem #1). Das kommt allerdings hauptsächlich wegen meinem Beruf. Ich reise besonders in den Wintermonaten sehr viel, war kaum Zuhause und der Heilbronner/Stuttgarter Wohnungsmarkt ist ätzend. Als sich meine Dienstreisen beruhigt haben, habe ich von der Arbeit aus eine 3 Monats Auszeit genommen. Da ist aktuell keine Zeit für die Wohnungssuche. Die Auszeit verbringe ich gerade in meiner Heimat um endlich meine Langzeitprojekt "VW Bus Restauration" abhaken zu können. Nebenbei nutze ich die bessere Stadtanbindung und die Freizeit um mein Game aufzubauen. Allerdings wohne ich demnach hier temporär bei meinen Eltern (Problem #2) und kann mich aus der ferne schlecht um Problem #1 kümmern. Allerdings werde ich mich um eine neue Wohnung ASAP kümmern, sobald meine Auszeit zu Ende ist. Zum Glück verstehe ich mich auch noch gut mit meiner EX. Auch wenn meine Probleme nur temporär sind, so habe ich jetzt viel Zeit mein Game zu pushen aber da ist die derzeitige Situation für PU nervig. Die Probleme im Detail: 1. Ich will meine Dates nicht in mein Elternhaus mitnehmen. Und bin ich mal in der Stuttgarter Ecke, dann will ich sie erst recht nicht in meine eigene Wohnung mitnehmen. Das wäre meiner Ex gegenüber sehr asozial, wenn sie das mitkriegt. Dafür ist unser Verhältnis zu gut. Ich habe im PU schon einen ersten FC Erfolg verbuchen können. Die Frau ist allerdings etwa gleich alt und war sehr offen. Nach dem KC am Abend hat sie mich quasi zum Sex am nächsten Tag eingeladen. ("Hast du Lust morgen zum Frühstück vorbei zu kommen?"...ja ne ist klar) Aktuell hänge ich an einer deutlich jüngeren Dame dran (21) die offensichtlich sehr schüchtern ist. Beim KC in der Innenstadt hat sie sich immer umgesehen, als ob sie Angst hätte erwischt zu werden. Die Anziehung ist da, da hab ich ein gutes Gefühl. Ich denk es fehlt noch an Comfort. Am liebsten würde ich ein Kochdate bei mir machen, das fällt ja aber flach. Ich schätze sie so ein, dass folgendes passieren wird: Wir treffen uns noch ein, zwei Mal, machen ein wenig rum. Weil ich aber nicht zum FC eskalieren kann, überlegt sie es sich dann anders und findet bestimmt eine Ausrede mich sitzen zu lassen. Nun hänge ich nicht all zu sehr an ihr und werd auch wieder eine neue HB angraben. Aber wie kann ich mit meiner Situation vernünftig eskalieren? Ein Hotelzimmer ist zu offensichtlich. Airbnb und tun als sei es meine Butze? Das fände ich aber ehrlich gesagt ein zu großer Aufwand. Einfach die Situation hinnehmen, aussitzen bis sich alles geklärt hat und solange weiter gamen mache ich sowieso. Aber habt ihr ein paar Tipps das Beste aus meiner Situation zu machen? 2. Ich lüge nicht gern und irgendwie kommen die Themen doch zum Gespräch - meine aktuelle Lebenssituation. Ich persönlich sehe daran auch nichts schlechtes, weil zeitlich begrenzt. Aber gefühlt schreckt es die HBs ab. Sind sie auf LTR gepolt, haben sie Angst vor eine Fernbeziehung oder riechen schon direkt, der will nur Sex. Ich selbst spreche dieses Thema "was ist das hier zwischen uns" natürlich nicht an. Aber bei meinen zwei HBs mit KC kam die Frage so oder so ähnlich von ihnen ziemlich schnell. Und bei einer dritten HB, bei der es leider nicht zum KC kam, hatte ich das Gefühl, dass es auch nicht geholfen hat. Auch wenn bei ihr der fehlende KC durch mangelnde Eskalation und Attraction meinerseits begründet war.
  5. Hallo Comunity, mein erster Post hier fällt etwas länger aus, aber zu vor -> <Grüße> 1. Dein Alter: 29 2. Ihr Alter: 23 3. Art der Beziehung : monogam seit 3 Jahren, davor 1 Jahr offen 4. Dauer der Beziehung: 4 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR. ca. 3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Häufigkeit: 2,3x pro Woche( im Monatsschnitt); ca. 3x pro Woche wenn keine Tage; 0x wenn Tage Qualität: Von kurzer Triebbefriedigung für mich, bei der nur ich komme, über kurz und leidenschaftlich, wo beide kommen, bis lang, ausgedehnt und leidenschaftlich alles vorhanden. D.h. von mittelmäßig bis sehr gut ist alles im ausgewogenem mix vorhanden, mittel und gut hält sich die Waage. 7. Gemeinsame Wohnung?: Ja, seit 7 Monaten, davor getrennt gelebt aber immer selbe Stadt 8. Probleme, um die es sich handelt 1) Sie zeigt von sich aus zu selten Leidenschaft, das macht mir zu schaffen. Initiative von ihr kommt wesentlich weniger als zu beginn. Küsschen (mit Lippen) ca. jeden 2. Tag, echte Küsse (mit Zunge) ca. 1-2x pro Monat. Initiative, von ihr zum, Sex ca. 1x pro 1-2 Monate. Der Rest, also küssen täglich, u. Sex ca. 2- 3x pro Woche wird von mir initiiert und sie macht mit. 2) Sexhäufigkeit ist zu gering. Die ca. 2- 3x Sex pro Woche sind mir meist um ca. 1x zu wenig, wenn wir uns 6 Tage die Woche sehen. Ich muss mich hier nicht stark verbiegen, bin aber mit dieser Frequenz etwas unzufrieden. Dass sie, während sie die Tage hat, nicht will ist verständlich, es geht mir mehr um die 3 Wochen im Monat, in denen sie keine Periode hat. Wenn ich versuche, öfter als jeden 2 bis 3 Tag, wenn wir uns sehen, zu eskalieren blockt sie, schiebt meine Hand weg, ist aber weiterhin zutraulich, liebevoll, nicht abweisend insgesamt, sondern nur dem Sex gegenüber. 9. Fragen an die Community Frage: Wie bekomme ich sie dazu von sich aus öfter initiative, beim Sex und beim Küssen zu zeigen, ohne jedes Mal ewig darauf zu warten und damit die Sex Frequenz sinken zu lassen? - Wie bleibt es dabei? Wie bekomme ich Sie dazu, öfter in Stimmung zu sein damit die Frequenz etwas nach oben geht ? Längeres Vorspiel, sie besser Aufwärmen mache ich bereits was das ganze dezent verbessert hat. Sind das erste Anzeichen einer "Betasierng" oder hat sich das Sexleben etwas unter meinem Verlangen und etwas über Ihrem Verlangen, quasi als Kompromiss eingeschwungen? Da die Situation nicht so schlimm ist wie im Link, den ich als Inspiration nutzen würde, hier mal ein Lösungsansatz: https://www.pickupforum.de/topic/102822-der-beta-blocker/?tab=comments#comment-1195398 - Ich gehe im Alltag nach wie vor sehr liebevoll mit ihr um - Alltäglich Berührungen, Neckereien bleiben nach wie vor hoch -geküsst wird sie nur mehr gelegentlich und flüchtig, leidenschaftlich mit Zunge nur mehr wenn sie initiiert -Annäherungen von Ihr würde ich nur noch so weit mitgehen wie sie selbst geht, diese Annäherungen nicht weiter als Einladung Initiative zu ergreifen nutzen. -Sex aussetzten, bis sie von sich aus kommt und mich ordentlich verführt. -> Was antworte ich, wenn sie fragt was los ist. ( Ich ändere schließlich 2 Jahre alte Gewohnheiten) -> ich denke mit diesem Vorgehen stehen einige sexärmere Wochen bevor, das wird zum aushalten. Unter der Annahme dass es klappt, wie halte ich dann die umgestellte Situation am laufen. Was sage ich ihr, wenn sie eine Verhaltensänderung von mir anspricht? -> ausweichen macht wenig Sinn, dafür sind wir zu sehr "Partner". Macht Klartext reden und weiter danach handeln Sinn? Macht der Lösungsansatz Sinn, habt ihr bessere Idden oder Ansätze? lg unf Vielen Dank!
  6. Kurfassung: Ich(38) hatte 5 Dates mit HB8(31) von Tinder inklusive 7 mal Sex, startend ab dem 2. Date und wünsche mir mehr Investment von ihr & dass sie bindet. Fragestellung: wie erreiche ich es, dass sie in eine LTR investiert (vermutlich Comfort) ? Feedback von aussen hilft mir, den richtigen Weg zu gehen und mich kritisch zu hinterfragen und zu verbessern, deswegen freue ich mich über JEDEN KOMMENTAR zu dieser Geschichte. Mein Ziel: ich will eine LTR mit einer HSE, die Loyalität & Humor buchstabieren kann und ebenfalls denkt, dass es noch nicht genug von ihr auf diesem Planeten gibt(=Kinder will). Numberclose/Telefongame Mal wieder ein Match auf der verschrieenen Bummsapp Tinder! Sie: 3 schöne Bilder - 1,80, top Körper, hübsches slawisches Gesicht. Als Profiltext: I like honesty and humor. Direkt angeschrieben mit c&f Tolle Charakterbeschreibung - keine Antwort. Nach 3 Tage Reopen mit wir haben uns auseinandergelebt. Sie fiindets schade, ich kontere mit einem guten Wein kannst du es wieder gut machen. Sie geht drauf ein & ich hole mir Ihre Telefonnummer und schreibe, dass ich mich morgen melde. Ich vergesse es aber, am übernächsten Tag morgen öffnet sie mich wieder bei Tinder und fragt, ob alles gut bei mir ist und fügt hinzu, dass es schade ist, dass das Telefonat nicht geklappt hat. Ich freue mich, endlich mal eine, die kämpft und rufe direkt an um 920 morgens. 30 Minuten Telefonvibe. Nach dem Telefonat schicke ich eine whatsapp mit c&f zu Ihrem Profilbild dort, sie erwiedert mit c&f und ich schlage einen Spaziergang vor, sie stimmt zu. 1. Date Sonntag Sie ist pünktlich, wir gehen spazieren, sie lächet viel, vor allem auch über meine schlechten Witze, zumindest aus Anstand. Gespräche über Persönlichkeitsentwicklung & Comfort zu ihrer Kindheit. Nach Kaffeetrinken, move ich sie im Park herum und erhöhe den Körperkontakt. Ich merke wie sie abblockt (ich c&fe mit Vergewaltigungsumarmung), gehe tiefer in Comfort, frage woher das kommt und höre aktiv zu. Sie erzählt, dass sie Zeit braucht, ich gebe viel Persönliches preis - es kommt wenig zurück. Ich move sie nach dem Park zum Burgerladen, Händchen hält sie beim überqueren der Straße - jedoch passiv. Ich fürchte zu schnell eskaliert zu haben und baue eine Timebridge mit Badminton spielen gehen. Auf Kissclose verzichte ich & nach 3 Stunden viben beende ich das Date. Keine Nachricht von ihr, am Tag danach kneife ich meine Eier zusammen und mittags schicke ich ihr also eine whatsapp mit dem Bild, was ich von uns gemacht hab und schreibe hat Spaß gemacht gestern, einen schönen Start in die Woche drunter. Sie antwortet schnell & wüncht eine gute Zugfahrt für meine Geschäftsreise. 1 Tag ohne jeglichen Kontakt vergeht. Leaden zum 2. Date Ich bin ausserhalb, schicke ihr ein strenges Bild im gestrigelten Anzug und frage per whatsapp nach einem Telefonat, was klappt. Vibe ist ok, ich versuche tiefe Gesprächstehmen anzuschneiden, was sie kurzatmig beantwortet und sie beendet das Telefonat nach 30 Mins, weil sie was kochen will. MIST, mein Fehler - beende das Telefonat immer selbst auf dem Höhepunkt. Keine Nachricht nach dem Tele von ihr, 1 Tag ohne jeglichen Kontakt vergeht. Ich öffne per whatsapp und erkundige mich, ob sie ihren Abgabetermin geschafft hat, sie antwortet höflich. Dann schlage ich ein Date vor: ausgehen am Freitag (social value im Hinterkopf). Sie geht drauf ein. Am Datetag bin ich schon genervt von ihrer Passivität, schicke eine ich freu mich aufs date whatsapp, wird direkt erwiedert. 2. Date, Freitag Eine edle, verruchte Bar jeder 2 Shots, fahre Comfort über ihre Beziehungsgeschichte, erzähle meine. Kissclose klappt direkt beim Verlassen der Bar, ich move sie in einen düsteren Privatclub, stelle ihr Leute vor, Makeout dort auf der Couch, blockt jedoch nach einiger Zeit weitere Eskalation. Danach move ich sie noch in einem richtigen öffentlichen Club (Gästeliste), stelle ihr DJ & Veranstalter vor. Ich dance ein wenig, merke aber dass ihre Buying Temperature langsam sinkt, und als wir den Club verlassen um 4:00 winke ich ein Taxi ran, sie sagt ich fahre jetzt aber nach Hause. Ich erinnere mich, wie oft ich das schon gehört habe und sage ja natürlich. Sie steigt ein, ich sage dem Taifahrer meine Adresse, sie bezahlt dort angekommen die Rechnung und direkt rein zu mir. Kein Kino, keine Eskalation, ihre Körpersprache ist superangespannt. Wir gehen mit meinem Hund spazieren, sie blockt jegliches Kino, ich negge sie mit ihrer kalten Art & ihr Nickname POLITIKERIN ist geboren. Ich domniere meinen Hund, beide(!) warten artig auf das Komando und ab! bevor wir eine Strasse überqueeren. Ich lasse sie links liegen, spiele mit meinem Hund und kehre zu ihr zurück und PLÖTZLICH initiert sie Körperontakt. Zurück zu mir, Makeout auf der Couch und schliesslich Lay ohne LMRs.2 Runden, ich bin so müde und mir passiert ein Fehler: ich frage sie, ob wir hier Exklusivrechte haben, denn weil ohne Gummi usw, sie stimmt zu. Danach fährt sie flott nach Hause, denn sie kann bei mir nicht schlafen ( ja klar). Keine Nachricht am nächsten Tag. Abends frage ich per whatsapp, ob sie gut nach Hause gekommen ist, sie antwortet schnell ja und erwidert die Frage ob ich noch schlafen konnte. Ich frage, ob sie abends zum gemeinsam Ausschlafen kommen mag, sie sagt nein ist verabredet, aber gern nächste Woche. Ich schicke ein kurzes Video von meinem Tag & sie kommeniert, dass es nach einem schönen Tag aussieht. Keine Nachricht von ihr am Montag, kein konkreter Vorschlag zum "nächste Wochetreffen". 3. Date, Montag Nachmittags öffne ich mal wieder und schreibe sie soll zum Kochen vorbeikommen, und dass mein Hund nix dagegen hat, wenn sie wieder hier schläft - sie antwortet mit c&f, aber willigt ein und ich sage ihr welche Zutaten sie mitbringen soll, was sie auch macht. Ich verzichte bewusst auf die Begrüssungsumarmung und nehme mir vor, erstmal Attraction zu generieren, um Fuckbodystatus zu vermeiden und erstmal ihre Buying Temperature hochzutreiben. Und sie meinte, sie braucht Zeit, also gebe ich sie ihr. Später hat sie sich darüber bechwert, dass es keine Begrüssungsumarmung gab. Tja Frauen halt wa^^ Sie schnippelt, ich fange langsam Kino an, sage ihr wie groß die Paprika muß und sie arbeitet komplett für mich. Wir haben die ganze Nacht Sex, ich baue eine Timebridge für Samstag, wo wir mit Freunden essen gehen werden. Sie hat Ihren Kulturbeutel dabei und ich frage, ob sie den auch mitgebracht htte wenn ich nicht geschrieben hätte, dass sie hier schlafen kann: sie nein, wir schlafen ein wenig und morgens gehen wir hektisch zur Arbeit. 4. Date Donnerstag Keine Nachricht von ihr am Dienstag Ich schreibe mal wieder am Mittwoch, hätte Lust sie morgen zu besuchen, sie willigt ein und schickt mir ihre Adresse. Sie hat eine Blasenentzündung(kein Sex), kocht für uns, ich versuche sexual Comfort zu machen, blockt sie ab, wir schlafen iwann gemeinsam ein, ich muss früh los (und bin genervt wegen dem abgeblockten Comfort. Außerdem hatte ich ihr ein Überraschungsei mitgebracht, deren Inhalt - ein Auto - sie mir schenken wollte, weil ich ja Autos mag. Das fand ich irgendwie respektlos und äusserte das auch, man schenkt keine Geschenke weiter. 5. Date Samstag Ihr wisst, was jetzt kommt: Keine Nachricht von ihr Ich öffne mal wieder, diesmal mit nem Video, sie beim Kochen(von Date 4)und schreibe drunter danke fürs Kochen Politikerin. SIe antwortet, dass ich heimlich von ihr Videos mache und fragt empathisch wie es meiner Familie geht. Ich antworte höflich alles ok & rufe am nächsten Tag morgens an, denn das angekündigte Essen mit Freunden steht ja heute an, Sie ist mit ner Freundin unterwegs, ich sage ihr, sie soll mitkommen, schicke ihr die Adresse sie taucht dort auf (statt mich zu fragen, ob wir zusammen hinfahren) und erwidert in der 4er Konstellation (Kumpel & seine LTR) beim Essen 0 mein Kino, wir sitzen recht steif nebeneinander, das geht 2 Stunden so, ab und zu hält sie meine Hand fest, wenn ich sie unter dem Tisch in ihren Schoß lege. Am Ende wollte ich sie noch auf nen Geburtstag mitnehmen zu ner Freundin. Sie wollte sich aber lieber mit einer Freundin noch treffen. Hmpf! 6. Date - morgen Donnerstag, Hilfe Sie wird zu mir kommen. Ich überlege wie ih bei ihr in tiefen Comfort hineinkomme und sie zum Binden kriege. Ich bin derjenige, der alles leadet, sie investiert kaum. In Comfort(Date 4) kam raus, dass Ihr Vater kalt war, sie 3 jüngere Brüder hat. Sie bewusst nach Deutschland gezogen ist als neue Herausforderung und erst eine einzige 3jährige LTR hatte. Da meinte am Ende ihr Ex wohl, dass keiner sie wie er verstehen wird und alle Männer sie nur wegen ihrem Aussehen mögen werden. Danach hatte sie 60 Dates in den letzten 2 Jahren ohne was Ernsthaftes. Mein Plan ist über die Dadschiene tiefer reinzukommen in Comfort morgen. Also erzählen wie meine Beziehung zu meinem Dad ist und wie wichtig mir Familie ist. Dann befrage ich sie zu ihrem Dad und bringe in Erfahrung wie sie Ihre Beziehung da sieht und schwinge zur Mutter und wie sie sich selber als Frau sieht. Darauf gibt es dann Komplimente zu Ihren geschilderten Werten und einige Reads über ihr Selbstbild, damit sie sich verstanden fühlt. Dann wie sie sich gerne entwickeln würde, was dafür notwendig sein wird. Ich weiß, wer ich bin, hab das schon hinter mir und dann die Kurve kriegen Richtung eines gemeinsamen höheren besseren Selbst. Soweit der Plan. Mir fällts schwer, den Comfort so deep zu fahren, wenn so wenig Invest kommt, deswegen klingt das alles recht rational und geplant, aber was bleibt mir anderes übrig, der Vibe ist sonst echt schön. Sie ist eine positive Frau mit spannenden Werten wie Fürsorglichkeit & Humor. Passt eigentlich bisher alles recht gut zu mir. Konkrete Fragen: Denkt ihr es ist normal, dass ich ständig die Initiative ergreifen muß? Bestandteil des ganz normalen Prozesses? Einfach soweiter machen? Übertreibe ich mit meiner Sichtweise, dass sie nicht investiert? Ein Naturalkumpel mit sehr guten Comfortgame meinte, scheiss einfach auf sie, dann wird sie schon investieren. Ich bin hin- & hergerissen, denn ich glaube eher sie braucht Vertrauen und Zeit. Auf der anderen Seite, hat sie oft investiert, wenn ich sie ignoriert hab. Meinungen? Ansonsten hoffe ich, dem ein oder anderen mit dem detaillierten Layreport gute Impulse gegeben zu haben und freue mich auf Eure Kommentare LG, MC
  7. 1. 26 2. 24 3. 1+"das Beschriebene"=2 4. Viel CF, Kino, "Boxen", Comfort 5. Ich bin ein Mensch der sehr lustig ist, viel Unsinn labern kann aber eben auch ein sehr guter Zuhörer. Menschen öffnen sich mir gerne und erzählen mir in kürzester Zeit persönlichste Dinge, die sie noch nie zuvor jemandem erzählt haben [aktives Zuhören]. So auch beim letzten Date: Wir waren beide ziemlich angetrunken vom vielen Glühwein und und haben uns in einem warmen Zelt gemütlich auf Sitzkissen niedergelassen. Es geht um ihren Vater, der jetzt Frauen dated, weil die Mutter vor kurzem gestorben ist. Sie erzählt immer mehr davon, dass ihr Vater sich doch endlich auf eine Frau einlassen soll und nicht so analytisch hinterfragen soll, ob die jenige jetzt wirklich die richtige ist. Sie erzählt mehr und mehr von ihrem Vater, dann von ihrer Mutter und ich merke wie ihre Augen immer feuchter werden. Wir sitzen sehr eng und sie fängt stark an zu weinen mit vielen großen Tränen als sie von ihrer Mutter erzählt. Ich nehme sie in den Arm, streichle sie, sie "lässt sich fallen". Das Gespräch nimmt eine Wendung, ich munter sie auf, erzähle von ähnlichen Familienerfahrungen, dann von Schulerinnerungen und wir verlassen schließlich händchenhaltend das Zelt und gehen noch zusammen über den Markt. Es folgt eine intensive Verabschiedung mit langer Umarmung, das nächste Date wird ausgemacht.- (erst in 8Tagen). 6. Ich hatte vor zu eskalieren und zum KC anzusetzen, als wir uns auf den Sitzkissen niedergelassen haben. Die starken Emotionen mit Tränen machten es mir aber schwer und ich hielt die Situation für sehr unpassend. Da mir solche Situationen schon des Öfteren bei Dates passiert sind, nun meine Frage: - Ist es ratsam in solchen Situationen zum KC anzusetzen? - Meint ihr, dass die Entwicklung solcher sehr persönlicher emotionaler Situationen die „Friendzone“ etablieren und ich Gespräche eher nicht in diese Richtung lenken soll?
  8. 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau: 23 3. Anzahl der Dates: bestimmt 15 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Ich habe sie über Tinder kennengelernt und eifrig geschrieben. Von ihr kam viel Invest. Wir haben uns noch vor unserem ersten geplanten Date spontan getroffen und sie hat bei mir übernachtet, inkl. BJ. Beim Date zwei Tage später kam es dann auch schon zum Sex, es ging also alles sehr schnell. In den darauffolgenden Wochen 1-2 pro Woche getroffen und meistens auch Sex gehabt. Mit der Zeit gab es aber immer wieder kleine Zwischenfälle. Einmal zum Beispiel hat sie gesehen, dass ich nach ihr noch einem anderen Mädchen auf Tinder geschrieben hatte. Dieses Mädchen hat mir nicht einmal geantwortet, und trotzdem war sie total verunsichert. Dann habe ich eines Abends ihren Anruf weggedrückt, weil ich schlicht und ergreifend gerade keine Zeit hatte für sie hatte. Wollte mich kurze Zeit später bei ihr melden, aber sie war total angepisst und stand gefühlt sogar kurz davor den Kontakt abzubrechen. Ich konnte das alles gar nicht verstehen. Letztendlich haben wir uns weiter regelmäßig getroffen und sie sagte dass sie sich mit mir sehr wohlfühlt und dass sie mich sehr lieb hat. Sie hat sich sehr verliebt verhalten, wir haben den Valentinstag zusammen verbracht, sie hat vorgeschlagen zusammen in den Urlaub zu fahren, etc. In der ersten Märzwoche haben wir uns sogar vier Tage hintereinander getroffen, und sind zusammen zum Karnevalsumzug gegangen. Danach war es plötzlich wieder anders. Sie sagte, dass sie immer alles zerdenkt und jetzt sich überlegen müsse, ob wir uns weiterhin treffen. Zum Einen stellte sie die ominöse Frage: "Was sind wir?" Sie wüsste einfach nicht woran sie mit mir ist, heißt, sie kann nicht einschätzen was ich für sie empfinde. Außerdem fühlte sie sich mit mir (insbesondere an Karneval), als wäre sie nur mit einem guten Freund unterwegs, weil ich sie bloß als eine gute Bekannte behandelt hätte und bezeichnen würde. Ein weiterer Zweifel den sie äußerte war, dass unser Verhältnis schon wie das eines alten Ehepaars wäre, und sie das spannende und das aufregende vermisse. Irgendwie haben wir uns trotzdem wieder einigermaßen arrangiert. Ich habe ihr sogar Blumen geschenkt, über die sie sich sehr gefreut hat. In der letzten Woche sind wir zusammen auf einen Kurztrip nach Köln gefahren, um dort zur Messe zu gehen. Dieser Ausflug war schon länger geplant gewesen. Wir hatten während der Reise keine Zweisamkeit und keinen Sex, weil wir im Zimmer ihrer Freundin übernachtet haben. Als wir wieder zuhause waren, wollte ich sie zum Abschluss küssen, das hat sie aber geblockt. Später schrieb sie mir dann, dass sie festgestellt hat, dass ich als potenzieller Partner für sie nicht in Frage käme. Nun habe ich Angst, dass sie mich ghosted (sie hatte mir gegenüber erwähnt, dass sie das nun mal so macht). Ich schrieb ihr einen Tag später in einer persönlichen Nachricht, dass ich wirklich sehr glücklich mit ihr war. Sie hat sich für die persönlichen Worte bedankt und gesagt, sie müsse jetzt erstmal nachdenken. Noch hat sie mich nicht geghosted, zumal sie noch Sachen bei mir zuhause hat uns sich auch deswegen nochmal melden möchte. Ich frage euch nun, wie ich weiter vorgehen soll, und ob an der Sache noch etwas zu retten ist. Ich hatte immer ein sehr gutes Gefühl mit uns beiden, zumal von ihr sehr großer Invest kam. Aber es gab immer wieder diese Komplikationen, die sie und auch mich verunsichert haben. Gefühlt stehen meine Chancen gerade 50/50. 6. Frage/n Was ist schief gelaufen? Ich kann nicht einschätzen, ob es an Attraction (Stichwort altes Ehepaar) oder Comfort mangelt. Soll ich an dieser Stelle weiter investieren oder den Kontakt von mir aus erstmal so weit runterfahren, bis sie darüber nachgedacht hat? Wie würdet ihr weiter vorgehen?
  9. Alter: 20 Neulich hatte ich ein Date, das verglichen zu anderen weitaus kürzer war (50min). Das HB habe ich auf der Straße angesprochen (seit 3 Wochen streete ich unregelmäßig, 5 approaches, 5 closes, 2 dates). Mit Locationwechsel war leider nicht viel, deswegen haben wir uns in den McDonalds gechillt und einen Tee getrunken, dabei habe ich mich direkt neben sie gesetzt. Kino hat sie schön zugelassen, Hand halten, Beine streicheln etc, war mir fast sicher das der KC locker geht. War aber nicht. Ein klares "Nein" kam raus, 10min später ihre Ansage, dass die Bahn bald käme und sie los müsse und sie doch gesagt hätte, dass "wir uns nächste Woche hätten treffen können, da sie da Urlaub hat", meine Antwort war, das wir das immer noch nachholen können. Darauf hat sie nur gelacht. Gut, Comfort und Rapport waren ok, sie hat viel gelacht und erzählt, geshittestet einmal mit: "mir wird sehr schnell langweilig", da hab ich gesagt "klingt nach ner Herausforderung, cool". Ab und zu mal gepusht mit "was du bist ne Zicke?", dabei körperlich entfernt, oder wieder gepullt mit "scheinst ja nicht so eine neumodische Waschpuppe zu sein" und in den Arm genommen. Am Ende dann beide Hände genommen, sie zu mir her gezogen, sie am Hals geküsst und gesagt dass sie echt gut rieche, dann KC, wieder "nein", dann weiter geküsst da sie sich nicht entfernt hat körperlich, Hände immer noch gehalten, und dann kam wieder ein "hör auf......will es nicht 10 mal sagen...". Na gut, dann bisschen zurückgegangen, dann kam die Bahn, und ihr Satz "wir schreiben"....Kurz danach Nachricht mit "oh gott hab dir vergessen das Geld zu geben für den Tee", geantwortet "kein ding, dafür gibst du mir einen drink aus nächstes Mal" "Oki, dann dankeschön :)" Auf meine Dateanfrage 2 Tage später keine Antwort, das war gestern. So, meine Frage ist, wie kalibriere ich das gescheit bei kurzen Dates, ich schwanke immer zwischen "zu viel" und "zu wenig" Körperkontakt oder Komfort. Es gibt halt verschiedene Frauen, die auf verschiedenes stehen, dementsprechend ist auch bei vielen Dates wo ich nicht eskaliert hab, die Rückmeldungsrate hoch. Hier ein Beispiel, wie ich das in etwa angehe, nicht ganz so "penetrant", viel ruhiger und spielerischer.
  10. Version 1.0.0

    11 Downloads

    Advanced Rapport & Comfort - Liebe, Vertrauen und Emotionen Erschaffe Liebe aus dem Nichts! - kreiere Leidenschaft, Liebe, tiefes Vertrauen und Sehnsucht, erzeuge phantasievolle Emotionen mit Club Seduction ▪️ Bringe ihre Augen zum funkeln und sorge dafür, dass sie Dich nicht mehr vergisst! ▪️ Erzeuge souverän Sehnsucht, Geborgenheit, Vertrauen, Sicherheit und Liebe! ▪️ Werde zu ihrem Erlebnis und entschlüssle das Geheimnis unvergesslicher Emotionen! ▪️ Bezaubere die attraktivsten Frauen mit Deinem unwiderstehlichen Charme! ▪️ Mit sorgsam selektierten Infield-Aufgaben wirst Du unmöglich geglaubtes wahr werden lassen! Liebe entsteht aus Emotionen - Werde zu ihrer stärksten Emotion! Deshalb lernst Du im Rapport & Comfort Programm unter anderem: ✔️ Wie Vertrauen und Liebe entsteht und wie Du sie einfach aufbauen kannst ✔️ Wie Du durch richtige Gesprächsführung Emotionen erzeugst ✔️ Welche Werkzeuge es gibt und wie Du sie am besten einsetzt ✔️ Wie Du ihre Emotionen verstärkst ✔️ Wie Du Dir erfolgreich Vertrauen generierst ✔️ Wie aus tiefem Vertrauen Liebe entsteht ✔️ Wie Du Emotionen aus ihrer Kindheit nutzt um sie zu begeistern ✔️ Wie Du ihr in jeder Situation ein Lächeln auf die Lippen zaubern kannst ✔️ Wie sie Dich nach dem ersten Treffen nicht mehr aus dem Kopf bekommt ✔️ Wie sie Dich als ein Teil ihrer Zukunft betrachtet Details: Für Anfänger und Fortgeschrittene Dauer Gesamt: 1h 17Min 21Sek Größe Gesamt: Ca 1.8 GB (gepackt) Format Handout: PDF/ZIP Format Videos: MP4/ZIP Noch Fragen zum Produkt? ✉️ Schreibe mir eine Nachricht Das Anbieter-Impressum entspricht dem Impressum der Homepage - Impressum

    126,04 €

  11. I. Zulässigkeit 1. 29 2. 31 3. 1 Date 4. Leichtes Kino 5. Problem: HB will nicht küssen 6. Frage: II. Begründetheit Bürger des Landes, Oneitismaterial kennen gelernt. 😉 Wills nicht verkacken. Folgendes: Habe am WE n HB im Club approached. Wir haben uns ca. 3 Stunden unterhalten. War für meine Verhältnisse auch reichlich comfort dabei, da ich feststellte dass es sich hier nicht um ein yes girl handelt, welches ich noch am selben Abend pullen kann. Vielmehr ist das HB soweit ich es bis jetzt beurteilen kann ein HSE Exemplar. Kino versuchte ich in folgender Form: Umarmungen - wurden akzeptiert aber nicht erwidert Küsse auf den Hals - selbiges KC auf den Mund - Block Beim ersten nc Versuch kam ein shittest - dafür musst du dich noch ein bisschen mehr anstrengen. Muss dazu sagen dass ich den nc recht früh versuchte, hat später geklappt. Hatten bereits gestern das erste Date. Waren was trinken und anschließend bei mir. Nun zum Problem - das HB ist hübsch, intelligent und rhetorisch stark. Hört sich erstmal gut an. Nur hab ich mich beim Date nicht wirklich "getraut" zu eskalieren. Von ihr kamen im Club auch gelegentlich Sprüche, dass sie etwas altmodisch sei und sich nicht direkt pullen lässt. Zurück zum Date - wir haben und 8 Stunden! Nur unterhalten. Gute Gespräche, bisschen attraction, viel comfort.. Ich hab es außer kurz mal die Hand auf dem Bein, n ganz kurzen KC versuch anfangs und einen am Ende des Dates die beide geblockt wurden, nicht geschafft zu eskalieren. Hört sich jetzt extrem afc mäßig an und ich hatte sowas auch noch nie aber das HB hat eine dermaßene Selbstsicherheit ausgestrahlt + der Fakt der KC Blocks im Club und den ersten an dem Abend des Dates führten zur Eskalations"Angst". Sie sagt auch Dinge wie "erst mal kennen lernen etc". Findet es langweilig, wenn man direkt fickt. Dadurch würde die Spannung verloren gehen. Durch meine mangelnde Eskalation hab ich mich also ziemlich in ihren Frame ziehen lassen, da ich bis jetzt immer entweder nach nem Club abend oder nach nem Date gelayed hab. Ergebnis nach dem Club abend und dem folgedate am nächsten Tag: weder KC noch FC. Sie hat mir heute mittag sowas geschrieben wie: Insiderwitz und dann: für Bier und Kuchen (unser gestrigen Konsum) Nimmt man gerne Schlafmangel in Kauf. Hat aufjedenfall Spaß gemacht. Frage: Sollte es zu einem weiteren Date kommen - ich möchte die drohende friendzone vermeiden. Es gab ja zwei kleine KC versuche gestern. Wie soll ich weiter vorgehen? Entweder: beim nächsten Date überhaupt kein Kino , was sie vermutlich überraschen würde, dass ich gar nichts versuche Oder: Der Versuch stärkerer Eskalation. Sowie vielleicht mal ein Spruch wenn der KC wieder geblockt werden sollte wie: wir haben jetzt unser drittes Date. Eigentlich wollte ich nicht dein bester Kumpel werden oder findest du mich so abstoßend? 😉 Oder sowas in der Art... Würde mich über Beiträge von @Doc Dingo @Magnetism @Lafar und natürlich allen anderen sehr freuen 🙂 Gruß Bud
  12. Rapport und Comfort - was ist das?... ...das ist die Sympathie, das sind Emotionen, das ist eine tiefe Verbindung, das sind Schmetterlinge im Bauch, das kann sogar Liebe werden. Rapport und Comfort ist der Zweite der drei Emotions-Parameter (Anziehung, Vertrauen, Sexualität). Doch keiner der drei Parameter wird so stark unterschätzt wie Rapport und Comfort. Dieser Parameter, sorgen dafür, dass sich Frauen nicht nur von Dir angezogen (erster Emotions-Parameter: Attraction) fühlen, sondern darüber hinaus auch noch wohl in Deiner Nähe. Da ein Mann im Bezug auf seine Sexualität relativ simpel gestrickt ist, hat er oft Schwierigkeiten zu verstehen, dass dieser Parameter so ein enormes Gewicht bei der Verführung einer Frau hat. Anders als bei einem Mann, kann eine Frau sexuelle Anziehung (Sexualität - nicht zu verwechseln mit der Attraction, also Anziehung in seiner Grundform) eine ganze (zermürbende) Weile verdrängen. Wenn man an unsere Vorfahren denkt macht das Sinn. Stell Dir vor eine Frau hätte sich früher sofort mit jedem Mann gepaart, der ihr über den Weg gelaufen ist. Dann müsste sie auch jedes mal das Risiko tragen, dass der Mann sie sofort nach dem Sex verlässt und sie schwanger, hilflos und alleine zurück lässt. Das Prinzip des Rapport und Comfort schafft hier Abhilfe. Logisch, dass eine Frau gezwungen ist, sich erst einmal den Kerl genau anzuschauen. Hat der Mann also auf den ersten Blick einen hohen Status (also Attraction), wird die Frau subtil ihr Interesse zeigen und dadurch dem Mann eine Chance auf Sex in Aussicht stellen. Nun folgt der Teil, in dem die Frau die Authentizität des Mannes testet und prüft, inwieweit der Mann seinem Status gerecht werden kann. Hier sind wir dann im Bereich der sog. Shittests. Kann er seinen Status behaupten, dann überprüft die Frau den Charakter des potentiellen Partners. Könnte er für sie sorgen? Ist er ehrlich? Versteht er sie? ticken sie gleich? Sind sie auf einer Wellenlänge? Hat das bestand? Wird er ihr im Zweifelsfall den Rücken freihalten? Wenn also diese Basis stimmt, dann wird das bei der Dame unausweichlich die Folge haben, dass sie ihre emotionalen Schotten wieder öffnet und sie sich in seiner Nähe wohl fühlen wird. Der Mann hat jetzt die Chance weiter Emotionen zu erzeugt und sie wird ihr Misstrauen weiter verliert-. Genau das ist das Ziel, das Du mit diesen Techniken erreichen solltest und der einzige Weg zum Sex. Kann der Mann diese Emotionen erzeugen, wird die Paarungsbereitschaft der Frau ganz von alleine kommen. In der Regel wird sie dem Mann erst einmal, durch das Abwechseln von Aufmerksamkeit und Aufmerksamkeitsentzug der eigenen Person zeigen, dass sie selbst ebenfalls einen hohen Wert hat. In dieser Phase beginnt der Mann oft eine Art Sehnsucht/Abhängigkeit zur Frau zu entwickeln und der Beschützerinstinkt erwacht wie von Geisterhand. Nun ist die Zeit gekommen, in der sich die Frau sicher sein kann, dass der Mann ihr auch nicht schon nach kurzer Zeit wieder den Rücken kehren wird. Sie weiß dann, dass sie nicht eines Tages mit ihrem Nachwuchs alleine aufwacht. Selbstverständlich passiert hiervon nur wenig im Bewusstsein. Es ist ein Vorgang, der tief in unseren Genen verankert ist, die Auswirkungen spüren wir aber bis heute. Was passiert aber ganz konkret, wenn zwei Menschen miteinander in Kontakt treten, die auf einer Wellenlänge sind? Rapport und Comfort - Emotionen erzeugen mit Rapport Wenn die Mechanismen der ersten Paarungsphasen erst einmal in Gang gekommen sind und beide das Gefühl haben ein Status-hohes Männchen/Weibchen vor sich zu haben, werden beide ganz automatisch ein Gefühl von Zusammengehörigkeit feststellen. Wissenschaftler haben festgestellt, dass beide ihren verbale und nonverbale Kommunikation aneinander angleichen. Je positiver und tiefer ihr Kontakt ist, umso stärker ist die Anpassung. Die starke Sympathie, die hierdurch erzeugt wird, nennt sich Rapport. Das Verhalten ist auf die sogenannten Spiegelneuronen (besondere Nervenzellen im Gehirn) zurückzuführen. Diese Spiegelneuronen lassen sich nicht nur bei Menschen, sondern auch bei diversen anderen Säugetieren nachweisen. Das gleiche Verhaltensmuster lässt sich nicht nur bei der Paarbildung (also Mann und Frau) feststellen, sondern ist auch ein Mechanismus, der bei der Gruppen-, Herden- oder Rudelbildung zum Einsatz kommt. Jedes Gruppenmitglied, das mit einem jeweils anderen in Verbindung steht, zeigt ein vergleichbares Verhaltensmuster auf. So imitieren z.B. auch Babys schon wenige Wochen, nachdem sie Ihre Eltern klar sehen können die Gesichtszüge der Eltern, um Sympathie, Vertrauen und Zusammengehörigkeit zu erzeugen. Falls Du Vertrauen im Verführungsvorgang nicht angemessen erzeugen kannst, wird bei jedem Versuch die Beziehung auf die nächste Ebene zu führen, Misstrauen entstehen. Die meisten Frauen werden daraufhin früher oder später die Reißleine ziehen und die Verführung abbrechen. Das äußert sich ganz besonders deutlich dann, wenn z.B. eine Frau, während sie mit Dir wild herumknutscht, Deine Hand immer wieder zur Seite schiebt, sobald Du sie an etwas intimeren Körperteilen berühren möchtest. In der Pickup Community ist dieses Phänomen als „Last Minute Resistance“ (LMR) bekannt. Ein anderes Beispiel ist, dass sie einfach nicht ans Telefon geht, wenn Du versuchst, sie am nächsten Tag anzurufen. Dies wird in der Pickup-Community auch als „Buyers Remorse“ bezeichnet. Beides sind klassische Anzeichen für einen Mangel an Rapport. Rapport und Comfort - Emotionen erzeugen mit Comfort Während der Rapport den Fokus auf die Gruppenzugehörigkeit legt und Sympathie bzw. Vertrauen erzeugen soll, geht es beim Comfort eher darum tiefergehende Emotionen und Verbindungen zu erzeugen, gerade beim anderen Geschlecht. Also nicht nur Gruppenzugehörigkeit bei irgendwelchen Personen, sondern tiergehende Emotionen, die die Paarbildung aktiv fördern. Der Fokus liegt bei heterosexuellen Menschen also auf unterschiedlich geschlechtliche Bindungen. Ziel ist nicht nur das „Miteinander gut können“, sondern auch darüber hinaus eine Verbindung zum anderen zu schaffen, die oft mit den Worten „mehr wollen“ umschrieben wird. Meiner Erfahrung nach kann man so ein Verhalten nicht aus körperlicher Anziehung heraus erzeugen, sondern nur indem man dem Gegenüber zeigt, dass man: Bezogen auf die Vergangenheit: Ähnliche Situationen erlebt hat. (Bsp: "Kennst Du das, wenn Du beim Skifahren am frühen Morgen auf der Piste stehst und die Sonne das erste Mal über die Berggipfel scheint und den frischgefallenen Schnee um Dich herum zum Funkeln bringt.") Bezogen auf die Gegenwart: Ein ähnliches Wertesystem entwickelt hat und über viele Gegebenheiten gleich urteilt oder sie emotional gleich bewertet. ("Grundsätzlich finde ich es ja toll, wenn der Mann im Club zahlt, ich finde aber die Frau sollte jedoch nicht darauf bestehen eingeladen zu werden. Es ist peinlich, wenn Frauen sich von Männern völlig abhängig machen und diese Dinge einfordern.") Bezogen auf die Zukunft: Gleiche Zukunftsvorstellungen und gleiche Ziele im Leben verfolgt. ("Irgendwann möchte ich mal zwei Kinder, ein kleines Haus in der Vorstadt, einen Goldfisch und einen Minivan…") Zumindest ist das mein Ansatz. Zudem kann man sagen, dass Rapport oft auch in Sitzungen zwischen Patient und Therapeut/Arzt/Psychologe hergestellt wird. Der Begriff Comfort stammt meines Wissens nach von Eric von Markovik und wurde zum ersten Mal so im Pickup Kontext verwand. Er wollte damit einen Zustand beschreiben, der über den klassischen Rapport hinaus geht. Die meisten NLPler haben bei dieser Aussage wohl eine Augenbraue in die Höhe gezogen. Aus meiner Sicht ist eine Trennung der beiden "Zustände" zwar nicht zwingend erforderlich, aber auch nicht grundlegend falsch. Insbesondere dann, wenn man gerade ein Buch schreibt und diesen Themenkomplex etwas strukturierter aufarbeiten möchte Rapport und Comfort - Emotionen erzeugen generell Mit Methoden und Kommunikationswerkzeugen aus dem NLP, Hypnose, Meditation, Körpersprache, Cold Reading (bzw. "Astrologie") oder der Transaktionsanalyse, lässt sich das Erzeugen von Rapport und Comfort vereinfachen oder verstärken. Das ist ein heißes Pflaster, da gerade in diesem Kapitel der Pickupcommunity oft „Manipulation“ vorgeworfen wird. Die oben beschriebenen Techniken werden zum größten Teil in Werbung und Verkaufsförderung eingesetzt, um Menschen dahingehend zu "manipulieren", dass sie konsumieren. Oft wird in diesem Zusammenhang künstliche Bedürfnisse erzeugt. z.B. die folgenden Erwartungskonstellationen: Wenn ich dieses Deo nutze, wollen hübsche Frauen mich haben. Wenn ich dieses Auto fahre bin ich unwiderstehlich. Wenn ich in diesem Fitnessstudio trainiere, werde ich sexy. Um so Grundbedürfnisse besser befriedigen zu können. Des weiteren gibt es auch häufig harmlose Manipulation, wie z.B. die Anwesenheit eines Polizisten Dich dazu bringt, nicht an die nächste Hauswand zu urinieren oder wenn Deine Freundin zu besuch ist, Du das Nase bohren für ein paar Stunden einstellst. Pickuptechniken können also meiner Meinung nach schon im weiteren Sinne als Manipulation beschrieben und begriffen werden. Jedoch handelt es sich hierbei um eine ähnlich harmlose Stufe wie: Pushup BHs oder Brustimplantate Highheels Gefärbte Haare Schminke Werbung Verkaufsgespräche Das Absolvieren eines Team building oder Streitschlichter Workshops. Es handelt sich bei Rapport und Comfort um Manipulation, die Dir eine Chance eröffnet, der Frau eine Möglichkeit zu geben einen Blick auf Dein wahres Ich zu werfen. Gerade in digitalen Medien, Clubs, Bars oder Diskotheken ist diese Chance Gold wert. Hier haben Menschen eine sozial konditionierte Maske auf, die eine erschreckend große Rolle spielt. Da ich fest von der Mündigkeit der hier lebenden, emanzipierten Frauen überzeugt bin, könnte ich mir nicht im Traum vorstellen, dass diese Techniken eine Frau dazu bringen könnten ihren eigenen Willen auszuknipsen und über ihre persönlich Grenzen zu gehen. Diese Techniken eröffnen Chancen und schaffen Möglichkeiten Liebe entstehen zu lassen. Das glaube ich und dafür lege ich gerne meine Hand ins Feuer! Zum Thema Comfort und Rapport gibt es im folgenden Downloadprodukt das rundum Komplettpaket inkl. detaillierter Theorie und Praxis: Über Kommentare und Feedback freue ich mich wie immer sehr! Grüße, Zero © Club Seduction | Sub_Zero Wie auch immer – wir beide wissen, dass es mit dem Lesen eines einfachen Artikels nicht getan ist. Wenn du SOFORT Ergebnisse haben willst, dann habe ich einen Vorschlag für dich: Ich werde dir kostenlos dabei helfen eine Freundin zu bekommen – alles, was du dafür tun musst, ist auf diesen Button hier zu klicken und mir zu schreiben: ➡️ Melde Dich für eine kostenloses Beratungsgespräch
  13. Hallo, Schon immer hatte ich das Problem, dass Hb´s aus dem Online Game (Tinder, Lovoo etc.) sich nur äußerst selten mit mir treffen. Ich schreibe mit vielen, einige schreiben mich sogar an, zeigen Interesse, alles in Ordnung. Wenn ich nach einem Treffen frage sagen sie direkt zu und scheinen sich zu freuen. Aber dann kurz darauf, teilweise aber auch erst ganz kurz vor dem Treffen sagen sie ab. Teilweise nachvollziehbare Dinge (wenn sie stimmen würden, sie geben sich also Mühe beim Lügen) Oft aber auch Sachen wie "Doch zu müde". Dann schreiben sie am nächsten Tag wieder. Worauf ich dann nicht mehr eingehe. Klar gibt immer die Mädels die nur gern Chatten und gar nicht vor haben sich zu treffen. Ich denke aber in den meisten Fällen haben die Mädels Angst sich zu treffen. Ich bin 24 Jahre alt, die Hb´s also auch entsprechend jung (18-24). Einige haben das auch so zugegeben und schreiben Sachen wie "Sorry, ich bin halt sehr vorsichtig, erst nach ein paar Wochen wenn ich dich gut einschätzen kann gerne." Na klar.. Auch telefonieren hilft da nicht viel. Hier sagen sie auch zu und wir reden noch kurz darüber was wir unternehmen etc. Aber flaken dann doch. Ich denke es ist fehlender comfort. Klar, ich bin ein Fremder Mann aus dem Internet. Und die gerade mal volljährig. Liegts also nur am Alter? Oder ist es möglich, da mehr comfort aufzubauen? Geht bitte nicht zu heftig ins Detail mit den geschriebenem, ich denke man versteht, worauf ich hinaus will. Beleidigungen jeglicher Hinsicht werden bleiben bitte auch erspart, ist in diesem Forum ja oft der "Slang", den Fragenden "voll krass die Augen zu öffnen".
  14. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 8 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: In letzter Zeit habe ich hier zwar des öfteren von ähnlichen Situationen gelesen, doch irgendwie ist doch auch jede Situation ein bisschen anders, deshalb gibts jetzt nen neuen Thread. Ich versuche mich kurz zu halten. Vor knapp 6 Wochen ein HB8 auf Tinder gematcht die relativ locker und unterhaltsam war, haben dann direkt und ohne viel Geschreibsel ein kurzes Date ausgemacht (nen schnellen Weißwein nach der Arbeit) um uns erstmal zu beschnuppern. Lief ganz gut, sodass wir uns am Wochenende drauf direkt nochmal getroffen haben um was zu trinken, sind dann aber beide im Anschluß noch anderweitig verabredet gewesen. In der Nacht hat sie mir noch geschrieben dass sie es schade findet dass wir uns später nicht nochmal getroffen haben usw. Drittes Date bei mir zum Kochen: ganz nett unterhalten und auch das eine oder andere Sex Thema angerissen, eskaliert habe ich aber nicht. Zwei Tage später hat sie mich dann zu sich eingeladen, haben den ganzen Abend im Bett verbracht, viel gequatscht, KC, FC und anschließend bei ihr übernachtet. Danach gab es dann noch mehrere andere Dates, teilweise haben wir dabei "richtig was unternommen" wie bspw. Schlittschuhlaufen oder auch schon den einen oder anderen Freund des anderen kennengelernt. Zum Teil bin ich aber auch einfach Abends spät nachdem wir beide feiern waren einfach noch "kurz bei ihr vorbei". Haben uns in der Zeit idR zwei bis drei mal die Woche gesehen aber zwischendurch wenig Kontakt per WhatsApp o.ä. Als ich dann das nächste konkrete Date ausmachen wollte sagte sie sie müsse an dem Tag lange arbeiten, machte aber auch keinen Gegenvorschlag für einen anderen Termin. Wäre für mich allerdings sowieso der einzige freie Termin innerhalb der nächsten sieben Tage gewesen, übers Wochenende hatte ich eine Dame aus einer anderen Stadt da und um nicht in Erklärungsnot zu kommen lies ich die Sache erstmal Ruhen. Nach ca. einer Woche Funkstille entschied ich mich ein neues Date auszumachen. Sie sagte sie könne spontan am darauffolgenden Tag, an dem ich aber keine Zeit hatte, also einigten wir uns auf den Montag drauf (also eine Woche später). Zwischendurch ein paar random Messages in WhatsApp um den Kontakt zu halten; gestern Morgen dann die Absage von ihr: "Meine Eltern haben mich zum Essen eingeladen, kann da leider nicht absagen. Wann kommst du aus dem Urlaub zurück?". Meine Antwort darauf lautete: "Komme Samstag Abend wieder, ist dann aber erstmal viel los, lass uns spontan schauen." Seit dem wieder Funkstille. 6. Frage/n Die Sache geht jetzt zwar ein bisschen in Richtung Glaskugel, aber: Habt ihr eine Idee woran's liegen könnte? Wie würdet ihr weiter vorgehen? Mit Comfort hatte ich in der Vergangenheit nie Probleme; denke Attraction war, zumindest am Anfang, ebenfalls zu genüge vorhanden. Hat sie vielleicht "gespürt" dass ne andere Dame im Spiel ist? Habe diesbezüglich schon die wildesten Erfahrungen gemacht... Würd jetzt natürlich gerne wissen wo ich da zukünftig noch was verbessern kann. Ich nehm ihr die Absage am Tag der Verabredung ein wenig übel, zum Einen weil mir das noch nie passiert ist und es ein bisschen am Ego kratzt. Zum Anderen ist es, zumindest in meiner Welt so, dass man keine anderen Einladungen annimmt wenn man anderweitig verabredet ist. Dementsprechend wäre es konsequent zu freezen und, wenn von ihr was kommen sollte, zu schauen wies weitergeht. Dummerweise hats mir die kleine ein wenig angetan: irgendwas triggert sie in mir, was in den letzten 3 Jahren keine andere geschafft hat... deshalb würde ich sie trotzdem gerne wieder sehen.
  15. Ich: 20 Sie: 18 Dates: 1 Etappe: sexuelle Berührungen, KC Problemschilderung: Ich poste das hier um verschiedene Meinungen, männlich als auch weiblich, einzuholen. Hey, hatte ein HB, spontan aus Lovoo, 18 Jahre alt, getroffen. Nach 10 min eskaliert, Hand genommen, nach 20 min zum KC eskaliert, wenig später zieht sie mich zu ihren Freundinnen mit, die an der Eislaufbahn auf dem Weihnachtsmarkt in der Nähe waren. Hab mich mit ihnen unterhalten, hab dem HB gesagt: "die sehen noch ziemlich jung aus, du wirkst mit Abstand am reifesten." Habe mich so wohl bisschen weiter ins Aus geschossen. Später, nach ner Runde Riesenrad mit den Freunden, sagte das Hb: "die (Freundinnen) denken jetzt bestimmt ich sei eine Bitch, du schreibst mir eh nicht mehr blabla" - Erstes Warnzeichen, kein Comfort. Ich: "nein, du bist ein sexy Mädchen dass ich einfach küssen musste" , Emanzipation der Frau etc. pp alles verpackt verbalisiert. An der Haltestelle küssen wir uns, wenn ich an ihren Arsch will, stößt sie mich leicht weg, kommt aber wieder, fragt ob ich noch paar Haltestellen weiter fahren will, ich sage ja, kurz vor ihrer Haltestelle in der Bahn sag ich: "lass uns noch einen tee bei dir trinken". Sie auf einmal paranoid, sagt: ich muss dich die nächste rausschmeißen, meine Eltern blabla. Ich sag: "wir verabschieden uns vor dem Haus, ich versprechs ;)". Sie setzt sich weg, ist ein bisschen mürrisch, jetzt mein Fehler: laufe hinterher in der Bahn, weil sie ja eigl wollte dass ich mitfahre, frage ob alles ok ist und sie: Ja ich erzähls dir ein ander Mal. Baff. Hab ihr paar Stunden später, im betrunkenen Zustand was Comforthaltiges geschrieben, wahrscheinlich zu needy, jemand ausm Forum meinte es ginge klar: [Auf Wunsch des TE entfernt - Herzdame] Sie: "ist dieser text aus dem internet? btw wie kann man um 3 uhr morgens noch nicht schlafen ... oder ist das dein standartschreiben"  Ich: "Ich kopier alle meine texte aus dem internet, wie denkst du bin ich songschreiber geworden?" Sie: "man weiß ja nicht "Schulterzuck" (3h später)" Und jetzt? Direkt nächstes date ausmachen? ...Aber mein Comfort ist halt extrem schlecht, sieht man ja. Oder Zeit lassen? Ich hatte schon mal das Problem von zu wenig comfort. Habn deja vu grad.
  16. Mein & ihr Alter: 31, 28 Art der Bezeihung: monogam Dauer der Beziehung: 1,5 Jahre Gemeinsame Wohnung: nein Kennenlernphase: 2-3 Monate Qualität/Quantität Sex: gut, fast jedes Mal beim Treffen Jetzt muss ich kurzzeitig noch ein Thema aufmachen: Meiner Freundin geht es im Moment sehr schlecht. Sie hat immensen Lernstress für ihre letzten Prüfungen seit ca einem Monat und nimmt deswegen auch Angstlöser. Ich habe es bis dato mit spontanen Ausflügen und kleineren Überraschungen gut hingekriegt, sie abzulenken, ihr Spass und Freude zu bereiten und sie war auch dankbar mit Zuneigung in Wort und Tat. Sie (HSE und normalerweise HD) ist auch jemand, die ihren Freiraum und Zeit für sich alleine braucht. In der zuletzt zunehmenden Stressphase dachte ich, dass sie noch mehr Freiraum als sonst braucht und wollte ihr bewusst nicht auf die Nerven gehen. Wir haben ab und zu telefoniert und geschrieben und ich habe betont, dass wenn was ist, sie sich melden darf und soll. Vorgestern wollte ich mit ihr auf einem Konzert einen schönen Abend machen und habe sie von zu Hause eingesammelt. Sie fing gleich mit der Prüfungs- und Stressthematik an und ja, es war unkalibriert, ich habe sie schroff abgeschnitten und ihr gesagt, dass ich heute nichts davon hören will und wir genau deswegen ausgehen, um weg von den Alltagssorgen zu kommen. Sie hat geschluckt und der Abend war dann eigentlich gelaufen. Sie war total distanziert und danach habe ich mich entschuldigt, dass ich vorhin zu harsch war. Sie meinte dann kalt, dass ich nicht bei ihr sei (psychisch) in schweren Zeiten und dass sie mein Verhalten nicht partnerschaftlich findet. Hat mir echt eine in die Magengrube gehauen und ich war voll neben der Spur. Ich erklärte ihr, dass ich gerne mit ihr Quality Time und Auszeit habe und mich bewusst auch etwas im Hintergrund zurückgehalten habe, weil ich das Gefühl hatte, dass sie das brauchte. Sie war aber weiterhin verärgert, nicht gesprächig, enttäuscht, zeigte mir die kalte Schulter. Es tut immer noch weh die Aussage von ihr und ich habe ihr noch am nächsten Tag gesagt, dass wir mehr kommunizieren müssen und wir auch mehr gemeinsam schwierige Zeiten durchstehen. Ich habe das Gefühl, dass sie kurz vor einem Burn-Out steht und mit nichts in der Welt momentan zufrieden sein kann. Hat jemand Erfahrung, wie man einer sonst liebenswürdigen Freundin in so einer Zeit (geht noch bis Januar) unterstützen kann? Verbesserungsvorschläge zu meinem aktuellen handeln? Bin ich ihr Ablassventil gestern einfach gewesen? Und ja, wenn kein beruflicher/Prüfungsstress vorhanden ist, ist es eine tolle, ausgeglichene und erfüllende Beziehung. Danke!
  17. Servus zusammen, habe im Moment ein paar Fragen, aber noch keine passenden Antworten gefunden. Wenn ihr mit einem HB unterwegs seid, das ihr gerade erst frisch kennengelernt habt, fragt ihr sie dann eigentlich auch etwas wie: "Fühlst du dich wohl?", "Genießt du es?" etc.? Mich interessiert sowas generell, aber ich würde auch gerne wissen ob es mein Game pusht. Ich kam letztens darauf zu sprechen nach dem Rummachen und nach dem Block zum FC, als ich mit einem HB über alles mögliche geredet habe, hauptsächlich sexuelle Themen. Ich finde solche Fragen erhöhen den Rapport, das habe ich letztens gemerkt, aber ich weiß nicht, ob das bei anderen HBs auch so ist. Sind solche Fragen für euch völlig belanglos oder haben sie für euch einen Sinn?
  18. Ich muss das loswerden. Club/Nightgame Seit Jahren gucke ich mir Material zu dem Thema an und las schon unzählige Texte. Auch, wenn das Zeug, das drin steht, sei es social proof, der Augenkontakt oder "der" Opener, korrekt ist, machen diese Dinge lediglich 15% aus, es ist überflüssig. Das Pferd wird falsch aufgesattelt. Statt Feintuning sollte man ein Fundament bauen. Alles, wirklich alles verfehlt komplett die Kernbotschaft des Clubgames zu vermitteln. Endlos lange Texte, ob direkt oder indirekt besser ist, was man am besten sagt und ob man den Türsteher mit Namen und Handschlag begrüßen soll. Ich habe an 2 live coachings teilgenommen über mehrere Tage bei verschiedenen Trainern, habe viele bekannte Coaches auch persönlich getroffen, 2 Workshops besucht und bin min. 5 Jahre aktiv rausgegangen. Ich bin sicherlich nicht "der Beste", habe aber viel gesehen, erlebt und meine Erfolge gehabt und bin mir sicher, dass die Probleme der meisten auf 3 Sachen runterzubrechen sind. Wenn man langfristig, konsistent erfolgreich sein will im Clubgame, dann sollte man nur diese 3 Sachen verinnerlichen: 1. Entspann dich: Die einzige innergame Regel, die du brauchst. Die meisten sind beim Ansprechen komplett verkrampft oder alkoholisiert (um die Verkrampfung zu lösen). Man sieht es sofort: Das Gesicht zieht sich zusammen wie eine Zitrone, die Augenbrauen ganz hoch, gebeugt, steif und Schultern hoch. Halbherzig wird die Dame angetippt oder alternativ fast schon angegriffen/überwältigt als Überkompensation. Die Stimme quickt und die delivery ist nix. Selbst Männer um die 40 verhalten sich plötzlich wie Jungs mit 16. Wo ist denn der James Bond geblieben, der am gleichen Tag in der Firma alles rockte oder in seinem Verein selbstbewusst aufs Tor zu rannte, oder in der Gruppenarbeit an der Uni das Wort ergriff? Und, wenn der Opener doch irgendwie glückt, dann ist spätestens nach weiteren 2-5min Schluss, denn was folgt ist zaghaftes Anfassen (weil irgendwas mit Anfassen stand ja in einem Tutorial), Denkblockaden (was soll ich sagen?) und allgemein ist die Interaktion eine sehr schwere Geburt. Ohne dich zu entspannen, bringt dir alles was du gelesen hast in den Tipps und Texten nichts. Und dann fliegst du raus aus dem Set. Du denkst, hätte ich bloß mehr Comfort gemacht oder die Attraction hochgefahren. Das ist die falsche Baustelle. Das hätte dir nichts gebracht in deinem verspannten Zustand. Nichts. Danach stehst du am Rande der Tanzfläche, bist bisschen down von der Abweisung, deine Augen wandern von links nach rechts, wen sollst du nur ansprechen? Verdammt jetzt ist schon eine Minute vergangen und du hast nichts gemacht, 3 Sekunden Regel, verdammt, ich sehe bestimmt aus wie ein Idiot hier, stehe ich überhaupt richtig, lock-in, oder so? Verdammt, schon 4 Minuten vergangen und habe nichts gemacht, ich kann ja gar nichts, was ein Loser ich doch bin, komm mach was, die da vorne, tief durchatmen und los! -> Ich glaube ich muss nicht erklären was dann dabei rauskommt. Nimm das Ganze nicht so ernst. Nimm deinen Zustand, diesen Abend, ja sogar das Leben, nicht so ernst. Wenn du entspannt bist, bist du im flow/im state, und dann ist es egal wie du guckst, was du machst, was du sagst, wie du sie anfasst, alles ist egal, weil es den höchsten Grad an Natürlichkeit hat. Das ist null Inkongruenz. Was ist also die Lösung, wie entspannt man sich? Oft wird es als „outcome independence“ beschrieben, das stimmt aber es ist mehr als das. Gänzlich unabhängig vom Ergebnis ist niemand, es sei denn du bist ein spiritueller Lehrer. Viele versuchen in den „state zu kommen“ und es so zu lösen. Es wird geschrien, gesprungen und Zirkus gemacht um den inneren Schalter umzulegen. Es kann funktionieren, aber das ist nur Symptombehandlung. Du kannst nicht zuverlässig ständig Kontrolle über deinen State haben und nicht immer irgendwelche Liegestützen vor allen Leuten machen damit du den Kick bekommst (übrigens gewöhnt man sich daran und du wirst immer krassere Sachen machen müssen) a) Entspannung muss man lernen. Infield. Öfters rausgehen. b) Wenn du unterwegs bist, ist es wichtig deinen inneren Zustand genau zu fühlen und zu beobachten. Was genau zieht dich runter, was ist unangenehm und vor allem was bringt dich zum Lachen, was macht dir Mut, wo ist der Humor in der Situation? Wenn du Vorbilder hast, egal ob real, eine Filmfigur oder jemand von YouTube, bei dem du dir einen abgelacht hast und es cool fandest, dann mach es nach, stelle dir vor du bist diese Person. Irgendwann wirst du im state, einem Zustand der vollkommenen Entspannung sein und beobachte genau dabei, wie du dich fühlst, was du machst, wie du guckst, was deine Gesichtsmuskeln machen, wie du dich bewegst und sprichst. c) Irgendwann wirst du eine genaue Vorstellung haben, wie sich dein Wesen anfühlt, wenn du entspannt bist. Dann versuche genau diesen Zustand zu emulieren. Du wirst irgendwann in der Lage sein, Trotz Anspannung, outcome Abhängigkeit und sonstigen inneren Blockaden DEN Zustand BEWUSST zu simulieren. Du weißt, wie du redest, wie du schaust, wie du dich bewegst was du denken musst. Und weil du so gut darin wirst es zu simulieren, wird die Simulation als ein Katalysator wirken dich sehr schnell in einen authentischen Zustand der Entspannung zu bringen. Das ist der Vorteil gegenüber den ganzen „getting into state“ Techniken. Die Leute machen irgendwas sozial Merkwürdiges um durch das Überleben des sozialen Drucks eine scheiß-egal Haltung zu bekommen. Sie sind aber immer davon abhängig, weil sie nicht wissen, was genau der state mit einem macht um darauf aufzubauen oder es zu nachzuahmen. 2. Führung aka hol-dir-das-wofür-du-gekommen-bist: Die einzige outergame Regel, die du brauchst. Du hast es bestimmt schon überall gelesen: Der Mann muss wissen was er vom Leben will, eine Richtung, Vision haben. Selbst, wenn er sie nicht hat, tut er alles daran seinem Leben einen Sinn zu geben. Das ist attraktiv in jedem Sinne, sowohl für Frauen als auch für uns Männer. Beim Kennenlernen ist es das Gleiche. Es ist die essentielle Dynamik, die von Anfang an eure Interaktion und dein Wesen markiert. Du hast entschieden Abends rauszugehen und Spaß zu haben. Du hast entschieden auch, Frauen kennenzulernen, wenn dir eine gefällt. Du hast dich entschieden dich schick anzuziehen und in den Club zu gehen. Doch sobald du im Club bist, hört das plötzlich auf? Jetzt stehst du da mit dem Bier in der Hand, weder am feiern mit den Jungs noch bist du dabei ein Mädchen anzusprechen. Bist gelähmt und wartest auf eine göttliche Fügung. Natürlich kann es passieren, dass dich ein Mädchen anspricht, aber das ist die Ausnahme. Du sprichst sie an, du nimmst sie mit zu einer Sitzecke, du machst deinen Eskalationsmove, du bringst sie auf die Tanzfläche, du bringst sie zur Bar, eine Rauchen, du bringst sie zu dir, wenn sie will. Als Mann bist du der Regisseur. Sie erwartet es von dir. Wenn du‘s nicht machst, wird sie es tun und dann hörst du "ich gehe dann mal zu meinen Freundinnen/auf die Toilette", und dann war‘s das leider. Frauen, die dich führen bis in ihr Bett sind die absoluten Ausnahmen und wenn überhaupt bei Frauen höheren Alters zu finden. Daher, hol DU dir wofür du gekommen bist. Alles andere ist inkongruent. 3. Hab ein bisschen Feingefühl dafür, wie sie sich fühlt aka die einzige Kontextregel, die du brauchst: Die meisten lesen einen Pickupguide, Schritt 1-10 und exekutieren ihn wie ein PC einen Algorithmus. Wenn’s nicht klappt, hat das System einen Bug und es wird an der Comforttechnik geschraubt. Das läuft so nicht. Wenn jede Frau auf der Welt gleich wäre, ok, könnte man so machen aber so ist es nicht. Statt stumpf dein Programm abzuspulen, schau genau wie sie sich fühlt. Guckt sie skeptisch? Verzieht sie ihr Gesicht? Geht sie auf Distanz oder kommt sie lächelnd näher? Keine Ahnung? Guck hin, Mann! Sei präsent. Du musst balancieren. Du holst dir wofür du gekommen bist aber wenn sie auf Distanz geht, oder skeptisch guckt, dann schalte ein paar Gänge zurück, gehe selbst auf Distanz und rede wie ein normaler Mensch, statt die nächste crazy routine mit Begrabschen einzuleiten. Und wenn sie gelangweilt schaut und du oft innerhalb von wenigen Minuten rausfliegst, dann heißt es bisschen mehr action, Nähe, Körperkontakt, Führung. Das war’s. Die meisten Pickupper, die sich im Club schwertun, haben mindestens in einem dieser Bereich einen massiven Defizit. Und ich hoffe, dass ich die eine oder andere Seele damit retten kann.
  19. Hey PUAs brauche Ratschlag in einer speziellen Situation 1. Mein Alter 30 2. Alter der Frau 32 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 Dates 4. Etappe der Verführung Normale Berührungen (siehe "Welche Etappen gibt es?") 5. Beschreibung des Problems genauere Situationsbeschreibung : Ich habe die hübsche Dame Online kennengerlernt, das war vor ca 4 wochen, wir haben mit einander kurz geschrieben, und dann hatte sie keine Interessean mich und den Kontakt erstmal für ca 4 wochen aufs Eis gelegt. Gestern habe ich sie wieder angeschrieben und nach ein paar Worten, hat mir die Tel Nr durchgetextet. Wir haben weiter über Whatsapp kurz geschrieben dann hat sich das Schreiben zu einem 2 stundigen Telefonat entwickelt, die Frau war von meiner Persönlichkeit und meiner Lebenseinstellung sowas von begeistert und zu tiefst beeindruckt, sodass sie mich gleich sehen möchte, sie hat andauernd Komplimete gemacht. dann hat sie vorgeschlagen, dass wir uns villt am Dienstag sehen könnten, ich hab ihr gesagt, ich muss schon am Dienstag für 2 Wochen in den Urlaub, dann schlug sie vor, dass wir uns auch gleich ( gestern) treffen könnten, falls ich nichts eingeplannt hab, in der Tat bin ich zu ihr gefahren, die Attraction war schon von beiden Seiten auf ersten Blick da. Real haben uns noch mehr gefallen, wir haben 2 std mit einander geredet und uns beim Spazierengehen unterhalten, sie war von Natur aus, sehr ruhig, ich hab viel über Gott und die Welt erzählt, ihre Fragen über mich und meine Familie beantwortet und über meine Kindheit usw. sie hat auch das selbe gemacht, ich hab drauf geachtet, sie beim reden nicht zu unterbrechen, manchmal blieben wir eine Weile still, dann suchte ich ein Thema aus, um die Still durchzubrechen und weiter zu reden. Sie war bis die letzten 20 min total begeistert, sodass sie mich darum gebeten hat, ein buch von mir zu leihen,das ich im Auto gehabt hab, und es auf spaziergang mitnahm, um es nächstes mal beim nächstem Date zurückzugeben. Langsam fand ich das alles suspect und strange, es war zu viel.... Dann sagte ich zu ihr: „sie sollte gefälligst ganz vorsichtig mit vielen Komplimenten sein und besonderes gleich beim ersten Date, sie kennt mich noch gar nicht, und das braucht seine Zeit“, damit habe ich eigentlich gemeint: dass wir uns nochmal sehen könnten und die möglichkeit bekommen, uns näher und besser kennenlernen. Weil ich selbst auch viel zu sagen habe, was Bewertungen über ihre Person angeht,aber ich bin noch vorsichig und zurückhaltend bis ich genau weiss, wie Die Person tatsächlich drauf ist.. ect. Ab diesen Moment hatte sie angefangen zu zweifeln und sie sie wurde skiptischer und unsicher, wir kamen langsam zu Ende des Dates und wir haben uns zum zigsten mal umgearmt, dann machte sie die Beifahrertür auf und legte sie das Buch auf den Sitzt zurück, wir umarmten uns nochmal und wir verabschiedeten uns. Als ich nach Hause kam, hab ich sie gefragt:“ Warum sie das buch zurückgegeben hat, sie wollte doch das Buch unbedingt lesen“, sie antwortete drauf : „weil sie sich nicht mehr sicher ist, ob sie mich nochmal sehen möchte, sie braucht Zeit zum nachdenken und überlegen, weil ich viel erzählt hab und sie sei ein ruhiger Mensch und braucht Zeit und ihren Raum usw.“ Eigentlich ich wollte ihr nur klar machen, sie soll uns erstmal die Möglichkeit verschaffen, uns beim nächsten Date besser und näher kennenzulernen, bevor sie mir zu viel und übertrieben kompliment macht. Jetzt hat sich wohl den Spieß um 180 grad gedreht und zweifelt sogar an alles. 6. Frage/n meine Frage: ich verkake es immer und immer wieder bei Frauen, sie schaffen es immer aufs Neue mich aus meiner Ruhe zu bringen, zu viel über mich zu erzählen, ich erzähle doch nur die Wahrheit über mich. Dann zeigen sie vorerst Interesse und werden sehr beeindruckt und machen zu viel Komplimente usw. Aber irgendwann kommt der Spruch, ich wäre zu dominant oder ich wäre zu intelligent oder ich wäre zu bla bla bla ect . Bitte kann mir jemand helfen, wie ich am besten, ein interessantes Gespräch zu führen, ohne dass die Menschen, dabei denken, ich wäre anders als sie, ob im Berufsleben oder Privat oder auf Partnersuche? Ich nehme mir immer vor, cool zu bleiben und mehr schweigsamer zu sein und nur auf Fragen zu antworten, aber ich schaff es nicht, und möchte normal unter Menschen vorkommen und dabei bleiben, sonst!!! Ich bitte um klare Strategien und wie man es lernen kann, gezielt interessante Gespräche zu führen ohne dabei die Aufmerksamkeit beim ersten kennenlernen auf mich zu lenken. Danke Leute für die Hilfe !
  20. 1. 27 2. 22 3. Keins 4. Beim KC gescheitert 5 und 6. Im Text Hallo Gemeinde. Bitte euch um ne kleine Gameanalyse, da ich mich vermehrt ums innergame kümmere und leider wenig Plan vom klassischen Pu-outergame habe und bisher eigentlich auch recht gut damit ankomme. War eben in der Bib um ne Hausarbeit zu schreiben. Dort angekommen, gefühlt 30 Grad bemerkte ich kurze Röcke und Kleider so weit das Auge recht. Kurzum - Mösenduft lag in der Luft. Hab dann mein Kram abgestellt und n süßes HB gesichtet. Bin dann zufällig an ihr vorbei und sie in ein Gespräch verwickelt. Sie hat mich gefragt ob ich gut im Zivilrecht bin und da ich vor kurzem Schuldrecht geschrieben habe konnte ich durch Fachwissen bei ihrer Hausarbeit glänzen. Bisschen privat gequatscht. Anschließend am Tisch ihr gegenüber Platz genommen. So haben wir dann die nächsten sechs Stunden fröhlich an unserer Arbeit geschrieben und viel privat gequatscht. Attraction war vorhanden. Bisschen C&f und Kino. Hab ihr beim gläubigerverzug geholfen und im Anschluss ne Massage eingefordert wodurch ich dann durch Zufall zwischen ihren Titten gelandet bin. So ging das dann weiter, hab zwischendurch auch ihre Nummer abgestaubt. Irgendwann haben wir wieder privat gelabert wobei ich mich dann neben sie gesetzt habe und sie mir i-was auf ihrem PC zeigte. Hab mein Bein dabei an ihres gestellt. Kein Protest da ich sie auch zwischendurch immer mal wieder berührt habe. Also nächster Schritt. Habe meine Hände auf ihren schoß gelegt um einfach mal zu gucken wie sie reagiert. Gefiel ihr. Also weiter. Hab sie gestreichelt. Gefiel ihr. So. Nach paar Minuten habe ich Ihre Schulter geküsst und bin aus dem Set zum Teil rausgeflogen. "nein das geht mir zu schnell hab n freund" "machst du das immer so?" mit C&f reagiert. Den "Hab n freund"-spruch bezweifle ich stark. Sie hatte auf ihrem Handy n Bild von sich und einer Freundin und war vor kurzem mit zwei Freundinnen um Urlaub. Während des Bib Aufenthaltes kamen auch keine Herzchen WhatsApp Nachrichten reingeflattert. Haben uns mit Küsschen links rechts verabschiedet und wollen Mittwoch was trinken gehen. Habe ihr auch noch nicht geschrieben. Soll ich das jetzt schon tun? Mein Problem: wäre ich besser im outergame wüsste ich zum Beispiel a la mystery - bin jetzt in a1 (jetzt noch kein Kuss) erst in a2 küssen. (nur als Beispiel, ich habe mysterys Modell nicht wirklich im Kopf). Und des weiteren. Wirklich viel weiß sie ja logischerweise nach sechs Stunden jurudicum nicht über mich. Hat sie den KC geblockt da wohl nur attraction aber nicht ausreichend comfort vorhanden war? Außerdem - wenn wir Mittwoch was trinken gehen weiter so durcheskalieren oder dem Mädchen eher n bisschen comfort und Rapport geben? Hätte persönlich beides kombiniert... Danke euch!
  21. lomiakru

    Was fehlt?

    1. Mein alter: 32 2. Ihr alter: 25 3. Art der Beziehung: nicht definiert 4. Bisherige Dauer: 4 Monate 5. Kennenlernen davor: 3 Monate als Kollegen (ohne flirten) 6. Sex Häufigkeit/Qualität: jedes mal wenn wir uns sehen, mehrmals, verstandeserweiternd 7. Gemeinsame Wohnung? Nein. 8. Problemstellung: Ich treffe sie seit vier Monaten. Unser Sex ist der Hammer und wenn wir uns sehen ist alles in Butter - meistens. Sterne gucken, Schokoriegel klauen, zusammen lachen, Nachtwanderungen, Sex im Stadtpark, stundenlange Gespräche etc. Aber immer wieder mal kommt sie an und sagt: "ich habe so einen Druck auf der Brust, es wird mir zu eng, ich verliere mich selbst aus den Augen, ich habe Angst meine Freiheit zu verlieren, ich habe das Gefühl dass du mehr für mich empfindest als ich für Dich, ich kann Dir keine Perspektive bieten, wir sind eher ein gutes Team als ein Liebespaar." Ich weiß, das klingt jetzt als würde ich irgendwas von ihr erwarten oder Druck machen, aber der Gag ist: ich habe schon mehrfach betont, dass ich die gute Zeit mit ihr zwar genieße, aber ich keinesfalls unbedingt von Beziehung sprechen will. Es ist halt wirklich absurd: wenn wir uns sehen ist es wirklich perfekt und das geht nicht nur mir so, aber sobald sie alleine ist scheint irgendwas in ihrem Kopf loszugehen. Für mich stehen halt ihre krassen Aussagen (s.o.) mit Tenor: "ich werde dich früher oder später unglücklich machen, ich habe Angst dich zu verletzen, ich glaube wir sind kein Liebespaar etc." im totalen Gegensatz zu dem wie sie sich verhält, wenn wir zusammen sind und was sie sonst so sagt: "ich liebe den Sex mit dir, ich bin soooo heiß auf dich, ich bewundere dich so sehr als Mensch etc." Nach längerem Überlegen gibt es glaube ich zwei Möglichkeiten (korrigiert mich bitte): 1. Sie hat ein krasses Problem mit Nähe und so etwas wie eine schwere Bindungsphobie (könnte bei ihrem background gut möglich sein), sprich: dieses wirrwarr hat garnichts mit mir zu tun ich kann eigentlich nur locker bleiben und abwarten oder es beenden. 2. Sie will einfach nicht, steht nicht genug auf mich oder irgendetwas gravierendes fehlt und sie schafft es aber nicht, das mir ins Gesicht zu sagen. (Wenn ich bisher eine Frau nicht mehr wollte, hab ich halt immer weniger bis keinen Sex mehr mit ihr gehabt und auch die treffen waren nicht mehr romantisch - was unsere ja sind - das würde mich nur wundern an dem Punkt...) Bei unserem letzten Treffen (das mit: "ich glaube du liebst mich mehr als ich dich und es tut mir leid, dass ich das erst jetzt formulieren kann" begann und dann mit Sex und Tiefen blicken endete) hat sie irgendwann gesagt: "ich habe neben dir manchmal das Gefühl bei deiner hohen Energie unbedingt mitmachen zu müssen, oder als würde ich nicht richtig neben Dir vorkommen können." Das hat mir zu denken gegeben: hat sie da vielleicht unbewusst fehlenden comfort vermisst? Ich bin dadurch dass ich Schauspieler bin und auch relativ gut im talken, talken, Frauen ins Bett talken manchmal noch im "aufreiß-modus" obwohl ein bisschen mehr Ruhe vielleicht angebracht wäre. 9: Deshalb, liebe Community dachte ich: irgendwas fehlt also. Wenn ihr mir sagen könntet was da falsch läuft oder fehlt, wäre ich sehr dankbar! Liebe Grüße.
  22. Hallo liebe Community, ich bräuchte dringend Ratschläge zu folgendem Problem: 1. Mein Alter 29 2. Alter der Frau 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 3 Dates 4. Etappe der Verführung Sex 5. Beschreibung des Problems 1. Date (Sonntag 22.04.2018): Da ich bisher was Sex und alles drum herum angeht wenig Erfahrung hatte (war bis vor dieser Geschichte Jungfrau) und oft nicht weiter als Approach oder Einzel-Dates ohne Erfolg kam, hab ich mich im letzten halben Jahr etwas an Tinder versucht. Dabei hab ich vor ca 1 Monat eine HB 7-8 kennengerlernt mit der ich mich sofort gut verstanden hab und die auch meinen Humor und Interessen teilen konnte. Dementsprechend schnell kam es zum ersten Date, das, wenn auch wenig Kino von mir, extrem gut verlief, da wir beide absolut auf einer Wellenlänge waren. Wir haben uns in der Stadt getroffen und sind dann klassische was trinken (belgisches Bier). Dabei haben uns stundenlang über Gott und die Welt und inbesondere über Schottland (das wir beide lieben) unterhalten und sie hat prinzipiell über alle Witze gelacht (selbst wenn ich sie nicht mal gut fand) und klasse auf C&F reagiert.Ich hatte mir für den Abend vorgenommen, mir einfach mal nicht so viel Druck zu machen wie sonst und das ganze locker anzugehen, deswegen kam von mir wohl auch wenig Kino. Nachdem der Laden in dem wir waren geschlossen hat, sind wir noch ca eine 3/4 Stunde durch die Altstadt spaziert und haben uns weiter unterhalten. Sie hat dabei von Problemen mit Arbeitskollegen erzählt und wir haben uns allgemein darüber unterhalten wie schwer es manchmal ist, wenn man in irgendwas gut ist, dass einen andere entweder dafür nicht leiden können oder aber man was auf den Deckel bekommnt, wenn man mal nicht so gut ist. Im Gegenzug werden Leute die nie wirklich gut sind, hoch gelobt wenn sie einmal was richtig machen. Ich hatte alles in allem das Gefühl, das die Gespräche doch sehr Richtung Comfort gingen, jedoch liegt da meine absolute Schwäche. Wir haben uns am Ende nochmal über Filme die sie noch nicht gesehen hat unterhalten und da 1-2 Favoriten genannt. Nach dem Date am selben Abend hat sie noch geschrieben, dass wir demnächst auf jeden Fall noch einen der Filme beim schauen müssen. Eins noch zu diesem Date: Sie hatte mir im vorhinein auf Tinder unterstellt ich wäre eine Diva, da ich darauf bestand, dass sie den ersten Trink ausgibt, da sie mir erst einem Monat nach dem Match gantwortet hat. Ich hab sie dann aufgefordert, ein Snickers mitzubringen, gemäß der Werbung. Sie tat das auch, und gab mir das Snickers zum Ende des Dates während des Spaziergangs, was ich schon ziemlich cool fand. 2. Date (Freitag 27.04), : Sie hat sich am nächsten Tag gleich bei mir gemeldet und auch relaitv zügig gefragt ob ich denn Mittwoch wieder Zeit hab. Da ich die ganze Woche allerdings ziemlich verplant war, hab ich sie auf Freitag vertröstet, mit der Idee auf die Semestereröffnungsparty an unserer Uni zu gehen (wollte da schon länger ma wieder hin, auch wenn ich mich etwas zu alt dafür fühle XD). Sie fand die Idee ganz gut und hat sich auch im Laufe der Woche darum gekümmert die Karten zu organisieren, da ich selbst nicht mehr an der Uni bin. Wir haben uns dann Freitags wieder in der Stadt getroffen und waren noch was trinken, damit wir nicht zu führ dort sind (Beginn 22:00). Dabei haben wir uns darüber unterhalten was jeder so die Woche über gemacht hat, also viel aktuelle Themen. Das Gespräch wanderte dann wieder zu den üblichen Kennenlern-Themen mit Fokus auf Reisen/Erfahrungen und Familie. Wir sind dann irgendwann gegen 23-23:30 zu der Party und haben uns etwas umgeschaut. Dabei haben wir angefangen andere zu beobachten und uns hier und da über den ein oder anderen etwas lustig gemacht (nichts bösartiges). Leider fanden wir die Musik auf 2 der 3 Floors nicht sonderlich gut und der 3. war noch ok. Dort haben wir uns dann auch zunächst die meiste Zeit aufgehalten und getanzt. Dabei hab ich dann entsprechend das Kino gesteigert, twirlys gemacht, albern getanzt, etc.Da ich noch einige Leute an der Uni kenne, traf ich auch entsprechend viele Leute. Iwann sind wir dann zum Mainfloor und haben dort weitergetanzt, auch wenn die Musik beschissen war. Ich hab mir dabei aber relativ wenig aus der Musik gemacht und konnte sie dann mitreißen, Spaß beim Tanzen auf Musik die wir beide nicht mochten, zu bekommen. Als dann ein paar ruhigere Lieder kamen, haben wir eng umschlungen getanzt und uns geküsst. Das ging gefühlt eine Stunde so und ich hab gemerkt, dass sies ziemlich genossen hat. Als wir dann beide iwann auch müde wurden, haben wir uns auf den Rückweg in die Stadt gemacht und ich hab sie dort noch nach Hause begleitet. Dabei wollt ich Hand in Hand mit ihr gehen, was sie aber nicht so mochte. Deswegen sind wir Arm in Arm durch eine relativ ruhige Alstadt spaziert. Bei ihr angekommen haben wir uns dann nochmal ne halbe Ewigkeit sehr intensiv geküsst, allerdings meinte sie dabei auch, dass ich nicht mit nach oben könnte, da ihre Wohnung total unordentlich wäre. Trotzdem haben wir uns weiter geküsst, aber sie hat das immer wieder betont. Da ich wie bereits oben beschrieben, ziemlich unerfahren bin, kam mir das irgendwo entegegen, da meine Aufregung davor schon ziemlich groß war. Ich hab mich dann iwann verabschiedet und bin nach Hause gegangen. Unterwegs hab ich noch etwas mit ihr geschrieben, da sie wissen wollte ob ich gut zu Hause angekommen bin. 3. Date (Sonntag 29.04): Am nächsten Tag hab ich dann gleich für Sonntag wieder was mit ihr ausgemacht und vorgeschlagen, bei mir was zu kochen und einen der bereits beim ersten Date angesprochenen Filme zu schauen, wozu sie auch direkt zugesagt hat. Am selben Abend haben wir noch etwas geschrieben, ich von einer Party aus, sie von zu Hause auf dem Sofa. Hauptsächlich gings darum, dass sie betrunkene Nachrichten witzigen findet und ich ihr ruhig was schreiben soll wenn ich zu viel getrunken hab. Am nächsten Tag kam sie dann Abends zu mir und wir haben gemeinsam was gekocht und ein wenig mit dem Essen rumgealbert. Dabei haben wir uns über Kochen unterhalten, aber nix besonders erwähnenswertes. Nachdem Essen meinte sie, dass es ihr super gut geschmeckt hat und wir haben es uns auf der Couch gemütlich gemacht um einen der Filme zu schauen. Ein Film über den man auch mal bisschen Nachdenken muss und sich etwas drüber unterhalten konnte, trotzdem aber witzig war. Während des Films hat sie sich dann an mich gekuchelt und ihre Beine über meine gelegt. Zudem haben wir die ganze Zeit Händchengehalten bzw uns gegenseitig die Hände gestreichelt. Ich hab hin und wieder versucht Blick-Kontakt zu bekommen und was in Richtung Kuss zu initiieren, allerdings war sie ziemlich auf den Film konzentriert. Nach dem der Film aus war, hat sie sich allerdings sofort zu mir gedreht und wir haben uns geküsst. Entsprechend der Stimmung gings dann auch weiter und das Küssen und Streicheln wurde intensiver. Da ich selbst aber nicht so richtig wusste wie ich weiter machen muss/soll war ich etwas zögerlich und sie hat mich gefragt warum ich denn so schüchtern bin. Ich hab ihr dann die Wahrheit gesagt und erzählt, dass ich noch Jungfrau bin. Sie konnte das absolut nicht fassen und hätte das niemals erwartet. Im Laufe des ganzen Abends hat sie immer wieder gesagt, dass sie nur darum wartet dass das ganze nur ein Scherz ist. Trotzdem ging sie darauf ein und kam mir entsprechend entgegen, verbal und non-verbal. Das ganze lief dann entsprechend weiter und wir sind rüber in Schlafzimmer, da meine Couch etwas zu klein dafür ist. Auch während des Sex war sie sehr entgegegen kommend und hat mir alles ziemlich angenehm gemacht. Da bin ich echt froh, dass ich so ehrlich war und was gesagt hab. Dannach lagen wir noch ne Weile im Bett uns sie hat mich ein paar Sachen gefragt, was ich denn so generell gerne mal ausprobieren würde und auf was für einen Typ Frau ich denn eigentlich stehe, ... Da sie früh raus musste und deswegen nicht bei mir übernachten wollte, hab ich sie noch nach Hause begleietet (war da bereits 2-3 Uhr). Wir haben uns vor ihrer Tür nochmal ne Weile geküsst und weil es angefangen hat zu Regnen hat sie mir ihren Schirm für den Heimweg mitgegeben. Ab hier beginnt dann mein eigentliches Problem. 6. Frage/n Am nächsten Tag haben wir wieder etwas geschrieben und ich wollte gleich nochmal ein Date für Mittwoch/Donnerstag ausmachen. Sie meinte in dem Fall allerdings, dass sie noch super viel für ein Paper zu tun hat im Laufe der Woche und das ihre Mutter Donnerstag für ein paar Tage zu Besuch kommt. Dabei kam mir dann schon ein etwas seltsames Gefühlt. Dementsprechend hab ich mir die Tage darauf ein paar Gedanken gemacht, was das denn bedeuten könnte. Sie hat sich dann Dienstags (1. Mai) Abends nochmal gemeldet und gefragt, wie denn meine Mai-Tour war und wies mir geht. Wir haben dann noch etwas geschrieben, wobei es hauptsächlich um ein paar Probleme mit ihrem Chef ging. Das ganze ging dann auch den Rest der Woche ähnlich weiter, ich hab mich nochmal gemeldet und wir haben etwas geschrieben und sie hat sich Freitags nochmal gemeldetet und gefragt wies mir geht. Ich hab dann am letzten Wochenende nochmal versucht klar zu machen, dass ich gerne nochmal was mit ihr machen würde, aber in dem Fall nicht konkret was vorgeschlagen. Sie ging allerdings überhaupt nicht darauf ein und nun bin ich hier und schreibe diesen doch ziemlich langen Text. Habt ihr irgendwelche Vorschläge oder Ideen? Wie kann ich weiter vorgehen, wo dran liegt das ganze? Meine Vermutung ist hier Buyer's Remorse, allerdings weiß ich nicht wie ich damit umgehe. Zudem hatte ich eigentlich das Gefühl, relativ guten Comfort bei ihr zu haben, jedoch gehört das zu meinen Schwächen. Ich hoffe der Text ist nicht zuuu lang und schonmal vorab Danke für eure Hilfe!
  23. Hallo, ist mein erster Beitrag, sorry wenns in der falschen Abteilung gelandet ist. Ich frage mich, ob es generell möglich ist, dass man zu viel Comfort aufbaut, das Mädl würde sich dann also "zu wohl fühlen" in meiner Gegenwart. Mir kam die Frage auf, da ich (19) mit einem Mädchen (18) Zeit verbrachte, die sich in meiner Gegenwart übertrieben sicher fühlt. Die Vorgeschichte von uns ist, dass wir uns vor paar Monaten regelmäßig getroffen haben, es kam aber nichts dabei raus, ich habe typische Anfängerfehler gefahren, also z.B. nicht eskaliert und von ihr kam auch einiges an Mist, sie war ziemlich unsicher, obwohl sie sehr wahrscheinlich auch an mir interessiert war. Hatten danach weniger Kontakt, ich bemühte mich nicht mehr um Treffen und wir "lebten uns auseinander" (mit einigen Wochen völliger Kontaktabbruch). Sie hat nun vor kurzem mitbekommen, dass mein Leben momentan gut läuft, ich andere Frauen treffe und ich keinesfalls auf sie angewiesen bin. Wir hatten einen Schulausflug mit der ganzen Stufe, konnte dort bisschen Kino miteinbringen und C&F betreiben. Da sie auf dem Weg wohnt, habe ich sie mit nach Hause genommen. Wir hatten ein super lockeres Gespräch bei der Fahrt, wir lachten uns wirklich laufend den Arsch ab, hatten viel Spaß. Sie sang und "tanzte" bei Liedern ohne Hemmungen mit und fühlte sich sozusagen zu 100% sicher in meiner Gegenwart. Einerseits fand ichs echt spaßig und süß, andererseits dachte ich mir, das ist vielleicht was zu viel. Irgendwie wirkte die Stimmung von uns beiden wie diese "frisch verliebt, übertrieben happy" Stimmung wie aus einem Film, andererseits könnte es auch "beste Freunde happy" sein. Bei der Verabschiedung haben wir uns länger als normal umarmt, sie schrieb mir später noch: "hey pumo! danke für die lustige Nachhausefahrt! :))" Wie beurteilt ihr diese Comfort-Zwickmühle?
  24. Download anzeigen Advanced Rapport & Comfort Advanced Rapport & Comfort - Liebe, Vertrauen und Emotionen Erschaffe Liebe aus dem Nichts! - kreiere Leidenschaft, Liebe, tiefes Vertrauen und Sehnsucht, erzeuge phantasievolle Emotionen mit Club Seduction ▪️ Bringe ihre Augen zum funkeln und sorge dafür, dass sie Dich nicht mehr vergisst! ▪️ Erzeuge souverän Sehnsucht, Geborgenheit, Vertrauen, Sicherheit und Liebe! ▪️ Werde zu ihrem Erlebnis und entschlüssle das Geheimnis unvergesslicher Emotionen! ▪️ Bezaubere die attraktivsten Frauen mit Deinem unwiderstehlichen Charme! ▪️ Mit sorgsam selektierten Infield-Aufgaben wirst Du unmöglich geglaubtes wahr werden lassen! Liebe entsteht aus Emotionen - Werde zu ihrer stärksten Emotion! Deshalb lernst Du im Rapport & Comfort Programm unter anderem: ✔️ Wie Vertrauen und Liebe entsteht und wie Du sie einfach aufbauen kannst ✔️ Wie Du durch richtige Gesprächsführung Emotionen erzeugst ✔️ Welche Werkzeuge es gibt und wie Du sie am besten einsetzt ✔️ Wie Du ihre Emotionen verstärkst ✔️ Wie Du Dir erfolgreich Vertrauen generierst ✔️ Wie aus tiefem Vertrauen Liebe entsteht ✔️ Wie Du Emotionen aus ihrer Kindheit nutzt um sie zu begeistern ✔️ Wie Du ihr in jeder Situation ein Lächeln auf die Lippen zaubern kannst ✔️ Wie sie Dich nach dem ersten Treffen nicht mehr aus dem Kopf bekommt ✔️ Wie sie Dich als ein Teil ihrer Zukunft betrachtet Details: Für Anfänger und Fortgeschrittene Dauer Gesamt: 1h 17Min 21Sek Größe Gesamt: Ca 1.8 GB (gepackt) Format Handout: PDF/ZIP Format Videos: MP4/ZIP Noch Fragen zum Produkt? ✉️ Schreibe mir eine Nachricht Das Anbieter-Impressum entspricht dem Impressum der Homepage - Impressum Ersteller Marcel Herzog Erstellt 13.04.2018 Kategorie PICKUP VIDEO  
  25. Mein Alter: 26 Ihr Alter: 24 Dates: 1 Etappe: Absichtliche Berührungen (Rücken, Schultern, Beine, ...) Beschreibung des Problems: Im Prinzip ist das Problem hier schon tausendfach vorgekommen, ich erhoffe mir durch eine möglichst genau Beschreibung ein nutzbares Feedback. Einleitung Kennengelernt habe ich Lisa (natürlich ein Alias) auf Tinder, nach ein paar Nachrichten (allerdings über mehrere Tage) hatte ich ihre Nummer und verabredete mich gleich mit ihr. Vorgesehen war ein Spaziergang durch die Stadt, entlag eines Flusses. Am Tag des Spaziergangs meldete ich mich bei ihr mit dem genauen Treffpunkt und der Uhrzeit. Spaziergang Der Spaziergang verlief soweit gut, wir hatten Spaß, haben bei viel gelacht und den üblichen Smalltalk geführt. Ich habe C&F eingestreut und sie auch ein paar Mal an den Schultern gepackt und von der Radfahrspur geschoben. Anderes KINO jedoch vorerst nicht. Nach einiger Zeit überraschten uns Regenwolken, und wir beschlossen, in ein Cafe zu wechseln. Ich schlug das Cafe vor, und gab ihr den Auftrag, uns dort hinzuführen. Sie kannte das Cafe, trotzdem verliefen wir uns einmal. Hab ihr dann die Richtung angesagt und gemeint, dass ich das für ein Mineral doch gerne mache. Cafe Im Cafe angekommen wählte sie einen Platz auf einer Art Tribüne, von wo aus wir alle Gäste überblicken konnten. Wir saßen parallel zueinander, die Beine auf die vorderen Stufen abgestützt. Die Unterhaltung im Cafe war geprägt von C&F, KINO und Rapport. C&F zum Beispiel wegen ihrer Höhenangst, ob wir wohl nicht zu hoch sitzen würden (absolute Höhe unseres Platzes einen Meter über dem Boden). KINO ging vor allem über Gestikulierung während des Gesprächs, zum Beispiel im Sinn von "Ach, du Arme..." und dann eben Schultern, Rücken oder Beine streicheln. Mehr war aufgrund unserer exponierten Position nicht möglich. Anmerkung: Erst zu Hause dämmerte es mir, dass sie den Platz absichtlich gewählt haben könnte, um eben von vornherein zu viel Berührungen zu vermeiden. Grundsätzlich wehrte sie sich aber auch nicht gegen das Streicheln, beziehungsweise veränderte sie ihre Sitzposition nicht derart, dass ich keine Chance mehr auf diese Art der Berührungen gehabt hätte. Andererseits gingen von ihr aber keine Berührungen aus. Rapport kennzeichnete die längste Phase im Cafe. Wir führten tiefgründige Unterhaltungen über Beziehungen und soziales Miteinander allgemein, was wir uns im Leben vorstellen, wie wir uns das vorstellen, ... In dieser Phase begann sie auch, intime Details über sich preiszugeben und erzählte mir von ihrer Angst, zu wählerisch zu sein und wie schwer es wäre, noch passende Männer zu finden. Anmerkung: Sie erwähnte im Unterton, dass sie in Beziehungen manchmal betrogen worden war, und nicht versteht, warum Männer in einer Beziehung fremdgehen. Meine (ehrliche) Meinung dazu war, dass ich das auch nicht verstehe, und mein Standpunkt ist, dass ein Mann, der herumvögelt, auch selbstbewusst genug sein sollte, einer Frau (die nichts von Polygamie hält) zu sagen, dass er nicht mehr an ihr interessiert ist. Das könnte vielleicht etwas zu cheesy geklungen haben (vor allem in Anbetracht der Möglichkeit eines Tests von ihr), ist aber eben meine ehrliche Meinung. In diesem Zuge haben wir uns auch über Sex unterhalten, allerdings eher oberflächlich. Im Laufe des Gesprächs habe ich ihr dann erzählt, dass ich manchmal allein unterwegs bin, um Frauen kennenzulernen, weil mit Freunden meistens Alkohol im Spiel ist. Tinder ist für mich ein schneller Weg um Menschen und ihre Geschichten kennenzulernen, so meine Aussage. Insgesamt hatten wir viele Gemeinsamkeiten (beispielsweise ähnlicher (Schlaf)Traum als Kinder, oder auch Essen und Trinken, ...). Verabschiedung Beim Verlassen des Cafes ließ ich sie bei mir einhängen, fühlte dann aber irgendwie ihre Finger und dachte, sie wollte Hände halten. Ich war in diesem Moment nicht achtsam, und wechselte blöderweise auf Hände halten (anstatt das Einhaken fortzuführen). Nach wenigen Sekunden und ein paar Scherzen ließ ich ihre Hand wieder los und legte meine Hand um ihre Schulter. Am Verabschiedungspunkt angekommen war mir klar, dass ich für einen KC zu wenig Attraction aufgebaut hatte. Das manifestierte sich auch darin, dass sie direkt in den Kuss-links-Kuss-rechts-Modus wechselte. Ich sagte ihr dann, sie bekomme nur auf eine Wange einen Kuss, weil das bei der Begrüßung auch so war. Anmerkung: Tatsächlich hatte ich mich geirrt, sie sagte mir das auch und verlangte einen Kuss auf jede Wange. Dabei war aber beiderseitig klar, dass ein Kuss auf den Mund sowieso nicht in Frage kam. Also deutete ich ihr Bestehen auf zwei Küsse jetzt nicht als Sicherheit, um womöglich ja nicht auf den Mund geküsst zu werden. Kompliziert, ich weiß. Sie bekam die zwei Wangenküsse. Nachwirkungen In meiner Wohung angekommen schrieb ich ihr noch eine kurze Nachricht, ob sie auf dem Nachhausweg ihren Orientierungssinn wieder gefunden habe. Darauf die Antwort, dass sie natürlich ihren Heimweg kenne, und die Frage, ob ich auch gut nach Hause gekommen wäre. Diese Frage beantwortete ich erst am nächsten Tag, gefolgt von einem Dank für die Begleitung und der Anmerkung, dass ich nichts gegen eine weitere Runde einzuwenden hätte. Seitdem... genau, Funkstille. Meine Anmerkungen stellen potentielle Fehler dar, weitere Beobachtungen meinerseits: Habe sie eingeladen (ich hatte den Deal wegen Verlaufen und so vergessen). Für mich aber im Prinzip kein Problem, hatte eine gute Zeit. Ich bemerkte gegen Ende des Dates im Cafe, dass sie mehrmals gähnte und schon müde war. Ich neckte sie dann noch ein wenig damit, erfand aber schließlich einen Vorwand, dass ich auch nach Hause müsste. Just in diesem Moment kam der Kellner und fragte, ob wir noch was wollten. Anstatt Nein zu sagen, wandte ich mich ihr zu, worauf sie dann dem Kellner ein flinkes Nein entgegnete. Hier hätte ich sofort Nein sagen müssen, und nicht wieder auf sie schauen. Kein KINO von ihr ausgehend: Sie wehrte sich nicht gegen meine Berührungen, berührte mich aber von sich aus nicht. Als Antwort auf C&F bekam ich daher nur verschmitzte Blicke, aber keine scherzhaften Schulterboxer. Die Nachricht am Ende hätte ich lassen können, anstatt ihr needy mitzuteilen, dass es mir gefallen hat. Ohne diese Mitteilung hätte ich mich einfach in ein paar Tagen bei ihr gemeldet bezüglich eines Folgedates. So mache ich mir jetzt natürlich Gedanken, warum sie nicht auf meine Nachricht antwortet. Sie ist optisch eine Liga über mir, sofern das eine Rolle spielt. Mein subjektives Gefühl sagt mit, dass das Treffen im Großen und Ganzen in Ordnung war, ich aber möglicherweise in entscheidenden Situationen fatale Fehler gemacht habe. Frage: Ich bin grundsätzlich an Feedback interessiert, von ihr werde ich das aber nicht bekommen. Daher schildere ich hier meine Situation. Ich wäre jetzt eben wie erwähnt verfahren, Anruf in ein paar Tagen, kleine, witzige Erinnerung an das Date und dann Vorschlag für ein Folgedate. Die Frage, die ich jetzt an euch richten möchte: Habe ich es (aufgrund ihrer Funkstille) mit ehrlichem Desinteresse zu tun, oder spielt sie nur Hard-To-Get? Wie würdet ihr weiter verfahren? Vielen Dank!