Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'escort'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

11 Ergebnisse gefunden

  1. syxx

    gamed ihr Huren?

    [email protected] wollte mal fragen ob ihr Huren gamed und ob ihr es euch vorstellen könnt mit einer eine Beziehung zu führen?
  2. Guten Abend, falls das Thema in "Karriere & Finanzen" besser aufgehoben ist -> gerne verschieben. Ich suche nach Erfahrungen zum Themenkomplex männlicher Escort/Begleitservice/Gigolo/Edelnutterich. Hier tummelt sich doch der ein oder andere attraktive, eloquente, sexuell aufgeschlossene Mann. Es würde es mich verwundern, wenn noch niemand Erfahrungen in diesem Feld gemacht hat bzw. jemanden im näheren Bekanntenkreis kennt. Es gab einen thread aus 2013 oder '14, da wollte einer mit Briefsendungen für sich als "Masseur" werben. Nun gut. Es geht mir um Hetero-Escort: Mann mit Frau; Mann mit Paar; ggf. Paar mit Paar. Stichworte: Gesundheitsamt; Beratung; safer sex (obvious) ProstSchG (seit 07/2017); Gewerbeschein (Begleitung oder sexuelle Dienstleistung); Steuern; Fakes erkennen, wieviel schreiben vor einem Date? (im Falle, dass es nicht über eine Agentur geht) Agentur, Kleinanzeigenportale oder spezialisierte Portale; Begleitung zu gesellschaftlichen Anlässen, zum Dinner, ins Theater - ein Mythos? (ich behaupte: Ja) Zielgruppe; wer sind die potentiellen Kunden? angemessene "Stundensätze" ermitteln und ansetzen; Moralvorstellungen; Tabu? LG Nicknehm
  3. Da mein letzter Report sehr viel Kritik erhalten hat, nehme ich mir das natürlich zu Herzen und schreibe hiermit die Version 2.0 zusätzlich versprochener zweiter Teil. Dafür, dass ich noch einen extra Thread aufmache entschuldige ich mich, allerdings war der alte vollgemüllt. Dieser Thread hier soll auch dazu dienen neue Treffen mit ihr zu dokumentieren. Seid freundlichen, gebt mir konstruktive Kritik, keinen belanglosen Müll. Vorgeschichte: Ich habe eine Escortdame kennengelernt, die mich auf eine sehr spezielle Art fasziniert, wie es bei keiner Frau zuvor der Fall gewesen ist. Für die meisten PUA wird es wohl ein NoGo sein, Etablissements dieser Art aufzusuchen und bei Kontakt mit Frauen dieser Profession von Verführung zu sprechen, doch verurteilt mich bitte nicht zu schnell. Es handelt sich dabei nicht um einen billigen Puff, sondern um das wohl teuerste und edelste Bordell dieser Region. Ich halte es für wichtig, das deshalb anzumerken um euch klar zu machen, dass diese Frau ein sehr gebildetes, hübsches und finanziell gut betuchtes Wesen ist, welche nicht auf einen Bubi wie mich angewiesen ist und sich auch finanziell nichts von mir erhoffen kann. Zweiter Kontakt: Aufgrund zwei kurzzeitig aufeinanderfolgender Geburtstage war das mein zweiter Besuch innerhalb von 3 Wochen. Es ist die einzige Bar, die selbst Sonntags bis 5 Uhr Nachts geöffnet hat. Ich hatte beide male überhaupt kein Interesse daran, Geld für Sex zu bezahlen, es ging vielmehr beide male darum einfach gemütlich etwas zusammen zu trinken, das erste mal jedoch habe ich dreihundert Euro bezahlt und hatte sehr guten Oralsex mit ihr. In meinem vorigen Post haben sich viele gefragt, wieso ich denn nur Oralsex hatte und sie nicht „ordentlich gefickt“ habe, dazu kann ich nur sagen, dass Oralsex ohne Gummi bei einer Frau die wirklich super blasen kann, besser sein kann als Sex mit Gummi. Als sie mich beim zweiten mal gesehen hat, ist sie direkt zu mir gekommen und wir haben uns kurz unterhalten. Dann habe ich das Gespräch abflauen lassen und mich mit meinen Kollegen unterhalten. Sie tippt mich an und sagt: „folge mir“ Ich bleibe sitzen, gehe gar nicht weiter darauf ein, sehe einen alten Bekannten und setze mich stattdessen zu ihm. Er redet wie ein Wasserfall und erzählt mir irgendein langweiliges Zeug von seinem neuen Arbeitgeber. Nach einer gefühlten Stunde Kopf nicken und so tun als wenn man interessiert ist, setzt sie sich wieder neben mich und flüstert mir ins Ohr. „Er mag dich“ Ich hebe kurz desinteressiert die Schultern und lasse mir stattdessen von meinem Bekannten zum dritten mal sehr detailgenau erklären, wie die Maschine (welche er produziert) funktioniert mit der Kunststoffe für die Kreditkartenherstellung gereinigt werden. Sie tippt mich wieder an und sagt: „Du magst Gesellschaft von Männern wohl lieber, als von Frauen“ Ich: „Gib mir ein paar Minuten, dann gehöre ich dir“ Ich verabschiede mich von meinen Kollegen und dem Bekannten mit der Begründung, dass ich mit ihr hoch gehe. Ich sehe sie, nehme sie an die Hand und bin mit ihr ins Zimmer gegangenen ohne zu bezahlen. Im Zimmer angekommen machen wir kurz rum, sie gibt mir ihr Handy, ich tippe meine Nummer ein und gehe wieder heraus. Unser 14 Stunden Date (Folgetag) Wie ich am Tag zuvor erfahren habe war das gestern ihr letzter Tag und heute muss sie in die nächste Location fahren, davor wollte sie noch shoppen gehen und hat mich gefragt, ob ich sie begleiten möchte. 10:30 Uhr Wir haben uns beim Starbucks getroffen, mein Portmonee habe ich extra zuhause gelassen. Über die folgenden zwei Stunden gibt es PU technisch nicht besonders viel zu berichten, außer dass sie ein ziemlicher Dickkopf ist und ständig versucht mir klar zu machen, dass sie die Dominante, das Alpahweibchen ist und ich ihr zu folgen habe. Das tat ich natürlich nicht und hab versucht den Spiess so gut es geht umzudrehen. Zusätztlich mache ich ein paar Witze über ihre Dominanz. Sie sagt mir, dass sie in Beziehungen immer diejenige ist, die die Hosen an hat und Männer generell das machen, was sie sagt. Auch war sie immer diejenige, die die Beziehungen (sie hatte 3) beendet. Ich erkläre ihr, dass das genau mein Part ist und ich sie schon würde bändigen könne. Sie lacht. 13 Uhr Sie muss ihren Koffer vom Bordell abholen, ich begleite sie und warte im gegenüberliegendem Kaffee. Als sie wieder kommt bedankt sie sich fürs warten, ich nehme den Koffer und wir laufen zum Bahnhof. 14 Uhr Ihr Zug fährt gerade ein, wir verabschieden uns und sie steht schon halb in der Tür drin. Ich: „Warte, der Zug fährt doch nach XXX, die Stadt wollte ich mir immer schon mal anschauen, ich begleite dich“ Sie: „Oh wirklich? Dann holen wir dir noch schnell ein Ticket“ Sie kauft mir eine Tageskarte und wir nehmen den nächsten Zug, welcher 30 Minuten später losfährt. Im Zug erzählt sie mir, dass sie sehr verspannt ist und die letzte Nacht nicht geschlafen hat. Ich sage ihr, dass sie sich entspannen soll und massiere sie. Dabei küsse ich ihren Nacken, öffne ihren BH und streichle ihr Brüste. Als wir die gaffenden Blicke unseres Sitznachbarn im Rentenalter bemerken, lasse ich von ihr ab. Danach redeten wir über Sex, unsere Beziehungen und Erfahrungen, die wir gemacht haben. Auch habe ich ihr von meinen Freundinnen erzählt. 16 Uhr Als wir angekommen sind, wollte sie noch eine Freundin besuchen, die auch in diesem Gewerbe arbeitet. Ich hab draußen gewartet, das Wetter genossen, telefoniert und eine Braunhaarige Frau vollgequatscht, welche mir auf der Straße entgegen gekommen ist. Nach rund 30 Minuten kam sie raus, hat sich bei mir für die Wartezeit entschuldigt und mich mehrmals dankend geküsst. Nebenbei habe ich ihr von meiner neuen Braunhaarigen Freundin erzählt, weil ich ja so lange auf sie warten musste. 18 Uhr Nachdem sie ihren Koffer bei der nächsten Location abgestellt hat, kam sie zu mir und hat gesagt: „Komm wir müssen schnell gehen, hab keinen Lust auf den Klienten!“ 19 Uhr Wir sind ins Spa gefahren, haben uns zusammen in einer Umkleide umgezogen, rumgemacht und danach diverse Schwimmbecken erkundet. Im Wellnessbereich hat sie sich hingelegt um zu schlafen. Währenddessen war ich in der Sauna und, hab mich später zu ihr gelegt und sie wieder mit ins Schwimmbad genommen. 21 Uhr Dort schien ihre Stimmung sehr stark zu kippen. Sie hat mich gefragt, was ich mit ihr will, wenn ich schon andere Freundinnen habe. Ich: „Mein Sternzeichen ist Wassermann, Wassermänner sind von verrückten Frauen angezogen, du bist du verrückteste Frau die ich jemals kennen gelernt hab.“ Sie:“Warum sollte ich mich nochmal mit dir treffen? Was kannst du mir geben? Du hast noch nicht einmal viel Geld“ Ich weiß nicht mehr genau, was ich darauf geantwortet habe, jedenfalls ist mir keine besonders gute, oder schlagfertige Antwort eingefallen, halt das übliche unsouveräne rumgelaber. Sie daraufhin: „Warum versuchst du dich so intensiv zu verkaufen? Ich dachte du bist ein lockerer Typ und liebst unkomplizierte Beziehungen?“ Ich: „Du hast recht! Ich versuche mich zu verkaufen, Stell dir vor du suchst einen neuen Computer, dann willst du doch auch erst so viel wie möglich darüber herausfinden. Die technischen Details sozusagen. Erzähle mir etwas über deine technischen Details?“ Ihre Laune wurde wieder etwas besser, sie fing an zu lachen und hat mir von ihren „technischen Details“ erzählt. 23 Uhr Im Spa ist soweit nichts besonderes mehr passiert. Sie kam mir zeitweise wie ein kleines verletztes und beleidigtes Mädchen vor, allerdings schreibe ich das ihrem Schlafmangel zu. Nachdem wir wieder am Bahnhof waren, haben wir einen Zug nach dem anderen an uns vorbei fahren lassen und absichtlich verpasst um noch mehr Zeit miteinander verbringen zu können. Dort hat sie sich auch für ihre Stimmungsschwankungen entschuldigt und sich für den tollen Tag mit mir bedankt und mir gesagt, dass sie mich wiedersehen möchte. Ich habe zu ihr noch gesagt, dass sie eine Kontrollperson ist, deshalb die Dominante und kalte Frau als Maske aufsetzt und Angst davor hat, die Kontrolle über bestimmte Bereiche ihres Lebens zu verlieren. Damit scheine ich den Nagel auf den Kopf getroffen zu haben, weil sie sehr breit lächelte und „ertappt“ sagte. Fazit: Eine gewisse Art von attraction muss da gewesen sein, da sie sonst beim zweiten Besuch mir nicht so weit entgegen gekommen wäre. Wie schon mehrmals erwähnt hat sie finanziell absolut nichts von mir für das Treffen bekommen. Das Gegenteil war der Fall, sie hat Spa, Zugtickets und Shoppingtour selber gezahlt und mich zum Teil auch eingeladen. Es bestand ihrerseits also absolut keine Verpflichtung mir gegenüber nett zu sein. Sie hätte jederzeit gehen können, auch weiß sie nun, dass ich sie finanziell nicht unterstützen kann und werde, trotzdem wird sie sich wieder mit mir treffen.
  4. Ihr Alter: 26 Mein Alter: 23 Dates: 5-6 in 1 1/2 Wochen Verführung: Sex Hey, ich weiß ehrlich gesagt nicht wohin das Thema gehört, aber ich versuche es mal hier. Hat auch weniger mit konkreten Tipps zu tun, als das ich mal eure Meinung hören will, da ich momentan etwas geschockt bin. Ich entschuldige mich auch schonmal für etwas holpriges Schreiben und versuche mich kurz zu fassen. Problem: Ich habe vor fast zwei Wochen eine HB an der Bushaltestelle angesprochen. Ihr Bus kam nicht, also haben wir geredet und letztendlich sind wir dann zu ihr nach Hause gegangen. Bis zum nächsten Tag war ich da, wir hatten öfters Sex, haben gekocht und viel geredet. Am nächsten Tag haben wir uns wieder getroffen und seitdem wirklich oft was unternommen (alle 2-3 Tage). Trotz gewisser Sprachschwierigkeiten habe ich ein gutes Gefühl mit ihr und wir haben wirklich viel Spaß zusammen. -> Finde ihre Person wirklich interessant. Wir haben viel gemeinsam und in vielen Dingen auch gleiche Ansichten. Sie kommt von einem anderen Kontinent und hat nun "Halt" in meiner Stadt gemacht und will auch hier bleiben. Dass sie es dementsprechend etwas schwieriger hat, Arbeit zu finden etc. kann ich verstehen. Sie sagte mir jedenfalls immer, dass sie auf Kinder aufpasst. Gestern Abend sind wir was trinken gegangen, sie hat danach bei mir geschlafen und heute waren wir auch bis eben zusammen. Vorhin hat sie ihre Tasche geöffnet und ich habe einen großen "Batzen" Geld gesehen und wurde irgendwie etwas stutzig. Ich wohne nicht in Deutschland und als Kindermädchen verdient man "hier" nicht so viel Geld. Da sie entsprechend aussieht und gerne Sex hat, kam mir irgendwie der Verdacht, dass sie in dieser Richtung etwas macht. Vielleicht auch weil sie zwei Handys hat (was jetzt nichts bedeuten muss, aber gut). Also habe ich bei Google "Escort (Stadt)" eingegeben und auf der erstbesten Seite erschien ihr Profil. Ich denke, es ist verständlich, dass ich momentan etwas geschockt bin. Der Gedanke, dass wir uns nach ihrem "Kindermädchen" Job treffen, wo sie mit jemand anderem Sex hatte, macht mir eben schon etwas zu schaffen. Vielleicht auch eher der Gedanke, dass es sowas wie ein "Doppelleben" ist, worüber natürlich auch gelogen wurde. Frage: Auf der einen Seite mag ich sie wirklich gerne und würde auch gerne mehr Zeit mit ihr verbringen. Auf der anderen Seite ist eben nun die Gewissheit, dass sie für Sex (oder von mir aus auch mal als Begleitung) Geld bekommt. Um mit ihr weiter Zeit zu verbringen und versuchen es zu akzeptieren (solange sie es nicht für immer macht), würde ich bzw. muss ich sie aber auf jeden Fall darauf ansprechen. Oder je nach ihrer Reaktion halt den Kontakt beenden. Meine Frage ist nun, ob ihr bis zum nächsten Treffen warten und es dann in Ruhe ansprechen würdet oder ob ich ihr jetzt eine Nachricht schreibe, dass ich es ganz gut fände, wenn sie es mir erklären könnte? Ich hoffe, mein Text war einigermaßen ok und freue mich auf eure Meinungen. Sowohl zu meiner Vorgehensweise als auch zu der gesamten Situation.
  5. Hallo Community, ich bin jung(30) und brauche ein wenig mehr Liquidität. da ist mir die Idee gekommen, es mit dem Escort zu versuchen. ich habe mich auf einigen Seiten schlau gemacht - nur was man als erstes tut und wie dann die Weiteren Schritte aussehen, konnte ich nicht herausfinden. gibt es hier den ein oder anderen, der da Tipps geben kann, auch ob man sich bei einer Agentur anmelden soll oder es „freiberuflich“ machen sollte (sich selbst auf irgendwelchen passenden Website anmelden und selbst „verkaufen“)?! LG HamburgerJungNickname
  6. Hey Leute, meine Frage bezieht sich auf das Thema bezahlter Sex. Ich war die letzten Jahre immer wieder mal bei Escort Damen ca. 3-4 mal im Jahr. Bewusst im High Class Bereich, da ich diese "billigen" Nutten für die schnelle Nummer widerlich finde. Man kauft sich also die wirklich heißen Frauen für ein, zwei Stunden, trifft sich im Hotel, kennt nur das Foto der Frau und weiß nicht was einen erwartet. Ich liebe diese Spannung, das mulmige Gefühl in der Magengegend, ähnlich wie ein Blind Date. Man trinkt zusammen ein gutes Glas Champagner, unterhält sich, und die Vorfreude auf das nahende Abenteuer steigt. Im Vorfeld werden sexuelle Vorlieben besprochen und dann beginnt leidenschaftlicher, mal zarter,mal harter Sex. Ich habe keine wirklichen Fetisch. Einfach nur fallen lassen und genießen, geht eher schon in Richtung GFS. Ich bin ein Mensch, der es liebt in einer Beziehung zu sein und sich gegenseitig zu verwöhnen und gemeinsam Richtung Familie etc. zu planen. Die Paysex Sache steht irgendwie für Freiheit, und Abenteuer. Mir stellt sich die Frage, ob man beides in einer Beziehung leben kann oder wie man am besten damit umgeht? Mir ist auch nicht ganz klar was ich außer Abenteuer in diesen Erlebnissen suche, es würde mich freuen, wenn ihr mir eure Gedanken dazu mitteilt. zwecklos
  7. How to date an escort? Under the radar! Hallo ihr Lieben, mein letzter LR ist ne ganze Weile her… Läuft bei mir. Hier ist mal was außergewöhnliches, das ich mit euch teilen möchte: how to date an escort. Wobei es nicht ganz fair ist, weil ich es vorher nicht wusste. Lohnt sich trotzdem, weil sie heiß begehrt ist. Der Typ Frau, der Männer anzieht wie Fliegen. Alles begann auf Facebook. Sie stach mir in einer dieser „Einwohner von Stadt-xy helfen sich“ Gruppen ins Auge und ich antwortete auf etwas, worauf sie geantwortet hatte. Dabei formulierte ich so, dass es ihr leicht fiel, auf das von mir geschriebene einzugehen :) Nach einigem öffentlichen hin und her kündigte ich an, dass ich ihr und jemand anderem noch etwas per PN schreiben würde. In meiner ersten Nachricht über den FB Messenger ging ich überhaupt nicht auf das vorherige Thema ein, sondern schrieb ihr, dass sie auf mich sympathisch und intelligent wirken und gut zu meinem Freundeskreis passen würde und lud sie zum nächsten Wochenende zu einer Party bei mir ein. (Wichtig: sieh las das Wort „Freundeskreis“ und verstand „Ah, er will nix, sondern Freundschaft. Nach unserem ersten FC erzählte sie mir, hätte sie bei der ersten PN was anderes vermutet, hätte sie nicht mit mir geredet, weil sie ständig von Männern mit sexuellen Avancen bombardiert wird!!). Sie bedankte sich für die Einladung und lehnte bedauernd ab, weil sie arbeiten musste. Im folgenden schrieb ich regelmäßig über FB mit ihr und baute gezielt Rapport, Attraction und Comfort auf. Hier ein paar Highlights: Ich: "Bist du zufällig eine HSP?" Sie: "Das finde ich ein schwieriges Thema .Ich bin mir unsicher, wie kommst du darauf?" Ich: "Intuitiv. HSP erkennen sich oft gegenseitig - seit ich weiß was ich bin, weiß ich auch weshalb…" usw. Ich ging auf wirklich persönliche Themen, gab viel von mir preis (!) und schlug (nach etwa zwei Wochen) den Bogen, uns irgendwann mal zu treffen auf „Wenn es an der Zeit ist, darfst du mir von deinen seelischen Verletzungen erzählen. Bitte nur persönlich“. Im Vorfeld hatten wir über echte Traumata und Spaß-Traumata gesprochen, z.B. das „Putz-Trauma“ – hat das nicht jeder? 😉 Unfairerweise habe ich eine Putzfrau^^ Ich gab ihr nie Komplimente. Nach einem Monat ungefähr schrieb ich, dass ich unsere Konversation angenehm finde. Sie antwortete, dass sie es auch sehr harmonisch findet. Danach erst fing ich an, konkrete Treffen vorzuschlagen. Sie wirkte ehrlich interessiert, war aber terminlich schwer zu greifen. Nach weiteren zwei Wochen ging es mir einmal emotional nicht gut (ehrlich!). Ich schrieb: „Menschen sind scheiße. Nicht immer aber oft.“ Sie fragte was los sei, ich antwortete, dass es schwer in Worte zu fassen sei. Sie fragte, ob ich es erzählen wollte. Ich druckste ein bisschen herum und dann tauschten wir Handynummern. Wir telefonierten sehr intensiv. Im folgenden telefonierten wir häufiger, aber es war sehr schwer, sie zu einem Treffen zu kriegen. Dann meldete ich mich einen Monat lang nicht. Als ich wieder über FB schrieb (ich war immer noch der Typ von FB. Whatsapp schrieb ich erst nach unserem ersten Date), erzählte ich erst von meinem Wochenende… sie schickte ne Voice Mail und ich rief sie einfach an und überredete sie ein bisschen zu einem Treffen bei mir am nächsten Tag. Sie verneinte erst, aber ich fasste meinen Mut zusammen und ich sagte ihr auf den Kopf zu, dass ich vermutete, dass sie sich schon lange nicht mehr bei jemandem wirklich fallen gelassen habe! Sie: „Meinst du?“ Ich: „Ja, meine ich“. *Schweigen aushalten* Sie: „Ok, ich komme dich besuchen“. Wir regelten die Details. Und in diesem Telefonat erfuhr ich dann, dass sie (nebenbei) als Escort Girl arbeitet. Offen wie ich bin, habe ich da gleich nachgehakt und sie ein bisschen erzählen lassen. „Erzähle mir morgen mehr davon. Ich habe ne Freundin, die sowas wahrscheinlich auch gerne machen würde.“ [So ähnlich: eine verheiratete Milf-FB von mir nimmt gelegentlich Geld für Sex - von anderen 😉 – in mich ist sie verliebt 😄 ]. Am nächsten Tag war ich gerade mit meiner Family Mittagessen, als sie schrieb, sie würde es nicht schaffen, weil sie noch ein Escortdate hätte und noch auf einen Handwerker warten würde. Da ich das nicht auf FB, sondern am Telefon klären wollte, gab ich als Vorwand vor, noch mit meiner Schwester zu quatschen und sie danach anzurufen. Während ich sie dann anrief, fuhr ich schon auf Verdacht in Richtung ihres Stadtteils los (kannte ihre Adresse nicht) und zeigte mich verständnisvoll für ihren Stress, sagte aber auch dass ich keine 10 Minuten von ihr weg sei und möchte(!), dass wir uns endlich einmal live sehen. Und sei es nur kurz. Weil sich in echt zu begegnen, einfach alles entscheiden würde, ob wir uns wirklich mögen. Sie wollte nicht, aber ich blieb hartnäckig und sagte, sie solle mir jetzt ihre Adresse sagen, sie solle rauskommen und wir würden uns lediglich 20 Minuten vor Ihrer Haustür unterhalten – damit wir uns endlich einmal gesehen hätten! – und danach würde ich wieder fahren. Sie rückte die Adresse aus. Unterwegs schrieb sie, dass sie doch schnell noch aufräumen würde, falls ich doch reinkäme 😉 Ich hielt extra noch mal an und telefonierte mit jemandem, um sie auf die Folter zu spannen. Prompt Nachricht: „wo bleibst du denn?“ Yes! Sie wartete auf mich! 😄 Ich kam an, rief an, sie kam raus aus dem Haus, wir sahen uns an, fanden uns sofort sympathisch, aber waren beide etwas unsicher…. Ich umarmte sie einfach und es fühlte sich gut an. Wir redeten ein bisschen belangloses Zeug und dann erinnerte ich sie daran, dass sie mich reinbitten wollte. Wir setzten uns über Eck auf ihr Sofa und es war Spannung zwischen uns. Während ich redete, nahm ich einfach ihre Hand und hielt sie fest in meiner. Es fühlte sich gut an. Nach Minuten! machte ich Witze übers Händchen halten, aber sagte auch, dass es sich für mich richtig anfühlen würde… und lies sie los! Dann spulte ich meine Date Routinen herunter und hatte sowas wie ein erstes Date mit ihr :) Es war wunderbar. Aber, sie, nicht blöd, reflektierte natürlich, was abging und sagte mehrmals sowas wie „Du bist doch bestimmt wie alle Männer und willst nur knutschen, aber das wird nicht passieren!“ Ich: „ich knutsche nie, wenn ich jemanden gerade erst kennen lerne.“ Irgendwann rutschte sich auf ihrem Sofa halb herunter und verschränkte ihre Arme über ihrem Kopf: 100-%ige Achselpräsentation. Das ist in unserem genetischen Code sozial verankert und heißt: ich vertraue dir zu 100 %. Ich beugte mich langsam vor, ergriff mit einer Hand ihre beiden Handgelenke und hielt sie sanft fest. Und beugte mich zum KC zu ihr runter. Wir knutschten und ich konnte weiter ihre Hände festhalten, was ich als Zeichen dafür deutete, dass sie (im Bett!) eher devot veranlagt ist. Ich eskalierte weiter. Hals… Brüste… Oh diese DD Brüste! Keine Gegenwehr von ihr. Ich legte mich auf das Ecksofa und und zog sie, ihren verbalen Protest ignorierend zu mir ins Löffelchen und eskalierte weiter. Ich rieb meinen Steifen ganz ungeniert an ihrem Arsch und flüsterte ihr schmutzige Sachen ins Ohr, dass sie sich vorstellen solle, wie heiß ich mich jetzt in ihr drin anfühlen würde…Sie fang an zu stöhnen und zurückzureiben. Als meine Hand zu dem Knopf ihrer Jeans ging, zuckte ihre Hand zu meiner und wollte sie wegschieben. Ich nahm stattdessen ihre Hand, legte diese auf meine Hose und befahl ihr, meinen Schwanz zu kneten. Während ich sie weiter heiß machte, befahl ich ihr, meine Hose zu öffnen und meinen Schwanz in die Hand zu nehmen. Danach packte ich sie noch fester und sagte „und jetzt fick ich dich“. Ich holte ein Kondom aus meiner Cargohose und sagte „Handwerker - allzeit bereit!“ Sie: "Das hast du geplant!!!!“ Ich: „Nein. Ich hatte nur schon mal eine Situation, in der mich eine Kundin ficken wollte und hatte kein Gummi zur Hand. Hab dafür gesorgt, dass mir das nicht noch mal passiert und immer eines dabei.“ Sie: „hast du die Kundin dann nicht gefickt?“ Ich: „Nein.“ Sie: „ooookaaaaay“ Ich stellte eine Ähnlichkeit her. Frauen wollen mich, während ich arbeite. Sie kennt es, bei der Arbeit gewollt zu werden. Ich ficke nicht ohne Gummi – ich bin verantwortungsbewusst. Anschließend vögelten wir. Zwei Stunden lang. Danach lagen wir auf ihrer Couch und quatschten. Irgendwann zogen wir uns an, weil sie ja noch „arbeiten“ musste. Bei der Verabschiedung machte ich sie wieder so heiß, bis sie mich anbettelte, sie nochmal zu ficken. Ja Mädchen… wenn du mich so lieb fragst… Wir vögelten noch mal zweieinhalb Stunden. Dem Stammkunden sagte sie ab. Am nächsten Tag: du hast mich kaputt gemacht! Ich habe mir den Rücken mit Voltaren und Bepanthen eincremen müssen! Ich: „Voltaren verstehe ich, aber Bepanthen für den Rücken?“ Sie: „eeeeeeh…. Das habe ich für woanders gebraucht.“ Sie: “jeder Mann darf mich nur einmal im Monat haben. Nächstes Mal für dich ist in ca 6 Wochen!“ Ich dachte nur… sie will mich also wiedersehen… gut… Sie mochte den Sex mit mir…. gut… Wie ist sie eigentlich zum Escort gekommen? Aus Frustration! Die meisten Männer ficken so schlecht, dass sie sie wenigstens vorher ausführen und dafür bezahlen können 😄 😄 Nu jo, und inzwischen kassiert sie Stundensätze um die 500 Euro^^ Seither telefonierten wir jeden Tag, aber sie blieb wacker bei ihrer 4-6 Wochen Regel. Nach zwei Wochen stellte ich ihr zwei Flaschen Bier aus ihrem Heimatort vor die Tür und ging wieder. Ich rief sie an, sie solle mal vor ihre Tür gucken. Es sei ein Geschenk, ich wäre wieder im Auto und bereit weg zu fahren. Sie bat mich jedoch lächelnd herein, aber ich bestand darauf, ich wäre nur zum Biertrinken da und zu nichts anderem! Also setzten wir uns auf ihren Balkon und tranken Bier und redeten und ich ging nach einer Stunde wieder, ohne was zu versuchen. Bis zum nächsten Treffen dauerte es dann nur eine Woche und seither sehen wir uns regelmäßig. Sie vertraut mir. Sie lässt sich bei mir fallen. Wir haben unglaublichen Sex. Sie bläst wie eine Pornodarstellerin. Sie ist wie aus einem Porno! Und nebenbei unterhalten wir uns über ihren Job und meine anderen Affären. Sie verlangt Offenheit und gibt Offenheit. Amen. P.S.: Sie nach dem ersten Date: "Warum hast du mich gefickt, obwohl du vorher gesagt hast, du willst das nicht?" Ich: "Das Eskalationsfenster stand offen." Sie: 'Hä?" 😄 😄 😄 Warum fickt sie mich umsonst? Weil ich nicht auf ihr äußeres gucke, sondern in ihr Herz sehe. Und das unterscheidet mich von 99 % aller anderen Männer da draußen. Und vielleicht noch weil ich kein Ja-Sager bin 😉 Meine ultimativen Tipps: + sei so authentisch, wie du nur kannst + lerne Eskalationsfenster zu sehen und wahrzunehmen + lerne zu verstehen, was Frauen attraktiv finden und werde zu diesem Mann Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit. Bei Fragen immer fragen! Meine alten FR's freuen sich auch mal wieder gelesen zu werden 😉 https://www.pickupforum.de/topic/113330-ab-heute-echter-pua-erster-lay-aus-streetgame/?tab=comments#comment-1362059 https://www.pickupforum.de/topic/114074-lr-zweiter-lay-aus-daygame-das-st%C3%BCck/?tab=comments#comment-1376278 https://www.pickupforum.de/topic/110152-lr-bei-8%C2%B0-im-wald/?tab=comments#comment-1310703
  8. Ich brauche unbedingt eure Hilfe, wie ich mit dieser Frau umgehen soll, so eine Frau wie sie habe ich noch nie kennen gelernt. Aus Zeitgründen teile ich den Bericht in zwei Teile, wobei der zweite Teil vor allem um Drama und Shittesting ihrerseits geht. (da kann ich eure Hilfe und Analyse gebrauchen) Vor rund einem Monat war ich aufgrund des Geburtstages eines Kollegen in einem Nobelbordell unserer Stadt. Wir wollten uns dort nur gemütlich an die Bar setzen, etwas trinken und uns die Frauen anschauen. Aber es kam dann doch anders als geplant, als ich eine blonde Schönheit an der Bar erspäht habe, die mir später auch Gesellschaft geleistet hat. Sie kam aus Litauen und studiert in England, während der Ferien spart sie Geld für ihr Studium zusammen, indem sie als Escort Mädchen arbeitet. Sie ist 21 Jahre alt, hat Modelmaße. Sie hat mir sofort sehr gut gefallen, ich bin für rund 300 Euro mit ihr aufs Zimmer gegangen. Sex hatten wir nicht, wir haben geredet, kurzer Oralsex, massiert etc. aber das war mir auch egal, denn für einfachen schmutzigen Sex kam sie mir irgendwie zu elegant und hübsch vor, dafür hab ich andere Mädchen. Das war soweit also nicht besonders spektakulär, allerdings waren wir vor drei Tagen wieder in dem selben Bordell, als sie mich gesehen hat, ist sie zu mir gekommen und hat gesagt, dass es heute ihr letzter Tag sei. Wir haben noch ein wenig geredet, ich hab ihr gesagt, sie soll mir ihre Nummer geben, da sie morgen noch nichts vor hat und ich ihr etwas Gesellschaft leisten kann. Ihr Handy lag allerdings oben in ihrem Zimmer, um ihre Nummer zu bekommen musste ich sie also nochmal buchen. Das war mir zu teuer und ich hab sie weggeschickt und etwas mit meinen Kumpels getrunken, da ich dachte, dass das sowieso nur eine Methode ist, mir Geld aus der Tasche zu locken und sie sich niemals mit mir treffen würde. Einige Zeit später setzte sie sich gegenüber von mir, hat mich angelächelt und mir gesagt ich soll mitkommen. Dann bin ich mit ihr aufs Zimmer ohne dafür zu bezahlen und sie hat mir ihr Handy hingehalten, damit ich meine Nummer da eintippen kann. Viel mehr ist an dem Abend auch nicht passiert. Am nächsten morgen schreibt sie um 9:30 Uhr, dass sie gleich shoppen geht und wir uns bei Starbucks treffen können. Zu dem Zeitpunkt hab ich mir wirklich sehr viele Gedanken darüber gemacht, ob sie mich für irgendwas ausnutzen will, oder ich ihre Shoppingtour finanzieren soll, deshalb hab ich ganz einfach meine Geldbörse zu Hause gelassen. Beim Starbucks angekommen hat sie mich auf Kaffee und sandwich eingeladen. Danach sind wir durch diverse Läden GERANNT, um irgendwelche Kosmetikprodukte zu kaufen, sie wusste sofort genau was sie braucht und 10 Minuten später war die Shoppingtour auch schon zu ende. Sie hat natürlich alles selber bezahlt. Mir ist aufgefallen, dass sie mich permanent getestet hat. Sie ist sehr dickköpfig und hat laut ihrer eigenen Aussage in Beziehungen immer die Hose an. Wenn ich links laufe, läuft sie rechts, wenn ich stehen bleibe geht sie weiter usw. nur um zu sehen, ob ich ihr permanent hinterherrenne. Das habe ich natürlich nicht gemacht, aber irgendwann war es mir einfach zu doof und ich hab sie an der Hüfte gepackt, so dass wir wie ein Pärchen herumgelaufen sind. Das war einer der besten Momente des Tages, wenn ich mit ihr Hand in Hand herum laufe, denn sie sieht wirklich aus wie ein Modell und ist sogar einen Kopf größer als ich. Die Männer haben sie angelächelt, gefühlt jeder zweite hat "Hallo" gesagt (und nein.... so bekannt ist sie in der Stadt jetzt auch nicht :D) So gegen Mittag hat sie ihren Koffer vom Bordell abgeholt, ich habe draußen gewartet, damit es nicht so rüber kommt, als wenn sie nebenbei noch extra Geld dazu verdient. Mit Koffer und Einkaufstüten im Schlepptau habe ich sie dann zum Bahnhof gebracht. Die ganze zeit über hatten wir tolle Gespräche und haben uns echt super verstanden. Sie hat eine sehr direkte, selbstbewusste und freche art, die mich einfach unglaublich überwältigt hat. Sie kam mir echt vor wie von einem anderen Stern. Durch ihre Art kam es zu einigen lustigen Situationen, z.B.: Am Bahnhof sind bekanntermaßen ja oft Stände die Spenden für Tier- und Umweltschutz sammeln. Von denen hat mich ein kleines süßes Mädchen angesprochen und mich minutenlang zugetextet. Daraufhin sagt meine Begleitung: „STOP! Do you like her? Or do you want her to go?“ Ich: „I like her, she is cute, but I dont give her any money“ Sie (an die Aktivistin gerichtet): „He is my sponsor, all his money is for me. He cant give you any money, go away please.“ Den Gesichtsausdruck von der Aktivistin hätte man einfach fotografieren sollen, das war der Hammer 😄 Sie musste am nächsten Tag bei einem Klienten in einer anderen Stadt sein (ca 1,5 Stunden entfernt), zu dem sie heute schon anreisen wollte. Da wir beide aber noch den ganzen Tag frei und nichts zu tun hatten, hat sie mir einfach ein Zugticket gekauft und mich mitgenommen. Während der Zugfahrt saßen wir nebeneinander, haben uns geküsst Händchen gehalten und uns wie ein Pärchen verhalten. Noch eine Anmerkung, die mir gerade eingefallen ist und vielleicht nicht ganz unwichtig für ihr Verhalten und ihr Interesse ist. Ich hab ihr gesagt, dass ich keine Beziehung will und mehrere Freundinnen habe. Das hat sie während des Dates noch sehr oft angesprochen. Auch finde ich, kann man ihr emotionales Verhalten in zwei Teilen gliedern, vor der Zugfahrt und nach der Zugfahrt. Vor der Zugfahrt kam sie mir vor wie eine unnahbare Frau die einfach perfekt und glücklich ist, sie hat mir von ihren Reisen und Klienten erzählt die alles für sie zahlen was sie will. Sie kam mir vor wie jemand der unerreichbar ist. Wie ein Filmstar, oder ein Model. Nach der Zugfahrt war sie wie ausgewechselt, sie hat mir gesagt, dass sie vom Leben gelangweilt ist, alles hat was sie will und sich alles kaufen kann was sie will. Sie hat kein Lebensziel und keine Motivation weiter zu machen etc. (mehr dazu im zweiten Teil) Teil 2 folgt innerhalb der nächsten Woche. Habt ihr schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Kommt euch das Verhalten bekannt vor? Könnt ihr mir irgendwelche Ratschläge geben? Was haltet ihr davon, Escortfrauen zu Daten? Vielen Dank für eure Hilfe!
  9. hunzi123

    Average Girl vs Escort

    gerade ein Word Doc. gefunden, keine Ahnung woher ich das habe, aber geil ist es allemal. the average girl, that you can get - she will not suck your dick - she will use you as her emotional trash can - she will make you wait for sex and even than it will be 10 minutes of starfish - she will make an idiot out of you in public - she will cheat on you with the next guy that's better - she will gossip false rumor about you when you split up - she will daydream of Brad Pitt, while she's out with you in the most expensive restaurant - she will never give you any real support - she will never tell you that she loves you, unless she's really drunk, but the next day she'll forget it - she will tell everybody that you suck in bed - she will never tolerate any sign of weakness from you - she will think that you are a tool for dating her - she will be always arrogant with you when you have an emotional low - she will blame you for her being out of shape - she will call your mother to ask about your childhood - she will call you up at 3 am Sunday evening telling you about her bad dream - she will be reading your emails without any guilt or shame - she will always compare you to the hottest guy she's ever seen - she will look for your errors with a magnifying glass - she will disregard any of your talents or strengths - she will be talking loud about your most uncomfortable secrets while drunk with her girlfriends in a public bar - she will make you watch the most retarded movies - she will never cook for you anything - she will give you the silent treatment if she finds a dirty sock next to the bed, even though you have been the perfect boyfriend - she will talk about the dirty sock with her girlfriends, while they will recommend her to ditch you - she will find that book that you have been writing for the past 2-3 years in secret, than she will trash it down when her next period comes - she will make you cringe at the beach, when you compare her to other women - she will make retarded comments about you at a dinner party with your boss and co-workers - she will never shave and wash herself, but will expect professional oral sex from you, that last an hour at least, you give it to her, than the next day you'll be labeled by her as a sexist pig in public and she'll cry without any reason and you are "lucky" if you can keep her more than 10 months, when she dumps you, you will be in for a dryspell and depression for the next couple of years escort she will do anything for 200 bucks if you pay and aren't a weirdo, you will be treated with respect within a safe environment
  10. Hallo, da ich mit Pick up noch nicht so weit bin und daher bei mir auch im Bett "tote Hose" ist, fehlt mir beim Sex das Training. Deshalb habe ich in letzter Zeit immer öfter mit dem Gedanken gespielt, es mit der käuflichen Liebe zu probieren. Kein billiger Puff, sondern schon etwas edleres, also mehr im Escort-Bereich. Bisher hat mir der Gedanke immer widerstrebt, weil ich das Gefühl habe, hier wird für mich eine Show abgespielt. Beim Sex macht es für mich den Reiz aus, das die Frau auch wirklich scharf ist auf mich. Das fehlt mir beim käuflichen Sex. Dennoch denke ich mittlerweile, dass es eine gute Gelegenheit ist, um Erfahrungen zu sammeln und vorbereitet zu sein, wenn man bei Pick up weiter ist und dann auch tatsächlich mal die eine oder andere Dame in seine Höhle schleppt Dazu muss ich sagen, ich stehe auf natürliche Frauen, auch in diesem Bereich. Also keine Frauen mit den zu perfekten runden Silikon-Titties die schon aus drei Kilometer Entfernung so typisch operiert aussehen. Nun meine Fragen an euch: Welche Erfahrungen habt ihr im Bereich der käuflichen Liebe gemacht? Wart ihr zufrieden mit dem Service, waren die Damen nett, umgänglich und hübsch? Wo und wie findet man die besten Frauen zu halbwegs bezahlbaren Preisen (bis 150 Euro die Stunde)? Denkt ihr, dass bezahlter Sex ein gutes Training für den Mann ist? Was muss man sonst noch beachten, Hygiene etc? Sollte man auf Küssen verzichten und mit Kondom blasen lassen?
  11. Karrierefrauen sind meistens attraktiver als der Durchschnitt, oder? Was haltet ihr davon? Wozu noch pickup?