Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'ex freundin'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

33 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter 18 2. Alter der Frau 18 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") rummachen 5. Beschreibung des Problems Hey, also es ist kein richtiges Problem für mich. Ich will nur wissen ob es eins werden kann. Mein Date ist mehr aufs Küssen aus. Klar wir reden auch aber ich habe das Gefühl sie will mich am liebsten die ganze Zeit küssen. Ich möchte nicht das ich sie verliere... Ein Problem habe ich damit nicht Ich küsse auch gerne nur es sollte etwas längeres werden da wir bereits einmal zsm. waren (ca. 3 Monate) und ich jetzt möchte das es länger hält. Bitte um einen Rat möchte nichts falsch machen. 6. Frage/n Sollte ich sie weniger mich küssen lassen? Kann das Später mal ein Problem werden... weniger Attraktivität? Oder einfach immer sie küssen wenn sie es will??
  2. 1. Mein Alter 18 2. Alter der Frau 18 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 (nach der Kontaktsperre) 4. Etappe der Verführung Absichtliche Berührungen Hey, habe jetzt nach 6 Monaten Kontaktsperre mich mit meiner EX wieder auf dem Weihnachtsmarkt getroffen. Lief alles gut, wollte auch erst mal nichts übertreiben. Ihr hat es gefallen und mir auch. Wir kamen uns auch immer mal wieder näher. Wollte sie jetzt morgen fragen ob sie nicht lust hat mit mir was zu machen. Doch habe soeben eine Nachricht erhalten mit der Frage ob ich mit ihr am Freitag in Club X gehen möchte. War ein bisschen schockiert und habe noch nicht drauf geantwortet. 6. Frage/n Was soll ich machen? Mit ihr hin gehen oder ein anderes treffen Vorschlagen (erstmal näher wieder kennenlernen)?
  3. Hallo, ich bln in meine beste Freundin seit ca 6 Monate verliebt. Wir waren mal vor 4 Jahre für einige Wochen zusammen und haben uns dann getrennt (beide keine Mühe gegeben) und knapp 2 Jahre keinen Kontakt gehabt. Seit 2 Jahren haben wir wieder Kontakt und sind mittlerweile beste Freunde geworden, soweit war alles bestens bis ich Gefühle entwickelte, dann habe ich gemerkt das sie meine Traumfrau ist und hatte sie damit konfrontiert. Sie möchte jedoch die Freundschaft so belassen, weshalb ich erst mal alles runtergefahren habe und wir uns seit ca 3 Monaten nicht mehr gesehen haben und nur hin und wieder per WhatsApp Kontakt hatten. Ich hatte ihr gesagt, dass ich meinen Abstand brauche, aber sie hat sich erst wöchentlich, dann täglich gemeldet, sie lässt mir nicht den Abstand und meldet sich wie früher stündlich. (Vom guten Morgen bis schlaf gut) Wir haben eigentlich bis auf die Zärtlichkeiten eine Beziehungsähnliche Freundschaft. Also kein gesundes Maß! ich habe Ihr erst vor zwei Wochen gesagt das ich meinen Abstand brauche, aber sie meldete sich direkt am nächsten Tag. Ich habe über die Monate alles versucht diese Gefühle los zu werden, aber es klappt nicht. Gibt es evtl eine Möglichkeit, sie dazu zu bringen über die Freundschaft hinaus zu denken? Bzw. Zu fühlen? Da Frauen ja eher gefühlsmäßig handeln.
  4. Hallo, 1. Dein Alter 21 2. Ihr Alter 21 3. Art der Beziehung Wir haben nie etwas festgelegt, aber sie mochte mich ziemlich, hatte mit keinem anderen Typen Sex. Wir hatten beide unser erstes mal Sex. 4. Dauer der Beziehung 16 Monate 5. Qualität/Häufigkeit Sex Immer wenn wir uns gesehen haben, Qualität war aufgrund von Stress meinerseits immer schlechter. 6. Probleme, um die es sich handelt Wir haben uns fast jedes Wochenende gesehen. Sie hatte sich häufig gemeldet und hatte bis zum Schluss großes Interesse an mir. Im November habe ich einmal Emotional völlig überreagiert, weil ich mit ihr in die Sauna wollte und sie nur geschmollt hat. Hatte in dem Moment das Gefühl das sie sich respektlos verhält. Bin dann selbst beleidigt und mit Tränen im Auge aus dem Bett gesprungen, sie hat fürchterlich angefangen zu weinen,. Dicker Fehler 1, Drama meinerseits. Danach hatte sie mich einmal im Dezember am Samstag Nachmittag gebeten früh zu gehen, obwohl wir uns lange nicht gesehen hatten (ich musste absagen) und wegen Weihnachten auch länger nicht sehen werden. Nach meiner Frage was sie erledigen muss, nannte sie gute Gründe „Weihnachtsgeschenke kaufen, Fahrt in die Heimat vorbereiten“ --> ich hatte das Gefühl sie wollte mich los werden, habe mir aber nichts anmerken lassen und bin gegangen. Dann haben wir uns vier Wochen wegen Weihnachten nicht gesehen. Ein sehr schönes Treffen folgte. Dialog: *kuschelnd zusammen liegend* Sie: „Wow das ist gerade richtig schön“ zwei Minuten später Sie: „Du wäre es Okay für Dich, wenn du um 12:00 Uhr gehst?“ Ich: „*ziemlich genervt* Oh Mann, nein ich will nicht wieder so früh gehen.“ (Wir hatten uns vier Wochen nicht gesehen hatten und ich war von 19:00-10:00 Uhr bei ihr und gerade meinte sie noch es sei schön.) Sie: halb Ironisch, halb ernst „Gut, dann nehme ich jetzt deine Sachen und schmeiß dich raus“ Ich: „Was musst du denn so dringendes machen?“ Sie: „Ich muss Wohnung bei AirBnb nach schauen, Wohnung aufräumen“ Danach bin ich emotional ausgeflippt, habe gefragt was das soll, ob sie mich nicht mehr Attraktiv findet, warum sie mich nach so kurzer Zeit los werden will, obwohl wir uns vier Wochen nicht gesehen hatten. Sie hat wieder angefangen zu weinen, meinte sie müsse das unbedingt das erledigen und sie brauche Zeit für sich. Ich habe das nicht verstanden, kannte das vorher so auch nicht von ihr, erst durch das Forum weiß ich das es wohl wirklich so war. Passt, sie meinte häufiger, sie brauch immer Zeit für sich, ist gerne allein.. Ich bin dann gegangen „ich gehe dann jetzt erstmal“ haben noch locker beim rausgehen gequatscht, sie saß auf dem Bett und hat mich nicht mehr umarmt. Dicker Fehler 2 meinerseits, dort Drama zu machen, aber immerhin normal dann gegangen. Es gab vier Wochen keinen Kontakt, danach habe ich im Chat es nochmal völlig verkackt anstatt es persönlich zu besprechen. Sie meinte, das es wohl besser sein wenn wir uns nicht mehr Treffen, im Forum meinten zwei Leute es ist zu Ende und ich habe dann „Alles gute“ gewünscht Dicker Fehler 3, das über WhatsApp zu klären, zu früh "Alles gute" gewünscht Zwei Tage später habe ich sie dann nochmal angeschrieben, weil dieses „Sie brauch Zeit für sich“ ein riesen Missverständiss war und das wir persönlich darüber nochmal reden sollten. Sie wollte nicht mehr reden „da es nie wieder so entspannt werden würde, wie vorher“ 7. Fragen an die Community Ich sehe diese drei großen Fehler. Aus PU Sicht gab es auch andere Kleinigkeiten die nicht optimal waren. Aber das ist für mich zu wenig, dass sie mich nach 16 Monaten nicht mehr Treffen will. Sie mochte mich wirklich sehr. Solche Sätzen fielen: „Wenn ich in der Heimat bin, vermisse ich dich stärker“ „Ich habe Angst dich zu verlieren und verletzt zu werden“ *bricht in Tränen aus* (soetwas kam dreimal vor, das erste mal nach 8 Monaten) Sie ist bereit nochmal mit mir zu reden. Beim letzten Treffen hatte sie nicht einen Grund genannt. Nur einmal leise gesagt „Naja, so wie ganz am Anfang ist es natürlich nicht mehr“ Wie kann ich durch dieses Gespräch mehr verstehen, warum es zu Ende ist? Wie führe ich das Gespräch, dass ich mehr nachvollziehen kann, wie sie sich fühlt? Wie kann ich durch dieses Gespräch lernen, was ich falsch gemacht habe? Falls es jemanden interessiert, ich habe den Chatverlauf angehangen, da der eh schon im Forum ist.. @RapidChair Chat.odt
  5. 1: 28 Jahre 2: 22 Jahre 3: 12 4: Absichtliche Berührungen und sexuelle Berührungen 5: Hey liebe Community, Ich habe ein komplettes durcheinander und brauche mal euren Rat. Ein Mädel und ich kennen uns schon 2 Jahre, haben uns immer mal gesehen. Da sie wo anders wohnt. Seit nem Jahr ungefähr ist sie öfter in meiner Gegend und wir sehen uns immer wenn sie da ist. Am Anfang immer bei den Treffen geredet, spontan nach nem entspannten Abend die Nacht verbracht zusammen (ohne sex). Ab da haben wir uns regelmäßig getroffen nur freundschaftlich alle paar Wochen wenn wir in der gleichen Stadt waren. ( berufsbedingt beide viel Unterwegs) Das letzte mal im Dezember 2017 hat sich das alles geändert. Ich fand sie schon immer attraktiv und habe sie beim Treffen im Dezember gefragt ob wir was essen gehen und uns n schönen Abend zu zweit machen wollen. Sie willigte ein, und wir sind nach dem Essen dann noch zusammen ins Hotel. Wir haben die ganze Nacht was miteinander gehabt und die Zeit wo sie in der Stadt war ,noch jeden Abend zusammen verbracht. Danach ging es für sie erstmal ins Ausland. Es wurde natürlich jeden Tag geschrieben, gefacetimed usw. vermisse dich , die Nächte und bla bla. Von ihr aus kam dann der Vorschlag eine Beziehung zu versuchen aufzubauen und aufrecht zu erhalten. ( Fernbedienung alle paar Wochen sehen) Dann kam ne Zeit wo wir beide viel zu tun hatten, sie auch noch krank wurde (ernsthaft krank) und der Kontakt dann auf alle 2 Wochen beschränkt war. gut ich muss sagen, ich habe auch nicht von mir aus viel geschrieben sondern immer nur geantwortet wenn sie sich gemeldet hat. ich weiß meine Eigeninitiative war nicht die beste. wollte sie aber auch nicht nerven und sowas. Dann war ich auch im Ausland und bekam vor ein paar Tagen eine Nachricht : „wir sehen uns nächste Woche, ich komme in deine Stadt. Aber ich will noch was anderes mit dir besprechen! wir haben Wochen keine sms und Telefonate geführt. Wir haben irgendwie versucht eine Beziehung zu führen aber ich denke nicht, das es so funktioniert. ich weiß das wir zusammen passen, ich fühle mich so entspannt und geborgen wenn wir uns sehen. Diese starke Verbindung und die Ehrlichkeit von uns zueinander sind wundervoll. aber ich denke nicht das es so funktioniert. Ich hoffe wir können Freunde bleiben!! küsse und vermisse dich !!! “ Habe dann nur drauf geantwortet das wir darüber sprechen können wenn wir uns sehen und nochmal darauf aufmerksam gemacht das wir beide der viel zu tun hatten. und wenn das ihre Meinung ist, dann ist dies natürlich in Ordnung. danach kam ne sms wo die schon bisschen zurück gerudert hat. Das sie auch andere Probleme noch hatte , im Krankenhaus war und sie sich n Abend frei nimmt wenn sie da ist, damit wir uns darüber unterhalten können. Darauf antwortwte ich einfsch nur, das wenn man den Kontakt nicht aufrecht erhält und so selten schreibt, ich auch einfach denke, das von ihrer Seite aus auch kein richtiges Interesse mehr bestanden hat. Und das ich mich immer gefreut hätte über eine sms auch wenn sie dachte das sie mich nervt oder stresst. Dazu schrieb ich noch, das ich mir Gedanken darüber gemacht habe und für mich entschieden habe was ich will und wir dann darüber sprechen können. 6: Kann ich das mit ihr vergessen oder will sie mir einfach nur sagen das ich dass ich was falsch gemacht habe ? Wie soll ich beim nächsten Treffen vorgehen bzw mich verhalten ?
  6. Hallo, ich brauche Hilfe! Mein Alter: 29 Ihr Alter: 26 Art der Beziehung: offiziell Monogam, sie ging mit mehreren Männern fremd. Dauer der Beziehung: 3 Jahre und 4 Monate + 3 Monate quasi zweiter Versuch Dauer der Kennenlernphase: ~2 Monate Qualität/Häufigkeit Sex: Am Anfang viel, in der Streit Phase dann kaum am Ende gar nicht, Freundschaft Plus Phase wieder mehr Aktuell nichts. Qualität war am Anfang und in der Freundschaft Plus Phase gut sonst so naja. Gemeinsame Wohnung: Nein. Probleme, um die es sich handelt: Gefühlsmäßige Abhängigkeit von Ihr, was will Sie eigentlich? Fragen an die Community: Wie komme ich aus dieser Abhängigkeit raus und werde wieder Glücklich ohne alles Abbrechen zu müssen? Vorgeschichte: Ich war mit meiner Ex-Freundin 3 Jahre und 4 Monate zusammen. Gegen Ende haben wir uns immer mehr gestritten und sie hat sich mir gegenüber immer Abweisender verhalten und ist mir auch mehrfach Fremd gegangen (auffälliges Verhalten, ins Handy geschaut, angesprochen, zugegeben). Wir waren dann mehrere Monate getrennt mit kaum Kontakt. Haben dann wieder Kontakt aufgebaut, erst eine Freundschaft dann Freundschaft Plus und dann waren wir eigentlich fast wieder zusammen. Sie meinte dann aber das eine bekannte Sie gefragt hätte ob es das wirklich ist was sie will worauf sie zu mir meinte das sie doch andere Männer Kennenlernen will.. Gut damit war die Sache eigentlich erledigt. Haben dann aber gemerkt das uns das Gemeinsame doch irgendwie fehlt - also zusammen was Unternehmen, Frühstücken, mit den Gemeinsamen Freunden was unternehmen usw. Ich Übernachte auch recht regelmäßig bei ihr, hab nen Schlüssel, und sie Zeigt sich ohne Probleme Nackt beim Umziehen / Duschen und man neckt sich mal. Sex seit dem Gespräch das sie andere Kennenlernen will gibt es keinen mehr. Tinder und so ist Sie auch angemeldet, konnte die APP sehen als sie mir was am Handy zeigen wollte. Zu meinem Problem: Ich bin offensichtlich Gefühlsmäßig abhängig von ihr. Die Gemeinsamen Aktivitäten, dass Vertraut sein beim quasi halb zusammen Leben usw. sind schön und würden mir fehlen. Das wir keinen Sex haben und sie aktiv nach anderen Männern sucht gleichzeitig aber mit mir so Vertraut ist und wir fast jeden Tag miteinander verbringen macht mich aber Verrückt und ist total das Gefühlschaos. Mir ist soweit klar, dass sie wohl einfach nur aus Komfort ausnutzt das sie mir noch viel bedeutet und Sie so nicht allein sein muss während Sie nach was Neuem sucht. Andererseits hat sie Gefragt ob ich letzte Nacht bei ihr übernachten könnte und dann hat Sie sich heute Morgen total Mühe gegeben und nen richtig schönes Frühstück vorbereitet für mich und der Tag war voll schön und.. keine Ahnung - wie Gesagt ich bin Gefühlsmäßig total abhängig und weiß irgendwie nicht was Sie damit erreichen will - das ist mehr als Freundschaft aber weniger als ne Beziehung. Auch wenn ich es mir irgendwie Wünschen würde so denke ich nicht das wir wieder zusammenkommen werden da ich Aktuell ja auch nur zweite oder dritte Wahl bin bzw. sich die ganze Situation wohl sicher sehr schnell ändern wird, wenn sie jemanden findet. Frauen können da ja eiskalt sein.. Also ich würde gerne diese Abhängigkeit von Ihr loswerden bzw. ne normale Freundschaft oder Freundschaft Plus mir ihr haben ohne das mir jedesmalig flau im Magen wird, wenn da ein anderer Typ oder so Thema ist. Das einfachste wäre natürlich ein kompletter Kontakt Abbruch. Wirklich gut würde es mir damit aber glaube ich auch nicht gehen da damit echt viel wegfallen würde. Einfach fix jemanden neuen Kennenlernen ist auch nicht so einfach - bin ich wohl nicht der Typ für... Joa.. Für irgendwelche Tipps und Hinweise wie ich da rauskomme wäre ich sehr sehr Dankbar da mich das Ganze nur unnötig runterzieht, ich mich Gefühlsmäßig nur im Kreis drehe und das ganze total der Kopffick ist.
  7. Hey Leute, Und zwar geht es darum, meine ex hat vor ein paar Tagen Schluss gemacht. Ich hab gesagt dass es mir zwar schwer fällt aber ich es vollkommen verstehen kann. Ich will sie aber trotzdem zurück. So nun: Die letzten tage war ich oft weg. Hab mein Leben so genossen wie ich es nur kann und muss sagen mir geht es so auch gut. Zwischendrin hab ich mich jetzt erstmal garnich gemeldet. Sie hat zwar ein paar mal angerufen aber ich hab das Gespräch meist schnell wieder beendet. So wie gehe ich nun am besten vor ? Weniger melden ist klar. Wenn sie mir jetzt schreibt : reagieren oder nicht? Wenn Ja, bisschen länger Zeit lassen mit dem antworten dass ist klar. Wenn sie anruft. Gespräch möglichst schnell beenden und sagen ich bin unterwegs? Wie würdet ihr Vorgehen. Poste auch ab und zu mal paar Bilder. Heute hat sie mich angeschrieben und meinte nur auf das Bild: "viel Spass.. " Wie mach ich weiter? Wäre nice wenn ihr mir Tips geben könntet Gruss
  8. Hi zusammen! Nach längerer Überlegung schreib ich mein Anliegen doch mal hier rein, weil ich selber nicht so wirklich auf den Trichter von dem Grund komme. Vorgeschichte: Hatte vor 1 Jahr eine LTR über knapp 2 Jahre. Ich war der Nice Guy hoch 10 (ist noch nicht komplett weg aber ich arbeite fast jeden Tag dran), sie LSE und in den Augen aller die ich kenne eine 10. Hatte unglaubliche Probleme von ihr loszukommen (zum Teil wegen ihrem Aussehen und ihrem Charakter, zum Anderen weil sie selbst sich früher auch geritzt hat [lange vor meiner Beziehung] und durch ihre Probleme meine nomalerweise solide psychische Stabilität mit ausgenockt hat - Bei Interesse einfach den Post damals von mir lesen). Nach der Trennung, Selbstfindungsphase, Arbeiten an meinen Schwächen/Problemen hatte ich dann vor 4 Monaten noch ein paar Mal Sex mit ihr. Obs mir gut tat sei mal dahin gestellt - Bin durch die wortwörtliche Abhängigkeit von früher wieder etwas da rein gefallen, was inzwischen aber schnell wieder gerade gerückt wurde. Problem: Seitdem ich Single bin kam es jetzt schon häufiger vor, dass (mal von den One Night Stands etc. abgesehen), mehrere Frauen eine Beziehung mit mir eingehen wollten, nachdem wir uns länger getroffen haben. Alle hübsch, attraktiv, lustig und schlau. Und auch wenn ich grinsend nach den ersten Dates nach Hause gefahren bin, stoße ich jede einzelne ab. Mal einfach weil von 0 auf 100 kein Interesse von meiner Seite aus mehr dar ist (halt wortwörtlich über Nacht), oder weil z.B. eine noch heißere Frau nur an mir vorbei läuft. Don´t know warum das so ist, da ich eigentlich der Fan von festen Beziehungen bin anstatt immer wieder was lockeres oder One Night Stands zu haben. Vielleicht liegts noch an meiner Ex oder an einer anderen Baustelle in mir - Wenn ihr eine Idee und Vorschläge habt wie ich das/mich in den Griff kriegen kann, wäre ich euch sehr dankbar! Ansonsten, schönen Sonntag euch noch! :)
  9. Dein Alter 34 (armer Student) Ihr Alter 31 (Ballettänzerin an der Oper) Dauer der Beziehung 5 Jahre Art der Beziehung LTR Probleme, um die es sich handelt Hi Leute, meine LTR hat vor 10 Tagen mit mir Schluss gemacht. Wir hatten uns vor etwa 5 Jahren und ein paar Monaten in einer Disko kennengelernt. Damals endete das Ganze als ONS, aber es entwickelte sich mehr daraus. Wir hatten unsere beiden Leben, sie ihr berufliches inklusive Freunden, ich mein Studium inkusive Freunden. Wir hatten damals wirklich eine schöne Zeit. Durch ihren Beruf zog sie dann nach 1,5 Jahren in eine andere Stadt (nicht unweit von ihrer alten Wirkungsstätte). Zu diesem Zeitpunkt unterstütze ich sie sehr, sie ist Asiatin und hatte arge Schwierigkeiten Behördengänge und solchen Kram zu erleidigen. Wir verbrachten viel Zeit miteinander und es wurde diskutiert, ob ich in ihre Wohnung einziehe. Das ganze zog sich dann aber noch etwas hin. Letztendlich war es dann nach ca. 2,5 Jahren so weit. Die erste gemeinsame Wohnung! In der Anfangsphase hatten wir viel Spaß, lange Gespräche (wir hatten keinen Fernseher und waren noch nicht so auf unsere Smartphones fixiert), ausgiebiges gemeinsames Baden (Badewanne, welch ein Luxus), Spaziergänge, Lachen und Weinen... Der Sex war gut, nicht mehr ganz so leidenschaftlich wie in den ersten Tagen und Wochen, aber dennoch erfüllend. Dann vor ca. 12 Monaten holte mich ein altes Problem, der Konsum von Gras, wieder ein. Ich fing an alles schleifen zu lassen. Mein Studium bewegte sich nur noch im Schneckentempo, Prüfungen wurden aufgeschoben, Termine verschoben...(naja der eine oder anderen kennt das vielleicht). Ich begann meine Freunde und Famile zu vernachlässigen. Durch den steigenden Druck beim Studium (wurde Langzeitstudent) ging es nur noch weiter abwärts. Meine körperliche (gelbe Zähne, dünne Arme) und geistige Verfassung (nur noch negativ, nicht mehr offen für schöne Dinge) waren echt mies. Unser Sexleben war zu dieser Zeit echt bescheiden, es war für mich nur noch reine Bedürfnisbefriedigung. Sie sagte sogar einmal, dass es ihr kein Spass macht und sie schmerzen beim Sex hat. Es passierte recht häufig, als ich das erste Mal in sie eindrang, dass sie kaum feucht war. Vorher hatte ich sie immer ausgiebig geleckt und sie kam auch immer zuverlässig. Dennoch schien es ihr keinen Spass mehr zu machen. Aber immer noch war sie an meiner Seite und unterstützte mich wo es nur ging. Letztes Jahr im Sommer kamen ihre Eltern zu Besuch, wir hatten einen 10 Tages Trip in die Schweiz (wirklich toller Urlaub) und es wurde mit ihren Eltern über Hochzeit gesprochen (großes Ding für Asiaten). Wir beide hatten das Thema selbst schon eher besprochen und wollten Heiraten und Kinder kriegen. Das Ganze sollte nach Abschluss meines Studiums in die Realität umgesetzt werden. In den letzten Monaten habe ich dann das grüne Zeug nur noch wenig angerührt und unsere Beziehung schien sich zu bessern. Mein Studium lief auch besser, schrieb zu dem Zeitpunkt meine BA. Trotzdem war der Druck enorm hoch und ich war voller Versagensängste. Ein absolutes Nervenbündel trifft es wohl ganz gut. So beschränkte sich unser Leben nur auf wenige Dinge. Es drehte sich letztendlich nur noch darum: Wer macht das Essen und wer den Abwasch? Verführung und verführerische Textnachrichten gab es, bis auf wenige Ausnahmen, keine mehr. Es war alles nur der tagtägliche Einheitsbrei. Ich bemerkte auch mir gegenüber, einen Verlust an Respekt ihrerseits. Wenn ich schlief, schlug sie Türen und Schubladen laut zu etc. Dann war sie ein paar Wochen auf Heimaturlaub und sendete mir eine Nachricht, dass sie sich vorstellen könnte irgendwann wieder in ihre Heimat zurückzukehren und ob ich ihr dahin folgen würde. Ich habe ihr dann darauf geantwortet, dass ich mir das nicht vorstellen kann und nicht in einem Land leben möchte, in dem es nur darum geht so viel Kohle wie möglich zu machen (ist echt übel in Südkorea). Ziemlich dummer und unreflektierter Spruch von mir. Naja in dieser Zeit wird bei ihr dann wohl der Entschluss gereift sein, dass sie mit solch einem Mann nicht ihr restliches Leben verschwenden will. Sie kam wieder. Es gab noch ein bis zwei Streits und dann das Gespräch. Sie fühlte, es wäre keine Liebe mehr und würde mich nur noch als guten Freund sehen (BAMM, der tat weh). Sie möchte ihr Leben alleine führen und sich von mir trennen. Naja das übliche blabla eben. Es hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen, bin daraufhin erstmal aus unserer Wohnung an die frische Luft. Am nächsten Tag hatte ich einen wichtigen Termin. Diesen konnte ich mit Mühe und Not meistern. Als ich wieder zu Hause war, gab es den vollen Einbruch. Ich hab mir innerhalb einer halben Stunde eine halbe Flasche Schnaps reingeprügelt (sehr sehr dumme Idee). Danach absoluter Kontrollverlust. sie kommt Heim findet mich so und fühlt sich letztendlich in ihrer Entscheidung noch mehr bestätigt. Als ich dann wieder halbwegs bei klarem Verstand war, hab ich mich noch bei ihr ausgeheult (noch schlechtere Idee). 2 Tage nach dem Absturz habe ich dann versucht das Ganze zu reflektieren. Dabei wurden mir alle meine Fehler relativ schnell bewusst. Um es kurz zu machen, Supermann wurde zu Clark Kent. Nicht nur Clark Kent, sondern die 0,5er Version davon. Mit gelben Zähnen, müffelden Armen und einer ständigen Negativiät, die nicht mehr auszuhalten war. Darüber hinaus, habe ich sie auf eine Plattform gehoben, dachte sie wäre die Einzige und Wahre. Ich habe mich, meine Familie und Freundeskreis unglaublich vernachlässigt. Hinzu kamen ständige Geldsorgen. Welche Frau will schon mit so einem Verlierer zusammen sein? Keine! Im Endeffekt hat sie viel in mich investiert und ich habe ihr am Ende nichts mehr zurückgegeben. Dieser Punkt macht mir zur Zeit besonders viel zu schaffen. Es ist einfach niederschmetternt, wenn man einem Menschen so etwas antut. Daraufhin habe ich beschlossen, dass sich alles ändern muss. War jetzt seit einer Woche regelmäßig im Park joggen und habe wieder mit meinem ehemaligen Hobby Baskettball angefangen, alte Freunde angerufen und Zeit mit ihnen verbracht. Darüber hinaus habe ich viel mit meinem Vater telefoniert und eine wesentliche bessere Bindung zu ihm herstellen können. Zu Hause habe ich ein paar klare Ansagen gemacht und sie zeigt jetzt zumindest Respekt mir gegenüber. Fragen an die Community Wie soll ich jetzt mit der weiteren Situation umgehen? Sie sucht schon seit ein paar Tagen eine neue Wohnung. Bis sie dort einzieht vergehen aber bestimmt noch 2 Monate. D.h. ich lebe zur Zeit mit meiner EX zusammen und es ist eine absolut unwirkliche Situation. Wir ignorieren uns weitestgehend. Alle Gespräche beschränken sich nur auf das Nötigste, ansonsten begegnen wir uns freundlich und respektvoll. Ich habe manchmal das Gefühl, umso mehr ich mich zusammen reiße (BA ist fertig, Job im Oktober) kommt sie wieder einen Schritt auf mich zu. Es sind meist nur kleine Gesten. sie steht im Flur und schaut nach mir während ich meine Sachen packe. Sie wirkt in letzter Zeit auch etwas trauriger als ich. Irgendwie hat sich die Situation auch etwas umgekehrt. Sie raucht jetzt viel mehr und hängt durch, während dessen ich anfange vor Energie zu strotzen. Auch fragt sie mich, wem ich alles vor unserer Trennung erzählt habe. Bisher wurde es noch nicht offiziel gemacht. Um ehrlich zu sein habe ich auch etwas die Hoffnung, dass es sich zum besseren wendet und wir wieder zueinander finden. Aber um realistisch zu sein, ist der Zug wohl schon lange aus dem Bahnhof. Grüße und Danke für die offenen Ohren oder Augen.
  10. Mein alter: 26 Alter der Ex: 25 Dauer der Beziehung: 11 Monate Art der Beziehung : LTR Servus alle zusammen! Ich versuche euch mein Anliegen so kurz wie möglich Rübe zu bringen. Vor ca. 2 Wochen habe ich mit meiner ex einen Streit gehabt und aus Wut Schluss gemacht (habe ich öfters gemacht aber sind danach wieder zusammen gekommen.) Doch diesmal kam es nicht dazu, ich habe versucht mit ihr zu reden doch blockte sie davor extrem ab hat mich in whatsapp blockiert und in Facebook. Vor paar tagen ging ich dann zu ihr nachhause um mit ihr zu reden da ich das so nicht konnte da sie mich überall blockiert hat. Jedenfalls bei ihr Zuhause angekommen öffnete der Vater mir die Tür freute sich mich zu sehen und fragte mich was ich hihr mache. Ich habe ihm erklärt das ich mit seiner Tochter Streit habe sie ich seid 2 Wochen nicht bei mir meldet und ich mit ihr reden will. Daraufhin meinte der Vater zu mir das sie bei einer Freundin übernachtet und sie nicht Zuhause ist. Ich bin dann in das FB Konto von meinem Bruder eingeloggt und habe ihr geschrieben das ich gerade bei ihr zuhause bin und sie mich endlich anrufen soll. Daraufhin tat sie das auch, sie hat mich angerufen! Nach 2 Wochen der Stille hat sie es endlich getan ich ging ran und freute mich da ich dachte das sie sich auch freut. Ich fragte wo sie ist und ob sie sich mit mir treffen will da ich gerade in der nähe bin. Sie verneintealles schrie mich an und fragte was das soll was mir einfällt usw. Kam dann mit irgendwelchen Theorien was garnicht gestimmt hat. Ich sagte zu ihr das ich sie liebe und das ich mich ändern werde das ich einen Fehler begangen habe und das ich alles anders machen will. Doch sie war stur und meinte nur Sachen wie "ich will nicht mehr mit dir zusammen sein." Oder "es ist zu spät." Aber der Satz der mich wirklich hart getroffen hat war "aber ich liebe dich nicht..." Ich habe mir eingeredet das sie das zu mir sagte da ich sie in der Beziehung zu sehr eingeengt habe, und das sie Angst hat das sobald wir wieder zusammen sind sie denkt sie sei in einem "Gefängnis". Ich sprach mit ihr darüber und sagte zu ihr wenn du unbedingt deine Freiheit brauchst feiern gehen willst mit deiner Schwester usw. Dann geh, ich werde lockerer sein ich verspreche es dir lass uns doch einen Neuanfang machen. Doch sie wollte einfach nicht egal was ich versuchte obwohl sie noch vor 3 Wochen meinte wie sehr sie mich liebt und das ich ihr ein und alles bin ihre grosse liebe bin sie mich heiraten will und von mir Kinder haben will usw usw. Am 11.04 wären wir jetzt 1 jahr zusammen und das war ihr komplett scheiß egal. Trotz dessen habe ich nicht aufgegeben und gemeint das wir grillen gehen sollen. Wir gingen in den Garten um zu grillen am Anfang habe ich nicht viel mit ihr geredet haben etwas getrunken sodass unsere Zungen schon lockerer wurden. Ich habe sie darauf angesprochen und gemeint "Hey komm lass es uns doch nochmal versuchen ich habe mich wirklich geändert ich verspreche dir ich werde alles anders machen." Darauf Sie "nein ich will einfach nicht mehr ich liebe dich nicht mehr." Ich bin da natürlich ausgeartet, wie konnte es sein das sie nach 2 Wochen wirklich funkstille, sie hat von sich selber sich garnicht gemeldet sondern ich tat es die ganze zeit (auch wären der Beziehung kam nie eine Initiative von ihr) Wochen zuvor hat sie nach dem dicken geheult und als ich sie fragte was los sei meinte sie "ich hasse mich selbst das du nicht mein erster bist, ich wünschte ich könnte das ändern." Und meinte ob es gehen würde wenn sie sich das jungfernheutchen zunähen würde (hahaha xD) Sie hat mich ihren Vater vorgestellt was für sie das wichtigste im leben war das ihr Vater sich so gut mit ihren Freund versteht war ihr größter Wunsch. Und dann nach unserem Streit in einer kurzen Zeitspanne von 2 Wochen meinte sie zu mir das sie keine Gefühle für mich hat und ich soll es akzeptieren und als ich ihr die ganzen Dinge aufzählt was sie damals zu mir sagte kam von ihr nur ein "was soll ich machen ich liebe dich halt nicht mehr." Ich habe wirklich versucht sie wieder zurück zu gewinnen bin aber sehr hart auf die fresse geflogen und meine Hoffnungen sind zerplatzt... Was habe ich falsch gemacht? Habe ich überhaupt was falsch gemacht ? Sie meinte ich habe sie eingeengt und wenn man kann doch eine Beziehung mit einem Menschen den man liebt dann nicht einfach so wegwerfen sondern sollte darüber reden oder? Oder glaubt ihr das es nur eine ausrede war um mich wegzukicken? Aber wieso dann das ganze? Wieso stellt sie mich ihren Vater vor hat ihr Zimmer mit unseren Bildern vollgepflastert und meine Geschenke noch bei sich ? Ich bin wirklich moralisch am Boden zerstört da ich diese Frau wirklich geliebt habe und sie mich von einer Sekunde auf die andere einfach weggeworfen hat wie ein Stück Müll... Ich hoffe hier jemanden finden zu können der was ähnliches erlebt hat und mir sagen kann was ich falsch gemacht habe und was möglicherweise im Kopf meiner ex Freundin vor sich ging. (Btw. Sie wohnte 40km von mir entfernt wir haben uns zwar nicht oft gesehen aber dafür jeden tag telefoniert doch auch das wurde nach ne zeit immer weniger und weniger machte mir sogar den Eindruck das sie einfach genervt von mir war obwohl ich ihr gezeigt habe das sie für mich die einzige Frau auf der Welt ist und das ich nur sie liebe und sonst keine andere.) Es war am Anfang alles so schön, wir waren zusammen in Kreta, wir waren wirklich glücklich wir haben uns auch nicht so oft gestritten, erst nachdem ich mich operieren ließ fing es immer mehr und mehr an das wir uns gestritten haben. 3 Monate nach meiner op haben wir uns erst gesehen und danach auch vielleicht 1x im Monat wenn überhaupt (da ich sie immer abgeholt habe und nachhause fuhr da sie keinen Führerschein hat und ich sie nicht mit dem Zug fahren lassen wollte.) Ab da begann es schon das wir nicht mehr so oft telefonierten bzw camten. Und das sie mich immer öfters anzickte oder dumm anmachte (versprach mir aber ihre Launen nicht an mich auszulassen weil ich so ein wunderbarer mensch bin und sowas nicht verdient habe.) So entstanden auch die Streitereien bis es zum endgültigen aus kam. Hier stelle ich wieder die fragen: - Was habe ich falsch gemacht? - wie kann das sein das meine ex die ganzen schöne Zeiten die wir erlebt haben und erlebt hätten einfach so von heute auf morgen über Bord wirft und nur antworten gibt wie "was soll ich machen ich liebe dich nicht mehr."? - Wie komme ich am besten über sie hinweg? Ich habe sie wirklich geliebt und das war wirklich ein sehr harter schlag für mich... - glaubt ihr sie hat mir nur was vorgespielt und mich ausgenutzt oder hat sie mich vielleicht am Anfang doch geliebt und nachdem ich mich gehen gelassen habe und ihr zu anhänglich war ihr die Gefühle zu mir verschwanden? Ich bin wirklich am boden zerstört... Ich weiß wirklich nicht wo das Problem war und was ich machen soll... Danke schonmal im voraus und entschuldigt mich für meinen Roman, aber kürzer konnte ich es wirklich nicht halten.
  11. Ich : 21 sie: 20 waren während Abi 8 Monate zusammen. Danach war sie in Australien und ich bin zum Studium. Haben versucht Kontakt zu halten aber ist das letztlich doch abgebrochen. Durch Zufall Weihnachten uns bei feiern bei uns im Dorf gesehen. Aber nur kurz bisschen geredet. Dann hat sie mir Silvester besoffen um halb 6 noch frohes neues gewünscht und mich gestern angerufen. Das erste mal seit einem Jahr. Und normal wollt ich das nicht, und wollte das Gespräch kurz halten aber hab gemerkt wie es für sie schön war und auch für mich mit ihr überhalte und neue Zeiten zu reden weil die Harmonie trotzallem noch stimmt. Während dem Gespräch hat sie immer wieder fragen rausgeworfen wie:" hast du jetzt das unten eigentlich ne Freundin?" als ich nicht drauf eingegangen bin kam die Frage nochmal. Und das hat mich dann schon überrascht. Das Ding is ich bin so geflashed von dem Telefonat das dann doch 40 Minuten ging das ich mehr von ihr will. Wollte sie nächste Woche mal anrufen und die Tage mal nen Statement richtung callback hunor ihr per WhatsApp schicken weil ich gerad im Skiurlaub bin. Geht das so klar? Oder erstmal nach so nem riesigen invest wieder stoppen und sich rar machen?
  12. Hallo Leute, ich entschuldige mich für die Textwand, habe versucht alles MMn. relevante zu erwähnen. Ich bin 23, sie auch. Es lief noch absolut nix bei uns beiden. Verhältnis mit meiner Ex Habe mich von meiner Ex-Freundin getrennt im Sommer, sie lebt jetzt in einem anderen Land und hat einen Freund mit dem sie zusammenwohnt. Kann sein, dass sie nicht mehr nach Deutschland kommt. Sie war nicht hübsch genug für mich und das habe ich sie indirekt spüren lassen, was sehr an ihr genagt hat. Aber wir stehen in einem guten Verhältnis, sind uns wichtig und haben nach der Trennung via Sprachnachricht nochmal ausführlich Dinge geklärt. Ihre Freundin ist eine damalige Freundin von ihr, mit der sie sich nach einer Zeit zerstritten hat und die letzten Jahre nichts mehr miteinander zu tun hatten. Gegen Ende schien es als hätten sie ihre Differenzen zumindest beseitigt, als sie sich mal zufällig über den Weg liefen. Also haben die beiden z.Zt. kein starkes Verhältnis, aber Respekt vor der (ehem.) Freundschaft. Situation mit der Freundin Bin ihr im Schwimmbad über den Weg gelaufen und sie sah überragend aus. Umarmen uns, sie fragt wie es mir (mit der Trennung) geht, ich sage naja ganz ok eigentlich. Sie sagt sie wäre auch frisch getrennt und ich erwidere lachend dass wir doch ausgehen sollten. Sie antwortet lachend aber das Gesicht verziehend, dass Ex-Freunde von Freunden off limits wären. Wir verschabschieden uns. Später ärgere ich sie noch etwas am Schwimmbecken, indem ich sie ins Wasser ziehe. Seitdem nicht gesehen. Da ich frisch wieder hergezogen bin nach 2 Jahren, musste ich ins Fitnesstudio und schrieb sie an, um nach ihrer Meinung zu ihrem zu fragen. Wir schrieben ein paar mal über ein paar Wochen bis sie mich das offensichtliche Fragte: Wieso ich ihr eigentlich schrieb. "Wieso nicht? Kanns auch lassen" "Nein ich finds witzig mit dir zu schreiben aber du bist der ex freund meiner ex freundin, moral undso weist *emoji*. "na und, vergangenheit" "naja ist noch nicht so lang her, aber welcher grund (...) mir zu schreiben weil du mich doch früher nicht so leiden konntest?" Ich sagte ihr dass ich das selbe von ihr dachte und es schade fand dass wir Vorurteile hätten obwohl wir uns kaum kannten. Sie meinte ihr ginge es auch so und wir klärten, dass wir uns beide eingebildet fanden und sie mich manchmal zu direkt fand. Also das wäre auch bereinigt. Jedenfalls schrieb ich ihr irgendwann dass wir nächstes WE was zusammen machen sollten, was von ihr umgangen wurde. Habe ihr dann letztens eine Sprachnachricht geschickt in der ich u.a. sagte, dass ich sie lieber noch im Laufe der Woche bei einer Shisha treffen möchte. Sie ließ sich Zeit und schrieb mir dann dass sie es für keine gute Idee hält dass wir was machen, ich solle es nicht persönlich nehmen aber es ist einfach komisch wegen (Ex-Freundin). "Sie hatte mal was mit meinem ex und das fand ich sehr uncool. Also jetzt nicht das wir was hätten : D aber es geht ums prinzip" Ich erwiederte "awas wenn du dich besser fühlst treffen wir uns halt platonisch, muss ja nix laufen : )" worauf sie bisher noch nicht geantwortet hat. Ich hätte sie ja persönlich gefragt aber sie kommt nie ins Fitness und ich seh sie auch sonst nie. Fragen Wie gehe ich weiter vor? Vielleicht ist noch erwähnenswert, dass sie mich für einen absoluten Player/Macho hielt, einfach aufgrunddessen wie ich meine Ex kennenlernte (KC nach 1 min). Ich würde ja gerne mit ihr einfach nur reden, comfort machen, weil mein standing als sexueller Mann im Prinzip längst etabliert ist. Sie müsste mich eig. attraktiv finden. Das Ziel wäre zu zeigen dass ich doch ganz nett bin und sie sich bei mir wohlfühlen kann, aber sie hat halt Bedenken überhaupt in meiner Nähe zu sein weil sie Angst hat wozu das führen könnte. Ich könnte auch bei ihr mal in der Arbeit vorbeischauen für ein Paar Minuten, um überhaupt mal ein bisschen persönlich zu werden, das ganze über Text ist sehr ineffektiv. Vielen Dank für alle die sich das durchgelesen haben!
  13. Hallo, ich bin mir leider nicht ganz sicher, ob das der richtige Ort für das Thema ist, aber da es ja schon hauptsächlich um meine Ex geht, hoffe ich, das es hier so erlaubt ist. Kurz zur info: Ich bin ganz neu hier und hab mich bisher nur in die FAQ eingelesen und bin auf diesem Forum gekommen, da die Beziehung zu meiner Ex geendet ist (so wie in den FAQ prophezeit:D), ich hoffe mir ist keiner böse, dass ich noch nicht die ganzen Fachbegriffe benutze und kenne:) Daten: Ich: 21 Sie:19 Dauer der LTR: ca. 2 Jahre Art der Beziehung: monogam Also, die Beziehung zu ihr war meine erste Beziehung un meine erste Erfahung mit Frauen allgemein, also ich hatte wirklich alles mit ihr, vom händchen halten bis zum Sex. Jetzt ist die Beziehung vor ca. 2 Wochen kaputt gegangen. Da Sie umgezogen ist, führten wir seit ca. 2 Monaten eine Fernbeziehung. Dies fande ich nicht so toll, aber Sie wollte gerne weg und ich hab nicht versucht Sie aufzuhalten, denn es war für Sie aufjedenfall das beste mal ein "Neuanfang" zu machen. Mit Begin der Fernbeziehung war erstmal alles noch gut, aber so nach 3 Wochen lief es nicht mehr so gut, wir haben vieles falsch gemacht, wir hätten uns deutlich mehr Zeit fürs telefonieren nehmen sollen, wir haben einfach auch viel gestritten. Es war halt auf einmal eine Fernbeziehung. Vor 2 Wochen haben wir dann auch wieder ziemlich gestritten und es lief einfach nicht und dann habe ich Andeutungen gemacht, dass ich die Beziehung möglicherweise beenden würde, dies habe ich aber wirklich nicht getan, da die Kommunikation über sms lief und ich finde sowas macht man einfach nicht. Naja, daraufhin hat sie es wargenommen, das ich schluss gemacht habe und wir hatten dann 3 Tage gar kein Kontakt. Danach habe ich mich gemeldet und wir haben uns nach und nach ein klein wenig wieder angenähert und eigentlich hätten wir beide schon Interesse daran, es mit der Fernbeziehung nochmal zu versuchen. Aufjedenfall ist es so, das wir uns halt immer nur am Wochenende sehen und eigentlich wollte ich sie dieses wochenende sehen, aber nun ist sie zu einem "Familientreffen" gefahren, das bis Sonntag geht. Gleichzeitig trifft sie sich aber auch am Wochenende, in der Stadt, in der Sie auch jetzt mit ihrer Familie ist, mit ihren neuen Freunden. Ihr neuer Freundeskreis ist leider fast ausschließlich männlich. Und ich konnte Sie aufjedenfall nicht überzeugen, dass wir uns dieses wochenende sehen. Sie sagte Sie braucht Ruhe und Zeit für sich selber. Sie hat angekündigt, auch jetzt in der Zeit kein Kontakt mit mir aufzunehmen, dies tut sie auch bis jetzt nicht, da sie ihr handy wohl jetzt die zeit gar nicht nutzt. Soweit erstmal zur Situation. Also ich muss sagen, ich denke schon, dass ich gute Chancen hätte, das wir es nochmal probieren, denn Sie hat aufjedenfall noch Gefühle für mich etc., und ich ja auch für Sie. Ich war jetzt auch die letzten 2 Wochen nicht am Boden zerstört, aber mir ging es zum Teil schon nicht super, ich habs vorallem gemerkt, das ich nicht so Hunger hatte. Dennoch hab ich aber Sachen mit anderen Leuten unternommen etc., also ich war jetzt nicht wirklich niedergeschlagen. Aber irgendwie finde ich es scheiße, das wir uns nicht direkt das wochenende jetzt sehen. Eigentlich will ich nicht "warten". Ich bin schon auch eifersüchtig, da Sie wirklich sehr viel Kontakt mit den anderen Männern hat, Sie unternehmen halt viel, gehen feiern etc. Vielleicht wäre das alles besser, wenn wir vorher mehr geredet hätten, aber ich weiß halt relativ wenig über ihre "Beziehung" zu ihren Freunden, sie sagt halt sie sind nett, sie mag sie und sie haben viel spaß etc. Aber in so einer Fernbeziehung braucht es natürlich noch mehr Vertrauen als in einer "normalen". Im Prinzip bin ich mir nicht sicher, ob ein neuer Versuch das richtige für mich ist. Die Beziehung war wirklich sehr schön, ich hab sehr viel über mich gelernt, sehr viele Erfahrungen gemacht und ich hatte sehr viel Spaß, der Sex war sehr geil (wir haben einiges ausprobiert). Wir haben uns damals in der Schule kennengelernt und ich war ja schon ein "spätzünder" und ich wollte halt auch mal eine Freundin und ich mochte Sie und fande Sie attraktiv und dann hat sich das so ergeben. Es gab aber Frauen, z.B. in der Schule, die ich ihr vermutlich vorgezogen hätte. Naja, die Frage ist, was ich mache. Ich bin mir auch nicht sicher, inwieweit ich mein Leben lang mit nur einer Frau zusammen sein kann und somit in meinem ganzen Leben mit nur einer Sex gehabt haben kann. Das ist natürlich weit gedacht, aber trotzdem. Außerdem hab ich in den letzten 2 Wochen auch gemerkt, das ich gut ohne Sie klar komme, auch wenn ich Sie schon vermisse. Aber vielleicht "heroisiere" ich Sie und unsere Beziehung auch, ich habe ja keine Erfahrungen zum Vergleich. Manchmal erwische ich mich schon bei dem Gedanken, das ich nie wieder so eine schöne Zeit wie mit ihr haben werde und nie wieder eine so tolle attraktive Frau finden werde. Man muss sagen, dass sie wirklich gut aussah, ich würde sagen überdurchschnittlich, und ich denke ich sehe eher so durchschnittlich aus. Es geht mir im allgemeinen einfach mal darum, ein par Meinungen zu hören um mir vielleicht ein besseres Bild machen zu können, wobei in in dem Text glaube ich einige Sachen vergessen habe Der Text ist glaube ich ziemlich chaotisch geschrieben, also danke schonmal für jeden, der den Text bis zum Ende liest und mir antwortet. mfg. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob
  14. Raavgo

    Ex Freundin Re-engage

    Hey Leute, Ich bin mir nicht sicher ob es und wie weit es ins Pickup geht, aber die Lösung des Problems müsste mit Pua Techniken zu beheben sein. Hard Facts: Ich - 20 HB 7.0 - 18 Das erste Mädchen (ex Freundin) Sie war meine erste große Liebe als AFC und wir waren 2.5 Jahre lang zusammen. Dann hat sie vor einem Jahr ca Schluss gemacht und wir hatten dann Freundschaft+ und so weiter. Ich natürlich völlig fertig von der Trennung hab so ziemlich alles falsch gemacht was man nur kann (betteln, liebesbekenntnisse, liebes Brief) aber zu guter letzt hab ich mir den supergau gegeben indem ich ihr gesagt habe das ich mit ihr fertig bin weil sie nichts mit mir Unternehmen wollte (wir waren ja "befreundet"). Natürlich war das Verhalten von mir extrem Kindisch und absolutes beta verhalten und sie war nicht sonderlich beeindruckt davon und meinte nur gut dann lass mas. Hier könnte die Geschichte enden jedoch möchte ich mittlerweile zum freiwilligen Rotenkreuz (RK) um meinen Horizont zu erweitern und sie ist dort seit ca 2 Jahren sehr aktiv. Für mich heißt das ich muss die Wogen glätten sonst kann ich das gamen beim RK komplett vergessen und nicht nur das sondern auch das Arbeitsklima wäre irgendwie angespannt. Darum habe ich sie vor 1er Woche einfach mal angeschrieben, meinen Fehler eingestanden und ganz locker geschrieben. Sie hat direkt gefragt ob ich meine Freundin noch habe. Als ich das verneint habe, hat sie direkt von ihrem neuen Freund erzählt und das alles passt und den ganzen frisch verliebt blabla. Gut dann erzählt sie wie toll es ihr doch geht erste eigene Wohnung und der neue zieht zu ihr (Hehe nach 2 Wochen Beziehung). Ich habe weiter einfach locker und mit ein bisschen necken geschrieben. Aber gerade als ich zu einer Diskussion zum Thema Kultur im Museum vs Kultur im Garten überleiten wollte hat sie das Thema wieder auf ihren Freund gelenkt der mich ja absolut garnicht interessiert. Der Chat Ich: Wir diskutieren gerade wer die Zeit sinnvoller genutzt hat. Michi oder ich? (ein freund und ich waren vor einem Museum während er reinging war ich lieber draußen im Garten des Museums) HB: Meine war am sinnvollsten Ich: Achja? Erzähl HB: Haben bissl die Wohnung zerlegt (Mehrzahl ist mir anfangs nicht aufgefallen) Ich: Zerlegt? HB: jo die Möbel Ich: Mit deinem Werkzeug köfferchen? (ich hatte ihr mal einen pinken Werkzeug Koffer geschenkt) HB: Was? Werkzeug? Der Hammer hat 5 mal klopfen ausgehalten und dann nur mehr mit den Füßen? (hab diese Nachricht etwas gekürzt) Ich: Jetzt ist die Wut wohl draußen HB: Meinst? ? Ich: In so ein kleines Kätzchen passt doch nicht so viel Wut (autocorrect von Mädchen da meine ex den Spitznamen Kätzchen hatte, hab ich dann einfach so stehen lassen und nicht richtig gestellt) HB: Größtenteils hat es eh mein Schatzi gemacht! Ich : Da ist dir wohl der weiße Ritter zur Hilfe gekommen HB: Ähm... ja?? (ab da geht alles schief) Ich: irgendjemand muss ja die Arbeit machen HB: ja eh, tu ma ja auch Ich: er hackelt du schmachtest? HB: neee Ich: natürlich nicht, Emanzipation und so HB: ganz genau Ich: also du hackelst und er schmachtet? HB: nee wir hackeln beide Ich will einfach weiter locker schreiben und eine Art Freundschaft aufbauen damit sie keinen Grund hat mich auf der Dienstelle dumm dastehen zu lassen immerhin bin ich ja dann der neue und von ihr weiß ich noch dass der neue immer "gequält" wird (damit meine ich absichtlich beim Dienst behindern damit sie selbst besser da stehen) ihr Freund ist auch noch beim RK und da ich annehme das er mich eh schon nicht leiden kann will ich nicht unbedingt ein Pärchen mit vielen Freunden dort gegen mich haben. Fragen: Wie leite ich am elegantesten von dem letzten geschriebenen auf ein anderes Thema um? Wie verhindere ich dass ich wieder in das mein Freund Thema abrutsche? Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen! Mit freundlichen Grüßen Raavgo
  15. Hallo Community, ich 24 habe am Samstag meine exfreundin (21) wieder getroffen. Wir sind seit ca. 4 Jahren nicht mehr zusammen und waren insgesamt 4 jahre zusammen. Auseinander gegangen ist es weil ich nicht mehr wirklich zufrieden mit mir war und sich dass auch auf die Beziehung ausgewirkt hat. Habe dann Schluss gemacht, was ich schnell wieder bereut habe damals, wie das halt so ist ;) Das Treffen war nicht gewollt und ich wollte dem Ganzen auch aus dem Weg gehen weil ich ein bisschen länger gebraucht habe damals darüber hinwegzukommen und weil ich auch wirklich sehr enttäuscht von ihr bin weil ich erfahren habe mit wem sie alles so "verkehrt" hat seitdem. Der Hauptgrund warum ich aber dem ganzen aus dem Weg gehen wollte ist, dass sie immer wenn wir uns sehen, (meistens auf Festen), sie zu mir kommt und mit mir den Abend verbringen möchte. Am nächsten Tag ist dann immer alles vergessen gewesen. Deshalb habe ich mir eigentlich vorgenommen das nicht mehr mitzumachen. Dann Samstag: Sie geht an mir vorbei ( seit einem Jahr nicht mehr gesehen und gehört ) und besteht darauf mit mir einen zu trinken. Ich habe erst gesagt dass mehr als ein "Hallo" leider nicht geht. Ich habe mich dann aber doch umstimmen lassen uns so kam es dass wir den gesamten Abend zusammen verbracht haben, über alte Zeiten gesprochen haben, uns geküsst haben. Am Ende waren wir sogar vor meiner Haustür. Ich habe sie aber dann heim geschickt was ich noch nicht wirklich weis warum. Bis auf ein kurzes whats App Gespräch am nächsten Tag gab es dann wieder nichts mehr. Das hat mich sehr wütend gemacht wieder und ich habe ihr am nächsten Tag geschrieben dass ich das nicht mehr will dass sie zu mir kommt und am nächsten Tag alles auf den Alkohol schiebt und so tut als wäre nichts. Darauf hin ist sie dann sehr ausfallend geworden und hat gemeint dass bei ihr schon lange keine Gefühle mehr wäre und dass sie halt betrunken war und ein bisschen sentimental geworden ist. Aber ich versteh nicht warum dass jedes Mal so ist wenn sie mich sieht? Da kommen jedes Mal ganz klare Zeichen dass da irgendwas mit ihr ist! sie hat mir an dem Abend im Betrunkenen Zustand geschrieben dass sie es nicht gerne sieht wenn ich mit anderen Frauen spreche und hat mehrmals angerufen wo ich bin als ich mal für 10 Minuten weg war, dass ich die vor irgendwelchen Typen retten soll die sie an dem Fest angegraben haben. Am nächsten Tag wieder ein völlig anderes Gesicht. Das hat mich ein bisschen ausfallend werden lassen. Wie soll ich umgehen mit der Situation?Ich war wirklich über sie hinweg und jetzt geht es mir wirklich schlecht wieder. So wie schon sehr lange nicht mehr. Mich trifft das wirklich hart dass ich nicht einfach ruhig geblieben bin, sie nicht mitgenommen zu haben weil dann hätte man sich am nächsten Tag zwangsläufig nüchtern gesehen und vorallem dass sie sagt da war und ist schon lange nichts mehr bei ihr. Wieso kann sie dann nicht damit umgehen mich zu sehen? Wieso frägt sie mich aus über meine Beziehungen. Das sollte mich alles nicht treffen, tut es aber sehr. Hätte heute eigentlich ein Date gehabt, habe dass aber verschoben weil ich mich wirklich nicht gut fühle. Ich will mir darüber keinen Kopf mehr machen und bereuen wie ich gehandelt und ihr am nächsten Tag geschrieben habe. Und dass ich mit ihr reden konnte wie früher als wär nie was gewesen, das hat mich vielleicht auch ein bisschen runtergezogen. Naja jetzt Sitz ich da, mir geht es schlecht, ich würde gerne was mit ihr machen und nur reden um das zu verstehen. Aber ich kann sie das nicht fragen nachdem ich ihr geschrieben habe dass sie zukünftig mich in Ruhe lassen soll weil ich mit ihr nichts mehr zu tun haben möchte. Ich weis gar nichts mehr im Moment. Die Hölle
  16. 1. Mein Alter: 22 2. Alter der Frau:24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: LTR 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): -Sex 5. Beschreibung des Problems Hallo zusammen, ich befinde mich gerade im ausland in einem sehr intensiven kurs der ein Jahr dauert, der alltag ist vergleichbar mit einer normalen ganztags schule. Ich habe das jahr begonnen mit dem vorsatz kein sex zu haben um mich voll und ganz auf die schule zu konzentrieren. im Dezember hab ich es dan aber nicht mehr ausgehalten und eine Frau aus der Klasse verführt und daraus ist dann eine LTR entstanden. Zeit war immer ein thema und wir haben und auch immer zunehmender darüber gestritten da ich mehr zeit zur verfügung hatte als sie und das führte immer wieder zu konfliken, jedenfalls hat sie am Montag schluss gemacht weil sie ihren freiraum braucht und ich sie zu sehr eingeengt habe. Das Schlussmachen lief ganz entspannt, wir haben darüber geredet ob wirs nicht weiter versuchen sollen, ich habe ihr gesagt dass ich mich zusammenreissen kann da es nur noch 2 monate sind bis der kurs vorbei ist aber sie glaubte mir nicht, sie hat mir gesagt das sie mich immernoch mag und sich angezogen fühlt und wir es nach dem kurs vielleicht nochmals probieren können, ich habe ihr dann gesagt das 2 monate eine lange zeit sei und viel passieren kann. sie stimmte mir zu und sagte wir werden sehen. Sie sagte wir können uns immernoch als freunde treffen und mitteinander reden, ich hab ich gesagt das kommt nicht in frage und das ich nicht nur ein freund sein will. Ich habe ihr gesagt das ich sie vermissen werde, darauf antwortete sie das sie doch gleich neben an wohnte (wir wohnen in selben gebäude) und ich jederzeit vorbeikommen kann um zu reden. jedenfalls haben wir uns dan umarmt und beide angefangen zu heulen und uns verabschiedet. So leider mag ich diese frau wirklich gerne und habe grosse Angst dass sie was mit nem anderen anfängt ( In der Schule überwiegt das Männliche geschlecht bei weiten auf eine frau kommen etwa 10männer und die warten alle wie die geier darauf um sich auf sie zu stürzen. die meisten sind AFCs vor denen ich mich nicht fürchten muss aber es gibt den einen oder anderen kandidaten der das zeug dazu hat mir konkurrenz zu machen) zum verständniss da der kurs extren intensiv und wir alle von verschiedenen ländern herkommen und uns in einem fremden land befinden findet unser sozialleben nur innerhalb der schule und speziell innerhalb der klasse statt). Leider hat mich das schwer getroffen und ich kämpfe mit den ständingen adrenalin stössen und gedankenrasen die immer wieder aufkommen obwol ich versuche die situation immer objektiv und rational zu betrachten. die tatsache das ich diese frau jeden tag sehen muss hilft nicht wirklich weiter, und lenkt mich auch von der schule ab. sehr unangenehm und nervig. Momentan habe ich einen freezout am laufen rede, bis auf ein "hi" am morgen nicht mit ihr. Ich habe mir TInder geholt und gehe am wochenende aus um so schnell wie möglich einen FTOW zu machen. hier das eigentliche problem und warum ich rat suche: schon ein tag nach der trennung schaut sie mich in der schule dauern an und lächelt mich an. und wenn die lehrer was erklären und wir alle aufstehen müssen um zu zuschauen stellt sie sich immer in mein blickfeld oder sogar direkt neben mich, und wenn ich mit meinen kumpels rede und lache und spass habe versucht sie immer ein teil davon zu sein auch sonst fühle ich mich dauernd von ihr beobachtet was es mir schwer macht meinen freezout aufrecht zu erhalten. Es ist auch ziemlich nervig weil ich mich immer für einen moment gut fühle wen sie das macht aber nacher um so mieser. 6. Frage/n wie soll ich mich konkret in der schule verhalten? sie einfach ignorieren? so tun als ob ich mir bestens gehe und mich die trennung nicht im geringsten beeinflusst ? Ich habe mir überlegt ob ich nochmal mit reden soll um ihr zu sagen das sie sich von mir distanzieren, und diese spielchen in der schule lassen soll. damit ich schneller über sie hinweg komme kann und mich auf meine arbeit zu konzentrieren, ich frage mich nur ob das eine gute idee ist da ich ja immernoch das ziel habe sie zurück zu kriegen. Was bedeuten diese signale die sie mir in der Schule dauernd schickt und warum macht sie das? Ich bin verwirrt. Soll ich meine freez aufrecht erhalten bis sie mich verbal anspricht oder auf ihre anerungsversuche eingehen?
  17. Das Thema der Ex-Partner ist ja immer recht interessant… Mich interessiert es schon, mit wem eine Frau, mit der ich langfristig zusammen sein möchte, vorher zusammen war und woran es gescheitert ist… Genauso sind da Frauen natürlich auch neugierig und wollen möglichst viel über die Ex wissen. Man könnte natürlich sagen: "Du würdest nicht wollen, dass ich irgendeiner Frau was von dir erzähle, deswegen erzähle ich auch nix von meiner Ex." Lässt sich das durchhalten? Schafft man so Vertrauen? Gehören alte Beziehungen nicht auch zur eigenen Persönlichkeit? Wie geht Ihr damit um? Erzählt Ihr viel/wenig/gar nichts? Wie biegt ihr die Neugier der aktuellen Freundin ab?
  18. laser88

    Was stimmt hier nicht ?

    Ihr Alter 23 Mein Alter 27 Zusammen seit 1 Jahr Folgender Sachverhalt. Ich musste vor einiger Zeit noch meine restlichen Sachen bei meiner ex abholen, mit der ich noch rein freundschaftlichen Kontakt habe (beiderseits). Meine Neue Freundin wollte da natürlich mit was für mich gar kein Problem war. Bevor wir losgingen meinte Sie , Sie wird mich bei meiner Ex zuhause abknutschen usw. Daraufhin sagte ich ihr, so lange es eine kuss bzw umarmung ist kein Problem , alles was darüber hinausgeht sei dann doch ziemlich respektlos, immerhin sind wir ja bei meiner ex zuhause. Das hat mein Freundin dann überhaupt nicht verstanden, jetzt wirft Sie mir vor ich habe noch Gefühle für meine Ex was absolut nicht der Fall ist, ich habe einfach nur Anstand mehr nicht. Das hab ich ihr dann auch erklärt, bringt aber nix. Ich bin ein arschloch, wie kann ich nur von ihr verlangen sich zurückzuhalten, wenn meine Ex und Ich tatsächlich nur Freunde wären dann würde mir das doch nichts ausmachen usw Fürmich ist das eine klare Sache von Anstand, nicht mehr und nicht weniger. Sehe ich das falsch?
  19. hallo, bin neu im Forum gruß an Alle! kann man die Ex zurückgewinnen wenn man schon 6 Monate auseinander ist? Wann gehts, wann nicht? Sie sagte damals sie fühlt nix ich bin einfach verduftet sie hat sich einige male gemeldet ging so ca. 3 Monate das wir Fortgehn etc. wollte nie was vereinbaren jetzt ist seit ca. 3 Monaten totale Funkstille ich weis nur das sie mich wieder entblockt hat in Whatsapp??? lg Swordfish
  20. Guten morgen liebes Forum. Ich würde gerne nach Rat fragen. Mein Alter 22 Ihr Alter 22 Mein Verhalten war immer sehr nett zu schnell verzeiht, nicht richtig meine Meinung durch gesetzt und meine Ausage nicht eingehalten ich geh jetzt heim keine Lust mehr etc. Ich fange mal an, meine Beziehung ging ein Jahr lang, Wir hatten Anfangs bis zum 7 Monat echt tolle Zeiten danach viel gestritten und haben es oft wieder versucht das beste drauß zu machen, der letze Streit war vor zwei Wochen und das Gespräch danach war diesmal anders sie glaubt nicht mehr dran das wir das schaffen sie unterstellt mir dass ich nur reden würde nichts ändere durch ein langes Gespräch haben wir uns entschlossen das wir nicht auf geben,den Tag danach habe ich sie gefragt ob sie mich noch Lieben würde, ihre Antwort darauf war. Sie hatt noch Gefühle aber nicht mehr wie am Anfang und sie ist sich im Unklaren. Ich bin in Panik geraten danach, da ich dachte sie macht Schluss, dass ich darauf Schluss gemacht habe und gesagt habe ich kann mit keiner Person zusammen sein die mich nicht liebt, diese Panik habe ich dadurch weil ich ein Psyhisches Problem habe, Angst vom Verlassen zu werden wegen meiner Kindheit. Dann ist ihre Welt zusammen gekracht ich hab erst mal geblockt für ne halbe Stunde weil ich erst mal zurecht kommen musste mit der Panik, Abends haben wir geschrieben über alles, ich hab auch ihr gesagt dass ich nicht Schluss machen wollte und sie meinte sie meint es nicht so das sie mich nicht lieben würde. Ehrlich gesagt habe ich es auch falsch auf genommen und ihr das auch gesagt und dass auch weiß von meiner Problematik. 2 tage haben wir geschrieben wieder englich richtig unterhalten. Ich habe ihr gesagt sie soll mir das verzeihen und uns eine Chance geben kämpfen etc(sehr oft nieder geschrieben). Habe halt gekämpft. Sie sagt sie liebt mich aber sie hatt angst davor dass es noch mal passiert und das ganze mit ihren ex auch so abgelaufen ist und sie dass nicht schafft. Ihr Herz sagt ja und ihr Verstand was anderes, dass ihr der Satzim Wege steht(ich mach Schluss) dann hatt sie gesagt sie fühlt sich unter druck gesetzt sich zu entscheiden sie will mich nicht als Person verlieren. Den nächsten Abend bin ich zur ihr gefahren wir waren in meinen Auto haben beide Rotzt und Wasser geheult ich habe mich entschuldigt und und um Verzeihung gebeten und sie dass sie nichts mehr kann schlafen,Arbeit, sie nur noch über alles Nacht denkt.nach den gespräch hatt sie sich distanziert nicht gleich zurück geschrieben, einfach schlafen gegangen etc. Das ich ihr dann auch irgenwan mal geschrieBen habe dass ich es akzeptiere und es mir schwer fällt aber dass ich nur das beste will für sie und da für sie bin. Ich habe selbst dan für mich entschlossen dass ich keine Kontakt Aufnahme mehr mache. Was passiert ? Jetzt schreibt sie mir. Sie kann nicht schlafen ihr geht es so schlecht ich hätte das niemals tun sollen. Sie weist nich weiter. Ich habe ihr immer geantwortet kurz aber nicht abweisend. Halt keine Romane mehr geschrieben, jetzt schriebt sie mir morgens das sie nicht schlafen kann etc Abend wenn sie mir schreibt. Antworte ich ihr auch nicht zu viel und nicht zu wenig auf einmal schreibt sie dann nicht mehr schon 2 mal hinter einander. Dan morgens kommt ein sorry ich bin eingeschlafen. Heute morgen steh ich auf und habe wieder eine Naricht ich hab schlecht geschlafen du anscheinend auch weil ich lang wach wäre. Ich habe ihr geantwortet. Aso ok. Nein war nicht lang wach. Sie darauf hin du warst um 4 uhr online. Aber egal das geht mich auch nichts an! ! Also pamig geschrieben. Ich habe dan gesagt nein war nur kurz wach und hab jemanden geantwortet. Und ich war bei mir. Jetzt liest sie schon wieder nicht. Dann hatt sie wieder geschrieben und haben die Nacht Wieder mal alles durch gekaut. Ich hätte niemals Schluss machen dürfen etc und sie weiß nicht was sie will ihr Kopf spielt verückt, habe dann ihr ein schönen tag gewünscht und dann bin ich schlafen gegangen. Meine Frage was will die Frau? Was soll ich machen? Ich will sie ja zurück
  21. Hallo Leute! Kurz: Ich hatte eine Flamme, wir waren eigentlich auch kurz ein Paar, dann doch wieder etwas distanziert, jedoch immer wieder in Kontakt. Hatten auch nach längerer Kontaktpause plötzlich wieder Sex, jedoch weiß ich im Moment selber nicht wo ich bei ihr steh und ob ich hier noch ne Chance habe... Anderes Thema! Wie würdet ihr euch verhalten wenn einer eurer besten Freunde heimlich etwas mit eurer Ex-Flamme, an der ihr aber noch hängt, was am laufen hat? Beide trainieren im selben Fitness-Studio, weiß nicht wirklich ob sich beide kennen... allerdings wars immer so, dass wenn sie keine Zeit hatte, er auch keine Zeit hat. Dazu kamen noch weitere Tatsachen die mich irgendwas vermuten ließen... ich möchte jetzt nicht tiefer drauf eingehen.. Wie würdet ihr aber reagieren falls es doch so ist? Also einer eurer besten Kumpels mit eurer Flamme vögelt, mit der ihr nicht zusammen seit, aber immer noch interessiert seit.. Wie soll man mit sowas umgehen? Auf beide scheißen? Hat jemand sowas schon erlebt? Viele Grüße Der Picker
  22. Sie: 24 Ich: 26 getrennt seit: 6 Monaten Meine Ex und ich haben uns vor sechs Monaten getrennt. Die Geschichte ist soweit bekannt. Wir sind nicht besonders gut auseinandergegangen. Vor allem weil ich Schluss machte und mich über ihr Verhalten (Fremdflirten, mangelndes Interesse, Ihr Ex Freund) sehr aufregte und auch bei mehrmaligen Gesprächen keine Besserung in Aussicht war. Ich blockierte sie daraufhin, da ich nichts mehr mit ihr tun haben wollte Auch war dies aus gesundheitlichen Gründen eine richtige Entscheidung, da sie in Teilen wie eine Psychopathin agierte (Das mit der Psychopathin ist ernst gemeint). Sie tat das gleiche, nur zeitversetzt (2 Wochen später). Wir sahen unsere Whatsapp-Bilder von nun an gar nicht mehr. Ihre Mutter hatte ich bei Whatsapp nicht geblockt, da ich mit ihr gut auskam, hatte dennoch keinen Kontakt mehr. Die Mutter habe ich nun auch vor ca. einer Woche von meiner Liste gelöscht, da ich so oder so nichts mehr mit ihr zu tun haben werde. Nun auf einmal sehe ich die Bilder meiner Ex wieder, sodass vieles dafür spricht, dass sie mich von der Blockierliste genommen hat. Eigentlich undenkbar,nachdem was vorgefallen ist, aber frage mich natürlich jetzt warum sie mich nun freigegeben hat. Bei mir ist sie weiter auf Blockierliste. Ich will sie auch nicht freigeben, auf der anderen Seite natürlich wissen, ob sie nicht bald versuchen wird den Kontakt wieder zu mir aufzubauen. Im April hat jedenfalls eine Freundin von ihr versucht eine Freundschaftsanfrage an mich per FB zu senden, obwohl die Freundin von ihr mir beleidigende Nachrichten zusendete und ich den Ex-Freund meiner Ex ermahnen musste nicht meine FB-Daten an andere weiterzugeben. Aus den Nachrichten der Freundin ergab sich ziemlich deutlich, dass er die Daten weitergab. Was meint ihr? Mein Kopf sagt mir mit mehreren Alarmglocken "lass die Finger von ihr" und ich werde das auch beherzigen, aber ich bin auch neugierig und weiß ehrlich gesagt nicht, wie sie - falls sie es tut - den ersten Schritt machen will -
  23. - Dein Alter: 21 - Ihr Alter: 21 HB9 - Dauer der Beziehung: 1 Jahr - Art der Beziehung: monogame LTR - Probleme um das es sich handelt: Titel - Fragen an die Community: Hallo Leute ich komme im Moment nicht weiter und brauche euren Rat. Die Situation sieht wie folgt aus ich war mit meiner Freundin 1 Jahr in einer monogamen LTR. Danach trennte sie sich von mir (Grund war meine oneitis die ich dank dem Forum bekämpfen konnte). Nach der Trennung wollte ich sie zurück jedoch nahm ich den Rat im Forum an und zog ein Freeze out (2 Wochen) durch. Es kam wies kam sie meldete sich, wir trafen uns, es ging wieder Richtung LTR, eines Tages jedoch las sie meine Nachrichten auf dem Handy und sah wie ich mit einer anderen schrieb (haben nur geschrieben kein sex oder ähnliches), daraufhin distanzierte sie sich von mir. Ich wieder Freeze out (1 Monat-mit der Hoffnung das sie sich meldet) sie meldete sich, wir hatten sex. Nach dem 4ten mal treffen ging ihr es zu schnell und sie distanzierte sich wieder von mir, ich zu dem Zeitpunkt wieder eine leichte oneitis wollte sie unbedingt zurück--> hat nicht geklappt -->eingesehen --> Freeze out(1 Monat). Sie meldete sich, wir hatten sex wieder das selbe von vorn. Ihr gings zu schnell ich wieder zu anhänglich nach dem 4ten treffen wieder distanziert und wieder Freeze out Danach habe ich wirklich mit ihr abgehackt, ich wollte keine Beziehung mit ihr wieder eingehen, ich lebte mein Leben, reisen, Party etc, hatte jedoch leider kein sex. Ein Monat kein Kontakt und dann meldete sie sich wieder bei mir, wir trafen uns und es war alles wieder wie früher. Ich war ein wenig distanzierter, da Ich nicht wieder verletzt und enttäuscht werden wollte und sie war aktiver und wollte Richtung LTR, das ganze geht jetzt seit einem Monat so. Nun zum eigentlichen Problem, neulich gestand sie mir, dass sie während dem 2ten Freeze out (der nachdem sie meine Nachrichten gelesen hat) sex mit einem Freund von Ihr hatte, als ich das hörte hat es mir den Boden von den Füßen gerissen. Sie sagte das sie in dem Zeitpunkt wütend auf mich hatte und der sex ausersehen passiert ist (sie hatten nur einmal und sie ist danach direkt gegangen und hat es bereut). Sie sagt mir wie Leid ihr es tut und wünschte sie könnte es vergänglich machen. Danach sagte sie mir das sie mich liebt und es nochmal versuchen will. Ich weiß nicht was ich tun soll, ich habe mich langsam in sie wieder verliebt. Sie ist meine erste LTR und ich ihr zweiter. Klar wir waren zu dem Zeitpunkt nicht zusammen und sie hat das recht zu tun und lassen was sie will, hätte ich auch machen können, tat es aber zu dem Zeitpunkt nicht da ich immer noch hoffte sie kommt zurück. Jetzt zerbricht mir es innerlich das Herz, ich will ihr verzeihen jedoch kriege ich das Bild nicht aus dem Kopf wie sie in einem fremden Bett liegt und sex mit jemand anderen hat, immer wenn ich daran denke taucht in mir eine Leere auf die nichts füllen kann. Ich habe Ihr nun gesagt das ich Zeit brauche um mich zu entscheiden. Ich brauche euren Rat. Einerseits genieße ich die Zeit mit Ihr (sie hat das Gewisse etwas was ich bei keiner anderen gesehen habe, klar hat sie auch negative Aspekte ich weiß jedoch das ich nicht an einer oneitis leide) und kann mir auch vorstellen wieder mit Ihr zusammenzukommen, es ist bloß dieses Bild welches ich nicht aus dem Kopf kriege wie sie da liegt und..... Auf meine Frage hin wieso sie sich die letzten beide male sich immer wieder distanziert hat begründet sie damit das sie dieser Fehler bedrückt hat und sie es mir nicht erzählen konnte. Kennt sich jemand damit aus oder hat es selbst schon durchgemacht? Ist es möglich das ich eines Tages dieses Bild aus dem Kopf bekomme? oder ist es besser wenn ich die Beziehung zu ihr einfach komplett beende weil es früher oder später sowieso nicht funktioniert? Wäre das nicht passiert wären wir jetzt wieder ein glückliches Paar. Stattdessen weint sie jeden Tag zuhause deswegen und ich komme mit meinen Gedanken nicht klar. Seit der aller ersten Trennung sind jetzt 6 Monate vergangen. Und bevor sie mit dem typen geschlafen hat, hatten wir ca 3 Wochen vorher noch sex gehabt. Ich brauche euren Rat. Danke schonmal im Voraus.
  24. Mein Alter: 20 Ihr Alter: 20 Dauer d. Beziehung: ca. 5 Jahre Vor kurzem hat sich meine Ex wieder bei mir gemeldet, wir sind ungefähr 1 Jahr auseinander und waren 5 Jahre zusammen. Nachdem wir uns getrennt hatten fand sie schnell jemanden neues mit dem sie bis jetzt immernoch zusammen ist und ich habe seit ein paar Monaten auch wieder eine Freundin. Ich glaube ich bin noch nicht ganz über sie hinweg, alle Gefühle kommen wieder hoch und ich fange an sie wieder zu vermissen. Das letzte mal Kontakt hatten wir vor einem halben Jahr, ich wollte sie zurück haben und wir wollten uns auch treffen aber sie hat kurz davor immer abgesagt und jetzt hat sie sich nach Monaten wieder bei mir gemeldet per WhatsApp (sie hatte mich auch den einen Tag 3 Mal hintereinander angerufen (ich wusste jedoch nicht wer mich anruft weil es unterdrückt war) was sie mir geschrieben hatte und ein paar Wochen zuvor wurde ich auch immer angerufen unterdrückt (auch nachts) und sie meinte dass sie das wäre. Wir haben ganz normal miteinandern geschrieben sie meinte sie wollte nur was von mir hören wie es mir so geht und aufeinmal kommt sie mit dass wir uns nie ausgesprochen haben und ich hab ihr angeboten dass wir das gerne tun könnten. Später darauf folgte eine etwas längere Nachricht mit dem Inhalt dass unsere Beziehung auch mal schöne Seiten hatte und ich für sie immer das Wichtigste war sie für mich aber immer nur das zweitwichtigste war (sie war oft krankhaft eifersüchtig hatte Probleme damit wenn ich unterwegs war mit Freunden etc.., war mit ein Trennungsgrund für mich). Dann kam noch dass sie sich freuen würde dass wir uns sehen und sie sich bei mir den nächsten Tag meldet ob der vorgeschlagene Termin passt der von mir aus kam. Sie hat sich am nächsten Tag bis abends nicht gemeldet, ich habe ihr dann geschrieben dass wir uns nicht treffen können und das sein lassen sollten und es gut war dass wir uns getrennt haben. Von ihr kam dann nur sie ist derselben Meinung und fand es gut dass wir mal voneinander was gehört haben, sofort danach hat sie mich blockiert. Das wars auch schon soweit. Mir gehts halt wieder schlecht so wie nach der Trennung als ich sie zurück haben wollte, da hatte sie allerdings schon jemanden neues.. Ich weiß dass es das beste war das wir uns getrennt haben aber ich sehne mich wieder nach ihr. Ich frage mich die ganze Zeit was bei ihr im Kopf vorgeht, wieso sie mich oft nacheinander angerufen hat (ich bin nie dran gegangen) und sich auf einmal bei mir meldet..
  25. Hallo Leute, mein Alter: 20 Sie: 19 Folgende Situation hat sich am gestrigen Abend abgespielt: Ich war mit Freunden auf einer größeren Veranstaltung feiern, es wurde auf mehreren Floors getanzt und im Vorhinein etwas getrunken. Als ich in einem Bereich meine Runde zog, um zu schauen, wer so alles da ist, traf ich plötzlich eine Freundin (nenne wir sie "A") meiner Ex, mit der ich vor 2 Monaten aufgrund von Eifersucht, zu viel Drama und anderen Differenzen schluss gemacht habe (habe schon vorher auf der Veranstaltungsseite auf FB gesehen, dass sie da war, habe aber eigentlich nicht damit gerechnet, dass ich sie wirkich treffen würde, da mehr als 3000 Leute auf der Party waren - wie sich später herausstellte, dachte sie dasselbe). Nun hat sie sich ziemlich gefreut, mich zu sehen, mich umarmt, auf die Wange geküsst und wich mir erst mal nicht von der Seite und ich habe entsprechend reagiert, mich auch gefreut, sie zu sehen. Ihre Reaktion hat mich innerlich etwas gewundert, denn wir kennen uns nur über meine Ex, haben 2 mal zusammen gefeiert und sie hat einmal miterlebt, wie meine Ex aufgrund unberechtigter Eifersucht an ihrem Bday ein Drama veranstaltet hat (ich ging mit A und zwei ihrerer anderen Freudinnen aus der Bar raus, um eine zu rauchen, während Ex auf Klo war und davon nichts wusste - dann ging das Drama los). Ich finde A süß und mag, was sie so von sich gibt - könnte mir also etwas mehr mit ihr vorstellen. Ich habe sie gefragt, mit wem sie da sei und sie sagte mir, sie wisse es nicht. (WTF, hat sie das wirklich gestern so gesagt?) Schließlich war sie mit ihrem Bruder und ein paar Freundinnen da, der gerade dabei war, irgend ein Weib abzuschleppen. A und ich tanzten, sie ging völlig in der Musik auf und wir hatten Spaß. Ich schlug vor, draußen eine zu rauchen und sie nahm meine Hand und zog mich hinter ihr her zum Außenbereich. (Im Laufe des weiteren Abends nahm sie immer wieder meine Hand und ich ihre, sobald mir bewusst wurde, dass sie mich nicht im Auftrag der Ex testet oder sonst irgendwelche Motive hat). Im Außenbereich erzählte sie mir dann euphorisch, bildhaft und emotional, wie frei sie sich fühlt, wenn sie einfach die Augen zumacht und auf die Musik abgeht, dass man immer das Gute im Leben sehen sollte, auch wenn viele schlechte Dinge passieren usw. Ich habe ihr zugehört, wollte sie nicht in ihrem euphorischen Redefluss unterbrechen und sie hatte Spaß und genoß es, mir das alles zu erzählen. In diesem Moment bemerkte ich, wie emotional sie ist und das gefiel mir. Ich sagte ihr, dass ich süß fände, was sie so von sich gibt und gab ihr zuerst eine Berührung an der Schulter, dann an der Hüfte. Nach ein paar Sekunden nahm sie meine Hand weg und das Gespräch ging über zur gescheiterten Beziehung mit der Ex: Sie sagte, dass sie den "Kodex" einhalten würde, nichts mit den Exfreunden ihrer Freundinnen anfangen würde. A: "Hat dir eigentlich (Ex) erzählt, dass du fast genauso wie mein Ex aussiehst? ..." An dieser Stelle wurde durch die Art und Weise, wie sie weiterhin erzählte (kann mich nicht mehr genau daran erinnern, was sie dazu noch alles sagte - aber euphorisch) deutlich, dass sie mich attraktiv findet. Danach unterhielten wir uns darüber, wieso die Beziehung gescheitert ist und sie erzählte von sich aus, ohne dass ich das Thema aufgegriffen habe, dass sie das Verhalten meiner Ex (an dem Bday, wie oben beschrieben) total unangemessen gewesen sei und "Ganz ehrlich, in dem Moment habe ich mir gewünscht, dass X. (eine Freundin, mit der ich an dem Bday rauchen war) dich überzeugt hätte, noch zu bleiben, damit sie (Ex) mal aufgewacht wäre, dass nicht alles nach iher Nase läuft." Weiter erzählte sie mir, dass sie mit Ex kaum noch Kontakt hat, nur ab und zu mit ihr schreibt, aber sonst nicht mehr viel mit ihr zu tun hat, da sie nicht so sein wollte, wie Ex. (Innerlich dachte ich: "Wenn dir die Freundschaft mit dir nicht so wichtig ist, wieso scheißt du dann nicht darauf und lässt dich von mir berühren?"). Das Gespräch endete an der Stelle und sie stellte mich ihrem Bruder vor, ihren Freudinnen und anderen Leuten, ich wurde insbesondere von ihrem Bruder postiv angenommen ("Ich hoffe du passt auf sie auf" etc.) Wir gingen wieder tanzen, wieder nahm sie meine Hand. Wir hatten Spaß und wenn sie etwas sagte und ich es nicht hören konnte, nahm ich sie bei den Hüften und Sprach ihr ins Ohr und sie mir, sie ließ es zu. Wenn ich dann mal etwas weiter abseites von ihr bei meinen Freunden "vorbeitanzte", schaute sie gelegentlich, wo ich war. Sie kam dann mal zu mir, ich zu ihr. Sie tanzte mal in der Nähe von anderen Typen, die aber für sie anscheinened Freundesstatus hatten. Später wollte sie mit mir eine rauchen gehen und spendierte mir eine Kippe. Auf dem Weg zum Außenbereich wieder Händchenhalten. Dann wieder tanzen und ich musste auf Klo, während ein Typ/Bekannter creepy bei ihr stand. Wie sich dann herausgestellt hat, hat er sie nach ihrer Nummer/facebook gefragt und sie hätte sich gewünscht, dass ich sie aus der Situation mit dem creepigen Typ gerettet hätte. In der Situation mit maximal gefüllter Blase suchte ich aber fluchtartig das Klo auf und konnte daher ihre Lage nicht richtig deuten. Wir tanzten dann weiter bis kurz vor 4, meine Jungs und ich wollten dann gehen und sie kam mit. Zusammen sind wir dann zur Garderobe und raus. Sie meinte, dass wir unbedingt mal schreiben müssten, hat es aber nicht geschafft, mir ihre Nummer zu geben, da ihr Bus gerade dabei war, abzufahren. Davor gab es noch eine innige Umamrmung und einen Kuss auf die Wange. Nun folgende Frage: Wie sollte ich beim nächsten Treffen vorgehen, damit sie auf ihren "Kodex" scheißt? Wie oben ersichtlich, ist offentsichtlich attraction vorhanden und diese Barriere bzw. Hemmung scheint aufgrund ihres Verhaltens nicht so massiv zu sein, insbesondere in Anbetracht dessen, dass sie mit der Ex nicht mehr so eng befreundet ist. Mir fehlt aber aufgrund noch mangelnder Erfahrung das benötigte Spitzengefühl, um sie diese Hemmung überwinden zu lassen, um eine intimere Beziehung eingehen zu können. Sie hat aber Angst, diesen Schritt zu gehen. Bisher schrieb sie mir nicht und ich denke, ich würde ihr auch solange nicht schreiben, bis etwas von ihr kommt, um nicht creepy zu wirken, da ich über Textgame mein Ziel in der Hinsicht nur schwer erreichen kann. Ich denke, ich müsste sie wieder beim feiern antreffen (sie sagt oft bei fb Veranstaltungen zu, daher relativ leicht, sie "zufällig" zu treffen), um dem ganzen eine andere Richtung zu geben. Aber wie? Danke im Voraus.