Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'fake it til you make'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

1 Ergebnis gefunden

  1. Musste gerade an diese Theorie denken, dass wir ja in verschiedenen Situationen verschiedene Menschen sind. "Fake it til you make it", meinte meine Freundin. Hab' die Phrase eifnach mal im Google eingegeben, da steht: "English aphorism which suggests that by imitating confidence, competence, and an optimistic mindset, a person can realize those qualities in their real life". Klingt so viel besser als die deutsche Übersetzung des Vortäuschens. Man imitiert ein Verhalten, ein Gehabe, man imitiert eine Person, bis man diese Person wird. Der Gedanke ist eben der, dass man am Ende kein "Fake" mehr ist, der so tut als ob, sondern dass man tatsächlich der ist, der man vorzugeben meint. Es fühlt sich auch nicht mehr unnatürlich an. Is' eine interessante Theorie, aber ich denke, lebenspraktisch hat sie ihre Grenzen. Lächle. Lächle einfach nur, und du wirst glücklich werden; das ist das Versprechen. So zu tun, als wäre man Arzt, so zu tun, als wäre man Erfolgreich, als wäre man Anwalt, das kann schon sehr ins Auge gehen. Da spricht er wieder, der Skeptiker in mir. Die Instanz, die die Grenzen einer jeden Theorie sucht, die Gültigkeit einerjeden Aussage infrage stellt. Ein Mensch, der einen Bär imitiert, dem wird trotz aller Imitation kein Fell wachsen, er wir keinen Fisch mit der bloßen Hand fangen, und er wird sich auch nicht so viel Fett anfressen können, dass er den Winter in einer Höhle schlafen kann. Wo sind die Grenzen der Theorie im Menschlichen Bereich? Notwendigerweise einmal dort, wo die notwendigen Voraussetzungen schlichtweg nicht erfüllt sind, und diese können mannigfaltig sein. "Fake it til you make it" ist wohl das, was Menschen dazu bringt, anzunehmen, dass sie reich werden, indem sie Reiche imitieren, die gleiche Bekleidung kaufen, dieselben Parteien wählen, die Sprache und den Duktus übernehmen; doch Reichtum - auch wenn uns der Kapitalismus das weiß machen will - ist nicht alleine davon abhängig, was man selbst tut. Erfolg ist nur begrenzt auf die eigene Aktivität zurückzuführen. Manchmal ist die eigenaktivität noch nichteinmal notwendig. Manche sind zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen, oder viel eher: in die richtige Familie, im richtigen Land geboren worden. Fake it, til you make it. Trotzdem alle interessant. Wenn man alles genauso macht wie jemand, der Erfolg mit dem hat, was er tut, kommt dann das gleiche raus? Es sollte, so wir überhaupt an den Einfluss des eigenen Verhaltens glauben, wohl schon der Fall sein. Und an an Einfluss Selbst zu glauben, ist interessanterweise einer der Hauptfaktoren für Schulerfolg; …wobei ich gerade nichteinmal weiß, ob hier eine Kausalität besteht oder nicht bloß eine Koinzidenz, und falls eine Kausalität besteht, in welche Richtung diese geht. Eigentlich interessant, sich das mal für's Privatleben zu überlegen. Habe ich deshalb Erfolg, weil ich an mich glaube oder glaube ich an mich selbst, weil ich Erfolg habe? Oder gibt es die Variable(n) x (die soziale Anerkennung, genetische Dispositionen, das Unterstützende Umfeld, etc.), die sowohl für den Erfolg als auch für den Glauben an die Selbstwirksamkeit verantwortlich ist? Wie sagt der gelbe Frosch in mir? Nobody knows. [Man möge sich an dieser Stelle ein Stück Papier vorstellen, das sich in Rauch auflöst.] Ist es also wirklich so wichtig, an sich selbst zu glauben?