Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'freundschaft plus'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO
  • PICKUP CATS SPACE
  • ALPHA OMEGA SPACE

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

17 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, war bisher eher stiller Mitleser aber benötige mal euren Rat: Mein Alter: w, 27 Sein Alter: m, 27 Anzahl der "Dates": 2-3 mal wöchentlich seit 3.5 Monate Nach meiner Trennung wollte ich erstmal einfach nur ein- zwei nette ONS und habe ihn ziemlich schnell "rumgekriegt". Er hat sich anschliessend bei mir gemeldet und ich dachte mir so ne nette F+ kann nicht schaden, da wir einige gemeinsame Themen haben, über die wir uns stundenlang unterhalten können und ebenfalls gleich aufgewachsen sind und halt so private Themen (alles sehr schnell rausgefunden, da wir beide sofort einen Laber-Draht zueinander hatten, kannten uns vorher nicht. Die Treffen haben sich irgendwann intensiviert und mittlerweile schreiben wir uns täglich. Wir haben noch nie über uns gesprochen und halten uns beide alles offen, indem eigentlich von beiden Seiten keine Ausschlussfloskeln aussprechen wie: Ich hab im Moment keine Zeit für ne Beziehung blabla das übliche eben. Nun ist der Zeitpunkt ziemlich doof was Ernstes anzufangen da ich frisch getrennt bin (7 Monate) und er aus bestimmten Gründen bald für 4 Jahre keine freie Minute haben wird, wenn er nicht Freunde / Zeit für sich vernachlässigen würde. Für mich war also durch die Gespräche die logische Schlussfolgerung, dass das auf nichts Ernstes rausläuft. Es ist einfach eine denkbar schlechte Zeit für beide. Nun zu meinem Problem: Wenn ich mich bei ihm mal 6-7h nicht melde, macht der sich Sorgen und wenn ich danach zurückschreibe merk ich halt wie die Stimmung am Boden ist. Der ist dann eingeschnappt und verhält sich wie ein keines beleidigtes Kind. Das kann dann schon so 2 Tage andauernd und er sagt dann auch er fühle sich total daneben. Mir tut's dann leid, da ich mit irgendwas beschäftigt war und ehrlich gesagt auch einfach mal Tempo raus nehmen will und bewusst nicht gleich zurück texte. Nun will ich mir das eigentlich nicht mehr geben, mich anpantschen zu lassen weil ich Stunden nicht zurückschreibe und überlege mir das alles zu beenden, was mir aber mittlerweile ehrlich gesagt schon schwer fällt. Ich frage mich aber ob das Verhalten daraus resultiert, dass er nicht mit mir spricht resp. mit der Situation unzufrieden ist und ihn meine scheinbare Gleichgültigkeit frustriert. Wie geht ihr mit sowas um ? Wann sprecht ihr miteinander über das "uns"? Wie lange sind versteckte Karten noch fair für beide? Mein Ziel wäre; erstmal warten wie es sich entwickelt, vlt. mal schauen ob das mit dem Freundeskreis klappt und dem Kind noch keinen Namen geben. Kurz gesagt; ich brauche also noch viiiel mehr Zeit damit sich was entwickelt. Ist das egoistisch oder mache ich mir zu viele Sorge um das Gegenüber? Er wollte nun ein berufliches Projekt zusammen starten resp. meine Dienstleistung einkaufen für 3 Monate, was ich nun weder ablehnte, noch annahm. Ich meinte wir sollten damit noch etwas warten und das Gespräch über den Auftrag vertagen, da wir uns noch zu wenig lange kennen und ich noch nicht bereit sei, Berufliches mit Privatem zu vermischen. Ich dachte mir vlt. reicht diese Aussage um zu verstehen, dass ich einfach derzeit noch keine Richtung angeben kann?? Thx für eure Antworten!
  2. Hallo, war bisher eher stiller Mitleser aber benötige einfach mal euren Rat. Mein Alter:25, ihr Alter 24. Anzahl der "Dates": 30-50 Habe seit ungefähr genau einem Jahr eine F+ am laufen mit einer guten Freundin. Möchte daraus aber gerne eine LTR machen. Wir wohnen in verschiedenen Städten, aber haben die Möglichkeit uns regelmäßig zu besuchen. Momentan sehen wir uns so alle 4-5 Wochen für ne Woche ungefähr. Der Sex ist für beide sehr gut. Wir reden über vieles sehr offen, nur meine Intentionen habe ich bisher nicht klar gemacht. Außerdem habe ich im letzten Jahr mit ein paar anderen was gehabt und ihr das natürlich auch nicht gesagt. Wenn wir uns sehen haben wir eine gute Zeit, haben viele ähnliche Interessen und können gut miteinander reden. Bisher hatte ich immer die Erfahrungen gemacht, dass HBs nach gutem Sex, einigen Dates und Rapport selber Interesse entwickeln, bei ihr scheint das aber anders zu sein. Wir schreiben uns eigentlich fast täglich, aber nur so 1-2 Nachrichten am Tag. Habt ihr Tipps? Sollte ich offen kommunizieren was ich will und das Risiko eingehen das ganze komplett in den Sand zu setzen?
  3. 1. Mein Alter: 21 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Richtige Dates vielleicht 2 oder 3. Sie befindet sich in meiner Klasse, wir haben also ziemlich viel Kontakt und gemeinsame Freunde mit denen wir uns ab und an mal verabreden um etwas zu unternehmen. 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Erstmal vorweg, ich komme von einem sehr komischen Mindset. Bis vor etwa einem Jahr dachte ich noch ich müsse als Jungfrau sterben. Ebenso konnte ich mir einfach nicht vorstellen, dass ich jemals eine Freundschaft Plus oder ähnliches haben würde. Ich wollte zwar Sex ohne Verpflichtungen, weil ich psychisch einfach nicht in der Lage war eine Beziehung zu führen und doch sah ich mich nie in der Rolle eines Verführers der zu sowas in der Lage wäre. Irgendein teil von mir dachte, man müsse eine Beziehung haben um regelmäßig Sex zu haben. Nun zu meinem Problem. Anfang des Jahres kam ein Mädchen aus meiner Klasse auf mich zu und meinte sie findet mich süß und alles, ich hatte also eigentlich ein leichtes Spiel. Da ich allerdings keine Erfahrung hatte, zögerte sich das ganze ein paar Wochen hin, wir lernten zusammen, trafen uns ein paar Mal, bis wir endlich Sex hatten. Sie fragte ziemlich schnell wohin das Ganze führen soll, machte Andeutungen, dass sie keine Beziehung oder Ähnliches haben wolle, da ich allerdings das oben angeführte Mindset hatte, pushte ich sie doch soweit, dass wir versuchten eine "Beziehung" aufzubauen, was allerdings nicht lange anhielt. Wir hatten noch ein paar mal Sex und trennten uns dann nach kurzer Zeit wieder. Die Zeit nach der Trennung redeten wir kaum ein Wort miteinander obwohl wir uns jeden Tag sahen. Wir redeten jetzt fast ein halbes Jahr nicht mehr miteinander. In diesem halben Jahr habe ich Pickup und Personal Development kennengelernt. Ich habe mich in dieser Zeit stark verändert, habe zwar immer noch nicht besonders viel Erfolg mit Frauen, merke aber immer wieder, dass ich die eine oder andere haben könnte. Wie dem auch sei, vor knapp zwei Wochen (an ihrem Geburtstag) hat sie mich in der Nacht besoffen angerufen und behauptete, dass sie mich in letzter Zeit irgendwie wieder attraktiv findet und bla bla bla. In den letzten zwei Wochen haben wir auch wieder mehr miteinander geredet und ich merke, dass Interesse da ist und doch glaube ich, dass sie unsicher ist, weil ich damals so hart verkackt habe, weil ich needy as fuck war. 6. Frage/n Ich habe sie nun zweimal gefragt, einmal ob sie nicht mal wieder vorbeikommen möchte und einmal um etwas mit der Klasse zu unternehmen, beide Male hatte sie keine Zeit. Vermutlich beantworte ich mir die Frage gerade aber ich will nicht needy wirken, soll ich also lieber abwarten ob noch was kommt oder sie doch noch einmal anschreiben? Ich will dieses Mal auch sicher keine Beziehung, weiß wegen der Vorgeschichte allerdings nicht genau wie ich reagieren soll. Hat da jemand vielleicht irgendeine Ratschläge? mit freundlichen Grüßen, BNK249
  4. Hallo Leute! TL;DR weiter unten! Bin neu hier und würde mich sehr über ein paar Tipps und Meinungen von euch zu meiner derzeitigen Situation freuen. Ich m/25 bin seit nem guten Jahr single und habe dieses auch sehr genossen. Hatte viele Dates (Tinder und Lovoo sei Dank) und einige kurze Friends with Benefits -Geschichten. Nach diesem Jahr "ausleben", wäre aber auch eine LTR für mich wieder echt schön. Nun bin ich Anfang des Jahres endlich in ne eigene Wohnung gezogen und vor etwa 2 Monaten zog auch in mein Stockwerk ein HB9 ein, 23 Jahre alt und seit ca. 2 Monaten auch single. Hab mich ziemlich verguckt, dirty-blond (da hab ich ne Schwäche für), heiße Figur, geilen Charakter, da passt echt alles! Da wir hier eine gute Gemeinschaft haben und viele junge Leute hier wohnen, gehen wir auch ab und zu abends was trinken o.Ä. Da ging dann auch mal HB9 mit und ich startete dann am Dancefloor meine Annäherungsversuche. Da ich eigentlich sehr weit entfernt von 9/10 bin, war es umso verwunderlicher für mich, dass ich erfolgreich war. Und sie ist auch mit Abstand das heißeste Girl, mit dem ich je etwas am Laufen hatte. Lange Rede, kurzer Sinn - eine Woche später waren wir beide in einer Fickbeziehung, die jetzt seit ca. 3 Wochen anhält. Wir haben uns am Anfang darauf geeinigt, dass keiner von uns eine LTR will und das fand ich auch cool so. Und es ist auch wirklich perfekt, die HB9 hatte mit ihren Ex-Freunden Schluss gemacht, da sie alle zu wenig Sex wollten (ja richtig gelesen - SIE wollte mehr Sex als die BFs!). Versteh ich nicht, aber gut für mich! Hatte selten so geilen Sex und da ich genauso oft scharf bin wie sie, passt das echt verdammt gut. Da ging es an dem ein oder anderen Wochenendtag schon mal weit über die 10 hinaus. Und dass wir quasi gleich gegenüber wohnen ist natürlich auch von Vorteil. Wie gesagt, hatten wir uns geeinigt, dass es nur ne Freundschaft Plus ist. Bei vielen Bemerkungen und Verhaltensweisen ihrerseits merke ich aber eindeutig, dass sie auch etwas "mehr" von mir will, bzw. sich etwas Ernsteres vorstellen kann, dies aber nicht sagt/zugibt. Sie betont auch ab und zu, wie froh sie ist, wieder Single zu sein. Meine Antwort dann meistens sowas wie "joa ich auch - ist echt geil so". So weit, so gut. Oder auch nicht. Da ich mittlerweile einfach Hals über Kopf in die Olle verknallt bin! Nicht nur der Sex ist genial, auch alles andere. Habe noch nie ein Mädel kennengelernt, mit der ich mich auch auf so vielen anderen Ebenen unglaublich gut verstehe. Auf jeden Fall wünsche ich mir mittlerweile eine ernste Beziehung mit ihr. Nun macht man aber als richtiger PUA natürlich nicht den ersten Schritt ala "Wie wär's denn mit ner richtigen Beziehung" oder "Ich liebe dich" blabla. Auch wenn die Versuchung extrem groß ist, das zu tun, würde ich mir nur ins eigene Bein damit schießen. Am liebsten würde ich dauernd bei ihr sein, wir machen auch schon viele Dinge, die nicht wirklich üblich sind in soner Bumsgeschichte, wie z.B. gemeinsam Filme gucken, kochen, spazieren gehn, etc.pp. Möchte aber auch ja nicht zu anhänglich sein, weshalb ich auch viel Push & Pull mache (oder zumindest versuche), oder mal 1-2 Tage nen Freeze-Out usw. Bin mir aber trotzdem relativ unsicher, wie ich es fortführen soll, damit irgendwann einmal eine LTR daraus wird. Ich weiß sie braucht sicher noch Zeit, da ihre vorige Beziehung noch nicht lange aus ist. Aber habt ihr irgendwelche Tipps, damit ich das auf keinen Fall verkacke, und damit früher oder später (besser früher) SIE mit dem LTR-Talk daherkommt? Wie soll ich mich verhalten? Wie würdet ihr euch verhalten? TL;DR: Ich M/25 single seit 1 Jahr Sie W/23 single seit 2 Monaten Wir haben ne Fickbeziehung seit 3 Wochen Ich will eine LTR, möchte sie aber dazu kriegen dieses Thema anzusprechen What do?
  5. Mein alter: 22 Ihr Alter: 19-21 Wir sind „Freunde“ Ich bin Single, sie eigentlich auch aber gestrige Situation könnte meinen lassen sie hat jemanden Kein Geheimnis bei uns, 2 mal getroffen bisher Hallo meine lieben PUler <3, ich war gestern mit nem HB mit der ich seid paar Wochen schreibe feiern. Sie und ihre 3 Freundinnen und mein Kumpel noch. Wir haben uns vor dem feiern erst einmal getroffen aber auch nur 2 Stunden oder sowas und da auch da war sie mit ner Freundin und ich mit meinem Kumpel. Das Problem ist sie weiß dass ich nur Sex will und ich weiß auch das sie nur Sex will, aber jetzt fängt das Drama an. Also wir hatten vor den treffen schon paar mal telefonier und da waren wir beide gleicher Meinung das wir keine Beziehung möchten und bla bla. Es sind auch schon ein paar treffen gestanden aber entweder hab ich abgesagt oder sie aber 9/10 davon habe ich sie versetzt.. Da gabs auch schon Drama weil ich ja sowieso nie kann und bla. (Ich hab wirklich immer sehr wenig Zeit). Gelöscht hat sie mich auch schon 2 mal aus WhatsApp aber ich hab das einfach ignoriert 🤪😬 So jetzt zu gestern! Also dann haben wir uns gestern mit den 4 Mädels getroffen und sind in den Club rein, wow, ab der ersten Sekunde wo wir hallo gesagt haben, gab es nur IOI und Komplimente seitens der Mädels zu uns. Im Club haben mein Kumpel und ich den floor auseinander genommen, wir sind beide Tänzer und haben auch so ne Figur plus den Style. Kreise haben sich um uns gebildet und auch die anderen HB‘s im Club sind wet von uns geworden und haben das set mit und gesucht. Jedenfalls kam dann so African Booty Dance Musik und ich hab angefangen mit meinem HB zu tanzen, irgendwann war es so krass das wir trocken Sex auf dem floor hatten und mein Kumpel das filmte. Ich hab sie geteast, am Hals geküsst und sie warten und arbeiten lassen bis sie den ersten Kuss verdient hatte. Irgendwann machten wir natürlich hart rum, ja schon ein Vorspiel war es, und ihre Freundinnen verdrehten daraufhin die Augen, schauten Sie mit diesem enttäuscht Blick an aber haben sich selbst in wirklich an HB‘s stelle gewünscht. Es war auch so das besagtes HB sogar eifersüchtig geworden ist wenn andere Frauen zu mir gekommen sind und wieder hänge zum Drama hatte. Sie war richtig stolz das ich mit ihr da war, kam mir sogar so vor als ob sie vor den anderen Mädels mit mir angibt und war nur auf mich fixiert. So ging es den ganzen Abend. Gegen 4 sind sie und ihre Freundinnen gegangen, mein Kumpel und ich sind noch auf der Tanzfläche geblieben und haben noch die letzten Energiereserven aufgebraucht, gegen 5 steht mein HB wieder im Club mit ihrer Freundin und warten auf uns. Ein anderer Kumpel von mir hat uns abgeholt und wir haben die 2 noch heimgefahren, als HB und ich dann zu 2 alleine hinten saßen konnten wir und natürlich nicht halten und sie war sich auch schon mega am winden und so. Jetzt kommt das Problem, immer wieder und das den ganzen abend drückt sie mich weg und sagt „mir ist das doch eh hier alles scheiß egal“ bla bla. Ich will doch nur Sex 😭😭 Natürlich ganz oft und so viel wie es geht ab aber wie verhalte ich mich jetzt am besten?
  6. 1. Mein Alter: 31 2. Ihr Alter: 28 3. Art der Beziehung: bis jetzt eine Art Affäre 4. Dauer der Affäre: 2 Monate Hallo Leute, ich hoffe, ihr könnt mir hier ein wenig helfen. Folgende Situation: Vor ca. 2 Monaten habe ich eine Frau kennengelernt, wir haben uns auf Anhieb gut verstanden, sowohl auf zwischenmenschlicher Basis als auch auf sexueller Basis. Wir haben uns anfangs regelmäßig getroffen, es gab auch immer guten Sex. Mit der Zeit sind auch Gefühle entstanden, sowohl auf meiner Seite als auch auf ihrer Seite. Soweit so gut. Sie hat mir allerdings letztens gesagt , dass sie gern mit mir zusammengehen würde, also eine Beziehung führen möchte mit mir. Jetzt ist es allerdings so, dass ich momentan in einer Phase bin, wo ich mich nicht wirklich fix an eine einzige Frau binden möchte sondern mich mit mehreren Frauen ausleben möchte, also weiterhin auch neue Frauen kennenlernen möchte. Sie wäre allerdings bereit, sich komplett an mich zu binden und dafür auf andere Männer zu verzichten. Für mich passt der momentane Zustand so wie er ist: Wir treffen uns regelmäßig, haben Spaß, gehen aber nicht die Verpflichtung ein, nur den einen Partner zu haben. Sie aber hat eben schon den "Stillstand" (Zitat sie) beklagt und dass in dieser Hinsicht "nichts weitergeht" (ebenfalls Zitat sie) ,damit meint sie natürlich, dass nichts weitergeht in Richtung fixe Beziehung. Für mich ist so eine Situation insofern neu, dass ich bis jetzt so etwas noch nie hatte, da ich früher schon auch immer eine Beziehung wollte und mich binden wollte. Daher weiß ich jetzt nicht so recht wie ich damit umgehen soll. Einerseits ist sie mir schon wichtig, es geht für mich nicht nur um Sex, sondern ich habe definitiv auch Gefühle für sie. Es würde mir weh tun, wenn sie von heute auf morgen aus meinem Leben verschwinden würde und es keinen Kontakt mehr gäbe zwischen uns. Andererseits möchte ich derzeit aber auch nicht die Freiheit aufgeben, weiterhin andere Frauen kennenzulernen. Natürlich hätte auch sie die Freiheit, jederzeit andere Männer kennenzulernen und mit ihnen Sex zu haben. Daher ist guter Rat nun teuer. Was sollte ich tun, um sie einerseits nicht zu verlieren, andererseits aber auch nicht die Freiheit aufgeben zu müssen, weiterhin andere Frauen kennenzulernen? Irgendwie habe ich schon so das Bauchgefühl, dass es demnächst unweigerlich auf eine Entscheidung hinauslaufen wird: Entweder ich entscheide mich für sie (und verzichte auf andere Frauen) oder ich verliere sie. Wird das zwangsläufig so sein? Ihr einfach sagen, dass sie sich keine Sorgen zu machen braucht, denn auch wenn ich weiterhin andere Frauen kennenlerne, bleibt sie trotzdem meine Nummer 1? Das hört sich in der Theorie ja immer so schön an, aber funktioniert das tatsächlich? Ich habe da so meine Zweifel daran. Oder kann ich noch etwas anderes tun, um vielleicht beides unter einen Hut zu bringen und wenn ja was und wie? Liebe Grüße dragonflyer
  7. Mein Alter: 27 Alter der Frau : 25 Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung): Freundschaft Plus Dauer der Affäre: 6 Monate Qualität / Häufigkeit Sex: Zuzeit nix Beschreibung des Problems?: Gefühle.. Frage/n: Hallo, Nach fast 3 jähriger Beziehung hatte sich meine Ex vor ca. 9 Monaten von mir getrennt. Nach knapp 2 Monaten Kontakt sperre haben wir wieder eine Freundschaft aufgebaut wodraus eine Freundschaft Plus wurde und auch fast wieder eine Beziehung. Das mit der festen Beziehung hat dann doch nicht geklappt da sie meint sie will noch mehr ausprobieren. Trotz dessen haben wir sehr viel Kontakt und haben zurzeit quasi ne Beziehung mit, zurzeit, keinem Sex. Mein Problem ist das von meiner Seite immer noch Gefühle im Spiel sind. Sie meint zwar auch sie hätte welche aber hätte zweifel drann das es klappen würde usw. alles okay. Nun Liegt mir an dieser Freundschaft eigentlich recht viel aber heute hat sie mir Gesagt das sie mit einer Tinder Bekanntschaft Abends essen gehen wird - und wohl auch mehr passieren wird. Also sie sicht aktiv nach etwas neuem. Das dies passieren wird war mir zwar klar aber innerlich hatte ich wohl doch noch Hoffung und nachdem sie mir das gesagt hat mit dem Abendessen hatte ich nen ganz flaues Gefühl im Magen und ka, mir gings dann einfach ziemlich schlecht. Was sie auch gemerkt hat und gleich nachgefragt ob ich damit ein Problem hab.. Logisch ist mir klar was eine Freundschaft Plus beudeutet - also das dort natürlich auch andere Kerle vorkommen werden aber irgendwie hat mich das doch ziemlich getroffen und runtergezogen. Meine Frage wäre nun wie ich damit umgehen soll/kann. Naheliegend wäre ja Kontaktsperre aber wie gesagt liegt mir an der Freundschaft eigentlich recht viel und es war klar das sowas kommen wird. Andereseits fühle ich mich grade echt nicht gut dabei, vor allem wenn ich sie vorher noch treffe und dann drann denke wie sie sich Abends mit dem Kerl trifft... ka. Vielen Dank für eure Hilfe.
  8. Hallo Leute, hab eine frau kennengelernt mit der ich mich gut verstehe. gestern meinte sie ich soll sie überzeugen weshalb sie mit mir eine F+ beginnen sollte. wie würdet ihr vorgehen? dickpics verschicke ich nicht😅
  9. Guten Morgen Leute, Ich frage mich warum alle Frauen die ich kennenlerne mir von ihrer Freundschaft Plus erzählen. Meist geschieht es so zur Mitte hin wenn wir etwas unternehmen von der Zeitspanne her. Wie sollte man dort am besten drauf reagieren ? Ich vertrete den Standpunkt das eine Frau genau so ihren Spaß haben kann wie Männer auch und das es mich nicht stört ob sie ein ausgeprägtes Sexleben haben oder nicht. Ich sage ihnen das auch immer so locker. Nur ist es jetzt bei den letzten vier Frauen vorgekommen das sie mir detailliert erzählt haben was sie getrieben haben mit ihrer F+. Positiv für mich oder eher negativ, das ist die Frage die ich mir stelle. Danke schon hin einmal im Voraus.
  10. Hey Leute, brauche mal eine Einschätzung zu meiner schon sehr speziellen Situation. 1. 25 2. 22 3. ca. 15 Treffen 4. Sex 5. Ausgangssituation: Hab das Mädel Ende September bei Tinder kennen gelernt. Haben dort 2 oder 3 Tage getexted, wobei von ihr auch viel Invest kam, also sie schrieb von sich aus z.B recht ausführlich was sie macht und so, wenn ich sie fragte. Nach 3 Tagen gab sie mir dann von sich aus ihre Nummer und wir schrieben fortan bei Whatsapp weiter. Bei Whatsapp schrieben wir dann locker weiter und schickten uns auch Sprachnotizen. Am 5. Tag hab ich dann ein Date vorgeschlagen, da ich merkte sie ist definitiv interessiert und der Zeitpunkt ist auch gut. Sie hat auch direkt zugestimmt und wir haben uns dann darauf geeinigt, dass ich für sie bei mir daheim koche und sie bringt Getränke mit. Donnerstag 19 Uhr kam sie dann und ich staunte erstmal nicht schlecht, da ich vorher nur 2 Bilder von ihr gesehen hatte und sie live einfach noch viel besser aussah, genau mein Typ. Haben dann gegessen und uns im Anschluss mit ner Flasche Wein auf die Couch gechillt. Die Stimmung zwischen uns beiden war echt gut, wir lachten und mit der Zeit intensivierte ich das Kino. Letztendlich kam es dann auch zum Sex. Danach halt noch bisschen gekuschelt, geküsst und im Bett rumgelegen bis sie dann irgendwann ging weil sie morgens früh zur Arbeit musste. Ich muss gestehen, nachdem Date hatte ich schon son Kribbeln im Bauch, weil ich mich sonst echt sehr selten mit HBs getroffen habe, die mir optisch gut gefallen, weil ich ein sehr niedriges Selbstbewusstsein habe. Danach haben wir weiter geschrieben und 2 Tage nach dem ersten Treffen, fragte ich sie, wann sie wieder lust hat zu mir zu kommen. Sie meinte darauf, dass sie keinen Plan hat und eigentlich das Wochenende für sich braucht, aber vielleicht spontan zu mir kommt. Hier muss ich noch erwähnen, dass sie nur 2 Straßen weiter wohnt. Innerlich war ich jetzt schon total verwirrt über diese Aussage, aber ich blieb natürlich locker und meinte, dass sie vorher Bescheid geben soll wenn sie kommt. Geschrieben haben wir dann weiterhin ganz normal, wobei sie nun Andeutungen machte, dass sie kuscheln will etc. Fand ich bisschen merkwürdig, da sie vorher noch sagte, sie braucht Zeit für sich. Inzwischen war es Samstag und ich war mit einigen Freunden im Club und sie war auch mit Freundinnen unterwegs. Irgendwann in der Nacht bekam ich dann eine Nachricht von ihr, dass sie mich ja vom Club anholen könne. Die Folge war Lay Nr 2 Und auch am Sonntag danach verbrachte sie den Abend bei mir, sie hatte jedoch ihre Tage deswegen haben wir nur gechillt und sie hat mir einen runtergeholt etc.. Die nächsten 3 Wochen schrieben wir so gut wie jeden Tag, wobei sie mich auch oft angeschrieben hat. 1x pro Woche kam sie dann meistens zu mir und ca. 2x fuhr sie mich noch zum Boxtraining, was sie mir angeboten hatte, weil ihr Fitnessstudio auf dem Weg liegt. Beim Sex erwähnte sie mehrmals, dass sie nichts festes sucht. Währenddessen merkte ich langsam, dass ich mich wohl in sie verschossen hatte und begann richtig needy zu werden. Ich schaute ständig wann sie zuletzt online war und stellte diverse Theorien auf, wenn sie mal nicht sofort oder nur kurz antwortete. Dass ich dann auch noch mitbekam dass sie zwischendurch bei Lovoo online war machte mich total verrückt. In Woche 5 kam es dann zur ersten großen Katastrophe. Sie war krank, schrieb irgendwie nicht mehr so interessiert wie sonst und irgendwann antwortete sie auch nicht auf eine Frage, die ich ihr stellte und war aber danach die ganze Zeit online. Da ich sowieso das Gefühl hatte, dass irgendwas nicht stimmt, stellte ich sie nun zur Rede und meinte sie soll doch sagen wenn sie keinen Bock mehr hat. In einem anschließenden Telefonat zudem ich sie quasi gezwungen hatte, meinte sie dass alles in Ordnung wäre und sie immer etwas abweisender ist wenn sie Krank ist. In meiner Verzweiflung fragte ich sie dann nochmal, ob sie sich nicht was ernstes theoretisch vorstellen könne, hab ihr aber nicht verklickert, dass ich es möchte. Im Nachhinein denke ich, aber dass sie das da bereits gemerkt hat. Total needy fragte ich sie dann auch gleich, ob das zwischen uns was exklusives sei, worauf sie meinte ja, weil sie auch nicht gerne teilt. Das Fazit des Gesprächs war dann, dass wir alles so wie zuvor beibehalten. Obwohl ich nach dem Telefonat erleichtert war, sagte mir mein Gefühl, dass es das jetzt trotzdem gewesen ist... Zu meiner Erleichterung schrieb sie mir dann aber nach 2 Tagen tatsächlich wieder. Ich fragte sie wie es aussieht wegen Treffen heute Abend und sie meinte, ein anderes mal, da sie noch erkältet sei. Dann kommt wieder dieser komische Moment, den ich sehr oft mit ihr hatte. Das Gespräch bei Whatsapp kam irgendwann zum Stillstand und ich schrieb nicht mehr. Eine halbe Stunde später schreibt sie mir, was ich mache und ob ich schon Einkaufen gewesen wäre. Hatte ihr das vorher erzählt, dass ich noch paar Dinge einkaufen muss. Als ich meinte nein, sagte sie ich soll mich anziehen und sie fährt mich in die Stadt. Sie wollte sich eigentlich mit einer Freundin treffen, diese antwortete ihr aber nicht. Das war wieder so eine Situation wie es sie öfters gab. Zuerst stimmt sie einem Treffen nicht zu, dann will sie auf einmal doch. Mir war es zu dem Zeitpunkt aber völlig egal, da ich einfach nur happy war, dass es anscheinend doch nicht vorbei war. Der Tag endete dann so, dass sie Essen für uns kaufte, was wir bei mir aßen und wir schließlich wieder Sex hatten, den sie zuerst nicht wollte. Aber als nach einer Massage erstmal ein Finger drin war, konnte sie auch nicht mehr widerstehen :P Die nächsten 3 Treffen hatten wir keinen Sex miteinander, da sie ihre Tage hatte und sonst passierte in der Zeit nichts spannendes. Anfang Dezember hatten wir dann unser letztes Treffen. Alles lief so wie immer, deswegen auch später die Enttäuschung, dass es vorbei ist. 1 Tag nach dem Treffen meinte sie, dass sie wieder krank sei. Fand ich merkwürdig, da sie 2-3 Wochen vorher schon krank war, aber na gut kann ja möglich sein. Die nächsten Tage schrieb ich sie immer an, hatte aber wieder das Gefühl, dass irgendwas nicht stimmt. Von Ihr kam nicht so viel Invest wie sonst, konnte mir das aber auch eingebildet haben. Nun waren seit unserem letzten mal wo wir Sex hatten schon 4 Tage vorüber und ich fragte sie gegen Mitternacht was sie noch macht, da ich bemerkte ihr Auto steht nicht vor ihrem Haus. Nun kam der Moment, an dem eine Welt für mich zusammengebrochen ist und ich einen Schmerz spürte wie schon lange nicht mehr. Sie erzählte mir, dass sie mit Arbeitskollegen gerade am trinken ist und sie bei einem davon auch übernachtet. Das tat mir einfach so weh zu lesen, vor allem weil ich nach der ersten großen Katastrophe mir nichts von meiner Needyness mehr anmerken ließ und ich das Gefühl hatte alles wäre wieder super. Sie nahm Antibiotika, schrieb mir, mit dem sie Sex hat desinteressiert, aber kann sich dann mit Arbeitskollegen zum Saufen treffen, jetzt ist es vorbei, dachte ich mir. Ich versuchte zuerst noch locker zu reagieren und wünschte ihr viel Spaß. Sie antwortete mit Herzchen- und Küsschensmileys, dass ich mir keine Sorgen machen müsste und dass es nur ein Arbeitskollege ist. In totaler Verzweifelung rief ich sie dann auch noch an und sagte, dass wenn da was laufen sollte, sie sich nicht mehr bei mir melden brauch. Sie sagte dann, dass ihr Arbeitskollege sowieso eine Freundin hat und sie auf der Couch schläft. In den kommenden Tagen haben wir noch 2mal telefoniert und ich machte ihr klar, dass es mich sehr gestört hat, dass sie bei dem Typen übernachtete. Sie warf mir dann vor, dass ich ihr nicht vertrauen würde. Ab da war sie nur noch komisch, meinte plötzlich, dass sie keinen Sex wegen ihren Medikamenten mehr haben könne und als ich nochmal ein Treffen vorschlug und sagte lass zu mir gehen, wollte sie auch lieber nach draußen. Wir einigten uns dann darauf, dass wir erst zu mir gehen und dann nach draußen, aber dann da wir bis zum besagten Treffen nicht mehr schrieben war mir endgültig klar, dass sie mir einen Korb geben wird. Und so kam es, dass sie mir einen Tag vor dem geplanten Treffen dann schrieb, dass sie sich nicht mehr mit mir treffen will. Ich habe sie dann kurz angerufen, um nach dem Grund zu fragen, worauf sie mir sagte, dass sie keine Lust auf eine Bettgeschichte hat, dass es nicht an mir liegt weil ich ja genau ihr Typ bin vom Aussehen und her Charakter her...Das Gespräch ging nicht sehr lange und an mehr kann ich mich jetzt gerade nicht erinnern. Jedenfalls sagte ich zum Schluss noch, dass ich sie morgen trotzdem kurz sehen möchte, um ganz normal mit ihr zu quatschen. Am nächsten Morgen schrieb sie mir, dann dass sie noch kurz Zeit hätte. Wir trafen uns dann und ich sprach nichts von dem was vorher war an, weil ich dachte ich könnte sie so überzeugen, dass sie mir doch noch ne Chance gibt. Wie sich nach einigen Tagen herausstellte war dem leider nicht so und sie meinte auf meine Frage, warum sie sich denn mit mir kurz getroffen hat, wenn sie jetzt wieder so komisch ist, dass es quasi aus Mitleid war. Bis dahin hatte ich ihr immer noch nichts davon erzählt, dass ich gerne eine Beziehung mit ihr möchte und versuchte es herumzudrehen und fragte, ob sie keinen Kontakt mehr möchte, weil sie vielleicht mehr empfindet. Darauf meinte sie, dass sie nicht mehr von mir möchte, es aber sehr schade findet, weil ich genau der Typ aus ihren Vorstellungen sei, sie aber das Interesse fehlt. Sie meinte aber auch, dass sie das Gefühl hat, dass ich mehr von ihr will, was ich wieder bestritt. Dann war erstmal 3 Wochen komplette Funkstille, bis ich sie bei Whatsapp anschrieb. Nach ein paar Sätzen antwortete sie dann aber auch nicht mehr Eine Woche darauf kam dann plötzlich von ihr eine Nachricht. Sie fand ein Bild cool, dass ich auf Instagram geposted hatte. Ich antwortete ihr, aber dann kam wieder nix. Weshalb ich ihr dann am Abend schrieb, wieso sie sich gemeldet hat, worauf sie meinte dass sie mein Bild so toll fand blabla. Haben dann noch kurz Smalltalk gehalten und ich fragte sie, ob sie mich und meine Jungs zur Disco fährt. Sie entgegnete, dass sie das gerne gemacht hätte wenn sie unterwegs wäre, aber sie jetzt zuhause bleibt. Eine halbe Stunde später meldet sie sich dann wieder, dass sie gleich doch wegfährt. Ich sagte ihr, aber dass ich nun doch nicht mitfahren werde. Obwohl ich sie gerne gesehen hätte, wollte ich dann doch nicht ihr Hund sein, der springt wenn sie will. In der Disco dann schrieb ich ihr nochmal, ob sie mich nicht abholen würde. Sie liest die Nachricht erst am nächsten Morgen aber auch dann kam nichts. Die ganze Situation und dieses Hin und Her machten mich so fertig, dass ich jetzt nochmal beschloss ihr eindeutig zu kommunizieren, dass ich Sex mit ihr will. Ich brauchte einfach Gewissheit und wollte wissen wo das ganze hinführt und ob es noch ein Fünkchen Hoffnung gibt. Leider Fehlanzeige, sie löschte meine Nummer. Auch im darauffolgenden Monat merkte ich irgendwie, dass ich noch sehr oft an sie denken musste und ich beschloss ihr zu schreiben. Jedoch sprach ich sie nur darauf an, ob sie nicht bereits jemanden neuen kennen gelernt hat, weil ich so meinte besser mit der Sache abschließen zu können. Sie meinte nur leicht genervt, dass sie keinen Neuen hat und sie mich trotzdem toll findet. Eine Woche später schickte ich ihr im Vollsuff dann komische Sprachnotizen, worauf sie mich dann auch blockierte. Hab sie dann paar Tage später zufällig getroffen und mich für mein Verhalten entschuldigt, weil es schon echt daneben und auch beleidigend war, was ich ihr bei Whatsapp geschickt habe. Das letzte mal hab ich sie nun letzte Woche gesehen und wir hielten ein wenig Smalltalk aber ich merkte eigentlich an ihrer Art, dass kein Interesse mehr vorhanden ist 6. Frage: Wie schätzt ihr die Situation ein? Dass ich mich im Laufe der Zeit wie ein totaler AFC verhalten habe, weiß ich selbst und Frauen versuche ich auch jetzt weiterhin kennen zu lernen, obwohl ich total an ihr hänge. Ich würde aber echt gern wissen, ob es da irgendwann vielleicht nochmal die Chance auf ein Regame gibt, weil das hier ist ja nicht der klassische Fall von Ljbf. An mangelnder Attraction und Eskalation lag es ja definitiv nicht. Auch würde ich gerne wissen, ob es trotzdem Aussicht auf eine Beziehung gegeben hätte, obwohl sie keine wollte. Ich denke es fehlte vielleicht an Comfort + Rapport? Und dass ich sie dann noch dazu brachte sich zu rechtfertigen, obwohl sie öfters sagte sie will was lockeres, war dann mein Todesurteil. Es kommt mir nämlich so vor, dass öfters Frauen mit denen die Dates eigentlich gut laufen und es auch zum Sex kommt, schließlich keine Lust mehr auf mich haben weil sich nichts entwickelt hat oder das Interesse fehlt. Ich habe auch echt schon überlegt ihr anzubieten mich in die Friendzone zu packen, weil ich mir dort mehr Chancen erhoffe als wenn wir gar keinen Kontakt haben, denn ich weiß ja dass ich ihr optisch sehr gut gefalle und eigentlich sexuell attraktiv auf sie wirke. Aber wenn ich die Situation richtig einschätze reicht es nichtmal fürs Freunde sein, sonst hätte sie mir es ja selbst angeboten, oder? Ich danke euch in jedem Fall schon mal für eure Meinungen.
  11. Hi ihr lieben, gerade den Thread gelesen wie man aus der friendzone als Mann kommt. Ich habe es schon oft gehört und denk bei uns Frauen ist das Gegenstück dazu die fuckzone. Doch wie überwindet man sie? Die Frage ist allgemein. Wie kommt man aus der Fuckzone und bringt den Mann zum beziehungswunsch? Gibt es das überhaupt? Freue mich über Antworten!
  12. Hey liebe PUAs, ich brauche euren Ratschlag in einer speziellen Situation. 1. 21 2. 21 3. zweieinhalb Jahre Freundschaft, seit zwei Monaten auch sexuelle Beziehung, regelmäßige Treffen 4. Sex 5. Ausgangssituation: Wir sind seit 2,5 Jahren eng befreundet. Haben bis vor 2 Jahren auch gemeinsam in einer WG gewohnt. Gegenseitiges Vertrauen war schnell da, sodass wir mit der Zeit "beste Freunde" wurden und über wirklich alles und wirklich Intimes quatschen konnten. Ich bin seit 3 Monaten wieder aus einer LTR raus und koste das Leben voll und ganz aus. Mehrere ONS, regelmäßige Dates. Sie hat mir in den ersten Tagen geholfen über die Trennung hinweg zu kommen und hat natürlich auch alles Folgende mitbekommen. Nach längerer Leidenstour hat sie sich schließlich vor 2 Monaten ebenfalls von ihrem Freund getrennt. Fast ein Jahr lang hat sie mir immer von ihrer Unsicherheit erzählt bis sie diesen Schritt gewagt hat. Eine Woche später war ich bei ihr zu Besuch. Nach einer Feier mit Freunden bei der ich als absoluter Alpha auftreten konnte (fast mit vergebenem Mädel rumgemacht) kam es dann abends in ihrem Bett zum KC und HMO. Ich fand sie halt schon immer irgendwie scharf. Nach eigener Aussage, war ich nie wirklich ihr Typ gewesen, aber in der Nacht ist sie einfach schwach geworden. Am morgen danach fragte sie mich schockiert, ob es bei diesem einem mal bleiben würde oder ob es sich wiederholen könnte. Knallhart hab ich gesagt: "Klar wiederholen wir das" und wir einigten uns auf Freundschaft plus, niemand erfährt was, auf keinen Fall Gefühle. Zwangspause 2 Wochen wegen Urlaub, durchgehend geschrieben, Snapchats ausgetauscht. Sie war deutlich attracted, erkundigte sich immer, was ich mache, wie es mir geht. Dann bei ihr auf einen Film gewesen. KINO -> KC -> FC. Nach dem Sex kaum kuscheln. Leider hats die Mitbewohnerin und gemeinsame Freundin von uns mitbekommen. Zu allem Überfluss hieß es nach einem kleinen Unfall auch noch Pille danach am nächsten morgen. Aber alles ganz easy abgearbeitet. Sie meinte, der Abend hätte ihr Spaß gemacht. Freundin nimmt's locker und hält dicht. Problem ist nämlich, dass ein gemeinsamer Kumpel (absoluter AFC) voll in sie verliebt ist, sie aber null Interesse hat. Vor 4 Tagen dann wieder bei ihr gewesen. Sehr intensives und langes (4 Stunden) Gespräch geführt (Zukunftspläne, Träume, ...halt die ganze Comfort & Rapport Schiene) KC -> HMO -> Block wegen Tage... verdammt! Sie hatte definitiv Bock auf Sex! Dafür bis in die Morgenstunden gekuschelt und bis zum Mittag da geblieben. Leider habe ich aus dem nichts heraus das Thema Beziehung angesprochen, worauf sie meinte, da hätte sie noch nie drüber nachgedacht und könnte es sich im Moment auch nicht mit mir vorstellen. Aus der Not heraus, gab es von mir ein paar C&F Sprüche und natürlich Zustimmung á la das würde wirklich nicht passen usw. Unnötigerweise meinte ich dann noch, dass ich sie auch gerne mal am Tage außerhalb ihres Zimmers küssen würde. Bin bis dato als absolut unabhängig, selbstbewusst aufgetreten, hab mich nicht davon beirren lassen, wenn sie mir von anderen Typen erzählte und sie immer ermutigt, ihr Single Leben vollkommen auszuleben. Nun fürchte ich absoluten Frame Verlust. Man merkt mir an, dass ich langsam Gefühle für sie entwickel. Frauen haben da einen 7. Sinn für. In unserem gemeinsamen Freundeskreis kann ich nach wie vor als Alpha auftreten. Ich organisiere Treffen, gemeinsame Ausflüge und sag öfters mal, wo es lang geht. Meine Einschätzung ihrer Situation: Sie ist seit der Trennung krass auf der Suche nach Bestätigung. Nach eigener Aussage hat sie echte Probleme mit ihrem Selbstbewusstsein. Sie trifft sich und schläft noch mit mindestens 3 weiteren Kerlen. Vor ihrer Beziehung war sie auch schon so drauf. Mittlerweile gehe ich null drauf ein, wenn sie mir von den Typen erzählt. Ich weiß, dass alle auch an einer Beziehung mit ihr interessiert sind. Zwei davon sind ebenfalls Kollegen von mir. Letztens als ich bei ihr war schrieb ihr einer von denen und fragte sie nach einem guten Restaurant für seine "Bekanntschaft". Es war (für mich) absolut offensichtlich, dass er es ebenfalls über die Eifersuchtsschiene versucht... Von mir unbeachtet. Schriftliche Kommunikation habe ich nach sinkendem Invest ihrerseits auf ein Minimum zurückgefahren. Ich tue alles, um nicht needy zu wirken. Sie weiß, dass ich andere Mädels date, scheint aber null eifersüchtig zu sein, wünscht mir stattdessen immer Glück dabei. Zum Abschied nach dem gemeinsamen Lernen in der Uni eben merkte ich dann deutlich, dass sie auf Distanz ging. Sie fürchtete wahrscheinlich, dass ich versuchen würde, sie zu küssen. Wir liegen halt voll auf einer Wellenlänge und kommen auch außerhalb des Betts sehr gut miteinander aus. Aber unser Verhältnis hat sich seit der ganzen Aktion stark verändert. Wir sind insgesamt nicht mehr ganz so offen zueinander, weil die ganze Kommunikation einen sexuellem Frame bekommen hat, den es in einer rein platonischen Freundschaft so nicht gibt. Was ich weiß: Womöglich "Oneitis" Gefahr. Ich arbeite dran. Approache und date andere HBs. Bin die ganze Woche mit Uni, Hobbys und Freunden treffen ausgelastet und sehr viel unterwegs. Das weiß sie auch. Dennoch bin ich womöglich nur einer von vielen für sie. Das Ansprechen des Beziehungsthemas hat die Attraction gekillt, da sie ja nach eigener Aussage im Moment wirklich nichts festes will. Ansonsten kann mein Auftreten schon als dominant bezeichnet werden. Regelmäßige Shittests ihrerseits bestehe ich zu gut 80%. Sie nimmt trotzdem, gerade wegen der engen Freundschaft, eine Sonderstellung bei mir ein. Was ich will: Zunächst die FB stabilisieren, zur Routine werden lassen. Über kurz oder lang schließe ich eine LTR nicht aus. Wir haben nahezu 100%ig die gleichen Vorstellungen vom Leben, die gleichen Zukunftspläne und Interessen. Habe aber wohl schon öfters gelesen, dass dieser Wunsch einer LTR innerhalb einer FB von IHR aus kommen muss, damits funktioniert. Was mein Plan ist: Sehe sie zum Lernen morgen in der Uni wieder. Werde distanzierter auftreten, heißt auch, kein umarmen zur Begrüßung. Falls Frage zu meinem heutigen Date kommt, mit einem "war okay" vom Tisch wischen. Keine Nachfrage bezüglich ihres Dates stellen. Whatsapp auf Minimum halten. Treffen für Donnerstag ausmachen, Film gucken, keine Gefühlsthemen ansprechen (schwierig, weil ich so fast immer 100% zum KC komme) und durcheskalieren. Sie soll merken, dass das Beziehungsgelaber von mir nur bedeutungsloses Zeug war. Wenn es doch aufkommt, deutlich sagen, dass ich ebenfalls kein LTR Interesse habe. Für Sonntag steht der gemeinsame Besuch von einem Konzert an, was schon länger ausgemacht war. Könnte mir vorstellen, dass sie vorsichtshalber noch eine Freundin ins Boot holt... Frage an euch, macht das so alles Sinn? Wäre meine erste richtige FB, habe keine Erfahrung, wie man so eine Beziehung genau leitet, wie die Kommunikation abläuft, wie ich den Frame jetzt retten und dann dauerhaft halten kann. Sollte ich nochmal explizit sagen, dass ich nicht mehr als Sex und Freundschaft im Moment möchte? Danke fürs Lesen und Eure Ratschläge.
  13. 1. Mein Alter 23 2. Alter der Frau 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben unzählige treffen, kenn sie 2 Jahre 4. Etappe der Verführung 0 5. Beschreibung des Problems Guten Tag, gestern fragte mich eine gute Freundin ob ich gefühle für sie hab/hatte worauf ich nein antwortete, dann meinte sie, sie hatte Gefühle für mich und hat auch über eine Beziehung nachgedacht und bla bla bla.... waren beide ziemlich betrunken Wenn ich ehrlich bin eine Beziehung mit ihr will ich eig. nicht aber ich denke, dass sie eine für Freundschaft plus ist..... ich treffe mich heute am Abend mit ihr, soll ich sie eig ganz offen fragen ob sie lust auf Freundschaft plus hat oder soll ich es anders angehen? 6. Frage/n ich treffe mich heute am Abend mit ihr, soll ich sie eig ganz offen fragen ob sie lust auf Freundschaft plus hat oder soll ich es anders angehen? Danke für Verhaltenstipps^^
  14. Hallo bin ganz neu hier. Bin zufällig auf das Forum gestoßen und habe mich kurzerhand entschieden mich mal anzumelden und meine Situation zu schildern und hoffe nun auf ein paar super Tipps und Ratschläge. Den Typen um den es geht kenn ich nun schon seit etwa 3 Monaten. Ich hab ihn über Freunde kennengelernt. Seit dem hingen wir viel miteinander rum, meist in der Gruppe aber auch Mal alleine. Zu Hause ist er selten alleine, weil immer sehr viele gerne bei ihm rumhängen. Wir haben auch von Anfang an fest miteinander geflirtet, aber es passierte nie etwas. Nach etwa 1 1/2 Monaten war ich mit einer Freundin etwas trinken und hatte total Lust auf Sex. Also meldete ich mich bei einem älteren Kollegen mit dem ich früher schon Sex hatte. Wir vereinbarten, dass er später zu mir kommt. Wir waren beide noch am Party machen und deswegen erst später. Ich ging mit meiner Freundin zu dem Typen (also Nr 1 ) nach Hause. Wir hingen da oft abends die ganze Nacht rum, daher war dies nichts besonderes. Natürlich bekam dieser dann irgendwann mit das ich mich noch mit einem anderen Typen verabredet hatte, da ich mit ihm telefonierte/schrieb. Da wurde er unübersehbar eifersüchtig. Er überredete mich sogar zuerst den Typen herzubringen, weil er ihn sehen wollte. Also hab ich ihn noch mit zu ihm gebracht (Wir wohnen nur etwa 5min voneinander entfernt). Danach ging ich mit Typ Nr. 2 nach Hause und … Meine Freundin erzählte mir dann noch dass er nachdem wir gegangen waren noch die ganze Zeit über uns redete und total eifersüchtig war. Am nächsten Tag musste ich abends lange arbeiten. In der Zwischenzeit hatte er sich natürlich schon ein paar Mal gemeldet und als ich nach der Arbeit anrief, fragte er auch gleich ob ich zu ihm kam. Bin also nach Hause mich richten und dann zu ihm. Er war allerdings eingeschlafen und machte die Tür nicht auf. Ich wieder nach Hause und nach etwa ner Stunde rief er an, dann kam er zu mir nach Hause. Da maulte er erstmal wieder gleich über den Typen von gestern rum. Es dauerte nicht lange und wir landeten im Bett und leider da er ziemlich dicht war dauerte der Akt auch nicht sehr lange. Also das Vorspiel blieb eigentlich weg und er kam auch recht schnell. Wir zogen uns selbständig aus und das Licht wollte er auch unbedingt aus lassen. Das fand ich schon etwas irritierend. Danach hingen wir wieder normal wie Freunde mit den anderen ab. Eine Woche später als ich alleine bei ihm war hatten wir wieder Sex. Diesmal ging es zwar länger, aber wieder kein Vorspiel und kein Licht. Danach ging es wieder normal weiter. Allerdings ging ich etwas auf Abstand da ich meine Tage erwartete. Dann war sogar Mal eine Woche komplette Funkstille. Erst als ich bei einer Freundin war und er auch zufällig dort, sahen wir uns wieder. Geflirtet haben wir da schon nicht mehr. Es blieb eine weitere Woche kühl, wir schrieben zwar miteinander aber es kam zu keinem Treffen. Ich sah ihn wieder erst zufällig bei einer Freundin. Er meldete sich in dieser Zeit bei der Freundin mit der ich meistens bei ihm abhing auch nicht mehr. Mittlerweile hängen wir wieder wie immer (meist in der Gruppe) gechillt ab. Aber wir flirten nicht mehr so wie früher miteinander… Und so nun meine Frage: Wie bekomme ich ihn wieder ins Bett? Also mir geht es hier nicht um eine feste Beziehung sondern ich hätte eigentlich gern eine Freundschaft Plus Beziehung. Ich bin gespannt auf eure Ratschläge und Tipps.
  15. Hallo, nach längerer Zeit will ich auch mal wieder einen Beitrag verfassen zu einer aktuellen Situation, die mir iwie keine Ruhe lässt. Erstmal die Basis-Infos: Ich: 23, Er: 26, kennen uns seit etwa 6 Wochen, sehen uns seitdem alle 2-3 Tage, schreiben täglich, sehr enger Kontakt, wohnen in der gleichen Stadt Ich habe ihn vor 6 Wochen auf der Abschiedsparty einer Freundin kennengelernt. Haben uns sofort gut verstanden und vielen Gemeinsamkeiten gefunden. So haben wir uns beide Anfang des Jahres von unseren Partnern getrennt, haben die gleichen Lieblingsbands, essen die gleichen Dinge gern, haben sehr ähnliche Zukunftsvorstellungen, machen beide viel Sport, haben die gleichen Reiseziele usw. (es ist wirklich sehr vieles ähnlich bei uns, was er auch krass findet wie er mal gesagt hat). Zu seiner Trennung sollte ich vllt noch erwähnen, dass er die Beziehung nach ca. 3 Jahren beendet hat, weil die Frau schon ein Kind hatte und er damit iwie nicht klar gekommen ist oder so (hab da jetzt nicht so detailliert nachgefragt).Die beiden haben auch zusammen gewohnt. Allerdings hatte er für diese Frau seine vorherige Freundin nach 4 Jahren verlassen. Er ist also gerade zum ersten Mal seit gut 7 Jahren Single. Haben dann dort auf der Party noch geknutscht und ich bin dann auf meine Initiative hin noch mit zu ihm.Dort haben wir aber nur gekuschelt und n bisschen rumgeknutscht. Von ihm kam auch keinerlei Initiative in die Sex-Richtung und ich war auch nicht darauf aus. Haben dann Nummern getauscht und er hat mir fortan sehr viel geschrieben und mit auch oft Fotos geschickt von seinem Essen, wenn er feiern war usw. Haben uns dann einmal zum essen getroffen und ein paar Tage später bei ihm, um gemeinsam eine Serie zu gucken, die wir gerne sehen. Haben dann aber kaum geschaut, sondern stattdessen 4 Stunden durchgequatscht, was echt super lustig und interessant war. Habe dann bei ihm übernachtet, wobei es zu einem kleinen Konflikt kam. Ich hatte gleich zu Beginn der Nacht gesagt, dass ich nicht mit ihm schlafen will, was für ihn auch kein Problem war. Allerdings hatte ich dann doch gewissermaßen Spaß daran, ihn etwas herauszufordern, was zu einem ebenfalls 4stündigem Rummachen geführt hat. Irgendwann hatte er dann keinen Bock mehr, weil er nur noch 1 1/2 Stunden hatte, bis sein Wecker klingeln würde. Er wollte nun also wissen,warum ich ihn so scharf mache und dann nix läuft. Ich habe ihm erklärt, dass ich nicht an einer Bettgeschichte interessiert bin, woraufhin er schlussfolgerte "Also entweder kommen wir zusammen oder eben nicht?!" Ich habe das bejaht, woraufhin er etwas aufgebracht war und meinte "Na super, das klingt ja schon wieder wie Haus bauen und 40 Jahre Ehe! Ich kenne dich doch erst ne Woche, also fast gar nicht und weiß doch überhaupt noch nicht, was daraus wird! Ich hab auch keinen Bock hier ein halbes Jahr mit dem Sex zu warten, weil wenn der scheiße ist, dann bringt das ja alles auch nix..." ISt iwie blöd gelaufen das Gespräch, denn ich wollte ihm ja lediglich klar machen, worauf ich eben NICHT aus bin. Am nächsten morgen war er dafür umso liebevoller zu mir, hat mir die Haare gestreichelt, mir Frühstück gemacht, wollte noch lange kuscheln usw. Die nächsten Treffen waren dann wieder völlig anders, wir waren z.B. 8 Stunden auf einem Date mit essen gehen, shoppen, Kinobesuch und was trinken gehen. Wir haben auch noch 2 oder 3 mal beieinander übernachtet ohne Sex zu haben und er war völlig entspannt. Was gelaufen ist natürlich trotzdem, nur eben ohne diesen letzten Schritt. Er hat sich sehr beziehungsmäßig verhalten, mir ständig geschrieben, wollte mich oft sehen, hat mich auch tagsüber in der Öffentlichkeit geküsst, mich umsorgt usw. Er hat z.B. ein Bild in seiner Wohnung komplett abgehängt, weil es mir nicht gefallen hat. Außerdem habe ich mal erwähnt, dass ich Tshirts mit Streifen schön finde, woruafhin er bei jedem Date ein solches getragen hat. Irgendwann hatten wir dann Sex, was aus seiner Sicht wohl nicht so zufriedenstellend war. Das ganze hat fast 2 Stunden gedauert, weil er gesagt hat, dass er erst dann kommen wird, wenn ich fertig bin. Ich konnte aber gerade nicht so, weshalb es eine furchtbar lange angelegenheit war.Letzten Endes ist er dann doch vor mir gekommen und hat es bei mir mit der Hand zuende gebracht. Ich lag danach sehr zufrieden im Bett als er plötzlich voll frustriert war und meinte, dass er jetzt sicher der schlechteste wär, den ich je hatte und dass er es also nicht gebracht hätte usw.War iwie voll überflüssig, weil aus meiner Sicht gar kein Problem bestand. Am nächsten Morgen klappte es dann auch schon schneller :) Er hat mir dann wieder ganz lieb fürhstück gemacht und obwohl er eigentlich verabredet war und schon zu spät kommen würde, hat er mich nochmal zum kuscheln und plaudern aufs sofa gezogen. Das war vor 2 Wochen. Seitdem haben wir uns noch oft getroffen, mal um was zu unternehmen und machnmal auch abends zum filmabend mit übernachtung und meistens auch sex. Er hält nachts im Schlaf auch oft meine Hand oder deckt mich zu. Einmal hat er mich auch nachts zu sich gezogen, mir küsse auf die Stirn gegeben usw.Er schreibt mir immer noch oft, sogar wenn er eigentlich gerade mit freunden unterwegs ist. Was ich damit sagen wil: Das volle Pärchenprogramm (aus meiner Sicht). Jetzt am Freitag hat er mir dann geschrieben, dass er mich gerne zu seiner Geburtstagsfeier mit Freunden am nächsten Abend einladen würde. War dann auch dort, war nicht partymäßig, sondern gemeinsames abendessen und beisammensein (waren nur 9 personen). Über mehrere Ecken wusste ich, dass er mit seinen Freunden schon über mich geredet hatte und keiner von ihnen wirkte überrascht von meiner Anwesenheit. Sie haben mich wie seine feste Freundin behandelt und auch immer zu ihm gesgat "Deine Freundin ist/hat.." und er hat auch vor ihnen mit mir gefüßelt, den Arm um mich gelegt, mich auf die Wange geküsst usw. Seine Freunde wollten dann auch unbedingt Fotos von uns beiden machen, damit sie eins von uns gemeisam haben. War alles nett, nur leider konnte ich nicht wirklich auftauen und hab daher nur sehr wenig gesagt, woraudhin er mich dann noch 5 mal nach den Gründen gefragt hat und sich dafür entschuldigt hat dass es mir wohl nicht so gefallen hat. Sein bester Freund hat sich dann von mir verabschiedet mit den Worten "War schön, dich mal kennenzulernen. Pass mir gut auf meinen Freund auf, ich wohne ja nicht mehr hier, sondern in XY" Sie alle schienen wohl davon ausgegangen zu sein, dass wir zusammen sind. Es war jedenfalls auch zu spüren, dass ihm schon wichtig war, wie ich die alle finde. War dann gestern noch bei ihm und hab ihm beim Aufräumen geholfen. Abends lagen wir aufm Sofa und haben Film geguckt, er hatte mich im Arm und hat mich gestreichtelt und meine Hand gehalten etc. Alles nett, wäre es nicht später zu dieser seltsamen Situation gekommen: Wir hatten Sex, war alles auch gut (aus meiner Sicht). Ich wollte danach gleich nochmal, woraufhin er etwas abwertend meinte "na du bist ja ganz schön geil" Er wirkte iwie nicht so begeistert von der Idee. Ich hab ihm dann gesagt, dass ich halt gerne Sex mit ihm habe. Seine Antwort dazu war "Danke...Ich nehme jetzt mal an, dass das ein Kompliment war." Fand ich schon iwie komisch, weil es ja wohl recht unmissverständlich war. HAben dann noch gekuschelt und ich hab gesagt, dass ich ihn wirklich voll gern mag, weil ich hoffte, dass wir nun endlich mal unseren Beziheungsstatus klären würde. Hat mich auch wirklich viel überwindung gekostet, ich bin sonst nicht so der emotionale typ, sondern gebe mich (auch vor ihm) meist eher unnahbar.Er hat einfach nichts geantwortet, sondern mit nur 2 Küsse auf die Stirn/Haare gegeben. Hab ihn dann gefragt, ob er noch eine Antwort überlegt und er meinte dann "Ja. aber eigentlich war das meine antwort" (also die küsse) Er hat dann iwie die ganze situation ins lächerliche gezogen und sich ein wenig lustig über mich gemacht. Fand ich schon blöd,hab ich ihm auch gesagt. Er hat sich dann meinem Empfinden nach etwas zurück gezogen, mich weniger gestreichelt als sonst, mich heute nacht nicht angefasst und auch heute morgen weniger gekuschelt als sonst (aber trotzdem hand gehalten und geküsst vorm aufstehen). Hab ihn dann beim Frühstück gefragt, wie er mich eigentlich bei seinen Freunden angekündigt hat und er meinte nur, dass er halt gesagt hat, dass noch eine Freundin kommt. Obwohl ich ja weiß, dass das nicht stimmt und seine Freunde schon darüber bescheid wussten, dass zwischen uns was läuft. Habs dann aber dabei belassen. Sind dann noch zusammen los zur Arbeit und er hat mich 2 mal lange umarmt und dann haben wir uns noch mehrmals länger zum abschied geküsst (also nicht nur ein schmatzer) und ich hab einen tag für unser nächstes treffen vorgeschlagen, wozu er auch zugestimmt hat. Das wären so die Ereignisse bisher. Nun zu meiner Frage: Was will er? Ist er auf eine Beziehung aus? Oder will er vielleicht doch nur Freundschaft plus? Weshalb verhält er sich so verbindlich, äußert sich aber in keiner Weise und kann mir nichtmal sagen dass er mich gerne mag? Danke fürs Lesen dieses langen Textes und für die Antworten.
  16. Hi, also mein Fall ist wahrscheinlich etwas ungewöhnlich in diesem Forum weils um 2 Typen geht aber vielleicht kann mir trotzdem jemand helfen. 1. Mein Alter: 23 (m) 2. Alter der Frau Alter des Mannes: 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Viele, regelmäßige Treffen seit 2 Jahren 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Also wir haben uns übers Internet kennengelernt, da er ursprünglich weiter weg wohnt und in meine Stadt zum studieren gezogen ist und schon vorab Kontakte knüpfen wollte. In der Skype-Phase (halbes Jahr) und den ersten 2 Monaten seit er hergezogen war, war der Kontakt sehr intensiv und bei ihm hatten sich schon richtig Gefühle entwickelt was mir teilweise fast unangenehm war, weil ich mir dachte ich kenne ihn noch nicht gut genug und er mich doch eigentlich auch nicht aber durch den ständigen Kontakt ist der Gedanke schnell verflogen. Bei den ersten Treffen ging es dann auch fast von 0 auf 100 und war nach 1 Monat daten schon ziemliches Beziehungsverhalten (2 Mal die Woche übernachten, guter Sex, täglich stundenlang chatten, Freunden vorgestellt, etc.). Naja dann fing es aber doch an dass sich herausgestellt hat dass er doch keine Gefühle hat und er sich mich anders vorgestellt hat (ich bin ihm nicht selbstbewusst und manchmal nicht männlich genug / zu kindisch). Problem war dass ich zu dem Zeitpunkt aber komplett in ihn verliebt war. Ich wollte es deswegen dann gleich beenden. Er hat dann aber gemeint ich soll nichts beenden, weil sich ja "nichts ändern würde" = wir treffen uns immer noch so häufig, schlafen noch miteinander, etc. also quasi wie Freundschaft Plus. Ich hab dann letzten Endes ja gesagt und das lief jetzt schon 2 Jahre so. Sonderlich gut gelaufen ist es nicht immer, es gab häufig Diskussionen weil er in letzter Zeit ziemlich raushängen lässt dass er viele Aspekte unserer Freundschaft+ wie Übernachten nicht mehr "braucht" und für Sex hat er auch seit diesem Semester oft keine Lust mehr (= ich muss immer die Initiative ergreifen, er macht es manchmal nur mir zuliebe, manchmal garnet). Zusätzlich ist er zurzeit in ner Art Quarterlife Crisis (er fühlt sich einsam weil er im Studium / hier kaum Freunde gefunden hat und 26 Jahre alt ist und das Gefühl hat noch nichts erlebt / seine Jugend verpasst zu haben). Insgesamt waren es aber schöne 2 Jahre (für mich), wir haben viel Zeit zusammen verbracht, haben viel unternommen, ich hatte ne Möglichkeit meine Verliebtheit auszuleben. 6. Frage/n: Wie soll ich mich am besten verhalten wenn ich die Freundschaft+ aufrecht erhalten will? Ich hab langsam das Gefühl dass wenn es nach ihm ginge, er sagen würde komm wir sind in Zukunft einfach normale Kumpels ohne Plus . Ich versteh das net wirklich, Männer sagen doch eigentlich fast nie nein zu Sex, v.a. weiß ich dass er mich attraktiv findet und ich weiß auch dass er keinen anderen hat, ich war auch erst der zweite Mann mit dem was bei ihm gelaufen ist. Auf Frauen steht er aber trotzdem mit ziemlicher Sicherheit nicht. Und wenn es doch 2 Jahre lang funktioniert hat warum ist es dann plötzlich uninteressant geworden? Wie könnte ich gut damit klarkommen für immer den Kontakt abzubrechen? Das wäre auf lange Sicht sicherlich das beste weil ich sowieso niemals in die Friendzone wechseln würde und durch ihn blockiert bin jemand kennenzulernen der wirklich Gefühle für mich hat (habs schon versucht aber ich verliere bei anderen Typen extrem schnell das Interesse und habe garkeine Lust auf jemand anderes) und es natürlich belastend ist wenn man selbst Gefühle hat und der andere überhaupt nicht. Das Problem ist einfach dass ich in einer relativ kleinen Stadt wohne und Gleichgesinnte im Umkreis von 100km wirklich an einer Hand abzuzählen sind und die Wahrscheinlichkeit nahe 0 liegt jemand Interessantes hier zu finden, außer es zieht zufällig jemand tolles neu her. Deswegen war meine Einstellung immer wenn ich jetzt hier schon meinen Traummann gefunden habe will ich wenigstens mit ihm ne schöne Zeit haben auch wenn es keine Zukunft hat. Die Alternative ist (in meinem Kopf) erstmal krasser Liebeskummer und dann längere Zeit Single bis ich nach dem Studium wegziehe zumindest. Mit dem Single-Sein hätte ich kein Problem, ich bin auch jemand der (solange ich nicht verliebt bin) glücklich alleine leben kann, aber ich hab richtig Angst vor dem Loch in das ich fallen würde wenn der Kontakt vorbei ist. Ich bin sehr emotional bei sowas und nach dem Ende meiner letzten richtigen Beziehung hab ich über ein halbes Jahr gebraucht bis es mir wieder komplett gut ging.
  17. hätte gerne mal ein paar Meinungen zu meinem „problem“ gehört: und zwar habe ich mit einer Arbeitskollegin etwas angefangen. erstmal nur mittag gemacht und gequatscht und anschliessend beim 2. mal treffen im Bett gelandet. das ging dann ein paar Wochen so weiter sodass wir 5x im Bett zsm. waren. (ging schon gut ab :) ) in der zeit hat sie dann auch vermehrt mit mir und meinem Kollegen (introvertiert und ein ganz ganz komischer immer missmutig gestimmter mensch) mittag gemacht. Kollegin und ich haben uns darauf geeinigt, das nicht mehr als Freundschaft plus bei uns drin ist und wir beide fanden das okay. so, also nach einiger zeit hat sie dann eher mehr mit meinem merkwürdigen Kollegen gemacht. klar habe ich das gemerkt aber es hat mich nicht gestört, hatte ja das was ich wollte. irgendwann hats dann gekracht weil sie mich ständig dumm angemacht hat und mich nur für egal was ich gesagt oder getan habe kritisiert hat. habe dann nach ein paar Wochen nochmal alleine mit ihr mittag gemacht und gefragt wie es denn jetzt so weitergeht und sie meinte das es in Zukunft eher so sein wird das sie öfter was mit meinem Kollegen macht. sie meinte dann (hatte ich mir schon gedacht) das die beiden seit einem tag zusammen sind. - mal abgesehen davon das der Kollege weiß das ich sie geknallt habe und dinge gesagt hat wie „wie kann die eigentlich noch in den spiegel schauen wenn sie mit jedem gleich in die kiste hüpft) sind sie halt jetzt zusammen. daraufhin habe ich am nächsten tag direkt ein paar sachen die ich bei ihr in der Wohnung hatte geholt (nicht sehr nett verlaufen das ganze) und habe ihr dann geschrieben das ich den beiden viel glück wünsche, ich ganz sicher nicht der alleinige arsch bin etc. das wenn ihr das was wir hatten nicht gereicht hat mir leid tut aber ich keine vorschnellen beziehungen eingehe usw. sie meinte dann was von das sie es nicht so nötig hat, weil ich noch schrieb das wenn es mir mir nicht klappt sie dann eben auf meinen kuriosen kollegen ausweicht. da war sie etwas angepisst... meinte dann noch zu mir das wir uns ja ausgesprochen haben und sie gar nicht versteht warum ich jetzt sauer bin und ich ihr dann zum 20x versucht habe zu erklären das es mir einfach nur um die Tatsache geht, das mein Kollege einfach nicht selbst die Eier hatte sie anzusprechen und das mich einfach nur nervt das er sich da so in unsere Sache reingehängt hat. (macht er halt immer, auch wenn ich Kunden etwas erkläre haut er aus dem nichts irgendwas ins Gespräch rein was ich 2x Sekunden vorher schon gesagt habe. von alleine bekommt er sein maul aber nicht auf. also wirklich etwas nervig das ganze. naja daraufhin meinte sie dann das ICH von meinem Kollege nichts erwarten kann was er nicht verwirklichen könne??? (WTF?) und das sie ganz sicher nichts von mir wollte, es nie soweit käme..was soll sie auch sonst sagen. ich darauf hin nur „was auch immer“ - dann kam von ihr nochmal ein riesen text in dem stand das alles wie es gekommen ist meine schuld wäre weil ich ihr anfangs wo wir uns ausgesprochen haben ich mal erwähnte das ich noch ein bisschen an einem Mädchen hänge mit dem ich mich sehr sehr oft getroffen habe und ja…das meine sichtweise sinnfrei wäre, ich nichts von ihr erwarten bräuchte wenn ich mich auf der Arbeit nicht normal verhalten würde (ich grüße sie einfach nicht und lasse sie links liegen…mehr nicht). wie seht ihr das? wir wollten einfach nur eine freundschaftplusbeziehung und dieses Weib geht innerhalb von einem Monat eine beziehung mit meinem Kollegen ein der mir jedentag gegenübersitzt, weiß das ich sie geknallt habe und noch immer kein einziges wort über das ganze verloren hat. (stress hab ich mit ihm keinen, da bin ich professionell, alles so wie immer bei uns). - ihn störts nicht, er nimmt halt was er kriegen kann so wie es aussieht und sie MUSS wohl einfach eine beziehung haben um nicht einsam zu sein. sie hatte halt anfangs bevor wir ins bett gingen oft was davon gelabert das sie wohl nie nen tollen Kerl findet und bla bla. habe ihr dann auch geschrieben das sie doch nicht auf teufel komm raus eine Beziehung eingehen muss nur um nicht alleine zu sein…da war sich auch wieder sauer. ich habe für sie absolut 0 Gefühle, sie ist nicht hässlich und fürs Bett auch echt nett aber ich könnte niemals mit ihr zsm. sein. trotzdem habe ich jetzt so ein theater veranstaltet. eigentlich wäre ich gerne weiterhin einfach nur mit ihr befreundet weil wir uns echt gut verstanden haben seit beginn aber ich komme mit dieser Kollegen Geschichte nicht zurecht und das ihr freudnschaftplus ohne Verpflichtungen usw. einfach nicht gereicht hat obwohl wir es ja gesagt haben. das geilste ist ja das sie wohl in der zeit mit der wir zsm im Bett waren, sie schon mit ihm dates hatte^^ Meint ihr daraus kann wieder eine Freundschaft werden? Will sie mir mit dem eins auswischen obwohl wir sagten Beziehung ist nicht? hätte ich den ball flach halten sollen und mich einfach für die beiden freuen sollen? - ich denke nicht das die beiden sich lieben, meinem Kollege ist einfach alles egal. (ein ganz ganz komischer mensch ist das und so abfällig wie er über sie geredet hat, kann ich das einfach nicht glauben. ich will ihr das aber auch nicht sagen, sowas mache ich nicht. gönne eig. jedem sein glück. mich fuckts halt einfach nur ab das ich mir die mühe mache sie anzuquatschen, usw. und der mongo sich dann da so reinquetscht. er bekommt halt nie seinen arsch hoch..ist einfach so. - ich wollte einfach nur ne fickbeziehung und jetzt sind diese vögel zusammen! das passt mir einfach nicht! bin ich bescheuert? wie seht ihr das? so wie ich sie einschätze wäre sie gerne trotzdem mit mir befreundet. sie meinte auch an dem tag an dem ich meinen kram holen wollte, dass das hoffentlich nicht das ende ist und ich mich jetzt einfach verpissen will. naja haut mal eure meinungen raus. wäre cool.