Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'hb in klasse'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Kalender

Produktgruppen

Keine Suchergebnisse

Kategorien

Keine Suchergebnisse


Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

1 Ergebnis gefunden

  1. Guten Abend allerseits:), Es geht im grunde um eine 17 Jährige die ich schon seid ungefähr zwei Jahren "begehre." Unser bisheriger Kontakt war/ist positiv, aber von geringer Intensität. Wir gehen zwar schon seit mehrern Jahren in die gleiche Klasse, aber das ist auch unsere einzige Schnittmenge. Sie hat einen komplett anderen Social Circle als ich, man hat auserhalb der Schule nahezu keinen Kontakt. Ich seh sie nur ab und zu auf Partys, wo ich sie auch immer begrüße und mich 2-3 Sätze mit ihr, oft über Belanglosigkeiten, unterhalte. Für mich ist das aber standart und etwas Smalltalk gehört für mich einfach dazu. Meine Frage ist vor allem die: Habe ich noch die Möglichket, ein Game zu starten und sie "zu klären"? Was nun folgt, ist eine möglichst "schonungslose" und ehrliche beschreibung meiner selbst. Es gibt in meiner Biografie viele Erfolge und Begebenheiten, die mir verdient und in denen ich mich richtig verhalten habe. Es gibt aber mindestens genauso viele Dinge, die unverdeint, peinlich, lächerlich oder einfach nur falsch sind. Im folgenden werde ich versuchen, mich so Objektiv wie möglich darzustellen um euch zu zeigen, wie mich das HB vermutlich wahrnimmt. Wen das nicht interessiert, der kann diesen Teil einfach überspringen. Am Ende werden die Fragen und Kernpunkte noch einmal zusammengefasst. Ich hoffe auf gute Antworten und bin für jedes Komentar dankbar, solange es sich um Antworten auf meine Fragen oder konstruktive Kritik handelt. Ich bin für alles offen. Über mich Ich bin 17 Jahre alt und gehe mit meinem Target in die 11. Klasse. Bei uns in der Klassenstufe gehöre ich seit diesem Jahr zu den besten: mit einem Schnitt von 1,3. Meine Stärken liegen vor allem in meiner großen Allgemeinbildung und meiner Belesenheit. Ich war nie ein besonders fleißiger Mensch, mir ist viel "zugefallen". Bis letztes Jahr, war ich immer im Mittelfeld der Klasse, von den Noten her gesehen. In den Fächern, die mich interessieren, war ich immer sehr gut, in den Fächern, die mich jedoch nicht wirklich interessierten, hab ich viel "liegen lassen" und mich nicht beteiligt. Zu Beginn der 11. Klasse, ab der alle Noten ins Abitur zählen, hab ich "aufgedreht." Mich über die Sommerferien etwas vorbereitet und deutlich mehr für die Schule getan. Mein erstes großes Karriereziel hab ich schon zu Ende der 10. Klasse festgehalten und arbeite mit viel Engagement dafür. Für meine 17 Jahre bin ich schon sehr viel gereist. Das hab ich vor allem meinen Eltern zu verdanken, die mich schon auf viele Geschäftsreisen mitgenommen haben. Mit 4 war ich das erste mal in den USA, mit 5 für ein viertel Jahr in Spanien, mit 6 wieder in den USA, mit 7 in Italien, mit 10 in Indien und den VAE, mit 11 in Südafrika, mit 14 wieder auf großer USA Reise. Vor fünf Jahren habe ich meinen Tauchschein gemacht und zwei mal hab ich den Urlaub in den Alpen verbracht um Sport zu machen. Auf den ganzen Reisen hab ich jede Menge erlebt und kann so zu fast jedem Thema was einbringen. Gewissermasen sehe ich das, was in meinem Leben mit Geld erkauft wurde, als großes Geschenk "Gottes" an und mir würde es nie einfallen, damit anzugeben. Meine Maxime im Bezug auf alles was mit Geld zu tun hat ist: "Was du nicht selbst erarbeitet! hast, ist auch nicht zum 'angeben' geeignet." Wenn es um soziale Kontakte geht, bin ich ein zweischneidiger Mensch. Das erste mal auf einer Party war ich mit 15 Jahren. Bis vor wenigen Monaten, also bevor ich PU "entdeckt" habe, war ich ein eher zurückhaltender Junge, der sich vor allem bei deutlich älteren Leuten Personen wohl gefühlt hat. Ich hatte einfach das Gefühl mit denen mehr auf einer "Wellenlänge" zu sein. Zudem bin ich meine sozialen Kontakte sehr pragmatisch angegenagen: Von gleichaltrigen konnte ich damals wenig "interessantes" lernen (dachte ich damals wirklich, an Mädls hab ich damals noch nicht wirklich gedacht :)) und von älteren, erfahrenen Menschen dafür umso mehr. Als ich also vor ungefähr einem halben Jahr PU "entdeckt" hab, hat sich einiges bei mir geändert; ich gehe mehr mit Freunden weg (mittlerweile meistens Freitag und Sammstag) und approche vor allem viele Mädls, die ich über andere Freunde/ Freundinnen kenne. Ich hab also begonnen, meine Netze auszuspannen und zu verknüpfen. Ab und an mit dem konkreten Ziel, das Mädl zu Gamen. Hab es dann aber immer dabei belassen, mit ihr nur meinen Social Cirlce zu vergrößern, da mein SC noch nicht so groß ist, wie ich ihn gerne hätte. Hab mir dann von dem HB auch öfters die Nummer geholt, aber vor allem aufgrund des Comforts und nicht aufgrund der Attraction. Zur Zeit ich hab vor allem noch Probleme eine ganze Gruppe zu unterhalten. Das trainiere ich aber. Vor allem herrscht bei mir die "Angst" vor, dass ich mal was "falsches" sage, und mir diese Kontakte zu nichte mache oder so... Vollkommener Blödsinn, hab ich selbst erkannt und arbeite an mir. Ich hab mir vorgenommen, dass wenn ich etwas sagen kann, ich das den Leuten auch immer einfach erzähle. Was soll den passieren!? Im vergleich zu vorher hab ich auch meine Schüchternheit vor Mädchen, ich hatte davor immer Angst das Girl für "immer zu verlieren"wenn ich irgendetwas falsch mach, so langsam hinter mir gelassen. Den Anstoß dazu gab mir übrigens der Dichter Ovid, der in seiner "Ars Amatoria" schrieb: "Selbst wenn sie dich am Ende zurückweisen wird, so wird sie sich trotzdem darüber freuen, dass du um Sie geworben hast." Großartiges Zitat! Zudem hab ich es geschafft, eine innere Un-Needyness zu etablieren. Ich bin mit meiner Situation momantan so zufrieden, dass ich nicht unbedingt ein Mädchen brauche. Der Grund, warum ich also mit PU anfange ist, dass ich selbst mein Leben in Missionen aufbaue: Ich hab immer zwei bis drei, mehr oder weniger große Aufgaben, die es zu bewältigen gilt. Jede dieser Missionen soll mich als Menschen optimieren und mein Leben angenehmer machen. Auf Partys bin ich leider immer noch der Typ, der vor allem bei guten Freunden rumhängt und mit denen viel redet. Natürlich begrüße ich, wenn ich auf einen Houseparty komme, alle die da sind; auch die die ich nicht bzw. nur kaum kenne. Also zum Beispiel das HB, um das es eigentlich die ganze Zeit geht. Auch der kurze Smalltalk läuft immer ganz gut, aber ich hab immer noch Probleme, an den situationsbeogenen Smalltalk anzuknüpfen und bewusst Atraction zu erzeugen. Vor allem hab ich noch das Problem, dass mir die richtigen Sätze immer 20sec zu spät einfallen -.-. Aber auch daran arbeite ich. Außerdem hab ich noch ein etwas größeres Problem, was die Delivery angeht. In der Schule bin ich, vorallem in Diskussionen oder bei Vorträgen ein echtes Ass was Rhetorik angeht. Jedes mal werden in meinen Vorträgen die Begeisterung für das Thema und meinen "lebhafte" Vortragsweise gelobt. Auf Partys hingegen hab ich immer gute Sätze, etwas C&F oder andere Ideen im Kopf, die ich dann aber so nicht aus meinem Mund bekomme. Oft speck ich Storrys so ab, dass sie nicht grundwegs gut sind bzw. die anderen nicht begeistern. Nun zu dem wohl wichtigsten Thema: Meinen Erfahrungen mit HBs. Früher war ich, was Mädls anging, ziemlich Beta. Ich hätte für n HB ziemlich alles getan und hatte von diesem Thama keinen Plan. In der Zeit (ich war ca. 14) hab ich das erste mal gemerkt, das ich mich irgendwie zu sehr in meine Bücher und eine andere, logischere Welt abgesondert hatte. Ich hatte Thomas Mann gelesen, Museen in aller Welt besucht und viele Pläne und Ideen für mein Leben. Aber ich hatte weniger als keine Ahnung, wie man ein Mädl bekommt. Leider half auch das Internet hier nicht weiter, da man vor allem auf Seiten kommt, die versprechen, dass wenn man eine bestimmte Textnachricht an eine Frau schicken würde, sie einen direkt begehren würde. Vollkommener Blödsinn. War mir von anfang an klar. Das erste mal richtigen Kontakt mit nem HB hatte ich auf meiner ersten Party. Wir hatten gemeinsame Freunde und uns direkt ziemlich gut verstanden. Leider hatte ich damals keine Erfahrung mit Mädls und hab die Attraction komplett ausgelassen. Comfort hingegen war reichlich vorhanden und ich hab mir vorgenommen, sie "irgendwann" zu klären, also wenn ich wissen würde, wie man das anstellt. Heute sehen wir uns auf vielen Partys und auch sonst ziemlich häufig. Aber den Plan, sie zu Gamen hab ich schon längst aufgegeben. Also LJBF. Find ich so ganz ok! Über sie hab ich schon circa 20 andere HBs kennengelernt und sie erzählt mir immer die neusten Geschichten von ihren Freundinnen. Sonnst sind meine Kontakte zu HBs immer positiv, aber ich tue wenig, um die Kontakte zu intensivieren. Ich weiß, dass wenn ich Erfolg haben will, ich diese Kontakte verstärken, mich mehr mit Girls unterhalten, Abfuhren bekommen (getreu Ovid!) und insgesammt mehr Gas geben muss. Ich arbeite an mir! Nun noch abschließend zu meinen Lebenssätzen: Die Schuld für alles liegt vor allem bei dir. Niemand außer du selbst, ist für dein Glück verantwortlich. Du kannst nur gegen dich selbst verlieren. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Für alles im Leben ist harte Arbeit nötig. Niemand hat im Leben viel geschenkt bekommen Fassen wir nocheinmal zusammen: Ich bin sehr belesen und hab viele interessante Erfahrungen gemacht, die ich mir aber nicht alle selbst verdient habe. Ich war früher nicht wirklich sozial kompatibel, habe das Problem mitlerweile in den Griff bekommen. Ich bin an meine Schule 1. Schülersprecher und organisiere viele Projekte. In allem was ich tue, bin ich bereit, viel zu leisten und übernehme Verantwortung.Wenn ich und einer meinr SCs weggehen, dann bin ich meistens der, der Tag, Ort und Location festlegen soll.Auch meine Konsum von Rauschmittel (Alkohol, Gras und Zigaretten) habe ich zu 100% im Griff. Ich tue es nur wenn ich Lust dazu habe und es für sinnvoll erachte. Ich lasse mich niemals von anderen zu etwas überreden oder mich beeinflussen. Das gillt auch für alle anderen Entscheidungen in meinem Leben. Die Schuld für meine Fehler suche ich nur bei mir selbst und nicht bei anderen oder bei den Umständen, in denen sie entstanden. Trotzdem bin ich immer noch nicht fähig, aus meiner Comfort Zone vollkomen rauszutreten und ein vernünftiges Game von Anfang bis Ende zu fahren. Ich gebe mich oft mit einer "Bekanntschaft" zufrieden. Ich habe ein Problem, Attraction zu erzeugen. Ich bringe meine Gedanken in einem Gespräch selten aus meinem Mund und breche immer zu früh ab (siehe bsp. weiter unten). Doch ich habe meine Probleme erkannt und arbeite an mir. Ich hab das Ziel, sprichwörtlich, täglich vor Augen :) Nun fällt mir auf, dass dieser Text auch eigentlich ein Inner Game Text sein könnte. Auf jeden fall hab ich noch viele Schwächen, aber die habe ich größtenteils zu Tage gefördert und ich kann an ihnen arbeiten. Doch halt: Wie fasst mich nun vermutlich mein Target auf? Sie sieht das vermutlich so: Ich sehe in ihm den gebildeten Typen, der alles weiß und nur selten an die Grenzen seines Wissens gerät. Hab ich also Fragen wegen meines Gemeinschaftskunde-LKs, dann geh ich zu ihm und er kann sie mir einfach und schnell beantworten. Er ist zwar Schülersprecher und so... Aber wenn ich mal jemand brauche, dann geh ich lieber zu dem 5 Punkte "lebe jeden Tag als wäre es dein letzter" Typen aus der letzten Reihe. Hoffentlich hab ich bei dem Erfolg! Mein erstes Ziel sollte es also sein, ihr die Alphaqualitäten Humor und Preselection aufzuzeigen, oder? Das Target Das Target dürfte das am meisten begehrte Mädchen der Stufe sein. Sie hatte, soweit ich weiß, noch keinen Freund. Mein Ziel ist eine LTR mit ihr, da ich sie auch als Person jetzt schon ziemlich mag. Sie hat irgendwie etwas:) Es handelt sich aber keinesfalls um einen Oneitis, das ist sicher. Ich bin momentan der festen Überzeugung, dass ich kein Problem haben werde, wenn ich sie niemals bekommen würde. Für mich ist das eher wie ein "Game". Ich sehe sie, das begehrtetste HB der Stufe, eher als Mission an. Ich denke mir: Wenn du die eroberst, dann eroberest du jede, die da noch kommen mag! Nun ein Beispiel zu unserer bisherigen Komunikation: Ich bin gerade am rausgehen mit ein paar Kumpels, die mit mir eine Rauchen wollen. Da läuft sie mir mit ungefähr 5 Freundinen entgegen. Ich nehme schnell Eye Contact auf, sie sieht mich und dreht sich zu mir um und bleibt stehen. Ich gehe zu ihr und begrüße sie mit einer Umarmung. Dann sag ich zu ihr:"Gerade erst gekommen, oder? Sie antwortet: " Joa und du?" "Ich bin schon seid etwas über ner Stunde da:)" Mein Kumpel guckt mich schon mit dem "Jetzt komm endlich" Blick an. Da fall ich mal wieder -.- aus meiner Rolle und sage zu ihr: "Also ich muss weiter, die können wohl nicht ohnen mich rauchen :) Aber du bist bestimmt noch länger da oder? Dann trinken wir nachher einen, ok? Besseres follow up wäre wohl gewesen: Zum Kumpel sagen, sie sollen sich doch mal die Ziggi selbst anzünden (ironisch natürlich) und dann zu ihr sagen:" Nie können die was ohne mich" Danach: "Das erinnert mich an ne Storry von letztem Freitag, als ..." und dann ne DHV bringen. Nach der Storry ihr dann sagen, dass wir ja mittem im Eingang stehen und ihr vorschlagen, nach drinn zu gehen. Dann mit dem Game weitermachen. Ich habs aber leider nicht gemacht. Sie sagt dann nur noch: "Joa bis nachher!" und geht weiter. So laufen die meisten Gespräche ab -.- Den reaproach später hab ich dann nicht mehr gemach, da ich mit diesem "Erfolg" (dachte ich wirklich) schon genug an dem Mädl gefahren hätt. Ich hab mich den Abend dann mit anderen HBs Unterhalten. Gesehen hab ich sie nicht mehr, aber auch nicht mehr explizit nach ihr gesucht. Fragen Zu mir: Habt ihr Ideen, wie ich am besten meinen Gedanken aus dem Mund bringen könnte? Was sollte ich in folgender Situatuion tun (ich hab keinen Plan): Ich gehe zu meinen Kumpels in mein Homeset. Da stehen 5 Kerle und ein Mädl, jeder von den Typen will dem Mädl beweisen, was für nen großen Schw*** er hat und überschlät sich in Lautstärke und in der Kuriosität seiner Storrys. Nun sehe ich drei Möglichkeiten: 1. Ich spiele das Spiel mit und gebe, was delivery angeht, alles was ich in dem Augenblick habe (Ich bewerte das als Ultraneedy). 2. Ich weiße darauf hin, das sich alle etwas beruhigen mögen. Ich könne ja mein eigens Wort kaum verstehen. Danach lockere ich die Stimmung mit etwas C&F auf. (Find ich zwar ziemlich dominant und zeigt dem Mädl auch, das die Leute auf mich hören, aber ich stoße Freunden nur ungern vor den Kopf. Zumal es das Mädl ziemlich genossen hat, von 5 Typen begehrt zu werden.) 3. Ich lass die Typen machen und checke mein Umfeld kurz ab. Danach antworte ich kurz n paar Leuten auf WhatsApp und drehe noch kurz ne Runde (irgendwie auch nicht das wahre -.- Ich bin in dem Beispiel zu passiv) . Also Weg 2, oder? Habt ihr ne bessere Idee? Zum HB: Hab ich einen Chance bei ihr, auch wenn sie mich schon lange kennt und sich, wenn sie will, an meine Beta- Zeiten erinnern kann? War das von mir vorgeschlagenen Follow Up auf den Anfang gut, oder eher nicht. Was würdet ihr vorschlagen? Allgemein: Habt ihr irgendwelche Anregungen, was ich im Text besser machen sollte? War der Text zu lange oder sogar im falschen Bereich des Forums? (Wenn ja, bitte veschieben oder löschen :)) Habt ihr hinweiße oder Ideen, was ich noch an mir "optimieren" könnte? Hilft es, wenn man einem HB deutlich zeigt, wie gebildet man ist? Oder sollte ich das eher am Rand belassen bzw. sie auch etwas im Dunkeln lassen, wie viel ich weiß? Ende Das war jetzt wohl mein erster Post. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Wo ich jetzt noch Sorge habe ist, dass der Teil über mich selbst, zu narzistisch rüberkommen könnte. Aber lasst euch bitte abschließend eines Sagen: Ich betrachte jeden Menschen als gleichwertig. Es würde nicht zu mir passen, andere als weniger wertvoll einzuschätzen. Jeder Mensch hat irgendwo Probleme, Sorgen, Ängst und Fehler. Niemand ist perfekt. Egal wie perfekt er wirkt.