Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'investment'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

13 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter: 23 2. Alter der Frau: 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung: sexuell 5. Beschreibung des Problems: Geiles 1. Date jetzt kommt nichts mehr. 6. Frage/n : nexten oder dranbleiben Hallo zusammen, Kurz vor Ostern approachte ich eine HB8 an einem U-Bahnhof. Sie war ziemlich on und freute sich total. Wir tauschten Nummern aus. Da ich über Ostern weg war, schlug ich ein Treffen danach vor, und verabschiedete mich. Ich den 5 Tagen vorm Date hatten wir wenig, aber lustigen Kontakt (50:50 Investment) Ich setzte ein Date im Park in der Nähe meiner Wohnung fest. Sie willigte ein. Das Date verlief traumhaft. Wir lachten und redeten viel. Nachdem wir uns in Gras gesetzt hatten, war sie sehr touchy und ich ging irgendwann zum Kuss über, den sie extrem erwiderte. Ich spielte ein wenig mit ihr, lies sie um den nächsten Kuss bitten etc, was ihr sehr gefiel. Nachdem wir ca. 20 min rumgemacht hatten, wurde es dunkel. Sie fragte was nun der Plan sei. Ich meinte ich wohne in der Nähe und muss noch einkaufen. Sie meinte einkaufen gerne, aber zu mir sei ihr zu früh. Ich baute keinen Druck auf, sagte klar, lächelte, und nahm sie an die Hand. Auf dem Weg ergriff sie mehrmals meine Hand von selber, und war wieder sehr touchy. Vor meiner Wohnung angekommen lächelte sie nur, sagte nichts, und wir gingen nach oben. Oben angekommen redeten wir noch eine Weile, bis wir wieder rummachten, und ich sie oben rum komplett entkleidet hatte. Sie ging mit ihrer Hand in meine Hose und zog sie aus. Sie gab mir ca 10 min einen Handjob, blockte allerdings ab, als ich ihre Hose ausziehen wollte. Ich machte einen kurzen freeze. Sie verwöhnte mich weiter mit der Hand. Sie meinte dann, sie wolle keinen Sex beim ersten Date, und dass wir uns das fürs nächste mal aufsparen. Wenn sie die Hose aushätte, könne sie nicht mehr widerstehen. Ich akzeptierte das. Sie brachte es dann mit der Hand zu Ende. Danach fragte sie was ich denn suche. Ich wischte das mit ein wenig C&F vom Tisch. Dass ich erstmal sichergehen müsste, dass sie kein böser Axtmörder sei, und dass sich dann immer alles entwickeln kann, wenn es passt. Sie bejahte und kicherte bei dem Axt Spruch. Wir aßen noch etwas zusammen. Dann fingen wir wieder an rumzumachen. Diesmal ließ sie mich mit der Hand in ihre Hose und stöhnte total. Letztendlich wurde es aber sehr spät und ich brachte sie zur Bahn. Ich veraschiedete sie mit einem Kuss. Am nächsten Tag kam erstmal nichts. Ich schrieb sie gegen Mittag an ob sie gestern gut heim gekommen sei. Sie meinte ja und wie es mir geht. Ich meinte freut mich und alles bestens. Dann wieder nichts mehr. Am Tag danach gegen Abend legte ich dann einen nach. Meinte, dass ich unser Treffen sehr schön fand, und ich sie gerne wiedersehen würde. Sie antwortete relativ fix aber trocken, sie wollte mich auch sehr gerne wiedersehen. Ich schlug dann das WE vor, sie meinte sie hätte keine Zeit, und schlug Montag Abend nächste Woche vor. Ich meinte dass das für mich auch passt. Daraufhin schrieb sie nichts mehr. Da es noch eine gute Zeit bis dahin ist, weiß ich nun nicht ob ich mich bis dahin nochmal melden soll, und warum sie nun so passiv schreibt. In den 5 Tagen vorm Date schrieb sie total lustig und mit Smileys, jetzt fühlt es sich an als schreibe ich mit einem Stock. Auch weiß ich nicht ob ich, wenn es überhaupt stattfinden wird, dann so ein Sexdate, aka komm doch wieder zu mir draus machen soll. Danke für eure Anregungen.
  2. Grüßt euch, Ich: 27 Sie: 24 Dates: mehrere einzeltreffen, oft zusammen mit freunden gefeiert Status: sex Mein aktuelles Problem/ meine Unsicherheit liegt in dem Kontakt mit der guten Dame. Wir hatten vor ein paar Wochen sex, nachdem wir feiern waren. Abends und morgens machte sie sich Gedanken, dass sie als schlampe gesehen werden könnte, weil sie sich nach ihrer Beziehung etwas gehen lässt. Ich hab ihr gesagt, dass ich die Verantwortung dafür übernehme und ich kein Problem darin sehe, dass alles so kam, wie es kam. Wir haben uns morgens noch locker unterhalten und gescherzt. Sie möchte sich aktuell erst mal nicht auf was festes einlassen. Sie weiß, dass ich zu was festem bereit wäre, aber nicht krampfhaft suche, ich Gelegenheiten aber nicht unbedingt ausschlage. Seitdem haben wir uns noch 2x verabredet und beim gemeinsamen feiern getroffen. Einmal zufällig als ich eine andere HB dabei hatte und das zweite mal, als wir in größerer Runde ihren Geburtstag gefeiert haben. Ich verließ die Party um in einen anderen Club zu gehen, nach 1h waren HB und die anderen auch da, obwohl der Club von der Feiergemeinschaft abgewählt wurde Seit 3-4 Wochen ordne ich meine Gedanken neu, konzentriere mich auf Arbeit, Sport, Diät und Weiterbildung, da die HB mir ziemlich doll im Kopf hängt. Dementsprechend sind meine Textnachrichten ihr gegenüber auch abgespeckter, ohne emojis oder ähnliches. Pragmatisch und auf den punkt eben. Wir haben uns letzte Woche im Tattoo/piercingstudio getroffen, sie fragte an, ob ich dort wäre und kam 30min später. Smalltalk, ich erzählte in 2-3 sätzen, dass ich heute Piercings und Tattoos bekomme, daher abends wahrscheinlich nicht auf ihre Einladung eingehen kann. Sie ging dann als sie gepierct wurde wir verabschiedeten uns mit Umarmung. Am nächsten tag musste ich bei ihr Pflegemittel holen und war danach verabredet, weshalb ich wirklich nur zum abholen des Sprays blieb. 2-4 Sätze wie unsere Abende waren, sie war positiv überrascht, dass ich mich doch habe am Kopf tätowieren lassen und dass mir das Piercing steht. Umarmung 4-5 Sekunden, Verabschiedung. Bei weiteren zufälligen Treffen in der Stadt ein bisschen Smalltalk und 1-2 Insider mit Augenzwinkern, mehr kam von mir nicht. Vorgestern frug ich sie nach einem Film am Freitag nach der Arbeit, sie stimmte zu. Gestern sagte sie ab, mit der bitte den abend zu verschieben, da das Wetter ihr zu schaffen macht und sie ein bisschen neben der spur ist. Ich antwortete mit "Jap" Sie frug mich gestern abend via Whatsapp (nachdem sie den Film absagte) ob es was zu bereden gibt, da ich ihr in letzter Zeit so wortkarg und reserviert vorkomme. Ich bin stets höflich aber bestimmt beim schreiben und im face to face Kontakt ebenso bestimmt aber auch an ihrem Alltag/befinden interessiert. Meine Frage an die Community wäre jetzt, wie ich weiterhin mit ihr Verfahren soll? Weiterhin zu Treffen einladen? (Von ihr kam in den letzten Wochen nicht einmal ein Vorschlag) Wie bestätige oder entkräfte ich ihr Gefühl meiner reserviertheit ohne bedürftig/geknickt zu wirken? (das bin ich nunmal nicht) Ich möchte aber auch nicht, dass sie denkt, dass sie mir egal ist.
  3. Will ich wirklich mit Aktien & Co anfangen? Warren Buffet sagte einmal „Der Unterschied zwischen erfolgreichen Menschen und wirklich erfolgreichen Menschen ist, dass wirklich erfolgreiche Menschen zu fast allem nein sagen.“ Also wohl eher nein. Ende. Spaß beiseite, Hallo liebe Finanzhaie! Ich habe mich dazu entschieden, mich in Sachen Aktien schlau zu machen, einzulesen, weiterzubilden und Teile meines Geldes so anzulegen, dass ich nach längerer Zeit etwas davon habe - vorsichtige, sichere Langzeitrendite in Form von ETFs und Aktien mit guter, über langen Zeitraum gezahlter Dividende. Ziel: So schnell und sicher wie möglich unabghängig werden. Dafür bin ich stolzer Besitzer eines Musterdepots bei Comdirect; mein Echtgelddepot soll auch bei diesem Broker erstellt werden (Post-Ident., günstig, empfohlen). Startkapital sind 5.000-10.000€ aus einem Fonds; das Geld benötige ich nicht - somit auch keine Krise á la Auto kaputt, muss zu einem schlechten Kurs verkaufen, um schnell an Geld zu kommen. Strategie: Zu Beginn Konzentration auf wenige Werte (etwa 5-10), um zu lernen. Dabei ohne Stop/Loss hantieren, um selbst ständig dabeizusein und ein Gefühl für den Kurs zu entwickeln. Später Umstellung auf die 1%-Regel (Immer nur 1% meines Kapitals pro Trade riskieren.). Weiterhin scheint mir der Invest in E-Auto-Zulieferer (http://www.trendlink.com/aktien/Elektroauto_-_Zulieferer) rentabel zu sein, da diese gerade hinter der Tesla-Avantgarde immer wichtiger werden. Während ich immer noch sicher mein Geld anlegen will, um den niedrigen Zinsen auf der Bank und der Inflation entgegenzuwirken, möchte ich die Chance mit dem Geld, das mir gestellt wird, auch nutzen. Ich möchte mich in die Welt der Aktien, Differenzkontrakte und Kryptowährungen einarbeiten und in meinem späteren Leben damit umzugehen wissen. Allerdings bin ich bereit, einen kleinen, vorher festgesetzten Teil des Kapitals in risikoreiche(re) Werte zu investieren. Bitcoin, Ethereum oder CFDs sind meine ersten Überlegungen - was meint ihr dazu? In diesem Thread möchte ich in nächster Zeit meine Entscheidungen und Weiterentwicklung darstellen und mit euch darüber diskutieren und mir (noch zu meinem "Mentor" aus der Familie, der mir auch das Startkapital sponsort und mit Aktien sein Geld verdient) Tipps holen. Außerdem trete ich bald ein Auslandsjahr in Australien an und möchte danach studieren, während ich finanziell unabhängig bleibe. Hierzu sei gesagt, dass ich von vorher erwähntem Mentor eine nicht unbeträchtliche Summe als Studiumsgeld zur Verfügung gestellt bekommen habe. Um dieses Kapitel in meinem Leben in Sachen Finanzen erfolgreich zu starten, durchzuführen und abzuschließen, möchte ich mich hier auch an Neices "Sparen"-Guide halten. Ich starte mit etwa 4.500€ nach Australien, um dort zu "worken" und "traveln", danach Studium mit finanz. Unterstützung im unteren 5-stelligen Bereich. Falls hier jemand Tipps und Anregungen für mich hat, bitte raus damit! Gruß
  4. Marquardt

    Schlechte Beziehungen

    Es gibt so viele schlechte Beziehungen. Meiner Meinung nach sind die meisten ziemlich beschissen. Warum? Weil man zu unterschiedlich ist. Gemeinsamkeiten verbinden einen. Warum kommen die meisten zusammen? Proximity. Nicht wegen den Gemeinsamkeiten. Der Denkfehler den viele in Beziehungen dann haben, warum sie sie nicht beenden: Ich will die drei Jahre nicht "aufgeben". Ich will die Zeit nicht "verschiedet" haben. Hast du nicht! Du lernst hoffentlich darauf. Investment macht einen Blind. Rationalisieren tut man überall. Reflektiere das öfter. Die meisten Menschen wähle aus Scarecity aus und nicht aus Abanduance. Warum ist ein Mann in Abanduance attraktiver? Weil seine Auswahl auch präziser und genauer ist. Wenn ihm 10 Frauen zu Verfügung stehen und er sich für eine entscheidet dann wir das auch die Qualität verbessern, sollte es zumindest. Sei nicht einer von den Menschen, die blind in einer Beziehung sind. Fehlt das gewisse etwas in der Beziehung? Ist es vielleicht nur noch grauer Alltag? Dann ist es vielleicht nicht die richtige. Frag dich öfter ob du das wirklich willst. Halte deine Ansprüche hoch.
  5. Hallo zusammen, Situation: Das Mädel ist 25 und wir hatten uns Online kennengelernt. Sie ist neu in der Stadt kennt aber schon viele Leute (ist sehr kommunikativ und geht gerne Feiern) 1. Date Eis essen und 3 Std am See sitzen & quatschen (viel Kino) 2. Date waren wir Bowlen und etwas Essen 3. Kochen bei mir inklusive Film (erster KC) Zufälliges Zwischentreffen beim Feiern, sie war betrunken daher habe ich sie heim gebracht und bei ihr übernachtet (starkes Makeout aber LMR) 4. Abends Film bei mir mit Übernachtung (wieder starkes Makeout aber LMR) und am Folgetag chillen am See Problem: Die ganzen Dates habe ich meistens vorgeschlagen, sie meldet sich momentan gelegentlich mit einem "Hey wie gehts" per Whatsapp und antwortet recht zügig auf meine Nachrichten, allerdings kommt von ihr garkein Investment im Sinne das sie mal anruft oder vorschlägt etwas zu unternehmen. Gegen Mitte unserer Dates (so ab dem 3.) meldete Sie sich per Whatsapp regelmäßig und fragte wie mein Tag so war etc., mittlerweile lässt das aber stark nach. Ich komme mir langsam so vor als ob ich ihr hinterherlaufe, sprich die Attraktion lässt nach? Ihr gegenüber habe ich eigtl. immer einen frechen und selbstbewussten C&F Frame, sie hält mich für einen extremen Player und hatte selbst angeblich nur Beziehungen, niemals Affären etc. Sie meinte zu mir auch, dass Sie zu Beginn eher wenig Gefühle zeigt und sich lange mit Typen datet bevor sie sich wirklich auf ihn einlässt, dann aber oft feststellt dass sie den Typen nicht interessant findet. Wie soll ich weiter vorgehen, einfach mal rar machen oder weiter daten und versuchen zu eskalieren? Ich überlege stark ob ich gerade zu Needy oder zu Gefühlslos (aufgrund des C&F Player Frames) rüberkomme. Ich hab generell sehr wenig Freizeit (viel Sport und tanzen) und die Möglichkeit andere Frauen zu daten, aber Sie ist iwie die Einzige im Moment die etwas in mir auslöst und eventuell kann ich mir in der Zukunft mit ihr auch mehr vorstellen. Danke im Voraus für Tipps!
  6. Liebe PU-Community, ich (22) und meine Freundin (25) sind seit 1,5 Jahren in einer monogamen Fernebeziehung. Im ersten Jahr waren wir beide Studenten und sahen uns häufig, was gut lief so. Im letzten Herbst bewarb sich dann meine Freundin für Jobs in meiner Heimatstadt, kriegte aber nix. Da ich dann auch zu arbeiten begann, sahen wir uns nur noch alle 4-5 Wochenenden, was die Beziehung ziemlich unterkühlte. Ich hatte mich dann in Ihrer Stadt auf ein Praktikum beworben und bekam im Feb die Zusage für eine super Stelle. Meine Freundin freute sich, aber nicht so sehr wie gedacht, und nach der Zusage sahen wir uns auch erst in 4 Wochen wieder. Dieses Treffen und noch ein weiteres bis April waren auch unterkühlt und sexarm. Für mich war diese Situation sehr schwierig, da ich wusste ich ziehe bald zu ihr, in eine Stadt wo ich sonst keine Sau kenne. Trotzdem hatte ich, seit ich mich begonnen hab zu bewerben, immer gesagt, ich will mir dann in ihrer Stadt ein eigenes Leben, Hobbies und Freundeskreis aufbauen. Und als es nicht mehr so gut lief bei uns und sie mich drauf ansprach, sagt ich ihr dass wir nicht verheiratet sind und dann einfach mal schauen sollen wies dann bei uns läuft. Ich versuchte auch ihr gegenüber immer entspannt zu sein und fröhlich zu bleiben, auch wenn die Situation so scheisse war. Ich war ihr auch nie böse, wenn sie nicht viel Investment zeigte - auch wenn ichs innerlich war. Versuchte gleichgültig zu reagieren. Seit ich nun seit anfangs April hier bin, in der Stadt wo ich keine Sau kenne, läuft es gar nicht gut. SIe hängt zwar schon noch ein mir, küsst mich auch, aber verweigert Sex und sagt, Sie spürt unsere Anziehung nicht mehr. Und seit 2 Tagen hat sie auch keine Anstalten gemacht, mich zu treffen. Mich trifft das emotional sehr, nach dieser langen Ferbeziehung und meinem Zuzug zu ihr. Mein Problem ist nun: Wie kann ich sie zurückerobern. Ich verstehe alle, die sagen, nach der Scheisse, die sie durchzieht ,soll ich sie vergessen - aber ich will sie nun mal. Wie soll ich am klügsten handeln? Allgemein, und bezüglich ihrem körperlich distanzierten Art - wann wie eskalieren?! Ich denke, dadurch dass wir uns in den letzten Monaten so wenig gesehen haben, würde ein totaler Freeze ziemlich nach hinten losgehen. Anzufügen ist, dass ich mir sicher bin, dass kein anderer Mann im Spiel ist und ich nicht betaisiert bin. Plus ist es so, dass ich nach ein paar Monaten wieder 500km von ihr entfernt studieren werde. Dann wäre es also wieder eine Fernbeziehung oder sie müsste zu mir ziehen. Viele von Euch denken wahrscheinlich, dass es soweit gar nicht kommen wird. Aber ich brauch jetzt eure Tipps um das zu schaffen, oder zumindest die Wahrscheinlichkeit dafür zu erhöhen. Ganz vielen Dank für Eure Hilfe
  7. 1. Mein Alter: 33 2. Alter der Frau: 29 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 6 Monate Beziehung, nach 1,5 Jahren wieder 5 Dates 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Mit der besagten Dame, ich nenne sie im Folgenden 'Sarah', hatte ich vor 1,5 Jahren eine circa halbjährige Beziehung, sie wohnt ca. 1 Stunde entfernt in ländlicher Gegend, und ist, so wie auch ich, durch ihren Lebenswandel (Beruf / Hobbies / Sport etc.) relativ eingeschränkt. Aus diesem Grund beschränkten sich damals die Treffen auf das Wochenende, aber das war und ist okay, und Sex stand an 1. Stelle, andere Zweisamkeiten wurden leider nie so richtig zelebriert, wir haben relativ wenig gemeinsame Interessen und unser gemeinsamer Freundeskreis besteht aus 2 weiteren Personen. Meinen Einschätzungen nach ist sie HSE, hat aber einschlägige LSE Merkmale, die aber mit ein bisschen Fingerspitzengefühl easy kontrollierbar sind. Die Beziehung ist damals zu Ende gegangen: 1. weil ein sehr dramatisches familiäres Problem ihrerseits aufgetreten ist (die Beziehung zu den Eltern war damals auch sehr angespannt und hat sie tatsächlich emotional sehr beeinträchtigt, was eigentlich nicht ihrem Naturell entspricht) 2. weil ich mich durch die plötzlich abnehmende Aufmerksamkeit ihrerseits extrem zum abhängigen Äffchen gemacht habe (ja Neediness usw. echt schlimm... oh man wie peinlich) Zu Punkt 1: Das familiäre Problem ist mittlwerweile kein besonders großes Thema mehr und es geht bei ihr alles wieder in geregelten Bahnen zu, sie hat sich wieder gefangen Zu Punkt 2: Ich habe aus meinen Fehlern gelernt, alles weitestgehend in den Griff gekriegt und meine Cochones hängen wieder da wo sie hin gehören ;) Nach 4 monatigem vollständigen Kontaktabbruch nach der "Beziehung" haben wir uns mal wieder öfters in Clubs wieder gesehen und ein bisschen über dies und jenes geredet, freundlich und ohne über "früher" zu reden, alles ganz entspannt über ca. 1 Jahr hinweg. Ich hatte in dieser Zeit auch eine sehr entspannte Haupt-Beziehung zu einer anderen tollen Frau, die auch häufig mit mir unterwegs war, Sarah hatte soweit ich das mitbekommen habe, nicht besonders viel positiven Kontakt mit dem anderen Geschlecht (sie meinte mal, sie musste beim Sex immer an mich denken, ob das jetzt stimmt, sei dahingestellt, aber wenn ihr mich fragt, stimmt das natürlich :D). ...Nun 1 Jahr später war meine Beziehung zu der anderen tollen Frau dann wieder vorbei und 'Sarah' hat sich dann wieder plötzlich mehr um mich bemüht, wir haben uns verabredet und vom ersten Date an wieder sehr guten Sex gehabt. Diese Dates erstreckten sich über einen Zeitraum von 2 Monaten und gingen immer nach dem selben Schema: Wir haben uns einmal die Woche kurz und knapp geschrieben (ich habe sie angeschrieben), daraufhin ein Date ausgemacht wenns uns in den Kram gepasst hat. Sie kam immer zuerst zu mir nach Hause, dann hattten wir ausgiebig Sex und danach haben wir zu zweit etwas unternommen, viel über Gott und die Welt geredet oder einfach mal in der Sauna entspannt, Alles in Allem sehr schön und liebevoll. Manchmal hat sie bei mir übernachtet, ist aber dann am nächsten Tag nach dem Frühstück relativ bald abgehauen. So, bis zu diesem Zeitpunkt war eigentlich nichts außergewöhnliches dabei. Beim 4. Date habe ich 'Sarah' nach dem Sex auf eine Feier eines Bekannten mitgenommen, das war insoweit nichts besonderes, allerdings wurde sie gefragt, ob wir ein Paar sind, was sie mir dann auch im Anschluss erzählt hat und mich gefragt hat, ob die Antwort, die Sie gegeben hat, für mich okay war. Leider habe ich die Antwort akustisch nicht richtig verstanden und hab nur geantwortet, es sei für mich wie das "Wiederaufleben einer alten Bekanntschaft" oder so ähnlich... es gab keine Reaktion von ihr darauf, damit hatte ich das Thema abgehakt. Nach diesem 4. Date haben wir uns am nächsten Tag mit unserem gemeinsamen Freundeskreis (2 Personen :) ) in der Sauna verabredet, dieses Date ging mehr oder weniger von ihr aus. Bei dem Treffen haben wir uns nicht besonders emotional/verliebt/etc. verhalten, es war ein bisschen wie ein sexuell angehauchtes Treffen mit 2 Männern und 2 Frauen in einer zauberhaften Saunalandschaft. Bei einem Versuch ihr im Pool einen Kuss zu geben hat sie im Affekt irgendetwas von sich gegeben über "Du küsst mich in der Öffentlichkeit?", ich bin nicht darauf eingegangen, weil ich es im ersten Moment für Schwachsinn gehalten habe und auch nicht deuten konnte. Im Verlauf des Abends kam auch keine besondere Stimmung auf und die Verabschiedung reduzierte sich dann auf ein Küsschen auf die Wange. Bei einer darauffolgenden Begegnung im Club, wir hatten seither keinen Kontakt, war 'Sarah' dann ziemlich kurz angebunden und abweisend. Ich bin nicht näher darauf eingegangen und habe mich anderen Leuten zugewendet. Irgendwann kam Sie dann nochmal auf mich zu und sagte, sie habe Bauchschmerzen usw. bla bla bla, quasi wie eine Entschuldigung für ihr Fehlverhalten von vorhin. Seitdem sind 2 Wochen ins Land gestrichen, in denen wir uns nicht kontaktiert haben. Auf einen kurzen Versuch nach 2 Wochen ein Date auszumachen, hat sie sich sofort freundlich gemeldet und gemeint, sie hätte keine Zeit, aber auch keinen Invest gebracht mit einem Ausweichtermin o.ä. aber dennoch freundlich gefragt ob es mir gut geht usw. Ich habe jetzt entschieden sie erstmal nicht zu kontaktieren und mal auf einen Invest ihrerseits zu warten, natürlich geht dabei die Attraction flöten, aber ich mach mich ja nicht wieder zum Hampelmann. 6. Frage/n Dennoch schwirren mir noch ein paar Fragen im Kopf herum, da ich natürlich schon darauf hoffe, dass sie mich nochmal reitet wie einen wilden Stier :) 1. Ist da dieses Ködern & Warten mit im Spiel (weil sie vielleicht wissen will, ob ich immer noch der Vorsitzende der Waschlappen-Vereinigung bin wie vor 1,5 Jahren)? 2. Hab ich irgendwo den Anschein gemacht needy rüberzukommen ohne es selber bemerkt zu haben? 3. oder hat Sie etwa versucht mir auf emotionaler Ebene etwas näher zu kommen und ich hab es nicht bemerkt, hab ich einen Invest nicht bemerkt und jetzt ist sie desillusioniert? Ihr merkt, ich sehe wahrscheinlich den Wald vor lauter Bäumen nicht, also bitte schreibt ein paar Einschätzungen oder wascht mir mal den Kopf etc. Ach ja, und ich will sie nicht zu meiner Königin machen oder sonstiges, hab auch keine Oneitis oder sowas, wenns vorbei ist, ist es vorbei, aber wenn ich da noch was machen kann wär ich froh, weil der Sex sich in der Qualität sehr positiv von dem mit anderen Frauen unterscheidet, ihr versteht mich :). Eine nochmalige "Beziehung" sehe ich, wenn, dann eher als Herausforderung, nicht als unbedingt erstrebenswertes Ziel. Danke im Voraus fürs Durchlesen und für eure Antworten ;)
  8. Hallo zusammen, da es in letzter Zeit bei mir PU-mäßig recht gut läuft und ich regelmäßig recht viele neue Frauen treffe, hat sich ein (Luxus?)-Problem ergeben. Ich bin mittlerweile besser darin geworden, Oneitis zu vermeiden und bin nicht mehr übermäßig investiert in einzelne Frauen bzw. haben genügend Alternativen. Ich stelle aber fest, dass es einen Konflikt zwischen zwei meiner Grundsätze gibt: 1. Meine Definition von Erfolg ist: "maximizing happiness with every woman". Es geht mir nicht um KCs oder FCs oder Nummern oder Listen. Ich möchte bei jeder einzelnen Frau, an der ich interessiert bin, das Maximum rausholen. Manchmal ist eine gegenseitige Attraction vorhanden, manchmal nicht. Ich war früher oft unsicher und habe gezögert, den nächsten Schritt zu machen. Das soll mir nicht mehr passieren, daher investiere ich durchaus in eine Frau, wenn sie mich interessiert. Ich bleibe "persistent" und versuche, mein Interesse deutlich kommunizieren. Im Gegensatz zu früher verfalle ich aber nicht mehr in eine Abhängigkeit/Neediness. 2. Falls eine Frau nicht interessiert ist, wird sie abgehakt und vergessen. Ich kenne meinen Wert und renne keiner Frau hinterher. Falls sie keine Zeit mit mir verbringen will, Pech für sie. Ich habe lange an diesem "I am the prize" Frame gearbeitet. Zwischenzeitlich war der sogar etwas zu krass und ich habe Frauen etwas zu schnell fallengelassen. Dadurch sind mir sicher einige Dates entgangen, was aber OK ist. Aktuell achte ich aber darauf, nicht zu schnell eine Frau abzuschreiben falls initial das Interesse noch nicht allzu hoch ist. Und da ist auch schon das Dilemma, in dem ich mich gerade befinde. Wo ist hier die Grenze, wo liegt der Mittelweg? Mich würde interessieren: Wie lange bleibt ihr bei einer Frau am Ball, wenn sie anfangs nicht so interessiert scheint, wie ihr das gerne hättet? Ab wann ist es lächerlich, weiter Kontakt aufzunehmen und Dates zu vereinbaren. Und wie schafft ihr es, genügend Interesse zu zeigen, gleichzeitig aber ihr nicht hinterherzulaufen und euren eigenen Wert zu vernachlässigen? Konkretes Beispiel: Hänge gerade ziemlich viel mit einem Mädel ab. Wir verstehen uns extrem gut menschlich und ich bin gar nicht mal auf einer sexuellen Ebene zu ihr hingezogen. Sie ist Single, hat aber auch kommuniziert, dass sie nicht auf mich steht. Im Prinzip eine einfache Situation und eine weitere weibliche Freundin für mich. Ich merke aber, dass ich mit der Situation nicht 100% zufrieden bin. Ich würde gerne den KC oder evtl FC haben, sei es nur für die Bestätigung. Bin es nicht gewohnt, dass ein Mädel, mit dem ich so viel Zeit verbringe, so GAR NICHT auf mich steht. IOIs sind sehr selten. Und jetzt bin ich in der geschilderten Situation: Wie lange soll ich noch mit ihr flirten, Dates verabreden, versuchen, mein Interesse zu kommunizieren? Macht es Sinn, noch dranzubleiben? Oder ist ab dem Moment, in dem sie sagt: "Ich steh nicht auf dich", die Sache gelaufen? Meiner Erfahrung nach ist so was oft ein Shit Test und ich ignoriere solche Sprüche üblicherweise. Der Spruch "Attraction is not a choice" ist mir auch bekannt und ich zwinge keinen Menschen dazu, mich attraktiv zu finden. Dennoch bin ich unsicher, wie lange man in Situationen wie solcher dranbleiben sollte und ab wann man sagt "Ok vergiss es, konzentrier deine Zeit und Energie auf die nächste". Danke!
  9. 1. Mein Alter: 27 2. Alter der Frau: 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: ~10-15? 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex (5 Mal) 5. Beschreibung des Problems: Hallo Forum, nun zur Vorgeschichte … HB habe ich Mitte Juli auf einer open Air Party kennengelernt. Gute Unterhaltung und nach einer Stunde ist sie mit ihrer Freundin weitergezogen. Am Ende des Treffens drückt sie mir ihre Facebook und Telefonnummer in die Hand um mich die nächsten Tage auf nen Kaffee zu treffen. Date hat stattgefunden und beim ersten Date habe ich nicht eskaliert. Beim zweiten Kochdate bei mir dann der Kuss und in 5 Minuten sind wir im Bett gelandet. Sie wohnt 5 Minuten mit dem Fahrrad von mir entfernt. In diesen Date wie auch in den darauffolgenden ist die Konversation ziemlich natürlich, ohne Routinen und Spielchen. Eben authentisch und das finde ich schön. Alles easy ab hier, wir treffen uns, machen paar Aktivitäten draußen und bei mir auf dem Balkon und im Bettchen. Eigentlich super, der Sex wird besser und sie ist auch ne ganz liebe und heiße Dame aus Italien. Im August sehen wir uns 4 Wochen nicht, da sie in den Urlaub fährt. Dannach kommt sie wieder, erstes Date danach ist sie, wie erwartet, etwas zurückhaltend. Ihr Hund hat dabei ne dicke Infektion bekommen und zwei ihrer Freunde haben anscheinend ne Krebserkrankung bekommen. Wir reden darüber aber das ist für mich auch ok. Zum Schluss des Dates ein leidenschaftlicher Makeout. Dann ein weiteres Koch/Sexdate, macht uns beiden Spaß. Sie fährt wieder beruflich für ne Woche weg und wir sehen uns für zwei Wochen nicht. Die Kommunikation beschränkt sich in beiden Fällen auf eine WhatsApp Nachricht pro Woche mit nem schönen Bild von einer Unternehmung/Party von meiner Seite und einer Antwort von ihrer Seite. Der Kontakt ist ziemlich spärlich, aber es hält sich das Gleichgewicht. Eine andere Dame date ich in der Zwischenzeit auch, aus der aber nichts geworden ist. Nächstes Wochenende wollten wir uns am Samstag treffen, bei ner Party am Freitag hat sie aber etwas zu tief ins Glas geschaut (mit Entschuldigung) und wir verschieben das Date auf Sonntag … auch ok von meiner Seite. KC zur Begrüßung ist drin. Erst eine Runde wandern, ich schieße eine Menge guter Fotos und kochen anschließend was bei mir. Wir verbringen einen schönen Sonntag miteinander, sie übernachtet bei mir, Sex ist drin. Ich komme zwar nicht, sie aber 3 mal und ich nehme sie für ne halbe Stunde gut durch =). Toll, der Sex wird besser! Wir verabreden uns die Woche was zu unternehmen. Ansonsten haben wir nach dem ersten Sex (und den 4 Wochen nichtsehen) uns auch immer zur Begrüßung geküsst, was auch ein wichtiges Zeichen für mich ist. Zudem hat sie auch offen mit ihrer Schwester über mich geredet, was auch ein weiteres postitives Zeichen ist. Hier habe ich auch von meinem Istanbul Urlaub geredet, sie war davon begeistert und hat gemeint dort einmal zusammen hinzufahren, da sie dort noch nicht war. Ob sie das ernst gemeint hat steht auf einem anderen Blatt, aber einfach so sagt eine Frau das doch nicht einfach so? Das war vorletztes Wochenende. Dienstag meine Anfrage für Donnerstag bei mir doch was gechilltes zu Unternehmen. Von Ihr die Antwort, muss noch schauen, da eventuell eine Freundin kommt und sie etwas Depri ist und mein HB sie unterstützen will, ansonsten machen wir was am Wochenende (von ihrer Seite). Der Text war ziemlich lange und persönlich intim, Küsschen smilies waren auch dabei. Ok von meiner Seite, dafür sind ja Freunde da. Ich habe für den Donnerstag noch andere Möglichkeiten und treffe mich dann mit Freunden. Freitag frage ich sie was sie so am Samstagabend unternimmt, da wir ja ausgemacht haben, etwas zu Unternehmen. Sie habe aber noch einiges für die Uni zu tun, was sie verpennt hat und deswegen keine Zeit hat. Whatever … ich wünsche ihr viel Erfolg. Montag kommt die Nachricht mit sorry, dass sie sich über das Wochenende nicht gemeldet hat, ihr Paper sei nun fertig, aber ihr Freund/Freundin ist an Krebs gestorben und das nimmt sie doch ziemlich mit. Dreimal hin und her geschrieben und ich habe ihr angeboten darüber zu sprechen, wenn sie will. Sie fühlt sich aber leer und verwirrt, was angesichts der Situation auch verständlich ist. Das war am Montag (5.10.). Hier finde ich es doch etwas komisch, dass sie zwei Treffanfragen hat sausen lassen. Ich kann mir mit der Dame mehr vorstellen, dafür wäre aber etwas mehr Investment von ihrer Seite besser. Gerne will ich ihr kommunizieren, dass ich mit ihr auch eine Beziehung vorstellen kann. 6. Frage/n: Eigentlich läuft ja alles gut, wir haben zusammen Spaß, mache ich mir den ganzen Brainfuck selber?Wie kann ich sie angesichts der Situation unterstützen?Jeder Mensch hat manchmal eine Lebensphase in der etwas mehr passiert. Wie kann unterscheiden, wann solche Sachen gefakt sind und wann wahr?Wir haben uns ja eine ganze Weile nicht gesehen, von daher wirkt die „Beziehung“ auch stabil über ne längere Zeit, in der wir uns nicht sehen. Wie bringe ich sie dazu mehr zu investieren? Dateideen wie Thermalbad, Wandern, Phototouren, Filmschauen sind vorhanden. Wie fahre ich das ganze wieder hoch?
  10. Werte Mods, bitte diesen Thread löschen. Ich hab nen anderen/neuen Thread gestartet, der zielführender sein dürfte. ( http://www.pickupforum.de/topic/143520-alles-perfekt-mehrmals-sex-ploetzlich-kaelte-was-lief-falsch/ )
  11. 1. Mein Alter 25 2. Ihr Alter 24 3. Anzahl der Dates 1 4. Etappe der Verführung Zufällige Berührungen Hallo, ich habe vor etwa zwei Wochen die Nummer der HB durch einen Verwandten erhalten, ich solle mich bei ihr melden, da Sie nach Erzählungen Interesse daran habe, mich kennenzulernen. Ich meldete mich bei ihr via WhatsApp. Ich war von Beginn an ziemlich cocky & funny, womit ich bei ihr augenscheinlich ziemlich punkten konnte. Wir trafen uns bisher (letzte Woche) einmal für etwa drei Stunden. Das Date in Form eines Bar-Besuchs und anschließendem Spaziergang war für beide Seiten ziemlich kurzweilig, lustig und interessant. Seitdem hatten wir bis zum letzten Donnerstag, wie gewohnt, via WhatsApp Kontakt. Ich muss dazusagen, dass bisher regelmäßig die "Schreib-Initiative" von ihr ausging. Sie meldete sich in der Regel täglich und wir schrieben entspannt über dies und jenes. Sämtliche Chat-Konversationen waren ungezwungen. Problem: Sie hat sich seit 4-5 Tagen nicht mehr gemeldet. Im Prinzip kein Problem, schließlich kann ich mich auch melden, allerdings bin ich mir sicher, dass sie bisschen ködern & warten spielen will. Dieses Spiel will ich nicht verlieren. Zu ihr: Sie arbeitet hauptberuflich in einem mittelständischen Unternehmen und am Wochenende nebenher für eine Promotion-Agentur in verschiedenen Nachtclubs. Dadurch hat sie regelmäßig mit gut betuchten Menschen zu tun, die ihr auch nicht vorenthalten, dass sie attraktiv ist und sie verführen wollen. Ihrer Aussage nach, sei ihr Luxus nicht wichtig und sie finde Männer, die ihren Luxus offensichtlich zur Schau stellen sehr unattraktiv. Sie versucht nach außen sehr selbstbewusst und eigenständig auf andere zu wirken. Inwieweit das Schein oder Sein ist, kann ich noch nicht beurteilen. Aufgrund von Stalkern in der Vergangenheit ist sie ziemlich vorsichtig, was sämtliche privaten Dinge angeht. Zum Beispiel genauer Wohnort, Nachname, ...etc., obwohl ich laut eigener Aussage sehr vertrauenswürdig auf sie wirke. Durch den oben erwähnten Vermittler wurde mir beiläufig zuverlässig zugetragen, sie habe einen Freund, der aber krankhaft eifersüchtig sei. Zu Beginn fragte ich indirekt bei ihr an, ob sie sich in einer Beziehung befinde - nicht vorwurfsvoll - und sie reagierte prompt mit: "Na also bitte? Glaubst Du ernsthaft, ich würde mich auf dich einlassen, wenn ich einen Freund hätte?" ... Im Prinzip ist es mir völlig egal mit ihrem Freund, nur ich lass mich ungern anlügen. Ich vermute, dass mir einige von euch dazu raten werden, meine momentane Attraction zu nutzen, ein erneutes Date zu arrangieren und dann zu eskalieren. Ich erinnere daran, dass sie es gewohnt ist, von interessierten Männer umgeben zu sein, die nach ihrer Pfeife tanzen. Und ich bin mir sicher, dass sie mich dazu bekommen will, dass ich jetzt angekrochen komme. Korrigiert mich, wenn ich die Situation ggf. zu sensibel einschätze. Ich habe momentan genügend Alternativen und andere Beschäftigungen, sodass ich mit gutem Gewissen sagen kann, dass ich sie nicht um jeden Preis haben muss. Nur es wäre trotzdem interessant, sie weiter kennenzulernen und ich will ihr nicht das Gefühl geben, dass sie mich an den Eiern hat, daher dieser Thread. Ich hoffe, ich konnte euch einigermaßen näherbringen, wieso ich das Ködern & Warten bei ihr erst Recht kontern will. Ich will nicht unnötig viel in sie investieren, so lang sie es sich nicht verdient hat. Wie würdet ihr mit der Situation umgehen und wie weiter verfahren? Vielen Dank vorab für eure Inspirationen.
  12. Guten Abend, ich hab die letzten Tage ein bisschen was zu binären Optionen gelesen und bin des öfteren auf Betrugsvorwürfe gestoßen was die Broker angeht. Die Sache kommt mir mittlerweile eher wie Glücksspiel als eine seriöse Chance Geld zu machen vor?! Was haltet ihr davon? Gibt es jemanden von euch der Erfahrungen damit gemacht hat oder sich mit so etwas und eventuellen seriösen Alternativen auskennt? Vielen Dank im voraus... Escobar
  13. 1. 24 2. 19 (Hat einen Freund) 3. Zahlreiche Partys, gestern 1. Privattreffen 4. Absichtliche Berührungen 5. Maaahlzeit. Gute Laune wie immer Wie man oben lesen kann habe ich gestern die Initiative ergriffen und sie einfach angerufen. Ich: Hi na, schon was vor ? Sie: Gerade nicht wieso ? Ich: Perfekt, lass uns was machen. Sie: Oah die Rettung, ich kann meinen Abikram echt nicht mehr sehen was machen wir ? Ich: Ich sattel gleich mein Pferd und reite zu Dir rüber. Wir haben schließlich noch unser "Teechen" nachzuholen. (Anmerkung dazu: Ich habe sie nicht zu mir eingeladen, da ich zwangsweise in meinem Elternhaus wohne. Tee trinken ist genau das richtige bei der Frau, sie ist ein Tee-Freak) Sie: Alles klar, ich zieh mich dann noch fix um und mach mich ein wenig flott. Ich: Super, bis gleich. So wird's gemacht... Ich bin bei ihr, wir quatschen uns die Schnute fusselig und trinken Tee (Hardcore action ). Sie erzählt mir von ihrem Aufenthalt in Kanada, ich erzähle ihr wo ich in Kanada schon gewesen bin und so weiter etc. pp. (Ist nichts gelogen) Gespräche laufen flüssig, keine peinliche Stille, es wird viel gelacht und an Themen wie "Ähähä mein Leben ist so Scheiße" wurde gar nicht erst gedacht. Nennenswerte Situationen: Sie: Blablabla, ist genauso wie bei meinem Ex-Freund, der hat immer dies und das gemacht schwafel schwafel schwafel. Ich: Mach das nochmal. Genau das, deine Nase verzieht sich wenn Du so aufgebracht rumquasselst. Ich saß gegenüber von ihr und ein paar mal stubst sie mich mit ihrem Fuß an. Hab' einfach zurückgestubst und sie gefragt ob sie Streit sucht. (Lesefüchse wissen was ich getan habe, DANKE LDS.) Gegen 23:00 habe ich Lust mehr zu unternehmen. Ich: Lass uns noch was trinken gehen. Sie: Okay, ich guck fix wann der Bus fährt. Wohin willst Du denn ? Ich: Ins Bla. Auf der Busfahrt lerne ich noch zwei Freundinnen von ihr kennen, die ich prompt danach fragte ob sie uns nicht begleiten wollen. Sie waren leider verabredet aber der Blick meines Dates, auf die Einladung ihrer Freundinnen, war eindeutig, well done Sir. In der Innenstadt, das Bla war brechend voll also gehe ich mit ihr ins Blubb. Ich trinke ein Bier, sie ihren Frauenfusel und wir quatschen weiter. Nenneswerte Situationen: Das Kino fängt an. Beim Erzählen mal hier die Hand aufs Bein, da mal durch die Haare wuscheln. Das Übliche. Der Laden wirkt ein wenig öde. "Kneipentour" und wir gingen in den nächsten Laden. Ein Bier, ein Bayleys. Nächster Laden... Eine Cocktailbar die gerade einen Karaokeabend veranstaltet Sie schlürft ihren Cocktail und das Kino geht weiter. Höhepunkt war hier, dass sich unsere Stirne berührten und wir uns gegenseitig den Refrain des aktuellen Liedes ins Gesicht gebrüllt haben. Hab' mich noch mit ein paar Leuten befriendet die Junggesellenabschied gefeiert hatten und ansonsten lief die Sache hier sehr sauber über die Bühne. Nenneswerte Situationen: Sie: Wenn ich angeduselt bin bin ich wie ein planloses Tier, dass ziellos durch die Gegend läuft. Brauche dann immer einen der mir sagt wo es lang geht... aber das machst Du ja auch nüchtern mit mir. Well done, Sir! Ein Bier hab' ich ihr spendiert. Einfach so, sollte sich aber später noch als nützlich erweisen. Als wir den Laden verlassen halten wir plötzlich Händchen, k.A wieso, war einfach so. Wir gehen richtung HBF und treffen ein paar Freunde von ihr... JETZT kommt der Kasus Knacktus. Die Freunde WISSEN, dass sie einen Freund hat und kennen den auch... Sie weiß natürlich auch, dass ihre Freunde das wissen. Das hindert sie allerdings nicht daran mit mir weiterhin Hand in Hand davorzustehen und sich mit ihnen zu unterhalten als wenn wir schon ewig ein Paar sind. Kann ich gerade nicht ganz kalibrieren was da abgelaufen ist. Im Bus ist es schön leer und ruhig, Zeit für Rapport. Rapport wirkt. Sie lehnt ihren Kopf an meine Schulter und flüstert "Erzähl mir mehr". Ich nehme sie in den Arm und fahre fort. Als wir aussteigen müssen krallt sie sich direkt wieder meine Pfote und wir laufen in ihre Richtung (Ich wohne nur ein paar Blocks weiter also kein Umweg). Das Gespräch wird ein wenig tiefsinniger aber das fühlte sich gut an mit ihr auf einer etwas vertrauteren Ebene zu reden. Vor ihrer Haustür lief es dann etwas unsicher ihrerseits zu, ist mehr fluchtartig in ihre Wohnung reingeschritten, drehte sich um und lächelte einfach nur süß. Hab' dann kehrt gemacht und ein "Wir sehen uns" hinterhergerufen was sie wieder aus ihrer Wohnung rausholt. Sie steht nun an der Hausecke gelehnt und feixt "Wenn Du ein wenig netter zu mir bist lässt sich das bestimmt machen, das Bier war ja schonmal ein Anfang *lacht*" Antwort darauf: "Ich bin ein Engel" und flattere ein wenig bescheuert mit den Armen herum. (Der Grund wieso ich nicht mit reinkam ist, sie lebt im Haus ihrer Eltern und wenn ich da morgens am Frühstückstisch vorbeimarschiert wäre hätte da der Hammer gekreist.) Das war es für den Abend. Heute morgen als ich online kam schrieb sie mich sofort im FB an und wollte wissen wie es mir geht etc. Hab' da aber noch nicht geantwortet. 6. Tja, wo führt das hin ? Was ist euch aufgefallen ? Kritik und Anregung, was hätte besser laufen können, was war perfekt etc. ? Ich persönlich bin der Kleinen echt nicht abgeneigt.