Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'kassiererin'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

10 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter: 29 2. Ihr Alter: 20-25 3. Anzahl der Dates: 0 4. Etappe der Verführung: Unabsichtliche Berührung bei der Geldübergabe an der Supermarktkasse 5. Beschreibung des Problems: Vor ein paar Wochen: Die rothaarige, schlanke, junge Kassiererin fällt mir erst auf, als ich fast dran bin. Sie ist neu, ich kenne sie nicht, ich gehe hier regelmäßig einkaufen. Sie ist etwas größer für eine Frau, genau richtig für mich. Ihr Gesicht ist schön, sie kassiert gelassen ab, macht das offensichtlich schon länger. Ich bin dran, sie kassiert meine Waren durch, ich öffne mein Portemonnaie und ihr Blick fällt auf meine Mensakarte. Sie fällt aus der routinierten Kassiererrolle und fragt überrascht: „Wohnst du auch da hinten in dem Studentenwohnheim?“, was ich verneine und erkläre, die Karte sei von einem Kumpel, der nicht mehr studiert und mir die Karte gegeben hat, weil da noch Geld drauf ist. Das Kurzgespräch endet so abrupt, wie es angefangen hat. Ich sehe sie noch ein paar Mal im Supermarkt an der Kasse stehen, zweimal kaufe ich spät am Abend noch Schundfraß ein, Pizza und Eis, und schäme mich, doch sie ist die einzige Kassiererin. Folglich versuche ich gar nicht erst, ein Gespräch zu initiieren, sondern finde die Situation unangenehm. Die Gesichtsmaske entzieht mir überdies fast vollständig die mimische Kommunikation. Eine Supermarktkasse ist ohnehin ein hektischer Ort, wenn man dann zwischen dem Piepen und generellen Lärm nicht mal die Mimik spielen lassen kann, ist die Hemmschwelle noch höher. Ich male mir aus, wie ich ihr meine Telefonnummer zustecke und cool so etwas sage wie: „Hi, so eine Supermarktkasse ist ein hektischer Ort, deshalb geb ich dir meine Nummer. Meld dich, dann gehen wir einen Kaffee trinken.“ Japsend und etwas feucht schaut sie mir hinterher, wie ich den Laden verlasse, dann explodiert irgendetwas hinter mir (hoffentlich nicht der Laden, da ist ja sie drin). Heute: Nach einer großen Aufräumaktion bringe ich Hausrat in den Keller, ich schwitze, der Keller ist staubig. Zur Post muss ich, zur Drogerie und zum Supermarkt. Ich trete aus meiner Haustür und überquere die Straße, um zur Post zu gehen, habe einen schweren Jutebeutel mit einem Kilo Münzgeld an der Seite, viel zu viel Zeug in den Hosentaschen - kurz gesagt: präsentabel war ich nicht, es geht zwar schlimmer, aber ich war im Arbeitsmodus, wollte Dinge erledigen, deshalb war ich draußen. Entsprechend sah ich nicht nur aus, sondern so war auch meine Mentalität. Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Augen zu und durch. Wer kommt mir da entgegen? Die Kassiererin in einem weißen, herrlichen Kleid. Mir fällt wieder auf, wie schön ihr Gesicht ist, umrahmt von naturroten Haaren. Auf weiter Flur ist sie alleine, niemand sonst ist auf der Straße, nur wir beide. Zwar zeigen meine Verführungsbemühungen der letzten Jahre Wirkung, indem ich immerhin den Impuls habe, sie anzusprechen (mit einem heiteren „Hi!“ und dann improvisieren) und nicht bloß einen markerschütternden Fluchtreflex empfinde, aber ich spreche sie dann doch nicht an, sondern gehe an ihr vorbei. Sie schaut mich an, ich will nicht behaupten, dass ich den Blick sicher als Attraktion deuten kann, aber ihr Blick hatte etwas von: Ich bin ein hübsches Mädchen (und das weiß ich) und ich laufe hier die Straße entlang und du interessierst mich erst mal, mal gucken, was passiert. Alles das passiert innerhalb von zehn Sekunden, wie solche Situationen eben immer sind. Danach atme ich zornig, stoßweise, bin enttäuscht davon, dass ich sie nicht einfach angesprochen habe (Himmel, Arsch und Zwirn!), aber zum ersten Mal fällt mir auf, dass das nicht einfach eine selbstzerstörerische Wut über meine Ansprechangst ist, sondern dass ich auch traurig bin über das mir entgangene Gespräch – das ist neu! Bisher habe ich mich immer nur mit dem Dämon meiner persönlichen Unzulänglichkeiten herumgeschlagen, doch heute überwog die Traurigkeit über das verpasste Gespräch, das Aufleuchten ihrer Augen, meine Adrenalinspitze, das verdiente Gefühl danach (sogar unabhängig vom Ausgang, einfach der Überwindung wegen), mich als Mann und sie als Frau bestätigt zu haben. Wo ich jetzt so niederschreibe, was mir entgangen ist, beiße ich mir in den Arsch. Das war so eine gottverdammte Steilvorlage vom Universum und ich habe sie nicht genutzt. Reue bringt jetzt gar nichts, ich weiß, aber kurz muss ich sie rauslassen, bei Rossmann stand ich auch im Gang, fand die dämliche Toilettenbürste nicht und seufzte und ächzte mir einen ab, ich brauchte das als Ventil, konnte gar nicht anders. Als ich zuhause ankam, stürzte ich mich erst mal in Aktionismus, machte Hausarbeit, wusch ab, bezog das Bett neu und lenkte mich ab. Krieg dein verdammtes Leben auf die Reihe, sagte ich zu mir selbst, dann kannst du auch solche Frauen ansprechen. Ich nehme von heute mit, dass sich mein Reuefokus verschoben hat: In erster Linie plagen mich nicht mehr meine Unzulänglichkeiten (nur noch 49%), sondern die verpasste Ansprechsituation (51%), von der beide Seiten profitieren, sofern man sich als Ansprechender unabhängig vom Ausgang macht. Ich konzentriere mich nicht mehr auf das Schlechte, was ist, sondern auf das Gute, was hätte sein können. Das ist echt eine grundlegende Verschiebung, sehr bedeutsam für mich. 6. Frage: Liebe Verführer, wie kriege ich das jetzt noch gebacken, die Frau anzusprechen? Was haltet Ihr von dem Zettel mit meiner Nummer drauf, den ich ihr an der Supermarktkasse überreiche? Irgendwie fühlt sich das ein bisschen unterwürfig an, ist auch nicht meine Art, aber vielleicht ist es in Anbetracht der hektischen Supermarktkassensituation die bestmögliche Lösung. Wann sie sich auf der Straße bewegt, weiß ich natürlich nicht. Wie stelle ich das an? Für jeden Gedankenanstoß bin ich dankbar. (Eigentlich wollte ich hieraus gar keine konkrete Verführungssituation machen, sondern lediglich Dampf ablassen, aber wo ich jetzt schon mal dabei bin, kann ich auch nach Eurem Rat fragen.)
  2. Sehr geehrte Herren und Verführungskünstler, Ich weiß diese Thema ist ausgelutscht bis zur Steinzeit und wird es auch immer sein.. In der Hoffnung die Situation etwas klarer zu sehen, bitte ich euch um Rat. Wahrscheinlich bekomme ich eh die Eier von euch poliert aber sei es drum.. Auch wie oben schon beschrieben geht es um eine Kassierer, ist eine HB8 würde ich mal sagen. Wichtige Infos meiner Situation: - kenne sie nur vom sehen her, außer dem formellen Kassengang Gerede nicht viel, nur gelegentlich blickkontakt. - "Problem" hatte schon ein paar Dates und mehr mit ihrer Arbeitskollegin, hat aber nicht gepasst. (Ich weiß, auch schlecht für mich)... dazu gäbe es auch eine Geschichte aber das sparen wir uns... -besagte Kollegin mit der ich aus war schien auch eifersüchtig auf die Dame, zumindest hörte ich das mal am Rande eines Gesprächs. (Nein, ich hab sie nicht nach ihr ausgefragt) es entstand durch ein Gespräch über die Marktleiterin die ich kenne. -hab durch eine Durchsage beim Einkaufen ihren Name gehört und sie auf Instagram gefunden und geaddet, jedoch erst nachdem es mit der Kollegin vorbei war. Sie bestätigte die Anfrage und addete mich auch (beide Profile privat, bedeutet wir müssen dem anderen seine Anfrage jeweils bestätigen) Muss auch nichts bedeuten.... I know -nicht lange her, der letzte Stand wo man sich sah, klar ein Einkauf jedoch ich am Telefon unter Zeitdruck und durchgerannt. Jaja jetzt kommts wir waren quasi alleine an der Kasse, ich am Telefon und ich merkte sie war aufgeregt als ich vor ihr stand. (Ich weiß, auch schlecht geregelt von mir, danke der Nachfrage :) ) Haha so Freunde also ein wirklich blödes Spiel.... Ich sehe sie gerade selten arbeiten, falls sie überhaupt noch dort arbeitet... was mir ein ansprechen erschwert. Wobei ich es eigentlich hasse Kassiererin im Supermarkt anzusprechen bzw. am Arbeitsplatz.... Das ging schon mal nach hinten los, najoa learning by doing Meine Frage ist jetzt, was zum Henker kann man da machen, nix nehmen ich mal an..... Anschreiben ist auch erschwert wie ich finde. Sie scheint auf Instagram kaum aktiv zu sein, sie hat gerade mal 2 Bilder ein Selfie von vor 4 Jahren und eins von Sylvester letzten Jahres und ein kleines Profil Bild wo man sie nur von hinten sieht mit ihrem Blick auf einem Fluss oder See gerichtet. (vor 2 Monaten wo ich sie geaddet hab likte ich ihr Bilder... sie meine nicht) ist vielleicht auch gut zu wissen als Rand Info, wahrscheinlich kam ich da schon zu bedürftig rüber.) Also noch einmal Zusammengefasst ich kenne eigentlich nur ihren Namen weiß wo sie arbeitet und durch die adden Aktion auf insta bin ich wahrscheinlich der bekannte Stalker wie man doch so gerne sagt. Kann auch sein das sie einen Freund hat keine Ahnung. Natürlich ist mir bewusst wie aussichtslos die Sache ist daher bin ich hier für euren Rat. Im Endeffekt würde ich nur gerne wissen kann man in so einer aussichtslosen Situation noch etwas bewirken? Vorab ich entschuldige mich für jegliche Rechtschreibfehler, Kopfschmerzen, schmerzen in der Intimzone usw. Und bedanke mich schon mal im voraus :)
  3. Der PUA ist ja ein aktiver Typ, der jede Chance nutzt ein heißes Mädel zu ködern. Entweder holt er sich die Nummer, oder macht gleich ein Date fest. Aber es gibt Situationen, in denen es sehr schwer ist die Nummer des Mädels zu bekommen oder mit ihr kurz zu sprechen. Hier mal drei Beispiel, an denen ihr Experten mir sagen könnt wie es geht. 1. Ihr seid in einem gut besuchten Restaurant. An einem Tisch sitzt ein scharfes Mädel mit ihren Freundinnen. Wie geht ihr vor? Eier habe ich dort hin zu gehen. Aber dann? Man kann sich ja nicht länger ins Gespräch einklinken oder dazusetzen. 2. Im Supermarkt sitzt eure Traumlady an der Kasse. Die Schlange ist lang. Sie muss schnell abkassieren. Ihr seid endlich dran. Und dann?... 3. Eine heiße Polizistin läuft an euch vorbei. Meistens mit einem kernigen Kollegen. Wieweit geht ihr ins Risiko? =)
  4. Hallo erstmal sehr geehrte PickUp - Community , ich meldete mich vor einigen Stunden an und laß mir den einen oder anderen Beitrag bereits durch ,muss dabei sagen , dass ich begeistert bin und dieses Forum hier genau für das richtige halte , um mich persönlich und frauentechnisch weiterentwickeln zu können. Deswegen stelle ich mich ganz kurz vor und möchte um Rat bei meiner ersten Problemstellung bitten. Also ich heiße Mike , komme aus Berlin , bin 20 Jahre jung und habe seit geraumer Zeit mein Abitur hinter mich gebracht und dadurch , dass ich jetzt relativ viel Zeit habe , dachte ich mir nutze ich diese , um mich neueren Hobbies und meinem eingerosteten Pickup-Game zu widmen , bzw. es überhaupt erst zu lernen . Da ich von Natur aus auch ein eher schüchterner , introvertierter Typ bin , jedoch nie unbeliebt bei Frauen war ,aber auch nicht so erfolgreich ,wie ich es gerne hätte , da mir irgendetwas zu fehlen scheint , um salopp ausgedrückt : "Den Sack zu zumachen" Nun zu meiner Problematik Also zunächst muss ich erwähnen , dass ich Kampfsportler bin und deswegen regelmäßig in der Woche 3-5 mal trainiere und nachdem Training gehe ich immer zu einem Real , um mir mein Abendessen zu kaufen . So weit so gut. Bei diesen Real arbeitet eine echt süße Blondine , die ich noch von Oberschulzeiten kenne und schon damals echt süß fand , da war ich jedoch in der 8.Klasse und sie schon 10. , demnach nicht nur ein Reife- ,sondern auch ein kleiner Altersunterschied (der mir persönlich egal ist) . Wie dem auch sei , sie bemerkte mich mit der Zeit , da ich immer das gleiche hole und ich auch "zufällig" immer an ihrer Kasse stehe. Eines Tages , das war letzten Donnerstag (26.5) , nahm ich aber meine Eier und fragte sie frei heraus , ob sie damals auf der selben Schule war (als Opener versteht sich) , wir kamen kurz ins Gespräch und sie lachte herzhaft ( also es war keine negative Energie oder so zu spüren) , jedoch war mein Problem , dass ich sie weder nach einem Treffen , noch nach ihrer Nummer gefragt hatte , deswegen überlege ich die ganze Zeit , ob es sinnvoll ist ,dies am nächsten Abend nachzuholen. Ich hasse dieses Gefühl etwas bereut zu haben , da ich auch an diesen Abend nicht viel sprechen konnte , aufgrund ihrer Schicht. Jedenfalls scheint sie mich sympathisch zu finden. Deswegen möchte ich um Rat bitten. Was würdet ihr an meiner Stelle tun? ich bedanke mich schon mal für eure Antworten. mfg Mike
  5. Hey Leute, heute im Markt eine tolle Kassiererin ( HB 7 ) gesehen, Augenkontakt und kommunikativ war sie, leider nichts draus gemacht, obwohl Schlange leer. Meine Idee: fahre gleich wieder hin und stecke ihr meine Nummer zu und sage, dass sie sich melden kann, wenn sie Lust auf ein Treffen hat. Was sagen die Experten zur Taktik?
  6. Hey Jungs, letztens im Rewe, ich an der Kasse: Wow... sehr hübsche Kassiererin. Und der Körper... nicht schlecht :O "Guten Tag" "Hi!" "1,79€ bitte" "Habs leider nur so" *100€ Schein gib* "Ach das geht schon" *Sie kramt das Wechselgeld raus, gibt es mir in die Hand, tiefer Augenkontakt, wir beide müssen lächeln* Ich habe in dem Moment überlegt ihr meine Nummer zu geben oder sie nach ihrer zu fragen, aber mir ist spontan nichts eingefallen und die Schlange an der Kasse war bestimmt 10 Meter lang. Nicht das mich das gestört hätte. Aber das Zeitfenster war dann eben auch schon wieder zu und ich hatte immer noch keine Idee. Also, wie wärt ihr das angegangen? Bin für jede Anregung dankbar, dann lern ich was für die Zukunft.
  7. Hallo nochmal. Tut mir leid das ich jetzt dieses ewige Thema wieder bringe hier, aber jeder Fall hat auch etwas individuelles. Also im Kaufland bei mir in der Nähe arbeitet eine hübsche Kassiererin die mir (logisch) beim Einkaufen dort aufgefallen ist. Sie hat mich auch schon ein paar mal angelächelt, obwohl ich natürlich nicht weiß ob sie das bei jedem macht naja. Also das gute bei Kaufland ist ja das die Kassierer immer am Ende fragen müssen ob alles in Ordnung war. Und das ist natürlich optimal um ein Gegenspruch zu bringen und ein Gespräch anzufangen. Also bin ich eines tages hin und hab auf die Frage "War alles ok ?" gesagt "Klar, und bei dir? Auch alles ok?", das ist nicht der Hammer Spruch, aber wenigstens hat sich mich angelächelt und gelacht, danach aber sofort mit dem nächsten Kunden weiter gemacht. Ich denke aber das es ein authentisches Lächeln/Lachen war, weil wie oft bekommt sie wohl eine andere Antwort als nur "Ja war ok" oder ähnliches normales. Also mittlerweile war ich schon wieder ein paar mal dort (immer in einem Abschnitt von ein paar Wochen, sonst kommt das dumm rüber, als wäre ich ein Stalker oder sowas) hab sie aber leider nicht wieder gesehen. Nun war ich heute dort und hab einen sixer Bier gekauft und es kam logischerweise keine Frage ob alles ok war, weil ich hab ja nur einen sixer Bier gekauft, wäre ja etwas merkwürdig, aber es kam wenigstens ein lächeln und einige Blicke von ihr als ich in der Schlange stand. Naja ok mein Problem ist jetzt, das ich mir einbilde das sie mich WENIGSTENS sympathisch findet und ich vielleicht eine Chance hätte ihre Nummer zu bekommen, aber sie keine längere Unterhaltung mit mir tätigen kann weil der Druck von der Arbeit zu groß ist. Leider habe ich sie auch noch nie im Gang an den Regalen arbeiten sehen, was natürlich perfekt wäre. Was würdet ihr jetzt vorschlagen? Das nächste das ich jetzt tun würde wäre einfach in 1-2 Wochen nochmal dort Einkaufen gehen und dann während sie mir die Waren über den scanner gibt und ich sie in den Einkaufswagen lege einfach ein Gespräch anfangen mit z.B. das ich sie frage wie es ihr geht und ob sie aus der Stadt hier kommt (also aus der Stadt in dem der Supermarkt ist), weil dann könnte ich einfach sagen "Ja in Stadt X kann man gut abends etwas trinken gehen, hast du Lust?". Und da ich immer mit der Karte bezahle würde ich dann meine Nummer (wenn alles klappt) auf die Quittung schreiben (die man ja immer unterschreiben muss). Allerdings weiß ich halt nicht ob die Quittungen nachher kontrolliert werden, und sie vielleicht dann ärger bekommt. Obwohl sie ja sagen kann das sie von nichts wusste. Was ich auf keinen Fall machen würde ist, ihr einfach einen Zettel mit meiner Nummer zustecken, oder solange auf dem Parkplatz warten bis sie Feierabend hat und sie dann ansprechen, das wäre mir alles etwas zu merkwürdig und würde zu needy rüberkommen schätze ich. LG
  8. Hey, ich war mit einer Freundin neulich in einem Geschäft und sie kaufte sich ein Kleid. Die Verkäuferin(HB8) hat mich des öfteren eindeutig angeguckt, aber habe dann eher auf distanziert gemacht. Ich wollte vor meiner Begleitung nichts starten, zudem war ich relativ verunsichert über das spezielle set. Was wäre ein guter opener/approach für eine Verkäuferin in der Frauenabteilung? Ich kann ja schlecht nach einem Kleidungsstück suchen und auf indirect machen, richtig?.... Sehe zudem Schweirigkeiten, weil ihre Kolleginen um sie herumstehen und sie schlecht darauf eingehen wird, denke ich mir, selbst wenn sie attracted wäre. Was für ein game würdet ihr fahren?
  9. Hallo ! Ich habe bereits 2 mal als ich am Hauptbahnhof unterwegs war,da ich mit der Bahn zur Uni fahre,ein nettes Mädel gesehen . sie arbeitet dort beim Bäcker und hatte mir süß zurück gelächelt ,nachdem ich ihr ein lächeln geschenkt hatte. mein Problem ist allerdings ,wie spreche ich sie an wenn immer Kunden dabei sind...habt ihr ne Idee wie ich an ihre Nummer komme ohne aufdringlich zu wirken? danke euch!
  10. Hi, bei uns in nem Discounter arbeitet ein echt hübsches Mädchen an der Kasse und ich würde sie gerne näher kennenlernen. Das Problem ist, dass dort alles so schnell geht und außerdem noch Leute hinter und vor einem stehen. Heute hab ich sie mal angequatscht, während sie meine Sachen gescannt und ich bezahlt habe. Ich kenne jetzt ihren Namen und weiß, dass sie gerade ihr Abi macht. Mehr Zeit war nicht. Wie fahre ich am besten fort mit der Sache? Habe mir überlegt, das nächste Mal beim Zahlen einen Zettel mit meinen Kontaktdaten (Nummer, Facebook) zu hinterlassen und ihr zu sagen, dass sie sich gerne mal melden kann, falls sie mich näher kennenlernen will. Ist das gut oder gibts ne bessere Möglichkeit? Beste Grüße Vuko