Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'kompliziert'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

37 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex 5. Beschreibung des Problems Hb letzte Woche in einer Bar kennengelernt, mein Game lief gut, es kam zum KC und anschließendem heavy-makeout. Wollte dann noch zu mir pushen, hat Sie jedoch abgelehnt; haben dann die Nummern getauscht und ein Date für Freitag bei mir ausgemacht. Beim Date viel geredet und super verstanden, allerdings auch viele Shittests ihrerseits auf die ich mit C&F und ignores reagiert habe. Im laufe des Abends dann immer weiter eskaliert, bis es zum Sex kam. Der Sex war hemmungslos, Sie war unglaublich heiß und ist sehr aufgeschlossen was das Thema angeht (Dirty-Talk, etc. ...). Ich dachte erst: Okay, schon lange keine HB mit einem so guten Sexdrive mehr gehabt. Als wir jedoch das zweite Mal an dem Abend miteinander geschlafen haben, hat Sie als es richtig geil wurde auf einmal geblockt und wollte nicht mehr. Gestern dann das zweite Date, wieder bei mir. Hatten ausgemacht das wir zsm. kochen. Vorm Kochen kam es schon zum heavy-makeout; als ich weiter eskalieren wollte kam der verbale Block ihrerseits. Habs nicht ernst genommen und wir haben gekocht; danach mehrfach heavy-makeout aber immer wieder Block. Hab mit Mini-Freezes reagiert (ans Handy, Tisch ab geräumt, etc. ...). Sie hat das gemerkt und gefragt ob Sie gehen soll, was ich jedoch verneint habe, hab dann aber auch nicht mehr eskaliert und wir haben so noch einen schönen Abend verbracht. Was Sie sehr zu stören scheint: Sie hat mehrfach betont, dass ich ihr zu wenig schreibe und Sie dadurch das Gefühl hat, dass ich kein richtiges Interesse an Ihr habe. 6. Frage/n 1. Wie bekomme ich es hin, dass Sie wieder mit mir schläft? Sind das nächste Mal zum Sport verabredet; Sie kommt davor zu mir und ich will danach zu mir pushen. 2. Mehr tippern / telefonieren um Vertrauen aufzubauen? 3. Sie hat erzählt, dass Sie eine sehr gute, freundschaftliche Beziehung zu ihrem Ex führt, mit dem Sie seit über zwei Jahren nicht mehr zusammen ist. Sie waren u.a. dieses Jahr zsm. im Urlaub, er kommt mit zum Schuhe aussuchen, etc. ... Weiter ist die Beziehung zu ihren Eltern wohl komplett am Arsch und Sie wurde in der Kindheit wohl auch geschlagen. Wollte zu den beiden Themen keine Details wissen und hab gesagt, dass ich nicht so früh über so Dinge reden will, dennoch: Sind das Red Flags?
  2. 1. Mein Alter 23 2. Alter der Frau 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben - Ex, dementsprechend viele 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex 5. Beschreibung des Problems Grüßt euch, ich brauch zwingend mal eure Hilfe, da mir langsam die Ideen ausgehen. Meine letzte Ex-Freundin, mit welcher ich bis ca. Februar eine ständige On-Off mistbeziehung geführt habe. Sie hat bis dato noch eine Ausbildung ca. 150 km von hier gemacht und dort gelebt. War dann meist nur alle 2 Wochen hier oder in den Ferien. Dadurch kam auch der meiste Stress. Den gab es eigentlich nie, wenn wir uns gesehen haben, sondern nur über WhatsApp und übers Telefon. Da mich das ganze zuletzt so sehr genervt hat, haben wir es dann beendet. Ich hatte schon an der Trennung zu knabbern, weil es für mich das erste Mädchen war, wo ich wirklich sagen kann, dass ich sie geliebt habe. Tue ich irgendwo immernoch und damit komm ich auch zum Problem. Ich hab den Kontakt nach der Trennung für 4-5 Wochen komplett eingestellt und sehe darauf einen Buchstaben mit nem Herz in ihrem Status. Kinderkacke, ich weiß, aber dementsprechend wusste ich, dass Madame, welche sich immer unsicher war, ob sie bereit für eine Beziehung ist und sich solche Gedanken um die Zukunft gemacht hat, direkt wieder einen Freund hat. Was so gar nicht ihr Ding ist und wo ich mir relativ sicher bin, dass das eher ne Kurzschlussreaktion war. Irgendwann schrieb sie mich dann mal an, wir uns ein wenig unterhalten und es wurd dann immer mehr. Nun ist sie wieder hier in der Stadt, hat immer noch ihren „Freund“ und wir waren vor 1 1/2 Wochen in einer Bar auf 2-3 Gläser Wein. Hab sie dann nach Hause gefahren und im Auto direkt wieder was mit ihr gehabt. Seit dem hab ich sie jetzt 3 mal wieder getroffen; kino, bar, fest. Jedes mal lief was und jedes probiert sie zwischendurch zu blocken. Vergisst das schlechte Gewissen dann wohl wieder, wenn ich das ignoriere und macht weiter. Ich find die ganze Sache nicht cool, sie hat es nach dem ersten mal wohl auch ihrem Kerl erzählt, zusammen sind die immer noch, was die ganze Beziehung für mich noch lächerlicher macht, als ich es anfangs angenommen hab. Ich verstehe nicht, was ihr großes Problem ist, die Sache einfach zu beenden. Wir haben uns da auch ein paar mal drüber unterhalten und von ihr kommen Sachen wie; Ich will ihn nicht verletzen oder sonst was. Nicht nachvollziehbar für mich, aber gut. Wir verstehen uns auch wieder besser denn je und ich hätte sie ganz gern wieder. Ich möchte sie allerdings nicht weiter treffen, während sie die ganze Sache da nebenbei am laufen hat. Auf teilen hab ich keine Lust und auch wenn der Kerl n Lutscher ist, muss das wirklich nicht sein. 6. Frage/n stell ich sie vor die Wahl? Freeze ich sie bis da was rausgekommen ist? Schreib ich sie ab, weil sie ne fremdvöglerin ist, welche eigentlich mein Vertrauen nicht mehr genießen sollte? Irgendwo hab ich immer noch diese rosa Brille auf, ich hab seit dem aus mit ihr, mit mehr weibern gepennt, als in der kompletten Zeit davor, aber bei keiner hatte ich auch nur ansatzweise das Gefühl, sie würde jemals an dieses Mädchen rankommen. Das macht es alles irgendwie schwierig wär super wenn ihr Ideen hättet bis dahin
  3. Er: 37 Ich 45 Status: aktuell Freunde mit Anziehung Dates: seit 3 Jahren Wir haben uns vor 3 Jahren kennengelernt. Ich wollte erst nichts, er war sofort am Start mit Euphorie. Wir hatten dann eine kurze Zeit "keine Ahnung" was genau. Er meinte, es sei kompliziert und dass der Funke nicht übergesprungen sei. Es sei nicht nur Sex gewesen, sondern er hätte sich mehr gewünscht, kann aber nicht. Kontakt blieb beidseitig bestehen. Nach weiteren 3 Monaten erneut sehr kurze Zeit zusammen. Danach wieder Distanz von ihm. Kontakt weiterhin beidseitig und seitdem komplizierte Freunde würde ich es nennen. Sein ganzes Verhalten deutet auf Interesse hin. Körpersprache, Aussagen, Berührungen, Verhalten, etc. Habe ihm dann letztes Jahr gesagt, was ich empfinde und ich bereit wäre, es einfach auf uns zukommen zu lassen. Seine Antwort: für ihn sei es Freundschaft und es würde bei mir vllt. vieles falsch ankommen, da er sonst keine weiblichen Freunde hat, mit denen er soviel Zeit verbringt. Er wüsste nicht, wie Freundschaft zu einer Frau geht. Habe es akzeptiert und lebe damit, da er mir auch als Freund sehr wichtig ist. Letzte Woche gab es erneut ein Gespräch, weil sich diese Anziehung steigerte und ich spüre einfach, dass da mehr ist. Freunde sprechen uns oft darauf an. Die meisten gehen von aus, dass wir ein Paar sind, weil es danach aussehen würde und sie diese Anziehung zwischen uns wahrnehmen würden. Er hat immer wieder kurze Affären und versucht Beziehungen zu führen - so auch jetzt wieder. Ich freue mich für ihn, wenn er glücklich ist, dennoch ist es zwischen uns immer wieder kompliziert. Wir haben letzte Woche erneut darüber gesprochen. Wir bestätigten uns gegenseitig, dass wir uns emotional und auch sexuell anziehend finden. Dennoch ist es für ihn eine Freundschaft und für mich mehr. Er ist aktuell ganz frisch verliebt und ich halte Abstand. Dennoch halten wir es beide nicht sehr lange aus ohne Kontakt. Ich schreibe ihm dann direkt und er sucht den Kontakt via Freunde zu mir. Ich bin etwas ratlos, was ich tun kann, um mein Ziel, eine Partnerschaft, doch noch zu erreichen. Da ich bisher immer wieder diejenige war, die ihm ehrlich sagte, wie es in mir aussieht, traue ich mich einfach nicht, in den Momenten der starken Anziehung, einen Schritt auf ihn zuzumachen - in Form von küssen, etc. Eine weitere Ablehnung würde erneut sehr schmerzen. Was kann ich noch tun? Any Tipps für mich? Wie schätzt Ihr das Ganze ein? Wenn wir diese Anziehung nicht ausleben, steigert die sich? Hört es irgendwann mal auf?
  4. Mein alter: 20 Ihr alter: 19 Anzahl Dates: sicherlich auf die hundert treffen Etappen: alles außer Sex Ich bin in eine recht komplizierte Situation geraten und brauche jetzt mal euren Rat. Ich bin seit 3 Jahren mit diesem Mädchen befreundet und ich werden sie hier einfach einmal Hildegard nennen. Kennengelernt haben wir uns über meine Cousine, mit der Zeit hat sich unsere Freundschaft immer weiter vertieft und wir haben ziemlich viel zusammen erlebt. Dadurch, dass sie die ersten 1,5 Jahre einen Freund hatte und ich halt andere Frauen, war unsere Freundschaft immer recht platonisch trotzdem konnte man aber ziemlich stark spüren dass wir beide Zeitweiße aber mehr voneinander wollten. Ich oder ich glaube wir beide, haben uns immer irgendwelche ausreden gesucht warum es intelligenter wäre die Freundschaft bei einer Freundschaft zu belassen und nicht weiter auszubauen. Vor so ca. einem Jahr hatten wir beide einen ziemlich viel gesoffen und dazu muss man sagen, dass wir beide relativ talentierte Kiffer sind und einfach nicht viel trinken. Als wir ziemlich Betrunken eine gemeinsame Freundin von Bahnhof abholen gingen kam es auf dem hinweg zu unseren ersten Kuss. Den wir beide ziemlich genießen konnten. Am nesten Tag ist sie dann für einen Monat verreist, und als sie zurückkam war die gesamte sexuelle Spannung zwischen uns verschwunden. Ein Jahr später bin ich dann nach Wien gezogen, um zu Studieren und mir ein neues Umfeld zu schaffen in dem ich mich besser ausleben kann (weg von den Kiffern). In Wien hatte ich dann in meinem ersten Semester 3-4 Frauen und eine Menge Spaß. Von denen habe ich ihr auch erzählt, und ich habe gemerkt wie Hildegard über die Zeit eine immer größere Anziehung zu mir aufbaut. Nach einer Langen Nacht liegen wir arm in arm im Bett und daneben schläft noch meine Cousine die wie es der Zufall so will mittlerweile zu ihrer beste Freundin geworden ist. Keine Ahnung wie aber irgendwann fingen wir an uns zu küssen und wir machen so alles außer miteinander zu schlafen, immer mit meiner Cousine daneben liegend. Nächster Tag: wir treffen uns rauchen eine Tüte, und sprechen recht zensiert über unsere Gefühle und einigen uns darauf unsere Freundschaft zu einer Freundschaft + auszubauen. Jetzt müsst ihr wissen, dass ich sie eigentlich schon seit mindestens einem Jahr als meine Traumprinzessin sehe und liebend gerne eine offene Beziehung zu ihr hätte. Das hat jedoch nie so wirklich gepasst und ich hatte auch keinen Stress diese Situation herbeizuführen. Par tage später und wir haben noch immer nicht miteinander geschlafen. Einfach weil ich es nicht eskalieren lassen hab. Und ich fahre zurück nach Wien wo ich eine Freundschaft+ zu einem Girl aufbaue, dass ich in der Kletterhalle kennenlerne. Sie heißt Klara ca eine 7.5 und wirklich ein cooler Typ Mensch kommt aber bei weitem nicht zu Hildegart. Zurück in der Heimat ist die Situation zwischen mir und Hildegard ziemlich komisch, für die ersten 3 Wochen sehen wir uns nie zu zweit sondern immer nur in der gemeinsamen Freundesgruppe, und dort ist es zwischen uns auch eher angespannt, aufgrund von ihrer Körpersprache und ihrem Blick kann ich aber sagen dass sie ziemlich von mir angezogen ist. Ich auch von ihr. Tage späte gehen wir mit unserer Freundesgruppe zelten, am Lagerfeuer starkes Kino und später im Zelt wären die anderen daneben schlafen wiederholt sich die Situation vom unserer ersten gemeinsamen Eskalation. 2 Tage später fahre ich wieder nach Wien um eine Prüfung zu schreiben und noch ein Par Dinge zu erledigen. Als ich gestern zurückkam und wir uns seit Monaten zum erste mal wieder zu zweit Treffen, verstehen wir uns Gut, lachen viel, Philosophieren aber ich merke dass sie meinem Kino ausweicht was für sie eher ungewöhnlich ist. Irgendwann stellt sie mir dann die Frage wie denn meine Beziehung zu Klara aussieht, ich überlege nicht wirklich und erzähle ihr halt die ist Situation. Wir sehen uns 1-2 mal die Woche, unternehmen irgendetwas und dann schlafen wir meistens miteinander aber auch dass alles ziemlich offen ist. Ich merke wie sie mit dieser Information nicht wirklich gut umgeht und sie fängt an irgendetwas davon zu erzählen, dass sie sich als das Objekt fühlt mit dem ich Klara betrügen würde und sie das anhand von ihre Prinzipien nicht noch einmal tun könne und bla bla bla. Ich mache ihr nocheinmahl deutlich, dass es sich hier um zwei sehr offene Beziehungen handelt und Klara zwar nicht direkt von ihr Kenntnis hat aber weiß dass es auch andere Gibt. Ihr ist das natürlich egal und sie versucht ohne ende Drama zu kreieren bis sie mich im Grunde vor die Frage stellt, klara oder sie? Ich antworte ihr darauf, dass sie mich nicht so billig erpressen kann und wenn sie mich alleine besitzen will dann tut es mir leid aber so funktioniert es nicht, denn zwischen uns war es wenn etwas war von anfang an zimlich offen und ich habe kein Interesse daran meine Jugendliche Freiheit aufzugeben. Dann erfindet sie sich noch für eine weitere halbe Stunde irgendwelche gründe warum es jetzt gerade nicht so gut ist zwischen uns funktionieren kann, und sie will nicht die Person sein mit der ich andere Mädchen betrüge. Ich erkläre ihr, dass ich es als ziemlich schade empfinden würde wenn zwischen uns nichts weiter läuft aber es für mich auf total ok wäre. Ich würde mir dann halt jemand anderen suchen mit dem ich meine sexuellen Bedürfnisse befriedigen könne. Es fällt mir echt schwär für die gesamte Zeit meinen Frame zu halten aber ich habe es meiner Meinung nach relativ gut geschaft. Nun ist mir Klara aber relativ egal und ich habe mein Verhältnis mit ihr primär angefangen um Hildegard eifersüchtig zu machen. Ich will gleichzeitig meine Freiheiten nicht aufgeben, gleichzeitig würde ich aber liebend gerne meine Beziehung zu Hildegard ausbauen. Ich habe gestern auf dem Nachhauseweg darüber nachgedacht wie ich diese Situation jetzt am besten lösen kann, dabei bin ich mit meinen Gedanken aber immer nur im Kreis gelaufen. Ich hoffe ihr könnt mir hier weiter helfen
  5. Hallo, liebe PU-Community! 1. Mein Alter 32 2. Alter der Frau 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 7 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex 5. Beschreibung des Problems Ich lernte besagte Frau vor ca. 5 Monaten im Club kennen. Zu dem Zeitpunkt hatte sie noch einen Freund. Sie sagte mir, dass sie morgen vorhabe, mit ihm Schluss zu machen. Wir verstanden und blendend und tauschten die Nummern. Sie fuhr dann erst mal für zwei Wochen in den Urlaub und meldete sich sogar von sich aus, sodass es zu einem Treffen kam. Die Chemie war sofort wieder da und ich versuchte relativ schnell, sie zu küssen. Dabei blockte sie allerdings ab, was ich aber nicht schlimm fand und probierte es am Ende des Dates noch einmal. Wieder blockte sie. Sie schrieb mir nach dem Treffen noch eine Nachricht, dass sie es sehr toll fand, "es sich aber nicht richtig angefühlt" habe. Ein zweites Date folgte ca. zwei Wochen später, da sie wenig Zeit hatte. Wieder blockte sie mehrfach meine Kussversuche ab, obwohl das Date sehr gut verlief. Da war ich leicht angefressen, kaschierte es allerdings so gut wie möglich. Wieder kam eine Nachricht, dass sie das Treffen sehr genossen habe. Für das dritte Date lud ich sie zu mir nach Hause "zum Kochen" ein. Ich eskalierte schnell und endlich ließ sie sich auch küssen, allerdings war sie überhaupt nicht bei der Sache, sodass ich dachte, sie sei eine sehr schlechte Küsserin. Ich versuchte dann, sie weiter zu verführen und konnte ihr ihre starke Erregung in den Augen ablesen. Den BH ausziehen konnte ich ihr erst nach einigen Anläufen und beim Höschen war knallhart Schluss trotz mehrer Versuche. Sie fragte mich, was ich denn suchen würde, woraufhin ich antwortete, dass ich da komplett offen wäre. Sie wusste bis dahin, dass ich wohl durchaus auch andere Frauen habe. Das nächste Date unternahmen wir was und am Ende "musste sie mir dann etwas mitteilen", wobei sie die ganze Sache beendete, da wir anscheinend "nicht dasselbe suchen würden. Sie sagte mir, sie wolle keine Beziehung. Ich schrieb ihr nicht mehr und nach ca. drei Monaten meldete sie sich dann bei mir und fragte recht ungeschickt nach einem Treffen, welches auch stattfand. Wieder war sofort diese besondere Chemie vorhanden. Ich berührte sie und sie ließ es anstandslos zu. Sie nannte mir noch einen Grund, warum sie "es" damals beendet habe. Es habe da wohl einen weiteren Typen gegeben, der einfach nur Sex wollte und das war ihr dann lieber als meine uneindeutigen Signale. Ich war tatsächlich zuvor innerlich nicht im reinen, was ich eigentlich will und habe wohl ein Nähebedürfnis ausgestrahlt. Ich erzählte ihr von meinen Errungenschaften und wie ich Frauen "klarmache" - ein Fehler, wie ich im Nachhinein für mich selbst festgestellt habe. Sie sagte mir, dass sie keine Beziehung wolle, obwohl ich das Thema nie angesprochen hatte. Zum Ende des Dates gab es einen Kuss, der sich ganz anders als die Treffen anfühlte - einfach viel besser. Unter dem Vorwand, einen Film zu schauen. Dieses Mal ließ sie sich widerstandslos ausziehen. Allerdings durfte ich ihre Pussy nicht sehen. Sie zog sofort die Decke drüber und machte mir dann klar, dass sie total prüde sei (das war aus dem vorherigen verhalten zu erahnen). Nun hatte ich den Salat. Ich war es nicht gewöhnt, eine Frau nicht komplett nackt zu sehen und mir ihre Pussy anzusehen. Sichtlich irritiert von ihren Grenzen und der Prüderie versuchte ich sie erst mal zu fingern, was sie aber auch nur sehr kurz zuließ. Als ich sie daraufhin lecken wollte, blockte sie mit einem sehr harschen Tonfall den Versuch mit dem Zusatz "was ich nicht von dir möchte, darfst du im Gegenzug auch nicht von mir erwarten" ab. Da wars mit meiner Erregung komplett vorbei. Ich massierte ihre Pussy wieder, aber sie sagte mir, dass ich lieber "richtig" mit ihr schlafen solle, was unglücklicherweise aufgrund der Flaute nicht mehr möglich war. Irgendwie gelang es mir dann doch, einen hochzubekommen, und wollte sie in Missionarsstellung nehmen. Auch hier gabs wieder Probleme, da ich ihn nicht einfach reinstecken konnte. Sie musste ihn sich selber einführen, wobei mein Schwanz mittlerweile durch das Überziehen des Gummis und die lange Wartezeit bis zum Eindringen, nur noch halbhart war. Sie setzte sich dann auf mich und ritt mich, wobei ich aber recht schnell kam, da ich aufgrund des ganzen vorangegangenen Bullshits völlig überfordert war. Gab dann eine zweite Runde, in der sie wieder oben war aber nicht kam. Nach dem Sex kuschelten wir uns sie fragte mich mehrfach nach weiteren Frauen, was ich jedes Mal mit den Worten, dass sie das nicht zu interessieren habe, abblockte. Ein weiteres Treffen war wieder bei mir. Bevor es zum Sex kam, wollte sie erst mal ein paar Punkte klarstellen: sie findet Kondome eklig, daher solle ich es doch am besten nicht vor ihren Augen überziehen. Außerdem sei ich angeblich zu grob gewesen (in der Tat hatte ich sie etwas fester angepackt und dominiert, worauf sie aber grundsätzlich stand, solange es nicht zu grob war). Wieder landeten wir im Bett, wobei sie mich regelrecht überfiel. Dieses Mal war sie schon deutlich offener. Dirty Talk ließ sie zu und machte auch aktiv mit, was ich sehr gut fand. Allerdings war wieder die Decke im Spiel - hmmmm. Wieder hatte ich echte Probleme, einen richtig Harten zu bekommen. Sie massierte meinen trocknen Schwanz, wollte aber keinen Speichel einsetzen, da sie das eklig fand. Schließlich konnte ich sie dann doch in Missionarsstellung vögeln, was aber nicht lange dauerte - also Runde zwei. Ich dehnte das Vorspiel aus, was sie auch extrem erregte. Nach einer Weile sagte sie dann aber schlagartig "sorry, das klappt einfach nicht. Ich bin schon seit einer gefühlten halben Stunde nicht mehr erregt", stand auf und wollte gehen. Ich fing ein Gespräch darüber an und wir klärten einige Punkte mit dem Ergebnis: Sie mag kein langes Vorspiel, da ihre Erregungskurve irgendwann abflache und Schläge auf den Arsch und Drehen der Nippel dann einfach nur noch weh tun würden. Eine Penetration käme dann auch nicht mehr in Frage. Ich solle sie also einfach schneller vögeln mit weniger Vorspiel. Außerdem solle ich das Kondom nicht vor ihren Augen überziehen (ungeschützter Verkehr käme aber mit mir genauso wenig in Frage). Ich sagte ihr, dass ich sie nackt sehen will, da mich das anmacht und ich ansonsten wohl weiterhin nicht so erregt sein könne. Bei ihren Exfreunden war das dann wohl auch irgendwann möglich. Beim Sex rutschte sie dann auch immer nach oben, da angeblich der "Winkel komisch gewesen" sei. Ich habe das ganze mit viel Verständnis aufgenommen. Mit einigen Typen vor mir vor mir gab es die Probleme wohl auch, mit anderen wiederum nicht. Sie wollte dann doch noch kuscheln und blieb weitere zwei Stunden, in denen wir uns einfach nur streichelten. Wieder fragte sie mich, wie viele andere Frauen ich noch daten würde. Ich sagte ihr, dass das nichts zu Sache täte und beendete das Thema schnell. 6. Frage/n a) Wie man sieht, ist die Dame sehr kompliziert. Im Bett sind wir gar nicht kompatibel und ich habe auch keine Ahnung, was ich bis auf ihre Kritikpunkte ändern kann, damit es sich bessert. Das Problem ist, dass ich kaum Spielräume habe, da sie viele Sexpraktiken eklig oder nicht erregend findet (beim Vorspiel). Was kann ich also ändern, damit der Sex für uns beide besser wird? Hauptsächlich geht es darum, dass ich auch bei ihr eine harte Latte haben kann, damit ich das Vorspiel abkürzen und schneller mit ihr Sex haben kann. Da sie sehr attraktiv ist, weiß liegt es also nicht an ihrem Aussehen. Mich nervt es aber eigentlich den Sex komplett zu ihren Bedingungen ablaufen zu lassen. Habt ihr einen Tipp, wie ich sie dazu bringen kann, das zu machen, was mir vorschwebt? b) Trotz ihrer komplizierten Art finde ich sie äußerst anziehend und würde daher gerne die Interaktion länger aufrecht erhalten. Ob ich dann eine LTR will, kann ich noch nicht sagen. Sicherlich hilfreich wäre es, wenn sich Gefühle auf ihrer Seite einstellen würden. Die Frage nach anderen Frauen ist ein wenig verwunderlich, da sie ja angeblich keine Beziehung möchte. Immerhin fragt sie von sich aus nach Dates und räumt mir immer mehr Zeit ein, obwohl ihr Terminkalender recht voll ist. Bisher haben wir uns bisher immer mit mindestens zwei Wochen Abstand getroffen. Wahrscheinlich ist sie einfach nur unsicher und möchte mich auch ohne Exklusivität nur ungern teilen oder könnte sie insgeheim trotzdem mehr wollen? Was denkt ihr? Vielen Dank für eure Antworten!
  6. Moin Moin! Ich bin seit langer Zeit schon stiller mit Leser hier im Forum und habe auch schon den einen oder anderen Erfolg erzielt durch Tipps die ich hier gelesen habe, daher erstmal ein Dankeschön an die Community! 1. Mein Alter -> 22 2. Alter der Frau -> 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben -> Sehr viele 4. Etappe der Verführung -> Sex 5. Beschreibung des Problems Ich lernte ende Novembar Online eine HB kennen, wenn ich ihr eine Zahl geben müsste, dann wäre das wohl eher so ne 5-6 also nichts wildes. Nach ein bisschen schreiben fand auch schon das erste Date statt und darauf auch schnell das Zweite usw. letzendes endet alles in einer Beziehung sie war ne ganze Woche bei mir alles lief Prima, wir hatten viel Spaß sie war glücklich ich auch etc.. Nun kommt der Mindfuck, sie war Abends bei mir haben gegessen und dann fuhr ich sie nach hause, alles war Prima und dann auf einmal wird alles komisch, sie meldete sich zwischendurch sagt war/ist Krank haben uns paar mal getroffen aber immer nur um was zu erledigen, dann wird sie immer kälter schreibt kaum noch, lügt mich immer an, wenn wir uns treffen wollen etc (klare Anzeichen dafür, dass sie einen anderen hat).. Dann stellte ich sie zur Rede, sie sagt sie will mit mir zusammen sein hat keinen anderen, hat aber wohl ein riesen Problem mit der Familie in der Heimat und muss in 2,5 Wochen hinfliegen, wenn ich frage um was für ein Problem es sich handelt blockt sie komplett ab, dann einigten wir uns darauf, dass sie zu mir kommt am Abend, dann schrieb sie nur noch: "Ich bin jetzt Fertig mit den Tapeten, Küche ist leer wie mein Kopf ich gehe jetzt duschen" und danach komplette Funkstille für paar Tage, ich natürlich Rosarote Brille auf und kriege Panik, auf Anrufe wird nicht reagiert sowie auf WhatsApp Nachrichten, dann paar Tage später meldet sie sich über Snapchat mit dem Handy von ihrer Freundin, ihr Bruder hat wohl ihr Handy und ist an dem Tag verschwunden (Der Bruder ist hart Drogenabhängig und macht schon sehr lange Probleme..), klingt ja alles erstmal interessant und nichts davon hab ich geglaubt, dann meldete sie sich bei Snapchat auch nicht und ich Vollidiot, suche sie dann beim ihrem Kieferorthopäden und werde auch fündig, mit ihr reden klappte teilweise gar nicht, sie sagte sie kann gerade keine Beziehung führen aufgrund ihrer Probleme egal wie glücklich sie ist. Sie hat mich bei WhatsApp geblockt und bei Snapchat auch, addet mich dann mit einen neuen Snapchat account, ich melde mich nicht bei ihr, dann fragt sie mich ob ich schon arbeiten war, ich hab dann geschrieben, dass ich reden will bzw. mich treffen will und hab sie darauf hin auch geblockt weil mir das irgendwie zu blöd wurde. Ich verstehe überhaupt nichts mehr, sie sagte lass uns bitte in paar Tagen treffen aber nicht jetzt... und weiß auch nicht wie ich mich verhalten soll, ich würde von euch gerne wissen, was ihr davon haltet und wie ihr die Situation einschätzt bzw. wie ihr damit umgehen würdet? Es ist ein bisschen schwierig alles zu schreiben, bzw. ich weiß nicht so ganz was noch relevant ist, daher fragt dann einfach^^
  7. 1. Mein alter: 21 2. Ihr Alter: 21 3. Anzahl der Dates: >10 aber halt freundschaftlich 4. Stufe der verführung: Friendzone aber nach dem ersten Kuss 5. Hallo liebe Community ich bin neu hier deshalb seht es mir nach wenn die Form des Beitrags nicht so ganz passt... Zu meinem Problem: Ich habe die Frau vor 2 Jahren am Anfang des Studiums kennengelernt. Sie studiert Chemie und ich Physik. Haben uns gut verstanden und sind schnell Freunde geworden. Da war noch kein Interesse meinerseits da. Nach ca 2-3 Monaten habe ich dann angefangen Interesse zu entwickeln weil ich sie nicht nur körperlich sondern auch charakterlich attraktiv fand. Sie hatte aber relativ schnell eine Beziehung an der uni was ich nicht wusste und als ich meine Gefühle gestehen wollte war ihr Freund anwesend. Zum Glück ist vor meinem Geständnis der Groschen gefallen und ich habe michbdaraufhin erst mal zurück gezogen. Vor einem Jahr ca. Haben wir wieder mehr miteinander geschrieben und auch angefangen wieder etwas zusammen zu machen (Vor allem zu zweit Filme schauen). Vor etwa 4 monanten dann habe ich ihr gesagt das ich mehr will und sie müsste darüber erst mal nachdenken und hat mir eine Woche später bei einem weiteren treffen zu zweit gesagt das sie es sich nicht vorstellen kann. Soweit so schlecht aber damit kam ich klar das habe ich vorher erwartet. Natürlich war ich fertig aber die Welt dreht sich weiter. Jetzt kommen wir zum eigentlich interessanten Teil: Kurz darauf hab ich einiges durchgemacht psyschich und naja sagen wir's mal so selbstverletzung und Suizidgedanken waren 2 Monate lang eher die Regel als die Ausnahme. In dieser Zeit hat sie mir sehr geholfen und auch viel mit mir gemacht. Genau genommen hat sie mir sogar einmal das Leben gerettet als ich kurz davor stand mich umzubringen... Viel palavern um nix, sie war einer der Gründe warum ich so früh einen Termin bei einem Psychologen gemacht habe und in Kürze fange ich eine Therapie an. Mir geht es jetzt auch schon seit etwa 1.5 Monaten besser und auch Suizidgedanken hatte ich seit knapp 1.5-2 Monaten keine mehr. Mein letztes Ritzen liegt 5 Wochen zurück. Das weiß sie alles auch und wir waren dann auch letzte Woche im Urlaub (nur wir 2). Getrennte Betten usw was ja klar ist. Aber in der 2. Nacht war ihr kalt und sie kam zu mir ins Bett und hat sich an mich gekuschelt und auch sonst wenn wir Film geschaut haben hat sie sich oft an mich geschmiegt und gekuschelt. Da hab ich mir jetzt auch nicht allzuviel drauf eingebildet das macht sie bei vielen Leuten weil ihr halt auch schnell kalt wird. Am vorletzten Tag hatte ich dann einen kleinen Rückfall und mir ging es nicht so toll aufgrund der Situation mit ihr. Sie hat mich dann getröstet und so weiter und nachdem sie mir zur Ablenkung von ihren 2 Beziehungen erzählt hat die sie bisher hatte haben wir dann in meinem Bett gelegen und uns umarmt und gekuschelt. Ich habe dann angefangen ihren Hals, Schultern und Gesicht zu küssen und sie hat nichts gemacht fand es sogar schön würde ich behaupten. Iwann habe ich mich dann getraut und sie geküsst. Sie hat den muss erwidert und sogar nach dem Kuss noch einen Kuss Selbst initiiert. Sie hat dann auch wieder bei mir in meinen armen geschlafen. Am nächsten Tag war alles in Ordnung. Sie hat am Anfang sogar noch Küsse auf den Mund zugelassen aber gesagt ich solle da nicht zu viel rein interpretieren oder mir zu viel Hoffnung machen (da hab ich mir schon gedacht was?!). Abends dann haben wir geredet Und sie meinte sie sei extrem verwirrt momentan weil sie aufgrubd der erfahrungen aus den anderen Beziehungen und des Studiums eigentlich glückliche Single sei. Der Kuss hat ihr trotzdem Spaß gemacht und sie findet ich kann gut küssen. Außerdem will sie nicht das sie mich verletzt (gerade weil ich jetzt erst eine schlimme Zeit hinter mir habe) nach 3 Stunden reden wären wir beide ziemlich ausgelaugt und sind schlagen gegangen. Als wir dann am nächsten Tag heim sind war alles normal und sie hat sich auch noch in den arm nehmen lassen und küsse auf Haare Nacken Schultern und Wange hingenommen jemand es sogar schön glaube ich. Dann kam mein nächster größerer Fehler: Beim Abschied habe ich ihr nochmal gesagt das sie drüber nachdenken soll es wenigstens zu versuchen mit mir. Das hat sie auch gemacht und seitdem gingen einige Nachrichten hin und her wegen dem Thema. Ich habe ihr gesagt wenn imsie Angst hat usw können wir es langsam angehen lassen und uns Zeit lassen. Wegen ihrem lerbstress müssen wir uns auch nicht täglich sehen oder ich komme einfach abends vorbei und massiere sie zur Entspannung helfe beim lernen oä und habe auch ansonsten viele logische Argumente gebracht (du fandest es doch auch schön, deine Angst können wir zusammen besiegen und andere weitaus ernsthaftere dinge) [Ich weiß sehr sehr dummer fehler...]. Ich habe ihr auch angeboten wir warten bis zu den nächsten Semesterferien damit sie Zeit zum Nachdenken hat und die Uni sie nicht mehr belastet. Momentaner stand ich lasse sie mit dem Thema in Ruhe um sie nicht zu bedrängen aber der letzte stand ist das sie momentan nicht weiß ob sie sich darauf einlassen kann aber die Idee nicht abgeschrieben hat. Sie brauche einfach etwas Zeit um sich klar zu werden was sie will. Wir gehen am Freitag zusammen feiern übrigens... Soviel zu meiner verfahrenen Situation. Mein Plan für freitag: Feiern gehen und einfach Spaß mit ihr haben und am Ende wenn ich sie heim fahre versuchen sie nochmal zu küssen und evtl sie vor die Entscheidung zu stellen weil ich so vermutlich nicht weitermachen kann und nur unsere Freundschaft zerstöre die mir sehr wichtig ist aufgrund ihrer Hilfe in meiner depressiven Phase... 6. Was schlagt ihr so vor bzw habt ihr Tipps oder Verbesserungsvorschläge?
  8. 1. Mein Alter: 25 2. Alter des Mannes: 24 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung): F+ 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? Nicht anderweitig gebunden. Beziehungsform undefiniert, praktisch hatte innerhalb des letzten Jahres (bisschen mehr) keiner von uns mehr was mit wem anders. Nicht komplett geheim (einige meiner Freunde wissen es, sein bester Kumpel weiß es, ob es von seiner Seite noch mehr wissen, weiß ich nicht, Fremde halten uns für ein Paar, aber die sind halt fremd.). 5. Dauer der Affäre: etwas über ein Jahr 6. Qualität / Häufigkeit Sex: Schwer zu sagen, so ca ein bis zwei Mal, wenn wir uns sehen, manchmal schlafen wir auch nicht miteinander. 7. Beschreibung des Problems? Ist lang, siehe unten. 8. Frage/n Hallo! Ich habe vor etwas über einem Jahr etwas mit einem Mann (mit welchem ich davor schon befreundet war) angefangen. Er hatte kurz nach dem ersten Treffen angesprochen, dass er nicht sofort eine Beziehung eingehen und mal schauen wolle, wie es sich entwickelt. Ich war etwas verwundert, weil ich nach einem mit mehr kuscheln etc. noch nicht an eine feste Beziehung gedacht hatte. Ich war noch auf dem Stand, ihm erstmal deutlich machen zu müssen, dass ich Interesse hatte (hatte er ja aber anscheinend doch schon bemerkt). Das ging weiter, wir haben uns getroffen, nach ein paar Monaten miteinander geschlafen. An dem Wochenende hatte er dann angefangen, meine Hand auch in der Öffentlichkeit zu nehmen, war super nervös und schüchtern,... Meine Bindungsangst ist kurz nach dem Sex hochgekommen, ich hab sie aber wieder in den Griff bekommen. Zwei Tage nach dem Treffen hat er mir dann des Nachts eine lange, etwas wirre Nachricht geschrieben. Quintessenz: Er hat sich wie in einer Beziehung verhalten, das war zu viel, er möchte gerade keine. Ich wollte das nicht alles über Nachrichten klären (2h Zugfahrt liegen zwischen uns, daher kann man nicht mal kurz vorbeischauen) und hab ihn als Zeit war angerufen. Da kam dann bei rum, dass er verwirrt ist und nicht so genau weiß, was er will. Ich fand das dann erstmal etwas kompliziert und hatte keine Lust, ihm hinterherzulaufen, daraus resultierte ein partieller Rückzug meinerseits. Er hat dann wieder mehr Kontakt gesucht und Treffen ausgemacht. Zunächst war es ein bisschen distanzierter, dann hat er aber wieder angefangen, in der Öffentlichkeit meine Hand zu nehmen, etc., es wurde noch inniger. Für mich war alles schön, für ihn war eigentlich auch alles schön (die Treffen und unser Verhalten etc. fand er schön). Das lief einige Monate so. Zwischendurch wirkte er schon mal so, als hätte er das Bedürfnis vor zu viel Nähe weglaufen zu müssen. Richtige weggelaufen ist er aber nicht. Anfang des Jahres ist es dann etwas eskaliert. Er hat sich zurückgezogen und da ich wusste, dass er viel zu tun hatte, war es zunächst in Ordnung für mich. Nach ein paar Wochen hab ich mich aufgrund des Kontakts alle zwei Tage, den wir sonst haben, gewundert. Hab nachgehakt. Erst kam rum, er hätte den Eindruck, es ginge nur noch um Sex. Dann meinte er, es würde sich wie eine Beziehung anfühlen und das würde ihm zu viel. Auf meine Aussage hin, dass es so in undefiniert für mich ok war, meinte er, die Erwartungen etc. würden sich aus dem Gefühl ergeben und aktuell wäre ihm das zu viel. Dann hatte ich indirekt quasi eine Kontaktpause (keinen Kontaktabbruch) vorgeschlagen. Da hat er gefragt, ob wir nicht einfach gucken könnten, wie es sich so entwickelt und uns wieder treffen, sobald es geht. Da hab ich zugestimmt. Nun haben wir uns getroffen. Das Verhalten war wieder wie in einer Beziehung (nur diesmal mit weniger Händchenhalten draußen und ohne Sex), dafür bei der Verabschiedung inniger als sonst (er hat mich immer wieder an sich gedrückt, geküsst, meinen Kopf in seine Hände genommen, etc.). Beim Treffen haben wir uns auch über uns unterhalten. Dabei kam raus, dass er wohl gerade keine Beziehung will (für später könnte er es sich evtl. (mit mir) vorstellen). Seine Gefühlswelt ist anscheinend auch nicht so stabil, er war nur einmal als Teenie und einmal später verliebt. Beides hielt wenige Monate und zumindest beim späteren Fall ist seine Verliebtheit plötzlich verpufft und Verliebtheit ist für ihn wohl die Beziehungsgrundlage (da ticke ich anders). Ich möchte mit ihm eine gute Freundschaft führen. Ich könnte mir inzwischen auch eine Beziehung mit ihm vorstellen, da das für ihn aber wohl aktuell nicht passt und ich nicht der Lückenbüßer sein will, bis er sich vllt in eine andere verliebt, werde ich wohl meine Ex-Beinahe-Affäre (da lief was, aber ich hatte nicht mit ihm geschlafen) reaktivieren, der hat sich eh kürzlich wieder gemeldet. Nicht dass ich davon ausgehen würde, dass feste Beziehungen dauerhaft halten würden. Aber sollte er mit einer anderen eine Beziehung eingehen, könnte die ja schon ein paar Monate halten. Vielleicht sogar ein paar Jahre. Er trifft zwar aktuell keine anderen, aber vielleicht tut er das ja bald. Und wenn ich mich dann seinetwegen auf ihn fixiere, obwohl er meinte, dass er aktuell keine Beziehung will, steh ich blöd da und ärger mich. Zudem habe ich Sorge, dass wir in eine Affärenschiene abdriften könnten. Da wäre es mir lieber, den Sex auf die Ex-Beinahe-Affäre outzusourcen und mit ihm mehr zu reden und die Freundschaft weiter auszubauen. Sollte es dann doch noch mal eine Beziehung werden, könnte man ja auch wieder miteinander schlafen und ich die Ex-Beinahe-Affäre auf Eis legen (hatte ich damals seinetwegen getan). Ich mag ihn, mein Optimum ist eine feste Beziehung. Alternativ etwas undefiniertes oder eine Freundschaft. Sollte allerdings unsere Freundschaft unter undefiniertem leiden, würde ich den Sex streichen und das ganze als platonische Freundschaft handhaben, damit es nicht mehr ganz so nach Beziehung aussieht (denn das macht ihm ja anscheinend irgendwie Angst). Ich glaube, ich möchte einfach gerne mal ein paar Meinungen und Tipps hören. Wie schätzt ihr die Situation ein? Würdet ihr ihm und mir die gleichen psychischen Knackse per Ferndiagnose zuordnen wie ich (und wenn ich das recht in Erinnerung habe, hat er sich da auch schon mal ein bisschen in die Neurorenecke gestellt) - erstmal ohne dass ich sie genannt habe, um nicht zu sehr zu beeinflussen?
  9. Hey Leute, bräuchte mal eure Meinung/ Erfahrungen zu folgender Situation... 1. 31 2. 26 3. 1 Date (Frühstücken....ca.5 Std.) 4. viel und gut unterhalten, kaum Kino 5. HB vor ca. 2 Wochen beim weg gehen kennen gelernt, da sie über ihre Schwester neu in unseren Freundeskreis gekommen ist. Von Anfang an super verstanden und schnell Nr. getauscht. Optisch würd ich sagen, ca. HB7, gefällt mir von ihrem Charakter und ihrer offenen, lockeren, coolen Art richtig gut. Da ich weiß, dass ich im Textgame nicht der Beste bin und auch keinen Bock auf großartiges hin und her geschreibe habe, habe ich das ganze Getexte auf ein Minimum gehalten...habe letzte Woche, nach kurzem Standart getippe schnell gefragt, ob Sie Sonntag Vormittag schon was vor hat und nachdem Sie verneint hat, Date 1 zum Frühstücken beim Bäcker XY ausgemacht (das war glaub ich am letzten Donnerstag) Sie hat gleich zu gesagt und wir haben Sonntag um 9:00 fix vereinbart. Restliche Woche war dann eigendlich komplette Funkstille, da Date ja fix war und ich eben nicht unnötig rum getextet habe. Sonntag in der Früh kam dann von ihr nur kurz ne WA, ob unser Frühstück um 9:00 schon noch steht....ich schrieb "klaro, bis gleich" Trafen uns dann auch Pünklich, bestellten und setzten uns in eine ruhige Ecke der Bäckerei/ Cafe (leider gegenüber, daher kein Kino möglich, auser Umarmung zur Begrüßund und später bei der Verabschiedung 🙄) So...das Date lief mMn absolut spitze, würde sogar behaupten...eines der besten 1 Dates die ich je hatte. Unterhielten uns über echt alles Mögliche (Job, Familie, Freunde, Partys, ect.), hatten einen super "flow"....keine einzige Sec. das mal einer nicht wusste, was er sagen sollte oder kurze Stille einkehrte. Ihre Körpersprache würde ich sagen, war echt locker und entspannt, Sie lächelte viel und wir verstanden uns top. Auch ein gutes Zeichen für mich war, dass keiner von uns das Handy in die Finger nahm...das erste Mal, das Sie es aus der Handtasche holte, war gegen 13:00 Uhr und da auch nur, weil der Freund ihrer Sis angerufen hat. Sie meinte noch "wow, schon 13:00...die Zeit vergeht ja" und hat das Handy wieder weg gelegt. Waren dann noch bis kurz vor 14:00 Uhr, bis wir das Cafe verlassen haben, haben uns dann mit Umarmung wieder verabschiedet und sind gefahren.......so weit, so top Denkste: am Montag schrieb sie mich mit "guten Morgen, na alles klar" an und nach kurzem geschreibe, wollte ich das nächste Date klar machen. Meinte dann, dass das Frühstücken super war und wollte dort dann anknüpfen und fragte Sie, ob wir diese Woche Abends was essen gehen und danach noch evtl. einen Abstecher in eine Cocktailbar machen.....(ANMERKUNG: ich wusste von unserem Gespräch, dass Sie die ganze Woche Frei hat....zwar ein paar Termine aber jetzt nix Weltbewegendes!!!) Ihre Antwort: ok, muss ich mal schauen (ich weiß....schon kein gutes Zeichen, diese Antwort!!!) Ich: ok, checkst mal deinen Terminkalender.... Sie: ok, mach ich und gebe dir Bescheid Ich: ok top Ich dacht mir nun, der Ball liegt bei Ihr....die Vorlage für ein weiteres Treffen hab ich Ihr gegeben und Urlaub hat Sie auch, also wenn Sie Bock hat, wird Sie sich melden. Dienstag...Funkstille Mittwoch...Funkstille Donnerstag (also heute) bis Mittag...Funkstille und quasi Pünktlich zur Mittagspause wieder ein Lebenszeichen von Ihr 11:41 Sie: Hey Hey, na alles klar? 12:29 Ich: klaro, immer doch....bei dir? 12:36 Sie: Läuft 🙈😂 12:41 Ich: top 👍 12:48 Sie: wann geh ma jetzt essen?? 13:40 Ich: Angebot steht....wolltest ja noch mit deinem Terminkalender abgleichen 13:54 Sie: ja viel bleibt nicht mehr 😂🙈 16:31 Ich: stimmt allerdings 16:32 Sie: ja 🙈😀 So....nun haben wir dämliche Spielchen, dachte ich mir. Darauf hab ich ja gar kein Bock, habe dann erst mal nix drauf geschrieben, hatte dann auch Feierabend und da der komplette Abend schon verplant war und ich mich mit paar Leuten getroffen habe, habe ich den restlichen Abend dann auch nicht mehr auf´s Handy geschaut. Als ich nun gegen ca. 24:00 Uhr heim kam und wieder das Handy in die Hand nahm sehe ich, dass Madam mir nochmal geschrieben hat.... 20:59 Sie: also Freitag, Samstag oder Sonntag Abend? 🙈😀 Habe jetzt erst mal gar nix drauf geschrieben. 6. Meine Frage/n jetzt an euch: Wie ist das Ganze einzuschätzen und wie am besten verhalten/ was schreib ich zurück???? Für mich gibt es jetzt 2 Varianten, wie ich das ganze einschätze... #1 was ich leider wohl auch vermute von Ihrer Seite aus, war das 1 Date dann wohl nicht so gut, wie ich es empfunden habe....ich konnte wohl nicht genug attraction/ comfort aufbauen, dass Sie Bock auf mehr hat....das Ding wird wohl gelaufen sein!?! Ansonsten würde Sie eine klare Aussage treffen, wie und wann Sie die Woche Zeit hat und nicht so rum drucksen (wie gesagt, Sie hatte die ganze Woche Frei) und ich habe hier im Forum gelernt...wenn Sie Bock hätte, dann würde Sie sich auf jeden Fall Zeit nehmen und ne klare Aussage treffen. Denke Sie ist nur vllt zu feige um mir Abzusagen...drum drucks Sie so rum #2 evtl ein Shit-Test Sie will mich iwie testen, wie ich reagiere, wenn Sie sich mal 2-3 Tage gar nicht meldet und dann mit keiner klaren Aussage kommt....könnte das auch ne Möglichkeit sein?????? So....wie reagiere ich jetzt am besten darauf? Ich sag mal so...ich würde Sie schon gerne noch näher kennen lernen, habe aber kein Bock auf so dämliche Spielchen und nachlaufen tu ich auch keiner...."wer nicht will, der hat schon". Und Alternativen sind 1-2 vorhanden. Habe jetzt am Wochende schon das ein oder andere vor, könnte aber durchaus für Sie noch einen Abend frei halten....die Frage ist jetzt nur, ob ich das auch machen sollte oder ihr jetzt klar machen, dass es jetzt leider ein wenig zu spät ist und ich schon das komplette Wochende verplant bin (Thema....nicht dauernt verfügbar sein/ mit anderen Dingen beschäftigt sein) Wie soll ich nun weiter fortfahren?????
  10. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: seit knapp 3 Monaten mehrere pro Woche 4. Etappe der Verführung: - sehr Beziehungsähnlich, viel unternommen, gegenseitige Freunde kennen gelernt, mehrmals Sex 5. Beschreibung des Problems: Folgendes, ich hatte vor ein paar Monaten ein Mädchen kennen gelernt. Ich war damals schon lange Single, sie noch in einer Beziehung. Durch den kürzlich entstandenen mehr oder weniger gleichen Freundeskreis haben wir uns dann ziemlich oft auf diversen Partys/Feste gesehen. Mir gefiel Sie schon lange, für mich war Sie aber tabu eben wegen dem Freund.. auch wenn ich gemerkt habe das ich bei Ihr Interesse geweckt hatte. Da die Beziehung zu Ihrem langjährigen Freund schon das ein oder andere Jahr am bröckeln war kam es wie es kommen musste und sie trennten sich. Jetzt komme ich ins Spiel, nach langem hin und her überlegen ob es das richtige wäre haben wir uns näher kennen gelernt. Es war von Anfang an alles perfekt. Auch meine anfängliche Skepsis, ob dies überhaupt Sinn habe und ob Sie nach der Trennung nicht erst mal Zeit für sich bräuchte, wurde mir ziemlich schnell genommen. Natürlich einigten wir uns darauf es ganz langsam anzugehen, an Beziehung dachte erst mal keiner von uns, selbst über die paar Monate hinweg nicht weil es wie gesagt einfach für beide Seiten super lief, man hat sich nicht zu oft gesehen, die Dates waren perfekt ebenso wie der Sex. 6. Frage/n Dann die Ernüchterung.. wie aus dem nichts weiß Sie plötzlich nicht mehr genau was Sie möchte, es sei zwar alles perfekt aber Sie merke dass von meiner Seite aus mehr Gefühle wären als von Ihrer und Sie im Moment erst mal rausfinden muss was Sie wirklich möchte. Die letzten Wochen hatte Sie mich bei mehreren Leuten schon als festen Freund vorgestellt und und und.. obwohl ich es damals schon zu schnell fand. Werde mich später noch mit Ihr treffen weil ich gerne auch noch das ein oder andere dazu sagen würde. Verhaltensmäßig weiß ich nicht so recht wie ich mich anstellen soll. Wie würdet Ihr euch verhalten? Sie bedeutet mir schon richtig viel nur will ich auch nicht als Schwächling da stehen.. Habt ihr vllt. paar Tipps für mich, wie ich mich verhalten sollte, welche Gesprächsthemen ich vermeiden sollte? Danke für eure Hilfe
  11. 1. Mein Alter - 28 2. Alter der Frau - 28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben - unzählige 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") - KC 5. Beschreibung des Problems Hallo PU-Forum! Ich habe lange überlegt ob ich solch eine intime Geschichte wirklich in einem Internetforum posten sollte. Aber ich weiß aktuell echt nicht mehr weiter und die Tipps und Meinungen von den Freunden denen ich davon erzählt habe gehen auch stark auseinander. Auf der anderen Seite poste ich das gerade hier und nicht auf Seiten wie "gofeminin" (lol xD), gerade auch um vielleicht auch ein paar "krassere" Antworten und Meinungen zu bekommen. Und schonmal Entschuldigung für die lange Story, aber it is complicated... Ok, zur Geschichte: Vor ca. 5 Jahren habe ich Sie (im weiteren Verlauf einfach XY genannt) beim Studium kennengelernt. Wir haben uns von anfang an sehr gut verstanden und haben in folge dessen auch regelmäßig zeit miteinander verbracht. Zu der Zeit befand ich mich in einer LTR und sie die größte Zeit auch. Somit hatte ich sie immer "nur" als gute Freundin gesehen. Wir hatten dort eine tolle Zeit, doch dann ging ich in eine andere Stadt um dort weiterzustudieren. Infolgedessen schlief der Kontakt etwas ein, weil wir uns eben nicht mehr so häufig sahen, aber sie meldete sich trotzdem regelmäßig bei mir. Dann vor ca. 2 Jahren machten wir 2 Treffen innerhalb kurzer Zeit aus und es war als hätten wir uns nie nicht gesehen. Wir hatten direkt wieder eine schöne Zeit zusammen. Mit dem Unterschied ich hatte inzwischen meine LTR beendet, sie war aber noch in einer. Beim 2. Treffen welches bei mir stattfand (immer über ein WE), gab es dann mehrere Momente wo ich mich plötzlich näher zu Ihr hingezogen fühlte, ich dies zu dem Zeitpunkt aber ignorierte. - Jetz kurz zu mir: ich bin in einer relativ vermögenden Familie aufgewachsen und habe auch sehr Zeitig angefangen selbständig Geld zu verdienen. Ich habe also keine Probleme auf fremde Menschen zuzugehen und kann gut reden. Und auch wenn ich mich nie streng an PU Regeln gehalten habe, hatte ich immer regelmäßig Frauen und Beziehungen. Ich bin ein Mensch der schon sehr zeitig angefangen hat, sich selbständig Prinzipien zu setzen und danach zu leben. Womit ich bisher auch immer sehr gut gefahren bin. Hier relevant sind aber nur, dass ich mich schon immer von Menschen rigoros getrennt habe die mich runterziehen (egal ob geschäftlich, privat oder sogar Familie) und das ich vergebene Frauen eigentlich nicht "anrühre". Ok back zur Geschichte - Ignorierte eben aus dem Grund weil ich wusste das sie in einer LTR ist und wir inzwischen richtig gute Freunde geworden waren. Daraufhin beschloss ich also sie eine Weile nicht zu sehen und mich mit anderen Frauen zu treffen. Das klappte auch, ich war kurze Zeit später auch wieder in LTRs und alles war in Ordnung. Sie schrieb mir trotzdem regelmäßig weiter und versuchte mich zu treffen, doch ich hielt das für eine Weile für keine gute Idee und sagte jeden Vorschlag zu einem Treffen ab und machte auch keine neuen. Dann im Juli letzten Jahres schrieb sie mir wir sollten unbedingt mal wieder telefonieren sie hätte große Neuigkeiten. Dies taten wir dann auch (für den rest des Tages lol), die Neuigkeiten waren das sie ins Ausland für ein halbes Jahr gehen würde und das ganz kurzfristig also schon ein Monat später. Sie war immernoch in ihrer LTR, ich aber seit einem Monat wieder Single. Da im Gespräch zwischen uns wieder alles wie immer war, wir uns also mega gut verstanden sagte ich am Ende spontan ok dann komm ich dich dort besuchen, worüber sie sich riesig freute. Ab dann meldete sie sich relativ häufig (alle paar Tage) bei mir. Sie hatte einen relativ harten start im Ausland, da sie nur ein sehr begrenztes Budget hatte und auch sehr abhängig von einem Sozialen Umfeld ist. Was bedeutet das sie darunter litt niemanden / Ihre gewohnten sozialen Kontakte zu haben. Sie zählte die Tage bis ich also einen Monat später auch anreiste. Vom ersten Moment an war wieder alles wie immer, also als hätten wir uns nie nicht gesehen und wir hatten eine sehr schöne Zeit und viele tolle Momente miteinander. Ich merkte aber bereits nach einigen Tagen das meine Gefühle die über Freundschaft hinausgehen wieder da waren und im laufe des Besuchs über 2 Wochen auch immer stärker wurden. Am Anfang ignorierte ich dies, danach versuchte ich es zu unterdrücken und mir einzureden sie hätte ja einen Freund und außerdem sind wir so gute Freunde, es "dürfte" also alles nicht so sein. Wir redeten über maximal Intime Sachen (auch über unangenehme Dinge die Ihren Freund betrafen) und auch sie sagte zu mir das sich unsere Freundschaft in der Zeit noch einen Step weiterentwickelt hat und irgendwie was zwischen Freundschaft und Beziehung sei. Dann kam der Abschied und ich flog zurück. Ab diesem Zeitpunkt hatten wir regelmäßig viel Kontakt (jeden bis alle 2 Tage) und telefonierten öfters Stundenlang (auch wenn in meiner Zeitzone Nacht war aufgrund der Zeitverschiebung) ich versuchte aber trotzdem direkt nachdem ich wieder zu Hause war neue Frauen kennenzulernen um sie zu vergessen (was natürlich nicht funktionierte, sie meldete sich ja häufig und die Frauen die ich kennenlernte erzeugten in der kurzen Zeit ja nicht so eine Verbindung wie zu ihr). Kurz vor Ende ihres Aufenthaltes kam sie auch ihr Freund besuchen (wir hatten trotzdem weiter Kontakt) und beide flogen Anfang des Jahres zurück nach Deutschland. -Einschub: Sie studiert und wohnt etwa 4h mit dem Auto von mir weg, ihr Freund seit neustem aber nur 30 Minuten von mir entfernt. Darüber freute sie sich sehr, da sie bald mit dort hinziehen sollte und wir uns somit aber viel öfters sehen könnten. Sollte deshalb weil sie die Stadt eigentlich nicht so sehr mag und ihr Herz eigentlich an einer anderen Stadt hängt. Zu ihrem Freund kann ich nur sagen, dass ich Ihn bisher nur einmal getroffen habe und er mir nach 5 Minuten sagte das er mich sehr unsympathisch findet (haha xD). Ich akzeptiere die Meinung aber, denn der lebt in einer ganz anderen Welt wie ich (das war zum Beispiel seine erste große Reise und ich bin ständig unterwegs etc.) und habe ihn auch nie als Konkurent wahrgenommen. Also es hat mich nie so wirklich gestört wenn die beiden zusammen waren, wäre also auch in Ordnung für mich gewesen wenn sie mit ihm erstmal weiter zusammengeblieben wäre und wir nebenbei was laufen häten. Zu ihrem Charakter, sie ist ne ganz liebe, aber kritisieren darf man sie nicht, da "schießt" sie 10 mal stärker zurück weil sie jede Kritik als ein Angriff auf ihre Person sieht. Des Weiteren hat sie glaube ich auch ein Problem mit ihrem selbstwertgefühl, sie ist voll schlank und trotzdem wiegt sie sich und ihr essen täglich (wtf). Außerdem steht sie kurz vor Ende des Studiums und hat große Zukunftsängste wie es danach weitergehen soll. Einschub ende- Sie musste nach der Zeit im Ausland natürlich auch erstmal ihre Familie und Freunde besuchen aber wir waren uns einig das wir uns so schnell wie möglich wiedersehen sollten. Ich hatte mir im Dezember ein neues Auto gekauft und da sie damit unbedingt fahren wollte buchte ich übers WE ein Hotel in einem anderen Europäischen Land im Januar und wollte sie abholen um dann einen Roadtrip dahin zu machen. Von Ihr nochmal ca. 5 h fahrt. Ich fühlte mich aber immer schlechter mit der Situation, auf der einen Seite wünschte ich mir mehr mit ihr auf der anderen Seite war sie in einer langjährigen LTR und wir best Friends (oder mehr) inzwischen. Ich fühlte mich wie ein abhängiger auf der einen Seite wäre es nach meinen Prinzipien das beste den Kontakt erstmal abzubrechen um sie zu vergessen und mir eine andere zu suchen auf der anderen Seite waren wir so gut befreundet und sie gab mir ja mit dem ständigen Kontakt gar nicht die Möglichkeit sie zu vergessen. 1 Woche vor dem geplanten WE schrieb sie mir dann, dass ich erst einen Tag später kommen kann, sie hatte ganz vergessen das an dem Tag meiner geplanten anreise bei Ihr ihre Studiumsabschlussparty ist. Wir sollten Mittags einchecken und die gesamte Fahrt von mir aus wären 9 h gewesen. Ich hab mich richtig hart darüber aufgeregt und im Endeffekt war das dann der auslöser das ich ihr schrieb das wir hier erstmal nen Cut machen sollten, nannte ihr "blabla" Gründe das es nicht mehr passt mit uns und sowas. Das viel mir natürlich schwer und ich schaltete mein Handy für 2 h erstmal aus. Dann machte ich es wieder an und sie rastete mega aus, was ich mir einbilde ihr nicht die Möglichkeit zu geben mit mir gleich zu telefonieren und was das alles soll, wir telefonierten daraufhin, ohne groß Erfolg sie redete sich irgendwelchen Schwachsinn ein das sie das Gefühl hatte das sie mir nicht reiche (was ich jedoch verneinte!) etc. Des Weiteren stellte sie fest das ich mit ihr mehr Kontakt habe als sie mit ihrem Freund (nicht mein Problem?). 2 Tage später telefonierten wir wieder und einigten uns darauf das WE besser abzusagen. Mir war von Anfang an aber klar das es nur fair ist und sie es auch verdient hatte irgendwann auch die Wahrheit für das alles zu erfahren, nur konnte ich es zu dem Zeitpunkt noch nicht. 2 Tage später schickte ich Ihr eine ehrliche 10 Minuten Sprachnachricht (weil ich wusste hätte ich angerufen wäre sie nicht rangegangen oder hätte sich zu bedrängt gefühlt). In der ich ihr alles sagte, dass ich mich mit der Zeit in sie verliebt hatte, dass deshalb mit uns voll kompliziert geworden ist, ich mir mehr wünschte ich aber weiß das sie ja einen Freund hat und das ich für mich jetzt nen harten cut brauchte um selbst wieder klar zu kommen. Für mich war klar, sie wird das anhören, weiß bescheid wieso das alles und findet damit ihren Seelenfrieden. Doch ihre Reaktion war für mich total unerwartet. Sie meinte WOW daraufhin und wie mutig es sei das ich ihr das sagte und das sie dafür großen Respekt habe und das ja dann zwischen uns endlich "alles klar sei" (achja? was genau...? -> mein Fehler hier nicht klar nachzufragen wahrscheinlich). Sie reagierte daraufhin mit noch mehr Kontakt! Jetzt kamen jeden Tag Anrufe, Nachrichten, Sprachnachrichten. Manchmal 3 Uhr Nachts, manchmal 7 Uhr morgens. Ich muss ehrlich sagen so viel Kontakt hatte ich in vielen LTRs nicht. An dem WE wo wir uns hätten getroffen rief sie mich Donnerstag abend an und meinte was ich Freitag früh mache, sie säße im Bus und fährt gerade in die Stadt wo ihr Freund jetzt wohnt (30 Min entfernt von mir) ob wir uns nicht zum brunchen träffen könnten. Ich sagte zu und sollte sie von einem Parkplatz abholen, also nicht mal von der Wohnung (ok lol). Ich hatte die Hoffnung das brunchen würde ganz normal verlaufen, aber sie wollte (und wir waren Stunden dort) nochmal alles genau bis ins kleinste Detail wissen). Am Ende brach sie im Laden zusammen und weinte laut (was mir voll unangenehm war, da der Laden ziemlich voll war und alle komisch schauten das wir Minuten dort rumstanden, uns umarmten und sie dabei meine Schulter voll heulte). Und ansonsten war das Treffen wie immer wir verstanden uns mega gut und waren nach dem brunchen noch spazieren und shoppen und sie umarmte mich mehrfach mega fest. Hier mein nächster Fehler,da sie ja jetzt wusste was bei mir los ist, hätte ich bei dem Treffen schon direkt versuchen sollen zu eskalieren. Wir verabschiedeten uns (wieder auf dem Parkplatz wo ich sie abgeholt hatte) und seitdem gab es täglich Kontakt. Vorletztes WE war ich zum Beispiel mal alleine in der Disko, da fragte Sie mich mega aus wieso alleine und was ich dort gemacht habe und ob ich Leute kennengelernt habe etc. Auch als wir uns zum brunchen trafen nahm sie mein Handy weil sie telefonieren wollte und da sah ich aus dem Blickwinkel wie sie erstmal meine Anrufhistory checkte (wtf?). Dann kam Valentinstag da wollte ich ihr spontan ein Parfum schenken was sie sich schon länger wünschte, das gab ein riesen Drama. Es sei ihr unangenehm wenn ich ihr was schenken würde. Dann meinte ich es sei nur ein Geschenk, dann halt nicht, wollte ihr nur eine Freude machen. Ich muss an der Stelle erwähnen das ich in der SMS wo ich ihr nur blabla Gründe für nen Cut nannte, sagte das ich mich manchmal ausgenutzt fühle von Ihr (daraufhin war sie richtig sauer und geschockt). Weil ich zum Beispiel als ich sie im Auslandssemester besuchte und wir in einer anderen Stadt waren und wir im teuerste Hotel der Stadt übernachteten in einem Bett schlafen mussten (was sonst nie ein Problem war), sie sich aber lautstark beklagte wieso das Bett so klein sei und ob ich nicht auf der Couch schlafen könne (wtf ich hab es bezahlt, komm mal klar). Scheinbar ist sie da auch noch nicht drüber hinweg, denn sie zahlte hinter meinen Rücken auch das komplette Brunch bei unserem treffen. Am Ende lies sie sich nach viel hin und her doch darauf ein das ich ihr was schenken durfte, da sie Überraschungen "liebe". In unseren Nachrichten fing ich an immer öfter auch sexuelles zu schreiben. Zum Beispiel das ich sie auf jeden Fall küssen werde next time, daraufhin kam von ihr nur "Ich weiß jetzt nicht was ich dazu sagen soll :)". Oder auch das ich zum Beispiel an ihre Vagina gedacht habe, was sie größtenteils aber immer nur mit Smilie oder unkommentiert lies. Einmal war ich zu offensiv da meinte ich, ich habe von Sex mit ihr in der Therme geträumt, und im gleichen Atemzug meinte ich dort sollten wir unbedingt mal hinfahren xD. Da schrieb sie mir dann das wir das besser nicht machen sollten, das könnte für Ihren Freund "komisch" sein (ach echt?), sagte dann aber sie hatte nur darüber nachgedacht und ihn nicht gefragt. Ich fragte sie natürlich wann wir uns wiedersehen, da meinte sie April wenn sie umgezogen ist zu ihrem Freund. Da meinte ich, ich will sie eher sehen, das gab erstmal wieder Drama sie meinte will sie ja auch aber muss erstmal alle Freunde und Familie besuchen und ihren Freund sieht sie auch nie. Dann lies ich das Thema treffen erstmal in Ruhe und meinte nur das ich nächstes WE in Ihrer wahrscheinlich sowieso in Ihrere nähe bin, wenn sie will könnten wir uns ja treffen. Dann kam der letzte Mittwoch, wie immer täglich Kontakt und ihr Geschenk kam an, sie flippte vor Freude aus wir telefonierten ewig etc. und alles war "gut". Donnerstag kein Kontakt, da schrieb ich ihr abends nur kurz (seit lange Zeit mal wieder ich "first"), dass ich ihr viel erfolg für ihrere morgige Prüfung wünschte. Sie antwortete vielen dank, sie feiere aber gerade ne Geburtstagsfeier und wünschte mir nen schönen Abend. Somit war das für mich auch ok. Freitag keinen Kontakt. Samstag schrieb sie mir wie es mit dem treffen aussieht, meinte ich nur wie du willst, ich könnte Samstag kommen und bis Sonntag bleiben oder bis Montag. Da meinte sie ich kann eine Nacht bleiben. OK. Etwas trash Talk hin und her und ich fragte 2 mal (einmal per Sprachnachricht und einmal per Nachricht) was sie so die letzten Tage gemacht hat -> keine Reaktion/Antwort darauf und sie fragte auch nicht mehr was ich gemacht hätte. Dachte ich mir Ok, was ist da los und war auch etwas mad. Abends war ich dann selbst bei ner Geburtstagsfeier und auch schon relativ betrunken als ich ihr schrieb ob irgendwas passiert sei oder ich was nicht mitbekommen hätte. Kam zurück "nichts passiert". Irgendwann gegen 2 Uhr schrieb ich ihr, dass: "ich mich wundere wieso unser Kontakt jetzt plötzlich von 100% auf > wenig %? gefallen ist. Aber nichts für ungut." Daraufhin kam instant zurück: "wir hatten wenig kontakt für genau einen Tag. Ich denke nicht das, dass viel ist. Und wir hatten überdurchschnittlich viel Kontakt diese Woche und wir sind sogar fürs wochenende verabredet. Ich denke alles zusammen ist das viel Kontakt!" Daraufhin meinte ich: "alles ok, ich möchte dich nicht nerven". Und sie "ich weiß". Dann kam Sonntag Nachmittag ne Sprachnachricht in der sie sagte sie hätte darüber nachgedacht was wir in der Nacht geschrieben hatten und ist der Meinung das es keine gute Idee sei wenn ich bei Ihr übernachte. Daraufhin schickte ich ne Sprachnachricht wäre schön wenn wir telefonieren könnten, weil ich nicht verstehe was jetzt das Problem ist, die ganze Zeit sucht sie mega Kontakt (meine Anrufhistory ist voll von anrufen von IHR, nicht einmal habe ich sie angerufen). Und jetzt ist es nen Problem wenn ich Frage was sie so macht, wenn sie es mir nicht sagen will soll sie es halt sagen, auch kein Problem. Daraufhin kam von ihr: "haben besuch bis morgen deswegen kann ich nicht telefonieren" und "ich finde nicht dass wir deswegen telefonieren müssen :)" (achso du findest deswegen sollten wir nicht telefonieren? hier gibt sie mir zum Beispiel nicht die Chance mit ihr zu sprechen, genau das was sie eigentlich so hasst wenn man ihr dazu keine Möglichkeit gibt. Und was soll dieser behinderte Smilie). Ich schrieb nur: "alles klaro, hatte mir schon gedacht das du Besuch hast" (und eben deshalb keine Zeit). Und dann kam von Ihr: "folgendes: ich habe nichts als negativ oder schlimm aufgefasst. ich fand lediglich, dass du mich überhaupt auf das kontaktthema angesprochen hast to much. aus meiner sicht gab null anlass darüber zu sprechen. und da es aus meiner sicht pressure war, was dadurch rüber kam finde ich, dass es eine gute Idee ist wenn wir uns Samstag sehen, einfach Stadt XYZ anschauen und was essen. wenn du da lust drauf hast freue ich mich." Thats it. Das war gestern Nachmittag und daraufhin habe ich erstmal mein Handy ausgemacht (jetzt immer noch). Ich fühle aktuell gerade irgendwas zwischen verärgert, wütend, enttäuscht, erleichtert, ratlos aber das mal aufzuschreiben tat schonmal ganz gut 6. Frage/n: full Analyse der Situation wäre nice :D Ich meine was sie gestern geschrieben hat mit dem treffen aber nicht bei ihr schlafen ist für mich schon relativ deutlich worauf das hinauslaufen soll... Aber in meinen Augen gibt es folgende Möglichkeiten: Ich sage Ihr zum Treffen am Samstag zu und ignoriere aber alles was sie bis dahin schreibt. Fahre hin und versuche voll zu eskalieren. Sollte das klappen gut, wenn nicht sehe ich sie dort das letzte mal und stelle auch jeden anderen Kontakt zu Ihr ein. (erkläre ihr aber wieso ja/nein ?) -> sehe ich aktuell nach der Entwicklung gestern aber eher schlechte Chancen. oder Ich ghoste sie weiter und fahre weder hin noch melde mich jemals wieder bei ihr. (und gebe ihr natürlich auch keine Erklärung) oder hat jemand eine andere Idee zur ganzen Situation? Vielleicht habe ich mich ja auch krass getäuscht und alles falsch gedeutet.
  12. 1. 36 2. Sie 30 Mutter 3. fest zusammen / gerade getrennt 4. 5. 6. Qualität/Häufigkeit Sex wie die Karnickel , gut 7. Gemeinsame Wohnung? nein Hallo zusammen, habe gern gelesen bin dennoch neu und schreibe einfach mal. Ich trenne die sätze aber beachte nicht ob nun alles passt. also zu mir. Habe immer positie Beziehungen gehabt. 10 Jahre, 3 jahre und 1 jahr. dazwischen noch 5 jahe weltreise und so ziemlich alles mitgenommen . würde auch sagen ich kenne mich etwas mit der damenwelt aus. bin nun aber kein kenner der tiefen materie. mir ist klar wie es läuft aber mehr auch nicht- Ich bin nicht depri und hatte nur den normalen trennungs´tamtam. wäre sie weg, wäre das eben so. es gibt andere frauen. ich bin eher der typ der auch allein glücklich ist. habe meine eigende meinung und bin sicher kein betta typ. und ziehe meins auch durch. allerdings bin ich nicht egoistisch. nur diese eine jetzt... Mutter, etwas liebe(aber mit schmutziger seite :) , immer eher kurze beziehungen, glaubt an liebe, will erobert werden. Am augenpipi gebaut aber auch liebenswert. habe sie 2014 kennengelernt, war aber noch auf reisen. hatte leider nicht die eier ihr zu sagen , pass auf, wenn ich in deutschland bin, sehen wir uns aber meine freundin bist du jetzt nicht fest. ich mochte sie sehr, aber sah sie jetzt auch nicht nur als meine ficke. Der sex war am anfang schlecht bis sehr schlecht. auch weil ich sie nicht verletzten wollte. für sie waren wir zusammen. ich weiß, das war schonmal der erste fehler ! nur lässt er sich eben nicht mehr korriegieren!! es ist passiert. ich bin dann anfang des jahres wieder fest nach deutschland gekommen und wir haben uns wieder gesehen und ich dachte mir ok, lass nägel mit köpfen machen.seit mai, waren wir dann zusammen . alles happy , der sex ist nun richtig geil und an sich passt auch alles. mäuschen, hat aber auch im juni das erste mal schluss gemacht , klamotten ins haus, kein wort nix. geblockt auf fb, wa, und telefon. ich bin dann wieder angekommen. habe allerdings auch 2* schluss gemacht . wohl gemerkt, seit mai dieses jahr. und ebenfalls dann mit blocken und bocken reagiert. (unterm schreiben, merke ich, die beantwortung der frage fast selbst :) ) grundsätzlich finde ich sie sehr nett und könnte mir dort mehr vorstellen. ich habe nen langen atem und für mich hat es sich auch das ein oder andere mal ausbezahlt dran zu bleiben. ich gebe nicht gern auf. und ich höre da auf mich. sonst hätte ich sie gestern nicht getroffen. fakten : wir haben keine tiefgründige kommunikation, vertrauen und verständniss, werden eher schleppend aufgebaut. sie kann auch nicht wirklich nen schritt auf mich zugehen - Oft habe ich das gefühl, wir sind im ring, in dem sie nicht nachgeben will . wohl aus angst sich klein zu machen . gefühle, werden ehr schlecht kommuniziert. Kindergarten dinge , wie auf facebook schreiben , blocken usw. war keiner besser. kenne das aber von mir sonst nicht. sie lockt auch diese seite raus an mir. ohne stress, immer ne tolle zeit. viel unterwegs mit campen, in den bergen usw. in jedem fall war jetzt am 11 schluss. kein kontakt. hatte ihr dann ne nachricht geschrieben und um ein gespräch gebeten. sie ist verliebt, alle anzeichen, sprechen zumindest dafür (hat sich gefreut , leicht geschminkt, gelacht, zugehört , blickkontakt, verstanden und etwas pipi) hab sie in arm genommen usw usf. sie war sehr froh über dieses treffen, da war nichts gespielt. sie ist verliebt , weiß aber nicht warum sie nicht auf mich zugehen kann, findet mich wirklich klasse und findet ich habe keine macken (bis auf das ich mich verpisse, wenn es mir zu blöd wird) . ich habe lange mit ihr erzählt. auch das sie sich frei machen muss, wenn sie liebe empfangen will und nicht nur erwarten kann. das ich respektiert, verstanden werden möchte und wenn wir mal familie möchten oder jahre zusammen sind, das auch von ihr einfach was kommen muss ( sie hats bestätigt) in jedem fall, habe ich zu ihr gesagt, das sie darüber nachdenken muss und ich beim nächsten treffen, wissen möchte, warum sie das nicht kann. und das eine beziehung eben auf gegenseitigkeiten aufbaut. wir werden nächste woche dann wieder nen treffen haben. kontakt soll von ihr kommen, ich lasse sie machen. bin offen, laufe aber nicht nach. Ich suche hier einfach etwas kompetente hilfe zu "ihr" zum direkten aufgeben ist sie mir zu schade. wie könnt ihr mich etwas unterstützen bzw. was wäre eure meinung das waren erstmal meine zeilen dazu. Bob
  13. 1. Mein Alter: 26 2. Ihr Alter: 25 3. Etappe: regelmäßiges Sehen (Sex, angehende LTR) Hallo liebe Community, es geht um folgende Situation: Ich (26) lernte eine reizende Dame (25) vor ca. 2 Monaten über einen gemeinsamen Freund kennen. Ich sah die Frau zum ersten Mal und wir verstanden uns auf Anhieb prima. Man muss dazu sagen, dass mein Kollege ihr vorgeschlagen hatte ihr einen Typen aus seinem eigenen Freundeskreis vorzustellen und in der Auswahl zwischen mehreren Typen hat sie mich am interessantesten gefunden (Fotos gezeigt, davon erzählt wie ich drauf bin etc.). Also hat sie mich quasi aufgerissen, obwohl ich einige Wochen davon ausging, dass ich sie mir geklärt hätte. Ein paar Background-Infos zu ihr um euch ein Bild machen zu können: Sie(25) ist türkische Kurdin, und war sechs Jahre in einer LTR. Bis zu dem Zeitpunkt ,als wir uns kennengelernt hatten, hatte sie nur einen Typen in ihrem Leben. Die Beziehung war gegen Ende anscheinend der Horror (laute Streiterein, bis Polizei auftauchte; einstweilige Verfügung nach Trennung; desweiteren hat der EX zweimal versucht sich umzubringen!!!) Im großen und ganzen ein traumatisches Erlebnis für sie gegen Ende und nach der Beziehung. Die Beziehung ist ca 1 1/2 Jahre her. Zurück zu meiner Situation mit ihr: wir lernten uns durch den gemeinsamen Freund auf einer Party kennen und im Laufe des Abends haben wir irgendwann heftig miteinander rum gemacht und zusammen mit zwei Freunden die Nacht durchgemacht, bis wir bei dem gemeinsamen Kumpel in der Wohnung am morgen darauf versackten. Sex hatten wir dann an unserem zweiten Treffen, obwohl sie mir beteuerte, dass sie nicht zu den Frauen gehört, die sich so schnell auf einen Typen einlassen, weil sie sowas nicht kenne und fast ihre ganze Jugend mit einem Typen verbrachte, aber ich verführte sie, bis sie die Spannung nicht mehr aushielt und von selbst sagte, dass sie Sex mit mir haben will. Es war eine ziemlich intensive Nacht, habe gemerkt, dass sie sehr lange keinen Sex mehr hatte.. Ab dem Zeitpunkt lief es ziemlich gut, ich dachte nicht viel nach und folgte meinem Instinkt, was mir sagte, dass es sich grad gut anfühlt. Von ihrer Seite war es genau so, also traf man sich oft und man hatte regelmäßig Sex und recht schnell verhielt man sich wie ein Paar. Mir persönlich ging es am Anfang zu schnell und die Gefühle dafür waren auch nicht da. Ich musste für mich selbst hinterfragen, ob ich es will und ob ich überhaupt sie will. Diese Zweifeln verstreuten sich, ab einem bestimmten Moment, in der sie mit einer Aktion mir bewies, dass diese Frau goldwert für mich persönlich ist. Also ging ich davon aus, dass zu einer LTR führt. Sie stellte mich relativ schnell ihren Freunden vor, die auch allesamt türkisch/kurdischer Abstammung sind und ihrem allerbesten Freund, der übrigens schwul ist undr quasi für sie wie Familie ist. Ich habe mich schon zu dem Zeitpunkt, also innerhalb des ersten Monats, gewundert, wie schnell ich ihren engsten Kreis an Menschen kennengelernt habe. Ich wurde schon mittlerweile von ihrem sozialen Kreis als ihr Freund bezeichnet, nur sprachen wir bis dato noch nicht über eine LTR. Ich muss dazu sagen, dass meine letzte ernsthafte LTR 5 Jahre zurück liegt und ich in der Zeit einige Frauen erfolgreich gedatet habe, mit einigen FB`s war oder auch Onenightstands hatte. Es war also alles dabei. Aber ich verlernte wie man eine LTR angeht. Nach dem ersten Monat, dachte ich mir, spreche ich sie mal locker darauf an, was sie denn davon hält, dass mich jeder schon als ihren Freund bezeichnet bzw dass meine Freunde sie als meine Freundin bezeichnen. Aus dem lockeren Gespräch entwickelte sich eine Diskussion darüber, dass das ganze vllt überstürzen würdenund sie sich das eigentlich anders vorstellt, wenn man eine Beziehung eingehen möchte, und dass sie an sich aufgrund der Geschichte mit dem Exfreund noch nicht dazu bereit fühlt was Ernsthaftes einzugehen, jedoch fühlt sie sich extrem wohl in meiner Gegenwart und sie verbringt sehr gerne Zeit mit mir. Wir verblieben dann so, dass wir es langsamer angehen wollen. Man traf sich aber dennoch wieder regelmäßig und man merkte, dass man nicht so wirklich ohneeinander kann, aber an sich hat es sich für sie falsch angefühlt, weil es gegen ihre Prinzipien sprach, wie so etwas ablaufen sollte ( also eher eine konservativ, romantische Vorstellung). Sie war jetzt fast 3 Wochen weg im Urlaub, und während dieser Zeit hatten wir auch jeden Tag telefoniert oder gefacetimed, also Pärchenverhalten. Zurück aus dem Urlaub, war sie jedoch etwas distanziert und ich merkte, dass ihr Gedankenkarusell anfing. Ich roch es förmlich schon auf mich zukommen das Ende. Heute trafen wir uns, haben den Nachmittag miteinander verbracht und uns später am Abend mit Freunden getroffen und ich sie anschließend auf halbem Weg nach Hause begleitet, währenddessen sie hier und da mal zur Seite gezogen und sie geküsst, was sie auch erwiderte, aber auch immer wieder beendete. Jedoch immer ein breites Grinsen auf dem Gesicht hatte. Zuhause angekommen schrieb sie mir, dass sie angekommen sei und mir eine gute Nacht gewünscht. Ich antwortete ebenfalls mit gute Nacht und schrieb noch dazu, dass sie von meinem Schoko-Kuss träumen solle ( Beim Küssen sagte sie mir, dass ich nach Schokolade schmecke). Plötzlich kam von ihr: "Vllt sollten wir uns nicht mehr küssen." Daraus entwickelte sich ein Gespräch, in dem wieder die Themen von vor über einem Monat kamen, wie: Sie empfindet, dass sie nicht das richtige tuen würde; Sie fühle sich unwohl, dass die Menschen um uns herum uns als Freund und Freundin bezeichnen; oder sich unwohl fühlt mir so nahe zu stehen, obwohl wir nicht in einer Beziehung sind. Sie weiß nicht, was es ist zwischen uns, aber sie empfindet es nicht als richitg. Sie fühlt sich von der Gesamtsituation überfordert. Ich habe ihr klar gemacht, dass ich es verstehe, dass sie sich unwohl fühlt, weil wir eben nicht in der klassischen Form einer Beziehung stecken und so wie wir es gehandhabt haben, nicht mit ihrer Vorstellung wie man sowas angehen sollte übereinstimmt. (Sie ist in der Hinsicht anscheinend alte Schule und braucht es erobert zu werden...) Ich habe ihr zudem erklärt, dass ich sie halt noch kennenlerne und in der kurzen Zeit halt all die Sichtweisen, die sie hat,anfange zu verstehen und versuche Rücksicht darauf zu nehmen und wir es auf die Art handhaben werden, dass wir uns nur noch unter uns treffen und uns nicht mehr zu zweit in der Öffentlichkeit zeigen werden. Dem hat sie zugestimmt, allerdings schob sie noch hinterher, dass sie den körperlichen Kontakt auch erstmal vermeiden möchte, bis sie weiß, was wir sind. Als das kam, dachte ich mir nur: Au weia damit habe ich nicht gerechnet und es gestaltet sich alles nur noch schwieriger sie zu erobern. Wenn überhaupt den Text jemand soweit gelesen hat, werden sich die meisten wahrscheinlich fragen, wieso ich mir den ganzen Stress jetzt geben möchte. Der Grund ist einfach.. In all den Jahren in denen ich Single war und viele Frauen kennen gelernt habe, ist sie die erste, die es geschafft hat in mir ein verliebt sein Gefühl wieder zu erwecken und zu dem ist sie eine Frau mit Qualitäten, mit der ich mir durchaus eine Zukunft vorstellen könnte. Ich weiß, dass man nach 2 1/2 Monaten nicht mit Gewissheit sagen kann, dass sie die Richtige ist geschweige denn würde ich nicht von Liebe sprechen, aber dennoch, hatten wir, wenn man über all diese Hirngespinste und Unsicherheiten nicht nachdachte eine schöne Zeit und das Potenzial zu viel mehr sah ich auch. Meine Frage an euch ist, wie ich weiter vorgehen soll, ohne dass ich da jetzt Druck auf sie ausübe. Wieviel Kontakt wäre in so einer Situation angemessen und vor allem wie werde ich sie wieder sehen, nachdem so ein Dämpfer kam?
  14. Hallo PUA Gemeinde, es geht um eine etwas verzwickte Situation zwischen mir (24) und meiner Ziel HB 8 (24). Kurzes Resümee: Sie hat eine Zwillingsschwester, mit der ich vor einigen Jahren zufällig auf einer Fete was hatte. Danach lief nie wieder was, nachdem wir Beide nie genügend Interesse vermittelt haben und das Ganze ist somit „nur“ freundschaftlich geblieben. Das Ganze war wirklich nur ein Zufall, nachdem wir an dem Abend beide ordentlich angeschwipst waren und ein wenig Spaß haben wollten. So nun habe ich seit ein paar Wochen Ihre Zwillingsschwester ins Auge gefasst – und ja die sehen sich zwar ähnlich aus, aber Ihre Schwester finde ich um einiges interessanter und aufregender als sie. Sie ist etwas verrückt und sehr eigen, aber genau das macht sie so interessant. Wir kennen uns zwar ebenfalls länger, aber wir waren nie wirklich gut befreundet, eher gute Bekannte. Nun denn, kommen wir zum Punkt: Ich weiß dass ich genau ihr Typ bin und dass sie auf mich steht, nur ist – wie ihr euch wahrscheinlich schon denken könnt – genau Ihre Schwester das Problem. In den letzten beiden Wochen hatte ich schon gute Annäherungserfolge und letztes Wochenende waren wir gemeinsam mit anderen Freunden feiern – so weit so gut. Wir haben an dem Abend zusammen getanzt und das auch ziemlich intim. Ihre Schwester hat das mitbekommen und war alles andere als begeistert, sie ist ziemlich „eifersüchtig“ geworden und hat dann gleich Ihre Schwester (meine HB) am Arm gepackt und eine ordentliche Ansage gemacht. Alles andere könnt ihr euch wahrscheinlich denken – gab ein ziemliches Drama usw. So dass HB zwar früher gehen wollte, ich Sie aber auf hartnäckige (aber nicht aufdringliche) Art überreden konnte noch etwas länger zu bleiben. Gesagt, getan! Am nächsten Tag habe ich mit HB gequatscht was mit ihrer Schwester los war, und sie war selbst erstaunt dass sie sich so benommen hatte. Danach soll anscheinend alles wieder cool und normal gewesen sein und Miss Drama konnte sich ihr Verhalten selbst nicht erklären, nachdem sie (angeblich) kein Interesse mehr an mir hätte blabla… Wir haben uns alle so benommen, als wäre am Abend davor nichts gewesen. (Im Endeffekt ist auch nichts super aufregendes passiert, lediglich ein wenig Gezicke zwischen Geschwistern) Nach dieser Situation hat HB’s Schwester die ganze Situation etwas verstrickt, so dass HB nun klassischerweise verwirrt ist. Sie hat nach wie vor Interesse, weiß aber nicht mehr ob es eine gute Idee ist/wäre sich zu treffen. Nach dieser indirekten Aussage habe ich erstmal kurzzeitig den Kontakt abgebrochen, um wieder etwas die Push & Pull Methode wirken zu lassen. Nun werde ich erstmal gegen Ende der Woche abwarten und mich wieder melden. Nun versuche ich die Situation zu analysieren, um mir eine weitere Vorgehensweise zu überlegen. a) Gegen Ende der Woche wieder melden und einfach so tun als wäre wieder alles beim Alten, um mit Ihr anschließend ein Treffen zu vereinbaren. b) Weiter nicht melden und noch ein wenig Zeit vergehen lassen c) Einfach vor Ihrer Haustür stehen und sie überraschen d) Sorgen dass es am We zu einem Treffen mit Freunden kommt (Nur wird wieder HB’s Schwester mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wieder dabei sein) Kurze Anmerkung: HB wohnt nicht zusammen mit Ihrer Schwester Habt ihr PUA-Experten den einen oder anderen Tipp wie ich diese Situation am besten handeln soll? Danke schon mal für eure Tipps! PS: Ich habe den Verdacht als hätte HB das Gefühl dass ich noch Augen für Ihre Schwester hätte. Was bei Zwillingsschwestern einerseits verständlich ist, aber natürlich nicht so ist.
  15. 1. Mein Alter: 202. Alter der Frau: 203. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 14. Etappe der Verführung: Leichte / Unabsichtliche Berührungen, Händchenhalten5. Beschreibung des Problems Habe sie bei einer App kennengelernt, bei der man nicht direkt Bilder sieht. Wir wohnen etwa eine Stunde entfernt und beide bei den Eltern. Haben etwas geschrieben, Bilder ausgetauscht und zu WhatsApp gewechselt. Dann weiterhin geschrieben und ich habe nach einem Treffen gefragt. Sie meinte dann direkt, dass sie Lust hat, aber eine Freundin, die weiter weg wohnt momentan eine Woche bei ihr sei, es aber in der Woche darauf ginge. Sie sagte mir dann, dass sie allerdings dann nur Montags Mittags kann, da sie sich an den anderen Tagen immer zum Lernen mit ihrer Lerngruppe trifft, oder Vorlesung hat. Kein Problem - Montag steht. Frühs schreibt sie mir dann, dass es ihr echt Leid tut, aber dass sie alleine zu Hause ist und unbedingt noch etwas erledigen muss und deshalb nur eine Stunde kann. Daraufhin schrieb ich ihr, dass ich eigentlich keine Lust habe, ebensolang zu fahren, wie lange wir uns treffen und wir das deshalb am Besten verschieben. Sie entschuldigte sich nochmals und meinte aber, dass sie eigentlich echt keine Zeit momentan hat wegen der Klausuren. Nach einigem hin und her sagte sie, dass wir uns nächsten Montag (Gestern) treffen könnten und sie mir verspricht, dass nichts dazwischen kommt. Das kam dann auch zu Stande. Wir trafen uns, holten uns was zu trinken und setzten uns an den Fluss um ein wenig zu reden (saßen in der Sonne - später noch von Interesse). Nach ca. einer Stunde fragte ich sie, ob wir nicht mal an eine andere Stelle gehen wollen. Sie stimmte zu und wir fuhren etwa 5min zu einer anderen Stelle. Von dort mussten wir nochmal etwas laufen. Beim Laufen wollte ich ihre Hand nehmen. Da ich allerdings nicht wusste, ob ich sie direkt nehmen kann, entschied ich mich dazu, das ganze spielerisch zu machen. Als wir an einem Baum vorbeiliefen, tat ich so, als würde ich etwas greifen. Dann sagte ich ihr, sie solle doch mal ihre Hand aufhalten. Sie fragte erst etwas geschockt "Was ist das?" und ich meinte nur "Vertrau mir einfach". Sie hielt die Hand offen, ich sagte, sie solle die Hände spreizen und legte anschließend meine Hand in ihre und grinste sie an. Sie war daraufhin ziemlich perplex und wohl gleichzeitig etwas erleichtert und meinte "Boah ich dachte du hättest da eine Spinne oder sowas. Ich hasse Spinnen" und ich meinte daraufhin nur "Zum Glück hast du mir vertraut". Wir liefen also weiter Hand in Hand. Nachdem sie einmal kurz auf die Uhr schaute, weil sie zu einer gewissen Uhrzeit spätestens am HBF sein musste und ich ihr dann anbot, sie hinzufahren, was sie auch dankend annahm, griff ich beim Laufen wieder nach ihrer Hand, was sie auch nicht blockte. Wir saßen dann etwas an einem Weiher auf einer Bank, wobei sie mir dann erzählte, dass sie Kopfschmerzen hatte, vermutlich durch die Sonne und weil sie wenig getrunken hatte. Ich dachte mir zunächst nichts groß dabei und wir redeten weiter. Später meinte sie dann nochmal, dass sie mittlerweile starke Kopfschmerzen hat und daheim erst mal eine Tablette nehmen wird und vermutlich echt zu wenig getrunken hat. Ich fragte sie daraufhin, ob wir denn zum Auto wollen und sie was trinken mag (hatte ne Flasche Wasser im Auto) und ob denn schon früher ein Zug für sie fährt, dann würde ich sie halt schon früher zum HBF fahren, wenn es ihr schlecht geht, wenn sie das will. Sie bejahte dies und wir liefen zurück, wobei sie ihre Hand in ihre Hosentasche steckte (ob Absicht oder Gewohnheit weiß ich nicht). Daraufhin fuhr ich sie zum HBF und sie meinte dann beim Aussteigen "Danke! Wir schreiben". Sie schickte mir etwa 10min danach ein Bild im Zug über Snapchat, wo sie ein Wasser in der Hand hielt mit der Unterschrift "eine halbe Flasche habe ich schon". Ich antwortete dann "Ich bin stolz auf dich! :D" Etwas später schrieb ich ihr dann wieder in Whatsapp "Hey also ich fand es echt schön mir dir und würde mich freuen, wenn wir uns wiedersehen :)". Sie antwortete "Können uns gerne nochmal treffen :) Hab jetzt ne Tablette genommen (Y)" Es folgt der Chatverlauf 6. Frage/n: Ich weiß nicht, ob ich das ganze wieder überinterpretiere und übertreibe nur frage ich mich nun, ob sie nach der Aktion eben so abgeschreckt ist, dass sie sich erst mal nicht mehr treffen will, oder ob das wirklich an der Uni liegt und es eigentlich doch ganz gut lief. Und ob sie wirklich wegen der Kopfschmerzen gegangen ist, oder weil sie zu überrumpelt, wovon ich eigentlich nicht ausgehe, da wir uns auch danach noch gut unterhalten haben. Kann mir schon vorstellen, dass es stimmt, zumal ich nach dem abgesagten Treffen auch ein bisschen kämpfen musste, um es direkt nach gestern zu verschieben und nicht nach die Klausurenphase. Ich denke mir halt immer, dass man schon Zeit findet, wenn genug Attraction da ist, zumal wir uns dann eben wie oben geschrieben erst Ende Juli wiedersehen könnten. Das Händenehmen war zwar etwas seltsam und vermutlich auch zu sehr aus dem Nichts, allerdings halte ich Händchenhalten jetzt nicht für so eine intime Aktion, bei der man krass vorher auf die richtige Situation warten muss. Was meint ihr? Wie würdet ihr weiter vorgehen? Danke für die Antworten im Voraus! Wie schon in einem anderen Post erwähnt könnte ich im Gegenzug auch mal Hilfe beim Programmieren geben, falls das jemand benötigt.
  16. Hey da ich vor kurzen zwei Reinfälle hatte die ich hier auch beschrieben habe , hab ich jetzt wieder eine neue Frau (HB8) kennengelernt die ich echt Super finde ... aber irgendwie weis ich schon wieder nicht weiter ... hoffe ihr könnt mir helfen .. Ich fange mal an ,ich habe sie über lovoo kennengelernt haben uns geschrieben und letzten Sonntag kam das erste treffen zustande .. es war echt super lange geredet Eis gegessen usw.. ich wollte sie am Schluss küssen aber sie blockte ab :/ Sie schrieb aber gleich danach das sie das nicht macht so schnell da viele auf der Seite nur auf das eine aus sind Sex und sie will es langsam angehen . Bin nicht weiter darauf eingegangen und hab normal geschrieben .. sie meinte sie freut sich auf das Treffen Donnerstag . Spontanerweise haben wir uns dann schon Mittwoch getroffen waren am See dann bei ihr haben uns umarmt Händchen gehalten und gekuschelt .. aber jetzt kommt es ich wollte es wieder probieren Sie zu küssen aber sie wollte immer noch nicht weil sie das noch nicht so früh macht . Wir haben uns ein Tag drauf also gestern wieder getroffen . Waren bei ihr zuhause haben tv geguckt und geredet gelacht und Spaß gehabt . Sie ist auch ein bisschen aufgetaut haben wieder gekuschelt Händchen gehalten und gestreichelt es war einfach schön sie wollte auch nicht das ich geh obwohl sie so früh in die Arbeit muss .. Hab so eher gegen Ende des Treffens versucht sie nochmal zu küssen .. sie blickte wieder ab .. hab ihr diesmal von mir aus geschrieben das das Treffen schön war und ich sie hoffe bald wieder sehe nach Berlin . Sie schrieb "hoffe ich auch :) aber will es halt langsam angehen " ich hab geschrieben wie meinst du das .. sie meinte darauf nur das ich sie immer Versuch zu küssen und sie das ganz am Anfang noch nicht möchte . So Leute jetzt kennt ihr die Geschichte . Was soll ich tuen ? Soll ich erstmal nicht schreiben warten bis sie schreibt ? Soll ich beim nächsten treffen trotzdem einen Kuss probieren ? Glaubt ihr sie will es wirklich nur langsam angehen lassen weil ihr ein Kuss viel bedeutet und sie 2-3 mal auf Typen reingefallen ist von der Seite ? Bin am verzweifeln warum hab ich immer so ein Pech 🙄 Ich bedanke mich für eure Antworten ...!:)
  17. Guten Abend. Erstmal die Formalitäten Mein Alter: 26 Ihr Alter: 30 Anzahl der Dates: 3 + 2 Mal in größerer Gruppe feiern Etappen der Verführung: Alle Etappen. Erst leicht und unabsichtlich, dann absichtlich, dann Sexuell und anschließend Sex Problem: Aaaalso, erstmal überlegen wie ich Anfange. (Ich versuche es einfach so Detailreich wie möglich, ohne dabei großartig abzuschweifen, weil ich wissen will, welchen Fehler ich begangen habe, um daraus zu lernen) Vor 6 Monaten hat sich meine Ex von mir getrennt. Das habe ich ganz alleine durch extremes Beta-Verhalten vergeigt. Habe ihr alles durchgehen lassen, nie Widerworte gegeben, sie zu auf ein hohes Podest gehoben, der ganze Onitis-scheiss eben. Danach war ich 3 Monate ziemlich heftig am Arsch, weil ich vor dem Nichts stand. Ich habe alle meine Ziele und Träume aufgegeben und habe mich nach ihr gerichtet und alles versucht, um sie nicht zu verlieren (Beschissenes Selbstbewusstsein und nicht vorhandener Selbstwert). Nun gut, 3 Monate voller Selbstreflexionen, depressiven Phasen und wiederaufleben lassen alter Hobby´s und Ziele, dachte ich mir, dass ich wieder bereit bin, mich mit Frauen zu treffen. Gesagt getan. Ich habe mich für meine Verhältnisse in der Zeit danach mit relativ vielen Frauen getroffen. Dann hat ein Familienmitglied gesteckt, das er eine kennt, die einen Freund sucht und irgendwie wollten sie mich mit ihr verkuppelt. Wie Ernst das gemeint war oder nicht, sei mal dahingestellt. (Hier an der Stelle bitte nicht falsch verstehen, ich war nicht direkt auf eine Beziehung aus, da ich noch zu viel aufzuarbeiten hatte und vermutlich immer noch habe). Sie ist gerade mit ihrer Weiterbildung zur Fachärztin fertig geworden. Klang nach jemandem, den ich gerne mal kennen lernen wollte. Dann ging ich mit ein paar Freunden und Bekannten feiern, wo sie auch dabei war. Dort kamen wir uns quasi das Erste mal etwas näher (zufällige Berührungen, bisschen miteinander getanzt und Spaß gehabt). Am Ende des Abends habe ich mir noch ihre Handynummer geholt, weil ich sie nochmal wiedertreffen wollte. Ich rief sie ein paar Tage später an und wir vereinbarten ein Date in einer Cocktailbar. Hier sollte ich erwähnen, dass ich mich nur aus Interesse mit ihr getroffen habe um mir anzuhören, was sie so zu erzählen hat. Sexuelle Dinge waren dort nicht vorhanden, eher intellektuelle. Wir haben viel gequatscht, über Gott und die Welt, über Probleme und über uns. Wir haben uns aus meiner Sicht doch ganz gut verstanden und so kam es dann noch zu einem zweiten und dritten Date in verschiedenen Restaurants (Immer im Abstand von 2-3 Wochen, weil sie scheinbar sehr viel zu tun hat, was ich aufgrund ihrer Arbeit nachvollziehen kann). Beim zweiten Date, welches Kurz nach ´Weihnachten stattfand, schenkte ich ihr ein kleines Notizheft als nachträgliches Geschenk, da sie gerne schreibt und zur Zeit alleine in Deutschland ist und hier niemanden hat. Deswegen dachte ich, dass ich ihr damit ne kleine Freude bereite. Dann kam es dazu, dass wir wieder in einer größeren Gruppe feiern gegangen sind. (Mir wurde gesteckt, dass sie sich nebenbei mit einem anderen trifft und schon nicht kommen wollte, da besagter Nebenbuhler auch in der Feiergruppe war und ihr das unangenehm war). Naja, auf jeden Fall beschloss ich, sie größtenteils zu ignorieren, weil mich dieses Spiel mit dem Nebenbuhler ein wenig abgefuckt hat und das sie nicht hinbekommen hat, mich anständig zu begrüßen) Ich widmete mich also anderen Frauen und bespaßte die Gruppe, ohne sie dabei sehr zu beachten. (Ich hatte sie bei Gelegenheit geschnappt und sie quasi aufgefordert, mich richtig zu begrüßen, was dann auch gut funktionierte). Naja, der Abend nahm so seinen Lauf. Sie machte ihr Ding, ich das meine, manchmal machten wir auch beide zusammen irgendwas. Da sie relativ weit vom Schuss wohnt und nicht die furchteinflößenste ist, beschloss ich, noch ein wenig auf sie acht zu geben. Es kam wie es kommen musste und wir fingen an uns sexuell zu küssen, während wir auf das Taxi warteten. Ende vom Lied ist, dass wir beide zu ihr gefahren sind, Sex hatten und ich bei ihr schlief. Der nächste Morgen war entspannt, sie machte Frühstück, wir unterhielten uns ein paar Stunden und dann fuhr ich heim, nachdem wir uns nochmal länger im Arm hielten und uns geküsst haben. Die nächsten 3 Wochen war kein Treffen drin, da sie am Wochenende nur unterwegs war. Nun gut, während sie Weg war, schrieb ich ihr mal hier und dort ne Sms mit Vorschlägen, was man unternehmen kann. (Essen gehen, gemeinsam was Kochen, Therme) Ich hab sie hie und da mal Prinzessin genannt, weil sie selber sagte, dass sie in manchen Dingen eine Prinzessin ist. Schrieb hier und da mal ein Kusssmiley (Ja, scheiss Smileys, ich kann manchmal nicht die Finger davon lassen). Sie schickte auch mal einen btw. Naja gut, ich machte dann den Vorschlag, dass wir an ihrem nächsten freien Wochenende in die Therme gehen könnten. Diesen Vorschlag fand sie auch gut. Paar Tage später kam die Nachricht, dass es vielleicht doch nicht so gut ist, da sie dort ihre Tage hat. Ich machte dann den Vorschlag, dass wir dann halt was essen gehen können. Darauf hin schrieb sie dann das hier: Sie: XY... Es tut mir leid... ich kann das am Freitag nicht, mir ist alles gerade zu viel... und ich will nicht, dass du falsche Erwartungen hast... ich hoffe du verstehst es...ich brauche erstmal Bisschen Ruhe...:( Oki? (Hier sei zu erwähnen, dass sie Neurologin ist und in der Psychiatrie arbeit. Dort wurde sie Opfer von Gewalt, woraufhin sie in die Therapie ging. Sie sagte mir, dass es ihr auch allgemein schlecht geht, nicht nur wegen des Vorfalls. Sie kommt auch nicht aus Deutschland) Ich: Alles gut XY, Ich verstehe das du in der Situation Ruhe brauchst. Aber was verstehst du unter falschen Erwartungen? Sie: Ah, weiss ich auch nicht was ich meine :).. Irgendwie um klar zu sein, dass ich jetzt nicht beziehungsbereit bin... Alles eher chillig...und relaxed...mehr kann ich nicht....alles sehr durcheinander gerade (was ich ihr auch durchaus abkaufe, da sie gerade in einer Art Existenzkrise steckt und nicht so richtig weiß, wie es weiter geht, da sie kündigen will) Hier habe ich jetzt bei meiner nächsten Antwort vermutlich einen Dicken Fehler gemacht und mich in eine Rechtfertigungsposition manövriert Ich: Der Soziologe in mir musste bei dem Wort "Beziehung" kurz schlucken und skeptisch schauen. Aber keine Sorge, in meinem jetzigen Zustand bin ich auch nicht Beziehungsfähig (Was auch irgendwie stimmt. Eigentlich habe ich gerade Pläne, wo ich eine Psychisch angeknackte Frau nicht gebrauchen kann) Ich würde lügen, wenn sage das ich darüber nicht nachgedacht habe, aber sowas kann ich mir nicht aufladen. Daher bin ich auch ein Fan von Relaxed und Chillig. Hier wird nichts aufgezwungen. Sie: Komischer grinsesmiley und Ok-Zeichen Ich: Aber sag bescheid, wenn du wieder was unternehmen kannst und möchtest. Sie: Mache ich! und danke das du mich verstehst. Ende Was genau jetzt mein Problem ist, was ich gar nicht so genau. Allerdings befürchte ich, eben weil mir diese Sache nicht aus dem Kopf geht und sie mir schon täglich in den Gedanken rumgeistert, dass ich irgendwo doch Gefühle für sie entwickelt habe. Das ist mir schon vorher aufgefallen, allerdings habe ich mich mit einer anderen Frau ablenken können, aber irgendwie funktioniert das nicht mehr. Mich beschleicht das Gefühl, dass das das Letzte war, was ich von ihr gehört habe. Und heute hat mich diese Situation schon stark aggressiv gemacht. Folgendes ging mir als Ideen und als Ausweg durch den Kopf 1. Ich sage ihr, was Phase ist. Hey kleine, ich hab Gefühle für dich entwickelt. Ich finde, dass solltest du wissen. (Ob ich mir was davon verspreche, weiß ich nicht. Allerdings bin ich der Meinung, dass man jemandem sowas sagen kann und sollte, egal wie die Situation ist) 2. Ich sage ihr, dass ich mich von ihr ziemlich verarscht vorkomme und das sie ruhig eher hätte was sagen können. Das sie mir das Gefühl gibt, dass ich ihr am Arsch vorbei gehe und ich auf solche Leute lieber verzichte. Das es mir leid tut, da ich sie sehr sympathisch finde und auch irgendwo gefühle für sie habe und ich genau aus diesem Grund den Kontakt abbreche und mir so eine Art von Verhältnis mit ihr nicht vorstellen kann, da ich kein emotionalen Selbstmord begehen will. (Dann Nummer löschen, Sache vergessen, aufstehen und weitermachen) -> Wenn sie sich daraufhin nochmal meldet, würde ich es vielleicht nochmal versuchen-> Wenn sie investiert. 3. Einfach nichts machen und darauf warten, dass sie sich mal meldet, allerdings hab ich keinen Bock darauf, mich zu einem Köter machen zu lassen. (sie meldet sich nie von selbst, hat sie von Anfang an getan und von ihrer Freundin hab ich selbiges zu hören bekommen, und zwar das es bei ihr wohl Standard ist, dass sie sich nicht von selbst meldet. Ich war auch immer derjenige, der Ort und Zeit des Dates bestimmt hat. Das Ding ist, eigentlich will ich nicht, dass es hier Endet, ich will auch nicht den Kontakt abbrechen. Ich würde sie schon noch gerne weiterhin treffen, mehr über sie erfahren, weil sie eine furchtbar intelligente und, wenn man ihr gegenübersitzt, grundsympathische Frau ist, die einiges in der Birne hat, was mich wie die Motte ins Licht fliegen lässt. Irgendwie kann ich diese Situation an diesen Punkt, an dem wir angelangt sind, nicht einfach stehen lassen. Schon mal Danke für Tipps, Vorschläge und Gedanken Xib
  18. 1. Mein Alter: 20 2. Alter der Frau: 21 3. Frau ist eine Arbeitskollegin 4. Anzahl der Dates: 1 Mal alleine (Ein Mal pro Woche auf der Arbeit) 5. Beschreibung des Problems: Hi Leute, so langsam weiß ich echt keinen Rat mehr und weiß nicht wie ich weiter mit dem Mädel vorgehen soll. Wir kennen uns aus der Arbeit also schon seit recht langer Zeit. Hab sie bei Facebook angeschrieben und sind dann auch recht schnell in den engeren Kontakt gekommen und haben uns sehr gut angefreundet. Mit der Zeit verknallte ich mich aber immer mehr in das Mädel. Hatten dann auch mal ein Treffen alleine. Haben da nen Film bei ihr Zuhause geguckt, waren Essen und haben uns bis spät in die Nacht über alles mögliche unterhalten jedoch gab es keinen KC. Das tägliche Schreiben blieb und auch der Kontakt auf der Arbeit ist nicht abgebrochen. Meine Arbeitskollegen haben mich jedoch dann irgendwann dazu gezwungen ihr endlich zusagen, dass ich auf sie stehe. Hab mich dann auch von denen überreden lassen sodass ich ihr das erzählt habe. Sie war recht überrascht und wusste nicht genau wie sie damit umgehen soll, hat aber gesagt dass sie sich eine Beziehung nicht vorstellen kann. Erstmal hat sie das auf die Entfernung unserer Wohnorte geschoben, aber sagte dann recht schnell, dass ich bei ihr in der Friendzone bin und sie keine Liebe erwidert. Haben trotzdem den Kontakt nicht verloren, jedoch hat sie recht oft über ihren Ex-Freund gesprochen und wie sehr sie gerne wieder jemanden hätte der sie liebt, gut behandelt und ihr das Leben schöner macht. Dann verhält sie sich an einem anderen Tag wieder ganz anders und ist wieder ein mega glücklicher Mensch. An so Tagen hat man auch mal über Sex gesprochen und ein bisschen geflirtet. So ein Tag hielt leider aber meistens ziemlich kurz und ihre "Depriphase" fing von vorne an. Hab ihr dann öfter versucht ein bisschen klar zu machen, dass mich das total nervt. Dadurch versuchte sie wieder mich für alles schuldig zu machen, was sogar recht oft vorgekommen ist. Vor drei Wochen haben wir dann nach einem recht großen Streit keinen Kontakt mehr gehabt. Durch die Studienfahrt innerhalb unserer Firma war ich aber gezwungen die letzte Woche komplett mit ihr zu verbringen. Die ersten zwei Tage waren etwas (naja wie soll ich das sagen), komisch halt. Montag haben wir bisschen gesprochen, aber sie war extrem schnell von mir abgefuckt. (Meine Lieben anderen Kollegen haben sich natürlich so gesetzt, dass ich mich im Sausalitos neben sie setzen MUSSTE). Fand ich auch nicht schlimm und hab normal mit ihr rumgeblödelt wie öfter schon, aber wirklich gut verstanden haben wir uns nicht. Nach dem Abend hat sie mir ne Nachricht geschickt mit dem Inhalt:"Hast dich ja schnell getröstet", und da ich nicht geantwortet hab 2 Fragezeichen 10 Minuten später hinterher. Am nächsten Morgen kam die Nachricht:"Gut dann antworte halt nicht. Bestätigt mich nur (ThumpUP)". Haben den ganzen Tag nicht geredet, aber sie hat mich öfter angeschaut (nicht wirklich nett). Wollten dann Abends zusammen raus gehen, vorher hat sie mich aber noch mit Nachrichten volgespamt und gefragt warum ich nicht antworte. Hab ihr dann gesagt sie solle doch einfach mal in den Hotelflur kommen, weil ich keinen Bock hab sowas über Nachrichten zu klären. in dem Gespräch kam dann raus, dass sie die Nachricht mit dem "Trösten" so meinte, dass sie auf meinem Handy einen Namen mit einem Herzchen hinter gesehen hat. (War mein bester Kumpel, aber ist ja auch eigentlich scheiß egal) Sie wollte dann noch wissen wieso ich ihr 2 Wochen gar nicht mehr geschrieben hab. Sie hat mir halt in der letzten Nachricht geschrieben, dass sie keine Lust mehr auf schreiben und mich hat. Hab ihr das gesagt und halt dass sie sich oft einfach zu schnell aufregt und dann hat sie angefangen zu weinen. Trösten hat nicht viel geholfen und sie meinte nur:"Toll, treffen uns ja nur mit den anderen in 10 Minuten. Hast du wieder gut hinbekommen" danach ist sie ins Hotelzimmer gegangen. Der Abend danach war kurios wie sau und danach hab ich einfach nichts mehr gecheckt. Wir redeten die ganze Zeit ganz normal und sie hat sich sowieso nichts anmerken lassen. Ich hab mich später neben sie gesetzt, wir haben uns super unterhalten etc. Nachher sind wir noch ins Hotelzimmer von anderen gegangen und haben da ein bisschen rumgehockt. Da sind wir uns dann wieder viel näher gekommen und haben uns nur mit uns selbst beschäftigt. Mein Kollege hat mich später gefragt ob bei uns jetzt alles wieder gut oder eher "Besser" wäre, weil wir so rumgeturtelt haben. Naja hab ich nicht wirklich so mitbekommen. Die anderen Tage war es eigentlich genau ähnlich abgelaufen. Sie wollte immer mehr Nähe und Berührung. Nach der Disko am Donnerstag hab ich sie die ganze Zeit im Arm gehalten weil es ihr kalt war. Oder sollte ihr den Rücke massieren als wir auf den Zug gewartet haben. Und im Zug haben wir dann die ganze Zeit Körperkontakt gehabt und uns in die Augen geschaut. Habe nachher ihren Pulli als Kissen genommen. Hat als sie Zuhause angekommen ist direkt geschrieben, dass der Pulli nach mir riechen würde. Hab ihr gesagt ich hätte den Pulli gerne mitgenommen weil sie jetzt eine Woche im Urlaub nicht mehr schreiben könnte, aber sie hat den schon in den Koffer eingepackt. Ich weiß einfach nicht mehr wie ich jetzt bei ihr stehe und weiß mir auch nicht mehr zu helfen. Meine Freunde sagen alle was anderes......! Der Wechsel zwischen Hoffnung machen und Abfuhr war bisher einfach zu oft bei ihr....... Ich brauch echt eure Hilfe, Sorry für den langen Text und viele Grüße, Kevin
  19. 1. Mein Alter: 17 2. Alter der Frau: 17 3. Anzahl der Dates die bereits stattgefunden haben: Etliche, bis vor kurzem LTR. 4. Etappe der Verführung: Sex Hallo, erstmal möchte ich ein Lob für dieses Forum und seine Community aussprechen. Ich lese schon lange mit, aber das hier ist mein erster Thread. Der Beitrag kann sehr lang werden, da die Situation sehr kompliziert ist und eine lange Vorgeschichte hat, welche aber wie ich denke, sehr wichtig zum verstehen ist. Ich bedanke mich schonmal und hoffe ein paar Member werden sich die Zeit nehmen ihn zu lesen, da ich wirklich verzweifelt bin. Ich habe im Mai diesen Jahres, während ich in einer seit einem Jahr andauernden LTR war, die beste Freundin meiner damaligen LTR (Nennen wir sie mal Anna) kennengelernt. Ich und die beste Freundin (Die Ex um die es jetzt geht, nennen wir sie mal Maria), kannten uns vorher nur vom hören und waren nicht sehr gut aufeinander zu sprechen. Es folgten mehrere Treffen zu dritt und wir merkten, dass wir uns doch ganz gut leiden konnten 😅. Wir fingen an, immer mehr miteinander zu schreiben und telefonierten durchschnittlich 3 Stunden jeden Abend. Es folgten die ersten heimlichen Treffen alleine (Die Beziehung zwischen mir und Anna lief nicht mehr so gut und die Freundschaft der beiden auch nicht). Maria war ein sehr verschlossener Mensch, der Angst vor Nähe und noch überhaupt keine Erfahrungen mit Jungs hatte, dennoch kamen wir uns nach ein paar Treffen immer näher. Nach kuscheln und Händchen halten sagte sie mir, dass sie nicht mehr zulassen würde solange ich in der LTR bin. Da Maria und Anna zu dem Zeitpunkt keinen Kontakt mehr hatten, log ich und sagte das ich mich getrennt habe. Ich fuhr die doppelte Schiene (Ich weiß selber das es scheiße war 😶). Es folgte der erste Kuss und wir verliebten uns ineinander. Es kam wie es kommen musste und Maria bekam raus, dass ich sie angelogen hatte und immernoch mit Anna zusammen war. Da Maria zu diesem Zeitpunkt außer Landes war (Sie kommt aus Polen) konnte ich erstmal nicht viel machen und beließ es auf einer Entschuldigung. Anna hatte von dem ganzen noch nichts mitbekommen, aber ich hatte leider immernoch nicht die Eier mich zu trennen. Nach dem Maria nach ein paar Tagen wieder in Deutschland war, fing ich sie morgens vor der Schule ab um noch einmal das Gespräch zu suchen. Sie verzieh mir und kam mit zu mir nach Hause anstatt zur Schule zu gehen, unter der Bedingung mich diesmal wirklich von Anna zu trennen, was ich ein paar Tage später auch tat (zu diesem Zeitpunkt war es Mitte Juli). Maria baute langsam wieder Vertrauen zu mir auf und unsere Beziehung lief immer besser. Ein paar Wochen später fingen dann die wirklich üblen Probleme erst an... Maria's Eltern wussten nichts von der Beziehung, da sie den Zeugen Jehovas angehören und deshalb streng dagegen waren (Maria hatte noch nie Bock darauf, wurde aber ihr ganzes Leben mehr oder weniger dazu gezwungen mitzukommen). Da ich und Anna in einer Straße wohnen und Maria nur eine Straße weiterwohnt, bekam Anna raus, dass wir nun in einer LTR waren. Von Wut getrieben erzählte sie es Maria's Eltern. Um sich selbst davon zu überzeugen, verfolgte der Vater uns und sah wie ich sie nach Hause brachte. Zu Hause folgte ein Streit zwischen Maria und ihren Eltern. Sie wollten ihr den Kontakt zu mir verbieten, aber sie ließ sich nicht unterkriegen und kam am nächsten Tag wieder zu mir. Das ging ein paar Tage so weiter bis die Eltern sie zu Hause einschlossen 😶. Maria wollte sich das nicht mehr gefallen lassen und lief als der Moment günstig war weg, zu mir. Die Eltern begriffen es immernoch nicht und schickten ihr religiöse Texte und so weiter. Auch ich schrieb dem Vater in dieser Zeit einen Text, in welchem ich mich vorstellte, Verständnis für seine Religion ausdrückte, aber gleichzeitig forderte das Maria selbst entscheiden darf und mich dafür entschuldigte wie es gelaufen ist. Anstatt einer vernünftigen Antwort, folgte der Anruf eines anderen Mitglieds dieser religiösen Gemeinschaft der uns kritisierte. Nachdem sie 3 Tage bei mir war, stimmte die Mutter zu und sagte das man ja mal drüber reden könnte. Sie ging wieder nach Hause, doch anstatt eines Gespräches, waren bereits andere Mitglieder zu Hause und versuchten sie zu belabern 🙄. Es folgte wieder das übliche Haustür abschließen, damit sie nicht raus kann, doch nach ein paar Tagen schaffte sie es und kam wieder zu mir. Sie wohnte nun 2 Wochen bei mir (In dieser Zeit hatten wir auch unser erstes Mal 👍). Sie sagte wie sicher sie sich mit mir ist und es folgten auch viele Gespräche mit dem Jugendamt weil sie hoffte, dass ein gemeinsames Gespräch dort mit den Eltern etwas ändern könnte. Diese waren zu diesem Zeitpunkt, in den 2 Wochen, im Urlaub. Es wurden gemeinsam mit Eltern und Jugendamt Regeln abgemacht und sie ging ein weiteres Mal nach Hause. Es ging eine Woche lang gut, doch dann verfielen ihre Eltern wieder in alte Muster und sagten sie solle ausziehen, wenn sie sich nicht von mir trennt. Ich sagte ihr zu diesem Zeitpunkt, dass ich es verstehen könnte wenn sie das mit mir beenden will, damit sie ihre Eltern und ihren Bruder nicht verliert. Sie machte mir jedoch klar, das sie sich sicher mit mir ist und spätestens mit 18 eh abgehauen wäre. Als am Abend dann noch Gewalt vom ihrer Mutter angewendet wurde, nur weil sie mit mir telefonierte, eskalierte es erst richtig. Also kam sie wieder zu mir. Ihre Eltern wollten es dann aber doch nicht akzeptieren, ließen sie abends von der Polizei abholen und in ein Mädchenheim bringen (Krank). Ich ließ sie nicht im Stich und holte sie jeden Morgen um 7 ab und brachte sie abends um 22 Uhr zurück. In dieser Zeit vernachlässigte ich meine Freunde, weil ich sie nicht den ganzen Tag im Heim vergammeln lassen wollte... Es war eine schwere Zeit für uns, weil ich sie öfter weinen als lachen sah und es viele Streits gab, doch nach 2 Wochen folgte ein richtiger Glücksmoment. Das Jugendamt stimmte zu, dass sie zu mir und meiner Familie ziehen darf und ihre Eltern zahlten ihr Kindergeld. Die nächsten Monate lief unsere Beziehung super, aber ich wurde needy und vernachlässigte alles andere, um jeden Tag was mit ihr zu machen. Ich denke dadurch wurde ich etwas betaisiert und ich erkrankte im Laufe der Beziehung an Oneitis. Nach 3 Monaten traf sie sich einmal mit ihren Eltern, diese versuchten anfangs sie zu bereden, aber ließen es dann und waren froh sie zu sehen. Die Beziehung lief normal weiter und ein paar Wochen später traf sie sich nochmal mit ihren Eltern (um wieder Kontakt aufzubauen). Vor dem Treffen lief noch alles super und sie sagte mir wie sehr sich noch doch lieben würde und das sie sich kein Leben mehr ohne mich vorstellen könnte (😂). Sie kam nicht wieder zurück und sagte sie könne und wolle das mit uns nicht mehr. Ich sollte es akzeptieren und sie wollte auch nicht daüber reden (Wtf?). Ich überlegte erst sie zu freezen, ließ es dann aber doch weil ich ihr nicht abgekauft habe, dass sie freiwillig Schluss gemacht hat. Nach 3 Tagen antwortete sie mir und sagte mir das es nicht freiwillig war und sie mich vermisse. Es stellte sich heraus das ihre Eltern sie erst belabern wollte und ihr dann ein schlechtes gewissen gemacht haben. Sie drohten mit einem totalen Kontaktabbruch, wenn sie das mit mir nicht beendet. Ich glaube das sie sich dieses Mal bereden lassen hat, liegt unter anderem auch daran, dass ich in letzter Zeit durch meine Needyness an Attraction verloren habe. Wir versuchten uns am 4ten Tag heimlich zu treffen um zu reden, was auch gelang. Sie fiel mir direkt in die Arme und wir küssten uns. Nach 2 Minuten kam ihr Vater, aus dem Fenster schreiend, mit dem Auto um die Ecke gerast. Sie hatte Angst und wollte abhauen, also liefen wir weg und versteckten uns, während ihr Vater und ein paar Andere die Straßen absuchten. Meine Mutter holte uns ab und sie kam wiedermal mit zu uns. Sie versicherte mir das sie mich nie wieder verlassen würde und es dumm von ihr war und ich ihr wichtiger bin, sie ihre Eltern aber vermisst. Es folgten 3 Tage, die sie wieder bei uns wohnte. Sie weinte ab und zu wegen der Situation mit ihren Eltern, ich und sie waren uns aber noch näher als vorher und schliefen auch mehrmals miteinander. Sie schrieb ihre Mutter ein langen Text in dem sie alles sagte was sie fühlte und ihre Mutter (der verständnisvollere Teil der Eltern, der selber mehr oder weniger unter der Herrschaft des Vaters leidet), antwortete und sagte das sie sich noch mal treffen will, um diesmal wirklich eine Lösung zu finden. Sie versprach mir diesmal wiederzukommen und ging nach Hause um zu reden. Sie schrieb mir nach einer Stunde das letzte Mal das alles gut sei und blockierte mich dann überall. Ich hörte 3 Tage lang nichts von ihr ☹️. Dann meldete sie sich, sagte mir das es ihr Leid tut und sie wirklich versucht hat mit denen zu reden, aber die sie wieder nur gedroht und belabert haben und es ihr alles zu viel wurde. Sie hat sich von ihren Eltern zu ihrer Tante und ihren Cousinen nach Polen fahren gelassen, um dort 2 Wochen -1 Monat zu bleiben, um Ruhe und neue Kraft zu bekommen. (Die Familie der Tante gehört nicht zu den Zeugen Jehovas und stand immer hinter uns). Sie sagte mir das sie mich liebt, mir aber ab morgen nicht mehr schreiben wird für ein paar Tage um über alles nachzudenken. Ich wollte mir nicht mehr alles gefallen lassen und sagte ihr, dass sie damit nicht bis morgen warten muss sondern ich ihr ab heute nicht mehr schreiben werde. Sie meldete sich am nächsten Abend und sagte mir das sie mich vermisst, ich wollte Klarheit und fragte ganz direkt nach, sie sagte mir das wir noch zusammen sind. Wir schrieben ganz normal die nächsten Tage und sie sagte sie würde noch etwas da bleiben, weil es ihr gut tut, will dann aber wieder kommen. Ich akzeptierte das. Die nächste Woche lief ganz normal, ich versuchte meine Needyness los zu werden, beende unsere Konversationen als erster und unternahm was. Dann wieder ein Schock. Meine, nach 5 Monaten immernoch rachsüchtige Ex (Anna), erzählte Maria, dass ich damals nachdem sie mir erneut eine Chance gab, erst nach einer Woche wirklich Schluss machte. Maria sah das als Betrug an und beendete die Beziehung zu mir (Ich glaube das es nur ein Vorwand war, da sie mir das nach 5 Tagen Drama mehr oder weniger verziehen hatte und fast kein Wort mehr darüber verlor. Zu diesem Zeitpunkt erkannte ich auch das ich unter Oneitis leide und begann ab und zu was mit einem anderen Mädchen zu unternehmen und öfter wegzugehen, um dagegen vorzugehen. Ich und Maria schrieben nun wieder immer mehr und die Stimmung besserte sie sich. Sie sagte mir oft das ich ihr fehle, sie mich vermisse und was ihr alles an mir fehlte und das sie mich liebt und ich der einzige Mensch bin der sie im Moment nicht nervt. Gleichzeitig verwies sie aber darauf das sie noch nicht weiß wie sie sich entscheidet. Die Stimmung besserte sich dennoch weiter und wir schrieben fast 2 Wochen wieder jeden Tag, auch immer mehr über sexueller Dinge und was wir so miteinander vorhaben wenn sie wieder da ist. Sie schickte mir auch erotische Bilder, was mich sehr verwundert wenn sie sich angeblich nicht sicher ist ob sie das mit uns noch will, da sie sowas immer sehr viel Überwindung kostet und sie immer Aggst hatte, dass ich es gegen sie verwenden könnte. Ab da blickte ich überhaupt nicht mehr durch, was ich ernst nehmen soll und was nicht. Ein paar Tage später wollte ich mich nicht mehr vom diesem ''Ich habe mich noch nicht entschieden'' hinhalten lassen (Ein Fehler?). Ich setze sie zu sehr Unterdruck zbd sie sagte vielleicht ist es besser keinen Kontakt zu haben, weil es leichter wäre. Auf die frage ob sie mich noch liebt, reagierte sie nicht. 2 Tage später entschuldigte ich mich für den Druck (Fehler?), erklärte ihr das die Situation für mich auch nicht leicht ist (Sie hatte seit sie weg war krasse Stimmungsschwankungen und ließ sie oft an mir aus) und das wir vielleicht erstmal abwarten sollten bis sie wieder da ist. Sie stimmte zu und wir beschlossen den vorangegangen Streit zu vergessen. Wir schrieben wieder ganz normal und die Laune wurde besser bis sie nach 2 Tagen, von einer auf die andere Minute plötzlich total scheiße und zickig zu mir war. Auf die Frage warum folgte nur eine filmreife Dramaantwort, dass sie immer schon so gewesen sei und mir diese Seite nur nie gezeigt hätte. Am nächsten Tag fragte ich noch einmal, sie sagte sie Gabe nachgedachte und denkt es ist besser so (Ich kaufe ihr das nicht ab so plötzlich, ich denke ihre Eltern sind nach Polen gefahren, um sie zu besuchen und haben dann rausbekommen das wir noch schreiben, weil das Auto der Mutter seitdem weg war und sie mich bei allen Nachrichtendiensten von denen ihre Eltern wissen blockiert hat, bei den anderen aber nicht). Ich schrieb ihr das ich es schade finde, dass sie sich jetzt doch wieder so von denen unterdrücken lässt und so zu mir ist obwohl ich und meine Familie so viel für die getan haben und sagte ihr das sie sich ja melden könnte (Ich hab ihr sehr viel scheiß und sehr viele Lügen verziehen, die ich hier nicht näher beschrieben habe. Ab da freeze. Nach 3 Tagen schrieb sie mir wegen einem vorgeschobenen Grund und sagte nie unter anderem, dass ich lange darauf hoffen könnte das es ihr gut geht, nachdem ich meinte '"Hoffe es geht dir gut''. Sie blockierte mich diesmal nicht wieder. Auf ein ''Frohe Weihnachten'' antworte sie nicht, was ich ziemlich unverschämt finde, aber naja. Vor 3 Tagen kam sie zu Hause bei ihren Eltern an und blockierte mich direkt wieder bei den Nachrichtendiensten, von denen ihre Eltern wissen, weshalb ich denke das die der Grund sind. Anfangs postete ich noch so Pussysprüche, was ich nun aber lasse :D. Ich versuche wieder mehr Attraction zu erlangen und mein Leben zu verbessern, anfangs für sie, jetzt für mich! Ich reaktivierte alte Kontakte, sicherte mir einen Ausbildungsplatz, fing an ins Fitnessstudio zu gehen und gehe oft weg. Wir haben nun seit 3 Tagen garkeinen Kontakt mehr. Da ich sie gerne wieder als LTR hätte und es schade fände, wenn es wegen den verblendeten Eltern so endet und sie sich ihr ganzes Leben lang unterdrücken lässt, ist meine frage nun wie ich weiter vorgehen soll. Ich denke im Moment über 2 Optionen nach. Entweder noch einmal versuchen persönlich, ohne Einfluss der Eltern ins von Angesicht zu Angesicht mit ihr zu reden (Hat ja schon einmal geklappt). Oder sie direkt freezen, komplette Kontaktsperre durchziehen, mich weiter verbessern und warten ob sie wieder ankommt, oder halt nicht. Sie aus meinem Leben streichen und vergessen wäre wahrscheinlich die deutlich gesündere Variante, aber sie ist wirklich was besonderes, sonst hätte ich dieses ganzen Scheiß garnicht mitgemacht. Tut mir leid, dass es so lang geworden ist, aber es tat gut das Alles mal aufzuschreiben. Ich bin für jeden Ratschlag dankbar. Gruß, LiptonPeach.
  20. Hallo Zusammen, ich habe ein kleines Problem welches ich gerne erläutern würde. 1. Mein Alter 23 2. Ihr Alter 19 3. Anzahl der Dates: schwierig, aber ca. 3 4. Etappe Absichtiche Berührungen 5. So jetzt kommt das Schwierige. Denn ich muss euch einige Grundinfos geben, damit ihr sie einschätzen könnt. Ich habe sich per Zufall kennengelernt über den Freundeskreis, jedoch anfangs kein Kontakt gehabt. Sie hatte in dieser Zeit, was mit einem Typen am laufen. Jedenfalls ging das ganze Auseinander und sie war schwer erschüttert. Irgendwie fingen wir miteinander zu schreiben und haben uns getroffen. Da dachte ich mir noch nichts bei und wir verbrachten einen schönen Abend, leichte Berührungen etc. Sie fing dann an mich oft anzufrufen, ob ich in jene Bar käme oder ob ich im Ausgang bin etc. So, seit etwa 10 Wochen jedoch intensivierte sich unser Kontakt sehr und sie suchte auch die Nähe. Mein Problem ist es, dass sie bei Ihrer besten Freundin wohnt und diese zwei fast Unzertrennlich sind. Ich habs bislang eben 3 mal geschafft mit ihr was zu unternehmen, jedoch schleicht sich ihre Freundin immer wieder mit ein. d.h plötzlich taucht die einfach auf. Wir waren zwei mal alleine in einer Bar. Das Letzte mal war komisch, denn als sie auf die Toilette ging, fragte mich ihre Freundin wie es in meinem Liebesleben denn so aussieht. Zudem hat ihre Freundin ihr Herz bei mir ausgeschüttet und irgendvon einem Typen gesprochen. Sie linkte sich dann auch ein und meinte so: sie hätte mit dem letzten Typen abgeschlossen und sie solle das auch machen blablabla.. Danach erzählte sie mir von einem der was von ihr will, aber sie möchte nichts von ihm. Im gleichen Atemzug fragte sie mich dann, wie es bei mir mit der Liebe ist. Ich hab dann eigentlich sehr offen geantwortet und ihr keine klare Antwort gegeben. Mein Problem ist es, dass ich keine Ahnung habe, was sie genau möchte. Sie errötet oft in meiner Gesellschaft, wir schreiben auch täglich. Sie sucht auch meine Nähte, aber andererseits kann ich kaum mit ihr allein sein und wirkt in der Körpersprache eher zurückhaltend. Was mir auffiel war ihr Blick, wir schauen uns oft sehr intensiv in die Augen und dann lächelt sie oft und zieht die Augenbrauen hoch. Sie ist sehr schwierig zu lesen, da sie den Kontakt sucht und dann wieder abblockt. Dazu kommt noch, dass wenn wir zu zweit sind sie sich anders verhält, wie in der Gruppe oder mit ihrer besten Freundin. Ich verstehe sie einfach nicht. Stellt mir soviele Fragen, falls ihr mehr Hinweise benötigt. Ich kann euch noch einiges erzählen. 6. Meine Frage ist was ihr so denkt? Wie soll ich weiterfahren?
  21. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: keine expliziten Dates, Kontakt in der Uni, beim Feiern, ab und an mal ne runde spazieren gehen 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Küssen 5. Beschreibung des Problems: Hallo Leute, ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe vor 4 Wochen in der Uni ein echt süßes Mädel kennengelernt. Wir haben uns ab dem ersten Moment super verstanden und waren sofort heftig am Flirten. Die Situation ist mit der Zeit einfach immer komplizierter geworden und inzwischen weiß ich einfach überhaupt nicht mehr was ich weiter machen soll. Relativ schnell am Anfang hat sie mir erzählt, dass sie sich erst kürzlich von ihrem Freund getrennt hat mit dem sie 3 Jahre zusammen war inkl. gemeinsamer Wohnung etc.. Ich bin ehrlich, ich habs am Anfang auch verpasst, dass mehr zwischen uns läuft. Ab dem Kennenlernen an hatten wir täglich Kontakt (entweder in der Uni oder über Whatsapp), dabei bin ich dann wohl auch zu dem Kumpel geworden der ich jetzt für sie bin. Mit der Zeit hat sie mir immer mehr erzählt und es hat sich gezeigt, dass sie mit ihrem ex schluss gemacht hat weil sie mit seinem besten Freund was am laufen hatte. Der will sie jetzt aber nicht mehr, sie ihn schon obwohl sie weiß was für ein Unsinn das ist. Zwischen ihr und mir ist nach wie vor jedes mal wenn wir uns sehen diese Spannung in der Luft. Das sagt sie selber. Wenn wir gemeinsam unterwegs sind oder mit anderen feiern kommt es auch öfter mal vor dass wir rum machen, sprich küssen, fummeln und so weiter. Außerhalb der Uni treffen wir uns kaum alleine, sie sagt sie hat Angst dass dann mehr laufen würde, weil sie das nicht will und nach der Beziehung erst mal Single sein möchte um sich selbst zu finden. Kurzum: Wir hatten mehrere klärende Gespräche wie es zwischen uns laufen soll, sie will ne Freundschaft und betont immer wieder, dass zwischen uns nichts laufen wird, wenn wir dann aber wieder feiern sind oder so klebt sie mir am Arsch und steckt mir die Zunge in den Hals. Melde ich mich mal einen Tag nicht bei ihr kommen sofort mehrere Nachrichten was los sei und dass sie mich vermisst bla bla. Rede und flirte ich mit anderen Frauen bekommt sie sofort einen Eifersuchtsanfall und grätscht dazwischen. Ich kann mir das Verhalten einfach nicht erklären. Sie betont immer wieder dass zwischen uns nicht mehr sein wird und nichts laufen wird, ist dann aber Eifersüchtig auf andere Frauen, hält es keine 24h ohne Kontakt mit mir aus und sagt dass sie sich verlieben würde wenn wir im Bett landen würden. Für mich kommt momentan wenn dann nur etwas ernstes in Frage. Auf reine Bettgeschichten hab ich keine Lust. Was denkt ihr, kann das noch klappen, soll ich einfach die Finger von ihr lassen oder überhaupt? Tut mir leid wenn der Text etwas durcheinander ist aber inzwischen ist so viel vorgefallen, dass ich das kaum noch sortiert bekomme.
  22. Also, ich (28) hatte vor ein paar Wochen mein erstes Date mit einer HB 8 (22). Date lief soweit super, haben einen Kaffee getrunken und uns angeregt unterhalten. Sie berührte mich ab und zu im Gespräch am Arm und kam sehr interessiert rüber. Das ganze dauerte knappe 2 Stunden. beim Abschied haben wir uns etwas länger umarmt und beim gehen hat sie sich noch mal zu mir umgedreht. Danach hatten wir dann noch eine Zeit Kontakt und auf einmal war Ruhe. Jetzt einige Wochen später meldet sie sich wieder bei mir, frag wie es mir so geht und "beschwert" sich quasi, dass sie so lange nichts von mir gehört hat. Schön und gut, wir haben direkt ein 2. Date abgemacht. Bis jetzt alles super, haben weiter hin und her geschrieben aber dann mitten im Gespräch antwortet sie auf einmal nicht mehr... ich weiß nicht wie ich darauf reagieren soll. Ist das eine Masche?
  23. danke für die Meinungen
  24. Ich 29 Sie 27 Stand der Dinge: Küssen sexuelle Berührungen Ich schreib es hier mal auf um mir selber klar zu werden was ich will und für den ein oder anderen Input. Wir sind eine Party/Feiertruppe von ca 10 Personen. Mittlerweile sind auch 2 von den Leuten aus der Gruppe sehr gute Freunde von mir geworden. In dieser Truppe ist auch ein Mädel was ich etwas später kennen lernte als den Rest. Das Erste Treffen Das erste mal getroffen haben wir uns an einem Kater Sonntag mit 4 Leuten aus der Truppe. Sie,Ich und noch zwei Typen. Dort haben wir gemerkt das wir auf einer wellen Linie sind. Sie meinte dort schon zu mir " du bist ein sehr attraktiver Mann" Ich habe mir ihre Nummer geholt und wir schrieben ein bisschen hin und her aber es kam nie zum date weil sie ein bisschen blockte. Das erste Makeout Wir hatten ein Date vereinbart aber sie hatte es vercheckt weil sie zwei Tage (donnerstags Freitags) durcheinander bekommen hatte und so schon mit ihrer Freundin verabredet war. Ich wollte an dem Abend mit dem einen Freund aus der Truppe feiern gehen. Also trafen wir uns bei Ihm und wie es kommen musste kam sie auch noch vorbei. Wir also zu dritt losgezogen und an dem Abend haben wir halt rumgemacht es kamen aber so sätze wie "eigentlich Fange ich nichts mit Freunden von Freunden an etc" Habe das so stehen lassen und weiter gemacht. Break 2 Wochen nach dieser Aktion hatte sie auf einmal einen Freund. Ich dachte mir komisch aber freute mich auch für sie. Ab da war es zwischen uns nur die Freundesschiene da sie einen Freund hatte und ich auch immer alternativen habe. Aktuelle Situation Wir waren Samstag wieder in der ganzen Truppe feiern. Sie hat Ihren freund nach 2 Monaten in den Wind geschossen weil er handgreiflich wurde. Es kam wie es kommen musste wir haben wieder rum gemacht. Sie hat mich mit Komplimenten überschüttet etc Haben uns gut unterhalten und kamen beide drauf das wir die Freundschaft nicht zerstören wollen. Aber die Anziehung und Gemeinsamkeiten sind halt nicht zu verleugnen. Ich bin sogar mit zu ihr nach hause wir haben beide nur den deal geschlossen dass wir an dem Abend nicht in die Kiste hüpfen. Haben uns auch dran gehalten. Was für mich auch nicht das Problem war da ich Freitag die ganze Nacht bei meiner FB verbracht habe und so eh nicht so heiß auf sex war. Jetzt die Frage wie geht es weiter? Wir haben beide erstmal keinen Bock dass es die Runde macht sprich Diskretion. Wir stehen beide aufeinander aber haben Angst die Freundschaft zu gefährden. Ich muss mir jetzt wohl klar werden was ich will und Verantwortung übernehmen
  25. Sehr geehrte Pick Up Community, mein Lehrer hat schon oft erzählt das die Seite einem wirklich weiterhelfen kann, nun will ich es auch mal versuchen. Ich bin 18 Jahre jung und durch einen Vorfall vor ca. 2 Jahren - hab damals den Kontakt mit meiner damaligen "großen" Liebe abgebrochen, sie wollte nicht mehr als Freundschaft - hab ich mir gesagt, dass Mädchen/Frauen erstmal für mich tabu sind und ich das Leben auch anders genießen kann. Jetzt hab ich vor ein paar Monaten ein Mädchen auf meiner Schule gesehen, die mir wirklich den Kopf verdreht hat, hab sie danach nie wieder gesehen. Irgendwann auf Lovoo hab ich sie dann gefunden, wir fingen an zu schreiben und als sie mir erzählte sie hat einen Freund brach ich das ganze ab, wollte ja nicht nochmal "nur ein normaler Freund" sein. Kurz vor den Sommerferien schrieb sie mich an, ich bekam mit sie war nicht mehr mit ihrem damaligem Freund zusammen, in der Schule hab ich sie nie gesehen so fragte ich sie nach einem Treffen doch sie wollte nicht - Kontakt war wieder weg. Vor ca. 2 Wochen schrieb sie mich erneut an, womit ich nicht gerechnet hätte, ich sah sie dann während der Autofahrt in einen Drogeriemarkt laufen, schrieb es ihr und fand raus das sie dort arbeitete. Sie wollte, dass ich vorbeikomme und endlich mal persönlich mit ihr reden würde. Ich selber wollte sie unbedingt sprechen, gesagt getan ich bin hin wir unterhielten uns so 20 Minuten(nicht die spannendste Unterhaltung aber es war ok) sie musste leider arbeiten also ging ich dann wieder. Ich fragte sie nach ihrer Nummer als ich daheim war ( Facebook), ich sollte ihr meine geben sie schrieb mich dann auch noch an. Nun zum eigentlichen Problem.. ich weiß nicht wie ich jetzt mit ihr schreiben soll. Ich glaube, dass ich oft daran scheitere da ich einfach zu langweilig bin, ich trau mich nicht was gewagtes zu schreiben und frage sie einfach irgendein Standardzeug. Sie antwortet immer so desinteressiert mit Ja oder Nein oder stimmt mir einfach nur zu. Ich dachte mir bevor ich jetzt am chatten scheitere frage ich sie nach einem Treffen, doch wieder kam so eine halbherzige Antwort mit der ich nichts anzufangen weiß(Sie antwortete mit: "Mal sehen"). Meine Schwester meinte sie will evtl. einfach nur meine Aufmerksamkeit aber wie soll ich diese denn bekommen? Meine Schwester meinte darauf ich soll sie einfach fragen was los ist, vielleicht bedrückt sie etwas oder ähnliches. Ein Freund meinte sie will nur zeigen das sie nicht so leicht zu haben ist, und deshalb zeigt sie mir die kalte Schulter. Sie wirkt auf mich so abblockend, abwesend ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll. Ich mein wenn sie mich als hässlich empfinden würde, hätte sie doch nicht zugelassen, dass wir jetzt über Whatsapp schreiben... Ich hab echt keine Ahnung wie ich mich verhalten soll geschweige denn was ich machen soll. Sie gefällt mir wirklich, so dass sie mir nun seit Monaten nicht aus dem Kopf geht und seit unserem "Treffen" erst recht nicht. Was würdet ihr mir empfehlen? MfG