Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'kraftsport'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

11 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo liebe Gemeinde, ich habe ein Problem bei der Geichtsreduktion und hoffe mir kann hier jemand helfen. Seit jetzt knapp 8 Wochen bin ich auf Dität unterwegs was soweit normal ist. An Gewicht hab ich seit dem jedoch nur knapp 400g verloren. Was mich jedoch am meisten verwundert ist, dass ich laut KFA Waage (Billiges 20€ Modell von Saturn) wohl 0.5% Fett zugenommen (jetzt 25.5%) und 3% Muskelmasse verloren habe (jetzt 41.3%). Zur Zeit wiege ich 89.5kg bei knapp 1.83m größe. Mein Plan für die letzten Wochen bestand aus konstaten 5 Tagen die Woche Sport, 3 Krafttraining und dazwischen Cardio - HIIT (10-15m alternierend 1min 12km/h - 1min 9km/h) und LISS (30m-45m ca. 8 km/h-9km/h joggen) abwechselnd. Aktuell fahre ich knapp 1600-1800kcal an allen 7 Tagen in der Woche. Mache ich was falsch? Ggf. zu wenig/zu viele kcal? Zu wenig Cardio? Ist die Waage einfach schrottig? Ein paar fachkundige Antworten würden mir sehr helfen. Grüße, Ratamata
  2. ToTheTop

    Kurzhantel-System

    Jemand Erfahrung mit Kurzhantel-Systemen wie diesem? https://www.sport-tiedje.de/bowflex-selecttech-hantelset-bf1090i-bf-001-4551 brauche Kurzhanteln fürs Home Gym. Preis erstmal zweitrangig. Alternative sind halt ~10 Kurzhantelpaare, die wiegen dann ne halbe Tonne zusammen + Ablage und fressen richtig Platz. Werde mir die Bowtech nach meinem Urlaub mal im Laden ansehen. Hab so meine Bedenken was Haltbarkeit angeht. Lässt man ja auch mal aus ein paar Zentimetern fallen. Freue mich über Empfehlungen und Ideen. Wie macht ihr das in eurem Home Gym?
  3. Paul150

    Proteinpulver

    Hallo, wie viel Gramm Proteine sollte oder kann man täglich einnehmen, wenn man 3 mal pro Woche 1,5 bis 2,0 h Krafttraining durchführt? Kann man durch Einnahme von Proteinen das Immunsystem stärken? Danke. LG Paul
  4. Make Of Your Life A Dream. And Of A Dream A Reality. Hey Pickupforum, ohne viel Rumgelawer geht es direkt los. Vollgas! Daten: Größe: 186 cm Gewicht: 83,4 kg KFA: unbekannt Training: Seit Januar 2015 Trainingsfrequenz: Mindestens 4 mal die Woche Angefangen mit Starting Strength. Nach circa einem ¾ Jahr Umstieg auf Lyles Mc Donalds 2er Split. Zwischenzeitliche monatliche Pause und Wechsel auf einem Kampfsport angepassten Trainingsplan. Aktueller Trainingsplan: Push-Pull-Split Syntax der Gewichte und der Wiederholungsanzahl. Beispiel: 25 (8, 8, 7, 4) + 15 (12) 25: Hauptgewicht mit 25 Kilogram Gewicht pro Seite (8, 8, 7, 4): 8 Wiederholungen, 8 Wdh, 7 Wdh, 4 Wdh + 15: Nach der Pause noch ein Satz mit 15 kg Gewicht pro Seite (12): 12 Wiederholungen Push: Pull: Aktuelle Form: http://epvpimg.com/34G0cab http://epvpimg.com/qqFXfab http://epvpimg.com/KEGeeab http://epvpimg.com/v4lXeab http://epvpimg.com/f4UIcab Persönliches Ziel: Ästhetik. Orientiert am Men’s Physique Style. Keine Wettkampfambitionen. Macht das Beste aus euch, Leute! Strebt nach eurem Personal Best. F**K Off Mittelmaß. M2I
  5. Ich trainiere meine Muskeln jetzt mehr oder weniger ernsthaft seit einem Jahr. Und das hat die Konsequenz, dass ich (im Vergleich zu richtigem Brot) ekelhaftes Eiweißbrot esse, Eiweißdrinks trinke und beim Frühstück in der Cafete das Vollkornbrötchen mit Pute wähle. Süßigkeiten gibt es kaum noch. Nachmittags ganz gerne mal Quark. Und Milchprodukte sowieso gerne. Und dann muss immer noch die Menge stimmen. Denn von Natur aus bin ich ein skinny Typ, der nie besonders viel gegessen hat. Es ist alles ziemlich erzwungen. Ich bin vom Kraftsport begeistert und habe Spaß am Sport an sich, aber auch an den optischen Veränderung. Was aber mittlerweile gewaltig stört: Es bestimmt meinen ganzen Alltag durch die Ernährung. Und ich stehe wirklich kurz davor aufzuhören, weil es einfach so anstrengend ist, proteinreich zu Essen. Würde ich "normal" essen, komme ich vielleicht auf 60g von den geschätzt 130g pro Tag, die ich bräuchte. Eine riesen Differenz, die irgendwie reingewürgt werden muss. Habt ihr nicht Tipps oder Methoden, wie ihr euch relativ normal ernährt, aber trotzdem genug Proteine und Kalorien bekommt? Oder muss man leider sagen: Mach es ganz oder gar nicht?
  6. Hallo ihr Sportlichen ;) Ich mache seit gut 1 Jahr etwa 2-3 mal die Woche Kraftsport im Fitnessstudio nach einem Ganzkörperplan Bisher lief auch alles ganz gut und Erfolge sind auch schon zu verzeichnen ;) In der Winterpause kam ich allerdings 2 Wochen lang nicht dazu ins Gym zu gehen und danach machte ich einfach ganz normal weiter (gleiche Gewichte wie vor der "kurzen" Pause, allerdings fiel es mir natürlich schon etwas schwerer...alles normal soweit) Blöd war dann nur, dass etwa 1-2 Stunden nach dem Kraftsport daheim starke Kopfschmerzen anfingen, die so 3 Stunden anhielten und auch mit einer Aspirin noch sehr stark waren. Das ganze ist dann noch 2 weitere Male im Januar so vorgekommen. Ein Routine BlutCheck beim Doc sagte, dass alles in Ordnung sei, nur ich solle Magnesium supplementieren. Lustigerweise hatte ich genau diese Art von Kopfschmerzen nach Kraftsport früher schonmal, aber das erübrigte sich dann wieder von allein. Hat jemand von euch eventuell ähnliche Probleme kurz nach dem Sport oder ein paar Tipps, wie sich das vermeiden lässt? ... Genug trinken während dem Sport dürfte eigentlich nicht das Problem sein Gruß
  7. Hallo ! Habe letztens das hier auf Team Andro gelesen und frage mich inwiefern ich dem Geschriebenen vertrauen kann. Klingt doch alles auf den ersten Blick plausibel aber kann das hier jemand bestätigen? Habe mir schon ernsthaft Gedanken gemacht Kreuzheben rauszuwerfen und auf Frontkniebeuge zu wechseln. Quelle: http://www.team-andro.com/phpBB3/old-school-training-t142329-15.html
  8. - Trainingslog . Bzw kann gelöscht werden.
  9. Servus, Die SuFu haute mir eben das hier um die Ohren: http://www.pickupforum.de/topic/82407-6-pack-und-10kg-muskeln-in-3-monaten-der-weg-zum-hb-10-harem/ Mein Ziel habe ich schon brav uneindeutig im Thema oben angegeben, hier jedoch ein Bild, wie es in etwa aussehen soll (auch hier aus der SuFu geklaut :D): Ich bin 1,83m groß und momentan 75kg leicht. Ich möchte dieses Ziel mit dem gebührenden Respekt und der notwendigen Gründlichkeit angehen. Daher freute ich mich auch in der SuFu auf ein Monstrum von Post wie dort oben zu treffen. Im Moment trainiere ich nicht zielorientiert, gehe seit etwa 3 Monaten (Sommerpause :S) in eine Kungfu Schule und habe vor ca. 3 Wochen angefangen zusätzlich in ein Fitnessstudio zu gehen. Hier absolviere ich momentan ein Ganzkörperworkout. Ein paar Werte zu dem was ich mache möchte ich gerne angeben: Genausowenig achte ich besonders auf das, was ich in mich reinschaufel, d.h. ich habe KEINEN Ernährungsplan am Start. Das ist die Stelle, bei der ich unbedingt Hilfe brauche. Ich fühle mich von der Fülle an Informationen absolut erschlagen, werde mich dennoch durch den Fredd dort oben durchackern und einen konkreten Essensplan auf die Beine stellen. Jede Hilfe ist willkommen. Ansonsten soll das hier nach Möglichkeit ein Trainingslog für mich werden. Konkrete Fragen sind: Essensplan? Was ist richtig, was ist falsch und überhaupt, hä? Ich halte mich zwar für einen gediegenen Koch, doch einen konkreten Plan mit Mahlzeiten (die natürlich des Geschmackes wegen noch abwechslungsreich sein sollen) aufzustellen nötigt mir Respekt ab. Übernehme ich mich mit der Idee ins Studio zu gehen und Kungfu zu machen? Nach meiner Planung habe ich lediglich einen Tag, an dem ich im Moment kein Training habe (das wäre dann der Samstag) ansonsten 3 mal Studio und 3 mal Kung Fu. HiImClueless
  10. Hallo liebe Community, ich möchte mich kurz fassen, habt ihr Ernährungstipps für Veganer die an Muskelmasse aufbauen wollen? Gerade die Proteinzufuhr kann man nur einseitig durch Hülsenfrüchte gestalten und man möchte ja auch nicht immer nur das selbe, sprich Tofu, Bohnen oder Erbsen essen. Also, wenn ihr Tipps habt auf was man bei der Ernährung mit diesem Hintergrund beachten muss oder schon eigenen Erfahrungen gemacht habt, dann lasst es mich wissen. Beste Grüße Oli
  11. Hallo, diejenigen unter Euch, die sich für Sportmedizin interessieren, werden mit dem Begriff "Superkompensation" etwas anfagen können (ansonsten hilft Wikipedia weiter). Hier eine kurze Zusammenfassung: Mit Hilfe der Superkompensation soll eine Art Intervalltraining entstehen. Dabei gehen Sportmediziner davon aus, dass der Körper sich utomatisch an eine Belastung anpasst. Jemand, der laufen geht, wird zuerst eine kleine Verminderung der Ausdauer feststellen und dann mehr Ausdauer haben. Der Bereich, in dem er mehr Ausdauer hat, wird Superkompensation genannt. Der Körper passt sich an eine Belastung an und steigert kurzzeitig seine Leistungsfähigkeit. Wer den richtigen Zeitpunkt für seine Superkompensation gefunden hat, kann seine Leistungen im Bereich Ausdauer kontinuierlich steigern, solange er neue Reize durch verändertes Training/längere Strecken/eine höhere Laufgeschwindigkeit setzt. Meine Frage ist jetzt: Inwiefern kann man sich die Superkompensation beim Fitnesstraining und Muskelaufbau zu Nutze machen? Nach dem Training ist man erst einmal platt, hat Muskelkater und benötigt Regeneration. Eigentlich müsste man direkt nach der Regenerationsphase wieder mit dem Training anfangen. Das bedeutet im Klartext: Ich trainiere meine Brust. Am nächsten Tag habe ich Muskelkater und setze somit einen Tag aus, bis sich mein Muskel regeneriert hat. Die Superkompensation setzt ein, meine Gesamtkraft erhöht sich ein wenig. Hier trainiere ich wieder meine Brust und mache mehr Gewicht drauf. Wenn das zusätzliche Gewicht nicht mehr reicht, um einen ausreichenden neuen Reiz zu setzen (mein Körper hat sich an die Belastung angepasst), führe ich andere Übungen aus bzw. bearbeite meine Muskeln in veränderter Form (die Bank wird von einer Flach- zu einer Schrägbank gewechselt). Ich gehe einfach davon aus, dass die Superkompensation, so wie ich es geschildert habe, auch beim Muskelaufbau funktioniert. Die Frage dabei ist: Wenn ich z.B. Starting Strength wie momentan absolviere, habe ich nach Workout A zwar 1-2 Tage Muskelkater in manchen Körperbereichen, setze also 1-2 Tage aus. Nach Ende meiner Regenerationsphase mache ich mit Workout B weiter und habe wiederum Muskelkater. Bis Workout A wieder drankommt, vergehen also bis zu 4 Tage. Bis dahin bin ich aber aus höchstwahrscheinlich aus der Superkompensationsphase raus, was bedeuten würde, dass ich zwar Muskeln aufbaue, aber nicht mein volles Potential ausschöpfe. Natürlich werden einige an Starting Strength festhalten (ich werde es auch durchziehen), wenn ich aber mehr Muskelaufbau erreichen möchte, müsste ich das Programm nur ein wenig umstellen. Habt ihr Ideen?