Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'kreuzheben'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

6 Ergebnisse gefunden

  1. Hi, Ich stelle gerade meinen Trainingsplan um, Ziel ist möglichst viele versch. Muskeln sinnvoll in max. 4 Trainingseinheiten pro Woche unterzubringen. Plan Momentan: - Brust/ Trizeps - Rücken/ Schultern - Bizeps / Nacken - Beine Nun möchte ich aber unbedingt Kreuzheben im Trainingsprogramm haben. Früher hatte ich einen Tag nur für Rücken und dort Kreuzheben drin, hat sich auch gut angefühlt. Wenn ich jetzt aber Rücken inkl. Kreuzheben und danach noch Schultern mache, bin ich bei 2h Training und das ist bei meiner Intensität während dem Training zu viel. Plan ist es also Kreuzheben in die Beine zu packen, allerdings sticht sich das dann mit den Kniebeugen (2 schwere Grundübungen in einem Workout) und Deadlifts waren für mich immer schon eher für den Rücken gedacht und nur sekundär Beine. Jemand da eine Idee? Grüße und Dank
  2. Hey Frank! Danke fürs Training! Ich habe vorher zwei Youtube Videos von dir gesehen. Jetzt heute nach dem Workshop noch das mit den misding Links. Insofern bestätige ich noch einmal das Feedback, das ich gegeben habe: Wenn sich die Leute alle Videos anschauen und sich mit dem was du preis gibst beschäftigen, coachst du gleichzeitig auf einer Metaebene fortgeschrittene Anfänger, weil du den Sport leidenschaftlich lebst (was man an nonverbalen Zeichen sehen kann). Bei mir persönlich war es das Geld wert. Du gibst hier im Forum dauerhaft gratis substanzielle Tipps. Ihr wart offen für Fragen und das haben viele meiner Ansicht nach nicht genutzt. Als ich ging hast du auf mich den Eindruck gemacht dass du gerne noch länger bleibst weil du das liebst was du machst. Mit Hintergrundwissen aus dem Forum und den Youtube Videos (die ersten Treffer) habe ich mich nebenbei für dich und dein ganzheitliches Wissen interessiert so dass die Zeit schnell verging. Wenn meine Fragen auch meine Inkompetenz in dem Lifting Bereich widerspiegelten so hat mich einfach dauerhaft das Konzept dahinter interessiert. Ich muss zugeben: Wenn sich jetzt von den Teilnehmern, die zu faul, unsicher bzw. uninformiert über deine/eure Gesamtkompetenz waren und die Chance nicht genutzt haben, spezifische Fragen zu stellen jetzt das youtube Video missing Links (einer der ersten Treffer, Dauer 5 Minuten, ca. genauso lang wie die anderen beiden auf der ersten Seite auf denen du Vorträge hältst) dann kann das vielleicht im nachhinein so wirken als ob du bloß Tipps zum Kohle machen gibst. Ich fand Gruppenzahl und euch zwei Coaches angemessen,wie gesagt ihr hättet bestimmt bis 21 Uhr weitergemacht (dein akademischer Anspruch muss einfach von dieser Qualität sein und Nils war geduldig und hat mir und aus meiner Sicht auch der Gruppe vermittelt dass er gerne nochmal bereit ist auf jeden einzugehen mit Hinnahme der Zeitplanüberschreitung). Aber das ist aus meiner Sicht dann wirklich ein Problem der Leute die die ganze Zeit ruhig waren aber keine Fragen gestellt haben und dann bei der Reflexion zurückgemeldet haben dass es zu unstrukturiert war oder zu wenige Coaches für die Grppe von ca. 15 Leuten. Vielleicht waren sie unter Zeitdruck, denn im Gespräch mit einigen von ihnen stellte sich heraus dass sie selbst eine Wegstrecke von ein paar Stunden hatten! Ich beziehe mich hier aber auch nur auf das Feedback von einem Bruchteil der Leute. Ich fand mich gut aufgehoben und wurde im Eindruck bestätigt den ich bislang aus dem Forum hatte: Shao, du verfügst über einen riesen Haufen Kompetenz und wissenschaftlichen Wissen, es macht dir Spaß und du siehst es aufgrund der Vielfalt im Sport nicht ein dich auf irgendeine allgemeingültige Regel die schnell abgehandelt wäre herunterzulassen, so wie man es im Internet leider zu oft sieht. Nils und du seid ein eingespieltes kompetentes Team nicht nur im Bereich Powerlifting. Hier kann denke ich jeder Anfänger und Fortgeschrittene profitieren. Bin gerne wieder bei einem deiner nächsten Seminare dabei!
  3. Liebe Sportgemeinde, ich verfolge schon seit Ewigkeiten den Rückwärtspyramiden-Plan von Martin Berkhan (auf Leangains habe ich ihn zum 1. Mal entdeckt). [Anmerkung: Als ich den Guide erstmals gelesen habe war der noch anders, daher verfolge ich ihn nicht zu 100 % wie der dasteht im Link] Zu mir : Seit dem 09. Juli bulke ich (23 Jahre alt ,175m groß) mich wieder hoch. Beginn war bei 75 KG, jetzt (18.01.2016) bin ich (mit Kreatin) bei knapp ~87-88 KG. ​ Mein Hauptproblem, dass mich (speziell bei Kreuzheben) betrifft : Meine Kraftleistungen schwanken und ich weiss nicht warum. ​Die letzten ~10 Wochen lief es so : Am manchen Trainingstagen mit Kreuzheben fühle ich mich supergut, eine gewisse Anspannung im Rücken und ich fühle mich fast schon ein wenig "zitterig" und im Studio hebe ich mühelos meine Sätze. Nach so einer guten "Kreuzhebenwoche" folgt eine weitere Woche mit Kreuzheben bei der ich einfach nicht an das letztwöchige Gewicht rankomme und ich mich begnügen muss, dass mein Kreuz nur 90-95% der letzten Woche hochzieht. Das wiederholte sich manchmal auch in der nächsten Woche. In der übernächsten Woche war es allerdings wieder super, und ich habe meine Kreuzhebenleistung wieder leicht steigern können. [Ziel sind 5 Reps* X, 7 Reps* (X-10%), 9 * (X-20%)] Meine aktuelle Herausforderung und Hürde : 04.01 Kreuzheben 1x5x215 KG, 1x7x197,5, 1x9x175 ( alles läuft super) 11.01 Kreuzheben 2x5x195Kg, 1x9x175Kg ( mehrfach versucht die 217,5 Kg zu heben )​ 18.01 Kreuzheben 1x5x205, 1x9x175Kg ( hätte mehr Volumen mit weniger Gewicht machen können, habe aber immer wieder versucht 217,5Kg zu heben, aber es ging nicht hoch und hatte keinen Bock mehr)​ Zu meiner Frage : gibt es Faktoren die die Maximalkraft ( auf mehreren Reps) beeinflussen ? Ich habe für mich herausgefunden, dass wenn ich einiges an Wasser getrunken habe vor dem Training ( ca. 2Liter vor ca.2 Stunden vor dem Training) und ich zu einer spezifischen Zeit trainiere, deutlich mehr Kraft habe. Ich kann mir nicht so recht erklären wieso, manchmal war ich nach 24 Stunden wach sein viel stärker im Rücken als 2-3 Stunden nach 8 Stunden Schlaf. Alternativ kann es natürlich auch ganz einfach sein, dass ich nicht genug Zeit gebe für die Regeneration meines Körpers :( Wie sind eure Erfahrungen auf eure Leistungen ? Was hilft euch am besten für die maximale Kraft ? (bitte konstruktive Ideen und Vorschläge und kein Gebashe á la "weak phaggot!")
  4. hook up

    Inov-8 Fastlift 335

    Hey bros hab mich in letzter Zeit mit dem Schuhe im Bereich Kraftsport auseinander gesetzt und hab dabei die Marke Inov-8 entdeckt. Ich hab bis jetzt noch nie etwas von dieser Marke gehört, allerdings klingt ihr Model "Fastlift 335" sehr interessant. Habt ihr Erfahrung mit dieser Marke, bzw. mit diesem Schuh? http://inov-8.com/New/Global/Product-View-Fastlift-335-Black-Red.html Grz
  5. Befinde mich langsam bei Kraftwerten, wo ich bedenken habe, wie gesund das ganze ist. Sicherlich gibts einige, die mit wesentlich höheren Gewichten trainieren und auch nach 50 Jahren keine Probleme haben bzw. ganz im Gegenteil sogar Vorteile davon tragen. Dennoch denke ich, dass dies wohl nicht bei jedem der Fall ist. Von daher die Frage: Gibt es Studien oder habt ihr Erfahrungswerte bis zum welchen Gewicht (perfekter Technik angenommen) man ohne schlechtem Gewissen Beugen, Heben und Drücken kann? Oder noch besser, bis zu welchem Gewicht kann man sogar von einem gesundheitsfördernd sprechen? Mir ist klar dass man das wohl nicht auf einem kg festmachen kann. Mir gehts aber darum ob 200kg Kniebeugen für den Mensch voll im Rahmen sind oder ob im Regelfall bei 100kg schon signifikante Abnutzerscheinungen auftreten. Meine Kraftwerte: Kniebeugen 140kg 1x4, Bankdrücken 90kg 1x5, Kreuzheben 170kg 1x5 Frontdrücken 60kg 1x5 Grund warum ich Frage ist, dass sich natürlich noch gerne an Kraft zu legen möchte, nur nicht dann, wenn ich damit rechnen kann dadurch im Alter irgendwelche Gelenkschäden oder sonstiges zu haben, die ich sonst nicht hätte.
  6. Schalom, heute wollte ich im Fitness-Studio mit dem "Starting Strength"-Programm anfangen. Beim Kreuzheben unterbrach mich jedoch jemand mit der Meinung, dass das ganze auf Dauer schädlich für den Rücken ist und ich es lieber sein lassen sollte. Kniebeugen sollte ich auch nicht ausführen. Ich hab' erstmal auf ihn gehört, da ich kein unnötiges Risiko eingehen wollte und mich an die Geräte für die entsprechenden Muskelpartien rangewagt. Etwas später in der Umkleide habe ich ihn darauf angesprochen, wie lang er schon Fitness betreibt, ich wollte einfach überprüfen, inwieweit das ganze seriös ist. Dabei fand ich heraus, dass er dies schon seit über 10 Jahren macht und dazu noch Sportwissenschaft studiert. Also keinesfalls eine Laie. Deshalb dieser Thread. Ist das ganze wirklich schädlich für die Wirbelsäule bzw. den Rücken? Wieviel Gewicht sollte ich verwenden?