Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'kumpel'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

23 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Dein Alter: 32 2. Ihr/Sein Alter: 24 3. Art der Beziehunng: LDR 4. Dauer der Beziehung: 3 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: gut 1 Woche bevor sie gegangen ist 6. Qualität/Häufigkeit Sex: LDR! 7. Gemeinsame Wohnung?: Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: siehe Text 9. Fragen an die Community: siehe Text Liebe Community, ich habe seit 3 Monaten eine Fernbeziehung, welche aufgrund der Entfernung und des sich wieder nähernden Ex, sehr schwach ausgeprägt ist. In letzter Zeit wurde meine Freundin sehr kühl, obwohl sie mir weiterhin schrieb. Ich habe den Fehler gemacht, mit einem Bekannten darüber zu reden, der wieder auf mich zukam. Ich habe ihm alle Details erzählt. Leider hatte dieser Bekannte mir in der Vergangenheit mehrmals Mädels ausgespannt (ich weiß, das war dumm). Jetzt befürchte ich, dass es wieder passiert ist. Ich habe ettliche Indizien und auch meine Freunde meinen, dass das mit dem Teufel zugehen muss. Sie deutet auch Sachen an, die sie nie von mir wissen kann. D.h. ich bin auf dem Stand, dass ich mit hoher Wahrscheinlichkeit von meinem "Kumpel" das Mädel gestohlen bekommen habe. Sie ist merkwürdig froehlich, wechselt ständig Ihr Profilfoto etc. Soll ich sie darauf ansprechen oder nicht? Ich wollte nächste Monat nach Sri Lanka fahren, sie besuchen aber sie hat bereits relativiert. Wie kann ich sie zurückgewinnen? Leider kennt mein Freund alle (!) meiner Schwachstellen. Wir in Sachsen sind sexuell liberal, aber: eine Freundin stehlen, wie gesagt, ein "nö gö". Ps: Bitte konkrete Ratschläge und keine reine Meinungen über den (Un)Sinn von Fernbeziehungen. Coins spenden Ps: wir Sachsen sind etwas freiheitsliebendener, was Moral betrifft, eine Frau zu teilen ist nichtsdestotrotz ein "nö gö" für uns 😉
  2. Liebe Community, ich habe seit 3 Monaten eine Fernbeziehung, welche aufgrund der Entfernung und des sich wieder nähernden Ex, sehr schwach ausgeprägt ist. In letzter Zeit wurde meine Freundin sehr kühl, obwohl sie mir weiterhin schrieb. Ich habe den Fehler gemacht, mit einem Bekannten darüber zu reden, der wieder auf mich zukam. Ich habe ihm alle Details erzählt. Leider hatte dieser Bekannte mir in der Vergangenheit mehrmals Mädels ausgespannt. Jetzt befürchte ich, dass das wieder passiert und dieses Mädchen bedeutet mir was. Außerdem wäre es für Ihn sehr leicht, mich schlecht aussehen zu lassen, weil er meine Schwächen alle sehr gut kennt. Sie hat komischerweiser seitdem ihr Verhalten geändert und ich weiß nicht, ob ich mir das einbilde. Wir Sachsen sind zwar sexuell sehr liberal, aber Mädchen zu teilen ist trotzdem ein "nö gö" Danke Ps: Bitte konkrete Ratschläge und keine reine Meinungen über den (Un)Sinn von Fernbeziehungen.
  3. Hi, nach meinem letzten Thread hier ein paar Updates und ein neues Thema: Bin einigermaßen wieder ich, obwohl das Selbstbewusstsein immer noch nicht wieder das alte ist und ich die Lügen immer im Hinterkopf habe und nun extrem vorsichtig bin. Hab mich, trotz erneuter Kontaktierung seinerseits mit dem Herren aus dem letzten Thread nicht getroffen. Außerdem habe ich mich bei Tinder abgemeldet. Fokus liegt gerade nicht auf Männern, trotzdem melden sie sich gerade wieder alle, als ob die das riechen. Naja ich hatte bis vor ein paar Wochen einen HG A gedatet. Er war nett, tat mir gut, jedoch für mich dann auch nicht mehr. An dem Abend als ich ihn kennenlernte, war mir sein Kumpel, B, aufgefallen, der jedoch 2 Mädels im Schlepptau hatte. Hier leider eine nicht nette Aktion seinerseits gegenüber den beiden Mädels, sodass ich ihn direkt in die Schublade ‚Player, Finger weg‘ steckte. Ich war vor ein paar Wochen mit A und seinen Kumpels, u.a. auch B, unterwegs und es knisterte etwas zwischen B und mir. Er hat sich echt lieb um mich gekümmert, als A nicht auffindbar war und es mir nicht so gut ging... Hab dann noch bisschen an ihn gedacht und es dann mit A beendet, da er dabei war Gefühle zu entwickeln und ich nicht. Jetzt hat mich B angeschrieben und will mich treffen. A und B sind jedoch gute Freunde. Auf die Frage ob A da nichts gegen hätte sagte B, dass er es A sicher irgendwann erklären könnte: Ich finde B schon gut - optisch mein Typ. Vom Schreiben her ist es zwischen uns unkompliziert und beiderseits viele Komplimente, was sich richtig gut anfühlt — kein rar machen oder Spielchen. Im Grunde schätze ich ihn intuitiv auch so ein, dass er kein schlechter Mensch ist. Und trotzdem: Was also will B wohl vor diesem Hintergrund? Kann das überhaupt gut gehen, wenn ich schon was mit dem Kumpel hatte? Ist das ehrliches Interesse oder so ein ‚Männer —Stolz—Ding‘, dass mal sein Kumpel eine attraktive Frau abbekommen hat und nicht er? Bin mir auch sicher, dass da noch andere Mädels sind, was für mich aktuell ok ist, möchte aktuell aber keinen kräftezehrenden Konkurrenzkampf, falls irgendwann Gefühle ins Spiel kommen sollten. Und soll ich mich mit ihm treffen (tendenziell will ich schon, aber will ja alle Verletzunggsrisiken wegscreenen)? Danke im Voraus
  4. Hallo Leute! Ich habe vor kurzem mit der frischen Exfreundin eines Kumpels rumgemacht, es ging heiss her aber hatten keinen Sex.. Zum Hintergrund: Ich habe einen Kumpel, sitzen ab und zu zusammen und trinken einen, kein langjähriger guter Freund eher Saufkumpane. Aber das ist egal. Auf jeden Fall war er 4 Jahre mit einer Frau zusammen, welche ich auch schon länger wie ihn kannte und mit der ich früher auch mal zeitweise gut befreundet war. Die beiden sind seid kurzem getrennt und ziemlich im Streit auseinander gegangen. Sie war vor kurzem spontan zu besuch bei mir, wir tranken was zusammen und unterhalteten uns. Auf einmal wollte sie mal wieder kuscheln, ich überlegte kurz aber konnte mich nicht mehr zurückhalten und machte ziemlich heiss mit ihr rum. Mein Problem dabei ist, das dies eigentlich ein Tabu für mich ist etwas mit ner Ex von nem Kumpel zu haben. In dem Moment machte mich aber der Gedanke mein Tabu zu brechen nur noch geiler auf sie! Eigentlich ist es echt nicht meine Art, es aber zu erzählen würde ich besser nicht. Ich hatte einfach Lust auf sie und folgte ganz meinem Instinkt, wir haben also nun ein kleines Geheimnis. Würdet ihr euch da Gedanken machen? Könnt ihr mir etwas raten? Danke und Grüsse an alle!
  5. Gast

    Warum beschäftigt mich es?

    1. Dein Alter: 28 2. Ihr/Sein Alter: 27 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): Monogam 4. Dauer der Beziehung: 6 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 4 Hahre 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Top, mehrmals die Woche 7. Gemeinsame Wohnung?: In ca. 7 Wochen 8. Probleme, um die es sich handelt Moin Leute, Ich mach es einfach kurz und knapp: Vor Wochen gingen wir gemeinsam feiern, meine Dame tanzte dort ziemlich eng mit nem Typen (Ich nenne ihn Josef), hat mich sehr gestresst, habs ihr dann am Nächsten Tag auch gesagt, das sowas für mich nicht geht, hat in meinen Augen weniger mit Eifersucht zu tun sondern eher mit Respekt und das ich nicht möchte das ein andere Kerl, sie so berührt. Zudem kenn ich diese Art von Typen, war selber einer, die machen niemals halt vor irgendwas und versuchen einfach nur die alte in die Kiste zu bekommen. Sie hat das akzeptiert und mir sehr deutlich klar gemacht, dass so etwas nie wieder vorkommt und ihr das in diesem Moment nich klar war, sie hat einfach ausgelassen gefeiert. Thema war erledigt... Dachte ich zumindest. Sie hat ein paar dieser Freunde, die meiner Meinung nach nicht mit ihr befreundet sind, weil sie so cool ist, sondern weil so heiß ist! Hab ihr das auch schon paar mal versucht zu erklären, dringe irgendwie nicht durch, sie meint ich habe Unrecht. Auch Beispiele wie "Schatz, schau doch mal, seit dem wir zusammen sind, hörst du so gut wie von keinem mehr was, außer beim Feiern, da wollen sie ganz nah bei dir sein" -> Sprich: Es gibt nichts mehr zu holen. Also wie gesagt, Thema war erledigt. Nun kam der letzte Samstag, ich war zuhause, da ich Freitags mit Kollegen auf Tour war und echt noch am Arsch war. Meine Dame wollte jedoch noch in die Kneipe ums Eck, mit nem Kumpel, der bisschen Redebedarf hat (Frauenprobs) quatschen und danach zu mir kommen, noch nen gemütlichen Abend verbringen, da sie auch etwas müde war. Dort trifft sie wieder diese Typen (Unteranderem Josef und auch ein George), auf einmal ist sie in Partystimmung. Erst heißt es sie geht mit dem Kumpel, der die Frauenprobs hat in einen Club, da sie nicht weiß wie sie heimkommen soll, wenn sie mit Josef und George geht. Dann heißt es auf einmal okay, Georges baldige Frau wird in den Club fahren und auch wieder heim, somit kann sie mit denen gehen. Somit ging sie mit den Boys noch etwas in den Club. Das gab mir schon irgendwie zu schlucken. Aber gut ich mach kein Drama, weil sie mir WIRKLICH noch nie einen Grund gegeben hat, ihr nicht zu vertrauen. Ich wünsche ihr viel Spaß und geh schlafen. Am nächsten Tag kommt sie wie ausgemacht zu mir und erzählt mir fröhlich wie geil und lustig der Abend war, vorallem wie witzig wieder Josef war. Ist nicht das geilste für mich, wenn sie über den kerl redet, weil ich genau weiß, das einzige was er kann, ist lustig sein auf kosten anderer und nicht auf ne geile, intelligente Art. Gut, Schluck ich runter und wir wollen etwas raus gehen. Dann erfahre ich zudem durch ein paar gezielte Fragen, dass die zukünftige Frau von George gar nicht reingefahren ist, sondern Er, komplett besoffen. Die härte ist, er ist noch viel besoffener wieder nach Hause gefahren und sie saß mit ihm im Auto... Josef war natürlich auch dabei. Das gab Stress, nicht wer da mit im Auto saß sondern das sie überhaupt bei solchen Typen mitfährt und das ihr gar nicht bewusst ist was sie da gemacht hat. Irgendwie zweifele ich da an ihrem gesunden Menschenverstand... Das sie so blind ist, einmal im Bezug auf Typen, die einfach nur das eine wollen und auf der anderen Seite, das wenn ein Typ sagt er kann easy noch fahren, ihr aber sagt sie soll niemanden erzählen dass er noch gefahren ist, dass sie ihm das glaubt?! WTF?! 9. Fragen an die Community Nun ist meine Frage ja schon ziemlich ersichtlich, wieso beschäftigt mich das mit Josef? Bin ich Eifersüchtig oder eher bisschen angepisst (enttäuscht), dass meine Frau das nicht von selbst blickt? Warum habe ich trotz keinerlei Vertrauensbrüche, eher im Gegenteil, sie beweist es mir oft, dass ich ihr vertrauen kann, kein vertrauen? Danke !
  6. Ich hab vor ein paar Wochen ein Mädel kennengelernt. Wir haben uns ein paar Mal getroffen. In einer großen Gruppe, zum Sport machen und wir waren zusammen auf einem Konzert (in einer großen Gruppe). Ich bin noch ungeküsst & Jungfrau mit 20 und bin bei dem Thema halt wirklich unsicher und verkrampft. Ich war mir aber wirklich sicher, dass es gut läuft und sie Interesse an mir hat. Hab sie gefragt, ob sie am Wochenende zu zweit was mit mir unternehmen will und hatte geplant, dann zu eskalieren. Nur ist sie übers Wochenende verreist und stattdessen habe ich mich mit einem Kumpel getroffen, der mir erzählt hat, dass er mit ihr am Tag, bevor sie verreist ist, rumgemacht hat. Er hatte mich auch schon mal gefragt, ob mich das stören würde und ich meinte nein, vor allem, weil ich ihn nicht als Konkurrenz gesehen habe. Das fühlt sich grad ziemlich beschissen an, aber ihm kann ich keinen Vorwurf machen und sie schuldet mir nichts. Wie soll ich mich den Beiden gegenüber verhalten?
  7. Bei einer Verführung sollte man ein Alpha-Verhalten zeigen. Was ist, wenn man mit einer bekannten Frau über normale Dinge reden will, die man normalerweise mit Kumpels besprechen würde? Kann man da kumpelhaft reden, oder muss man immer als Alpha auftreten, um ernst genommen zu werden? Die Frage klingt vielleicht doof, die habe ich mir aber schon länger gestellt. Gilt das Alpha-Beta-Modell in jeder Situation?
  8. Hallo Leute, mich würde mal interessieren, wie ihr den Begriff "Freund" eigentlich definiert. Für mich habe ich folgende Einteilung getroffen Bekannter: Person, die man grüßt und mit der man Smalltalk hält. Kollege: Person, mit der man in regelmäßigen Abständen eine gemeinsame Tätigkeit ausübt, z.B. zusammen angeln geht, im selben Verein kickt, zusammen in einer Band spielt,... Ist man hingegen in der selben Firma beschäftigt, ists ein Arbeitskollege. Kumpel: Kollege, mit dem man auf gleicher Welle liegt, dessen Humor oder Geschmack man (teilweise) teilt und mit dem man unabhängig von der Tätigkeit gern seine Freizeit verbringt. Freund: Nun könnte man versucht sein, die Leiter weiterzugehen und Freund einfach als besonders guten Kumpel zu definieren. Ich würde aber auf eine andere Schiene gehen: ein Freund ist für mich eine Person, die mir wohlgesonnen ist. Dafür muss weder regelmäßiger Kontakt bestehen noch muss man die selben Sachen gut finden. Wenn es in Bälde wieder heißen wird "Die Türkei ist ein Freund Deutschlands!", dann meint man damit ja auch nicht, dass man mit Erdogan gern ein Bierchen hebt oder mit ihm herumjuxt. Als weiterer Unterschied zum Kollegen/Kumpel muss mMn Freundschaft auch nicht gegenseitig sein. So kann z.B. mein Nachbar mir wohlgesonnen und damit mein Freund sein, umgekehrt muss das aber trotzdem nicht so sein. Kurz gesagt: ein Freund ist eine Person, der ich den Schlüssel zu allem, was ich habe, anvertrauen würde (was bei einem Kumpel nicht der Fall sein muss). Also kurz: Bekannter < Kollege < Kumpel und unabhängig davon: Freund Wobei ein Freund natürlich gleichzeitig ein Kumpel oder Kollege sein kann, aber eben nicht muss. Wie seht ihr das? Das ist btw. auch keine akademische Diskussion, sondern das ganze hat schon einen konkreten Hintergrund für mich. Nur würde ich den gern erst in einem zweiten Moment einbringen, da es sonst verwirrend wird und die Diskussion womöglich in die falsche Richtung abdriftet. Danke inzwischen
  9. Folgende Situation: Ich 21 HB 21 Es war einer der Abende, an dem sich Spontanität auszahlt. Ich war gerade vom Sportplatz heimgekommen, nachdem ich ein Fußballspiel hatte und las die Nachricht eines Kumpels am Handy " Heute feiern? Hol dich ab. 2 Freundinnen sind auch dabei" Alles klar! Umgezogen fertig gemacht und los gehts. Besagter Kumpel holte mich dann gegen 23:00 Uhr ab, die beiden Frauen hatte er bereits im Gepäck. Ich erstmal vorgestellt, kurzer Smalltalk. Die eine Frau kam mir bekannt vor, hatte mit meinem Kumpel schon öfters was, deswegen konzentrierte ich mich auf die andere Frau. Kurze blonde Haare, lange Beine, hübsches Lächeln. Im Club angekommen ( es war nicht sehr viel los) erstmal lockeres Gespräch. Ich scherzte etwas mit meinem Kumpel, versuchte auch die Frauen mit einzubeziehen, aber insgesamt eine lustige Atmosphäre zu erzeugen und dabei HB blond für mich zu gewinnen. Kurze Berührungen, mal nahm ich ihre Hand, schauten uns länger in die Augen. Sie stellte mir öfters Fragen über mich und wirkte allgemein ziemlich interessiert. Gegen 1 Uhr wechselten wir die Location in einen anderen Club, ich legte meine Hand um ihre Hüfte und sie lehnte sich an mich. Mein Kumpel kümmerte sich währenddessen um HB braunhaarig, die , wie ich es erwartet hatte, wieder wild knutschten. Nun zum Problem: HB braun ging auf einmal zwischen uns und sagte mir " Du brauchst dir gar keine Hoffnungen machen, HB blond hat einen Freund" Ich darauf: " Du erinnerst mich an die Super Nanny von RTL2"( Lachen im Gesicht). HB blond musste auch darüber lachen, worauf ich sie fragte " wofür sie denn eine Nanny braucht" :D Ich legte wieder meine Hand um sie und wir gingen weiter zum nächsten Club. ICh ging mit HB blond alleine rein und HB braun + Kumpel setzten ihre Romance draussen fort. Im Club suchte ich mir eine ruhigere Ecke, setzte sie mir gegenüber auf einen Barhocker und stellte mich zwischen ihre Beine. Danach irgendwas geredet, Beruf, Lebenseinstellung kp ich versuchte Comfort noch etwas zu erhöhen, Attraction war anscheinend genug da. Legte meine Hände auf ihre Hüften, fuhr ihr durch die Haare, kurzes Kompliment weil sie so gut roch und dann KC. Nein doch nicht, sie drehte sich weg, aber grinste dabei. Gut sie wollte noch nicht. Ich versuchte weiter Comfort zu erhöhen, irgendwas zu reden, ihr in die Augen zu schauen, was sie alles erwiderte. Strich ihr durch die Haare, setzte zum KC an und sie drehte sich wieder zur Seite. Darauf ging ich etwas auf Abstand, ging eine rauchen und redete im Raucherbereich mit einer HB 6. In der Zwischenzeit kam mein Kumpel mit HB braun in den Club und sagte er will fahren. HB braun sah meine Hände wieder an ihrer Freundin und fing wieder an zu zicken. Ich sagte ihr ob " sie mich jetzt auf die Stille Treppe setzt" und ignorierte sie. HB blond fuhr heim ( so war es vorher ausgemacht, deswegen hat sie auch nichts getrunken). Auf der Heimfahrt lief uns dann noch ein Reh vors Auto, zum Glück nichts passiert, doch HB blond und HB braun waren ziemlich aufgelöst. Wir hielten erstmal an und mein Kumpel und ich nahmen beide in die Arme und ich sagte zu ihr, dass sie super reagiert hat und nichts passiert ist. Lagen uns noch etwas in den Armen in tiefster Dunkelheit. Nur die Warnblinkanlage des Autos erhellte die Dunkelheit alle paar Sekunden. Danach luden sie mich zuhause ab. Fragen: - Mir ist es jetzt zum zweiten Mal passiert, dass HB nicht SELBER erwähnt, dass sie einen Freund hat und zwar den ganzen Abend kein einziges Wort darüber und ihrer crazy Freundin die Sicherungen durchbrennen ( WIe handelt man in so einer Situation richtig). HB auf ihren Freund ansprechen wäre ja der denkbar schlechteste Weg? - War der Spruch mit der Super Nanny gut? Ich hab HB blond noch länger damit aufgezogen an dem Abend, was sie amüsierte :D Wie hättet ihr die Situation gelöst - die beiden Freundinnen wollten sich nicht trennen ( Option Kumpel und HB braun fahren alleine zu ihm fällt weg) - die Einladung danach noch bei mir eins zu trinken ( so war es von meinem Kumpel gedacht) schlugen die Freundinnen aus, weil es schon zu spät war Ich habe meine Jacke "zufällig" bei HB blond im Auto ( es war ihr Auto) vergessen. Fahre also nochmal zu ihr hin und werde sie holen. Ich weiß, man muss sie nochmal in Stimmung bringen, viel Aufwand aber der ist es mir wert. Irgendwelche Tipps/ Tricks wie ich mich bei ihr am besten verhalte bzw das sie mir nicht einfach nur die Jacke in die Hand drückt und ich wieder fahren muss. Hab mir überlegt ich sag zu ihr, ob sie mir ein Glas Wasser holt, weil ich vorher Joggen war. Und danach setzten wir uns irgendwo hin und reden. Ihr merkt ich bin noch ziemlich am Anfang der Karriere. :D Haut rein und sagt mir ruhig die Wahrheit, was ich besser machen könnte. Danke Aaron
  10. Hallo Zusammen, ich stecke gerade in einer etwas blöden Situation fest und hoffe ihr habt Vorschläge wie ich das Steuer nochmal rumreissen kann. 1. Mein Alter -> 26 2. Alter der Frau -> 32 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben -> 5 (Wenn man das so nennen kann, mehr dazu weiter unten im Text) 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") -> Küssen 5. Beschreibung des Problems/Situation -> Ich kenne sie seit knapp 1,5 Jahren. Damals als wir uns kennenlernter waren wir beide noch in funktionierenden Beziehungen, wir haben uns über gemeinsame Freunde kennengelernt. Schon damals waren wir uns sehr sympathisch, aber mehr nicht. Anfang des Jahres ging ihre Beziehung in die Brüche und sie kam auf mich zu zum reden und um mit der Situation umgehen zu lernen. Mitte diesen Jahres ging auch meine Beziehung auseinander. Ab und zu ging aber noch was mit meiner Ex da es im Bett immer zwischen uns gut lief und unsere Probleme andere waren. MIttlerweile haben wirs aber komplett beendet. Davon wusste die 32 jährige, hatte mit ihr auch ab und zu darüber gesprochen. Seit knapp 2 Woche treffe ich mich jetzt mit der 32 jährigen, am Anfang hatten wir viel über alles mögliche gesprochen und auch über die Trennungen dieses Jahr das es bei uns beiden nicht so einfach war. (Bzw weil wirs uns unnötig kompliziert gemacht haben). Es ist aber klar dass wir beide von unseren jeweiligen Ex Partnern nicht mehr zusammenkommen werden. Wir waren jetzt öfters abends aus, anfangs auf neutralem Boden in Bars und Restaurants, die letzten zwei Male dann auch bei ihr Abends im Wohnzimmer. Ich hatte mit der Zeit das Gefühl dass da mehr als Freundschaft und Sympathie ist. Beim letzten Mal habe ich Sie bei der Verabschiedung auf den Mund geküsst, sie hat es zugelassen und war spürbar eingeschüchtert, sagte aber dann dass sie es aus moralischen Gründen nicht tun kann. (Wir standen vor der geöffneten Schlafzimmertür) Das Problem bzw meine Vermutung was sie stört: - Die knapp 6 Jahre Altersunterschied - Ihr Ex ist einer meiner Kumpels, er hatte nach Ihr aber mittlerweile schon 2 Beziehungen und will nichts mehr von ihr wissen 6. Frage/n -> Wie komme ich aus der aktuellen Situation raus? Ich möchte mehr von ihr als nur eine Kumpel Freundschaft
  11. Hallo alle zusammen, am Samstag war ich mit einem guten Freund sowie einer guten Freundin von ihm (kannte ich vorher nicht) ganz entspannt unterwegs: spät am Abend im Kino und im Anschluss ein kleiner Nachtsnack in einer großen amerikanischen Restaurantkette. Wir haben uns zu dritt echt gut verstanden und konnten über alles Mögliche lachen, die Stimmung war sehr locker. Ich fand unsere weibliche Begleitung (die erschwerend auch noch einen Freund hat) von der Art her ganz cool, sie sieht ebenfalls nicht schlecht aus. Ich weiß nicht, ob meine Intention deswegen gleich Klären ist, weil es mir gerade mehr darum geht, neue Leute kennenzulernen und mit denen Zeit zu verbringen, wobei mir die Person so schon gefiel. Problem: Der gemeinsame Kumpel stellte während der gesamten Unternehmung quasi so ein Bindeglied dar, sodass ich mich relativ wenig zu zweit mit dem Mädel unterhalten habe, sondern die Gespräche bei dem Treffen oft über ihn liefen, sodass alle eingebunden waren. Aus dem Muster schien es mir schwierig auszubrechen. Mir war es da dann folglich zu gefährlich, etwas zu riskieren - einmal wegen ihres Freundes und vor allem wegen des gemeinsamen Freundes, nach dem Motto: "Kaum macht man mal etwas gemeinsam, schmeißt der sich an meine (vergebenen) Freundinnen heran." Das wär, glaube ich, ganz und gar nicht gut gekommen. Isolieren war bei dieser Kombination von uns drei Menschen nicht wirklich möglich, wobei ich kurzzeitig mal ein paar Minuten mit ihr alleine hatte. Hätte ich da etwas riskiert (NC oder KC) und es wäre in die Hose gegangen (gefühlte Erfolgswahrscheinlichkeit gegen null Prozent wegen dieser Dreier-Konstellation mit Bindeglied zuvor), wäre ich beim Freund unten durch gewesen ("hat nur etwas mit mir gestartet, um sich meine Kumpeline zu schnappen"). Und ein "heimlicher" NC bei der Isolation finde ich ein bisschen peinlich, weil sich das genauso herumsprechen würde. Das war's mir schlicht nicht wert. Ausrede - ja/nein? Hätte ich mir einfach im Beisein meines Kumpels die Nummer holen sollen, um im Nachhinein ein Treffen zu zweit zu organisieren? Wie hätte ich da fragen können (ich hab halt Angst, dass der Kumpel die Aktion von mir nicht so ansprechend findet und keine Lust mehr auf mich hat)? Andere Ideen, wie ich Erfolg hätte haben können? Wie kann ich bei einem etwaigen erneuten Treffen doch noch etwas reißen? Ich danke euch für hilfreiche Antworten! :) AlMor
  12. Hey und einen schönen Freitagabend, falls wer noch aktiv ist :) In diesem Thread geht es wirklich um einen Kumpel und nicht wie in 95% der Threads um jemanden selbst, der Schiss hat "ich" zu schreiben. Ein guter Kumpel von mir ist mittlerweile nun gut ein Jahr mit seiner Freundin zusammen. Seither läuft angeblich alles super zwischen den beiden, sie haben oft Sex und alles scheint i.o. zu sein. Ich finde das ganze etwas merkwürdig, da die beiden sich mindestens 4 mal die Woche sehen. Seitdem er diese Freundin hat, unternimmt er immer weniger was mit seinen anderen Kumpels (mich eingeschlossen). Seine Freundin ist das Zentrum seines Lebens. Er macht ihr oft Geschenke und sie waren in dem Jahr bestimmt schon 4-5 mal im Urlaub in verschiedenen Ländern. Sie hocken wirklich nur aufeinander... Dieser Kumpel um den es geht ist aber ein "Natural". Er weiß nichts von der Pickup-Szene. In seinem bisherigen Leben hat er aber verdammt viele Frauen gehabt und auch gelayed. Er ist mit einem sehr attraktiven Aussehen gesegnet und musste nie groß was machen um Frauen zu kriegen. Wird einfach angeschrieben, trifft diese Frauen und eskaliert. In der Disco ist es sogar vorgekommen, dass die Frauen IHN antanzen und ohne weiteres küssen. (Vor nem Jahr waren wir zu zweit feiern und auf einmal kommt HB8, flüstert ihm ins Ohr "hey bist du vergeben?" Er antwortet mit nein und wird direkt geküsst). Er ist sehr redegewandt, hat ein hohes Selbstbewusstsein, geht trainieren, hat Hobbies, ist ein aktiver Mensch etc. pp. Vor 2 Jahren sagte er noch "ich will für immer single bleiben, ich brauche die Abwechslung". Er hätte auch keine Probleme morgen die nächste zu layen, FB's hatte er auch. Aber seitdem er mit dieser Frau zusammen ist, ist er sowas von "treu" und komisch geworden. Er hat nichtmal Lust feiern zu gehen, weil er die Zeit mit seiner Freundin verbringt. Meine Frage ist : Kann das gut gehen? Gibt es Beziehungen, die wirklich dauerhaft so existieren können, dass man sich so oft sieht und aufeinander hockt? Wie kann es sein, dass jemand vom beliebten Alphatypen zu so einem Schoßhündchen seiner Freundin wird? Ich sage bewusst Schoßhündchen, weil ich finde dass seine Freundin eher die Hosen in der Beziehung an hat. Sie bestimmt wo sie Urlaub machen und was sie unternehmen. Er wirkt bei gemeinsamen Treffen immer Ihr untergeordnet. Danke für eure Meinung
  13. 1. Mein Alter 22 2. Alter der Frau 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2-3 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems Ich stehe gerade etwas ratlos da. Sonntag in einer Bar gewesen mit einem Kumpel (er ist 17, wie ein kleiner Bruder). Er fragte eine Bekannte ob sie mit ihrer Freundin vorbei kommen will. Sie kam. Ich war etwas überrumpelt, weil ich sie vor einem Jahr schonmal kennengelernt hatte, als ich noch mit meiner Ex zusammen war. Wir hatte etwas geredet und ich hab die beiden dann auch alleine gelassen. In der gleichen Nacht schrieb sie mir noch über FB und wollte meine Nummer haben. Den nächsten Tag schrieben wir etwas und sie fragte was ich mache, ich meinte ich bin einkaufen, sie fragte ob es okay wäre wenn sie auch kommt. Wir traffen uns und sie redete die ganze Zeit davon das besagter Kumpel was von ihr will, er aber viel viel zu jung wäre und sie sich niemals mit ihm alleine treffen würde, weil sie nicht mit ihm reden könnte wie mit mir. Kurz darauf rief er mich an und fragte wo ich bin, ich meinte ich bin einkaufen, verschwieg aber das sie auch dabei ist. Darauf rief er sie an und sie sagte sie ist mit mir unterwegs. Wir waren dann noch Abends in einer Bar mit 2 Freunden, wo sie Körperkontakt suchte, ich aber auf Abstand ging wegen meinem Kumpel. Und zum Abschluss stand er dann plötzlich noch da. Gestern waren wir dann wieder unterwegs und er schrieb ihr, ob sie mit in besagte Bar kommen wollte in der wir bereits saßen, sie wimmelte ihn ab, er kam trotzdem hin. Ich habe ihn dann zur Seite genommen und ihm gesagt das sie nichts von ihm will und er aufhören sollte. In der Zeit weinte sie dann wohl noch, sagte sie mir später. Abends bin ich dann noch alleine mit ihr auf einen Parkplatz gefahren wo sie weinend ausstieg und meinte das es alles so blöd ist. Es gäbe jemand der zimlich ihr Herz fickt. Ich muss sagen das ich weiss das sie einen Freund hat, es aber wohl sehr sehr schlecht läuft. Sie erwähnte ihn mir gegenüber nie und ich habe auch nichts angesprochen. Sie meinte dann noch das sie mich viel lieber hätte als meinen Kumpel und es sie fertig macht. Ich habe dann einfach ausgepackt das ich nicht weiss was ich machen soll, ich nicht einfach zu ihm gehen kann uns sagen kann "Ich mag sie sehr, komm damit klar". Jedenfalls konnte ich bisher einfach nicht eskalieren weil er am Ende immer wieder dabei war, wenn auch ungewollt. Morgen gehts in einen Freizeitpark, er ist leider auch dabei, weil es seit über einer Woche geplant ist. Ich würde gerne eskalieren, um rauszufinden ob da was geht... Das ganze verbalisieren möchte ich nicht nochmal. Grundsätzlich kann ich sein Problem aber auch null nachvollziehen, weil sie ihm keinerlei Andeutungen gemacht hat - im Gegenteil. Der Text wurde wohl etwas länger und ich sehe den Kindergarten darin selbst, finde aber gerade auch keinen Ausweg. EDIT: Um dem vorweg zu gehen - die Finger von ihr zu lassen ist keine Option. Er neigt dazu sich in jede FB zu verknallen die ich mal irgendwie mitbringe, alle immer 20+, wo ich ihm zu liebe die letzten Monat einen Haufen abgeschossen habe. Die kleine ist jetzt wirklich mal interessant und irgendwann reichts auch mal...
  14. Warnung vorweg: Das ist ein ellenlanger Text. Ich hab versucht zu kürzen, wo ich nur kann und hab mich in Dialogen und Situation nur auf das beschränkt, was mir "wichtig" erschien. Grüßt euch, meine Lieben! Ich würde gerne meinen ersten "richtigen" Fieldreport mit euch teilen. Es handelt sich dabei zwar nicht um meinen ersten Lay, den ich erzielt habe, seit ich hier in der Community bin, aber ich hab das Gefühl, dass das eine Art „Meilenstein“ für mich war – ein HB zu layen, dass bis dahin ein Kumpel war und nicht von vornherein gegamed wurde. Allerdings war das das erste Mal, dass ich wirklich aktiv darauf geachtet habe, einen sexuellen Frame aufzubauen. Die Vorgeschichte: Das HB, um das es hier geht kenne ich seit etwa nem dreiviertel Jahr. Kennengelernt haben wir uns in der Uni über einen gemeinsamen Kumpel. Als Freundin würde ich die nicht bezeichnen - sie ist für mich mehr so eine Art weiblicher Kumpel. Zu der Zeit, als wir uns kennengelernt haben, steckten wir beide jeweils noch in einer Beziehung, haben aber durchaus immer wieder ein wenig geflirtet. Das Ganze war - da sie für mich wirklich ein Kumpel (das heißt für mich, sie wird von mir behandelt wie ein Kerl; nein, meine männliche Kumpels flirte ich nicht an) - überragend subtil, aber wirklich harmlos. Beide unsere Beziehungen haben dann, unabhängig davon, geendet. Dadurch, dass wir - natürlich rein kumpelmäßig *zwinker, zwinker* - auch über die Fickerei reden, wusste ich, dass ich ihrem Beuteschema nicht im geringsten entspreche. Abgesehen von meiner relativ sportlichen Statur erfülle ich laut ihrer Aussage so ziemlich jedes K.O.-Kriterium, das für sie absolut nicht sexy und unfickbar ist. Ganz vorne dran: "kleiner als sie" und "tätowiert". Klang für mich nach Shittest - ich hab es also einfach ignoriert. Die Herausforderung stand also. Das Set: Die grundlegende Situation war folgende: Vorlesungsfreie Zeit ist vorbei, man hat sich Monate lang nicht gesehen, der Frühling beginnt. Mit ihm das Semester und - wie sollte es anders sein - zu Semesterbeginn wird in den Club gegangen. Man muss hier kurz einwerfen, dass ich absolut kein Freund von Clubs bin. Ähnlich wie es Jäger und Sammler gab, gibt es in meiner Welt in Clubs Tänzer und Sitzer, zu letzteren ich mich zähle. Wie dem auch sei, wenn das Pack in den Club will, will ich kein Spielverderber sein. "Das Pack" waren in diesem Fall das HB, zwei gute Kumpels von mir (einer von beiden, der schon des Öfteren meinen Wing gespielt hat), eine Freundin von HB und ein mir vollkommen unbekannter Kumpel von HB, der anscheinend seit 2 Jahren in meinem Studiengang ist (er ist ganz offensichtlich ein Meister der Tarnung) Geplant war, dass wir bei der Freundin von HB n Bierchen trinken, dann weiter in den Club. Schlafplatz hatte ich mir bei meinem Wing klargemacht, da die Zug- und Busverbindung in die spzielle Ecke des Arsches der Welt, in der ich wohne miserabel ist. Leider musste der Gute absagen, da er am nächsten Morgen arbeiten musste. HB bietet mir also an, in ihrer WG im Wohnzimmer zu pennen. O-Ton HB: "Normal könntest du bei mir auf der Couch schlafen, aber da schläft ne Freundin, solang sie noch ne Wohnung sucht." scurv: "Ich schlaf einfach wo ich umfall, zur Not auch auf deiner Freundin auf der Couch." Als mir HB dann am Tag der Party gesagt hat, dass sie ihre Freundin woanders hingeschickt hat, um da zu pennen, und somit ein Platz bei ihr im Zimmer frei ist, wusste ich, dass ich nen Fuß in der Tür hab. Da geht was! Ein guter Wingman glänzte in diesem Fall durch seine Abwesenheit. Der Plan: Das Ziel war klar - LAYEN! Der Weg dahin schien für mich auch sehr klar: der berühmte sexuelle Frame, von dem ich hier schon so viel gelesen hatte. Da wir als Kumpels sexuellen Themen bis jetzt nie ausgewichen sind, ist es natürlich denkbar einfach, das Gespräch in diese Richtung zu lenken. Mein Mindset (sofern es das ist, was ich denke), sah in ungefähr so aus: Ich lass es sie von Anfang an, auf die subtilste nur denkbare Art und Weise wissen, dass ich sie heute bürsten will und werde. Einerseits weiß ich, dass sie mit so etwas extrem locker umgeht, ich also keine "Angst" haben müsste, sie zu verstören oder abzuschrecken. Andererseits war ich der Meinung, dass ich sowieso zu viele Kumpels und zu wenig Sex habe. Das allgemeine Prozedere sollte für mich auch recht einfach gehalten sein: Ich habe meinen Spaß. Wenn ich sie isoliert bekomme oder wir alleine unterwegs sind, ausgewogene Mischung aus C&F und normalen kumpelmäßigen Gesprächen, dazu trotzdem immer eskalieren, eskalieren, eskalieren. Der Abend - die Party: Nachdem ich mein Bluesmobil (lies: Auto) bei ihrer WG abgestellt hatte, gings los zur Freundin von HB, wo uns der Rest unserer Leute zum Vorgklühen erwartete; ich war also ne gute halbe Stunde mit ihr alleine zu Fuß unterwegs. Auf dem Weg ganz locker miteinander gequatscht, Späße gemacht, angefangen Kino zu fahren (an Berührungen von mir ist sie ja ohnehin gewohnt, ich bin also gleich etwas direkter rangegangen; Arm kurz mal um sie gelegt, kurz an der Hand halten beim über die Straße gehen, also definitiv keine "zufälligen" Berührungen), Gespräch direkt auf sexuelle Themen gelenkt, viel C&F. Sie steigt drauf ein, erwidert Berührungen – gute Stimmung! scurv: "Gibs zu, du hast deine Freundin nur woanders zum Schlafen hingeschickt, weil du männliche Nähe brauchst." HB: "Träum weiter, du schläfst auf dem Sofa, nicht im Bett. Und wenn du's versuchst, gibt's morgen kein Frühstück für dich." scurv: "Oh nein, du brichst mir das Herz. Meinen Kaffee mag ich übrigens schwarz mit einem Stück Zucker." (der Spruch mit dem gebrochenen Herzen sollte im Laufe des Abends meine Standardantwort in jeder Situation werden, in der sie impliziert, dass heute kein Sex für mich drin ist.) Bei ihrer Freundin angekommen, wurde mir schlagartig bewusst, dass ich nur mit Weicheiern rumhänge. Außer dem Unbekannten Kumpel und dem HB sprangen alle ab, weil niemand wirklich damit gerechnet hatte, das jemand ernst macht und TATSÄCHLICH in den Club gehen will. Alles Pfeifen, scheiß egal, heute hab ich meinen Spaß! Der harte Kern der Gruppe, die dann letztendlich wirklich in den Club gingen, waren HB, der Unbekannte Kumpel und ich. Leichte Bedenken hatte ich erst wegen dem Unbekannten, der sich an HB rangemacht hat. Vor ihm hatte ich allerdings nichts zu befürchten. Erstens verhielt er sich absolut asexuell, zweitens war er von meiner Art sichtlich "eingeschüchtert". Falls ich in dieser Situation der AMOG für ihn war, fand ich es irre witzig. Man ist ja aber auch sozialkompetent; ich habe ihn bewusst immer wieder in Gruppengespräche (sofern man 3 Leute als Gruppe bezeichnen kann) einbezogen, auch wenn er (schüchtern) den Gesprächsfaden immer wieder verloren hat. Er ist eigentlich ein echt netter Kerl, trinkfest und hat einen schön versauten Humor. Im Club ist das denkbar Beste passiert, was hätte passieren können: Obwohl ich so gut wie nie in Clubs bin, kenne ich angefangen vom Türsteher (ehemaliger Vereinskollege), über den Heini an der Garderobe (Bruder von ´nem Freund) bis hin zum Barkeeper (auch Barkeeper in meiner Stammkneipe) jeden. Social Proof ohne Ende. Dann laufe ich direkt einigen Leuten aus meiner alten Abschlussklasse (die ich seit Jahren nicht gesehen hatte) in die Arme. Das war der erste Punkt an diesem Abend, an dem ich um meinen Frame gebangt habe. Da HB und meine Ex-Freundin den selben Vornamen haben und meine Bekannten aber weder meine Ex, noch HB kannten (außer eben von Erzählungen -> daher Name bekannt), kam unweigerlich die Frage: "Ach, das ist also deine Freundin?". Damn. wie reagiert man auf sowas? Ich bin meiner ersten Intention gefolgt, ein übertrieben, gespielt schockiertes "Gott bewahre, nein!" und HB leicht in die Rippen gebufft, spielerisches C&F. Ein "Trotzdem stopf ich sie heut' Nacht aus wie 'ne Weihnachtsgans" hab ich mir dann doch verkniffen. Dieselbe Frage hab ich an diesem Abend auch von Kommilitonen von HB und mir gehört. Eigentlich wollte ich ja ´nen Ficker-Frame, keinen Boyfriend-Frame. Da muss ich nochmal ein Auge drauf haben. Ab hier verlief dann alles wieder planmäßig. Hab ich mich sogar zum Tanzen hinreißen lassen - viel Körperkontakt, hach ja. Mein Tanzstil sah bestimmt dezent beknackt aus, aber meine Mama sagt immer, die Hauptsache ist, dass es mir gefällt. Also einfach meinen Spaß gehabt. Beim Tanzen wurde dann mein erster KC-Versuch geblockt; hab mich allerdings nicht aus dem Konzept bringen lassen, einfach weitergemacht wie bisher. Irgendwann dann runter von der Tanzfläche, ab an die Theke, schnell was zu trinken holen. Da trifft sie auf ein paar Bekannte. Wieder ein etwas kritischer Moment – hab´ keine Möglichkeit gefunden, da schnell in die Situation/das Gespräch reinzukommen. Glücklicherweise fragt mich der Unbekannte, ob ich schnell mit ihm rausgeh´ um eine zu rauchen. Die Gelegenheit nahm ich also wahr, um nicht dumm rumzustehen. Dass ich eigentlich Nichtraucher bin braucht ja niemand zu wissen. Außen komplett verquatscht mit irgendwelchen betrunkenen Statisten. Dann eine WA von HB. "Wo seid ihr? Hab hier grad noch Amog getroffen... *grüner smiley*" (zum Verständnis: Amog ist ein ONS von HB, von dem sie mir vor längerem schon mal erzählt hatte. Nachdem sie ihm vermittelt hatte, dass sie keinen Bock auf was Festes hat und es für sie nur ein ONS war, wurde er über Wochen hinweg anhänglich, sie genervt) "Sind grad noch draußen im Raucherbereich, der Unbekannte und ich haben paar Druffis aufgegabelt, kommt halt mit raus, is spaßig hier." HB kommt also nach ein paar Minuten raus, dicht gefolgt von Amog (der anscheinend nicht wirklich ein "Alpha" Male Other Guy ist, aber das selbe Target hat wie ich; außerdem gehen mir die Spitznamen für die Beteiligten aus). Kurz vorgestellt worden - "Höhö, schon viel von dir gehört *zwinker, zwinker* - ihn ansonsten nicht weiter beachtet und den Fokus wieder darauf gelegt, HB endlich isolieren zu können für den nächsten KC-Versuch. Da Kino ja schon die ganze Zeit am laufen war und die Stimmung auch so echt locker und total gut war, wunderte es mich sowieso, warum der erste geblockt wurde. Wasauchimmer. Zu uns stößt dann HBs Mitbewohner aus der WG, der auch auf der Party war. Endlos lässiger Typ. Wir verstanden uns auf Anhieb super, ich nahm ihm das Bier ab, dass er eigentlich für HB dabei hatte. Dass ich eigentlich nicht viel trinken wollte braucht ja niemand zu wissen. Mitbewohner: "Hey, wir müssen demnächst mal wo anders hingehen, kenn da eine Bar, die könnte dir gefallen." scurv: "Klar, aber nur unter der Woche. An Wochenenden fahren keine Öffis zu mir raus." Mitbewohner: "Kannst ja wieder bei uns schlafen!" scurv: "Nee, kann ich nich machen. Das wird ne komische Situation, wenn HB und ich's heute treiben und ich mich danach nie wieder rühr und dann plötzlich vor der Tür steh." HB: "Sagmal, Mitbewohner, kann scurv nicht lieber bei dir im Zimmer schlafen?" scurv: "Du brichst mir das Herz." (Der ganze Dialog war natürlich in einer sehr humorvollen Stimmung, lässt sich schlecht schreiben.) Amog war davon natürlich weniger begeistert. Amog: "Hey HB, ich geh jetzt heim. Kannst du mir zeigen, wo die Garderobe ist, ich glaub ich find die sonst nicht mehr." (Isolation 101?) HB: "Ich brauch noch n bisschen frische Luft, vielleicht kann dir scurv oder der Unbekannte die Garderobe zeigen." Was ich aus dem Blick, den sie mir zugeworfen hat lesen konnte war etwas in Richtung "Bitte mach, dass er weg geht." Amog: "Komm, dann lass uns alle wieder reingehen, ich muss echt los." HB lässt sich also breitschlagen, dass wir ihn alle gemeinsam zur Garderobe begleiten. Vielleicht hätte ich ihm anbieten sollen, ihm nach dem Pinkeln beim Abschütteln zu helfen? Nicht dass er seinen Hosenstall nicht mehr findet. Der Unbekannte blieb draußen; er klebte an ner HB7-8 dran, der Glückspilz. Also schön zurück in den Club gedackelt, schnurstracks Richtung Garderobe, HB mit ihren Händen an meinem Arsch, "damit wir uns nicht wieder verlieren". Und als ob Amog es gerochen hätte, dass er mich damit aus dem Konzept bringt, kommt von ihm: "HB, ich wusste garnicht, dass du einen Freund hast." Das war dann einer der Momente, in dem der letzte Rest meines - inzwischen doch leicht angeheiterten - Verstandes ausschaltete und mein Junior die Führung übernahm. Ich dreh mich rum, grins Amog an, sag "Hat sie doch garnicht." und drück ihr nen ordentlichen Kuss auf die Lippen. Sie schaut mich an, packt mich im Nacken -> Makeout. Schade, dass ich beim Küssen die Augen zu hab - Amogs Gesicht hätte ich gern gesehen… - ok, das klingt jetzt falsch ;) Wir haben uns dann auch auf den Heimweg gemacht, war ja schon spät. Da kam dann wieder ne leichte Anspannung in mir hoch. Zu Fuß vom Club zu HB zurück. Kennt ihr dieses saudumme Gefühl, wenn ihr wisst, dass ihr jetzt heimgeht um euren Trieben nachzugehen, man keinesfalls die Stimmung killen darf, man aber noch ne gute Viertelstunde überbrücken muss? Ich hasse es. Sie anscheinend auch. Sie fängt an über Arbeit zu reden. Ernsthaft? Also lass ich sie reden und reden und reden, meine Hand durchgehend an ihrer Hüfte. Einerseits um sie warmzuhalten, andererseits um mich festzuhalten, da das letzte Bier wohl doch immer schlecht ist. Dass ich eigentlich Alkoholiker bin braucht ja niemand zu wissen. Nach dem gefühlt längsten Fußmarsch meines Lebens dann endlich im langsamsten Aufzug meines Lebens - Makeout - um sie bei der aufwändigsten Schlüsselsuche meines Lebens zu beobachten. Wir kommen in die WG, und nachdem ich am Klo war, hat sie doch tatsächlich das Sofa ausgeklappt und ist schon umgezogen um sich schlafen zu legen. Also tu ich das, was jeder klar denkende Mensch tun würde und leg mich in ihr Bett. Scheiß auf das Sofa. HB: "Ok, dann also kein Frühstück für dich." scurv: "Damit kann ich leben." HB: "Dann gute Nacht." Sie macht das Licht aus, legt sich zwar neben mich ins Bett, dreht mir aber sofort den Rücken zu. Weib, du treibst mich in den Wahnsinn. Also Kino gefahren. Ihren Nacken geküsst. Alles in meiner Macht stehende getan. (Hihi, er hat stehen gesagt, während er ´ne Erektion hat.) HB: "scurv, ich bin wirklich müde." scurv: "Du brichst mir das Herz. Dann schlaf ich eben." (Dabei natürlich immer weitergemacht, an Schlaf war nicht zu denken.) HB: "Schläfst du denn immer mit Klamotten?" Mit diesen Worten fiel sie dann über mich her, wie ein schlechtes Wortspiel, das mir gerade nicht einfallen will. Das schlimmste am Morgen danach war, dass sie ihre Drohung wahrgemacht hat - das Frühstück blieb mir verwehrt und ich musste mich mit schwarzem Kaffee begnügen. Ach, das wird ´ne peinliche Situation, wenn ich nächste Woche bei ihrem Mitbewohner vor der Tür steh´ ;) Das Fazit: Das war nun also mein erster Versuch, mal mit einer ganz anderen Einstellung (=Frame/Mindset?) an so eine Sache ranzugehen. Für mich ist das Ganze gut ausgegangen; großteils vermutlich auch wegen Glück. Was ich gelernt habe? Wenn man sich lange genug einredet, dass der Lay safe ist, und das auch ausstrahlt, gibt einem das eine unglaubliche Sicherheit. Auch weibliche Kumpels stellen Targets dar, wenn man es drauf anlegt. Man kann in einem Club auch unter 4 Bier seinen Spaß haben, auch wenn man die Musik nicht mag. Gruppendynamik ist wichtig! Nicht zu sehr auf das HB fixieren, auch den Rest im Auge behalten. Leute einfach nur zu „kennen“ kann schon Wunder wirken. Die Garderobe nicht zu finden, nachdem du schon mal da warst, disqualifiziert dich. Meine Fragen: Wie geht ihr mit der Frage/Unterstellung um, dass ein HB/Target eure Freundin ist? Was sind gute Reaktionen auf sowas? Wenn das HB, wie in meinem Fall, auf Bekannte trifft, und man selbst nicht ins Gespräch kommt, was ist die cleverste Reaktion? So wie ich es gemacht habe und „ejecten“? HB von ihren Bekannten zu isolieren wäre einerseits schwierig gewesen und auch ends-needy rübergekommen, oder? Holpriges Gelaber direkt vor dem Lay - ich hasse es. Klingt jetzt brachial, aber wäre es in so einer Situation besser, ihn einfach auszupacken? Oder was würdet ihr tun? Ansonsten hoffe ich, dass mein FR hier in etwa der gewünschten Optik entspricht, mein Schreibstil einigermaßen verständlich ist und vielleicht jemand eine kleine Erkenntnis mitnehmen kann. Und entschuldigt die wall of text. Schon mal vielen Dank für jegliches Feedback – ich lebe, um zu lernen.
  15. Moinsen ich würde gerne wissen, ob schonmal jemand geziehlt losgezogen ist, um einen Kumepl oder Wing zu finden? Ich bin momentan seit Monaten in einer Beziehung und entsprechend lange "nicht mehr aus". Ich habe ziemlich gute Kumepls, leider nicht annähernd in meiner Nähe lebend. Und ich bin auch ein sau neugieriger Mensch, spiele Theater neben dem Beruf, mache Musik. Auch wenn ich gut mit den Menschen auskomme, da ist niemand in meinem Alter. Mir fällt es nicht schwer, mich alleine ins Café zu setzten und Männer oder Frauen kennenzulernen. Ja auch der NC bei einem Mann ist generell kein Problem, auch wenn ich danach nicht spezifisch fragte. Beim PickUp mit Frauen konnte ich auch erfolgriech direkt signalisieren "I want you Baby". Das fände ich bei einem fremden Typen aber irgendwie komisch, zu signalisieren, "Hey Mann, ich habe gerade noch eine Stelle als guten Kumepl frei". Oder geht das in dieser Weise etwa doch? Meine Art oder hier würde man es vielleicht "PickUpstil" bezeichnen, war ziemlich zufriedenstellend, aber deshalb auch habe ich gerade mehr Frauen- als Männerkontakte. Bitte um Tipps oder Sichtweisen. Gruß MacPhisto
  16. Moin PUA's, Zum reinlesen: Erstmal kenne ich sie zurzeit nur von Bildern & Whatsapp & wir sind beide 18 Jahre alt Nun kommt es dazu das wir uns am Donnerstag treffen & ich vorher im Chat meinte das Sie nicht sonderlich gut singen kann, was ich natürlich etwas charmanter ausgedrückt habe ;) Dann kam es dazu das ich zu ihr meinte , dass sie eventuell andere Sachen ganz gut könnte. Darauf kam von Ihr "Was denn zum beispiel?" ich meinte :"Ich weiß nicht, sag du es mir!" Sie meinte :" du kannst dich ja selbst überzeugen lassen" ich: " Auf was genau möchtest du jetzt hinaus?" sie :" das sag ich dir nicht" ich:" Raus mit der Sprache! ;)" sie :" das bleibt geheim"; ich (dadurch das wir uns auch nächste woche noch einmal treffen) :" Vielleicht find ich es ja dann am Dienstag raus? ;)" sie :"vielleicht ja auch schon am Donnerstag?" ich: "wer weiß?" sie :" du eventuell" ich :" kann schon möglich sein ;)" sie: "sags mir" ich:" Lass es einfach auf dich zu kommen & dich überraschen" Danach nurnoch belangloses gerede. Jetzt bin ich mir unsicher ob sie damit eine lay chance vorgibt & das am ERSTEN treffen oder schlichtweg etwas anderes meint. Denn durch andere teile kann ich schon behaupten das sie mir ziemlich am arsch klebt & das nach ca. 5 Tagen gechatte
  17. Zu Beginn, vielen Dank an alle, welche hier so fleissig inspirierende Beiträge leisten! Ist echt der Hammer! Zu mir, ich bin Anfänger hier und möchte mal eine Story teilen und eure Meinungen einholen. Long story short: beinahe Freundin eines Kumpels macht mich an, weist mich aber später wegen ihm wieder ab. Ich: 25 Sie: 22 Status: nichts passiert ausser massiv geflirtet per whatsapp Ein Freund hat mich auf seine scheinbar ehemalige Bumsfreundin aufmerksam gemacht. Wir haben uns im Rahmen einer kleineren Gruppe mal für 2 Stunden getroffen, wir hatten ab und zu etwas längeren Augenkontakt, haben wir ein paar Worte ausgetauscht. Anziehung war vorhanden. Das war’s soweit. Mein Freund meinte zuvor, die wäre was für mich. Ich fragte, ob denn nichts mehr sei zwischen ihnen. Er meinte darauf, dass er nur öfters Sex hatte und wollte, sie aber scheinbar mehr. Deshalb könne er sie momentan nicht knallen, da auch er noch so halb in einer Beziehung steckte. Er hat sozusagen gesagt, schnapp sie dir! Zwischen ihr und mir sind schon einige Gemeinsamkeiten vorhanden, beides Musiker, ähnlicher Musikgeschmack, ähnliche Interessen, einige gemeinsame Bekannte. Am Tag darauf hat sie mir eine Freundschaftsanfrage per fb geschickt. Nach einigen Tagen kamen bereits die ersten Nachrichten von ihr. Zu Beginn habe ich mich sehr zurückhaltend gegeben, sie wollte aber meine Nummer und gab danach in whatsapp vollgas. Sie wusste bereits einiges über mich, hat sie von meinem Freund (der sie bumst) erfahren. Sie wirkte sehr von mir angezogen, machte mir Komplimente, wollte vieles Wissen. Sie erzählte mir indirekt, was sie unter einer Beziehung versteht und dass sie diese scheinbar nicht findet. Sie war sehr offen und Kontaktbedürftig, fast schon aufdringlich. Da ich sonst nicht viel per whatsapp schreibe, habe ich bald geäussert, dass ich nicht so gerne schreibe. Darauf hin meinte sie, dass wir uns ja mal treffen könnten. Perfekt! Ich hab ihr den Vorschlag gemacht, ob sie nicht am Wochenende an eine Outdoorparty kommen will. Sie stimmte gleich zu und wollte noch wissen, ob sie alleine oder mit Freunden kommen soll. Da ein Grossteil meines Freundeskreises auch anwesend sein würde, riet ich ihr, auch jemanden mitzubringen. Ich begründete dies damit, weil sonst alle denken wir wären verlobt (spasseshalber). Ein Tag später hielt ich diese Party nicht mehr für einen geeigneten Ort (aus vielen Gründen, zu viele Freunde, zu viele Leute generell dort... Im nachhinein weiss ich, das wäre die perfekte Gelegenheit gewesen). Als sie dann kurz vor Wochenende nochmals nachfragte, ob das Angebot vom Samstag noch steht, erwiderte ich, dass ich sie lieber in einem gemütlicheren Rahmen treffen möchte. Sie fand das ein wenig schade und meinte, wir könnten ja beides machen. Ich verneinte das indirekt. Aus zeitlichen Gründen meinerseits haben wir uns dann auf das nächste Wochenende in einer Bar (Vorschlag ihrerseits auf meine Frage, wo sie sich sonst so rumtreibt) verabredet. Gut, dachte ich.. dann sind wir flexibel und können noch ein wenig in der Stadt spazieren, andere Bars abklappern etc. also Viel Platz für Spontanität. Nun dauerte es noch eine Woche bis zum Treffen. Meine Absicht war es, die Schreiberei bis dahin stark zu reduzieren oder einzustellen, jedoch hat sie einfach nicht aufgehört und auch ich bekam langsam meine Freude am schreiben. So schrieben wir den ganzen Tag durch bis spät in die Nacht. Sie wünschte mir immer gute Nacht, am morgen erzählte sie 2 mal, sie hätte von mir geträumt... solche Sachen halt. Ich habe darauf geachtet, dass sie der Initiant von Nachrichten bleibt, d.h ich habe sie öfters etwas warten lassen oder nicht geantwortet, wenn mir der Inhalt zu banal erschien (keine Attraction). Ich bin grundsätzlich ein sehr guter Schreiber bzw. Redner, kann mich sehr gekonnt formulieren, was sie auch sehr beeindruckte. Aus meiner Sicht konnten wir echt Attraction aufbauen, ein gutes Mass an Neckereien meinerseits und Komplimenten beiderseits (jedoch mehr von ihr) hat richtig Spannung rein gebracht. Sie hat dann auch private Videos und Fotos von ihr mit mir geteilt, welche mich sehr beeindruckten (wegen ihren Gesangskünsten). Dass habe ich ihr auch so geschrieben, als ich angetrunken war. Das war an dem Abend, als ich an der zuvor genannten Outdoorparty war. Habe da fast die Hälfte der Zeit mit ihr geschrieben (voll doof, ich weiss). Das war das erste mal, dass ich ihr vermutlich (ein wenig) zu viel Lob und viel zu viel Aufmerksamkeit (Hallo, ich mach hier grad Party, keine Zeit zum schreiben!) gegeben habe. Anyway, am nächsten Tag ging’s weiter wie zuvor. Sie hat als Gegenleistung für ihre Videos ein Foto vom mir verlangt, hab ich ihr auch gesendet, war begeistert, blabla. Aus meiner Sicht war zu diesem Zeitpunkt der Höhepunkt der Spannung (Attraction) erreicht, danach hatte sie mal einen Tag kaum Zeit zum schreiben, da sie in Gesellschaft sei (hätt ich auch so machen müssen!) (vermutlich war mein Freund grad dran). Als sie sich dann wieder ein wenig öfters meldete, war ich wieder zurückhaltend, da ich die Spannung nicht abbauen wollte bis zum Date. Nun ich hatte gemerkt, dass das echt ne tolle Frau ist und ich sie bereits als potentielle Freundin sehen könnte. Klarer Fehler, war mir auch sofort bewusst, aber so ganz kriegt man das nicht mehr aus dem Kopf. Dann war ja noch mein Freund, der sie zuvor geknallt hat und in den sie scheinbar beinahe verliebt ist bzw. gewesen ist (gemäss seiner Aussage). Mir war klar, ich muss ihn über unser Treffen informieren bzw. ihn um Erlaubnis bitten. Also hab ich ihn angerufen. Auf meine Frage, ob er denn jetzt nichts mehr von ihr will reagierte er ein wenig überrascht mit „doch, eigentlich schon“. Ok, shit...SHIT! Ich sagte ihm darauf hin, dass er ein Veto-Recht hat und ich alles einstelle, wenn er es so will (guter, langjähriger Freund halt). Er hat mir keine sofortige Antwort gegeben, jedoch wolle er das abklären... ich wusste nicht genau, ob er sie zu dem Zeitpunkt noch gebumst oder sonst Kontakt mit ihr hatte. 2 Tage später fragte er mich per whatsapp, was denn jetzt läuft mit uns. Ich sagte „bis jetzt noch gar nichts, bis auf das vereinbarte Treffen“. Dann fragte er, wie schlimm es für mich wäre, wenn er und sie es nochmals zusammen versuchen wollen (also Beziehung). Wie zuvor sagte ich ihm, dass ich mich zurückziehe, wenn er es will. Ich wollte jedoch auch von ihr wissen, was sie zu dem ganzen zu sagen hat, ist ja doch ein wenig komisch, dass sie sich so an mich ranschmeisst. 5 minuten später die Nachricht von ihr: „Bitte entschuldige diese ganze Scheisse, ich hab grade voll das Chaos! Als er (Freund) mir gesagt hat, ich solle mich doch mal bei dir melden (er hat sie mir sozusagen vermittelt?), dachte ich er wolle nichts mehr von mir und dass ich deshalb eine Freikarte gehabt hätte. Jetzt weiss ich, dass er noch will. Es tut mir echt leid“ Ok, der fall scheint klarer zu werden. Dass ich quasi eine Ersatzbefriedigung für sie bin, habe ich bereits vermutet. Auch dass das Ding zwischen den beiden nicht ganz vorüber ist, habe ich mir schon gedacht. Dass er jedoch so überrascht reagierte, als ich vom geplanten Treffen erzählte, hat auch mich überrascht! Wollte er mich irgendwie als Lückenfüllen einsetzen, um sie nicht in die Arme eines anderen zu treiben? Schwer vorstellbar, aber nicht auszuschliessen. Auf ihre Beichte habe ich dann geantwortet: „War mir schon klar, dass das ganze kompliziert ist... ich war auch überrascht, als er mir sagte, dass er noch Interesse an dir hat... wenn ich das gewusst hätte, so hätte ich das ganze sein lassen...“ Was haltet ihr von meiner Antwort? Hab ich mir damit die Tür offen gehalten oder verschlossen? So scheint die Sache ein Ende zu nehmen... wenn ich nicht noch interessiert wäre! Leider hab ich mich doch ein wenig in sie verguckt, das ist jetzt doch ziemlich fies... Für mich ist klar, wenn bzw. solange Sie ihn will, ist die Sache für mich gegessen. Falls Sie aber doch noch Interesse an mir hat bzw. zukünftig haben sollte, werde ich mir überlegen, ob ich nochmals angreife. Das habe ich auch meinem Freund so geschildert! Begründung dafür ist, dass ich mir fast sicher bin, dass er ihr nicht das bieten kann, was sie sucht und sie deshalb nach kurzer Zeit wieder „frei“ wird. Irgendwie sind wir (ich und sie) uns sehr vertraut geworden, viele gleiche Interessen, Ansichten usw, sodass ich sie mindestens face to face kennenlernen möchte und mir auch wirklich Hoffnungen mache, dass da mehr draus wird. Nun will ich wissen, wie ich sie mir warm halte. Momentan werde ich sie logischerweise freezen, nur schon wegen meinem Freund. Aber wie soll ich reagieren, falls sie sich demnächst nochmals meldet oder mit ihm Schluss macht? Soll ich klar zu meinen Interessen stehen, oder soll ich so tun, als wäre mir das nicht sooo wichtig? Wir haben uns schon ziemlich angeheizt, hatte bisher noch nie sowas per Textkommunikation erlebt. (waren so an die 1000 Nachrichten!) Nach ihrer Aussage dasselbe, wir haben oft bis 3, 4 Uhr morgens getextet, wenn wir am 6 oder 7 wieder aufstehen mussten. Zudem haben wir beide ein gewisses intellektuelles niveau, was z.B bei meinem Freund nicht da ist. Also ganz so banal kanns auch von ihrer Seite nicht gewesen sein. Ausser sie wollte ihm einfach heftig eins auswischen, indem sie sich an mich schmeisst... das wär aber in diesem Ausmass sehr dreist. Zu erwähnen ist noch, dass mein Freund und sie wöchentlich miteinander zu tun haben, im Rahmen eines Projektes. Ich werde sie per Zufall wohl kaum wiedersehen, nur nach Vereinbarung. Vielleicht fühlt sie sich auch ein wenig hintergangen, dass ich mich mit meinem Freund darüber unterhalten habe. Hätte ich ihn nicht informiert, hätte er ihr auch sein Interesse nicht klargemacht, zumindest nicht vor unserem Date. Taktisch ein schlechter Zug, freundschaftlich jedoch absolut zwingend! Ich bin mir sicher, ich hätte sie beim Date sowas von rumgekriegt! Und wenn ich nicht sofort über sie her gefallen wäre, hätten wir endlos Gesprächsstoff gehabt... Mein Fazit Grösster Fehler ist ganz klar die Schreiberei! Das werden alle hier auch so diagnostizieren. Jedoch ist dies aus meiner Sicht ausserordentlich gut gelaufen! Die Situation zwischen meinem Freund und ihr war unklar, hab ich aber gewusst und da er mich ja praktisch vermittelt hat, hab ich mir da keinen Kopf gemacht. Ist mir auch egal, dass er sie weiterhin knallt. Jedoch hätte ich hier zu ungunsten meines Freundes punkten können, wenn ich ihn nicht über das Date informiert hätte. Sprich das Date wäre zustande gekommen. Ich hätte da auch kein schlechtes Gewissen haben müssen, denn es ist ja ihre Entscheidung. Bin aber trotzdem froh, bin ich mir ihm noch im Reinen. Zudem hätte ich das erste Date an der Party bejahen sollen. Da wären all meine Kumpels gewesen und hätten mir den Rücken gestärkt, mich interessant gemacht und meinen sozialen Status verdeutlicht. Meine Wohnung wäre zu Fuss erreichbar gewesen! Perfekt! Mein Ansatz war richtig: Date ausmachen, dann Funkstille. Jedoch hab ich mich nicht dran gehalten. Ich glaube jedoch, es wäre nie soweit gekommen, wenn ich das texten unterlassen hätte. Leider konnte ich mich nicht zurückhalten und habe zu viele Hoffnungen gesäht. Rein rational war mir das aber bewusst, somit hält sich die Enttäuschung in Grenzen. Soweit ich das beurteilen kann, hab ich nicht needy gewirkt, sondern habe mich zu Beginn sehr rar gemacht, aber später hat sie mich doch ein wenig verführt und ich habe mich geöffnet. Gegen Schluss habe ich aber wieder geblockt. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass mir da unter Umständen ein wahnsinnig tolle Frau durch die Lappen geht. Und wenn ich mich irren sollte, dann wär’s halt nur ein Fick vom feinsten gewesen! Schonmal Danke für's lesen, freue mich auf eure Meinungen!
  18. Hallo! Ich hab ein Problem, das mir momentan sehr großen Stress bereitet und mich psychisch total fertig macht. Ich hoffe einige von euch, vor allem die mit Erfahrung in dem Gebiet oder guten menschlichen Kenntnissen, können mir weiterhelfen. Es geht um meine Freunde. Die meisten davon kenne ich schon sehr lange und komme immer gut mit denen aus. Nun.. in letzter Zeit habe ich weniger Zeit für die auf Grund von Arbeit, Hobbies, Frauen etc und ich bin bei vielen Männerabenden nicht mehr dabei. Die letzten 3 Treffen wo ich nicht dabei war sahen so aus: Treffen 1) verabredet zum Feiern gehen, habe bescheid gesagt das ich erst später im Club ankommen werde, wegen meinem Hobby. Gesagt getan, kam erst gegen halb 2 in den Club ( ich ging noch hin wegen meinen Jungs obwohl ich müde war und kB mehr hatte ) und sie waren schon nach hause gegangen, haben mir erzählt sie wären noch da und ich hab dann 1,2 stunden meine Jungs gesucht und alleine gefeiert und bin dann nach hause gefahren. Treffen 2) verabredet zum Weihnachtsmarkt: Hatte Nachtschicht bei der Arbeit und habe dann frühzeitig abgesagt, dass ich nicht kommen werde. Treffen 3) Feiern gehen in der Stadt: war bekannt das ich sehr spät in die Stadt komme auf Grund der Arbeit, aber war dann Nachts müde und leicht krank und habe abgesagt. Natürlich gab es dazwischen auch Treffen, wo ich dabei war, nur kommen oft ungünstigerweise ein paar Dinge dazwischen, wofür ich mich auch entschuldige. Was machen meine Freunde: Sie beleidigen mich aufs extremste, ich sitze zuhause mit Dauerstress, während sie mich mit SMS zutexten wie scheiße ich bin. Ich finde das Verhalten extrem Respektlos und weiß nicht mehr was ich machen soll, weil es zerstört meinen Inneren Seelenfrieden momentan deutlich mehr als jeden auch so heftigen Korb einer Frau. Was kann ich tun? Kennt jemand vielleicht eine ähnliche Situation und weiß damit umzugehen? Wie findet ihr mein Verhalten? Ist das in Ordnung und wie würdet ihr mit mir umgehen? Danke für eure Antworten! Gruß Hamam
  19. Guten Abend, nach einer 2-Jahre langen, bis zum Ende sehr schönen Beziehung, die durch Pickup entstanden ist, stehe ich heute da, wo ich nie stehen wollte. So typisch und schon so oft beschrieben, dass ich mir sicher war, dass mir das nie passieren wird: Die Beziehung ist vorbei (sie war bis auf den letzten Monat sehr leidenschaftlich und nichts mit Betaisierung, bzw. diese hat nie geklappt bei mir), ich hab ne krasse One-Itis (mit der ich aber zurechtkomme mittlerweile), ich muss da weitermachen, wo ich aufgehört habe und in meinem Kopf sind wieder viele der Limiting Beliefs, die ich vor der Beziehung, durch Pickup in der Praxis abgebaut hatte. Bevor ich in die Beziehung gekommen bin, war ich auf dem besten Weg. Ich war gerade dabei mein Inner Game richtig schön zu stärken, hatte Routinen in mein Game eingebaut, die ich teilweise Infield improvisiert hatte, zum anderen Teil hier aus dem Forum hatte oder halt eine Mischform aus beiden und hatte erste Erfolge eingefahren. Einer dieser Erfolge ist mittlerweile meine Ex. Dadurch, dass die Beziehung jetzt vorbei ist, ist mein InnerGame natürlich gut angekratzt. Durch die ganzen Sachen, die ich durch Pickup gelernt hatte, war mir schon in der Beziehung klar, dass es mal ein Ende haben wird und ich deshalb bisschen in Übung bleiben sollte. Daher habe ich noch oft während meiner Beziehung Frauen gegamet, jedoch nur mit dem Ziel einen NC zu machen. Hat mir auf jeden Fall Spaß gemacht zu der Zeit, jedoch merke ich jetzt, dass das Gamen von Frauen als Single einfach krass anders ist. Ich hab halt nicht mehr die Sicherheit im Rücken, meine Freundin zuhause zu layen und es ist nun auch nicht mehr nur ne kleine DHV-Story die ich ihr oder Kumpels erzählen kann, wenn ich mal paar Mädels anlabber und mich gut mit ihnen versteh. Jetzt geht es darum den Lay zu landen oder ohne Fick auskommen zu müssen. Dieser Umstand macht das ganze Gegame während der Zeit in der Beziehung rückblickend, nahezu wirkungslos, was mein InnerGame angeht. Ohne die Sicherheit, die mir die Beziehung gegeben hatte, fällt mir alles viel schwerer und es kommt mir so vor, als hätte ich in der Beziehung nur die "Demo" des Games gespielt und fange jetzt die "Vollversion" an bzw. ich muss wieder fast bei null anfangen. Da ich etwas gebraucht hab um die Beziehung einigermaßen zu verarbeiten und mich neu zu orientieren, habe ich erst letzte Woche wieder mit Pickup angefangen. Das hieß für mich in der Praxis: Clubgame, aber nüchtern. Also habe ich den Fahrer gemacht letztes Wochenende. Am ersten Abend sehr spontan mit'nem Kumpel in zwei Clubs gewesen, die aber wirklich übertrieben leer waren. Hatte erst im zweiten Club die Eier gehabt, eins von den nur zwei (!) Sets im Club anzusprechen und direkt nen NC gemacht. War zwar optisch nicht ganz mein Typ, habs aber allein deshalb als Erfolg sortiert in meinem Kopf, weil ich sie angesprochen hab, was ich im Club noch nie nüchtern gemacht hab. Am nächsten Abend wieder unterwegs gewesen, diesmal mit 2 Kollegen, die beide auch bisschen im Pickup drin sind und dementsprechend motiviert waren. Es war Gott sei dank normaler Betrieb, also nicht leer, sondern gut voll dort. Hab 3 Sets aufgemacht, von denen 2 recht schnell wieder vorbei waren. Hatte nach dem Opener und bisschen Gerede das Gefühl, nicht so wirklich bei den Mädels anzukommen und daher das Gespräch wieder beendet - und dabei nichtmal den Versuch gemacht die Nummern zu bekommen, was ich natürlich ganz klar als Fehler verbuche. Trotzdem: Ich hab sie angesprochen. Das hat mir schon ein gutes Gefühl gegeben. Das dritte Set war cooler. Heißt: Es hatte mir Spaß gemacht und ich hatte nicht das Gefühl, mich schnell wieder aus dem Set entfernen zu wollen. Als ich sie nach der Nummer gefragt hatte, kam dann die Ernüchterung: Sie war verheiratet. Ihr Mann kam dann auch mit'nem Kollegen von der Tanzfläche. Hab mich kurz vorgestellt und noch kurz mit den dreien geredet, danach jedoch gesagt, dass ich zu meinen Kollegen muss. Auch wenn es kein NC wurde: Hab es wieder als Erfolg verbucht. Mein erstes Ziel ist es, AA abzubauen bzw. damit umgehen zu können und in so vielen Situationen meines Lebens Sets öffnen zu können. Ich möchte außerdem den Opener möglichst locker bringen können und denke, dass sich das auf jeden Fall entwickelt, mit jedem Set dass ich ansprech. Da ich heute nen ruhigen mache, bevor es morgen Abend ins Clubgame nach Dortmund (mit evtl. Streetgame vorher) geht, beschreibe ich euch mein persönlich größtes Problem was Streetgame und sogar Clubgame angeht in der Umgebung, in der ich Leute kennen könnte: Ich habe den Limiting Belief in meinem Kopf, dass jemand den ich kennen könnte, mich dabei beobachtet wie ich fremde Frauen anquatsche und mich dann fragt, was ich denn da treibe, bzw. mich daher als merkwürdig einstuft. Habe zum Beispiel vor allem dadurch ein großes Problem, in meiner derzeitigen Heimatstadt Frauen anzusprechen, da ich einfach Angst habe, dass mich ein Arbeitskollege dabei sehen könnte und mich dann Montags auf der Arbeit darauf anspricht. Hat von euch jemand schon einmal so ein Problem gehabt und/oder eine Idee, wie ich damit am Besten umgehe bzw. diesen LB aus meinem Kopf verbannen kann?
  20. Der einfachste Weg dies zu tun ist die Mitgliedschaft in einer Freizeitgruppe. In vielen, meist größeren Städten gibt es sie inzwischen. Die größte davon ist wohl groops.de. Diese ist kostenfrei, wer will kann freiwillig etwas zahlen. Ich bin dort inzwischen seit fast 2 Jahren Mitglied. Angeboten werden alle möglichen Veranstaltungen vom Töpferkurs über Wanderungen, Sport bis hin zum gemeinsamen Partygang. Man kann auch selbst Veranstaltungen jeglicher Art einstellen. Es gibt verschiedene Gruppen, die etwas unternehmen. Nach meinen Beobachtungen ist das Durchschnittsalter recht hoch. Das typische weibliche Mitglied dürfte so gut 45 Jahre alt sein, es gibt jedoch auch Gruppen speziell für jüngere Mitglieder. Kontakte sind dort sehr leicht zu knüpfen, man kommt sofort ins Gespräch. Fast alle Frauen dort sind Singles. Entsprechend einfach ist es sich einen SC aufzubauen. Ohne mich irgendwie anzustrengen habe ich in 2 Jahren 5 FB´s und eine LTR kennengelernt. Wer keine großen Ansprüche an die Optik der Damen hat, kann locker ein Mehrfaches davon klarmachen.
  21. Hi, Wie der Titel schon verrät, habe ich mühe damit neue Dauerhafte Kontakte zu Knüpfen. Einen starken Social Circle gehört meines Wissens zur Essenz des PUA. Ich erachte es als schwer eine Gruppe anzusprechen und dabei nicht needy oder komisch a la "was will der denn?" zu wirken. Ein Gespräch alleine ist schon schwer, aber dabei noch einen guten Kontakt für sich gewinnen nahezu unmöglich? Is ja nicht so, dass ich keine Freunde habe, aber ich dachte mir, ich muss meinen Social Circle erweitern und vorallem verbreitern. Gibt es da gewisse Tricks, Opener oder sonst was um Freunde zu gewinnen? Chreers
  22. Ich hab gestern mich hier regesriert und hab ja in einem anderen Unterforum gepostet, was nun bei mir abgeht. War auf der Street, habe approached und nun kommt aber eine andere Sache ins Spiel: "Ja man groß und trainiert sein oder Sixpack haben um eine Frau für sich begeistern zu können" oder sie will eh nix von dir/mir oder es würde eh nicht klappen. Es sind meistens Typen, die auch bei Frauen nicht grade erfolgreich sind. Streeten bringt ja auch nix: "Wenn man schon in der Disco ist oder in eine Bar dann ist es okay aber doof durch die Stadt rumzulaufen ist komisch und bringt kaum was". Aber wenn man im Club ist machen die ja auch nix. Nun was soll ich dazu sagen? Sind alle die sich kennengelernt haben Topmodels und Brad Pitts oder was? ;D Desweiteren ist mir aufgefallen, dass ich nicht so sein will. Ich habe 1 Leben und ich hab kb es NUR auf Pimmelabende zu begrenzen mit dem Gedanken irgendwann kommt die Richtige. Abend mit Freunden ohne Girls ist schön und gut aber wenn man nicht irgendwann anfängt, so ist man mit 30 auch noch da wo man war. Total gut im Berufsleben etc aber totaler Versager im Liebesleben. Ich kann nicht sagen, dass es mir jetzt wichtig ist eine Frau/Freundin zu haben aber mir ist es verdammt wichtig mit fremden Frauen zu flirten, mit ihnen gute Gespräche zu führen und ihnen zu sagen wie ich sie so finde. Das übt ja nicht nur für Frauen sondern wenn man als Bankkaufmann so wie ich arbeitet, so muss man auch einige Sachen im Bereich "Reden" draufhaben. Was ist eure Meinung zu meiner Einstellung und wie reagiere ich auf meine Freunde? Ab und zu hab ich ja auch solche LBs aber es ist schon cool das Gegenteil zu beweisen. Es ist ein gutes Gefühl sich nicht nur im Bereich Sport oder kp was zu entwickeln sondern im Bereich Kommunikation mit Frauen. Was noch wichtig ist: Ich finde Streeten als eine perfekte Waffe um den Gedanken loszuwerden, dass Frauen total scheiße auf einen Typen reagieren wenn er bei ihnen ankommt. Und ich glaube wenn man nicht totaler Trottel ist,ist es das größte Mittel zum Erfolg wenn man auch auf anderen Wegen Frauen kennenlernt.
  23. Hey allerseits, ich hoffe ihr könnt mir in der Situation ein paar Tipps geben. Die Vorgeschichte: Ich (19) traf im Oktober 2011 bei besagtem Kumpel (19) ein Mädchen (17). Sie wohnt nur ein paar hundert Meter von ihm weg und deswegen lud er sie an dem abend kurzfristig zu sich ein, um mit uns abzuhängen. Jedenfalls lief der Abend recht unspektaluär und ich hatte auch an ihr kein wirkliches Interesse (schwer zu sagen warum, im nachhinein bewerte ich sie als "nice girl", die immer brav ist). Ich traf sie bis Karneval 2012 vielleicht 2-3 mal auf diversen Partys, aber dort war sie mir immer noch recht "egal", ich verhielt mich halt einfach cool & nett gegenüber ihr. Dann kam es an den beiden Karneval Abenden jedoch zum Wendepunkt. Wir verstanden uns auf einmal bestens, sie schien rießiges Interesse an mir zu haben. Ich bekam massig IOIs und sie startete von sich aus Kino, dass dann bis zum tanzen, streicheln, langen Umarmungen und Händchen halten überging. Leider war ich einfach zu pussy (& und auch ein bisschen fertig vom Alkohol) sie an einem der Abende zu küssen. Das Resultat der beiden Abende war, dass ich mich in sie verliebt hatte und eine Beziehung mit ihr wollte. Wir gingen bis April 2 mal aus und obwohl sie dort immer noch sehr interessiert an mir war, hatte ich einfach keine Eier durch zu eskalieren, bzw. bis zum Kuss zu kommen. Sogar der besagte Kumpel gab mir zu diesem Zeitpunkt den Rat, dass ich sie endlich mal küssen sollte. Die folgenden Monate (bis heute) bestanden daraus, dass ich den Kontakt zurück gefahren habe (vllt. 1-2 im Monat per sms kurz geschrieben). Wenn wir uns auf Partys dann mal gesehen haben (ebenfalls vllt 1 Mal pro Monat), hatten wir echt eine gute Zeit und leider musste ich dadurch auch immer mehr an sie denken. Ich hatte in der Zeit auch andere Frauen gegamet, aber sie wollte mir nicht aus dem Kopf gehen. Jedenfalls kam die Sache dann vor 2 Wochen zu einem unerwarteten Ende, als sie mit dem besagtem Kumpel ( durch den ich sie kennengelernt hatte und mit dem ich mich sehr gut verstehe) eine Beziehung anfing. Das hat mich ziemlich hart getroffen, weil ich immer dachte, dass die beiden nur gute Freunde sind. Er kennt sie seid mindestens 2 Jahren und war anfangs genau wie ich an sie nicht wirklich interessiert. Um die Karnevalszeit war er an seiner jetzigen Ex-Freundin drane. Die beiden hatten im letzten Jahr trotzdem sehr viel miteinander geschrieben und platonisch was unternommen. Jetzt zu meinen beiden Fragen: 1. Wie soll ich weiter vorgehen? Wie soll ich den Kontakt zu den beiden halten? Sie feiert morgen ihren 18.ten Geburtstag. Werde dort aber nicht hingehen, weil es mich einfach ziemlich deprimiert, wenn ich beide dort zusammen sehen würde. Sie wollte sogar mit mir nächste Woche noch was unternehmen, was ich aber auch erstmal hinten anstellen werde. 2. Wie schafft es mein Kumpel, eine Beziehung mir ihr aufzubauen, wenn er so ziemlich jeden Fehler macht, der im PU Bereich verurteilt wird: Er schreibt mit ihr täglich viele SMS, spielt die gute Kumpel-Karte, indem er sie nach den Partys immer nach Hause fährt, oder mit ihr nachmittags Fifa spielt. Wiegesagt, diese "Fehler" hat er lange bevor der Beziehung gemacht. Das mag alles für euch ziemlich AFC jetzt klingen, aber ich hoffe ihr habt ein paar nützliche Tipps für mich, weil es mir momentan echt beschissen geht. Danke.