Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'latina'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

15 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter: 29 2. Alter der Frau: 30 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 (Wobei das eine "Date" 5 Tage am Stück ging) 4. Etappe der Verführung: Alle, von Händchen halten, über küssen bis Sex. 5. Beschreibung des Problems: Sie hat über Nacht kein Interesse mehr 6. Frage/n: Was soll ich tun wenn ich sie wieder sehe und soll ich mich überhaupt mit Ihr Treffen? Hey Leute, ich bitte euch um Rat, Tipps bzw. einfach um eure ehrliche Meinung! Ist mir sehr wichtig und habe mich nur deshalb hier angemeldet. Das ist über die wohl komplizierteste Frau der Geschichte! Ich verstehe wirklich gar nichts mehr. Ich bin 29 Jahre alt, bin seit 5 Jahren um die Welt am Reisen und lerne dabei wirklich viele Frauen kennen. Meistens, da Reise, sind es kurze Beziehungen oder auch nur one-night-stands. Zwischendurch hatte ich auch längere Beziehungen wenn ich länger wo geblieben und gearbeitet habe. Aber insgesamt muss ich sagen habe ich nie Probleme gehabt Frauen kennenzulernen und komme an jede Ran an die ich möchte bis auf wenige Ausnahmen. Darunter viele komplizierte Frauen kennengelernt aber das was jetzt kommt hat mich vernichtet! Sie ist 30 Jahre alt und aus Chile, lebt aber zurzeit in Neuseeland. Auf jeden Fall HB 10 (Und das sage ich eig. nie!) Ich habe Sie in Portugal kennengelernt. Sie war im selben Hostel und war mit so einem Typen am reden als ich dazu kam und mich mit beiden 10 Min unterhalten habe. Dann sagte Sie das sie den Tag darauf auf ein Festival. Danach ging sie schlafen. Habe mich mit dem Typen befreundet. Den Tag darauf haben der Typ und ich sie wieder im Hostel gesehen und gesagt wir kommen auch zum Festival und haben online Karten gekauft. Den Tag darauf war der Typ jedoch verschwunden keiner weiß wo. Sie hatte eine Freundin kennengelernt und so ging ich mit beiden Frauen aufs Festival. Da haben wir getanzt und was getrunken und Ihre Freundin hat angeblich Ihr Geld verloren und versucht mich dazu zu bringen Ihr ein Getränk zu spendieren, was ich aber nicht tat. Die aus Chile, nennen wir sie mal Andrea hier, sagte das sie solche Frauen gar nich leiden kann. So gingen wir mit Getränke auf die Tanzfläche und die Freundin von Andrea meinte sie kenne noch mehr Leute und wir sollen Ihr Folgen. Andrea meinte nur nein, ich bleibe mit Stefan (so nennen wir mich mal hier) hier. Also tanzten wir, allerdings nicht eng oder so. Dann habe ich paar andere Leute kennengelernt und habe Andrea für 2 Stunden nich gesehen bis sie mir getexted hat wo sie ist. Also ging ich hin. Sie küsste mich auf die Wange und meinte ich soll bei Ihr bleibem. Wir tanzten, ich hielt Ihre Hände und dann küssten wir uns, wild, lange, oft. Später auf der Afterparty wurde sie ständig von Typen angemacht (Heiße Latina HB 10 halt). Kam dann zu mir und flüsterte mir ins Ohr, das niemand ausser ich sie anfassan darf. Dann hatten wir Sex an diesem Abend (SUPER schlechten da ich besoffen war und es dann nich kann). Sie hat sich dennoch bedankt für eine super schöne Nacht. Danach waren wir 5 Tage jeden Tag und den ganzen Tag zusammen. Haben beide unseren Aufenthalt verlängert. Wir habe deep geredet, überall rumgemacht (Ja, überall!). Sie hat mir sogar ständig einen geblasen sogar direkt vor einer Haustür wo Leute vorbei gingen. Ich verkürze mal an dieser Stelle und sage wir haben eine wunderschöne Zeit gehabt zusammen und sie fing an Sachen zu sagen wie sie hat sowas so schnell noch nie gefühlt und ich sei perfekt. Ja sie wolle sogar so sein wie ich! Und wie sehr sie mich mag. Mich vermissen wird. Und und und. Sie hat aber nicht nur geredet, nein, sie hat ihre Zuneigung auch gezeigt und bewiesen das ich Ihr viel bedeute. Zb. ist sie 20 Min nachts mir essen holen gegangen mitten in der Nacht als ich mein Fuß verletzt hatte. 40 Min hin und zürück, im Regen. Sie hat ein 150 Eur Hotelzimmer gebucht damit wir es gemütlich haben und hat nach keinem Cent verlangt (Und nein sie ist nicht reich, das war fast schon Ihr letztes geld). Und vieles mehr. Also nicht nur WOrte, sondern auch Taten. Ich habe alles erwiedert. Habe viel für Sie getan und auch gesagt das ich eig. nicht der Typ bin der sich schnell verguckt, sie aber was besonderes ist und ich starke gefühle habe usw. Danach hat sie sich gefreut und mich geküsst und alles war gut. Dann war Sie weitereisen 1 Woche und ich Zuhause in Deutschland nach 2 Jahren. (Mache hier manchmal Reisepause). Sie landete in Berlin für einen Tag vor Neusseland als zwischenstopp. Bin dann 10 Stunden mit Bus dahin Sie überraschen. Hatten wieder sehr erotischen, romantsichen und schönen Tag zusammen. Wir haben uns in Berlin das versprechen gegeben das wir in 6 Monaten (Wenn Ihr Studium beendet ist) zusammen reisen. Und dann fing sie an ich soll mein bestes Geben single zu bleiben für sie und sie wird es auch tun usw. Dann war sie weg. Wir haben viel Geschrieben (Größter Fehler denn ich kann NICHT schreiben. im Chat bin ich ein langweiliger idiot keine AHnung wieso. ABer in dem Fall gabs ja keine andere möglichkeit. Telefonieren zb. mag Sie nämlich nicht). Es lief aber gut. Sie sendet mir Nacktbilder, komplimente, I miss u, u the best, stay single USW! Das ging dann so 3 Wochen weiter. Ja ich denke ich wurde in diesem kack Chat evtl. ZU nett. Also habe sie überhäuft mit Herzchen und Miss you und wie toll ich sie finde. In RL kann man das wenigstens noch cool rüberbringen aber im Chat nich. Aber da sie auch so war habe ich in diesem Moment nichts dabei gedacht. SO! jetzt kommts. Sie schreibt 3 Wochen später das sie Sport macht um Ihre Gedanken zu ordnen usw. Und dann habe ich gefragt was für Gedanken und was los ist. Sie sagte sowas wie, sie weiß nich was sie mit Ihrem Leben machen soll. Ob sie in Neuseeland oder Chile leben will. Und das sie den richtigen Mann finden möchte. Und ihre Gefühle kann sie allg. nich so verstehen. Bin dann drauf eingegangen mit sowas wie, sie wird es schon noch herausfinden in der Zukunft. Sie soll sich keine Sorgen machen. Dann noch paar andere sachen. Dann ging sie schlafen ohne antwort ohne gute nacht. Habe geschrieben was das soll das ich das nich gut finde. Kam den morgen darauf ein langer Text mit SORRY sie war müde und is eingeschlafen. Hat dann auch drauf geantwortet und gesagt sie vermisst mich und wünsche ich wäre bei ihr. Ihr antworte Ihr, das alles ok ist und ich ja nur Ihre Gednaken verstehen wollte da sie mir wichtig ist. Dazu schreibe ich ihr das ich bald auch nach Neuseeland fliege (habe da schon mal gelebt und kann da arbeiten. Und nein, nicht nur wegen Ihr! Würde da so oder so hin). Und dann kam keine Antwort. Es war alles ok, sie wollte sogar das ich da bin aber dann kommt 1 Woche nichts mehr! Ich schreibe nach einer Woche was los ist. Sie soll mir einfach die Wahrheit sagen egal was es ist. Ob neue Typ, ob einfach kein Interesse oder sonst was. Ihre Antwort war sowas wie: Nein habe keinen Typen, glaub mir! Ich mag dich und möchte wirklich sogar so sein wie du und denke jeden Tag an dich. Aber ich weiß nicht was mit meinen Gefühlen los ist. Ich möchte einfach keinen Kontakt zu irgendwelchen Männern haben. Aber wenn du nach Neuseeland kommst würde ich mich freuen dich zu sehen, als Freunde, denke ich. ( I would be happy to see you when u come to new zealand but as Friends, i think). Darauf hin habe ich ihr einen netten langen Text geschrieben das ich sie wirklich toll finde, wir eine schöne Zeit zusammen hatten, ich Ihre Entscheidung schade finde da ich gerne weiter mit Ihr "zusammen" wäre. Und noch paar andere sehr nette Worte. Am Ende dann sowas wie hab ein gutes Leben usw. Dann kam von Ihr paar nette sachen zurück, ich sei für sie alles was ich ihr gesagt habe, nur noch mehr (Aha, wieso dann "schluss" machen?) und das sie mich gerne umarmen würde. Erst recht heute. Danach habe ich (4 Wochen her) nichts von Ihr gehört. Sie hat einmal als ich vorgestern mit einer Heißen Frau was im insta Story gepostet habe dieses Feuer-Zeichen-Like gemacht dazu ansonsten stille. FRAGE: Also ich bin wirklich verwirrst. Es war alles perfekt. Sie hat mündlich und in Taten gezeigt wie sehr sie mich mag. Wir hatten Romantik, Erotik, Spaß, alles. Es lief gut und dann plötlich von einem auf den anderen Tag schluss? Nicht mal mehr schreiben? Einfach so? Ich fliege ende Dezember nach Neuseeland, nur mal so zu info. 2. Frage: Was soll ich tun wenn ich nach Neuseeland fliege? Ich bin sicher das wenn wir uns als "Freunde" treffen es nicht nur bei "Freunde" bleiben wird. Dafür hatten wir eine zu starke bindung, sowohl sexuell als auch emotional. Oder was denkt Ihr so? WICHTIG: Evtl. tut das was zur Sache: Sie ist seeeehr temperamentvoll, fast schon Sprunghaft. Zum Beispiel kamen wir ins Hostel nach einem tollen Abend als alles schön war und Sie meine Hand hielt. Liefen die Treppen hoch, bin gesolpert und habe SEHR leicht auf ihren fuß getreten. Da fängt sie an laut und aggresiv zu schreiben "GEH WEG VON MIR UND LASS MIR MEINEM RAUM". und hat 10 min mit mir nicht geredet. Oder Sie machte ein Witz mit hey, diesen Typen möchte ich gerne knallen. Ich dann, und ich diese Omi da drüben. Die so, ich die 2 Typen. Ich so: Habt doch einen dreier! Die so, wie soll ich sie ansprechen? Ich so: Du bist wohl ne Anfängerin. Da ist sie ausgeraset, und ins Hostel gegangen und fing an zu schreien ich soll gehen. Sie sagte JA ich bin ne anfängerin. Ich so, anfängerin in was? Wir haben doch nur Scherze gemacht. 10 Min später alles gut, sie wollte bei mir sein und wir hatten was. Außerdem nimmt Sie Drogen. So Pillen usw. Aber fragt mich nicht was kenne mich damit 0 aus.
  2. 1. Mein Alter: 28 2. Alter der Frau: 28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung: Absichtliche Berührungen (Hals streicheln; Bein streicheln; an der Hüfte halten u.s.w.) 5. Beschreibung des Problems Hey Leute, ich habe eine relativ interessante Situation gerade mit einer Frau. Ich habe sie auf der Straße angesprochen (mit einem direct opener), sie ist Latina, wohnt aber schon seit über 3 Jahren in Deutschland. Wir wohnen lustigerweise im selben Hochhaus. Auf der Straße haben wir uns etwa 10 Minuten unterhalten und ein Date ausgemacht, das letzten Montag stattfand. Wir waren erst im Park und haben im Grad etwas getrunken. NAch guten ersten Minuten Gespräch habe ich langsam die ersten Eskalationsversuche (Hand kurz aufs Bein legen, fühlen ob sie ein Sixpack hat und dergleichen) gemacht. Ich hatte hier sofort den Eindruck dass sie das Treffen aus irgendeinem Grund platonisch halten wollte. Sie hat die Berührungen nicht erwidert, ist eher etwas ausgewichen und als meine Hand mal etwas länger auf ihrem Bein lag, hat sie es weggezogen. Habe mir erstmal nix dabei gedacht, ansonsten lief es auch gut, haben uns gut unterhalten und viel gelacht. Wir sind dann weiter in meine Lieblingsbar in der eine sehr flirty Atmosphäre herrscht (dunkel, Sitzecken in denen man nah beiiander sitzt, rote Ausstattung, schöne Musik). Hier haben wir uns dann etwas über tiefere Themen unterhalten und sie war erstaunlich offen, hat mir auch erzählt dass sie Probleme hat wirkliche Freundschaften in Deutschland zu schliessen und anderes. Insgesamt war das Gespräch aber weiter positiv. Wir hatten teilweise intensiven Augenkontakt und sassen nah beieinander, sodass es sich für mich komisch angefühlt hätte sie nicht zu berühren. Habe dann auch wieder langsam angefangen mit Hand um die Schulter usw. Irgendwann meinte sie dann ich würde sie zu viel anfassen (nicht böse), daraufhin hab ich es gelassen. Beim Nachhauselaufen war die Stimmung wieder sehr gut. Nach dem Treffen hat sie mir geschrieben dass es ihr Spass gemacht hat und sich bedankt. Habe ihr am nächsten Tag (Dienstag) vorgeschlagen, Ende der Woche etwas gemeinsam zu kochen, sie antwortete sofort dass sie die Idee mag und sich meldet wann sie Zeit hat. Dann kam erstmal 3 Tage nix von ihr, ich hatte auch keine Lust da hinterherzulaufen und habe nicht nochmal gefragt. Freitag Nacht um 11 schreibt sie mir dass es ihr leid tut dass sie sich solange nicht gemeldet hat und sagt dass wir nächste Woche zusammen kochen können. Ich antworte Samstag mittag und schlage 2 Termine vor. Bis Samstag Abend wieder keine Antwort. Jetzt wird es interessant. Ich kam an diesem Samstag Abend (23 Uhr) von einem Open air nachhause und traf sie zufällig in der Eingangshalle unseres Hauses. Wir plaudern 10 Minuten über Bücher und was wir so gemacht haben. Ich lade sie dann ein das Gespräch in meiner Wohnung fortzusetzen und bin selbst überrascht, als sie einwilligt. In meiner Wohnung lasse ich es etwas langsam angehen und wir reden erstmal nur, ich mache Musik an, wir essen Kirschen. Die Stimmung ist gut. Irgendwann beginne ich wieder mit leichter Eskalation und sie blockt wieder sofort. Ich spreche es dieses Mal offen an dass ich mich auch etwas merkwürdig fühle wenn ein Mädchen dass ich das zweite Mal treffe sagt ich fasse sie zu viel an wenn ich nur meine Hand auf ihr Bein lege. Sie redet sich etwas raus mit sie könne ja nicht "sofort" jeden küssen usw. den sie mal trifft, aber ich spüre irgendwie dass sie da selber nicht dran glaubt. Wir kamen dann über das Thema Drogenerfahrungen auf das Thema Sex und sie berichtet sehr offen, ich dann auch. Sie wundert sich dass ich mit 28 erst eine ganz kurze "Bezoiehung" von 3 Monaten hatte. Wir sprachen auch darüber was wir denn suchen, beide sagten etwas wie "für alles offen". Beim Thema Sex dann hatten wir wieder tiefen Augenkontakt und es lag viel sexuelle Spannung in der Luft, wir sassen auch nah nebeneinander. Es ging dann irgendwann nicht mehr klar und ich habe einfach versucht sie zu küssen, wo sie aber den Kopf wegdrehte. Wir mussten dann beide etwas lachen weil die Situation etwas skurril war und dann ist sie ENDLICH mit der Sprache rausgerückt. Sie hat anscheinend jemanden den sie sehr ernsthaft datet, aber noch keine Beziehung/Monogamie vereinbart. Ich hab das dann noch versucht so zu framen dass solange nix vereinbart ist alles erlaubt ist, aber sie meinte lachend die Regel habe ich mir gerade ausgedacht. Sie meinte sie könnte mich nciht küssen weil sie sich dann schlecht fühlt. Ich glaube allerdings ihr wurde dann auch bewusst dass wir nicht weiter einfach so nebeneinander sitzen können ohne dass etwas passiert, also ist sie gegangen. Sie meinte noch dass sie sich nochmal bei mir meldet wenn ich dann noch single bin. Bei der Verabschiedung rief ich ihr noch hinterher ob sie auch alleine nachhause findet, worauf sie frivol mit "wenn nicht komme ich zurück ;)" antwortete. Am nächsten Tag (Sonntag) traf ich sie noch zufällig bei einem Yoga Festival. Sie schien sich zu freuen mich zu sehen, winkte, und kam um mich zu umarmen, wir redeten ganz kurz. Seitdem kein Kontakt. 6. Frage/n Wie mache ich hier weiter? Meiner Auffassung nach liegt der Ball jetzt eigentlich bei ihr. Ich habe denke ich klar gemacht was ich möchte, sie scheint jedoch zumindestens aktuell nicht wirklich verfügbar. Demnach würde ich mich nciht mehr melden. Andererseits habe ich das Gefühl sie weiss selbst nicht was sie will und braucht Führung, also ich müsste da aktiv weiter "gamen" (Dates vorschlagen, weiter vorsichtig versuchen zu eskalieren). Was meint ihr?
  3. 1. 27 2. 25 3. 2-3 Dates im Urlaub, 1 Tag in Deutschland wiedergesehen 4. Küssen, sich gegenseitig necken, zeigt sich angetan und 5.im Urlaub kennengelernt, geflirtet, zum Essen eingeladen, später inniges Tanzen und intensive Küsse am Strand, blockte für mehr aber ab und sagt dass sie keine „einfache Frau“ sei und es mit ihrem Ex auch Monate gedauert habe. 1,2 Monate später wieder in Deutschland getroffen, als sie auf Europareise war, tollen Tag verbracht, wieder öfters geküsst, zeigte sich gefühlvoll und suchte die Nähe. Nun zurück in ihrem Land, hält sie weiter Kontakt und schreibt teilweise, dass sie mich vermisst, meldet sich aber oft auf antworten meinerseits Tage später oder sagt sie ruft mich an und lässt mich warten. Habe ihr mitgeteilt, dass mich dies bei der Kommunikation stört und bin etwas eskaliert. Darauf hin meinte sie, sie wolle keine ständigen Diskussionen. Vor kurzem sagte sie, auf Nachfrage, sie wolle mich in Zukunft Wiedersehen und sie würde darauf hinarbeiten, aber konkret wird sie nie und spricht immer nur von „in Zukunft“. 6. habe den Fehler gemacht sie öfters eifersüchtig zu machen mit Bildern mit anderen Frauen, im Urlaub hat sie mitbekommen dass ich noch eine andere hatte, weil sie hat mich mal Tage warten lassen und ich die Chance mit einer anderen Frau genutzt. Dennoch lief der Tag in Deutshland super und sie war sentimental als wir uns verabschiedeten. Wie erzeuge ich mehr Interesse und sorge dafür, dass sie mich wieder in Deutshland besuchen kommt? Wieso lässt sie mich manchmal warten, aber genauso sagt sie dass sie mich vermisst, hatte auf Videoanrufen mir ihre Familie vorgestellt, und gescherzt über die Zukunft mit mir, hatte sie teilweise wenn keine Antwort auf meine Najrichten kam für 1,2 Wochen gefreezt und dann kam von ihr die Frage ob und wieso ich ihr nicht mehr antworte, dann kamen teilweise Audios mit Küssen...sie sagt dass sie mich sehr mag und gerne mit mir telefoniert, aber wie kann ich ihr klarmachen, dass ich sie Wiedersehen möchte und schauen will, ob mehr daraus wird und nicht nur freundschaftlich, sondern dass sie auch mehr sexuelles Interesse bekommt?wie soll ich mich am besten Verhalten? Sie meinte, ich sei ein Gentleman und dass hätte sie in De auch gemerkt, sonst hätte sie ja keinen Kontakt mehr gehalten.
  4. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 27 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: bisher nur in der Gruppe 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Berührungen und 5. Beschreibung des Problems: Bin momentan für längere Zeit im Ausland und habe eine HB kennengelernt, die mit uns in der Gruppe (viele Nationalitäten) abhängt. Wir verstehen uns super, sprechen eigentlich unterschiedliche Sprachen, aber sie kann auch ganz gut deutsch, sodass wir uns auch öfter aus der Gruppe ausklinken und deutsch untereinander sprechen. Sie ist eine Latina und wie man oben sieht ist sie älter als ich. So ziemlich jeder in der Gruppe merkt, dass da mehr zwischen uns ist und ihre Freundin hat mir zu verstehen gegeben, dass von ihrer Seite aus auch mehr ist. In der gesamten Gruppe gibt es deswegen aus Spaß auch die Bezeichnung als "Mann und Frau" bezüglich unseres Verhältnisses und sie macht da auch immer fleißig mit und steigt drauf ein, wobei ich damit nicht viel anfangen kann. Habe sie nun nach einem Date gefragt und sie war sich komplett unsicher wegen des "großen Altersunterschieds" wie sie sagt. In ihrem Land ist es wohl wichtig, dass der Mann älter ist. Dann hat sie aber dennoch eingewilligt in ein Date und mich gefragt, ob ich noch mit anderen Dates habe und ob es mir darum gehen würde, eine ältere Frau flachzulegen. Am nächsten Tag hatte sie ihre Meinung wieder geändert und wieder das Altersargument gebracht, sowie Unsicherheit geäußert, weil sich unsere Wege nächstes Jahr ohnehin trennen und sie sowas nicht will, weil es alles kompliziert machen würde und sie die Freundschaft nicht kaputt machen will. Hab daraufhin dann nicht mehr versucht das Dazu fix zu machen, sondern das Thema gewechselt. 6. Frage/n Wie soll ich nun vorgehen. Ganz offensichtlich ist Interesse vorhanden, was mir die Aussagen ihrer Freundin auch bestätigen, allerdings macht sie sich so große Gedanken um den Altersunterschied und die Zukunftsaussichten. Soll ich das Thema nochmal hochholen oder es erstmal dabei belassen? Würdet ihr beim nächsten Mal Weggehen einfach eskalieren oder bin ich da erstmal raus und sollte mich anderweitig umsehen? Schon mal Danke an euch!
  5. Sache hat sich grad geklärt, kann gelöscht werden!
  6. Hallo meine Lieben, nach einer längeren Auszeit aus dem Forum möchte ich mich heute bei euch mit einer kleinen Geschichte zurückmelden 🙂 Gestern ist mir etwas passiert, das einen würdigen Platz in meinen Erinnerungen neben meinem SNL auf meiner letzten Geschäftsreise und meinem Double Team im vergangenen Sommerurlaub einnimmt, und die würde ich gerne mit euch teilen. Ich wünsche viel Vergnügen und hoffe, euch ein wenig unterhalten & inspirieren zu können :) --- Das 1. Date mit einer Frau, die man eigentlich nur nackt kennt, ist schon ein wenig ungewöhnlich. Vor einigen Wochen lerne ich Maria über eine beliebte App kennen und so ziemlich das erste, was wir tun, ist sexten. Nach einigen freizügigen Bildchen und ein bischen Small Talk ist klar: Wir finden uns nicht nur gegenseitig attraktiv, sondern verstehen uns eigentlich auch noch ganz gut. Das Problem: Maria wohnt nicht in meiner Stadt - und sich mit irgendeinem fremden Typen zu treffen, dessen Gesicht sie nicht mal kennt? Schwierig. Am Wochenende ergibt es sich jedoch, dass ich zu Besuch in der Stadt bin, in der auch Maria wohnt. "Warum nicht mal das Wasser testen?" denke ich mir, und so beschließe ich Maria von meiner Idee zu erzählen, dass wir die Gunst der Stunde für ein Kennenlernen nutzen sollten! Was soll schon groß passieren: Im schlimmsten Fall hat sie kein Interesse und unsere Schreiberei verläuft irgendwann im Sand... Da sie leicht erkältet ist, lehnt sie meinen Vorschlag, uns ganz anonym und "zufällig" in einem Club, an dem ich abends sein werde, über den Weg zu laufen, ab. Meinem Alternativvorschlag, uns sonntags auf einen Spaziergang in einem öffentlichen Parks zu treffen, will sie dagegen eine Chance geben. So geschieht es, dass Maria und ich uns endlich persönlich kennenlernen sollen. Wie die Dinge aber immer so laufen, springt mein Auto natürlich pünktlich zu unserer Verabredung nicht an. Ganz großes Kino 🙄 Während mein Treffen mit Maria also bereits vor meinem inneren Auge ins Wasser zu fallen droht, versuche ich mein Glück über Whatsapp bei meinen Kumpels, und tatsächlich: Einer meiner Jungs ist gerade unterwegs und kann mich aufgabeln - Rettung in letzter Sekunde! Mit ein paar Minuten Verspätung treffe ich bei unserem verabredeten Treffpunkt ein und schaue auf mein Handy. Maria hat mir geschrieben, wo ich sie finden würde. Auf einer Parkbank erwartet sie mich. Aufgeweckt und fröhlich kommt sie mir entgegen, als ich grinsend auf sie zulaufe. Wir begrüßen uns mit Küsschen auf die Wangen und machen uns auf, uns eine Runde die Beine zu vertreten. Mein erster Eindruck von ihr ist durchaus positiv: Auf Grund ihres dicken Mantels kann ich ihre Figur zwar bestenfalls erahnen, als passionierte Naturwissenschaftlerin fällt sie mir allerdings direkt mit ihrem Köpfchen und ihrer guten Ausdrucksweise auf. Da sie immer noch leicht erkältet scheint, schlage ich vor, dass wir uns bei einem nahegelegenen Cafe aufwärmen. Das Cafe ist hoffnungslos überfüllt, gescheite Plätze gibt es keine mehr und so enden wir auf zwei Hockern an der Bar vor zwei riesigen, lauten Kaffeemaschinen. Ideal ist was anderes, aber gut 😉 Das Gespräch kommt in Gang, Marie wendet sich mir direkt mit sehr offener Haltung zu und ich bemerke, wie sie sich abwechselnd an den Haaren spielt oder ihre Hände auf ihren Oberschenkeln abwischt. "Bist du nervös?" frage ich sie leicht provozierend und grinse sie dabei etwas neckend an. "Ein bisschen schon - du bist mein erstes Date seit langem, das ist irgendwie alles etwas ungewohnt". Ich bin erstaunt über ihre offene und ehrliche Art, lasse es mir aber nicht nehmen, ihr mit den Worten "Alles gut, mach dir keine Sorgen" lachend auf den Oberschenkel zu tätscheln und gemeinsam mit ihr die Getränkekarte zu studieren. Was soll ich sagen - Maria soll sich als Meisterin der ungewollten Vorlagen entpuppen. Zu ihrem grünen Tee bekommt sie ein paar Fladen Brot und einen großen Tzatzikisalat serviert. Ich lache laut auf. "Was ist los?" fragt sie und blickt mich erstaunt mit großen Augen an. "Du hast dir nicht gerade ernsthaft einen großen Becher Knoblauchsauce bestellt, oder?" 😄 Maria stutzt. Ihrem Blick entnehme ich, dass ihr gerade klar wird, dass sie für den Rest des Abends eine Lvl 20 Knoblauch-Aura verströmen wird. "Oh mein Gott, das tut mir Leid! Daran hatte ich überhaupt nicht gedacht!" sagt sie und beginnt ebenfalls zu lachen. Dann hält sie inne und schaut mir spielerisch in die Augen. "Naja, dann wäre es wenigstens geklärt, dass wir uns heute nicht mehr küssen!" 😉 Stille. Amüsiert mustert sie mich. Mehr als ein stillschweigendes Grinsen soll sie nicht bekommen, so gut mir ihre Anspielung auch gefällt... Da es sich abzeichnet, dass wir uns in der Tat gut verstehen, beschließen wir, noch ein Weilchen zu bleiben und wechseln zu einem versteckt gelegenen Tisch, der gerade frei wird. Ich setze mich neben Maria auf die Bank und platziere meine Beine so, dass wir dauerhaft Körperkontakt haben. Sie lässt es unkommentiert zu. Unser Gespräch vertieft sich, wir tauschen Kindheitserinnerungen aus und erzählen uns lustige, aber auch traurige Dinge, die wir beide bisher so erlebt haben. Als Maria sich kurz entschuldigt, schaue ich auf die Uhr und stelle fest, dass bereits 2 Stunden vergangen sind. Draußen ist es mittlerweile ziemlich dunkel und es beginnt leicht zu schneien. Im Prinzip läuft alles gut - ich kenne allerdings weder Marias weitere Abendplanung noch ihre Wohnsituation und so beschließe ich, noch keinen zu aggressiven Schritt zu tun. Als sie zurückkommt, frage ich sie, ob wir langsam bezahlen wollen. Nachdem wir die Rechnung geteilt haben, verlassen wir das Cafe. Während wir so die Straße entlanglaufen ist Maria die erste, die den Elefanten im Raum zumindest indirekt anspricht: "Du musst morgen arbeiten, oder, und wie kommst du eigentlich nach Hause?" "Richtig, ich bin aber zeitlich zum Glück ein wenig flexibel. Ich nehme mir dann einfach später ein Taxi" entgegne ich ihr. "Hättest du Lust, noch einen Wein trinken zu gehen?" fragt sie. Ich überlege. Ist das jetzt eine Anspielung, zu ihr nach Hause zu gehen? Ich bin unschlüssig. Naja, hilft ja nichts. "Selbstverständlich" antworte ich ihr, und wir folgen weiter dem Straßenverlauf. Allerdings kommt es mir irgendwie seltsam vor: Maria hatte mir ungefähr beschrieben, wo sie wohnt, und das war nicht die Richtung! Ich bleibe stehen. "Du - als du mich eben gefragt hast, ob wir noch einen Wein trinken gehen wollen, meintest du aber schon damit "in deiner Wohnung", oder?" Maria fängt an zu lachen. "Oh nein, das tut mir Leid! So war das nicht gemeint! Oh man, was für ein Missverständnis - das muss ich morgen meiner Schwester erzählen...". Lachend läuft sie weiter und ich gehe ihr langsam hinterher. An einer Ampel wartet sie auf mich. "Und...was machen wir jetzt?" fragt sie und schaut mich herausfordernd an. So nicht Fräulein, das kann ich auch! Ich stelle mich in Kussdistanz vor sie. "Wir beide gehen jetzt irgendwohin, wo es warm und gemütlich ist. Komm mit!". Ich gebe ihr einen kleinen Klaps und laufe ihr voraus über die Straße. In einem Lokal in der Nähe angekommen, machen wir es uns wieder nebeneinander auf einer Bank gemütlich. Ich bestelle mir einen Snack zu essen und Maria bestellt sich ein Bier. "Kein Bier vor vier ist ja zum Glück schon vorbei, nicht wahr?!" necke ich sie lachend. "Oh, tut mir Leid, ich trinke Bier einfach wirklich gerne! Ich hoffe, das stört dich nicht..." antwortet sie etwas verlegen. "Alles cool", erwidere ich, "aber wenn du dich heute Abend noch einmal entschuldigst, gibt es von mir...wie heißt das bei euch...sanción". Ich zwinkere ihr zu. Maria fängt an zu grinsen. "So so...sanción. Also sanción ist schon nicht schlecht, aber weißt du, was ich noch lieber mag? Castigo" Mir gefällt Marias offene, herausfordernde Art immer besser. Und auch sie scheint sich wohlzufühlen, da sie sich zurücklehnt und eines ihrer Beine über meine legt. Ich beginne, ihren Oberschenkel zu massieren. Sie grinst mich verführerisch an, beginnt ihren Kopf in den Nacken zu legen und lässt ein lautes "Hmmmmmm" verlauten. Ich greife den Köder auf 😉 "Was gibts?" frage ich sie. "Zu schade, dass ich heute Abend mit meinen WG-Bewohnerinnen zum Pizza backen verabredet bin...". Ich erstarrte innerlich. Mittlerweile ist es etwa 19 Uhr. Wir verstehen uns wirklich gut, der Körperkontakt wird immer intimer - aber mit diesem Pizzading habe ich jetzt weiß Gott nicht gerechnet! Ich beschließe, einfach ruhig zu bleiben. Wenn es nicht sein soll, dann soll es nicht sein. Die Zeit bis zum Abschied genießen kann ich ja, also tue ich das. "Bist du eigentlich kniegeil?" frage ich sie und platzierte meine Fingerspitzen grinsend auf ihrer Kniescheibe 😁 "Wehe du machst das! Ich bin super kitzelig!". Sie blickt mich panisch an, kann ihr lachen aber nicht unterdrücken. "Was sonst?", lache ich sie an, "Castigo?". Natürlich probiere ich es aus Maria zuckt zusammen, lacht, schlägt mir auf die Schulter und sagt irgendetwas Undefinierbares auf spanisch zu mir. "Was heißt das denn?" frage ich neugierig. "Das sagen wir in Spanien zu frechen, ungezogenen Jungs! Meine Mitbewohnerinnen haben mich gewarnt: Wenn du frech wirst, soll ich aufpassen!". "Also da habe ich schlechte Neuigkeiten für dich", erwidere ich. "Wenn du einen braven Mann suchst, bist du bei mir an der falschen Adresse...". Ich piekse ihr spielerisch in die Seite. Maria boxst mir wieder auf den Oberarm. Langsam hebt sie ihr zweites Bein und legt es ebenfalls auf meine. Wir schauen uns tief in die Augen. "Weißt du...ich könnte nachfragen, ob wir das Pizzabacken nicht verschieben können...". Während Maria beginnt, auf ihrem Handy herumzutippen, fängt bei mir die Hoffnung wieder langsam an zu keimen... Maria reißt mich aus den Gedanken. "Prima, die beiden haben schon gegessen! Aber damit das gleich klar ist: Nur weil du jetzt vielleicht mit zu mir nach Hause kommst, heißt das noch lange nicht, dass wir miteinander schlafen werden! Bei mir läuft nichts, ohne dass du bei mir übernachtest, und du musst morgen arbeiten!" Ich überlege. Jetzt einzuknicken wäre schwach. Ich entscheide mich dazu, meinen Standpunkt klarzumachen. "Du hast recht. Ich muss morgen arbeiten und das mit dem Übernachten funktioniert definitiv nicht!". Wir schauen uns an. Wirklich geklärt ist die Situation damit nicht, aber irgendwie macht das die Sache auch interessant 😉 Maria schmunzelt: "Welchen Wein trinken wir...?" Zwei Gläser Wein später finden wir uns im Schneegestöber vor dem Lokal wieder. Mittlerweile ist es 21 Uhr. "Schau mal, den Bus könnte ich nehmen" sagt Maria und deutet mit dem Finger auf einen Bus, der gerade zu einer Station in unserer Nähe fährt. "Ich" - das ist nicht gut! Ich beschließe es zu versuchen. "Sei nicht so faul, wir gehen jetzt zu Fuß". Ich nehm Maria in den Arm und laufe mit ihr über die Straße, den haltenden Bus lassen wir hinter uns. Auch sie klammert sich an mir fest und so laufen wir gemeinsam eng umschlungen durch die frostige Nacht. Bei Maria zu Hause angekommen ist es bereits dunkel in der Wohnung. Leise schleichen wir durch den Flur in ihr Zimmer. Ich schaue mir ihre selbstgemalten Bilder an den Wänden an, während sie in der Küche eine Flasche Wasser holt. Als sie zurückkommt, zieht sie leise die Tür zu und schließt ab. Wir sind alleine. Ich setze mich auf Marias Bett und lasse mich zurückfallen. Mir fällt ein großes rotes Tuch, das an ihrem Bettgestell hängt und aussieht wie eine Schleife, auf. "Was ist das denn?" frage ich sie neugierig 🙂 "Das ist noch aus meiner Zeit in Valencia. Meine Freunde haben mich damals überredet, an so einem Schönheitswettbewerb teilzunehmen, und diese Schärpe war der Preis". Maria steht herrisch vor mir und betrachtet mich, wie ich so auf dem Bett sitze und ihre Schärpe betrachte. "Welche Musik wollen wir hören?" fragt sie. Ich überlege. Da gibt es eigentlich nur eine Antwort auf diese Frage in dieser Situation. "Reggaeton" sage ich grinsend 😁 "Ooooh, du kennst Reggaeton? Ich liebe Reggaeton. Moment!". Sie hopst zu ihrem Handy und dreht die Musik auf. "Komm", sagt sie und streckt ihre Hand aus, "lass uns tanzen!". Und so stehen wir in Marias Zimmer, Körper an Körper gepresst, und lassen uns von der Melodie treiben. Sie kann verflucht gut tanzen und hat sichtlich Spaß dabei, mir zu zeigen, wie gut sie ihren Körper bewegen kann. Ich fühle mich ein bisschen wie in einem Daddy Yankee-Video. Ich drehe Maria mit dem Rücken zu mir, beuge ihren Oberkörper langsam nach vorne und stoße sie aufs Bett. Lachend signalisiert sie mir mit einem Fingerzeig, dass ich zu ihr kommen solle und wir beginnen sofort uns wild zu küssen. Maria springt auf, stellt sich mit dem Rücken zu mir vors Bett, blickt über die Schulter, grinst und fängt an, sich verführerisch tanzend ihr Oberteil und ihre Hose auszuziehen. Nur noch mit einem Top und Tanga bekleidet klettert sie wieder aufs Bett und kniet sich auf mich. "Du bist viel zu warm angezogen!" lacht sie und beginnt mir meinen Pullover auszuziehen. Wir toben weiter in ihrem Bett herum und ich kümmere mich darum, dass es auch Maria nicht nur auf Grund der Zimmertemperatur warm wird 😉 Die Mischung aus Küssen, Tanzen und kleinen spaßigen Kämpfchen scheint ihr Spaß zu machen und sie zieht mir mein T-Shirt aus. Auf einmal fängt sie an zu lachen. Etwas verdutzt halte ich inne. Warum zum Teufel lacht die jetzt?! 😐 Maria kriegt sich gar nicht mehr ein und fängt an, mir in den Bauch zu pieksen und meinen Bauch zu streicheln. "Willst du mich eigentlich verarschen? Dein Bauch sieht ja wirklich aus wie auf den Bildern! Ich dachte, du spannst da einfach nur die ganze Zeit deine Muskeln so stark an wie du kannst...!". Jetzt muss ich auch lachen. Irgendwie fühle ich mich an Crazy, Stupid, Love erinnert. Aber es gefällt mir Ich werfe Maria aufs Bett. Als Revanche beißt sie mir leicht in den Arm und guckt mich dabei mit verspieltem Blick an. Ich drehe sie auf den Bauch. "Was soll das denn? Du weißt doch, wenn du dich nicht benimmst - Castigo!" Ich gebe ihr einen satten Klaps auf den blanken Hintern, der in ihrem ganzen Zimmer widerhallt. Maria dreht ihren Kopf blitzartig zu mir, beißt sich auf die Unterlippe, springt auf, drückt mich aufs Bett und kniet sich auf meine Arme. "Vertraust du mir...?" fragt sie mich mit verführerischem Blick. Wir halten einen Moment wortlos Blickkontakt. "Ja. Das tue ich" antworte ich ihr. Irgendwie habe ich das Gefühl, sie weiß genau, was sie tut. Mit einem kleinen Lächeln auf den Lippen beugt sie sich über mich und beginnt, meine Hände mit ihrer Schärpe zu umwickeln und mich an ihr Bettgestell zu fesseln...
  7. 1. Mein Alter 232. Alter der Frau 223. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 1/24. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sexuelle Berührungen5. Beschreibung des Problems Ich komme nicht weiter aufgrund eigenen Fehlverhaltens6. Frage/n WIe krieg ich sie wieder Hi, bin 23, m, Südländer. Ich habe in meiner Klasse ein Mädchen, das ich gerne flachlegen möchte und danach evtl. auch mehr. Ich machs kurz: Attraction ist ziemlich stark vorhanden, es scheint wohl am Comfort zu scheitern. Sie hatte bisher nur ernsthafte Beziehungen und sieht in mir einen Macho, Player, etc. Sie hatte auch ihre Eifersuchtsattacken, da ich mich oft mit Mädels treffe. SIe selber scheint, wie ich es von einer Freundin gehört habe, ziemlich in mich verknallt zu sein. Wir hatten schon ein Date, wo wir feiern waren abends, ich habe sie dort auch zum KC geführt und an Titten und so gepackt. Die Stimmung am Abend ist aber gekippt, als ich vor ihren Augen noch eine andere Frau geklärt habe und sie auch noch aufgrund meines betrunkenen Zustandes Chatverläufe gelesen hat, in denen Frauen mir schrieben, wie toll der Sex mit mir war. Jedenfalls sind wir an dem Abend dann iwann auf den Heimweg. Ich wollte aber unbedingt noch zu ihr heim aber sie meinte, es gehe ihr zu schnell. ich habe sie dann ziemlich fest gepackt und ihr gesagt, dass sie jetzt mitkommt, weil ichs sage. Sie meinte dann, es geht nicht woraufhin ich ihr gesagt habe, dass es das dann mit uns war. Ich habe sie dann noch beleidigt und ihr gesagt, sie braucht sich nie mehr blicken zu lassen auch wenn sie dann eh wieder angekrochen kommt. Wir haben dann paar Tage später getelt, wo wir die Situation aber geklärt haben - ich habe mich nicht entschuldigt, wofür auch? Ich wollte dann was mit ihr unternehmen und sie meinte, dass sie sehr gerne was mit mir unternimmt und ich ihr sagen soll, wann. Da ich meistens am WE iwas vorhabe, habe ich ihr an einem Samstag geschrieben, ob wir am Sonntag was zsm machen. Sie meinte jedoch, ihrer Oma gehe es schlecht. ich hielt es für ne Ausrede aber habe dann erfahren, dass die Oma wirklich in Hospital lag. Habe mich dann ne Woche anderen Dingen hingegeben, nicht gemeldet und sie dann wieder gefragt ob sie am Tag drauf was vorhabe. Daraufhin meinte sie, dass sie da was mit Freundinnen mache. Ich habe daraufhin gefreezed bis heute. Ich hatte das Thema abgehakt auch wenn ich gemerkt habe, dass ihre Snapchat-Story seltsamerweise immer auf mich ausgerichtet war, aber ich dachte ich bilde mir das ein. Ich habe dann über paar Ecken erfahren, dass sie immer noch total in mich verknallt ist und die ganze Zeit wegen mir redet und ihre komplette Snapchat-Story auf mich auslegt (Postet Liebeslieder, irgendwelche Texte, die seltsamerweise zu mir passen). Sie meinte zu ner Freundin von mir, sie denkt halt, dass ich so gut aussehe, dass ich eh jede haben könne. Außerdem habe sie Angst, verletzt zu werden und ich wolle ja eh nur das eine. Jedenfalls habe ich aber keine Lust mehr gehabt, zu investieren und ihr in der Schule Luft gegeben und nur das Nötigste geredet. Sie schieb mir mal nen Kommentar in Whatsapp zu meinem Foto, aber darauf habe ich nicht geantwortet. Ich habe mich dann mit einer Freundin zu nem Kaffee getroffen und das Foto hochgeladen, woraufhin sie dann ein Foto hochgeladen hat, in dem sie andeutete, jetzt feiern zu gehen. Habe dann über besagte Freundin erfahren, dass sie das nur gemacht hat, weil sie eifersüchtig war, dass ich mit nem Mädel unterwegs bin. Sie ist aber nie auf mich zugekommen wegen nem Date oder dass wir mal was unternehmen. Letztes Wochenende hat jetzt ne Ische ein Kuss-Foto von mir mit ihr hochgeladen, dass hat die HB gesehen und mich nun in Instagram und Snapchat gelöscht. SIe schaut sich aber trotzdem noch an, was ich poste!? Ich würde sie schon gerne kennenlernen, was sollte ich als nächstes tun? Klar werdet ihr sagen, guck nach Alternativen, die habe ich ja gefühlt jedes WE aufs Neue. Aber langsam hätte ich schon Bock auf was Ernstes. Ich sehe es aber auch nicht ein, auf sie zuzugehen, sie sollte das tun.
  8. Hallo zusammen, ich (29) treffe mich grade öfters mit einer Chilenin (26) , die erst seit kurzem in Deutschland ist. Wir haben sehr lange zusammen abgehangen in Bars und Cafés. Viel Comfort, sie betont immer wie wohl sie sich fühlt. Sie war auch relativ schnell sehr körperlich, ließ sich im Arm halten, den Kopf kraulen, Küsse auf die Wange geben. Auch sie selbst ist sehr touchy und bei Verabschiedungen steht man immer mindestens 3 Minuten da und umarmt sich wieder und wieder. Aber da ist dann diese Grenze...beim KC dreht sie ihr Gesicht immer entschieden zur Seite, Hand an der Hüfte schiebt sie energisch weg und wenn ich sie nach Hause bringe ist an der Haustür Schluss. Sie ist dann aber nicht abweisend oder sauer , sondern immer noch sehr lieb und bedankt sich danach per whatsapp immer für den tollen Abend. Ich muss sagen, ich kenne das von deutschen Mädels so in der Form nicht. Da wars eher hop oder top. Ticken Latinas da kulturell bedingt irgendwie anders? Braucht sie einfach mehr Zeit oder erwartet sie vielleicht vielmehr das Gegenteil, das man eine härtere Gangart einlegt? Oder, letzte Variante: Ist das für sie nur ne Freundschaft und für sie gehört das ganze Angefasse kulturell bedingt aber dazu und ist noch nix sexuelles?
  9. Hi, bin 22, m, Südländer. Habe keinerlei PU-Erfahrung. Habe an sich aber Erfolg mit Frauen. Nun werde ich aus einer HB (20J) nicht schlau. Sie ist in meiner Klasse. Vor 6 Monaten fing das Schuljahr an und die war auch da, ein richtig geiles Stück, HB8. ich habe von Anfang an den Player-Ruf gehabt und immer wieder mit ihr geflirtet bzw. sie mit mir. Habe immer diesen Frame des Players, dem alles egal ist was andere denken gefahren, sie nicht ernst genommen, verarscht. Sie meinte oft zu mir: "Du bist echt ein Player" und lächelte dabei. Hab dann immer sowas gesagt wie, dass sie ja anscheinend drauf stünde. Jedenfalls ging das so über Monate bis vor kurzem wo sie mir auch immer schrieb. Muss dazu sagen, dass ihre Freundin mich auch toll findet. Dann ist sie in den Partyurlaub in Callela und ich habe NIE geschrieben oder mich sobst gemeldet. Jedenfalls schrieb sie mir aus Callela permanent, dass sie mich vermisse und sie mir nicht glaubt, dass ich sie auch vermisse. Hab ihr gesagt sie hat doch genug Männerauswahl dort und sie war dann iwie angepisst und meinte nur sie will dort ned rumhuren sondern nur Urlaub machen. Hat dann noch so Zeug geschrieben und meinte sie will heiraten. Bin nicht drauf angesprungen. Ich habe sie nie von mir aus angeschrieben, sondern sie immer mich. Dann war sie wieder in der Schule und wir haben immer gefliret und ich hab sie ab und zu gefreezet und mich anderen Frauen zugewandt. Sie hat oft gesagt ich sei ein Arschloch und Macho, aber immer lächelnd. Dann meinte sie sie heiratet mich doch ned weil ich noch viel zu sehr auf andere Frauen aus wäre - auch wieder lächelnd. Iwann meinte sie dann wir sollen zusammen Party machen. Sind dort dann besoffen gewesen, haben rumgemacht, hab ihre Reize angefasst usw uns auch gestritten, hab sie den ganzen Abend dominiert und halt ganze zeit geknutscht. Auch da fiel oft das Wort ,,Arschloch", gefolgt von Küssen. Danach war beidseitig 3 Tage Funkstille bis wir wieder Schule hatten wo ich Depp dann einen Fehler gemacht habe. Hab mit ihr reden wollen, dass ich sie schon für besonders halte und was Ernstes möchte - durch die ganzen Sachen, die über die Monate zwischen und ausgetauscht wurden, meinte ich die is sowas von safe in mich verknallt, übrigens hat mir ihre beste Freundin auch gesagt, dass sie voll auf mich steht. Jedenfalls war sie dann irgendwie überfordert und meinte nur ja sie stehe ja auch auf mich aber ihr Leben sei grad so ein Chaos und so ein Scheiß und ihr Ex Freund würde wieder versuchen sie zu kontaktieren usw. Habs abgebrochen und war sauer. Am nächsten Tag hab ich sie ignoriert und sie kam her und meinte,, du brauchst mich nicht ignorieren wenn du denkst, dass ich dir einen Korb gegeben habe, bist du selber schuld" Hab das nicht ernst genommen und iwie kams Gespräch dann auf meinen bevorstehenden Urlaub und meine weiblichen Freunde und sie meinte wieder lächelnd : Du bist so ein Player. Dann meinte sie irgendwann sie hätte mich durchschaut, hab das dann spaßig wieder gekontert wo sie dann meinte ich sei ein arsch und sich an mich schmiegte.Dann meinte sie, dass sie nicht schlau aus mir wird und ich zwei Gesichter hätte. Jetzt weiß ich nicht was diese Frau will.. meine Mitschüler sind davon überzeugt, dass sie auf mich steht, ihre beste Freundin sagt das auch andauernd. Wie soll ich verfahren, will sie erstmal vögeln.
  10. 14. Oktober: Ich mache früher Schluss auf der Arbeit, um zeitig nach Hause zu kommen - morgen beginnt der 4-tägige Barcelona Trip mit 2 guten Freunden und Lair-Genossen, auf den ich mich bereits seit Wochen tierisch freue! Wir wollen die Stadt erkunden, Urlaub machen, aber natürlich auch eins: gamen Nachdem der Rucksack gepackt und alles fertig vorbereitet ist, überfällt mich allerdings die Langeweile. Soll ich noch weggehen? Wieso eigentlich nicht. Solange ich es nicht übertreibe, geht das schon klar. Ich dusche kurz, schmeiße mich in Schale und laufe in Richtung Bahnhof. Mittwochs ist in einem Wiesbadener Club immer Salsa-Abend – genau das Richtige als Warm-Up für die temperamentvollen Katalaninnen! (Einschub: Da das Ganze mittlerweile fast 1 Monat zurückliegt, bitte ich um Verständnis, dass der folgende Part eher detailarm ausfällt was Gespräche angeht. Ich kann mich einfach nur noch an das Wichtigste erinnern.) Der Anfänger-Kurs ist um 22:30Uhr vorbei, ein Stündchen will ich mir das Geschehen ansehen, danach werde ich die Segel streichen. Ein 2er Set weckt mein Interesse: Beide Frauen sind etwa Mitte 20, schlank, brünett und toll zurechtgemacht. Die kleinere von beiden hat es mir schlagartig angetan. Ich beschließe mein target direkt anzusprechen, bitte sie um einen Tanz und sie willigt ein. Wir verstehen uns sofort, harmonieren auf der Tanzfläche, lachen zusammen und es macht einfach nur riesen Spaß, mit ihr zu tanzen. Ich lerne, dass sie Maria heißt, gebürtige Portugiesin ist, heute ihren freien Abend hat und ihr Herz für Kraftsport schlägt. Sie hat einen Trainer, will nächstes Jahr auf die Bühne und in der Bikini-Klasse starten. Bull’s Eye! Während wir so tanzen, zwinkert mir Fortuna zu: Ein Kerl, den ich von früheren Salsa-Parties kenne, zwängt sich an uns vorbei. Ich tippe ihm auf die Schulter und bitte ihn, Marias Freundin aufzufordern. Er spielt glücklicherweise mit, überzeugt sie und ich habe mir etwas mehr Zeit mit Maria erkauft. Liedwechsel. Ich bedanke mich bei Maria für den Tanz und lasse sie etwas mit ihrer Freundin alleine. Ein paar Songs später läuft sie mir erneut auf der Tanzfläche über den Weg: Round 2. Es dürfte mittlerweile etwa 23:30Uhr sein und ich überlege, ob ich einfach nach der Nummer frage und gehe. Doch es kommt anders. Marias Freundin unterbricht uns. Sie sei müde und müsse morgen Früh arbeiten. Sie schlägt vor, dass Maria ja noch ein wenig alleine dableiben könne. Ich werde hellhörig. Die beiden tauschen sich kurz aus, verabschieden sich, und Maria bleibt, während ihre Freundin von dannen zieht, bei mir. Meine Abendplanung ändert sich schlagartig. Wir tanzen ein weiteres Lied zusammen, bevor ich Maria an der Hand nehme und wir auf zwei Stühlen am Rand der Tanzfläche Platz nehmen. Zeit für etwas Rapport: Wir reden über Gott und die Welt, die Chemie scheint zu stimmen, ich liebe ihre spielerische, flirtive Art. Ich initiiere etwas Körperkontakt, indem ich ihre Hand nehme – sie lässt mich gewähren. Wir sitzen uns insgesamt ca. 1 Stunde gegenüber, es ist ein langsamer Prozess immer tiefer werdender Blicke, fortschreitender Kino-Eskalation, gesteigerter erotischer Spannung. Ich streichle ihre Hand, gebe ihr ab und zu einen leichten Klaps auf den Schenkel. Irgendwann spielt sie mir einen Steilpass zu: Maria: „Ich bin es ja eigentlich gewohnt, dass Männer die Initiative ergreifen…“ Mein Stichwort. Ich ziehe sie zu mir heran und küsse sie. Sie erwidert den Kuss. Mein Kopf arbeitet wie verrückt: „F*ck – was mache ich jetzt?“ Um meine Ratlosigkeit und Unentschlossenheit etwas zu kaschieren, lade ich sie nochmal zum tanzen ein. Wirklich gute Ideen kommen mir nicht: In wenigen Stunden geht der Flieger, wie „on“ und zu Schabernack bereit sie tatsächlich ist – keinen Schimmer! Wir nehmen wieder Platz und ich versuche, mich langsam aber sicher vorzutasten und herauszufinden, wo ich bei ihr stehe. Ich lenke das Gespräch auf intimere Themen Maria: „Meine Ausprobierphase habe ich hinter mir. Ich suche nicht nach One Night Stands.“ Ihre Körpersprache sagt etwas anderes. Ich streichle sie, wir küssen uns. Sie haucht mir ins Ohr. Maria: „Was mache ich nur mit dir?“ Safe play oder Risiko – Number Close oder „go for gold“? Ich entscheide mich für Risiko. Ich schlage vor, dass sie mich zum Bahnhof begleiten könne – ich müsse langsam gehen, in ein paar Stunden würde mein Flieger nach Barcelona abheben. Sie ist einverstanden, wir verlassen den Club. Maria hat ihr Fahrrad in der Nähe angeschlossen, sie steigt auf den Gepäckträger und wir fahren lachend zu zweit auf ihrem Rad durch das kalte, nächtliche Wiesbaden. Die S-Bahn verpassen wir um ca. 10 Minuten. Es ist mittlerweile 3Uhr – in 3 Stunden muss ich aufstehen. Maria offenbart sich als echtes Herzchen: Sie bietet mir an, mit mir auf die nächste Bahn zu warten. Wir halten uns gegenseitig warm und verbringen die Zeit auf einer Bank am Bahnhof. So schön die Situation auch ist: Ich merke, wie Maria immer mehr abbaut und sich die Müdigkeit auch bei mir bemerkbar macht. Ich bin froh, wenn ich überhaupt noch etwas Schlaf kriege, also verwerfe ich den Gedanken an die gemeinsame Nacht, tausche letztendlich doch Nummern mit ihr aus und verabschiede mich um kurz vor 4 mit der Bahn von ihr… 19. Oktober: Ich bin zurück in Deutschland und schreibe Maria. Sie antwortet spärlich. 24. Oktober: Ich schreibe ihr erneut. Ihre Antwort: (Alternativ-Link, falls das Bild nicht läd: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/lr1pkzjny8ibva.jpg ) Meine Reaktion: WHAT – THE – FUCK? Wie kommt sie denn jetzt auf "Beziehung"? Gefühlsmäßig schwanke ich irgendwo zwischen Unverständnis und Frustration Ein Teil von mir will das Ganze abschreiben… 04. November: Ich sehe mir abends ein Motivational Video von Will Smith auf YouTube an. Folgende Phrase bleibt in meinem Kopf hängen: "It's not over until I win!" Ich beschließe, mich nicht so schnell geschlagen zu geben, was Maria angeht. Halloween soll mir als Aufhänger dienen, mich erneut bei ihr zu melden. Ich schlage ein harmloses Treffen bei einer Tasse heißer Schokolade vor – ich wolle ihr ja nicht gleich einen Ring anstecken Zu meiner Verwunderung reagiert sie sehr positiv! Sie willigt ein und akzeptiert meinen Vorschlag, sich am Samstagnachmittag mit mir zu treffen. 06. November: Ich treffe Maria um 17:30Uhr am Bahnhof. Sie sieht atemberaubend aus, genau wie ich sie in Erinnerung hatte. Wir begrüßen uns mit Küsschen, Küsschen und ich schlage vor, zuerst einen kleinen Spaziergang zu machen. Sport ist unser gemeinsames Thema, wir fachsimpeln und diskutieren, während wir so unser Ründchen drehen. An einer Bank nehmen wir Platz und reden über etwas tiefschürfendere Themen miteinander: Kindheitsgeschehnisse, Zukunftswünsche, Lebensentwürfe. Maria schlägt vor, einen Kaffee trinken zu gehen. Wir steuern das nächstgelegene Café an und bestellen uns etwas zu trinken, ich ordere noch einen Hauptgang. Marias Handy vibriert: Maria: „Oh man…meine Freunde fangen jetzt schon an, Stress zu machen. Dabei sind wir doch erst für 22 Uhr verabredet!“ Ich sage gar nichts und schaue sie einfach nur etwas verwundert an. Maria: „Ja sorry – du weißt ja, 2 Jobs. Ich habe wirklich wenig Freizeit, da versuche ich so viele Leute wie möglich zu sehen. Ich wollte mich mit dir treffen, danach aber auch noch etwas meinen Freundinnen unternehmen!“ Ich schaue auf die Uhr. Es ist 19:30Uhr. Bisher gab es quasi kein Kino, ich habe noch mein dampfendes Essen vor mir stehen und sie muss in spätestens 2 Stunden den Zug nehmen. Kein gutes Blatt. Außerdem fühle ich mich wie ein Lückenbüßer... Ich beschließe, mir so gut es geht nichts anmerken zu lassen und wechsle das Thema. Emotionen müssen her! Ich piesacke sie etwas, sie boxt mir gegen die Schulter, ich halte ihre Hand fest und tadele sie wie ein unartiges, kleines Kind. Sie beginnt ihre langen, dunklen Haare um ihren Finger zu wickeln und mich mit ihren Blicken zu fixieren. Grund genug für mich, noch eine Schippe draufzulegen: Ihre schroffe Art würde mich an einen Mann erinnern, sie wäre sicherlich auch ein prima Junge geworden - Ein Mario! Sie lacht und zeigt sich spielerisch empört, das Gespräch wird immer flirtiger. Maria verabschiedet sich in Richtung der Toiletten und ich nutze die Zeit, um nach der Rechnung zu fragen und diese direkt zu begleichen. Normalerweise bezahle ich nie am 1. Date, aber ich habe keine Lust auf irgendwelches Tamtam - ich weiß, dass die Zeit gegen mich läuft. Einige Minuten später kommt Maria zurück. Ich mache ihr ein Zeichen zu gehen. Etwas verwundert fragt sie mich nach der Rechnung, ich nicke nur kurz und weise ihr den Weg zum Ausgang. Als wir das Café verlassen, merke ich, wie Maria sich bei mir einharkt. Wir schlendern gemeinsam in Richtung Innenstadt und Maria fängt an, in allem was ich sage, etwas Versautes zu entdecken. Ich nehme ihre „Einladung“ dankend an: Maria: „Man kann alles, was du sagst, auch ganz anders verstehen! Zum Glück bin ich nicht so, ich bin ganz unschuldig, wie ein Engel…“ Raw: „Ist das so, ja?“ Maria: „Naja, ich verrate dir was: Eigentlich bin ich der Teufel!“ Ich halte sie fest an der Hand. Raw: „Große Worte für so eine kleine Frau...“ Ich ziehe sie eng an mich heran, wir schauen uns tief in die Augen. Maria grinst mich schelmisch an. Wir küssen uns. Ich genieße den Moment mit ihr und werde richtig heiß auf sie, als sie anfängt, mir auf die Unterlippe zu beißen Einen Klaps auf den Hintern später bewegen wir uns weiter in Richtung Innenstadt. Ich nehme ihre Hand und wir schlendern in ein Gespräch vertieft durch die Straßen, bis ich einige Minuten später stehen bleibe und verkünde: Raw: „So, da wären wir. Schön hier, oder? Hier wohne ich“ Maria: „Wir sind jetzt nicht ernsthaft zu deiner Wohnung gelaufen…?“ Raw: „Doch, natürlich. Es ist erst 20Uhr und mir wird langsam etwas kalt. Auf, lass uns schnell reingehen!“ Ich gehe ohne einen Blick zurückzuwerfen voran, öffne die Haustür und betrete mit Maria das Treppenhaus. Als sie die Türschwelle zu meiner Wohnung durchschreitet und die Tür hinter sich schließt, fällt mir ein erster Stein vom Herzen... Ich lasse sie nach einem Bild auf ihrem Handy suchen und nutze ihre kurze Ablenkung, um meinen PC zu starten und auf Soundcloud ein Mixtape von The Weeknd zu starten. Ich setze mich neben sie und schaue ihr über die Schulter, wie sie unzählige Fotos auf ihrem Handy durchblättert. Langsam nehme ich sie in den Arm und beginne an ihrem Ohrläppchen zu knabbern. Lachend steht sie kurz auf, verstaut ihr Handy in ihrer Handtasche und kniet sich auf mich. Wir küssen uns, meine Hände wandern auf ihren Hintern und ich gebe ihr einen Klaps, den sie mit einem frechen Grinsen quittiert. Maria: „Warum bist du eigentlich noch so angezogen?“ Maria streift mir meinen Pulli vom Körper. Ich stehe auf, hebe Maria an ihrem Hintern hoch und trage sie quer durch die Wohnung auf mein Bett. Wir küssen uns innig und verschlingen uns eng ineinander. Maria: „Warte kurz...“ Sie steht auf, entledigt sich kunstvoll ihrer Hose und ihres Oberteils und steht lediglich in Unterwäsche vor mir. Langsam und verführerisch krabbelt sie auf allen Vieren zurück ins Bett. Sie gibt mir einen leichten Schubs, so dass ich sanft auf dem Rücken lande und kniet sich auf mich. Auf mir thronend und verschmitzt grinsend schaut sie mir herrisch in die Augen. Maria: „Weißt du was der Unterschied zwischen Latinas und deutschen Frauen ist?" Ich soll ihn kennenlernen.
  11. Hallo Zusammen, ich hatte jetzt für 3 Monate eine Bekanntschaft mit einer Latina die mit 15 nach DE gekommen ist. Ich habe nach diesen 3 Monaten ziemlich große Fragezeichen. Und möchte eure Meinung dazu wissen. Ausgangssituation: Wir kennen uns noch von unserer Ausbilung. Haben uns 8 Jahre aus den Augen verloren und durch Zufall wieder gesehen. Habe Sie auf FB angeschrieben und uns getroffen. Sie hat mittlerweile 2 Kinder und befindet sich in der Scheidung von ihrem Mann. Scheidung mit dem Mann läuft wohl mit nem Rosenkrieg. Sie hat aktuell wenig Geld etc..und hat viele Freunde verloren und keine Gute Zeit gehabt psychisch etc...Bei unserem Treffen haben wir uns sehr gut verstanden und es war auch sehr viel Anziehung vorhanden wodurch wir am selben Abend noch zum FC bekommen sind. Haben uns dann immer öfter getroffen. Hat Uns beiden sehr gut gefallen und hatten viel Spass. Nach einer gewissen Zeit hat Sie gesagt, dass Sie keine Affäre auf die Dauer möchte und wenn dann eine LTR. Ich habe ihr darauf gesagt, dass ich auch mehr Interesse habe aber bevor ich ihre Kinder kennenlernen möchte erst einmal schauen möchte ob es mit UNS klappt weil ich mir sicher sein möchte.Das hat Sie soweit akzeptiert und wir haben es laufen lassen. Wir haben uns immer dann gesehen wenn Sie die Kinder nicht hatte. Das ging 6 Wochen worauf Sie dann von jetzt auf gleich per Whatsap und Telefon den Kontakt abgebrochen hat mit der Begründung ich habe Sie nicht geküsst wo ich zu ihr gekommen bin etc.. Ich hatte nen Herpes an der Lippe...Nach Erläuterung hat Sie gesagt, dass dies egal ist...etc...Keine Chance Sie hat mich überall geblockt (Handy,FB etc....) So im August habe ich Sie zufällig wieder gesehen und wir haben UNS wieder getroffen und das Spiel ging wieder los. Auf die Frage was damals los war. Ja Sie war psychisch mit ihrer Scheidung überfordert etc...Mmmm ok. Hab mir gedacht man kann einen zweiten Versuch wagen. Haben viel gelacht etc. Haben nicht gestritten oder trouble gehabt. Lief gut...War echt ne super Zeit...Sie hat mich mal gefragt ob ich die Kinder kennenlernen will und Eltern etc. Habe ihr darauf erwiedert, dass ich es aktuell sehr schön mit ihr finde aber das mir aktuell noch zu viel wird. Hatte das schnelle AUS von letztem mal im Kopf und wollte mir erst sicher sein, dass es zwischen Uns passt. Habe dann gesagt lass Uns erstmal schauen ob das wirklich bei UNS passt dann machen wir Step 2. Will nicht, dass ich dann wieder gehen muss wenn die Kinder schon involviert sind etc. Das hat Sie auch so gesagt, dass es ok ist und wir das so machen.....Jetzt ging es von Ende August bis jetzt..... Problemstellung: Sie hat mich gefragt ob ich mit zu ihrer Schwester und Freund übers WE fahren möchte. Ich habe zugstimmt. Es war ein schönes Wochenende. Habe ich ihr auch gesagt. Am So sind wir zurückgekommen. Sie hat bei mir übernachtet mit SEX etc. Alles gut. Am nächsten Tag musste ich zum Arzt wo Sie dann auch früh schon weg war. Habe Sie angerufen und Sie war schon etwas distanziert. Am Dienstag wieder angerufen und mir ihr geredet. Habe nach dem WE das für mich reflektiert und für mich innerlich beschlossen das ich jetzt gerne den nächsten Step machen würde mit Kinder etc. kennenlernen. Habe ihr vorgeschlagen, dass wir ja mal zusammen mit den Kindern was machen können. Sie sagt dann zu mir ja das sehen wir dann...und Sie weiss nicht wann Sie Zeit hat. Ich habe das dann hingenommen und mich bis DO nicht mehr gemeldet. Habe aber gespürt, dass etwas nicht passt. Am DO hat Sie geschrieben, dass Sie sich gerne mal mit mir unterhalten möchte. Ich habe dann geschrieben ja klar gerne. Ich habe morgen frei. Hatte aber vergessen, dass ich am Fr. Abend zum Essen bei Freunden eingeladen bin. Habe dann korregiert und habe gesagt Abends sorry geht nicht hatte vergessen......Sie nein Nachmittag hat Sie keine Zeit etc....Wir hören Uns...Daraufhin habe ich vorgeschlagen SA etc....Sie ist gar nicht darauf eingegangen. Ich habe dann den Fehler gemacht und nachgebort was eigentlich los ist und das ich das Gefühl habe dass etwas nciht stimmt etc und wir das doch gleich klären können. Daraufhin ist es total per whatsap von ihrerseite eskaliert. Ist richtig unfair geworden und Sie will nichts von mir hören. Habe mich total falsch verstanden gefühlt und wollte das klären. Bin am nächsten Tag auf den Gedanken gekommen ihr zu zeigen das Sie mir sehr wichtig ist und habe Blumen etc. mit Karte besorgt und bin zu ihr gefahren. Sie hatte ihre Kinder an dem Abend. Ich wollte ihr eigentlich nur ein schönes WE wünschen und ihr die Blumen übergeben und Sie danach nicht mehr länger nerven. Sie hat aufgemacht mir einen Kuss gegeben, gefragt ob ich reinkommen möchte etc. Bin dann reingekommen und habe mich mit den Kindern unterhalten etc. und Alle gefragt ob Sie mal Lust haben zu mir zu kommen und sich den .....Film anzuschauen. Wo ich wusste, dass die Kinder das gerne sehen möchten. Sie war ganz entspannt und hat so gewirkt, dass Sie sich gefreut hat. Bin dann auch wieder gegangen. Wollte nicht so aufdringlich sein. Danach kam eine Whatsap wo Sie mir geschrieben hat, dass Sie sich sehr über die Blumen und die Karte gefreut hat. Habe eigentlich gedacht ok das kam gut. Dann... Habe mich am SA nciht bei ihr gemeldet. Ich weiss nicht was Sie gemacht hat...etc. Aufjedenfall habe ich am SO mal angerufen ....Keine Reaktion. Am Mo das gleiche. Daraufhin habe ich geschrieben, dass ich mich freuen würde Sie wieder zu sehen und wann Sie Zeit hat...Sie hat gesagt DI Abend etc. Bin am DI hingefahren Sie hat aufgemacht. Kein Kuss ....Mich reingebeten und Sie hat mir die Hölle heiß gemacht, was mir einfällt einfach bei ihr vorbeizukommen am FR ohne vorher anzurufen und wo ihre Kinder da sind etc.....HALLO Sie hat mich doch noch reingebeten und sich gefreut und noch per Whatsap bedankt!??!!? Ich habe mich total vor den Kopf gestossen gefühlt.....Sie hat mir jede Kleinigkeit vorgeworfen, dass ich am WE bei ihrer Schwester ohne Sie zu fragen ihre Schwester und den Freund zu mir zum Essen eingeladen habe... Ich hab mir da gar keine Gedanken gemacht. Ich dachte es wäre im ihren Sinne....Hat sich beschwert, dass ich nachdem ein Freund noch da war, der beim verabschieden gesagt hat, komm doch mal vorbei etc. erwiedert habe ja klaro gerne...Ich hätte Sie fragen sollen.....Sie hat mir ALLES vorgeworfen, dass ich ihre Kinder nicht kennenlernen wollte und die Eltern und dass ich voll der Egoist bin. Jetzt wo ich das will muss das so laufen und ich bestimme...Ja es stimmt ich habe das Tempo bestimmt. Sie hat davor aber nichts gesagt. Ich habe mich entschuldigt. Daraufhin ist Sie noch mehr hochgefahren......Mir vorgeworfen das ich total kindisch bin und Sie das mit UNS nicht mehr möchte und ich ALLES falsch gemacht habe und ich es verbockt habe....Mittlerweile ist eine Stunde vergangen worauf ich dann gegangen bin. Sie wollte, dass ich meine Pflanze mitnehme etc. Daraufhin habe ich ihr gesagt, dass dies ein Geschenk war und die nicht zurücknehme. Bin dann gegangen. Reflektion/Meinung/Vorgehen: Ich verstehe ihre Reaktion nicht...Wieso bittet Sie mich herein. Stellt mir die Kinder vor und bedankt sich...Und im nachhinein das totale Drame....Ich meine ich habe ihr am Anfang gesagt, dass ich erstmal sehen will ob wir UNS verstehen und dann Step 2 machen...Daraufhin hat Sie nicht gesagt, dass es so nicht geht etc....Auch während der Zeit hat Sie nie gesagt du pass mal auf, dass stört mich jetzt weil....Mach das so oder so.......Wenn ich das jetzt reflektiere habe ich das Tempo bestimmt was ihr gar nicht gepasst hat und Sie hat erwartet, dass ich sofort ihre Welt zu meiner mache. Sie wollte das ganze kontrollieren. Nachdem dies nicht passiert ist, hat Sie sich nicht als erste Wahl gesehen und hat dadurch gekränkten Stolz und es mir mit verletzten Stolz heimgezahlt....Dabei war das niemals meine Intention. Ich wollte mir eben sicher sein bevor Kinder, Eltern etc.....Aber das man gleich ALLES deswegen abbricht verstehe ich nicht.....Die hat mich hingestellt als wenn ich der schlechteste Mann ever bin....Lauter Sachen vorgeworfen etc....Sachen aus dem Kontext rausgerissen usw...Bin jetzt aktuell mit der Situation überfordert und versteh es nicht wirklich. Vorallem warum bittet Sie mich rein giebt mir vor den Kindern einen Kuss. Bedankt sich für das tolle Geschenk etc. Auf Rückfrage hat Sie gesagt Sie wollt ihren Kindern ein Vorbild in Sachen Gastfreundlichkeit sein etc.....Das ist doch Schwachsinn....Habe das Gefühl ich seh den Wald vor lauter Bäumen nicht.. Was meint ihr dazu?
  12. manzas

    Wie hättet ihr reagiert?

    Hab vor kurzem diesen Thread über meine Beziehung bzw. mein Beziehungsende verfasst: http://www.pickupforum.de/topic/144655-kann-man-die-beziehung-noch-retten/ Jetzt hab ich die ganze Beziehung mal analysiert und muss zugeben, dass trotz der Vorfälle mir meine Gedanken immer noch immer das Gefühl geben, dass sie die Richtige für mich ist. Und ich sie daher verdammt vermisse und ich mich am liebsten mit ihr treffen würde, wenn sie mir die Gelegenheit geben würde... Aber ich möchte eure Meinung zu einem Vorfall zwei Wochen vor meinen Auslandssemester wissen, den ich denke dieser Vorfall hat mir jeglichen Frame gekostet und mir ihr Vertrauen gekostet, was dann die spätere Zeit während dem Auslandssemester total beeinflusste. Ich: 26, Student (davor 4,5 Jahre als Banker gearbeitet) Sie: 21, Student (Latina; momentan Abendmatura, weil Schule mit 15 abgebrochen) LTR zu diesem Zeitpunkt: 6 Monate (in Summe über ein Jahr) Es geht um einen Abend einen Tag vor Weihnachten. Ich habe zu der Zeit noch als Barkeeper in einer Bar gearbeitet, und sie hatte zu Schluss immer etwas Probleme damit, weil ich manchmal arbeiten musste, obwohl sie den Abend mit mir verbringen wollte. An diesen Tag bin ich mit meinen Freunden in diese Bar gegangen und sie ist mit ihren Freunden nachgekommen. Man muss sagen dass wir Tage davor immer wieder heftige Streits hatten, weil sie nicht wollte dass ich auf Auslandssemester gehe, weil dass alles kaputt machen würde. Ich hab ihr immer gesagt, dass wir das schaffen werden. Sie zweifelt jedoch immer daran, und hatte oft den Gedanken gefasst Schluss zu machen, weil sie nicht leiden möchte und nur auf mich warten will, und immer daran denken müsse, dass ich sie möglicherweise in Amerika betrüge. An diesem Abend hat sie eine Flasche Vodka in ihre Handtasche geschmuggelt. Was eigentlich nicht ihr Stil ist und ich auch nicht so gut fand, weil es ja mein Arbeitsplatz war. Aber ich machte mir weiter keine Gedanken. Dann kam es zu dem Vorfall: Ein anderer Gast hat ihre Flasche genommen, da er wohl annahm dass wir bereits nach Hause gegangen sind, da wir eine Weile nicht auf unseren Tisch waren. Als sie das bemerkte, hat sie mit dem Gast einen riesen Streit begonnen der dann derartig eskalierte. Ich bekam leider die Aktion etwas zu spät mit und der Fight schon voll im Gange war. Es ging soweit dass sie handgreiflich wurde und daraufhin hat er ihr Eis über sie geschüttet und danach wurde sie so wütend dass sie mit Gläsern zu schießen begann. Ich muss zugeben dass ich ziemlich betrunken war, genauso wie sie. Und ich von der Aktion mit den Gläsern so perplex war, dass ich nicht mal richtig eingreifen konnte. Danach wurde die Aktion von den Türstehern geschlichtet und beide wurden raus geworfen. Bin natürlich dann gleich nach um da noch irgendetwas zu klären, jedoch war es dann schon viel zu spät. Sie heulte in der Garderobe und meinte ich soll mich verpissen, weil ich einfach nicht hinter ihr stehe und ich hätten den Typen eine reinhauen sollen (obwohl es die Bar ist, wo über zwei Jahr mein Geld verdient habe). Ich weiß natürlich sie ist Latina, und Latinas stehen auf Männer mit dicken Eiern die ihre Frau über all verteidigen. Aber ich fand die Aktion nicht gut, weil man das verbal auch klären hätte können. Ich bin danach nach Hause. Sie kam dann später nach und leutete an meiner Tür, die Diskussionen gingen weiter danach und sie sagte dass ich keinen Fuß mehr in diese Bar setzten dürfte, sonst gibt es keine Chance mehr mit uns. Ich wollte nicht mehr diskutieren, und meinte einfach gut. Danach war das ganze Weihnachtsfest zerstört und im nachhinein hat sie mir sogar vorgeworfen, dass sie krank wurde, weil sie komplett nass war und ich nichts unternommen habe. Anmerkung: ihr Ex war auch an dem Abend im Club und hat die ganze Aktion mitbekommen (Ex war ihre erste große Liebe und ist noch nicht so lange aus, hat sie mehrmals betrogen und sie hatten auch laufend Streits während ihrer Beziehung). Meine Frage jetzt, wie hättet ihr reagiert? Hab ihr in den nächsten Tage vorgeschlagen, dass wir dass in der Bar klären, damit das Hausverbot vom Tisch war und wir wieder gemeinsam dort hingehen können und ich noch meine beiden letzten Arbeitsdienste vorm Auslandssemester verrichten kann. Hab ich sie zu wenig verteidigt? Würde gerne eure Meinung wissen, da ich denke dass ich dort meine Beziehung verloren habe, weil sie mich als Mann nicht mehr ernst nehmen konnte. Und sie braucht einen Mann der immer hinter ihr steht, egal um was es geht oder was passiert ist.
  13. Dein Alter: 21Ihr Alter: 22Dauer der Beziehung: 5 MonateArt der Beziehung: nach Winddancers Beziehungsebenen die höchsteProbleme, um die es sich handelt: Ich habe aufgrund sprachlicher und kultureller Probleme/Unterschiede ihre Gefühlswelt nicht richtig verstanden.Einleitung/Prolog: Auch wenn mein Profil neu ist, lese ich schon seit 3 Jahren immer mal wieder hier im Forum inkl. auch sämtlicher "Pflichtlektüre" etc. Ich bin also kein "Neuling", auch wenn es jetzt natürlich danach aussieht durch mein neues Profil. Problem: Meine Freundin hat gestern - zu Recht! - mit mir Schluss gemacht. Wie sehr sie wegen meinem Verhalten traurig war, habe ich erst jetzt verstanden. Denn seitdem ich sie kenne, war sie immer eine außergewöhnliche Frau, für mich einfach die Traumfrau schlechthin. Bevor manche schon am PC aufschreien, dass man solche Ansichten bei jeder Bordsteinschwalbe entwickeln kann, mit der man längere Zeit das Bett zum Vibrieren bringt - nein, das war von Anfang an anders. Fange ich damit an, dass ich von ihr nie einen Shittest bekommen habe und meine Sensoren sind bei sowas besonders empfindlich geworden. Nie hat sie irgendwie meine Autorität in Frage gestellt. Immer war sie für mich da... Wenn ich sie nach einem Treffen gefragt habe, hatte sie sofort Zeit oder hat sich diese Zeit genommen. Ist fast immer witzig und gut gelaunt... Der Wille immer zusammen zu halten und sich selbst für die Beziehung auch zurück zu stellen ist bei ihr sehr stark ausgeprägt. Wie oft findet man hübsche Frauen mit solchen Eigenschaften? Zu den Problemen und der Trennung aus Verzweiflung, weil ich sie nicht verstanden habe: Seit 2 Wochen geht es mir einfach nicht gut. Man kennt das, ich kugel mich quasi nur noch mit Grippe durchs Bett, die Laune ist nicht wahnsinnig gut, und irgendwie hat man den ganzen Tag auf nichts mehr Lust außer Schlafen. Ich habe mich meiner Freundin gegenüber sehr bedeckt gehalten - sie vernachlässigt - um es direkter auszudrücken. Ich hatte eine solche Phase schon mal, wo ich während meiner Prüfungszeit für 2 Wochen den Kontakt zu ihr gecancelt habe. Vorher habe ich ihr gesagt, dass der Kontakt wenig sein wird... nachdem meine ersten zwei Prüfungen richtig schlecht liefen, was für mich total atypisch ist, habe ich den Kontakt zu ihr komplett unterbrochen. Hintergrund: Wenn ich mit ihr in Kontakt stehe, bekomme ich sie einfach nicht schnell genug aus dem Kopf... Ich denke an sie beim Lernen, während der Prüfung und dann wird das auch nix. Also Kontakt unterbrochen (einfach nicht geantwortet) und alle weiteren Prüfungen gut bestanden. Nach dieser Zeit war sie sauer, hat mich zu sich eingeladen, mit mir geredet, meinte, sie versteht das... Aber eine Nachricht wäre doch nicht zu viel verlangt, sagte sie. Hat sie recht. Sie war nicht lange sauer, also dachte ich mir, das ist jetzt kein mega Problem gewesen. Eine Woche später etwa hat sie mir erzählt, dass sie in dieser Zeit daran gedacht hat, wieder nach hause zu gehen oder ein Studien-Angebot in den USA anzunehmen... Sie war kurz davor den Flug zu buchen, weil sie einfach auch heimweh hat... Sie ist hier quasi alleine auf einem fremden Kontinent, ohne Familie und Freunde. Sie ist Latina und seit einem Jahr in Deutschland. Die sprachliche Barriere ist vorhanden, aber da wir beide fließend englisch drauf haben, ist das kaum ein Problem. Sie sagte mir dann, dass es zwei Gründe gab, wieso sie das nicht gemacht hat... Ich war einer davon. Meine Reaktion war leider zugegebenermaßen total daneben: Ich bin wütend geworden. Wütend, dass sie mit mir nicht darüber spricht, dass sie solche Pläne oder Sorgen hat. Ich habe mich gefühlt als würde ich ihr im Weg stehen für ihre weitere Zukunftsplanung, denn so kam es bei mir an. Als ich wütend gehen wollte, hat sie sich vor die Tür gestellt und meinte, sie lässt mich so nicht gehen... war total aufgelöst und wollte mir das erklären. Also habe ich zugehört und ihr gesagt, ich denke darüber zuhause weiter nach. Boom, mega vor den Kopf gestoßen. Rückblickend betrachtet hätte ich sie wohl einfach bestärken sollen, dass sie die richtige Entscheidung getroffen hat, hier zu bleiben. War in der Situation einfach nicht drin bei mir, ist wohl auch menschlich, manchmal weit daneben zu liegen. -- Zu ihren Gründen, die sie mir dann gestern gesagt hatte, warum sie sich trennt: Sie hat bald wichtige Prüfungen an der Universität, für die sie üben muss und wo sie meinte, da kann sie sich solche Achterbahnen der Gefühle nicht erlauben… Sich zu fragen, wie es mir geht, ob es mir gut geht, warum ich nicht antworte. Außerdem bekommt sie dann das Gefühl, dass sie mir „nicht genug ist“ und ich mich nicht genauso öffne wie sie mir das gegenüber macht. Sie fühlt sich einfach nicht mehr wohl bei mir - hat sie mir relativ wütend auch so direkt gesagt. Ich muss dazu erklären, dass ich bei diesem "Schlussmachen" auch wütend war, weil ich in dem Moment nicht begriffen habe, warum sie nicht verstehen kann, dass ich manchmal meine Ruhe brauche - vor allem, wenn ich krank bin... Bis vor 5 Wochen war wie gesagt alles traumhaft, unser Urlaub zu zweit, unsere Ausflüge etc. Sie meinte immer zu mir, dass es eine gute Beziehung für sie ist, wenn man sich wie beste Freunde verhält. Sozusagen seit unserem Kennenlernen erzählt sie mir immer wieder mal, dass sie damit nicht klar kommt, wenn ich "plötzlich verschwinde", also mal zwei Tage auf eine Nachricht nicht antworte, einfach um abzuschalten... Ich habe es erst wirklich verstanden, als ich Situationen einer Freundin geschildert habe und die viel drastischer reagiert hat als meine Freundin selber. Meine Freundin ist einfach zutiefst enttäuscht und hat jetzt die Schnauze voll gehabt nachdem sie auch mehr Zuneigung und Aufmerksamkeit in die Beziehung investiert hat als ich. Von daher wären Tipps wie "geh erst mal feiern und schlaf mal in unbekannten Betten" oder sowas der Sinkflug auf die französischen Alpen für unsere Beziehung. Sie ist einfach verletzt. Ich möchte dazu sagen, dass bis auf die letzten 5 Wochen unsere Beziehung einfach unglaublich liebevoll war und wir beide auch total glücklich waren. Deswegen möchte ich auch alles dran setzen, das wieder hinzubiegen und dafür brauche ich eure Hilfe. Ich sehe 2 Möglichkeiten für einen Rettungsansatz: 1. Ihr eine Nachricht schicken und sie an die schönen Zeiten zusammen erinnern (davon hatten wir sehr viele) und ihr zu sagen, dass ich alles daran setzen werde, dass es wieder so wird... Das war nämlich auch für mich die glücklichste Zeit überhaupt. Als wir zusammen im Urlaub waren, hat sie eine Kleinigkeit in einem Schaufenster gesehen, die ihre Augen zum Funkeln gebracht hat... Sie hat das lange angeschaut. Also bin ich später am Abend zurück gerannt und habe es gekauft... Ich wollte es ihr geben, wenn ich mich bereit fühle, ihr zu sagen, dass ich sie liebe. Ich denke, es wäre ein guter Moment, es ihr zu geben... Es ist nichts teures, wirklich nur eine Kleinigkeit, aber das wird sie immer bei sich tragen, da bin ich mir sicher, selbst wenn sie nicht weiter mit mir zusammen sein will. 2. Ich könnte mit ihr noch mal ein Treffen ausmachen - das wird sie nicht ablehnen, denn als sie mit mir Schluss gemacht hat, war ich einfach in wütender Stimmung und bin auch total wütend weggegangen... Sie wird auf keinen Fall wollen, dass es nach 6 liebevollen Monaten SO endet. Bei diesem Treffen muss ich dann einfach ein Mann sein und mich für mein Verhalten in den letzten 5 Wochen entschuldigen. Fragen an die Community- Welchen Rettungsansatz würdet ihr empfehlen? Anregungen? Wie würdet ihr das retten? Sie meinte immer das sie sich eine gute Beziehung wie beste Freunde vorstellt. Sie hat mich nie versucht eifersüchtig zu machen... Also kommt das auch nicht für mich in Frage, das gebietet einfach der Anstand. Ansonsten allgemeine weitere Frage: Ich habe immer etwas Angst, dass es zu aufdringlich wird, wenn ich mit jemandem permanent in Kontakt bin... Und dann kommt es eben mal vor, dass ich mich 2 oder 3 Tage zurückgezogen halte ohne das vorher großartig anzukündigen... Das ist nichts, was ich bewusst mache, sondern so bin ich zu allen... Das ist einfach Zeit, die ich brauche, um mal ein bisschen abzuschalten und meine Systeme runterzufahren. Sie meinte immer zu mir, quasi seit unserem Kennenlernen, dass Kommunikation das ist, was sie möchte... Dass ich ihr Bescheid sage, wenn ich beschäftigt bin, wenn es mir nicht gut geht, wenn ich meine Ruhe möchte... Ich weiß erst seit gestern, wie ernst ihr das ist und wie sehr sie das fertig macht, wenn ich das nicht mache... Den Kompromiss muss ich einfach eingehen, weil ansonsten alles passt mit ihr... Habt ihr eine Idee, wie ich das hinbekommen könnte? Habe es schon mal probiert mit obigem Ergebnis. Schlechte Angewohnheiten wird man einfach schwer los...
  14. Hallo PUAs, ich weiß nicht wie viele von euch hier auch fan davon sind, aber ich bin eig n ziemlicher fan von OGs, ich würde sagen dass ich eig auch ganz gut darin war/bin... Ich habe da gerade ein echt süßes Ding gefunden, bzw sie hat mich glaube ich zuerst angestupst, dann haben wir bissel geschrieben, aber nie so richtig freaky viel, eher sporadisch, so wie es ja eig sein sollte...habe viele komplimente gemacht und dann auch iwann fotos und sprachnotizen von ihr bekommen (keine nacktpics oder so n scheiß!) Sie hat auch schon krassere Andeutungen gemacht so von wegen sie hat so lust auf ne Badewanne und sie ist alleine und hätte mich gern bei sich und bla halt!!!.. Sie ist 24 so wie ich und meint dass ich relativ jung bin im vergleich zu den anderen typen mit denen sie sonst was hatte.. Die Sache ist die, eig war es so halb im Spaß angedacht das vergangene We von fr auf sa bei ihr zu sein und auch evtl da zu pennen (ist etwa ne std von mir weg)... Es stellte sich dann raus dass sie (angeblich) bei ihrer mum ist bis sa es aber schade findet und echt gern dann sonntags was machen will...habs erst bissel kacke gefunden aber dann eingewilligt, als dann die planung so halb stand meinte sie dann dass sie nun bei ihrer tante im cafe helfen muss (weil das wetter so extrem geil war, das stimmt aber auch!!)...also fällt das ins wasser, ich habe ihr meine zweifel geäußert und offen gesagt dass sie es auch einfach locker sagen kann wenn sie doch keine lust hat, dass das net schlimm ist, sie hat beteuert dass das die wahrheit ist und sie meinte sie macht es wieder gut... worauf ich sowas wie "Gut" antwortete... Seitdem habe ich nicht mehr geschrieben und sie auch nicht, das war gestern mittag... wie soll ich mich verhalten?? Ich habe keine oneitis oder so, nur ist das echt ne geile!!... wäre für produktive hinweise dankbar :)
  15. Oi, Oi, nachdem ich mich mit meinem „Wegweiser“ aus diesem Forum hier ausgetauscht habe, hab ich beschlossen dafür einen Thread zu eröffnen. Ich weiß, dass jetzt beinahe jeder sofort schreien will: Die gamed man wie jede andere Frau auch. Gerne würde ich aber darüber etwas tiefere Antworten erhalten, da ich bei diesen HBs einfach nicht durchkomme. Wie der Thementitel schon erahnen lässt, hänge ich meistens in Hip Hop Schuppen ab. Die Babes da auf die ich es abgezielt habe (Arabisch, Persisch, Türkisch, Afrikanisch, Latinas usw.) haben einen Bitchshield bis nach Meppen, ich komme da einfach nicht durch und weiß nicht wie ich diese gamen soll. Es scheint so als müssten diese Babes (ich vermute aufgrund der Erziehung) besonders darauf achten nicht als Schlampe zu gelten. Ich bin ein sehr guter Hip Hop Tänzer, passe also perfekt in diese Läden. Ich kriege dort Massenweise IOI´s, was mir auch mein Umfeld mitteilt, sobald ich aber approache, antanze, etc. bekomme ich nur verwunderte Blicke, abweisende Gesten, oder ähnliches. Ich bin ganz klar der Meinung, dass man diese HBs anders gamen muss, als unsere aufgeschlossenen deutschen Frauen. Nur wie? Hat jemand das Problem auch schon beobachtet und ein paar Tipps für mich? LG Die Überschallwolke