Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'negativbeispiel'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

1 Ergebnis gefunden

  1. Gast

    Nicht noch ein FR einer Cat...

    Hier mal ein FR aus der Zeit bevor ich mit PU in Berührung gekommen bin, ich hoffe das ist erlaubt und sprengt nicht den Rahmen. Ist keine Aufriss-->Lay-->Fertig Geschichte, aber ich vielleicht nimmt ja der/die ein oder andere was davon mit und lernt aus meinen Fehlern. Ich war gerade frisch umgezogen in eine neue Stadt und kannte nur eine Hand voll Leute. Sozialisiert durch glücklich verheiratete Eltern, Klatsch-Zeitschriften im Wartezimmer und die üblichen 0815-Beziehungen, hatte ich mir vorgenommen in meiner beginnenden Studienzeit viele neue Erfahrungen zu sammeln und auch mal aktiver auf Männer zuzugehen. Man beachte, ich hatte von nix 'ne Ahnung, wollte aber trotzdem mal aus dem üblichen Trott ausbrechen. Deswegen kam es mir eines Abends sehr gelegen dass mich eine Freundin auf die WG-Party einer reinen Jungs-WG geschleppt hat. Wir kamen also durch die Tür, da waren schon alle da. Ungefähr 8 Jungs, von denen 2-3 ihre Freundinnen im Schlepptau hatten, die klischeehaft gackernd aufeinanderhockten. Also in die Runde gegrüßt und den Blick über die Anwesenden schweifen lassen. Verdammt. Auf den ersten Blick nichts für mich dabei. An diesem Tisch waren mindestens 3kg Haargel auf den Köpfen der Anwesenden verteilt. Karohemd reihte sich an Karohemd, über die Hälfte einen Kopf kleiner und zwei Jahre jünger als ich. Nu ja, erstmal hinsetzen, ein Bier trinken und die übliche Konversation mit meinen Umsitzenden führen. "Was studierst du? Woher kommst du? Wie gefällst dir hier? Woher kennst du...?" Meine Motivation hielt sich in Grenzen, während des Gesprächs also nochmal die Gesichter genauer angeschaut. Und siehe da, mein wandernder Blick wird mehrmals aufgefangen. Wohl der Einzige über 1,65m und noch am wenigsten triefende Haare. Riss mich jetzt nicht vom Hocker, aber durch breite Schultern und ansehnliches Gesicht ganz nett. Also perfekt als Übungsobjekt geeignet um ein bisschen zu spielen. Nebenbei meine Unterhaltung am Laufen gehalten, aber mich hauptsächlich auf "nettes-Mädchen-sein" konzentriert: Haare hinters Ohr gestrichen, immer wieder lächelnd Blickkontakt gesucht und vorsichtig am Bier genippt. Et voilà, meine "Strategie" ging auf. Er kam rüber, klinkte sich ins Gespräch ein und setzte sich neben mich. Wir unterhielten uns immer mehr nur noch zu zweit. Ich weiter voll die Mädchen-Masche gefahren: "Wow, wie groß bist du eigentlich?" bewundernder Augenaufschlag "und deine Hände sind auch riesig!" Hände zum Vergleich aneinander gehalten, das übliche Spiel. Es wurde immer später, der Abend doch netter als ich dachte und zwecks eines Tanzkurses haben wir dann Handynummern ausgetauscht. Ich wurde müde, meine Freundin war schon weg, Ziel des Abends erreicht, also hab ich mich auf den Heimweg gemacht. Nächster Tag Nüchtern den vorherigen Abend reflektiert und mich gefreut dass mein Plan so gut funktioniert hat. Allerdings war mir klar dass er nur eine Notlösung war. Flirten macht Spaß, aber so dringend wiedersehen musste ich ihn jetzt auch nicht. Dann trudelte aber auch schon die erste WhatsApp-Nachricht ein. Bisschen Small Talk, dann die Frage "Hast du eigentlich einen Freund?" Sofort Ablehnung bei mir. Was stellt der so ne blöde Frage, würde ich so mit ihm schäkern wenn ich einen Freund hätte?! Außerdem natürlich sehr subtil... Trotzdem noch ein bisschen weiter getippselt, bis wir uns dann für den Abend verabredet haben. Als er dann bei mir war, gemeinsam auf's Sofa gehockt, tiefe Gespräche über seine Kindheit geführt, eigentlich die ganze Zeit nur über ihn geredet und wie toll er doch ist. Gedanklich war ich bei meiner Einkaufsliste und ab wann es nicht ganz so unhöflich ist ihn zur Tür zu bringen. Da legt er gaaanz beiläufig seine Hand auf mein Knie. War mir ein bisschen unangenehm, da sich dann auch herausstellte dass er so alt wie mein jüngerer Bruder ist, aber nichts gesagt. "Ist doch nicht schlimm, mehr passiert ja nicht", dachte ich dumme Nuss. Dann küsste er mich auf einmal. Ich fühlte mich überrumpelt und es war irgendwie total merkwürdig, aber ich hatte das Spiel bist jetzt brav mitgespielt/initiiert, da konnte ich nicht auf einmal einen Rückzieher machen. Dachte ich. Nachher hält er mich noch für zickig oder schwierig. Dachte ich. Völlig abhängig von der Meinung von Anderen und unfähig Grenzen zu setzen. "Sammelst du einfach ein paar Erfahrungen, mehr muss ja nicht laufen." Dieser Gedankengang wurde dadurch unterbrochen, dass er mich mit Leichtigkeit hochhob und auf's Bett legte. Da war ich zugegebenermaßen doch beeindruckt. Na ja, aus ein bisschen Knutschen wurde eine heftige Fummelei, durch den Hormon-Rausch waren meine Bedenken wie weggewischt, bis er kam und wir uns halb nackt aneinanderkuschelten. "Was ist das denn eigentlich mit uns? Freundschaft Plus?" Klares Ja! von mir, denn abgesehen vom Körperlichen war ich absolut nicht angezogen von ihm. Im Gegenteil, er ging mir sogar ein bisschen auf den Senkel. "Wir treffen uns aber nicht mit Anderen." Da klingelten dann doch die Alarmglöckchen bei mir, aber da ich davor noch nie etwas in die Richtung laufen hatte, hab ich mir dann doch nichts groß dabei gedacht. Großer Fehler. Nächste Wochen/Monate Ich war angefixt, wir trafen uns regelmäßig alle ein bis zwei Wochen oder auch mal zufällig auf einer WG-Party. Es stellte sich immer mehr heraus dass wir außerhalb des Bettes überhaupt nichts miteinander anfangen konnten, ganz im Gegenteil. Unterschiedlicher hätten wir kaum sein können und es gab ordentlich Reibungspotential. Dementsprechend wurde möglichst wenig geredet (soviel zu Freundschaft Plus), dafür umso mehr Übernachtungen mit anschließendem Kuscheln. Ich war dann immer wie auf Droge. Eins sag ich euch, hätte er mir im Bett einen Antrag gemacht, ich hätte ihn ohne zu Zögern angenommen. Trotzdem wollte ich nicht öffentlich von ihm geküsst/begrabbelt werden, er steigerte seinen Invest, ich zog mich mehr zurück. Irgendwann wurde es ihm dann auch zu blöd, woraufhin ich dann auf einmal das Kletten anfing. Der Hormon-Entzug machte sich eben doch bemerkbar. Fand er natürlich dann wieder anstrengend. Lange Rede, kurzer Sinn: Es war ein fröhliches Hin und Her, von einem Extrem ins Andere.War klar dass das auf Dauer nicht gut gehen konnte. Ich war völlig zermürbt, war kurz davor ihm die Pistole auf die Brust zu setzen: Entweder fest und klar definiert, oder das war's jetzt. Er kam mir zuvor, mit der Nachricht "Wir müssen mal reden" Na prächtig. Anstatt mich anzurufen und gleich Nägel mit Köpfen zu machen, so eine kryptische SMS mit ordentlich Hirnfick-Potenzial. Also für den nächsten Tag verabredet. Es war offensichtlich, die Würfel sind gefallen, jetzt muss er es mir nur noch mitteilen. Die ganze Geschichte war dann auch in 2 Minuten beendet, nachdem ich 20 Minuten zu ihm gefahren bin. Das hat mich ehrlich gesagt am meisten gestört. Entweder mach ich's kurz, dann soll er mich nicht antanzen lassen sondern telefonieren, oder ich nehm mir ein bisschen mehr Zeit als verkackte zwei Minuten. Ihr merkt, eine ordentliche Portion verletzter Stolz war auch bei mir dabei. Zwei Wochen später war ich dann tatsächlich durch mit dem Thema, die Entzugserscheinungen hatten sich gelegt und ich konnte das Ganze mal mit klarem Kopf reflektieren. Jetzt habe ich meine Konsequenzen aus der Sache gezogen und bin froh diese Fehler gemacht zu haben, um sie nicht zu wiederholen. Letzte Bitte: Verurteilt mich nicht für meine Handlungen, erkennt das Eskalieren wichtig ist und geht so jungen Backfischen wie mir aus dem Weg