Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'niceguy'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

15 Ergebnisse gefunden

  1. Ich: 25 Sie: 22 Ich schreibe mit einer HB7 seit circa einem Monat und haben uns auch schon paar mal getroffen. Mal meldet sie sich per WhatsApp mal auch nicht - bei mir in etwas genau so. Je nachdem. Wenn sie abends alleine durch die Straßen schlendert, haben wir einen Insider, dass sie aus Spaß mal die Heimweg Nummer anrufen soll. Fragt nicht warum das unser Insider ist. Gestern hat sie mir gegen 18:00 Uhr eine Sprachnachricht geschickt (ich sage euch nur die Uhrzeiten damit es etwas einfacher wird) habe auch nicht sofort bzw gar nicht geantwortet da ich etwas zu tun hatte. Gegen 21:00 Uhr kam die nächste sprachnachricht. damit ihr nicht denkt, dass ich auf „Hard to Get“ mache, nein auf jeden Fall nicht, doch als Selbstständiger hat man einige Prioritäten. Die beiden Nachrichten habe ich mir 30 Minuten später angehört und in der zweiten meinte sie „ja ich laufe jetzt zur Freundin und habe mein Pfefferspray in der Hand - falls mal was passieren sollte hehe“. Doch dann habe ich etwas zu überreagiert, finde ich, und schrieb ihr „aha, und wegen sowas schickst du mir jetzt eine Nachricht?!“ als ich ihr das geschrieben hatte, hatte ich so ein Gefühl, dass sie mich bloß als Plan Z bzw als das fünfte Rad am Wagen benutzt hat, nur um mal eine kurze Memo da zu lassen. Oder hat sie doch die zweite Nachricht hinterher geschickt, dass ich ihre Nachricht nicht vergesse bzw zeigt sie etwas an Bedürftigkeit oder Interesse? was meint ihr? War das doch die falsche Einstellung? Ich meine, hätte ich sie in dem Moment anrufen sollen? Oder doch nicht? Denn sowas kam mir etwas zu nice guy rüber, der auf fingerschnipsen parat ist. seit da an habe ich an dem Tag nichts von ihr gehört - außer auf Snapchat. Doch heute haben wir ganz normal wieder miteinander geschrieben. vielen Dank für Eure Hilfe!
  2. Hallo, hier erst mal die Angaben: 1. Mein Alter: 32 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") 5. Beschreibung des Problems: siehe unten hatte letztens eine Frau, für die ich mehr empfand als nur sexuelle anziehung. Leider mache ich immer den fehler, dass ich nach dem Date zu nett und aufdringlich werde, aber ich arbeite daran. Mir geht es heir um eine bestimmte situation und wie ich hier die kurve kriegen kann. Wir haben uns über lovoo kennengelernt, hatten ein paar tage geschrieben und tolle gespräche gehabt. am montag dann das treffen. das date verlief leider so, wie die meisten bei mir. kaum war ich da, küsst man sich und nach ca ner stunde landet man zusammen im bett. hatten den ganzen nachmittag spaß beim sex, abends essen gegangen und danach netflix geschaut. sie meinte dann zu mir, ich soll doch über nacht bleiben, was ich auch tat. sie kuschelte sich nachts ran, brachte mir frühstück ans bett, etc... als ich gegangen bin, fragte ich sie ob wir uns wieder sehen und sie bejahte das ganze. so, nun war ich beim schreiben wieder zu nett und aufdringlich weil ich sie so schnell wie möglich wiedersehen wollte. sie blockte ab. am freitag musste sie eigentlich zum arzt, sie hatte aber angst und keine lust. ich hab ihr gesagt dass die gesundheit wichtig ist etc... dann kam "ok, dann komm vorbei und geh mit mir zusammen hin". Ich also ins Auto, 80 km zu ihr gefahren und mit ihr zum Arzt. Danach noch spazieren gewesen und ich hatte ihr gesagt ich muss aber um 20 Uhr heim. sie wollte das ich noch länger bleibe und hat versucht mich zu überreden. haben dann gesagt wir können ja montag wieder machen. so und nun kommt das komische. montag hab ich ihr geschrieben, dass ich aber erst ab 18 uhr kann weil ich länger arbeiten muss, sie meinte ok, sie ist davor auch nicht da. ich also wieder losgefahren und zu ihr. geklingelt aber keiner macht auf. keine reaktion über whatsapp oder anrufe. nach 20 min kam dann, dass sie spontan zu ner freundin musste und in einer stunde wieder da ist. ich hab also gewartet da ich nicht umsonst die stunde fahrtweg aufmich genommen hab. nach der stunde kam, es dauert doch länger aber sie beeilt sich. ich hab dann gemeint ok ich hol mir schnell was zu essen und warte dann weiter. --> nun gehe ich ums haus und sehe dass ihr tv läuft. ich ihr das dann geschrieben und sie meinte das ist bestimmt ne freundin die den schlüssel hat ... ja ist klar, da kam es mir komisch vor. habe dann weiter gewartet und versucht zu erkennen was da im wohnzimmer vor sich geht. auf einmal steht sie am fenster und schaut raus, aber gleich wieder weg damit ich sie nicht sehe. hab ihr dann das wieder gesagt und sie meinte das kann nicht sein. bin dann gefahren nachdem ich erst 2 stunden in der kälte gewartet hab. und nun meldet sie sich nicht mehr. ich weiß nicht warum sie sich dann nicht treffen wollte oder nicht einfach abgesagt hat. nur die frau hat es mir echt angetan und ich weiß nicht wie ich jetzt wieder kontakt aufbauen kann, da sie meinte ich wäre wohl zu aufdringlich. jedoch war sie es die ja immer wollte das ich länger bleibe usw.
  3. Hallo, hatte letztens eine Frau, für die ich mehr empfand als nur sexuelle anziehung. Leider mache ich immer den fehler, dass ich nach dem Date zu nett und aufdringlich werde, aber ich arbeite daran. Mir geht es heir um eine bestimmte situation und wie ich hier die kurve kriegen kann. Wir haben uns über lovoo kennengelernt, hatten ein paar tage geschrieben und tolle gespräche gehabt. am montag dann das treffen. das date verlief leider so, wie die meisten bei mir. kaum war ich da, küsst man sich und nach ca ner stunde landet man zusammen im bett. hatten den ganzen nachmittag spaß beim sex, abends essen gegangen und danach netflix geschaut. sie meinte dann zu mir, ich soll doch über nacht bleiben, was ich auch tat. sie kuschelte sich nachts ran, brachte mir frühstück ans bett, etc... als ich gegangen bin, fragte ich sie ob wir uns wieder sehen und sie bejahte das ganze. so, nun war ich beim schreiben wieder zu nett und aufdringlich weil ich sie so schnell wie möglich wiedersehen wollte. sie blockte ab. am freitag musste sie eigentlich zum arzt, sie hatte aber angst und keine lust. ich hab ihr gesagt dass die gesundheit wichtig ist etc... dann kam "ok, dann komm vorbei und geh mit mir zusammen hin". Ich also ins Auto, 80 km zu ihr gefahren und mit ihr zum Arzt. Danach noch spazieren gewesen und ich hatte ihr gesagt ich muss aber um 20 Uhr heim. sie wollte das ich noch länger bleibe und hat versucht mich zu überreden. haben dann gesagt wir können ja montag wieder machen. so und nun kommt das komische. montag hab ich ihr geschrieben, dass ich aber erst ab 18 uhr kann weil ich länger arbeiten muss, sie meinte ok, sie ist davor auch nicht da. ich also wieder losgefahren und zu ihr. geklingelt aber keiner macht auf. keine reaktion über whatsapp oder anrufe. nach 20 min kam dann, dass sie spontan zu ner freundin musste und in einer stunde wieder da ist. ich hab also gewartet da ich nicht umsonst die stunde fahrtweg aufmich genommen hab. nach der stunde kam, es dauert doch länger aber sie beeilt sich. ich hab dann gemeint ok ich hol mir schnell was zu essen und warte dann weiter. --> nun gehe ich ums haus und sehe dass ihr tv läuft. ich ihr das dann geschrieben und sie meinte das ist bestimmt ne freundin die den schlüssel hat ... ja ist klar, da kam es mir komisch vor. habe dann weiter gewartet und versucht zu erkennen was da im wohnzimmer vor sich geht. auf einmal steht sie am fenster und schaut raus, aber gleich wieder weg damit ich sie nicht sehe. hab ihr dann das wieder gesagt und sie meinte das kann nicht sein. bin dann gefahren nachdem ich erst 2 stunden in der kälte gewartet hab. und nun meldet sie sich nicht mehr. ich weiß nicht warum sie sich dann nicht treffen wollte oder nicht einfach abgesagt hat. nur die frau hat es mir echt angetan und ich weiß nicht wie ich jetzt wieder kontakt aufbauen kann.
  4. Hallo Leute, es ist mal wieder so weit, dass ich einen Rat benötige. Ich befinde mich momentan in einer psychischen Ausnahmesituation und weiß langsam echt nicht mehr weiter. Ich wurde gerade mal wieder gefriendzoned und obwohl ich mir mit dieser Frau eigentlich nicht einmal etwas ernstes vorstellen kann, fuckt mich die Sache einfach ab, weil es zeigt, dass in meinem Game irgendetwas gehörig schief läuft. Seit nun ca. 4 Jahren bin ich mehr oder weniger aktiv, lerne bewusst Frauen kennen und es hagelt fast nur Abfuhren. Während ich vor einiger Zeit noch glaubte, dass es vielleicht an mangelnder Eskalation liegt, bin ich nun felsenfest davon überzeugt, dass irgendetwas mit meiner Persönlichkeit und meinem Auftreten nicht stimmen kann. Denn auch wenn ich die Frau beim 1. oder 2. Date küsse, frühzeitig Kino fahre oder wir Sex haben, am Ende verlieren sie sehr schnell das Interesse an mir. Meistens ist nach 2-3 Dates Schluss. Das zeigt sich dann in dem, man halt nicht mehr schreibt, obwohl man vorher jeden Tag geschrieben hat oder dass auf Nachfrage wie sie das Date fand, dann von ihrer Seite kommt: "finde dich nett blabla, aber da ist keine Anziehung" etc. Ich frage auch gar nicht bei jeder Frau nach und lasse den Kontakt einfach im Sande verlaufen aber in letzter Zeit frage ich dann doch schon manchmal wie es denn für sie war. Ist eigentlich auch Quatsch, weil sowieso immer dieselben Standard-Ausreden kommen, aber ich hoffe trotzdem noch darauf, dass mir eine Frau wertvolle Tipps geben kann, mit ich an mir arbeiten kann. Anhand einiger Bespiele will ich euch die Situation mal darstellen: HB 24: Auf Tinder kennen gelernt, bis zum 1. Treffen ständig getextet, sie stellte gleich klar, dass sie eine Freundschaft + sucht. Wir haben uns dann auch viel über das Thema unterhalten, sie meinte zB dass sie darauf steht, wenn der Mann dominant beim Sex ist. Glaube nach einer Woche haben wir uns dann bei ihr getroffen, habe mich dann auch sehr schnell ihr genähert und sie geküsst. Es ging ins Schlafzimmer, aber mehr als dass sie mir einen runterholte ging dann nicht. Wenn ich an ihre Hose ging blockte sie direkt. Was ich noch wichtiges erwähnen will ist, dass sie irgendwann wo sie meinen Schwanz in der Hand hatte, meinte ich wäre gar nicht dominant bzw vielleicht wäre ich mit meinem Kopf nicht ganz bei der Sache. Da hat sie auch einen Wunden Punkt getroffen, denn sie hatte wirklich Recht. Kann es also sein, dass obwohl ich körperlich zeige dass ich Sex will, die Frauen spüren, dass ich im Inneren sehr schüchtern bin? Das könnte auf jeden Fall der Grund sein, denn obwohl ich mich immer noch sehr unsicher fühle, fällt es mir, wenn die Umgebung stimmt, nicht schwer, zu eskalieren bis hin zum Sex. Nach unserem Treffen verringerte sich der Kontakt dann sehr schnell. Sie schrieb weniger und antwortete später. Hier möchte ich jetzt bitte keine Diskussion über Needyness auslösen. Ich weiß selbst dass ich needy bin wenn ich mir Gedanken mache, warum sie nicht schreibt etc, aber das ändert ja auch nichts an der Tatsache, dass sich ihr Interesse geändert hat, wenn sie sich nun mal anders verhält. Als sie dann unser nächstes Date vergessen hat, meinte ich dann zu ihr, dass sie auch ehrlich sein kann und mir sagen soll wenn sie keine Lust auf weitere Treffen hat. Darauf kamen dann von ihr Ausreden wie Unistress, fühle mich nicht gut blabla, das übliche halt HB 21: Sie kannte mich schon durch meine Arbeit und wollte mich eigentlich als Freund bei Facebook adden aber traute sich nicht. Tinder machte es dann doch möglich, dass wir uns trafen. Das erste Date fand bei ihr statt. Wir chillten auf der Couch unterhielten uns und guckten TV. Wie es bei mir immer so ist legte ich irgendwann meinen Arm um sie und wir hielten Händchen. Ich war schon bereit zum Kuss anzusetzen, aber der richtige Zeitpunkt kam einfach nicht. Ich möchte auch nichts erzwingen, und wenn ich merke sie dreht nicht einmal ihren Kopf ein wenig zu mir dann hab ich auch keinen Bock darauf. Den Abend fand ich trotzdem ganz schön, denn es geht mir in der Regel auch darum eine schöne Zeit mit der Frau zu verbingen. Die Tatsache, dass mich eine Frau beim 1. Date aber zu sich nach Hause zum Netflix gucken einlädt, lässt nun trotzdem Zweifel in mir aufkommen, ob ich einfach nicht gut genug gewesen bin, damit mehr ginge an dem Abend. Diese Art der Gedanken kamen jedoch erst später. Eine Woche später ging ich wieder zu ihr Sie hatte für mich gekocht. Das Treffen verlief aber alles andere als berauschend. Schon nach kurzer Zeit versetzte sie mich innerlich unter Druck, indem sie mir sagte dass sie heute noch zu ihren Eltern muss und nicht so lange Zeit hat. Im weiteren Verlauf des Dates merkte ich auch, dass sie irgendwie abweisend war, worauf ich mich entschied zu gehen. Nach unserem Treffen kam dann natürlich auch nichts mehr von ihr, bis ich sie fragte, wie sie unser Treffen fand. Darauf meinte, sie dass sie sich nicht zu mir hingezogen fühlt und dass es nicht an mir läge etc. HB 22: Habe sie ebenfalls auf Tinder kennen gelernt. Letzte Woche hatten wir unser erstes richtiges Date. Davor haben wir uns 1x kurz in einer Disco gesehen. Sie hat mich zu sich zum Essen eingeladen, danach ging es auf die Couch wo wir uns unterhielten und auch küssten. Nach kurzem Küssen sprang sie aber auf und meinte: "komm wir gehen rauchen". Da hab ich schon wieder dieses Gefühl gehabt, dass da etwas nicht stimmen kann. Irgendwie kommt in mir das Gefühl auf dass die Frauen auf der einen Seite diese körperliche nähe wollen, aber es andererseits aus welchen Gründen auch immer es sich für sie nicht richtig anfühlt. Ihr könnt mir glauben, dass ich locker bereit gewesen bin für den nächsten Schritt, aber es ging einfach nicht. Naja nach dem Rauchen lagen wir dann noch weiter auf der Couch und kuschelten ein bisschen bis ich dann Heim fuhr. Zwei Tage später sollte ich dann wieder zu ihr kommen. Ich musste ihr jedoch absagen, da ich keine Zeit aufgrund der Arbeit hatte. Für vergangenen Samstag war dann das nächste Treffen geplant. Jetzt kommt das spannende, sie wollte aber irgendwo Essen gehen und nicht wieder zu ihr. Hier klingelten bei mir die Alarmglocken und ich wusste schon, dass meine Attraction bald wohl flöten geht. Anstatt wie ich es bei anderen Frauen aber machte, nämlich nachhaken wieso wir nicht wieder zu ihr gehen, war ich diesmal schlauer. Ich rief sie am gleichen Abend noch an, versuchte sie in eine positive Stimmung zu versetzen und sie bot mir daraufhin sogar an, dass wir nach dem Essen zu ihr gehen könnten und ich bei ihr schlafen könne. Als wir uns Samstag trafen, gingen wir dann erst in eine Bar und ich versuchte wirklich alles, aber irgendwie sollte es doch nichts werden. Wir gingen zwar noch kurz zu ihr und es kam auch zum KC aber ich merkte einfach, dass sie das doch nicht so will. Sie drängte dann auch darauf, dass ich meine letzte Bahn nicht verpasse... Heute war dann der erste Kontakt seit Samstag. Ich schrieb ihr, dass ihr unser Treffen wohl nicht so gefallen hat, worauf sie meinte, dass es ihr wohl gefallen habe, aber sie nur Freundschaft will und es nicht speziell an mir liegt. Ich hoffe, ihr versteht jetzt was ich meine. Ich treffe momentan zwar auch noch eine Frau mit der ich immer Sex haben kann und die teilweise sogar needy ist, aber das ist eher die Seltenheit und ich will sie eigentlich auch gar nicht :D Mir fällt jetzt auch nichts ein, was ich bei ihr anders mache als bei den anderen. Die ganze Situation ist einfach echt frustrierend, vor allem weil ich eigentlich sogar recht gut aussehe, das bestätigen mir schon viele Frauen und Freunde, es aber dann dennoch nicht klappt sich etwas längeres aufzubauen, was über 3 Dates geht. Hier mal ein paar Sachen woran es eventuell liegen könnte: Ich kann mich mündlich nicht besonders gut ausdrücken, stottere vor allem wenn ich nervös bin, passiert mir dann manchmal auch bei den Dates Ich denke nicht, dass ich besonders humorvoll bin Mir fällt es schwer, Stories zu erzählen ohne dass ich 1000x "ehm" sage weil ich ständig den Faden verliere Kein männliches, dominantes Auftreten Frauen merken, dass ich kein Selbstbewusstsein habe Wäre echt super, wenn ihr mir irgendwelche Tipps geben könnt, was ich wohl anders machen könnte, damit Frauen auch mal Spaß daran haben sich mit mir zu treffen.
  5. Hallo Freunde, ich habe gerade das Buch No-More-Mr-Nice-Guy bestellt, da ich aktuell mit einer Situation überfordert bin. Dennoch wollte ich auch die Community um Rat bitten. Folgendes Szenario: Ich wohne in einer WG. Meine Mitbewohnerin, eine hübsche und naive Blondine (Anfang 20) kam vor etwa einem Jahr auf die Idee sich einen Hasen anzuschaffen. Ihre Worte habe ich heute noch in den Ohren: "Ich will einen Hasen. Zum kuscheln und liebhaben. Ich kümmer mich jeden Tag um ihn." Aus Erfahrung weiß ich, dass so etwas oftmals nicht lange anhält. Gerade in dem Alter sollte man sich wirklich überlegen ob man eine solche Verantwortung übernehmen will (eigene Meinung, da hat man einfach andere Sachen im Kopf). Darum habe ich sie damals schon gewarnt, dass ich mich nicht um das Tier kümmern werde. Das war von Anfang an ein Bluff, aber ich wollte ihr klar machen, dass sie sich somit IMMER selbst um das Tier kümmern muss in der Hoffnung, dass sie es sich so dann doch nochmal anders überlegt. Mein Plan ging natürlich hervorragend auf und eine Woche später hoppelte das Karnickel durch die Wohnung. (Einige Monate später) Meine Mitbewohnerin hat einen Freund. Ist schätzungsweise 95% der Zeit bei diesem und der Hase sitzt da nun tagelang eingesperrt in seinem Käfig rum. Ich sehe sie alle paar Tage einmal kurz. Wahrscheinlich nur weil sie frische Unterwäsche braucht. Wenn ich sie frage was mit dem Hasen ist kommt als Antwort, dass sie angeblich jeden Tag da ist (*Skepsis inside*). Bis dato konnte ich es also noch mit mir selbst vereinbaren, dass das Tier da halt nur noch auf die süße Erlösung eines natürliches Todes wartet. Nun sind Semesterferien und meine Mitbewohnerin ist für ca. 10 Wochen verreist. Eines Tages kam dann die Frage ob sich jemand aus der WG um den Hasen kümmern kann. Ihre Freundin die sich wohl um das Tier kümmert ist nun auch spontan abgehauen. Es war Mittwoch, ich wollte gerade bis Sonntag Abend weg und alle anderen aus der WG waren im Urlaub. Ich konnte die Tür nicht hinter mir zu machen in der Gewissheit, dass da ein Lebewesen eingesperrt in einem Käfig sitzt - umgeben von seinen eigenen Exkrementen und völlig auf sich allein gestellt (eigentlich nicht mal das, das Tier kann sich ja nur schlecht auf Nahrungssuche machen). Ende vom Lied, ich hab das Karnickel ins Auto geladen und mitgenommen. Meine Mitbewohnerin habe ich eindringlich darauf hingewiesen, dass das eine einmalige Sache ist, dass die WG noch einigen Wochen leer sein wird und sie Alternativen finden soll. Sie wollte dann ihren Freund beauftragen sich um das Tier zu kümmern (*noch mehr Skepsis inside*). (Nochmal 3 Wochen später) Der Freund ist bis dato noch nie in der WG gesehen worden. Ich fütter den Hasen, mach den Käfig sauber und kaufe natürlich das Futter von meinem eigenem Geld (ja ich weiß). TL;DR Während der Freund also de facto das Haustier seiner Freundin in den Ferien verhungern lässt, darf er ihr dann als Dank auch noch die Mulle weiten, während der Nice-Guy-Mitbewohner füttert, sauber macht und Gassi geht. Vor einigen Jahren hätte ich noch darauf gewartet, dass meine Mitbewohnerin merkt das ihr Freund ein Idiot ist, Schluss macht und mir als dank einen BJ gibt, aber der Zahn wurde mir (Gott sei dank) schon vor langer Zeit gezogen. Ich achte schon lange darauf dieses Beta/Nice-Guy-Verhalten abzulegen und "Nein" zu sagen, aber in dieser Situation wurde ich nun einfach mal Schachmatt gesetzt. Beta hin oder her, hier geht es um ein Lebewesen und da lasse ich mein Ego lieber bei Seite, auch wenn es mich irgendwo ank*tzt. Ich weiß auch, dass ich das Bett meiner Mitbewohnerin nur zu Gesicht bekomme wenn ich den Hasen fütter und mache das alles nicht um in diesem zu landen. Darüber bin ich persönlich schon ganz froh. Ich persönlich habe den Eindruck das ich schlicht und ergreifend benutzt werden. Meine Mitbewohnerin weiß das ich ein (Zitat von einer Freundin der die Geschichte erzählt habe:) „soooo Lieber und Netter bin“ und das Tier nie verhungern lassen würde. - „Ein Lieber und Netter“ - wenn ich das nur höre kommen in mir schon fürchterliche Erinnerungen hoch. Aber mal ernsthaft, wie kann man denn Alternativ auf solche Umstände agieren? Verhungern lassen geht nicht, aus Überzeugung. Wenn ich das Karnickel ins Tierheim bringe oder auf der Straße einem kleinem Mädchen schenke, bin ich der Buhmann, der überzogen reagiert und nicht mal irgendwelche Kleinigkeiten für die Mitbewohnerin erledigen kann. Der Rest der WG ist genauso verantwortungsbewusst wie der Freund, also auch keine Alternative. Ach ja, ich suche hier jetzt nicht nach Antworten wie „du kannst das Tier hier oder dort hinbringen“ oder „lass den Hasen im Wald frei“. Dafür würde ich ein entsprechendes Hasen-Forum aufsuchen. Es geht vielmehr um diese Situationen in denen die Überzeugungen/Werte anderer missbraucht werden und man quasi gezwungen ist ein Nice-Guy zu sein. Anderes Beispiel was mir gerade einfällt: Freundin will feiern und besäuft sich bis zum Ultimo. Fragt dann mitten in der Nacht ob ich sie abhole, was ich von schon am Vortag verneint habe. Ich verneine wieder, ihre Antwort "dann fahr ich selber". Da ich nicht am nächsten Morgen vom Nachrichtensprecher im Radio erfahren wollte das ich wieder Single bin, bin ich dann natürlich doch gefahren.
  6. Hallo zusammen! ich hoffe, ich bin mit meinem Post hier richtig. Denn Oh' Gott, ich bin wirklich ein Anfänger (verzeiht, wenn das ganze hier so schon aufgetreten ist - habe jedoch keine "identische" Situation über die SuFu finden können..) und habe diesen Text auch im anderen Thread (den der Neulinge) angefangen zu schreiben. Hier erschien mir dann jedoch richtiger. 1. Mein Alter - 212. Alter der Frau - 213. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben - Ob es Dates sind?! Jedenfalls etliche treffen.4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") - leichte, unbeabsichtigte Berührungen5. Beschreibung des Problems - Oneitis, keine Attraction, Friendzone - Ich will da raus und in mein Bett. Folgende Situation: Ich treffe mich seit einigen Jahren oft mit einer guten Freundin aus der Schulzeit. Wir haben uns immer bestens Verstanden und viel Zeit miteinander verbracht (dazwischen lag mal ein Jahr "Pause"). Seit einiger Zeit treffen wir uns wieder sehr sehr regelmäßig und es ist ein gewisser Funke bei mir übergesprungen. Sie ist nun auch wieder Single und kommt aus einer 4-5-jährigen Beziehung). Dennoch weiß ich nicht, wie ich daraus nun mehr machen soll. Aus der Verzweiflung heraus empfahl mir dann ein Freund LdS zu lesen wofür ich ihm unendlich dankbar bin. Es hat mir wirklich aufgezeigt das alles, an dem ich festgehalten habe (der NiceGuy) für'n Arsch ist. Ich begann also, all die genannten Werkzeuge C&F, Kino, Push&Pull bei ihr anzuwenden (so gut es ging.. wobei das ganze sicher noch seeeehr ausbaufähig ist). Jedoch ohne wirkliche Reaktion. Mein Blickkontakt wird oft von ihr unterbrochen (Sie schaut dann komisch herum und danach meist auf den Boden), jegliche Versuche auf Kino werden nach kurzer Annahme wieder abgewandt (ich greife nach ihrer Hand um mir eine Narbe anzusehen und diese wird mir nach 2-3 sek wieder entrissen) und C&F trifft auf, naja, Ignoranz beschreibt es glaube ich am besten. Ich würde mir gerne mit ihr in Zukunft das Bett teilen und DANACH sehen, ob nicht auch mehr möglich wäre. Potential fürmeine Königin birgt sie definitiv. 6. Frage/n Dieses Feld könnte ich glaube ich zu bomben mit Fragen.. um mal die wichtigsten gestellt zu haben: Ist Hopfen und Malz an der Stelle bereits verloren? Was kann ich ändern? Wie kann ich herausfinden, ob überhaupt eine Chance auf mehr besteht? Ich danke euch schon mal vorab für all eure Antworten und Ratschläge und bin gespannt, was da bei rum kommt! Falls noch Infos fehlen sollten oder Fragen habt, raus damit. Besten Grüße
  7. Hallo! ich: 23 2 ltrs student ich habe ein riesen Problem. Ich bin immer viel zu nett. Ich hatte bisher zwei ltrs, beide tanzten mir am Ende auf der Nase rum und verließen mich und beide waren dann mit Typen zusammen, die sie verarschten und betrogen. Ich weiß, dass die beiden Frauen auch sicherlich Probleme mit ihrem Selbstwert haben, aber durch diese Beziehung zu denen, in den ich immer nur gab und gab, bin ich immer mehr zum Nice guy mutiert. Ich habe in der letzen Zeit viel über mich gelernt und mich viel mit mir selbst beschäftigt, aber außer dass mir die Probleme nun klar sind, bin ich nicht weiter gekommen. Ich will auf gar keinen Fall zu so einem Bad Boy werden, der Frauen scheiße behandelt und nicht respektiert, aber auf der anderen Seite will ich auch nicht der loser sein, der immer nur liebe gibt und nichts zurück bekommt, bzw. sogar am Ende allein steht. Die goldene Mitte finden, das ist das Ziel. ich habe mich gefragt ob das nicht auch am Alter der Frauen liegt, die ich hatte. Die meisten in meinem alter wollen einfach nur ihre Triebe befriedigt bekommen, habe ich das Gefühl. Spaß, Lachen und dann Sex. Was ist mit den Werten passiert?! Ich muss mich denke ich auch etwas anpassen, denn ich merke, dass mir nicht nur die Frauen auf den Sack gehen, sondern auch Typen, welche von sich denken, dass sie was besseres sind. Ich will nicht mehr der nice guy sein, der immer nur über sich selbst grübelt und allein ist. Ich hatte ne Phase in meinem Leben, da war ich überhaupt nicht nice guy. Das war vor meiner ersten Beziehung. Ich habe zu der Zeit intensiv mit Kraftsport angefangen und habe mir männliche Vorbilder genommen, die sehr selbstbewusst Auftreten bzw. Fast schon arrogant. Mein Plan: ich wollte mich in einem Kampfsport Verein anmelden. Außerdem will ich viel mit selbstbewussten Männern unternehmen, weil ich zu meiner Männlichkeit zurück finden muss. Gibt es hier Menschen, die wissen was ich meine und die mir dabei helfen können, glücklicher zu werden? Vielleicht helfen auch am Anfang irgendwelche Verhaltensroutinen von nicht nice guy Männern, die mich auf die richtige Spur bringen.
  8. Hallo zusammen, Beziehungserfahrung: weniger als 0,5 Jahre. Alter: 24 Sie: 22 ich bin momentan dabei eine Beziehung mit einer HB 8 zu starten. Mein Studium habe ich jetzt seit Januar fertig und habe mich in das eine oder andere Thema schon eingelesen. Einige Frauen habe ich bisweilen auch getroffen und je nach dem ist es weiter gegangen oder man hat sich eben nicht so gut verstanden und dann sich NEXT gesagt. Ich habe nun ein Mädel kennengelernt wo es funkt. Wir haben uns nun zweimal getroffen und beim zweiten Date waren wir bei ihr in der Wohnung und haben rumgeknuscht und Petting betrieben. Ich glaube, da wäre auch mehr gelaufen, aber ich wollte es irgendwo langsam angehen lassen. Ist schon ziemlich animalisch. Einfach nur wow! Nun gibt es etwas, was mir doch etwas Schwierigkeiten bereitet und das liegt denke ich mal sehr an meiner Unerfahrenheit, was Beziehungen angeht. Ich muss jetzt noch gute zwei Monate warten, bis bei mir der Job losgeht und habe daher viele Freiräume. Sie hingegen muss ihre Masterarbeit noch schreiben, ist viel unterwegs und hat viele Hobbies. Sie plant sozusagen jeden Plan. Wir schreiben an bestimmten Tagen viel mit Whatsapp - sind schon lustige Dinge dabei, dass es nicht schlecht ist, aber ich glaube, dass könnte auf Dauer zu viel sein. Morgen haben wir uns verabredet gemeinsam zum Chinesen zu gehen. Das Treffen wird lediglich nur eine Mittagspause sein. Dann muss sie noch Arbeiten gehen. Bisher war es so, dass sie Treffvorschläge gemacht hat, und ich bisher nur alles abgenickt habe. Normalerweise schlage ich Frauen was vor, aber hier ist das irgendwie anders- ich könnte schon Gefahr laufen zu needy zu werden auf Kurz oder lang. Daher meine Fragen: 1. Whatsapp weiter nutzen oder stark reduzieren und vermehrt auf Telefonate und Treffen den Fokus legen? Wie gesagt, sie ist fast durchgehend durchgeplant - so mein Eindruck und sie schickt mir auch ab und zu Bilder, was sie gerade macht usw. 2. Einen guten Vorschlag für ein nächstes Treffen könnte ich auch gut gebrauchen, worauf sollte ich achten? 3. Wie kann ich der Gefahr entgehen bei ihr zu needy rüber zu kommen 4. Alle anderes Auffälligkeiten wären auch hilfreich wenn ihr mich darauf hinweisen könntet.
  9. 1. Mein Alter 28 2. Alter der Frau 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems Hab Sie vor 1½ Wochen auf ner Studentenparty kennengelernt. Muss vorweg sagen, bin generell für mein Alter sexuell extrem naiv und „zurückgeblieben“ (hab den Eindruck mir fehlen da einfach die sexuell zwischenmenschlichen Erfahrungen, die viele von euch im Alter zwischen 16 und 24 gemacht haben), komm aus dieser Verklemmtheit auch irgendwie nicht raus. Hab auch den Eindruck unattraktive Mädels investieren teilweise massiv in mich, attraktivere (HB5<) gucken mich hingegen nicht mal mit dem Arsch an. Dementsprechend ist leider auch mein Mindset und die ganzen scheiss Erfahrungen haben sich tief eingebrannt. Aber nun zum Thema, einige von euch wissen vielleicht wovon ich schreibe, es gibt aller Erfolglosigkeit zum Trotz so Abende, da laufen Dinge einfach von alleine und dieser Abend war so einer. Ich, selbst Student, war mit nem Kollegen mal wieder auf ner Studentenparty an ner HS ums Eck, mit sehr hohem Frauenanteil, muss aber dazu sagen an diesem Abend vollkommen ohne irgendwelche Erwartungen. Hab dann n paar Mädels angequatscht, aber dies ohne großen Erfolg. Steh dann irgendwann, schon leicht angetrunken, am Rande der Tanzfläche und komme wie durch nen Zufall mit nem bildhübschen Mädel (hatte ne ziemliche Ähnlichkeit mit Jennifer Lawrence, ich weiß nicht jedermanns Geschmack, für mich aber ne Bombe ) ins Gespräch. Unterhalten uns wirklich nur kurz und fangen dann einfach an rumzuknutschen. War in dem Moment einfach nur total geflasht von Ihrer Ausstrahlung und ihrer netten Art. Dachte mir nur so, was will die nur mit mir . Hab den Rest der Party dann damit verbracht, mit Ihr rumzuknutschen, sie zu befummeln, aber auch tiefgründige Gespräche mit Ihr zu führen und letztendlich Nummern zu tauschen. Sie war an dem Abend mit ihrer WG-Mitbewohnerin unterwegs, um welche sich mein Kollege kümmerte. Irgendwann beschlossen wir dann zu gehen, da ihre WG auf unserem Rückweg lag nahmen wir n Taxi zu viert. Im Taxi dann weiter am rummachen, ihre Mitbewohnerin währenddessen daneben „der schläft dann heute wohl bei uns“, Ich in meiner Naivität bei Ihr angekommen, von den Mädels verabschiedet, da ONS außerhalb meines Mindsets. Naja nichts desto trotz am nächsten Abend bei Ihr angerufen und uns für den nächsten Tag auf nen gemeinsamen Weihnachtsmarktbesuch verabredet. Sie dann abgeholt, zusammen auf n Weihnachtsmarkt, anschließend Locationwechsel in ne Bar (hier wieder angefangen rumzuknutschen und Körperkontakt hergestellt), anschließend dann nochmaliger Locationwechsel in Billard-Cafe (um aus meiner Sicht ungezwungeneren Körperkontakt herzustellen). Vom Gespräch her teilweise auch geschwiegen, sie unsicher ich aber irgendwie auch, trotz alledem über Gott und Welt unterhalten, auch über Sex und dadurch einiges über Sie erfahren ua. von wegen „bin ja nicht so eine, die sich gleich... :angel:" …ich in meiner Navität „hätte dich auch nicht so eingeschätzt“. Darüber hinaus erfahren, was alles nicht perfekt an Ihr ist, ich als Nice Guy sie daraufhin mit Komplimenten überschüttet. Meinte dann auch sie sei solche Komplimente nicht gewohnt und müsse sich deshalb erst daran gewöhnen. Desweiteren konnte sie mir keine 3 Sekunden in die Augen schauen, war echt süß mit anzusehen. Letztendlich 6 Stunden unterwegs, sie dann heimgebracht, für den Mittwoch darauf auf ne Party an ihrer HS verabredet, sie besorgt die Karten. Die Tage dann hin und her geschrieben, am Montag dann meldete sie sich telefonisch, dass sie Karten besorgt hat und sich auf Mittwoch freut. An besagtem Mittwoch dann in Ihrer WG mit Mitbewohnerin, Freund von anderer Mitbewohnerin und meinem Kollegen zum Vorglühen. Anschließend auf Party wieder rumgeknutscht und befummelt. Irgendwann dann realtiv früh will Mitbewohnerin nach Hause, weil Party eher Lame. Sie und ich beschließen daraufhin auch zu gehen, weil sie am nächsten Tag früh raus muss. Ich schlage daraufhin vor sich die Tage zu treffen, sie meint daraufhin "dachte eigentlich du übernachtest heute bei mir, nur zum kuscheln versteht sich :angel:"...jetzt aber der Höhepunkt meines Versagens, ich übernachte wirklich "nur" zum Kuscheln bei Ihr ...klingt jetzt vielleicht echt schräg aber ich war in dem Moment, eng umschlungen neben Ihr liegend, einfach nur naiv, blauäugig, glücklich und dachte sie denkt genauso, meinte dann noch zu mir, ob wir jetzt zusammen sind, was ich bejahte ...keinerlei sexuelle Annäherung, einfach nichts, dachte mir wirklich das hat noch Zeit bis zum nächsten mal! ...sie am nächsten morgen früh raus, sich lieb von mir verabschiedet, aber mich wahrscheinlich in dem Moment schon abgehakt! Abends dann telefoniert, ich ihr vorgeschlagen heute was zu machen, sie meinte sie sei müde nach dem langen Arbeitstag, deshalb eher nicht, hätte aber nix mit mir zu tun, unser zuvor vereinbartes Treffen am WE bei mir daheim steht. Naja Freitag ihr dann nochmal geschrieben und letzten Samstag dann diese Abfuhr bekommen.... "Hey, also muss dir leider was blödes sagen. Ich hab in den letzten 2 Tagen gemerkt, dass du glaub ich viel mehr für mich empfindest als ich für dich. Obwohl ich echt versucht hab (weil ich dich voll nett finde und endlich mal einen "netten" freund haben wollte) gefühle aufzubauen, hab ich gemerkt, dass das einfach nicht klappt, auch wenn ichs mir noch so sehr gewünscht hab. Ich vergleich dich leider die ganze Zeit mit meinem EX und kann nicht damit aufhören, was mir zeigt, dass ich immer noch gefühle für Ihn hab. Ich will fair zu dir sein und dir nichts vorspielen, auch wenn dich die Mail jetzt wohl ziemlich traurig machen wird. Es tut mir sehr sehr Leid, vor allem weil ich auch gesagt habe wir sind zusammen, usw. aber ich muss ehrlich sein. Ich hoffe du kommst schnell drüber weg und findest bald eine Person, die dich genauso sehr mag, wie du sie." War im ersten Moment, als ich es gelesen hab, in meiner Naivität schon irgendwie entäuscht. Vor allem da so schäbig per WA. Lies das ganze dann aber nochmal Revue passieren und dachte mir war eigentlich nur die logische Folge, der von mir gemachten massiven Fehler bei der ganzen Sache: - Meine generelle Unsicherheit (vor allem "NUR") Frauen gegenüber - Meine nicht vorhanden Führungqualitäten - Mein Niceguyverhalten - Meine Komplimente um mich in Ihr Bett zu schleimen - Mein asexuelles Verhalten beim Übernachten bei Ihr - usw. Ich kanns ihr also nicht verdenken, kann mittlerweile sogar über mich selber lachen deswegen und kann auf jedenfall meine Schlüsse aus dem ganzen für mich ziehen. Was halt irgendwie schmerzt ist, dass solche Situation so rar sind (zumindest in meinem Leben). Nicht das ich keine Mädels kennenlerne aber, dass es einfach vollkommen natürlich von selbst läuft. Ich weiß es gibt hier viele "Red-Piller" im Forum (die mich auch tierisch nerven) aber auch den ein oder anderen aus eurer Sicht vermeindlichen "Troll", der aber in der Realität leider n Extremfall wie ich ist. Wäre deshalb gut ihr verurteilt uns deshalb nicht, sondern helft uns! Hoffe nebenbei ich kann mit dem Thread vielleicht auch noch den ein oder anderen "auch Extremfall" davor bewahren, die gleichen Fehler wie ich zu machen! 6. Frage/n Denkt ihr meine Analsyse der ganzen Situation ist richtig? Bin am Mittwoch mit Kollegen wieder auf ner Party, vermute leider Sie ist auch dort. Hab Sie logischerweise (wirklich!) abgehakt, bin aber trotzdem am überlegen wie ich mich am besten Ihr gegenüber im Fall der Fälle verhalten sollte, falls sie mir über den Weg läuft. Will sie einfach ignorieren und mich stattdessen, den anderen Mädels dort widmen, was meint Ihr?
  10. Hallo Leute, ich stelle mir zurzeit die Frage, wie man es kalibrieren sollte, dass man ein Arschloch ist und dann wieder ein Niceguy durch eigene Erfahrungen war es häufig so, dass wenn man nur einen auf niceguy macht, dass man in die Friendzone gesteckt wird, aber wenn man nur scheiße zu jemanden ist, kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen das das gut rüberkommt sollte man da irgendwie eine Mitte finden, also dass man beides quasi gleichzeitig(oder abwechselnd) ist oder wie sollte das laufen ? Wenn man das HB negt oder bei push und pull (bei push und pull negt man das HB ja quasi auch, nur das etwas nettes hinterher kommt oder verstehe ich da was falsch?) aber trotzdem sollte das negative doch nicht zu negativ sein, sondern nur eine kleine negative Bemerkung. Mfg Timo
  11. Hallo, ich habe leider ziemliche Probleme und Depressionen in meinem Leben. Ich habe nicht viele Freunde und bin eigentlich recht einsam. Die ganze Woche über hatte ich mich heute auf diesen Abend (also Freitag Abend) gefreut. In meiner nähe hat vor kurzem ein neuer Club aufgemacht. Durch Zufall hat einer meiner Freunde "B" angesprochen, dass seine Schwester da B-Day feiern will und da bin ich direkt drauf angesprungen und hab noch geklärt, dass ein weiterer gemeinsamer Freund "O" mit kommt. Bis auf, dass O nicht zugesagt hat weil er immer spontan ist war soweit alles gut. Das Wochenende war gerettet. Ein weiterer Freund "M" mit Freundeskreis war auch da, kenne die aber alle nicht. Naja bis eben. Erstmal abgeklärt ob O überhaupt kommt, stand auf der Kippe aber hat doch ja gesagt. Bin dann erstmal 30km ALLEINE zum Club gefahren. Und als ich da war sagt B mit Freundeskreis ab toll...Hab dann mit O noch ne Stunde vor dem Club geredet und sind dann ohne in den Club zu gehen wieder unsere Wege gegangen... Leider passiert mir sowas öfter als mir lieb ist, am Wochenende alleine daheim, aktivitäten kurzfristig absagen ist leider öfter in den letzten Monaten passiert. Ich kann irgendwie keine neuen Freunde binden geschweige denn finden. Ich habe Probleme damit Leute kennen zu lernen. Das liegt warscheinlich vor allem daran, dass ich in meiner Schulzeit nur vorm PC gezockt habe und wenig mit Leuten rede. Es hat sich zwar schon wesentlich gebessert dadurch dass ich mich oft zum reden bewegen kann aber ich merke vorallem mit Alphas kann ich wenig Gespräch führen. Mittlerweile komme ich durch Ausbildung, Schule, Abendschule und Fitnessstudio zwar schon mehr unter die Leute aber das beschränkt sich dann in der Regel auf 1-2 mal pro Woche. Ich hatte auch eigentlich vor im Clubgame die ersten Frauen anzusprechen und mit ein paar NC da rauszugehen aber nach der Absage hätte ich und vorallem die Mädels an einem Gespräch wohl auch keine Lust mehr gehabt. Was mich auch verunsichert hat...Eigentlich hätte ich ja auch trotzdem noch zu M und den anderen reingehen können. Aber ich hatte irgendwie Angst, dass die mich dann durch meine nicht so offene, schüchterne Art direkt abschieben und dann hätte ich es ganz verkackt. Sind alles Alpha's in der Gruppe. Kommt warscheinlich ziemlich verzweifelt rüber. Aber so fühle ich mich vorallem nach dem enttäuschenden Abend. Ich weiß ich muss an mir arbeiten weil mein Inner Game total am Arsch ist aber das sieht für mich hier unten nur wie ein Teufelskreis aus, aus dem ich nur mit Glück und ner helfenden Hand raus komme. Was kann ich tun? Ich versuche ständig was auf die Beine zu stellen, aber was festes/regelmäßiges kommt durch vermutlich desinteresse an mir nicht zu stande.
  12. 1. 18 2. 15 3/4. LTR (ca. 1Jahr) 5. Wie gesagt wir waren etwa ein Jahr zusammen, sie hat Schluss gemacht und ich hab versucht sie zurückzubekommen. -4Wochen kein Kontakt -Ich habe wieder Kontakt aufgenommen -> KC Versuch -> Sie hat geblockt und gesagt, dass sie was mit `nem neuen hat Seit dem absolut kein Kontakt Jetzt (ein halbes Jahr später) meldet sie sich: >entgangener Anruf von ihr< Steppenwolf: Du hast angerufen? V: Sorry das war ein Freund der es lustig fand alle Leute meiner Telefonliste anzurufen. Steppenwolf: Witziger Freund, bestell ihm bitte ein "Fick dich" von mir. V: Mach ich gerne. Geht`s dir sonst gut? Steppenwolf: Kleinigkeiten gibt es immer, aber im großen ganzen läuft alles in die richtige Richtung. Hast du dir mal das Buch angesehen das ich dir empfohlen habe? (Ach ja, ich hatte ihr mal ein Buch empfohlen weil mir wichtig war, dass sie es ließt, aber das war nur eine Nachricht) V: Nein noch nicht hab grad ziemlich viel um die Ohren. Steppenwolf: Schule? V: Nee eher alles drum herum. Ist grade alles ziemlich kompliziert und nervtötent. Steppenwolf: Mhh verstehe. Na ja halt die Ohren steif, sowas regelt sich mit der Zeit allein. einfach Deckung hoch und durch. V: Joa, Danke :) Ich hatte das Gefühl, dass sie mich unter `nem Vorwand kontaktiert um sich auszuheulen, aber ich wollte nicht ihr Emotions-Tampon sein und hab versucht sie so höflich wie möglich abzuwürgen. Mein Gewissen hat mich dann aber doch eingeholt. (ein Tag später) Steppenwolf: Aber ich hoffe du weißt, wenn dir alles über den Kopf wächst und du Hilfe brauchst oder einfach mal reden musst, bin ich für dich da egal was zwischen uns steht. V: Dankeschön, lieb von dir. 6. Hab ich mich zum Niceguy gemacht? Ich hätte Lust auf eine erneute LTR was kann ich da machen?
  13. Also Leute, am Freitag musste ich mal ganz arg an PU Zweifeln. Wie es dazu kam, sogleich. Ich schildere im Folgenden eine konkrete Verführungssituation, allerdings will ich hier eine allgemeine Diskussion über PU-Technik und Taktik führen, weshalb ich m.E. korrekt im Strategiebereich poste. Die Ausgangslage: Vor ca. 1 Woche schreibt mich eine HB7 Krankenschwester online an. Ihre Bilder sind süß. Blond, schöne Titten, geiler Arsch. Figur absolut top. Gesicht geht. Ich dachte mir: Jo, passt. Also schreib ich ihr genau einmal zurück. C&F, Blondinensammlung und so weiter. Lass' mir gleich ihre Nummer geben. Macht sie. Wir wechseln dann zu WA. Dort schreibe ich ihr wieder genau eine Nachricht, in der ich ankündige sie anzurufen. Dafür nenne ich ihr die Uhrzeit. Gesagt, getan, sie geht nicht ran. Auch gut! Früher hätte ich noch eine WA hinterhergeschossen. Heute lass' ich das. Und ja, siehe da, sie ruft mich ca. eine Stunde später zurück. Wir telefonieren ca. 30 min, viel C&F meinerseits, DHV, P&P und ich achte schließlich darauf, dass ich es bin, der das Gespräch als erster beendet. Date steht für Freitag. Sie kommt zu mir in die Wohnung. Jackpot! Danach kommen noch ein paar WA von ihr, so à la "Tausend Gedanken in meinem Kopf etc". Ich antworte mit einer WA: "Bin gerade mit Freunden was trinken. Zerbrich dir mal nicht dein süßes Köpfchen. Wir sehen uns ja sowieso bald". Von mir kommt dann nichts mehr. Sie schickt mir noch ein paar sinnfreie WA, die ich ignoriere. Am Tag unserer Verabredung rufe ich sie vereinbarungsgemäß an. Sie geht nicht ran. Ich schreibe ihr eine WA: "Meld' dich bis 15:00h bei mir, wenn es bei heute Abend bleiben soll. VG McM". Später schreibt sie zurück: "Bei dir um 19:30 Uhr. Bin aber etwas irritiert. Du bist selbstbewusst und intelligent, aber auch nett???". Ich schreibe zurück: "Mach dir mal nicht soviele Gedanken im Vorfeld. Bis später". Um 19:20h ruft sie an und steht bei mir in der Strasse. Da hole ich sie ab und wir gehen zu mir. Von der ersten Sekunde an mache ich Kino, d.h. es gibt zur Begrüßung Küsschen links/rechts, dabei streichele ich leicht ihren Arm und lege ihr meine Hand auf den Rücken. Sie lässt von Anfang an alles zu. In meiner Wohnung biete ich ihr ein Glas Wein an, was sie ablehnt. Also gibt's stattdessen eine Coke. Wir quatschen ein wenig, ich zeig ihr noch den Rest der Wohnanlage und gehen dann in eine Sunset Lounge direkt am Fluss. Sie Cappuccino, ich Gin & Tonic. Während des Gesprächs intensiviere ich das Kino, d.h. ich berühre ihren Arm, fühle ihre Muskeln, lass mir ihren durchtrainierten Arsch und ihre manikürten Händchen zeigen. Intensiver Augenkontakt. Währenddessen DHV, P&P und immer wieder C&F. Comfort fahre ich dieses Mal bewusst weniger als sonst. Früher war mein Game ja sehr comfortlastig und verständnisvoll. Damit war ich dann oft schnell der beste, aber leider schwule Freund. Seit einiger Zeit versuche ich bewusst weniger comfort und mehr attraction zu fahren. Sie quatscht an dem Abend mehrfach über ihren Ex. Zweimal höre ich es mir an, ohne Interesse zu zeigen. Fragen nach meiner Ex beantworte ich knapp und inhaltsleer. Wir gehen dann eine Runde spazieren und ich lege den Arm um sie. Es scheint ihr ein wenig unangenehm zu sein. Sie lässt es aber zu. Ich fordere sie auf, sich bei mir einzuhaken. Das macht sie dann auch. Wir gehen zurück zu mir. Dort angekommen fängt sie dann zum dritten Mal von ihrem Ex an. Früher hätte sich der Mr. Comfort in mir das alles angehört und verständnisvoll seinen Senf dazugegeben. Heute mal nicht! Ich sage ihr, dass sie aufhören soll dauernd über ihren Ex zu reden, weil mich ihr Ex nicht interessiert. Boom! Jetzt rastet sie auf einmal vollkommen aus. Schiebt extremes Drama. Ich sei nur auf Sex aus. Sie wolle etwas aus ihrem Leben mitteilen. Ich würde mich Null für sie interessieren. Ich hätte damals schon das Telefonat abrupt beendet, was unhöflich wäre. Ich wäre nicht nett genug zur Bedienung gewesen. Ich hätte ihr keine Nachrichten zurückgeschrieben. Der Tonfall in meinen Nachrichten wäre nicht nett genug gewesen. Ihr Vorurteil von mir hätte sich bestätigt. Alles in allem: Ich wäre ein egoistisches Arschloch! Während sie Drama schiebt fahre ich weiter beständig Kino, streichle ihren Arm, ihren Rücken, fahre ihr durchs Haar, kneif ihr sogar in die Wangen. Ich nehme sie Null ernst, sage ihr nur: "Und trotzdem bist du jetzt gerade hier". Sie lässt alles zu, fängt aber dann fast an zu weinen und stürmt panikartig aus meiner Wohnung und ist weg. Am nächsten Tag bin ich auf WA blockiert. Analyse: WTF? Das war doch jetzt echt mal PU-Technik von A-Z in Reinform. OK, hätte vielleicht einen Tick mehr comfort fahren können, aber für jemanden der eher zu comfortlastig agiert und damit in der Vergangenheit wegen Attractionverlust immer wieder Probleme hatte, denke ich war ich ganz gut unterwegs. Beständiges Kino war auch dabei, wobei sie bis ganz zum Schluss alles zuließ. Alles was PU predigt, also kein unnötiges Getippe, kurz gefasste Telefonate, auf beschäftigt machen, wenn sie sinnloses Zeug schreibt, Kino-Eskalation etc. pp. ist mir da am Freitag komplett um die Ohren geflogen. Aus Kino wurde bei ihr "Will nur Sex". Alles andere wurde mir als "Ist nicht nett genug" ausgelegt. Am Ende hat sie mich sogar als "Arschloch" bezeichnet. Was bitteschön ging denn da ab? Doch wieder mehr Comfort und weniger Eskalation? Besser auf die Frau kalibibrieren? Wenn ja, wie, wenn man sie noch gar nicht kennt (und eigentlich wirklich erstmal nur Sex will)? Wie verhindern, dass Führung, Dominanz, sexueller Frame und Männlichkeit als Egoismus und "will nur Sex" ausgelegt werden, ohne gleichzeitig zum Seelentröster Mr. Comfort höchstpersönlich zu werden? Comfort = den verständnisvollen niceguy vorspielen? Any views?
  14. Hi, Alphas. In der Regel trage ich eher AFC-Klamotten, fühl mich eben wohl darin und habe kein Problem damit nach aussen hin den ®AFC zu spielen. Ich denke aber nicht, dass ich als Beta rüberkomme, sondern einfach nur als ein AFC, der sich nicht so um seine Kleidung schert. Es sind normale Kleider, also keine Lumpen oder so, halt einfach ein T-Shirt drunter und so ein Pulli drüber, Jeans, Turnschuhe. Eigentlich völlig normal (der Pulli ist jetzt etwas unvorteilhaft, aber sonst ok). Nur tragen die Leute in meinem (beruflichen) Umfeld eher bessere Kleidung, ihr wisst ja, wie das Klischee mit gewissen Studienrichtungen so ist. Leider trifft es auch hier zu. Jedenfalls hab ich bisher zweimal ein Hemd angezogen, nur um zu schauen, wie sie reagieren. Die Reaktionen waren völlig anders. Manche (Männer) wirken irgendwie "eingeschüchtert" oder distanziert, obwohl ich mich eigentlich gleich verhalte. Sicher bin ich selbstbewusster, weil ich weiss, dass ich jetzt mal nicht scheisse aussehe (hab mich schon so sehr ans scheisse aussehen gewöhnt, dass es mir egal geworden ist - aber ab und zu will man ja auch besser aussehen, ist ja nur menschlich). Ich hab ne Bekannte sogar gegamed (!), was ich eigentlich gar nicht wollte. Hab ne sexuelle Anspielung und KINO gemacht und starken EC gehalten, was ich sonst eigentlich nicht tue (ich will eigentlich niemanden aus meinem Studienumfeld gamen). Sie ist natürlich zurückgewichen, ok, war wohl etwas zu direkt (ich meinte, sie solle die Knöpfe ihrer Bluse öffnen - war aber kontextbezogen). Stichworte wie Kongruenz und Kalibrierung sind mir zumindest in den Grundlagen bekannt, und ich bin der Ansicht, dass ich mich nicht inkongruent oder unkalibriert verhalten habe. Kann mich auch täuschen, aber wie gesagt... Ein sehr guter Freund von mir verhält sich immer anders, wenn ich "besser" oder "krasser" aussehe als normal. Er meidet mich oder hat nen verkrampften Gesichtsausdruck, wenn wir miteinander reden, als ob ich ihn dominieren wollte oder als ob ich ein Arschloch sei, mit dem er nichts zu tun haben will. Andererseits beinhalten seine SMS mehr Zwinker- und ähnliche Smileys, die er sonst nicht so oft einsetzt (zumindest ist mir das gerade heute aufgefallen). Dasselbe ist übrigens der Fall, wenn ich T-Shirts trage und man meine Arme sieht. Ich trainiere gar nicht, bin aber von Natur aus eher "muskulös" veranlagt, also eher kompakt, und nicht schlaksig, wie die meisten Männer hierzulande. Aber es ist bei weitem nicht "krass" oder "trainiert". Und wenn schon - auch trainierte Typen zeigen ihre Arme im Sommer, warum sollte ich mich nicht zeigen, ich tu es ja nicht um anzugeben, aber es geht mir auf den Sack, wenn die dann so gucken. Dabei hab ich nicht mal richtig Muskeln. Mir ist schon klar, dass ich für Aussenstehende plötzlich "inkongruent" wirken könnte, aber z.B. mein Freund kennt mich gut und weiss, dass ich nicht so beta bin, wie ich nach aussen hin auf den ersten Blick zu sein scheine. Eigentlich hab ich eine gute Persönlichkeitsentwicklung durchgemacht und bin täglich damit beschäftigt mich auf irgendeine Art weiterzubilden (also auch ausserhalb des Studiums). Und jetzt hat er "Schiss" oder keine Ahnung, ich kann es mir nicht erklären. Die HBs mustern mich natürlich schon mehr, glaube ich jedenfalls, zumindest im Vergleich zu den Scheissklamotten, die ich normalerweise an habe. Ich verhalte mich ansonsten aber gleich, bin eigentlich total bodenständig und ruhig, sehr auf Inner Game ausgerichtet, viel C & F, nicht so gesellig, eher der ruhige Pol, wenn ich es mal so ausdrücken darf. Das ist mir schon mehrmals aufgefallen, wenn ich z.B. nicht den beta spiele, dass v.a. Männer sich bedroht vorkommen oder mich "abschätzig" mustern, obwohl ich ja GAR NICHTS mache. Früher hab ich mal mit Gesten herumexperimentiert und andere Männer waren extrem eingeschüchtert oder distanziert (an der Bushaltestelle usw.), wenn ich mal den Daumen einsetzte oder sonst was. Andere Typen machen das doch auch. Sorry, aber ich hab nicht wirklich Bock ständig so zu tun, als sei ich ein langweiliger Beta, ich meine, irgendwann will ich auch mein wahres Ich zeigen. Es ist halt total merkwürdig. Dabei will ich doch niemanden dominieren, ich persönlich hab kein Problem mit Alphas oder Omegas, das Problem ist halt, dass viele Typen gar nicht Alpha sind und man sich schon krass zurückhalten muss um nicht wie ein Arschloch dazustehen, obwohl man eigentlich total freundlich ist. Tipps, Ideen, Erfahrungen? Vielen Dank für's Durchlesen. iPod
  15. Hey, beim durchstöbern des Forums fällt mir immer wieder ein Hass einiger User auf AFCs/Betas/Nice-Guys auf. Diese User berichten oft (ironischerweise) am Tag X von ihrer Oneitis und fallen am nächsten Tag über AFCs her. Es wird über AFCs gesprochen, als wären das Menschen zweiter Klasse. Ich las Dinge wie "Mein bester Kumpel ist AFCs, deshalb Kontakt abgebrochen", "Meine Kollegen auf der Arbeit sind AFCs, neuen Platz suchen?" und "AFCs? Am besten aus der Gesellschaft verbannen." Frage: Wie lässt sich das erklären? Selbsthass? Oder sind das "Berufshater"? Wir sind oder waren alle mal AFCs, sonst wären wir ja nicht hier, oder seh' ich das ganze nicht richtig? Ich zumindest bezeichne mich solange als "Beta", bis ich eines Tages den Ehrentitel "PickUpArtist" vom allmächtigen PUA-Gott höchstpersönlich verliehen bekomme. Man muss an dieser Stelle jedoch zugeben, dass manche Threads von "AFCs" einem auf den Sack gehen können und man sich oft ein "cry me a river" verkneifen muss.