Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'pua-anfänger'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

2 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Freunde des Pickup! Bin ein PuA-Anfänger, der noch nie ein Lay hatte. Allerdings habe ich jetzt das Gefühl, dass es bald passiert. Ist so eine Gewissheit, weil ich jetzt das Commitment dazu mache und Dinge tue, die ich vorher nie gemacht hab. Jetzt fängt meine Vorstellungskraft an, verrückt zu spielen. Ich stelle mir vor, wie es ist den ganzen Weg zu gehen. Vom Hallo bis zum Close. Ich finds voll gut, denn wie hat es William Blake so schön gesagt: “What is now proved was once only imagined.” Also lasse ich das zu, wohlwissend, dass meine Fantasie unendlich kraftvoll ist. Mir fallen da allerdings gerade so ein paar Dinge auf. Meine Wohnung ist winzig und da ist nur ein Bett für 1 Person. Wenn ihr Frauen mit nach Hause nehmt, übernachten die dann bei euch? Wär ja eigentlich schon blöd, wenn man nachher noch weg muss, wenn man gerade so mega entspannt ist. Ich überleg mir eine Luftmatratze zuzulegen. Oder vielleicht gibt es irgendwelche Klappbetten mit Luftpolstern, die man gut verstauen kann? Es sollte eine irgendwie smart sein und eine Balance zwischen Komfort und Platzsparen bieten. Und wo wir gerade dabei sind, eine Kaffeemaschine könnte ich eigentlich auch besorgen. Ich trink zwar keinen Kaffee, aber ich finds irgendwie wichtig, dass meine Gäste sich wohlfühlen. Hier eine Frage an die erfahrenen Verführer. Könnt ihr irgendwas empfehlen, was die Frauen der Schöpfung besonders wertschätzen, wenn sie zu euch kommen? Bzw an die Damen: Was darf in einem Haushalt auf keinen Fall fehlen, damit ihr euch da wohlfühlen könnt? Ok, mein Badezimmer sieht eigentlich ganz passabel aus und alles ist gut gereinigt. Ich weiß, ich mache mir da wahrscheinlich zuviele Gedanken. Kann man irgendwie schlecht abstellen. Aber hey was solls, ich mache das gerne, weil sonst fühle ich mich selber nicht wohl. Außerdem mache ich ein emotionales Commitment zu meinem Ziel und das an sich fühlt sich toll an 🙂
  2. ACHTUNG: Viel Text! Also hole dir einen Tee, Popcorn und mache es dir gemütlich. Liebe Community, seit einigen Jahren lese ich hier nun schon still mit, mal mehr und mal weniger intensiv. Ich habe die verschiedenen Themen meist nur aus Interesse verfolgt, über ein fehlendes Liebes- bzw. Sexleben konnte ich mich nicht beklagen und deswegen bestand auch keine Notwendigkeit mich mit Verführung gründlicher zu beschäftigen. Das letzte Jahr habe ich mich allerdings extrem zurückgezogen, habe keine sexuelle Beziehung zu einer Frau und keinen festen Freundeskreis mehr. Das hat natürlich Gründe, aber diese will ich hier nicht nennen, da dies den Rahmen sprengen würde und ich sowieso mit der jetzigen Situation leben muss und nur diese beeinflussen kann. Wichtig an dieser Stelle anzumerken ist noch, dass ich die Gründe erkannt habe und aus dem Fehler gelernt habe. Mein Ziel ist es, meine Jugendjahre noch ordentlich zu genießen, den Umgang mit Frauen zu lernen, mit ihnen eine schöne Zeit zu haben und mich auf die wichtigen Dinge in meinem Leben zu fokussieren. Vorstellung Ich möchte mich selbst ganz kurz grob skizzieren, damit du weißt, mit dem du es zu tun hast. Ich bin 21, lebe in einer WG in Ostdeutschland und studiere eine Kulturwissenschaft im 2. Semester. Das Studium werde ich aber aufgeben und dafür (wahrscheinlich) Wirtschaftsmathematik studieren, da mich das mehr fordert. Ich bezeichne mich immer selber als vollkommen "heimatlos", da ich zuerst im Heim und später in einer Pflegefamilie aufgewachsen bin. Das klingt für manche erst mal schlimm, aber ich habe das gut überstanden und kann damit leben. Mein Lebensmotto ist, dass man allein geboren wird und man später allein stirbt. Ich glaube diese Selbstständigkeit deckt sich auch gut mit dem Begriff der Heimatlosigkeit. Meine wenigen Freunde sehen in mir einen Freigeist bzw. einen Intellektuellen, worin auch meine größte Stärke liegt. Ich habe einen eigenartigen Humor, aber die meisten Menschen schätzen auch das sehr an mir. Und an mir selbst mag ich besonders den gesunden Willen zur Freiheit und die Fähigkeit konkrete Ziele zu verfolgen und der damit verbundene Ehrgeiz. Schwächen habe ich im bereich Empathie, vermutlich (das ist nur meine eigene Einschätzung) bin ich ein kleiner Narzisst, gefangen zwischen dem Tief und Hoch des Größenklein und des Größenselbst. Meine Entwicklung ist bestimmt ein wenig sonderbar und formt mit Sicherheit auch meinen heutigen Charakter. In der Kindheit war ich isoliert, konnte mich verbal nicht wirklich gut ausdrücken (Entwicklungsschwierigkeiten da bildungsferne Vergangenheit) und setzte mich auch selber einem großen Druck aus meinen Eltern zu gefallen, mein Leben war damals ein Kampf um die Anerkennung meiner Eltern. In der Schule verschlimmerte sich das ganze, nur dass meine Entwicklungsschäden jetzt noch mehr auffielen und das nicht gerade zu einem gesunden Selbstbewusstsein beigetragen hat. Bald wurde dann bei mir LRS festgestellt, das gab mir ein Jahr mehr Zeit (die dritte Klasse wird automatisch wiederholt), da ich aber auf eine spezielle Schule dafür musste, waren die anderen Kinder meist stark geschädigt und von einer Schwarmintelligenz konnte man nicht profitieren. Ich hatte in dieser Phase auch ein enormes Gewaltpotenzial und musste zur Psychotherapie. Ab der Mittelschule ging es dann aber bergauf und ich entwickelte mich schnell auf das Level meiner Mitschüler und darüber hinaus. Ich wurde dann sogar Klassensprecher und stellvertretender Schulsprecher. Und von 15-19 hatte ich eine schöne Beziehung. Ich holte mein Abitur dann in 3 Jahren (wobei ich selten in die Schule ging, dies aber akzeptiert wurde, da meine Leistungen stimmten --> Privatschule) nach. Zielstellung In der Einleitung habe ich es ja schon angedeutet, wohin mein Weg führen soll. Zuerst ist es mir wichtig, dass ich überhaupt wieder in Kontakt mit dem schönen Geschlecht komme und auch wieder ordentlich "mitspielen" kann, da ich das Gefühl habe, dass ich gar nicht mehr richtig weiß, wie flirten geht und wie man sich nicht wie ein unbeholfener Idiot aufführt. Das Endziel ist dabei, dass ich mich noch ein bisschen auslebe. Also zuerst einmal keine feste Beziehungen, sondern höchstens eine offene Beziehung und wenn Mrs. Perfect klingeln sollte und anfragt, dann kann ich das immer noch mal ändern. Ansonsten möchte ich auch einfach wieder interessanter leben, mehr machen und dadurch eben auch Menschen kennenlernen. Jetzt sitze ich oft zu Hause und lese oder surfe im Internet, das ist zwar sehr bequem, aber es bringt mich nicht weiter und macht mir eigentlich auch keinen Spaß. Warum schreibe ich öffentlich? Eine Frage die ich mir heute morgen noch gestellt habe ist, ob ich öffentlich schreiben soll, oder einfach nur ein Tagebuch füllen. Es gibt viele gute Gründe für beide Seiten, aber ich habe mich dann dafür entschieden, dass ich hier im Forum schreibe. Da ich der Community erstens etwas zurückgeben möchte, denn an diesem Tagebuch können sich vielleicht später Anfänger orientieren, oder vielleicht jetzt schon Beginner, welche ihre eigenen Erfahrungen hier gespiegelt und verbal geäußert erleben können. Außerdem ist der Druck und die Kritik von euch gar nicht schlecht, da ich dadurch neue Sichtweisen kennenlerne und das auch immer eine Motivation zur Selbstreflektion ist. Somit können mir erfahrenere Member helfen und ich kann von den Fehler den andere schon gemacht habe profitieren. Das war auch die Hauptmotivation für mein öffentliches Schreiben. Erste Erfahrungen: zwischen Himmel und Hölle Erstes Mädchen am Abend Ich beginne deswegen jetzt mit dem Schreiben, weil ich gestern meine ersten Praxiserfahrungen gemacht habe (ohne große Theoriekenntnisse zu haben). Ich muss zugeben, dass ich keinerlei Erfahrung mit Verführung habe und ich mich angestellt habe wie der letzte Voll..., aber ich dachte mir, allein schon, dass ich es versuche und meine Comfortzone erweitere reicht mir für den ersten Schritt und somit habe ich mich als am Abend in einen Club gestürzt. Es war nicht nur das erste Mal, dass ich zum Verführen herausgegangen bin, sondern auch das erste Mal, dass ich in einen Club gegangen bin. Ich war außerdem allein, keine Freunde außerhalb, kein Handy dabei und keine Freunde im Club. Ich glaube, man wird sich vorgestellt haben, wie aufgeregt ich war und das ich am liebsten zu Hause im Bett gelegen hätte und irgendein Let´s Play geschaut. Aber ich biss die Zähne zusammen und bin rein gegangen..ich wusste kaum wie ich mich orientieren sollte und mein erster Weg war auf Toilette, einfach um einen ruhigen Ort zu haben und den Sieg über die Angst kurz zu genießen. Ich bin dann auf irgendeinen Floor gegangen und es war kaum etwas los, also zumindest auf der anzfläche war tote Hose. Aber es war ja auch erst kurz vor 23 Uhr...ich stelle mich dann in eine Ecke (der klassische Ort für den Langweiler oder Angsthasen) und suchte den Raum ab, einfach weil ich es gern habe, wenn ich genau weiß, wo was ist und wie ich wo am besten wieder raus komme, beengte Räume unter vielen unbekannten Menschen sind für mich bis dahin Neuland gewesen. Ich entdeckte dann HB8 alleine an einem Tisch und wie ein Typ neben mir (auch allein) sie beobachtete. Ich fragte mich kurz ob ich sie ansprechen sollte und mich zu ihr setzen..den Gedanken verfolgte ich ungefähr zwei Minuten und beschloss mich dann, dass ich es einfach machen sollte. Wenn sie mich ablehnt dann eben nicht, ich bin also hingegangen und habe erst da gemerkt, dass sie auch ein richtig hübsches Gesicht hatte und nicht nur die Figur super war, zum Glück. Mir viel nichts klügeres ein und fragte sie: "Ist hier noch frei?" Sie stimmte zu und ich setzte mich..ich wusste nicht, was ich zu ihr sagen sollte und fragte sie dann einfach, ob sie alleine hier ist...womit wir dann auch ins Gespräch kamen und uns über den Club, die Leute und alles mögliche unterhalten haben. Das hat uns beiden viel Spaß gemacht, denn wir hatten einen ähnlichen Humor und mir ihr hatte ich immer wieder am Abend zu tun. Sogar Berührungen habe ich bewusst mit einngebaut, ich war schon ein kleines bisschen stolz auf mich... Tanzen, Dirty Dance und eine bedürftige Blonde Im Club tanzen? WIE BITTE? Das war für mich immer der Inbegriff einer sich dem Hedonismus ergebenden Jugend. Bei Mädchen habe ich das immer noch verstanden, da kann man sein Ego ein bisschen polieren und ich kann mir vorstellen, dass es den Mädchen auch Spaß macht. Zumindest sehen sie dabei so aus. Aber bei Jungs vergleiche ich das gern mit Transsexuellen die sich auf dem Floor bewegen als ob sie die Tage hätten UND meine Erwartungshaltung wurde vollkommen bestätigt, normale Jungs können nicht tanzen, sie tanzen alle gleich schlecht und wirken dabei eher, als wäre es eine Qual für sie. Allerdings war ich durch die flirty Stimmung und den Egopush durch HB8 zu motiviert, dass ich dachte, warum versuche ich es nicht einfach. Und ich muss zugeben, dass es gar nicht so schlimm ist und man sich eventuell sogar so sehr daran gewöhnen kann, dass es einem Spaß macht. Und trotz meiner Kritik an dieser vermeintlichen Minderkultur muss ich zugeben, es hat mir doch zeitweise Spaß gemacht. Wichtiger ist aber, dass es das Tor zu einer anderen Welt war, nämlich zu der Welt der Mädchen auf der Tanzfläche, welche schon so sehr danach schreien, dass man sie anmacht das man Tinitus davon bekommt. So gegen 1 habe ich mich dann getraut und bin zu einer hingegangen und habe sie "angetanzt" (ich fühlte mich wie ein Orang-Utan kurz vor der Paarungszeit). Erstaunlicherweise ist sie darauf eingegangen und HB7 schaffte schnell ihr Getränk weg und kam mit einer Menge sexueller Energie wieder zurück...wir haben dann getanz, was ich im ersten Moment für unglaublich hielt und ich feierte mich schon selber im Kopf. Das ganze wurde nur dadurch versaut, dass sie eben selber keine hohen Ansprüche zu haben schien, sie packte ihr bitchigsten Moves aus, ließ mich sie anfassen wo ich wollte und ich meine damit wirklich überall...(gehört das dazu?) Nachdem ich das Gefühl hatte, sie will, dass ichh sie gleich auf der Tanzfläche nehme, machte sie aber ganz schnell eine Fliege. Sagte nur: "Ich muss weg." Und ging zu ihren männlichen Freunden und machte da weiter. Ich frage mich, warum sie mittendrin aufgehört hat und was ich falsch gemacht habe? Wobei ich bezweifle, dass ich mit ihr auch nur etwas kurzes gehabt hätte, sie sah zwar echt gut aus. Blonde Haar, kurvige aber schlanke Figur, super Pops und "normales" Gesicht, aber mit wilden Augen. Trotzdem war das Niveau nicht meins. Ich will aber denoch wissen, warum sie weggegangen ist, was kann ich falsch gemacht haben? Der Korb und die Luft Nach dieser eigenartigen Geschichte (mir erscheint sie so) bin ich dannn wieder zu HB8 gegangen und habe noch ein bisschen mit ihr geredet. Bemerkenswert war eine Situation, ich bin von der Fläche auf sie zugekommen, habe sie angeschaut und einfach so (ohne dass ich mir das vorher ausgedacht hätte) gefragt: "Möchtest du mich heiraten?" - natürlich nicht ernsthaft. Sie hat sich halb kaputt gelacht und ich fand die Situation deswegen so schön, weil das einfach so spontan von mir kam und irgendwie gut gepasst hat. Ich habe dann noch ein bisschen mit ihr geredet, kurz mit ihr getanzt und mich dann kurz ausgeruht, so viel Aktion und Energie ist auch nicht unbedingt normal für mich. Auf der Tanzfläche war viel los und ich habe mein nächstes Ziel schon im Auge gehabt, diesmal leider eine Nummer zu groß für mich.. Ich erfasste mein Ziel und stelle fest, dass sie noch zwei Freundin mit hatte, die auch nicht hässlich waren, aber mich interessierte HB8, da sie das hübscheste Mädchen war, was ich an dem Abend gesehen hatte. Und jetzt wird es peinlich und wahrscheinlich sogar für den Leser unangenehm. Ich gehe wieder auf die Tanzfläche, bewege mich weiterhin wie ein Orang-Utan in Feierlaune und nähere mich meinem Ziel. Kurz davor wiederhole ich einfach weiterhin die Bewegungen die ich schon den Rest des abens erbringe und überlege mir, wie ich das denn amm besten anstelle. Gedanke #1: Auf der Tanzfläche wird getanzt, da kann sie ja auch mit mir tanzen. Das war der Plan, ich wollte mit ihr tanzen und dann weitersehen...während ich so darüber nachdachte stieg mein Puls in ungeahnte Höhen, aber nicht weil ich mich so ausschweifend bewegt hätte. Ich hatte einfach eine tierische Angst vor diesem Mädchen und das sie mich ablehnte. Ich fasste mir aber ein Herz, stolperte zu ihr und streckte ihr meine Hand hin..ich wusste noch nicht so richtig, wie es weitergehen sollte. Nur war das meine Einladung zum Tanzen. Sie bemerkte die Hand erst nicht, sodass ich ihre einfach griff. Sie zog weg, schaute mich fragend an, ich griff wieder nach ihrer Hand und sie hob die Hände und winkte bestimmt ab, dass sie das nicht wollte. Auch wenn ich mir sicher bin, dass sie nicht genau wusste, was ich überhaupt wollte. Das war eine Katastrophe, da stand ich nun, bewegte mich immer noch nicht annehmbar und bewegte mich dann mit dieser Bewegung und einem roten Kopf schnell wieder richtig Rand, wo ich verzweifelt ein Loch suchte, was für Leute wie mich ausgegraben wurde (Leute die einen Korb bekommen haben) und dann wollte ich gern für immer darin verschwinden. Leider gab es dort gar kein solches Loch. Die Luft war dann auch raus bei mir, zumindest war das die Nadel die das entscheidende Loch in den Ballon gestoßen hat und ich entschied mich dann zu gehen. Am Ausgang traf ich noch HB8 vom Anfang und wir plauderten noch eine Weile. Ich glaube, bei ihr habe ich gute Karten und wenn ich mal Lust habe, dann schlendere ich bei ihrer Arbeit vorbei und frage sie mal, ob sie Lust hätte, etwas mit mir zu machen. Aber mein Handy war an dem Abend auch kaputt und auf FB hatte ich auch gar nicht so die Lust, auch wenn ich noch kurz schwerzhaft mit ihr darüber geredet habe, dass ich ihr für 5 Euro auch meinen Namen bei FB sage. Jedenfalls nagt die Ablehnung von HB8 auf der Tanzfläche stark an mir, ehrlich gesagt, hätte ich in diesem Moment am liebsten geheult. Aber das ist wohl das Leben. Ich muss aber wirklich zugeben, dass mir da auch die Übung fehlt und dass ich in der Situation verdammt unbeholfen war. Ich wusste gar nicht so richtig, wie ich das anstellen sollte und dann noch die Blicke der Mitmenschen, liebend gern hätte ich dort so manchem eine Kopfnuss gegeben. Aber dafür bin ich leider nicht groß und stark genug. Nein, ernsthaft: mir war das echt verdammt unangenehm und ich habe das beschriebene Loch wirklich gesucht. Hat da jemand Hinweise oder eigene Erfahrungen, die mir helfen könnten? Zukunft Ich werde versuchen jeden Tag etwas hier herein zuschreiben, von meinem Alltag und den kleinsten Verbesserungen zu erzählen. Das motiviert mich auch selbst, wenn ich dann sehe, dass ich in einigen Lebensbereichen Fortschritte mache und ich würde mich richtig freuen, wenn ihr mit Hinweise oder sogar Ratschläge geben könntet. Ich werde auf jeden Fall über sie nachdenken und darauf eingehen, zudem helfen sie mir eben auch wirklich, da ich noch am Anfang stehe und auch richtig Lust habe etwas zu bewegen. Das war es erst mal zur groben Zukunft dieses Tagebuchs, die Genauigkeiten werden sich dann durch Gewohnheit oder eine kreative Idee ergeben. Allgemein möchte ich zur Zukunft meines Games gar nicht viel äußern, nur dass mir gestern auf der Heimreise der Gedanke aufkam, dass es einfach sein könnte, Mädchen auf der Straße anzusprechen. Dort kann ich sicherlich auch mehr durch meinen Geist und meine Art glänzen. Aber ich möchte mich jetzt auf nichts festlegen, da ich ja gestern erst begonnen habe. Vielen Dank für das Lesen und ich bedanke mich auch schon mal bei denn fleissigen Kommentare-Schreibern für die Mühe und die Hinweise. Am Schluss möchte ich euch allen noch einen schönen Tag wünschen. mammpf-mammpf