Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'respektlosigkeit'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

10 Ergebnisse gefunden

  1. Gibt es eine Faustregel, wann man auf shit-tests und Respektlosigkeit mit agree & amplify reagiert und wann man Grenzen setzt? Oder ist a&a immer besser und wenn sie mit den Tests nicht aufhört habt ihr irgendwann keine Zeit mehr? Setzt ihr bei den schweren Respektlosigkeiten Grenzen und macht bei den kleineren Dingen agree and amplify? Ein paar Situationen, die ich in offenen Beziehungen hatte: - Mädel haut mich erst spielerisch, dann schon etwas zu hart und hört nicht mehr auf, bis ich gehe - Mädel nimmt sich was von meinem Schrank, sagt es gehört ihr und ich muss sie physisch überwältigen um es wieder zu kriegen - FB steht neben meinem Bett und textet mit einem anderen Typen, von dem ich weiß, dass sie sex mit ihm hat Mit einer Ex-Freundin: - Sie geht raus vor ein Fast-Food Lokal, wo wir essen und raucht eine Zigarette. Ich bleibe drin. Sie beschuldigt mich nachher, dass ich nicht da war, als sie draußen von irgendwelchen Typen 'belästigt' wurde Wo würdet ihr in den Fällen z.B. agree & amplify machen und wo Grenzen setzen?
  2. 1. Dein Alter: 34 2. Ihr Alter 46 3. Art der Beziehung: vorbei, aus seit knapp 3 Jahren. Damals LTR monogam (angeblich) 4. Dauer der Beziehung: 8,5 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: ca. 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: bei so gut wie jedem Treffen Gemeinsame Wohnung? Nein Probleme, um die es sich handelt: Mein Kopf. Fragen an die Community: Soll ich auf Konfrontationskurs gehen oder nicht? Ich schreibe, weil ich seit ein paar Wochen eine Sache nicht mehr aus dem Kopf bekomme, die eigentlich schon seit 3 Jahren passé ist. Ich habe hier einen Thread gelesen: und dieser "triggerte" mich doch entscheidend. Ebenfalls überflog ich irgendwo einen Beitrag über Ostblockfrauen (Golddigger, respektlos) und dann war es das gewesen. Ich habe mich zu 100% wiedererkannt und verspüre eine innerliche, lasst es mich als Abneigung, Ekel und/oder auch Wut beschreiben. Ich hatte eine knapp 8,5 jährige Beziehung zu einer Polin, die deutlich älter als ich war, es lief auch (angeblich) alles super für Beide, die Zeit war auch schön, für mich jedenfalls, bis auf die Endphase, die mir einen komplett neuen Menschen präsentiert hat. Nun habe ich kein Problem mit dem Lauf der Dinge, Menschen kommen und Menschen gehen, jede Trennung ist schwer, aber das ich so etwas erlebe hätte ich nie für möglich gehalten. Nicht von einem Menschen, den man fast 9 Jahre kennt. Es fing an einem Geburtstag meinerseits an, an dem ich das erste Mal in dieser Beziehung etwas absolut unbehagliches spürte. Ein tiefes, innerliches Gefühl von Trauer und Unwohlsein. Sie empfing mich strahlend und leicht angeheitert, doch ich spürte in diesem Moment eben jene vorher beschriebene Gefühlswelt. Ich hatte Tränen in den Augen. So lächerlich es sich anhört. Sie fragte auch was los sei, doch ich beschwichtigte, dass es ok sei. Sie fragte auch nicht weiter nach. (Wie gesagt, dass war das erste Mal in dieser Beziehung wo ich diese Reaktion zeigte, mit den Tränen, nicht das man mich hier als Borderliner betitelt 😛) An jenem Tag hatte sie sich ein neues Auto gekauft und mit dem Autohändler noch einen Wein getrunken, dass sagte sie mir zum Ende hin im Gespräch. Und das war auch der Tag, wo ich, so denke ich, gewusst habe, dass diese Beziehung aus ist. Die Aussage ihrerseits bezüglich des Autohändlers war für mich irrelevant zu der Zeit. Es ging dann im nächsten Monat weiter, dass sie extrem viel gejammert hat über ihre Arbeit, dass sie ja nur arbeite und müde sei. Sie hat neben ihrer Hauptarbeit noch privat Haare geschnitten, wo es ja im Prinzip ein leichtes wäre, auch mal abzusagen. Tat sie natürlich nicht. Sex war weniger als zum Anfang, vllt. 2 mal die Woche. Dann ein erneut denkwürdiger Tag, da so auch noch nicht erlebt. Sie hatte 3 Tage Urlaub, am 2. Tag waren wir auf der Couch und es stand kurz vorm Sex, wo sie mir sagte: "Ich will heute einfach nicht. Keine Ahnung warum." Mit einem Gesichtsausdruck, wo wirklich kein Mann mehr weitereskalieren würde. Glaubt mir das. Ich natürlich nachgefragt was los sei, wo eben nur das sehr vielsagende "Keine Ahnung" kam. Ich habe mich damit abspeisen lassen und so ging es dann eigentlich auf die Zielgerade der Beendigung ihrerseits zu. Sporadisch änderte sie sich. Sie fing an zu rauchen (sie hat sich immer abwertend darüber geäußert), sie meldete sich nicht wirklich mehr (davor täglich bestimmt 2-3mal, wir benutzten kein WA, nur Telefonate), Sex war Tabu (Arbeit macht müde und sie fühle sich ja so überfordert). Es war dann der 2. oder 3. Mai, es gab ein Stadtfest in unserem Ort, was sie natürlich besuchte. In fast 9 Jahren hat sie sich auf immer abfällig über Feste geäußert, "da gehen doch nur Spießer oder Asoziale hin". Sie war nicht ein einziges Mal in dieser Zeit auf irgendeiner Veranstaltung. (Nicht weil ich es ihr nicht erlauben würde, im Gegenteil, ich habe immer gesagt, lebe dein Leben aber sei immer ehrlich zu mir). Nun, sie war dort mit Freundinnen. Sie hatte sich den ganzen Tag über nicht gemeldet, was mir total komisch vorkam, ich fing an mir zu Sorgen zu machen und rief sie vllt. 3 mal an, in einem Zeitraum von 9 Stunden. Abends um 20:00 Uhr kam der Rückruf, sehr respektlos, kalt, lallend "was denn los sei, sie sei besoffen und müsse eine Freundin nach Hause bringen". Im Hintergrund Gekichere von Frauen. Ich reagierte darauf mit einem "Warum redest du so ekelhaft mit mir?" woraufhin sie nur "CARL, was willst du denn von mir?" antwortete. Ich sagte ihr sie solle ausnüchtern und sich morgen bei mir melden. Ich war so extrem sauer, ging eine Runde spazieren und fluchte mit mir selbst. An diesem Abend spürte ich nur eine Art Hass. Diese Respektlosigkeiten hatte sie immer wieder drauf, meist "spielerisch", sprich aus Spaß, aber sie benutzte sie in letzter Zeit ziemlich oft, im Sinne von "Du hast doch eh keine Ahnung". Das summierte sich eben immer mehr, aber die Art von diesem Abend hatte ich nicht erlebt. Sie meldete sich am nächsten Tag natürlich..nicht. Ich rief sie an. Sie habe ja so einen Kater und würde sich ausruhen. Ab diesem Zeitpunkt wurde sie ekelhafter als ein vollgeschissenes Bahnhofsklo. Überhaupt keine Anrufe mehr, wenn ich anrief war sie sehr kurz angebunden und Treffen wich sie aus. Auf die Frage was los sei kam immer wieder die Aussage "die Arbeit mache sie fertig". Ich zeigte Verständnis und bot meine Hilfe an. Kam sie natürlich nicht drauf zurück. Ich bekam sie dann zu einem Treffen (wie pervers sich das anhört, über eine Person die man eine Ewigkeit kennt) und konfrontierte sie. "Wo liegt dein Problem? Was ist los mit dir? Alleine von der Arbeit ist man nicht so." Waren grob die Fragen an sie. Es kam wieder die Arbeitssache und eben jener Blick, wo ich dann doch lieber die Toilette ausgetrunken hätte. Ein komplett fremder Mensch. Ich Idiot natürlich wieder Tränen in den Augen, sie vollkommen kalt über die ganze Zeit geblieben. Es hat sie überhaupt nicht gejuckt, weder meine Emotionen, noch meine Fragen. Üble Nummer. Nach dem Treffen war eine zeitlang Funkstille, ich war aber immer der Kontaktinitiator, masochischte Tendenzen für den Laien, doch auch mir wurde dann irgendwann klar: Es ist vorbei. Ich hatte immer Bilder im Kopf von einer Trennung von einer Frau: Entweder mit einem Riesenstreit, Todesfall, Entleben, Fremdgehen. Nichts traf in diesem Moment für mich auf mich zu. (Heute bin ich schlauer.) Wir trafen uns wieder nach 1 Monat, ich war nicht drüber hinweg, wollte sie zurückhaben. Wie eine Witzfigur habe ich ihr einen Brief geschrieben, habe ihr verbal geäußert das ich sie wieder haben will. (Ohne Blumen, so Klischee war es dann doch nicht) Sie sagte von sich aus: "Ich weiß auch nicht warum es so geworden ist. Es war doch eigentlich nichts passiert. Komisch." Ich bin in mich gegangen, habe diese Aussage ihrerseits überprüft, habe lange nachgedacht und habe sie akzeptiert. Für genau 3 Wochen etwa. Dann machte es Klick. Ich stellte mich bewusst in die Friendzone und bekam safe heraus, dass sie in einer Beziehung mit dem oben erwähnten Autohändler ist. (Ich spionierte ihr nicht nach, es kam von ihr.) Auch hier wieder ihr fast schon shizophrenes Bild: Er ist Türke (sie meinte, sie würde nie mehr mit einem Moslem zusammenkommen wollen, nach einer Beziehung zu einem Marokkaner). Sie erwähnte immer wieder wie toll er sei, "er mache ja alles für mich". Sie hatte auf einmal ein neues Auto, einen fetten SUV, davor wurde rumgejammert, das sie ja nur arbeite und kein Geld für Urlaub etc. da sei. Es wurden natürlich Urlaube gemacht, der Kleidungsstil hat sich geändert, eben das ganze Klischee erfüllt. Ich empfand eine unfassbare Abneigung ihr Gegenüber, aber ich wollte diesen Menschen verstehen, wie kann man so sein. Sie lästerte über ihn ab, er verbiete ihr Haare schneiden zu gehen, weil er sehr eifersüchtig sei und er sei doch sehr herrisch. Ich diffamierte ihn in keinster Weise, denn auf eine perverse Art gönnte ich ihr das. Unser letztes Treffen ist nun bestimmt 1 Jahr her. Kein Kontakt. Warum bin ich dann hier und schreibe seit fast einer halben Stunde? Weil mich eben jener Beitrag von Relias enorm getriggert hat, mich nicht mehr loslässt und ich endlich aus ihrem Mund hören will, dass sie mich betrogen hat und mich verlassen hat, weil sie eine Golddiggerin/mich nicht mehr als Mann gesehen hat. Ich möchte einfach die Wahrheit hören und nicht diesen Blödsinn, der sie dastehen lässt, wie eine engelsgleiche Gestalt. Ich habe keinerlei positiven Gefühle mehr für sie, will sie also nicht zurück haben. Die meisten werden mir davon abraten denke ich, aber ich will auf Konfrontationskurs gehen und mich wieder melden. Ich will das ganze sachlich, respektvoll und ohne Groll für mich beenden. Ich brauche diesen Abschluss für mich, ohne ihn werde ich bis an mein Lebensende daran negativ zurückdenken. Ich bin ein absoluter Kopfmensch, ich liebe es in Gedanken zu sein, aber in diesem Fall ist es ein Fluch. Ich bin beruflich ausgefüllt, genauso Freizeitmäßig, habe eine neue Beziehung, aber in stillen Momenten, die ich definitiv brauche, kommt diese Geschichte verstärkt hoch. Was würdet ihr tun? Die Chance eine Frau zum Reden zu bringen, in der sie sich vllt. selbst mal kritisch sieht, ist glaube ich verdammt aussichtslos und so wie ich eben jenes Exemplar kenne, werden eh die Tränendrüsen aktiviert als Ablenkung. Akzeptieren wie es ist habe ich mir auch schon vorgesagt, aber das geht nunmal nicht. Es ist eine Kopfsache.
  3. Hey Leute, fuck ich hab echt ein Problem. Ich habe schon im Januar mal einen Thread aufgemacht bezüglich einer Freundin (Link siehe unten). Schon damals wurde mir kurz nach dem Thread klar, dass ich einfach nicht auf sie stehe. Sie ist nicht mein Typ. Sex mit ihr könnte ich mir z.B. einfach nicht vorstellen. Sie ist einfach sowas wie ne Kumpeline für mich. Sie ist auch wirklich nicht attraktiv, kommt mit wenigen klar. Damals war es dann so, dass ich merkte sie will z.B. auch mal Komplimente. Sie gibt immer so Ansätze wo ich dann ein Kompliment machen könnte. So nach dem Motto: Kuck mal ich hab ne neue Frisur! Und wenn ich dann kein Kompliment mache ist sie immer leicht angepisst. Jedenfalls habe ich dann aber keine Komplimente gemacht. Eines Tages waren wir mal unterwegs. Ich hab irgendwas gesagt was sie genervt hat worauf hin sie sagte: "Halt die Fresse!" und zwar ernst. Also nicht im Spaß oder so. Ich dachte damals: "What the fuck??" und habe dann bestimmt 3 Monate garkeinen Kontakt mehr zu ihr gehabt. Dachte mir: "Sowas geht garnicht. Vergiss sie einfach". Eines Tages stand sie dann aber vor der Tür. Total freundlich und als wäre nichts gewesen. Hat Späße gemacht, war total nett und unkompliziert. Ich dachte: Naja vielleicht war das ein Ausrutscher und sie hat es eingesehen und alles ist jetzt gut. Wir waren dann wieder ein paar mal unterwegs. Einmal bekamen wir dabei dann aber heftig Streit wobei sie meinte: "Du hast nie Zeit für mich! Den ganzen Sommer hör ich nichts von dir. Ich dachte ich bin mehr für dich als irgend ne Bekannte!". Bevor ich darauf antworten konnte knallte sie mir vor der Nase die Tür zu. Ok ich dachte wieder: "Alles klar, scheiß auf sie!". Hab mich wieder 2 Monate oder so nicht gemeldet. Dann kam sie wieder kleinlaut und nett und wollte was machen. Ich Idiot natürlich wieder nachgegeben. Diesmal haben wir mit einem gemeinsamen Kumpel von mir was gemacht. Oh mein Gott sie war so ekelhaft. Sie nahm wirklich jede Möglichkeit wahr mich vor meinem Kumpel blöd dastehen zu lassen wie: "Wir könnten jetzt schon da und da sein, aber der Nico kriegt ja Sonntags den Arsch nicht vor 11 aus dem Bett." oder "Wir hätten ja im Sommer das und das machen können aber der Nico kriegt ja einfach garnichts auf die Reihe weil er so ne faule Sau ist" oder "Dem Nico könnten wir mal nen neuen Spitznamen geben. Wie wärs mit Vollidiot." Hinterher meinte sie dann sie hätte sich nur über meinen Kumpel aufgeregt. Er wäre ein "Spast". Sie und ich hatten die Tage darauf wieder was vor und ich wollte erst absagen und sagen dass sie mich am Arsch lecken soll. Da war aber alles schon gebucht und wir hätten Geld verloren und ich dachte: "Naja vielleicht wars nur ein schlechter Tag". Also bin ich doch gegangen und am Anfang war sie eigentlich wirklich nett. Es war lustig und wir hatten Spaß und ich dachte: "Dann wars vielleicht nur weil sie nen schlechten Tag hatte". Gegen zweite Hälfte des Tages wurde sie aber dann wieder extrem komisch. Sie meckerte wirklich an allem rum und zwar sehr abwertend. So nach dem Motto: "Park doch so und so ein. Gott bist du bescheuert." und das wurde wirklich extrem. Also sie brachte das wirklich alle 10 Sekunden. "Knall doch die Tür nicht so zu. Oh mein Gott!" "Ja und jetzt schau noch ob du gerade stehst weil du kein Plan vom Parken hast. Oh Mann" usw usw. Ich weiß auch nicht am Anfang war das echt ne gute Freundschaft aber jetzt ist es die Hölle. Ich verstehe das garnicht. Warum ist das so extrem geworden? Ist sie angepisst, dass ich mich weigere ein weiterer Orbiter für sie zu werden der ihr Ego streichelt? Ich frage mich auch wie ich aus der Nummer wieder raus komme? Soll ich ihr einfach sagen: "So wie du dich verhälst hab ich echt kein Bock mehr auf dich?" oder was würdet ihr machen?
  4. Hallo Zusammen, ich hätte eine grundsätzliche Frage: Wie geht der PUA mit Respektlosigkeit von anderen um? Wie reagiert er?
  5. Hallo zusammen, das hier ist mein erster Topic und ich bedanke mich bei allen Usern des Forums die mir bei dem Problem mit meiner Freundin helfen. Hier ist die gewünschte Layoutvorgabe: Mein Alter: 24Ihr Alter: 18Dauer der Beziehung: 3 MonateArt der Beziehung: Ganz normale BeziehungProbleme, um die es sich handelt: 1. Ich war viel zu nett (Mr. Nice Guy)2. Ihre beste Freundin ist EXTREM eifersüchtig, hat angst sie zu verlieren weil sie mit mir zusammen ist, redet mich schlecht usw.3. Ihre Eltern haben was gegen meine Herkunft wissen aber nicht das wir zusammen sind.4. Sie hat viel Kontakt mit anderen Jungs was mir nicht gefällt.5. Will sich mit Ihren Ex-Freund treffen um zu wissen warum er Fremd gegangen ist.6. Verbringt wenig Zeit mit mir meisten nur am Wochenende.Sachverhalt Mir ist aufgefallen das ich einfach sehr viel falsch gemacht habe nach dem ich das Buch "Lob des Sexismus" gelesen habe. Jedenfalls hat ihre beste Freundin einen starken Einfluss auf Sie in Bezug auf mich. Ich war immer nett und freundlich zu der besten Freundin meiner Freundin, welche es als "komisch" auffasst und meine Freundin manipuliert. Sie redet es schlecht das ich nett und freundlich war zu ihr. Man muss dazu sagen das meine Freundin von ihrer besten Freundin vergöttert wird. Sie hat ihr sogar ein Ring geschenkt und als ich ihr dann einen Ring geschenkt habe hat sie mich angerufen und gefragt warum ich das gemacht habe. Warum ich so viel Zeit mit ihr verbringe (ich sehe Sie meisten nur einen Tag am Wochenende.) Auf jeden Fall hatten die beiden vor den 18ten der eifersüchtigen Freundin zu feiern. Schwimmen, Shischa, Disco. Als ich der besten Freundin dann geschrieben habe das sie aufpassen soll das meiner Freundin nichts passiert (im Sinne von das gefährliche Typen draußen rumlaufen wenn es spät Nachts ist) war sie angepisst. Hat meine Freundin davon erzählt. Meine Freundin sagt mir daraufhin was das soll und das es unnötig wäre der besten Freundin das zu sagen. Wobei es eigentlich einfach nur fürsorglich gemeint ist. Habe ich da was falsch gemacht? Egal. Als meine Freundin mir davon erzählt hat habe ich versucht Sie davon zu überzeugen das ihre Freundin mich bei jeder Gelegenheit schlecht redet weil sie eifersüchtig ist usw. Ihre beste Freundin hat wirklich nur sie als Freundin und mit Typen nur Sexbeziehung. Sie geht immer auf die Männer zu hatte in der Jugend vom Kleidungsstil auch viele männliche Züge. Also Selbstwertgefühl = 0. Ich habe meiner Freundin mehrere lange lange Nachrichten bei Facebook geschrieben wie so ein Opfer was ich nach dem ich das Buch gelesen habe natürlich auch bereue. Von wegen deine Freundin ist doch nur eifersüchtig, versucht dich zu manipulieren usw. War richtig angepisst von der und habe ihr gesagt das ich sie scheiße behandeln werde. Das sie sehen wird was sie davon hat usw. Da meinte sie soll ihr nicht mehr schreiben mich aus ihren Sachen raushalten und wenn ich scheiße bin zu ihr ist sie es auch zu mir (also meine Freundin.) Ich habe ihr noch geschrieben "dein Exfreund ist dir Fremd gegangen weil er dich einfach nicht geliebt hat usw. " Jedenfalls hat sie sehr wenig darauf geantwortet. Das war jetzt am Freitag alles passiert. Seit dem habe ich nichts mehr von ihr gehört. Ich habe Facebook auch gelöscht. Whatsapp auch. Kein Lebenszeichen im Moment von mir. Ich brauch sie nur noch einmal zurück da ich jetzt weiß was ich alles falsch gemacht habe um ihr zu zeigen das ich kein Mr.Nice Guy mehr bin. Ich bin mir sicher das ich ihr jetzt das Gefühl (heiß/kalt) geben kann nach dem Bucg. Ich weiß nur nicht ob Sie sich noch melden wird nach der ganzen Sache. Sie hat übrigens noch nicht Schluss gemacht und sich bisher noch nicht gemeldet. Frage an die Community Soll ich mich bei ihr melden oder warten bis sie sich meldet? Wie werde ich diese unerträglich Freundin los? Was soll ich zu der Geschichte mit Ihrem Ex-Freund sagen? Und wie löse ich die anderen oben genannten Probleme? DANKE!!! DANKE!!! DANKE!!! DANKE!!!
  6. Hallo Pickupforum, ich bin seit langem ein passiver mitleser und konnte bisher alle meine Fragen und Probleme mit Hilfe der Suchfunktion lösen. Das ist mein erster Beitrag. An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön, an alle aktiven Schreiberlinge, für die hilfreichen Ratschläge. Meine Frage ist etwas grundlegender: Warum behalten Frauen betaisierte Männer? Ihr kennt alle diese Beziehungen, der Mann ist hoffnungslos verliebt und tut alles für sein Mädchen, sie weiß das und nutzt das aus. Sie kommandiert ihn herum und er tanzt nach ihrer Pfeiffe. Klar ist es das Problem des Mannes wenn er das mitmacht, aber der Mann spielt bei meiner Überlegung keine Rolle. Mich interessiert nur warum die Frau nicht einfach schluss macht. Es ergibt für mich überhaupt keinen Sinn warum Frauen bei solchen Männern bleiben. Ist das nicht skrupellos, Zeitverschwendung, Rufschädigung (alle sehen doch was abgeht) ? Versetzen wir uns mal in die lage der Frau: Wenn mein Mann sich so verhalten würde, würde er mir leid tun und ich würde mit ihm schluss machen oder zumindest mit ihm darüber reden, auch (oder erst recht) wenn ich ihn lieben würde und er mir was bedeutet, denn es wäre besser für ihn. Oder sehe ich das Falsch?
  7. Servus Leute, kommen wir mal gleich zur Sache: es geht mir seit Monaten und bald Jahren schon übertrieben auf den Sack! Ich habe in meinem Freundeskreis seit geraumer Zeit den ungefähr größten Bastard unter der Sonne! Ich komme normalerweise mit jedem klar weil ich korrekt zu jedem bin der es auch zu mir ist aber dieser Kerl ist unmöglich! Das einzige was von ihm in meine richtung geht sind spöttische Bemerkungen oder Beleidigungen oder bei Facebook irgendwelche Shitstorms auf meiner Seite starten und dann aber noch unverschämt fragen was abgeht und ob ich ihn irgendwo reinbringen kann, worauf ich schon gar nicht mehr antworte. Ich habe schon mehrfach von Freunden von mir gehört wie er auch hinter meinem Rücken schlecht über mich redet und z.B. fragt wie man mich als normalen korrekten Kumpel ansehen kann ich wäre ein totaler Spast usw. Gestern Abend war wieder das beste Beispiel: Ich komme auf dem Geburtstag von einem Kumpel aus meinem Jahrgang und dann sitzt dieser Bastard drinnen auf der Couch mit ein paar anderen bekannten von mir, hat sich vorher glaube ich ein bisschen Extasy oder Speed und wie immer ein Paar Joints gegönnt (er kifft täglich, schmeißt sich am Wochenende Chemisches Zeugs aller möglichen Arten die er sich leisten kann usw.) und ruft mir zu "na du scheiß Presskopf"! Ich habe dann meine Nase runtergedrückt und gesagt "na Hakennase" (ihm wurde als er 12 war von einem 16 Jährigen die Nase gebrochen als er ihn, unverschämt wie er schon immer war, Hurensohn genannt hat) und dann hat er mich wieder wüst beleidigt und dann meinte ich zu ihm "wir können ja mal gucken wer in 10 Jahren mehr erreicht hat wenn du nicht schon mit Psychosen in der Klapse liegst" (eben weil er sich alles mögliche reinzieht und ohne anscheinend gar nicht klarkommt) und dann meinte er, er wuchtet mich wenn ich ihn weiter anlabere und da kommen wir dann auch zu meiner Frage: Eigentlich habe ich mir in dem Moment gedacht "warum eigentlich nicht?" Er erscheint mir schon seit längerem als meine letzte Möglichkeit dafür zu sorgen, dass er sein Maul hält weil alle meine sonstigen Versuche mich mit ihm auszusprechen oder ihm wenigstens irgendwie aus dem Weg zu gehen kläglich scheiterten, weil er sich anscheinend wirklich für den Größten hält und zu den meisten anderen recht korrekt ist und die ihn dann auch am Wochenende mitnehmen, wenn er fragt was abgeht. Ich bin eigentlich ein absoluter Pazifist aber ich treibe seit bald 2 Jahren Kraftsport und habe schon nen recht guten Körper bekommen habe aber null Ahnung von Schlagtechniken usw,, von ihm weiß ich, dass er glaube ich mal vor ein paar Jahren Thaiboxxen oder so gemacht hat aber keine sonderlich signifikante Statue hat, aber meint ihr ich kann viel damit falsch machen, wenn ich das nächste mal weiter gehe, warte bis er mir eine Klatscht oder so und ihm dann einfach mal ordentlich ein paar um die Ohren haue? Bin ja wie gesagt normalerweise absolut gegen Gewalt, aber ich sehe hier gar keine andere Möglichkeit, außer es noch ein Jahr abzusitzen bis ich mich vermutlich nach meinem Abi hier weg bin. Danke schonmal für jede Antwort!
  8. Hallo Community. Ich bandle seit ca. 4 Wochen mit einer interessanten Dame an. Wir verbringen ziemlich viel Zeit miteinander und haben auch jedes mal Sex wenn wir uns sehen. Sie sagte das Ehrlichkeit, Vertrauen und Treue für sie sehr wichtig ist und dies wird auch zwischen uns kommuniziert. Wir sind quasi in der Kennenlernphase und gehen auf die großen 3 Buchstaben zu. Gestern war es dann so, dass ich schön mit ihr alleine an den Strand wollte und Sie noch 2 typen dazu eingeladen hat, von denen sie einen via Internet kennengelernt hat. Dieser baggerte wie ein Irrer an ihr rum... Ok fand ich witzig, da ich ihn nicht als Konkurenten sehe. Dann redeten sie über ein grillen am Wochenende, wo ich nicht sein werde. Es fielen Sätze ihrerseits wie: "Dann schlafen wir zu dritt im Zelt." "Ich kann mich ja zwischen euch legen". Wenn nicht schlaft ihr bei mir im Bett und ich Schlafe auf der Couch."wobei der Typ meinte "Dann schlafe ich auch da".... Sie sagte auch auf mich bezogen "das ist nicht mein Freund" Ich bin lässig geblieben und hab mich da nicht ausm Frame bomben lassen. Jetzt die Frage wie würdet ihr mit sowas umgehen?? Warum besteht sie auf treue und zieht dann sowas?
  9. Hallo zusammen, ich würde gerne konkrete Hilfen und Strategien zu meinem Eheproblem bekommen. Ich versuche mal meine etwas komplexe Problemsituation strukturiert dazustellen. Es geht halt um mich und meine Frau mit der ich nun 4,5 Jahre zusammen bin (ich 28, sie 25). Jedenfalls ist mein Hauptproblem der Respekt und das zu sehr fixieren auf Ihre Freundinen(oder Arbeitskolleginen), weswegen ich nun zurück zu meinen Eltern hingezogen bin. Der Samstag Abend/Sonntag früh hat bei mir das Fass zum überlaufen gebracht. Jedenfalls began der Abend so das sie 2 Arbeitskolleginen (kannte ich vorher nicht) und Freunde von uns eingeladen hat. Vorher meinte meine Frau noch zu mir "Sei bitte nett zu meinen Arbeitskolleginen und wenn wir in der disco sind beachte auch das die dabei sind". Mir beachten ist bei uns gemeint das ich da nicht nur mit meiner Frau tanzen soll sondern auch in der Gruppe mich integrieren soll (wir sind also zu 4. zur Disco gefahren). Gut der Abend ging los mit quatschen, trinken usw. halt wie nen typischer Abend so verläuft. Dort wurde mir allerdings klar das eine Ihrer Arbeitskolleginen einen an der Waffel hat durch folgende Situation: Unser gemeinsamer Freund meinte zu ihr spaßeshalber "Ja dich würde ich einschätzen das du eher Disco XXX Typ bist". Als Antwort kam da von Ihr ungefähr folgendes: "Für sowas würde ich dir eigendlich eine reinhauen. Mich pauschal in einen Discotyp zu stecken". Da dachte ich mir schon WTF was für ne nette Antwort für das erste kennenlernen. Gut also weiter im Programm. Nach paar Stunden war es dann soweit das wir los mussten um die Bahn zu kriegen. Alle waren mehr oder weniger angetrunken. Da kam die nächste negativ Situation mit ihrer tollen Arbeitskollegin. Um den Wohnblock wo wir wohnen zu verlassen müssen wir durch einen kleinen Hof, dort schnappt sich die Arbeitkollegin erstmal nen fremden Kinderwagen und schiebt den durch die Gegend. Ich kann den scheiß dann wegräumen da ich mit ihr als letztes in losgegangen bin. Da war ich dann schon etwas abgefuckt. Aber man kann sich ja im abfucken ja noch steigern der Abend hat ja gerade erst begonnen. Hab das meiner Frau dann auf dem Weg zur Bahn erzählt und von ihr bekam ich dann als Antwort "Ist doch nur Spaß". In der Bahn dann angekommen wollte ich mich dann neben meine Frau setzen da kommt dann ihre Arbeitskollegin und schubst mich weg mit der Begründung das sie nicht hinten sitzen kann. Da wurd ich schon richtig sauer. Meine Frau hat das angeblich nicht mitbekommen. Jedoch hat sie mitbekommen das ich abgefuckt war. Dann kam der geniale Spruch von ihr das wenn es mir nicht passt das ich doch lieber nachhause gehen soll. Ok nächste Situation kurz vor der Disco sprechen irgendwelche besoffenen Typen die 3er Gruppe Mädels beim vorbeigehen an und gehen weiter. Meine Frau sag etwas zurück was ich nicht verstanden habe. Jedenfalls fängt der eine von den 2 Typen an meine Frau vom weiten zu beleidigen. Ich bin zu zurück gegangen schon richtig aggro zu den beiden Typen gegangen. Naja da kam es fast zur Schlägerei. Jedenfalls kam von meiner Frau statt ein danke oder ähnlichen nur der Spruch "man war das aufregend". Ok in der Disco angekommen mussten wir an der Garderobe anstehen. Die tolle Arbeitskollegin hat sich dann noch eine Aktion bei mir geleistet und zwar zieht sich mich mitten in der Schlange einfach zur Seite aus welchen gründen auch immer. Ab da war es genug ich hab ihr dann in einem richtigen Aggro Ton klargestellt das sie sich nicht noch einmal sowas leisten soll. Naja meine Frau meinte zu dem Zeitpunkt (angeblich wieder nicht aufgefallen das ihre Arbeitskollegin am Rad dreht)"Sei nett zu ihr sie steht über mir (Im Unternehmen)". Ich denke mir da auch schon warum stellt Sie andere über ihren eigenen Mann. Auf der Tanzfläche ging es dann weiter mit dem scheiß. Dort musste sie natürlich erstmal solange auf ihre Arbeitskolleginen fokussieren bis jeder einen Typen hatte. Gut etwas getanzt. Jedoch nach kurzer Zeit war ein Mädel von denen wieder alleine. Und zack da war meine Frau auch schon wieder fokussiert auf die Freundin damit sie sich nicht alleine fühlt. Mein Abend war da schon gelaufen. Naja ich habs dann noch mit einem Gespräch irgendwo in der Disco in einer ruhigen Ecke versucht. Da hab ich dann auch gemerkt das meine Frau schon ordentlich was getrunken hat. Jedenfalls fingen wir an zu diskutieren und sie fing später auch noch an zu weinen. Nachdem Sie sich beruhigt hatte kann zwischenzeitlich ein Lied wo sie meinte das Sie tanzen will. Ok alles klar sind dann auf die Tanzfläche gegeangen und dann kam der Hammer, dort fing Sie weiter an zu weinen und die Leute fingen an blöd zu gucken. Sowas war mir richtig peinlich. Jedenfalls bin ich dann gegangen Sie kam hinterher und es wurde wieder diskutiert. Dan kam wieder eines iher Ultimaten "Wenn du jetzt gehst ist es aus". Ich bin dann einfach gegangen hab mir erstmal die Luftmatratze ausgepackt und hab dort gepennt. Am Sonntag haben wir das überhaupt nicht miteinander geredet. Am Montag dann nur Geschrei zwischeneinander und Beleidigungen. Am Dienstag hab ich dann meine Sachen gepackt und bin aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen nachdem meine Frau ein Bild (mit vielen gemeinsamen kleinen Bildern von uns) was ich ihr zu Weihnachten geschenkt habe auf den Boden geschmissen hat (totalschaden). Tja da das meine Sichtweise ist schreibe ich euch noch was zum Teil die Sichtweise meiner Frau ist: Sie ist der Meinung das ich nicht der Mittelpunkt bin wenn wir weggehen und das ich überreagiert habe. Ich bin aber der Meinung das wenn man sogar verheiratet ist man seinen Fokus eher auf den Partner setzen. Sowie das man einen gewissen Respekt halten sollte. Das hier ist jedenfalls nur eine Situation, die wo es mir schon persönlich reicht. Aus meiner Selbsteinschätzung kann ich auch sagen das es zum Teil mein Fehler ist das es soweit mittlerweile gekommen ist. Ich habe quasi durch Nachlässigkeiten dafür gesorgt das Sie so eine denkweise entwickeln kann. Jedoch finde ich das eine Frau auch selber erkennen sollte was richtig oder falsch ist. Wie gesagt diese Respektlosigkeit kommt hier und dort mal zum vorschein wie an folgenden Stellen: - Macht sich lustig über mich vor ihen Arbeitskolleginen das ich keine Freunde habe (Hab nur einen besten Freund und der ist Arbeitstechnisch quasi dauerbelegt) - Bekomme so Sprüche wie "deine schweine Familie" an den Kopf geworfen - "Das wirst du bereuen wenn du mit mir nicht auf diesen Geburtstag verkleidet gehst" (hasse Karneval, meinte aber zu ihr das ich ohne Verkleidung mitkomme) So insgesamt gesehen ergänzen wir uns wenn es da keine externen Faktoren gibt. Deswegen möchte ich auch ungern das alles beenden da sie sonst ein guter Mensch ist mit dem man gut zusammenleben kann. Ich wollte jetzt eigendlich erstmal es so versuchen das ich mich circa ein Monat nicht melde und hart bleibe und gucke was von ihr noch kommt und ob sie ihre Fehler einsieht. Und wenn sie die Fehler einsieht dann werden erstmal Grundlegende Verhaltensregeln geklärt. Meine ganze Beziehung hier in einem Post zu verfassen würde den Rahmen sprengen. Jedoch würde ich gerne von euch hilfreiche Ratschläge hören wie ich mein Ziel am effektivsten erreichen kann(Beziehung weiterführen, mehr Respekt, weniger Fokus auf Freunde/Arbeitskolleginen, weniger Akoholkonsum ihrerseits) ja und durch welches eigene Verhalten ich dies erreichen kann. Falls ich da auch übertreibe mit meinen Reaktionen auf die Ereignisse würde ich das gerne auch wissen. Da es mir manchmal vorkommt das ich den Blick für die Realität verliere.
  10. Hallo! Ich bins mal wieder, und nachdem ich einige eher theoretische Fragen bis jetzt in dieses Forum gepostet habe, habe ich mich jetzt ans "Daten" gewagt. 2 richtige Dates hatte ich nach meiner letzten LTR. Das erste war richtig lustig und gut verlaufen und zu dem zweiten eine kleine nette Vorstory. Aber wirklich nur kurz gefasst. Gott behüte denn ich denke nicht dass hier ein ganzes Date reinpasst. Ich war sehr sehr nervös und angespannt. Das 2. Date nach meiner bis jetzt einzigen LTR. Ich war 18, sie ist 16. Allerdings zeigte sie wirkliches Interesse("Ich würde dir sooo gerne beweisen dass ich eigentlich ganz lieb bin", "lass uns uns doch mal treffen!"). Ich bin wie gesagt vollkommen unerfahren also dachte ich mir: Versuchs einfach mal! Du kannst ja nur dazu lernen. Ich stelle schnell fest: 2 1/2 Stunden nur über Schule reden und Lehrer, und Freunde und darüber was man denn für Sport macht erzeugt wenig Spannung. Da ich kein Profi bin, wusste ich aber auch noch nicht wirklich über WAS ich reden sollte. Beim Date davor wars aber "einfach so" viel einfacher. Wir waren Eis essen und haben über Gott und die Welt geredet, uns geschubst, uns wirklich lebhaft unterhalten und zu keiner Zeit wars irgendwie "scheisse was jetzt!" oder "verdammt ich habs voll vermasselt!". Die Frau war auch einfach ganz anders. Aber diese war seltsam. Kicherte andauernd in ihr Tuch. Rechtfertigte sich. KEINE AHNUNG! Sie übte einfach eine ganz Andere Wirkung auf mich aus. Ich war nervös, fragte mich alles zwei Sekunden "warum genau ist sie immernoch so nervös? Warum lacht sie nicht mal? WARUM LOCKERT SICH DAS GANZE HIER VERDAMMT NOCHMAL NICHT AUF?". Das Ende vom Lied: Ich habe zwar irgendwie versucht mit ihr zu reden und nett zu sein und sie meinte nur noch "ich schreib dir nochmal". So am nächsten Tag schreibt sie mir "man hätte doch über was Anderes als Schule reden können und blablabla". Damit hat sie Recht, also stimme ich ihr zu und schreibe ihr dass es mir irgendwo auch leid tut(mag falsch sein, aber es TAT mir de facto leid) und ich mir den Abend auch besser vorgestellt hatte. Als dann aber eine Mail von ihr kam nach dem groben Motto "Wieso hast du's dann nicht? DAS hättest du besser machen können und DAS und DAS!", habe ich mich dazu entschlossen bei Facebook auf "Blockieren" zu klicken, weil ich mir das erstmal nicht antun wollte. Was ich nicht wusste, da ich sowas auf Facebook noch nicht gemacht hatte war, dass Blockieren = Löschen ist. Das war für mich dann ein Schlag ins Gesicht, ich addete sie wieder und sagte ihr dass auch dass mir Leid tat und DAS WAR BLÖD. Ich war zwar nicht unhöflich, aber sie dachte sich dann wohl nur "na perfekt." Also dessen bin ich mir bewusst. Was ich aber nicht verstanden habe ist wie ein Freund von mir aus ihrer Stufe anschließend zu mir kommt und erzählt ich hätte sie als "arrogant, egoistisch und verträumt bezeichnet", "hätte nur von mir geredet, und hätte einen Scheiss auf sie gegeben". Klar: Ich war nervös und sowieso total unerfahren, aber DAS konnte ich absoulut nicht verstehen. Von dem Tag an hatte ich irgendwie einen Hass auf sie obwohl ich ein Mensch bin der eigentlich immer nur die Fehler bei sich sieht und sich deswegen für Hass selbst bestraft. Also war ich die nächsten 2 Tage auch sehr mies drauf. Jetzt kommt aber Folgendes: Ich sehe ein Mädchen, von dem ich finde dass es recht gut aussieht und will es diesmal anders versuchen. Denn sie ist wieder 16. Und ich bin ja jetzt vorgewarnt. In diesem Zeitraum hat mich übrigens ein anderes 18 jähriges Mädchen von sich aus gefragt ob wir uns mal treffen wollen. Das Treffen steht allerdings noch aus. Jetzt adde ich das Mädel(also das 16-jährige), ich bin mittlerweile 19 und schreibe sie folgendermaßen an: "Du bist doch die , die sich um 8 Uhr Abends ohne Erlaubnis aus dem Haus schleicht um so zu tun als würde sie die Stadt unsicher machen um sich dann vom Cousin erwischen zu lassen und sich tierisch zu ägern oder irre ich mich?" Ich weiss das klingt blöd. Situation war: Ihr Cousin spielt mit mir Volleyball, wir haben sie mal um 8 Uhr nach dem Training draußen getroffen, sie erzählte uns "sie dürfe gar nicht hier sein und hätte sich rausgeschlichen" und wurde dann von meinem Kumpel verpetzt(weil ers lustig fand). Ich finde diesen Spruch so dermaßen kindisch, als würde ich mich an sie "anpassen" wollen. Ich meine mir hätte ein "hi" gereicht. Aber irgendwie wollte ich einen so fatalen Mist wie bei der letzten 16-jährigen vermeiden und wollte mal was Neues ausprobieren. Die Scheisse kam dann dabei raus. Ich sollte es eigentlich besser wissen. Naja. Immerhin schreibt sie Folgendes zurück: "bitte was? und du bist?! :D" Das sah erstmal ganz gut aus. Ich wollte allerdings jetzt kein Roman á la "Ich gehe hier und hier zur Schule schreiben" und schreibe(Mädels in meinem Alter fänden das allesamt lustig): "Ich weiss nicht ob es dir sonderlich weiterhilft: Aber ich bin XXXX"(XXXX ist mein Name bei Facebook den sie eh schon lesen konnte) Der Erfahrung nach wäre jetzt etwas wie "was bistn du fürn döselkopf? Ich würde schon etwas mehr wissen, wenn du schon was über mich weisst" gekommen. Oder halt etwas in der Art. Aber was kommt, und was mich total vom Hocker gehauen hat, war das: "Ja es hilft mir sonderlich weiter. ich kann nämlich jetzt mit absouluter Sicherheit behaupten, dass du jemand bist, der es sich nie und nimmer herausnehmen kann mich DERMAßEN respektlos anzuschreiben. Ich weiß ja nicht wer du denkst unglaubliches zu sein, aber das ist absoulut lächerlich ;) Nur so als Info. " Das zeigt mir 1. Ich kann mit 16-jährigen überhaupt nicht umgehen. Aber da ich nunmal jemand bin der sehr arg an sich selbst zweifelt und in diesem Falle würde ich eigentlich sagen: "Was ist das denn für ne kleine ****, ich checks nicht oO" Aber in dem Moment wo ich mich bei dem Gedanken ertappt habe kam sofort wieder die Erinnerung von der letzten 16-jährigen und der gescheiterten LTR(8 Monate) hoch die mir im Nachhinein Dinge vorwarf wie "Ich würde nur lügen", "Ich bin an allem Schuld. Es gibt hier keine 2 Schuldigen.", "Ich würde mich immer nur verstellen" und bei der ich mir mittlerweile ziemlich sicher bin dass kein Mensch in der Welt verdient hat sowas gesagt zu bekommen und ich schon gar nicht der Meinung bin dass sie damit im vollem Recht hat. Meine Meinung war bei der LTR und auch bei der letzten 16-jährigen: Das ist doch kompletter Müll den sie da von sich geben! Ich will keinem Menschen etwas Böses tun und schon gar nicht absichtlich. Aber jetzt kommt schon wieder so ein Batzen und entweder bin ich vollkommen hirngeschädigt und habe einen natural magnet of disaster und bin einfach unfähig, assozial und belüge die Menschen und verstelle mich nur und bin an allem schuld und sowieso ODER aber ich ziehe einfach die falschen Frauen an. Klar ich bin nunmal nicht Gott und ich finde meine erste Mail war schon scheisse, aber ich meine hallo? Ich verstehe einfach nicht wieso ich jetzt auf einmal "Ziemlich lächerlich" und "respektlos" bin. Solche Versuche eigentlich "zu lernen" mit Frauen umzugehen schmeissen einen nur zurück und mittlerweile glaube ich echt dass ich einfach nur verkorkst bin. Wär schön wenn Jemand antworten würde und mir vielleicht grad mal den Kopf leerwaschen würde, denn der ist grad voll.