Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'sex mit anderen'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

1 Ergebnis gefunden

  1. 1. Dein Alter: 31 2. Ihr Alter: 29 3. Art der Beziehung: monogam & verheiratet 4. Dauer der Beziehung: knapp 5 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Variiert, ca. 1x alle zwei Wochen, Qualität ok aber monoton geworden. 7. Gemeinsame Wohnung: Ja, und Haus gekauft, ab August Einzug. 8. Probleme, um die es sich handelt Ich versuche mal, sämtlichen relevanten Informationen zu der Situation anzureißen. Ich schreibe das Ganze besonders, um mir selber etwas Klarheit zu der Situation zu verschaffen und um mal einen externe Blick auf die Situation zu ermöglichen. Bevor wir zusammengekommen sind, hat sie bereits einiges an sexuellen Erfahrungen sammeln können. Ich bin zwar auch kein unbeschriebenes Blatt, sie hat aber doch einiges mehr erlebt. Besonders hat sie im Vorfeld in Bereichen wie BDSM (als Sub) Erfahrungen gesammelt und da auch eine Vorliebe entwickelt. Nicht so meins zu Beginn unserer Beziehung. Mir fällt es aber auch gegenwärtig noch schwer wirklich dominant zu sein, da in meiner Wahrnehmung diese BDSM-Dominanz eher was mit Minderwertigkeitskomplexen und künstlicher Dominanz zu tun hat. Ich habe nicht das Bedürfnis künstlich dominant zu sein. Menschen die ich aus dem Bereich kennengelernt habe, scheinen stets sehr viele Probleme mit sich rumzuschleppen und das stößt mich eher ab. (Sorry wenn ich es falsch wahrnehme oder jemanden damit beleidige) Zu Beginn der Beziehung hatten wir sehr viel Sex. Abwechslungsreich, viele Orte, auch mal draußen am Strand, bei einer Hochzeit in einem Feld etc.. Sie mag Sex grundsätzlich sehr gerne. Initiiert aber eher weniger und seit ca. 2 Jahren in der Beziehung werden die besonderen Sachen sehr rar bis non-existent. Zum Anfang der Beziehung wurde auch immer von ihr gesagt, dass Sex mit Anderen eine Rolle in der Beziehung spielen sollte. Ich habe ihr grundsätzlich zugestimmt, solang ich mich da hin entwickeln kann. Zu 100% fühle ich mich mit der Vorstellung noch nicht wohl, aber es ist durchaus interessant für mich. Sowohl sie mit anderen Männern, als auch ich mit anderen Frauen. Zumindest solange ich anwesend bin und die Kontrolle haben kann. (Wir hatten auch mal einen Dreier mit einer Freundin von ihr. Das wahr sehr früh in unserer Beziehung). Vor 1,5 Jahren, kurz nach der Hochzeit, war sie unzufrieden und es kam zu einem ernsten Gespräch. Ich hatte mich gehen lassen, wir haben wenig miteinander unternommen, sie will Sex mit anderen. Das Gespräch war für mich ein erster Weckruf. Gut war, dass wir gesprochen haben und für sie war es das erste Mal in einer Beziehung, dass sie über Probleme sprechen konnte, an denen dann auch gearbeitet wurde. Das hat ihr Vertrauen in die Beziehung gegeben. Dennoch habe ich als Folge des Gesprächs und der Situation den Betablocker gefahren und sie hat wieder mehr initiiert und investiert. Ich habe wieder mit Sport angefangen und abgenommen. Hab wieder mehr meinen SC ins Laufen gebracht. Mehr eigenes Leben entwickelt und bin als Hobby im Sportverein als Coach sehr aktiv geworden. Ich habe mich für sie auf das Thema BDSM eingelassen und wir sind auf entsprechende Partys gegangen (Ohne Sex mit anderen). zusätzlich habe ich mehr Führung und Dominanz bei Entscheidungen gezeigt. Das Ganze hat scheinbar wieder Attraction aufgebaut und die Beziehung lief sehr viel besser. Situation Haus & Vater: Neben dem beschriebenen gibt es noch eine kleine Besonderheit. Wir haben Ende des vergangenen Jahres ein Haus gekauft, in das wir im August einziehen werden. Dort müssen wir dann noch sanieren und das ganze wird ziemlich anstrengend. Mein Vater hat uns für das Haus eine finanzielle Spritze gegeben, indem er seine eigene Wohnung verkauft hat und in eine Einliegerwohnung in dem Haus mit einzieht. Alles aber komplett getrennt und jeder hat seinen eigenen Haushalt. Mein Vater lebt auch schon in dem Haus und wir folgen Mitte des Jahres. Nun habe ich aber die Verantwortung auch gegenüber meinem Vater. Wenn die Ehe scheitert und das Haus weg muss, sitzt mein Vater auf der Straße und er hat sein Geld mit dem Haus verbrannt. Da meine Frau auch mehr verdient als ich, bin ich nun in einer gewissen Abhängigkeit zu ihr. Auch was meine Verantwortung gegenüber meinem Vater angeht. Aktuelle Situation: Da ich mich mehr auf das Thema BDSM eingelassen habe, sind wir seit den letzten 1,5 Jahren auf verschiedene solcher Partys gewesen. Stets ohne Sex mit anderen, da sie dann doch schüchtern ist und keine Initiative zeigt. Neben dem BDSM Thema waren wir Anfang des Jahres auch in einen Swinger Club. Auch hier ohne Sex mit anderen und es hat ihr vom Feeling auch nicht so sehr gefallen. Werden wir wohl wiederholen, aber vorab Kontakt mit anderen Leuten aufbauen. Vor ca. zwei Wochen kam sie dann zu mir uns hat ein Thema angesprochen. Zu dem Zeitpunkt hatte sie Urlaub, war relaxt und hatte schon etwas Wein getrunken. Sie hat mich gefragt, ob sie mit ihrem Ex-Chef aus ihrer ehemaligen Abteilung flirten dürfte. Er ist an einem anderen Standort (500 km) und die beiden sehen sich ca. 2-4 mal im Jahr auf Meetings o.Ä.. Bei einem solchen Meeting haben die beiden wohl mal in seinem Büro über Pornos und Pornoseiten gesprochen. Daraus ist wohl ein Mail-Verkehr geworden, wo sie über Selbstbefriedigung und solche Dinger gequatscht haben. Ende des Jahres ist das Gespräch aber seitens meiner Frau eingeschlafen, da sie zu viel Stress mit Arbeit hatte. Vor zwei Wochen hat sie mich dann gefragt, ob sie wieder mit ihm schreiben und flirten dürfte. Das Ganze wäre dann auch durchaus in Richtung Sex mit ihm orientiert, solang er das Interesse hätte und das mit seiner Frau alles im Reinen sei. Im Gespräch mit mir sagte Sie, dass Sie gerne die externe Bestätigung hätte, da sie sich nicht mehr sexy fühlt und so eine einfache Bestätigung ohne viel Aufwand möglich wäre. Sie macht seit ein paar Wochen auch sehr viel Sport und scheint sehr an ihrer Figur arbeiten zu wollen. Hat mir auch erzählt, dass sie von einem Kerl im Studio angeflirtet wurde. Ich habe damit keine Probleme und gönne es ihr. Nach einigem Nachdenken habe ich dann gesagt, dass ich es nicht gut fände, wenn Sie das mit ihrem Ex-Chef macht. Es wäre nicht gut für ihren Job und auch nicht für unsere Beziehung. Mir geht es dabei zu wenig um reinen Sex, als mehr um die emotionale Bindung der beiden untereinander. Jedoch hat mich die Situation schon sehr belastet und unerwartet getroffen. Sie hat es so akzeptiert und hat nicht angefangen mit ihm zu schreiben. Wie es aussieht, wenn die beiden sich beim Sommerfest etc. wiedersehen, kann ich nicht beurteilen. Vielleicht bin ich bis dahin mit meinem Mindset besser drauf. Grundsätzlich kann ich mir schon vorstellen dreier mit einem anderen Mann zu haben und ihr in Zukunft auch eventuell Freiräume für mögliche Alleingänge zu geben. Dahin muss ich mich aber erst entwickeln. Hierzu muss ich aber zunächst die Kontrolle haben und dabei sein. Das habe ich ihr aber noch nicht kommuniziert und würde das ggf. in den nächsten Tagen mal tun. (Sollte ich das tun?) Ich habe mich von der Situation mit dem Ex-Chef ziemlich überrumpelt gefühlt. Basierend darauf und einigen anderen Baustellen hatte einen kleinen „Zusammenbruch“. Neben ihrem Wunsch nach einem anderen Typen war es meine Job-Situation und meine Abhängigkeit von Ihr bezogen auf Haus und meinen Vater. Zusätzlich hatte und hat sie auch regelmäßig mit Depressionen zu kämpfen und ich fühle mich mit meinen eigenen Problemen grade etwas an der Belastungsgrenze wenn es darum geht, ihr emotionaler Lastesel zu sein. Gleichzeitig habe ich in den vergangenen Wochen öfter angesprochen, dass sie mich emotional ruhig mehr unterstützen könnte in meiner Job-Situation. Und dass ich mich für sie auf das BDSM Thema eingelassen habe. (Was emotionale Unterstützung angeht ist sie nicht sonderlich gut. Meine Exen waren stets besser darin. Habe ich aber nie gesagt) Das Ganze in einem Gespräch zu verbalisieren war ein riesen Fehler. Das ist mir bewusst. Aber jetzt muss ich mit der Situation leben und das Beste draus machen. In dem Gespräch sind wir aber auch auf sexuelle Themen zu sprechen gekommen. Sie hat mir erzählt, dass Sie es sich nun fast jeden Tag selber macht und dabei stets Pornos guckt. Besonders über die Seite die ihr Ex-Chef ihr vorgeschlagen hat. Dabei hat sie mir erzählt welche Kategorien sie bevorzugt. Auf die Frage warum Sie dann noch mich nimmt statt es selber zu machen kam ein blödes „Du bist ja nicht da“. Aber natürlich ist Selbstbefriedigung nicht das Selbe wie Sex. Es hat einen anderen Zweck. Das ist mir bewusst. Ich habe ihr dann von meiner Vorliebe erzählt mal wieder draußen Sex haben zu wollen. Mich reizt die Gefahr und es ist für mich was Besonderes. Was mich aber jetzt stört ist die Frage von ihr, ob ich das nicht mit einer anderen ausleben will. Am Anfang der Beziehung hatten wir jedoch auch Sex draußen. Dazu sagte sie jetzt „Da wollte ich dir gefallen“. Im Nachgang dieses Gesprächs und der Situation ist mir bewusst geworden (oh Wunder), dass da ganz massiv was falsch läuft. Ich habe viel über die letzten Monate nachgedacht und festgestellt, dass der Sex doch sehr monoton geworden ist. Alle zwei Wochen werde ich mal ran gelassen. Der Ablauf ist dabei immer der Selbe. Kurz im Bett ohne viel Vorspiel oder in der Dusche mal eben Sex oder Blowjob. Thats it. Zusätzlich war ich natürlich zu needy. Ich vermute mal, dass die Attraction sogut wie weg ist und dringend wieder aufgebaut werden muss. Sie will trotzdem noch kuscheln und tut mir kleine gefallen. Randanmerkungen: Abgesehen von dem neuerlichen Zusammenbruch würde ich sagen, dass ich ein recht stabilen Frame habe. Ich lasse ihr ihre Freiräume. bin fest in meiner Meinung, Handlungen und Entscheidungen. Übernehme die Führung in Themen die mir wichtig sind. Reflektiere viel und lege sehr viel Wert auf Persönlichkeitsentwicklung. Ich weis, dass ich schwächen habe, zeige aber auch, dass ich aktiv daran arbeite. Ich nehme mir Zeit für mich und meine Hobbies. Ich mache mir auch keine großen Sorgen keine neue Frau finden zu können. Ich weiss, dass ich es kann und bin da sehr entspannt. Ich bin nicht fixiert auf sie als die Einzige. Dennoch will ich sie natürlich wegen so einer doofen Situation nicht verlassen. Hingegen belastet mich aktuell meine Arbeitssituation und das ist schon eine Last für die Beziehung. Ich arbeite zwar an einer Besserung, da ich selbstständig bin, ist das aber nicht einfach mit einem Jobwechsel getan. Für die nächsten zwei Jahre sind Kinder geplant, jedoch will ich dies in der gegenwärtigen Situation nicht riskieren. Die Belastung mit dem Haus, meinem Vater und die Abhängigkeit von ihr ist schon sehr viel. Da möchte ich in der gegenwärtigen Situation nicht noch Kinder mit ins Spiel bringen. Wir haben zwei Hunde, die wir nie wirklich alleine lassen können und spontane Aktivitäten sind sehr schwer zu realisieren. Hoffentlich bessert es sich, sobald wir im Haus leben und die Hunde dort alleine, bzw. bei meinem Vater lassen können. 9. Fragen an die Community: Wie ist eure Einschätzung. Was läuft falsch und wie kann ich die Attraction wieder hochfahren. Das Thema Sex mit anderen scheint bei ihr einen sehr wichtigen Faktor zu haben. Ich würde dies vielleicht nun etwas forcieren. Obwohl sie es wünscht, kommt keine Bewegung in diese Richtung. Ich könnte mir vorstellen treffen mit anderen Männern über entsprechende Communities zu organisieren und ihr so diese Wünsche zu erfüllen. Jedoch ärgert es mich, dass sie nicht selber die Initiative dazu ergreift. Muss ich vielleicht wirklich viel dominanter werden, sie und die Situation in die Hand nehmen? Bin ich mit meiner Art noch zu gelassen und zeige zu wenig Führung? Was kann ich ansonsten machen? Ich versuche jetzt wieder den Betablocker zu fahren, aber es kommen momentan, durch meinen „Zusammenbruch“, eh keine sexuellen Annährungen von ihr. Aber das Ganze mache ich jetzt auch erst seit ca. 1 Woche. Im übrigens kommen sehr wenig Shittests von ihr und Drama kenne ich sogut wie garnicht von ihr. Vielen Dank fürs Lesen und euer Feedback!