Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'shittest'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Kalender

Produktgruppen

Keine Suchergebnisse

Kategorien

Keine Suchergebnisse


Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

241 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Fummeln 5. Beschreibung des Problems Hab Sie auf einer Party kennengelernt, isoliert von ihren Freundinnen und NC erzielt. Hab Sie am nächsten Tag angeschrieben und ein paar Nachrichten hin und her geschrieben und danach eine Dateansage mit Zeit und Ort gemacht + Sie soll gute Laune mitbringen 1. Date Wir haben uns in einem Café getroffen da das Wetter sehr unbeständig war. Haben uns über die Uni und vorherigen Lebensweg, Reisen, Hobbys usw. Unterhalten. Unteranderem auch noch über ihren Nebenjob als Kellnerin, in diesem Zuge hab ich gefragt ob Sie oft angesprochen wird und wie Sie darauf immer so reagiert sowie ob Sie als Kellnerin schon mal Nummer zugesteckt bekommen hat und was Ihr Typ Mann ist. Über die Zeit auch immer wieder C&F. Social Proof habe ich auch bekommen da eine Freundin eines weit entfernten Freundeskreis zwei Tische weiter saß und später noch zufällig ein enger Kumpel das Café betrat und sich mit mir kurz unterhielt. Danach hab ich Ihr vorgeschlagen das wir noch einen bisschen spazieren gehen könnte was wir dann auch machten. Hab ihre Hand dann genommen und sind durch den Park gelaufen und haben uns auf eine Parkbank gehockt, hab ich gesagt sie könne ihre Füße über meine legen und hat sich an mich gekuschelt + meine Hand gestreichelt und dort hab ich auch den KC durchgezogen mit Erfolg. Wir haben uns dort auch noch weiter unterhalten und habe eine Folgedate ausgemacht Später hab ich sie noch bis zum Auto begleitet und mit einem Kuss verabschiedet. Bin dann Richtung meinem Auto gelaufen und sie hat mir noch hinterhergerufen „komm gut heim“ 2 Tage später hat Sie mich angeschrieben 2. Date (5 Tage später) Hab Sie am Abend zu mir Nachhause eingeladen. Wir haben uns auf die Couch gekuschelt und Musik gehört und Unterhalten. Themen waren z B. Ihr Konzertbesuch wo wir auch Videos angeschaut haben usw. Hab auch gefragt auf was Sie so bei Männer im ersten Moment so achtet. Ich hab bei meinen Punkten gesagt das ich auf Oberschenkel achte und Gesicht. Später am Abend auch wieder KC und ich habe weiter versucht zu eskalieren und hab Sie unter ihrer Bluse gestreichelt und mich vorgetastet und bin am Schluss in ihrem BH gelandet und hab ihre Brüste massiert wo ihre Nippel richtig Streif wurden. Kein Block bis hierhin als ich aber richtig Hose ging hat Sie geblockt und nach kurzer Zeit danach wollte Sie gehen und hab gesagt ich hab damit kein Problem. Haben aber gleich noch das nächste Date ausgemacht in 2 Tage. Zur Verabschiedung gab es auch wieder einen Kuss wo Sie angesetzt hat. 3. Date Zwei Tage später hab ich Sie um 18:30 Uhr an einen Ort geordert und sie wusste nicht was wir machen. An diesem Ort hat man einen schönen und weiten Ausblick über die Landschaft zum Sonnenuntergang beobachten. Hab eine Decke mitgenommen + Musikbox. Als wir dort hingegangen sind hab ich auch wieder ihre Hand gepackt. Als wir dort waren haben wir uns wieder über diverse Themen Unterhalten. Doch dort hat sie nach einiger Zeit herumgedrückt etwas zu sagen. Ich hab gesagt Sie soll es doch einfach sagen, was sie auch machte. „ Ich weiß nicht ob wir uns weiterhin treffen sollten“. Bin darauf nicht groß eingegangen und hab nur gesagt war das jetzt so schwer zu sagen mit einem Lächeln. Und hab wieder auf normale Themen zurück gelenkt. Hab Sie auch wieder in den Arm genommen und Ihr Angebot ihre Füße über meine zu legen was sie auch gemacht hat. Später bin ich wieder unter ihr Shirt, kein Block oder so. Ca. eine Stunde später hat sie wieder angefangen mit „Sie weiß nicht ob es Sinn macht sich weiterhin zu treffen“ „Ich stell manchmal so komische Fragen/mach komische Aussagen: - Ich achte auf Oberschnekel (Körper) - Sie: was soll ich von so einer Aussage denken? - Was Sie an ihrem Körper besonders gerne mag/und was nicht „Sie kann mich nicht eingeschätzten“ „Ich weiß nicht ob unsere Charakter zusammenpassen“ - Ich: das wird die Zeit zeigen “Sie kann mir nicht richtig vertrauen“ „Auf was bist du aus“ - Ich: Ich will wenn dann eine Beziehung, aber man muss erst schauen wie es passt Da ich jetzt erst mal Prüfung hab und sowieso keine Zeit hab, haben wir keine weiteres Treffen ausgemacht. Auf dem Rückweg hab ich Sie einfach wieder an der Hand gepackt (kein Block) jedoch hat Sie beim Abschiedskuss geblockt. Was sind eure Meinungen zu diesem Fall? Und wie würdet Ihr weiter vorgehen?
  2. Moin, Ich: 22 J Sie : 22 J Habe gerade eine Sprachnachricht von einem HB bekommen, die mich eigentlich kurz vor einem date vor 2 Wochen geflakt hatte. Hatte sowie nicht viel erwartet, da zwischen ersten Kennenlernen + heavy makeout und dem geflakten Date 2 Wochen lagen, da wir beide im Urlaub etc waren. Nun 2 Wochen nach dem flake date bekomme ich aus dem nichts eine sprachnachricht, dass sie ne aktuell viel um die Ohren hat und krank war. Ich solle es ihr nicht übel nehmen. Mehr nicht wtf?! Wie soll ich das verstehen ? Edit: habe ihr von mir mitgeteilt, dass ich selber nicht in meiner Studienstadt (Kennlernort) war und selbst an den Wochenenden unterwegs war Wäre über Meinungen froh 👍
  3. 1. Mein Alter: 21 2. Alter der Frau: ~ 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung: sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems Hey! Ich hab mal eine Frage. Letzte Woche habe ich ein süßes Mädel auf einer Party angesprochen und wir haben uns gut verstanden. Wir hatten dann ein Date vereinbart, was auch stattgefunden hat. Wir sind durch die Stadt spazieren gegangen, haben uns dann noch mit ihren Freunden getroffen. Mit denen haben wir dann was getrunken und sind noch in den Club gegangen. Insgesamt war es ein ziemlich cooles Date und wir haben am Ende dann auch miteinander rumgemacht und es endete damit, dass ich bei ihr übernachtet habe(sie hat mich quasi zu sich gepullt). Den Sex hat sie jedoch abgeblockt, da sie nicht betrunken mit mir Sex haben wollte, was ich verstehen kann und nicht schlimm war. Wir hatten dann ein Kochdate ausgemacht, was sie jedoch ein paar Stunden vorverschieben wollte, da sie Abends mit ihren Freunden noch weg wollte (wahrscheinlich wollte sie mich dahin dann mitnehmen). Da ich dazu keine Zeit/Bock hatte sagte ich jedoch ab. Der Plan war, ihr beim nächsten Treffen zu sagen, dass ich so ein Verhalten nicht cool finde, anstatt eine Ansage über Whatsapp zu machen. Vor zwei Tagen schrieben immer noch ein bisschen hin und her und irgendwann meinte sie als Scherz (recht zusammenhanglos), dass ich wohl kein echter Mann bin. Insgesamt finde ich solche Kommentare immer recht beschissen, da sie halt das klassische Männerbild fördern(stark und nie Schwäche zeigen), was meiner Meinung nach diverse negative Konsequenzen für romantische Beziehungen und die mentale Gesundheit von Männern mit sich zieht. Genau das schrieb ich ihr dann auch. Rückblickend war es aber nur ein Shittest und ich bin hart durchgefallen und hätte meine Meinung für mich behalten sollen. (Oder es zumindest nicht per WhatsApp erwähnen) Sie antwortete darauf, dass sie dies wisse, und nicht richtig nachgedacht hätte. Ich versuchte das Thema zu wechseln, doch sie antwortete nicht mehr und seit dem herrscht Funkstille. Vorher schrieb sie mich hin und wieder an und rief mich sogar einmal an, ob ich spontan vorbei schauen wollte, doch seit dem kam von ihr gar nichts mehr. 6. Frage/n Ich bin mir bewusst, wie unnötig das ganze von mir war und was ein einfach zu vermeidender Fehler das war. Da ich sie aber ziemlich cool finde, möchte ich sie gerne nochmal sehen. Nur hab ich jetzt schon genügend verbrannte Erde hinterlassen, sodass ich nicht noch mehr falsch machen will. Was ist euer Rat, wie ich weiter vorgehen soll? Mein eventueller Plan wäre, dass ich sie heute oder morgen am späten Nachmittag anrufe und versuche darüber ein Treffen auszumachen. Oder ist ein Freeze die bessere Option, da der Zug eh schon abgefahren ist? Danke!
  4. Hallo alle miteinander, ich komm mal schnell zur sache. Ich (19) hatte in meiner Ausbildung im ersten Lehrjahr eine HB8-9 (19). Sie war seit 3 Jahren in einer Beziehung, ich hatte seit nem halben Jahr was mit einer aus der Klasse am laufen. Vor ca. 2-3 Monaten haben wir angefangen einfach so miteinander zu schreiben, ganz normal halt. Ich habe damals mit ihr über meine Probleme mit meiner damaligen Perle geredet, weil sie sie auch kennt. Mitte August war es dann bei mir vorbei mit der, am selben Tag war es aus mit ihrem Freund. Ich war für sie da (über WhatsApp da ich im Urlaub war). Seitdem haben wir weiter geschrieben und irgendwann meinte Sie dass Sie gekündigt habe, und deshalb nicht mehr bei mir in der Klasse sei. Und bot mir dann an dass wir mal was machen. Zur info sie lebt 80km entfernt von mir. Hat mir dann ein zwei mal die chance gegeben was zu machen, da konnte ich aber aus Zeitgründen nicht. Letztens waren wir mit 2 Kumpels von mir und einer freundin von ihr im Club, war nicht schlecht, aber hätte besser laufen können. Seitdem schreibt sie bisschen seltener. Gestern schrieb sie mir wo es um meine Ex ging „du findest schon eine bessere“ und gleich danach „gestern hat mich im Club end der Hübsche junge angesprochen aber er war so groß wie ich😭“ hab nur gelacht. Würdet ihr das als Friendzone oder eher als Shit Test sehen?
  5. Hallo Brüder und Schwestern, 1. Mein Alter: 36 2. Ihr Alter: 33 (Doktorandin; macht in Deutschland ihren Abschluss) 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 1,25 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 1-2 x pro Woche 7. Gemeinsame Wohnung? Nein, aber sie wohnt bei mir 8. Probleme, um die es sich handelt: Ich habe mir eine Glatze rasiert, da ich Anfang des Jahres festgestellt habe dass meine Haare licht werden (v.A. Hinterkopf, sichtbar). Freundin ist grade noch 2 Wochen (von 5 Wochen gesamt) Urlaub Familie im Ausland besuchen. Vor einer Woche habe ich ihr 2-3 Bilder meiner neuen "Frisur" geschickt und sie fand es sexy laut eigener Aussage. Heute haben wir zum ersten Mal video-gechattet (vorher ging nicht wirklich da Eltern kein Internet haben; sehr armes Viertel). In dem Video-Call habe ich gleich zu Beginn an ihrem Gesicht gemerkt dass sie nicht fröhlich oder gut drauf war. Auf meine Frage wie es ihr geht, kam die Antwort á la "alles ok". Nach wenigen Minuten dann ein halb scherzhaftes, halb trauriges "Wer bist Du? Gib meinen Freund wieder her". Danach ein "Du schaust so anders aus", was auch stimmt meiner Meinung nach. "Ich muss mich daran erst gewöhnen". Dann haben wir über meine Haare geredet und wieso ich sie rasiert habe. Daraufhin hat sie leicht geweint und sie meinte wie ich mich fühlen würde wenn sie sich z.B. die Lippen aufspritzen lässt ohne sie zu fragen. Ich habe nur geantwortet dass das eine bewusst verändert wird, aber man an einem Haarausfall nichts ändern kann. Dann kam aus dem Nichts "ich kann aber erstmal keinen Sex mit Dir haben wenn wir uns wiedersehen". Dann habe ich gesagt dass wenn sie solche Sachen (mit Sachen meine ich Sätze, die man als Drama oder Shittest einordnen kann) sagt, ich nicht erkenne ob sie das spassig oder ernst meint. Ich habe dann gesagt sie solle soetwas nicht kommentarlos in den Raum stellen sondern mir auch Kontext geben, woraufhin sie sagte dass ich grade wie ein Fremder aussehe. Haben das Telefonat dann beendet. 9. Fragen an die Community: Wie ordne ich so ein Verhalten ein? In solche Momenten wie dem hier bin ich sehr frustriert. Stellt euch mal vor sie macht sich eine andere Frisur und ich sage ich "Sorry, aber damit kann ich nicht mit Dir schlafen". Da stellen sich bei mir die Nackenhaare auf. Und ganz generell bei ihr: So eine (meiner Meinung nach) krasse emotionale Reaktion auf eine Begebenheit kommt bei ihr häufig vor. Metaphorisch betrachtet: Wenn sie eine Platte Essen mit 6 Gerichten bestellt und eins davon schlecht ist (alle anderen aber gut), dann ist das ganze Essen schlecht in ihren Augen. Hinzugefügt: Ich habe wegen ihren emotionalen Ausbrüchen schon länger das Gefühl dass sie sich öfters respektlos verhält bzw. emotional überreagiert. Beispiele: Im ersten Jahr LDR (im Wechsel 3-5 Wochen gemeinsam, 4-8 Wochen auseinander). Jedes Mal als wir uns am Flughafen wiedergesehen haben war eine merkliche Distanz zu spüren (evtl. normal bei 4-8 Wochen nicht sehen). Manchmal vergingen 2-3 Tage bis wir Sex hatten nach dem Wiedersehen. Nichts zu spüren von Vermissen. Jegliches sexuelle/romantische Annähern geht zu 90% von mir aus. Aber auch das in den Arm nehmen, oder sonstiges Berühren. Ich hatte sie darauf angesprochen dass ich es schön fände wenn sie mehr körperlichen Kontakt suchen würde weil es für mich wichtig ist. Denn wenn den ganzen Tag über die Beziehung auf eine Art freundschaftlichem Level existiert, fördert das nicht grade die Lust am Abend. Ihre Antwort war dass für sie körperliche Liebe an dritter Stelle nach emotionaler Liebe und Sicherheit stehen würde. Ich habe ein eigenes Unternehmen womit ich okay verdiene. Weil ich aber Kinder haben möchte in den nächsten Jahren, war mir seit Ende des letzten Jahres klar dass ich auch einen Angestelltenjob annehmen muss bis eventuell das eigene Unternehmen größere Früchte trägt. Da die Freundin im Mai 2019 nach Deutschland (wegen uns) gezogen ist hatte ich als Ziel gesetzt bis dahin eine Stelle gefunden zu haben. Aufgrund von Verpflichtungen im eigenen Unternehmen konnte ich mich nur bedingt auf Stellen bewerben und die 2-3 Stellen auf die ich mich beworben hatte kamen Absagen. Das hat Freundin dann zum Anlass genommen mir an den Kopf zu werfen ich wäre nicht zuverlässig und sie wolle kein Leben führen wo man sich abmühen muss (ihre Familie kommt aus einer armen ländlichen Gegend im Ausland). Ich sagte sie doch sieht dass ich grade sehr viel arbeite und ich das Ziel nicht aus den Augen verliere und dass es nur um wenige Wochen handeln würde bis ich eine entsprechende Stelle finde. Das interessierte sie aber nicht "Reden kann man viel; Taten zählen". Dann gab es erstmal tagelang nur Knatsch. Nur zur Info: ab 01.08. habe ich einen gut bezahlten Consulting-Job. Wenige Tage bevor sie in meine Wohnung (und nach Deutschland) gezogen ist, sagte sie dass sie sich auf nichts freut wenn sie hierher kommt. Ich habe ihr gesagt dass das verletzend für mich war. Siehe Beispiel oben (5 Sachen laufen gut, 1 Sache nicht -> Alles nicht wert aus ihrer Sicht)
  6. 1. Mein Alter : 24 2. Alter der Frau: 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 24 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Petting, single status Hallo, Seit 2 Monaten bin ich Single und hab direkt ne neue HB kennen gelernt. Seit dem ersten Date ist sie jeden ihrer freitage von der Arbeit in meine Stadt gefahren. Eskalation hat gezogen aber nur für fummeln und blowjob. Grund, sie hat schmerzen Frauenartzt tests waren zwar alle in ordnung doch sie hat keine lust auf sex in allgemeinen behauptet sie. Hab diverse Maschen probiert bsp: Sie:,, ich mag nicht'' ich:,, ich auch. will nur kuscheln heute ist kuscheltag'' (übrigens auch aus diesem Forum, geile Ausage) und weiter eskaliert. kam direkt wieder block. Problembeschreibung: Sie ist sehr einversüchtig kontrolliert öfters mein Handy wen ich schlafe etc. doch die hat selbst Kontakt mit anderen Typen, Handy klingelt, Dating app lovoo und und... hab ihr die Grenze gezeigt das ich sie nicht mit 200 Typen teile. Solang sie meine Lippen berührt und wir nicht miteinander durch sind hat sie nichts da zu suchen. Sagte ihr Entweder du löscht Lovoo sofort oder lösch meine Nummer. Sie sagte ist ok. Sie überschritt die Grenze erneut, benutzte die app (laut online status). Ich sage ihr bei ihrem nächsten mal online gehen erneut lösch meine nummer. Sie gibt ja zu sie schreibt mit typen aber sie trefft sich nicht mit denen, sie kommt jeden freien Tag zu mir und sie möchte meine Prinzessin sein und ich soll ihn lösen..,,was lösen?'' Den Knopf in Ihrem Kopf. Wie kann ich dieses game meistern? habt ihr eine Ahnung was die damit meint? Knopf? Meine einschätzung demnächst zu nexten komplett. Ihr game spiel ich nicht mit. Danke für eure Antworten. bin gespannt.
  7. Servus Jungs, kurz zu mir. Ich bin 26 Jahre alt von Beruf Bauingenieur und Stripper (ich weiß komische Mischung). Ich komme nach vielen on off Phasen aus einer ca. 2 Jährigen Beziehung (was für mich keine Beziehung war da wir wirklich sehr oft getrennt waren) jedenfalls habe ich in diesen "off" Zeiten viele Frauen kennen gelernt. In dieser Zeit war auch ein HB dabei mit der ich mich überraschender Weise viel besser verstand als mit all den anderen. Sie wohnt nur ca 1,5 Stunden von mir entfernt weg, was eigentlich kein Problem ist, da wir ab und an noch Kontakt miteinander hatten. Wir haben uns am Samstag nun zum 3. mal verabredet. Ich war mit meinem besten Freund eine Freundin besuchen und Abends mit der HB und einer Freundin zum feiern verabredet. Sie hat mir den Tag zuvor schon angeboten bei ihr zu schlafen. Als wir dann Abends in dem Club waren traf ich zufällig eine befreundete Tänzerin. Diese baggerte mich den ganzen Abend an und versuchte mit mir zu tanzen. Ich blockte weitestgehend ab ,da ich ja in Begleitung mit Ihr war und ich nicht meinen Schlafplatz riskieren wollte 😉
  8. 1. Dein Alter: 30 2. Ihr/Sein Alter: 29 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogam 4. Dauer der Beziehung: 2 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 6 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 3x Woche 7. Gemeinsame Wohnung?: Ja 8. Probleme, um die es sich handelt Hallo ihr, ich hab ein Problem, vielleicht bin ich aber auch überempfindlich. Eure Meinung würde mich interessieren. Meine Freundin ist nach einer längeren Zeit der Fernbeziehung zu mir gezogen. Soweit ist alles okay, auch wenn wir Startschwierigkeiten hatten beim zusammen wohnen. Sie ist so ein bisschen ein 'Kommunentyp', der gerne locker unter Menschen ist. Ich bin eher ein Einzelgänger und Karrierist, der viel Zeit für sich braucht. Sie besucht gerade Freunde in einer anderen Stadt, pennt dort auf der Couch und sagt sie genießt die "Entspanntheit" und "Unaufgeregtheit" und dass sie einfach so dabei sein kann ohne dass irgendwas von ihr erwartet wird. Ich kapier oft nicht was sie damit meint. Das Leben mit mir sieht etwas anders aus. D.h ich arbeite viel und lange, versuche Routinen zu halten und mich zu strukturieren. Und auch wenn wir mit Bekannten von mir unterwegs sind, fühlt sie sich oft nicht dazugehörig weil es zu oft um Jobsachen etc geht. Das sagt sie mir dann auch, obwohl ich mir trotzdem viel Zeit für sie nehme. Mich nervt das gerade dann, wenn Dinge bei mir aufgehen und sie dann anfängt traurig und emotional zu werden, weil sie befürchtet dass meine Karriere weniger wichtig ist als sie. Da wir schon ein bisschen länger zusammen sind und auch Werte wie Treue und Loyalität teilen, dürfte mich das (also dass sie sich bei mir "fremd" fühlt aber in so großen 'entspannten' WGs, wo alles kann und nichts muss "aufgehobener" ist) eigentlich nicht stören. Tut es aber gerade. Meine Eltern sind in den letzten Jahren (auch durch Fremdverschulden) privatinsolvent gegangen, was ein ziemliches Drama ist. D.h. ihnen droht die Altersarmut und ich bin das einzige "Kind", versuche ihnen monatlich Geld zu überweisen und bin natürlich "getrieben", weil die Hoffnungen darauf liegen dass ich's packe. Ich merke, dass ich aggressiv werde wenn sie das nicht checkt und stattdessen den Langzeitstudentenlifestyle glorifiziert anstatt mit mir anzupacken... 9. Fragen an die Community: Wie kann ich an mir arbeiten? Soll ich das Gespräch suchen? Cheers
  9. 1. Mein Alter 27 2. Alter der Frau 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 15+ 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex 5. Beschreibung des Problems Ich date aktuell eine Frau seit mehr als 2 Monaten. Anfang war alles tutti und ich war wie im 7. Himmel. Wir hatten viele Dates, guten Sex und alles. Nach und nach öffnete sie sich mir immer mehr, es stelle sich raus, dass sie sehr depressiv ist und schwer mit ihrer Psyche zu kämpfen hat. Dazu hat sie immer mal wieder Probleme mit ihrem Magen, was sie auch immer wieder zurück wirft, weswegen sie eine Therapie macht und zum Psychologen geht sie auch. Desweiteren hat sie immer mehr Probleme mit ihrer Chefin und auf ihrer Arbeit, also eigentlich läuft bei ihr aktuell quasi alles schief was schief laufen kann. So nahm auch der Sexdrive ab und unsere Gesprächsthemen beschränken sich aktuell nur noch darauf, wie es ihr geht und ihre Probleme. Ich dachte mir okay, ist halt gerade scheiße bei ihr, was solls, das geht vorbei. Ich steh ihr bei, höre ihr zu und versuche zu helfen. Allerdings geht auch bei mir dadurch das Interesse an ihr zeitweise etwas zurück und ich bin auch nicht mehr so ganz "on". Invest von ihr ist hoch, sie meldet sich immer zuerst, ruft mich fast täglich von sich aus an, hat noch nie ein Treffen abgesagt, küsst mich bei jedem Treffen und hält öffentlich Händchen mit mir. Sie schreibt mir oft, dass sie mich vermisst und mich gerne bei sich hätte etc pp. Heute kam dann folgende Nachricht: Sie: "Mir bereitet etwas ein bisschen Sorgen." Ich: "Was denn?" Sie: "Mein Funke springt bisher nicht ganz über" Ich: "Okay" Sie: "Wie ist es bei dir" Ich: "Keine Ahnung, schwankt immer so n bisschen" Sie: "Bei mir auch" Ich:"Denke es ist gerade ein ziemlich beschissener Zeitpunkt, durch die ganzen Probleme mit deinem Bauch, deiner Arbeit und deiner Psyche" Sie:"Das kann sein" Ich: "Und nu? Was schlägst du vor?" Sie: "Weiß nicht. Vielleicht mehr entspannter angehen. Und nicht direkt worauf hinarbeiten. Vielleicht sind wir auch mehr Freunde. Ich weiß es nicht kann das nicht einschätzen aktuell" Ich:"Ja geht mir genauso" Sie: "Bin beruhigt dass es dir auch so geht. Ich merke dass ich gern was mit dir mache aber auch nicht jeden Tag möchte" Ích: "Ja, ich mag dich auf jeden Fall auch aber irgendwas ist komisch zwischen uns ich kann es nicht so ganz erklären" Sie: "Sehe ich auch so. Wir schauen einfach mal wie es ist wenn wir uns am Sonntag sehen" .... Nun könnte man natürlich ganz einfach sagen: Hey, da sind zwei Menschen die sich gedatet haben und festgestellt haben dass es nicht passt. Einerseits habe ich aber auch schon oft gelesen, dass Frauen sowas als Shittest machen, andererseits findet mein Ego es natürlich auch nicht gut in die Friendzone geschoben zu werden. Wie komm ich da wieder raus? Ich bin überhaupt nicht needy oder sonst was, habe mein eigenes Leben, bin viel unterwegs, antworte ihr auch manchmal erst nach einigen Stunden, geh auch nicht immer direkt ans Telefon, habe nicht immer Zeit für Treffen und beherzige halt vieles, was man halt so beherzigen sollte. Das einzige was ich diesmal halt etwas anders gemacht habe, war: Ich war nett. Weil ich sie eben nicht nur vögeln wollte, sondern sie mag, auch auf der menschlichen Ebene. Ich war nicht der Macho, der ich bei anderen Frauen davor war. Vielleicht war das der Fehler? Ist halt wohl wirklich so, dass die Frauen nur auf Bad Boys abfahren. Sobald man mal nett zu einer ist, gehts in die Friendzone. Witzig. 6. Frage/n
  10. 1. Dein Alter: 25 2. Sein Alter: 35 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 2,5 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 6 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Sehr gut, wegen Wochenendbeziehung derzeit ca. 3x/Woche. 7. Gemeinsame Wohnung: Nein, ist aber geplant. 8. Probleme, um die es sich handelt: Zum Hintergrund: Mein Freund und ich haben uns vor ca. 3 Jahren in meiner Studienstadt kennengelernt, er war schon berufstätig. Wir genossen beide an der Beziehung, dass es locker und harmonisch war ohne sinnlose Diskussionen. Es gab weder seinerseits noch meinerseits Spielchen und wenn den einen mal was störte, wurde dies sofort angesprochen und gelöst. Diese Art der Kommunikation war v.a. für mich aufgrund gegenteiliger Erfahrungen in meiner vorigen Beziehung neu und äußerst entspannt und angenehm (mein Ex war tagelang beleidigt ohne dass ich den Grund kannte, spielte viel mit Liebesentzug, war vom gesamten Verhalten her irgendwie eher die Frau in der Beziehung...). Vor etwa einem Jahr habe ich mein Studium beendet und einen Job in der Nähe meiner Heimatstadt angefangen, er zum gleichen Zeitpunkt ebenfalls woanders eine Umschulung begonnen. Entsprechend führen wir seitdem eine Wochenendbeziehung (Entfernung ca. 60km). Da ich ab kommendem Jahr eine neue Arbeitsstelle habe, wir uns sicher mit der Beziehung sind und es logistisch passt, wollen wir Anfang 2020 zusammenziehen. Aktuelle Situation: Unter der Woche (Mo.-Do.) skypen wir jeden Abend. Wir haben beide unsere Hobbys + soziale Kontakte im normalen Ausmaß, aber nehmen uns diese Zeit füreinander, auch wenn es mal nur 10min sind. Das war uns von Anfang an wichtig, um am Alltag des anderen teilhaben zu können. Dafür tippen wir tagsüber kaum. Es fällt mir auf, dass ich in der letzten Zeit (ca. 6 Monate) bei diesen Gesprächen oft schnell gereizt bin. Man muss sagen, dass ich in meinem jetzigen Job unglücklich bin und schwer abschalten kann. Das lasse ich leider oft an ihm aus, indem ich - und das fällt mir selbst hier schwer zuzugeben - einfach richtig zickig bin, patzig antworte und ihn teilweise bewusst provoziere. Mein Freund hört sich das eine ganze Weile an, gibt mir Ratschläge, will helfen...Ich lasse dann nichts zu, nehme nichts an, rege mich über Kleinigkeiten auf und schiebe Drama. Wenn ich mich später entschuldigen will, blockt er das ab, indem er sagt, dass er versteht, dass ich gestresst sei und es keinen Grund gebe, mich zu entschuldigen. Ich habe den Eindruck, dass mich sein Umgang damit noch gereizter macht und ich darauf warte, dass er endlich mal aus dem engelsgeduldigen Modus rauskommt. So habe ich irgendwie das Gefühl, dass er sich schlecht behandeln lassen würde - das macht mich wütend. Es entsteht ein Teufelskreis, dass ich a) immer öfter so zu ihm bin und b) immer einen Schritt weiter gehe. Dazu kommt die Tatsache, dass ich mich schlecht in dieser Position als Dramaqueen fühle, und ich mich absolut nicht so kenne. Tatsächlich schäme ich mich sehr für dieses Verhalten, da ich es als maximal unreif ansehe. Ich habe Angst, die Beziehung so langfristig zu gefährden, da er auch in letzter Zeit hin und wieder Andeutungen macht, dass mein Verhalten "nicht sein müsste" (das Ganze aber mit einem Augenzwinkern, sodass ich nicht weiß, ob es ihn wirklich nervt). Wenn wir uns am Wochenende sehen, ist das Ganze übrigens nie so - wir haben immer eine gute Zeit. Der Sex ist auch super, Initiative ca. 60% er, 40% ich, also recht ausgewogen, langweilig ist es dabei nie und ich kann ehrlich sagen, dass ich mich im Bett noch nie so fallen lassen konnte wie mit ihm. 9. Fragen an die Community: Ich lese hier schon länger mit und empfinde die Beiträge doch deutlich hilfreicher als in den zahlreichen Frauen-Beziehungs-Foren. Vielleicht hilft mir auch eine (vorwiegend) männliche Perspektive, einen klareren Blick zu bekommen. Mir ist klar, dass ich meinen Freund ständig teste und immer weiter mache, weil er nicht so reagiert, wie ich das gern hätte (auch wenn ich nicht mal genau weiß, welche Reaktion ich mir erhoffe). Das Problem liegt entsprechend bei mir, doch ich schaffe es irgendwie nicht, mich daraus zu befreien, und einfach diese drama-freie Beziehung weiterzuführen, die wir vorher hatten und in der es uns beiden so gut ging. Was kann ich tun, damit es endlich klappt, wenn ich mir vornehme, abends beim Telefonieren eben keinen sinnlosen Shittest rauszuhauen und ihm die liebevolle entspannte Freundin zu sein, die ich war und wieder sein will? Vielleicht habt ihr ja den ein oder anderen Impuls für mich, mein Mindset zu ändern oder ihr steigt mehr durch das aktuelle Chaos in meinem Kopf? Ich verstehe mich selbst nicht mehr. Ich bin für jegliche Rückmeldung dankbar. psychowl
  11. Hallo, war bis jetzt immer ein stiller Mitleser und versuchte meine "Probleme" ohne Hilfe der Community zu meistern, doch leider stehe ich bei dem Fall von Frau ziemlich vor nem Brett. Kurze Info: Ich, 22 Jahre, 3 LTR. Sehe durchschnittlich gut aus - nachdem ich 40kg abenommen habe - stieg auch mein Selbstbewusstsein enorm Sie, 20 Jahre. Weiß über ihre Beziehungen nichts detailiertes, HB 7,5 - 8,0 würde ich einschätzen. Sie ist eher für Beziehungen offen, als für nur eine Nacht. Habe die Frau im Rahmen eines neuen SC am Freitag bei nem Festival kennen gelernt. Das besagte Fest war musikalisch in Richtung Tekno und Psy. Wie allgemein bekannt, sind solche Veranstalltungen oft als "Drogenkonsumpartys" in der Gesellschaft anerkannt - sie konsumiert jedoch - so wie ich - keine Substanzen außer legales. Wäre von mir und von ihr auch ein Ausschlusskriterium. Jedenfalls haben wir uns auf Anhieb verstanden. Gesprächsthemen hatten wir auch genug. (Ähnlicher Freundeskreis, viele gemeinsame Bekannte, gleicher Musikgeschmack, gleicher Beruf). Wir sind dann mit der ganzen Gruppe tanzen gegangen, wo wir uns sehr oft in die Augen sahen und beide grinsten. Sie brach den Augenkontakt zwar immer als erstes ab, jedoch wiederholte sich das Spektakel alle paar Sekunden ;). Hab sie dann einfach mal stehen lassen und bin zu meine Kumpels rüber um mit denen zu quatschen und Spaß zu haben. Hat nicht lange gehalten und sie stand neben mir. Hab sie dann neben meinen Kumpels angeredet und gesagt: "Wir wissen beide, dass wir uns heute nicht das letzte mal gesehen haben". Mit einem verschmitzen lächeln meinte sie zu mir "Glaubst du?". Als einzig logische Antwort sagte ich "Ne, nicht glauben, dass weiß ich". Die Stimmung war dann wieder ziemlich locker. Dann wieder Tanzen - Trinken usw... Bin dann wieder auf die Aussage mit dem Wiedersehen zurück gekommen, wobei sie mir ihr Nummer gegeben hat. Sie wirkte zwar bisschen unsicher, konnte meinen selbstbewussten Blick jedoch nichts abschlagen ;) Die restliche Nacht am Campingplatz hatten wir sehr viel Augenkontakt und ich flirtete mit ihr, trotz der großen Gruppe (ca 10 Leute). Da war sie sehr verwundert, da sie solche Art von Männern nicht kennt - meistens trauten sich in einer Gruppe die meisten Männer nicht offensiv an die Sache an zu gehen. Ich bin jedoch von meinem Charakter so, dass ich immer die Ganze Gruppe unterhalte und sie so ziemlich leicht einbeziehen konnte. Morgens gings dann nach Hause. Sie fuhr mit uns mit und beim Verabschieden meinte sie noch, dass sie sich gefreut hat. Ich lies einen Tag vergehen und schrieb ihr dann, ob das Angebot mit dem Treffen noch steht. Sie schrieb freundlich zurück, dass dies definitiv Aufrecht ist. Schlug dann gleich was für gestern Abend vor - natürlich hat sie keine Zeit. Darauf hin schrieb ich "Morgen ist ja auch noch ein Tag, oder?" Nun die letzte Nachricht von ihr: "Ja stimmt, morgen ist auch noch ein Tag" - natürlich sind ihre Nachrichten voll mit Smileys, welche ich zum Beispiel nur gezielt und taktisch einsetzte. Jetzt steh ich da - soll ich ihr heute einfach schreiben, wies aussieht, oder gibts eine bessere Strategie? Ich muss anmerken, dass die besagte Dame mich extremst Shittestet, wenn wir uns persönlich unterhalten, was für mich nicht schwer zu bewältigen ist, jedoch kann ich auf Whatsapp/Snapchat absolut nicht damit umgehen - wie ihr merkt. Wollte also mal euch fragen, wie ihr mit der Situation umgehen würdet?!
  12. 1. Mein Alter: 48 2. Ihr Alter: 37 3. Art der Beziehung: LDR 80 km Distanz, ein Treffen 1-2 Tage pro Woche 4. Dauer der Beziehung: 4 Monate ab Kennenlernen, 12-14 Treffen 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: keine 6. Qualität/Häufigkeit Sex: sehr gut, mehrere Runden bei jedem Treffen 7. Gemeinsame Wohnung? Nein. 8. Probleme, um die es sich handelt: Frau trifft sich mit Ansage mit anderem Mann „auf einen Kaffee“ 9. Fragen an die Community: wie einordnen? Wie handhaben? Wichtig: So, jetzt wende ich mich auch mal mit einer Sache an Euch. Habe eine sehr attraktive Frau kennengelernt über OG Anfang des Jahres. LDR mit 80 km Distanz, treffen uns mit Ausnahmen eigentlich jedes WE 1-2 Tage und gelegentlich nochmal unter der Woche. Sex gut und häufig, daneben in den letzten Wochen auch Pärchenaktivitäten (Ausflüge, Sauna, Einkaufen Konzerte; sie hat mich ihren Eltern vorgestellt). 1 Woche gemeinsamer Urlaub geplant im Juli. Unseren „Beziehungsstatus“ haben wir bisher nicht offiziell geklärt. Umgang sehr liebevoll und lustig, keine Streits. Gelegentliche Shittests in Sachen Konkurrenz – sie erzählt mir immer mal wieder, wie oft und zum Teil penetrant sie angesprochen wird, wenn sie mit Freundinnen feiern ist. Braucht ganz klar die Aufmerksamkeit. Hab das bisher immer per C&F weg gewischt, es war dann auch vom Tisch. Leichte Reboundtendenz – sie hatte sich erst Ende des Jahres nach 8 Jahren von ihrem letzten Freund getrennt, war eigentlich durchlaufend in Beziehung, seit sie 16 ist. Gestern Abend Telefonat – lustig und liebevoll wie eigentlich immer. Mittendrin unvermittelt: „Wir müssen reden“. Ein Typ hätte sie Montag an der Autowaschstraße angesprochen, ob sie einen Kaffee mit ihm trinken wolle. Er sei nicht so attraktiv, aber sie wollte seinen Mut zu fragen belohnen und hat ja gesagt, will ihn am Donnerstag treffen. Ob sie mir so etwas in Zukunft lieber sagen solle oder nicht? Ich hab ihr dann spontan geantwortet: ja, dass ich das lieber offen hätte, und bin erstmal nicht weiter drauf eingegangen. Zumal sie mich nicht gefragt hat, ob sie das machen solle - das war Fakt, und ich habe darauf nicht weiter reagiert. Der Rest vom Telefonat ging dann fluffig weiter. Hab aber gemerkt, dass das die ganze Nacht in mir gearbeitet hat. Klar kann man jetzt sagen: ist nur ein Kaffee und sie hat es mir gesagt, also wird schon nix dabei sein. Andererseits: wenn ein Mann so etwas eine fremde Frau an der Waschstraße fragt und sie zusagt, dann wird mindestens er das mal als Date werten. Und das weiß sie auch genau. Und sie erzählt es mir, mit einem Tag Versatz (Waschstraße am Montag). Ich kann das jetzt entweder als charmante Offenheit werten und so tun, als wäre mir das egal. Oder als einen majoren Shittest, der es wahrscheinlich auch ist. Den ich entweder ignorieren kann - oder ihr mitteilen, dass ich das missbillige. Denn es lässt mich überhaupt nicht kalt. Das wäre eigentlich auch meine Tendenz: ihr zu kommunizieren, dass ich ihre Offenheit zwar schätze, es aber missbillige, dass sie einem fremden Mann unter den Vorzeichen ein Treffen zusagt. Ich habe keine Lust, das schön mit mir herum zu tragen. Tipps und Anregungen? Ich weiß, das ist in Spielarten hier im Forum öfter mal diskutiert, aber ich habe nichts mit so wirklich gegensätzlichen Vorzeichen gefunden.
  13. 1. 26 2. 22 3. 2 (richtige dates) 4. FC 5. HB7 auf Party kennengelernt - Nummern ausgetauscht. Haben kurz geschrieben, aber ist dann verflacht. 2 Wochen später zufällig auf einer Party getroffen, rumgemacht, aber kein FC. Beim 1. Date heavy makeout und beim 2. Date dann FC inkl. Deepthroat (bekam ich noch nie) und seitdem ist es um mich geschehen. Ich habe mich wohl ein wenig in sie verguckt;). Gestern war ich mit einer Freundin (ist komischerweise auch ganz gut mit HB7 befreundet) unterwegs im Club, und habe dort auch wieder HB7 getroffen. Sie wieder total von mir angetan und irgendwann haben wir wieder rumgemacht. Jetzt zum interessanten Teil. Im Laufe des Abends wurde ich ein bisschen betrunken und ab hier habe ich mich wie der letzte AFC aufgeführt. Ich wollte nach Hause gehen, weil ich keinen Bock mehr hatte. Sie ballerte mich mich shittests a la "gehst du zu einer deiner anderen Mädels oder was?". Wusste nicht so wirklich mit den shittests umzugehen und behauptete einfach, dass ich müde bin und verwies darauf dass ich arbeiten muss. Daraufhin nen kochdate für samstag ausgemacht. Aus unerklärlichen Gründen bin ich nicht nach Hause gegangen und wurde plötzlich sehr needy und wollte unbedingt dass sie mit zu mir kommt, ist sie aber natürlich nicht. Sie wollte bei ihren freundinnen bleiben diesen abend. Am Ende meinte sie zu mir: "geh jetzt besser nach Hause". Dann bin ich gegangen. Seitdem Funkstille. Zusätzlich sei angemerkt, dass sie sich NIE von selbst meldet. Ich bin immer der der die dates initiert hat und als erstes schreibt. 6. was tun? Date für samstag steht ja, aber ob wir uns wirklich Samstag treffen seit gestern ist ne andere Frage. Also noch mal bei ihr nachfragen bzgl dem Date oder vorsichtshalber komplett Freezen mit der Gefahr dass sie sich nicht meldet? danke für Tipps!
  14. 1. Dein Alter: 29 2. Ihr/Sein Alter: 30 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogam 4. Dauer der Beziehung: wenn man's Beziehung nennen kann, dann 6 Wochen (gezählt ab erstem Sex) 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Wochen (davon 2 Wochen nur online bzw. Telefon/WhatsApp) 6. Qualität/Häufigkeit Sex: fast bei jedem Treffen mehrmals 7. Gemeinsame Wohnung? nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Hey, ich bin schon eine Weile ein stiller Mitleser und habe aktuell ein Problem, bei dem ich mir dachte, dass es vielleicht sinnvoll wäre, es hier zu posten, um auch den ein oder anderen Rat und auch vielleicht anderen Betrachtungswinkel zu bekommen. Ich hoffe, ich bin im richtigen Subforum, falls nein, bitte ich den Mod mich zu verschieben. Für "konkrete Verführungssituationen" fand ich mein Thema nicht mehr so passend, da KC, FC und co alle längst gelaufen sind und wir schon gut 6 Wochen etwas miteinander haben (was genau, haben wir nicht besprochen). Kurze Infos vorab: Ich habe sie Anfang Mai über Parship kennengelernt. Wir haben uns vom Schreiben her super verstanden, hatten nen top Flow, gleich den ein oder anderen Insider und gute Grundlagen zum Necken etc. Wir mailten nicht täglich, vielleicht so 2-3 Mails dort die Woche. Sind dann auf WhatsApp gewechselt, wo ich recht schnell ein Treffen vereinbart habe. 1. Date war in einem Park und ging über 6h. Viel erzählt, tiefer Augenkontakt, sie lag/saß auf der Bank in meinen Armen, Streicheleinheiten etc., bekam aber 2 Blocks bei dem Versuch des KC. 2. Date war gleich am selben Abend vereinbart. Dort war dann auch der KC und wir machten heftig rum inkl Fummeln etc. 3. Date einem Tag nach dem 2. Treffen bei mir, wo sie mich 3mal beim FC blockte. Wir waren in aber schon in meinem Bett. Dort erfuhr ich, zumindest zu dem Zeitpunkt noch etwas kryptisch, dass sie wohl missbraucht wurde. Ich ließ dann auch von ihr ab und wir küssten uns nur noch. 4. Date wieder bei mir, dort dann der FC. Seitdem sehen wir uns 3-4 mal die Woche und landen nahezu jedes Mal in der Kiste. Sie öffnete sich mehr und mehr, was ihr Leben und ihre Vergangenheit anging und erzählte mir dann auch die Geschichte ihres Missbrauchs durch einen Ex (bei einigen wäre das vermutlich schon ne Red Flag, aber für mich nicht). Weiterhin, dass viele Kerle sie nicht so gut behandelten und sie bei mir endlich so sein kann, wie sie ist, keine Rolle spielen muss... sie ist seit 2 Jahren in Therapie, hat auch auf einem Arm viele Narben vom Ritzen (Jugendzeit und dann die Zeit nach dem Missbrauch). Ok, ich weiß, ich bekomme vermutlich jetzt den Rat, das wird eh nix, "Lauf" etc. Aber abgesehen davon, dass sie mir in Ruhe darüber erzählte, ist erstmal soweit nichts bemerkbar gewesen, dass sie sich komisch verhielt, auch keine Dramen oder (auffällige) Shittests. Was aber manchmal kam, wenn wir Sex hatten, dass sie eine Art Flashback bekam und wie in eine Schockstarre verfiel. Sie hat mir auch erzählt, was ich in den Momenten tun kann und mittlerweile bekomme ich sie dann recht schnell wieder "runter". Klar, läuft dann nix mehr (zumindest die nächsten Stunden), aber das ist mir dann auch nicht so wichtig. Da sie sich öffnete, erzählte ich auch mehr. Und da kommen wir auch schon zu den Problemen. Es war gestern abend. Ich war recht geschafft, da ich bei meinem besten Freund beim Umzug half. Sie kam aber dennoch zu mir. Kochten, schauten Netflix, machten bisschen rum (muss aber sagen, für Sex war ich echt zu fertig 😄 daher initierte ich auch nix). Sie wollte nicht über Nacht bleiben, da sie Sonntag bisschen was zu hause schaffen wollte, was so über die Woche liegen blieb. Kein Ding, dachte ich. Ich penne ja eh später wie ein Halbtoter. Zumindest schauten wir ne Serie, wo sie dann plötzlich mit den kommenden Themen anfing. Sie leitete ein mit "darf ich dir eine provozierende Frage stellen?". Ich dachte, das wird vllt. der Beginn von etwas schlüpfrigerem und sagte natürlich ja ini😄 Ihre Frage war, ob ich denn wirklich 'nen Kredit für mein neues Auto aufnehmen und mein Polster dafür nicht reichen würde. Bevor ich zum Kreditthema komme, erstmal zu der Sache mit dem Auto: In der Zeit, in der ich die ersten Dates mit ihr hatte ging mein Auto kaputt (war schon länger immer zu etwas, aber nun zu unwirtschaftlich es weiter reparieren zu lassen). Naja, nicht sooo wild, hatte schon seine Schuldigkeit getan und war ziemlich alt. Also ein neues her bzw. ein neuer gebrauchter. Mein Stammautohaus hatte mir ein recht gutes Angebot gemacht, nimmt auch meinen alten und ich bekomm, wenn auch geringfügig, etwas. Natürlich checkte ich son bisschen online, inwieweit das Angebot von denen wirklich gut ist bzw. der Preis. Ja, ist er. Also war für mich der Weg klar. Sie war davon ziemlich erschrocken und konnte es nicht verstehen, dass ich da so schnell zuschlage. Jetzt kein Drama, war alles sachlich und in Ruhe. Sie erzählte mir dann die Geschichte ihres letzten Autokaufes, wo sie dann recherchierte, Preise verglich, Gebrauchtwagenhändler anfuhr etc. und hatte dann erst nach insgesamt einem Monat dann halt ein Auto gekauft und hat die Zeit bis dahin mit Straßenbahn, Rad, Bahn etc, überbrückt. Okay, dachte ich mir. Ist bei ihr, wenn man in ner Großstadt wohnt, auch eher möglich. Ich wohne in ner Kleinstadt (zwar Speckgürtel um die Großstadt, in der sie wohnt), da gibts keine Straba etc. Davon ab mag ich es mobil zu sein und nicht abhängig von Fahrplänen. Sie meinte dann, das ist schon etwas, wo wir wohl von der Einstellung her auseinander liegen. Also sie meint, dass sie sich da die Zeit zum recherchieren nimmt und ich halt (ihrer Meinung nach) vorschnell das erstbeste Angebot nehme und sie stellt sich die Frage, wie das wohl ist, wenn wir mal gemeinsam was kaufen müssen/werden und hat da so ihre Bedenken 🙄 Ich saß da und war erstmal perplex. Zum einen, was interessiert es sie (vor allem nach so kurzer Zeit), wie ich mir ein Auto hole bzw für welches ich mich wie schnell entscheide und zum anderen...wieso wird da so eine negative Zukunftsprognose draus gebaut. Meinte dann nur, dass ich es unfair finde, dass sie aufgrund dessen hier irgendwelche "Was wäre wenn"Szenarien aufbaut, da sie doch überhaupt gar nicht wissen kann, wie ich dann reagiere. Ok, ich weiß. Mein Fehler war, sie und das Ganze überhaupt ernst zu nehmen. Weiß aber auch nicht, wie ich bei sowas (Blödsinnigem) vernünftig hätte reagieren sollen. Nun zu dem Kredit. Mein Polster wurde durch die Reparaturen, die ich in mein anderes Fahrzeug dieses Jahr schon steckte, nahezu aufgebraucht. Verdiene so relativ gut, hab aber auch ein teures Hobby, ne gute Wohnung, die dementsprechend kostet, aber nage nicht am Hungertuch, lade sie auch fast immer ein. Aber mal 5.000EUR für nen neuen hab ich auch nicht so rumliegen. Also sagte ich ihr ja. Dass ich auch schon nen Banktermin habe und erläuterte nochmal kurz, wieso mein Polster weg ist. Ok, ja...ich weiß, wozu ihr das alles erzählen, geht sie das was an? Keine Ahnung. Andererseits war sie auch sehr offen mit der Vergangenheit und allem und ich wollte da jetz nicht geheimnisvoll tun. Zumal ich das jetzt auch nicht als etwas so ungewöhnliches ansehe und das ist auch wohl ein Knackpunkt. Sie weiß, dass ich früher auch mal Kredite hatte (Auto, Wohnungseinrichtung, Musikequipment). Und fing dann an mir zu erzählen, dass sie ja, als sie damals in eine Wohnung zog, anfangs keine/kaum Möbel hatte und sich dann über die Monate Stück für Stück was kaufte und niemals auf die Idee käme, nen Kredit aufzunehmen und ich wär da ja so lapidar mit, also so als wär das kein Problem und was selbstverständliches. Meinte dann zu ihr (ihr seht, Fehler gemacht ohne Ende), dass ich das definitiv nicht als schlimm ansehe und ich halt nun mal ein Auto brauche und auch haben will. Sie fing dann da auch an mit Bedenken bla und irgendwelche Erfahrungen mit Ex-Freunden (vllt hatte sie ja mal einen, der überschuldet war, keine Ahnung) und sie sowas für sich ansich nicht nochmal wiederholen will und unsere unterschiedlichen Einstellungen. ich dachte dann nur: "ok, ich glaube, sie beendet das gleich". Nee, bisher nicht. Sie kriegte sich dann wieder ein und sagte, sie hat vielleicht auch einfach nur komische Ansichten und versucht da das nicht so schlimm zu sehen, aber diese Bedenken sind nun mal da. Naja, küssten uns dann und dann wollte sie los. Beim Verabschieden war aber es irgendwie als wär nix gewesen. War wieder solch eine Verabschiedung, die ne Viertelstunde ging mit "ich fahr dann" und dann wieder rummachen. Dann "aberj etz fahr ich" wieder rummachen etc. ... naja Heute vom Schreiben her, war's soweit ansich wie immer. Sie schrieb nur noch mal kurz, dass sie über unser Gespräch nachgedacht hat und es sie schon beschäftigt, aber wir soweit erstmal alles geklärt haben. ... Äh ja Ansonsten sehen wir uns Donnerstag wieder. 9. Fragen an die Community Da ich auch für zukünftige Situationen dazu lernen möchte und nicht wie gestern wieder perplex da sitzen will und mich rechtfertigen, wäre ich über Input zu den Möglichkeiten sehr dankbar. Weiterhin kann mir vielleicht jemand (vielleicht auch eine der Pickup Cats) erklären, was das vielleicht sollte. Macht man bzw. Frau sich dann echt solche Gedanken? Ist das dann so ein "der kann mich nicht versorgen, weil er 'nen Kredit für ein Auto nehmen muss" Ding? Sonst läufts echt gut. Bis auf die Sache gestern. Wieso macht man bzw. Frau sich sone komischen Gedanken, anstatt vielleicht einfach mal die gemeinsame Zeit zu genießen?
  15. Vorgeschichte: HB und ich hatten letztes Jahr im Sommer eine Affären, allerdings lief alles schief was falsch laufen konnte. Ich würde schnell gebunden und ruckzug zum Beta. Dadurch hatte sie verständlicher Weise keine Lust mehr. So, das Ding ist dann ausgelaufen Darauf hin hatte ich eine 180° Wendung und dachte mir, ach scheiß drauf und lass sowas nicht mit dir machen. Habe dann in der Zwischenzeit mit 5 anderen Damen rumgemacht und mit 3 von ihnen Sex gehabt. Als besagtes HB und ich uns einmal auf Arbeit getroffen haben und es direkt gut lief, haben viel gelacht und so, schrieb sie mir abends wieder. Nach etwas hin und her hab ich gesagt, dass ich es doch nicht kann und hab den Kontakt wieder abgebrochen. Wahrscheinlich weil mein Ego genug gepushed war. Danach hab ich ihr ausversehen einen Rundsnap von mir und einem anderen HB1 gesendet. War nicht cool, hätte ich besser aufpassen sollen. 3 Wochen Danach also Anfang dieser Woche schrieb ich stumpf aus dem nichts, ob sie mit essen kommen will. Keine Antwort wer hätte es gedacht. Dann musste ich Freitag was mit ihr wegen der Arbeit klären und habe sie angerufen. Nachdem sie eine Stunde lang eine Moral Predigt hielt was den mit mir los wäre, ich das zum Glück alles eher als spaß empfand und ich nicht ernst nahm , machten wir aus, dass wir uns gestern zum Essen treffen. (Ein guter Freund saß neben mir, wahrscheinlich wegen ihm kein Frame Verlust). Während des Gesprächs hat sie auch gefragt ob ich mit anderen was hatte und da ich eine ehrlicher Mensch bin meinte ich zu ihr "ja mit 2-3" Am nächsten Tag also gestern, schriebe wir noch etwas hin und her und holte sie abends ab. Wir fuhren 40min hin zu Subway(find ich persönlich einfach geil) ich hielt während der Hinfahrt, ohne Probleme mein Frame, wir hatten auch Körperkontakt und haben wirklich viel spaß gehabt. Dann aber ging es auf der Rückfahrt los, plötzlich wurde sie sauer und fragte mich ob ich wirklich was mit anderen hatte. Ich blieb erstmal diskret und sagte, dass sie das nichts angeht. Nachdem ich fühlbar merkte wie sie immer gereizter wurde, habe ich ihr gesagt , dass ich mit anderen während dessen geschlafen hatte,sie hat dann nicht mehr mit mir geredet. Ich hatte mein Frame verloren. Nachdem das Game davor und die Hinfahrt 1a lief, hatte ich dadurch das sie angepisst war, alles zunichte gemacht. Danach noch 20min gut reden und mit "wenn du damit ein Problem hast, dass ich ehrlich zu dir bin, dann machen wir besser nichts" und "ich wollte nur normal Zeit mit dir verbringen und hatte keine Hintergedanken" ( es ging nur ums Egopushen) sie meinte dann nur noch "wie kannst du so asozial sein und mit mir bumsen, dann mit 3 anderen und mir dann wieder schreiben" und "hättest du mir das nicht gesagt, wäre da vllt sogar noch was gelaufen, so gut wie die hinfahrt mit dir war(keine Ironie)." Welches ich mit "ich lüge aber bei sowas einfach nicht" Frame war wieder weg und ich erklärte mich. Also sie Ausstieg sagte sich noch "auf Nimmer wieder sehen, wir werden nie mehr Kontakt haben" und knallte die Tür zu. Ich fuhr nach Hause und wusste nicht wie mir geschehen war. Eine Nacht später, also heute hatte ich es vor meinen Augen nochmals abspielen lassen. Mein Fazit zu der ganzen Sachen ist, dass das ganze nur ein großes Egoding von mir war, ich wollte sehen, ob ich bei der, die mir damals das Herz brach, nachdem sie mich ohne Probleme gebunden hatten, jetzt so seien kann wie bei allen anderen Damen, die ich hatte. Ich konnte es nicht. Und dadurch pushte ich mein Ego selbstständig wieder runter. Anscheinend sind doch noch Gefühle mit im Spiel gewesen, auch wenn ich mir anfangs so sicher war, dass ich mein Frame nicht verlieren bzw nicht so gravierend. Auch wenn sich für mich die Sache noch nicht ganz abgeschlossen hat, das ganze fühlt sich einfach noch nicht zuende an , warum auch immer. Beende ich das ganze hier trotzdem und lege einen Freezers ein. Ich hoffe es war etwas lehrreich und die anderen Neulinge machen nicht so schnell wie ich den Fehler und stürzen sich Hals über Kopf wieder auf alte Situation, den diese können für einen selber, eine Nummer zu groß sein. Damit ein schönes Wochenende.
  16. Hey PUAs, was ist so eure Methode, wenn die Frau ihre Grenzen austesten will und mit anderen Männern in eurer Anwesenheit flirtet? Eher ignorieren oder ganz klar die Meinung sagen würde mich mal interessieren wie ihr das so macht und was ihr so sagt 🙂
  17. Mein alter: 20 Ihr alter: 19 Anzahl Dates: sicherlich auf die hundert treffen Etappen: alles außer Sex Ich bin in eine recht komplizierte Situation geraten und brauche jetzt mal euren Rat. Ich bin seit 3 Jahren mit diesem Mädchen befreundet und ich werden sie hier einfach einmal Hildegard nennen. Kennengelernt haben wir uns über meine Cousine, mit der Zeit hat sich unsere Freundschaft immer weiter vertieft und wir haben ziemlich viel zusammen erlebt. Dadurch, dass sie die ersten 1,5 Jahre einen Freund hatte und ich halt andere Frauen, war unsere Freundschaft immer recht platonisch trotzdem konnte man aber ziemlich stark spüren dass wir beide Zeitweiße aber mehr voneinander wollten. Ich oder ich glaube wir beide, haben uns immer irgendwelche ausreden gesucht warum es intelligenter wäre die Freundschaft bei einer Freundschaft zu belassen und nicht weiter auszubauen. Vor so ca. einem Jahr hatten wir beide einen ziemlich viel gesoffen und dazu muss man sagen, dass wir beide relativ talentierte Kiffer sind und einfach nicht viel trinken. Als wir ziemlich Betrunken eine gemeinsame Freundin von Bahnhof abholen gingen kam es auf dem hinweg zu unseren ersten Kuss. Den wir beide ziemlich genießen konnten. Am nesten Tag ist sie dann für einen Monat verreist, und als sie zurückkam war die gesamte sexuelle Spannung zwischen uns verschwunden. Ein Jahr später bin ich dann nach Wien gezogen, um zu Studieren und mir ein neues Umfeld zu schaffen in dem ich mich besser ausleben kann (weg von den Kiffern). In Wien hatte ich dann in meinem ersten Semester 3-4 Frauen und eine Menge Spaß. Von denen habe ich ihr auch erzählt, und ich habe gemerkt wie Hildegard über die Zeit eine immer größere Anziehung zu mir aufbaut. Nach einer Langen Nacht liegen wir arm in arm im Bett und daneben schläft noch meine Cousine die wie es der Zufall so will mittlerweile zu ihrer beste Freundin geworden ist. Keine Ahnung wie aber irgendwann fingen wir an uns zu küssen und wir machen so alles außer miteinander zu schlafen, immer mit meiner Cousine daneben liegend. Nächster Tag: wir treffen uns rauchen eine Tüte, und sprechen recht zensiert über unsere Gefühle und einigen uns darauf unsere Freundschaft zu einer Freundschaft + auszubauen. Jetzt müsst ihr wissen, dass ich sie eigentlich schon seit mindestens einem Jahr als meine Traumprinzessin sehe und liebend gerne eine offene Beziehung zu ihr hätte. Das hat jedoch nie so wirklich gepasst und ich hatte auch keinen Stress diese Situation herbeizuführen. Par tage später und wir haben noch immer nicht miteinander geschlafen. Einfach weil ich es nicht eskalieren lassen hab. Und ich fahre zurück nach Wien wo ich eine Freundschaft+ zu einem Girl aufbaue, dass ich in der Kletterhalle kennenlerne. Sie heißt Klara ca eine 7.5 und wirklich ein cooler Typ Mensch kommt aber bei weitem nicht zu Hildegart. Zurück in der Heimat ist die Situation zwischen mir und Hildegard ziemlich komisch, für die ersten 3 Wochen sehen wir uns nie zu zweit sondern immer nur in der gemeinsamen Freundesgruppe, und dort ist es zwischen uns auch eher angespannt, aufgrund von ihrer Körpersprache und ihrem Blick kann ich aber sagen dass sie ziemlich von mir angezogen ist. Ich auch von ihr. Tage späte gehen wir mit unserer Freundesgruppe zelten, am Lagerfeuer starkes Kino und später im Zelt wären die anderen daneben schlafen wiederholt sich die Situation vom unserer ersten gemeinsamen Eskalation. 2 Tage später fahre ich wieder nach Wien um eine Prüfung zu schreiben und noch ein Par Dinge zu erledigen. Als ich gestern zurückkam und wir uns seit Monaten zum erste mal wieder zu zweit Treffen, verstehen wir uns Gut, lachen viel, Philosophieren aber ich merke dass sie meinem Kino ausweicht was für sie eher ungewöhnlich ist. Irgendwann stellt sie mir dann die Frage wie denn meine Beziehung zu Klara aussieht, ich überlege nicht wirklich und erzähle ihr halt die ist Situation. Wir sehen uns 1-2 mal die Woche, unternehmen irgendetwas und dann schlafen wir meistens miteinander aber auch dass alles ziemlich offen ist. Ich merke wie sie mit dieser Information nicht wirklich gut umgeht und sie fängt an irgendetwas davon zu erzählen, dass sie sich als das Objekt fühlt mit dem ich Klara betrügen würde und sie das anhand von ihre Prinzipien nicht noch einmal tun könne und bla bla bla. Ich mache ihr nocheinmahl deutlich, dass es sich hier um zwei sehr offene Beziehungen handelt und Klara zwar nicht direkt von ihr Kenntnis hat aber weiß dass es auch andere Gibt. Ihr ist das natürlich egal und sie versucht ohne ende Drama zu kreieren bis sie mich im Grunde vor die Frage stellt, klara oder sie? Ich antworte ihr darauf, dass sie mich nicht so billig erpressen kann und wenn sie mich alleine besitzen will dann tut es mir leid aber so funktioniert es nicht, denn zwischen uns war es wenn etwas war von anfang an zimlich offen und ich habe kein Interesse daran meine Jugendliche Freiheit aufzugeben. Dann erfindet sie sich noch für eine weitere halbe Stunde irgendwelche gründe warum es jetzt gerade nicht so gut ist zwischen uns funktionieren kann, und sie will nicht die Person sein mit der ich andere Mädchen betrüge. Ich erkläre ihr, dass ich es als ziemlich schade empfinden würde wenn zwischen uns nichts weiter läuft aber es für mich auf total ok wäre. Ich würde mir dann halt jemand anderen suchen mit dem ich meine sexuellen Bedürfnisse befriedigen könne. Es fällt mir echt schwär für die gesamte Zeit meinen Frame zu halten aber ich habe es meiner Meinung nach relativ gut geschaft. Nun ist mir Klara aber relativ egal und ich habe mein Verhältnis mit ihr primär angefangen um Hildegard eifersüchtig zu machen. Ich will gleichzeitig meine Freiheiten nicht aufgeben, gleichzeitig würde ich aber liebend gerne meine Beziehung zu Hildegard ausbauen. Ich habe gestern auf dem Nachhauseweg darüber nachgedacht wie ich diese Situation jetzt am besten lösen kann, dabei bin ich mit meinen Gedanken aber immer nur im Kreis gelaufen. Ich hoffe ihr könnt mir hier weiter helfen
  18. Hallo zusammen, 1. Dein Alter: 21 2. Ihr/Sein Alter: 24 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 3 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Gut, 1-3 mal pro Woche 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Folgt 9. Fragen an die Community: Folgt Vor ca. einem Jahr hat mein Freund in einem Kurs eine Frau kennengelernt. Er hat sie erst auf Facebook geadded und zur gleichen Zeit seinen Beziehungsstatus entfernt, was ich schon mal recht seltsam finde. Später hat er ihr auch noch seine Nummer gegeben, allerdings ist sein Profilbild ein Foto von uns beiden und scheinbar hat er ihr auch gesagt, dass er in einer Beziehung ist. Sie hat sich allerdings total in ihn verliebt, meinte er. Aber er habe auch klar gestellt, dass sie keine Chance hätte, da er vergeben und sie sowieso nicht sein Typ sei. Sie versucht es aber immer weiter, schickt ihm täglich Nachrichten, schreibt ihm "guten Morgen" und "gute Nacht" mit Herzchen und Kusssmileys (er schreibt das gleiche zurück), was man sich als Paar schreiben würde. Gestern waren mein Freund und ich verabredet, da hat sie ihm wieder geschrieben. Sie hat gefragt, was er macht woraufhin er gelogen hat und gesagt hat, er würde mit Kumpels lernen. Ich fand das ziemlich heftig, habe aber nichts gesagt. In dem Jahr, seit sie sich kennen haben sie sich auch schon getroffen, was er mir aber verheimlicht hat. Es ist ihm besoffen herausgerutscht. Angeblich haben sie sich aber in 1 Jahr erst ca. 6 mal getroffen, was wohl auch daran liegt, dass sie etwas weit weg wohnt. Er meinte zu dem Ganzen, es sei alles nur freundschaftlich und dass er sich auch mal gerne mit einer anderen Frau unterhalten würde. Wie seht ihr das? Ist das harmlos und verständlich trotz der Lügen?
  19. Seid gegrüßt, ich bin etwas in der Klemme. Ich hab vor einiger Zeit bei einer Univeranstaltung ein süßes Mädel kennengelernt. Habe bereits mehrere Tage ein Auge auf sie geworfen, bis sie mich dann angesprochen hat. Bis auf ein paar Sätze ist aber nicht wirklich was rausgekommen. Jedenfalls habe ich ihr dann ein paar Tage darauf auf FB eine Anfrage geschickt und mit ihr einen Chat gestartet. Dieser zog sich über knapp zwei Wochen und wir unterhielten uns richtig gut, flirteten auch ein wenig. Ich habe dann meinen Mut zusammengenommen und sie nach einem Treffen gefragt. Es kam dann die Nachricht: „ja sicher gerne, aber nur auf freundschaftlicher Basis, ich habe nämlich einen Freund“. Habe ihr geantwortet, dass ihr Freund ein Treffen wahrscheinlich weniger gut findet. Als Antwort kam dann um einiges später „ja stimmt“. Ich bin wirklich unsicher wie ich fortfahren soll, da wir uns einerseits sehr gut unterhalten haben und andererseits sie nirgends (!) Hinweise auf eine Beziehung hat. Auf FB ist sie Single und hat auch keine Bilder oder so mit einem Freund. Auch ihr Handyhintergrund war kein Pärchenbild oder so. Für mich gibt es somit zwei Möglichkeiten, entweder sie sagt die Wahrheit, oder es ist eine vorsichtsmaßnahme, da ich sie doch recht früh nach einem Treffen gefragt habe und wir uns kaum Kennen und sie noch dazu eine Ecke entfernt wohnt. Also liebe Community, ich bin für eure Ratschläge offen!
  20. Hallo, shittesten und poisondrippen eigentlich alle Frauen, oder zumindest die meisten?
  21. Liebe PUA, erstmal ich kann jeden verstehen, der da nur den Kopf schütteln kann. Also ich habe mal eine Bäckereifachverkäuferin in ihrem Laden angequatscht, nummern ausgetauscht und es kam auch schon zum Cafedate mit anschließender wilder Knutscherei. Heute trafen wir uns wieder, zu erst schlug ich ein Filmabend vor ob bei mir oder ihr, da sie sowieso mal meinte sie wolle meine Wohnung sehen, per WA fragte schlug sie aber vor sich in der Stadt zu treffen am verkaufsoffenen Sonntag, da ihr das doch zu schnell gehen würde. OK fand ich auch gut, wir trafen uns in einem Eiscafe, wo dann überraschenderweise eine langjährige Freundin mit dabei war. Es war so, dass die sowieso vorher verabredet waren und wir erst ab 17h und die gleich eh gehen wollte, sagte sie vorher kurz am Telefon, ich dachte ok was solls, war ja auch ganz nett die Freundin von der. Kaum waren wir da bestellten wir nen Kaffee und mein Date fragte mich, ob ich am Di verhindert wäre...Ich dachte erst cool, die will mich nochmal sehen, da kam die überraschende Frage, ob ich Lust hätte zur Beerdigung vom Vermieter mit zu kommen?!" Ich war völlig perplex, habs iwie nicht gezeigt, dachte so, ist das nen shittest?"Wir können uns ja gerne nach der Beerdigung treffen" "die hat daraufhin etwas total unstimmiges gelabert von wegen haette was mit ihren schichten zu tun ich fühlte mich so überrumpelt keine Ahnung Vllt bin ich ja ein Spießer, aber ich komme mir da sowas von Fehl am Platz und heuchlerisch vor, wenn ich da erscheine, ich meine es ist ja nicht meine FREUNDIN und bei Gott nichts gegen ihren Vermieter und mein Beileid an all seine Angehörigen, nur ich kannte ihn absolut nicht. Hab dann immer gesagt "muss ich mir überlegen" Die hat in meinen Augen völlig kindisch und empathielos reagiert mit Sprüchen wie "Sei kein Frosch", "Die toten tuen nix oder hast du angst vor toten?" die war hartnäckig wie ein Kleinkind im Supermarkt zur Mami "Bitte darf ich das Spielzeug haben" Naja ging so hin und her, haben natürlich uns über alles Mögliche unterhalten. Ihre Freundin, wollte uns nach dem Kaffee auch in Ruhe lassen, und schonmal nach Hause fahren, aber mein "Date" bat sie doch zu bleiben und wir gingen kurz durch die City ihre Freundin schlug mehrmals vor uns alleine zu lassen, aber mein "Date" "ach sei kein Spielverderber", sie schlug vor bei sich zu kochen, nudeln und so, warum nicht, war nur eine HS mit der Sbahn, ihre Freundin wohnte ein Stockwerk über ihr, brachte einige Zutaten mit, während die weg war, knutschten wir zwar etwas, ging aber immer von mir aus, und war auch nicht mehr das was es beim ersten mal war...das Essen war lecker und gegen die Freundin an sich hatte ich wirklich nichts, nach dem Essen hörten wir noch etwas Musik, so nach ca. 30 min fragte mich mein "Date" ob sie mich beide zur Haltestelle bringen sollten was die auch taten, zur Verabschiedung kein Kuss, aber dann die WAnachricht:" schoen, dass du da warst und gute nacht" Also ich finde das mega mega strange, die hat keine Begründung gegeben wieso ich kommen soll zur Beerdigung...Habt Ihr sowas auch mal erlebt? Also ich würde mich da sowas von "fick needy" vorkommen, wenn ich schon auf eine Beerdigung von einem Menschen gehen soll den ich nichtmal kannte, nach so einem doch misslungenem Date mit einer Frau, bei der echt nicht viel lief und ich das prinzipiell unpassend finde...Ich war so überrunpelt, dass ich erst richtig bei der Rückfahrt gecheckt habe wie strange das alles war. Ich will hier niemandem eins auswischen, wie seht Ihr das ganze?
  22. 1. Mein Alter: 33 2. Alter der Frau: 29 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 5 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") 5. Beschreibung des Problems 6. Frage/n HB 8 mit welchem ich mich gut verstehe, aber es auch etwas langsam anläuft, kritisiert offen einige Dinge an mir wie zB meine Aussprache. Als ob ich kein Hochdeutsch könne usw. Es gab schon Leute die mir einen gewissen Dialekt anhören, aber alles sehr in Grenzen, da ich einen angesehenen Job mit vielen hohen Führungskräften von Großkonzernen habe. Heißt, so ausgeprägt kann das eigentlich nicht sein, sonst wäre ich im Job wohl nicht so erfolgreich. Auch bei Arbeitskollegen steche ich da nicht raus. Anderer Punkt ist das offene kritisieren meiner Wohnungseinrichtung. Ok, gibts sicherlich Dinge zu verbessern und ist keine Designer-Wohnung, aber nichts wofür man sich schämen müsste im Vergleich zu anderen. Für mich ist schwer zu beurteilen wie ich damit umgehen soll und wie ernsthaft das ist. Es ist ja ein Unterschied, ob man das nicht gut findet oder ein kritischer Punkt für den anderen ist. Wie schätzt ihr das ein?
  23. Hallo miteinander, ich habe eben einen Thread gelesen bei dem über Shittests diskutiert wurde. Dazu kam mir dann eine allgemeine Frage in den Sinn. Gehen wir man davon aus man ist in einer Beziehung und die Frau fährt in Urlaub o.ä. Sie kommuniziert währenddessen, dass sie mit einem Bekannten beispielsweise Nacktbaden will oder in Unterwäsche wie auch immer. Hört sich natürlich nach einem Shittest an. Wie soll man auf sowas reagieren, wenn man solche Aktionen nicht in seiner Beziehung haben möchte? Jede Person setzt seine Grenzen individuell fest, aber trotzdem gibt es die Shittests wie das Beispiel, welches ich beschrieben habe. Es gibt dann ein paar Möglichkeiten wie das ausgehen kann, wenn man grundsätzlich davon ausgeht, dass das Nacktbaden ein NoGo ist. - Man spielt es lässig, besteht den Shittest und muss dann damit leben, wenn es wirklich passiert, obwohl man es nicht möchte? - Man sagt der Freundin vorher, dass man das nicht möchte, fällt durch den Shittest und verliert an Attraction? Ich weiß nicht wie man mit einer solchen Situation umgehen soll. Das sind theoretisch gesehen Shittests, aber wie geht man mit sowas um, wenn man nur durchfallen kann, weil man bestimmte Aktionen wie bspw. der Fall von oben nicht durchgehen lassen möchte?
  24. 1. Mein Alter: 22 2. Alter der Frau: 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung: Leichte Berührungen 5. War das ein Shittest oder hab ich schon verkackt? 6. Bin noch recht neu in der Frauenwelt und hab mich mal bisschen in das Thema Pickup eingelesen. Folgende Situation: Wir hatten ein Date in ihrer Stadt (ca. 200km entfernt), war auf Durchreise 2 Stunden da. Nächste Woche ist sie hier (hat hier studiert) und es gab folgenden Chatverlauf: sie: Hey xy! ☺ wir können gerne nochmal was machen, aber ich weiß nicht wie viel Sinn das mit uns macht 🙈 ich wohn nicht mehr in (meine Stadt) und werd auch nicht mehr oft da sein. Als Freunde können wir uns gerne nochmal treffen, aber mehr kann ich mir grade nicht vorstellen. Ich hoffe du verstehst das.. ich: Kein Stress, war ja auch irgendwie klar 😅 fände es cool wenn wir uns sehen wenn es sich halt ergibt 😊 sie: Klingt gut ☺👍🏼
  25. 1. Ich bin 27 2. HB (8) 22 Jahre 3. 2.Date 4. Absichtliche Berührungen / Küsse 5. Erfolgreicher KC, dann trotzdem Friendzone  6. Einschätzung der Situation Hey Leute, Ich(m/27) bin neu hier, entschuldigt deshalb, dass ich noch nicht alle Fachbegriffe kenne. Aber kurz gesagt: Mein Problem liegt darin, dass ich häufig in der Friendzone lande. Vor kurzem hatte ich mal wieder den Fall, dass ich ein nettes Mädel (HB8,22) kennengelernt habe. Eigentlich ist sie äußerlich gar nicht so mein Typ. Zweifelsohne sehr hübsch, hat sie mich aber über ihren Charakter gecatcht. Wir hatten zwei Treffen, bei denen ich auch eskaliert bin. Immer wieder etwas Kino. Beim Zweiten dann KC und sie hat den Kuss direkt erwidert und anschließend gegrinst und sich sogar gefreut. Kurz danach meinte sie allerdings, dass sie sich vor kurzem (2Monaten) von ihrem Exfreund getrennt hätte und darüber noch nicht ganz hinweg sei. Wenig später haben wir uns zur Verabschiedung trotzdem noch mehrmals geküsst. Am nächsten tag haben wir das nächste Treffen ausgemacht. Das hat sie jedoch abgesagt, da sie meinte Zeit für sich zu benötigen. Habe ihr angeboten uns einfach entspannt zu Hause zu treffen (ja, Fehler!! Da habe ich sie unbewusst sicherlich bedrängt), aber auch gesagt, dass ich Verständis dafür habe und wir uns gerne zu einem späteren Zeitpunkt treffen können. Daraufhin schrieb sie, dass sie meinen Vorschlag nicht schlimm findet, aber trotzdem die Zeit für sich braucht. Und anschließend fügte sie an, dass sie sich gerade generell nichts Festes mit irgendjemandem vorstellen könne, da sie gerade keinen Kopf dafür hätte und sie mich nicht ewig hinhalten oder verwirren möchte. (Bullshit, oder?) Ich hab darauf Verständnis gezeigt, ohne aber auf die Friendzone groß einzugehen. Habe gesagt, dass wir uns nochmal treffen könnten und einfach schauen worauf es hinausläuft. Sie hat gefühlt instant zugesagt. Aber Wie verhalte ich mich jetzt? Ich finde sie schon süß und hatte bei den Dates echt das Gefühl, dass sie zwar leicht gebremst ist, aber trotzdem auf mich steht (selbst Körperkontakt gesucht, Kuss erwidert, und auch sonst alle Signale gesendet.) Ist das vielleicht auch einfach nur ein Shittest von ihr? Ich persönlich mache mir zwar nicht mehr allzu große Hoffnungen, aber würde bei dem Treffen schon nochmal versuchen zu eskalieren. Verkacken kann mans dann ja immernoch. Aber besser als nichts zu versuchen, oder? Habt ihr noch einen Rat für mich? Danke!