Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'sozialleben'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

2 Ergebnisse gefunden

  1. Ich komme zwar einzeln mit Leuten gut aus aber in gruppendynamiken bin ich sehr schwach. Auch in gemischt geschlechtlichen Gruppen mit Mädels, ich kann die Leute im Gruppenverhalten meist nicht ertragen was sich auch negativ auf mein Sozialleben auswirkt. Wie kann man daran arbeiten oder versuchen dieses Denkmuster abzustellen?
  2. Netter Schülerzeitungsartikel von einem Mädchen in der Zeit (ok, man nennt das heute "Journalistin" und "Social Selfbellylookreport" oder so): http://ze.tt/warum-ich-mich-auf-partys-immer-heimlich-davonstehle/ Es geht um Introvertiertheit und um Leute, die soziale Kontexte einfach als anstrengend erleben. Man schätzt den Anteil der Introvertierten auf bis zu 30%. Nach Forscheransicht haben Betroffene nicht notwendigerweise soziale Ängste oder leiden unter Schüchternheit, sondern die Dosis an Sozialleben, die sie vertragen, ist einfach geringer. Dieses Persönlichkeitsmerkmal sei sehr resistent gegenüber Veränderungen. Wer es dennoch versuche, laufe Gefahr sich psychisch zu malträtieren, man fühle sich letztlich minderwertig. Kann ich so aus meinem Erleben bestätigen. Gruppen sind für mich die Hölle, eine Disco die Steigerung davon. Wenn ich allein auf einem Fest oder in einem Club bin, bin ich der einsamste Mensch auf der Welt. Das ist aber auch nicht anders, wenn ich mit einer Gruppe dabin. Alle haben (scheinbar) Spaß und unterhalten sich, nur nicht mit mir. Jede einzelne Person dort mißachtet ostentativ meine Existenz und meine Bedürfnisse. Ich habe gefühlt keine Möglichkeit, mit irgendjemandem in Kontakt zu treten. Klar, ich kann zu irgendwem irgendwas sagen, aber das kann ich mit demselben Erfolg auch mit dem Blumentopf neben mir. Für mich ist glaube ich der Grad der Oberflächlichkeit des Sozialkontakts das Kriterium, wann ich ihn als anstrengend oder verletzend empfinde. Ich weiß noch aus Gründungszeiten in so einem alternativen Projekt, da saß man nach getaner Arbeit um das Lagerfeuer und hat sich unterhalten. Sämtliche Leute kannten sich - auch ich sie - ziemlich gut. Auch wenn es z.B. 10 Leute waren, empfand ich das als angenehm, weil die Interaktion persönlich war. Ich wußte, was ich sage, wird wahrgenommen und mir als Mensch zugeordnet. Paar Jahre später, selbe Gruppe, andere Menschen. Total oberflächlich, von dreiviertel der Leute kenne ich nichtmal den Namen. Man sitzt immer noch am Lagerfeuer, aber man labert eine oberflächliche Scheiße, aus der sich keine Inhalte entnehmen lassen. Der Versuch, an der Kommunikation teilzunehmen, sie wenigstens zu entschlüsseln, ist für mich so anstrengend wie auf Kokosnüssen stehend einen Turm Medizinbälle zu balancieren. Ich habe mich nicht geändert in der Zeit, sondern es ist eine andere Gruppe geworden. Und zwar eine der üblichen, anstrengenden Art. Pickupmäßig ist man damit natürlich äußerst gehandicapt. Was für Selbstdarsteller der Einstieg ist ("Hey, schaut mal alle her, ich bin der tollste Mensch auf der Welt"), ist mit den Merkmalen von Introversion bereits die mit allergrößter Anstrengung erreichbare Endleistung.