Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'squat'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

6 Ergebnisse gefunden

  1. Hey Frank! Danke fürs Training! Ich habe vorher zwei Youtube Videos von dir gesehen. Jetzt heute nach dem Workshop noch das mit den misding Links. Insofern bestätige ich noch einmal das Feedback, das ich gegeben habe: Wenn sich die Leute alle Videos anschauen und sich mit dem was du preis gibst beschäftigen, coachst du gleichzeitig auf einer Metaebene fortgeschrittene Anfänger, weil du den Sport leidenschaftlich lebst (was man an nonverbalen Zeichen sehen kann). Bei mir persönlich war es das Geld wert. Du gibst hier im Forum dauerhaft gratis substanzielle Tipps. Ihr wart offen für Fragen und das haben viele meiner Ansicht nach nicht genutzt. Als ich ging hast du auf mich den Eindruck gemacht dass du gerne noch länger bleibst weil du das liebst was du machst. Mit Hintergrundwissen aus dem Forum und den Youtube Videos (die ersten Treffer) habe ich mich nebenbei für dich und dein ganzheitliches Wissen interessiert so dass die Zeit schnell verging. Wenn meine Fragen auch meine Inkompetenz in dem Lifting Bereich widerspiegelten so hat mich einfach dauerhaft das Konzept dahinter interessiert. Ich muss zugeben: Wenn sich jetzt von den Teilnehmern, die zu faul, unsicher bzw. uninformiert über deine/eure Gesamtkompetenz waren und die Chance nicht genutzt haben, spezifische Fragen zu stellen jetzt das youtube Video missing Links (einer der ersten Treffer, Dauer 5 Minuten, ca. genauso lang wie die anderen beiden auf der ersten Seite auf denen du Vorträge hältst) dann kann das vielleicht im nachhinein so wirken als ob du bloß Tipps zum Kohle machen gibst. Ich fand Gruppenzahl und euch zwei Coaches angemessen,wie gesagt ihr hättet bestimmt bis 21 Uhr weitergemacht (dein akademischer Anspruch muss einfach von dieser Qualität sein und Nils war geduldig und hat mir und aus meiner Sicht auch der Gruppe vermittelt dass er gerne nochmal bereit ist auf jeden einzugehen mit Hinnahme der Zeitplanüberschreitung). Aber das ist aus meiner Sicht dann wirklich ein Problem der Leute die die ganze Zeit ruhig waren aber keine Fragen gestellt haben und dann bei der Reflexion zurückgemeldet haben dass es zu unstrukturiert war oder zu wenige Coaches für die Grppe von ca. 15 Leuten. Vielleicht waren sie unter Zeitdruck, denn im Gespräch mit einigen von ihnen stellte sich heraus dass sie selbst eine Wegstrecke von ein paar Stunden hatten! Ich beziehe mich hier aber auch nur auf das Feedback von einem Bruchteil der Leute. Ich fand mich gut aufgehoben und wurde im Eindruck bestätigt den ich bislang aus dem Forum hatte: Shao, du verfügst über einen riesen Haufen Kompetenz und wissenschaftlichen Wissen, es macht dir Spaß und du siehst es aufgrund der Vielfalt im Sport nicht ein dich auf irgendeine allgemeingültige Regel die schnell abgehandelt wäre herunterzulassen, so wie man es im Internet leider zu oft sieht. Nils und du seid ein eingespieltes kompetentes Team nicht nur im Bereich Powerlifting. Hier kann denke ich jeder Anfänger und Fortgeschrittene profitieren. Bin gerne wieder bei einem deiner nächsten Seminare dabei!
  2. Hallo, seit ein paar Wochen verspüre ich immer wenn ich mich beim Mobility Training in die tiefste Squat Position (Wade berührt Obeschenkel) begebe und die Spannung aus dem Muskel nehme, Schmerzen im linken Knie. Normale Kniebeugen schmerzen nicht, da ich nicht soweit runtergehe. Woran kann das liegen? Wie verhindere ich eine Verschlimmerung? Ich trainieren nach LBR und habe intermediate Kraftwerte.
  3. SuFu hat bei mehreren(verschiedenen Suchbegriffen nichts ergeben, falls doch etwas auftaucht tut es mir leid. Seid gegrüßt meine Mit-Verführer, mich beschäftigt seit kurzem mein Fortschritt bzw. seine Verlangsamung. Alter:16.5 Gewicht:60kg Größe:1,63 KB 1RM vor 1 Monat:90kg KB 1RM jetzt: 105kg Kniebeuge ist <90Grad(aber eher parallel als ATG). Meine Frage ist: Was habe ich in Zukunft an Fortschritt zu erwarten? Wenn man sich nach den Kraftstandards von Fitness Experts richtet fehlen mir noch 15kg bis zu der Kategorie Profi. In der Beschreibung für Profi steht, dass man sich dort in der Nähe des natürlichen Limits bewegt. Wie stark wird sich mein Fortschritt verlangsamen? Ich bin zwar der Meinung, dass ich mich gut ernährt habe und auch immer brav trainiert habe, aber dass ich, nach 7 Monaten Trainingsdauer, nur 15kg vom natürlichem Limit entfernt bin wage ich zu bezweifeln. Oder ist dass eine statistische Abweichung aufgrund meiner Körpergröße? Grundlegendes: 1)Der will doch nur angeben! Natürlich will ich das. Deswegen erstelle ich anonym ein Topic, bloß um von genauso anonymen Nutzern Anerkennung zu erhalten.(Jeder der jetzt gedacht hat: Ich wusste es! sollte mal die Begriffe Sarkasmus und Ironie nachschlagen) 2)Ich glaube das ist so und so... das hab ich von meinem Kumpel erklärt bekommen. Bitte antwortet nur wissenschaftlich Fundiertes. 3)Wow!Toll! Ich squate auch so viel wie du! Das interessiert mich genauso wenig, wie das Geschwafel meines Relilehrers, aber er muss mich zutexten, du nicht. Also schone deine Tastatur und meine Nerven. 3.1) Du hast da einen Rechtschreibfehler. Lies dir bevor du das schreibst nochmal 3) durch. 4)Deine Daten sind zu ungenau für eine präzise Antwort. Kann sein, ein grober Trend als Antwort reicht mir. 5)Vielen Dank für alle guten Antworten.
  4. Hi, ich grüsse euch, hab mir Anfang der Woche das 360 Grad Paket von Karl ess zugelegt. In meinem Trainingsplan muss ich die Squats ATG ausführen (Ass to Grass). Ich habe bis jetzt immer nur halbe Squats gemacht, also Oberschenkel maximal parallel zum Boden, und es klappt praktisch gesehen einfach nicht dass meine Kniee hinter den Fusspitzen bleiben. Hab schon ne breitere Schrittbreite versucht, klappt aber einfach nich so wirklich. Jetzt hab ich auch noch Schmerzen von der ganzen Sache im unteren Rücken. Hat hier jemand evtl einen Rat auf was ich achten muss? Bzw. enfältt beim Full Squat die Knie Regel? Muss dazu sagen dass ich proportional mega lange Beine habe, hängt das evtl damit iwie zusammen? Bin gerade ein bisschen ratlos. Grüsse!
  5. Nen Abend, bin hier erst seit kurzer Zeit registriert. So, jetzt würde der ganze "warum ich euch liebe und PU mir weiterhilft"-Quatsch kommen und die Arschkriecherei, aber hey, wir sind im Fitnessbereich , ne? Also Fitness mache ich schon etwas länger als PU (ne, eigentlich MACHE ich PU noch nicht). Ungefähr seit einem halben Jahr. Das ganze macht mir viel Spaß. Ich trainiere in einem studentischen Fitnesscenter um die Ecke zu guten Konditionen. 3x die Woche. IMMER, keine Ausreden. Habe kompetente Trainer, die mich und meine Übungsausführung sowie die Fortschritte regelmäßig kontrollieren. Man muss halt wissen, wer von den Trainer schonmal im Rack stand. Bald kriege ich nen Trainingspartner, der auch schon Trainingserfahrung hat (der baut mir Kaloriendefizit und 3h-Volumen-Plan auf, und das GK, am Anfang klappt bei manchen ja ALLES ). Alter: seit kurzem überreife 17 Jahre Gewicht: 74kg Größe: 187cm KFA: sehr gutes Stück unter 10% Folgendermaßen verlief das bisher (Kurzfassung): 1. typischen Studioplan bekommen, von einer Trainerin, die ich danach NIE wieder in dem Studio gesehen habe 2. nach 3-4x erkannt, das Bizepscurls am Anfang des Trainings einfach Bullshit ist :crazy:und mich eingelesen 3. den WKM-Plan übernommen: hatte zwischenzeitlich bei TE1 Bauch und bei TE2 Waden mit drin (hatte ich mir selbst ausgedacht). Beides raus und Bauch kommt auch nicht wieder, weil ich schon so ein nettes Sixpack habe. 4. mache erst seit kurzem Dank größeren Nahrungsmengen wirkliche Fortschritte WER JETZT REGES INTERESSE AN MEINEN IDEEN VOM KRAFTTRAINING UND ERNÄHRUNG UND DEM GANZEN UNSINN HAT, MÖGE DEN FOLGENDEN ABSCHNITT LESEN: Ich hab ne Menge gelesen und hoffentlich dabei auch ne Menge Bullshit aussortiert. Mir ist klar, dass NUR SCHWERE GÜs zum Erfolg führen. Ich weiß, was man wann ungefähr essen sollte. Ich bin jemand der schwer zunimmt. Ich nehme unheimlich leicht ab, also praktisch nebenbei, bei normaler Ernährung. Im Urlaub in 2 Wochen trotz mehrfachen Nachholens bei allen Mahlzeiten 3kg abgenommen. Bin praktisch mit 69-70kg aus den Ferien raus. Die 6 Wochen waren sowieso Trainingspause, aber jetzt gehts richtig los. Zum Thema Ernährung: nein, bitte keine Kommentare wie, du weißt einfach nicht, was viel ist. Es stimmt schlicht und ergreifend nicht. Ich habe mich aber soweit gebracht, dass ich mittlerweile viel essen kann und es klappt im Moment. Ich esse NUR 3x täglich. Für 6x fehlt mir schlicht und ergreifend die Zeit, das hab ich mal ne Weile erfolglos gemacht. Um mal zu verdeutlichen: Nachtrainingsmahlzeit (abends): 500g Pute, Tasse Reis, 300g Gemüse, 2 Putenwiener (100g) und n Liter Wasser. Kurz vorm Schlafengehen, gibts dann aber doch noch meist nen Fleisch-Snack. Frühstück besteht aus EI, Bacon, wenig Brot (was ich ansonsten Meide, wegen Akne) und Tomaten. Mittags gibts immer ne gute Portion Schulessen oder was selbstgekochtes (habs mirs kochen im Zuge meiner Ernährungsumstellung selbst beigebracht). Mein Training findet NICHT für die Weiber statt, ich sehe im Vergleich zu meinen Altersgenossen körperlich gut aus . Es macht mir tatsächlich Spaß schwere Kniebeugen zu machen (sofern das schon schwer ist). Meine Philosophie ist es, viel zu essen (bis Sommer, dann wird gecuttet , meine Lieben!) und bei Gewichtssteigerung dabei zu bleiben. Es gibt 3x am Tag warm. Auf exakte Kalorien achte ich nicht. Die Nährstoffverteilung ist mir aber bewusst, ich esse nur ausgewählte Lebensmittel und meistens eben so unverarbeitet wir möglich. Ich trainiere grundsätzlich abends zwischen 19.30 und 21.00 Uhr. Mein Training dauert alles in allem 60 min. Ich weiß, dass und wann ich viel schlafen soll. Vorm Training wird sich immer 5min auf Crosstrainer aufgewärmt. Beim Training gibts Malzbier und direkt danach ne Banane. Auf Pulver etc. hab ich kein Bock, kein Geld und kein Nerv mir ein gutes rauszusuchen. Ich beherrsche(!) die Ausführung der Übungen (ausm WKM-Plan) sehr genau. Ich kenne versch. Trainingssysteme (theoretisch, nicht praktisch). Zusätzliches: Ich betreibe unregelmäßig Cardio. In der Schulzeit aber immer viel Sport (im Moment Ferien). Ich verzichte GÄNZLICH auf ALLE Milchprodukte (ja, auch Magerquark). Aufgrund der Akne, supplementiere ich mit 45mg Zink täglich. Die Dosis geht hoffentlich bald auf 30mg runter. Meine Trainingsdaten: 1 Aufwärmsatz 50% des Gewichtes 12 Wdh., 1 Aufwärmsatz 75% des Gewichtes 10 Wdh., 3 Arbeitssätze 100% des Gewichtes 8 Wdh. TE1: Squats (tieeeeeeeeeeeef, mit PussyPillow ) 60kg Bench Press 40kg Standing Row (fast 90°) 40kg TE2: Deadlift 50kg Pullup (Lat-Machine, enger UG, wird geändert das zu Klimmzügen): 50kg MP (ich mach Schulterdrücken, sitzend, steige auf stehend um) 20kg Die Gewichte sind ziemlich unkalibriert, da ich erst seit 2 TEs auf den 8fachen Wdh.-Bereich umgestiegen bin. Deshalb sind sie auch alle so schön rund, weil ich das genommen, von dem ich dachte, dass ichs schaffen sollte. Habe aber auf Anhieb alle Gewichte mit technisch sauberer Form geschafft. Meine Ziele: Squat: 100kg Bench: 60kg Deadlift: 75kg edit: Gewicht: >80kg KFA: weniger als 10% Jetzt mal einige Fragen an die Spezialisten hier: 1. Wie steige ich angemessen auf Klimmzüge um? 8 Klimmzüge (enger UG) sind glaube ich nicht drin, wird beim nächsten mal aber getestet. 2. Sollte ich als Jugendlicher im Wachstum MP machen? Schulterdrücken wird wohl auch nicht viel besser sein (aber die Intensität niedriger). 3. Warum herrscht die Idee vor, kein Nackenkissen zu nehmen? Meine Ausführung ist anständig, die Brust raus, die Schultern nach hinten, das Kissen liegt in der Kuhle... 4. Sollte ich Wadentraining nochmal einbauen? Komme ich trotzdem mit der Regeneration für Squats hin? In welche TE einbauen? Wie viele Sätze à wie viele Wdh. sollten es dann sein? Bei uns gibts für Waden NUR die Beinpresse. 5. Ein 20er Kniebeugenprogramm würde mich reizen. Aber umsteigen möchte ich im Moment auf keinen Fall und auch nicht solange ich noch Fortschritte mache. Ist das für das ZNS im Wachstum tragbar? 6. Sollte ich die Arme beim Bankdrücken durchstrecken oder nicht? Finde dazu viele gegenteilige Meinungen. Im Moment strecke ich ganz durch. Also, wenn ihr Fragen habt oder ich süßer/NLP-mäßiger (die Stange drückt mit quetschendem Gewicht auf die Delta-Spalte während meine Hüfte in einen Rausch aus zitternder Abwärtsbewegung fällt) schreiben soll, sagt es mir einfach. Ich kann mit Kritik umgehen. Das allseits gepriesene SS (Mark Rippetoe gefällt mir aber, was Ausführung, Mentalität und Ernährung angeht) mache ich nicht, weil ich mich im Wachstum befinde und 5x5 dann doch arge Gewichte/ZNS-Belastung herbeiführt. Ich bin mir nicht sicher, ob das mein Wachstum hemmt und für die Knochenstabilität im Wachstum gesund ist. Wenn ich 18 bin, wird es das erste sein, was ich angehe, es reizt mich einfach. Aber im Moment eher nicht...und ob mir jemand Powercleans anständig beibringen kann, weiß ich auch nicht So, ziemlich ausführlich und so. Ich werde hier Fortschritte/Rückschritte/Plateaus, besondere Erlebnisse und Körperdaten regelmäßig eintragen und euch mit Fragen löchern BIS ich mehr wiege als ihr alle Grüße, TrollHead
  6. Ich brauche mal paar Meinungen von euch. Hab seit einer Woche meinen SS Trainingsplan und Probleme bei Squats. Es kommt wohl daher, dass ich mir als Kind durch meine Haltung ein bisschen den Rücken gekrümmt und Hals/Kopf etwas nach vorne gedrückt habe. Also WS recht normal, bis auf die Krümmung bei den Halswirbeln. War auch mal in der Physiotherapie von den Eltern aus, aber nur wenig mitgenommen und verbessert. Problem Squat: Bei den Kniebeugen bekomm ich kaum die Stange auf Höhe der Schultergelenke . Bei geführter Stange (wie Power Rack, kA wie das Gerät heißt) geht die Kniebeuge einigermaßen mit einem "halben Armspannweiten"-Griff, aber auch mit leichten Nackenschmerzen nach dem Training. Squat mit freien Gewichten klappt total unbefriedigend. Die Stange liegt über den Schulterblättern und der Arm scheint schon im Stillstand taub zu werden, plus 3 Tage Nackenschmerzen. An einen Griff, der nur etwas weiter als die Schulternbreite ist, ist aber nicht zu denken. Was kann ich hier machen? Sind die Nackenschmerzen bedenklich oder nur Muskelkater? Physio, Dehnen (1,2) oder sowas wie eine Nackenrolle mal holen? 1: 2: beide auf Team Andro gefunden. Ich will SS durchziehen, also will ich auch die Squats in jedem Workout. ------- Problem Power Cleans: ...anders bei den Power Cleans, die zumindest physisch gut klappen. Ich hab die noch nie jemanden live machen sehen und im McFit gucken bei der Übung ohnehin alle nur wie ein Auto. Ich traue mir aber selbst auch nicht zu die "wie gesehen" zu machen, da ja doch ein bisschen Action drin ist. Bei den anderen Übungen aus SS ist es überschaubarer, dass ich denke die nach 5mal Technik üben recht sauber hinzubekommen. KDK oder ähnliches hab ich in meiner Gegend noch nicht gefunden. Gibts eine Alternative? 1 Übung raus 2 rein oder so?