Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'stärken'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

3 Ergebnisse gefunden

  1. Ich stehe in der Mitte eines runden, weißen Raumes. Die Wände sind mattglatt und spiegeln mit Schatten meine Bewegungen. Ein grelles Licht scheint von oben herab. Um mich herum sind 12 Türen im Kreis verteilt, ebenfalls ganz in weiß, jedoch hervorgehoben durch einen schwarzen Türrahmen und ein Strahlen aus dem untereren Türschlitz in unterschiedlichen Farben. Jede dieser Türen bietet Eintritt in ein Lebensereignis und steht für eine Entscheidung, einen Weg den man in seinem Leben einschlägt. Für mich sind einige dieser möglichen Lebenserfahrungen, dass zweite Mal ein Unternehmen zu gründen. Eine weitere dafür meiner Leidenschaft für User Interface Design zu folgen. Ganz links steht eine Tür für ein Masterstudium im Ausland. Auf der anderen Seite eine für Work und Travel in Australien. Alle Türen bieten ein fantastisches Erlebnis, dass weiß ich. Aber ich kann mich nicht entscheiden durch welche Tür ich gehen möchte. Hinter jeder Tür verbergen sich Erfolge und Erfahrungen, aber eben auch Gefahren. Ich kenne meine Ziele. Ich weiß, was ich in 5 und 10 Jahren erreichen will, unabhängig davon, durch welche Tür ich schreite. Und ich bin mir bewusst, dass ich nicht nur durch eine, sondern durch mehere Türen gehen kann. Dennoch bleibt dieses Gefühl, dass wenn ich erstmal durch eine Tür gegangen bin, so schnell kein Weg zurückführt. Und wenn ich dann wieder in den weißen, zentralen Raum zurückkehre einige Türen nicht mehr da sind. Und so stehe ich in diesem weißen Raum und denke nach. Anstatt mit vollem Elan und Selbstbewusstsein eine Tür aufzureißen und mich in das Erlebnis zu stürzen, warte ich während einige Türen erscheinen und andere wieder verschwinden. Ich warte und denke nach. Dabei habe ich bereits sehr gute Erfahrungen gesammelt, was passiert, wenn ich mich durch eine dieser Türen in das Abenteuer werfe. Nach meinem Abitur habe ich den Schritt gewagt im Ausland zu studieren. Ich habe die Türen für ein Studium in Deutschland hinter mir gelassen und mich durch diese Tür geworfen und bin nach 3 einhalb Jahren mit einem Abschluss in einem neuen weißen Raum gelangt, der vollständig anders war und neue und Türen mit aufregenderen Erfahrungen bot, wie nie zu vor. Und ich habe es bis heute nicht bereut diesen Weg gegangen zu sein - neue Freunde, ein wertvolles Netzwerk, erste WG Erfahrung, viele Partynächte und noch so viel mehr. Eine weitere Tür durchschritt ich als ich während meines Studiums ein eigenes Start-up Unternehmen gegründet habe. Während sich am Anfang mehrere Türen offenbarten, wie ein Nebenjob an der Universität oder die unterschiedlichen Produktideen für ein Start-ups so entschieden meine Co-Founder und ich uns für ein Unternehmen, ein Produkt, eine Vision. Und nach zwei einhalb Jahre in dieser Tür sind wir weit gekommen. Es war eine der besten Erfahrungen in meinem noch kurzen Leben. Auch wenn man viele Opfer erbracht hat – weniger Sozial Leben, weniger Parties, viele lange Arbeitsintensive Nächte und viele andere verpasste Türen so bereue ich es nicht. Wir haben drei Investmentrunden eingesammelt, einen Product – Markt -Fit erreicht, ein funktionierendes Produkt entwickelt, ein tolles Netzwerk in die Wirtschaft aufgebaut und vor allem die Erfahrung gemacht, was alles möglich ist wenn man einfach losläuft und versucht seine Version umzusetzen. Über viele Monate haben Leute meine Co-Founder und mich nicht ernstgenommen in dem Versuch dieses Start-up aufzubauen und dennoch sind wir nicht aus der Tür zurückgegangen. Wir sind geblieben und sind weitergelaufen. Und wir wurden belohnt mit Erfahrung, einem finanziellen Plus am Ende des Tages und einem neuen weißen Raum, mit wiederum neuen Türen. Doch jetzt stehe ich in diesem Raum und mir bieten sich mehr Türen als je zuvor. Ich weiß viel mehr als noch vor drei Jahren und doch weiß ich gar nichts. Ich habe viel gelernt und weiß was tun ist, dennoch fehlt mir die Kraft mich von all dem Wissen zu lösen und mich einfach fallen zu lassen, sowie darauf zu Vertrauen, dass meine Erfahrungen und mein Bauchgefühl mich in die richtigen Wege leiten. Die richtige Entscheidung trifft man nicht. Man macht eine Entscheidung richtig. Es ist egal durch welche Tür man geht. Es zählt, was ich in dieser Tür mache. Jede Tür führt zum Erfolg. Vielleicht nicht zu den Zielen, welche ich mir heute erträume, aber welche die mich glücklich machen. Der Weg ist das Ziel. Dies ist etwas was ich bereits durch Pick-up gelernt habe. Nach 5 Jahren Pickup Erfahrung ist nicht mehr der Sex das Ziel. Es ist der Weg dahin, der mich motiviert, der mir Spass macht. Der Adrenalin Stoß vor dem Ansprechen, die Frau durch meine Persönlichkeit zum lachen zu bringen und immer neue Dinge auszuprobieren. Nun stehe ich mit 23, abgeschlossenem Bachelorstudium und vielen Türen in diesem Raum. Eine Position, für die andere vielleicht gerade hart kämpfen. Und ich warte und zögere. Doch meine erste Tür ist bereits durchschritten. Nachdem wir unser Unternehmen aufgeben mussten, bin ich kurz in eine Tür gegangen, in die mich meine Eltern überredet haben. Eine Tür die überhaupt nur dank meiner Eltern da war. Ein Praktikum bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit anschließendem Master zum Wirtschaftsprüfer. Eine Tür die harte Arbeit, aber ein sicheres Einkommen versprach. Ich habe diese Tür durchschritten, aber schnell festgestellt, dass es mir nicht gefällt. Ich will nicht prüfen, sondern etwas erschaffen. Ich will Menschen tolle Erfahrungen bieten und Produkte erschaffen, die ein noch nie dagewesenes Nutzererlerbnis bieten und die Welt verändern. Also bin ich aus dieser Tür nach dem Abschluss meines Praktikums zurück in der Raumgetreten, um meiner Leidenschaft, meinem Bauchgefühlt zu folgen und meinen eigenen Weg zu gehen. Und auf diesem Weg möchte ich euch gerne mitnehmen. Dieser Weg wird eine Reise ins absolute Ungewisse, aber ich habe in letzter Zeit viele Menschen getroffen, die das gleiche Problem haben, egal welchen Alters. Ich hoffe, dass ich diesen Menschen mit diesem Journal motivieren kann sich hier auszutauschen und gemeinsam unsere Türen zu nutzen und das Beste aus jeder Erfahrung zu machen. Dazu will ich hier als Anstoß meine Erfahrungen aus 3 Jahren Start-up und 5 Jahren Pickup und Personal Development teilen. Das wird in Form von Tagebuch Logs, Field Reports, Fragen und Diskussionen, Buchempfehlungen und auch kleinen Artikeln passieren. Ich habe in den letzten Jahren viele Notizen gemacht für mich, wie ich Entscheidungen treffe, wie ich meine Ziele setze oder auch was ich während meiner Start-up Zeit gelernt habe. Ich freue mich auf den Austausch und in diesem Sinne Over and Out, Philip
  2. Der Schlüssel zu einem glücklichen Leben und Erfolg mit Frauen ist die Persönlichkeit zu pflegen und zu verstärken. Eine Person mit einer starken Persönlichkeit wird glücklich sein. Egal was um ihn herum passiert und er macht sein Glück auch nicht von anderen Personen, Drogen, materiellen Dingen und (am wichtigsten) Frauen abhängig. Diese Dinge um sich zu haben ist prinzipiell nichts Schlechtes, aber du solltest ohne diese Dinge genau so glücklich sein. Du solltest in der Lage sein auch einmal einen Monat ohne diese „Glückmacher“ zu leben. Einfach mal 4 Wochenende zu Hause sein, einen Tee trinken und ein spannendes Buch lesen. Die meisten Menschen sind dazu nicht in der Lage. Aber wenn du diesen Punkt durch eine starke Persönlichkeit erreicht hast, wirst du automatisch ein fröhlicheres Leben führen UND auf Frauen attraktiver wirken. Hier ist der Grund wieso Menschen in Beziehungen nach der stärkeren Position streben: Wir Menschen stammen von Affen ab. Deswegen ist unsere Gesellschaft auch nach «Alpha» und nach «Beta» strukturiert. Die Alphas sind an der Spitze der Nahrungskette und haben somit auch alle Bananen. Die Anderen sind in der Nahrungskette unter dem Alpha und betteln um ein-zwei Bananen. Der Schlüssel für dieses Konstrukt sind die Bananen. Wenn nun ein anderer Affe mehr Bananen hat, bekommt er automatisch einen höheren Status (Alpha 2.0). Bei den Menschen sind die Bananen ein Beispiel für jede Art von Ressourcen. Wenn Person A etwas besitzt (Egal ob Objekt oder Eigenschaft) und Person B will dieses Ding, muss Person B etwas haben das Person A haben will. Ansonsten ist Person A das Alpha und Person B das Beta. Personen, welche Dinge haben die wir gerne hätten, über uns zu setzten und «needy» Personen unter uns zu setzten ist tief in uns verwurzelt. Natürlich ist das «Alpha» auch attraktiv und das «Beta» nicht. Der Schlüssel ist aber, dass dieses Konstrukt nur in den Köpfen der Menschen existiert. Es gibt sehr wenige Dinge, welche du wirklich von anderen Personen benötigst. Dadurch kannst du eine «Einstufung» unter anderen Personen recht einfach verhindern. Es gibt keinen wirklichen Alpha mit allen Bananen. Natürlich würdest du gerne dein Wochenende in Miami verbringen, dort Supermodels ficken und danach auf der Yacht von Eminem herumdüsen. Aber du BRAUCHST es nicht. Wenn er dir also die Ansage macht, dass er dich deswegen wie scheisse behandeln kann, gehst du einfach nicht auf seine Yacht. Erwachsene, intelligente Männern fühlen sich nicht von der Macht anderer Männer eingeschüchtert. In einer gesunden Beziehung zwischen zwei Männern sind beide Personen gleich eingestuft und es teilen beide Parteien. In einer gesunden Beziehung zwischen einer Frau und einem Mann gibt die Frau bestimmte Dinge und auch der Mann gibt bestimmte Dinge. Aber niemand will mit jemandem Abhängen der nur needy ist und die ganze Zeit nur Dinge in Anspruch nimmt. Hier ein Beispiel: Ab und zu eine Tüte Chips zu essen ist nichts Schlimmes. Aber stell dir vor jemand ist süchtig nach Chips und sobald er mal keine Chips bei sich hat geht es ihm richtig beschissen. Eine Person kann nicht den ganzen Tag Chips essen. Also wird sich diese Person 99% des Tages beschissen fühlen. Und nur um sich beim Chips essen während diesem 1% gut zu fühlen. Die meisten Menschen sind nicht wirklich süchtig nach Chips. Aber sie sind süchtig nach anderen Dingen. Meistens Frauen. Sie fühlen sich scheisse, wenn gerade keine Frau ihre Gefühle für ihn ausdrückt. Auf der anderen Seite fühlen sie sich für eine kurze Zeit Glücklich, wenn ihnen eine Frau die benötigte Aufmerksamkeit gibt. Das ist doch ein schlechtes Leben… und es macht es noch schlimmer, dass die Personen von diesen «Dingen» abhängig sind. Dadurch hat jede Person, welche diese «Dinge» besitzt, Macht über die Süchtigen und kann sie «gegen ihren Willen» zu Dingen zwingen. Egal ob diese Person eine hübsche Frau oder ein Drogendealer ist. Wie pflege ich meine Persönlichkeit? Zuerst musst du aktiv Praktiken anwenden um dein Selbstwertgefühl zu pushen. Eine Praktik wäre zum Beispiel ein Hobby, bei welchem du dich verbessern kannst. Malen, Kochen, Crossfit, Gewichte heben, Stand Up Comedy oder sich bei seinem Job zu verbessern sind solche Praktiken. Den ganzen Tag Filme zu schauen, Kiffen oder Videospiele zu spielen sind keine Praktiken. An diesen Hobbys ist zwar nichts falsches, aber sie helfen dir nicht deine Persönlichkeit zu entwickeln. Zweitens musst du dein Gehirn intellektuell beanspruchen. Lies philosophische Bücher, schau dir Dokumentation an und unterhalte dich mit interessanten Personen. Das ist keine „Vorschlag“ – es ist wirklich wichtig. Menschen haben das angeborene Bedürfnis ihr Gehirn weiterzubilden. Und wenn du dein Gehirn nicht mit nützlichen Informationen füllst, beginnst du deinen Kopf mit Scheisse vollzustopfen. Zum Beispiel die neusten Infos der Stars, Verschwörungstheorien oder auf was die Idioten der heutigen Zeit sonst noch stehen. Nochmal: Es ist nichts Schlechts an den Infos der Stars oder Verschwörungstheorien… aber du darfst dein Gehirn nicht NUR mit solchem Müll vollstopfen. Drittens musst du dich selber kennen und dich in deinem Körper wohl fühlen. Wenn du ungelöste Probleme oder ein Trauma aus der Kindheit hast, solltest du einen Therapeuten aufsuchen. Hör auf dich selber zu hassen. Du hast vielleicht einige Fehler, aber du kannst entweder anfangen dein Leben in den Griff zu bekommen oder dich selber bemitleiden. Betrachte dich selber objektiv. Ich habe mich immer für Computer interessiert, aber meine Freunde haben sich immer über mich lustig gemacht. Sie hatten Angst, dass ich zu einem Nerd werde. Später habe ich bemerkt, dass nichts falsch an der Interesse an Computern ist. Oder Dinosaurier. Oder die deutsche Literatur des 20ten Jahrhunderts. Um ganz ehrlich zu sein: Eines der attraktivsten Dinge, die ich vor einer Frau machen kann, ist ihr eine Geschichte über Computer-Security oder Schopenhauer zu erzählen und vollkommen dabei zu in der Materie zu versinken. Viertens musst du lernen dich über die kleinen Dinge zu freuen. Es ist vielleicht ein Klischee. Aber entscheidend! Das Geheimnis, um Frauen nicht die Kontrolle über dein Leben zu geben, ist dein Mittagessen, diese eiskalten 3dl Cola-Flaschen und der Duft der Natur auf dem Nachhauseweg zu geniessen. Die Gesellschaft will und weismachen, dass ein „erfolgreicher“ Mann reich ist, gut aussieht, berühmt ist etc… aber der wirkliche Schlüssel zum Glück sind die kleinen Dinge im Leben wertzuschätzen. Wenn du am Morgen aufwachst und dein Morgenessen isst, geniest du es wirklich? Wenn du mit deinen Freunden in einen Club gehst, hast du wirklich Spass dabei? Oder gehst du nur um dazu zu gehören und cool auszusehen? Wenn du in deinem Auto rumfährst, bewunderst du die Landschaft? Die Bäume und Blumen? Geniesst du im Alltag deine Tätigkeiten oder denkst du an etwas anderes? Viele Menschen geniessen nur die „aussergewöhnlichen“ Dinge im Leben. Festivals, Drogen, Sex, verrückte Filme - aber wirklich glückliche Menschen bekommen diese Art von Genuss von Allem. Ein gutes Schlaf, durch die Nachbarschaft laufen, ein Gespräch mit einem guten Freund, ein guter Tag an der Arbeit, ein gutes Schiss, etc… Natürlich kannst du diese „aussergewöhnlichen“ Dinge immer noch geniessen - Verdammt noch mal, ich habe letzte Woche 3 Tage damit verschwendet an einem Festival abzutanzen. Aber es gefällt mir genauso gut an einem Montag meinem Job nachzugehen. Ein Teil um das Leben zu geniessen ist sich im täglichen Leben einzubringen: Genug Schlaf haben, gesund essen, die Wohnung aufräumen etc… Ich habe etwa 2-3 bekanntere Freunde. Und sie sind MISSERABEL. Sie geniessen die geilen Teile an ihrem Job, wie zum Beispiel auf der Bühne zu sein oder Models zu ficken. Aber der restliche Teil des Alltages ist beschissen. Sie hassen das Reisen, sie hassen es von „Fans“ erkannt zu werden, sie hassen diese Hollywood Typen, sie hassen die Unsicherheit ihres Berufes. Wer geniesst das Leben wohl mehr? Der Rockstar, welcher eine Stunde am Tag glücklich auf der Bühne steht und den Rest des Tages Drogen nimmt und depressiv ist? Oder der Bibliothekar, welcher einen etwas langweiligen Job hat, dafür aber die kleinen Dinge geniest? Fünftens musst du mit positiven Menschen abhängen. Suche dir einige guten Freunde, welchen du auch vertrauen kannst. Viele schlechte Leute, unteranderem auch unzuverlässige Frauen, haben keine wirklichen Freunde. Deswegen suchen sie auch verzweifelt nach jeder Art von Bindung. Und weil keine ihrer Bindungen sie befriedigen kann, springen sie von einer schlechten Person zur nächsten. Gleichzeitig verhalten sie sich selber wie Idioten. Bitte benimm dich nicht wie diese Leute. Sechstens musst du gute Romane lesen. Nochmal: Das ist keine „Vorschlag“ – es ist wirklich wichtig. Menschen können sich selber und die Umwelt nur durch Geschichten kennenlernen. Du kannst dich entweder durch intelligente, interessante und tiefgründige Geschichten oder durch das weitererzählen irrgendeines Nachbarschafts-Dramas weiterbilden. Welches Wissen wird dir wohl mehr helfen? Nimm mich als Beispiel - Ich habe mich jahrelang geweigert Romane zu lesen, weil ich dachte es wäre reinste Zeitverschwendung. Ich habe erst später realisiert, dass fast jedes deiner Probleme schon einmal in einem Buch von einem grossartigen Autor auf einer tiefgründigen und intellektuellen Ebene niedergeschrieben wurde. Eine HB verhält sich wie eine Bitch? Habe ich schon in einem Buch von Oscar Wild gelesen. Ein Freund hat dich betrogen? Shakespeare. Etc.. Siebtens musst du verstehen, dass das Zeug aus der „Aussenwelt“ wie zum Beispiel die Bestätigung von anderen Leuten oder FC mit HBs nicht ganz so grossartig sind. Ein FC mit einer HB ist natürlich cool, aber am Ende des Tages steckst du einfach deinen Penis in ein feuchtes Loch. Es ist erstaunlich, wenn du daran denkst in was für ein Elend sich manche Typen werfen… nur um ihren Penis in ein feuchtes Loch zu stecken. Nachdem du einige HB9 oder HB10 im Bett hattest, wird die Magie dahinter verschwinden und du wirst merken, dass es sich bei diesen Frauen um Menschen wie dich und mich (mit Ängsten, Unsicherheiten und Schwächen) handelt. Ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass der Hauptbestandteil der Attraktivität einer HB9 ein Ego-Boost ist und die Männer, wie die Chipsabhängigen, 95% ihres Tages schlecht finden und sich nur während den 5% cool finden, weil sie während dieser Zeit mit einer HB9 abhängen. Achtens, und das ist der wichtigste Punkt, musst du dir Würde vor dir selber aneignen. Nur weil du ein menschliches Wesen bist! Das ist der einzige Grund! Es ist nichts schlechte an einem guten Selbstwertgefühl weil du Klug bist, hart arbeitest, erfolgreich bist etc…, aber am Ende des Tages solltest du dir bewusst sein, dass du auch einen gewissen Grad an Respekt verdienst. Wegen dem einfachen Grund, dass du ein Mensch bist. Der Hauptgrund, wieso sich eine Person needy verhält oder unterwirft, ist die Sichtweise der jeweiligen Person. Sie sehen andere Person über sich selbst und sie wollen alles machen um die Bestätigung von den Leuten über sich zu bekommen. Aber wie schon gesagt… diese Struktur ist nur in deinem Kopf. Wenn du einfach aufhörst dich selber weniger wichtig als andere Personen zu sehen, wirst du ihre Bestätigung nicht mehr benötigen. Du wirst sie nicht mehr anflehen müssen um ihre Bitch zu sein und du wirst sie nicht mehr Grenzen überschreiten und dich wie Scheisse behandeln lassen. Nach all dem Text musst du dir einfach bewusst sein, dass deine Persönlichkeit die anderen Leute in deinem Umfeld EINEN SCHEISSDRECK ANGEHT. Du solltest deine Persönlichkeit nicht auf eine bestimmte Weise aufbauen. Nur um einer Person zu gefallen. Du solltest Hemingway und Oscar Wilde lesen, um deine Sichtweise zu vergrössern und nicht um ihre Namen an einer Cocktail-Party um dich zu werfen. Um ehrlich zu sein erzähle ich niemandem von meiner „Persönlichkeit“, es sei denn sie verdienen es und haben eine etwa gleichgrosse Persönlichkeit. Du musst verstehen, dass die meisten Leute keine ausgereifte Persönlichkeit haben. Die meisten Personen sind immer noch von anderen Leuten, Drogen und der Meinung der Gesellschaft über ein glückliches Leben abhängig. Sie haben auch kein Gefühl für Würde, welches sie davon abhalten würde sich wie Scheisse behandeln zu lassen. Es ist eine traurige Tatsache, aber die meisten Frauen wollen einen Typen in einem auffälligen Anzug, einem Lamborghini und einem Haus am Strand in Miami. Sorry, aber so ist die Wirklichkeit. Was ich in diesem Text als eine glückliche Person mit einer starken Persönlichkeit erklärt habe, wird für die meisten Menschen wohl langweilig und idiotisch klingen. Wenn du zu einer Frau in einem teuren Nachtclub in Miami gehst und ihr erklärst, dass du unter einer guten Zeit verstehst, dass du eine Dokumentation schaust und nebenbei an deinem Green Tea schlürfst, wird sie wohl verschwunden sein bevor du überhaupt deinen Satz beendet hast. Nur um sich den nächsten Trap-DJ mit Kokain zu angeln. Aber eine starke Persönlichkeit wird dich attraktiver machen. Du wirst weniger verzweifelt sein und deine Grenzen anders setzen. Wenn dir eine HB keinen Respekt zeigt, wirst du nicht zögern nach Hause zu gehen und dir eine Naturdokumentation anzuschauen. Weil du bist auch glücklich deine Zeit SO zu nutzen. Wenn Frauen erkennen, dass du dich nicht durch Scheisse wie Stars, Geld oder ihre Brüste blenden lässt, werden sie langsam aber sicher realisieren, dass du anders bist. Und noch wichtiger: Die Wahrscheinlichkeit, dass sie eine tiefe, emotionale Bindung mit euch eingehen, wird viel grösser. Du wirst auf sie nämlich nicht den Eindruck eines perversen, manipulativen Verlierers machen, welcher alles sagen würde um einen FC zu bekommen. Es wird dich weniger interessieren. Du VERSUCHST nämlich nicht ihrer Persönlichkeit zu entsprechen. Entweder ihr passt zusammen, oder ihr lasst es sein. Dadurch wirst du auch mehr Spass haben. Zusätzlich wird auch dein Schwanz wachsen (Joke). Und zum Schluss: eine tiefe Persönlichkeit hindert dich nicht daran „aussergewöhnlichen“ Ding zu tun. Ich werde noch immer in einem Bananen-Kostüm an ein Festival gehen, betrunken das ganze Wochenende durchfeiern etc. Diese Dinge sind auch ein Teil des Lebens. Wenn ich eine Frau kennenlerne, werde ich noch immer über Scheisse wie Stars labern. Ich werde noch immer Witze machen, dass ich wohl der grösste Egoist der Welt bin. Und ich werden noch immer auf einer Party mit eine Freund das Bad besetzten, weil wir einfach zu bekifft sind um die Tür zu öffnen. (Mach ich natürlich nicht ;-)) Kommt schlussendlich immer auf ein gutes Gleichgewicht an. –Woujo Würde mich über Feedback und Anregungen freuen ~Snapback
  3. Heute ist mir wieder aufgefallen, dass mein Selbstbewusstsein gar nicht so stark ist wie ich es selbst eingeschätzt habe. In letzter Zeit lief es eigentlich gut. Ich mache viel Sport, habe viel Spaß, verbinde mich mit Menschen und lasse mich eigentlich selten aus der Ruhe bringen. Heute hatte ich eine Situation im Bus, die mich doch dann aus der Ruhe gebracht hat. Ich sitze im Bus und ein Kontrolleur kommt. Na super, ich habe Tag ein Tag aus mein Ticket dabei und nie kommt ein Kontrolleur. Heute meinen kompletten Geldbeutel + Ticket vergessen. Kontrolleur sagt ich soll mir ein Ticket kaufen, ohne Geld natürlich schlecht. Ein Freund gibt mir Geld und ich hole mir ein Ticket. Nichtsahnend will ich auf meinen Platz zurück und plötzlich sitzt da jemand auf meinem Platz. Ich gehe hin und sage, warum er sich da hinsetzt er hat doch gesehen, dass ich da saß. Ich bat ihn dann aufzustehen, was er verneinte. Ich wusste gar nicht mehr wie ich hätte reagieren sollen. Natürlich hab ich kein Platzrecht, aber ich fand das schon dreist.(Meine Tasche war auch auf dem Platz, hab mir ja nur schnell ein Ticket geholt. ) Dann kamen Selbstzweifel, die ich lange nicht mehr hatte. Ich hab dann gedacht warum ich mir den Platz weg nehmen lasse und was die anderen im Bus von mir denken, weil da mehrere Personen waren die ich täglich sehe. Ob sie mich jetzt anders wahrnehmen weniger "Alpha"? In letzter Zeit fande ich vorallem diese Eigenschaft an mir gut, dass mir egal was was andere von mir denken, aber anscheinend doch nicht. Was kann man tun um das Selbstbewusstsein dauerhaft zu stärken und wie hättet ihr in dieser Situation reagiert. Kann gut sein , dass ich auf die Situation nochmal angesprochen werde, wie dann darauf reagieren? Gruß