Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'streetgame'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

330 Ergebnisse gefunden

  1. Das HB welches ich gelayed habe, benenne ich in diesem Report KHD. KHD ist ende dreizig aus Kroatien und ist Ärztin. Sie läuft Maraton in 3h20 und ihre Lieblings-Serie ist Star Trek. Für mich, sie ist definitiv LTR-Material, weil nicht nur ihr Körper mich anspricht. Vor 2 Jahren, als ich noch nichts über PU wusste, hätte ich das für ein Ding der Unmöglichkeit gehalten, mit dieser Dame innerhalb von 4 1/2 Stunden (plus Timebridge) zum Sex zu kommen. Also gerade mal eine 1/2 Stunde länger, als die von Mystery angegebene Mindest-Zeit. Ausserdem, war das für mich mein bisher schnellster Lay. Ich beschreibe hier, wie ich mit Pick-Up-Methoden zum schnellen Lay gekommen bin, was ich zu meiner Natural/AFC-Zeit ohne das Wissen von Pickup niemals in dieser Geschwidigkeit geschafft hätte. Ich hätte sie damals statt dessen auf ein unerreichbares Podest gestellt. Ablauf ------ Ich bin heute am Donnertag den 4.Juli 2019 in Heidelberg um Streetgame zu üben. Ich selbst wohne in Frankfurt. Ziel dieser Übung war es, mehr Erfahrung mit direkten Openern zu sammeln. Um in eine bessere Stimmung zu kommen fahre ich erst Fahrrad und Approache mit indirektem Opener indem ich z.B. nach dem Weg frage. Gerne frage ich als Tourist aus Frankfurt, was denn das besondere an der Alten Brücke sei. Ich fahre auf dem Neckarradweg, und habe schon 4 Sets von Fahrrad aus verbrannt. Kurz vor den Neckar Wiesen kommt mir eine Joggerin (KHD) entgegen mit Pulsmessgerät und so einen Schnick-Schnack. Da dachte ich mir, die ist bestimmt schwer zu stoppen, das ist eine gute Übung. Der Approach bis zum NC ----------------------- Ich bringe KHD zum Anhalten und frage, kennt du dich hier aus oder bist du gar von Heidelberg. Ich frage nach der Alten Brücke. Sie kommt beim Erklären des Weges schon verdächtig nah an mich ran. Aber Augenkontakt hat sie nicht mit mir aufgenommen. Ich frage, was ist das Besondere an der Alten Brücke. Und wir kommen langsam ins Gespräch. Dabei erwähnt sie Stichworte wie Liebes-Pärchen und romantischer Sonnenuntergang. Irgendwann fragt KHD mich nach meinem Namen. Beim Handgeben, habe ich ihre Hand solange gefasst gehalten, bis der Name ausgesprochen war. Sie wollte schon wegziehen. Hätte ich losgelassen, hätte sie ihre Hand weggezogen. Das Gespräch entwickelt sich wie ein normales Gespräch. Sie fragt nachh meinen Beruf, und ist von der Antwort total angetan. Später gibt sie noch als Begründung meinen Beruf dafür an, dass sie mir ihre Nummer gegeben hat. KHD erzählt mir von ihrem Maraton-Lauf mit 3h20. Ich entgegnete ihr dass mein Kumpel nur 3h40 geschafft hat. Dabei erstmaliges und einziges KINO an diesem Tage durch Berührung ihres Arms. Im weiteren Verlauf dieses Gespräches erwähnt sie, dass sie keine Kinder hat, und meinte irgendetwas in der Art, ob das OK für mich sei. Ich weiss leider den genauen Wortlaut nicht mehr. Nachdem ich dann gesagt habe, dass ich aus Frankfurt bin, sagte sie, dass sie dort am Wochenende auf einer Weiterbildng sei, wir können uns da ja sehen. Ich sagte ja, und sie meinte nur dass sie es spasshaft meinte. Sie sagte wir können noch keine Zeite ausmachen, da sie das Programm nocht im Kopf habe wann Schluss ist. NUMBERCLOSE, war so, dass sie ihre Nummer in mein Smartphone eingetippt hat und angerufen hat. Ich habe dann an der Mailbox ihren Namen gehört. Sie sagte, sie wolle dann weiter. Ich habe sie umarmt nur von einer Seite, da ich mein Fahrrad noch in der einen Hand hatte. Die UMARMUNG von ihr war sehr zaghaft und eher nur formal. Sie war am Weiterlaufen, hatte schon Abstand und hielt noch mal kurz an. Die Timebridge -------------- Ich gehe noch durch Heidelberg weiter zur Alten Brücke, damit ich sagen kann, ich bin dort gewesen. Irgenwie habe ich mich von KHD beobachtet gefühlt. Natürlich waren dies Hirngespinste oder doch nicht? Ich dachte eigentich müsste ich als Beweis noch ein paar Fotos von der Alten Brücke machen. Ich war schon am Rückweg, als ich eine Whats-App Nachricht von KHD bekomme. KHD fragt, ob ich die Alte Brücke gefunden habe und ein paar gute Fotos gemacht habe. Ich gehe noch mal zur Brücke zurück, und schicke ihr ein Foto von mir mit dem Affen. Jetzt kommt der Hammer, eine Minute später postet das HB einen You-Tube-Link vom Lied ich habe mein Herz in Heidelberg verloren. Was danach kommt ist eigetlich nur nerviger Chat. Solches Chatten ist auch der Grund, weshalb ich nicht vorhabe mit Online-Game anzufangen. Letzten endes kam ein Date für Samstag 19h raus. Das DATE Sa 6.Juli 2019 treffen 19h =================================== Mein Plan war, dass ich mein Fahrrad irgendwo abstelle, KHD am Hotel abhole, und ein Spaziergang an der Nidda, und dann zu mir. Insbesondere habe ich die Absicht den KC erst in der Sex-Lokation zu machen. Nur wenn klar ist, dass ein Lay heute nicht möglich ist, habe ich vor den KC auch ausserhalb der Sex-Lokation zu machen. Das war mein Gameplan, für das Date. Die Komfort Phase (C2) ---------------------- 19h Treffen am Hotel. Sie war pünktlich. Wir habe uns mit einer Umarmung begrüsst, die Umarmung nur mittelmässsig war. Wir sind losgegangen. Ich wollte mit ihr zur Nidda (Nebenfluss von Main). Sie fragte, ob ich sie auf dem Fahrrad mitnehmen würde - wie das die Kinder tun. Habe sie darauf hin an der Hand gefasst, um sie zu meinem Fahrrad mit zu nehmen. Sie hat sich zwar physisch nicht gewehrt, aber sie hat sich verbal dazu geäussert, dass sie nicht mit Händchen halten einverstanden ist. Den genauen Wortlaut habe ich vergessen. Ich habe sie dann losgelassen. Ich bin mit ihr auf dem Gepäckträger Fahrrad gefahre. Beim losfahren sagte ich, halt dich an mir fest. Sie hat sich an meinem Beckenknochen festgehalten. Zwischenzeitlich sind wir immer wieder mal gegangen, weil ihr Hintern weg tat als ich durch Schlaglöcher gefahren bin. Habe beim nochmals versuch ihre Hand zu nehmen, sie war immer noch nicht begeistert. Sie meinte sinngemässt, sie sei mit dem Dating aus Übung, und verglich dies mit einem Sportler der lange nicht trainiert hätte. Dann nur das übliche Kino DiCarlo Stufe 2. Irgendwann während des Gespräches sagte sie, ich solle in der Nidda baden. Ich sagte ich habe keine Badehose mit, und das Thema endete damit, dass KHD meinte ich sei verklemmt. Das war natürlich für mich die Vorlage. Lieber Leser, jetzt könnt ihr raten wie meine Reaktion war. Nein, ich habe nicht den Sex-Talk gesteigert. Nein, ich habe nicht gesagt, sie solle es mir vormachen oder gar mich selber nackt ausgezogen und gebadet. Nein, ich habe sie auch nicht versucht zu küssen. Ich habe ihre Hand genommen, und ihr gesagt du bist verklemmt. Ihre Reaktion war, jetzt hast du mich. Und HÄNDCHENHALTEN war plötzlich ohne Widerrede möglich. Ich brauchte dann nur noch meine Hand hinzuhalten und sie lies meine Hand nicht mehr los. Ein Paar Minute weiter gegangen mit Händchenhalten. Sie sagte, lass uns da mal auf die Bank setzen. Habe mich neben sie gesetzt umarmt und so auf DiCarlo Stufe 5 zugesteuert. Mal gesessen, mal im stehen sie gedreht von vorne umarmt von hinter umarmt usw. Dabei habe ich VERSEHENTLICH ihren BUSEN berührt. Und das war auch wirklich ein Versehen von mir. Sie sagte ich dürfe das nicht. Daraufhin habe ich mich entschuldigt, ohne wenn und aber und vorallem ohne irgendein Grinsen. Sie hat diese ENTSCHULDIGUNG auch angenommen. Und die Wogen waren geglättet. Danach weiterhin auf DiCarlo Stufe 5 zugesteuert. Dann fragte sie, wie ich das mit ihr machen könne, wir würden uns doch noch gar nicht kennen. Sie meinte vielleicht sei sie verheiratet und habe 3 Kinder. Ich konterte du hast mir doch schon gesagt, dass du Single bist und keine Kinder hast. (Sie hatte mir dies schon am Donnerstag verraten) Sie fragte dann, ob ich eine Freundin habe. Und jetzt musste ich Farbe bekennen, dass ich verheiratet bin etc. Nach einigen moralischen hin-und-her, hat sie die Situation auch akzeptiert. Unteranderem erwähnte sie etwas in der Art, wenn wir uns dann näher kommen und vielleicht auch sexuell werden usw. Man achte, KHD hat von sich auch Sex auf die Tagesordnung gebracht. Habe aber den Talk darüber nicht vertieft. Sie hat mich gelobt, dass ich so EHRLICH sei, weil andere Männer würden in so einer Situation lügen. Danach war DiCarlo Stufe 5 voll akzeptiert. Ich habe im weiteren Verlauf des Spazierganges ihre Haare berührt und Wange an Wange hat sie auch akzeptiert. Allerdings ist sie immer noch meinem tiefen Blick in ihre Augen ausgewichen. Wir sind weiter gegangen an der Nidda, Hand in Hand teilweise auch Arm in Arm. Sie sagte sie habe Hunger und wolle zurück zu ihrem Hotel, und dass sie sehr müde sei. Ich habe ihr gesagt dass ich sie dann mit dem Auto zum Hotel fahren würde, womit sie einverstanden war. Läuft doch jetzt perfekt. Mein Auto steht natürlich vor meinem Haus - der Sex-Lokation. Und wir sind weiter gegangen teilweise auch wieder zusammen mit dem Fahhrad gefahren. Zu erzählen hatte sie viel von sich, ich habe auch von mir erzählt, aber habe sie ausreden lassen. Sie sagte auch dass sie DURST hätte. Der Pull in die Sex-Lokation (C2 nach C3) ----------------------------------------- Die letzten paar hundert Meter vor der Sex-Lokation, wo ja mein Auto steht, habe ich nicht mehr mit ihr Händchen gehalten und kein Kino mehr gefahren. Ich habe dann mein Fahrrad in den Hof geschoben. KHD ist auf der Strasse 10m entfernt vom Hoftor und hat mit ihrem Handy gespielt. Ich habe gesagt, du brauchst dir kein Taxi zu rufen, denn ich fahre dich zum Hotel. Kommt doch gerade mit. KHD ist hinter mir in den Hof, und hat nach meiner Aufforderung das HOFTOR EINGEKLINGT. So wollte aber vor der Haustür auf der Terasse bleiben. Ich habe mein Fahrrad in Haus gebracht, und dann gesagt: Kommt mit lass uns was trinken. Sie ist MIT INS HAUS und ich habe die Haustür zugemacht. Nach einer kurzen Führung durch das Haus, habe ich sie einmal kurz von vorne umarmt, sie war wohl noch nicht ganz bereit für einen KC. Dann sind wir in die Küche haben etwas GETRUNKEN und auch einen kleiner SNACK gegessen. Mozarella mit Tomaten - schmeckt jedem HB. Überschreiten des Point-Of-No-Return ------------------------------------ Jeder von uns sass auf seinen Stuhl in der Küche.Ich habe mich an sie herangschmiegt, und KISS-CLOSE - nach ca. 4 Std. KHD sagte, ich solle ihr nicht gleich die Zunge reinstecken. Aber dann haben wir weiter mit Zunge rumgeknutsch. Dann hat KHD meine Hand genommen und auf ihren Busen gelegt. Jetzt war der POINT-OF-NO-RETURN ÜBERSCHRITTEN. Ich vermute, KHD wollte mir die Erlaubnis geben, dass ich jetzt ihren Busen anfassen darf. Wir haben weiter rumgemacht und standen. Ich wollte KHD gerade aus der Küche rausführen, als sie plötzlich sagte, ich solle ihr versprechen, dass wir heute KEINEN SEX haben. Ich war ersteinmal baff. Aber ich erinnerte mich an die PU-Theorie. Das war ein klarer Fall von TOKEN-RESISTENCE. Ich sagte nicht, schaute sie nur an. Und ein zweites mal forderte KHD mich auf ihr zu versprechen, dass wir keinen Sex haben werden. Auch dieses Mal sagt ich nichts, schaute ihr dafür tief in die Augen, und wir küssten uns weiter. Kurz darauf greift mir KHD an die Eier. Ich habe meine Arme hoch gehoben, so dass sie mit unter mein T-Shirt fasste. Wir habe weiter rumgemacht, und ich habe sie ins Schlafzimmer gebracht. Ich habe ihren Nacken geküsst und Busen gestreichelt als wir noch standen. Dann sagte sie, willst du dich auf das Bett legen. Gesagt, getan. Gefummelt am Busen. Ich mein T-Shirt angehoben, sie ihr T-Shirt angehoben. Nackter Bauch auf nacktem Bauch. Sie hat mein T-Shirt ausgezogen. Ich habe ihr Oberteil ausgezogen. Ich habe sie am Nacken und Busen geküsst. Mit meinen Händen von hinten in die Hose gegriffen und gefingert. Ich habe ihre Hose ausgezogen, das war kein Problem. Ihr Höschen war dabei schon etwas weiter unten. Einen kurzen Moment später, wollte ich ihr Höschen ganz ausziehen. Und plötzlich PHYSISCHER BLOCK - LAST MINUTE RESISTENCE. Mit diesem Block hatte ich nicht mehr gerechnet. Eine Situation, wo ich das Target schon gefingert hatte, aber beim Höschen-Ausziehen der Block kam, hatte ich bisher selbst noch nicht erlebt. Und an dieser Stelle, wusste ich dank PU-Theorie, was zu tun ist. PU lehrt uns bei LMR einen FREEZE anzuwenden. Ich habe mich im Bett aufgesetzt, und sie nicht mehr angefasst. Ich habe gewartet bis sie von sich aus mich anfasst. Aber von ihr ging kein Kino aus. Ich bin dann wieder zu ihr, und habe sie geküsst. Plötzlich hat sie ihr Höschen von selber ausgezogen. In diesem Moment war ich nur beeindruckt, wie leicht das ging. Die Last Minute Resistence, war überwunden, und die Verführung war erfolgreich. Kondom drüber und meinen Penis in die Vagina einzuführen, war danach nur noch reine Formsache. Der Lay war nach 4 1/2 Stunden. Die weitere Entwicklung: ======================== Ich habe sie mit meinem Auto ins Hotel gefahren, und bin mit ihr auf das Zimmer. Wir haben gemeinsam geduscht, hatten nochmal Sex und am Sonntagmorgen habe ich sie zu ihrem Seminar gefahren. Wir haben uns dann am Sonntagabend nochmal für eine Stunde am HBH FFM vor ihrer Abreise getroffen. Beim Abschied am Bahnsteig, sagte sie mir, sie hätte Schmetterlinge im Bauch. Mittlerweile haben wir per Whats-App, ein Date für So in 2 Wochen ausgemacht.
  2. Hallo Casanovas, Ich bin 20, neu gezogen in München und beschäftige mich seit 10 Monaten mit Pickup. Ich suche nur einen Bro bei dem wir uns gegenseitig helfen können und viele viele Frauen approachen 😉. Also, hat jemand Interesse an Streetgame bei diesem wunderbaren Wetter? Schickt mir eine PN (mit Handynummer) bei Interesse.
  3. Midsummer Events (Weinfest Exkursion, gemeinsames Kennenlernen) Hey Leute, die Prüfungen sind bei mir vorbei, Zeit sich wieder den angenehmeren Dingen im Leben zu widmen wie der Verführung. Die Zeiten sind günstig, die Sonne steht am Zenit und die Mädels sind bei der Hitze wieder offen für einen Flirt und mehr. Deshalb schlage ich vor mal wieder gemeinsam durchzustarten. Samstag 20.07.2019 Classical Lairtreffen 15 Uhr in Heidelberg Wir aktivieren einmal unser klassisches Lairtreffen. Vor Jahren schon haben wir uns wöchentlich zum gemeinsamen Streetsarging in der Hauptstraße verabredet. Diesen Samstag werden wir uns mal wieder treffen, um gemeinsam die Hauptstraße unsicher zu machen. Treffpunkt: 15 Uhr Universitätsplatz am Brunnen Wenn gewünscht, wird es einen kleinen Vortrag von mir geben. Ansonsten besteht auch die Möglichkeit kleine Approachsimulationen in 2er Teams zu machen. Samstag 27.07.2019 Weinfest Exkursion Jakobuskerwe in Hambach (Neustadt an der Weinstraße) Ende Juli beginnt wieder die legendäre Jakobuskerwe in der Pfalz im schönen Hambach. Die Jakobuskerwe ist eine der beliebtesten Kerwen in der Pfalz, in das kleine Örtchen strömen dann zahlreiche Leute um abends bei gemütlichem Ambiente und Panoramablick auf die Rheinebene bei gutem Wein zu Musik zu schunkeln und Leute kennenzulernen. Die Pfälzer Weinfeste sind ein echter Geheimtipp, wenn es darum geht Frauen kennenzulernen. Denn dort sind überwiegend offene, entspannte Frauen, die sich über jede Begegnung freuen. Es gibt dort kaum Bitch Shields und das Ambiente ist perfekt für die Verführung. Perfekt für einen aufregenden Flirt und späterer Action im Weinberg. Pfälzer Spießbraten vom Rebknorzenfeuer sorgt dabei für das leibliche Wohl. Treffpunkt: 19 Uhr am Jakobusplatz an der Jakobuskirche Die Anreise ist mit Bahn und per PKW möglich. Ich bitte die Leute, die an diesem Event interessiert sind, sich vorab hier anzumelden. Dann kann man die Anreise organisieren. Möglich ist eine Anreise mit der S-Bahn von Ma/Hd nach Neustadt Weinstraße Hauptbahnhof. Ich freue mich auf euer zahlreiches Erscheinen
  4. Hey vom neuling! Ich habe mich lange Zeit mit der Theorie beschäftigt und hätte mal echt Lust das in der Praxis auszuprobieren als direct game (streetgame). Direct game daher, da es für mich die gleiche Hürde wie situativ wäre und mir situativ nie etwas einfällt. Indirect wäre für mich auch noch eine Option, dann aber doch eher direct, da gleiche Hürde. Folgendermaßen würde ich das angehen... Zugehen, aufhalten, aktuelle Emotionen erklären (Nervosität etc... Weil...) und dann was mir an ihr aufgefallen ist und ich sie deshalb kennen lernen will, Hand geben und mit dem Namen vorstellen. Disco oder Club etc... Kommt für mich nicht in Frage, da ich mich an solch Orten nicht wirklich wohl fühle. (folgendes ist für meine Frage auch relevant): während ich mich mit der Theorie beschäftigt habe, war ich auf Lovoo und tinder aktiv. Auf tinder habe ich nur einen einzigen match? Wtf... Auf Lovoo schon besser... 460 Ansichten und 93Likes, wobei viele fakes dabei waren und Mädels die definitiv nicht meiner Gewichtsklasse entsprechen... Lediglich 10-15 waren interessant. Irgendwie bekomme ich so das gefühl das ich scheiße aussehe, was ich selber zwar nicht wirklich finde aber okay ^^. Ich habe auch viele Eisbrecher verschickt dementsprechend auch mit mehreren girls geschrieben... Ich habe kreativ geschrieben und immer sobald ich auf die Nummer ging, haben sie sich mein profil angeschaut und dann kam keine Antwort mehr. Außer eine... Die war so geil auf mich, die hat mich nach der Nummer gefragt, dann habe ich 2 Tage später auf WhatsApp ein date organisiert... Madame nicht erschienen ohne Absage. Viele nehmen mein geschriebenes auch total ernst, obwohl man doch eigentlich erkennen sollte das das nur ein Scherz ist. Dann werden die richtig arrogant und blocken mich ^^. Daher meine Frage: 1) Da ich wegen meiner inneren Hürde mit Folgendem mindset rangehen muss: egal, was Soll passieren, mehr als nein sagen kann sie nicht und danach Kopfhörer auf (quasi Flucht). Und da das mindset sehr wichtig ist... Habe ich dann überhaupt Chancen?.. Unnötig Körbe kassieren will ich jetzt auch nicht unbedingt. 2) was war euer schlimmster Korb und vorallem während der Anfangszeit, als ihr noch richtig nervös wart?... Waren das größtenteils nette Körbe? 3) ist das im streetgame auch so das Mädels etwas falsch auffassen und dann arrogant und abblockend werden wie auf Lovoo? Wenn ja... Wie soll ich dann reagieren? Beispiel von heute: Eisbrecher: Ich:Hilf mir mal bitte... Fledermaus oder Eule? Sie: wofür Fledermaus oder Eule? Brauche mehr Kontext um dir das zu beantworten xD Ich: du bist Nachtaktiv und siehst tierliebend aus, jetzt versuche ich dein lieblingstier zu erraten Sie: nachtaktiv nicht ganz (lachsmiley) habe nur zuviel Kaffe getrunken heute... Fledermaus Ich: Kaffee? Hatte Madame etwa ein date und mich hintergangen.... Wie frech (hatte das geschrieben da ich das lustig fand und mir bei Kaffee sofort date in den Sinn kam) Sie: 1)wie kann ich dich hintergehen wenn wir uns noch nicht kennen? 2) trinkt man Kaffee nicht nur bei einem date und 3)hatte ich einfach Bock auf einen nespresso Blocked.... Meine Ängste beim ansprechen sind genau solch negative, aroggaten Reaktionen im Gespräch, da ich nicht weiß wie ich mich dann verhalten soll. Und wenn sie mir schon am Anfang einen Korb gibt dann das dies auch ein scheiß Korb sein könnte. Und ja... Auch meine Schüchternheit. Danke im voraus 🙂
  5. Hallo Zusammen, Freunde der gepflegten Verführung! Nach einiger Zeit, in der ich hier mehr mitgelesen und mir wertvolle Beiträge zu Gemüte gezogen habe und in meinem Leben viel passiert ist, möchte ich auch einmal den ein oder anderen FR schreiben. Vielleicht kann der ein oder andere sich hier sogar noch was mitnehmen - ich freu mich allerdings umso mehr, wenn ICH hier noch wertvolles Feedback für meine Entwicklung mitnehmen kann und ich schreibe den Thread aus vor allem einem egoistischen Grund: Einige Geschichten möchte ich gerne im Gedächtnis behalten und konservieren und mich nebenbei ein wenig im kreativen Schreiben üben. Es geht hier nicht primär um Tinder, allerdings sind viele Kontakte über Tinder entstanden, und manche Geschichten die sich daraus ergeben haben sind - for good or worse - wert erzählt zu werden. Ich weiß selbst noch nicht genau wo das hier und mein weiterer Weg mich noch hinführt, aber um es frei nach Walter Moers zu halten: Hier fängt die Geschichte an!
  6. Hallo Leute, es finden zurzeit regelmäßig (1-3 Wochen Rythmus) kostenlose Streetgame Workshops unter anderem von mir in Stuttgart statt. Die Ankündigungen laufen jeweils immer über Whatsapp Gruppen, bei Interesse meldet euch gerne per PM bei mir. Generell läuft so ein Workshop folgendermaßen ab: Es gibt meistens zuerst einen theoretischen Teil zu diversen Themen. Danach teilen wir uns in 2er oder 3er Teams auf und setzten das praktisch um. Bis bald Surverboy
  7. Hallo Jungs, ich bin erst seit heute hier im Forum und betreibe seit wenigen Wochen Streetgame. Komme aus Coburg, bin aber gerne in Bamberg zum gamen unterwegs. Gibt's hier noch aktive Mitglieder aus Bamberg, suche Kollegen für gegenseitiges PushUp und gemeinsames Streeten, Wingman, usw. Freue mich von Euch zu lesen! LG DonJuan86
  8. Hey there. I'll post in english. Hope that's OK We're 3 danish guys going to town in this coming weekend. We're looking for game sunday. (7/7) If you wanna come wing with us please let us know - we know how to have a party, but have little experience in pick ups. We're a good mix of introvert/outrovert. We have experience from an international environment. And we're ready to take chances, test material and similar. We're looking for people to assist us. To teach us. Best case scenario, we need someone with experience. We'll buy drinks ofcourse.. we might even discuss a fee for your trouble, if you're the right person. Does it sound like you? drop us an e-mail at [email protected], or answer this thread, and lets settle on the details. Btw, we speak some german too 😄
  9. Wenn Pick Up Artists behaupten, dass sie authentisch seien, dann ist das für mich ein Widerspruch. Wie kann jemand authentisch sein, der sich in einem Forum oder in Seminaren darüber informiert, wie man mehr Erfolg bei Frauen haben kann und sich dann dementsprechend so verhält? Ich möchte mich lieber zu einer Person entwickeln, die ICH gerne sein möchte. Wenn ich beispielsweise meine Ängste und Hemmungen loswerden möchte, dann nützt mir das theoretische Wissen aus einem Pick Up Forum so gut wie gar nicht. Auch praktisches Pick Up Wissen wird mir dabei kaum helfen. Erfahrungen von anderen Personen kann man nur bedingt zu seinen eigenen machen. Wenn ich nicht gerne feiern und saufen gehe, dann wird das auch so bleiben. Wenn mich eine Frau aufgrund dieser Tatsache als langweilig oder uninteressant betitelt, dann ist das ihr Problem und nicht meins. Langfristig würde ich in einer Beziehung mit einem Partygirl sowieso nicht glücklich werden. Und ich möchte auch definitiv kein Partytyp werden. Zudem sind Frauen verschieden und haben alle einen anderen Geschmack. Die unterschiedlichsten Frauen stehen auch auf die unterschiedlichsten Typen. Ich kenne Frauen, die lieber einen Nerd als Partner haben möchten und mit Partytypen nichts anfangen können. Ich kenne jedoch keinen einzigen Pick Up Artist, der einen Nerd verkörpert (Fast alle Frauen finden einen Nerd ja angeblich unattraktiv). Es wird immer ein bestimmter Typus verkörpert, der angeblich bei den Frauen als attraktiv gilt. Aber meiner Meinung nach gibt es keinen Universalschlüssel für den Erfolg bei Frauen. Jede Frau und jede Situation ist anders. Selbst wenn die ganzen Pick Up Techniken und Routinen funktionieren würden, hätte ich nichts davon, wenn ich mir eine meterhohe Fassade aufbaue und eine Rolle spiele, in der ich mich überhaupt nicht wohlfühle und mich damit nicht identifizieren kann.
  10. Hey, Bin 22, selbstständig, und suche einen Baggerpartner fürs klassische Streetgame. Im englischen Gartnen ist gerade mächtig was los. Mal sehen was wir von einander lernen können. Schreib mir ne PN oder antworte hier drunter 🙂
  11. Hi, Ich bin 22 Jahre alt und komme aus FFM. Ich beschäftige mich seit langem, aber leider immer nur sporadisch mit Pick Up. Ich suche für die Stadt Frankfurt einen Partner fürs Pick Up. Ziel ist es, gemeinsam rauszugehen, egal ob tagsüber oder abends in Clubs und besser zu werden im Game. Ich erwarte von meinem Partner, dass offen ist ggü dem Thema Frauen ansprechen und nicht zu zurückhaltend, dass er, wenn notwendig, den wingman spielen kann, und dass er mir dabei hilft, mein eigenes Game zu verbessern, durch direktes Feedback und konkrete Verbesserungsvorschläge. Vor allem aber, dass er das Game und das Ziel sich darin zu verbessern ernst nimmt. Im Gegenzug biete ich dir als Partner alles, was ich selbst verlangt habe und bin zudem noch sehr kollegial und konstruktiv. Ich kann Frauen ansprechen und verführen, das geht aber bislang nur abends in mit bissi alk gut. Mein Ziel ist es vor allen Dingen, mein Day Game und street game zu verbessern. Der Plan wäre es, 2 - 3 Mal die Woche, auf jeden Fall an den wochenenden, zusammen rauszugehen und sich gegenseitig dabei zu unterstützen, Frauen anzusprechen. Wenn du Interesse oder Fragen hast, meld dich doch gerne!
  12. münchen1234

    Game in München

    Hallo zusammen, hat jemand von euch Lust, mit mir auf die Straße und in den Club zu gehen? Brauch nämlich Arschtritte und Motivation... freue mich, wenn sich paar Leute finden, gerne auch eine kleine Gruppe 🙂
  13. Hey wer von euch hat Bock in den oben genannten Städten dann und wann Streetgame zu betreiben? Ich bin 27 und daher wäre es cool, wenn du auch in der selben Altersgruppe wärst. Ist aber kein Muss. Kannst auch bisschen jünger oder älter sein. Was ich nur wichtig finde ist, dass du auch Frauen ansprechen kannst und nicht nur Theoretiker bist. Fände es auch cool, wenn wir ne WhatsApp Gruppe gründen könnten, wo wir uns verabreden oder über Fragen austauschen können. Also wenn du Bock hast, dann schreib mich privat an oder melde ich hier unter dem Beitrag. Ich freue mich auf euch!
  14. Moin Leute, wie ihr oben schon lesen könnt, bin ich auf der Suche nach einem Wing bzw. Lairgruppe im Raum Hannover. Zwar habe ich schon in mehreren Beiträgen von Lairgruppen in Hannover gelesen, aber habe da komplett den Überblick verloren, welche noch aktiv sind und welche nicht. Nun ein paar Infos zu mir: 19Jahre alt, Student, Nähe Hannover Motivation besteht aus Lust auf neue Erfahrungen und mich auch in diesem Bereich weiterzuentwickeln. Falls Interesse besteht einfach eine PN senden, alternativ können sich auch Mitglieder aus Lairgrupppen sich bei mir melden.
  15. __Alex__

    Speak Galley!

    Speak Galley! (the way to say hey there in Portuguese) Here you will find constantly new field reports of clubgame in the biggest city of Latinamerika! Wish you enjoy them and you can get some valuable information. I will update some information about myself soon. Feel free to comment whatever you want, I am happy for any of your feedback. Sunday night Goals: feel comfortable, feel like being at home; look at women, be interested in what they are doing, talk to one woman and one man, wanting to find out about them. (Forgot about talking to a man, because it is a new goal and it is uncommon). Talk just for the heck of a conversation. I almost didn't go out and it was a little bit confusing. I met a wing and we drove around searching bars. Some were closed some too empty. We went to a more alternative place which was also small. Here I opened two women dancing, and talk for some minutes to one woman. Talked a bit about dancing and the music. I left because I thought she is too old. I opened another girl standing with another girl around there. The same excuse, too old, still talked a bit for the heck of the conversation and it was good. I was in a good mood and there was some good vibe, till I left. We wanted to find some better place and did not and went home. what was good It helped a lot to just talk for the heck of a conversation This mindset creates much less pressure Lessons learned New information about bars on Sundays, need to find better places Need to remove the too old excuse.. they are not really too old and I can definitely still learn a lot of things. Saturday night Goals: feel comfortable, feel like being at home; look at women, be interested in what they are doing, talk to one woman and one man, wanting to find out about them. I went to the club, in an area I don't know and there was one thing which helped to feel comfortable. First I danced a while, being „invited“ to a group of people standing next to me at the queue. Here I could see (goal to look at what they do) the other people and it is quite interesting how they dance, some can really free themselves up. There was even a maybe 19-year-old guy proposing to a girl who accepted and everybody started to cheer up. There were some small stations with video games. First I didn't want to play, then I just tried it and became quite comfortable lol. I was in my head, maybe because people were dressed up and I was not. I talked to some guy about the decoration, which was much nicer then I expected for that area. He didn't respond much, we talked shortly about the video games. I talked to some girl at the dancefloor, who was with two friends however I didn't open directly and guess it became a little strange. After a short interaktion, her friends pulled her away. I went outside of the club to meet another wing I didn't know yet, we didn't found another club to go for some reason and we walked around.. I opened two girls outside, talked shortly however they had to go soon. What was good: I got to know this area, which opens new possibilities for going out Setting a relatively small goal, which helps to have less pressure Lessons learned: The faster I approach the easier is it. I need more positive energy Friday night Goals: have a positive mindset when leaving girls (smiling); start 8 conversations with girls; go in believing that she likes me. First I went to a student party, there were not many people and not many girls. Soon I met a wing and we went to a bar quarter. It was kind of too late for that bar quarter and people were going home: I made indirect openers asking for the music inside/ how the parties were three times with groups of three girls, which were leaving to go home or somewhere else: they were kind of tired. I also didn’t bring enough positive energy. Girl with a couple guess they also belonged to a bigger group standing outside/ near Live Musik: First I walked and passed her. I went back and was really insecure about myself. Why? Guess her good looks and the fact that I passed by. Didn’t get much attention. Winged 2 times (small club) First time I was really not interested and she noticed it and stopped paying attention. The second time I was not interested too and she was dancing and there was too much music. I should still bring more energy and have fun enjoying the conversation, even if it does not fit at all. I opened a girl in a small club who was with her friends: I didn’t talk loud enough; After 2 min she leads me to her friend who speaks German too. She studies Germanistic and it was quite good. We talked a while however I didn’t show interest and was inside the friend zone. What was good: Still went to the other place through the student party was disappointing Lessons learned: I got to be interested and show it I wanna approach faster and more
  16. Hallo Casanovas, Ich bin 20, neu gezogen in München und beschäftige mich seit 10 Monaten mit Pickup. Ich suche nur einen Bro bei dem wir uns gegenseitig helfen können und viele viele Frauen approachen 😉. Also, hat jemand Interesse an Streetgame bei diesem wunderbaren Wetter? Schickt mir eine PN (mit Handynummer) bei Interesse.
  17. Hallo erstmal. Ich bin hier neu im Forum und stehe aktuell vor einem sehr großen Problem, zudem ich selber gerade keine Lösung finde. Die Situation sieht wie folgt aus: Ich bin seit gut 3 Monaten aktiver Day/Streetgamer und habe inzwischen meine Ansprechangst halbwegs im Griff. Bedeutet, ich gehe ungefähr 2-3 mal die Woche gamen und schaffe da im Schnitt 5 Sets, die ich Direct-Opene. Zu meinem Problem. Ich hab leider nebenbei von Anfang an, also von meinem allersten Set an angefangen, diese zu zählen. Jetzt bin ich inzwischen bei meinem 100 Set gestern angekommen und muss ernüchtert zugeben, dass ich bisher erst 1 einzigen NC bekommen habe. Ich halte dies für eine sehr magere Beute. Anfangs war ich überhaupt nicht ergebnisorientiert, weil ich angefangen habe, diese Freiheit zu spüren überhaupt diese interessanten Frauen auf der Straße ansprechen zu können. Es fühlte sich an wie der Anfang von etwas Großem. Daher hab ich mir Mühe gegeben mich jedes mal zu freuen, wenn ich mich wieder traue. Das tue ich immer noch. Nur inzwischen ist mein Problem, dass ich überproportional oft den "Ich hab einen Freund"-Satz höre. Also gefühlt 7/10 Frauen erwähnen immer in den ersten 2 Sätzen, dass sie einen Freund haben. Also so früh im Set, dass ich mich praktisch machtlos fühle. Mir ist aber bewusst, dass das statistisch gar nicht möglich ist. Also muss das Problem ja an mir liegen. Zu mir: Ich bin 26 und studiere Maschinenbau, bin 1,70m groß und sehe südländisch aus. Zudem hab ich seit ich mit PU angefangen habe meinen Style ordentlich aufpoliert, eine neue Brille gekauft und würde sagen, dass es nicht an meiner Kleidung liegen kann. Nur sehe ich gerade etwas unsportlich aus, was ich aber gerade in Angriff nehme. Aktuell kämpfe ich noch mit meinem LB bezüglich der Größe, aber dieser hindert mich meist nicht daran Frauen anzusprechen. Ich spreche inzwischen auch größere Frauen an, was ich anfangs nicht getan habe. Das Problem ist, was kann ich tun, wenn ich direkt von so viele Frauen einfach abgelehnt werde? Ich lese meist, dass viele nach so einem "Ich hab einen Freund" Spruch das Set beenden und weiterziehen. Aber wenn ich das bei mir auch anwende, dann würde ich ja fast gar keine Sets mehr haben. Denn ich höre das gefühlt fast ausschließlich. Ein typisches Set von mir läuft in etwa so ab: Ich sehe die Frau, drehe mich um, folge ihr, versuche die Armlänge Abstand zu halten und überhole sie leicht um sie anzuhalten. "Hey, entschuldige, stopp mal kurz" Hier bleiben eigentlich die meisten stehen. "Du bist gerade an mir vorbeigelaufen und ich wollte mir die Chance nicht entgehen lassen dich anzusprechen. Hi, ich heiße xyz" dann lächle ich und strecke die Hand aus. Hier antworten dann die meisten, dass sie es "sehr süß und mutig" finden aber sie "leider schon einen Freund" haben. Ich hab mir angewohnt dann sowas zu sagen wie "Ja, ich will dir deinen Freund nicht wegnehmen" darauf gucken die leicht amüsiert und ich fange mit einem Cold-Read an zb was sie gerade macht. Aber zu 99& entwickelt sich nichts daraus, sie erwähnen ihren Freund und plötzlich auch Zeitdruck und dann sind sie schon weg. Jetzt frage ich mich ständig, ob es an meinem Aussehen liegt. Oder an meinem Opener? Ich meine ich komme meist nicht in ein ausfühliches langes Set um behaupten zu können, dass ich im Game gescheitert bin. Dazu muss ich zugeben, dass ich leider wenig varriiere und schon länger diesen Opener nutze, seit ich damals damit einen NC erhalten habe. Habt ihr Tipps? Ich weiß, für mich sind 100 Sets sehr viel, für andere ist das eine produktive Woche. Dennoch habe ich mit mehr Erfolg nach 100 Sets gerechnet. Ich weiß gerade nicht, was ich tun soll. Befinde mich tatsächlich gerade in einem Stimmungstief und habe etwas Probleme damit mich zum weitermachen zu animieren. Ich hätte schon gerne mal wieder ein Date, aber anscheinend scheint mein Weg noch lang und beschwerlich 😄
  18. Hallo Frankfurter, demnächst werde ich in die altehrwürdige und geheimnisvolle Bankenstadt Frankfurt am Main reisen. Deshalb meine Fragen: Wo sind eurer Erfahrung nach die besten Ecken zum Sargen, sowohl Clubgame / Nightgame als auch Street? Gibt es da bestimmte Ecken, die übersargt sind und die man besser meiden sollte? Was für ein Klientel treibt sich dort herum, welche lokalen Besonderheiten / Mentalitäten gibt es dort? Mir schwebt auch vor, eventuell etwas finanziell gut situierte Bankerinnen und Geschäftsfrauen zu gamen, die sich abends in Hotelbars einsam ihren Weißwein kippen. Oder alles nur Klischees? Wäre nett, wenn ihr erfahrenen Jäger mir mal ein paar Infos zur Lage vor Ort geben könntet
  19. Guten Tag liebe Mitmenschen. Ich habe vor Sage und Schreibe 10 Jahren das erste mal von PickUp gehört und phasenweise intensiv die Literatur und die Texte hier im Netz studiert. Ich beschäftige mich schon lange mit den Thematiken der Psychologie, Soziologie, Philosophie & Spiritualität usw. um, wie soll es anders sein, die Welt zu verstehen. Ich möchte in kurzen Sätzen meine Vergangenheit schildern um einen Eindruck zu vermitteln, wo meine Vorteile aber auch "Blockierungen" liegen. Aufgewachsen bin ich in einer christlichen Großfamilie/Gemeinde, wo ich viele verschiedene Menschen kennen gelernt habe und dadurch einen relativen "sozialen" Start gehabt habe. In der Schule war ich eher in der Rubrik "Klassenclown" jedoch beliebt bei meinen Mitschüler. Freunde hatte ich zur Schulzeit eine Handvoll. Mein bester Freund lebte in einer Bestattung. Die Freunde waren eher unsozial/"Sonderlinge", jedoch war in der Gemeinde viel los und so glich sich das wieder aus. Ich ging ab und zu mit meinen Freunden aus, jedoch mussten immer die Freunde mich anrufen, da aus meiner Seite wenig kam, und ich in meiner Welt lebte. Paradoxerweise mochte ich es temporär in Gesellschaft zu sein, doch am liebsten war ich für mich und ging meinen Interessen nach. Mit den Beginn einer Ausbildung begann der psychische "Knacks" da ich eine Arbeit nach der Schule gewählt hatte der meinen Fähigkeiten nicht entsprach. Ich wurde in der Arbeit gemobbt und es bildenden sich Psychosen in Form von, wenn in der Firma oder in der Umwelt gelacht wurde, dachte ich sie würden über mich lachen (Paranoia). Ich zog mich immer weiter zurück und wanderte dann in die Subkultur im Metal Bereich ab, wo dann Bekanntschaften geknüpft wurde. Als Ausgleich praktizierte ich noch Karate, jedoch fehlte bald die Energie dafür. In dieser Phase rutschte ich immer weiter ab und wollte den Freitod wählen, zum Glück entschied ich mich für das Leben. Nachdem meine Ausbildung beendet war kündigte ich und ging mit dem Trekkingrucksack auf Reisen. Als ich zurück kam stand ich vor der Leere. Freundschaften abgebrochen, Arbeit gekündigt, abgeschottet und ratlos über mein Leben. In der Zeit bekam ich eine starke Neurodermitis die mich zur bettlägerigkeit zwang und so begann ich Gesundheit, Ernährung, Bewegung usw. autodidaktisch zu studieren. Über die Jahre erforschte ich die verschiedensten Grenzwissenschaftlichen Themen die jenseits von dem sind, was für möglich gehalten wird. Leider sah ich nicht, das ich zum NEET geworden war und meine Eltern mich durchfütterten. Um es kurz zu machen, ich war 10 Jahre erwerbslos mit immer wieder abgebrochenen Ausbildungen, jedoch war es auch die genialste und zugleich schmerzhafteste Zeit. Was ich in der Zeit gelernt habe, ist mit nichts materiellen auf dieser Welt abzuwiegen. Für Frauen begann ich mich ab Mitte (!) 20 zu interessieren. Zuvor war noch ein ONS im klassischen OG Sinne, das mich der Verurteilung als Jungfrau zumindest halb verschont bleibt. Vorher war kein Platz für diese Wesen in meiner Welt. Tja, das war aber in der Zeit wo ich als Asket gelebt hatte. Der Druck dann mit Ende 20 war dann dermaßen heftig, das ich einen Entschluss ziehen musste. Wie ferngesteuert / fremdbestimmt ging ich in einer Fachhochschule und traf auf eine Erasmus-Studentin aus China. DAS war die Initialzündung, was ich in diesem einstündigen Gespräch gefühlt hatte, war jenseits von allem, was ich je fühlte. Ich bezeichne sie auch heute noch, mit Augen zwinker, meine gesandte Bodhisattva. Von da an wusste ich, das ich meinem Herzen folgen musste und nahm mein Leben erneut in die Hand. Vergangenes ist vergangen, das was zählt ist der gegenwärtige Moment, das Jetzt. Es kommt mir vor, als würde ich über einen anderen Menschen schreiben... Das Projekt der "Resozialisierung" zieht sich bis heute durch. Ich habe erneut eine Ausbildung begonnen die mir Freude bereitet & herzliche Mitschüler die mich begleiten, gehe eine Arbeit nach die sinnvoll ist und worauf ich stolz bin, habe inmitten des Herzens einer Stadt eine Wohnung, werde bald wieder eine Kampfkunst ausüben und fühle mich jetzt imstande das nachzuholen, was ich verpasst/verdrängt hatte = die Freude am weiblichen. Das erneute aufbauen eines Freundeskreises bereitet mir noch sorgen, jedoch wird sich, da bin ich zuversichtlich, alles früher oder später zusammenfügen. Vieles habe ich weggelassen und nur die Knotenpunkte erwähnt. Es wird Zeit für Kreativität. In das Unbekannte, Frische und Verletzliche!
  20. ... ist Sicherheit für die Frau. Dies ist noch wichtiger als sexuelle Anziehung. Denn der Überlebenstrieb (Angst) ist stärker als der Sexualtrieb. Der Bitch-Shield zählt hier dazu. Grund für diesen Thread ist, daß mir bekannte Pickuper, die nur 1,70 groß sind, sich im Streetgame leichter getan haben. Einfach, weil sie klein und süß sind, und daher als nicht gefährlich wahrgenommen werden. Aber auch, weil sie vom Typ her "süßer" sind als ich. Also so wie kleine Häschen oder Meerschweinchen, die eine Frau gerne mal in ihre Handtasche packt und mitnimmt. ----------------------------- Ich eröffne den Thread hiermit nochmals neu mit neu gesammelten, erweiterten Punkten, weil mein vorheriger Thread von einigen zerschossen und damit schlechter lesbar gemacht wurde. Ich bitte um weitere Punkte, aber auch gerne ernsthafte Diskussion. Mir ist klar, daß einige Dinge nicht allein für große Pickuper mit harten Gesichtern gelten, sondern auch für andere Pickuper die klein sind und/oder weniger markante Gesichtszüge haben. Deshalb habe ich auch einen Abschnitt für „normale PU’s dabei, um mehr Kommentatoren gerecht zu werden und weil es einfach Dinge gibt, die für alle Pickuper gelten und nicht nur für 1,90 großeTerminator-Pickuper. Außerdem gibt es zwei kurze Abschnitte für Leute aus hartem Business oder harten Familien. Das Thema ist auch deshalb wichtig, weil man sich einfach den gesellschaftlichen Verhältnissen anpassen sollte. Nicht wenige heiße Babes sind verzogene Studi-Gören, wurden zwar von harten Stechern gezeugt, aber von verweiblichten Beamten-Betap-Papis aufgezogen. Sie kommen also aus einer durch und durch verlogenen und verweichlichten Umgebung. Da kann man als Terminator mit zuviel Direktheit und Ehrlichkeit schnell zu stark anstoßen. ------------------------------- Also es geht um das Sicherheitsgefühl für die Frau. Wie gibt man gerade als unbekannter, optisch 1,90+ großer, mit markanter Gesichtsform ausgestatteter (Vorsicht, hochgradig testosteron-haltig!) Mann einer Frau das Gefühl von Sicherheit? Das Thema ist berechtigt und wichtig, weil dem hier selten Aufmerksamkeit gegeben wird. Als geborene Terminator-Gestalt (1,90 groß, markantes Gesicht, breites Kinn, oft mit hartem Blick): · Stelle sicher, dass die Frau dich vor dem Approach lange genug sieht (thx @wernerd · Keine hektischen Bewegungen vor und beim Approach · dezentes (Ruhe ausstrahlendes) Lächeln · ruhige Stimme, ruhig sprechen · wenn sie sitzt, gehst du evtl. in die Hocke oder frag, ob der Platz da frei ist. Dabei nicht nach vorne zu ihr reinlehnen · Nimm Sympathiepunkte mit, wenn du als Terminator-Figur etwas schüchtern oder leicht unbeholfen bist, weil du z.B. sie an einer Bushaltestelle ansprichst, aber dann kaum ein Wort rausbekommst (ist bei selbstsicheren HBs von 22-25 oft nicht nötig, hier kann Direktheit oft besser punkten. Musst du ausprobieren, bis du spürst, was situativ besser passt) Im Gespräch wirst du dann schrittweise mutiger und progressiver. Wenn es läuft, musst du dann nicht weiter beeindrucken, da deine Sexyness ohnehin gegeben ist. · Direkt nach dem Ansprechen ein starkes Comfortgame forcieren, bei dem du der Frau klar machen kannst, dass du ein ganz normaler vertrauenswürdiger Typ bist und kein Massenmörder. Außerdem ein echtes Interesse an der Frau. Zusätzlich hilfreich: Vertraue der Frau durchaus etwas Verletzliches an. (danke an @daygame seducer) · Keine hektischen Bewegungen. · Kein nervöses oder unkonzentriertes umherblicken · mit Erfahrung Dinge sammeln, die den Appraoch spontan und einzigartig, d.h. nicht als tägliche Methode, aussehen lassen · experimentiere mit deiner Ausstrahlung, indem du etwas schwule Elemente in dein Outfit integrierst. Gehe öfter zum Friseur, verwende Gesichtspflege, gib deine Schuhe mal in die Waschmaschine (letzteres zählt eher erst ab Dates) · spreche Frauen immer von vorne an. · Niemals trappen. Ich habe schon beobachtet wie ein 2er Set von 2 Wings von links und rechts gleichzeitig in die Zange genommen wurde. Die HBs sind richtig gehend weggerannt.( @wernerd) · Schaue ihr in die Augen · Lasse, wenn es passt und sich aus dem Gespräch potentiell gemeinsame Orte ergeben, das eine oder andere Hobby einfließen, besonders wenn es ein Unisex-Hobby ist. · Suche zum Streetgame Plätze mit guten Vibes. Dort kannst du dich, wenn ein 2er-Set z.B. an einem Tisch steht und etwas trinkt, dazu stellen und sie einfach anlächeln, dezent mit einem humorigen Mindset anlächeln (Funktioniert nur, wenn dein Gefühl echt und absichtslos ist) · Verwirre als Anfänger unbekannte Frauen besser nicht. Du kannst ein wenig spielen, aber bleibe erstmal mehr klar in deiner Art und Intention. Verwende nur solchen Humor, der von der Zielgruppe verstanden wird oder so einfach und offensichtlich ist, daß er auch als Humor verstanden wird und sich auf einfache, alltägliche Dinge z.B. auf GZSZ-Niveau (in der Art) bezieht · authentisch sein: wenn der Appraoch auf die Attraktivität der Frau abzielt und du dir vornimmst, täglich 1 oder 2 Sets zu machen, plane mehr Zeit als nötig ein sowie Orte, wo viele attraktive HB's sind, da der Appraoch sonst nicht authentisch von innen kommt. · bei allem dennoch nicht zu übervorsichtig auftreten, damit es nicht niceguy wird. Je weiter du dich von deinem natural state, deiner Art, deinem Humor usw entfernst, desto mehr emotionale und kognitive Ressourcen bindet das. Kaum zu vermeiden, dass du dich dann nonstop 'beobachtest'. Kann die Milch schnell sauer werden lassen. @lowSubmarino · täglich meditieren · alles umgehen, was Stress macht, (wie rauchen oder wenig Schlaf, sich zuviel oder zu hohe Dinge im Leben vornehmen SSpezialfall I: Terminator-PU mit hartem Blick: · fange an, dich mit weichen Dingen und Themen zu beschäftigen. Besorge dir ein Haustier, etwa ein Meerschweinchen. Spezialfall II: Terminator-PU mit oft hartem Blick aus einem oft harten Business: · Versuche entweder, häufig routinemäßigen Umgang mit Wirtschafts-Profis zu vermeiden oder, wenn dies nicht möglich ist, besuche einen Comedy-Kurs und lerne, Gespräche mit Kunden spielerischer und etwas weicher zu gestalten · erzähle Kunden und Geschäftspartnern zu Gesprächsbeginn davon, wie es dir und deinem Meerschweinchen heute geht. Lasse fallweise den einen oder anderen Kunden und Geschäftspartner ein klein wenig an deinem Leben teilhaben. · Lockere Kundengespräche ein wenig auf. Sei in Telefongesprächen und Terminen auch ein Mensch. (daß du insgesamt aber professionell bleibst, versteht sich von selbst) · wenn das Gespräch gut war, erzähle dem Kunden zu Gesprächsende als Belohnung einen Allgemein für alle, also nicht nur für Terminator-Pickuper: Sei auch ein Mensch, lebe und sei menschlich. Hebe als PU nicht ab. Mache lustige Dinge · Wenn es dir nicht gut geht, lasse dir seit ein gutes Antidepressivum verschreiben, welches Dopamin pusht. Das wird oft unterschätzt und kann Wunder wirken. Nimm es vorher einige Wochen, bevor du mit PU anfängst oder weitermachst · Für Anfänger: fokussiere dich auf social-circle-Game, reduziere das Streetgame oder lass es erstmal ganz sein. Investiere für das Clubgame mehr Zeit darin, einen guten, d.h. sozialen und sympathischen Wing zu finden, um das Clubgame sozialer und sicherer zu gestalten · sei sozial und vielseitig, achte auf das rechte Maß. Nutze dafür die Software MeineZiele · betreibe No-Game-Game: umgehe dich mit Menschen, von denen du nichts willst, mit denen Kontakt zu haben aber humorvoll sein kann · besorge dir ein Haustier, auch wenn es ein Meerschweinchen ist. Sei fürsorglich. · lerne Milfs und Omas z.B. bei Tanzkursen kennen und gehe mit ihnen nur zum Spaß Kaffee trinken. Interessiere dich für sie, spaße oder flirte sogar mit ihnen – absichtslos · arbeite ehrenamtlich in einem Altersheim oder gehe zum Schachclub. Da triffst du ab und an auf kluge und humorvolle Rentner. Diese bilden einen Kontrast zu problem- und talentbefreiten Dauerhippie-Studenten · gehe zum Spaß mal in eine Schwulen-Bar · engagiere dich eventuell in der Drogen- oder Obdachlosenhilfe · lerne schrittweise, ein emotionaler Mensch zu werden. Folge mehr und mehr deinen Emotionen und Münschen, lerne Mut zu haben, das zu tun, was dein Herz begehrt und nicht dort oder das zu sein, wie es andere dir beigebracht haben, weil sie es gut mit dir meinten. Kauf dir ein Motorrad und lass die Spielkonsole eine Weile aus. · Scheiß auf das Gehabe eines George Cloney. Er ist nicht echt und du bist es noch weniger, wenn du ihn als Vorbild nimmst, denn das kann dich arrogant machen und dein Selbstbewusstsein beeinträchtigen, ohne daß du es merkst. Sei authentisch und werde nur die beste Version von dir, denn die ist allemal gut genug. Überlege, welche falschen Vorbilder du unterbewusst im Laufe deines Lebens durch medialen Einfluss aufgesogen hast. gilt besonders in kleineren Städten, d.h. Provinz-Käffern: - nur reifere Frauen in 2er-Sets ansprechen, die darauf souverän reagieren, jüngere Frauen in 2er-Sets weniger und nur, wenn sie dir richtig gut gefält, ansprechen oder den Approach auf alle Frauen im Set beziehen (der sollte dann aber auch orginell sein). Jüngere Frauen an Haltestellen in Kleinstädten warten oft auf eine Freundin oder einen Freund (Vorsicht Bitch-Shield) - Frauen sind allein + in sicherer Umgebung im Bus, S-Bahn, an der Kasse als Angestellte, wenn keine Kunden da sind, im Cafe meist dann, wenn sie alleine etwas trinkt, - plane 200 % Zeit ein, wenn an dem Tag wenig los ist und kein Ort / keine Veranstaltung mit vielen attraktiven HBs zu erwarten ist
  21. der wichtigste Faktor beim Cold-Approach ist Sicherheit für die Frau. Dies ist noch wichtiger als Attraction. Denn der Überlebenstrieb (Angst) ist stärker als der Sexualtrieb. Der Bitch-Shield zählt hier dazu. Sicherheit. Doch wie gibt man gerade als unbekannter, optisch 1,90+ großer, mit markanter Gesichtsform ausgestatteter (Vorsicht, hochgradig testosteron-haltig!) Mann einer Frau das Gefühl von Sicherheit? Bitte ergänzt diese Liste: dezentes (Ruhe ausstrahlendes) Lächeln ruhige Stimme, ruhig sprechen wenn sie sitzt, gehst du evtl. in die Hocke oder setzt dich zu ihr nicht nach vorne zu ihr reinlehnen mit Erfahrung Dinge sammeln, die den Appraoch spontan und einzigartig, d.h. nicht als tägliche Methode, aussehen lassen fokussiere dich auf social-circle-Game, reduziere das Streetgame investiere für das Clubgame mehr Zeit darin, einen guten, d.h. sozialen und sympathischen Wing zu finden, um das Clubgame sozialer und sicherer zu gestalten investiere auch für das Streetgame mehr Zeit darin, dein Leben so zu gestalten, daß du dich wohl fühlst (nimm als Faustregel 5 % Zeit für Direkt-Action und 95 % für Maßnahmen, die dir ein Wohlgefühl im Leben verschaffen. Falls du dieses Gefühl bereits hast, "darfst" du auch mehr Zeit in Direct-Action investieren gilt besonders in kleineren Städten, d.h. Provinz-Käffern: - nur reifere Frauen in 2er-Sets ansprechen, die darauf souverän reagieren, jüngere Frauen in 2er-Sets weniger und nur, wenn sie dir richtig gut gefält, ansprechen oder den Approach auf alle Frauen im Set beziehen (der sollte dann aber auch orginell sein). Jüngere Frauen an Haltestellen in Kleinstädten warten oft auf eine Freundin oder einen Freund (Vorsicht Bitch-Shield) - Frauen sind allein + in sicherer Umgebung im Bus, S-Bahn, an der Kasse als Angestellte, wenn keine Kunden da sind, im Cafe meist dann, wenn sie alleine etwas trinkt, - plane 200 % Zeit ein, wenn an dem Tag wenig los ist und kein Ort / keine Veranstaltung mit vielen attraktiven HBs zu erwarten ist erstmal nur normal ansprechen, d.h. Dinge wie Cocky&Funny erstmal lassen, wenn man darin noch nicht professionell geschult ist authentisch sein: wenn der Appraoch auf die Attraktivität der Frau abzielt und du dir vornimmst, täglich 1 oder 2 Sets zu machen, plane mehr Zeit als nötig ein sowie Orte, wo viele attraktive HB's sind, da der Appraoch sonst nicht authentisch von innen kommt. täglich meditieren alles umgehen, was Stress macht, (wie rauchen oder wenig Schlaf, sich zuviel oder zu hohe Dinge im Leben vornehmen)
  22. War gestern mit 2 Kumpels und einer Freundin auf einer Mensaparty. Am Anfang standen wir an der Theke und haben Getränke bestellt. Später waren wir in dem hinteren Teil des Clubs und haben dort andere Kommilitonen getroffen. Eine Kommilitonin von mir hat mir von Weitem zugewunken und hat sich dann später mit mir unterhalten. Wir haben einen üblichen Smalltalk geführt und sie hat mich dann gefragt, ob ich tanzen kann. Als ich dies bejahte, meinte sie, dass wir zusammen tanzen können, wenn die Musik läuft und dass sie dann zu mir kommen wird. Als die Musik lief, habe ich zusammen mit einem Kumpel und seiner Freundinnen getanzt. Der Club wurde auch immer voller und es war etwas eng. Nach 15 Minuten war sie immer noch nicht da. Ich sah plötzlich, dass sie in der Ecke stand und alleine getanzt hat. Ich habe all meinen Mut zusammengenommen und bin zu ihr hingegangen. Hab sie dann gefragt, ob sie mit mir tanzen möchte. Plötzlich haben ihre Freundinnen, die links neben ihr standen, mich ansgestarrt. Sie hat mich nur angeschaut und hat gesagt: "Was"? Ich habe dann nur gelacht und habe angefangen weiter zu tanzen (alleine). Sie hat auch weitergetanzt. Nach ca. 10 Minuten ist sie dann gegangen, ohne etwas zu sagen. Ich hatte allerdings den Eindruck, dass sie etwas angetrunken war. Was meint ihr dazu? Lag es an meinem Game, dass sie sich plötzlich so verhalten hat? Ich sehe übrigens südländisch aus und sie eher wie ein Nerd.
  23. Hey PUler, meine name ''AZTRIX'' meine Mission, learning how to play ''the Game'' ok jetzt im Ernst, an alle Stuttgarter und drum herum, was sind die besten Daygame Locations eurer persönlichen Erfahrung nach im Raum Stuttgart,Esslingen,Tübingen,Reutlingen,Metzingen etc. Einkaufszentren eignen sich gut nach meiner Erfahrung, natürlicher Lebensraum von HB's also lasst hören, freue mich über jeglichen Input mfg euer az
  24. Moin moin, Ich habe mal so eine allgemeine Frage an alle etwas erfahrenen PUA hier. Und zwar spreche ich seit 2 Monaten aktiv (fast) jeden Tag Frauen an, bin jedoch im Anfangsstadium. Der Spaß ist auf jeden Fall vorhanden, jedoch denkt man sich an einigen Tagen "Scheiß drauf, heute spreche ich mal keine Frauen an.", weil der Misserfolg und die Anzahl der Körbe am Anfang relativ überwiegen. Und dementsprechend hängt auch die Motivation hinterher und Aufschieberitis lässt grüßen. Wie motiviert ihr euch jeden Tag? Habt ihr ne Routine, um euch jeden Tag positiv zu pushen bzw. geht ihr da systematisch ran? Was hat sich bei euch bewährt und was nicht? Das würde mich sehr interessieren, da ich schon merke, dass ich mich ein wenig vom Erfolg abhängig mache und da anders rangehen will.
  25. Hey Leute, mein Alter: 20 ich war heute in der Stadt und dachte mir, komm sprich mal ein paar Frauen an. Ich bin noch neu in dem Thema und hatte in der Stadt bis heute auch noch nie eine angesprochen. Ich habe seit ich mit Pick Up angefangen habe nur 2-3 Frauen in der Berufsschule und in der Fahrschule angesprochen. Bis ich heute nach 1,5 Stunden die erste gefunden hatte die mir gut gefällt und alleine unterwegs war ( Eine Blonde HB 8 ) bin ich zu ihr hin und habe meinen Opener gebracht „Schuldige ganz kurz du bist gerade an mir vorbeigelaufen, ich finde du hast einen wahnsinnig attraktiven Style du siehst überragend aus. Ich glaube ich hätte mich für die nächsten 10 Sekunden mega geärgert, wenn ich dich nicht angesprochen hätte, hi mein Name ist Ben“ sie hat mir ihre Hand gegeben und ihren Namen gesagt. Ich fragte sie was sie gerade so macht und sie sagte, dass sie für ihre Mutter Sachen einkauft. Ich fragte daraufhin was sie sonst so im Leben macht und sie sagte, dass sie noch zur Schule geht und Abitur macht. Ich fragte sie dann noch nach ihrem Alter und sie sagte sie sei 17. Es kam keine Gegenfrage garnichts von ihr. Dann fragte ich was sie heute Abend noch so macht und sie sagte, dass sie heute Abend noch zu ihren Freund geht. Dann sagte ich, dass ich sie ihrem Freund auch garnicht wegnehmen will und ob sie mal Lust hat zusammen etwas zu Unternehmen. Daraufhin sagte sie „Ne nicht so“. Dann habe ich mich verabschiedet und bin gegangen. Mega emotionslos, mega trocken, als wenn sie jeden Tag von 10 Typen angesprochen wird, obwohl das in der Stadt aus der ich komme aufjedenfall nicht so ist, hier macht das nämlich eigentlich niemand. Eine Stunde später habe ich dann die zweite angesprochen eine Brünette HB 7 mit demselben Opener. Ich fragte sie was sie gerade so macht und sie sagte sie kauft ein paar Sachen für ihre Mutter ein, da morgen Muttertag ist. Daraufhin sagte ich „Du scheinst ja schon ziemlich erfolgreich gewesen zu sein“ da sie 2 Tüten mit sich trug. Sie meinte dann aber, dass sie leider gleich weiter gehen muss, da sie zu ihrem Freund geht. Keine Ahnung was ich dann gesagt habe ja schade macht nichts, bis dann oder so. Sie war aber nett und hat sich darüber gefreut, dass ich sie angesprochen habe und bedankte sich noch und sagte „Echt lieb, dass du mich angesprochen hast“ und so hab da aber ehrlich gesagt nicht mehr richtig zugehört und bin schon gegangen. Jetzt zu meinem Problem, ich habe bei diesen beiden Körben echt gemerkt, dass es mich gekratzt hat und meinem Selbstbewusstsein geschadet hat. Bereits nach 2 Approaches war bei mir die Luft raus und ich war geschlagen. Meine Frage ist, ob dass am Anfang normal ist, dass man noch nicht so gut mit Körben umgehen kann und was man dagegen unternehmen kann. Ich sehe ziemlich gut aus habe Dunkelblonde Haare, Blaue Augen und bin 1,86 m groß, ich bin ca. ein HG 7,5 bis 8. In Anbetracht dessen hat sich mein Selbstwertgefühl dann gefragt, warum hat die dir gerade einen Korb gegeben? Besser gesagt warum gleich 2 Körbe hintereinander? Ich sah dann heute noch eine HB 8 die mir echt gut gefiel, ich wollte sie ansprechen, aber aus irgend einen Grund konnte ich nicht mehr. Hätte ich die beiden Körbe zuvor nicht bekommen hätte ich sie mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit angesprochen, aber danach ging bei mir einfach nichts mehr, ich war Game Over. Kann es sein, dass ich am Anfang viel zu viel erwarte, bzw. von mir selbst zuviel halte? Zudem: Alle 4 Mädchen die ich seit Pick Up angesprochen habe, sagten sie haben einen Freund, kann es irgendwie sein, dass alle Mädchen auf dieser Welt die gut aussehen einen Freund haben?^^ Oder habe ich einfach nur noch viel zu wenig angesprochen. Wäre cool, wenn ihr mir helfen könntet, ich freue mich über jeden Kommentar und antworte jedem!