Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'threesome'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

10 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Freunde, Ich habe persönlich ein Problem mit meinem Mindset und komm einfach nicht drauf. Ich hoffe, ihr könnt mir dabei helfen, wo genau mein Problem liegt und wie ich es am besten lösen kann. Folgendes: Ich selbst bin sehr dominant veranlagt im Bett, mit "sehr" meine ich, dass ich extremes Verlangen danach habe meine Freundin (5 Jahre LTR) beim Sex zu unterwerfen. Und zwar so sehr, dass ich auch weiter gehe, wenn ich an meine persönlichen Grenzen stoße. Damit meine ich: Wenn ich extrem geil bin, will ich sie so sehr dominieren, dass ich ihr am liebsten alle Löcher gleichzeitig stopfen möchte und nachdem ich anatomisch dazu nicht in der Lage bin, hab ich auch kein Problem mir einen zweiten Kerl dazu zu holen und wir besorgen es ihr gemeinsam gleichzeitig und dann aber richtig. Ich will, dass sie sich dadurch noch unterwürfiger fühlt, weil sie sich dadurch benutzter vorkommt. Meine Freundin selbst ist extrem devot und liebt es unterworfen zu werden, von dem her liebt sie meine Machtspiele und zwar so sehr, dass eigentlich ständig mit mir vögeln will. Unsere Beziehung ist sehr stabil, wir sind wirklich sehr glücklich miteinander und hatten bis dato wahnsinns sex, auch einen dreier hatten wir schon einmal, von dem sie wahnsinnig begeistert war. Beim Dreier selbst hat sie zu mir gesagt, dass sie sich unterwürfig vorkam, weil sie quasi zwei Schwänzen gleichzeitig ausgeliefert war und weil es sie angetört hatte, dass sie sich unwohl dabei fühlte sich einem anderen Mann präsentieren zu "müssen". Bis dahin ist ja alles gut, jetzt hat sie mir allerdings im Nachhinein noch erzählt, als wir erneut auf diesen dreier zu sprechen kamen, dass sie im Vorhinein grundsätzlich eigentlich nur Interesse an einem Dreier hätte, weil sie auch mal wieder von jemand anderen gefickt werden wollte. Dass sie bei diesem dreier logischerweise eben dann tatsächlich von nem anderen Kerl als nur von mir gefickt wurde, hat sie laut ihrer Aussage eben dann besonders geil gemacht. Auf meine Nachfrage, dass sie ja gesagt hätte, es hätte sie geil gemacht so zu unterworfen zu werden, hat sie geantwortet, dass dies ja "eh auch stimmt", sie wäre geil auf den anderen Kerl gewesen, aber gleichzeitig auch auf mich, weil ich in dieser ganzen Sache durchgehend (auch über den anderen Mann) das Sagen hatte und ich ihr damit das Gefühl gegeben hätte, sie vollständig zu unterwerfen. Mein innerlichen Konflikt, den ich jetzt habe bezüglich meines Mindsets habe, ist, dass ich jetzt absolut nicht mehr weiß, was jetzt tatsächlich welches Gefühl in ihr ausgelöst hat. Ich hoffe, ich kann meine Gedanken hier richtig vermitteln, so dass ihr wisst was ich meine. Was ich meine: War sie während dem dreier geil, weil sie sich von mir unterworfen bzw von uns "genommen" und "benutzt" fühlte und war halt eben so auch auf den anderen Kerl geil (was ja in Ordnung ist und auch so sein soll), oder aber war sie die ganze Zeit über nur auf den anderen Kerl geil? Falls zweiteres stimmt, komme ich mir nämlich irgendwie blöd vor und vor allem aber irgendwie selbst unterworfen vor, was mich total abtörnt, weil ich es absolut nicht geil finde unterwürfig zu sein und ich definitiv KEIN Cuckold bin. Ich frage euch deshalb nach eurer Meinung, weil ich eigentlich in Zukunft ursprünglich wiedermal nen dreier, vielleicht auch vierer oder mehr, machen wollte, weil ich es einfach geil finde sie mehr und mehr zu benutzen, vor allem weil sie von sich selbst normalerweise sagt, sie möchte wie eine "Fickschlampe" oder wie ein "Fickstück" benutzt werden. Ich stehe aber jetzt im innerlichen Konflikt zu mir selbst, weil der Gedanke vordergründig nur von nen anderen Schwanz gefickt werden zu wollen, mich extrem abtörnt und mich von meiner Machtrolle entheben würde. Sollte das der Fall sein, wäre ich natürlich nicht auf sie sauer, dann hatten wir eben einen Dreier und gut ist, aber in Zukunft würde es wohl dann nicht mehr dazu kommen. Ich hoffe, ich konnte das halbwegs normal vermitteln und rüberbringen, schriftlich kommt ja nicht immer alles so an wies ankommen soll, aber ich hoffe auf ehrliche konstruktive und sachliche Meinung von euch. Vielleicht könnt ihr mir ja dabei helfen mein Mindset wieder grade zu rücken, vielleicht habe ich mich ja nur unnötig in etwas reingesteigert und mich total verrannt, ohne es zu bemerken. Vielen Dank im Voraus, ich weiß es war viel zu lesen. Liebe Grüße Thomas
  2. 1. Dein Alter: 25 2. Ihr/Sein Alter 22 3. Art der Beziehung: Bis jetzt monogam mit Lust auf mehr von beiden Seiten aus 4. Dauer der Beziehung: 5,5 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Gut und sehr schön, aber nicht (mehr) das schönste Gefühl der Welt / 3-4mal die Woche 7. Gemeinsame Wohnung? Ja 8. Probleme, um die es sich handelt Gefühlschaos 9. Fragen an die Community: Hi zusammen, ich könnte wahrscheinlich 50 Seiten füllen, aber ich versuche mich möglichst kurz zu fassen. Die Ausgangslage: Ich bin seit mehr als 5 Jahren in einer Beziehung mit meiner Freundin, wir sind zusammengekommen als sie 17 und ich 20 war. Ich war quasi mein ganzes Studium lang mit ihr zusammen – während dieser Zeit hatten wir eine Art Wochenendbeziehung und unter der Woche war ich von meinen Kommilitonen (zum Großteil weibliche Psychologiestudentinnen) umgeben, von denen ich aber die Finger lassen „musste“. Da die Beziehung zu meiner Freundin und unsere gemeinsame Zeit am Wochenende immer sehr schön war, kam fremdgehen für mich nicht in Frage und ich habe mich unter der Woche zur Ablenkung im Zocken (Videospiele) verloren und so meinen Trieb, meine Lust auf Neues und die dazugehörigen Emotionen unterdrückt. Nach meinem Studium haben wir beide eine Arbeitsstelle in der gleichen Stadt gefunden und sind zusammengezogen. Seitdem ist die Beziehung ein wenig monoton geworden, was wenig verwunderlich ist und uns beiden auch schon vor dem Zusammenziehen bewusst war, da wir uns ja nun ständig sahen. Nach circa einem Jahr in der gemeinsamen Wohnung konzentrierte sich jeder hauptsächlich auf sich selbst und als Gemeinsamkeiten hatten wir hauptsächlich ein paar seichte Gespräche über den Alltag, schönen aber keinen aufregenden oder sogar animalischen Sex und sporadische gemeinsame Unternehmungen als Paar. Obwohl wir beide von der Situation ein wenig gelangweilt waren und auch schon über Alternativen und Lösungsansätze gesprochen hatten, war ich mit der Situation eigentlich zufrieden, da ich mich in Ruhe auf meine Angelegenheiten (Arbeit, Freunde, Zocken) konzentrieren konnte und trotzdem immer Sex und die Geborgenheit und Sicherheit einer festen Beziehung hatte. Für mich war es bequem und ganz schön und ich hatte nicht genug Motivation, um etwas daran zu ändern. Bis letztes Wochenende. Denn dort hat uns eine gute Freundin meiner festen Freundin (nennen wir sie „Bea“) besucht und wir hatten einige Male Sex zu dritt mit allem Drum und Dran. Es gab sehr langes Vorspiel und langsames, sich gegenseitiges heiß machen, ein Kribbeln bei jeder Berührung, animalische Lust mit allen Sinnen, viele Orgasmen, jeder mit jedem. Nicht nur mir, sondern allen drei hat es total Spaß gemacht und direkt danach gab es auch keine Eifersucht oder Stress. Ich hatte während des Dreiers das Gefühl, dass mein Leben nun perfekt sei. Zusätzlich dazu habe ich mich von Bea auch noch super verstanden gefühlt und die Gespräche mit ihr waren viel tiefgehender als mit meiner Freundin, wodurch ich mich auch noch emotional mit ihr verbunden fühlte. Allerdings bin ich in der Nacht nach unserem letzten Dreier ohne Vorwarnung in ein tiefes Loch gefallen und hatte ein heftiges Gefühlschaos, das mich total überrascht und ausgeknockt hat. Das Problem: Ich konnte nicht schlafen, ich konnte die nächsten Tage nicht arbeiten, ich konnte kaum etwas essen. Sobald ich versucht habe, mich auf etwas zu konzentrieren oder an etwas anderes zu denken, haben sich innerhalb von 5-10 Sekunden wieder Bilder von Bea und unserem Dreier in meinen Kopf gedrängt. Als sie wieder weg war und ich nach der Arbeit in unsere Wohnung gekommen bin und ihr Parfüm gerochen habe, bin ich vor Begierde, Sehnsucht und Vermissen fast verrückt geworden. Wenn ich durch die Stadt gehe und von weitem ein Mädchen sehe, dass ihr ähnlich sieht, habe ich jedes Mal kurz die Halluzination, dass es Bea sein könnte. Ich hatte die ersten Tage nach unserem Dreier ziemlichen Leidensdruck, Sehnsucht, fühlte mich zum ersten Mal seit Jahren wieder wie ein Teenager mit Liebeskummer und zum Heulen. Dann kam die nächste Stufe. Meine Freundin sagte mir, dass sie gemerkt hatte, wie sehr ich mich wieder bei Bea bemüht und angestrengt hatte. Wenn sie etwas erzählte, hörte ich ihr zu und fragte interessiert nach, ich achtete darauf, wie ich mich kleidete, ich wollte von mir aus wieder Sachen unternehmen – alles Dinge, zu denen ich vorher nicht zu motivieren war, da ich meine Freundin sowieso „sicher hatte“ und meine Lust auf andere Frauen unterdrückt habe, um nicht verrückt zu werden, da ich sie nicht vollends ausleben konnte. Was für mich der Hammer war: Ich sehe mich eigentlich als selbstreflektierten Mensch, aber mir war mein Verhalten, also mein Fokus auf Bea nicht bewusst gewesen – ich war einfach im „Jagdmodus“ und hatte sie als Ziel vor Augen, auch als wir schon zusammen Sex hatten. Als mich meine Freundin damit konfrontierte, stellte ich mir selbst die schmerzliche Frage: Wenn das, was ich als Inhalt unserer Beziehung gesehen hatte (nämlich Gespräche, Sex und Unternehmungen) mit Bea viel mehr Spaß machten – wieso sollte die Beziehung dann noch Sinn machen? Und darauf spürte ich auf einen Schlag (ebenfalls für mich wieder völlig unvorbereitet), dass ich trotzdem meine Freundin liebte und nicht Bea und vor allem, was Liebe und der Inhalt unserer Beziehung eigentlich ist, nämlich das Füreinander da sein und das Zueinander stehen, auch wenn es Probleme gibt oder man gestritten hat. Mir wurde bewusst, dass meine Freundin mir mit dem Dreier ein riesiges Geschenk gemacht hatte (Bea hatte sich anfangs beim Sex total zurückgehalten, weil sie nichts kaputt machen wollte, und meine Freundin hatte sie immer wieder dazu aufgefordert, mit mir etwas zu haben und somit meine Bedürfnisse zu erfüllen) und dass meine Freundin auch sonst immer für mich da ist und mich unterstützt. Trotzdem hatte ich an diesem Wochenende aufgrund der biologischen Mechanismen meine Energie und Aufmerksamkeit auf Bea fokussiert und meine Freundin emotional total vernachlässigt – und zwar nicht nur an dem Wochenende, sondern auch das ganze Jahr davor. Ich hatte ein verdammt schlechtes Gewissen, und dann kam auch noch dazu, dass es mir sowieso schon schlecht ging, weil ich Bea vermisste, was in ein noch heftigeres schlechtes Gewissen mündete. Dieses gesammelte Gefühlschaos führte dazu, dass ich unbedingt mit meiner Freundin reden und mich für mein Verhalten im letzten Jahr entschuldigen wollte, dies auch getan habe und nun wieder motiviert bin, Energie für die Beziehung aufzuwenden, um meiner Freundin etwas von dem zurückzugeben, was sie mir geschenkt hat. Allein das macht mich für den Moment schon ein wenig glücklicher und lässt mich wieder einen Sinn für die nächste Zeit sehen. Allerdings merke ich schon jetzt, dass dies sicher nicht ausreicht, um wieder vollends glücklich zu sein und ich fragte mich, was ich mir denn eigentlich wünschen würde. Die Träume: Auch wenn es vielleicht ein wenig danach klingt, wäre es für mich nicht das Schönste, meine Freundin gegen Bea „auszutauschen“ - wenn ich mir vorstelle, dass meine Freundin weg wäre, fühle ich mich total unglücklich. Die Beziehung mit meiner Freundin geht auch deswegen schon so lang (und auch ohne große Streits o.Ä.), weil sie auf einem stabilen Fundament liegt. Wir sind beide zuverlässig, respektieren einander, unterstützen den anderen wann immer er oder sie es braucht, sind füreinander da und haben auch ähnliche Wünsche und Lebensziele. Meine Freundin möchte genauso wie ich jetzt nicht „die nächsten Schritte“ in Richtung Heirat/Familie gehen, sondern ihr Leben erst mal weiter genießen und aufregende Sachen wie Unternehmungen oder auch weitere Sexabenteuer erleben. Bea hat prinzipiell andere Vorstellungen und deshalb habe ich auch nicht den unbedingten Wunsch, mit ihr zusammen zu sein. Meine (wohl leider unmögliche) Wunschvorstellung wäre, dass wir alle nah beieinander wohnen und uns häufig sehen würden, ich mit meiner Freundin weiterhin die stabile Beziehung führen und mich trotzdem mit Bea sowohl auf emotionaler Ebene in Gesprächen austauschen als auch gemeinsam mit ihr und meiner Freundin diesen intensiven Sex erleben könnte, also eine Art "Dreiecksbeziehung". Komplett unmöglich, aber trotzdem sehr schön wäre es auch, wenn beide Mädels eine Person wären, und in ihr dann die tollen Bea-Gespräche, der unglaubliche Sex mit beiden sowie die Liebe zu meiner Freundin vereinigt wären. Dadurch, dass ich jetzt zumindest für eine kurze Zeit erleben durfte, dass alle meines „Liebesbedürfnisse“ gleichzeitig befriedigt worden sind, habe ich nun „Blut gewittert“ und möchte wieder dort hinkommen, da mir nun bewusst ist, dass so etwas nicht nur in der Theorie möglich ist. Mir ist bewusst, dass ich nicht mehr in mein früheres Leben zurück kann, weil ich es gar nicht mehr möchte – der Reiz am Zocken und an der Bequemlichkeit ist verflogen. Stattdessen möchte ich wieder dieses vollkommene Glück vom letzten Wochenende verspüren. Das Ziel und der Weg dorthin: Ich weiß natürlich, dass Bea nicht zwangsläufig eine Sexgöttin und obendrein noch meine Seelenverwandte ist, sondern dass der Reiz an ihr hauptsächlich das Neue, Unentdeckte ist, was sich auch wieder ein wenig verlaufen und abkühlen würde, wenn wir uns nun häufig sehen würden. Somit weiß ich auch, dass ich sie zwar aktuell sehr vermisse, aber es für mich nicht zwangsläufig das Beste oder Schönste sein muss, die Ereignisse vom Wochenende zu wiederholen (oder sie sogar als Freundin zu haben, bspw. wie erwähnt in einer Dreiecksbeziehung). Ich habe deshalb versucht, für mich mein Ziel und den Weg dorthin klarer zu strukturieren und herauszuarbeiten: Was sind meine Wünsche und mein Ziel für die nächste Zeit? Glücklich zu sein. Wie werde ich glücklich? Indem meine Bedürfnisse befriedigt werden – in vielen Gebieten bekomme ich das gut hin, bei den "Liebesbedürfnissen" noch nicht so sehr. Was läuft aktuell mit meiner Freundin gut und was schlecht? Gut läuft Geborgenheit, Sicherheit, romantische oder „tatsächliche“ Liebe – schlecht läuft das inhaltliche Verstanden werden oder sogar die spirituelle Verbundenheit („Seelenverwandtschaft“) sowie Nervenkitzel, Ausleben der Lust und tiefe körperliche Befriedigung. Ich muss also wohl an letzterem arbeiten und hier bin ich mir unsicher, was der beste Weg ist (oder die besten Wege, manche schließen sich ja nicht gegenseitig aus): Schluss machen und mich auf die Suche nach einer Frau zu begeben, mit der alles passt Sicherlich eine Möglichkeit, die zum Erfolg führen könnte. Meiner Meinung nach aber nicht die „effektivste Methode“, da mit meiner aktuellen Freundin zumindest das Element Partnerschaft/Liebe gut passt, was nicht einfach bei der nächsten Frau zu finden ist, sondern sich erst im Lauf der Zeit entwickeln muss und die Beziehung zu meiner Freundin auch kein Hindernis (mehr) ist, die anderen Bedürfnisse zu stillen. Außerdem bin ich weder ein Typ, der eine Beziehung schnell hinschmeißt, noch glaube ich, dass es die perfekte Frau für mich gibt - irgendwo wird man immer "Abstriche machen" müssen. Ob das, was meine Freundin und ich zusammen als Beziehung haben, ausreicht, um auch die nächsten Jahre glücklich zu sein, weiß ich natürlich nicht. Nervenkitzel mit anderen Personen suchen Könnte ich mir gut vorstellen und möchte ich auch gerne angehen – allerdings war es mit Bea schon so schön, dass das nicht so leicht zu toppen sein wird. Sie ist vom Aussehen total mein Typ, wir waren charakterlich und in Gesprächen auf einer Wellenlänge und auch zwischen meiner Freundin und ihr ist die Energie und Anziehungskraft zu spüren – es gab (zumindest beim Sex) keinen Fokus auf oder das Ausschließen einer Person, sondern die Balance zwischen uns dreien war im Gleichklang – trotzdem wären sexuelle Abenteuer mit anderen Personen sicherlich aufregend und würden zumindest das Bedürfnis „Lust und Nervenkitzel“ befriedigen. Mit etwas Glück könnte man sich dann auch noch auf zwischenmenschlicher Ebene gut verstehen und sich verbunden fühlen. Weitere Treffen mit Bea organisieren Das wird wohl möglich sein, allerdings aus verschiedenen Gründen nur sporadisch. Ich glaube, dass sowohl für meine Freundin als auch für Bea der Sex im Mittelpunkt stand und dass keiner von beiden wirkliches Interesse daran hat, etwas in Richtung „Dreiecksbeziehung“ aufzubauen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Bea nicht in mich (oder in meine Freundin oder sogar uns beide) verknallt ist, eventuell auch weil sie es unterdrückt, um bei meiner Freundin und mir nichts kaputt zu machen. Im Moment sehne ich mich total danach Bea zu sehen, allerdings habe ich auch Angst davor, wieder ins nächste Gefühlschaos zu stürzen. Schlussworte: Ich habe schon mit ein paar Freunden über das alles gesprochen und inzwischen geht es mir ein wenig besser. Allerdings fängt mein Herz immer noch zu klopfen an, wenn ich in "Beas" Zimmer gehe und ihren Duft rieche oder wenn meine Freundin etwas von ihr erzählt. Tatsächlich würde ich sehr gerne mit Bea selbst darüber reden, und ich habe es auch schon versucht, es ein wenig anzusprechen, als wir mal zu zweit waren – da sie aber ja selbst in der Sache involviert ist, konnte ich ihr nicht die ganze Wahrheit sagen, und ich habe gemerkt, dass auch sie mir keine Ratschläge geben wollte, die vielleicht die Beziehung gefährden würden, da sie sich so stark um meine Freundin sorgt und auf sie achtet. Letztendlich ist eine Dreierkonstellation wohl doch ein wenig komplizierter, als ich gedacht hätte. Da dies meine erste "polyamoröse" Erfahrung ist, ich mir etwas verloren vorkomme und nicht weiß, wie ich weitermachen soll, würde mich über eure Erfahrungen und Empfehlungen sehr freuen. Danke schon mal für eure Hilfe.
  3. Hi Leute, hab schon lange nix mehr gepostet, weil ich sehr stark an meinem Start Up arbeite und PU für mich zwar immer noch interessiert ist, aber nicht mehr den Stellenwert hat, den es früher gehabt hat. Ich hoffe ich werde nicht erwachsen 😁 Der folgende Dreier hat sich vor ca. 3 Monaten in Buenos Aires zugetragen (Argentinien ist ein geiles Land, wenn ihr die Chance habt, besucht es auf jeden Fall mal): Zuerst einmal, glaube ich, dass ein Dreier und vor allem wie oft man Dreier hat, doch sehr stark vom "Zufall" oder "Glück" abhängig ist. Ich denke man kann es auf jeden Fall auch "erzwingen". Ich habe die letzten paar Monate und Jahre immer geschaut, ob ich einen Dreier mit 2 Mädels zustande bringe und meine FBs auch immer danach gefragt und gegamed, aber es ist doch immer auch ein bisschen Glück dabei, wenn es dann schlussendlich passiert, weil einfach sehr viele Faktoren mit hinein spielen (Flakes, Attraction, Comfort, eine passende Location, Attraction unter den Mädels) Naja soviel dazu, jetzt geht´s los: Ich habe dreie Monate in Buenos Aires gelebt und da Buenos Aires eine sehr lebhafte und sympathische SM-Szene hat, die ich so bisher nicht gekannt hatte (in Deutschland fand ich es schwer mich dort zu "integrieren", weil es dort sehr sehr viele ältere Männer gibt und wenig Mädels und die Stimmung auf Treffen auch sehr "angespannt" ist). Im Nachhinein hätte ich aber denk ich es stärker versuchen sollen mich dort zu integrieren, auch wenn es am Anfang schwierig, aber wahrscheinlich hätte es sich "gelohnt". Kennenlernen von HB 8: Aber in Buenos Aires lief es ganz anders ab: Ich wurde sehr offen und herzlich von den Leuten integriert und dort herrscht eine super lockere Stimmung. ich denke ein sehr großer Faktor liegt allerdings auch darin, dass ich absolut fließend spanisch spreche (ich glaube sonst wäre es deutlich schwieriger dort was zu reißen, weil das Englischniveau nicht gerade "der Knaller" ist). Nachdem ich einige Treffen dort "tatkräftig" beteiligt war, habe ich eine sehr süße HB 8 kennengelernt (sie war brünett, sehr süßes, schüchternes Lächeln und war in super sexy schwarzen Strapsen auf der Party😍), die allerdings auch sehr schüchtern war. Am Anfang dachte ich, dass sie garkein Interesse an mir hatte, weil sie kaum geantwortet hatte, als ich sie auf einer Party angesprochen hatte. Ich bin allerdings öfters einfach aus Höfflichkeit zu ihr hingegangen und habe mit ihr geplaudert, weil sie ab und zu alleine dastand. Irgendwann im Gespräch ist mir dann aufgefallen, dass sie mir ein paar IoIs gegeben hat --> SOI (ich finde dich voll süß) und dann hat sie das erwiedert. Habe dann weiter mit ihr geredet und mein Comfortgame durchgezogen (siehe mein Beitrag über die 100 Lays für mehr Details). Hab sie dann später zum "Spielen" eingeladen und durfte ihr an dem Abend auf der Party den Hintern versohlen und habe sie dann dort auch gelayed. Natürlich Nummer geholt und habe sie dann noch einmal so zum BDSM-Sex getroffen und bin mit ihr zusammen auf eine weitere Party später gegangen (darauf gehe ich noch weiter ein). Kennenlernen HB 9,5: Auf einer Party eine Woche später sah ich sie: Ein blonder Engel in sexy Unterwäsche (mit schwarzem Tanga, langen Strümpfen und einer perfekten Figur: nicht zu dünn und sportlich), die von 5 oder 6 Typen umringt war, die ihr ihre Peitschen, Seile, etc. gezeigt haben haha Was macht man, wenn man eine HB 9,5 sieht? Natürlich approacht man sie sofort (egal, ob da andere Geier sind, das ist ein MUSS). Habe dann erstmal gemäß Mystery einen der Typen angesprochen und mir seine Peitschensammlung zeigen lassen. Hat er natürlich ganz stoll hergezeigt (war auch ne coole Sammlung :) Hab die HB 9,5 dann beiläufig angesprochen, aber sie schien weniger an mir interessiert, als ein "Fahrradfahrer an einer roten Ampel" 🙄 Nach einer halben Stunde "Monolog" von mir, bin ich dann zu einem neuen Set gegangen, aber es war kein guter Abend. Bin alleine nach Hause ohne ein einziges gutes Set. Ja auch Master PUA´s haben schlechte Abende. Eine Party zwei Wochen später war der blonde Engel wieder da. Ich bin zufällig an ihr vorbeigelaufen, aber ich habe sie nicht erkannt (ich habe ein schlechtes Gedächtnis für Gesichter, ich glaub das liegt an den vielen Approaches) und sie hat noch dazu ein sehr wandelbares Aussehen. Ich finde sie sollte Model werden! Potenzial hätte sie auf jeden Fall! Sie hat mich dann voll euphorisch umarmt und war offensichtlich stark attracted. Allerdings hatte sie gerade noch mit einem anderen Typen geredet, der sehr offensichtlich Interesse an ihr bekundete. Nach ein bisschen Small Talk und weil es schon spät habe ich sie kurzerhand gefragt, ob sie nicht mit mir oder zu dritt eine Runde "spielen" will (wie es im BDSM-Fachjargon heißt). Sie war interessiert, aber sie musste erst Ihre dominante Freundin fragen, ob das in Ordnung war. Eine ältere ca. 40 Jährige SEHR dominante Frau, die mir ehrlich gesagt ziemlich unsympathisch war. Bisschen Small Talk mit beiden und dann hatte ich Ihre Erlaubnis und wir haben kurz gespielt (ich weiß der Begriff ist ein bisschen creepy irwie). Playpartie mit beiden Mädels: Der entscheidende Step, wie es schließlich zum Dreier kam war folgender: Ich hatte mich mit HB 8 verabredet zusammen zur Party zu gehen (sie wohnte in der Nähe und wir waren bereits enge Freunde geworden (die gemeinsamen Interessen verbinden schnell). Auf der Party bin ich dann mit HB 8 herumgelaufen und habe auch ein bisschen mit ihr gespielt. Plötzlich taucht HB 9,5 auf, die mich sehr euphorisch begrüßt allerdings sich sichtbar unwohl wegen HB 8 fühlt und mich fragt, ob wir ein Pärchen sind. Ich verneinte dies und sagte zu ihr, dass wir ja vielleicht mal zu dritt spielen konnten (ich hatte im Vorhinein mit HB 8 abgeklärt, wie sie zu so einer Situation steht). HB 8 wollte auch unbedingt mal einen FFM-Dreier ausprobieren, von daher war diese Aussage zwar etwas riskant wegen Jealousy, aber abwegbar. Nachdem wir uns spät am Abend wieder die Erlaubnis von der dominanten 40-jährigen geholt hattten, haben wir ein bisschen zusammen gespielt, aber immer unter den Argusaugen der Frau, was unangenehm war. Ich hatte mir die Nummer an dem Abend von HB 9,5 geholt und sie war sehr stark attracted, sowohl von mir als auch von HB 8! Ich habe ihr dann vorgeschlagen, ob wir uns nicht alle 3 zusammen treffen. Nach einigem Hin- und her per Whatsapp hatten wir dann ausgemacht, dass wir uns bei HB 8 in der Wohnung treffen, die sehr zentral gelegen war und alles hatte, was man so brauchte. Ohne Erlaubnis der dominanten 40-Jährigen (also heimlich) hatte sich HB 9,5 mit mir und HB 8 getroffen. Ich dachte schon, dass das Ganze nicht klappen würde (ich war schon 4 Mal sehr sehr knapp am FFM-Dreier aufgrund der Logistik gescheitert), dieses Mal aber hat es geklappt! Der besagte Abend war der KNALLER! Zwei solch unglaublich hübschen und süßen Mädels,noch dazu beide Latinas in unfassbar geiler Unterwäsche, die sämtliche Fantasien von mir erfüllt haben. Für die Neugierigen: Ich durfte beide Mädels mit meinen Seilen fesseln, sehr ordentlich übers Knie legen und die beiden haben sich auch noch gegenseitig vor mir den Hintern versohlt! 😱 Habe einen Blowjob von beiden gleichzeitig bekommen, etc. Es war die UNGLAUBLICHSTE Nacht, die MANN sich vorstellen kann!! Leider musste ich danach weiter nach Rio de Janeiro, aber dort ist es ja auch nicht schlecht haha Ich bin immer noch mit beiden in Kontakt (wir drei fühlen uns sehr verbunden). Wir wären das perfekte 3er-Pärchen. Vielleicht ergibt sich ja nochmal die Gelegenheit. Es war auf jeden Fall ein absolut einmaliges life changing Erlebnis! An die 2 Mädels: Ihr werdet, das hier zwar nie lesen haha weil es in deutsch ist, aber ICH LIEBE EUCH 😍
  4. 1. 31 2. 25-30 3. ~10 4. Sex 5. Beschreibung des Problems Ich habe vor ein paar Monaten eine junge Frau kennen gelernt, mit der die Chemie sehr gut passt. Wir sind gleich beim ersten Date im Bett gelandet. Nach dem dritten Date stellte sich heraus, dass sie eigentlich verheiratet ist, aber ihr Ehemann in einem anderen Land lebt und nicht mit ihr schläft. Insofern: whatever. Sie ist sexuell sehr aufgeschlossen, wenngleich ihre bisherigen Partner wohl noch nicht so variantenreich im Bett waren. Sei es, dass ich die Affäre bin oder sei es, weil sie tatsächlich noch nie vorher die Chance hatte: Sie wird immer interessierter daran, neue sexuelle Fantasien auszuleben. Nun kam beim letzten Treffen das Thema eines 3ers auf. Sie ist bisexuell und würde sehr gerne einmal mit einer anderen Frau und einem Mann schlafen. Und wir haben uns verständigt, dass wir uns das durchaus miteinander vorstellen können. 6. Frage/n Ich habe noch nie einen 3ergehabt. Meine Frage ist: Wo finde ich sinnvollerweise eine zweite Frau? Sollten wir gemeinsam losziehen und Frauen ansprechen? Sollte ich versuchen, eine Frau aufzugabeln und sie dann besagter Affäre vorzustellen? Sollte ich meine Affäre bitten, die Frau ausfindig zu machen und auf ihren guten Geschmack vertrauen? Oder sollte ich eine Plattform wie Tinder nutzen, um mit einem eindeutigen Profil willige Kandidatinnen zu finden? Würde mich über Antworten von Leuten freuen, die mit einem Dreier tatsächlich schon Erfahrung gemacht haben. Bitte hab Verständnis, dass es mir nicht weiter hilft, wenn Du das noch nie hattest. Ich habe selbst ebenfalls theoretische Ideen hierzu, möchte aber gerne von jemandem einen Rat, der da mit Praxiserfahrung spricht. Danke.
  5. Hi allerseits, bin neu hier, bin eher neu in der Szene. Hier meine Situation: Nothelferkurs, ein paar Mädels kennengelernt. Am ersten Tag (Freitag) mit einer HB 8 sexy Bankangestellten zu Mittag gegessen, sie war aber etwas langweilig. Am zweiten Tag (Samstag) beim Verabschieden mit den Teilnehmern habe ich sie gefragt, ob sie etwas vor habe, Antwort leider ja. Ich find sie trotz Ihrem Aussehen nicht so attraktiv, bin zu meiner anderen Bekanntschaft weiter: Zwei Mädels, HB 7 & HB 8. Selbe Frage, sie meinten ja, heute Abend Klassenrteff, Party, aber erst ab 7 (es war 4). Da ich in der Nähe wohne, habe ich sie zu mir eingeladen, einen Film im Heimkino zu schauen, sie kamen mit. Ich habe bewusst einen soft Horror Film gewählt, um Puls hochzubringen, Beschützerinstinkte, etc. HB8 hat sich noch einen Joint gerollt, aber zum Konsum sind wir nimmer gekommen. Osaft aufgetischt, etwas Alkohol angeboten und es ging los. Es lief ganz gut, HB8 kuschelte sich in blanker Panik bei einer Szene an mich, viel Körperkontakt mit, etwas C&F: HB8 versucht zu erschrecken, bzw. sie beruhigt, gestreichelt, HB7 war totaler Psycho, brach bei jeder noch so scheusslichen Szene in Gelächter aus, hab mir sehr gefallen, hab sie damit geteast. Nun zur eigentlichen Frage: ich bin in einer LTR, seit kurzem ist mir der totale Nonsense der Monogamie ein Thema, hab die Freundin darauf angesprochen und die green card bekommen. Haken: sie will nichts davon wissen, wenn ich was ausserhalb der Beziehung habe. Der Samstag war genau der Tag, an dem sie nicht in der gemeinsamen WG war, kommt selten vor, ca. 1 mal im Monat. Hätte ich in den 1.5 Std, die ich im Endeffekt mit den Mädels verbracht habe, eskalieren sollen ? Ich kenne die Mädels einfach zu wenig um einschätzen zu können, ob sie dabei gewesen wären und es war noch nciht mal richtig dunkel, sie mussten bald gehen, etc. Das sind die billigen Ausreden meines Unterbewusstseins. Irgendwie nicht zufriedenstellend....
  6. Hi Leute, hatte heute 3 Tinder Lays an einem Tag!! Krank einfach nur Meine Taktik: Ich hab kein Bock auf ewig hin und herschreiben, weswegen ich gleich in der 1. Nachricht schreibe, dass ich Sex will --> natürlich High Risk, high reward Game Davon selektieren sich dann paar raus. So jede 10. Angeschriebene ungefähr schreibt positiv zurüc. Davon gibts aber noch eine Flakes also wird ca. jede 20. ein Lay hier in Lateinamerika. Bin grad in Mexiko City Ich hab jetzt mein Ziel aber höher gesteckt. Einfache Lays werden mir jetzt schon langweilig, also muss der Dreier her! Gleiches Schema: Ebenfalls in der 1. Nachricht gleich geschrieben, dass ich nen Dreier will. Hab bis jetzt 5 Nummern, die zugesagt haben, aber die Mädels sind halt alle flacky und zicken rum, ob ihnen die Mädels gefallen und so deshalb hab ich ne Whatsapp Gruppe gegründet, wo die sich austauschen können und zum Termin ausmachen. Da tu ich dann auch die neuen Mädels rein, die Bock auf nen Dreier haben. Was haltet ihr von der Vorgehensweise? Jemand ne effizientere Variante oder Verbesserungsvorschläge? Ein normales Tinderdate ist schon krass flacky, aber 2 Mädels auf einmal dazu zu bringen auch aufzutauchen, wird glaub richtig schwierig. Hat da jemand ne Idee, wie ich des sicherer machen kann, dass die Mädels auch wirklich kommen, abgesehen vom normalen Textgame, also viel schreiben und viel Comfort aufbauen? @Mods: Ich habs jetzt mal hier rein geschrieben, weil für mich der Praxisbezug höher, als der Onlinegameanteil liegt, solltet ihr das anders sehen könntet ihr das Thema auch gern in das Online Game Regal des Forums verschieben. Peace out, Leute ich schmier mir jetzt erstmal Salbe auf mein bestes Stück
  7. Hey Leute! Unglaublich, unfassbar! Aber ich werde heute vermutlich meinen ersten Dreier haben! /// Kurzfassung eine langen und unbeschreiblichen Story: Ich hatte eine feste Beziehung, habe mich unsterblich verliebt, bin sehr glücklich gewesen bis ich gemerkt habe dass ich MEHR will. Mehr als eine Beziehung. Ich will das Leben! Geredet geheult und gestritten. Am Ende haben wir uns darauf geeinigt dass wir haben was wir haben, unabhängig von Begriffen und gesellschaftlichen Werten. Sex, Liebe, eine Emotionsfusion von zwei Teilchen die dennoch ihr eigenes Leben wollen. Nun im Moment lebe ich den Traum eines jungen Mannes. 20 Jahre, viele von euch würden wohl "offene Beziehung" sagen. Ich werde geliebt und liebe bedingungslos und stark. Ich bin nicht allein, kann ihr alles erzählen, alles mit ihr erleben. Wir redeten über Phantasien und ich warf das Thema Dreier in den Raum, während wir Sex hatten :D "Wie wärs mal mit..." Jetzt sind wir bei Lovoo und haben diese Woche 4 Dates mit Frauen. Es sind nur nicht mehr weil wir nicht wissen woher wir die Zeit nehmen sollen. Irrelevant. ///// Jetzt ans Eingemachte! Ich finde es selbst etwas paradox, aber irgendwie auch logisch. Vor diesem Moment den ich mir schon ewig erträumt und vorgestellt habe, habe ich dennoch Respekt und teilweise Angst. Der Sex zwischen uns zwei ist super, ich habe sehr viel Energie. Die Sache ist nur zwei Frauen brauchen auch die doppelte Energie. Wann soll ich mich wie verhalten? Wann soll ich kommen? Wann ist wer dran? Allgemein weiß ich dass ich einfach locker sein sollte und meiner Phantasie freien Lauf lassen sollte sobald wir im Bett sind. Aber dennoch wollte ich hier mal fragen wer hilfreiche Tipps hat und aus eigener Erfahrung sprechen kann. Danke im Voraus!
  8. Hey Boys, kurz zu mir: ich bin mitte 20, game Frauen in der Altersspanne 20 bis 29. [Ob es vorher Dates gibt oder nicht wollte ich von euch wissen, Etappe der Verführung... ich würde eigentlich gerne noch früher anfangen aber dazu gleich im Haupttext] Also ich habe eine ziehmlich klare Fragestellung: Wie kommt man am besten zu einem flotten Dreier? Um die Sache absolut klar darzustellen: Was ich nicht suche sind irgendwelche Theorien oder Regeln von großen Gurus. Ich würde lieber lesen, wie es bei euch zum Dreier gekommen ist oder fast gekommen ist. Ich bin mir sicher, dass es leute in der Community gibt die Dreier hatten und haben und dass ihr euch noch daran erinnert. Vielleicht wisst ihr noch wie der Fieldreport heißt, den ihr geschrieben habt, könnt Ihr natürlich gerne verlinken. Aus "wissenschaftlicher" Sicht wäre eine Art Sammlung von Fieldreport-Zusammenfassungen glaube ich am geschicktesten, aber mal sehn was passiert. Wegen der Etappe: Ich glaube, dass wenn man gezielt auf solche Abendteuer hinarbeitet, muss [kann/schadet es nicht wenn] man das Set vorher einschätzt. Daher wäre eine Beschreibung des Sets und Settings am Anfang ganz gut. (Wie viele Menschen im Set?, wo? wann? HSE/LSE? Was für HBs (1-10)? was für eine Disko? Welches soziale Umfeld? (Großstadt? Kleinstadt? Ländlich?) Woher kamen die HBs? Was machen sie beruflich? Die Approach ist Erfahrungsgemä´ß zumindest im Detail nicht so wichtig. Aber da es ja um 2 Frauen geht, Ist die sozial-dynamische Interaktion innerhalb des Sets warscheinlich wichtig. Und zuletzt warscheinlich das wichtigste, wann und wie ist die Sache von einem normalen Set mit einem HB zu einem potentiellen 3er mit ihrer Freundin oder wem auch immer geworden? Wann dachtet ihr zum ersten mal an einen 3er? Wie habt ihr versucht das Set in diese Richtung zu lenken? Ich glaube der Fachbegriff für dieses Set in diese Richtung lenken ist "sexual qualification" oder so. Ihr könnt mir gerne erzählen was ihr so darunter versteht und davon haltet. -- Ja ich habe keine konkrete Situation beschrieben. Es ist mir einfach noch nie passiert. darum frag ich ja. ^^ -- Beste Grüße Männie
  9. Nun hab auch ich es endlich geschafft. Nach mehreren Anläufen habe ich endlich meinen ersten Dreier geschafft. Ein Wahnsinnsgefühl. Aber fangen wir von vorne an… Das Ganze ist mittlerweile eine Monat her, ich möchte es aber niederschrieben, vielleicht kann der eine oder andre einige Elemente daraus mitnehmen… Für die, die mich noch nicht kennen: Ich unterhalte mehrere mehr oder weniger regelmäßige Sexbeziehungen. Ich bin 28 mehr oder wenig glücklich mit meiner Situation. Einerseits habe ich regelmäßig Sex mit jungen hübschen Mädels andererseits wünsche ich mir hin und wieder etwas einen Menschen an meiner Seite den ich als feste Beziehung bezeichnen kann. Eine der beiden – nennen wir sie Michele – habe ich übers Internet bei Friendscout kennengelernt. Sie ist 24 hat eine Bombenfigur und ein hübsches Gesicht und wir kamen schnell überein, uns hin und wieder zu besuchen um ungezwungenen Sex zu haben. Durch die relativ weite Entfernung (ca. 200 km) waren die Besuche eigentlich immer über mehrere Tage und dann meist recht anstrengend ;). Sie ist sehr offen und lebt sich sexuell aus, wir reden über viele Sachen die wir beide ausporbieren wollen – für einen Dreier konnte ich sie allerdings nie begeistern, da sie wie sie selbst sagt nicht auf Frauen steht. Die andere, die ich im folgenden Carina nennen werde ist zarte 20 Jahre alt. Wir treffen uns recht oft, auch zu anderen Unternehmungen. Sie ist offen, sammelt aber grad noch recht viele Erfahrungen und genießt es, Neues auszuprobieren. Beim Gespräch über einen Dreier hat sie bis jetzt – wenn auch nicht abweisend - immer sehr zurückhaltend reagiert. Beide wissen, dass sie von mir keine Exklusivität erwarten können. Michele ist damit komplett einverstanden. Carina hat zwar eingewilligt und weiß auch, dass ich mit anderen Frauen Sex habe, sie hätte aber lieber eine feste und monogame Beziehung mit mir. Über Facebook hatte ich dann mit Michele vereinbart, dass sie mich übers Wochenende besuchen kommt. Ein idealer Zeitpunkt um beide einander vorzustellen. Ich mache also mit beiden aus, dass wir gemeinsam ein paar Clubs unsicher machen. Wir sind bis in die späten Morgenstunden unterwegs und es fließt auch das eine oder andre Glas Alkohol. Beide verstehen sich gut, wir lernen neue Leute kennen, tanzen und haben Spaß. Nur zur Information: Frauen gegenüber, mit denen ich regelmäßig Sex habe bin ich übrigens sehr großzügig. Beide haben den ganzen Abend deshalb nichts bezahlt. Diese Strategie hat mir noch nie geschadet. Um 4 Uhr erkläre ich dann, dass wir langsam nach Hause fahren. Beide sind einverstanden und wir laufen Richtung S-Bahn – eine links im Arm, die andre rechts. Im Bus Richtung Wohnung (wir müssten eigentlich ein paar Haltestellen früher aussteigen als Carina) schneide ich das Thema an, dass ich eigentlich nicht müde bin und wir ja noch was zusammen bei mir trinken könnten. Beide stimmen ohne große Umschweife zu und wir setzen uns auf die Couch und trinken Prosecco. Nun wird es kniffelig. Ich muss es irgendwie schaffen, dass Carina die Nacht bleibt und Michele nicht zu zicken anfängt, weil wir nicht allein sind. Carina hat wohl irgendwie geschnallt, dass irgendwas im Busch ist und fängt zu sinnieren an, wie sie denn jetzt nach Hause käme. Ich erkläre, dass sie –sofern Michele nichts dagegen hat gerne hier schlafen kann. Etwas berechnend Michele gegenüber, weil sie natürlich nicht sagen kann, dass Carina so spät noch heimfahren muss. Ich bugsiere beide unter dem Vorwand ins Bett, dass ich müde bin. Dass eine der beiden auf der Couch schlafen könnte lasse ich absichtlich außen vor. Beide verschwinden abweschelnd kurz im Bad, ich bringe sie zu Bett und gehe mit einem dicken Grinsen im Gesicht auch kurz ins Bad um mich frisch zu machen. Als ich wieder hochkomme haben sich beide schon brav ein T-Shirt aus meinem Schrank geholt und liegen kichernd und feixend im Bett. Ich denke da hatten beide schon geahnt was jetzt kommt. Ein schönes Gefühl zwischen zwei hübschen Mädels zu liegen. Nun kommt der schwierigste Teil der Sache: Ich muss beide küssen und aufpassen, dass mir nicht eine eifersüchtig wird und abhaut. Von Neil Strauss habe ich irgendwann mal gelesen, dass er sich immer massieren lässt wenn er einen Dreier einfädeln will. Da mir altem Mann mein Rücken ja ach so weh tut erquatsche ich mir eine Massage. Zuerst setzt sich Michele auf meinen Rücken und fängt zu massieren an. Carina sitzt nebenan und man sieht ihr an, dass sie im Moment nicht weiß, wie sie sich verhalten soll. Ich fordere sie auf mich ebenfalls zu massieren. Sie setzt sich also vor mich und massiert meinen Hals und den oberen Rücken. Mir ist klar, dass ich zuerst Michele küssen muss, da mir Carina weniger schnell abhauen würde, wenn ihnen endgültig klar wird, dass sie nicht mehr zurück können. „So und jetzt bist Du dran“ Ich fordere Michele auf, sich hinzulegen. Sie folgt ohne nachzudenken. Ohne großartig Worte zu verlieren ziehe ich ihr das T-Shirt aus. Carina ist mit der Situation erst mal komplett überfordert und schaut mich etwas verdutzt von der Seite an. Ich massiere kurz und ziehe dann Carinas Hände heran und streiche über Micheles Rücken. „Ähhm, was wird das jetzt…?“ Michele blockt. Kein gutes Zeichen. Sie setzt sich auf und verdeckt ihre Brüste mit dem Arm, bleibt aber sitzen. Ein gutes Zeichen. Ich küsse sie einfach. Jetzt merke ich, dass beide grad total überfordert von meiner Direktheit sind. Michele versucht recht lustlos, mich wegzuschieben. Sie will – aber sie weiß grad nicht, wie sie sich verhalten soll. Ich küsse sie einfach weiter. Carina ist komplett paralysiert und sagt einfach gar nichts. Ich drehe mich um und küsse einfach Carina. Das Shirt lässt sie sich nicht ausziehen, aber Michele hat gerade der Fluchtreflex gepackt und sie wühlt nach ihrem T-Shirt. Hier wäre mir die Situation fast entglitten. Ich widme mich wieder Michele, küsse sie, lege sie auf den Rücken und streichle ihre Brüste. Carina hat sich mittlerweile hingelegt und scheint von unserem Rummachen leicht erregt zu sein. Jedenfalls macht sie keine Anstalten zu gehen. Nachdem Michele genügend erregt ist rutsche ich wieder zu Carina küsse sie und schaffe es endgültig auch ihr das T-Shirt auszuziehen, nachdem ich ihre Brüste unter ihrem Shirt massiert habe. Ich küsse noch einmal kurz Michele, streichle ihre Beine begebe mich zurück zu Carina und ziehe sie zu mir, Ich küsse beide abwechselnd und fange an, beide am ganzen Körper zu berühren. Langsam werden auch ihre Berührungen intensiver. Ich spüre ihre Hände am Rücken, am Bauch, sie wühlen mir durch die Haare. Ich lege mich auf den Rücken und beide sind plötzlich über mir. Ich küsse sie abwechselnd und fahre beiden gleichzeitig unter den Slip und massiere sie. Sie sind beide extrem erregt. Wovon ich schon immer geträumt habe, ist dass mir zwei Frauen gleichzeitig einen blasen. Sie massieren meinen Schwanz zwar immer wieder über meinen Shorts. Darunter hat sich bis jetzt aber keine getraut. Ich küsse Carina und schiebe ihren Kopf vorsichtig aber bestimmt nach unten. Sie weiß was sie zu tun hat. Michele ist mittlerweile anscheinend geil wie Lumpi und knutscht heftig mit mir rum. Carina ist gerade dabei mich oral zu befriedigen. Wahnsinn. Nun drücke ich auch Michele nach unten. Sie folgt ohne Widerstand. Jetzt sind beide unten und lutschen abwechselnd meinen Schwanz. Der absolute Hammer. Ich merke schon, dass ich so nicht lange aushalte. Da ich beide aber noch ficken will bedeute ich ihnen wieder hochzukommen und blocke erst mal alle weiteren Berührungen an meinem kleinen Giovanni ab, damit ich mich wieder etwas entspannen kann. Nach ein paar Minuten knutschen – zur gleichen Zeit die Brüste zweier Frauen und der Hand, die Finger gleichzeitig in zwei verschiedenen Muschis Aaaaalter… - konzentriere ich mich auf Carina, versuche irgendwie einen Gummi vom Nachttisch zu fassen zu kriegen, ziehe mir ihn über und schiebe Michele auf meinen Schwanz. Sie reitet mich während ich Carina überall massiere und küsse. Irgendwann wird es Zeit zu wechseln. Ich schnappe mir den nächsten Gummi, ziehe ihn über, schmeiß den andern quer durch den Raum. Ich lege Carina auf den Rücken und dringe in sie ein, während ich mit Michele, die nebendran liegt, rummache. Leider konnte ichs dann wirklich nicht mehr halten und bin in Carina gekommen. Wir sind dann zu dritt eingeschlafen. Am nächsten Tag war die Stimmung etwas peinlich berührt, das Thema wurde nicht mehr angesprochen seitdem, aber ich glaube auch die beiden haben es sehr genossen. So ich hoffe es war lesenswert und vielleicht auch ein wenig hilfreich! Haut rein Jungs und an mich: „Willkommen im Club der Dreiradfahrer“!!!
  10. 1. Mein Alter: 23 2. Alter der Frau: 19/19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Beziehung/keines 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex/absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Hey, ich bin mit meiner Freundin knapp ein Jahr zusammen. Ich hätte gerne einen 3er mit ihr und ihrer besten Freundin, hab aber keine Ahnung wie ich es angehen soll, vor allem, da sie nicht richtig mitmacht. Bei einem 3er mit 2 Männern hab wir einfach mal gleichzeitig Eskaliert, war nicht das Problem. Ich habe mit meiner LTR mal über Sexwünsche geredet und da eben den 3er mit ihrer besten Freundin geäußert. Sie meint sie kann das nicht, weil sie wie eine Schwester ist. Wenn ich einen 3er will kann ich mir gern 2 andere Frauen suchen, aber nicht mit ihr. Ich will aber dennoch einen 3er mit genau den 2 Frauen. Sie hat ihr mal auch erzählt das ich mir das wünsche, dass heisst, es wissen alle beteiligten. Auch wenn ich denk die beste Freundin hat es nicht als allzuernst auf gefasst. 6. Frage/n Wie geh ich es am besten an? Ich nehme an nur mit den beiden fort gehen und ein wenig Alk konsumieren, damit die Stimmung gelockert wird. Ich kann mir auch gut vorstellen das die beste Freundin blocken wird wenn ich versuche zu eskalieren? Hat jemand erfahrung damit? Lg