Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'unternehmen'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

13 Ergebnisse gefunden

  1. Theoretisch würde ich sagen, dass es attraktiv ist, wenn jemand ein eigenes Unternehmen aufbaut und damit finanziell erfolgreich ist. Praktisch habe ich fast den Eindruck, als wenn es die Frauen überhaupt nicht interessiert, was man macht, sondern alles immer von der `Chemie` und der Stimmung im jeweiligen Moment abhängt. Wenn man aber nun mal eh ein Unternehmertyp ist und sich ein eigenes Business aufbaut (auch wenn es vielleicht nichts zum Angeben ist - z.B. vielleicht Klempner oder so), kann man es ins Game einbauen? Sollte man versuchen und wie könnte man versuchen, als `der erfolgreiche Unternehmer-Typ` bekannt zu werden? Sollte man sowas im Social Circle bekannt machen? Was denkt ihr? Gerne Erfahrungen von Unternehmern und von Frauen.
  2. Hallo an die Moderatoren und Verantwortlichen. Besteht die Möglichkeit wieder eine geschlossene Finanz-Gruppe ins Leben zu rufen? Die Idee von Neice war nicht schlecht, nur schlief es irgendwann ein. Würde über Bewerbung/Empfehlung und Einladung funktionieren. Alles sollte man vllt nicht im offenen Bereich Preis geben, wie gerade wieder zu sehen ist. Wäre ganz toll. 😘
  3. Hallo zusammen, ich werde hier in unregelmäßigen Abständen meinen Weg zur ersten Million skizzieren. Themen: Blog, Marketing, Coaching im Bereich Ernährung, Leistung, Kraftsport, Diet, Lebensmittel, Lifestyle, Sprecher zu diversen Themen. Ich bin Quereinsteiger und habe einen technischen Background in der Automobilindustrie. Kompetenzen die nach und nach verwirklicht werden: Coaching, Ernährung, Planung, Organisation, Finanzen, Marketing (online wie offline), Aktienanlage, Beziehungen, Sexualität, Standup Comedy, Autorentätigkeit, Auswanderung und politsches Engagement. Nachholbedarf: Programmierung, Steuerrecht, Für und wider verschiedener Gründungsformen. Tauche mich gerne über verschiedenste Themen aus. Grüße
  4. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 20 (liebevoll, submissiver Typ, Beziehungstyp) 3. Beziehung: 2,5 Jahre Hallo Leute. War jetzt lange nicht Online und benötige bitte von den Profis hier Hilfe bzw, einen guten Ratschlag! Kurzfassung: Ex-Freundin hatte mich am 16.10 um ca. 12:00 angerufen um zum Geburtstag zu gratulieren. Zuvor 1 Monat Funkstille. War emotional aufgewühlt und sagte mir rational "nicht gleich abheben." Nach 5 Stunden zurückgerufen. Kurzer Smalltalk, war ein wenig angespannt. Sie fragte mit sehr niedlicher Stimme, ob ich am WE wieder zuhause bin, da ich zurzeit in einer entfernteren Stadt studiere, und ob wir was zusammen unternehmen? Ich sagte: "Bin dieses Wochenende in München und habe keine Zeit, vielleicht nächstes Wochenende. Meldest dich halt." Zurzeit wieder Funkstille. Anhang: Die Beziehung ging auseinander da sie mir zu wichtig wurde. Wollte immer mal wieder eine "Offene Beziehung" als sie mir zeitweise zu langweilig wurde. Dann hat sie mich "beschissen" und so sind wir getrennte Wege gegangen. Würde also sagen sie hat mich damals verlassen. Frage: Meldet sie sich noch? Soll ich mich melden? Will sie sich ausprechen? Sie hatt sich für mich am Telefon doch recht interessiert angehört. Hätte Interesse sie zu sehen, bin aber unschlüssig wie ich emotional reagiere? Wennns gut laufen sollte gleich verführen und Sex? Würde mich sehr über eure Hilfe freuen Lg Benjamin
  5. Guten Abend Community, nachdem Ihr mir in den letzten Monaten schon ein paar mal weitergeholfen habt, möchte ich mir gerne die Meinung von Euch zu meinen "Zukunftsoptionen" einholen. Nachdem ich mein Abitur offiziell bestanden habe, leider aber durch ein extrem schlechte Abiturprüfungen "nur" eine 2.1 bekommen habe, stehe ich nun vor der Qual der Wahl, wie es weitergehen soll. Da ich nur einmal die Möglichkeit habe, dass zu entscheiden, und nichts falsch machen möchte, interessieren mich Eure Meinungen ganz besonders. 1. Ich wollte eigentlich schon das ganze letzte Jahr mich für Mathe an der HU Berlin einschreiben. Aber mein ganzes Umfeld sagt, dass das nicht zu mir passt. Ich geb zu, ich bin kein Matheass, aber ich bin eigentlich der Überzeugung, dass ich es mit DeepWork gut hinbekommen kann, und danach auf mich stolz sein kann. Außerdem hätte ich mir dann für mein restliches Leben bewiesen, dass man mit Fleiß alles schaffen kann. Was kann ich meinem Vater entgegnen, wenn er sagt, dass einem Mathe in der realen Wirtschaft nichts bringt, weil man sich ja "nur" mit theoretischer Mathematik beschäftigt. 2. Ich schreibe mich für Wirtschaftsmathematik an der TU Berlin ein. Aber ich bin mir nicht sicher, ob sich das von reiner Mathematik arg unterscheidet/ mir vielleicht mehr bringt. 3. Ich studiere VWL. Aber ich halte das für ein "Laberfach", dass praktisch bei allen wirtschaftlichen Umbrüchen daneben liegt (Finanzkrise 2008, etc.). 4. Ich pausiere für ein Jahr, und ziehe mein Business hoch, dass ich schon seit einer Weile am planen und aufbauen bin. 5. Da ich ja jetzt für einen Monat nach China gehe, um ein Videotutorial für das austauschen von einem Teil an einer großen technischen Anlage zu drehen, und ich weis, dass die Firma bedarf an weiteren solcher Videos hat, könnte ich versuchen, einen Auftrag für die ganze Maschine an Land zu ziehen. Da ich aber keine Garantie hab, dass das klappt, kann das nur Plan B sein. Außerdem weis ich nicht, ob ich damit das Jahr nicht verschwendet hätte. Was sagt Ihr zu meinen einzelnen Optionen, was würdet Ihr mir raten?:) Ich bin zurzeit wirklich ratlos, und hoffe, dass Ihr mich an Eurem Erfahrungsschatz teilhaben lassen könnt. Schönen Abend noch! GHALTANA
  6. Geehrte Herren, ich bin froh nach ca. 8 Jahren wieder das Forum gefunden zu haben, welches mich in meinen Leben mit Frauen viel gelehrt hat. Leider habe ich meine Login Daten nicht mehr zur Hand, weshalb ich mir einen neuen Account angelegt habe. Kurz zu meiner Person: Alter: 27 LTR: Ja, seit 1,5 Jahren, davor LTR 3,5 Jahre mit 9 Monate LDR (England) In den letzten 8 Jahren hat sich mein Leben nach und nach verändert. Ich leide mittlerweile laut meinem Therapeuten an einer Mischung aus Agora-und Soziale Phobie (AA?). Ich kenn mich ja mit so etwas nicht aus, aber es beeinträchtigt komplett meine Lebensweise und hindert mich die im Forum gelernten Dinge umzusetzen da ich oft durch o. g. gequält werde. Folge à LSE bei mir. Mit ca. 21 Jahren hat alles so langsam angefangen... Worauf ich hinaus möchte ist, dass damals alles Super lief und ich heute jedoch durch diese psychische Krankheit etwas eingerostet bin. Vielleicht geht es hier jemanden genauso? Auf jeden Fall würde ich mich freuen wenn ich mit einer Person wie dieser Kontakt aufnehmen könnte. Vielleicht kann dieser mir ein paar spezielle Tipps geben?! Heute melde ich mich in einer Angelegenheit, bei der ich absolut keine Erfahrung habe => "NEVER FUCK THE COMPANY". Im September 2017 hat bei uns eine Auszubildende (HB 7,5) angefangen die heute 21 Jahre alt und mit ihrem BF seit mittlerweile 2 Jahren zusammen ist. Sie durfte im September bei mir im Büro anfangen und wir verstanden uns auf anhieb ganz gut. Mittlerweile hat sie die Abteilung gewechselt und ich sehe Sie nicht all zu oft. Zumindest versteht sie sich gut mit meiner Assistentin sodass sie ich sie hin und wieder mal sehe. Während ihres Aufenthaltes in meinem Büro hatte ich das Gefühl, dass es zwischen uns beiden knistert. Ein paar Auffälligkeiten möchte ich gerne aufzählen da ich das ganze nicht selbständig bewerten kann, da ich, so glaube ich, etwas Blind geworden bin (vielleicht bin auch schon so eingelullt, das ich phantasiere). Erstens verstehen wir uns ganz gut. Sie blieb auch mal ne Stunde länger um nur mit mir persönliches zu reden. Sie hat mir viel von ihren Ängsten und Glauben erzählt sowie von ihrem familiären Hintergrund. Ihre Handynummer (NC) habe ich, sie wirkte allerdings beim Schriftverkehr über Whatsapp total eingeschränkt (IOD?) was im IRL nicht zutrifft. Vielleicht wegen ihrem BF, damit er es vielleicht nicht sieht? Vor zwei Wochen merkte ich auf der Weihnachtsfeier, dass sie immer in meiner Nähe war (wahrscheinlich da sie nicht viele kennt). Auch hier viel Kommunikation und Bilder hier Bilder da. Die Bilder auf denen wir nicht alleine drauf sind, hat sie mitgenommen. Auf den Bildern war sie auch ziemlich nah an mir. Es gab auch eine Situation bei der ich erwähnte, dass es hier zu warm ist und sie erwiderte: „Gib zu, dass liegt bestimmt an mir“. Meine antwortet lautete ironisch: „Ja, es liegt gaaanz bestimmt an dir“ und sie erwiderte: „komm gib es zu“ und daraufhin legte ich ein Hand auf ihren Oberschenkel und einen auf ihren Rücken und habe ihr verstehen lassen, dass es dann wohl so sein müsse (ironisch). Gestern hatte ich sie nach den Bildern gefragt woraufhin sie mir mitteilte (Whatsapp), dass sie die Bilder heute mitbringen würde, was allerdings nicht geschehen ist. Kurz nach unseren Whatsapp Nachricht war sie auch schon ne viertel Stunde später bei mir im Büro. Des Weiteren will sie mit nach Boom auf das TML (3 Tage) Festival gehen (BF?!), falls ich wider Karten dafür bekommen sollte. Auch möchte sie meinen Hund mal gerne sehen. Wo es positives gibt, da gibt es auch negatives. Vor vier Wochen waren wir auf einer Abschiedsfeier, die Privat gefeiert wurde, aber nur unter Geschäftskollegen. Die Damen wurden natürlich von ihren Herren abgeholt und sie natürlich auch von ihrem BF, welcher sich dann auch noch für eine Stunde zu uns setzte. Auch erwähnt sie des Öfteren „Mein Freund...“ Er wirkte nicht gerade gesprächig und sein Alpha-Verhalten konnte man auch nicht wirklich erkennen. Was auch komisch ist, dass ich in Whatsapp ihr Profilbild nicht sehen kann, aber dass sie Online ist. Ich habe was „NEVER FUCK THE COMPANY“ einfach keine Erfahrung gemacht, da es einfach eine andere Umgebung ist und man nicht gerade mal die Möglichkeit hat sich nahe zu kommen. Hätten wir eine Kantine wäre das was anderes, hier findet man immer eine Möglichkeit ins Gespräch zu kommen. Hier hatte ich die Idee zu Fragen, ob sie mit mir in der Mittagspause mal spazieren geht (muss ich noch ausprobieren). Extra in ihre Abteilung zu gehen während die anderen Kollegen dort sind und über privates zu besprechen und das vielleicht immer wiederkehrend ist nicht die Lösung und es entsteht ja durch den Flurfunk ja gleich mal wieder ein Gerücht. Gerade bei uns in der Firma gab es ein großes Theater da eine Beziehung, oder was auch immer das war, eskaliert ist und davor bereits schon Gerüchte entstanden sind, bis die Person von sich aus gekündigt hat. Ich halte meine Gefühle soweit wie möglich von ihr fern, damit ich nicht wie ein Nice Guy wirke. Einmal war ich aber freundlich. Habe ihr ein Adventskalender geschenkt den wir von unserem Kooperationspartner geschenkt bekommen haben (bekommt jeder) und da dachte ich, ich gebe ihn ihr da sie dort bestimmt noch nicht gelistet ist und ich eh jedes Jahr mehrere bekomme. Ich halte mich bei der Kommunikation zwischen meiner Assistentin und ihr fern damit ich, so hoffe ich, interessanter auf sie wirke. Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben, wie ich hier weiter vorgehen kann. Besteht in meinen beschrieben Fall IOI oder ist das alles eine Phantasie in meinen Kopf? PS. Aktuell bin ich ja selber in einer Beziehung (denke ist gut für Attraction). Viele Grüße ausrangiert
  7. 1. Mein Alter: 22 2. Alter der Frau: 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 10+ 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Schon öfter Sex gehabt 5. Beschreibung des Problems: Dates laufen seit einziger Zeit immer gleich ab 6. Frage/n: Servus Leute, treffe mich seit einiger Zeit mit einem Mädel und wir verstehen uns wirklich gut, schreiben viel und alles läuft richtig gut. Wir beide schlagen regelmäßig Treffen vor, bekomme öfter gesagt dass sie mich vermisst und mich gerne bei ihr hätte, etc etc. Die ersten paar Dates haben wir immer irgendwas unternommen, verschiedene Sachen wie Essen gehen, etc. Seitdem chillen wir allerdings irgendwie bei jedem weiteren Treffen nur noch bei mir oder bei ihr und chillen / liegen einfach die ganze Zeit im Bett, quatschen, hören Musik, gucken nen Film/Serie oder machen rum oder haben Sex. Das bestimmt schon seit mehreren Treffen. Teilweise war es aber auch so dass wir an diesen Treffen auch nicht den ganzen Tag Zeit hatten, sondern haben uns erst etwas später am Abend gesehen oder früh am Tag und dann nur für nen paar Stunden, also konnte man nicht mehr wirklich viel machen, aus meiner Sicht. An sich finde ich das Okay, da man ja nicht bei jedem Date / Treffen irgendwas spezielles machen muss, allerdings habe ich ein bisschen die Sorge dass ihr das irgendwie langweilig wird und mich evtl uninteressanter macht / sie mich auf Dauer langweilig findet. (Anmerkung: Jetzt grad wo ich das hier schreib merk ich quasi selbst schon dass ich an meinem innergame und mindset arbeiten sollte...) Oder ist das normal dass nach den ersten paar "interessanteren" Treffen ne Phase kommt wo man sich auch einfach mal trifft zum chillen/nix tun und dann nur noch ab und zu was cooleres/interessanteres macht? Mein Plan derzeit wär einfach in regelmäßigen Abständen auch mal was cooles zu unternehmen, um Abwechslung rein zu kriegen und nicht immer nur Zuhause zu chillen, man muss ja nicht bei jedem einzelnen Treffen irgendwas unternehmen, das ist mir auch klar. Andere Frage, wenn man mal mit seinem Mädel Zuhause nur rumhängt und auf der Couch sitzt / im Bett liegt, gibts irgendwas was man machen kann um das ganze evtl nen bisschen interessanter / spannender zu gestalten? Mir würde spontan gemeinsam Kochen, Cocktails Mixen oder sowas einfallen, evtl. Gesellschaftsspiele / Konsolen (Singstar/GuitarHero evtl sowas falls sie da Bock drauf hat). Dazu muss ich sagen dass wir beide noch Zuhause wohnen, also nicht die optimale Situation um das Zuhause interessanter zu gestalten als nur im Zimmer zu chillen. Vorallem ist sie auch definitiv eine die sich lieber führen / leiten lässt, also dass ich Entscheide was wir machen. Wenn ich mal (selten) gefragt hab, worauf sie Bock hat oder was wir machen wollen, kam von ihr immer "mir egal" oder "weiß nicht" - daher übernehme ich jetzt schon die Führung und plane alles. Wie macht ihr das so? Chillt ihr auch einfach mal den ganzen Abend / Morgen (wenn ihr aufwacht) nur im Bett rum und macht quasi nix? Ist das Okay? Beispielsweise auch wenn ihr bei ihr übernachte, da kann ich ja nicht einfach morgens runter in die Küche und Frühstück für uns machen oder sowas, vorallem weil ich ihre Eltern nichtmal kennengelernt habe. Da bleibt einem doch eigentlich gar nichts anderes übrig als im Zimmer zu chillen (bzw. halt raus zu gehen und was zu unternehmen, aber ich meine wenn man nur noch nen paar Stunden Zeit hat oder so dann ist das halt auch nicht drin) Keine Ahnung, das Beschäftigt mich gerade irgendwie.
  8. Hallo Leute, kurz zu meiner Person, ich bin 21 Jahre alt, studiere im sechsten Semester Maschinenbau im Bereich der Verfahrenstechnik. Im Februar habe ich beschlossen, ein kleines Unternehmen zu gründen, um meine unrealistischen Träume zu erfüllen. Zunächst musste ein Produkt her. Ich habe mir eine Liste mit 15 verschiedenen Geschäftsideen aufgeschrieben und mich mit einem guten Kumpel zusammengesetzt. Dabei haben wir uns auf ein Produkt aus der aus der Lebensmittelindustrie geeinigt, es ist sehr spezifisch deswegen möchte ich es nicht publik machen. Hierbei haben wir beschlossen den Gewinn zu teilen, mein erster Fehler. Zugegeben ich wollte nicht die gesamten Kosten tragen und einen Geschäftspartner. Kriterien für das Produkt waren: günstig, einfach in der Herstellung ( "schön wärs") und gut zu verkaufen. Marktsituation: Wir sind ein absoluter Newcomer ohne Kapital und Erfahrung und der Markt ist mehr als nur gesättigt, aber ich habe ein gutes Marketingkonzept im Kopf, womit wir mit anderen Unternehmen konkurrieren könnten, zumindest lokal und im Internet. Die ersten zwei Monate So gesagt getan... ich habe anhand von Erfahrungsberichten in Google eine Produktliste zusammengefasst und einen Prozess erstellt. Nun kam das erste Problem. Ich konnte nicht bei mir zu Hause herstellen, da meine Eltern sich quergestellt haben. Es musste jemand her bei dem man produzieren kann. Dabei hat sich einer meiner besten Freunde angeboten, hier das selbe Problem, nach zwei Wochen hatten die Eltern keine Lust drauf und ich musste meine Sachen packen. Meine zweite Dummheit, ich habe meinen besten Freund gesagt er soll die Verkaufsabteilung übernehmen und 33% der Geschäftsanteile erhalten. Zudem muss gesagt sein, dass ich eine Fehlproduktion nach der anderen hergestellt habe und die anfängliche Euphorie bereits schnell verflogen ist. dritter bis vierter Monat Ich habe erst einmal heimlich bei mir produziert und ein neues viel versprechendes Rezept ausgearbeitet. Leider wurde daraus nichts, aber ein "guter" Kumpel hat mir, "damit ich effektiver produzieren kann" einen seiner Freunde empfohlen, was ich auch naiv genutzt habe. Mittlerweile waren meine eingekauften Ingredienzien zu 80% ausgegangen und meine "Geschäftspartner" erwarteten ein Resultat. Zudem muss gesagt sein, dass diese noch nichts zum Ergebnis beigetragen haben... Meine dritte Dummheit der Typ bei dem die Herstellung stattfand, hat mich überall geblockt und meine restlichen Materialien abgezogen, keine Ahnung was er sich dabei dachte.... Ihn dafür irgendwie zu verfolgen, war es mir nicht wert und hierbei kamen die ersten Gedanken, ob ich nicht die ganze Sache lassen soll, weil ich weder ein Rezept noch Material hatte. fünfter Monat Aufgeben liegt mir nicht und ich habe mich noch einmal eingekauft. Dabei habe ich mit der Hoffnung auf Erfolg einige Ingredienzien ausgetauscht. Nun ja letzte Woche haben wir mein Produkt getestet und es hat überraschenderweise eingeschlagen. Ein Bekannter hat mir gesagt es passt. Daraufhin bin ich zu einem bekannten Händler gerannt und er meinte bis auf ein paar Kleinigkeiten, dass es verkaufsfertig sei. Zugegeben es war mein erster Erfolg und auf einmal schalten sich meine "Geschäftspartner" ein und wollen mir Ratschläge geben. Leider haben diese mir in dieser Zeit nicht einmal geholfen und wenn etwas kam, waren das Vorschläge, welche mir die Haare zu Berge stehen gelassen haben und ich ernsthaft an deren Intelligenz gezweifelt habe. Für mich ist es eigentlich abgeschlossene Sache, dass beide jeweils 33% nicht verdient haben und ich diese auf höchstens 10% beteiligen werde. Nur denen es beizubringen wird mir extrem schwer fallen, aber es ist im Endeffekt meine Arbeit und ich habe 60% der Kosten getragen und warte noch auf deren Geld. Aktuelle Aufgaben: - mit meinen Freunden über die Geschäftsanteile sprechen ( habe ich nachdem Urlaub in 3 Wochen vor, weil ich denke, dass ich mir den Urlaub mit denen dadurch versaue) - sich um Versicherungen und Geschäftsform etc erkundigen ( habe nächste Woche einen Termin bei einer Finanzberatungsfirma, wo ich als Student kostenlos beraten werde ) - eine Produktpalette aufbauen ( Ingredienzien sind bereits bestellt und werden in zwei Wochen getestet ) Fazit Ich hoffe euch hat meine kleine Geschichte nicht zu sehr gelangweilt. Falls ihr mir Ratschläge geben wollt, bin ich dafür immer offen. Ich stehe zur Zeit am Anfang und es kann noch vieles schief gehen, aber ich habe den ersten Baustein gelegt und bin froh es gemacht zu haben. Selbstverständlich habe ich Fehler gemacht und alles hat nicht funktioniert, aber so ist das Leben, habe ich gehört :D Ich werde selbstverständlich diesen Beitrag weiter aktualisieren. Gruß Kutusow
  9. Guten Tag zusammen, Situation: Ich bin dualer Student in einem Konzern im Chemiesektor, 1. Semester. Nun steht nach dem ersten Semester in der 5- wöchigen Praxisphase die erste Projektarbeit an - normalerweise wird die in einem eher unwichtigen Bereich geschrieben, da diese im Gegensatz zu den folgenden Arbeiten fürn Arsch ist und nur das Bestehen zählt. Aus irgendeinem Grund hat man sich bei mir wohl dafür entschieden, dass ich diese in unserer "Eliteabteilung" dem Produktmanagement in Kooperation mit Marketing abhalten soll und jetzt bin ich am überlegen, wie ich den größtmöglichen Nutzen ziehen kann. Verantwortlich ist der Leiter des PM Europa und Leiter des Marketings. Bisher geplant ist nur die Besprechung des Themas und der Zusammenarbeit. 1. Nach Terminanfrage bei den betreffenden Personen hat mir das Sekretariat des PM eine Einladungsdatei ohne Text an meine private Mail Adresse geschickt - wenn ich in meinem Mail Programm auf "Annehmen" klicke, bekommen die betreffenden Personen dies auch sicher mitgeteilt oder sollte man dennoch eine Bestätigung schreiben? 2. Ich hatte im ersten Semester hauptsächlich Grundlagenfächer, von Marketing/PM habe ich absolut überhaupt keine Ahnung. Von unseren Produkten habe ich ehrlich gesagt auch keine Ahnung, da ich bisher nur mit Rohstoffen und co. zu tun hatte. Wie geht man denn mit sowas um? Wie bereitet man sowas vor? Was sollte ich für die Besprechung selbst vorbereiten? 3. Kleidung - Bei uns tragen nur ausgewählte Abteilungen ( Vertrieb, PM,... ) und die Leitung der meisten Abteilungen Anzüge, da dies bei uns einfach relativ locker gehalten wird. Studenten tragen eigentlich grundsätzlich legere Kleidung, wenn nicht gerade ein Kundenmeeting o.Ä. ansteht - dementsprechend besitze ich auch nur einen hochwertigen Anzug und 3 Krawatten. Im PM sind Anzüge jetzt standard - soll ich jetzt für die Besprechung im Anzug erscheinen? Wirkt das nicht aufgesetzt? Und bei der Projektarbeit selbst? 4. Jemand allgemeine Tipps für diese Situation? Könnte es ja eigentlich als Chance sehen, das PM ist bei uns wirklich die Eliteabteilung schlechthin, dort kommen nur die fähigsten und bestausgebildeten Leute hin. Aber ich habe schlichtweg einfach noch keine Ahnung von gar nichts und hätte die Chance lieber zu einem späteren Zeitpunkt gehabt.
  10. Hallo, 2 Partner und ich wollen eine Firma gründen und zur Option stehen entweder eine GmbH oder GmbH & Co. KG. Ich bin momentan Teilhaber einer Firma (Immobilien) und der andere Partner hat auch eine Firma im E-Commerce Bereich jeweils als Rechtsform die GmbH. Der 3 Partner hat keine Firma mometan und steigt vollzeit in die neue Firma ein. Bei der neuen Firma soll es sich um eine Handelsfirma im Internet handeln (E-commerce) die Produkte Importiert und in DE und Europa verkauft. Wir waren bereits beim Steuerberater und der hat uns die GmbH & Co. KG empfohlen. Auch von den Kosten meinte dieser, dass dort keine großen Unterschiede anfallen. Im ersten Jahr werden wir wohl unter 100.000 € Umsatz erwirtschaften wollen dann aber schnell wachsen. Im Internet hab ich aber viel gelesen das die GmbH & Co. KG teuer ist was ja auch verständlich ist da es zwei Jahresabschlüsse Bilanzen usw geführt werden müssen. Nun wollte ich mal weitere Meinungen einholen da hier im Forum sehr viele positive Erfahrungen mit eurem Feedback gemacht habe. Was für eine Rechtsform würdet ihr empfehlen und warum? Bitte um Feedback Dank
  11. Hat jemand Erfahrung mit dem Gründen einer Unternehmergesellschaft? Es könnte ein DHV sein wenn man eine Kreditkarte für sein eigenes Unternehmen und eine gut wirkende geschäftliche Website hat.
  12. Hi, erstmal zu meiner Person: 28 Jahre alt, habe wechselnde Jobs in vielen Berreichen hinter mir :Gastro, Hotelerie, Fitnessbranche etc. NIchts hat mich wirklich erfüllt. Ich bin nun seit 3 Monaten arbeitslos und habe den Traum nun endlich etwas eigenes hochzuziehen im Bereich Pickup und Persönlichkeitsentwicklung, was meiner Meinung nach Hand in Hand gehen sollte. Ich hab kein Bock mehr mein Leben mit nem Job zu verschwenden bei dem sich jemand an meiner Leistung bereichert. Meine Erfahrung was Pickup betrifft, hält sich im Rahmen aber ich bin bereit alles zu Opfern um besser und besser zu werden. Ich kann allerdings schon sagen, dass ich in regelmässigen abständen Lays bekomme, deshalb suche ich Leute die keine Vollnerds sind, Stil haben, gepflegt sind und über ein Mindestmaß an gutem Aussehen verfügen. Da man trotzdem irgendwie leben muss aber ich nicht bereit für Kompromisse bin, wäre es cool wenn mehrere Leute sich in einer WG zusammen finden bzw man sich gegenseitig Schlafplätze zur Verfügung stellt. Im Moment kassier ich Arbeitslosengeld und könnte damit n WG Zimmer finanzieren. Der Plan ist noch nicht vollkommen präzise ausgearbeitet aber Ziel soll es erstmal sein sowohl beim Ansprechen und Verführen von Frauen besser zu werden, was tägliches Training also Ansprechen mehrerer Frauen beinhaltet, und sich auch körperlich und Mental auf das nächste Level zu bringen. Ich betreibe zur Zeit freeletics und habe davor 2 Jahre mehr oder weniger Regelmäßig im Fitnessstudio trainiert. Ebenso gehört eine Umstellung der Ernährung mit dazu. Ich lese viele Bücher zum Thema Männlichkeit und Persönlichkeitsentwicklung. Unter anderem David Deida und viel über Psychologie im Allgemeinen. Das alles macht einfach alleine nur bedingt Spaß und wenn sich mehrere Köpfe und Herzen vereinen, kann im Team echt was ganz großes wachsen. Auf lange Sicht gesehen, soll ein Unternehmen entstehen welches auf youtube und in Form einer Website Präsenz zeigt. Primär soll aber Geld in Form von Live Coachings und Skype Beratungen in die Kasse fließen Was Pickup betrifft bin ich ein absoluter Feind von auswendig gelernten Routinen und orientiere mich am Natural Gaming. Für mich bedeutet das ganz einfach mit Persönlichkeit zu überzeugen und sich selbst einzugestehen dass man ein wunderbarer einzigartiger Mensch ist der sein ganzes Potenzial nach und nach enfaltet. Wenn du dich mit dem Gelesenen identifizieren kannst und auch genug hast davon Sklave der Gesellschaft zu sein und für 1% an der Macht zu arbeiten dann melde Dich so schnell es geht. Das Ding soll so schnell wie möglich starten Optimal wäre ein Team aus 3-4 Leuten. Ihr solltet zudem folgendes Mitbringen - Zeit, jeden Tag zu gamen, Sport zu treiben, Gemeinsam zu reflektieren, das Reflektierte niederzuschreiben. Videos zu drehen etc. -Ernsthaftes Interesse, ein Unternehmen im Bereich Pickup, PE aufzubauen - Das wichtigste: Kein Sicherheitsdenken in deinem Kopf sondern der Mut alles auf eine Karte zu setzen. Ich will dass du eine !Fuck it ! Ich lebe nur einmal"- Einstellung mitbringst aber trotzdem realistisch bleibst. Keine Träumer! Es wird strukturiert gehandelt und nach und nach ein Konzept entwickelt - Die Möglichkeit mit einzuberechnen das ein Scheitern möglich ist UND: IHR MÜSST IN MÜNCHEN WOHNEN oder bereit sein zeitnah hierherzuziehen wobei ich keine Garantie übernehme ob und wann das ganze finanziell lohnenswert wird Schreib mir eine PN mit Eckdaten zu deiner Person und deine Motivation, warum du das machen willst. Wir werden dann ein Treffen vereinbaren
  13. Passend zu dem Thread "menschenverachtende Unternehmen" ... http://www.pickupfor...__fromsearch__1 ... möchte ich einen Thread ins Leben rufen, der sich mit Unternehmen auseinander setzt, die ethisch/sozial, ökologisch/nachhaltig/umweltfreundlich, tierfreundlich od. einfach nur fair zugunsten aller Beteiligten (Arbeitnehmer, Lieferanten, Kunden, soziales Umfeld, etc.) handeln. Mir ist bewusst, dass es kein Unternehmen gibt, dass zu 100 % fair für alle Beteiligten handelt (zB Unternehmen, die Fair-Trade handeln, dafür aber andere Bereiche vernachlässigen), mir geht's um Unternehmen, die in diese Richtung tendieren, einfach "gut" zu sein. Auch Unternehmen, die dazu tendieren, sich vom bisherigen System unabhängig zu machen. Spontan fällt mir das Unternehmen "Waldviertler" (Schuhproduzent) ein, der in letzter Zeit auf sich aufmerksam machte, durch sein Bestreben, bankenunabhängig zu werden. Außerdem hat diese Fa. den Ruf: sehr gute Entlohnung u. sehr gutes Betriebsklima. http://noe.orf.at/ne...tories/2554946/