Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'vermögen'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

7 Ergebnisse gefunden

  1. Morgen Leute, mich umtreibt aktuell das Thema Vermögensaufbau ohne nennenswerte Erbschaft. Ich lebe in einer großen Stadt in Süddeutschland mit einem Einstiegsgehalt um die 90 000Euro. Mit dem Gehalt könnte man anhand der Statistiken erstmal denken ich stünde am oberen Drittel der Gesellschaftsschichten. Was mich stark frustriert ist, dass Freunde und Bekannte, die einen 9 to 5 Job haben und kaum Mühe und Fleiß in ihre Ausbildung investiert haben, aufgrund einer Erbschaft/vorweggenommen Erbfolge/usw. Vermögenswerte, insbesondere Immobilien in Aussicht haben, die ich niemals erreichen werde. Beispielsweise wurde einem Freund der nichts nennenswertes in seinem Leben erreicht hat, eine Immobilie geschenkt, die ich mir niemals werde leisten können. Man sieht also, ein solides Gehalt führt nicht zu Vermögen. Mich frustriert das, und meine Frage an Euch ist, wie Ihr mit diesem Thema umgeht. Insbesondere, wie es Euch gelingt euch trotzdem zu langen Arbeitstagen usw. zu motivieren. Beste Grüße
  2. Braddock19

    Vermögensverteilung

    Hallo Leute, Die Credit Suisse bringt regelmäßig Statistiken über Vermögensverteilung raus. Dort heißt es über die HNWIS(Superreiche mit einem Nettovermögen ab 30 Millionen Dollar) , dass es davon in Deutschland ca. 19000 Personen gibt und 2400 Leute mit einem Vermögen ab 100 Millionen. Mir kommt das fast ein bisschen wenig vor. Man hört irgendwie dauernd „Der hat 30 Millionen geerbt", „der hat 50 Eigentumswohnung in München" etc. Gut, kommt wahrscheinlich auch darauf an wo man wohnt. Oder was das ab 100 Millionen angeht, liest man ja auch oft, dass irgendein Deutscher wieder ein Gemälde für 50 Millionen ersteigert hat. Das werden doch nicht dauernd die Selben 2000 sein. Dann heißt es noch weltweit haben ca. 8000 Menschen ein Vermögen zwischen 249 und 499 Millionen Dollar . Auch das kommt mir wenig vor, da in dem Bereich auch die ganzen Hollywoodstars geschätzt werden und Produzenten. Wenn man dann noch weltweit die ganzen Unternehmer nimmt die speziell in dem Bereich sind, erscheint die Zahl mir auch wieder klein. Dagegen die „normalen" Millionäre ab 1 Million werden in Deutschland mittlerweile auf über 2 Millionen Personen geschätzt. Das erscheint mir wiederum viel. Klar, Millionär ist man heute schnell mal. Aber da werden ja wohl nur die Personen gezählt die es besitzen. Wenn die im Schnitt noch eine Frau und zwei Kinder haben, wäre ja mehr als jeder zehnte Deutsche Millionär. Zur Ergänzung, die definieren Reinvermögen ohne Sammlungen und selbstbewohnter Immobilie. Andere Immobilien,Aktien,Gold etc. zählt dazu wenn ich es richtig verstanden habe. Was meint ihr, kann das sein? LG
  3. Guten Abend zusammen, ich habe eine etwas größere Summe geerbt bzw. überschrieben bekommen von meinem Opa. Meine Eltern haben mir einfach ein paar Seiten der Versicherung vorgelegt, die ich unterschreiben sollte. Da ich da noch nicht wusste, dass mein Opa bald sterben würde, habe ich mir wenig Gedanken dazu gemacht und habe auch nicht ganz verstanden, was ich da unterschreibe, weil es eben ein Papier einer Versicherung war. Lange Rede - kurzer Sinn. Das Geld ist in Deka-Rentenfonds angelegt und würde mir dann als Rentenzahlung ausgezahlt werden. Ich habe gestern das Schreiben der Versicherung dazu bekommen. Das Ganze kostet im Jahr mehr als 2.000 Euro. Ich höre schon länger einen Wirtschaftspodcast und durch mein Studium kann ich mit den Begrifflichkeiten auch generell was anfangen, aber ich habe nie ein Depot eröffnet oder sonst wie aktiv am Aktienmarkt "mitgewirkt", aber man hört ja immer wieder, dass die Banken einfach horrende Summen nehmen für Käufe oder Verkäufe, und die Depots. Ich finde das ganze Konzept dieser Geldanlage irgendwie schwierig und unsinnig, da ich nicht bis 60 warten möchte um dann eine viel zu hohe Rentenzahlung zu bekommen, die ich bis dahin unter Umständen gar nicht mehr nutzen kann. Ich kenne mich aber auch einfach überhaupt nicht aus, was es sonst geben könnte und die Summe ist zu hoch, um damit einfach irgendwas zu probieren. Ich möchte mich da aber auch nicht über den Tisch ziehen lassen und aus dem Geld das Bestmögliche rausholen. Habe nochmal einen Termin mit dem Bankberater ausgemacht, aber ich möchte mich natürlich nicht nur auf seine Meinung verlassen. Meine Frage ist nicht, welche Aktien ich kaufen sollte, sondern eher wo ich mich über Alternativen informieren kann und wer bei sowas der richtige Ansprechpartner ist. Wie kann ich hier als blutiger Anfänger weitermachen? Was sind generell sinnvolle Anlagen, worüber sollte ich mich schlau machen? Vielen Dank an alle, die sich die Mühe machen, mir zu antworten! 🙂
  4. Materieller Reichtum. Wie definiert ihr ihn? Einkommen? Summe X? Ein Verfügbares Nettoeinkommen, das dem doppelten des Median entspricht? Vermögen? Summe Y? 1 Mio. schnell verfügbar? Wohneigentum + Bar-Reserven? Luxusgüter? Auto xy, kostspiele Hobbys, Fernreisen? nicht arbeiten zu "müssen"? Kapitalerträge? Vermietungen? Tantiemen?
  5. Dekker

    Vermögen verwalten

    Hallo zusammen, Leider gibt es in meinem Bekanntenkreis niemanden mit dem ich mich über finanzielle Themen tiefgründig austauschen könnte also hoffe ich das es hier Leute gibt. Zu mir: ich hab gerade eine Wohnung gekauft, verdiene angemessen als ingenieur, arbeite schwarz in meinem ursprünglichen Beruf und habe ein Aktien depot. Ich habe bis vor einem Jahr 80 Prozent meines Einkommens angelegt bzw. Gespart, würde mich als genügsamen und sparsamen Typen beschreiben... Das depot hat zu 50 Prozent Werte wo ich auf dividendenrendite setze auf lange Sicht und der Rest ist für spekulative und kurzfristige Anlagen, was davon abhängig ist ob ich zeit habe da dauernd dran zu sein... Wie dem auch sei es geht mir weniger um den Aufbau von Vermögen sondern mehr um dessen Verwaltung! Was macht ihr wenn ein gewisser Betrag erreicht ist wo ihr sagen würdet das passt als Basis? Immobilien kaufen oder Gold? Schauen ob es gute Dividendenwerte gibt fürs Depot? Wie würdet ihr euer Vermögen verwalten damit es nicht schrumpft? Sicher ist ja keine Option davon... Sorry für den langen Text...
  6. ich suche auch eine Finanzverwaltungssoftware die folgendes kann: 1. Eine übersicht über alle meine Festgeld/ Tagesgeldkonten 2. Übersicht über den aktuellen Wert meines Depots (Aktien und Fonds, Optionen) Momentan benutz ich Finanzblick für Tagesgeldkonten und finanzen100 für mein Depot Jetzt suche ich ein Programm/ Software das alles in einem kann. Am besten auch kostenlos wenn möglich Danke
  7. Grüß Gott, ich überlege gerade, wie und vor allem wo ich am besten sparen soll. Zur Zeit bekomme ich 422 € Bafög und habe monatlich nur ca 35€ Fixkosten. 20 € Fittie und 15€ Sprit. Durch Praktika kommen jährlich ca 1-2k dazu. Also könnte ich monatlich locker 350€ sparen. DIe Frage ist jetzt nur wohin mit dem Geld? Lohnt es sich überhaupt mit so wenig und noch weniger Ahnung? Habe auch angefangen Ramit Sethis Buch zu lesen, komm nur grad nicht wirklich dazu es weiterzulesen. Jedenfalls sagt er ja auch, wie so viele andere, dass man gar nicht früh genug damit anfangen kann.