Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'vermasselt'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

4 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau:20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung: Zwischen 1 - 3 (Status unsicher) 5. Beschreibung des Problems: Grüß euch, Vorab: dies ist mein erster Beitrag hier im Forum. Habe ein HB7 über Freunde kennengelernt - Ich fand sie extrem süß und hätte mir eine Beziehung mit ihr vorstellen können. Leider habe ich damals vergessen Ihre Nummer zu holen. Also bin ich eine Woche später zu ihr vor die Haustür und habe die Nummer und ein Date klar gemacht. Soweit so gut. Das Date, wieder eine Woche später, verlief anfangs ganz normal (Smalltalk: Studium, Aktuelle Situation, etc.). Location: Eine Open-Air-Bar. Dann fing sie an ihre Dating-Geschichten zu erzählen und mit was für Typen sie bereits rumgemacht hatte. Ich war dann auch etwas irritiert, weil ich derartige Themen vermeiden wollte. Ich bin auch nicht groß darauf eingestiegen und habe nicht mit meinen Dating-Geschichten "herumgeprahlt". Wirkte vermutlich etwas prüde. Nun das Date verlief etwas langweilig, ich habe sie dennoch etwas berührt, war aber auch schwer, da wir leider gegenüber saßen.. Später sind wir dann weiter spaziert und ich habe sie einfach geküsst. Anfangs hat sie auch mitgemacht - nur dann hat sie geblockt und gemeint sie weiß nicht. Am nächsten Tag antwortete sie mir auf den Vorschlag eines 2.Dates, dass wir uns "freundscaftlich" Treffen könnten - Also kein Date. Ich schrieb ihr dann, dass ich sie ohnehin falsch eingeschätzt habe und auch nicht mehr interessiert bin. Sie fragte, wie ich das meinte" - und ich erläutete, dass ich sie anfangs als süß wahrgenommen hatte und mir es vergangen ist, als sie ihre Dating-Geschichten erzählt hat. ------> Seit dem herrscht Funkstille. 6. Frage: Wie soll ich nun weiter vorgehen? - Ich will sie unbedingt. Meine derzeitige Strategie: Abwarten und nach etwa 5 Wochen erneut ANRUFEN (kein schreiben) - und ein Date klarmachen. Aber selbst da weiß ich nicht wie ich die Situation retten könnte. Bitte um Rat!
  2. SapereAude

    Versext

    Meine Leidengeschichte hat am Samstag begonnen als ich und meine Freunde auf ein Fest fahren wollten. Meine Freunde holten mich unpünktlich wie immer vom Bahnhof ab. Beim Gastgeber angekommen, traten uns nun seine Freundin und seine Cousine entgegen, welche ich von Anfang an heiß fand. Zu erwähnen ist, dass die Freundin meines Freundes schon seit Jahren auf mich abfährt, was mein social proof in der Gruppe stärkte, konnte den Alpha Frame in der Gruppe präsentieren. Nachdem ihr das nun klar war, ging ich in die Offensive und begann mit leichtem Small Talk mit ihr. Nach 2-3 gewechselten Sätzen begann nun C&f: Sie hatte sich mit der Musikbox verbunden und lièß ihren Kram spielen. Ich neckte sie, indem ich sie neckte, einmal gute Musik zu spielen, worauf sie spielerisch auf beleidigt tat und meinte dass ich Musik lassen kann, was ich auch tat (ich stieg auf Rap um). Gleich nach dem ersten Lied wollte sie sich beweisen und zeigte mir eines ihrer Rap Lieder, um mich zu beeindrucken, jedoch negte ich sie spielerisch und sagte, dass dies eine typische Musik für junge Madeln ist und fragte sie spielerisch überheblich mit grinsendem Gesicht, wie alt sie denn sei, worauf sie antwortete fast 18 und ich antwortete mit spaßig überheblich "also 17". Sie wollte mir einreden, dass sie eigentlich schon 18 ist aber ich ließ ihr nicht das spielchen spielen und neggte sie. Ich merkte wie ihre unauffälligen berührungen immer mehr wurden. Also startete ich mehr c&f, kino und smalltalk und sie boxte mich immer wieder. Als wir auf das Fest fuhren, sitze sie und die Freundin meines Freundes hinter mir, ich unterhielt mich spielerisch mit Ihnen und ließ mich von meinem target massieren und von der Freundin meines Freundes mit Salzstangen füttern ;), hatte also beide am Hacken, setzte sie in Konkurrenz, was ihnen sichtlich gefiel. Am Fest angekommen, verschwanden die zwei Schnecken auf die Toilette und meine Freunde und ich gingen aufs Field und shakten nebenein ab. Später sah ich sie wieder und da ich kein Geld für Trinken ausgeben wollte, nahm ich mir frech ihr trinken und sie hielt es sanft spielerisch zurück, gab es mir aber freiwillig ;). Ihr feminines Verhalten gefiel mir sehr und ich entschied mich, dass sie heute die glückliche Gewinnern ist, die meinen Beischlaf genießen darf. Ich begann sie also leidenschaftlich zu küssen. Nach etwa 1h tanzen c&f und 1001 kuss meinte sie, dass sie auf die Toilette müsse und ich doch mitgehen solle. Dies tat ich auch, machte aber hier meinen ersten Fehler, da wir gemeinsam auf der Toilette waren, ich aber nur daneben stand und wartete bis sie ihr Geschäft erledigte (Idiot, idiot denk ich mir im nachhinein). Danach gingen wir wieder tanzen und anschließend setzten wir uns auf die Bierbänke. Ich nahm sie am erotisch am nacken, legte sie auf die Bank und fing mit dem Trockensex an, ihr gefiel es sichtlich. Plötzlich meinten andere wir sollen uns doch ein Zimmer nehmen worauf sie meinte, dass ich heute bei ihr schlafen solle (geistig rieb ich mir wie ein kleines Teufelchen die Hände und war mir meiner Sache sicher). Wir suchten also unseren Fahrer und da geschah das Unglück, sie begegnete ihren Exfreund und ging ihm gleich entgegen und begann die Konversation mit ihm. Cool begann ich mit ihm ein Gespräch, aber seine Freunde lenkten mich ab und da unterhielten sich die beiden wieder. Um den Alpha-Frame zu behalten, redete ich eine heiße Schnitten in der Nähe an. Da ich aber jetzt nur noch geil war und wir eigentlich schon am Heimweg waren, wollte ich sie mir wieder schnappen, wusste aber nicht wie um nicht zu needy zu sein. Ich rede sie also an und da sie nicht so interessiert tat, dachte ich mir ich gehe um meinen Needystatus nicht ins Unendliche zu katapultieren. Da wir alle schon fahren wollten, ging ich zum fahrbaren Untersatz und da erfuhr ich, dass meine aufgegeiltes target nun bei ihrem Ex übernachtet. Naja, meinen Gesichtausdruck danach könnt ihr euch vorstellen. Nun meine Frage: Wie kann man nächstes Mal wenn es wieder zu einer ähnlichen Situation kommt den Typen entfernen bzw. sie, sie war ja interessiert was ihre Taten zeigten. Wo lagen weitere Fehler? Danke schon im Voraus Boys 😉
  3. Hallo zusammen, Sinn dieses Beitrages soll in erster Linie sein, dass ich mit euch eine schmerzhafte Erfahrung teilen möchte, die ich Ende 2016 gemacht habe. Ich kann vieles besser reflektieren, wenn ich es einfach mal niederschreibe und vielleicht habt ihr ja auch noch ein paar Kommentare übrig. Kurz zu meinem Background: Ich bin 21 Jahre alt, studiere und hatte während meiner Pubertät alles im Sinn, nur keine Mädels. Deshalb hatte ich kaum Erfahrung mit dem anderen Geschlecht gemacht, was sich dann aber mit dem Beginn meines Studiums (mit 18) und der gleichzeitigen Entdeckung dieses Forums hier änderte. Wie es dann so war, führte ich 2015/2016 eine neunmonatige Beziehung, die aus einer lockeren Geschichte entstand. Nach der Trennung schrieb ich einige HB's an, die ich kennenlernen und natürlich vögeln wollte. Darunter auch die, um die sich diese Story hier dreht. Im Prinzip kenne ich sie seit dem ersten Semester, damals hatte sie aber frisch einen Freund und deshalb unternahm ich nichts weiter in die Richtung. Der Kontakt war sehr locker, man traf sich mal im Kurs und wechselte ein paar Sätze. Vom Typ her sagte sie mir total zu: hübsch, intelligent, sehr zurückhaltend, wenn man sie das erste mal trifft, kommt sie sehr kühl und dadurch ungewollt arrogant rüber. 21 Jahre alt, tolle Figur, D - Körbchen und ein hübsches Gesicht. Hobby: Rudern. Mit ihr traf ich mich dann im Oktober 2016 erstmal auf einen Kaffee am Rhein. Logistik ist suboptimal, da ich aus bestimmten Gründen nicht in meiner Uni - Stadt wohne. Uns trennen 50 km, weswegen erstmal Treffen in der Stadt angesagt waren. Das Date lief nach Maßstäben des Forums hier suboptimal: zwar viel gequatscht, aber mir ist es nicht gelungen, die Situation aufzulockern für ausreichend Kino. Deswegen blieb es bei wenigen, unbewussten Berührungen. Mein Bauchgefühl sagte mir auch: langsam angehen. Eine Woche später erfragte ich das nächste Date, konkret mit Termin etc. . Wir waren Eis essen + spazieren, das lief schon deutlich lockerer ab nach frostigem Beginn, doch auch hier wäre ein KC noch nicht angebracht gewesen, weil unkalibriert. Dann kam von ihr Invest, ob ich schon eine Idee fürs nächste Treffen hätte. Wir waren Pizza essen, was smooth lief, sie ließ absichtliche Berührungen an der Hand zu, danach beim Spazieren konnte ich dann zum Kuss überleiten. Nach dem Date folgte Drama: Sie sei nicht bereit für eine Beziehung blabla. Ich sagte ihr okay, kein Ding, wir können auch langsamer tun, wenn dir das lieber ist. Gedanklich hatte ich zu dem Zeitpunkt schon abgeschlossen mit ihr und es folgten zwei Wochen ohne jeglichen Kontakt. Das war nicht mal Absicht von mir, ich hatte sie wie gesagt schon abgehakt und allgemein recht viel zu tun. Es folgte eine Nachricht von ihr, ob sie irgendwas falsch gemacht oder verstanden hätte und sich wunderte, warum es keinen Kontakt mehr gebe. Ich sagte, es sei alles cool und dass ich viel um die Ohren hatte, dem war ja auch so. Einen Vorschlag von mir, abends Cocktails zu trinken, akzeptierte sie freudig. Bei dem Date kam es dann zu sehr innigem Küssen, diesmal ganz ohne Drama. Wir vereinbarten, dass sie zu mir nach Hause kommt beim nächsten Treffen, um einen Weihnachtsmarkt zu besuchen, was auch zu Stande kam. Kurze Zwischenbilanz bis zu diesem Punkt: - Dates vereinbaren lief problemlos, was mir sehr gefiel. Es kamen, wenn etwas nicht passte, auch immer Gegenvorschläge. Hab ich nicht oft erlebt. - Ich merkte in den Gesprächen immer mehr, dass wir auf einer Wellenlänge sind. - Trotzdem wusste ich, dass ich durcheskalieren musste, wenn sie dann bei mir zuhause ist. - Unsere Intentionen waren soweit gleich: Für sie kommt nur eine Beziehung in Frage und ich war auch auf etwas Festes aus, was ich auch so kommuniziert habe. Da wollte ich definitiv ehrlich sein und zu stehen. Mitte Dezember war sie dann bei mir zuhause. Zwischendurch hatten wir uns - wenn es zwischen die Univeranstaltungen passte - immer mal kurz gesehen, intensives küssen, Händchenhalten all inclusive. Ich führte sie erst mal rum, wir kochten etwas und landeten dann auf der Couch. Bisschen ihre Lieblingsmusik angemacht, dann richtig rumgemacht. Ich spürte, wie sie ordentlich auf Betriebstemperatur kam, fasste sie dann überall an. Ich hob sie von meinem Schoß hoch, warf sie aufs Bett und begann, sie auszuziehen. Obenrum ließ sie alles zu, mir sprangen zwei wundervolle D - Brüste entgegen, mit denen ich mich intensiv befasste. Doch bei ihrer Hose fingen dann Blocks an. Sie nahm meine Hand weg, als ich den Gürtel öffnen wollte. Das quittierte ich mit einem Lächeln und wir machten weiter rum, dann ließ sie es auf einmal zu. Selbes mit dem Knopf / Reißverschluss. Mit Geduld arbeitete ich mich weiter vor, aber irgendwann kam ein sehr eindeutiger Block von ihr, als ich ihr Höschen ausziehen wollte. Nach so vielen Blocks war die Stimmung dann auch weg und kühlte wieder etwas ab, zog sich wieder etwas drüber. Ich reagierte darauf nicht angepisst, meinte "okay, kein Ding" und wir gingen dann noch zum Weihnachtsmarkt und Feuerwerk schauen. Klar hat es mich etwas geärgert, dass es nicht zum Sex kam. Ich habe auch einiges über LMR gelesen. Doch ich kann mir selbst versichern, dass da nicht mehr drin gewesen wäre und noch mehr Persistance nah am Rape gewesen wäre. Das Nein war schon deutlich, und da ist dann auch Schluss für mich. Die Zeit danach verlief sehr gut, einiges an Dirty Talk und Flirterei per Whatsapp, das war aber gängig bei uns. Wir vereinbarten kurz vor Weihnachten einen konkreten Tag vor Silvester an dem ich mich für ihren Besuch revanchieren wollte und zu ihr nach Hause fahren wollte. Am Tag selbst traf mich dann der Schlag: Kurz bevor ich los wollte, bekam ich einen ellenlangen Whatsapp Roman, mit folgenden Punkten als groben Inhalt: - es passt viel, aber kein Kribbeln bei ihr da, das reiche ihr nicht - es tut ihr sehr Leid - es passt für sie nicht, sie kann es nicht erklären - weitere Treffen würden nix bringen, besser jetzt als in 3 Monaten - sie hätte dem ganzen eine Chance gegeben ("ausprobiert"), doch es würde nicht reichen Das hat mich richtig fertig gemacht. Es lief vieles so gut, was sonst problematisch ist. Die letzten Tage war ich komplett down. Doch ich wusste im Prinzip, was ich alles vernachlässigt habe: Alternativen habe ich gar nicht mehr wahrgenommen, weil ich emotional viel zu viel investiert habe, eben weil ich so ein gutes Gefühl bei ihr hatte. Es war ein sehr ungesundes Maß, ich begann schon, von ihr zu Träumen. Ich reagierte dann insofern, dass ich mich bei ihr für die schönen Treffen bedankt und alles Gute fürs kommende Jahr gewünscht habe. Letzten Endes kann man dann ja eh nichts mehr machen, als es abzuhaken und das Beste draus für sich mitzunehmen. Es ist einfach nur unglaublich Schade, weil sie (anders, als der erste Eindruck vermuten lässt) gar nicht arrogant ist und einen tollen Charakter hat. Ja, um die D - Brüste ist es auch verdammt schade, fuck! Für mich bleibt dann nur noch zu überlegen, was ich falsch gemacht habe. Natürlich, es kam nicht zum Sex, wer weiß, was gewesen wäre wenn... Comfort und Rapport war definitiv auch da von beiden Seiten, wir haben über sehr "deepe" Themen gesprochen, das volle Programm. Vielleicht hätte ich ihr meine Intentionen nicht verraten sollen, doch ich wollte da nicht unehrlich sein. Ich hab aber mittlerweile aufgehört, das Hirn zu zermartern, obwohl ich gerne dazu neige. Dinge, die mir weiterhin aufgefallen sind: - Küsse / Makeout initiierte ich zu 90%, beendete es aber auch wieder, trotzdem stieg sie voll drauf ein. Sowas muss eigentlich etwas anders aussehen, meiner Meinung nach. Den ersten Schritt mache ich trotzdem gerne. - Sie sprach immer viel von ihrer "Gefühlsachterbahn", also war doch irgendwie schon eine Art "Kribbeln" da!? - in ihrem Leben hatte sie 2 richtige Beziehungen: einmal 2 Jahre, einmal 3 Jahre, beide Male verlassen worden - Sie meinte oft, ich sei Hypersexuell, weil ich oft sexuelle Themen anschneide / flirte. Das Maß war aber eigentlich normal für mich!? eventuell zu Sex - Needy? Dinge, die ich (meiner Meinung nach) gut gemacht habe: - Führung bei Date ausmachen - Comfort / Rapport eingestreut, war in der letzten Zeit ein dicker Sticking Point bei mir - Schrittweise, kalibrierte Eskalation - Per Whatsapp meistens abends geflirtet, etwas Dirty Talk... Das hat Spaß gemacht und war beidseitig, was die Initiative anging - cool geblieben an dem Abend, obwohl es keinen Sex gab - Während der Gespräche hab ich sie sich qualifizieren lassen, was mir halt auch ein gutes Gefühl gab, denn sie ging voll drauf ein Was ich verbessern sollte: - Solange kein Sex passiert, emotional viel weniger investieren. Ich neige schnell dazu, mich zu verlieben, muss da deutlich cooler werden, sonst ist es sehr ungesund - LMR (?) - Generell für mehr Alternativen sorgen - nicht so sehr alles verbalisieren, nicht auf "reden" einsteigen, ohne beleidigt zu erscheinen Ich merke gerade schon, wie es mir wieder was besser geht. Gestern habe ich beim Feiern wieder ein neues Mädel kennengelernt, die das Ganze schon wieder fast vergessen machte. Mal schauen, vielleicht läuft es diesmal besser. Wenn ihr wollt, könnt ihr mein Pamphlet ja mal kommentieren, ich erschrecke mich gerade, wieviel ich geschrieben habe... Den Elan bräuchte ich mal für meine Bachelorarbeit :D Danke im Voraus an die, die sich das alles durchlesen. Ich hoffe, es ist wenigstens etwas strukturiert. Bis jetzt hatte ich über die mystische Oneitis nur gelesen, jetzt hab ich es mal am eigenen Leib erlebt, trotz eigentlich besseren Wissens. Das war das erste Mal in meinem Leben, wo es mich so richtig erwischt hat. Ich wünsche euch ein erfolgreiches Jahr 2017! LG
  4. Hallo Freunde, Mich hat ein Posting von PWillow inspiriert und da dachte ich, ich spreche das mal an und wer da Hilfe braucht kann diese hilfe von mir bisschen vielleicht hier bekommen. ABER AUCH würde mich eure Erfahrungen damit interessieren und wie ihr das alles so macht, wenn ihr das kennt, und eure Erklärungen! Folgendes Thema: Wer kenn das auch, dass man mit jemanden im Date ist, und/ oder auch mal mit Freunden unterwegs und man spürt den "inneren Druck" (ID abgekürzt), "etwas" zu tun, weil eine seltsame Stille und ein damit verbundenes Unbehagen entsteht? Wer kenn das von euch? Also stellt euch das vor. Ihr Trefft euer Date, und ihr unterhaltet euch und es ist angenehm, Grundliegendes wird ausgetauscht, was man halt so wissen möchte vom anderen, oder auch paar Anekdoten, quasi eine angenehme Plauderei, die nicht lang sein muss, aber irgendwann weiß man nicht mehr was man sagen "soll" und das Gegenüber auch und dann entsteht eine "STILLER-MOMENT" (SM abgekürzt), wo man einen Druck verspürt. ID und SM Was tut ihr dann? Wie fühlt ihr euch dabei? Was denkt ihr über diese Momente? Wie erklärt ihr euch das? Was habt ihr für Strategien um diese Momente zu überwinden wenn es sich denn unangenehm anfühlt? Nun ich schreibe mal meine Empfindung dabei: Ich kenne das oft, denn ich rede beim Dating normalerweise nicht viel sondern stelle Fragen. Wenn mir Fragen gestellt werden, dann antworte ich auch, und manchmal auch länger. ich stelle fest dass es viele Mänenr gibt, die sehr viel und sehr gerne reden und eben gern ein Bierchen am park gemütlich sitzen und plaudern wollen. Nun ich bin nicht so. ich kann auch am Park sitzen und nichts sagen, obwohl jemand neben mir ist. Wenn ich dieses Unbehagen verspüre, dann gehe ich da durch und denke mir "ist mir egal" und schau mich um und merke, wie schön es alles ist, die Natur und das leben und so weiter, und dass alles eigentlich sehr gut ist und kann entspannt mich zurücklehnen, und den Moment MIT den anderen einfach genießen OHNE etwas sagen zu müssen oder reden zu müssen, oder was tun zu müssen. Nun meine Begleiter aber haben das nicht ganz so, sondern sie schlagen dann oft vor weiterzugehen, oder woanders nochwas trinken zu gehen... oder reden weiter... und reden..und reden... es hört nicht auf sondern wird eher mehr, und ich denke es ist eine Unsicherheit in ihnen, aber ich weiß es eben nicht genau.... Nun meine IDEE zur besten Strategie bei Dates in solchen Momenten ist: Küssen! Das ist der perfekte Moment um mit KINO zu beginnen und zu küssen, wenn man denn die Person attraktiv und angenehm empfindet. Ich selbst werde in der anwesenheit von Männern, die mir gefallen durchaus innerlich sehr nervös und hibbelig, aber DENNOCH habe ich nicht das Bedürfnis deshalb mehr zu reden! Aufgeregtheit führt bei mir nicht zur Spracherweiterung. ich bin dann eher der Mensch der sich sein Gegenüber genauer anschaut und immer mehr anschaut... ohne was zu sagen. ich habe dabei eine innere Ruhe bin aber total aufgeregt weil mir mei Gegenüber sehr gefällt, und natürlich ist Küssen dann PERFEKT. Aber da ich sehr drauf stehe wenn das vom Mann ausgeht, warte ich oft dass das passiert. Ich selbst kann es irgendwie nicht als erste tun. Es fühlt sich nicht gut ann wenn ich daran denke, aber der Gedanke dass das Gegenüber ienen Küsst und es total angenehm wäre, ist sehr stark. Wenn der Mann das nicht tut, dann habe ich Ersatzhandlungen mittlerweile entwickelt, um die Redezeit, die der Mann braucht zu überwinden. Ich schaue mir seine kleider an, sein Körper, seine Hände, oder sein Gesicht ganz genau, markante stellen. Wenn er nette Kleidung hat, dann schaue ich mir diese ganz genau an während er denkt, ich höre gebannt zu. Das tue ich nicht wirklcih... sondern manchmal stellt sich mir zum beispiel die Frage, wo hat er sein Hemd her, oder was ist das für ein knopf, der so glänzt, oder wie kommt er zu einem Kragen der nicht geknittert ist.... also es gibt DIVERSE Themen mit denen ich mich von den manchmal sehr langweiligen "Meine Welt...hei ich erzähl dir mal was ich mache und wer ich bin und wie ich mich sehe blablabla... "- übertriebene verbale Selbstdarstellung über die eigene Wahrnehmung zum Selbst ablenken kann. Das hilft mir schon sehr. ich bin nicht unbegindt jemand der dann auch unterbrechen kann und sagen kann "Du hei hör mal... das interessiert mich nicht", denn dann würde ich das Gespräch führen und das tue ich alles bereits auf Arbeit massiv. In meiner Freizeit möchte ich schon geführt werden und zwar auch durch Gespräche und durch solche Abende. Da möchte ich dass der Mann mehr die Dinge steuert, und auch mir Raum gibt. Klar reagiere ich darauf wenn ich etwas gefrat werde oder sage auch spontan meine Meinung zu einem oder anderem, oder bin halt auch sehr kritisch zu Punkten etc... aber defakto bin ich eher meistens "geistig sehr abwesend" und höre nicht viel zu. Das führt oft zur Situation dass ich mein Gegenüber bitte, sich doch nochmal zu wiederholen... und das kann acuh schon zwei oder dreimal hintereinander passieren. Ja jenachdem was er mir da erzählt.... Ich würde mich freuen, wenn der Man manchmal nachfragen würde, wie es mit der Aufmerksamkeit ist bei mir denn manchmal bin ich sehr bei dem was mein Gegenüber erzählt aber eben halt manchmal gar nicht... Mich stört es nicht wenn man mich fragt, ob ich denn inhaltlich noch mitgehe, wenn denn die Ausführungen auch breit gestreckt werden... Am meisten würde ich mich aber freuen, wenn es nicht so dazu kommen würde und ich bei Dates weniger vollgelabert werde. Klar sind die männer attraktiv, nur das reicht dann auch nur für ein oder zwei Zuhörerdates, aber nicht mehr für ein drittes, egal wie hübsch der Mann ist. Wichtig dabei ist, dass ich immerwieder an mir bemerke, wie das atrtaction sinkt während die Stunden des redens ansteigen... Es ist wirklich faszinierend, dass es sich exakt entgegengesetzt bewegt. Wenn man das in einem Grafen packen würde, würde es ein X darstellen. Ich bemerke auch dass ich im Verlauf immermehr die Therapeuten- und Kumpeline-Rolle bekomme... immer mehr und immer mehr, und im schlimmsten Fall stelle ich dann die richtigen Fragen und das Therapiegespräch ist volkommen.... Furchtbar. Mittlerweile halte ich mich mit manchen Fragen zurück. Ich sage dann noch weniger und schweife it meinem Geist noch mehr ab... ich erkläre mir das viele Reden (mehrere Stunden-Dates) so dass ich denke, sie brauchen das um vertrauen zu mir aufzubauen. Sonst geht das irgendwie nicht gut mit ihnen. Das erste Date kann auch so sein, da habe ich nichts dagegen. Das zweite sollte nicht ganz soviel reden sein (Stundenlang ist dann wieder schlecht) und das dritte kann auch mal weniger werden und da sollte schon berührung kommen, wenn denn interesse da ist. Ich bin also schon tolerant und lasse sie definitiv im ersten Date lange und ausführlich reden und ich rede ja auch oft mit. Aber dann wird es schwierig wenn die Themen aus sind und der Moment des SM kommt und ich dann merke, sie reden weil sie den inneren Druck haben aber die Stille nicht ertragen! Bei Freunden aber geht das ja nicht mit den Küssen, da MUSS man sich auch mal innerlich selbst beruhigen und sich sagen "hei nee...... warum muss ich was sagen jetzt, lass doch die Ruhe mal anschauen und eifnach nur davon ausgehen, dass ALLES GUT IST." Das kann ich supergut bei Freunden. Was denkt ihr und wie ist das für euch? Wie baut ihr in euch innere Ruhe auf?