Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'verwirrt'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

27 Ergebnisse gefunden

  1. Also im folgenden Fall geht es insofern nicht um eine Verführungsfrage, als der Zug abgefahren ist und keine Chance besteht. Ich hab' echt null Plan, in welchen Foren-Bereich das gehört, weil "konkrete Verführungssituation" is' es ja keine und allgemeine Frage is' es auch keine; also jo. Außerdem: es is' doch ein guter Grund, mir eure bösen Kommentare an den Kopf zu schmeißen, und sowas braucht doch jeder mal, hm? Die Fragen, die ich mir stelle sind: 1) …okay, tacheless ausgedrückt: für wie sozial inkompetenz und ehm,… "needy" muss sie mich halten? 2) …und warum gibt sie sich überhaupt mit mir ab? 3) …und was ist mit mir und meiner Gefühlswelt eigentlich los? Mein Alter: 32 Ihr Alter: 33 Anzahl der … Treffen: etwa 5 Mal One on One, ein paar Mal in Begleitung. Das Ganze aber auf mehr als ein Jahr gezogen. Geschichte (deshalb, weil ich gerne Geschichte erzähle, und es ja irgendwie genau darum geht, wenn man zum "relevanteren" Teil der Geschichte will: runterscrollen zu "and now"😞 Kennengelernt haben wir uns letztes Jahr auf einer extrem schwach frequentierten Singlebörse. Ich habe angeklickt, dass ich Single bin, was damals schon sehr ... sehr, sehr dunkelgrau war. Aber ich habe auch angeklickt, dass ich keine feste Beziehung suche. Vor dem Treffen habe ich im Grunde nichts über sie gewusst (also, wir haben kurz gechattet, ich dachte mir, dass sie recht locker wirkt, aber dass da keine Anziehung sein wird). Ich war auch noch ziemlich enttäuscht von den Treffen mit anderen Mädels, die ich kurz davor hatte (keine Anziehung, also weder in die eine noch in die andere Richtung). Jedenfalls haben wir uns getroffen und ich war sehr positiv überrascht. Sie war hübscher als erwartet (Fotos sagen ja nicht so viel aus) und einwenig … ehm ... weniger Hippy als ich dachte. Es hatte geregnet, und ich hatte keinen Schirm, sie aber schon. Ungewöhnlich für mich, aber nachdem ich unter dem Schirm nicht wusste, was ich mit meinem Arm machen sollte, der im Weg war, habe ich den einfach um ihre Taille gelegt und gefragt, ob das eh passt (Ja). Dann sind wir zur Bar und haben uns unterhalten (witzigerweise sind wir dort unerwarteter Weise einer Bekannten von mir über den Weg gelaufen - hübsches Mädel, mit dem ich an sich null zu tun hab', aber ich dachte mir, dass der mir der Zufall da schon zuspielt). Sie ist aus gutem Haus, gebildet, klug (wenn auch - meiner Ansicht nach - nicht ganz so klug, wie sie denkt); und sie hat mich umgehau'n. Danach sind wir noch zu einem Konzert von einer kleinen, lokalen Band gegangen (also: Größenordnung 20-30 Zuschauen), haben aber nur mehr die letzten paar Songs gehört. Erste komische Situation (k.A., ob das was mit der Sache zu tun hat, aber vielleicht): Auf dem Weg zum Lokal haben wir uns wieder den Schirm geteilt. Als wir ankamen, da hat uns ein junger Kerl die Tür aufgehalten und meinte: "Ihr seid ein süßes Pärchen". Ich wusste nicht, was ich drauf sagen soll und hab' einfach so 'n Heavy-Metal-Zeichen gemacht und meine Zunge rausgestreckt - nach dem Schema: "Yeah, Baby! Ich bin cool!" Sie musste zwar am nächsten Tag arbeiten, aber wir sind noch bis zur letzten U-Bahn dagegessen und haben geplaudert; dann hab' ich sie (ein paar U-Bahnstationen) zum Auot begleitet und unsere Wege haben sie getrennt. So, wenige Tage (an einem Freitag) später hatte ich einen kleinen Gig am Arsch der Welt. Das war aber nicht meine Band, auf die ich stolz war oder so, sondern das war musikalisch halt wirklich mehr dahingeschustertes Zeug mit 'ner Bekannten und so, also echt keine große Sache. Ich hab' sie eingeladen und meinte, dass die Musik zwar nicht so der Hammer sei, aber ich halt persönlich einfach toll bin. Korb. Also … sie hat abgesagt und meinte (mit etwas mehr Worten) sowas wie "War letztens nett, gerne wieder. Aber du weißt schon, dass du keine feste Freundin suchst, oder? Aber ich bin eine großartige platonische Freundin." Puh, das war ein Tritt in die Eier. Ich wollte es dann eh auch dabei belassen, aber irgendwie haben wir über Facebook dann ja doch hin und wieder tolle und interessante Videos geschickt und miteinander geplaudert (so etwa einmal die Woche haben wir einander "mittellange" Nachrichten geschickt, also keine Aufsätze, aber schon mehr als "Hi, wie geht's?" - "Gut, und dir?"). Wir wollten nochmal weggehen, aber sie hat dann irgendwie ein paar mal abgesagt und ich wusste halt, dass das so ein Ding is', das nie passieren würde. Aber … weil ich eben tatsächlich sehr angetan von ihr war (und wohl "needy"; ich mag das Wort einfach nicht) hab' ich halt auch weiter mit ihr geschrieben. Meine … doch schon sehr Fernbeziehung (also, zu hm,… 5 % oder so könnte man "Single" noch irgendwie durchgehen lassen) hab' ich ihr verschwiegen. Wollte ihr das einfach ein andermal erzählen, wenn es sich ergibt bzw. wenn wir uns treffen. Bin davon ausgegangen, dass das eh nimmer passiert, also würde es eh egal sein. Das Treffen, das wir zweimal oder so verschoben haben, hab' ich ihr dann mal ganz abgesagt, mit der Begründung, dass ich halt nicht so wahnsinnig Lust drauf hab', dass wir so eine Art "Pflicht - weil ausgemacht"-Treffen haben. Sie soll sich einfach melden, wenn sie wieder Zeit hat. Ansonsten haben wir halt weiter Nachrichten ausgetauscht. Als sie dann plötzlich, als ihr Stress vorbei war (das Kennenlernen war mittlerweile dreieinhalb Monate her), von sich aus ein Treffen angesprochen hat, hab' ich kurz überlegt und aus einem Impuls heraus abgesagt. Also unhöflicherweise auch tatsächlich mit der Begründung, dass ich irgendwie die Lust verloren hab'. Hab' mich auch entschuldigt, meinte aber, wenn ich so drüber nachdenke, dann würd' ich das irgendwie überhaupt so sein lassen. K.a. mehr wie das genau war, aber im Zugedessen hab' ich schon auch erwähnt, dass ich eigentlich sehr angetan von ihr war, aber der sehr deutliche Korb hat bissi enttäsucht und das ewig verschobene Treffen hat auch sonst irgendwie die Luft rausgenommen. Irgendwie sowas in der Art. Sie fand das blöd und k.A. wie sich mich überredet hat, dass wir doch … naja "befreundet" is' das flasche Wort, aber dass wir doch in Kontakt bleiben, aber … sie hat's halt. Das Treffen wollte ich dann aber trotzdem nicht "gleich", weil's sich dann erst Recht so erzwungen angefühlt hat. Ein paar Wochen später, so im arschkalten Februar, hat sie mich gefragt, ob ich auf eine Demo mitkomm' und wir haben uns getroffen. Hab' sie nicht gleich gesehen, aber sie halt mich. Und dann sind wir zur Demo. Haben uns ganz okay unterhalten, dies und das, nichts besonderes. Danach waren wir noch eine Kleinigkeit futtern, und dann musste ich irgendwo anders hin (keine Ahnung mehr wohin). Da gab's keinen euh … Körperkontakt und halt gar nichts. Aber es war halt … okay. Unaufregend, aber … sie hat mir noch immer gut gefallen und ich bin echt jemand, der … wenn er mal verknallt, angetan oder so is' (und das is' v.a. dann der Fall, wenn ich das Gefühl hab', dass es passt und dann plötzlich einen Korb bekommen', darauf bin ich extrem anfällig), dann hält sich das auf eine subtile (oder weniger subtile) Art echt lange. Die nächsten monate haben wir nur so rumgeschrieben. Keiner hat mehr ein Treffen vorgeschlagen, weil ich halt auch den Eindruck hatte, dass sie zwar nett is', aber jetzt nicht so den Wahnsinns Spaß hatte, und halt auch einfach nicht alleine auf die Demo wollte. Wir hatten einen kompatiblen Musikgeschmack, das is' uns schon aufgefallen. Sollte auch das "verbindende" sein, denk' ich mal. ein Paar Moante später, im Mai, war ein Fest, das ich auf die Beinde gestellt hatte. Dass sie da sein würde, war schon lange klar (schon vor dem zweiten Treffen), weil ich eine Band eingeladen hatte, die sie sehen wollte; und das - ganz ehrlich - nicht ihretwegen. Ich war in dem zweitägigen Fest recht eingebunden: am ersten Tag kam sie mit einem Typen (nehme mal an ein Date), und wir haben nach dem Konzert dann eine Weile geplaudert und das war's. Am zweiten Tag sind die beiden wieder gekommen; ihr Date war total begeistert gewesen. Ich behaupte ja noch immer, dass er sich in mich verliebt hat. Bei der Veranstaltung selbst haben wir ein kleinwenig geplaudert, danach war dann kaum mehr Zeit, weil ich halt Zeug zu tun hatte. Nur wenige Wochen später war das Donauinselfest - DAS Musikevent überhaupt. Die Band hat dort auch gespielt und ich hab' ihr am Tag davor eine SMS geschrieben, ob sie hingeht. Jop, machen wir. Ich hab's am nächsten Tag eber ehrlich vergessen und meine Freundschaft+ mitgenommen. War sehr überrascht, als ich dann dort eine SMS bekam: "Bin schon da." War aber keine große Sache, wir haben einfach zu dritt geplaudert. Sie is' dann irgendwann auch weitergezogen, zu einer anderen Band (dort würde sie sich dann auch eh mit dem Typen von meinem Fest treffen). Sie hatte aber vor am näcshten Tag wieder zum Donauinselfest zu gehen und wollte mir da ein paar Bands zeigen. Hab' gemeint, ich würde mich morgen melden und hab' dann am nächsten Tag abgesagt, weil ich irgendwie keine Lust hatte. And now…. So, aber hier wird's vom "Gefühl" her etwas eigenartig. Ich hatte ein paar Wochen später (Juni) ein Konzert mit meiner Band. Ich weiß nicht warum. Echt nicht. Aber ich hab' nur sie eingeladen. Es war ein kleines Konzert, also joa. Sie war da und nachher haben wir uns lange und gut unterhalten. Ich hab' gefragt, ob wir noch weiter ziehen wollen, und sie wäre dabei gewesen, wenn's nicht zu weit gewesen wäre. Ich musste dann aber mit meiner Band Zeug schleppen. Sie hat zwar angeboten zu helfen, aber das fand ich irgendwie blöd. Und dass sie da wartet, war natürlich auf blöd, also haben wir uns verabschiedet. Spannung war keine da, aber irgendwie war's anders. Es hat sich, rein intuitiv, angefühlt, als wär's ein langweiliges Date. Also … so ein Date, das aber halt einfach nicht "aufrgend" is'. Einen Monat später war wieder eine große Veranstaltung in Wien, und sie hat mich gefragt, ob ich hingeh' (dass ich hingehen würde, war ziemlich klar; wer in Wien wohnt und war auf Musik hält, der geht dort einfach hin). Wir haben uns dann dort getroffen, haben uns ein paar Bands angeschaut und haben uns dann wieder getrennt. Wir hatten unirgndwi nichts zu sagen, die Gespräche waren ehrlich gesagt langweilig und so, aber es hat sich wieder … wie ein super langweiliges Date angefühlt. Das war im August. Wir hatten dann Monatelang keinen Kontakt. Ich hatte ihre Nummer eh auch nimmer, aber letzte Woche hab' ich sie dann angeschrieben, weil derzeit viele Konzerte war, und ich dachte mir, dass ich ihr mal Bescheid geb' und vielleicht ergibt sich ja was. Hätte ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, aber sie hat erst ein "super, ich hab' morgen bis 18 Uhr Arbeit, wenn ich danach Lust hab', melde ich mich" nachgeschickt, und dann nach ihrer Arbeit hatte sie offenbar tatsächlich Lust. Wir haben uns getroffen, und das war nochmal deutlich einenartiger: Wir waren beim Konzert und haben uns unterhalten. Nachher sind wir noch an die Bar, wo sie echt hart angegraben wurde und mich so 'n Typ dermaßen ungut rauskicken wollte. Ich mein', es is' nicht so, dass ich nicht grundsätzlich was von ihr wollte, aber es war einfach total bescheuert. Sie hat einwenig geflirtet, aber noch nicht so, dass man sagt, es wäre unhöflich mir gegenüber; also sie hat mich nicht links liegen lassen. Der Kerl hat mich - als sie von einem anderen Kerl angesprochen wurde - gefragt, ob er da stört, also ob er mir da was kaputt macht; klingt jetzt freundlich, aber das war der, der so richtig hart versucht hat, mit rauszudrängen. Ich hab' aus … k.A. warum; ich hab' das verneint und gemeint, ich hätte außerdem eine Freundin; aber dass er dennoch schon unhöflich wäre (war er weiterhin; hat sich demonstrativ zwischen uns gestellt). Jetzt wird's komisch, und darauf bezieht sich meine Frage danach, für wie sozial inkompetent sie mich halten muss: Der Typ meitne zu ihr: "Ach, er hat eh eine Freundin!" Sie schaut mich kurz an und meint - mit einer ehrlich freundlichen und freundschaftlichen Art (wobei sie dabei von dem Typen irgendwie wiedergequatscht wird, der ja richtig zwischen uns steht): "Das hast du mir gar nicht gesagt. [kurze Pause] Aber nicht mich, oder?!" Hab's verneint, und wir konnten nicht wirklich gescheit weiter reden, weil sie mal den Kerl abwimmeln musste oder so (also: sie war nicht besonders abweisend und hat's genossen, dass alle sie für 20 bis 23 gehalten haben; und sie war generell schon recht flirty unterwegs). Und danach war das weg. Was mir durch den Kopf geschossen ist: Für wie "needy" und sozial inkompetent muss sie mich halten, dass sie auf die Idee kommt, ich könnte auch nur irgendwie sie meinen?! Also echt jetzt! Irgendwann sind wir halt gegangen und sie hat mich noch mit dem Auto zus U-Bahn gebracht. Das Ganze hat sich für mich wieder wie ein super langweiliges Date angefühlt. Heute bin ich wieder auf ein Konzert, und als ich auf dem Weg war, da kam eine SMS von ihr. Ich hab' ja letzte Woche an sich einfach alle anstehenden Konzerte genannt, und ich muss gestehen: einwenig hab' ich schon gehofft, dass sie sich plötzlich meldet, so unwahrscheinlich es war, ich mein', wieso sollte sie; ich hab' sie letzte Woche eingeladen, und wir waren letzte Woche weg (gleichzeitig hatte ich aber irgendwie fast mehr Lust, alleine zu gehen)? Und joa… sie hat sich gemeldet. Sie is' auf's Konzert nach, war aber ziemlich kaputt. Im Konzerte aussuchen schein' ich ihren Geschmack echt zu treffen; von einer der Band war sie (zu Recht) richtig hin und weg. Und wir sind halt nebeneinander gesessen und gestanden. Das war's, nichts besonderes; und doch fragt wieder so ein besoffener Kerl, ob wir zusammen sind - und war dann später echt scheiß aufdringlich; ich hab' keine Beschützer-Instinkt, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, ich müsste dazwischen gehen, was bei meinen 1,65 ja echt … naja. Sie hat ihn abgewiesen und weg geschickt, meinte zu mir aber, dass der harmlos sei. Also … so hab' ich ihn ursprünglich eh auch eingeschätzt, aber dann hat's schon ziemlich aufdringlich gewirkt. Aber … es wäre jedenfalls gut von mir gewesen, dass ich halt … k.A. was ich gemacht hab', aber es war zumindest nicht ganz deppat. Sie wirkte müde (was ich ihr auch gesagt hab', auch wenn ich weiß, dass das für manche als Beleidigung gilt) und wir hatten nicht so wirklich was zu reden, also hab' ich vorgeschlagen, dass wir den heutigen abend mal so beenden. Sie hat mich wieder zur U-Bahn gefahren und das wars. Der Punkt war: auch heute war's wieder, als wäre das ein super langweiliges Date. Es wirkt irgendwie nicht, wie zwei Freunde, die gemeinsam auf ein Konzert gehen (vielleicht auch, weil wir jetzt nicht wirklich intensiv "befreundet" sind, uns alle paar Monate mal sehen und sie mir halt super gefällt), sondern als würden zwei Leute auf ein Date gehen, bei dem sie nichts zu sagen haben und dann gelangweilt wieder heim gehen. Also … nochmal als Erinnerung zu den Fragen: 1) Für wie sozial inkompetent und "needy" muss sie mich halten (dass sie denkt, dass ich auch nur irgendwie auf die Idee kommen würde, sie als meine Freundin zu bezeichnen)? 2) Wenn sie letzten Treffen mit ihr ja irgendwie … langweilig waren (also ich nehme mal an, dass sie das nicht so viel anders gesehen hat als ich), warum geht sie dann mit mir weg und bleibt nach hinten hin auch noch länger? Ich meine, es muss doch genug Menschen in ihrem Leben geben, die da interessantere Gesprächsparter und Ausgehgesellschaft sind. Wobei … das wäre eine Option; also sie hat mal erwähnt, dass sie ja genauso wie ich in dem Alter is', in dem alle Leute heiraten und Kinder bekommen (was sie übrigens so grundsätzlich auch mal will - "Tick Tack macht die Uhr, ich bin 33!"); und sie meinte auch, dass sie für Männer in ihrem Alter unsichtbar is', weil sie halt immer auf 20 bis höchstens 25 geschätzt wird. 3) Was ist mit mir los? Warum fühlt sich das für mich immer an, wie ein langweiliges Date? Ich mein', das "sie haut mich um" is' jetzt nimmer so stark da. Ich find' sie noch immer hübsch und charismatisch, und ehrlich gesagt … also ganz ehrlich gesagt … es is' auch nett mit einer hübschen Frau gesehen zu werden, wenn man auf ein Konzert von Leuten geht, die man kennt. Is' nur …3% der Sache, glaub' ich, aber naja. Es is' auch schön, nicht alleine auf ein Konzert zu gehen. Aber … warum fühlt sich das für mich an, wie ein langweiliges Date? Weil "verknallt" fühl' ich mich nicht; das gefühl' kenn' ich sehr gut, und das is' es nicht. Und ja, klar hätte ich gerne was mit ihr, aber das is' theoretisch bei vielen hübschen Mädels so, und trotzdem kann ich gut mit denen befreundet sein. ...ach und 4) ...ganz allgemein: wie is' das eigentlich alles zubewerten? Ich überlege, ob es "gut" ist, auf diese Art mit ihr rumzuhängen; ob ich sie auf Konzerte einladen soll oder eher nicht, ob ich sie zu anderem Zeug einladen soll oder nicht doch wieder ein paar Monate den Funkkontakt einstellen soll (über Weihnachten kommt eh meiner Freundin für ein paar Wochen zu Besuch, und die harte Konzert-Woche is' vorbei). Auf der anderen Seite hät' ich ... so absurd es is', weil's doch irgendwie fad is', Lust, auf mehr Kontakt. Hm,... joooaaaah... wahrscheinlich bi nich einfach trotzdem scharf auf sie, weiß aber nichts mehr mit ihr anzufangen. Hm,....? ...außerdem stirbt mir gerade mein kompletter Freundeskreis weg bzw. ändert sich da viel. Meine Band hat sich aufgelöst, mein heiliger Freitag is' gestorben und damit seh' ich einen anderen Teil meiner Freunde nimmer, eine früher enge Freundin is' seit zwei Jahren verheirate und schiebt die Schuld des geringesn Kontakte zwar aufmich und meine Freundin, aber eigentlich is' sie diejenige, die keine Zeit mehr hat, und da is' irgendwie ... joa, wir sehen uns alle paar Monate, ein anderer Freund hat sich komplett von der Welt verabschiedet, weil seine Sozialphobie und seine Depressionen zu stark geworden sind; also ... is' nicht so, als hätte ich keinen Freundeskreis mehr, aber da ändert sich eben gerade recht viel; is' halt alles in DSA-Gruppen oder Vereinen, also so Freundschaften, die halt nur in einem bestimmten Kontext bestehen. Ich hab' v.a. eh niemadnen, mit dem ich auf Konzerte oder mal so Billard Spielen oder Wuzzeln gehen kann. Also ... k.A., aber ich weiß nicht, ob ich wirklich mit ihr befreundet sein kann. Also ... nicht weil ich so verliebt wäre, DAS wäre kein Hindernis; noch kein Herzschmerz hat mich davon abgehalten, ein "guter Freund" zu sein (...klingt traurig, is' aber trotz der Schmerzhaftigkeit echt witzig). Aber ... k.A.; es fühlt sich halt irgendwie imemr an, wie ein Date, bei dem nichts passiert.
  2. Ich hoffe die Struktur usw. passt, ist mein erster Post, im Normalfall lese ich eher nach. 1. Mein Alter: 22 2. Alter der Frau: 27 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung):F+ 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? : Keiner gebunden, nicht wirklich geheim 5. Dauer der Affäre: ca. 2 Monate 6. Qualität / Häufigkeit Sex: Bisher jedes Treffen bis auf eines mit Sex verbunden 7. Beschreibung des Problems? Also. Habe vor knapp 2 Monate auf der opening party meiner Uni eine Masterstudentin getroffen und auch gleich gut mit ihr verstanden, bisschen geknutscht und mich ne Woche drauf (ich hatte davor keine Zeit) mit ihr bei ihr zu Hause getroffen, hatten auch Sex. Verwirrt war ich weil sie mich dann in der Nacht noch mehr oder weniger rausgeschmissen hat weilse schlafen müsse, is auch n kleines Bett aber war mir dann auch relativ egal. Hab ihr dann im nachhinein geschrieben dass ichs ganz gut gefunden hab worauf hin sie mir sagte, dass könne nur was lockeres sein. Hab dann direkt gedacht, dass mir das n bisschen spanisch vorkommt also erstmal geredet, hat mir erklärt von stress und nem Ex der sie wohl beschissen habe nach 8 jahren beziehung. Gut erstmal so laufen gelassen, paar mal getroffen und auch immer Sex gehabt Ich wusste/weiss immernoch nicht ob ich tatsächlich mehr will, hab ihr dann vir 2 Wochen gesagt, dass ich gern emotional auch was investieren möchte. Sie meinte nur das könne und wolle sie nicht, sie bräuchte momentan nur jemanden für Sex und kuscheln, ich geb zu ich hab mich dann ein bisschen komisch verhalten und meinte erstmal nicht zu wissen ob ich das will, bzw. dass ich sie schon mag und ich mir selbst eigentlich mehr wert bin als stumpf drauf haun und ich erstmal nachdenken muss. Die Woche hab ich mich nach 2 Wochen ohne Kontakt gemeldet, sie meinte nicht damit gerechnet zu haben, sie wäre aber krank, hab gesagt sie solle sich melden wenn sie gesund is. Nun meint sie heute auf die gleiche Party zu gehen wie ich. 8. Frage/n Allgemein muss ich sagen, weiss ich nicht wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll, weiss eig nicht ob ich mehr will oder nicht, nur dass sie von vornherein sagt da geht nicht mehr verwirrt mich doch etwas, wsl. weil ich prinzipiell Sachen gern laufen lass und guck wo ich hinkomm. Weiters würds mich intressiern wie ich mich ihr gegenüber auf der Party verhalten soll, mir is bewusst dass ich da mit meinen Freunden hingeh und keine Freundin hab, sprich ich red sicher mit Mädels, allein schon weils Späß macht. Außerdem würds mich allgemein intressiern wie ich mit einer F+ umgehen soll wenn in der Öffentlichkeit gesehen. Danke für etwaige Ratschläge, falls noch Infos notwendig sind stell ich sie natürlich gern bereit!
  3. Hallo angehender PUA und hallo verwirrter PUA-werdender! Pick Up ist alles was du willst und was du persönlich daraus machst. Für den Moment entscheiden wir uns, dass Pick Up ein Werkzeugkasten ist, mit wundersamen und wirksamen Werkzeugen, welche uns als Technikreperteroire dienen soll. Vielleicht entdeckst du dich in den folgenden Beschreibungen: Wenn du ein Neuling im Pick Up bist, dann erkennst du die immense Herausforderung die Techniken der Frauenverführung zu erlernen und gar nicht weißt wo du anfangen sollst. Dann gibt es diesen bösen Beigeschmack das Pick Up nicht immer positiv in den Medien erwähnt wird und du vor lauter Peinlichkeit nicht haben willst, dass Andere dich dabei sehen wie du Pick Up betreibst. Solltest du ein verwirrter Pick Upper sein, der eine ganze Weile bereits die Techniken erlernt, aber irgendwie alles zu anstrengend ist, du dich überhaupt nicht damit wohl fühlst und du nicht die Erfolge bekommst die du gerne hättest, dann stehst du wo möglich vor der Entscheidung diesen ganzen Mist komplett wegzuwerfen. Wenn du nicht zu denen gehörst die mit ihrer Selbstanalyse weiterkommen und festgestellt haben woran es scheitert oder du als Anfänger bereits wieder das Forum verlassen willst, da du dich nicht so krass verändern willst nur um Frauen zu bekommen, dann wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit an folgendem liegen, was dir kaum einer erzählen wird: Im Pick Up gibt es (um es so einfach wie möglich zu sagen) den extrovertierten Pick Upper und den introvertierten Pick Upper. Allein das sollte dir schon die Herangehensweise erleichtern wenn du zukünftig durch das Forum wanderst. Ein Großteil der hervorragenden und durchaus hilfreichen Texte, Ratgeber und gut gemeinten Beiträge, sind von den sogenannten Extrovertierten (Extros) verfasst und ein kleiner Teil von den Introvertierten (Intros) geschrieben. Was genau sind die Unterschiede und was hat das mit dir zu tun? Die Extros gehen ab, zeigen Kante, haben high energy, sind die durchgeknallten, die Party-Huren, die... Du verstehst. Da wo die Extros sind da gibt es Special Effects und Taramtatam. Die Intros hingegegen sind die ruhigeren, die in sich zurückgezogenen, jedoch gute beobachtende Kerle, mit vielleicht sogar viel Einfühlungsvermögen und sehr gute Screening-Skills. Wer von denen ist nun gut oder schlecht? Niemand von beiden. Beide haben ihre Daseinsberechtigung. Und das Schöne daran: Beide haben exakt gleich viele Chancen und Erfolge bei Frauen. Diese Einteilung ist für dich jetzt sehr wichtig, denn wenn du im Forum einen Text liest von einem sehr extrovertierten Mitglied, du aber eher die ruhigere Vertretung der Männer bist, dann wird dir dieser Text nicht unbedingt viel bringen. Und so ist es auch für den extrovertierten Typus, der einen Text erwischt von einem Intro. Was will er damit anfangen außer einzuschlafen? (Kleiner Scherz) Diese Schablone gilt nichtmals nur für dieses Forum. Es gilt für alle Youtuber und Autoren die du schaust und liest. Nun, ganz so schlimm ist es nun auch nicht. Was ich sagen will ist, du musst als Intro dich nicht zu einem Party-Freak verwandeln und high energy auf der Tanzfläche abgehen und dir übertrieben viel Energie und Hochmotivation antrainieren um soviel Erfolg zu feiern bei den Ladys wie der Extro. Wieviel von den Intros die ich so kenne sind grundsätzlich die Nachdenkertypen und haben nicht zu allem eine Meinung und wollen nicht ständig Storytelling betreiben und sich in unnötigen Smalltalk verlieren. Denn wenn du das versuchst du kopieren wie die Extros es anwenden, dann kommen wir sehr schnell auf eine unkalibrierte Art und Verhaltensweisen, die dich einfach unecht wirken lassen. Damit landest du nicht bei Frauen, sondern auf der Schnauze. Und die wenigen Frauen die du dennoch vernascht hast, haben mehr Arbeit gekostet durch Umwege, als das es die Sache Wert gewesen ist: Sein wahres Selbst zu belügen und zu hintergehen, da man sich selbst nicht genügend Wert bei misst, um es dann durch einen Fake-Charakter zu ersetzen, den man sich in einem Forum angelesen hat. Das ist so weit an der Peripherie, dass dich Pick Up niemals erfüllen wird. Schuld daran hat aber nicht der Extro. Zu ihm passt seine beschriebene Vorgehensweise. Für dich ist sie auf Dauer ungünstig. So auch im umgekehrten Fall. Der Extrovertierte wird nicht wirklich happy werden mit der Art und Weise die der Introvertierte vorschlägt und lebt. Dennoch können beide von einander lernen. Jedoch in einem gesunden, zarten Maße oder wie wir es hier drin nennen: "Mit dir ist alles ok, es müssen nur ganz wenig die Stellschrauben eingestellt werden." Soll heißen: Du musst nicht deine gesamte Persönlichkeit über Bord werfen und so sein wie er oder der um Erfolg bei Frauen zu haben. Du hast deinen Stil und den gilt es im Laufe des Werdeganges eines PUAs zu entfalten. Der Weg führt tief zu dir, um dann kreativ mit den Werkzeugen des Verführers ein hervorragendes, lockeres, routiniertes "Game" zu entwickeln, welches für dich keine Qual mehr ist, sondern ein völlig normaler Teil deiner Lebensführung (natürlich hoffe ich das du dennoch jedes mal aufs Neue aufgeregt sein wirst, wenn du eine tolle Frau ansprichst). Verzeih mir lieber Extro, wenn ich nun etwas mehr auf der Seite des Intros und dem PU - werdenden bleibe, der eigentlichen Zielgruppe dieses Blogs, da er meiner Erfahrung nach die meisten Schwierigkeiten hat im Forum und mit Frauen allgemein. In den Comments weiter unten, kann ich dir aber gerne meine Sicht über die Extros und Hilfestellungen geben. Mr. Smooth Deine Waffe, lieber Intro, ist der Stealth-Mode. Ruhigere, dezentere Typen wie du haben den Vorteil, dass Frauen sehr schnell Vertrauen zu dir finden und du wirklich gut unter dem Radar unauffällig eine Frau verführen kannst. Nahezu ein begnadeter Meister der Isolation, des Komforts und Diskretion. Jedoch haben die Intros meist Eskalationsprobleme, welches man bei den Energiebündeln der Extros kaum sieht. Vorausgesetzt der Extrovertierte keine Maske trägt, dann ist ein wahrer Extro ziemlich immun gegen Körbe und sonstigen Abweisungen. Dir hingegen kann eine Zurückweisung schon im Magen stechen und diese Furcht vor Ablehnung bringt dein Herz schon in Wallung wenn du weißt, dass jetzt der Zeitpunkt gekommen ist sie zu küssen, sie zu berühren und körperlich sexuell zu werden. Werkzeuge und Identifizierung Möglicherweise geht es dir so wie mir, aber ich habe noch nie einen Handwerker sagen hören "Ich bin der Drucklufthammer, ich bin die Säge, ich bin der Hobel." Keiner würde auf die Idee kommen sich mit einem Werkzeug zu identifizieren, doch sehen wir zu oft PUler, die sich mit Pick Up und deren Werkzeuge identifizieren und damit eine Personlichkeitsverzerrung bekommen, die dein Game oder deine Lebensführung vor die Wand fahren lässt. Daher bitte ich dich eindringlichst diese PU Sache nicht zu ernst zu nehmen. Achte darauf das nicht du Teil von PU wirst, sondern PU Teil deines Lebens. Es ist nichts als ein Werkzeugkasten in deinem Kopf oder deiner Brust, welches du einsetzt wenn es von Nöten ist. Wir wollen keine Persönlichkeitsverfälschung sondern Persönlichkeitsentwicklung. Das ist ein signifikanter Unterschied mit immenser Tragweite. Aus einem Korn wird eine Blume. Sie entwickelt sich dorthin. Es bringt nichts wenn die Blume sagt, sie sei eine Trompete (auch wenn auf ihr besser blasen lässt... Ja sorry den konnte ich mir nicht verkneifen...) Wenn du eine tiefergehende Persönlichkeit bist und du deine Fähigkeiten ausgebaut hast und dein Leben wirklich lebst mit einer Begeisterung und Neugierde so wie du bist, dich immer mehr kennenlernst und du ganz klar definieren kannst wer du bist - dann hast du dieses Selbstbewusstseinsding. Und du weißt genau das Änderungen in die falsche Richtung dir nicht gut tun. Du weiß z. B. Rauchen ist für dich keine Option und widerspricht deinen Prinzipien, denn du trainierst regelmäßig, du hast ein gutes Talent für Bogenschießen oder Basketball und da kommt Rauchen nicht in deine Lebenseinstellung. Nun bietet dir eine Schönheit an Frau die Zigarette und du wirst kurzerhand nur um ihr zu gefallen, zum Raucher. In dem Moment bist du deiner Untreu geworden. Dein Selbstwert ist gefallen. Entsagst du dieser Raucherei weil es aus deinem tiefsten Inneren ein Tabu ist und du dieser Lady sogar ganze Bücher rezitieren könntest warum wieso weshalb: Dann hast du deinen Frame. Du stehst zu dir. Du bist niemanden mehr Treu als dir selbst. Weiter ist an dir aufgefallen, das du auf schöne und oder intelligente Frauen sexuell reagierst. Du zeigst es vielleicht nicht, aber du weißt das du heiß auf die Kleine bist. Da du in jedem Aspekt deines Wesens nun akzeptiert hast, das du ein hervorragender Basketballspieler bist, Bogenschießen, Gesundheitstyp usw. und auch dazu voll stehst, dann ist es nur noch ein Kleines dir auch einzugestehen: Ja ich bin ein sexueller Mann und begehre diese Frau. Was für eine Transformation! Du wehrst deine Bedürfnisse nicht mehr ab, sondern stehst dazu mit voller Verantwortung weil du dir endlich Antworten kannst auf deine Fragen "Darf ich das denn? Ist das denn erlaubt? Was wenn die Polizei kommt?" (Antwort / Verantwortung - you know?) Ja verdammt, du darfst zu deinen Emotionen stehen und wenn die Polizei kommt, wird der Herr in Blau dir sagen "Einen guten Geschmack haben Sie da." Und sei es eine Polizistin, so wird sie sich denken "Endlich mal ein Mann der zu seinen Eiern steht." - Kommt geil wenn sie das Gedachte sagte, während sie es dachte (nicht wenn ich das erlebt hätte.. ächem..) Also haben wir es geschafft deine Persönlichkeitsentwicklung zu fördern: Selbstbewusstsein, Selbstwert, Selbstreue, Frame, Sexualität... Ab hier ist es ein Leichtes sexuell zu sein und zu werden und das strahlst du aus in dem Moment. Was ist nun mit diesen PU Werkzeugen? Nun, du hast begriffen dich nicht mit ihnen zu identifizieren, sondern mit dir selbst. Jetzt schwingst du den PU-Hammer schon selbstsicherer. Jetzt geschieht in deiner Transformation etwas einzigartiges: Du brauchst keinen PU-Hammer mehr. Du verwendest in Wirklichkeit eigene "Werkzeuge" die Teil deiner Persönlichkeit geworden sind. Alle Gedanken über Comfort, C&F, Kino, Eskalation - all das verschwindet. Das Einzige was von PU noch bleibt, ist der Weg hin zur Frau - weil du es spürst. Und du gehst zum ersten mal deinem Verlangen nach. Zum ersten mal wird nichts dich in deinem Kopf ausbremsen (lieber PU-verwirrter). Bedenke So wie du ins Forum kommst, so bist du völlig in Ordnung. Wehre dich nicht dagegen, akzeptiere es für den Moment. Verändern bedeutet seine Situation anzunehmen und mehr über sich kennenzulernen. Nicht sich nach den anderen zu richten. Wenn du mit dir Erfolg haben willst, dann lerne dich kennen und du wirst sehen, dass du nur in diesem riesigen Buffet des Pickupforums, das nimmst, was du gerade brauchst <-- um zu wissen was du brauchst, musst du dich erst einmal kennenlernen. akzeptiere dich im Moment so wie du jetzt gerade bist Richte dich nicht zu sehr nach anderen Lerne dich vertiefter kennen Nimm Wissen aus dem Scary Internet mit bedacht an und prüfe akzeptiere deine Bedürfnisse und stehe dazu Zeige diese Bedürfnisse und dich selbst der Frau deiner Begierde Du bringst bereits alles mit als Grundlage: egal ob Extro, Intro, Verwirrter ... Bedenke das im Pick Up alles nur kleine Stellschrauben sind Lernst du diese Schrauben bei dir selbst einzustellen, fällt es dir nicht mehr schwer die richtigen Knöpfe bei der Frau zu drücken Viel Spaß auf deiner Entdeckungsreise. Und der Weg führt nach Innen. Euer Lafar
  4. Mein Alter 27 Alter der Frau: 27 Anzahl der Treffen: 1 körperliche Berührungen am Rücken, Arm, Gesicht. Ich habe mich Anfang Juni mit einem hübschen Mädel (HB 8,5) getroffen, das ich online kennengelernt hab. Das erste Treffen kam unkompliziert zustande. Ich habe den Vorschlag gemacht, dass wir uns an einem Samstagmittag in der Stadt treffen, welchem sie gleich zugestimmt hat. Das Date ging insgesamt 3 Stunden, zuerst ein bisschen durch die Stadt schlendern dann im Park gechillt und noch was in einem Café getrunken. Wir haben uns gut über alles Möglich unterhalten, allerdings noch nicht so richtig tiefgründige Sachen und ich habe schrittweise immer mehr Kino aufgebaut, zum KC aber nicht angesetzt. Hat sich für mich noch zu früh angefühlt. Sie hat während des Treffens noch 2 mal „das nächste Mal“ erwähnt, woraufhin ich sie am Ende gefragt habe, was sie denn am darauffolgenden Freitag vor hat. Sie meinte, dass sie da Ihre Eltern zum Flughafen bringt und deswegen das We Zuhause verbringt. 3 Tage später habe ich ihr dann einfach mal wieder geschrieben und nach ein paar Nachrichten, die darauffolgende Woche ein Treffen angesprochen. Nach 2 Tagen hat sie geantwortet, dass sie da wieder Zuhause ist, weil ihr Bruder vom Flughafen abgeholt werden muss 😄 Hab daraufhin dann geschrieben, dass ich mir das Treffen echt gefallen hat und ich sie weiter kennenlernen möchte, wenn sie allerdings evtl. kein so großes Interesse mehr hat, soll sie es einfach sagen, da wir uns sonst die Energie auch sparen können. Dann hat sie ziemlich schnell geantwortet „ich weiß auch nicht, iwas mach ich falsch..innerhalb einer Woche 2 mal am Flughafen und ich steig selber nicht mal in einen Flieger 😄 . Doch doch, nur solls irgendwie gerade nicht sein, würde mich auf jeden Fall freuen wenn wir uns wieder sehen 😊“ Haben dann noch bisschen so hin und hergeschrieben, seit 5 Tagen hat sie sich jetzt allerdings nicht mehr gemeldet. Wird mir langsam bisschen zu blöd. Macht mir jetzt nicht den Eindruck, dass ihr Interesse so riesig ist, aber wieso sagt sie dann aber, dass sie mich auf jeden Fall wieder sehen möchte?! Und euer Tipp für weiteres Vorgehen? Danke schon mal 😉
  5. 1. 27 2. 25 3. 2 4. küssen, sexuelle Berührungen 5. keine Initiative von ihr Date 1: Diesmal bei ihr gewesen, gemeinsam gegessen, stundenlang über diverse Sachen geredet, eigentlich viel Rapport aufgebaut denke ich. Viel Rumgemacht, gekuschelt und Musik gehört. Das Problem: Bei sämtlichen sexuellen / körperlichen Dingen ging nie die Initiative von ihr aus . Nach dem Date auf ihren Vorschlag hin bei ihr gepennt, sexuelle Berührungen wurden aber auch im Bett nach einem gewissen Mass von ihr geblockt. Weiss halt 0, wie ich das zu interpretieren habe - 2 Dates, Übernachtung, und "nur" sexuelle Berührungen und die auch nur auf meine Initiative hin. Habe dann direkt gefragt was der Grund dafür ist, ob sie schüchtern / zurückhaltend ist oder was sonst, gab es keine klare Antwort. Sie meinte, sie wäre halt so. Am Morgen danach war die Stimmung etwas gedrückt, wusste nicht so recht wie ich mit der Situation umgehen soll und bin dann mal abgehauen. Wie soll ich jetzt weiter vorgehen? Die ganze Situation ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel. Entweder sie öffnet sich extrem langsam / hat Vertrauensprobleme (was ich mir nach den bisherigen Dates schwer vorstellen kann), oder sie ist schlcihtweg nicht wirklich interessiert? Wie weiter vorgehen (falls sie überhaupt an weiterem Date interessiert ist) - und wie versuchen, dieses auszumachen?
  6. 1. Ich: 27 2. Er: 35 3. Fuckbuddies – beide Single 4. Beziehungsform: Offen 5. Über 4 Monate 6. 1-2x/Woche Guten Abend Ich weiß nicht recht ob das in „Affäre/Freundschaft+“ oder in „Ex Back“ eher reinpasst. Aber ich glaube ich fange einfach mal direkt an zu erzählen und poste es hier rein, da es momentan ja nur eine Sexbeziehung ist. Ich habe seit über 4 Monaten eine Sexbeziehung zu meinem Ex Freund. Unsere Beziehung ging damals 6 Monate lang, jedoch ziemlich intensiv, ich habe damals relativ schnell seine Freunde und seine Familie kennen gelernt. Er gab mir das Gefühl wichtig für ihn zu sein und dass es ihm wirklich ernst mit mir ist…naja seine Gefühle für mich waren damals von heut auf morgen plötzlich weg. Auslöser hierfür war, ihm zufolge, ein Streit bei dem ich etwas lautstark ihm gegenüber wurde. Für mich kein wirklicher Grund eine Beziehung wegen sowas zu beendet. Der zweite Grund den ich nach einem Kreuzverhör damals von ihm rausbekommen hatte, war dass wir zu wenig Spaß miteinander hatte. Lange rede kurzer Sinn, er hat sich damals von heut auf morgen von einem Kerl der 100% für mich gab zu jemandem verwandelt, dem ich nichtmal ein persönliches Gespräch mehr wert war. Ich habe relativ lange daran gelitten und es aber i.wann verarbeitet. Nach etwas mehr als 1 Jahr haben wir wieder Kontakt gehabt und er meinte unser Sex damals war gut ob ich nicht Lust hatte. Ich habe mich darauf eingelassen, teils aus Neugier und teils weil es etwas neues für mich war mit jemandem Sex zu haben ohne eine Beziehung zu führen. Auch wenn er dafür für mich wahrscheinlich nicht der Ideale Mann ist, da ich noch etwas für ihn empfinde. Nun zum eigtl Problem. Wir machen das jetzt seit 4 Monaten und er sagte mir nach den ersten paar Treffen ich solle ihm versprechen immer eine Tür für ihn offen zu halten (im Sinne falls er niemand besseren findet, dass er es mit mir nochmal richtig probieren will). Eigentlich ein ziemliches Arschloch verhalten, aber ich habe damals nicht viel darauf gegeben was er sagte. Wir Treffen uns 1-2 mal die Woche zum Sex, immer nur bei ihm. Was mir Kopfschmerzen bereitet ist sein ambivalentes Verhalten. Wenn ich bei ihm bin ist er meistens, zumindest den letzten Monat, so anhänglich und nähe bedürftig wie man es eigtl seiner Freundin gegenüber ist, nicht seinem Fuckbuddy. Sobald ich aber nicht bei ihm bin versucht er es zwanghaft und auf einer sehr unhöflichen Ebene Abstand zu mir zu halten. Seine Whatsapp Nachrichten sind sehr kurz gehalten, obwohl ich oftmals sehr spät Abends von ihm nach Hause fahre kommt selten ein „bist du gut angekommen“ was für mich eigtl normal ist, zumal ich ca 50 km von ihm weg wohne. Ich merke auch oft wenn ich bei ihm bin, vor allem die ersten 3 Monate war das extrem, dass er auch da auf Teufel komm raus versucht hat nicht zu viel Nähe zuzulassen – manchmal mit Erfolg, manchmal hat er es doch nicht richtig geschafft und sein Bedürfnis nach Nähe war größer. Er schreibt und lernt auch andere Mädchen kennen, ich lerne auch andere Männer kennen. Was mich jedoch stutzig macht, ich verheimliche es nicht wenn ich Nachrichten auf mein Handy bekomme wische ich sie nicht panisch vom Display damit er es nicht sieht, er tut dies aber ziemlich panisch wie es ein untreuer Freund machen würde – wenn ich ab und zu jemandem antworte merke ich auch wie er versucht auf mein Handy zu schielen um zu sehen wem ich schreibe was ihn normalerweise kalt lassen müsste vor allem seinem Verhalten zufolge. Auch auf meine Anspielungen ob er nicht jmd gefunden hätte meint er nur „er sei nicht auf der Suche“ – was nicht stimmt sonst würde er keinen 20 Frauen auf Netzwerken scheiben. Ich würde es gerne nochmal mit ihm richtig probieren, nur Sex gibt mir zumindest nicht mehr genug Befriedigung und wie gesagt empfinde ich noch etwas für ihn, ich weiß nur nicht ob seine Gefühle für mich ausreichend sind oder überhaupt vorhanden. Ich werde aus dem Mann nicht schlau und weiß auch nicht wie ich mich verhalten soll. Das einzige mal als er schon nervig oft auf mich zugegangen ist war vor über 1 Monat als ich mich 2 Wochen nicht meldete und ihm um die 4 Mal abgesagt habe, da war er plötzlich nicht mehr so schreib faul auf Whatsapp und es kam mir vor, dass er etwas Angst hatte mich zu verlieren, für einen normalerweise stolzen Mann wie er es ist hat er nämlich durch mein ständiges Absagen zu viel eingesteckt, zumindest glaube ich dass er da nicht so hinterher gewesen wäre wenn es wirklich nur um bedeutungslosen Sex ginge…kann mich natürlich auch Irren, bin kein Mann ich weiß nicht wie viel ein Mann dafür tun würde. Zu der Zeit gab er mir auch direkt sein Auto, da meines paar Tage in die Werkstatt musste – was eigtl ein Fuckbuddy auch nicht für einen macht. Wie gesagt sehr ambivalent. Sorry für den Roman, aber ich denke einpaar genauere Einblicke in das Ganze können ganz gut sein um Tipps zu geben. Ich freue mich über euren Rat, wie ihr das alles sieht und was ich tun soll. Vielen Dank im Voraus
  7. Hallo alle zusammen, Ich bin 24 und studiere Architektur. Bin ein recht munterer und freundlicher Mensch, welcher doch recht scheu ist. Ich kann gut argumentieren (viele meiner Freunde meinen zu mir, ich könnte Afrikanern Ski und Schlitten verkaufen 😆), und bin gerne mit anderen Menschen unterwegs. Ich bin leidenschaftlicher Mountainbike- und Skifahrer (nichts extremes!) und betätige mich noch hobbymäßig mit dem tüfteln an elektronischen Geräten aller Art. Nun aber zum eigentlichen Thema. Ich habe versucht diese Situation recht ausführlich zu beschreiben um möglich präzise zu bleiben ohne persönliche Informationen wie Namen, usw. preiszugeben. Dies wird ein recht langer Text also schnappt euch etwas Popkorn und vielleicht auch ein Bier! 😉 Seit dennoch vorweg gewarnt dass die Erzählweise zum teil monoton ausfallen kann, da ich es hier aus den eigenen Gedanken willkürlich aufgeschrieben habe. Seit anfangs des Semesters ist eine regelrecht große (für unsere Verhältnisse) Truppe in das Architekturstudium eingestiegen. Unter anderem eine Kommilitonin, welche mir schon seit Anfang an aufgefallen ist. Kleine Gedanken wie "Hey, die sieht ganz gut aus!" oder "sie scheint immer munter zu sein." gab es schon von Zeit zu Zeit aber zu dieser zeit gab es nicht wirklich Interesse und ich musste mich auf die Organisation fokussieren. Also erst mal kein flirten! :) Springt man nun drei Wochen weiter, (also nach der Exkursion in Österreich, (kann übrigens die Gegend um den Vorarlberg wirklich jedem empfehlen, der nach einem wunderschönen Orten zum Entspannen sucht.)) beginnen schon die ersten Kontakte. Ich bemerke auf meinem etwas längerem Weg mit dem Zug (1 - 1 1/2 Std. Fahrzeit) das sie manchmal auch mitfährt. Ich gehe konsequent zu ihr hin und wir kommen peut a peut ins Gespräch. Ich erfahre eine ganze menge über ihr (sie hat ihren Vater nie gekannt und kümmert sich um ihre Mutter und ihre 2 kleinen Schwestern) und sie über mich (ein bisschen meine Hobbys und dass ich Franzose bin 😀). Wir flirten nicht , ich versuche aber recht gelassen mit ihr um zu gehen. Zu dieser Zeit merke ich schon, dass ich immer mehr zu ihr hingezogen werde und sie erscheint mir immer sympatscher. auch zwischen den Vorlesugen gehen wir auf einander zu, als ob wir uns schon seit ewigkeiten kennen würden. Eines Nachmittags zwischen den Wechsel zum Modellbau setzen wir alle im Zeichensaal zusammen und reden miteinander über Gott und die Welt. Alle haben spaß und amüsieren sich. Da ich zu diesem Zeitpunkt schon wusste, dass ich (sagen wir es mal so) in Ihr "verknallt" war und mich zufällig mit Ihrer besten Freundin unterhielt, fragte ich Ihr ganz nebenbei und ohne groß zu überlegen "ach ja, und weiß du ob die ****** einen Freund hat?" nach. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich überhaupt nicht an mögliche Konsequenzen gedacht. Am nächsten Tag bekam ich zog mich ein guter Kollege zu sich und sagte mir, dass ich es Am Vornachmittag nicht hätte fragen dürfte. Zur selben Zeit bemerkte ich das sie überhaupt nicht mehr auf mich zu ging und sich mir gegenüber komplett passiv verhielt. Kein treffen mehr (sie fuhr die nächsten zwei Wochen mit dem Auto und kein einziges Mal mit dem Zug). Sie hatte mir auch am tag davor schon versichert, dass sie gerne mit mir in eine Gruppe gehen würde um das nächste Modell zu bauen, was jetzt komplett in Wasser gefallen war (sie hat sich einfach eine andere Partnerin geschnappt). Ich war leicht sprachlos, Weill ich kein direktes Feedback wie in der Vergangenheit bekommen hatte, wo es Mal hieß "lass sie in ruhe, sie will nix von dir!" oder "gehe Mal zu ihr hin sie will mit dir reden!" (ja ja ich Weiß, es klingt ziemlich nach der alter Schulsoße). Auf jedem fall habe ich es die letzten 3 Wochen eher langsam angehen lassen, um nicht den Eindruck "oh Mann! Der klebt ja richtig an mir" nicht zu erwecken. Außerdem war sie die darauffolgende Woche krank wegen irgendwas am Darm (fragt mich nicht! ich kenne mich da null aus! 😆 ). Mein Kollege (den ich vorhin schon erwähnt habe) hat mir dazu geraten (er stand die ganze Zeit mit ihr in Kontakt) sie mal anzuschreiben und ein Angebot zu machen mit ihr den versäumten Vorlessungstoff nachzuholen. Als antwort Kamm eigentlich nur, dass ihr mein Kollege schon nachgefragt hatte und dass das von meiner Seite aus nicht nötig wäre (im Nachhinein habe ich erfahren dass er es So geplant hatte das er mich dazuholt weil er an den Tag "aus Versehen" nicht zu ihr kommen konnte. So der plan.). Naja ich glaube ich darf euch nicht erzählen wie es ausgegangen ist? Er konnte wirklich nicht kommen, Sie aber hatte sich nie zurückgemeldet. Naja wie dem auch sei. Noch mal eine Woche vorrücken und wir kommen am letzten Donnerstag an. Ich fuhr ganz normal in die Hochschule rein, parkte meinen Wagen und lief zum Haupteingang ( eine riesige verglaste Fassade, die es einem ermöglicht schon von außen in den Eingangsbereich einen Blick zu werfen). Beim Vorbeilaufen sehe ich jemand alleine an einen Tisch einen Kaffee trinken und denke mir recht schnell nach näherem betrachten "wow sie ist aber heute schon früh da." (ich bin normalerweise immer der Erste, um meine Vorlesungsskripte vorzubereiten und weil die Zeit von meinem Heimweg sehr unregelmäßige Zeiten beherbergt). Ich gehe hinein und rufe erst mal auf dem Weg zum Kaffeeautomaten ein gewöhnliches "moin grüß dich!" Gruß zu. Zu meinem erstaunen kam erst mal seit längerem eine Reaktion. Nach dem Erfolgreichen unterwerfen der Maschine ging ich mit meinem Kaffee in ihre Richtung (ich muss euch nicht sagen wie viel Angst ich in diesem Moment hatte 😋) ich stellte mich neben ihr und stützte mich erst mal an den Stuhl ihr gegenüber vom Tisch. Ein nettes aber doch recht vergähntes "setzt dich mit hin" Kamm ganz unaufgefordert hinterher. Nach hinlegen des Fotoapparates (ich muss Fotos für die Weihnachtsfeier machen -.- ) und meiner Tasche setzte ich mich hin und fing an einen Schluck an meinem Kaffeebecher zu nehmen. Ich versuche das Gespräch zu eröffnen (da sie halbverschlaffen auf ihrem Handy herumrumdillerte und mir keinen Blick zuwandte) und fing an mit einer Frage über die Stationierung von Soldaten in der nähe (zufällig hatte ich vor zwei Wochen was erfahren und ich wollte wissen ob es stimmte). Wir kamen ein bisschen ins Gespräch und gingen dann in den Vorlesungssaal. Sie gab mir ein "wo setzen wir uns hin?" was meiner Meinung nach bei einem leeren Saal mir knapp 300 Plätzen keine so schlechte Geste von ihr war. Während einer eher trockenen Vorlesung Baukonstruktion wendete sie sich mir ab und zu ein paar Mal hin (hauptsächlich wegen den Mathematischen Gleichungen) und ein paar Mal anderen Dingen. Ich würde sagen die Zuwendung war so 20% meinerseits und 80% ihrem anderen Nachbarn gewittert (ein alter Schulkamerad von ihr den sie schon ewig kennt). Nach der dritten Dosis Kaffee fing sie an etwas munterer zu werden und wir liefen die 3 Stockwerke hoch um an unseren jeweiligen Modellen weiter zu arbeiten. Für den Rest des Tages (Sie ging um ca 16:00 und ich um 21:00) gab es keinerlei weiteren Kontakt. phui Seit ihr noch da? Das Eigentliche wo ich mir noch regelrecht fragen stelle ist ob ich es mir schlechter erdenke als es überhaupt ist. Mein Kollege, der mit ihr die ganze zeit in Verbindung steht, hat mir geraten erst mal auf abstand zu gehen (er selbst ist 31 und hat schon ein Kind) und dass ich mir keine Sorgen machen soll. Ich muss schon zugeben, dass ich schon ein bisschen Bange habe und mir ab und zu schon Fragen stelle. Deswegen wende ich mir nach der Empfehlung von meinem Kollegen an euch. Wie soll ich mich verhalten? Wie sollte ich mit der ganzen Situation umgehen? Gibt es da noch Hoffnung? Vielen Dank für die Unterstützung
  8. Hallo Liebe Gemeinde, nun meine Beziehung ist lange her, ich habe in der Zeit viel an mir gearbeitet, und bekommen auch von engen Freunden deswegen auch Komplimente (gerade weil es einige nicht wirklich aus diesem Loch rausgeschafft haben, und es nur überspielen...) Ich bin nun ein sehr aktiver Typ, der seine Hobbys ausgeweitet hat und der ganze Kram. Und es gibt immer welche, welche ich treffe, manche wollen mehr, andere begnügen sich mit meiner Einstellung. Nun ich arbeite neben dem Studium, und man lernt halt viele Frauen, wenn man es will. Ist jetzt nicht so, das ich kein Auge auf jemanden habe, aber da gibt es eine andere auf der Arbeit, mit der ich seit einer Woche zusammen Arbeite. Sie ist irgendwie sehr cool drauf, sieht sehr gut aus, und hat eine sehr menschen nahe Ader, das ist auch das Problem. Will sie Freundschaftlich an mich rangehen, oder erhoffst sie sich mehr. Neuerdings schreibt sie mir, gestern sogar telefoniert, und meinte dann wow wir telefonieren ja schon über 1,30 stunden (ich lag da im Garten bei schönem Wetter), sie meinte auch das wir mal grillen können bei Ihr, dann wirft sie aber halt auch einen anderen Typen rein den sie schon lange kennt (der typ ist niemals ihr typ, da halt übergewichtig usw) aber das verwirrt mich dann wiederum. Sie hat auch in einem Monat Geburtstag und will mich einladen, da bin ich auch verwirrt was holt man einer Person, die man gerade so kennen gelernt hat... Es würde mir ja eigt am arsch vorbei gehen, aber die ist so cool drauf, hab selten so ein cooles, atraktives Mädchen getroffen, mit der man auch rumblödeln kann, die auch klug ist und etliche andere Eigenschaften, klar soviel Gelegenheit gab es jetzt nicht, die ihre Negativ Seiten zum Licht bringen könnte, aber da gibt es auch andere Frauen (wie die ausm Studium, die ich eigt näher kennen lernen wollte, die einfach so ne Aufmerksamskeits Diva ist und einfach viele ihrer Angewohnheiten einen zum Kotzen bringen, die einfach nicht merkt, wie sie auf andere wirkt, und vor allem komplett unterschiedlich ankommt, als sie denkt und halt HSE-LSE Symptome) Zum Thema Geburtstag wollte ich eine Selbstgemachte Karte zum Kino schenken (einen auf willy wonkas Golden Ticket) samt essen usw So Tipps wie ich ihr verhalten besser rausanalysieren kann? Oder wie ich sie eher aus der reserve Locke?
  9. Hey, erstmal zu mir ein paar Angaben und schonmal Entschuldigung für die wahrscheinlich Wirre Schreibweise (ich gebe mein Bestes :D ) Name: Flo, 30 Jahre, Abgeschlossenes Studium (beruflich zufrieden), Privat (leider überhaupt nicht), würde mich selber vom Aussehen auf 7-8 einschätzen und sehe eher aus wie 24-25 (was ich auch als Problem ansehe weil mich viele so Jung schätzen und ich auch jung aussehe =/ sieht nicht sehr männlich aus.. d.h. ich mache immer eher Eindruck auf jüngere so dumm das klingt) Ich hatte letztens hier schon einen Post erstellt jedoch zu einem anderen Thema, jedoch habe ich mich in den letzten Wochen ziemlich viel gefragt und mich mal mit meinem Leben auseinander gesetzt. Ich hoffe das passt hier überhaupt rein, eigentlich komme ich mir auch ziemlich dumm vor das hier überhaupt zu schreiben bzw. mich so zu öffnen :>. Ich versuche es jetzt einfach mal irgendwie hier reinzuschreiben, dürf tmich dann gerne flamen, kritisieren oder verschieben oder closen. Aber ich muss mir das jetzt einfach mal von der Seele schreiben. Ich weiss eig gar nicht so recht wo ich anfangen soll. Absoluter Spät Starter, erster Sex mit 23 (Sie 18 auch das erste mal).. wir waren daraufhin 4 1/2 Jahre zusammen. Sie war mindestens eine HB 9 oder 10. Ich habe Sie wirklich über alles geliebt und habe mich aber leider absolut gehen lassen. In diesem Zeitraum ist leider unfassbar viel bei mir passiert (viele Sterbefälle in der Familie, usw..) und ich habe mich leider massivst daneben benommen. Habe angefangen zu kiffen, habe ,mich über alles und jeden aufgeregt, meine Hobbies vernachlässigt ich war einfach nicht mehr dasselbe. Das Ende vom Lied sie hat damals vor 2 Jahren mit mir an Sylvester Schluss gemacht. Ich habe Ihre Worte immer noch im Kopf (ich habe dir so viele Chancen gegeben du warst meine große Liebe wir haben alles geteilt und du hast es kaputt gemacht). Ich habe über vieles gelogen und Ihr verheimlicht und Sie war einfach ein mega sensibler Mensch. Jeder wird jetzt sagen du findest ne andere die genauso ist, geh raus geh Feiern mach was aus deinem Leben. Ich würde sagen ich Liebe Sie immer noch und ich habe keinen blassen Schimmer wie ich Sie jemals vergessen soll, es ist wie eine unendliche Qual die ich immer mit mir herumtrage. Aus meiner Sicht wird es nie wieder so eine Frau geben mit der ich das alles Verbunden habe was uns verbunden hat. Ich trauere dem ganzen immer noch hinterher, weil mehr Gemeinsamkeiten und alles wird es nicht mehr geben, jedoch war ich ein grenzenloser Vollidiot. Seither schlittere ich einfach komplett in der Leere hin und her. Es fühlt sich an wie wenn ich in einem unendlichen Kosmos gefangen bin ohne Ziel. Ich habe seitdem bestimmt 30 Frauen kennengelernt (für mich viel ) . Fast alle ausschließlich aus dem Internet. Sex hatte ich bestimmt mit 13 davon und war auch vor 2 Monaten in einer 6 monätigen Beziehung (HB 8- was ich da erlebt habe sprengt leider total den Rahmen. Sie war ne absolute Psychopathin was sich leider erst nach und nach rausgestellt bzw. habe ich die Zeichen übersehen..komplett vereinnahmend, Eifersüchtig usw.. das komplette Programm) und das komische ist wahrscheinlich weil ich solange alleine war habe ich gedacht ich liebe Sie und habe mich komplett von Ihr vereinnahmen lassen. Wir haben mega viel unternommen und es war auch mega schön, ich habe mich endlich mal wieder gut gefühlt ? Ich habe mich trotz Ihrer Macken komplett glaube ich In Sie verschossen oder verliebt und es war das erste mal das ich zumindest meine erste Freundin für eine Weile vergessen habe. So dumm es klingt ich habe wohl seitdem irgendwie ein Faible für kaputte Frauen entwickelt ? Vielleicht weil ich das selber bin ? irgendwie haben wir beide in der Vergangenheit gelebt und viele Probleme von damals mit in die neue Beziehung getragen und habe den Eindruck das keiner von uns aufgrund unserer Erfahrungen wahre Gefühle hat zulassen können, vor allem Sie. im Endeffekt denke ich das kein normaler Typ das mitgemacht hätte was ich mitgemacht habe mit Ihr (obwohl es auch mega schön war in vielen Momenten, aber Sie nicht richtig zu mir standen konnte oder eben selber nicht alleine sein wollte). Ihr seht mich nimmt das ganze komplett mit und es fällt mir auch richtig schwer das irgendwie zu vermitteln was in dieser Beziehung in mir vorging. Der Sex war geil, wir hatten super Momente aber doch stand irgendwie immer was zwischen uns. Dabei habe ich eig alles für Sie gemacht wahrscheinlich sogar zu viel und damit auch die Spannung rausgenommen obwohl es im Endeffekt vielleicht besser war das es zu Ende ging, ich weiß es einfach nicht. Es war einfach wieder so ein traumatisches Erlebnis für mich (Ich kann sehr schlecht mit sowas umgehen). 2 Wochen vor der Trennung hatte ich noch Bday, die tollsten Liebesbekundungen mit Herz aus Holz usw.. 2 Tage vor der Trennung noch Urlaubsplan zusammen ausgefüllt und dann von heute auf morgen Puff. Es hat mir einfach wieder total vor den Kopf geschlagen und mich zutiefst verletzt. Ich weiß leider nicht mehr wo mir mein Herz und mein Kopf steht und was ich mir selber noch glauben kann. War es Liebe ? War es Abhängigkeit ? Was zum Teufel will ich eigentlich in meinem Leben erreichen ? Habe ich überhaupt noch Liebe in mir und ertrage das nochmal ? Ich bin leider mega sensibel für einen Mann. Es war am Anfang was besonderes ich weiß nicht wie ich euch das beschreiben soll. Man sagt ja Beziehungen mit Psychopathen sind oft nach dem Ende sehr schmerzhaft weil man sich total aufgegeben hat und so fühle ich mich gerade. Ausgenutzt und weggeworfen. Es gab zwischendurch sogar Pläne zusammen zu ziehen und Kinder usw... Da ich schon immer mega Probleme hatte Frauen in der Öffentlichkeit (Club, Tag whatever) anzusprechen und nach diesen Aktionen ist mein Selbstvertrauen mal wieder richtig angeknackst. Sobald ich mal im Gespräch bin kein Thema, oder eine Frau aus dem Internet kennenlernen kein Problem, aber so einfach zu reden, ich bekomme es einfach nicht hin (natürlich nur wenn ich Sie geil finde ansonsten rede ich mit jedem wie ein Wasserfall). Dabei hatte ich nur schöne Frauen aber mir ist es absolut nicht möglich eine Frau in der Öffentlichkeit anzusprechen (weil ich mich da nicht schön genug finde und nicht die Sicherheit habe wie im Internet wenn Sie da meine Bilder sieht und mit mir redet findet Sie mich ja attraktiv). Wenn ich dann mal noch eine kennenlerne mit der ich mir mehr vorstellen kann (nicht nur Sex) werde ich aber auch komplett Needy übertreibe es total und Scheuche glaub auch viele die "normal" in der Birne sind von mir weg. Ich habe eig. ein tolles Leben, einen guten Job, viele Freunde eine tolle Familie, habe viele Hobbies, treibe sehr viel Sport und kann mich eig. sonst nicht beschweren. Und dennoch fühle ich mich komplett "alleine" auf dieser Welt. Ich habe meine Aggressionen in den Griff bekommen, gehe gerne Weg, Kiffe nicht mehr usw.. und dennoch lerne ich in einer Disco oder im Alltag keine kennen. WTF ? Und wenn ich Frauen kennenlerne verscheuche ich Sie entweder, es bleibt bei einer Affäre oder ich verliebe mich in Frauen die selber "so kaputt" sind wie ich. Es war au Ich halte mich selber nicht für den Allerschönsten aber sehe wirklich gepflegt aus und bin denke ich auf jedenfall über dem Durchschniit und habe ein Interessantes Leben und dennoch bekomme ich nicht hin was andere schaffen. Ich schaffe es nicht eine Frau längerfristig an mich zu binden (2 Freundinnen).. dabei bin ich eigentlich der liebenswürdigste Mensch der alles für ne Frau machen würde. Vielleicht liegt genau darin der Fehler ? Ich strahle glaube ich zu wenig Selbstsicherheit aus, wobei ich das im Job mit Kollegen und Kolleginnen locker hin bekomme. Jedoch eine Frau von Anfang bis zum Schluss so richtig zu verführen ohne Needy zu wirken liegt mir irgendwie nicht. Es tut mir leid das ich mich vielleicht nicht so ausdrücken kann, ich hoffe Ihr versteht auf was ich raus möchte. Ich bin mit 30 einfach an einem Punkt angekommen wo ich Angst habe um meine Zukunft... nie wieder so eine Frau wie meine erste Freundin kennenzulernen, ich weiß einfach selber ich habe es massiv verkackt und fühle einfach meine eigene Identität nicht mehr. Ich weiss nicht mehr was ich will (bzw. weiß ich doch aber ich habe den Eindruck ich kann es nicht mehr erreichen). Ich war noch nie so der Partygänger und werde jetzt aber um Frauen kennenzulernen gezwungen wieder in Clubs zu rennen und dann kommt dabei eh nix rum da ich mich nicht traue (->Teufelskreis, danach fühle ich mich noch schlechter). Dabei würde ich viel Lieber andere Dinge angehen. Haus, Frau, Kinder usw.. ich mache mir massiv Druck und ich denke darin liegt auch das Problem. Zumindest denke ich das. Ich denke meine Probleme sind sehr vielschichtig und ich habe weder meine erste Beziehung verdaut noch die 2te. Ich weiß irgendwie nicht so recht wie ich weiterkommen soll und was ich mit mir trotz meines eigentlich erfüllten Lebens mit mir anfangen soll. Ich hoffe es ist nicht zu wirr und Ihr könnt mich irgendwie verstehen. in Grüßen Flo
  10. Hallo Community, Ich bin neu hier und mache meine ersten Anfänge in Sachen dating. Wenn ich etwas in der Story hätte anders machen können, dann weisst mich ruhig daraufhin. Also folgende Situation: 1. Mein Alter: 182. Alter der Frau: 183. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 24. Etappe der Verführung: leichte und teilweise absichtliche Berührungen5. Beschreibung des Problem: Ich (18) habe vor 5 Monaten auf einer Party ein Mädel über eine Kollegin kennengelernt. Jedenfalls tanzten wir zusammen, wobei die Berührungen immer näher wurden. Später versuchte ich sie auch zu küssen, doch sie hielt mir nur ihre Wange hin. Gegen Ende vom Abend sass sie mir auf dem Schoss und wir touchten aneinander rum. Sie fragte noch nach meiner Nummer und als sie gehen musste küsste sie mich auf die Wange. Als sie zuhause war schrieb sie mir auch direkt. Naja ich schrieb viel mit ihr und traf sie ein paar Wochen später aufner Geburtstagsparty. Dort lief nicht soviel, wobei ich es verhängte auf das nächste Level zu gehen. Naja dann verlief das in der Zeit und ich verbockte es mit ihr etwas zu machen. Vor einem Monat nahm der Kontakt wieder zu und ich traf mich am Abend mit ihr. Wobei sie kein Friendzone gedönz laberte sondern vermehrt körperkontakt suchte, was ich auch erwiedert. Wir lachten auch viel. Ausserdem lachte sie über fast alles was ich sagte. So ein kichern, nicht als ob die mich auslachen würde. Am Ende wieder nur Kuss auf Wange. Ein paar Wochen später das gleiche, jedoch als ich ihre Hand nahm, liess sie kurze Zeit später wieder los. Inzwischen haben wir viel geschrieben von normalen humor zu schmutzigen witzen etc. Sie schickt mir auch Herzen und etc. Ich versuchte noch ein Treffen auszumachen, sie hatte bereits etwas los. Ein paar wochen das selbe... Als ich ihr gestern am höhepunkt des chats schrieb das ich es mies fände immernur zu schreiben und lust hätte was zu machen. Daraufhin schrieb sie mir, das sie einen Freund hätte und sich deswegen Schuldig fühle etwas zu machen. ??? Sie hatte nie erwähnt, dass sie einen Freund hat. Ich fühl mich vor den Kopf gestossen. Da sendet sie immer Signale, dass sie mich mag und dann sowas. Jedenfalls hab ich cool darauf reagiert und nur geschrieben "friendzone incoming" Woraufhin sie lachend zurückschrieb. Naja ich hab das gespräch dann beendet. Am nächsten Tag schrieb sie mir wie üblich. Zur friendzone: Sie präsentierte sich immer von der besten Seite und erwähnte nie ihre Probleme oder Jungs etc. Ich dachte immer das wäre ein gutes Zeichen. Irre ich mich. 6. Fragen: Jedenfalls würde mich interessieren, was ich machen soll? Sie freezen? Steht sie nun auf mich odet nicht? Bin ich bereits gefriendzoned? Ich hab kein Bock einfach nur ihr bester Freund zu sein... Danke im Vorraus
  11. 1. Mein Alter 29 2. Alter des Mannes 30 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: ca. 15 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems : Hallo Liebe Pick-Up-Community, ich bin neu hier und hätte gerne mal eure Meinung. (Ich stelle die Frage bewusst in das allgemeine Forum, da mich die Meinung der Männer hier auch interessieren würde.) Und zwar habe ich vor fast 3 Monaten einen Mann kennengelernt beim weggehen. Wir haben vor Jahren in der gleichen Firma gearbeitet, ich muss ihm hier bereits aufgefallen sein. (Er mir allerdings nicht.) Wir haben uns ab dem Zeitpunkt wo wir uns beim weggehen getroffen haben regelmäßig gedatet. Es war auch alles super. Er hat sich sehr bemüht etc. Sex hatten wir nach ca. einem Monat. Die Zeit zusammen war eigentlich immer super schön und unbeschwert. Ich hab aber dennoch viel weiterhin mein Ding gemacht und Ihn auch seins machen lassen. Also man kann nicht behaupten, dass ich Ihn eingeengt hätte oder irgendwie sowas. Vor ca. drei Wochen ist er dann auf Rückzug gegangen. Was ich schon gemerkt habe, ich hab Ihn dann eigentlich einfach mal in Ruhe gelassen. Vor einer Woche hat er dann das Gespräch mit mir gesucht. Er mag mich bla bla... aber er kann sich gerade keine Beziehung vorstellen. Er meinte, er möchte gerne an sich und seiner Persönlichkeit arbeiten und da würde Ihn eine Beziehung stören. Er hat mir an dem gleichen Abend noch eine Nachricht zukommen lassen, in der er schildert, was für eine tolle Frau ich doch sei und er nicht in der Lage ist, dies zu schätzen. Und, dass er oft nicht weiß, was er eigentlich will und das mir das nicht gut tun würde und das ihn der Abschied doch sehr mitgenommen hat.... Ich hab darauf noch eine Antwort geschickt... (Kurzfassung: Das auch er seinen Weg im Leben finden wird und wenn ich keinen Teil davon sein soll, dann ist es halt so...) Nun schreibt er mich ständig an und ich hab auch nur einmal darauf reagiert und dies Ziemlich zeitlich verzögert... Nun meine Fragen: - Warum hat er die Kennenlernenphase überhaupt beendet, wenn ich doch so eine "tolle" Frau sei? - Und warum meldet er sich jetzt ständig und lässt mich nicht einfach in Ruhe? - Könnt Ihr euch vorstellen, dass sich das ganze noch hinbiegen lässt und wenn ja wie? (Eigentlich mag ich Ihn ja schon sehr. :) auch wenn das hier vielleicht etwas kalt geschrieben ist) Freu mich schon auf Eure Antworten.
  12. 1. Mein Alter: 27 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 Date 4. Etappe der Verführung: Zu einer näheren Berührung ist es noch nicht gekommen 5. Beschreibung des Problems: Ich bin vor einiger Zeit zufällig einem Mädchen über dem Weg gelaufen... . Sie hat mich im FB gefunden, mir ne Anfrag geschickt, worauf ich ihr dann geschrieben habe. In den ersten 2 Wochen haben wir nahezu jeden Tag geschrieben. Meistens ging das von ihr aus. Nach ner Zeit haben wir uns verabredet, wir haben uns getroffen und sie sagte anschließend, ihr hätte es gefallen und wir werden einiges nachholen. Nun zu meinem/meinen Fehler(n): Ich wolle sie zum Essen einladen, sie konnte mir nicht wirklich zusagen über einem Zeitraum von 2 Wochen, ich wurde immer ungeduldiger, war immer mehr beleidigt und habe etwas Druck aufgebaut, was ziemlich kontraproduktiv war und ist. Sie hatte über 8 Jahre eine Beziehung, die ca. 8 Monate zurückliegt, und konnte/ kann sich noch nicht richtig öffnen wie sie sagte. "Ich jedoch könnte ihr evtl. dabei helfen". Iwann habe ich ihr vermittelt, dass ich mir was mit ihr vorstellen könnte und habe weiter zu nem Treffen gedrängt. Sie hat immer mehr "zugemacht", was sie mir auch so gesagt hat, und immer weniger geschrieben und kaum Fragen gestellt. Sie sagte auch, Sie meldet sich schon wegen nem Treffen, aber ich habe immer weiter gemacht...täglich geschrieben, mich täglich über weniger werdendes Interesse geärgert und fast täglich gefragt, wann nun endlich... . Sie sagte, sie mag mich, aber sie blockt gerade total ab und langsam fange ich auch an zu nerven..."Sie wird sich schon melden" . Nun habe ich eines Tages gesagt, ich werde sie am nächsten Tag zum Zeitpunkt y am Ort x abholen. Sie antwortete nicht und ich wartete vergeblich. Sie meinte dann, Sie hätte es nicht verstanden und auch nicht für ernst genommen und sie lässt sich nicht unter Druck setzten. Als ich sagte, dass sie mich schon ein wenig sitzen gelassen hat kam folgendes: "Ich hab dich sitzen lassen? Hab ich gesagt ich komm und bin dann einfach nicht gekommen? Du verstehst es einfach nicht ja in vielen Dingen sind wir uns vielleicht ziemlich ähnlich aber darin wohl nicht ich habe gesagt ich sag dir Bescheid wenn ich zeit habe und einen Kopf dafür (fürs treffen) mit deinen täglichen Schreibereien und fragen wann denn endlich wird es nicht besser ich mach dicht das merkst du doch...." Daraufhin schrieb sie auf Nachfrage, dass ich schon noch von ihr hören werde und sie sich melden wird. Ich habe mich so oft falsch verhalten und ihr auch direkt gesagt, dass sie mir sagen soll, wenn sie nicht will und ich keine Chance habe. Das tat sie aber nicht. Einen Schlussstrich zieht sie nicht oder will sie nicht ziehen (keine Ahnung). Sie ist ne ehrliche Person, mit der man reden kann... . Denke, wehtun und mit mir spielen will sie nicht. PS: Vor 2 Wochen hat sie sich mit ihrem Ex getroffen... . Sie wollte in Freundschaft weiter getrennte Wege gehen, deswegen wollte sie sich mit ihm treffen. Friedlich war das Treffen laut ihrer Aussagen aber nicht. Sie sagte, es war ein Fehler. Naja...ich weiß ja nicht, ob sie sich mit diesem Treffen noch Hoffnungen gemacht hat. Er hat sie verlassen.... . 6. Frage/n Wie bewertet Ihr die Situation? Was meint Ihr, wie sie (darüber) denkt? Was soll ich machen bzw. wie soll ich mich verhalten? Wird sie sich melden, wenn ja wann denn vermutlich? Kann das noch was werden? Vielen Dank im Voraus!
  13. Microho

    LTR entfernt sich

    Dein Alter: 28 Ihr/Sein Alter: 24 Dauer der Beziehung: 8 Monate Art der Beziehung: LTR Moin, meine LTR befindet sich seit 1,5 Monaten für ein Praktikum in einer anderen Stadt. Sie soll 4 Monate machen. Die letzten Wochen immer geskyped und geschrieben. Versucht viel Nähe zu geben, da sie alleine ist. Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass sie sich distanziert. Wir sehen uns jedes Wochenende und jetzt bin ich ein wenig verwirrt (PDM) sie schreibt kaum noch und ist vom "Schreibverhalten" eine komplett andere Person. Kann natürlich einfach nur blöder PDM sein, aber ich bin einfach perplex gerade. Was ähnliches mal gehabt? Einfach ignorieren?
  14. 1. Mein Alter: 29 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung: KC 5. Beschreibung des Problems: Blödes Bauchgefühl Ich hab vor 3 Wochen ein Hb Kennengelernt, Treffen ausgemacht uns gut unterhalten ich hab nicht Eskaliert aber die Stimmung war gut. Wollte per Nachricht ein 2. Treffen ausmachen sie hat 2 Treffen zugesagt und dann Kurz vorher abgesagt, Hat aber einen Alternativtermin vorgeschlagen. Der auf jeden Fall Klappen würde der war gestern und hat auch geklappt, ich hab ihr auch gesagt das es der Letzte Termin ist den ich mir Freihalte. Da Treffen gestern war gut sie hat mich bekocht und sich mühe gegeben. sie erwähnte nebenbei mit das sie frühs wieder Raus muss, nunja hab bis zum Kc Eskaliert war alles schön. Sie hat das küssen dann beendet mit den worten das es sonst zu weit gehen würde so einfach wäre sie nicht zu haben ich solle mir mühe geben. Allgemein ist sie voll auf Ltr schiene, hätten angeblich noch nie Ons oder Freundschaft + gehabt wäre nix für sie. Glaub ich ihr nicht hab hin und wieder mal angebracht, das das ja auch nix schlimmes ist selbst wenn sie sich mal nen ons gönnt. Nunja sie erzählt einem das was vermutlich jeder AFC hören wöllte. Was mir auffällt sie hat ihr Handy immer mal in der fuchtel, angeblich ne Freundin die in schwierigkeiten steckt. Nun fällt mir auch auf das sie ihr whatsapp abends immer ausmacht ist mir beim schreiben mal aufgefallen. Ich hab so das gefühl das sie entweder nen kerl hat, oder jemand der sich nicht binden lassen will. Anderseits will sie mich zum nen Konzert mitnehmen und mich ihren Freunden vorstellen und hat zufällig ne Karte übrig, was ich jetzt abgesagt habe mit der begründung das ich sie erstmal besser kennenlernen will bevor ich ihre Freunde Kennenlerne. ich hab nen blödes Bauchgefühl bei der geschichte möchte ihr aber auch ne unbegründet zuviel Misstrauen entgegen bringen. Ihr Game wirkt sehr rational und gekünstelt.
  15. Hi Leute, bin neu hier, daher kenne ich mich bei euren Begriffen noch nicht so aus oder allgemein, wie ihr die Themen hier haben möchtet. Konkret habe ich mich angemeldet, weil ich mir hier ziemlich gute Ratschläge verspreche, anders als bei den ganzen anderen Flachpfeifen Portalen. Also, hier die Geschichte. Ich bin 27 Jahre alt und habe ein Mädel vor 12 Jahren online kennengelernt. Damals als absoluter Beta waren online Geschichten meine einzige Möglichkeit irgendwie Erfahrung zu sammeln. Damals war sie 13, wir hatten also irgendwie sone Kinderchatromanze lol. Was auch immer das heißen soll. Heute ist sie 25 Jahre alt, arbeitet als Erzieherin, wohnt 400 Kilometer von mir entfernt, Studium gerade fertig, und will jetzt bald (September) für nen halbes Jahr ins Ausland. In diesen 12 Jahren haben wir immer mal wieder geschrieben, und da ich nicht needy bin, hab ich einfach durchweg hier und da nen Jahr keinen Kontakt mit ihr gehabt. In dieser Zeit hatte sie hauptsächlich schlechte Beziehungen. Vor ein paar Jahren war sie in einer Beziehung, in der sie geschlagen wurde. Uhm okay, hab ihr gesagt, dass sie sich trennen soll, wenn sie nicht ganz doof ist. Hat sie gemacht, Dann vor ca. 1.5 Jahren war sie wieder in soner Beziehung, diesmal keine Schläge, sondern hauptsächlich von ihrem Macker angeschrien. Na dann, selber Rat, hat sie gemacht. Dann hab ich mal wieder den Kontakt für nen Jahr abgebrochen, hab selbst viel zu viel zutun. Jetzt vor kurzem, was ich nicht erwartet habe, sendet sie mir im Skype eine Kontaktanfrage. Sie ist auch nicht needy und hat auch nie irgendwie Interesse an mir bekundet, daher war das so unerwartet. Chatverlauf ihrerseits war in etwa so: "ich frage mich, ob du noch existierst" "HEEE" "da bist du ja" "oder?" "oh" "bist du wütend?" "weißt du wer ich bin?" "tut mir leid" "ich hab mir sorgen gemacht" usw. Jedenfalls hat sie derzeit Liebeskummer, weil der Typ, den sie möchte, sie nicht will. Auch sonst so läuft's bei ihr wohl nicht ganz rund. Irgendwann kam das Gespräch darauf, dass ich nun bald umziehen möchte, weil mein Studium nun auch fertig wird. Ich meinte dann, dass ich noch keinen Plan habe, wo ich denn hin möchte. Dann meint sie, dass ich in ihre Stadt ziehen soll. Sagte ihr dann, dass ich da keinen kenne. Worauf sie sagt "Ja doch, mich!" Auch hat sie ein Treffen vorgeschlagen "wir müssen uns mal treffen, bald". Ich versteh das nicht. Erstens kennen wir uns im Prinzip gar nicht. Wir haben uns noch nie getroffen, wieso meint sie dann, dass ich in ihre Stadt ziehen soll. Interesse an mir kann es meiner Meinung nach nicht sein, da sie dem anderen Typ hinterherschmachtet. Treffen werde ich sie in ca. 4 Wochen, einfach mal auschecken, was für nen Mensch sie denn ist. Ziemlich hübsch ist sie schon und ich halte sie jetzt nicht für crazy, also mal schauen. Ich kann einfach nur ihre Absichten nicht deuten. Vorallem gibt's in dem Ort, in dem ich studiert habe, nur Mannsweiber, Abwechslung wär ganz gut, hah. Wahrscheinlich hätte sie einfach nur gerne einen guten Freund in ihrer Nähe? Was für'n guter Freund kann ich denn schon sein, wenn ich sie einfach hier und da mal nen Jahr oder zwei ignoriere xD Naja, lange Geschichte. Jemand nen Plan?
  16. 1. Mein Alter 21 2. Alter der Frau 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben Nicht wirklich Dates, 2x gesehen. 4. Etappe der Verführung Absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems Nun, versuche es so kurz wie möglich zu machen. Ich studiere zurzeit im Ausland, aber bin seit letzten Donnerstag wieder in Deutschland in einer großen Stadt, um meine alten Studienfreunde zu sehen. Am Freitag war eine Party und ein Freund nahm V. mit. Wir haben uns den ganzen Abend unterhalten und haben auch wirklich ziemlich viel gelacht. Haben da auch sehr eng zusammen getanzt und habe gemerkt, dass sie auf mich steht. Haben uns dann darüber unterhalten am Sonntag feiern zu gehen. Habe sie später zur Bahn gebracht, aber es lief nichts, was ich auch direkt danach bereut habe. Habe ihr später noch geschrieben, ob sie mittlerweile daheim ist und das wars. Sonntag habe ich mich dann ganz kurz gemeldet, ob sie noch am Start ist auf der Party. Sie bejahte und kam auch und der Abend war wirklich toll. Habe die ganze Zeit bemerkt, dass sie immer rüber geschaut hat und haben auch getanzt und die ganze Zeit Körperkontakt gehabt. Ach ja, wir waren wieder mit einigen Leuten unterwegs. Bei meinem Kussversuch hat sie aber abgeblockt mit der Begründung, dass sie seit 2 Wochen jemanden datet und sich nicht gut fühlen würde, falls sie was mit mir anfangen würde. Habe das dann erstmal akzeptiert, aber wir haben weiterhin Spaß gehabt, aber uns höchstens immer nur auf die Backen oder so geküsst, wenn wir gekuschelt haben. Am Ende habe ich sie noch zur Bahn gebracht, wo wir wieder eng zusammenstanden. Diesmal habe ich es mehr oder weniger nochmal versucht, aber sie hat wieder ausgewichen, jedoch blieb sie immer noch in meinem Amen. Dann sagte sie noch, ich hätte sie wirklich auf die Probe heute gestellt, aber jetzt will sie es auch durchziehen. Ergo, es lief nicht an dem Abend. Des Weiteren hat sie noch gestöhnt, wieso ich 2 Wochen zu spät bin. Also als sie noch keinen hatte. Nun, am Freitag treffen wir uns zum Essen, da ich am Samstag wieder für längere Zeit im Ausland bin. 6. Frage/n Nun, wie soll ich vorgehen? Man sieht ganz offensichtlich, dass sie auf mich steht, aber anscheinend hat sie wirkliche Zweifel, wie sie sich verhalten soll. Und wie soll ich mich am Donnerstag verhalten? Es wieder wagen, wenn ich die Chance habe? Ich will aber ungerne zum 3. mal eine Abfuhr bekommen, nachdem sie explizit gesagt hat, dass sie das nicht zurzeit kann. Und wieso will sie mich am Donnerstag trotzdem gerne wieder sehen, wenn sie weiß, dass ich nicht nur was freundschaftliches für sie empfinde? Ich kann das zurzeit nicht so deuten. Ab Samstag sehen wir uns locker lange nicht mehr. Könnte auch 1 Jahr werden. Kann dann mir auch vorstellen, dass sie daher auch zögert. Durch mich könnte sie die andere Geschichte "kaputt" machen und dann bin ich einfach mal weg. Treffen will sie mich jedoch schon. Als würde sie gerne mit dem Feuer spielen. (?) Irgendwelche Tipps? Ich finde sie schon mega cool und ja, ich weiß, dass das keine Zukunft hat, wenn ich wohl die nächsten 8 Jahre in England lebe und alle 6-12 Monate mal Zeit habe nach Deutschland zu fliegen. Und ONS Material ist sie auf keinen Fall, dass sie einfach mal für eine Nacht mit mir gehen würde. Was ich auch nicht schlimm bin, da ich auch nicht der Typ bin. Nun, jetzt seid ihr dran :) Danke!
  17. 1. Jetzt 20 vorher 18 2. Jetzt 20 vorher 19 3. 2 in Gruppe 2 alleine 4. Küssen+Sexuelle Berührunge 5. Abend, geht um ein HB, die ich vor ca. 10 Monaten auf einer privaten Feier kennengelernt hab. Habe sie daraufhin auf eine art Houseparty eingeladen, wo wir uns näher gekommen sind. Danach 2 Einzeldates die auch posetiv verlaufen sind. Vom Charakter und Aussehen hatte sie mir so gut gefallen, dass ich sogar Boyfriend-schiene mit ihr machen wollte. Deswegen beim 2. Date auch noch kein Sex. Okay war vlt. auch dumm... Das komische dabei war, dass sie nach dem 2. Date komplett das Intresse verloren hatte. Verstehe ich bis heute nicht, wodurch mir das Ganze auch noch recht gut im Gedächnis geblieben ist. Wir waren zusammen im Park und am Ende auf einer Bank und haben uns leidenschaftlich geküsst wie auf der Party und dem 1. Date. Danach auch noch nett geschrieben aber am Tag danach fings an. Nur noch Kurzantworten und auch kein Intresse mehr an einem Treffen. Das einzige, was ich weiß, ist, dass sie eine sehr gute Freundin von einer Frau ist, der ich mehrmals einen Korb gegeben hab. Bei der hat sie an diesem Tag übernachtet. Das HB ist halt mega schüchtern und hatte anscheined erst einmal eine Beziehung. Aber gut für mich war das gegessen und ich hab mich auf andere konzentiert. Bis sie mir neulich via Whatsapp ausführlich zum Geburtstag gratuliert hat und wir ein wenig geschrieben haben. Da war sie wieder wie früher. Ich mein wir hatten seit fast einem Jahr absolut keinen Kontakt zueinander. 6. Meine Frage: Lohnt es sich da nochmal Zeit rein zu investieren oder ist sowas sinnlos? Aber vor allem: wie würdet ihr das angehen? Ich mein wir kennen uns ja schon relativ gut und haben auch einige gemeinsame Bekannte. Ich hatte das halt noch nie. Sowas im Nachhinein nochmal zu starten. Vor allem nach diesem art Korb den sie mir eig. gegeben hat. Warscheinlich grade, weil sie mich so verwirrt hat, finde ich sie bis heute noch anziehend.
  18. Gast

    Brauche Rat! Bin verwirrt.

    Ich: 29 Sie: 30 kennengelernt vor ca. 1 Monat Hallo Werte Gemeinde, ich versuche nicht auszuschweifen und kurz und knapp alles zu erzählen: Habe dieses Jahr beschlossen eine neue Sprache zu lernen (spanisch) und 2-3 Monate ins Ausland zu gehen um dort eine Sprachschule zu besuchen. Mein Leben war bis her eher langweilig und ich will unbedingt raus aus meiner Routine und mich auch persönlich Weiterentwickeln. Bin auch mehr der ruhige und harmonie bedürftige Typ. War lange Zeit sehr verschlossen, das will ich jetzt alles ändern. Selbstbewusstsein aufbauen etc. So, wie der Zufall es so will, lerne ich eine Spanierin kennen, die hier in Deutschland ist um deutsch zu lernen. Bingo dachte ich mir, ich geb ihr einfach meine Nummer. Wir können ja uns gegenseitig die Sprache beibringen :) Hat funktioniert, sie meldet sich, wir treffen uns gleich am nächsten Tag. Wir gehen schön was essen, haben interessante Gespräche, die Chemie scheint zu stimmen... Sie erzählt mir, sie ist seit November 15 hier und hat eigentlich geplant Deutschland wieder Ende Februar zu verlassen. Allerdings hat sie einen Job hier gefunden und kann jetzt länger hier bleiben. Super denke ich mir, da kann ja was draus werden. Zur Info, ich suche mehr eine Beziehung als nur Sex. Haben uns jetzt 4-5 mal getroffen, u. a. am Valentinstag, schönes essen, romantisch usw. Sie hat bei mir auch 2-3 mal übernachtet. Sie erzählt mir es ist ihr wichtig, dass ich weiß, sie ist nicht hier um Sex zu haben. Ich sage ihr, alles kein Problem, ich sehe sie auch nicht als schnelle Nummer oder sonstiges. Sex hatten wir bis jetzt nicht direkt, außer absolut zärtliche Küsse, bisschen fummeln und ein Handjob. Sie erwähnte mal am Telefon, dass sie verletzt wurde in einer Beziehung und wenn sie mir ihr Herz gibt, dann soll ich es nicht ausnutzen. Hab ihr natürlich gesagt, das ich es nicht machen werden und ich ihr ehrlich bin. Naja, dann ging das hin und her los. Sie hat ihren Job und besucht aber nebenbei eine Sprachschule. Ihr Tag sah so aus: 6:30 Uhr aufstehen um 09.00 geht die Schule los, 12:30 Uhr schluss, 14:00 Uhr Arbeit bis 22:00 Uhr, zuhause ist sie meisten gegen 23:00 oder später. Anfang Februar war alles OK, wir schreiben uns sie ruft mich nach der Arbeit an, telefonieren bis sie daheim ist usw. Nach ca. 2 Wochen lässt der Kontakt langsam nach. Ok, denke ich mir, hat sehr viel zu tun, sie ist müde und gestresst. Ich geb zu ich hab ein bisschen geklammert, als der Kontakt weniger wurde. Sie hat mir gesagt sie mag es locker angehen und mag nicht wenn man sie drängt. Mir war der Kontakt aber schon ein bisschen wenig, am Anfang rufte sie mich ständig an und jetzt eher nur noch selten. Das letzte mal haben wir uns am 16.02. gesehen, nach dem sie bei mir übernachtet hat. Bis dahin nur bisschen getextet und längere Telefonate gehabt. Letzten Mittwoch haben wir telefoniert, ich sag ihr, ich vermisse sie schon, habe die Zeit mit ihr genossen, ich will sie wieder sehen. Außerdem wollte ich von ihr wissen ob wir so weitermachen sollen, also uns kennenlernen. Sie meinte ja schon, aber alles ruhig angehen lassen, sie sieht uns als "Freunde". Warum ich mir denn keine andere suche mit der ich es einfacher habe... und sie hat wohl bedenken wenn ich ins Ausland gehe das es dann schlimmer wird als wie jetzt wenn wir uns näher kennen... Hab ihr gesagt, sie soll nicht so in die Zukunft denken, wenn es soweit ist kann man darüber reden etc. Sie will mich auch mehr sehen aber es war sehr stressig für sie bisher. Ihre Schule ist allerdings jetzt vorbei und sie hat ein bisschen mehr Zeit. Sie wollte mich Heute treffen, gemeinsam kochen... Ok wunderbar. Aber was passiert, sie meldet sich nicht. Ich frage nach, sie sagt mir ab weil sie mit ihren Kleiderschrank ausmisten oder so beschäftigt ist. Ich bin ziemlich angepisst im Moment, wir haben uns jetzt fast 3 Wochen nicht gesehen, sie macht mir einen Vorschlag uns zu treffen und dann ist der Kleiderschrank wichtiger? Sie hat noch ein paar Klamotten von mir, ich habe ihr geschrieben, alles klar, wann kann ich meine Klamotten haben. Sie antwortet, ich schick sie dir per Post... WTF? Wir kommunizieren primär Englisch, bisschen deutsch und spanisch. Ich weiß nicht ob wir uns bei unseren letzten Telefonat missverstanden habe, aber ihre Reaktion find ich ehrlich gesagt beschissen. Ich kann es absolut nicht leiden wenn mir einer einen Termin ausmacht und dann mit irgend was "wichtigeren" absagt. So was ähnlich hatten wir schon mal und ich hab ihr damals gesagt, wenn sie aus irgend einen Grund nicht kann, soll sie es einfach zuvor sagen. Egal was es ist. Was würdet ihr machen? Soll ich es ruhiger angehen lassen, will ich zu viel und zu schnell? Oder soll ich es lassen? Ich mag sie sehr gerne, vielleicht bin ich auch schon verliebt ich weiß es nicht. Ich reagiere auf Kleinigkeit sehr empfindlich, aber auch nur weil mir soviel an ihr liegt...
  19. 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau: 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Treffen über 3 Monate 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Hallo liebe Community, ich bin eigentlich nur stiller Mitleser, aber jetzt hat sich eine Situation ergeben, in der ich gerne die Meinungen des Forums hören würde. Ich würde mich selbst niemals als Aufreißer oder PUA bezeichnen, aber ganz unerfolgreich im Umgang mit Frauen bin ich auch nicht. Zur Vorgeschichte: Habe das Mädel auf einer Uniparty angesprochen und kennen gelernt (April 2015). Obwohl ich gemerkt habe, dass sie auf mich steht (Hand auf mein Bein und weitere von ihr initiierte Berührungen), kam die Aussage, dass sie einen Freund habe, weswegen sie mir nicht ihre Nummer gegeben hat. War für mich kein Problem, obwohl sie mir optisch schon extrem gut gefallen hat. Wie der Zufall es wollte, haben wir uns unregelmäßig und in teilweise großen Abständen auf Partys getroffen und ich habe mit ihr weiter geflirtet. Das intensivierte sich in engem Tanzen und Küsse auf dem Hals (Aktionen gingen auch von ihr aus). Trotzdem merkte ich, dass sie aufgrund ihres Freundes Vorbehalte hat, weswegen es zu keinem KC oder Make-out kam. Zwischendurch hatte ich natürlich noch andere Dates und es lief auch etwas mit 1-2 anderen Frauen, aber mit ihr hatte ich immer eine gute Verbindung, wenn wir uns sahen. Desweiteren kamen von ihr Statements wie "Es tut mir leid, dass wir uns nicht küssen können..." oder "Es ist nicht immer alles so einfach wie man es gerne hätte...". Getextet haben wir gar nicht, obwohl sie mich irgendwann auf Facebook geaddet hat. Im Oktober hat sich ihr Verhalten dann verändert und sie ergriff immer mehr Initiative beim Flirten und schmiss sich förmlich auf der Party eines Freundes (der mit einer ihrer Freundinnen zusammen ist) an mich ran. Daraufhin schrieb ich ihr, dass ich sie interessant fände und mich gerne mal mit ihr persönlich treffen würde. Sie antwortete sinngemäß, dass sie erst mal etwas anderes zu klären habe, bevor sie sich mit mir trifft. Meine Antwort war etwa, dass sie sich ja dann melden könne. Eine Woche später fragte sie mich nach einem Treffen, d.h. mit ihrem Freund war anscheinend Schluss. Später erfuhr ich, dass ich der Auslöser für die Trennung war, da sie mich im Kopf hatte. Im Verlauf des Treffens kam es zum KC und wir landeten bei mir. Sex wollte sie nicht, was für mich aber kein Problem war. Trotzdem kam es zu sexuellen Berührungen, doch die Hose blieb an. Von da an trafen wir uns etwa 1x die Woche, verbrachten eine schöne Zeit und es kam jedes Mal zum Sex. Vor 4 Wochen etwa kam von ihr dann zum ersten Mal etwas in die Richtung "was das zwischen uns sei, etc.". Ich reagierte gelassen und erwähnte die schöne gemeinsame Zeit. Tenor: "Warum muss man den Dingen einen Namen geben? Beziehungen entwickeln sich einfach, usw." Sie stimmte mir zu und meinte, dass sie für eine Beziehung noch Zeit braucht. Komisch, ich hab doch nicht mit dem Gespräch angefangen? Von da an lief alles normal weiter. Obwohl wir beide mit Prüfungen zu tun hatten, trafen wir uns weiter regelmäßig. Getextet haben wir relativ wenig, da ich das nicht so mag. Wenn ich sie treffen wollte, habe ich sie meist angerufen, obwohl Vorschläge für Treffen auch von ihr aus gingen. Vielleicht noch erwähnenswert: Ich habe auch ihre Eltern kennen gelernt, da sie noch zu Hause wohnt. Gestern: Wir trafen uns bei ihr. Irgendwann fing sie dann schweren Herzens an, dass sie mir etwas sagen müsse. Sinngemäß: "Ich habe mir Gedanken gemacht in lezter Zeit und ich bin nicht mit ganzem Herzen dabei. Es fehlt das letzte Quäntchen und ich brauche vielleicht einfach etwas Zeit für mich, obwohl ich dich verdammt gern habe. Ich will dich aber nicht verletzen, deswegen fände ich es unfair, dir nichts zu sagen, wenn ich so fühle. Ein Typ für halbe Sachen oder etwas rein körperliches bin ich nicht." Habe relativ gelassen reagiert, obwohl mich das schon etwas überrascht und gefühlsmäßig aus der Bahn geworfen hat. Ich habe ihr zugestimmt und gesagt, dass ich in letzter Zeit wegen Unistress vielleicht auch nicht ganz 100% dabei war und sie für sich entscheiden muss, was das Beste für sie ist. Hatte dann kurz überlegt zu gehen, aber ich blieb und es folgten mehrere Make-outs. Ihr körperliches Verhalten und ihre Ansage passten gar nicht zusammen. Sie klammerte sich bei Umarmungen extrem an mich und wir sprachen zum ersten Mal so richtig über tiefe emotionale Themen (Ängste, frühere Beziehungen). Zwischendurch immer wieder Make-outs und sexuelle Berührungen. So verbrachten wir noch 1-2 Stunden und ich fragte sie aufgrund der Diskrepanz zwischen ihrer Ansage und ihres Verhaltens, ob sie das wirklich ernst gemeint habe. Sie bejahte nach Zögern und sagte, dass sie unsicher sei und es bei ihr immer ein Hoch und Runter wäre. Zwischendurch musste sie immer wieder mit den Tränen kämpfen. Irgendwann ging ich dann und machte ihr klar, dass ich ihre Entscheidung nicht ganz teilen kann, aber respektiere. Ich sagte dann zum Schluss: "Ich verstehe dich und gebe dir deinen Feiraum. Ich werde mich nicht mehr bei dir melden, aber wenn irgendwas ist, kannst du das gerne tun und dann sieht man weiter." Wir verabschiedeten uns mit heftigen Küssen und sie lobte mich, dass ich immer so gut reagieren und die richtigen Worte finden würde. Jetzt ist sie erstmal eine Woche bei ihren Großeltern. Ihr Verhalten verwirrt mich extrem, da ich schon Gefühle für sie habe und mir eine Beziehung mit ihr vorstellen könnte. Trotzdem werde ich mich die nächste Zeit auf keinen Fall melden und abwarten. Sie ganz aufgeben werde ich allerdings auch nicht und gegebenenfalls mich nach einem Monat noch mal unverbindlich melden. Der Text ist länger geworden als erwartet und für noch mehr Infos könnt ihr mich auch privat anschreiben. 6. Frage/n: Was hab ich davon zu halten? Wollte sie mich vielleicht mit ihrer Ansage etwas aus der Reserve locken und konnte danach nicht zurückrudern? Wie soll ich weiter vorgehen?
  20. folgende Situation mit 2 HB´s: Die erste: Ihr Alter: 24 Mein Alter: 24 Etappe der Verführung: Vor 2 Wochen in der Uni angesprochen, 1 Date im Kino, 2tes Date bei ihr zu Hause mit Sex. Am nächsten Morgen des zweiten Dates sind wir beim Stadtbäcker zusammen Frühstücken gewesen und da meinte sie auf einmal: "Du, ich muss dir sagen, dass ich glaube, dass du viel zu gut für mich bist und ich zweifel, dass das irgendwie mit uns klappen kann. Du bist toll und es ist immer spannend in deiner Nähe und der Sex war klasse gestern. Aber wie gesagt hab ich das Gefühl, dass ich selbst nicht gut genug für dich bin." - Ich dachte nur: WAAAASSSS ????? Was ist das denn bitte fürn Spruch? Ich hab sprachlich dann ganz cool reagiert und gelacht und ihr gesagt überstürze bitte jetzt nichts. Und sie hat einfach nur traurig lächelnd auf den Boden geguckt. Dann war Stille und ich meinte dann: " Naja, ich müsste denn mal los, wir schreiben noch...." Sowas hätte ich ja im Leben nicht erwartet, dass ne Frau so einen Spruch bringt. Ich weiß gar nicht, wie ich da jetzt weiter vorgehen soll. Ich muss aber auch hinzusagen, dass ich mit ihr an keiner Beziehung interessiert wäre, da hab ich momentan ne andere am Start... aber ist auch wurscht... mich hat dieser Spruch total verblüft und ich weiß gar nicht, was das heißen soll :/ Und hier das andere HB: Ihr Alter: 23 Etappe der Verführung: Letztes Jahr im September kennen gelernt, einige Dates gehabt... 1x Sex bei ihr. Dann von November bis Ende Januar kein Kontakt, weil sie im Ausland war. Vor paar Tagen bei ihr gewesen. Film geguckt, gekuschelt...Sex Als wir uns dann schlafen gelegt haben und sie sich an mich drückte, fragte sie: "Hey, sag mal was ist das eigentlich zwischen uns?" - Wieder so eine Frage, wo man als Mann höllisch aufpassen muss, was man sagt. Ich sagte:" Ich finde dich echt klasse und genieß die Zeit mit dir" - Sie sagte dann: "hmm okay, also ich mag dich auch sehr und finde wenn wir mehr Zeit miteinander verbringen, kann das ja was tieferes mit uns werden?" Ich:"Ja, auf jeden Fall" Dann hab ich das Thema gewechselt und wir haben geschlafen.... Auch hier wieder: Mit ihr könnte ich mir auch weniger eine Beziehung vorstellen. MIch selbst ärgert auch gerade ein wenig mein "Auf jeden Fall" Da das wieder so eine Situation war, wo ich nicht wusste was ich sagen sollte.... Mir geht´s bei diesem Post weniger darum, wie ich weiter an den beiden HB´s bleiben kann, sondern mehr, wie ich in Zukunft bei potentiellen Beziehungen richtig / bzw. bestmöglich antworten könnte.
  21. Guten Tag, hab mal ne Frage ob einer so was schon erlebet hat und wenn ja wie reagiert? Ich 28 Sie 22 3 Dates, kennengelernt über Lovoo (im Text stand sie sucht kein Sexdate) 1. Date, Kaffee trinken 2. Date, Kochen bei mir + leichte/mittlere Eskalation (ein klasse Abend laut ihrer Aussage) 3. Date, Kino und danach spontan mit freunden Essen Soweit so gut, haben ab und an über Whatsapp geschrieben, sie zeigte mir das sie mich vermisst und sich in meiner nähe wohlfühlt. Dann habe ich vor paar Tagen einfach mal gefragt ob Sie bei ihrem letzten Lovoo Date auch so weit gegangen ist, hab mich schon selbst geärgert so ne dumme Frage zu stellen. Seitdem kein Kontakt von ihr. Sicher sollte es mich nicht jucken was vor mir war aber die Frage war ja nun nicht so hart das man gleich alles fallen lässt oder ? Mal ne Woche warten oder gleich Next?
  22. Hi Leute, ich hab momentan echt den totalen Brainfuck. Die Sache ist jetzt schon 2 Wochen her, aber so ganz gehts mir nicht aus dem Kopf; deshalb hätte ich da gern nochmal bisschen Feedback... Ich bin 20, sie ist 17. Mal die Vorgeschichte in Kurz: Erstes Date: Wir haben uns über Freunde kennengelernt. Sie hat mich auf n Street Art Festival eingeladen, da waren wir mit paar Freundinnen von ihr. Die haben uns am Abend allein gelassen; sie hat sich irgendwann bei mir eingehakt, ich hab ihre Hand genommen. Sie hat vorgeschlagen noch wo Essen zu gehen. Haben uns was geholt (war kein Platz mehr) und in ner Ubahn Station gegessen. Sie hat mich dann versucht bisschen "auszuhorchen"; hat gefragt, ob ich schon mal ne Freundin hatte etc. blabla. Hab ihr gesagt, dass ich nicht gern so ausgehorcht werde und sie mir auch was von sich erzählen soll. Sie meinte, sie war mal voll in einen verliebt, der dann gemerkt hat, dass er schwul ist (was für eine Ironie im Nachhinein) und hat angedeutet, dass sie auch schon mal ne Art Fickbeziehung hatte. Da sie eigentlich extrem schüchtern gewirkt hat, hab ich das erst interpretiert als "die hats sicher faustdick hinter den Ohren" und hab sie auch entsprechend behandelt. Später sind wir zu ner Party mit Freunden; sie hat sich bisschen distanziert, wollte nicht dass die was mitbekommen. Mein Bruder und ich ham sie noch heimgebracht; nur ne kurze Umarmung. War danach erst nicht sicher, wie ichs deuten soll... Zweites Date: Von Anfang an Händchen halten von ihr aus; dann Essen gehen, danach in nen Park. An nem romantischen Plätzchen KC (allerdings mein erster Kuss überhaupt!), mit mMn auch recht viel Geprickel von ihr aus. Danach sind wir zu mir. Ham auf meinem Bett weiter rumgemacht; war ab da eigentlich recht entspannt, sie dürfte nicht gemerkt haben, dass ich n Anfänger bin. Sie hat immer gefragt, ob mir das so passt und dass ich ihr sagen soll was mir denn so gefällt und so Zeug. Wusste nicht ganz wie ich darauf reagieren soll; sie wirkte jedenfalls nach wie vor sehr schüchtern. Sie meinte dann sogar, sie mags nicht so mit Zunge...kam etwas verklemmt rüber... Einige meinten hier, ich hätte da weiter gehen sollen, aber ich hatte das Gefühl, dass dafür die Stimmung noch nicht ganz da war. Außerdem, wenn man grad erst seinen ersten Kuss hat, hat man erstmal sein Tagespensum voll mMn; war dann nicht so erpicht drauf... ;) Sie meinte jetzt am Ende rückblickend eh, dass sie mich ned rangelassen hätte, weil zu früh und bla... Beim Abschied wirkte sie wieder etwas abweisend. Ich wollte noch nen Abschiedskuss; sie hat mir nur son flüchtiges Bussi gegeben. Hatte danach das Gefühl, dass irgendwas im Busch ist. Sie schrieb mir dann, sie müsse mal mit mir reden. Am Telefon meinte sie dann, dass es ihr zu schnell geht und sie sich da unter Druck gesetzt fühlt. Ich hab von Anfang an sehr offen mit ihr geredet, gesagt, dass mir Respekt und Dinge offen ansprechen, sehr wichtig ist und dass ich nicht schnell beleidigt bin oder ähnliches. Deshalb meinte ich dann sie soll jetzt keinen Stress schieben, ich werd sie nicht unter Druck setzen und mich bisschen zurückhalten, sie soll blos nächstes Mal offen sagen, wenn was nicht passt. Drittes Date: Ich hab mich zurückgehalten, sie zur Begrüßung nur umarmt. Wir sind in nen Park gegangen, ham uns in die Sonne geknallt. Lagen da dann zusammen, sie hat sich an mich gekuschelt, meinte auch, dass ihr das so gefällt und sie das sehr schön findet blabla. Hab sie irgendwann später nochmal geküsst, aber gemerkt, dass wieder irgendwas ist. Sie meinte dann, sie kann sich in der Öffentlichkeit nicht so ganz fallen lassen, das ist ihr peinlich. Ne Freundin hat sie am Ende abgeholt; zum Abschied ne Umarmung. Danach fast 2 Wochen kein Treffen, weil einmal ich keine Zeit hatte und sie auf Rock im Park war. Viertes Date: Sie schlägt vor bei mir daheim zusammen Pfannkuchen zu machen. Ich denk alles läuft super. Wir treffen uns, ich wieder nur Umarmung. Wir gehen Eis essen, halten Händchen, sie wirkt total happy. Wir unterhalten uns bisschen, erzählen uns mehr voneinander. Sie erzählt, dass sie Psychologie studieren will! Jetzt mal ne ernsthafte Beobachtung: Fast alle Mädls die ich bis jetzt kennengelernt hab, die Psychologie studieren wollen, hatten einen an der Waffel; kann das wer bestätigen?! Wird langsam gruselig... Wir gehen zu mir, machen Pfannkuchen (natürlich Teamwork, mit Kino fahren); bis dahin immer noch alles super. Wir gehen zu mir ins Zimmer, legen uns aufs Bett, entspannte Atmosphäre, wir scherzen rum, reden, sie kuschelt sich an mich. Irgendwann komm ich ihr wieder näher, hab aber das Gefühl, dass keine Stimmung aufkommt. Ich versuch sie zu küssen, sie dreht sich weg. Ich verstehs nicht und frag, was denn los ist, sie fängt an rum zu drucksen... Ich sag, sie kann offen mit mir reden, ich werd ihr nicht gleich den Kopf abreißen. Sie stammelt irgendwas von wegen, sie ist sich momentan nicht mehr sicher, ob sie überhaupt noch auf Jungs steht. Ich erstmal komplett perplex. Sie sagt, es ist alles sehr schön so und gefällt ihr auch, aber sobald es sexuell wird, fühlt sie sich schlecht dabei. Ich komm mir verarscht vor, sag, dass sie doch davor auch schon mit irgendwelchen Typen rumgefickt hat. Sie meinte ja, aber sie hat das immer total getrennt und hatte mit denen wirklich nur sexuelle Beziehungen und dann den “ganzen Rest” mit andren Typen. Ich frag etwas schnippisch, ob sie mich denn wenn ich weniger nett gewesen wär in ihre Fick-Schublade gesteckt hätte und jetzt halt in der Kuscheltier- Ecke bin oder wie. Sie meint, nein das war auch schon vor mir so, dass sie nichts sexuelles mehr mit Typen haben konnte und das es nicht an mir liegt. Ich sag ihr, dass das die absolute Standard Ausrede ist und dass ich ihr das nicht abkaufe und sie mir gefälligst sagen soll, wo das Problem liegt. Sie beteuert, dass sies ernst meint und dass sie es besser findet, wenn wir den Kontakt abbrechen. Ich sag ihr, dass ich das ganz schön bescheuert finde, wenn sie sich offensichtlich wohl fühlt in meiner Nähe und wir uns grad noch super verstehen und nen schönen Tag hatten und sie 5 Minuten später meint, wir sollten uns nicht mehr sehen. Ich meinte dann, dass ich mir so ganz schön ausgenutzt vorkomm. Sie meinte dann, das sie eben nicht will, dass ich mir so vorkomm und dass sie sich so fühlt, als würde sie mich ausnutzen, wenn sie weiter was mit mir macht. Hab ihr auch gesagt "Ich wette, in 2 Wochen datest du wieder irgend nen andren Typen und ich steh wie der letzte Depp da". Auch das hat sie verneint... Ich meinte dann, lass erstmal wieder runter gehen, hab kein Bock jetzt so rübsal zu blasen. Hab dann versucht die Stimmung bisschen zu lockern. Ich hab ihr aber auch gesagt, dass ich mir schwer tu, das ernst zu nehmen, weil ich in dem Alter zu viele kenne, die einfach so "Mainstream-Bi" sind und meinen sie wären das jetzt halt auch mal. Gut, lange Rede kurzer Sinn: Sie meinte, ich wär echt n super Typ und kann nichts dafür, aber es funktioniert für sie so momentan einfach nicht und sie ist sich sicher mit Allem. Die Stimmung hat sich dann aber wieder gebessert, ich wollt nicht zu angepisst, oder eingeschnappt rüberkommen; gegen Ende hat sie sich sogar wieder an mich rangekuschelt. Zum Abschied meinte ich dann irgendwas Richtung "Jetzt beruhig dich erstmal, denk nochmal bisschen drüber nach und lass mal kein Drama schieben deswegen, wär beschissen, sich jetzt zu beefen und sich dann nicht mehr zu sehen". Jetzt hatten wir 2 Wochen keinen Kontakt mehr... Also: Was haltet ihr davon? So wie ich sie versucht hab aus der Reserve zu locken und ihr offen meine Meinung gesagt hab und so wie sie reagiert hat und es ihr schwer fiel, bin ich fast bereit, das alles zu glauben. Es würde durchaus ins Bild passen. Das sie nach den Treffen am Ende immer bisschern abweisend war, das sie übrigens auch auf C&F und typische Flirt-Verhalten, nicht so gut reagiert hat und ähnliches, passt auch rein. Trotzdem, bei Frauen weiß man nie. Dazu volle Kanne Pubertät und Hormone, macht das Ganze bisschen unberechenbar. Ich fühl mich gottseidank kein bisschen needy. Hab in den 2 Wochen nicht wirklich viel an sie gedacht. Aber wir werden uns sicher hier und da über den Freundeskreis wiedersehen und ich hab keine Ahnung, wie ich mich da verhalten soll. Außerdem find ichs eben echt schade, so gut wie wir erst auf einer Wellenlänge waren, wenn wir uns jetzt plötzlich gar nicht mehr treffen... Wie hättet ihr in der Situation reagiert? Mal ehrlich, da ist doch jeder erstmal vor den Kopf gestoßen?! Sie war die Erste, die ich nach PU-Schema gedated und verführt hab, also kanns gut sein, dass ich da irgendwo nen Fehler gemacht hab. Aber egal wie ich drüber nachdenk, ich find nix, wo ich sagen kann "DA war der Fehler"! Mich verwirrt das einfach nur... Feedback? Wie mach ich weiter? Danke schonmal...
  23. 1. Mein Alter 24 2. Alter der Frau 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 4 Dates 4. Etappe der Verführung Leichte / Unabsichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems Also habe das Target per Zufall kennen gelernt und war mit ihr 3x Feiern beim 3x Feiern ist mir aufgefallen Sie gefällt mir und da ich hacke war habe ich ziemlich verkackt und ihr das direkt gesagt und Sie damit ziemlich verschreckt. Sie meldete sich daraufhin mehrere Tage nicht, per Zufall traf ich Sie auf einer Veranstaltung habe ihr kurz hallo gesagt und Sie dann links liegen lassen und mich mit anderen Damen unterhalten. Habe Sie dann abends angeschrieben und gemeint wir sollten den Kontakt abbrechen darauf meinte Sie das Sie das nicht will weil Sie mich ja doch nett findet. 6. Frage/n Soll ich dran bleiben oder ist das eher nen Korb und die Friendzone rall das bei der irgendwie nit ^^ ?
  24. Hallöchen ihr Lieben :) ich hoffe ich bin hier richtig mit meinem Thema. ich habe mich nun in der letzten Woche mal ein wenig im Forum umgeschaut und eingelesen. Außerdem habe ich mir das Buch „Lob des Sexismus“ nahe gelegt. Erste Reaktion & Gedanken: „Oh mein Gott!“ Die Hälfte des Buches saß ich wirklich mit offenem Munde da. Ich hab mich in vielen Passagen als Frau wieder gefunden und war echt überrascht, dass man viele Dinge unterbewusst macht. Ich bin ebenfalls eine Frau, die sich von „Alpha“-Männchen extrem hingezogen fühlt. Ich bin eine selbstbewusste, starke Frau die nichts mit „Pantoffel-Helden“, bzw. Ja-Sagern und „Arschkriechern“ anfangen kann. Das wird mir einfach zu schnell langweilig. Ich bin nun seit 1 ½ Single und genieße es. Und wenn ich dann mal Männer kennenlerne sind es wirklich NUR so Männer. Bis vor 2 Monaten…und damit fängt die Story auch schon an (ich versuche mich kurz zu halten, was hoffentlich auch klappt) Ich: 28 Jahre, 1 ½ Jahren Single, zwischendurch immer mal wieder Kennenlernen Er: 27 Jahre, seit Dezember erst von 4-jährigen Bez getrennt (sie hat Schluss gemacht) Anzahl der Dates: 7 Verführungslevel: Sex . Sooo, und jetzt geht´s los: Zwischen dem ersten und fünftem Date war 100%-iges Interesse von seiner Seite aus, er hat ständig geschrieben, angerufen usw. Nach dem fünften Date dann der Rückschlag: “Ihm ist plötzlich nach der Intimität bewusst geworden, dass der „Gefühlsschub“ von seiner Seite aus nicht kam. Am Anfang hat es bei ihm „mega geblitzt“, allerdings könne er sich nun in naher Zukunft nur Freundschaft vorstellen, keine feste Beziehung. Er ist noch nicht bereit für was Festes. Will mich als Mensch aber nicht verlieren, weil ich so ein toller „Mensch“ bin und er sich glücklich schätzen kann, dass er sowas wie mich kennengerlernt hat. Ich war ziemlich überrascht, weil ich auf gar keinen Fall den Gedanken Beziehung im Kopf hatte…klar, wir wurden intim und ich genieße die Zeit mit ihm, aber sofort zusammen? Ehm, nein! Ich bin dann quasi die gleiche Schiene gefahren, habe ihm gesagt, dass ich ihn als Mensch und „Kollegen“ mag. So, also friendzone…geklärt! An seinem Verhalten hat sich allerdings nichts geändert, weiterhin viele Anrufe, Schreiberei usw. Irgendwann fing er dann an die Schiene „Freundschaft Plus“ zu fahren…hat gefragt, was ich davon halte und hat mir ganz klar gesagt: “Er ist nur bereit für Sex, keine große Romanze!“ 6. Date: Spontan feiern mit gemeinsamen Bekannten. Beim Feiern hat er immer wieder darauf geachtet, dass mich kein anderer Mann antanzt (insgesamt 5 Männer hat er an dem Abend erfolgreich von mir fern gehalten). Er hat die Nähe gesucht und wollte danach noch, dass ich mit zu ihm komme (hab abgelehnt…er war zu betrunken, ich zu nüchtern…NICHT gut!) 7. Date: Wieder mal bei mir, DVD + Sex Dann habe ich, denke ich, einen großen Fehler begangen…Shittest von mir: Hab ihm gesagt, dass ich mit unserer „Freundschaft“ momentan nicht so viel anfangen kann und es mich momentan einfach nicht „erfüllt“. Hab zu einer „Kontaktpause“ geraten, so dass sich jeder erstmal um das eigene Leben kümmert und diese auch eine Woche durchgehalten (die ersten beiden Tage hat er noch geschrieben, ich hab aber nicht geantwortet) Nach einer Woche habe ich mich wieder gemeldet, seine Reaktion war allerdings sehr distanziert und reserviert. Danach wurde der Kontakt von seiner Seite auch immer weniger, er hat plötzlich nicht mehr geschrieben, nicht mehr angerufen…komplette Funkstille…1 Woche lang. Nach einer Woche hatte ich mich dann wieder gemeldet, aber bis auf blöden Smalltalk mit „Hi, wie geht´s“ kam nix bei rum. So ging das ganze jetzt 6 Wochen lang…einmal die Woche „bedeutungsloser Kontakt“ Jetzt Samstag hatte ich die Schnauze voll davon und hab ihm klipp und klar geschrieben, dass ich ihn wiedersehen will und Lust auf ihn hätte. (Haben uns ganze 6 Wochen ja nicht gesehen). Er fand die direkte Art Hammer und wir haben die Samstagnacht zusammen verbracht. Er wollte über Nacht bleiben, ich habe ihn aber nach Hause gefahren. Fand er nicht ganz so toll glaube ich…er hat so Wörter wie „Ausgenutzt“ erwähnt… So, jetzt fragt ihr euch bestimmt was ich damit eigentlich von euch will. Meine Frage (gerne auch männliche Antworten erwünscht): Habt ihr ebenfalls schon Erfahrungen mit so einem „Von 0 auf 100, von 100 auf 0-Phänomen“ gehabt? Was genau spielt sich beim Mann im Kopf dann ab? Spielt er Spielchen mit mir oder hat er einfach echt kein Bock auf mich? War die Anfangseuphorie vielleicht nur Strategie mich ins Bett zu bekommen? Ich bin ehrlich, ich hab mich schon etwas verguckt. Es passt einfach perfekt. Er ist so humorvoll, selbstbewusst…hat immer einen Spruch auf den Lippen. Endlich mal einen Mann, wo ich nicht das Gefühl habe, „über“ ihm zu stehen. Ich will keine Beziehung mit ihm, dafür kenne ich ihn noch gar nicht so gut. Ich will ihn einfach noch weiter kennenlernen, einfach mehr Zeit mit ihm verbringen und einfach merken, dass ich nicht die Blöde bin, die immer hinterher rennen muss. Habe ich da überhaupt noch eine Chance aus diesem „Freundschaft Plus“ Ding raus zu kommen?! Jetzt wurde der Text doch ziemlich lang, sorry dafür und schon mal DANKE fürs Lesen.
  25. Hey Community, brauche Meinungen/Anregungen was ich bei meiner Situation tun soll. Also: Ich 18 HB 16 Wir kannten uns vom sehen. Hatten ein richtiges Treffen bis jetzt. Wir waren in einer ShishaBar und danach noch eine Runde Billiard. Das Treffen verlief eigentlich richtig gut, haben uns gut verstanden, gelacht blablabla... . Kino gabs bei der begrüßen (Umarmung,Wangenkus) beim Shishan musste ich gegenüber sitzen da es nicht anders ging also fast gar kein Kino dann aber beim Billiard schon.) kein KC. (klarer weise nicht genug attracion) Am nächsten Tag meldete sie sich über Whatsapp. In der folgende Woche wollte ich ein Treffen wieder vorschlagen zum Wochenende hin. Sie sagte ab, hab dann nochmal vor meinem Urlaub gefragt ob sie lust hat DVD zu schauen aber sie sagte ab.(anscheinend krank) Als ich zurück kam hatte ich wieder was vorgeschlagen, sie sagte aber ab, schrieb mir aber dass sie mich wieder sehen und treffen will. Danach wollte ich mich nicht mehr melden, hab aber geschrieben (wenn,soll sie sich melden). Sie hat mich dann gefragt ob ich auch bei der einen Veranstaltung bin. Hab ja gesagt; wollte ja sowieso hin. Sie aber war nur kurz da,weil ihre Freundinnen wo anders hin wollten. Ich blieb mit meinen Leuten da. Das wäre meine Kurzgeschichte dazu. Was aber sollte ich jetzt tun, denn ich bin mir nicht sicher ob ich jetzt mich wieder melden soll oder freeze weiterführen? Es klingt jetzt wahrscheinlich so als würde ich viel investieren, was teilweise auch stimmt will sie aber (noch) nicht nexten. und wenn ich mich melden soll, was sollte ich vorschlagen für das treffen?