Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'vorstellungsgespräch'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

9 Ergebnisse gefunden

  1. Moin Moin

    Dankschreiben?

    Hi, wie steht ihr zu Dankschreiben nach Vorstellungsgesprächen (es geht um Führungspositionen)? Ich bin mir da ziemlich unschlüssig. Einerseits ist es immer nett, andererseits ist die Grenzen zum schleimen oder zur Aufdringlichkeit wohl fließend, bzw. wird von jedem anders gewertet. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es mir bei meiner jetzigen Position geholfen hat, allerdings ist mein Vorgesetzter auch sehr eitel und narzisstisch. Ich hatte kürzlich ein Vorstellungsgespräch mit sympathischen und bodenständigen Gesprächspartnern, sollte ich in solchen Fällen auch ein Dankschreiben versenden? Schwierig finde ich es auch, wenn es 2-3 Gespräche werden, spätestens nach dem zweiten Dankschreiben wirkt es doch anbiedernd, oder? Besten Gruß Moin
  2. Urbexo

    [Beratung] Urbexo

    Hallo! Ich habe in der Vergangenheit nicht wirklich Wert auf Kleidung gelegt und nun besitze ich allerlei Scheiß, der mir nicht mehr wirklich gefällt, nicht richtig passt, und eher von minderer Qualität ist. In Zukunft plane ich, mir mehr Wissen über gute Kleidung anzueignen, meinen eigenen Stil zu finden und den Scheiß in meinem Kleiderschrank durch bessere Kleidung zu ersetzen. Um das zu tun, brauche ich aber erstmal mehr Geld. Genau deshalb möchte ich mich von meiner jetzigen, schlecht bezahlten Arbeitsstelle wegbewerben und brauche Klamotten für Vorstellungsgespräche. Bereich Maschinenführung/Produktionsmitarbeiter. Ich nehme an, eine normale, passende und saubere Jeans reicht hierfür aus. Die ist vorhanden. Ich bin mir aber unsicher, ob ich ein sauberes paar Sneaker (ebenfalls vorhanden) dazu anziehen soll oder schwarze Schuhe/ Anzugschuhe? So etwas besitze ich nicht und müsste ich kurzfristig kaufen. Brauchen tue ich auf jeden Fall auch noch ein Hemd, ich habe passende hellblaue Hemden von Olymp hier in einem Laden gefunden. Kragenweite passt, Ärmellänge passt, Bauchumfang passt, Größe extra slim. Es ist lediglich etwas zu lang, es hängt mir überm Arsch. Die Regel ist ja, dass es bis zur Hälfte des Arsches reichen soll. Reinstecken in die Jeans? Bin zwar ein eher dünner Lauch, hab aber trotzdem einen kleinen Fettbauch. Beim Sitzen wäre mir das evtl unangenehm, dann würde ich vielleicht meinen Bauch einziehen müssen. Wenn ich das Hemd außerhalb der Hose ließe, müsste ich es kürzen lassen. Evtl kann dies meine Mutter für mich machen, die hat Näherin gelernt. Olymp ist wohl vom PLV nicht so gut, es soll einfach erstmal mein Interviewhemd sein. Wenn ich endlich mehr Geld verdiene, bin ich durchaus bereit, Luxire auszuprobieren. Wenn es schwarze Schuhe sein sollten, wären wohl Oxfords am besten, wie ich das hier öfters gelesen habe? Die gefallen mir vom Aussehen auch gut. In Zukunft benutze ich diesen Thread auch für andere Kleidung, erstmal muss ich die Hürde nehmen, mich beim Vorstellungsgespräch mit der Kleidung wohlzufühlen. Ich bin dankbar für jede Antwort und jeden, der Zeit aufwendet, um mich in die richtige Richtung zu führen.
  3. Hallo ihr karrierebegeisterten PUAler! Ich habe mal eine kurze Frage an euch: Gestern hatte ich ein 2. Vorstellungsgespräch bei einer Firma, diesmal per Webex-Video. Es lief an sich gut, ging knapp 2h. Die Personalerin und mein zukünftiger Chef waren anwesend. Ist es needy, heute eine Mail zu schreiben ala: "Vielen Dank für das nette Gespräch, ich bin nach wie vor sehr an der Stelle interessiert und denke, dass ich durch meine Erfahrungen im Bereich XXX gut zum weiteren Erfolg des Unternehmens beitragen kann. XXX ist schon seit meinem Studium auch privat meine große Leidenschaft. Ich freue mich auf eine positive Rückmeldung" Ich hatte das Gefühl, ich bin nicht motiviert genug rübergekommen. An sich habe ich aber auch eine gute Arbeit. Am Schluss mussten wir die Kameras ausstellen, somit konnte ich den beiden gar nicht mehr in die Karten schauen. Was meint ihr? Kann doch nicht schaden, so eine Mail zu schreiben, denn ich habe wirklich Lust auf die Stelle.
  4. Neu1988

    Jobwechsel

    Hallo zusammen, Ich habe mich entschlossen nach ein paar Jahren einen neuen Arbeitgeber zu suchen und habe auch gleich bei einem anderen Arbeitgeber ein Vorstellungsgespräch bekommen. Die Problematik ist jetzt, dass ich nur noch einen Tag Urlaub habe und keine Überstunden. Ich habe heute zugesagt. Jetzt ist es allerdings so, dass ich> ja Schande über mich, krank machen wollte. Ich habe das ganze aber nochmals überdacht und finde es nicht fair gegenüber meinem alten Arbeitgeber und das ist auch ein Ausschlaggebender Punkt, der neue, könnte ja mit dem alten Arbeitgeber telefonieren und dann ist die kacke richtig am Dampfen. Bin am Überlegen, ob ich nicht einen halben Tag frei nehme, nur muss ich bei meinem Vorgesetzten dauernd begründen warum und wegen was. Was würdet ihr mir raten, wie ich das am besten mache? Grüße
  5. Hallo, ich würde gerne von meinem ersten Vorstellungsgespräch berichten. Ich habe mich entschieden, im ersten Arbeitsmarkt eine Arbeitsstelle zu suchen und überlege, bei der Werkstatt für behinderte Menschen komplett aufzuhören, um bei Vorstellungsgesprächen bei der Frage, was ich im Moment mache, nicht in Verlegenheit zu geraten... Es war eine Call Center Firma. Ich habe mich einfach bei vielen Firmen beworben (die ein Kick Bewerbungen bei indeed, wer das kennt!) und war überrascht, dass sich insbesondere Call Center auf meine Bewerbung bei indeed.com gemeldet haben. Das Gespräch hat folgendermaßen angefangen: Er: Dann erzählen Sie mal ein Bisschen über sich! So, dass ich mir einen Bild von Ihnen machen kann. Ich: (überlege erst mal lange) Ja, ich habe bei einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet... blabla... körperliche Arbeit. Er: Wie stellen Sie sich nach 5 Jahren vor? Ich: Ich weiß nicht so genau... Er: Ja, was sind denn Ihre Ziele? Ich: Ich habe in nächster Zeit vor, viele Branchen kennen zu lernen und dann zu entscheiden, wo ich bleiben möchte. ( mit viel stottern) Er: Wo haben Sie sich sonst noch beworben? Ich: Hauptsächlich Call Center... Ich habe mich noch nicht bei vielen Firmen beworben. Habe erst vor zwei Tagen angefangen. Ah, ich habe mich auch bei einer Zeitarbeitsfirma beworben. Die haben immer Helferjobs. (Habe verheimlicht, dass ich alle Bewerbungen bei Zeitarbeitsfirmen zurückgenommen habe.) Er: Das ist eine gute Idee! Was tun Sie denn jetzt im Moment? Arbeitslos? Ich: Nein, ich arbeite gerade im zweiten Arbeitsmarkt, aber möchte mich jetzt im ersten Arbeitsmarkt versuchen. Ich glaube ich schaffe das! Er: (schon die ganze Zeit Stirn runzelnd, aber jetzt besonders) Ja, wir machen eine Schulung für drei Tage. Wenn ein Termin frei ist, dann melden wir uns bei Ihnen. Dann können Sie mal für drei Tage probe arbeiten. Ich: Darf ich noch fragen, wann Sie ungefähr erwarten, dass ich anfange? Denn von Weihnachten bis Neujahr möchte ich gerne meinen Bruder besuchen, also macht es wahrscheinlich mehr Sinn, nächstes Jahr anzufangen. Er: OK...blabla Schluss Glaubt ihr, der meldet sich wirklich bei mir für eine Schulung nächstes Jahr? Es sah so aus, als sei er ganz und gar nicht begeistert von mir... Hat sich die ganze Zeit ziemlich schlecht angefühlt, das Gespräch...
  6. Hallo, ich habe in wenigen Tagen mein erstes Vorstellungsgespräch für eine Ausbildung als Kaufmann für Büromanagement bei einer privaten Arbeitsvermittlung. Da ich in dieser Sache total unerfahren bin wollte ich euch fragen welche Tipps ihr mir auf den Weg geben könnt. Wie soll ich mich kleiden? Leider besitze ich keinen Anzug..... Welche Fragen könnten auf mich zukommen und wen gibt man zuerst die Hand den Männern oder den Frauen? Außerdem habe ich Angst das ich aus Nervosität keinen vernünftigen Satz raus bekomme. Ich hoffe ihr könnt mir Ratschläge geben für eine optimale Vorbereitung und Stärkung meines Inner Games gegenüber dem Gespräch.
  7. Hallo an alle, Ich habe demnächst ein Bewerbungsgespräch im Bereich Rechnungswesen. Zwar habe ich eine ausführliche Ausbildung in diesem Bereich (spezielle Schule mit diesem Schwerpunkt und BWL-Studium), aber noch keine Berufserfahrung. Ich möchte sehr gerne in diese Bereich arbeiten und habe bei zwei, drei anderen Stellen immer die Absage wegen der fehlenden Berufserfahrung erhalten. Die letzte Absage war sogar: Wir können nicht mal genau sagen warum, es war eine Entscheidung zwischen Ihnen und der anderen Person. Sie haben vom Profil her sehr gut gepasst und kommen auch weiterhin für uns in Frage. Die andere Person hatte aber ein Praktikum und ... Das kann ich schon nicht mehr hören. Wie schaffe ich es im Gespräch zu überzeugen? Ich versuche z.B. Motivation und Lernbereitschaft zu signalisieren und belegen (u.a. durch Lebenslauf), aber vielleicht gibt es ja noch was, das ich übersehe? Ich bin um jede Hilfe dankbar.
  8. Hey Leute, bin auf der Suche nach einer Mappe in A4 für ein Vorstellungsgespräch. Würde dort nur einen Kuli und ein paar Blätter reinpacken (Lebenslauf, eventuelle Zeugnisse, ...). Vorschläge? Vielen Dank!
  9. Ich habe nach meinem Abitur (ø 3,4) sofort ein Chemiestudium begonnen. Ich wusste überhaupt nicht worauf ich mich da einlasse, da ich mich nicht wikrlich informiert habe. Das Fach hatte mir in der Schule Spaß gemacht also würde die Uni schon laufen -> Nach einem Semester direkt abgebrochen. Danach fing für mich eine Selbst- und Berufsfindungsphase an (8 Monate). Nach reiflicher Überlegung bin ich dann zu dem Schluss gekommen eine Ausbildung zum Industriemechaniker zu machen. Hatte am Montag ein Vorstellungsgespräch welches super lief und bekam heute das Angebot mir den Betrieb 1-2 Tage lang in einem "Praktikum" anzusehen um dann zu entscheiden. Ich bin vor kurzem 21 Jahre alt geworden. Nach meiner Ausbildung wäre ich dann 24/25. Mein Traum ist es danach mit den Wartesemestern ein Psychologiestudium zu beginnen. Da die Firma für sich selbst ausbildet und alle Azubis übernimmt, könnte ich "notfalls" arbeiten bis ich einen Studienplatz kriege. Soweit so gut. Nun stell ich mir die Frage wie oft ich meine berufliche Richtung ändern kann bis es den meisten Arbeitgebern zu bunt wird. Bereits in dem Vorstellungsgespräch für die Ausbildung war die erste Frage nach dem "Erzählen Sie etwas über sich!" das "Wieso haben Sie ihr Studium abgebrochen?". Ich war ehrlich und habe gesagt dass ich mich zu wenig damit beschäftigt habe, aber aus meinem Fehler gelernt habe und Entscheidungen von nun an wohl überlegt und gut informiert treffe. Das hat ihn anscheinend überzeugt. Wenn die jetzt schon Sorgen haben dass ich das nicht durchziehe, wie wird es dann wenn ich mich später mit meinem Psychologieabschluss bewerbe? Der Weg Ausbildung->Studium ist ja relativ verbreitet, bei mir kommen aber noch ein Studiumabbruch + eine 1 1/2 Jahre lange Lücke im Lebenslauf hinzu, da die Ausbildungen erst ab dem 01.09 beginnen. Zählt man das erste "Studium" mit wären das 2 berufliche Umorentierungen die nichts miteinander gemein haben. Werde ich es sehr schwer haben oder juckt das später keinen mehr? Ich habe vor sowohl die Ausbildung als auch das Studium mit sehr guten abzuschließen.