Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'weitermachen'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

10 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter: 28 2. Alter der Frau: 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Eins 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Hatte gestern indirekt mein erstes Date mit meiner Ziel-HB. Kennen uns schon etwas länger und aus einem Gespräch hat sich ergeben, dass sie einer gemeinsamen Freundin etwas von uns Zweien zum GB schenken möchte. Hab dann abends per Whatsapp kurz vorgeschlagen, dass wir für die Freundin doch morgen spontan in die Stadt fahren könnten, um gemeinsam etwas zu suchen. Sie hat sofort zugestimmt. Wir waren in verschieden Geschäften, wo ich mir u.a. auch ein Parfüm für mich gekauft habe. Ich hab sie dann noch gefragt, ob sie mich auf einen Kaffee einlädt (scherzhaft) und zu meinem Erstaunen hat sie sofort zugestimmt. Die ersten Minuten sind noch ganz gut gelaufen, aber dann hatte ich voll das Blackout. Ich konnte mich nicht mehr richtig konzentrieren und fing dann sogar noch an zu zittern (ich weiß, voller fail). Zu meinem Unglück bemerkte sie das dann auch noch und hat mich darauf angesprochen (einfach so peinlich). Hab es dann runtergespielt und gesagt, dass ich grad iwie Unterzucker haben muss. Sie hat sich dann zum Glück auch mit der Antwort begnügt und nicht mehr weitergefragt. Natürlich aber habe ich wegen ihr gezittert, ich war super nervös und total neben der Spur. Es kam dann kein Gesprächsfluss zustande, es war oft komische Gesprächsstille. Hab dann versucht durchs "Handlesen" die Stille zu unterbrechen, aber iwie ging das auch schief. Hab sie mit der Kinderlinie (dass sie 11 Kinder bekommen wird) und mit der Sexlinie (das sie ein sexuelles Raubtier ist) in den Kakao ziehen wollen, aber es kam natürlich auch nicht authentisch rüber und sie hat es mir in keinsterweise abgekauft. Sie hat dann aber - um die Situation zu retten - gleich ihr Handy genommen und gesagt, schauen wir doch mal nach, was man im Internet übers Handlesen findet (das war eine super tolle Reaktion von ihr, hätte mich auch auflaufen lassen können). Da waren dann paar interessante Zeichnungen dabei, was dann die Situation gerettet hat. Sie hat mir anschließend paar Bilder u.a. von ihrer Familie gezeigt. Anschließend hab ich ihr dann auch paar Bilder von meinem Handy gezeigt, um die Situation iwie zu retten (aber natürlich war das total einfallslos und langweilig – ich weiß). Ich hab mich dann immer mehr unter Druck gesetzt und dachte, wenn das so weiterläuft und ich mich jetzt nicht gleich fang, dann wird es das grausamste Date was ich je hatte. (Hab dann gedacht, ich küsse sie einfach, aber es war natürlich keine attraction da und es wär einfach noch peinlicher geworden). Natürlich hat die HB dann auf mein Verhalten reagiert und wollte sehr bald zahlen und ich dachte, schlimmer kanns nicht werden, aber es wurde noch schlimmer. Ich hab dann meinen Kaffee selber gezahlt statt wie vereinbart es ihr zahlen zu lassen (voll der fail). Sie hat dann fragend bzw. verwundert reagiert, was ich erst rückwirkend statt in dem Moment kapiert habe. Wie wir gegangen sind hab ich dann bei der Ausgangstür gemerkt, dass sie unser gemeinsames GB-Geschenk am Platz vergessen hat, was dann kurz lustig war. Hab dann aber im selben Zug gemerkt, dass ich mein Parfüm in einem vorherigen Laden vergessen habe (vor lauter Aufregung, ich war schon da leicht neben mir). Sie fands dann aber total lustig, dass wir beide etwas vergessen haben. Das war eig. dann das lustiges vom ganzen Date. Wir haben es dann aber wieder bekommen und danach haben sich dann unsere Wege getrennt. 6. Frage/n: Natürlich habe ich seitdem von ihr nichts mehr gehört und ich hab mich auch still gehalten. Ich weiß auch nicht was ich jetzt genau machen soll. Meint ihr, dass es einfach so grottenschlecht war, dass ich einfach mich ruhig halten soll und wenn nichts mehr von ihr kommt, ich es gut sein lassen soll? Oder ich sie beim nächsten Treffen vielleicht doch zu einem neuen hoffentlich richtig funktionierenden Date versuchen soll zu bewegen (oder ist die Absage schon garantiert?) Ich weiß natürlich nicht, wie sie über das Date wirklich denkt und wie es für sie wirklich rüber kam. P.S.: Habt ihr schon mal so ein blackout gehabt bzw. wart so ultra nervös? Wie habt ihr die Situation gerettet? Vielen Dank schon jetzt für eure Antworten.
  2. 1. Dein Alter -> 34 2. Ihr Alter -> 25 3. Art der Beziehung -> LTR, getrennte Wohnungen 4. Dauer der Beziehung -> 8 Montae 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR -> 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex -> 1-2 mal in der Woche 7. Gemeinsame Wohnung? -> Nein, Sie bei den Eltern 8. Probleme, um die es sich handelt -> Streitgespräch nach Ansammlung von Problemen/Fehlverhalten 9. Fragen an die Community -> Weitere Umgang/Verhalten? Nachdem es eine Zeit lang ganz gut lief, gab es in den letzten 2- 3 Wochen einige Dinge (Hauptsächlich hier Verhalten und Umgang mit mir betreffend), dich ich nicht stillschweigend hinnehmen konnte. Somit ist es dann am Wochenende eskaliert und ich habe alles kommuniziert was meiner Meinung nach schief und falsch läuft. Ihr Aussage zum Schluss war: "Ja ich mache auch nicht immer alles richtig. Ich kann verstehen wenn du mit den Sachen ein Problem hast. Wenn du dich deswegen trennst, dann muss ich das halt akzeptieren". Meine Interpretation hieraus ist... ihr wäre es scheiß egal wenn ich gehe und ich muss jeglichen Invest sofort einstellen! Nach einem distanzierten Tag gestern ohne Nähe, Körperkontakt oder viel Kommunikation sind wir getrennt jeder für sich eingeschlafen. Ich habe mir meinen Wecker Heute bewusst früh gestellt (sie hat zum Glück einen tiefen Schlaf) bin aufgestanden hab mich fertig gemacht und habe MEINE Wohnung um 06.15 Uhr verlassen ohne mich zu verabschieden oder das sie etwas mit bekommen hat. Um 07.15 Uhr Nachricht von ihr: Wo bist du? Meine Antwort: Seit 6.30 Uhr im Büro Ihre Antwort: Alles klar Keine weitere Reaktion mehr von mir. Wie soll ich jetzt weiter machen und mit der Situation und ihr umgehen?
  3. Hallo, ich bin total neu hier und bin durch ein Buch hier auf euch gestoßen. Ich hab leider noch keine Ahnung mit was für Begriffen ihr hier um euch schmeißt, aber ich hab da mal eine Frage. Fakten: Ich hab ein echt nettes Mädel per Tinder kennen gelernt. Sie wohnt leider ca. 50min entfernt. Waren zusammen Eis essen als erstes Abchecken. (lief alles gut) 3 Wochen Später (anderen beiden WE waren von ihr bzw. mir schon verplant) sind wir zusammen in den Kletterwald gefahren, mit gut helfen und Anfassen oder Fangen usw. Für 2 Wochen später war nun Wandern und zusammen Kochen in ihrer Wohnung angesetzt, Gerichte und Vorbereitungen wurden schon (per Tel) geplant. Der Termin ist leider geplatzt, da sie schon rumgekränkelt hat und dann doch Krank geworden ist. (hat auch ordentlich rechtzeitig am FR Bescheid gegeben) Wie man das so macht hab ich ihr was Nettes geschrieben und ihr gute Besserung gewünscht. 5 Tage Später hab ich mal nachfragen, wie es ihr so geht um eventuell am WE wieder was zu machen. Das war es bisher. Sprich der Stand ist halt der, dass ich vor 11 Tagen zuletzt was von ihr gehört hab und die letzten 2 Nachrichten unbeantwortet blieben. (ich ärgere mich noch, dass ich sie nicht per Tel kontaktiert habe) Bekannt ist, dass sie dazu neigt schreibfaul zu sein. Sowas bin ich bisher nicht gewohnt. Ich will ihr auch nicht hinterherlaufen, aber von meinen bisherigen Bekanntschaften gefällt sie am meisten. Die große Frage ist, wie sollte die nächste Aktion aussehen? Will halt nicht dass es einfach so "als wär nichts dagewesen" verblasst. Da sie auch immer augenscheinlich sehr glücklich mit den Dates war. PS: Fischfrauen machen mich fertig ;P
  4. PostalDude

    Wie geht's weiter?

    Hi Leute! Ich habe folgendes Problem: Ich (25) habe im OG ein HB (24) kennengelernt (würde laut Bildern auf ca. 8 schätzen, schlimmstens ne 6). Sie schreibt mir auf meine Frage was auf ihrer Bucketlist steht u.a. "Ich habe im intimen Bereichauch noch eine Richtung, die ich gerne mal ausprobieren würde aber das ist erstmal noch privat :-)". Blabla geht weiter, viel mit C&F geantwortet, z.B. Date? Wer hat gesagt dass Du ein Date bekommst? als sie irgendwas in Richtung Date erwähnt, bis ich ihr meine Nr. gebe und ihr sage dass sie sich per WA melden darf. Dort kommt dann sinngemäß, dass sie bisher nur Typen hatte die mind. 10 Jahre älter sind und ich ja erst 25 sei, worauf ich mit "Cool, dann bin ich ja der Erste, der außer am Sack noch keine falten hat!" antworte. Darauf kommt von Ihr sowas wie "Ich hatte bislang reife Typen :P" und ein bisschen Blabla. Frage an euch, werte Gemeinde: Wie würdet ihr grob weiter verfahren um a) die Oberhand zu behalten und b) das ganze in Richtung Sexdate zu bewegen? Bei a) denke ich mir, dass ich jegliche weitere Anspielungen und Shittests schlicht ignoriere und bei b) weiss ich gar nicht wie ich vorgehen soll. Offen anzusprechen, dass ich nur den FC bzw F+ will würde meiner Einschätzung nach nach hinten losgehen.
  5. Abend an das Forum, Ich muss das jetzt einfach mal nieder schreiben weil ich das Gefühl habe das mir das gerade helfen kann. Meine derzeitige Situation ist das ich in einem Wohnheim lebe, mein Studium abgebrochen habe( noch nicht exmatrikuliert) und einfach gerade nicht in Gang komme. Ich fange von vorne an, sodass man es nachvollziehen kann vll. Im Oktober bin ich weit weg von meiner Heimatstadt Hamburg gezogen um zu studieren, ich wollte Abstand von der Familie und es mir irgendwie beweisen auch hier ganz alleine zurecht zu kommen. Bevor das Studium losging hatten wir einige Veranstaltungen um uns Studierenden alle gegenseitig kennen zu lernen. Direkt am ersten Tag viel mir dieses Mädchen auf, nur vom Aussehen ,ohne mit ihr gesprochen zu haben ,kategorisierte ich sie sofort als naives Blondchen ein. Aufgrund einer Gruppenarbeit in der Kennenlernphase in der Uni, arbeitet ich mir ihr zsm und fand sie direkt toll, wirklich sehr attraktiver Körper aber VIEL wichtiger Hammer Charakter ein richtiger Kumpel quasi. Beim ersten mal feiern gehen habe ich micch länger mit ihr unterhalten ein wenig rumgeflirtet und es war klar das wird einander mögen. Danach haben wir in der Uni zsm abgehangen dann Sachen so gemacht, ohne uns zu Küssen fast 1 1/2 Wochen lang , was ich sonst nie so mache aber irgendwie fühlte es sich richtig an. Als wir uns dann geküsst haben, haben wir fast jeden Tag zsm verbracht Uni die ganze Zeit und danach getroffen Sachen unternommen. Ich habe sie einfach bewundert weil sie so viele Eigenschaften besitzt die mich einfach an einem Menschen faszinieren, einfach Pure lebensfreude , gerade auch weil ich gerne mich selbst in so einen Melancholischen modus versetze. Man konnte mit ihr alles machen wie mit einem Kumpel und dazu sah sie auch einfach noch unglaublich gut aus , Leute aus meiner Uni kamen an und meinten was ich den für eine Tolle/Hübsche Freundin habe. Ich habe von Anfang an gesagt das wir ehrlich zueinander seien sollen , egal um was es geht. Sie kam 2 Monate vorher aus ihrer ersten Beziehung in ihrem Leben und bis bei uns etwas mehr als Küssen ging dauerte es ewig. Der Sex an sich hat mir gar nicht gefehlt, sondern eher das sie mir gesagt hat das sie das Gefühl haben muss das es richtig ist und deswegen habe ich angenommen das sie sich unsicher ist mit mir , dieses Gefühl hat leider nie wirklich nachgelassen bis zum Ende der Beziehung. Aber das war jetzt zuweit vor , auf Grund dessen das wir keinen Sex hatten und auch das ich dieses Gefühl nicht losgeworden bin das sie sich unsicher ist, habe ich sie irgendwann konfrontiert und ihr gesagt das es so für mich keinen Sinn macht wenn ich das Gefühl habe das sie nichts in unsere Sache reinsteckt, dann gabs Tränen und das es nicht so einfach für sie ist das sie nicht dieser direkte Typ ist so wie ich aber das sie auch ohne Ende reinsteckt-Ich: Ne ich habe das Gefühl das du dir unsicher bist , dann lass uns halt Freunde bleiben, weitere Tränen und dann okey. Danach folgten die 2 unangenehmsten Tage meines Lebens , da wir vorher gefühlte 24 Stunden am Tag zsm verbracht hatten und uns jetzt in der Uni nicht mehr in die Augen sehen konnten war das für uns beide total scheiße und wir haben mit einander gesprochen und gesagt das da doch mehr ist. Nächster Tag dann das erste mal zsm geschlafen. Um ganz ehrlich habe ich mich von Anfang an in sie verliebt ihr aber gesagt das wir das ganze ruhig locker angehen sollten und bloß nichts festes obwohl ich nur gerne (jetzt wenn ich meine Gefühle rekapituliere ) mit ihr direkt ein Beziehung gehabt hätte. Nachdem wir mit einander geschlafen haben war es quasi eine Beziehung , sie hat mich ihrer Familie vorgestellt , welche Ihr SEHR wichtig ist und wir haben drüber geredet das wir das als Beziehung machen. Ich habe ihr dann auch eines Tages gesagt das ich sie Liebe obwohl ich immer noch das Gefühl nicht losgeworden bin das sie sich unsicher ist. Wir haben aber auch immer wieder gemerkt das wir menschlich ziemlich verschieden sind, nur der Unterschied lag daran , das ich an Ihr das alles geliebt habe was uns unterscheidet und ich aber andersherum das Gefühl gehabt habe das sie etwas vermisst. Dann kamen immer mehr so kleine Uneinigkeiten weil ich das Gefühl gehabt habe das sie nicht soviel reinsteckt wie ich das tue, also kurz und knapp immer wieder ein hin und her zwischen mal alles gut und dann wieder Zweifel ,hinzu kam das ich ihr gesagt habe das ich mein Studium abbrechen werde und nicht mehr weiß wie lange ich noch hier sein werde( ich glaube ich wollte einfach mal von ihr hören :Du bist mein Freund ich liebe dich und ich will nur das du hier bleibst). Nachdem wir einen Abend mit Freunden verbracht haben bei ihr Zuhause und etwas getrunken wurde , gabs nochmal einen kleinen Streit wo ich ihr wieder vorgehalten habe das sie nicht soviel reinsteckt wie ich usw, das Ende vom Lied wir sind am nächsten Morgen Heim gefahren und haben 1 std nebeneinander gesessen und nicht miteinander geredet sondern uns nur per Umarmung verabschiedet als ich raus musste. An dem Abend war mir klar das ich durch den Alkohol auch , schon ziemlich beleidigend war zu ihr und ich wollte mich dafür entschuldigen per Skype. Dann hat sie mir gesagt das sie das nicht mehr kann dieses ewige hin und her und das es sie fertig macht. Boooom okey habe ich gesagt was bedeutet das jetzt? Du willst Schluss machen ? Wenn dann musst du die Eier haben und es machen!! Darauf nein sie will das nicht machen usw. Aber irgendwie war mir da klar das ich mit meinem Bauchgefühl die ganze Zeit Recht hatte, sie war sich die ganze Zeit unsicher ob ich der richtige bin. Also habe ich ihr gesagt das sie mir sagen soll wie sie für mich empfindet , ewiges hin und her, und dann ja ich habe auch sehr Starke Gefühle für dich aber nicht so wie du ! Und da war mir dann klar, das sie mich nicht ansatzweise so liebt wie ich sie. Und dann habe ich wieder zu ihr gesagt dann lass uns halt Schluss machen , wenn du mich nur als Freund gerne hast( ich wollte da nur von ihr hören , Nein ich Liebe dich als meinen Beziehungsfreund, aber das kam nicht) . Dann ein langes Schweigen und dann ein Ja! Boom das hat mich richtig getroffen, wie konnte sie vorher die ganze Zeit sagen das sie die Beziehung nicht beenden will aber mich eigentlich nur als Freund haben will. Termin für den nächsten Tag ausgemacht um ihr ihre Sachen zugeben, der nächste Tag war dann todes heftig für mich. Wir haben uns getroffen sie die ganze Zeit geheult mehr als 1 std und ich dann irgendwann auch. Sie hat mir gesagt das sie mich auf gar keinen Fall als Freund verlieren will ,weil wir ja gleichzeitig auch die besten Freunde waren während unserer Zeit, ich habe ihr gesagt das ich nichts versprechen kann , aber es mir auch wenigstens das wünsche das wir Freunde werden ,falls ich das packe darüber hinweg zu kommen. Dann habe ich erstmal alles von ihr gelöscht Whatsapp Fb Skype und auch die HandyNr. Dann hat sie mich nochmal angeschrieben , das sie mich nicht verlieren will , ich Idiot habe gedacht das sie nochwas von mir will, aber sie hat klargemacht als Freund nicht verlieren. Wieder 2 Wochen nicht miteinander geschrieben dann getroffen auf ihrer Arbeit 5 Mins geredet , sie hat sich ultra gefreut , ich mich auch , danach hat sie mich wieder bei WHatsapp angeschrieben aber das habe ich dann irgendwann ins leere laufen lassen, weil ich noch nicht soweit war. Jetzt ist die Trennung ca 1 1/2 Monate her und ich denke fast jeden Tag , die hälfte des Tages an sie ,wie toll sie war, wie ich sie eifersüchtig machen könnte und überlege was ich falsch gemacht habe. Ich komm einfach nicht weiter , gammel nur rum , müsste eigentlich ohne Ende Bewerbungen schreiben , doch ich packs nicht. Höre mich depri Musik an und schaue Filme in der Richtung Beziehung usw. Ich will mir einfach nicht vorstellen das sie jemanden findet der sie glücklich macht , etwas was ich anscheinend nicht konnte , obwohl ich mir nichts mehr gewünscht habe. Ich will das sie glücklich ist und einfach weiter macht mit ihrem Leben, macht sie bestimmt auch ,aber für sie ist es einfacher weil ich nur am Ende gefühlt für sie ihr normaler Freund war während ich sie einfach geliebt habe und ich denke ich tue es noch immer, kein Plan. Andererseits will ich mit niemanden zusammen sein der mich nicht liebt in der Weise wie ich ihn liebe. Aber ich kann irgendwie einfach nicht loslassen, ich denke mir immer wenn ich an andere Frauen denke das ich das nicht machen kann , obwohl SIE mit mir Schluss gemacht hat und nicht ich mit ihr, es ist einfach paradox. Wie schaffe ich es jetzt aus meinem jetzigen Zustand raus und irgendwie vorran zu kommen, ich will einfach aufhören an sie zu denken und irgendwelche Bilder im Kopf haben wie sie mit anderen Typen was hat. Ich bekomme einfach gerade nichts auf die Kette und gerade das macht mich zu der Trennung noch mehr depri. DICKES DANKE AN JEDEN DER SICH DAS DURCHLIEßT , TROTZ ALL DER RECHTSCHREIBFEHLER ;)
  6. Hi Leute, Ich : 26 Sie : 26 Ich war neulich bei einer Party. Jemand hat ne Freundin mitgebracht. Mein Kollege macht sich an Sie ran. Er fummelte an ihr rum und nahm sie für kurze Zeit mit. Dabei hat ich aber den Eindruck, dass sie mich anschaute. Sie lehnte ihn ab und gab ihm nicht die handynr. Ich landete später bei ihr zu hause. Wir machten rum, aber es gab kein Sex. Ich schrieb sie an und wollte mich mit ihr treffen. Sie will keine Date. Ich meint, ich auch nicht. Hab ihr geschrieben dass ich vorm Urlaub kein Dates suche. Daraufhin meinte sie, sie hätte gerade viel zu tun. Ich soll ihr nach dem Urlaub schreiben. Sie weiß aber nicht, dass ich für 8 Wochen weg bin. Was ist die beste Strategie momentan ? Bin ab Anfang übernächster Woche weg. Soll ich ihr nochmal schreiben ? Bin ich dann aufdringlich ? Hatte sowas noch nie, fand sie aber nicht schlecht und würde mich schonmal gern ihr treffen. Hab ich noch Gefahr von meinem Kollegen zu befürchten, wenn ich sie next week zu ner Party einlade ? Der nervt und ist dazu ein mega Cockblocker. Ich hab ihm nichts vom Ganzen erzählt. Danke ;)
  7. Guten morgen allerseits Mein Alter: 24 Alter der Frau: 24 Anzahl der Dates: - Etappe der Verführung: ka Situation: Ich kenne seit ca. 4 Jahren eine HB, die bis vor einem Monat auch noch in einer Beziehung war. Zwischen uns gab es schon seit Anfangszeiten irgendwie Spannungen (also positive) Das fing bereits vor 3 Jahren an, als wir uns Abends in einem Club gesehen hatten und es fast zum KC kam und es im Laufe der Zeit immer mal ähnliche Vorfälle gab. Die große Sache kommt allerdings jetzt. Als wir vor einem halben Jahr zusammen unterwegs waren d.h. (SIe, Ihr Freund, ein Freund von mir und ich), waren wir auf feuchtfröhlicher Tour und wir alle wurden zusehens angetrunken- und betrunkener, da mein Freund der Fahrer war und wir alle nicht in nächster Nähe wohnen, sind wir alle nach der Tour zu Ihm um dort zu schlafen. An schlaf war aber noch nicht zu denken, da wir noch ordentliche weitergetrunken hatten irgendwelche YT Videos anschauten oder X-Box spielten, dennoch wollten wir uns langsam schlafbereit machen. HB zog sich aus und stand nur noch in Shirt und Hotpants da. Da wir inzwischen gut angetrunken waren, fingen wir an uns zu necken etc. Plötzlich hatte ich angefangen enormes KINO zu schieben und fasste Ihr an den PO, Sie schaute mich an und ich dache nur "Fuck", jetzt gibts gleich Ärger, aber ganz im Gegenteil, HB ließ es mit sich machen und war nicht abgeneigt. Als wir uns auf die Couch setzten und noch Videos schauten, holte ich meine Decke um mich zuzudecken, Sie kam her und wollte auch mit drunter, ich dachte mir "kein Problem" Sie kam immer näher und ich dachte mir schon "Fuck", das wird gleich Probleme geben, da Ihr Freund direkt neben uns saß und sie Anfing meine Oberschenkel zu streicheln und ich versuchte das Abzuwehren, bevor das auffällt. Als Ihr Freund auf dem Weg ins Bad war und ich Ihr wieder an den Arsch fasste kam ein Kommentar in diesem Wortlaut: "Hey du hast doch ne Freundin" Ich zuckte nur die Achseln und SIe küsste mich, wich dann aber direkt wieder zurück, da Ihr Freund wieder aus dem Bad kam. Puuh das war kanpp. Als wir alle so nebeneinander lagen, meinte Sie "komm doch ein bisschen näher" aber das wollte ich nicht riskieren, da Ihr verdammter Freund danbenen lag, das hätte tote gegeben. So jetzt zu meinem Problem: - Ich habe nach dem Sie sich getrennt hatte, versucht einen guten Kontakt herzustellen. Also Ihr ein bisschen auf den Zahn zu fühlen, ob da was gehen könnte , allerdings blieb das total offen. - Meine Ex-Freudin und Sie kennen sich, leider weiss ich nicht genau, wie stark der Kontakt und die Beziehung der beiden zueinander ist. - Ich kenne den Ex-Freund der HB auch und man sieht sich, allerdings sehr selten Fragen: - Wie soll ich weiter vorgehen? - Soll ich versuchen mit Ihr ein Treffen bzw. Date auszumachen oder eher nicht? - Problem ist, wenn Sie anfängt darüber mit Leuten zu reden, gibt es großen Stress in meinem Freundeskreis. (vermute ich) PS: Ja ich weiß, ich habe einen grausamen Schreibstil :D
  8. Liebe "Pickuper", ich bräuchte euren Ratschlag, weil ich mir derzeit einfach zuviele eigenen Gedanken forme und bevor das in die Hose geht aufgrund meiner eigenen Ungeduld und Übungslosigkeit (letzte Beziehung war 7 Jahre, ich glaub ich habs einfach verlernt :D). Um die Beratung so einfach und optimal wie möglich zu machen, habe ich mich 1:1 nach den Fragen gerichtet, so - let's go: 1. Mein Alter Ich bin 30 Jahre alt 2. Alter der Frau Sie ist 22 Jahre alt 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben Vor 4,5 Jahren gabs schon einige Dates, Sex und eine kurze Beziehung, wobei das aufgrund des Altersunterschieds und meiner damaligen Beziehung leider wieder in die Brüche ging, seit unserer neuen "Kennenlernphase" gabs 1 Date in einer Cocktailbar und 1 kurzen Besuch bei mir zuhause. 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Trotz allem dass wir schon das volle Programm hatten, stehen wir derzeit wieder ganz am Anfang, da gabs nur leichte Berührungen. 5. Beschreibung des Problems Jetzt kommen wir erstmal zum Rahmen der ganzen Geschichte: Wir haben uns vor 4,5 Jahren kennengelernt, ich war Volleyballtrainer, sie war meine Jugendspielerin. Wir waren beide in einer Beziehung die aber definitiv zuviele Probleme gemacht hat, und irgendwie hats dann mit knistern angefangen, man kam sich näher, irgendwann geküsst, irgendwann Sex, von den Partnern getrennt und dann selber zusammen gewesen für einen Monat. Der Monat war der Wahnsinn, aber leider kam dann meine damalige Ex dazwischen und ich hatte wohl einfach zuviel Angst mich auf etwas neues einzulassen. Ihr hab ich weh getan, selber habe ich einen riesen Fehler begangen, den ich die letzten Jahre immer wieder bewusst bereut hab. Wir haben uns in dieser Zeit immer mal wieder zufällig getroffen, haben uns gut verstanden, viel gelacht aber sie hatte einen Partner, ich hatte eine Partnerin und alles war tabu. Vor 2,5 Wochen haben wir uns dann mal wieder geschrieben und beide voneinander erfahren, dass wir uns seit langem oder kurzem von unseren Partnern getrennt haben. Irgendwann kamen wir dann auch auf das Thema "früher" und konnten uns das erste Mal ehrlich darüber austauschen, dass das wohl für uns beide sehr unglücklich war und beide voneinander gedacht haben "Das war's, wird nichts mehr, die Person will nichts mehr von mir wissen" obwohls bei uns beiden anders war - hätte sie gewusst dass ichs bereut, hätte sie mehr gekämpft, hätte sie mehr gekämpft, hätte ich mich umentschieden, wie's so oft ist bei mangelnder Kommunikation. Ab diesem Tag dann täglich geschrieben, viel ausgetauscht, sind auch einige liebe und eindeutige Sachen gefallen ("wie geil der Sex früher war", "wie toll wir zueinander passen") und am Samstag haben wir uns dann zu einem Cocktail verabredet. Der Abend lief ausgezeichnet, viel geredet, 5 Stunden gesessen ohne uns einmal anzuschweigen und Nachts habe ich dann von ihr noch eine SMS bekommen "Danke, war ein echt schöner Abend heute!", also alles bestens gelaufen. Am Sonntag war sie dann kurz abends noch bei mir (Durchfahrt, sie arbeitet unter der Woche woanders), beim Abschied in Arm genommen, aber ich habe bewusst auch keinen Druck ausgeübt. Diese Woche hingegen wirds etwas ruhiger, zwar gabs auch diese Woche wieder einige eindeutige Situationen und Sätze wenn wir uns schreiben, aber die Frequenz des Schreibens ist geringer, wobei ich jetzt nicht weiss ob sie viel zu tun hat oder einfach das Interesse verliert, weil ich zuviel Gas gebe und mich nicht rar genug mache. Eigentlich habe ich ihr Mitte dieser Woche gesagt, dass ich sie gern am Wochenende sehen würde, weil ich am Samstag kaum genug von ihr bekommen konnte, und normal bin ich auch jemand, der kein Problem hat, direkt zu fragen nach morgen Abend (Fr. Abend) oder Samstag Abend aaaaaaber, ich weiß auch nicht ob ich zuviel Gas gebe und ihr Raum zum "vermissen", Raum zum "fragen" und Raum zum "spekulieren" geben sollte. 6. Frage/n Daher nun die Frage: Nachdem ich in Woche 1 und 2 wirklich gute Arbeit geleistet habe (wenn ich überlege, was ich in der kurzen Zeit erreicht habe), wie gehe ich jetzt in nächster Zeit vor? Wie mache ich mich rar? Wie gebe ich ihr Raum? Und wie entwickle ich in ihr ein gewisses "Ich muss was tun, ich will ihn ja nicht verlieren"-Gefühl ohne dass sie aber das sie das Gefühl bekommt, ich hab kein Interesse mehr an ihr? Besten Dank schonmal für eure Unterstützung und eure Tipps, viele Grüße, DarkTemplar
  9. Kurzbeschreibung Ich 30 Sie 26 / HB 8 / Sie ist in einer 2 jährigen Beziehung / Arbeitskollegin von mir aber in einer anderen Abteilung / Wir haben fachlich wenig miteinander zu tun Am Anfang dachte Sie ist das brave aber sexy Mädchen. Im Verlauf der Geschichte habe ich mich im Netz und bei Kollegen umgehört und festgestellt das sie sich sexuell auslebt und total frivol ist. Sie ist Sternzeichen Zwilling - daher kann sie auch dei Rolle des braven Mädchens sehr gut spielen obwohl sie es faustdick hinter den Ohren hat. Start: Habe es mit guten Ideen geschafft zu Ihr Kontakt aufzunehmen und sie zu daten. Dates fanden in der Mittagspause statt - nur gute Gespräche - mit viel Comfort für Sie. Folgendes habe ich zwischen den Zeilen herausgehört: Sie ist ihrem Freund fast hörig - was sie aber auch irgendwie stört - deshalb auch die Dates mit mir. Das ganze geht jetzt schon ca. 12 Wochen. Nach dem ich mich zwischendurch zwei Wochen nicht gemeldet hatte, hatte sie von sich aus bei mir nachgfragt ob wir wieder mal in der Mittagspause zusammen eine Runde laufen. Wir haben das gemacht und sie hat sich sehr wohl gefühlt. Ich bin sehr vorsichtig an die Sache ran und habe bisher noch nicht eskaliert. Obwohl ich festgestellt habe das sie rattenscharf ist. Andererseits glaube ich das es sie schmeichelt das ich ihr bisher nicht an die Wäsche bin. Ich habe bei ihr nach weiteren Dates nachgefragt und signalisiert das ich mehr von ihr möchte und die Treffen am liebsten auf Abends legen würde. Die Antwort darauf lies 3 Wochen auf sich warten. In denen ich sie zwar in der Fa. gesehen habe aber sie nicht darauf angesprochen habe wann sie meine Mail beantwortet. Nach drei Wochen kam dann die Antwort. Das Date Abends lehnt sie zunächst wegen Freund und Zeitknappheit ab. Die Runde Mittags wollte sie weiterhin gerne machen. Konnte sie dann doch so weit attracten das sie es in Aussicht gestellt hat , wenn sie Zeit findet, sich auch mit mir Abends zu treffen. Den Termin für die Mittagsrunde hat sie mir dann in den Kalender gestellt. Dann fing es an zu nerven. Sie hat den Termin zweimal verschoben - immer mit großen realistisch formulierten Erklärungen. ( Andere Termine dazwischengekommen ) Ich war dann so genervt das ich sie ohne Warnung gefreezed habe. Habe ihr einfach mitgeteilt , das ich sehe das sie kein wirkliches Interesse hat und mich von ihr mit lieben Worten verabschiedet. Das Freezing habe ich gemacht um aus der passiven Situation rauszukommen , in den ich nur auf die Terminverschiebung reagiern konnte. ich bin noch sehr interessiert an ihr. Sie ist zur Zeit sauer und wir reden nur noch strikt fachliche oder höfliche Sachen wenn wir uns mal kurz sehen. Aber ich hab das Gefühl den Spieß gedreht zu haben, so das ich wieder am Ruder bin. Das ist der aktuelle Stand. Fragen: Wie seht ihr den Verlauf der Sache? Soll ich warten bis sie wieder Kontakt aufnimmt? Oder soll ich die ganze Sache komplett vergessen?
  10. Hi, ich möchte nachdem sich (ich nenne sie) Maria von mir getrennt hat euch schreiben, wie VORan gegangen bin um von ihr weg zu kommen. Ich bin noch nicht weg von ihr, doch so wie es im Moment ist, kann ich wirklich gut nach vorn blicken und häng nicht im ewigen Morast fest, der mich immer weiter nach unten zieht. Ich werde euch einfach meine Geschichte erzählen, weil ich denke, sie ist ein wenig speziell und kann vielleicht nicht von jedem 1:1 umgesetzt werden, aber vielleicht findet ihr ein paar Tipps die euch irgendwann helfen können. Ich studiere etwa 2h von zu Hause entfernt. Meine Freundin habe ich vor dem Studium kennen gelernt. Wir waren etwa 2 Jahre zusammen und sie ist wirklich meine Top Frau. Ich habe ihr wirklich mein Herz geschenkt. Sie ist die (Art) Frau die zu mir passt....ich allerdings nicht der Mann der zu ihr passt. Deswegen hat sie vor 3 Monaten mit mir schluss gemacht. Es gab immer mehr und Probleme, Streitereien und sie hat sich unbemerkt von mir distanziert. Irgendwann schrieb sie mir unter der Woche eine SMS, dass sie mich sehen muss a la "wir müssen reden"... 2 Tage später war ich bei ihr. Sie hat schluss gemacht, ich habe geweint. Dann bin ich gegangen. Im Auto habe ich nochmal geweint. Ich bin losgefahren mit dem Auto und bin erstmal eine Stunde lang die Autobahn entlang gebrettert. Ich wollte der Situation entfliehen. Das tat so gut! Im Auto hab ich meinen Freund angerufen, der mich wirklich gut versteht und mit dem ich auf einer Wellenlänge bin. Bin direkt zu ihm gefahren. Sind dann zusammen ne Runde gelaufen und ich hab ihm alles erzählt, er hat zugehört und mir beigestanden. Den ganzen Abend lang. Bis ich dann irgendwann nach Hause gefahren bin. Hab zu Hause erstmal Sachen von ihr weggeräumt. In ne Kiste und dann in Schrank. So genau kann ich mich an den nächsten Tag gar nicht erinnern. Jedenfalls bin ich ein oder zwei Tage später wieder zu meinem Studienort gefahren. Die fahrt dorthin tat schon gut. Ich konnte dadurch natürlich Abstand gewinnen. Dort habe ich einem Freund auch alles erzählt. Ich sage das, weil darüber sprechen wirklich wichtig ist!! Zu dieser Zeit habe ich das alles noch gar nicht realisiert. Für mich war noch nicht schluss. Ich hab fast zur selben Zeit eine Mitstudentin kennen gelernt, Anja. Sie sah gut aus, hatte interesse an mir und war wirklich herzlich. Mit ihr habe ich kompensiert, was plötzlich weg war. Ich hab (wie immer) viel mit meinen Freunden da unten gemacht und auch oft mit ihnen zusammen Baskettball gespielt. Ich war fast jeden Abend irgendwo anderst. Nichts großartiges. Auch einfach mal zusammen sitzen. Sie wussten alle noch nichts davon. Ich hab auch mal was alleine unternommen. Ich habe schon des öfteren an Maria gedacht, aber eher im Hinblick darauf, was schief lief und welche Konsequenzen ich daraus ziehe. Außerdem habe ich darüber nachgedacht was für ein toller Mensch an sich sie war (nicht bedauert). Ich hab zuerst gedacht ich schreibe ihr das als Brief. Hab dann immer wenn mir wichtige Gedanken gekommen sind meinen PC genommen und alles niedergeschrieben. Als ich fertig war, war das Bedürfnis ihr das zu schicken weg. Ich habe es in meinen privaten Tagebuchblog geladen und fertig. Mit Anja hab ich viel geschrieben und wir haben uns hin und wieder Abends zu einem Spaziergang verabredet. Nach und nach haben wir uns auch so getroffen und sie hat bei mir geschlafen oder ich bei ihr. Wir haben zusammen für Prüfungen gelernt...So verging die Zeit. Ich bin in den 2 Monaten in denen noch Studium waren an 2 Wochenenden nach Hause gekommen. Die letzten 4 Wochen gar nicht, weil Prüfungen waren. Ich dachte ich sei gut weg gekommen von Maria... Nach den Prüfungen bin ich bald darauf nach Hause gefahren. Anja ist dann auch für paar Wochen auf Reisen gegangen. Als ich zu Hause war, kam alles zurück. Wie wenn sie erst vor einer Woche schluss gemacht hätte. Ich hab das erst gar nicht kappiert. Was war nur los? Ich war den ganzen Tag beim arbeiten und alles was mir im Kopf rum ging war sie... Maria....nur sie. Meine Gedanken haben sich gedreht und gedreht von a nach b bis z und wieder zu a... der typische Mindfuck eben. Hatte ständig das Bedürfnis mich melden zu müssen, sie zu fragen ob sie es sich anderst überlegt hat usw.... ihr kennt das. Es kam mir vor als ob nur noch "unser Lied" im Radio lief. Weil ich nicht begriff was los war, konnte ich auch nicht richtig handeln. Ich habe mit meinen Freunden gesprochen und mit meiner liebsten Schwester. Sie erinnerte mich daran, dass ich diese Gedanken von einem Schmerzkörper kommen (s. Eckhart Tolle ;) ). Im Prinzip also, dass ich mich nicht mit diesen Gedanken identifizieren solle. Sie distanziert sehen soll. Ihnen einen Namen geben soll. Otto, der gemeine Drecksack der immer und immer wieder Gedanken über sie will um damit den Schmerz zu füttern...Versteht ihr? Merke! Du bist nicht die Gedanken die du hast. Du musst nicht andauernd daran denken. Wenn das nächste Mal die Gedanken kommen, sag Nein dazu! Ich weiß, du meinst du musst jetzt daran denken und irgendwie willst du das auch. Du willst dich runter ziehen und die schönen Gedanken an deine Süße haben... Tu es nicht. Otto will das. Nicht du! Sag "Nein! Verpiss dich, ich brauch den Scheiß nicht!" Die so gewonnene Distanz hilft wirklich ungemein. Mit meinem Freund habe ich ein Gespräch gehabt, über Gott und die Welt. Nicht um meine Ex. Wir haben darüber geredet was uns im Leben wichtig ist. Über Werte, über Ziele und über die Schönheit der Welt an sich unabhängig davon, was passiert. Es hat mir gezeigt, dass es auch noch anderes im Leben gibt außer die Freundin. Die Freude liegt in jeder Kleinigkeit, jedem Sonnenstrahl und jeder kleine Wolke die über dir vorbei zieht. Schau dir den Sternenhimmel an. Wie schön doch alles um dich herum ist! Geh zu einem Freund, der wirklich tickt wie du und redet über alles aber nicht (nur) über deine Ex. Seh wieder das ganze. An einem warmen Abend holte ich mein Motorrad aus der Garage, fuhr los und fuhr und fuhr und fuhr. Ich erinnerte mich daran, dass ich nicht nur mit ihr immer Motorrad gefahren bin, sondern auch VOR ihr schon immer. Und auch immer alleine. Alleine! Und damals war das kein Problem! Im Gegenteil. Mir wurde klar, was für ein tolles Leben ich alleine vor ihr hatte!! BAM! Das war der Geistesblitz der alles erhellt hat! Ich hatte ein Leben vor ihr!! Oh mein Gott was für ein banaler und doch so befreiender Gedanke! Mit jedem Meter den ich fuhr, hatte ich das Gefühl eine Tonne Balast hinter mir zu lassen..... Ich sprach oder schrieb inzwischen jeden Tag mit meiner Schwester. Das tat sehr gut, weil sie eine Frau ist und nie "weg sein" wird und ich so das Gefühl zurück bekam, dass meine Onitis in gewissen Bereichen ersetzbar ist. Ihr müsst die Rituale die ihr mit ihr hattet erst mal mit anderen Personen ersatzweise machen und dann werdet ihr euch automatisch nach und nach davon ablösen. Ich erzählte ihr von der Erfahrung und sagte ihr, sie soll mir sagen wie toll die Zeit vor Maria war und was wir alles gemacht haben damals. Ich hab auch jeden morgen mit nem Freund blödsinn hin und her geschrieben. Es tut einfach gut und ist wichtig zu sehen, dass es so viele Menschen in deinem Leben gibt, die für dich da sind und mit denen du eine super Zeit hast! Abends hab ich dann noch oft mit meinem Bruder gelabert. Für mich war eine neue Erfahrung, aber es bringt wirklich viel, wenn man immer und immer wieder darüber redet. (Achtung! Auch das muss irgendwann ein Ende haben. Anfangs ist es allerdings völlig ok, wenn du deinen Freunden die Ohren blutig redest.) Ich in der Zeit auch mal in der "Beziehungsecke" im Forum vorbei geschaut und mir hier Beiträge durchgelesen. An dieser Stelle: Fettes Danke an alle! Viele hilfreiche Tipps und es hilft sehr zu sehen, dass es anderen so geht und noch mehr wenn man liest, wenn andere davon erzählen wie sie nach einigen Monaten wieder auf eigenen Beinen stehen. Mir hat das unheimlich geholfen und ich hab teilweise Beiträge täglich gelesen weils einfach so aufbauend war. (Auch deswegen möchte ich hier etwas dadurch zurück geben.) Außerdem hab ich manchmal mit Anja geschrieben und auch 3 weiteren Frauen eine "Anfrage" SMS geschickt. Zwei davon erfolgreich. Ich hab mit denen nicht großartig geschrieben es hat gereicht, dass sie geantwortet hatten. Ich hab erstmal kein Bedrüfnis nach FTOW oder wie das heißt. (Ich hab mir gedacht, ich möchte diesmal unabhängig von Frauen (damit meine ich nicht Frauen allgemein, sondern HBs im Pickup Sinne, ihr versteht) aus der Situation raus kommen um so "gefestigter" zu sein. Denke aber für den Anfang ist es Ok. Will versuchen so unabhängig wie möglich sein. Das hilft übrigens auch für die nächste Beziehung und auch falls die Beziehung auch in die Brüche geht. Bevor ich Maria kennen gelernt habe, habe ich mein leben immer versucht zu zu gestalten, dass es eine vollkommene Torte ist und eine Frau nur noch das Sahnehäubchen oben drauf ist. Das ist jetzt zwar zu spät aber vielleicht habt ihr auch solche Gedanken gehabt und wenn nicht: die nächste Frau kommt 100%. Mit meinem Freund machte ich aus, das ich 2 Wochen abwarten werde um zu sehen ob es vorbei geht, wenn ich mich zu Hause wieder eingelebt habe. Nach zwei weiteren Tagen in denen ich nur sie im Kopf hatte schrieb ich ihr eine SMS. Von ihr kam (welch Wunder) nichts großartiges zurück. Daraufhin schrieb ich ihr, dass ich nicht mit der Situation klar komm, dass ich mit ihr reden muss. Ob sie morgen oder übermorgen ne Stunde Zeit hätte um sich in der Stadt zu treffen. Sie sagte zu.... Ich empfehle das entgegen vieler Meinungen! Ich hab mich mit ihr getroffen mit dem klaren Ziel: Ich will keine Zweifel und Hoffnungen mehr haben. Ich will ihr ALLES gesagt haben was ich ihr auch nur im geringsten sagen will! Ich wollte von ihr klar hören, dass nichts mehr geht. Ich wollte abschließen! Denn dann konnte ich jede Zweifel und Hoffnung ausräumen und damit konnte ich es akzeptieren (das sind meiner Meinung nach zwei sehr große Gründe für Mindfuck und Onitis. Es ist einfacher etwas akzeptieren zu müssen als ständig Ungewissheit zu haben!) Das habe ich von ihr gehört. Ich habe ihr alles gesagt, was ich ihr sagen wollte, so dass ich nie mehr das Gefühl haben brauche ihr nochmal etwas sagen oder sie treffen zu müssen. Es war kein betteln oder der gleichen, das habe ich nie gemacht und das sollte man auch nicht machen. Das Gespräch soll dazu dienen mit ihr ABSCHLIESSEN zu können und sie LOSZULASSEN!!! Ich habe ihr das im Gespräch auch vermittelt. Ich hab meine Gefühle nicht verleugnet. Ich hab ich klar gesagt, dass sie die Frau ist die ich will. Dann habe ich gesagt, dass ich ihr das nie wieder sagen werde weil ich sonst an ihr kaputt gehe und ich diesen Gedanken von nun an nicht mehr haben möchte. Beim Abschied habe ich ihr gesagt, dass ich sie jetzt los lasse. Ich wollte ihr und mir das sagen. (Macht das nicht a la Hollywood. Einfach so wie ihr euch fühlt, aber Haltung bewahren.) Dann habe ich ihr noch folgendes gesagt: Wenn sie irgendwann das Gefühl haben sollte sich melden zu wollen, solle sie es einfach tun. Hier werden einige sagen, dass das der falsch Weg ist, weil ich von mir aus den Strich setzen sollte. Ich sage aber, dass dadurch, dass ich ihr in dem Gespräch klar gemacht habe, dass ich sie will und, dass sie sich immer melden kann, muss ich mir nie mehr Gedanken machen, etwas von meiner Seite aus zu tun. Und weil ich sie im Gespräch mehrmals gefragt habe, ob noch Chancen bestehen und sie nein gesagt hat, wird sie sich auch nie melden. Das dient quasi als "Rückfallversicherung". Ich hab durch das Gespräch einen Schlussstrich gezogen. Falls - und das passiert bestimmt immer wieder - ich einen Rückfall habe, kann ich mir das immer vor Augen führen: Ich hab ihr alles gesagt, von ihr kam nichts also will sie auch nicht und deswegen lass es bleiben! So komm ich immer weiter von ihr los. Falls ihr während diesem Gespräch völlig aus der Bahn geratet, erinnert euch an euer Ziel des Treffens. Sobald ihr sie wieder sehen werdet, kommt vieles wieder hoch! Besinnt euch! Ihr seid da, damit es euch danach besser geht und das geht nur, wenn ihr euer Ziel erfüllt. Dann bin ich zum Motorrad... mir ging es richtig beschissen. Ich bin nach Hause gefahren. Hab sie aus meinem Handy gelöscht. Bei Facebook gelöscht. Ihr Bilder vom Handy und auf dem Computer in einen Ordner und diesen als .zip gepackt und verschoben. Ich habe meine Bude umgestellt so gut es ging. Hab wirklich so gut wie möglich ALLES was mich an sie erinnert (auch wenn es eigentlich gar nichts mit ihr zu tun hat) weggepackt. Hab alles zusammen in ne Kiste gepackt und diese dann verstaut. Das tat so gut! Dieser Schlussstrich... Schon davor, aber umso mehr danach habe ich mir Musik gesucht, die keinerlei Bezug zu ihr hat. Powermusik! Musik die euch richtig gut fühlen lässt! Musik die euch spüren lässt, wie geil doch das Leben ist! Die euch pusht! Musik, die du immer nur zusammen mit deinen Freunden hörst wenn ihr wieder mal einen richtigen legendären Abend habt! Es ist unglaublich welche Wirkung Musik hat! Meidet jeeeegliche Musik, die euch emotional in Bezug zu ihr werden lässt (Gleiches gilt für Filme,Serien, Bücher aber auch Orte und evtl zeitweise auch bestimmte Menschen). Die kannst du in paar Monaten wieder hören. Brenn dir eine CD mit deinen ausgewählten "Awesome life" Liedern und leg sie ein, dreh so laut du kannst, fühl die Energie, tanz los, sing mit!! Setz dich ins Auto und bretter über die Autobahn und spühre, wie das ganze Leben vor dir liegt und darauf wartet von dir entdeckt zu werden! Das wird dein Anker für die kommende hammergeile Zeit in deinem neuen Leben! Überlege dir, was du tun willst, such dir etwas NEUES. Ein neues Hobby! Es ist ein Meilenstein der symbolisch für einen neuen Lebensabschnitt steht! Lass dir Zeit! Vergess nie, das Leben ist wunderschön und jeder Tag ist das tollste Geschenk was du bekommen kannst! Mach was daraus. Geh deinen Weg, finde dich selbst! Dein Glück hängt von niemanden ab außer von dir selbst!!!! http://www.youtube.com/watch?v=BzFLnO9ecG4 DONT STOP ME DONT STOP ME! I HAVE A GOOD TIME! Besonderer Dank und auch Anreiz für diesen Beitrag an "the r" für http://www.pickupforum.de/topic/72490-der-trennungs-faq/