Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'wertschätzung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

3 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter 33 2. Alter der Frau 25 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung) F+ 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? ' Single / offen, ich habe ein paar FBs, die ich aber gerade etwas vernachlässige wegen derzeitigem HB / engster Freundeskreis weiß Bescheid bei beiden 5. Dauer der Affäre 3M 6. Qualität / Häufigkeit Sex Triple AAA / 1-3/Woche, bei jedem Treffen mehrmals, wir lieben es 7. Beschreibung des Problems? FB hat scheiße gebaut, s.u. 8. Frage/n s.u. Nach Jahren mal eine Story an der ich gerade doch nicht weiterkomme... darum auch in letzter Zeit öfter wieder hier unterwegs. Vorgeschichte: Ich date seit 3 Monaten ein ziemlich unerfahrenes HB9 (unerfahren was das Leben angeht). Sie ist relativ frisch aus 5j Klammerbeziehung raus (letztes Jahr LDR - sie hat es beendet, angeblich damit abgeschlossen, lolhahahajaklar). Ich hatte mehr oder weniger meinen "freundschaftlichen" Anteil daran, dass sie den Schritt getan hat (haben uns ca 1M davor über Freunde kennengelernt und angefangen eine intensive Zeit miteinander zu verbringen, Fazit: diese Beziehung tat ihr nicht gut - sie war eine Gefangene). Hatten ab Tag 1 viel Comfort/Rapport und dann sind wir nach einigen KC und Have makeouts davor 2Monate später in der Kiste gelandet - ich wollte sie haben, da sie heiß, klug und entspannt ist. Ich bin also Reboundboy; ist okay, war zu erwarten – aber da wir uns zwischenmenschlich sehr gut verstehen ist es keine reine FB geworden, sondern eben eine hammer F+ Liaison und hat sich bisher stets gesteigert was gemeinsame Unternehmungen angeht etc. - sie hat(te?) das Potenzial meine Königin zu werden. In ferner Zukunft kann ich mittlerweile auch eine LTR nicht ausschließen, aber das ist maximal eine Idee bei dem momentanen Zwischenstand und bei ihrem derzeitige Verhalten / Einstellung zum Leben sowieso eigentlich undenkbar. Diese F+ passt gerade gut in meinen Lebensentwurf. Wir hatten einige sehr wenige Gespräche bzgl. unseres Status. Tenor: Sie will andere Typen daten, vögeln, ihre verlorene Jugend nachholen, Party machen, sich finden und ist nicht eifersüchtig auf das was ich so treibe. Wir haben "wir ficken andere"-Abmachungen getroffen, also Ehrlichkeit und Offenheit kommuniziert, aber kein Zwang etwas dem anderen sagen zu müssen, wenn man es nicht für nötig erachtet. Unausgsprochene Regeln wollte ich erst ansprechn, aber habe ICH mal vorausgesetzt und sie lieber dann nochmal gerämst. Awkay Paladion: Jackpot! Mal schauen wohin das alles geht, meine Emotionen hatte ich im Griff, eine Grundverknalltheit in sie ist definitiv vorhanden, mein Kopf blockt aber den Rest noch, aber dennoch fazit: "lass unsere Leben doch zusammen verreisen", auch auf die Gefahr hin, dass mir das um die Ohren fliegen wird aufgrund von zu viel Emotionen meinerseits irgendwann oder aus welchen Gründen auch immer, da ich schon weiß, dass diese Frau nicht genau weiss, was sie will und sich ausprobiert, ich ihr aber eben viel Potential zuspreche. Cool bleiben ist angesagt. Ich halte generell sehr viel von einem gesunden! Sexualleben und brauche keine Zwangsmonogamie (möglicherweise wenn mal Kinder unterwegs sind, dann wäre es mMn besser, wenn andere Schwänze da nicht rumwedeln, aber okay, das sind Zukunftsprobleme und ich werde da ggf. einen eigenen Thread eröffnen). Problem: Das eine Problem: sie hat den Drang sich auszuleben, eben alles nachzuholen – ich vermute aufgrund ihres etwas zerrütteten Inneren. Ich muss da nicht bei allem dabei sein, denn auf die Fresse fliegen muss man immer alleine, sonst klappt das nicht mit langfristigen Effekten. Bei mir taut sie nach und nach auf, fast als ob man einer schönen Blume beim wachsen zu sieht von Woche zu Woche. Sie war halt imemr das brave Mädchen, dass jetzt das Leben will. Sie hatte auch schon 2 ONS. Das ist ja vordergründig alles erstmal ihr und nicht mein Problem, aaaaaaaber.... ...vor kurzem waren wir gemeinsam unterwegs, Alkohol war im Spiel, nicht wenig, aber auch nicht Exitus. Zumindest hatten wir zuvor ein Abenddate, sie ist sogar an dem Tag auch in meinem Bett aufgewacht, da wir am Feiertag davor was unternommen haben – schon etwas LTR mäßig, aber okay. An dem problematischen Abend habe ich sogar ihre beste Freundin (eher derzeitige Party Freundin) kennengelernt, nur kurz leider, konnte gar nicht die beste Freundin befrienden, was gut wäre (Sie meinte nur zu mir sie hätte viel gutes über mich gehört.... aber auch viel schlechtes.. letzteres ist aber ihre art, shittest, wohl und nix zum kopf machen), aber egal, es war schon sehr sehr spät, als wir dazugestossen sind und die leute vor ort waren am abgehen und angesoffen. Besagte Freundin schleppte aber später irgendeinen Typen an, von dem mein HB auf ihrer uni wohl schon mal geschwärmt hat (Cockblock Aktion von ihr?!), erfuhr ich erst später. Ich war ohnehin in der Nähe von HB, immer wieder Blickkontakt, aber hatte mich eben (von außen gesehen etwas flirty) mit einem süßen girl, aber ohne Intentions meinerseits beschäftigt und etwas getanzt, nicht hotsexy, aber wir hatten halt gute Laune und haben uns mal berührt und gelacht zusammen (ich bin witzig) - Hintergrund warum ich das machte: die Runde von HB war etwas am abkacken und ich wurde eher ignoriert, da die bei sich waren und ich auf anderem energy level. Bin dann irgendwann zu HB und dem angeschleppten Typen, und hab HB gefragt ob alles okay ist, weil die beiden da so doof halb ernst redend rumstanden statt zu tanzen und ich dachte es gräbt sie schon wieder irgend ein AFC penetrant an. Sie zu mir, gut angesoffen: "ja, das der eine typ von der uni, den fand ich schon immer voll scharf etc. blabla ich will mit dem was haben". okay, soll sie doch, der typ interessiert mich nicht, shittest halt oder auch nicht, egal, sie muss halt wissen was sie will, ignore. Aber, ich werde dann doch im selben moment stutzig (Bauch sagte mir, das hier was nicht stimmt, HB wirkte anders) und hake nach und frage sie ob heute? Sie: ja! Ich sie raus aus dem club gebeten zum talk - ich war auch angetrunken - beste Gespräche wenns um sowas geht, fuck. Meinte: das geht nicht wir sind heute Abend zusammen unterwegs, ich gehe sicher nicht angesoffen um 3:30h auf Aufriss, ausserdem ist das ohnehin nicht mein Ding betrunkene ONS zu haben - das weiss sie - und ich ginge eben von aus, dass sie mit mir mitkommt. Sagte ihr aber noch: Whatever, scheiss Move, aber du musst dich entscheiden, das ist dein leben, willst das jetzt wirklich? (Hätte ich hier führen müssen? Ich hab gepokert und auf ihr Einlenken gehofft) ... sie eiert herum, in meinem Schädel gehen irgendwie Kinderkacke-Alarmglocken an (scheiss alk), etwas Gerede hin und her was nicht weiterführt, sie trifft keine Entscheidung, sagt mir, dass ich ja da doch auch eine am start hätte blabla, was ich dann richtiggestellt habe, dass ich die nicht aufgerissen habe, sondern eben meine flirty talks... weiteres rumgeeier bei ihr, meine Alarmglocken gehen nicht aus, ich gehe full-tilt, frage sie ob das ihr Entscheidung ist? sie nickt... ich haue ab, bin pissed aufgrund der Respektlosigkeit, kein Drama mehr aber bin abgezogen und FO... HB hat am nächsten Tag, gestern, via SMS: tut mir wirklich leid, paldion. mein verhalten war blöd und unüberlegt. ob sie sich entschuldigen kann... Habe noch nicht drauf reagiert, ich brauche gerade reflektierte Meinungen. Was mich dann bringt zu: Fragen: - Ähm ja, was soll das? War das ihre Unerfahrenheit oder Unisicherheit? Besoffen? Bin ich auf einmal zu ihrer Ausgeh-Freundin mutiert und sie sieht mich als ihren wingman? (wir haben an dem Tag 3x gefickt, gut gefickt) - Auf Grund dieses Verhaltens sind bei mir extrem die redflags hochgekommen, was das ganze Konstrukt überhaupt soll. Meine Führungsqualitäten stelle ich gerade auch hart in Frage. - Spielchen wegen anderer Frau? "wer kriegt mehr Genitalien ab heute" (natürlich sie, aber das versteht sie noch nicht)... glaube ich nicht dran, dazu sind wir zu locker unterwegs, sie will nix von mir ausser Quality time, gehe ich von aus und das selbe will ich von ihr. Ich will aber langfristig natürlich unsere zwischenmenschliche Bindung stärken, unsere Sexualität erweitern und das Leben geniessen können und dieser Blume beim Wachsen zusehen statt ein Papa oder Lehrer zu werden. - Fickt das nur mein Ego, weil sie scheinbar doch nicht so into me/uns ist, wie ich es gerne hätte oder von sonstigen FBs/F+ gewöhnt bin (STW: Abhängigkeit...)? (ich gebe zu, ich habe ein großes Ego und mittlerweile wohl auch eine gewisse Erwartungshaltung an das Mädchen, und ich muss zugeben, dass ich schon einen Schritt weiter bin als sie) - Wir benutzen Kondome, aber haben es auch mal ohne gemacht, auch mal ohne gedipped, klassiker. Sie nimmt die Pille nicht, hat sich aber offensichtlich nicht unter Kontrolle. Sie sagte als wir die "wir ficken andere"-Abmachungen getroffen haben, das sie wirklich weiss, dass bei ONS die Dinger am besten schon in der Hose übergezogen werden sollten, und nix is mit herumpinseln oder Blowjobs. Das ist essentiell, aber aus Gründen denke ich, dass sie da möglicherweise doch nicht so konsequent sei... Ich sollt zum Arzt, oder? - Ich frage mich, ob ihr sexuelles Verlangen nicht doch auch eine Kompensation Ihrer Unsicherheit und "leben nachholen" ist, statt gesund. Ich bin da noch unsicher, kann man das irgendwie rausfinden? - Wie schaffe ich es, dass sowas nicht mehr vorkommt? Ich bin nicht so der einenger und bevorzuge freiwillige Entscheidungen der Menschen statt dominanter ansagen. - Ich behandle sie gut (Frühstück, Ausflüge gute zeit miteinander etc.)... zu gut? Denkt sie das alles ist selbstverständlich? Denkt sie überhaupt? Was tun? Ihr Vergeben und chillen? Gemeinsam aufarbeiten und dran wachsen? wir reden viel und über alles... Oder die ganze Kiste wegschmeissen? Wie lange schmoren lassen auf diese SMS Antwort? Muss ich hier hart auf den Tisch hauen? Habe da schon gut reininvestiert, wäre schade drum, aber das Vertrauen in ihre emphatischen Fähigkeiten und dem Verhalten unter Alkoholeinfluss ist gerade dahin... Ich will ihr wieder vertrauen können. Und ja, ihr Selbstvertrauen ist nach der Klammerbeziehung nicht das beste, Selbstwertgefühl stimmt aber durchaus. Auf Alk hat sie beides, haha. Und ja, ihr merkt, dass sich hier mein Kopf extrem im Kreis dreht, da ich mir die Situation jetzt übelst zerdenke und an dem Ganzen zweifle, was meinen Frame ficken könnte (falls es nicht das schon hat). tl;dr: F+ mit potenzial zur Königin tanzt mir auf der Nase herum indem sie bei gemeinsamen date einen anderen typen haben wollte. PS: Ich gehe davon aus, dass dieser Thread auch @DarkTemplar, @endless enigma, @botte und @Doc Dingo interessieren könnte, gerne auch PU-Cats @Herzdame und @capitalcat . Würde mich über Input freuen. Vielen Dank!
  2. 1. Mein Alter 24 2. Alter der Frau 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben - 2 4. Etappe der Verführung: Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems Ich habe eigentlich keine Bedenken, dass es bald zu Sex kommen wird. Ich bin scharf auf Sie und sie ist scharf auf mich. Sie meinte beim letzten Treffen nur, dass es ihr eigentlich zu schnell geht als ich sexueller wurde. Mein Eindruck war, dass es ihr eigentlich nicht zu schnell ging, sondern dass Sie nur Angst hatte, dass es danach zu schnell vorbei ist. Wir kennen uns vom tanzen, studieren das gleiche und haben gleiche Hobbies - könnte sich gut eine Beziehung raus entwickeln. Zum Problem jedoch: Meine beiden letzten Anfragen für ein Treffen "Hey ich geh heut abend da und da hin - hast du Lust?" und "Hey sieht man sich heute abend (beim Tanzen)?" Wurden alle mit so einer Art "Vielleicht-Antwort" beantwortet. Erstes Vielleicht wurde letztendlich zu einem Nein (sie war nicht da) und zweites Vielleicht -> wird sich zeigen, heute abend. 6. Frage/n Mir geht das ein bisschen auf die Nerven und ich frage mich, wie ich der Frau zum einen signalisiere dass ich sie gern sehen möchte (finde ich gehört sich ja schon als Mann -> oder seht ihr das anders?) gleichzeitig will ich ihr auch nicht hinterherlaufen und damit ein Stück weit ihre Wertschätzung meiner Zeit/ ihren Respekt mir gegenüber mindern. Wie stellt man das also am besten an?
  3. Vorweg sage ich schon einmal einen Dank an all diejenigen aus, die sich den kommenden langen Text durchlesen und ihre Meinung dazu hinterlassen! Dein Alter: 21 Ihr/Sein Alter: 22 Dauer der Beziehung: 9 Monate Art der Beziehung: monogam Probleme, um die es sich handelt: Zunächst möchte ich ein paar (möglicherweise emotionale) Umständen nennen: Einer ihrer Hunde ist vergangenen Samstag aufgrund einer Nierenschwäche eingeschläfert worden. Ich war die ganze Zeit dabei, sprich mit ihrer Familie zum Tierarzt gefahren, sie und teilweise die Mutter getröstet und ihren Vater geholfen. Nach der Einschläferung ebenfalls bei ihr übernachtet und am Tag darauf (<= wichtig!) ebenso bei ihr gewesen. Bei meinem Vater wurde etwa vor zwei Monaten Lungenkrebs diagnostiziert. Er hat eine schwere OP hinter sich gebracht (Lungenflügel entfernt), war anschließend einige Wochen zuhause und ist nun auf Kur. Nach der Kur muss er sich einer Chemo unterziehen. Zur Zeit bin ich also mit meiner Mutter alleine zuhause. Seitdem mein Vater diese Krankheit hat und sich vor allem nach seiner OP nicht wirklich anstrengen kann und ich, aufgrund meines fehlgeschlagenen Studiums, bei meinem Vater gearbeitet habe, habe nun die Verantwortung für das Unternehmen, da ich ihn dort vertrete und muss mich selbstverständlich um alle nebensächlichen Sachen, die mit dem Unternehmen zu tun haben, kümmern. Kommen wir zum Problem: Wie bereits oben erwähnt, war ich vorgestern, also zwei Tage nach der Einschläferung ihres Hundes, bei ihr. Sie hat sich etwas gefangen, witzelt selber über irgendwelche Sachen und versucht halt so gut wie möglich nicht mehr daran zu denken. Im Laufe der ersten halben Stunde sage ich ihr: M: Du, ich fahre mit den Jungs nach Hannover zu meinem besten Kumpel. Der hat Geburtstag, wir wollen ihn besuchen. Wir übernachten da und kommen am nächsten Tag wieder. F: Willst du Samstag dann zum grillen kommen? M: Ihr grillt? Klar, warum nicht. Wann ist das denn? F: Weiß ich noch nicht. M: Gut, dann sag mir Bescheid, dass ich das weiß. Je nachdem wann wir heim kommen, melde ich mich diesbzgl. F: Wie? Willst du nicht kommen? M: Doch, hab ich gerade gesagt. F: Du findest es wichtiger bei deinem Freund zu sein, anstatt bei mir hier zu grillen? M: Mein bester Freund hat Geburtstag - ja. F (wollte sich vor dem Gespräch was zu essen machen und ist darauf leicht wütend aus dem Zimmer in die Küche gegangen) kommt wieder und sagt: Ja, meine Mama hat auch gerade gesagt, dass du nicht kommen brauchst. M (verwundert): Wie? F: Ja, dann brauchst du nicht kommen. Und sie hat gesagt, dass du ja wenigstens bei meiner schlechten Zeit da gewesen bist. M (werde langsam echt wütend): ??? Willst du mich verarschen? Ist das gerade dein scheiß ernst? Wieso mischt sie sich überhaupt in unsere Diskussion ein? (Kurze Anmerkung: bis dahin war das Verhältnis eigentlich sehr gut) F: Ja sie hat gefragt was los ist und ich habe ihr das dann gesagt. M: Ich komme mir gerade übelst verarscht vor. Ich verbringe fast drei ganze Tage mit dir, um dich zu trösten und dich abzulenken und muss mir dann von deiner Mutter einen Spruch anhören, den du auch noch ganz stolz mir erzählst und dazu stehst? Willst du mich verarschen? F: Weißt du wie verarscht ich mich gefühlt hab, als du mir Samstag geschrieben hast, dass du dich nicht mit mir streiten willst und kurz in die Stadt musst und dann kommst? M: Wenn ich dich 10 mal frage und du nicht antwortest, dann ist das auch scheiße und ich bin nicht in die Stadt gegangen, um dort ein Eis zu essen. Abgesehen davon, verstehst du nicht, was du mit dieser scheiße hier gerade anrichtest? Deine Mutter hat nichts, aber auch gar nichts in dieser Diskussion verloren. Selbst wenn sie sowas sagt, erzähl es mir nicht. Das ist einfach nur respektlos. Dass du noch dazu stehst, macht es nur noch schlimmer. Ich bin ehrlich gesagt, so geschockt gerade, dass ich gar nicht weiß, was ich dazu sagen soll. Das ist einfach nur heftig. -- An dieser Stelle möchte ich sagen, dass ich mich wirklich zurückhalten musste, um nicht ausfallend oder laut zu werden (waren bei ihren Eltern zuhause). Dann war erst einmal Funkstille. Zwanzig Minuten hat sie geweint und ich habe sie einfach nur ignoriert und gedacht, ob ich nicht einfach gehen soll (hätte ich lieber machen sollen). Nach zwanzig Minuten kam sie vom Schreibtisch zu mir ins Bett und hat sich neben mich gesetzt und nach wenigen Minuten, meinen Arm hochgehoben und sich quasi an mich gekuschelt und dann wieder angefangen zu weinen. Ich habe sie weiterhin ignoriert und war so sauer, dass ich einfach nichts getan habe. Vielleicht hätte ich ihr einfach sagen soll, dass ich gerade echt Abstand brauche. Dann ist etwas passiert, was meiner Meinung nach, nie hätte so passieren würde: Nach paar Minuten habe ich angefangen ihr klarzumachen, was für eine scheiße sie getan hat und wie ich mich von nun an in ihrem Elternhaus wohl fühlen soll und dass sie mega in das Verhältnis zu ihren Eltern geschissen hat und auch mein Verhältnis zu ihr. Außerdem habe ich ihr ganz deutlich gesagt, dass ich nicht da bleibe, wo ich unerwünscht bin oder mich keiner wertschätzt Bei dem erzählen sind mir leider auch ein paar Tränen verflossen. Das lag zum einen daran, dass ich an meinen Vater denken musste, dass ich an meine Mutter denken musste, die alleine Zuhause ist und an eine Zukunft, die ich mir nicht vorstellen will. Das war ein echt beschissener Zeitpunkt und ich bin mega sauer auf mich selbst. Aber es ist nun mal passiert. Anschließend hat sie mich etwas getröstet (hätte ich auch verhindern sollen). Daraufhin, nach zwei Stunden etwa, hat sich die Situation wieder gelegt und wir waren ziemlich normal. Das hätte ich auch nicht so tun dürfen. Da war es glaube ich einfach die emotionale Lage, die mich dazu veranlasst hat oder auch da, weil ich zu einfach nachgegeben habe. Ich habe ihr aber auch danach noch mal gesagt, was das für eine Scheiße ist und sie hat sich oft entschuldigt und gesagt, dass ihre Mutter das nicht so meinte, sondern sie aus ihrer Wut nur so rübergebracht hat. Macht aber keinen großen Unterschied - sagte ich ihr auch. Ich habe die letzten zwei Tage nun darüber nachgedacht und mir kommt die Wut wieder hoch. Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, wie ich mich vor den Eltern, vor allem ihrer Mutter verhalten soll. Mir ist das jetzt schon unangenehm, weil ich denke, dass ich ignorant und sauer sein werde. Meiner Freundin schreibe ich fast gar nicht mehr. Sie gibt sich aber auch nicht wirklich viel Mühe, um dies zu ändern. Ihre einzige Antwort auf ein einfaches "Gute Nacht" von mir, war: "Danke, dass du mir so liebevoll gute nacht wünschst." Hab das ignoriert und ihr seitdem auch nicht geschrieben. Normalerweise würde ich heute zu ihr fahren, aber das werde ich definitiv sein lassen. Ein weiteres Ding ist, dass wir letztes Jahr gemeinsam einen Urlaub in New York gebucht haben, der nächste Woche losgeht. Daran bin ich gerade echt am zweifeln und weiß nicht, was ich tun soll. Einerseits denke ich mir, dass sie es niemals verdient hat, jetzt noch mit mir dorthin zu fliegen, andererseits will ich selber hinfliegen. Fragen an die Community Wie mache ich ihr wirklich deutlich klar, dass ich so eine scheiße nicht toleriere und es beim nächsten "Ausreißer" (zu nett ausgedrückt) Konsequenzen mit sich zieht? Bei dem nächsten mal würde ich einfach Schluss machen, das ist mir jetzt schon klar. Aber ich will, dass sie es begreift und nicht auf die leichte Schulter nimmt. Auf so etwas habe ich keine Lust und dafür will ich auch keine Zeit opfern. Das will ich ihr bewusst machen. Soll ich das beim nächsten Treffen einfach ansprechen oder wie sollte ich eurer Meinung nach vorgehen? Bin für jeden Input dankbar! Mit freundlichen Grüßen SoliDSnake64