Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'who'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO
  • PICKUP CATS SPACE
  • ALPHA OMEGA SPACE

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

12 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo ihr lieben, da ich eh schon alles trenne und gerade Anfange mein ganzes Leben auf Vordermann zu bringen gibt es jetzt meinen nächsten Thread. Dieses mal zum Thema "Der Lauch muss weg, da soll n echter Kerl hin". Ziel meines Training soll ein schlanker Definierter Körper sein. Übermäßige Muskeln müssen nicht sein. Eine Ordentliche Haltung dagegen schon. Start Anfang des Jahres waren: 100cm Bauchumfang 89KG Körpergewicht Aktuell: 91,5cm Bauchumfang 82,3KG Körpergewicht (die letzten zwei Wochen war ich faul, wird gerade wieder Korrigiert) Ziel (jeweils oder Ziel) 87cm Bauchumfang 77KG Körpergewicht <12% Körperfett Da mein aktueller Plan in meinem Style&Fashion Thread "zerbombt" wurde als untauglich und der Trainer hat keine Ahnung (gut, ich hätte stärker darauf Hinweisen können, dass ich dem Trainer gesagt habe was ich will und er es dementsprechend Angepasst hat), werde ich mich hier erst mal einlesen und dann meine Plan Vorstellen. Geöffnet wird der Thread trotzdem schon jetzt, um S&F von Sport zu trennen. Gruß Chris
  2. Endlich angekommen in Woche 3. Woche 1 lief ja relativ simpel. Im nachhinein fällt mir auf, dass ich aber auch da noch viel Hemmungen hatte. Die sind bis jetzt noch nicht komplett abgebaut, aber es wird Wesentlich besser. Meine aktuelle Statistik sieht wie folgt aus. KW HY Gespräche Gespräche > 2Min. 19 56 0 0 20 58 1 1 21 122 24 10 Ich habe die Gespräche aus Woche 2 - Versuch 1 (KW20) runter reduziert, da ich die Challenge als nicht geschafft ansah und nur das eine Gespräch gewertet habe, dass WIRKLICH von mir aus ging und kein "auf dem Silbertablett" geliefertes Gespräch war. Die genauen Inhalte findet ihr hier: Woche 1 Woche 2 Wie schon im letzten Beitrag bei Woche 2 geschrieben geht es morgen (28.05.2018) dann los mit Woche 3 und ich werde mit einem PU Kollegen aus alten Zeiten direkt mal Streeten gehen. Ich bin gespannt welche Learnings diese Woche auf mich zukommen. Wie immer gilt. Kommentare/Kritik/Tipps/Virtuelle Arschtritt sind gerne gesehen. 🙂 Greetz CHris
  3. Hallo ihr lieben, diese Woche (Start 14.05.18) geht es in Woche 2. Stand heute (19.05.18) habe ich 8 von 10 Gesprächen hinter mich gebracht. Wobei das schon EXTREM Positives zählen ist. Vermutlich werde ich heute Abend auf der Party - wo ich als Fotograf Anwesend sein werde - vermutlich die 10 Gespräche voll bekommen. Ob ich damit die Woche geschafft habe? Da bin ich mir ehrlicherweise nicht so sicher. Ich glaube ein paar der Gespräche die ich bisher dazu zähle gingen weniger als 2 Minuten. Trotzdem zähle ich Sie weiterhin. Aber egal wie ich zähle. Auch wenn ich heute die 10 Voll bekommen sollte. Ich habe - wie in Woche 1 schon geschrieben - bemerkt, dass da wo zwei dicke Runde Kugeln in meiner Hose baumeln sollten, nur 2 kleine vertrocknete Rosinen sind die auf Eis gelegt worden sind. Das einzige Mädel dass ich damit momentan begeistern kann ist Jill ( https://me.me/i/10550283 ) Was meine Konsequenzen daraus sind habe ich bereits in Woche 1 geschrieben. Eine Gebots/Verbots Liste, die ich mit jeder Bestandenen "Aufgabe" aus der Challenge um einen Punkt Verkürzen darf und die bei jeder nicht bestandenen Challenge um einen Punkt erweitert wird. Da ich von beginn an schon mit - für mich - relativ harten Bandagen spiele ist die Motivation diese Liste abzuarbeiten natürlich entsprechend Groß. Doch ganz kurz, was ist bisher in Woche 2 Passiert? Ich habe Wie schon oben geschrieben 8 von 10 Gespräche geschafft. Davon sind mir nur noch 3 im Kopf welche - sicher - länger als 2 Minuten gedauert haben. 1. John John ist Religiös und hat auf einem belebten Platz bei uns in Freiburg versucht Leute vom glauben zu Überzeugen. Ich als nicht an Gott glaubende Person war natürlich gerne für eine Diskussion bereit. Ob dabei er mich oder ich ihn angesprochen habe kann ich gar nicht so direkt sagen. Aber ich bin wenigstens nicht aus dem Gespräch gegangen und habe mit Ihm fast ne Stunde lang über glauben geredet. Zum Schluss hat er sich selbst verabschiedet. Er scheint gemerkt zu haben, dass ich nicht zu überzeugen bin und nur aus Spaß an der Diskussion im Gespräch war :D 2. Bekehrte Dame Wie diese nette Dame hieß kann ich nicht sagen, wir haben unsere Namen nicht getauscht. Auch Sie wollte mich von ihrem Glauben überzeugen und mir tolle Bücher zum Thema glauben schenken. (Sex ist böse, Jesus der Erlöser etc..) Auch hier bin ich nicht sicher, wer das Gespräch eröffnet hat und auch hier ging es um die Diskussion um den Glauben. Hier bin ich nach ca. 20 Minuten aus dem Gespräch, weil ich sonst zu spät zu meinem Poly Stammtisch Treffen gekommen wäre. (Übrigens ist Poyl n cooles Thema). 3. Großmutter Ihr Enkel (Aron) sitzt im Kinderwagen, als ich daneben stehe patscht er mir auf den Hintern und ich drehe mich um. Sie ist peinlich berührt und will Aron schimpfen :D Ich nehme das Gespräch auf, irgendwas von wegen "Er will doch nur etwas Aufmerksamkeit, im Bus ist es ja Langweilig". Wir unterhalten uns kurz über Ihn. Als der Bus los fährt merke ich, dass er in die Verkehrte Richtung fährt. (Seit heute haben wir Baustellen und dadurch fahren die Busse anders...) Ich mache das zum Thema und steige bei der nächsten Haltestelle aus. Stand jetzt bin ich total Verkopft, wenn mich eine Situation (wie z.B. bei der Großmutter) nicht fast schon anspringt habe ich keine Ahnung was ich sagen kann oder will. In meinem Kopf geistert die Idee herum, dass ich die Leute fragen kann "Was ist deine Größte Leidenschaft" bzw. wenn es Mädels sind "Wie/Wo würdest du am liebsten von einem fremden angeflirtet werden". Die Idee hatte ich auch schon für diese Woche, allerdings war nicht genug druck auf meinen Rosinen in der Hose um das ganze durchzuziehen. Bin gespannt, wie die Woche zu Ende geht. Speziell weil Sie mir wieder einige Baustellen aufgezeigt hat. (Dabei hatte ich doch erst letzte Woche Urlaub und habe da einige Themen für mich geklärt. Anscheinend darf ich da ein paar Themen noch einmal neu aufrollen. Und wie auch schon in Woche 1 gilt es auch hier Fragen/Kommentare/Kritik/Tipps sind gerne gesehen und werden beantwortet. Gerne dürft ihr auch auf meinen Schreibstil eingehen. Ich bin immer noch geflasht von Walga seinem Report und würde gerne in ähnlich guter Qualität schreiben, auch in dem Wissen, dass ich da noch ein wenig an mir arbeiten darf :D Greetz Chris alias Dr. Who
  4. Hallo ihr lieben, ich habe das DJBC schon ein paar mal angefangen. Bisher hatte ich allerdings NIE die Eier es durchzuziehen. Immer gab es "gute" Grüne warum ich es abbrechen sollte. Warum es dieses mal anders sein sollte? In den Vergangenen Jahren hatte ich tolle Mädels an meiner Seite, darunter war eine Offene Beziehung und auch eine Polyamore Beziehung. Und trotzdem war ich nie Zufrieden und hatte Probleme damit. Mir einzugestehen, dass ich diese Art von Beziehung nicht kann und ich doch eher der "Barny" / "Charly Harper" / "Hank Moody" Typ bin hat gebraucht. Stand heute (19.05.2018) bin ich eigentlich schon in Woche 2 und wollte das ganze in aller Stille für mich machen. Ganz so ernst genommen habe ich das ganze auch nicht. War ja "nur" für mich um wieder mit PU anzufangen. Allerdings habe ich nach einer Woche in DJBC - Week 2 gemerkt, dass meine Eier klein wie vertrocknete Rosinen auf Ice sind. Ich verhalte mich wie eine kleine Mädchen die Angst vor dem bösen Wolf hat.... Wie ich mich Motivieren will? Ich hatte bis heute eine 30 Tage Challenge am laufen die ich aus Frust wegen meinem Misserfolg in der DJBC-Week2 abgebrochen habe. Heute morgen (Sa/So) erlaube ich mir noch einmal alles. Ab Montag startet wieder Woche 2 und damit auch die 30 Tage Challeng. Diese Zählt jetzt allerdings bis ich das DJBC abgeschlossen habe UND jedes Mal wenn ich gegen ein Gebot/Verbot dieser Liste verstoße muss ich nach dem Ende der DJBC noch mal 3 Tage mit ALLEN aufgeschriebenen Geboten/Verboten noch mal durchziehen. Für jede geschaffte Challeng darf ich einen Punkt von der Liste streichen. Jeder Verstoß setzt die Liste (sofern mit DJBC vereinbar) wieder auf den Ausgangszustand zurück und es wird ein zusätzliches Gebot/Verbot auf die Liste gesetzt. Wie meine Liste heute aussieht? Hier kommt Sie: Zwingend Erforderlich: Meditieren (Tgl.) Lesen (Tgl.) Sport (Tgl.) Kalt duschen 10 Sek. (Tgl.) (Wird bei jedem Verstoß um 10 Sek. erhöht und nach jeder geschafften Woche reduziert. Minimum sind 10 Sek.) Verboten: Cola/Softdrinks Süßer Aufstrich Toast/Brot Zucker pur Zocken Naschen/Backwaren Energy FAP Serien schauen etc. FB länger als 10 Min / Tag (Privat) Einkaufen bei Amazon Alkohol Youtube (abgesehen von Morgenroutine, aber hier nur die Standard Playlist erlaubt) Woche 1 habe ich bereits in der Vergangenen Woche abgeschlossen. D.h. ich habe am 07.05.18 damit angefangen gehabt. 50 Leute zu Grüßen (mit Hörbarer Stimme :D )war doch wieder eine Herausforderung. 50 Leuten in die Augen zu sehen nicht, das hatte ich von vorherigen Besuchen die meiste Zeit beibehalten, das war einfach. Warum ich Woche 1 noch mal Poste obwohl ich Sie ja gerade schon durch habe? Ganz einfach, ich will den Verlauf Dokumentieren und nutze dafür das Forum mit all seinen Funktionen :D Auf geht es also gleich mit den nächsten Artikel. Woche 2 wartet. Fragen/Kommentare/Tipps/Kritik sind jederzeit gerne geseheh. Greetz Chris alias Dr. Who
  5. Moin! Ich hadere ja schon lange... wollte eigentlich aktiver im Lair werden aber den Großteil meiner freien Wochenendzeit opfere ich liebend gerne einer ganz besonderen Dame oder einem meiner super coolen Hobbies :D Soll hier kein gewerbliches Angebot werden, damit ist natürlich auch verbunden das ich weder tolle Unterlagen habe, noch Ansatzweise so konstruiert vorgehen kann wie es unsere werten Workshopanbieter können. Mir geht es schlicht darum aktiv zu werden und aktiv einem engagiertem jungen Mann zu helfen seine Ziele zu erreichen! Was ich erwarte: Motivation! Motivation! Motivation! Mut und den Willen zu Veränderungen! Lesebereitschaft... (selbst daran mangelt es schon vielen, ist aber notwendig um sich auf einem gewissen Level unterhalten zu können.) 20-35 Alt (bin selbst 28) Was ich biete und wo ich sattelfest bin: Sehr gutes Verständnis für das Thema Frau(Mensch) am lebenden Objekt. Eine mittlerweile recht reflektierte Weltsicht. Unschlagbares Dating Game, Festlegen von Rollen, Framing von Situationen Gesprächsdynamiken Eskalation, Dominanz Wie soll das aussehen?: Ich verdiene mein Geld tatsächlich anderweitig und habe auch sonst ein Privatleben. Insofern kann ich zum Großteil nur beratend tätig sein. Das soll aber kein Hindernis sein Fortschritte, Probleme und Allgemeines auch im privaten Rahmen zu besprechen. Weiter ist "Infieldarbeit" klar auch möglich! Nur zum dauernden Streeten etc. fehlt mir die Zeit, da ist Clubgame eher angesagt, da dann auch gerne im Verbund mit dem HH-Lair wenn es passt. Ich bin mal gespannt ob sich etwas ergibt! Beste Grüße, J.Who
  6. Moin, da es ein diffuses Thema ist, hatte ich keine Ahnung wonach ich suchen sollte. Kernthema soll sein: "Ich bin besonders gut in XXXXX, schreib mich an wenn du dich gezielt darüber informieren willst!" Hintergrund ist folgender: Ich habe hier in den letzten 1 1/2 Jahren viele Charaktere kennengelernt die mir in ganz bestimmten Dingen tatsächlich echt gute Tipps gegeben haben zu kleinsten Details die ich so nie bedacht hatte. Teils beiläufig, teils direkt. Gezielt um Rat fragen war allerdings oft nicht möglich da viele Details eben in der Flut der Beiträge hier verloren gehen und es somit nahezu unmöglich war zu einem Konkreten Problem den richtigen Ansprechpartner zu finden. Insofern soll dies eine Art "Vorstellungsthread" werden, in dem IHR eure Qualitäten nennt und somit die Möglichkeit bietet, jemandem dessen Problem euer Spezialgebiet ist, euch direkt um Rat zu Fragen! Ich würde hier darum bitten sich nur dann einzutragen wenn ihr wirklich Qualitäten habt die wirklich herausragend sind oder sich eben als extrem effektiv erwiesen haben. Ohne jemandem etwas absprechen zu wollen, aber wenns immernoch 100 Approaches und 15 Dates braucht bis euch eine einzige ranlässt, tragt euch bitte nicht ein. Kommen aber bei 20 Approaches 15 Dates raus sieht das natürlich anders aus ;) Haltet es zudem bitte Kurz und Knackig, sonst verliert man nach 10 Beiträgen absolut die Übersicht. Und an die Fragensteller, stellt eure Fragen bitte per PN, verfasst sie sinnvoll, kurz und knapp. Es soll hier nicht um eure Lebensgeschichte gehen, sondern darum wie ihr KONKRETE Probleme löst und euch weiter entwickelt. Ich tue mal den ersten Schritt! Ich bin gut darin (oder glaube dies zumindest :D) : - Sehr schnell Vertrauen aufzubauen - Gesprächsdynamiken zu nutzen - Rollen festzulegen - Eskalieren - Dating - "Sie" Dinge (mit)machen zu lassen die Sie noch nie getan hat. Hoffe es ist nicht so unübersichtlich, bin müde, war nen langer tag.. Könnte aber was Sinnvolles draus entstehen hier! Gute Nacht Welt.
  7. Who´ische Gedanken zum Thema Eskalation. Tja... einfach mal den Nippel durch die Lasche ziehen... das war schon Mike Krüger bewusst. Dennoch ranken sich um dieses Thema "wie man eben den Nippel durch die Lasche zieht" ziemlich viele Mythen, Halbwahrheiten und völliger Nonsense... Es tut mir leid, aber auch hier wird es nur Mythen und Halbwahrheiten geben... jedoch keinen Nonsense. Wie immer ist natürlich alles eine Frage der beteiligten Personen, des eigenen Empfindens usw. Aber ich leg einfach mal los! Grundlagengeschichte für Newbies: Ja, auch ich war mal unberührt... man mag es sich kaum vorstellen ;) Nach 2 sehr unbeholfenen Ansätzen mit Eskalation ohne jegliche Kalibration, Game... nichtmal einem Kuss vorher oder weiß der Geier hab ich es doch tatsächlich geschafft meine erste Freundin zu finden! Erstes Date war so aufregend das wir miteinander glaube ich KEIN einziges Wort gewechselt haben. Zum Glück waren noch ihre Schwester, ne Freundin und mein bester Kumpel mit von der Partie. Mehr als schüchterne Blicke waren nicht drin :D Super niedlich. Aber ich war von ihr so eingeschüchtert als ich wusste "okay, da kann wirklich was gehen"... sie war damals wirklich betörend schön in meinen Augen. Tja scheiß Date nimmt man an. Würde ich heute auch so sehen. Hatten halt vorher auch viel getippt usw. Alles wovon ich heute abraten würde :D Aber wir waren 15 und 16... da kann man das noch verschmerzen, weil keiner so wirklich weiß was abgeht. Nunja. Wie in meinem Thread "Der Weg zum Who. Erste Etappen des Weges zum Verführer" http://www.pickupforum.de/topic/131102-der-weg-zum-who-erste-etappen-des-weges-zum-verfuhrer/ sollte mich aber noch eine Grundlegende Erkenntnis heimsuchen. Es regnete, der Zug stand schon in den Startlöchern, es ging auf den Abschied zu... Nun stand sie dort die süße, schöne, unglaublich gut gebaute Julia ,ihr Haar völlig durchnässt... Und mir war eines klar... "FUCK YOU J. !!!!! " Du hast nichtmal mit ihr gesprochen! Irgendwas MUSST du tun, sonst wirst du nie die Möglichkeit bekommen auch nur irgendetwas weiter mit diesem Mädchen zu machen..." Ich nahm all meinen Mut zusammen, wirklich allen... nahm meine Hände, sah ihr in die Augen, fasste ihren Kopf links und rechts sanft und küsste Sie. Kein rumgelecke, keine Zunge und die Hände blieben am Kopf... Einfach nur ein Kuss, eine Ewigkeit verging, ich wusste nicht wie mir geschieht und löste meine Lippen von den Ihren, sagte etwas wie "Wir sehen, hören, schreiben uns" (das sag ich heute noch :D ) Und sie drehte sich um und verschwand im Zug. Was ist wichtig hier dran!? (frag ich mich grad auch, bin etwas abgeschweift :D) Nunja... die Chance das ganze Blatt noch zu wenden war irgendwie Kacke... ja Kacke... so wie Scheiße nur in Signalbraun... Aber ich habe mir in diesem Moment allen Mut zusammen genommen um mir den Wunsch zu erfüllen dieses Mädchen Küssen zu "dürfen", völlig egal was vorher lief, völlig egal was für Konsequenzen es hätte, völlig egal ob ich danach tot umfallen würde. Und es war ein Erfolg! Es klappte! Es war für mich damals völlig sensationell :D Klingt erstmal nach ner langen Story aber ich höre es von den hier Anwesenden doch deutlich öfter das eben selbst dieser Schritt schon unüberwindbar scheint... ein einfacher Kuss ohne 3,4 Promille. Essenz des ganzen ist halt wirklich: TU ES, TU ES, VERFICKTE SCHEIßE TU ES WENN DU ES WILLST! Ist echt der Punkt an dem die meisten Scheitern. Egal obs um den ersten Kuss geht, das Ausziehen oder meinetwegen auch Arschficken... völlig egal. Ihr, DU, tut es einfach nicht weil ihr Angst habt. Zu den eigenen Wünschen zu stehen und diese Umzusetzen ist kein Verbrechen (außer ihr habt vor ein Verbrechen zu begehen). Aber wenn ihr ein Mädchen habt, dann geht lieber volles Risiko als irgendwo in der Friendzone zu enden oder den Kontakt völlig ungenutzt zu verlieren. Grundlagengeschichte für Intermediates: Okay Küssen klappt! Bischen Fummeln geht auf unbeholfene Weise auch! Wunderbest Monsieur du bist dabei! Einer von uns ;) Ein Mann der das tut was er will... aber du weißt irgendwie noch nicht so richtig wie du das alles anstellen sollst!? Zum Glück hast du mich :D Die erste Eskalation die wirklich völlig bewusst ablief und nur die Eskalation als Ziel hatte war Frau (ja eine Frau, sie war immerhin 18 :D ich war weiterhin 15 :´( ) Nummer 4 die ich geküsst habe. War im Urlaub, und ja zu meiner Schande muss ich gestehen das ich mit dem Mädchen aus der ersten Geschichte zu diesem Zeitpunkt zusammen war. Aber das ändert ja nichts ;) Hatte vorher jedenfalls die krassesten Game-Abende meines jungen Lebens und nur noch einen Abend an diesem Ort der mir zu Füßen liegen schien... es lief... Und ich wollte es wissen... 2 Wodka auf Eis, Hemd, Chinos und Turnschuhe :D und nen netter Club... Startbereit. Okay, also Target suchen das ins Schema passt, IOI suchen, hin, tanzen, separieren, küssen (das konnte ich dann ja schon etwas :D ) und dann separierte ich weiter an den Strand, ein ehemaliger Millitär Aussichtsposten am Schwarzen Meer war die wahl den mir die vorherige Dame gezeigt hatte. Okay. also nun da... die hübsche ukrainische Milena mit ihren wirklich enorm großen und festen Titten im Tubetop vor mir in einem alten rostigen Türmchen... Ich saß auf der Brüstung, sie stand dort...wieder Kopf nehmen und Küssen... das hatte ja schon funktioniert... und nun zum entscheidenden Teil: Wie geht man da weiter vor? Trial and Error... so einfach wie es klingt. Ich hatte es ja nun schon mit ein paar Mädchen austesten dürfen und so versuchte ich es das erste mal mit wirklich harten Fakten und Absichsten und NUR weil ich dieses Mädchen wollte! Also kam ich zum ersten Mal dazu Schemata bei der Eskalation anzuwenden um Erfolgreich zu sein. Wie sah dieses Schema aus? Nunja, wie gesagt Trial and Error... Ich fasse sie an Stelle X an, nehme die Hand wieder weg und beobachte während dessen die Reaktion... Das hat folgenden Vorteil: Die Berührung an zB den Brüsten ist für Sie sicher angenehm wenn sie mit der Gesamtsituation zufrieden ist. Das kann man in der Abwesenheit negativer Äußerungen, einem leichten (positiven) Säufzen, in körperlicher Hingabe oder eben daran ablesen das ihre Augen nicht plötzlich aufschießen und man das Wort "PANIK" auf ihrer Stirn sieht. Insofern einfach Stück für Stück weiter vorarbeiten und schauen wie sie reagiert! Netter Twist an der Sache ist das sie während Du! Ja DU! eben die Situation ersteinmal wieder entspannst, dadurch das du die Hand wegnimmst, ein verlangen in ihr wecken kannst das du sie dort wieder berühren sollst! Denn glaub mir, Frauen werden gerne angefasst wenn Sie sich wohl mit dir fühlen und "Mehr" von dir wollen! Und ob Sie "Mehr" will findest du heraus indem du Stück für Stück schaust wie sie reagiert, ohne das du Gefahr läufst zu weit zu gehen... denn du testest kurz, beobachtest (während du mit dem schon bestehendem Level weitermachst) und ziehst daraus die informationen über dein weiteres vorgehen. (An dieser Stelle kurzer Brake, hört euch mal "Tool-Right in Two" an, tut ihr das nicht, fasst keine Frau mehr an und legt euch irgendwo hin und wartet bis es zuende ist) Weiter im Kontext ist diese Methode des "Antesten, schauen, weitermachen/erstmal auf dem Level bleiben" von mir Zigfach Fieldtested. Mittlerweile hab ich natürlich ein wenig Ahnung was ich so ohne Weiteres einfach mal tun kann, was geht und was evtl problematisch ist, aber Grundlegend "Arbeite" ich weiterhin nach dem selben Schema. Naja, ihr wollt es sicher wissen... Wie geht es weiter... ich lass euch nur den Gedanken da das es in meiner frühen Karriere ein wirklich absolut erhellender Moment war als ich Milena das Tubtop runter gezogen habe ;) Grundlagengeschichte für Fortgeschrittene: Ihr habt also schon raus wie das mit dem Küssen, fummeln und "layen" so geht. Habt die Skrupel abgelegt den ersten Schritt auch wirklich zu gehen und wisst immerhin wie ihr so generell die Frau "rum bekommt". Gut. Vergiss "Grundlagengeschichte für Intermediates"... aber nicht "Grundlagengeschichte für Newbies" Grundlegend ist da nichts verkehrt dran... aber wir bringen mal den Punkt "Führung" mit ein. Du hast ja schon ein bischen Erfahrung mit den Bienchen und Blümchen nun. Weißt was oft klar geht und wo meistens Grenzen liegen. Was konkret geht und was nicht geht kann ich dir hier leider nicht sagen, dass ist tatsächlich sehr unterschiedlich. Aber du hast nun einen Vorteil... den kennen wir hier im PU als "Kalibration". Die Erfahrung mit der Eskalation bringt viele vorteile, deswegen sollte man sich auch an die Newbie Geschichte halten... Machen... Machen... Machen... lieber eine geklatscht bekommen als den Kuss nicht wenigstens versucht zu haben usw. Das Trial and Error Prinzip bleibt im Hinterkopf, aber du hast schon mehrere Mädels geküsst, makeouts gehabt und evtl auch schon den ein oder anderen vollwertigen Verkehr hinter dir. Insofern hast du nun die Grundlage dafür die Situation selbstbestimmt anzugehen, denn du weißt was eben oft geht und was nicht so oft geht. Die Dinge die oft gehen TUST DU EINFACH. Du bestimmst was passiert, du leitest ein, du ziehst sie aus, du gehst ihr selbstbestimmt an die Wäsche... Denn es ist nichts dabei, es klappte mit X Mädchen vorher genauso, wenn auch etwas harmloser und unsicherer... aber nun gibst DU den Ton an. Dieser Grundsatz war bei mir zum ersten mal in der Intermediates Geschichte im Kopf... Outcome Independant wie Sau und mit einem Ziel im Kopf mit der Frau genau das tun was man im Kopf hat. Nur war ich da eben noch unsicher, weil ich wenig Erfahrung hatte. Ich suche grade gedanklich nach einem Beispiel aus meinem Leben für eine Geschichte hierzu... die neueren Abenteuer des Who sind eher was für das nächste Kapitel... Aber kommen wir einfach zum Nächsten! Sophisticated Rubberband Technology 360 Quick Scope Eskalation! So Grundlagen hierfür sind alle oben genannten Punkte. Dazu kommt: - absolute Schmerzbefreitheit - Selbstsicherheit - KEINE Angst Die 360 Quick Scope Methode (es sei mal erwähnt das der Name völliger Nonsense ist und ich das mal irgendwo aufgeschnappt habe... hat irgendwas mit besonders tollen Headshots in First Person Shootern zu tun oder so) ist grundlegender Pfeiler meines heutigen Games. Aufgrund meiner "Ausrichtung" Eskaliere ich generell fast nur bei 2. Dates zuhause, da es wirklich mehr als schnell vorwärts geht bei diesem Ansatz MUSS man zwingend irgendwo sein und es direkt ohne probleme weiter gehen kann. Deutliche IOIs von der Frau kamen immer wieder, Sie kommt zu Euch oder ihr seid bei Ihr... sowieso massivster IOI in Richtung Körperlichkeit, aber ihr bleibt locker. Ihr kocht einfach wirklich mal, schaut euch ne DVD an usw. Kaum KINO! So im Arm halten vielleicht, den Schulterstreichler vielleicht... whatever. Aber KEINE langsam gesteigerte Eskalation! 360 Quick Scope könnte auch die "Bratpfanne vs. Stirn" Methode genannt werden. Also: Ihr sitz bestenfalls gemeinsam auf dem Sofa und macht irgendwas, fotos gucken, DVD ist grad zuende... Wie auch immer. Ihr schaut rüber, lächelt leicht, nehmt ihren Kopf und küsst. Fordernd, ihr haltet ihren Kopf, ich streichelt nicht, seit gefühlvoll, aber nicht behutsam. Leicht knutschen, heftiger knuschten, Zunge dazu. Dabei eine Hand dann richtung Hüfte. Ist sie noch dabei gehts direkt richtung Brüste, wieder weg von den Brüsten, die Seite entlang zu den schenkeln usw. Ihr fasst sie fest an, küsst bestimmend. Nächster Schritt ist das ihr sie auf euch zieht... ja IHR, also DU! Ziehst sie auf deinen schoß. Hände an den Kopf und weiter küssen, dann die Hände wieder richtung Bauch, Schenkel , Brüste... Ist eigentlich einleuchtend und Simpel. Aber ihr macht das wie gesagt sehr bestimmend, selbstbewusst, ohne Angst... denn das funktioniert wenn man eben FÜHRUNG übernimmt. Okay, es sollten jetzt noch nicht mehr als vielleicht 4-5 Minuten vergangen sein (ja es muss zügig gehen). Nächster Schritt ist "Oberteil runter!". Ihr Top steckt in der Hose? Man kriegt es nicht leicht hoch!? Who cares... besser gesagt "Who doesn´t care!" Zieh raus das Ding, du bist der Mann! du bist stark und wild :D Du ziehst es ihr runter, sie wird fast automatisch die Arme hochziehen um mitzumachen. Hier kurzer einwurf, ich leg da, wenn es nicht automatisch sowieso kommt, so einen "Doggy Dinnerbowl"-Blick auf. Lasst die Frau spüren das ihr richtig lust auf Sie und ihren Körper habt! BH aufschnippen geht generell auch meißt ganz gut da die allermeißten Frauen neue und unverbogene BHs (bzw. Unterwäsche) zu Dates bei denen sie mit Eskalation rechnen anziehen. Also geübt im Charlie Harper Style das Ding aufschnippen :D (das ist allgemein ziemlich der Bringer... da weiß die Frau sofort das du weißt was du tust ;) Zur Not kauf dir nen Kissen und nen günstigen BH und übe das, ist eigentlich gar nicht so schwer wenn der BH nicht irgendwie schon etwas älter und der Verschlussmechanismus eben verbogen ist). Tu dich gütlich an ihren Brüsten, Leck ihr über das Dekoltee, den Hals usw und packe sie dabei fest an der Taille. Eben richtig nachdrücklich. (Achte aber natürlich auf Missempfinden, wenn sie zu sehr blockt, lass Fünfe grade sein und geh erstmal nen stück zurück bzw bleibe auf dem Aktuellen level bis sie sich wieder wohl fühlt... fühlt sie sich dabei nicht wohl ist entweder deine Eskalation unkalibriert, du vermittelst ihr nicht das gefühl du seist SICHER, Sie hat probleme mit sich selbst oder du vermittelst ihr eben nicht das gefühl das DU gerade richtig Lust auf sie hast! ) Nun sind vielleicht 10 Minuten mit Knutschen, Fummeln, Streicheln vergangen. Sie ist berauscht von dem was passiert, sie wollte vielleicht gar nicht so schnell, aber sie hat durch die immer weiter forcierte Lust kaum eine Chance in ein Plateu zu geraten, geschweige denn während der Sache abzukühlen. Denn DU treibst die Sache weiter an, DU sorgst dafür das es sich immer weiter steigert, DU gehst vorwärts! Dieser Punkt ist der an dem entweder meine Hose öffne und ihr die Hand auf meinen errigierten Penis lege und selbst ihre hand schließe und die bewegung einleite und dann direkt vor Ort eksaliere, Oooooooder sie aus dem Sitzen über meine Schulter werfen und aufstehe und sie in Schlafzimmer trage um sie dort aufs Bett zu schmeißen und weiter zu entkleiden und eben mit ihr zu machen wonach MIR ist. (BTW: Personen vom Sofa aus dem sitzen heraus heben ist nicht so leicht :D Weiß ja nicht auf was für Mädels ihr steht, aber bei mir sinds meißt nur so max. 55kg das geht bei meinen eigenen knappen 90kg ganz gut, auch wenn ich null sportlich bin :D Aber generell bewährt sich aus der "Reiterstellung" heraus einen arm eigenen Kopf vorbeizuführen und mit etwas schwung und der hand unter ihrem Po nach Vorne eben mehr oder weniger nen "Squad" zu machen, stehst du erstmal, nochmal kurz hoch mit nem ruck in position bringen das du sie sicher hast und weiter gehts. Falls ihr nicht so geübt oder kräftig seid übt das sonstmal mit ner guten Freundin oder einem leichten Kollegen.) Wichtig ist generell das ihr Fordernd, Kalibriert unf Zügig Eskaliert und der Frau wirklich zeigt das ihr kaum anders könnt. Frauen lieben es zumeist absolut begehrt zu sein, also gebt ihr dieses Gefühl in eben diesem Moment. Und wie zeigt man es einer Frau am besten das man sie will??? Ja man reißt ihr die Klamotten runter, eskaliert hart, empfindet SELBST dabei große Lust und nimmt sich was man will. (solange sie nicht hart blockt, aber das kommt bei gutem Comfort eigentlich nie vor) Der Vorteil der ganzen Sache ist schlicht das ihr eben durch eure direkte und fordernde Eskalation einen gewissen "Frame" einbringt. Das ist im untern verlinkten Thread nochmal genauer erklärt. Aber IHR MÜSST Führung übernehmen um auch wirklich straight all das zu machen was ihr wollt. Wenn das ganze eingeübt ist steht Volleskalation mit fast allem was ihr so aus dem Internet kennt kaum noch etwas im Wege ;) Generell würde ich euch in dem Zusammenhang nochmal folgende Dinge ans Herz legen. - http://www.pickupforum.de/topic/130898-whoische-gedanken-zum-thema-fuhrung/ Eingangspost + Post #12 - LMR (Last Minute Resistance) mal genauer nachlesen, kann dabei immer mal vorkommen, ist aber nen eigenes Thema. Bis dahin, gute Nacht Kinder ;)
  8. (Wordpad-> PUF... Formatierung ist völlig hin. Wenn ich Zeit finde Schraub ich nochmal dran) Sooo Paraphrasieren... klingt lustig, ist aber so. Kurzgefasste Wikipediabeschreibung Para= dazu/neben und frasein=reden,sagen.... In der Kommunikationstheorie die sachliche Wiederholung dessen was man in einer empfangen Botschaft verstanden hat. Bsp. Kaktus Jack: "Ich mag Kekse" Jimbo Joe:" Ich verstehe, du magst also Kekse" Joe vermittelt hier Jack das er Joe wirklich verstanden hat, indem er ihm seine Aussage wiedergibt. Ein einfaches "Ja okay" täte dies zwar auch, dennoch bietet das "wiederholen" des verstandenen die möglichkeit wirklich zu vermitteln "Ich habe verstanden das du Kekse magst, dies ist mir jetzt bewusst, denn DU hast gesagt das du Kekse magst". Soweit sollte dann halbwegs klar sein was Paraphrasierung bedeutet. Findet in der Psychotherapie einen Platz um A. dem Patienten glaubwürdig zu vermitteln das er verstanden wurde, und B. ihm seine eigene Aussage zu "Spiegeln" damit er sich mit dem gesagten auseinander setzen muss, bzw dies überhaupt tut... also seine eigene Meinung reflektiert. Auch vor Gericht, bei befragungen durch die Polizei usw findet sowas verwendung, hier evtl um ungereimtheiten zu hinterfragen oder zu prüfen ob man wirklich den wirklichen hergang der Umstände richtig und sachgerecht erfasst hat. Wie kann man dies nun nutzen in Bezug auf andere Menschen, auf PU bezogen, wie nutzt man dies bei Frauen? Die Idee für diesen Thread entstand aus dem derzeit aktuellen "Canned Material"-Thread http://www.pickupforum.de/topic/133007-canned-material-welche-routinen-benutzt-ihr-in-welchen-situationen/ indem ich auf der ersten Seite in Post 14 über die Vorzüge von "Unterstellungen sind besser als Fragen" wild daher schwafel. Ein Trick beim Paraphrasieren in Gesprächen ist es, seine eigene Meinung, seine eigenen Intentionen usw in das Verstandene das man wiederholt mit einzubauen. Dies kann sehr direkt erfolgen um in einem Disput oder einem klärendem Gespräch einfach darzulegen das man Verstanden hat, aber anderer Ansicht ist. So am Rande ist dies auch abseits von PU sehr empfehlenswert wenn es im Bereich Streit, Beruf, Ausbildung, Studium etc zu verständnisproblemen kommt. Man Wiederholt eben was man verstanden hat und setzt die verständnisfrage an das Ende. Nun aber ihr seid ja hier um möglichst trickreich die Damen um den Finger zu wickeln. So kommen wir zum ersten Punkt... Unterstellungen (schon wieder ;) ): Hier ist es zB sehr hilfreich beim sexuellen Framen der Situation. Ich selbst bin jemand der bei jeder doppeldeutigkeit schon nen breites grinsen im Gesicht hat und viele Freunde versuchen gegenüber mir auch möglichst nichts doppeldeutiges zu sagen da ich in mich nahezu verpflichtet fühle in die Kerbe zu schlagen... aber naja... nun mal ein (ausgedachtes) Beispiel zu so einer Situation bei einem Date, oder beim Kennenlernen... wie auch immer. Ein blöder Klassiker der so Flach ist wie ne Scholle (und den dich BTW auch nie bringen würde): HB: Ach, ich mag Pferde total, ich finde Reiten einfach toll! PUA: Ah cool! Du stehst auf reiten..... heiß! Das wäre wirklich übelst Flach. Aber im Kern stellt dies schon einen guten Ansatz dar und ist auch im Ansatz das was ich im weiter folgenden noch völlig überdramatisieren werde. Was finden wir in der Aussage des PUA? "Ah cool" -> Hey es gefällt mir was du sagst! ; Ich habe dich verstanden, du reitest gerne! ; -> Sexueller Twist -> Mit reiten meinst du eigentlich Ficken du unzüchtiges Mädchen! Ich weiß es ganz genau! Auch wenn das Beispiel hohl ist. In der Aussage des PUA wird die Aussage wiederholt, die Frau fühlt sich "verstanden" und nickt im ersten Teil die Aussage des PUA gedanklich ab, freut sich darüber das er es toll findet was sie tut... An diesem Punkt ist Sie also in dem Modus "Hey toll er mag was ich tue und er hat mich genau richtig verstanden". Der ominöse Twist an der Sache ist dann das "Heiß". Könnte hier auch "Ahhhhja, ich versteh schon!" sein... völlig egal, es geht ja um die Systematik. In dem Moment in dem der Twist einsetzt Unterstellt ihr ihr etwas völlig anderes gesagt/gemeint zu haben, als sie eigentlich wollte, da sie aber schon gedanklich beim Abnicken und bejahen der Aussage ist, wird sie das gefühl bekommen sie hätte tatsächlich etwas "unzüchtiges" gesagt. Begleitet mit einem charmanten Lächeln des PUAs von wegen "ja kleines wir verstehen uns" kann dieses in besseren Vorlagen durchaus für hoch Rote Köpfe sorgen bei der Dame. Kalibration ist hier enorm wichtig. Es muss halt entweder als leichter Neg oder eben als C&F charmant gesetzt werden und sollte einen auch bei einer gegenreaktion der Frau (die eventuell negativ ausfällt) nicht aus dem Frame kicken. Rettungsanker wäre hier ein "Hey, komm das war nen Spaß" oder soetwas in die Richtung. Halt über sich selbst lachen können, das ganze gespräch eher in C&F wandeln und seinen lockeren Frame weiter durchziehen. Sehr oft würde ich zu derlei Unterstellungen in Paraphrasen nicht raten, ist halt wirklich etwas platt. Aber kann sehr lustig sein. Weiter geht das ganze mit Punkt zwei. Meinungen beeinflussen, Intentionen ändern: Das ist dann schon ein anderes Kaliber. Bin grade sehr am grübeln ob mir so aus dem Stehgreif ein gutes Beispiel einfällt. Aber mein bester Freund (Studierter Sozialarbeiter und hochinteressiert an Sozialen Dynamiken und der Psychischen Entwicklung) zB hat mir über diese Technik zB eingeredet das ich lieber ein Crossrad anstatt eines Mountainbikes kaufen sollte... sicher die bessere wahl wie ich jetzt auch selbst denke, mir ist es auch schon im Gespräch aufgefallen das er mich aktiv beeinflussen will "um das beste für mich zu treffen", aber dennoch hätte ich jetzt nen 27,5" Race Hardtail und nicht mein schickes 28" Crossrad wenn er mir nicht meine eigene Meinung gespiegelt und an gewisse Punkte in meinem Denken appelliert hätte! Insofern, selbst wenn man es merkt, ist man fast aufgeschmissen dagegen zu argumentieren. Sooo Beispiel Beispiel Beispiel... hmmm. HB: "Ja ach weißt du ich mag Katzen wirklich sehr, ich bin aber auch eher der Typ der gibt anstatt zu nehmen, da passen diese Haarigen Biester doch ganz gut ;)" PUA: "Menschen die Katzen mögen sind mir sowieso deutlich lieber, wie du sagst ist die eigenschaft zu geben bei dieser Art Mensch wirklich häufiger anzutreffen, gerade aber auch in Bezug auf offenheit und lockerheit sehe ich da parallelen, außerdem sind sie die ein oder andere schramme mal gewohnt" Der schwarze Text gibt die tatsächliche Paraphrase hier wieder, anteilig mit einer Wertschätzung der Aussage (was wiederrum recht schmeichelhaft wirkt und das Gehör und die Offenheit der zuhörenden Person schärft und sie eben wieder in den "Abnick/Ja genau das habe ich gesagt" Modus bringt). Der Lila Text wiederrum bringt irgendetwas frei erfundenes ein, ggf. etwas das dem PUA in die Karten spielt. Sie ist also dabei zu denken "ja hey, der versteht mich", hört dann das "Menschen wie sie" ja auch besonders locker und offen sind und fühlt und empfindet dies in diesem Moment dann auch als wahr. Das System dahinter ist jenes: Aussage kommt-> Aussage wird aufgegriffen->als positiv oder interessant dargestellt->etwas eigenes mit eingebracht ==> Die Person fühlt sich sowohl in ihrer Aussage bestätigt und hat darüber hinaus eben auch die weitere Aussage so wahrgenommen als sei es Teil ihrer Aussage gewesen bzw diese zumindest so aufgegriffen als das es sie noch weiter in ihrer Aussage bestätigt wird. Es hat irgendwie etwas von "Nach dem Mund reden". Dennoch ist es wirklich ein starkes Tool um Gespräche zu lenken. In dem Beispiel zB wäre der nächste Schritt über Offenheit, Lockerheit oder darüber zu sprechen ob man auch mal mit einer Schramme zurecht kommt... Im Normalfall wird Sie wohl eh dann eben auf genau diese Punkte eingehen... SIE GEHT DARAUF EIN... Setzt man hier dann gekonnt leicht sexuelles C&F ein erwirkt es den Eindruck das Gespräch hätte sich einfach dahin entwickelt... Weiter noch wird eben durch das einbinden ihrer Aussage ihr Frame unbewusst beeinflusst. Sie fühlt sich halt auch lockerer und offener. Denn genau das wurde in ihre Aussage impliziert und es ist in einem "Flirty" gespräch durchaus ein Pluspunkt offener und lockerer zu sein. Mit aller wahrscheinlichkeit fühlt sie sich dann auch lockerer und entspannter. Und genau da schlägt man dann mit der Bratpfanne zu ;) Scheiß drauf um was es geht... bringe einfach Dinge mit ein die DIR zuspielen. Sie erzählt dir von ihrem Sternzeichen? Das die Gewissenhaft sind usw... "Ja da ist wirklich etwas dran, habe auch die Erfahrung gemacht das Fische sehr gewissenhaft sind, aber man kann mit ihnen wirklich feuchtfröhlichen spaß haben" bli bla blupp. Antidote hat zum Thema passend grad was Gutes Geschrieben! http://www.pickupforum.de/blog/784/entry-2831-wie-ich-auszog-ein-klischee-zu-spielen-und-mir-dabei-aus-versehen-die-realitaet-kaputt-ging/ Was ich aus meiner eigenen Erfahrung bzgl der genannten "Theorie" kenne ist eben das die eigene Realität, wenn sie denn gut übertragen wird, eben auch zur Realität des gegenübers wird. Insofern ist es wirklich sehr gut, seine eigene Realität in die Aussagen seines gegenübers einfließen zu lassen um eben damit einen sanften Übergang zu finden der die Möglichkeit schafft das die Dame eben etwas eingeredet bekommt, das ihr selbst in die Karten spielt und eben im Unterton die Absichten des PUAs mit einfließen lässt. So hier mach ich mal Schluss, wird mir zu kompliziert :D Muss noch soviele andere Texte beenden und neige zum Ausschweifen :* Bis dann Kinder!
  9. Moin, Ich stelle mir schon geraume Zeit eine Frage. Und zwar: Was geht in Leuten vor die ihre eigenen Handlungen nicht sehen (wollen)? Es ist wirklich absurd. So wie ich es sehe steht hier oft nichtmal eine bewusste manipulative Absicht im Raum, sondern das Lügenkonstrukt wird zur Realität des Betroffenen. Sie sind flüssig wie Wasser, stehen nicht zu den moralischen Werten die Sie selbst vertreten, sind oft Narzistisch, geltungsbedürftig usw usf. Klar sind dies alles teilbereiche die man generell erstmal richtung Psychopathie einordnen kann. Aber im Normalfall sind diese Menschen dann noch ein Stück weit davon entfernt wirklich alle Kriterien auszufüllen. Kurzes Beispiel: Ein Sandkastenfreund von mir fährt mit mir und ein paar Freunden an seinem Geburtstag in eine Disco, seine Freundin kommt nach, etwa 45 Min. später. Er erzählt auf dem Weg dorthin aufgebracht was für ein Arschloch sein Vater wäre weil er seine Mutter betrügt, welchen Hass er deswegen für ihn empfindet und noch viel öfter wie sehr seine Freundin Dreh und Angelpunkt seines Lebens ist, das wichtigste Auf der Welt bla bla bla. Nun gut, wie kommen an. 10 Minuten später Approached er ein Mädel, 5 Min sabbeln, separieren und er hat sex mit ihr ein paar meter weiter irgendwo im Gebüsch. Zwischenzeitlich kommt seine Freundin an. Wir alle etwas hilflos, sagen er wäre grad mit nem Kumpel los, kommt aber sicher bald Er kommt wieder, alles cool, bli bla blupp. Weiter ist es mir schon oft aufgefallen das manche Menschen sich in völlig verkehre Rollen denken. Da wird dann zB verschiedenen in Kontakt zueinander stehenden Personen völlig unterschiedliches erzählt, trotzdem bleibt die Person gegenüber jedem der beteiligten Fest der Meinung die Er/Sie dieser Person gegenüber vertritt. Wohl des Wissens das diese Personen untereinander eben auch kommunizieren. Das wird allerdings völlig ausgeblendet. Der eigene Wille zur Unfehlbarkeit verdrängt hier jeden Ansatz von Glaubwürdigkeit. Wie fast alle Leute mit Ich-Bezogenen Persönlichkeitsstörung sind auch diese oft hoch charismatisch. Kenn ich ja selbst von mir :D Nun, aber was noch skurriler an der Sache ist, welchen Punkt ich wirklich nicht verstehe, ist jener das die Umwelt dieser Menschen diesen Missstand absolut nicht sanktioniert. Die Leute glorifizieren diese Personen obwohl klar ersichtlich ist das es im Endeffekt eine (nicht unbedingt mutwillige) absolut manipulative Schiene ist, die diese personen fahren!? Ich weiß nicht wie andere Menschen das sehen, deswegen auch dieser Thread. Mit meinem besten Freund sind oft soziologische und/oder psychische Probleme gesprächsthema und er erkennt eben diese auch recht flott bei anderen Menschen und handelt eben dann auch danach. Ich selbst maße mir ebenfalls an recht klar zu erkennen was mein gegenüber für ein Spiel spielt. Ich nutze diese erkenntnisse auch meist um eben mit der betreffenden Person ein aufgesetzt gutes Verhältnis zu unterhalten. Ich spiele die manipulation sozusagen zu meinem Vorteil aus. Aber trotz dieses eingehens auf die fehlsicht des anderen, verfalle ich niemals dem glauben alles wäre okay! Und das ist wirklich der Punkt den ich null verstehe.. Wie kann es sein das Menschen so ein Verhalten so egal ist. Wieso werden Menschen die offensichtlich falsches Spiel spielen trotzdem begehrt, verehrt, bewundert etc. ? Mir ist klar das solche Verhaltensweisen eben gerade dadurch das sie immer eine sehr individuell abgemischte komposition der besten Seiten auf das Gegenüber spiegeln natürlich sehr charmant und interessant wirken. Aber selbst eigentlich reflektierte Menschen verfallen diesem Sog obwohl ihnen offen Klar ist das dort ein riesen Missstand besteht Da kommt dann letztendlich auch die Frage auf Wer denn eigentlich hier die Realität verweigert? Ist es wirklich derjenige der keine feste Persönlichkeit bildet und immer vor jedem das passende Abbild liefert, oder sind es doch eigentlich die Zuschauer die wider besseren Wissens an diesen Menschen festhalten? Etwas konfuses Thema, habs auch noch nicht so richtig im Kern für mich selbst ergründet auf was ich eigentlich hinaus möchte. Aber trotzdem würde ich das gern mal thematisieren. Sowohl im eigenen Kontext auf meine eigene Person bezogen finde ich das interessant um einfach besser meine eigenen Mankos erkennen und reflektieren zu können (denn ja, Asche über mein Haupt, ich kann auch so sein, bin es auch oft) und weiter eben auch um eben solche Menschen besser verstehen zu lernen. Der Umgang, schlimmer noch der Konflikt, mit dieserlei Personen ist halt echt schwierig. Klärung, Diskussion, vereinbahrungen Fehlanzeige. Lasst mal eure gedanken sprudeln ;) Beste Grüße, J.
  10. Gerade einen Text gefunden den ich letztens geschrieben hatte als ich krank war... habs wohl irgendwie verpeilt den mal einzustellen, ist wohl im Beginners Bereich am besten angesiedelt: Ich formatier den Text nochmal nach, hoffe er ist auch so halbwegs verständlich. Kurz zusammgefasst was es bei mir so für Wendepunkte gab die mir gewisse Erkenntnisse gebracht haben bzgl "des Games". Viel Spaß! -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Auf anraten des Users Speedfreek nun ein weiterer nerviger, sich in die länge ziehender, selbstbeweihräuchender Post von mir. Und Obacht, diesmal schreibe ich am Gaming PC ohne Rechtsschreibkorrektur, ihr dürft euch also auf diverse neue Wortschöpfungen und völlig abstruse Grammatik freuen! Diesmal zu Fehlern in meinem Game und wie ich Sie zum Teil erkennen und beseitigen konnte. (Edit: Hab grad zuende Geschrieben und es ist doch etwas weitläufiger und diffuser geworden) Zuerst sei gesagt das mir vieles wie Schuppen von den Augen fiel als ich vor ca. einem Jahr "The Game" gelesen habe und den Einstieg in PU fand. Ich habe zwar schon vorher erkannt was läuft und was nicht, aber dennoch war ich mir über die Dynamiken die diesen ganzen Dingen innewohnten nie wirklich 100%ig bewusst. Wo liegen und lagen also meine Probleme? Ich hol einfach mal ganz weit aus ;) Sexuell interessiert bin ich schon immer gewesen, ich bin aufgeklärt seit ich denken kann, und wurde auch sonst nie von irgendwelchen Dingen abgehalten... Jaja, scheiß antiauthoritäre Erziehung... Kinder finden selbst ihren Weg bla bla bla... Gibt es jedenfalls für meine Kinder nicht, aus mir ist vielleicht ein sehr vielseitig interessierter und interessanter Mensch geworden, aber ich habe massive Probleme mit Authoritäten, bin Egozentrisch ohne Ende und ne absolut faule Sau da ich sogut wie kein verständnis dafür habe das man für Erfolg auch etwas tun muss ;) Nunja, so richtiges Interesse an Mädchen entwickelte sich dann im Zuge der Pubertät. Damit einher ging dann auch ein gewisser Leidensdruck da die bestätigung vom anderen Geschlecht vermeintlich ausblieb. Diese vermeintliche Fehlen von Aufmerksamkeit der Damen durchzog noch meine komplette Schulzeit bis 20 Jahre. Ich hab IOIs nie verstanden oder mitbekommen, da konnten die Damen auch mit einem Zaunpfahl auf mich einprügeln... ich habs einfach nicht gecheckt :D Also nahm J. das ganze selbst in die Hand. Etwa mit 15 1/2 hatten die ersten meiner Freunde Sex und ich wollte auch... egal mit wem :D Okay... auf blöd bei den ersten Alkoholerfahrungen auf Sturmfrei übernachtungen dann an irgendwelchen Mädchen rumgefummelt usw. Dann kam der absolute Höhenflug was mein junges Game anging. Erste Freundin übers Internet kennengelernt. Damals wirklich ein wunderhübsches Mädchen, erstes Date kein Wort gesprochen (zum glück war ihre Schwester dabei und mein bester Freund, die haben dann für unterhaltung gesorgt)... Nunja, ich war wie gelähmt... das allererste richtige Date... ein Mädchen so hübsch das ich ihr zu Füssen liegen wollte... Naja, als wir am Ende zum Zug gingen habe ich Sie zum Abschied geküsst! Die erste geplante Eskalation war also getan, der erste Kuss, die erste Freundin! Beim zweiten treffen dann "comfortbuilding" und weiter eskaliert, jetzt auch mit knutschen! Drittes Treffen das ganze dann oben ohne und viertes dann mit Verkehr ;) Was hatte ich also gelernt? Eskalieren. Das war meine erste Erkenntnis auf dem Weg meiner Frauenkarriere. Wichtig ist gewesen, cool rüberkommen, entspannt sein und um gottes Willen eskalieren! Zwischen Date 3 und 4 war ich in einem Urlaub in Bulgarien mit meinen Eltern, noch nicht ganz 16 gewesen, schwer depressiv (ja ganz offiziell mit Siegel) und ich hatte nach der Hälfte des Urlaubs etwa *Diese Stelle musste zensiert werden * In dem Moment schoss es mir wie ein Geistesblitz in den Kopf... "Du kannst nicht erwarten das die Welt dir etwas schenkt, bevor du jetzt einen Schlussstrich ziehst, geh einfach ab wie Schmidts Katze!"... Gesagt, getan. Den Abend aus meinem Zimmer geschlichen und ab ins Nachtleben in dem Urlaubsort... Muss witzig ausgesehen haben wie ein fast 16 Jähriger alleine in einem fremden Land in Strandbars rumhängt, mitten in der Nacht und wie der Chefchecker vom Dienst Vodka ohne alles aus kleinen Whiskeygläsern schlüft :D Aber ich wusste ja eines... das hatte ich ja schon gelernt... Eskalieren funktioniert! Den ersten Abend habe ich also nach Discotheken gesucht. Bis ich das "Iceberg" fand... super Housemusik, tolle Location, massig Süd und Osteuropäische Mädels am Start... und ich dazwischen, 1,90 Groß, Blond und zuckersüß ;) Nunja, nächsten Abend wollte ich dann dorthin und es Krachen lassen. Gesagt, getan. Erster Abend. Diverse Mädels angetanzt bis die sehr attraktive 18 jährige russische Sasha hängen blieb. Tanzen, lass mal in den außenbereich ich verstehe dich hier nicht, bla bla bla, "would you like to kiss me?" KC... 10 minuten Später war ich derbe High vom Erfolg und sie wohl gelangweilt weil nicht mehr lief :D Aber mein Gott, ich wusste bisher ja auch nur wie Mädchen obenrum nackig aussehen. Noch ein wenig rumprobiert den Abend, aber war keine mehr hängen geblieben. Aber ich hatte gelernt, okay, wenn du eine findest die hängen bleibt, nimmst du die mit raus und küsst sie dann einfach! Nächster Abend, hatte mir 4 Mädels angelacht und mit denen getanzt. Das Zog die Aufmerksamkeit einer der heißesten Damen die ich dort den abend gesehen hatte auf mich. Jana, 17 Jahre alt, Mazedonierin. Wurde von einem Freund von ihr approached, hatte aber nicht gechecked das er von ihr kam... habs dann später doch gechecked und bin gleich zu ihr hin... bla bla bla, lass doch mal rausgehen ich versteh dich kaum, bla bla bla "would you like to kiss me?" KC... Die Sache scheint also zu laufen. Danach hat Sie mich weiter separiert und mit zum Strand geschleppt wo wir dann ein wenig Make-Out und viel Comfort-Talk hatten... Zweites treffen mit ihr 2 Tage später verlief ähnlich, nur das sie da so krass mies hard geil angezogen war das ich kaum glauben konnte das die echt auf mich steht... Nunja, mangels erweiterten Eskalationsgrundlagen blieb es wieder bei Makeout. Fand sie wohl doof. Hab sie nicht wieder gesehen danach. Nunja, da sie am nächsten Tag nicht erschien, welcher der letzte Urlaubstag war, naja.... ihr könnt euch denken was passiert ist... bla bla bla "would you like to kiss me?" KC... da mir Jana einen coolen Ort am Strand gezeigt hatte hab ich Melinda, 18 Jahre, Urkainierin direkt dahin separiert, Makeout wieder... Also was habe ich dort gelernt... erst Separieren, dann Eskalieren und möglichst supercool und routiniert auftreten. (Achja, und wie grandios TubeTops im zusammenspiel mit großen festen Brüsten harmonieren... und wie schnell man die runterziehen kann ;) ) Nachdem ich dann wieder hier war und nach kurzer Zeit die Sache mit meiner ersten Freundin auch durch war hab ich dann also.... nein.... nicht so weitergemacht.... keine Ahnung wieso :( War wie gesagt phsychisch angeschlagen und ich war einfach doch nicht so routiniert wie ich gedacht hatte. War halt ein Urlaubsbonus und als Blonder Mann/Junge hat man es auch extrem leicht in Südlichen Regionen. Hatte dann meine 2te Freundin später in dem selben Jahr. Alle routinen angewendet die ich kannte, lief wie von selbst. Die Entwicklung zum Niceguy... Bitte fragt mich nicht wieso... aber ich wurde zum Niceguy. Den höhepunkt erreichte es mit dem ersten Date das schief lief... Ich 18 sie 21, ich schüler, sie studentin. In einer Disco kennengelernt, einer meiner Freunde unabhängig ihre Freundin kennengelernt. Doppeldate am nächsten WE... Ich war schüchtern, zurückhaltend, hab nicht eskaliert, auch beim 2. Date nicht, wartete auf irgendwelche IOIs... oder besser darauf das sie mich anspringt... ist nicht passiert, KC noch bei mir im Auto als ich sie nachhause brachte, danach nur ne SMS, a la "ich glaub das wird nichts". Was habe ich gelernt? Niceguy zieht nicht. Wieder ein paar Mädels später nächste bei der ich aufgrund von schwerster Oneitis und Romantikbedürfnis in die Niceguyrolle fiel.. Was habe ich gelernt? Niceguy zieht wirklich nicht, egal wie krass romantisch und Nice man ist... Aber nunja, war dann mit ihrer besten Freundin gut 2 Jahre zusammen, sie 24 ich 19. Mit ihr habe ich dann gelernt wirklich ordentlich zu vögeln und hatte meine ersten BDSM erfahrungen und wirklich wirklich harten Sex. War schon immer daran interessiert, aber da sie doch ein Herz für noch nicht so weite Jungs hatte und wir uns auch sehr gut verstanden hat sie mich da wirklich gut eingeführt und ich hab wirklich massiv skills gesammelt. Was habe ich hier gelernt? Wer Ficken will muss nicht freundlich sein, wer ficken will muss ficken, fickt man gut, ficken die Frauen gerne mit einem, immer wenn man lustig ist. Wieder etwas niedergeschlagen verbrachte ich nun gut nen 3/4 Jahr allein. Hatte mal wieder keinen Plan wie das jetzt nun wirklich mit den Frauen eigentlich laufen soll. War da zwar schon kurz vor der 20. Bettgeschichte, aber so richtig den Dreh hatte ich zumindest für mich immernoch nicht raus. Bis ich "Schneeflittchen" kennenlernte (kann mich an ihren Namen nicht erinnern) Kurze Sache, kennengelernt, sie mich mit nachhause genommen. War ne etwas hippige Kunststudentin die wohl massig ONS erfahrung hatte wie sie mir am nächsten Morgen offenbarte. Was habe ich hier wieder erkannt und wieder einmal gelernt? Verfickte Scheiße JUNGE! Möglichst routiniert Auftreten! Eskalieren! IST DOCH NICHT SO SCHWER! Da machte es dann plötzlich Klick in meinem Kopf und ich sah so viele Situationen in denen ich die letzten Jahre einfach nicht gecheckt habe das wirklich soviele Frauen was von mir wollten... Ich hatte die Erkenntnis das überall offene Türen sind und ich sie nur betreten muss... von mir aus... aktiv suchen... aktiv finden... aktiv verführen... Lustigerweise bin ich dann gleich an einer der ersten hängen geblieben und hatte 4 Jahre eine wirklich schöne Beziehung. So und nun sind wir schon an dem Punkt wo ich aufgrund des Ratschlages eines Freundes nach beziehungsende "Ey J. wo du jetzt Single bist, werd doch PickUpArtist" dazu kam "The Game" zu lesen... Ich war also Single... hatte in kurzer Zeit die Beziehungsröllchen abgespeckt ne neue Wohnung bezogen und dachte mir ... "Fuck yeah, PU bestätigt eigentlich alles was du so gelernt hast, und es verbietet alles was immer dafür sorgte das du entweder gleich abblitzt oder sogar dates verkackst" Also wie fängt man an... Ich such mir den beschissensten Opener den ich im Forum finden kann! "Ey, sagt mal könnt ihr mir sagen wo man hier nen Pinguin kaufen kann um diese Uhrzeit?" Wollte eigentlich damit möglichst hart abblitzen... hat nicht funktioniert. Super süße und hübsche junge Mädels haben total positiv reagiert und ich war wie in einem Sog alles aus Scherz anzugraben. Erkenntnis hier: Kacke J. ... du bist mittlerweile über 25... du bist ein Mann... so Junge Dinger stehen allein schon deshalb auf dich das du ihnen Eimerweise Lebenserfahrung voraus hast. Erstes Date in meinem neuen Single dasein, lief super, 3. Date FC. Und da machte es wieder Klick! J. es ist so einfach, du kannst es doch, du weißt wie es geht, keep it going! Habe dann bis ende 2013 so weitergemacht 1. Date kennenlernen 2. Date komplett eskalieren... klappte immer. Eine einzige war dabei, ende des Jahres... die wollte kein 2. Date... Woran lags? Nicht eskaliert, zu wenig sexuell, und ich hatte kreislaufprobleme auf dem Heimweg mit ihr und wirkte wohl sehr gebrechlich... Also... was sind die erkenntnisse die ich aus diesen Erfahrungen und allen dazwischenliegenden gesammelt habe!? - Selbstvertrauen! Ich geh mittlerweile ohne jeden wirklichen Zweifel auf Frauen zu. Klar kommt es vor das es mal nicht so läuft wie erwartet, oft trau ich mich auch nicht am Tage zu approachen, aber generell WEIß ich, egal ob Sie 19 ist oder mitte 30 ist... Die Sache läuft wenn ich keine groben Schnitzer einbaue oder sie halt einfach keinen Gefallen an mir hat (soll ja vorkommen ;) ) - Eskalieren! Es ist so einfach... ich hab auch angst das es mal unpassend sein könnte. Aber sobald ich mich einmal überwunden habe die Frau an mich zu ziehen und sie zu küssen... ja dann gehts halt auch direkt extrem forciert weiter und es hat sich bisher noch KEINE einzige in 12 Jahren darüber beschwert. - Lockerheit und Offenheit! Keine angst zu haben abgewiesen zu werden ist natürlich schwierig. Aber wenn man keinen Blödsinn macht läufts im regelfall ganz gut. Wenn ich neue Frauen anspreche bin ich total locker, mache späße, für sie etwas an der Nase rum und gebe mich ganz natürlich. Denn genau das ist attraktiv! Sei du selbst, sei offen und steh zu dem was du willst! - Alternativen Fokussiere dich nicht immer nur auf eine Frau, sie wollen dich sowieso alle ;) (hab meine letzte Oneitis oben im Text gar nicht erwähnt :D ) Man muss nicht immer und überall alles angraben und 10 FBs haben. Aber immer mal die fühler ausstrecken hilft. Ich selbst bin momentan zB komplett Frauenlos... Stört mich das? macht mich das Needy? Nein, eigentlich nicht. Denn ich weiß das ich (abgesehen davon das ich gerade Krank bin ;) ) Nur rausgehen muss, 5-10 Frauen ansprechen muss und da schon eine dabei ist die ich recht easy um den Finger wickeln kann. Außerdem habe ich auch noch ne menge anderer Dinge die mir Spaß machen, meine wirklich guten Freunde zB. Da ziehe ich einen Abend mit meinem besten Freund und gesprächen über gott, die Welt und unsere Lebenssituationen jedem unbedeutendem ONS etc. vor. Ich spiel auch lieber mal ausgiebig gitarre oder mein Gott selbst wenn ich heute Abend nicht krank wäre würde ich zuhause bleiben weil Assetto Corsa nen neuen Patch kriegt und endlich der Pagani Huayra zu fahren sein wird! Da können sich die Mädels auf Kiez, Schanze und Co. gerne wen anders suchen ;) - Gute Frauen Ich durfte im Laufe meines Lebens wirklich tolle Menschen kennenlernen. Die Jana aus dem Urlaub (hatte später noch kontakt zu ihr), meine Zweite Freundin die ich letztes Jahr mal wieder gedated habe und die immernoch einer der herzlichsten Menschen ist die ich kenne, meine Aktuelle Ex die der bezaubernste und liebevollste Mensch ist der mir bisher über den Weg gelaufen ist. Und auch im zurückliegenden Jahr habe ich eine tolle und interessante Frau nach einer vergebenen "beziehungssache" zu meiner besten Freundin gewinnen können. Haltet euch also nicht unbedingt mit irgendwelchen arschigen Mädels auf (es sei es geht nur um sex). Es gibt wirklich tolle Frauen die einem deutlich mehr zu geben haben als die Rundungen und Öffnungen ihrer Körper! Also Praxis! Raus aus dem Haus! Rein ins Getümmel! Ich war zwischenzeitlich oft wirklich sehr tief unten. Aber jedesmal wenn ich wirklich aufgestanden bin haben sich unerwartet viele Möglichkeiten ergeben! Und das ist wirklich Haupterkenntnis! Einfach mal machen! Frauen beißen nicht! Und wenn doch, macht auch Spaß ;)
  11. Rapeplay für Einsteiger Ja, klingt ja etwas negativ... verständlich... Aber was ist Kern dieser ominösen "Vergewaltigungsrollenspiele"? Disclaimer: Ich bin ABSLOLUT GEGEN jede Form von Gewalt! Es handelt sich bei dem was ich im folgenden beschreibe um eine SPIELART. Ich habs schon an der ein oder anderen Stelle erwähnt, aber vielen Frauen erleichert es sehr wirklich "schlimme" Dinge zu tun wenn sie sie nicht selbst inizieren müssen. Das eigene Bild der moralischen Unversertheit bleibt erhalten... Im Kern ist es eigentlich nur (Stark) dominantes Verhalten im "Bett". Meinen Erfahrungen nach steht ein Großteil der Frauen darauf eben auch mal benutzt zu werden. Spielball der Lust zu sein. Sich völlig fallenlassen. Was oft missverstanden wird ist das es hierfür nicht zwingend wirkliche Gewalt erfordert. Es "kann" erregend für die Frauen sein schmerzen zu empfinden und wirklich nachdrücklich zu dingen "gezwungen" zu werden... aber im Normalfall geht es vielmehr um ein spielerisches andeuten eben jener Dinge. So tun als ob... wie Kinder die Cowboy und Indianer spielen... Die schiessen ja im Optimalfall auch nicht wirklich mit Pfeil und Bogen aufeinander... sondern sie spielen es, deuten es an, empfinden dabei Lust, Freude, Spannung und eben auch einen gewissen Thrill. Aber wie geht man dies nun konkret an? Da nicht jeder so schmerzbefreit und offen zu seiner etwas dunkleren Fantasie steht und sie offen in die Welt hinausposaunt wie ich, kommt es evtl nicht zu einem Punkt an dem man eben schon im Vorfeld darüber spricht. Ich habe mir diverse Methoden zurechtgelegt um bei Frauen "abzuchecken" ob diese einen Lustgewinn durch Zwang und Unterwerfung erfahren oder ob es sie doch eher abschreckt. Insofern gibt es hierzu einige Who´ische sophisticated rubberband routines die sich auch schon beim ersten mal durchaus umsetzen lassen. Für mich selbst gehören diese Dinge absolut zum Standardreportoire beim ersten sexuellen Kontakt. -> Leichtes Bedrängen: Eigentlich eine sehr einfache Sache. Habt ihr schon eskaliert und den KC gesetzt und seit gerade dabei zur Sache zu kommen und die LMR hält sich in Grenzen und das Mädel will euch, dann könnt ihr diese typischen Sachen wie "an die Wand pressen", "in eine Ecke drängen", "die arme festhalten" usw recht gut anwenden. Wichtig ist einfach das ihr in diesem Moment die reaktionen genau lest. Wird es ihr in diesem moment schon zu bunt und sie zeigt furcht... bitte tut mir, ihr und jedem kleinen Kanninchen auf dieser Welt den Gefallen und rudert wieder zurück! Der Grat zwischen Erregung und Furcht ist hier ein sehr schmaler! Merkt ihr das die Frau plötzlich einen leicht hypnotisierten Schlafzimmerblick aufsetzt sobald ihr Ihr eure körperliche Überlegenheit demonstriert ist das jedenfalls ein sehr sehr gutes Zeichen. Hier könnt ihr dann ansetzen und eben sehr fordernd sie zB umdrehen (insofern ihr steht :D) und LEICHT mit eurem Körper mit ihrer Vorderseite an eine Wand oder Tür pressen und Sie dann recht fest "befummeln", ihr die Kleider ausziehen, einen klapps auf den hintern geben usw. -> Verbale Dominanz: Eine Sache mit der auch ich mich teilweise etwas schwer tue. Gerade bei Frauen bei denen ich zu einem leichten MWC neige, fällt es mir teilweise etwas schwer "ordentlich geframed" eben auch verbal eben jene leicht grenzüberschreitende Rolle einzunehmen. Seid ihr zB am Ende des oben genannten letzten Punktes und seid dabei Sie zu entkleiden eignen sich Sachen wie: "Du kleine geile Sau machst mich grad verdammt geil", nach einem klapps auf den Po ein "Na das Gefällt dir du kleine Schlampe" und bli bla blupp. Kalibration ist hier enorm wichtig. Wirklich abraten würde ich von Dingen die massiv negative assoziationen wecken wie zB "Na du willst es doch auch..." denke das haben viele Frauen einfach eben auch schon in wirklich unangenehmen Situationen gehört... sollte man vielleicht lassen. Kurze knappe Befehle hingegen kann man gut anwenden. Sachen wie "Umdrehen", "Runter", "Komm her", "nehm ihn in den Mund" :D usw. kann man gut mit leichten körperlichen Züchtigungen kombinieren wie einer sanften Ohrfeige (probiert mal an euch selbst aus wie sanft es sein muss das es nicht abschreckend sein wird) oder einem klapps auf den Hintern. -> Physische Dominanz: Nun kommen wir zum interessanten Teil bei dem sich bei mir dann oft die Spreu vom Weizen trennt. Ich selbst teste es generell so an das ich der Frau beim Makeout vor dem FC schon mal kurz etwas fester an den Hals fasse. Also kein Würgen, vielmehr eben nur ein fixieren. Kommt da dann schon ein "Huch, ähm .... ne nicht so fest" kann man davon ausgehen das es entweder noch an vertrauen mangelt oder die Frau eben an wirklich dominanten aktionen nicht so richtiges interesse hat. Hat sich bei mir jedenfalls sehr als Indikator bewährt. Nun konkret körperliche Überlegenheit kann man auf viele Weisen vermitteln. Angefangen beim Haare ziehen ( oder eben auch fixieren) bis hin zum setzen, stellen, legen. Ich selbst bevorzuge bei "neuen" Frauen recht harmlose Dinge und Gesten. An den Knöcheln aus dem Bett auf die Bettkante ziehen, die Arme hinter dem Rücken verschränken und mit einer Hand die Handgelenke umfassen, wenn sie "oben" ist in den Armbeugen festhalten um ihr die kontrolle über ihre körperposition zu nehmen (also dafür muss sie natürlich nach vorne übergebeugt sein :D), wenn sie Laut wird ihr den Mund zu halten (da muss man schauen das man dies nicht zu lange macht, eben wieder SPIELEN UND ANDEUTEN, denn bei Anstrengung kann es schon recht flott zu Atmeproblemen kommen wenn man nur durch die Nase atmet), Ihren Kopf zu sich drehen wenn man sie Küssen will, in Missionarsstellung ihre Arme durch aufliegen fixierieren und zB mit den eigenen Beinen eben auch noch ihre einhaken, eine Hand fest an den Hals legen (legen... nicht würgen... kann viel schief gehen wenn man im Rausch der Lust nicht genau weiß was man tut, also lieber zu Zart als zu Hart) usw. Eben Dinge die Sie in eine Position bringen in der Sie eure Stärke und Überlegenheit spürt und zum Teil euch "Wehrlos" ausgeliefert ist. -> Safewords: Ja... wenn man vorher noch nicht drüber spricht und einfach eskaliert hat man ja im regelfall noch keine absprachen getroffen. Ich bringe hier dann meist in der "leicht bedrängen" Phase beim entkleiden und den ersten klappsen und fixierungen ein "Wenn es dir zu viel wird sagst du bitte Bescheid ja!?" mit ein. Eskaliert ihr dabei fordernd und nachdrücklich und die Frau fühlt sich wohl wird sie das nicht abschrecken oder enttäuschen, sondern im regelfall eher noch erregen da die Spannung bzgl dem was nach so einer Aussage folgt doch sehr sehr erregend sein kann. Ist man der Frau schon bekannt und man möchte von den leichten Spielen weg zu eher nachdrücklichen Dingen die evtl auch wehrhaftes verhalten Ihrerseits und aussagen wie "nein, Stop" mit einschließen ist es Ratsam im Vorfeld "Safewords" festzulegen. Ich selbst tendiere mittlerweile zu einem leichten Ampelsystem... Ist so oder so ähnlich auch in der BDSM "Szene" vertreten. Grün=Alles ist okay (findet eigentlich kaum Verwendung bei mir, eignet sich wohl aber im Bereich Fesselung, Zwangshaltung etc.) Gelb=Alles in Ordnung aber bitte nicht so fest bzw. weniger fest. Einfach eine kurze Mitteilung darüber das man grade etwas zu grob war, aber eben nichts passiert ist das das Spiel massiv stört oder großen Missempfinden ausgelöst hat. Rot= Abbruch SOFORT. Erklärt sich denke ich von selbst. Einfach eben sofort in den Normalzustand wechseln, fragen was los ist und eben behutsam schauen was schiefgelaufen ist. Wichtig ist bei Safewords das diese ABSOLUT IMMER eingehalten werden! Teilt eurer Partnerin mit das sie diese Worte nicht inflationär gebrauchen soll, sondern eben nur dann wenn es wirklich nötig ist und nehmt es umgehend und sofort ernst wenn eben jene Worte genannt werden! Sehr wichtig, denn mit großer Macht übernimmt man eben auch große Verantwortung! -> Sich auch mal Kümmern: Je nach Aussprägung des Spiels neige ich dazu auch mal ruhige und sanfte Phasen einzulegen. Ein zartes Streicheln über den Kopf, einen lieben Kuss und dann weiter im Programm. Auch geeignet sind diese "Moves" um sie für folgsames verhalten zu belohnen. Gerade wenn Sie eben nicht oder noch nicht so tief in der Materie steckt vermittelt ein zum Teil auch wohlwollendes und "liebes" verhalten mitten im doch eher ernsten Spiel das Gefühl das es sich eben um ein Spiel handelt und man trotz der Körperlichen und Verbalen "Härte" eben doch noch sehr genau im Auge hat das man die Person vor sich schätzt, respektiert und evtl halt auch gern hat. Rudelfuchs hatte mal das Wort Aftercare (muss immernoch lachen weil das klingt wie ein dubioses Hygieneprodukt :D) erwähnt. Sprich sich nach dem Sex, gerade wenns etwas härter zuging, sich sehr wohlwollend und umsorgend zu zeigen (zumindest verstehe ich dies darunter). Also halt zB Kuscheln, Streicheln, drüber reden usw. Mir wurde schon des öfteren gesagt das gerade die Mischung aus sehr dominantem sexualverhalten und einer dennoch sehr umsorgenden Art eben einen ganz besonderen Reiz ausübt. Die Frau fühlt sich halt dadurch "in sicherheit" bei euch... egal was ihr mit ihr Anstellt. Trifft man eben diesen Mix aus Dominanz, Härte, Führung, Vertrauen und Geborgenheit ist auch ganz ab vom hier Diksutierten Einsteiger Rapeplay absolut locker erster Sex wie im Pornofilm möglich und wird zudem von der Frau auch noch als sehr angenehm und erregend empfunden. So ich glaub ich belasse es mal dabei. Vielleicht fällt mir noch etwas ein, aber bevor der Text wieder auf meiner Festplatte weitere Wochen vor sich hin rottet stell ihn mal ein. Lob,Kritik,Anregungen und wünsche könnt ihr euch hinstecken wo ihr wollt.... oder einfach hier niederschreiben... es sei euch überlassen ;) Beste Grüße! P.S. Bitte achtet euer Gegenüber in JEDEM Fall. Tatsächliche Gewalt gegen Frauen ist und bleibt etwas das absolut nirgends einen Platz finden sollte und dem auch mEn keine Plattform geboten werden sollte. Es geht darum im Grenzbereich zu Spielen. Lust und Leidenschaft zu wecken, intime Fantasien auszuleben und somit ein erfüllteres Sexleben zu haben. In keinster Weise sollte es darum gehen eigene Missempfindungen an einer anderen Person auszulassen, sein kleines Ego zu boosten oder sonst wie darum einer anderen Person "unerwünschtes" Leid zuzufügen. Also immer dran denken "Spiel ist Spiel und es bleibt ein Spiel... und Spiele MUSS man nicht spielen wenn man keine lust darauf hat und man kann jederzeit aussteigen!"
  12. Moin Moin, habe den Text vor einiger Zeit mal geschrieben und irgendwie stecke ich etwas fest wohin ich damit will. Deswegen stell ich ihn jetzt mal hier ein bevor er auf meiner SSD versauert, mein PC gestohlen wird oder ich völlig den verstand verliere... Mit Sicherheit nichts neues, aber für mich wichtige Punkte die ich in meinem recht unstrukturiertem Game erkannt habe. Also los: ------------------------------ Here I lay Still and breathless Just like always Still I want some more Mirrors sideways Who cares what's behind Just like always Still your passenger Ja mit dieser sehr passenden Textzeile aus Deftones/Maynards - Passenger möchte ich mal auf die "Notwendigkeit" von Führung aufmerksam machen. Wir geben uns alle gerne in vertrauensvolle Hände, sei es beim Arzt, bei der Mitnahme in einem PKW oder eben auch beim Liebesspiel. Was ist aber Grundvorraussetzung für ein sicheres Gefühl? Im Grunde das wir die Möglichkeit haben der führenden Person zu vertrauen das Sie weiß was Sie tut. Woran erkennen wir diese Personen? Sie sind sicher in dem was Sie tun, Sie fragen nicht danach ob das was Sie tun das Richtige sei, wir wissen das Sie uns nicht gefährden würden. Wie setzt man dies nun um? Da es vielen in der Community an Erfahrung mangelt ist dies wirklich eine interessante Frage. Denn eines ist sicher, hat man keine Ahnung von dem was man tut, ist man schnell leider derjenige der unsicher wirkt. Und sobald wir in der Person die uns führt eine Unsicherheit auch nur vermuten, steigt unsere Ablehung mit dieser Person unsere bekannten Grenzen zu verlassen dramatisch an. Was ist nun aber eigentlich für mich konkret Führung und was ist dominant? Der Grundstein liegt schon sehr weit vor dem Sex! Es ist ansich nicht zwingend dominant seiner kleinen beim Sex auf den Po zu hauen, es ist nicht zwingend dominant sie eine kleine Schlampe zu nennen usw. Es fängt schon beim Date oder kennenlernen an. Der Einfachhalt halber lass ich das initiale kennenlernen mal aus. Habe ich ein Date verrate ich der Frau eigentlich nicht wo es hingeht, ich treffe Sie an einem Ort (Bahnhof, Platz etc.) und nehme Sie mit an den Ort den Ich ausgesucht habe. Es gibt kein großes Gerede "magst du den laden, warst du schonmal da, willst du da überhaupt hin, wir können auch woanders hin usw". Das ist nun noch nicht wirklich dominant, aber Sie ist ungewiss und gespannt und ihr führt Sie an einen Ort. Sie wird somit direkt von Anfang an (insofern ihr sie mit an einen angenehmen Ort nehmt ;) ) Die sicherheit haben das Sie euch schonmal Grundlegend vertrauen kann ohne sich Gedanken zu machen das ihr Unsicher wärt, wenn ihr Entscheidungen für euch beide trefft. Augen Kontakt ist auch sehr wichtig. Nichts offenbart einen schwachen Charakter eher als die Unfähigkeit Blickkontakt halten zu können. Das heißt nicht starren bis Sie Angst bekommt, aber man sollte zumindest Blicken nicht hektisch ausweichen. Übt man dies mit Personen im Alltag stellt man schnell fest das man deutlich aktiver wahrgenommen wird, einem eher zugehört wird und das die Menschen auch das was man sagt für voll nehmen. Es zeugt schlicht davon das man hinter dem steht was man sagt und das man sich nicht vor Angriffen des Gegenübers fürchtet. Kommen wir mal langsam zum Interessanten Teil, zuerst dann mal der erste Kuss. Ich selbst bin absolut kein Freund weltbewegender und tiefgründiger Routinen um eine Frau zu küssen. Denn wie oben erwähnt wir wollen ja vermitteln das wir wissen was wir tun und das somit keine Gefahr besteht. Mein klassicher KC sieht extrem simpel aus: Nach dem gemeinsamen Verlassen des Lokals, beim gemeinsamen sitzen auf dem Sofa zuhause etc. "Hey wart mal kurz" Hand hinter den Kopf, Küssen und heranziehen. Wir entscheiden in diesem Moment schlicht selbst das wir Sie nun küssen wollen. Wir labern nicht unsicher um den heißen Brei herum... wir tun das was wir wollen, weil wir es wollen, weil wir es mit ihr wollen. Baut ihr zuviel Spannung vorher auf die direkt darauf schließen lässt das ihr gleich Küssen wollt, hat sie die Möglichkeit sich über Ja/Nein/Vielleicht gedanken zu machen. Somit wird Sie nicht einfach in eure Sexualität entführt, sondern sie muss sich aktiv dazu entscheiden auch zu wollen. Und genau um dieses Entführen geht es mir! Ich nehme die Frau mit in meine Welt! Und in meiner Welt braucht Sie nicht entscheiden, sie muss sich keine gedanken machen darüber was passiert, sie kann sich voll und ganz in meine Hände begeben und die SItuation einfach nur noch genießen. Ich selbst kombiniere den ersten Kuss eigentlich immer mit dem direkt darauf folgenden Akt. Ab diesem Punkt an dem ich mich dazu entscheide Sie zu küssen hole ich sie ab und nehme Sie mit. Wichtig ist hier dann auch weiter zu machen wie bisher. Ihr zieht sie vielleicht auf euren Schoß, drückt sie an eine Wand (wenn ihr ungestört seid ;) ) und nehmt ihr weiterhin die Führung ab. Ihr entkleidet Sie, ihr fasst Sie an wo ihr wollt, ihr entkleidet euch selbst. Drückt sie vielleicht mal etwas an euch, drückt sie wieder weg, zeigt ihr einfach das ihr wisst was ihr wollt und das ihr das auch so umsetzt wie ihr wollt. (An dieser Stelle mal ein kurzer Einwandt! Merkt ihr das Sie irgendetwas wirklich nicht will und entsetzt,verängstigt,wehrhaft reagiert dann stoppt ihr hier dann bitte auch. Dominanz und Führung hat nichts mit Missbrauch zu tun ;) ) Der Großteil der Frauen die ich so kennengelernt habe bevorzugt beim ersten Sex das Schlafzimmer. Seid ihr mit ihr nicht bei euch, fragt ihr sie einfach wo das schlafzimmer ist... Da kann man dann zB ja auch sagen "Gut, dann gehst du vor". An die Hand nehmen, oder hintragen ist evtl etwas schlecht wenn man nicht weiß wo es hingeht. So, nun steht also der erste Verkehr kurz bevor. Habt ihr bis an diesen Punkt noch nicht großartige Zweifel an eurem Verhalten aufkommen lassen und konntet die Spannung aufbauen, halten und weiter forcieren so könnt ihr nun eigentlich recht einfach mit dem weitermachen was euch vorschwebt. Es wird nicht gefragt "magst du das ich dich jetzt Streichel, willst du das ich dich Lecke, ist das okay wenn ich das jetzt so und so mache". Sondern ihr tut es, gefühlvoll aber selbstbestimmt. Je nach Charakter der Frau wird sie mehr oder weniger aktiv mit dabei sein. Das würde ich dann evtl in einem anschließenden Post nochmal genauer hinterleuchten. Wollt ihr das Sie anders liegt, könnt ihr so gerade nicht machen wonach es euch gelüstet, gebt ihr ihr kurze und knappe Anweisungen oder wenn es die möglichkeit ergibt dreht und wendet ihr sie einfach selbst so hin wie ihr es braucht. Der Rest ist dann erstmal euch überlassen, ich weiß ja nicht auf was ihr steht ;) ------------------------ Vielleicht kann ja irgendwer etwas damit Anfangen :D Beste Grüße Euch! Edit: 1000. Like :D Und ein T-Shirt incl. Partypaket für eine ehrewehrte Userin!