Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'wille'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

6 Ergebnisse gefunden

  1. Hi Leute, ich habe vermehrt festgestellt, dass Leute mich anscheinend nicht für voll nehmen. Konkrete Beispiele: A) Jemand versucht mich einige male anzurufen, ich gehe aber nicht dran, weil ich keine Lust habe (langer Tag, es ist spät, ich liege sozusagen schon im Bett). Ich schreibe dann per Whatsapp und sage "lass uns morgen telen". Daraufhin bekomme ich ein "Nö, würde gerne jetzt sprechen" und die Person ruft im Anschluss erneut zweimal an. Ich gehe wieder nicht ran. Im Anschluss kommt ein kurzer Text nach dem Motto ich wäre eigenwillig, etc. Nach einem erneuten Versuch ohne ERfolg kommt "Gut, dann halt morgen". Von mir gib's nur noch ein Thumbs Up und "Gute Nacht". B) Jemand fragt, ob ich ein Bier möchte. Ich sage "nein" weil bereits hacke voll, bekomme aber dennoch eins gebracht. (Ich habe das Bier aus Protest sogar einmal einfach weggestellt oder weggeschüttet und hab die Person dann nicht mehr beachtet...das empfinde ich aber auch als nicht sonderlich gut, weil dann evtl. die gesamte Stimmung kippt). Gibt zig andere Beispiele...ihr kennt es sicherlich auch aus dem Alltag. Wie geht man hier souverän vor, ohne sein Gesicht zu verlieren, aber dennoch höflich zu bleiben? Mir geht es ehrlich gesagt ziemlich auf den Keks....und teilweise sind das Leute, wo man denken würde, sie wären empathisch genug und kennen einen bereits.
  2. Hallo Freunde, Da diese Erläuterung zu wichtig ist um Unterzugehen, wird sie hier meinerseis nochmal festgehalten. Danke an Laura Palmer und den weiteren Beteiligten! http://www.pickupforum.de/topic/147296-sex-als-geben/?p=2103279 Dieses Zitat als Beispiel für einen der Kernpunkte, um "Sex als geben" zu diskutieren. Was meinen die Diskutatnen mit "Sex"? Da gibt's zum Beispiel Menschen, die braten mich an, und es ist ganz klar, diesen Menschen wollen mich. Und sei's nur für den Moment, nur für einen Abend, oder hin und wieder ein Wochende. Sei's nur für einen Kuß, für ein intensives Spiel, eine harte Vögelei oder für stundenlanges Kampfkuscheln. Diese Menschen wollen mich - und ich wenn ich sie auch will, dann haben wir Sex, sprich: dann haben wir einander. Für fünf Minuten, eine Nacht oder, auch das kann vorkommen, viele Jahre, vielleicht sogar, die Zukunft wird's zeigen, ein Leben. Und es gibt Menschen, die braten mich auch an, und es mir auch etwas ganz klar, nämlich daß diese Menschen Sex wollen. Ich bin da nicht gewollt. Ich wär da nur die Erfüllungsgehilfin, das Sportgerät, das notwendige Utensil, um gepflegt einen weg zu stecken. Sowas interessiert mich nicht. Denn ich will keinen Sex. Ich will Jonas und Maria und Claus und Janina. Ich will ganz konrete Menschen. Und ich freu mich, wenn diese und jener dieser Menschen mich auch wollen. Mich ganz konret. Dann vögeln wir undoder tun sonst was, machen Sex miteinander. Jeder gibt, jeder nimmt. Männer, Frauen und andre. Zwei Mal Sex. Zwei völlig verschiedene Paar Schuh. Meine Antwort dazu: Ich gehe voll mit bei Laura Palmer! Es geht um diesen Unterschied und es macht eine Menge aus! Ergänzend möchte ich hinzufügen dass es sich hier auch um Selbstwerterhöhungssex handeln kann, also Sex des Sexes willen wegen laymasse quasi Numbersgame zum Posen bei den Kumpels oder für die eigene Zahlenliste. Mit dem anderen Sex nicht zu vergleichen und auch volkommen von der Person entkoppelt, die da besext/ bevögelt wird. Ich nenne das Sexähnliche Selbstbefriedigung. Für mich ist das kein richtiger Sex. Qualitativ nicht mal annähernd mit dem anderen, richtigen Sex zu vergleichen! Das ist aber auch das was ich beim Erstposting des TE nicht verstehe: Es geht ihm ja darum Sex von den Personen zu entkoppeln und damit auch klar zu reduzieren. Es wird dann die Aussage aufgebaut, "Sex würde ja als was schlechtes etc...etc..." aber darum geht es gar nicht, sondern um diese krasse Reduktion die damit einhergeht, Sex als eigenes "etwas" hinzustellen, den Akt von den Personen zu lösen und zu glauben, diese Entkopplung sei etwas schützenswertes wichtiges. Ich für mich lehne solche Reduktionismen und Entkopplungen ab da sie die Ganzheit verhindern. Diese Form des Sex (die zweitere im Laura Palmer-Text) lehne ich gänzlich ab und kann sie nicht praktizieren. *********************************************************************************************************************** Das Lilafarbene oben ist auch das was ich u.a. mit LIEBE meine, denn LIEBE (Gier, Lust, Lebenslust, Fortpflanzung und damit die Grundlage allen Lebens und das was alles dazu gehört) hat als Grundvorraussetzung die Wahrnehmung und Existenz eines Gegenübers, der GELIEBT WIRD oder eben dessen Liebe angenommen wird, wenn es denn um Sexualität geht. Es geht dabei eher um einen Vorgang des HABENS, also des MARKIERENS, also einer genauen Zugehörigkeit und ein Besitzanspruch, auch wenn er zeitlich befristet ist. Defakto ist eine Liebesbeziehung was die Sexualität angeht einen immerwieder-kehrender Markierungsprozess, damit eben die Beteiligten wissen, zu wen sie gehören gekoppelt an Genuß und Freude als Grund für die Inbesitznahme. --> wiederholende neue WILLENSbekundung und BESITZanspruch und weil er eben Grundstzlich zeitlich begrenzt ist (man besitzt sich ja nur im Moment der Sexualität!) und es zu Geil ist, muss er wiederholt werden. ...so ungefähr... wobei hier in Bezug zu mir meine Willensbekundung erst im Laufe der Zeit kommt und sich verstärkt. lg, LoveLing
  3. Hallo zusammen Seit ich vor etwas mehr als einem Jahr auf dieses Forum gestossen bin, habe ich mich extrem weiterentwickelt. Ich war zwar nie wirklich an dem ganzen Pickup-Zeugs interessiert, jedoch findet man hier auch sehr viel über Persönlichkeitsentwicklung und auch alles andere, was für einen (jungen) Mann wichtig ist. Danke dafür! Auf jeden Fall bin ich mittlerweile sehr zufrieden mit mir selbst und mit meinem Leben. Ich habe auch ein super Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen. Ich denke nicht, dass es möglich ist, dass einem die Meinung anderer komplett egal ist, jedoch bin ich schon auf einem sehr guten Weg. Ich habe überhaupt nicht mehr das Gefühl, jemandem etwas beweisen zu müssen. Und genau darin liegt auch das "Problem". Dieses "es beweisen wollen", das Ego mit Anerkennung zu füttern war immer ein grosser Antrieb für mich. Seit es so gut läuft in meinem Leben und ich mich so gut fühle, ist dieser Antrieb schwächer geworden. Das merke ich sowohl bei der Musik (ich war mal ne Zeit lang ziemlich erfolgreich mit meiner Musik), als auch beim Sport. Wenn ich zum Beispiel Liegestütze mache, fehlt der Wille, durchzubeissen. Ich denke sobald es streng wird: "Wieso weiter machen? Ich hab ja schon einen guten Körper mit dem ich zufrieden bin.". Und ich spiele auch schon sehr lange Unihockey. Und auch da fehlt der Wille, der beste sein zu wollen. Ich mag nicht mehr richtig kämpfen. Das Ganze ist nicht wirklich schlimm, da ich ja zufrieden bin. Doch manchmal, gerade beim Sport, fehlt es mir ein bisschen, einen starken Willen und Ehrgeiz zu haben. Kennt das jemand von euch auch? Und habt ihr ein paar Tipps, wie ich doch wieder einen stärkeren Willen und Ehrgeiz entwickeln kann? schöne Grüsse
  4. Guten Tag ihr Lieben, ich (22,m) habe mich bereits im Vorstellungsthread vorgestellt und freue mich hier zu sein, denn ich brauche einen Rat, der an die grundlegende Basis meiner Persönlichkeit greift. Es geht um die Tatsache, dass ich bei Frauen, aber auch (in abgeschwächtem Maß) bei anderen Menschen, insbesondere denjenigen, denen ich Authorität anerkenne in ein ganz ganz schlimmes Podestdenken verfalle. Was genau meine ich damit? Es geht hier darum, dass ich alle Menschen, die nicht "ich" sind idealisiere und aus dieser Neidhaltung heraus ganz schlimm mein Verhalten bestimmen lasse auf eine mit jetzt unerträglich gewordene Art und Weise, die einerseits mein Ego zum Abgrund hin erniedrigt und andererseits meine Entwicklung zu 100% hemmt. Ich bin wie gelähmt, da ich erkannt habe, dass das, was man unter dem Begriff "Eigenständigkeit und Willenskraft und auf Augenhöhe mit der Welt leben" zusammenzufassen ist KEIN BISSCHEN in meinem Lebenshandlungen integriert ist sondern stehts nur der VERSUCH besteht, genau so zu wirken. Ich erkenne an mir, dass ich in jeder zwischenmenschlichen Beziehung versuche Sympathie im anderen zu erwecken und gleichzeitig Hasse ich mich doch selber dafür, so verzweifelt um Anerkennung von der Welt betteln zu müssen. Wie beknackt ist das den?! Leute ich brauche einen Rat, wie ich diese Dinge in meinem Leben in den Griff kriegen kann!! Denn ich will NIE wieder mit einer so gestörten Persönlichkeit in eine Beziehung kommen, wie es meine letzte Beziehung war (siehe Vorstellungsthread), in der ich mein ICH geopfert habe, obwohl SIE mich bis zum AUSBLUTEN hin ausgenutzt hat, nicht nur mich, sondern auch meine Familie, die sich ebenfalls um sie gekümmert hat, MONATELANG. Ich bin verzweifelt. Ich bin richtig verzweifelt. Und dankbar, dass diese Beziehungskrise geschehen ist, denn so bekam ich die Energie, diese Dinge an mir ENDLCH zu entdecken. Allah sei dank! Bitte helft mir. Ich bitte um ehrliche, unverblübte, aber konstruktive Kritik in dieser Krise. cornelgol
  5. Hey Leute! Ich bin seit 5 Jahren im Forum registriert und hab auch 3 PUA Bücher zuhause, aber ich habe ein großes Problem das nicht nur PUA betrifft, sondern viele Bereiche meines Lebens. Ich bin oftmals kurzfristig hochmotiviert was eine Sache angeht und melde mich dann beispielsweise in Foren an und bestelle Bücher zum Thema, aber ich schaff es nicht motiviert zu bleiben bzw. alles umzusetzen was verlangt wird... Das gilt wie gesagt nicht nur für PUA sondern auch für andere Hobbys oder das Studium... Ich spiele zum Beispiel seit 15 Jahren Fussball, aber habe den Biss mittlerweile verloren wie bei so vielen Dingen, früher war ich immer voll dabei und heute fällt es mir schwer die Motivation aufrechtzuerhalten. Die Motivation die ich aber für den Fussball immer hatte konnte ich auch nicht 1 zu 1 auf einen anderen Bereich projezieren indem ich nun ausschließlich mit Vollgas bei der Sache wäre...Einen solchen Bereich gibt es im Prinzip nicht mehr... Da ich mir nicht vorstellen kann der Einzige zu sein der es nicht schafft den Arsch hochzukriegen und dann auch dauerhaft motiviert zu bleiben, würde ich nun gern eure Erfahrungen hören und vor allem hören, ob jmd mögliche Lösungen für das Problem gefunden hat oder kennt... Viele Grüße, E5SCOBAR
  6. http://www.welt.de/debatte/kommentare/article13939962/Generation-Maybe-hat-sich-im-Entweder-oder-verrannt.html Ich schätz' einmal, dieser Zeitgeist - der die "Maybe"-Generation hervorbringt - ist dafür verantwortlich, warum es Pick-Up gibt. Pick-Up ist die Gegenbewegung zu "Maybe", Pick-Up ist in erster Linie ein Instrument, um Lebensperspektiven zu finden u. Träume zu verwirklichen, der Unentschlossenheit entgegen zu wirken ... ... und Marlboro trifft wieder mal den Nerv der Zeit, mit dem Slogan: "Don't be a maybe".