Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'wissenschaft'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

5 Ergebnisse gefunden

  1. Hey Freunde Ich möchte hier mit euch über wissenschaftliche Thesen und Fakten reden. Es geht um Hypergamie, eure Erfahrungen und wie ihr mit dem Wissen umgeht. Das es eben nicht läuft wie man es sich mit 14 vorgestellt hat. Es ist ein Wettlauf. Mehr Geld, mehr Status sonst rennt die Frau weg. Wäre schön wenn sich alle Frauen hier raushalten könnten. Außer ihr seit für wissenschaftliche Fakten offen und gebt diese zu. Hier soll keiner beleidigt werden. Ein paar Thesen und Beweise aus dem Bereich der Hypergamie. Bleibt sachlich, erzählt eure Erlebnisse und wie ihr mir dem Wissen umgeht. Hypergamie sollte jeden hier ein Begriff sein. Ich finde es sehr erschreckend. Viele in meiner Generation wissen nicht was Hypergamie ist. Die wissen abee durchaus durch Dinge wie Assi Toni oder eigene Erfahrungen, welche Dynamiken existieren. Wer mich kennt weiß das ich durchaus hier im Bereich dea Forums richtig aufgehoben bin. Einige von den ***s werden sich sicherlich wünschen, mich hier in den Unterforen für immer wegzusperren wie ein zu mächtiger Jedimeister vor dem alle Angst haben. Legt los und diskutiert. Kommt einer mit Benz, Rolex und einem dicken Bankkonto und die Hypergamie der Frau sagt da muss ich weg. Es ist wissenschaftlich bewiesen das in Ehen wo die Frau gleich viel oder mehr verdient, die Scheidungsrate höher ist. Frauen sind glücklicher und haben mehr Orgasmen unabhängig von dem Aussehen des Mannes wenn dieser Status und Geld hat. Für Frauen ist Status relevant. Status entspricht also 62% der männlichen Varianz bezogen auf die Attraktivität. Frauen wollen Geld und sind Gierig danach einen Versorger zu finden. Ausnahmen bestätigen die Regel. Quellen: Orgasmen durch Status und Geld: https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1090513808001177 Status Varianz 62% der Attraktivität: https://www.cambridge.org/core/journals/behavioral-and-brain-sciences/article/cultural-and-reproductive-success-in-industrial-societies-testing-the-relationship-at-the-proximate-and-ultimate-levels/F4BC3086E2AF8ED56FE0AB88E173E97F Attraktivität hängt viel stärker vom Gehalt ab für Frauen als für Männer: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S109051381730315X Attraktive Frauen achten auf Gene, Geld, Status, Emotionale Bindung und Elterliche Fürsorge also Qualitäten des Mannes um ihn zum Fortpflanzen auszuwählen: https://journals.sagepub.com/doi/10.1177/147470490800600116 Die Aufzucht der Jungen durch den weiblichen Elternteil erzieht Betas. Ohne eine starke Vaterrolle entstehen verhäuft Drogenabhängigkeit, Persönlichkeitsstörungen, Anpassungsprobleme bis hin zu Depressionen. http://www.angelfire.com/gundam/drmashie/the_importance_of_father_love.htm Frauen sind sehr gefährlich. Es braucht immer Yin und Yang in der Erziehung. Die erziehen ihre Söhne zu netten Nice Guys die nicht frech sind und der Frau beim ersten Date Blumen mitbringen. Euer Sin
  2. Hallo, ich habe an der Universität Wien Soziologie studiert und bin, nach einem kleinen Rechtsstreit, am 18. Dezember 2015 mit meinem Bachelor fertig geworden. Im Moment befinde ich mich noch auf einem Backpacking-Trip in Asien, komme aber im Dezember zurück nach Europa. Da ich mit meiner Freundin gemeinsam reise, und auch darüber hinaus mit ihr eine Zukunft aufbauen möchte, stellt sich nun die Frage was und wo ich weiter studiere. Ich fand Soziologe eine ziemlich gute Studienrichtung und könnte/möchte weiter in diese Richtung gehen. Ich habe aber nun den Entschluss gefasst, dass ich nicht in die Marktforschung gehen möchte, sondern in die Wissenschaft. Daher wäre eine Spezialisierung angebracht. Ich würde ein Stipendium in Höhe von rund 700 Euro/Monat bekommen, also auch mein Einkommen wäre weniger problematisch, da ich mich voll und ganz auf die Uni konzentrieren kann. Die Frage ist jetzt nur, was und wo ich studieren möchte. Ich würde mir ein Studium in Englisch zutrauen, könnte daher in ganz Europa studieren. Meine Freundin würde gerne nach Spanien, das Angebot dort ist aber sehr dürftig (zumindest für englische Studienrichtungen) oder sehr teuer. Ob das was wird ist sehr fraglich. Die eigentliche Frage die ich hier eigentlich stellen möchte ist, wie ich am einfachsten nach der Uni in die Wissenschaft gelange bzw. wie ich in eine PhD Programm geraten könnte. Ich weiß von Wien das es sehr schwierig ist, könnte mir also vorstellen das es auch im Rest von Europa eher mau aussieht (USA und Asien sind keine Option). Aber um ehrlich zu sein habe ich keinen Plan wie schwierig es ist in der Soziologie oder Sozialforschung an einen PhD Platz zu kommen. Die Universität Wien ist leider keine weitere Option, da der Rechtsstreit trotz meines abgeschlossenen Studiums weiter besteht und sowohl der Institutsleiter als auch sein Vize darin involviert sind. Da mittlerweile auch das Wort Mobbing gefallen ist und die Volksanwaltschaft eingeschalten wurde, kann ich keinen Master (oder PhD) an der Uni machen, da um diese beiden Professoren kein rum kommen möglich ist und sie mir das Leben zur Hölle machen würden. Generell habe ich keinen Plan wie ich etwas finden kann, da gerade in Spanien die Uni-Seiten auf Englisch sind, die Kurse aber in spanisch abgehalten werden und ich sie somit nicht besuchen kann. Als Soziologe stehen mir viele Spezialisierungen offen, einige davon würden mich sehr wohl interessieren, wobei ich da auch auf den Arbeitsmarkt Rücksicht nehmen würde. Am meisten würde mich Kriminalsoziologie und Historische Soziologie (bis zu 13.000 B.C) interessieren. Vielleicht hat jemand eine Idee dazu. Danke und Grüße, Creal
  3. Ich bin über diese zwei zusammenhängte Analysen gestolpert. Ich habe gelernt keiner Statistik zu trauen, die man nicht selber erstellt hat, finde es aber trotzdem sehr interessant. Kurzversion: http://www.businessinsider.com/10-most-common-sexual-fantasies-2015-10?IR=T Ausführliche Analyse: http://www.businessinsider.com/which-sexual-fantasies-are-normal-2014-10?IR=T Das meiste ist meinen Erwartungen entsprechend. Was ich aber interessant fand, dass Frauen genauso wie Männer häufig eine Fantasie zum Gruppensex haben, aber laut Statistik eher eine gemischte Gruppe von drei oder mehr Personen bevorzugen. Swingen mit bekannten Personen ist eher weniger häufig eine Fanatsie. Mir fehlt noch sowas wie andere beim Sex beobachten, Sex-Toys oder Verkleiden/Rollenspiele. Zusätzlich spielt das Thema Penisgröße im Vergleich zur Brustgröße keine große Rolle.
  4. Liebe Community, ich finde, dass wir viel öfters innerhalb dieses Forums versuchen sollten, die Wissenschaft "Pick Up" bzw. "Seduction" weiterzuentwickeln und uns nicht nur Fallbeispielen zu widmen. Ich habe auch vergeblich eine passende Kategorie für meinen Post gesucht. Aus diesem Grund habe ich mir Gedanken über eine Bewertungsskala gemacht, die mehr Facetten einer Frau abbildet als das reine Aussehen von HB 1-10. Insofern würde diese neue Skala auch den Kritikern den Wind aus den Segeln nehmen, die sagen, dass sich PU nur um das oberflächliche Äußere der Frau dreht. Anbei nun meine Einteilung: Schön: Gesicht Schlank: Figur Sympathisch: Charakter Schlau: Intelligenz Sexy: gut im Bett, zieht sich aufreizend an Südländisch/Schwedisch: brünett/blond oder eben euer Typ, auf den ihr steht Erfüllt eine Frau alle genannten Aspekte, nur hat sie eurer Meinung nach keinen guten Charakter, so ist sie eine 5S. Erfüllt sie alles, so ist sie eine 6S (hatte ich bisher noch nie! Wie sieht es bei euch aus?). Ist sie schön, schlank und sexy, aber (aus eurer Sicht) charakterlich nicht besonders und außerdem nicht sehr intelligent und so gar nicht euer Typ, dann sogar nur eine 3S usw. Die Skala bleibt genau wie die HB-Skala zwar subjektiv, dennoch bietet sie einen Referenzrahmen, der sich eben auf 6 verschiedene Aspekte einer Frau bezieht und nicht nur auf das Äußere. Falls euch noch 1-2 Punkte einfallen (am besten mit "s" am Anfang ;) so könnt ihr die Skala noch erweitern. Es wäre doch cool, wenn wir diese "6S-Skala" in die Pick-Up-Welt hineintragen würden :) Mit den allerbesten Grüßen!
  5. Hallo zusammen, für erfolgreiches Pick up und ein spannendes Leben braucht man eine starke Persönlichkeit. Glaubt ihr, dass es Zeit wird, dass ich als Diplom-Psychologe Vorträge und Workshops entwickle, die Pick up mit der modernen Psychologie verbinden? Mein Eindruck ist, dass die Probleme häufig tiefer liegen und gängige Ansätze im Pick up dafür wenig funktionierende Lösungen bieten. Und oft beschränken sich die Ziele der Menschen auch nicht auf das Thema Frauen. Wer würde selber gerne mehr zu den Themen wissen? Zu mir: Ich bin 34 Jahre alt, verheiratet und habe eine kleine Tochter. Meine Homebase ist das Kölner Lair und in meiner Single-Zeit war ich viel mit verschiedenen Pick up-Ansätzen unterwegs. Teilweise mit gutem Erfolg, teilweise habe ich aber auch die Grenzen von Pick up kennen gelernt und dann stärker an der eigenen Persönlichkeitsentwicklung gearbeitet. Beruflich bin ich in den Bereichen Medien, Freizeitevents und Coaching selbständig.