Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'wohnen'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

14 Ergebnisse gefunden

  1. Glocke

    Pickup-WG München

    Hat jemand hier Bock, eine Pickup-WG zu gründen? Oder gibt es sowas vielleicht sogar schon hier irgendwo und ihr habt noch ein Zimmer frei? Meldet euch dann doch gerne bei mir :)
  2. Hallo zusammen, Ich möchte hier gerne einen Thread über spezielle und besondere Einrichtungsgegenstände für die eigene Wohnung starten. Ich werde demnächst neben eine coole Bar einziehen, wo ich dann auch mit meinen Dates hingehen werde. Ziel wäre es dem Date in alter PU-Manier was cooles in der Wohnung zu zeigen. Leider sind mir bis jetzt noch keine coolen Dinge eingefallen, deshalb wäre ich um eure Mithilfe froh. Meine Hobbies geben auch nicht wirklich was her (DJ-Controller, Samuraischwert sind auch eher Meh...). Also, her mit den besonderen Tipps und Ideen. Speziell an die Cats, was sind eure Erfahrungen? Was hat euch umgehauen? Was findet ihr interessant? Erzählt mir von euren lustigen Erlebnissen. Schon Mal herzlichen Dank Farfi
  3. afc69

    Alleine wohnen.

    Hallo. Ich wuerde gerne alleine wohnen. WG hat schon was aber mit der Zeit will man halt was eigenes. Jetzt zu meiner Frage! Fuer eine Person. Reichen 1-2 oder gar 3 Zimmer? Und hat jemand Erfahrung mit einem Zimmer? Ist das zu wenig fuer eine Person. Ich wuerde die Wohnung komplet neu Einrichten und ich hoffe ihr helft mir dabei..........
  4. 1. Dein Alter 25 2. Ihr/Sein Alter 20 3. Art der Beziehung monogam 4. Dauer der Beziehung 3 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 4 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex täglich 7. Gemeinsame Wohnung? noch nicht 8. Probleme, um die es sich handelt Mal vorab, generell würde ich selbst jedem davon abraten nach 3 Monaten zusammen zu ziehen, die aktuellen Gegebenheiten bringen mich aber dazu darüber nachzudenken und diesen Thread zu erstellen. Meine Freundin und ich überlegen zusammen zu ziehen. Eigentlich nur aus der Not heraus von ihrer Seite. Also sie würde zu mir ziehen. Sie wohnt aktuell bei ihrer Großmutter zur Untermiete und wird da halt von ihr mega ausgenutzt und fühlt sich unwohl. Sie ist aber die einzige aus der Familie die sie noch hat. Sie hatte ne scheiß Kindheit, Vater nie kennen gelernt und Mutter hat sich nie um sie gekümmert. Sie ist dann mit 18 von ihrer Mutter weg, macht jetzt ne Ausbildung und ist auf nem guten Weg ein vernünftiges Leben zu führen. Ich hab ne eigene Wohnung, wo definitiv noch Platz für eine 2. Person wäre und ich bin super glücklich mit ihr. Wir verstehen uns super, haben ungefähr die gleichen Ansichten vom Leben, gleiche Denkweisen und wir ergänzen uns sehr gut. Für mich wäre das allerdings ein großer Schritt und ziemlich neu, da ich bisher immer alleine gewohnt hab und meine Freiräume brauche. Wir haben mittlerweile aus meiner eher chaotischen "Single Männer Wohnung" eine gemütliche bewohnbare Wohnung gemacht, bzw. sie hat das quasi alleine gemacht, weil ich sowas überhaupt nicht kann und das auch nicht für nötig befunden hab. Ich hab ihr gesagt wenn sie darauf bock hat, kann sie das gerne machen. Ich bin halt immer schon eher so das chaotische Single Mann Schwein gewesen wie man es aus manchen Filmen kennt (Big Lebowski, wem das was sagt^^) und sehe halt in dem zusammen wohnen auch viel positives für mich. Die Miete wird geteilt, ich muss im Haushalt quasi nichts mehr machen, weil sie nen kleinen Putzfimmel hat und sie mich sogar immer weg schickt wenn ich da was mit helfen soll, was mir auch ganz recht ist und ich habe dadurch dann halt kleine Einbussen was Freiräume angeht. Option für sie wäre natürlich sich ne eigene Wohnung zu suchen, aber ne Single Wohnung für ne 20 Jährige Auszubildende muss man heutzutage ohne die entsprechenden Kontakte auch erstmal finden. Klar, im Endeffekt muss ich es entscheiden, aber ich würde gerne mal ein paar Meinungen oder Erfahrungsberichte dazu hören. Ich habe meistens hauptsächlich negatives gehört, nachdem Paare nach kurzer Zeit zusammen gezogen sind, aber vielleicht war das auch einfach Zufall.
  5. Hallo liebes Forum, ich muss beruflich nach Frankfurt umziehen und kenne mich überhaupt nicht in der Stadt oder der Umgebung aus. Deshalb wollte ich fragen, wo soll ich wohnen? Welche Stadtteile sollte ich meiden? Gibt es in FFM irgendwas zu beachten? Kennt jemand vielleicht jmd. Der ne Wohnung vermieten will? ich will auf keinen Fall in einem Asiviertel wohnen. Ich muss auch nicht in der Innenstadt wohnen und auch nicht im Westend (einziger Stadtteil den ich kenne und der mir zu teuer ist). Im Idealfall hätte ich gern eine ruhige Gegend mit Vorortcharakter. Es kann auch der speckgürtel sein, wenn ich gut (innerhalb von höchstens 45 min) mit den öffentlichen in die City komme. Offenbach hat zb keinen guten Ruf, ich weiß aber das es auch da Ecken gibt, wo ich mir vorstellen könnte zu leben. Ich bin für jeden Tipp dankbar und freue mich darauf eure Meinungen zu lesen 🙂
  6. Guten Tag allerseits, ich werde mir die Tage die Arbeit machen einen Beginner Guide zu privaten Finanzen zu schreiben. Womöglich peu a peu, da ich die Thematik recht umfassend bearbeiten will. Wie lange kann der Startpost editiert werden? Spontane Themensammlung: Bestandsaufnahme (Fixkosten, Gesamtausgaben, Einnahmen) Ausgaben senken? -> Miete, Auto, Strom, Verträge/Abos Risikoabsicherung: Private Haftpflicht, KFZ, BU ja/nein Sozialabgaben, Steuern und Bbmg, Progression, Steuererklärung Riester, Rürup, BSV, Direktversicherung, AWL, BAV Handy, Abos, Spotify Netflix, GEZ Reisen, Mobilität, Einrichtung, Lebensmitteö, Restaurants/Clubs/Kulter sich selbst einen Stundenlohn beimessen Humankapital Einkommen erhöhen? angestellte Arbeit, Branchen, Spezialisierungen, Neigungen, Fähigkeiten Selbstständigkeit/Unternehmertum Sparquote RK1 und RK3 Risiko und Rendite Haus, ETW, Mieten Fragilität Konsumschulden Schufa und Kreditwürdigkeit Vergangenheit und Zukunft von Renditen Finanzpornographie Depotüberträge, Aktionszinsen und sonstige Einmaleffekte die Börse: trading, optionen, futures und meine Meinung dazu ETF, aktive Fonds und Einzelaktion den Markt kaufen (Diversifikation innerhalb RK3) und Stockpicking altermative Investmens wie P2P Kredite Konten, Depots Sparplan oder Einmalanlage Strategie und Rebalacing Zinsrechner und Excel Wie gesagt soll der Guide primär an Anfänger gerichtet sein, doch einige Fragen im Unterforum zeigen, dass auch alte Hasen dazu lernen können. Es soll ein Überblick werden ohne wahnsinnig tief ins Detail zu gehen, zu einzelnen Stichworten (Immobilieninvestments, Unternehmertum, Börse abseits von ETF, Fonds und Einzelaktien) besitze ich selbst kaum Erfahrung und würde mich über einen Austausch mit erfahreneren Membern freuen. Grüße
  7. Moin, wollte mal in die Runde fragen wie ihr das ganze so seht. Bin 22 Jahre alt und wohne noch Zuhause, an sich ist das nicht das Problem würde ich sagen, allerdings hat meine Familie nicht viel Geld und daher wohnen wir in nem 8 Stöckigen Wohnhaus in ner Wohnsiedlung, sieht schon ein bisschen nach Ghetto aus das ganze. Jetzt nicht so extrem, aber es ist mir schon peinlich hier überhaupt wen nach Hause einzuladen. Wobei es von außen schlimmer aussieht als von drinnen. Mein Zimmer ist auch recht groß und stilvoll "erwachsen" eingerichtet, nicht noch das alte "Kinderzimmer". Ansonsten ist bei uns auch Wohnzimmer und Küche vereint, und meine Eltern sind quasi IMMER Zuhause, heißt also ich kann auch nicht mal eben mit ner Dame was kochen bei uns da uns dann meine Eltern wohl noch dabei beobachten würden, richtig shitty. Schlafzimmer grenzt auch direkt an mein Zimmer, Privatsphäre also ziemlich gering. Ist euch schonmal eine Frau wegen eurer Wohnsituation abgesprungen? Habe derzeit ein Mädel mit der ich mich super verstehe, hab sie auch schon ein paar mal getroffen und jetzt ist halt der Punkt gekommen wo sie mal zu mir kommt. Sie wohnt auch noch Zuhause, allerdings in nem richtig guten Haus was sich auch sehen lassen kann. Jetzt frag ich mich halt wie das so rüberkommt wenn sie das hier zum ersten mal mitbekommt. Glaubt ihr dass das ein Problem sein kann, wenn sonst alles gut passt? Werd ihr dann auch sagen dass das nur vorübergehend so ist und ich eh bald ne eigene Wohnung haben werde und so, aber der erste Eindruck hier wird halt nicht gut sein. Soll ich ihr bevor sie hier hin fährt noch irgendwas schreiben von wegen dass sie nicht zu sehr drauf achten soll wie das hier aussieht da das nur vorübergehend so ist oder so? Oder dann persönlich sagen? Wenn überhaupt? Studiere übrigens, bin im 6. Semester und Anfang nächsten Jahres durch, also das ist auch der eigentliche Grund warum ich noch Zuhause wohne. Einfach weils grad zum Studieren sich gut eignet, ich viel Geld spare bzw. ansonsten wahrscheinlich kaum Geld übrig hätte für andere Sachen. Greets
  8. In meiner vorhergehenden Frage habe ich ja mein Problem geschildert die Mädels in meinem Hotel bzw. Hostel zu verführen. Jetzt ist mir ein Gedanke gekommen die Lage umzudrehen. Das heißt ich locke die Mädels nicht in mein Zimmer, sondern fahre das Game so, dass wir bei ihr zur Sache kommen und ich, wenn ich länger in ihrer Stadt bin, gleich bei ihr wohnen bleibe und wir somit ideale Bedingungen zum gegenseitigen Verwöhnen hätten. Ungestört vom Hotelpersonal, etc und ich würde mich selbstverständlich auch an den Kosten beteiligen, also Mietzuschuss, Lebensmitteleinkäufe, usw. Habt ihr Tipps wie ich eine Dame bezirzen kann, dass sie mich bei sich aufnimmt?
  9. Bräuchte mal einige Tipps für meine Wohnungseinrichtung. Bzw andere Meinungen hören. Als erstes wird der Esstisch angegangen. Möchte Platz haben für 6-8 Personen. Sprich 3 pro Seite plus optional je einer an der kurzen Seite. Wie gross sollte dieser Tisch sein? 180-200? Mir würde wohl ein Holztisch am besten gefallen. Eher heller oder dunkler? Habe mir auch überlegt ihn noch mit einem schwarzen/dunkelgrauen Teppich zu unterlegen. Bisher habe ich mir folgende Tische angeguckt: http://www.moebel-hubacher.ch/essen/produkte/tisch/details/oslo/ http://www.moebel-hubacher.ch/essen/produkte/tisch/details/montreal/ http://www.conforama.ch/produkt_aus-massivem-amerikanischem-nussbaum-fsc_tische---essecken_335653_10051_10601_-17_42120_42178_309161 http://www.conforama.ch/produkt_aus-massiver-esche-fsc_tische---essecken_335644_10051_10601_-17_42120_42178_309158 Im Anhang mein Fussboden.
  10. McLain

    Wo Is Action in Wien? Wo wohnen?

    Servus liebe PUler, Ich werde Oktober und November fürs Studium in Wien sein. Wo würdet ihr euch denn idealerweise ne Wohnung suchen, wenn sie einigermaßen gut zur WU angebunden sein soll, aber dort is, wo die nightgame Action stattfindet? Was sind da denn die idealen Stadteile? merci schonmal
  11. Hey guys, Ich: 26 Jahre alt Sie: 28.5 Jahre alt Dauer der LTR: Müssten jetzt 3 Jahre sein, vielleicht auch 3.5 ;) Zuerst, kleine Einschätzung unserer Personen, dann könnt ihr euch vielleicht ein bessere Bild von unsere Konstellation machen. Ich fange einfach mal mit mir an, mir ist dabei bewusst das eine Selbsteinschätzung nicht immer objektiv ist, aber die Einschätzung deckt sich mit denen meiner Freunde und Familie. Ich: Ich würde mich als sehr zielstrebig und ehrgeizig bezeichnen wenn ich etwas wirklich will, was auch mein Lebensweg zeigt, ansonsten kann ich auch gerne mal faul sein und einfach nichts machen. Ich habe sehr viele Interessen ( Reisen, Kraftsport, Kickboxen, Motorrad, Freunde, Feiern und mehr ) und liebe meine Freiheit, meine Freiheit geht mir über alles. Ich mache gerne etwas mit Freunden aber verbringe auch gerne Zeit für mich alleine oder mit meinen Geschwistern, ich kann mich aufjedenfall sehr gut alleine beschäftigen. Sie: Übertrieben ehrgeizig und denkt teilweise im Urlaub noch über die Arbeit nach, sehr liebenswerter Mensch der sich mit allen Leuten versteht und keine Probleme hat sich neu einzugliedern. Absolute Probleme sich alleine zu beschäftigen und braucht sehr viel Zuneigung bzw Nähe. Sie mag Sport und möchte immer alles mit mir zusammen machen. Problem Ich bin jetzt schon seit einiger Zeit mit meiner Freundin zusammen, die Beziehung ist aus meiner Sicht ganz okay. Das Problem ist das meine Freundin es einfach nicht auf die Reihe bekommt ihre Zeit ohne mich Spaßig zu verbringen, ich muss immer und überall dabei sein, ich bin da ganz anders was mittlerweile zum echten Problem wird. Sie hat extreme Angst mich zu verlieren ( vielleicht auch deshalb weil ich früher sehr viele ONS/ Affären hatte, aber da war ich Single) und möchte unbedingt mit mir zusammenziehen, ich aber auf keinen Fall, ich fühle mich zuhause ( großes Haus ) super wohl, ich kann mit meinen freunden feiern, reichlich platz für mich und meine Motorräder und Kampfsportraum, ein Paradies für mich. Zusätzlich brauche ich einfach nicht so viel nähe, ich sehe meine Freundin gut und gerne 4* pro Woche was für mich ausreichend ist, würden wir zusammen wohnen würde ich sie wahrscheinlich nicht öfter sehen da ich die Flucht ergreifen würde. Die oben genannten Gründe sind für mich definitiv die wichtigsten warum ich nicht mit einer Frau zusammenleben will, hört sich vielleicht verrückt an, aber solange keine Kinder im Spiel sind ist für das Perfekte Beziehungsmodel in zwei verschiedenen Wohnungen zu leben welche nicht zu weit voneinander entfernt sind, jeder hat seinen Rückzugsort und kann dort machen was er möchte, die Spannung bleibt oben und der Alltag kehrt nicht so schnell ein. Noch ein paar nebensächliche Gründe für mich. Ich bin einfach sehr gerne Selbstständig und ziehe mein ding durch, ich brauche und will niemanden der mir sagt wann ich putzen muss ( meine Freundin ist so eine ) oder den Kühlschrank auffüllen soll. Zusätzlich habe ich einige Freunde die jetzt mit ihrer Freundin zusammengezogen sind, anfangs noch total begeistert "hey tothefullest, ich werde mich nicht ändern und nur weil ich mit meiner LTR zusammenziehen werde heißt das nicht das wir keinen Spaß mehr haben oder ich unter dem Pantoffel meiner Freundin stehe", was soll ich sagen, die ersten Wochen stimmte das alles, mittlerweile sind diese Freunde aber ziemlich langweilig geworden und haben in der eigenen Wohnung so gut wie nichts mehr zu sagen. Keine Ahnung, habe einfach oft den Eindruck das Frauen einfach oft bestimmend werden, ein schleichender Prozess. Letztens bin ich 3 Wochen mit dem Auto durch die Staaten gefahren, alleine und habe dabei immer im Auto geschlafen, jeden tag ca 10 Stunden gefahren und jede menge Leute kennengelernt, war der Wahnsinn und meine Freundin wollte es mir verbieten weil das zu gefährlich währe xD Sie fängt dann erst immer ganz nett und lieb an das wir ja mal bald eine Wohnung suchen können, wenn das Gespräch dann ernster wird und ich ihr deutlich mache das ich in den nächsten Jahren nicht zusammenziehen möchte wird sie richtig sauer, dann kann es auch mal passieren das Sprüche komme wie "ja dann kann man ja sofort schlussmachen" Bin mal auf eure Meinung gespannt, habt ihr ähnliche Erfahrungen machen können und wie schätzt ihr meine Situation ein? Wie steht ihr zu dem Thema ?
  12. Ich: 34Sie: 3011 Monate (inkl. 2 Monate dating); Zusammen Wohnen (~ 4 Monate)Beziehungsart: Monogam; Zusammen in meiner Wohnung; Sie hat noch Ihre WohnungNächste Schritte: ihre Whnung aufgebenGesamtproblem: Bewertung ob es langfristig Sinn oder lieber CutIch versuche mich auf das wesentlich zu konzentrien. Beantworte gerne Detailfragen. Ich bin gerade dabei sehr intensiv dabei nachzudenken wie es mit meiner LTR weitergehen soll. Ich mag Listen und daher hier paar Punkte: Pro: Ich verspüre zu ihr eine tiefe emotionale Bindung. Wir können über alles reden und kennen die tiefsten Geheimnisse des anderen.Ähnlicher kultureller Background, Intellekt, Ansichten und Ziele. Wir mögen beide Partys, ChillaxenSport ist mir wichtig und sie akzeptiert das. Wir gehen gemeinsam laufen.Ich weiß das Sie total in mich verliebt ist. Sie betreibt hohes Invest. Geschenke, Unterstützung, Wohnung wird geputzt, usw.Wir wohnen mittlerweile bei mir zusammen und zwischen uns läuft es super. Wenig Reibungspunkte. Sie putzt, ich koche. Wir sind beide gut organisert. Passt.Sex wird immer besser und findet beinahe täglich statt. Neue Stellungen, Orte, Spielzeug sind kein Problem (An Anal arbeite ich noch Wir haben den ganzen ganzen Meet the Family and Friends hinter uns. Passt für mich. Ich bin unkompliziertWir können zusammen die Nächte durchfeiern (Am nächsten Tag zusammen Kater)Sie sieht Top aus, macht einen guten Eindruck, immer stylisch, guten Geschmack. Wir sind beide Show-OffsSie ist meine erste wirkliche LTR mit der ich auch zusammenwohnen. Wir wollen beide irgendwann Familie gründenContra: Sie ist eine Aussen-HSE aber Innen-LSE; Scheidungskind wie ichStark introvertiert. Gibt immer Probleme bei diversen meiner Freunde. Stresst sich, hasst Smalltalk (Wir arbeiten daran)Seit paar Jahren hier in der Stadt, hat keinen großen Sozial Zirkel; Ich mag es alleine zu sein (oder eben mit mir)Macht sich eigenen Druck durch Perfektionismuss, kann eigene Fehler schlecht eingestehenSie ist unglücklich im eigenen Job, aber keine Perspektiv mittelfristig in Sicht;Sie ist total Eifersüchtig und es gab schon Drama deswegen.Sie ist eher konservativ und strikt monogam eingestelltGibt immer wieder Diskussionen über meine Familie (wir sind sehr emotional)meine Probleme: Ich hatte paar lange AFC Jahre und mir fehlt einfach der Vergleich zu anderen LTRIch verspüre den tiefen inneren Wunsch noch vielen anderen Frauen zu layenIch habe das Gefühl das Sie die Richtige ist, aber ich noch nicht bereit binSchaue mich immer wieder nach anderen Frauen um und schwlege dem Pickup nachHabe das Gefühl das ich meine aktuell letzten besten Jahre in einer LTR verbringen werdeIch will Sie nicht betrügen, enttäuschen oder verletzenSie spürt meine Unsicherheit und weiß bereits von meinen GedankenWie schaffe ich die folgenden Ziele Ihre Eifersucht abbauen und ihr Inne-Game aufbauenLTR weiter sexuell öffnen. Wünsche mir mit ihrThreesome FFM, Päarchentausch usw.Vielleicht eine offene Beziehung; bin mir noch unsicher ob mein inner-game das packtIch will in der LTR trotzdem Alpha bleibenGerne auch einfach eine Meinung dazuhauen. Was habe ich übershene
  13. Gast

    neue Einrichtung - eure Meinung?

    Hallo Leute, ich renoviere mein Zimmer neu und würde gerne eure Meinung zur Auswahl meiner Möbel hören. Ich wohne im Altbau und mein Zimmer ist komplett weiß gestrichen, auch die Holztür und die Holzleisten. Der Boden ist aus hellem Holz. Besonders groß ist es nicht mit ca. 3m x 4,60m, das Bett hat eine Liegefläche von 140cm. http://cloud.directupload.net/1Nls http://cloud.directupload.net/1Nlr Denkt euch die ganze Einrichtung weg, auch die TV-Montage wird abgehangen. Ich persönlich dachte mir, dass ein skandinavisch inspiriertes Interieur am besten zum hellen Altbau passt. Abgesehen von meiner Liebe zu skandinavischen Möbeln. Der Kleiderschrank soll gegenüber vom Schreibtisch stehen. Es soll ein PAX Schrank in weiß werden, mit Spiegelglass-Schiebetüren. Die Maße sollen 150cm Breite und 36cm Tiefe sein, Höhe werd ich noch sehen. (so -> http://www.roomido.com/einrichtungsbeispiele/flur-158.html ) Da ich in Zukunft keinen Mist mehr im Kleiderschrank haben möchte, sondern streng aussortiere, reichen mir die 36cm Tiefe. Das Thema Betten ist ein sehr schwieriges mMn. Ich habe ziemlich lange nach Betten unter 500€ gesucht, die optisch und qualitativ was taugen. Habe auch einige gefunden, allerdings möchte ich doch lieber vom Holzbett absehen. Ich möchte nicht 3 verschiedene Hölzer mischen. Denn der Schreibtisch soll aufjedenfall kein Plastikzeugs von Ikea sein, ich möchte einen Schreibtisch mit Massivholz, den ich optisch in den Mittelpunkt stellen möchte. Deshalb möchte ich ein (weißes) Metallbett. Gefunden habe ich eines vom dänischen Designer HAY für 350-400€ aus industriellem Stahl: https://de.pinterest.com/pin/335799715942302632/ , https://de.pinterest.com/pin/458804280762869490/ , https://de.pinterest.com/pin/27725353928505721/ Der bereits erwähnte Schreibtisch soll ja aus massivem Holz sein und möglichst günstig soll er auch sein. Ach... und möglichst skandinavisch soll ja auch alles. Momentan gefällt mir dieser hier sehr gut, auch von HAY: http://www.connox.de/kategorien/moebel/schreibtische-sekretaere/hay-copenhague-90.html Toll finde ich, dass er tatsächlich in einem neuen Gebäude der University Copenhague verwendet wird und dafür entwickelt wurde. Die Deckenleuchten sollen raus und stattdessen soll eine Pendelleuchte montiert werden. http://www.normann-copenhagen.com/products/norm-69-small?v=501002 , http://www.bolia.com/en-us/collection/lighting/pendants/20-068-01_3553799 oder http://www.normann-copenhagen.com/products/norm-12-l?v=504040 Der Teppich ist noch lange nicht entschieden, ich werde das Zimmer sehr langsam aufbauen, um sicherzugehen, dass ich keinen Mist kaufe. Allerdings geben ich euch als Orientierung schonmal folgendes, so könnt ihr euch vorstellen, worauf ich ungefähr abzielen möchte. https://de.pinterest.com/pin/386324474259678319/ , https://de.pinterest.com/pin/398990848210864783/ Ich weiß, dass das meiste ziemlich viel kostet. Aber so ist das wohl, wenn man Ikea möglichst aus dem Weg gehen möchte. Ich lege mein Geld dazu und werde meine Eltern unterstützen, indem ich mir einen Aushilfsjob suche. Fühlt euch frei alles zu kritisieren, aber dann bitte auch mit Begründung und Verbesserungvorschlag, damit mir auch geholfen werden kann. Freue mich schon auf eure Antworten und danke an jeden, der sich die Zeit nimmt, alles durchzulesen und auch zu antworten. Edit: Ach, ich hatte vergessen zu sagen, dass das Bett jetzt von der Tür aus gesehen, rechts in der Ecke am Fenster steht. Dort soll auch das "neue" Bett dann stehen.
  14. Mich beschäftigt ein ganz ähnliches Thema wie einen anderen Member hier: http://www.pickupforum.de/topic/140692-wohne-noch-bei-den-eltern-29-wie-an-frauen-verkaufen/ Ich bin 31, wohne im Hotel Mama und da ich nun endlich einen festen Job habe, wollte ich eigentlich dieses Frühjahr ausziehen. Nun habe ich mir aber durchgerechnet, was mich der Spaß kosten würde, und das wären dann doch mindestens 550€/Monat Mehrkosten (Wohnen, Essen etc.), was sich im Jahr auf immerhin 6600€ aufsummieren würde - und das für einen Lebensstandard der deutlich schlechter wäre als mein gegenwärtiger. Außerdem würde es mich in meinem Etappenziel, eine eigene Wohnung zu kaufen (was wiederum mindestens 50000€ Eigenkapital bedarf), um mindestens 3 Jahre zurückwerfen. Nun ist es aber, wie wir alle wissen, ziemlich creepy, in diesem Alter bei Mama zu wohnen. Und nicht nur das. Es ist verdammt unpraktisch. Denn auch die Damen wohnen manchmal im Hotel Mama, außerhalb der Stadt, in einer WG oder einem Studentenheim und wollen nicht bei ihren Mitbewohnern den Schlampenstempel abbekommen. Dann heisst es kreativ sein oder zurückstecken. Meistens zurückstecken. :,( Wem also folgen - dem Trieb oder der Ratio? Hin und hergerissen zwischen diesen beiden Polen, stolperte ich auf einer Immobilienseite über eine Kompromisslösung: Es gäbe, unweit vom Stadtzentrum und meinem Arbeitsplatz, also strategisch günstig gelegen, ein günstiges Wohnklo zu mieten. Heisse 17m² groß, und darin findet sich noch Platz für ein Badezimmer, ein separates WC und eine Küchenzeile. Das ganze mit herrlichen Blick auf eine Wand, die etwa eine Armlänge vom Fenster entfernt ist. Würde man Häftlinge so unterbringen, man bekäme wohl ein Problem mit Menschenrechtsorganisationen ;,D. Also definitiv nichts zum Wohnen - aber zum Bumsen würde es reichen. ;,) Der Plan: Ich würde weiterhin bei Muttern wohnen, von den günstigen Lebensbedingungen profitieren und potentielles Bettkandidatinnen in meine Bumskoje entführen. Voraussichtliche jährliche Investitionskosten: 3000€. Voraussichtliche Verzögerung bis zur eigenen Wohnung: 1 Jahr. Klingt in der Theorie gut. Aber ich habe zwei grobe Bedenken: 1. Wie siehts mit dem Creep-Faktor aus? Wird eine derartige Absteige nicht vielleicht noch schlechter aufgenommen als das Wohnen bei Muttern? 2. Einer Wohnung sieht man durchaus an, wenn sie nicht wirklich bewohnt wird. Versetzen wir uns mal in die Lage der Frau: Sie geht mit einem Mann mit nach Hause und der bringt sie in eine Wohnung, die er offensichtlich gar nicht bewohnt. Eine Horrorvorstellung? Oder halb so wild? Hat denn jemand von Euch praktische Erfahrungen dazu beizusteuern? lg, muhnbuht H