Der Fußball Fanthread

6.737 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 49 Minuten schrieb Nachtzug:

Ich kapier die Leute, die ein Sky-Abo zuhause haben, eh nicht. Fußball guckt man im Stadion oder in der Kneipe. 

seh ich auch so. Jedenfalls für Bundesliga nicht. Kostet 25€/ Monat(?) also 300€ bei 34 Spieltagen, also 8,80€ pro Buli-Spiel der Lieblingsmannschaft. Dafür gibts auf jeden Fall Bier in der Kneipe.

 

Liebäugel allerdings gerade mit nem NBA-Abo - kostet 30 €/ Jahr und Du guckst ALLES. und im Free-TV gibt es ansonsten halt nichts... mal schauen. Durant hat es mir ein wenig versaut, die Fotze...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
1 hour ago, MrJack said:

Das Internet.. immer wieder amüsant. Du bist mein Forenheld des Tages.

Geschäftsberichte sind eben Ganzjahresberichte. Versuch es mal mit den Quartalen + AdHoc Nachrichten.

http://aktie.bvb.de/Publikationen/Quartalsfinanzberichte

 

Auch in den Quartalsberichten wirst du nichts fündig, weil eben nichts genaues ausgewiesen ist. Aus Sonderaufwendungen kann man noch manchmal grob was ableiten, z.B. in einem der letzten Quartalsberichte als Immobile abgeschrieben werden musste, weil ihn keiner zum Essen eingeladen hat. 

Anonsten ist tm.de aber da denke ich schon ganz gut vernetzt. Recht valide Aussagen über den Transferwert lassen sich auch hin und wieder daraus treffen, von dem, was die Ausbildungsvereine prozentual von einem Transfer bekommen müssen, weil sie an der Ablöse für die Spielerausbildung zu gewissen Prozent / Promille whatever Sätzem beteiligt werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Mike Delfino

Die Einnahmen/Ausgaben Tabelle von Transfermakt.de kann man nur ausdrucken und sich damit den Arsch abwischen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einnahmen & Ausgaben innerhalb einer Transferperiode gegenüber stellen ist auch der größte Schwachsinn den man machen kann. Transfers werden heute üblichweise in Raten abgetragen. Da muss man schon mehrer Jahre zur Analyse ranziehen. Eigenkapitalwachstum, Überschüsse durch Merch, Ticketing, Fernsehgelder.
Dieses 1:1 hier erinnert mich an den guten verqualtem Stammtisch im Sportlerheim.

Gehe da ansonsten mit PP. Manchmal ist es einfach besser die Füße still zu halten. Vorallem in einem Geschäft, in dem kaum einer den moralisch sauberen spielen darf, und keiner sehr viel besser ist als sein Nachbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Moguntia Stabile Einschätzung. Ich glaube aber, dass die Dreifachbelastung nicht so sehr reinhauen wird. Der Kader hat ja auch ne gewisse Reife und auch breite. Ich denke man wird den Anschluss an die EL halten können. Wobei man halt nie weiß was der Rest der Liga macht. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es ab Platz 4 wieder wahnsinnig eng zugeht und 3-5 Punkte ausreichen werden um dich von den EL-Plätzen zu schieben.

@PaoloPinkelIch will jetzt nicht haarspalten oder ewig rumdiskutieren, sonst werden wir hier nicht fertig. Natürlich läuft da nichts gewinnorientiert. Fußballclubs arbeiten in dem Sinne auch nicht gewinnorientiert, wie man es von Unternehmen kennt. Da werden von den PL-Spitzenclubs jedes Jahr fett Verluste gemacht. Ohne dass da Konsequenzen befürchtet werden müssten. Und das obwohl Geld im Überfluss da ist bzw. WEIL Geld im Überfluss da ist, dass jemand extern reinbläst. Ist das in Ordnung? Nein! Wird sich da was ändern? Nein! Darf ich mich da trotzdem drüber aufregen? Jo! Alles klar.

Und sicher läuft das in der BL auch so, was ich ebenfalls nicht in Ordnung finde. Wobei ich ehrlicherweise sagen muss, dass ich Bayer da nicht als Problem sehe. 25 Millionen sind nicht die Welt. Aber klar. Nur weil es weniger ist, als bei VW oder RB, heißt das nicht, dass es besser ist. Da ist es schwer ne Grenze zu ziehen. Man hätte da eben von vornherein europaweit Regeln durchsetzen müssen, wo eben Kohle herkommen kann und darf. Der erste der für ein finanzielles Ungleichgewicht sorgt, setzt die Dynamik der Geldschacherei in Gang und jeder kuckt dann wo er die Kohle herbekommt um mitzuhalten. Entweder von nem Sugar-Daddy, nem Unternehmen, dem Verkauf von Anteilen, Kapitalerhöhungen, "unangemessenem" Sponsoring, Auslandsvermarktung etc. Jedes Mittel ist recht.

Ich bin kein totaler Fußballromantiker und bin auch von Anfang an mit Millionentransfers aufgewachsen. Das war schon immer so. Egal ob es Ronaldo und Denilson, später Christian Vieri oder Juves Transferoffensive 01/02, die für mich noch heftiger als der Zidane-Rekord war. Buffon, Nedved, Thuram und Salas für knapp 300 Mio Mark bzw. 300 Mrd Lire. Das ist Wahnsinn. Deshalb habe ich aber nicht aufgehört Fußball zu kucken und ich werde es auch in Zukunft nicht tun.

Natürlich ist das Stehplatzthema ein heißes Eisen. Da sind immerhin Menschen gestorben. Trotzdem sagt jeder englische Fußball-Fan, dass er sie zurück will. Bei uns in der BL funktioniert das ja auch 1A. Für mich gibt es auch bis auf den finanziellen Aspekt, keinen Grund sie nicht wieder einzuführen.

Und um nochmals auf den BVB zurückzukommen. Hier wird ja immer angemerkt, dass man voll viel Kohle ausgegeben hat. Man hat voll hingelangt. Richtig geprasst. Transferoffensive yada, yada, yada. Deshalb soll man jetzt mal besser die Fresse halten, weil man ja im Glashaus sitzt. Die Sache ist aber die! Man wollte nie soviel Geld ausgeben und auch keine 8 Spieler kaufen. Man wollte Hummels, Gündogan und Mkhitaryan halten. Das ist das was man wollte. Man macht jetzt eben das beste aus der Situation und versucht die sportliche Leistungsfähigkeit aufrecht zu erhalten. Und darüber hinaus Talente zu verpflichten, die in 3 Jahren nen hohen Wiederverkaufswert haben. Ich bin da sehr zufrieden mit.

Was man auch noch zu Transferbilanzen sagen muss, ist dass man auf ne schwarze Null unterm Strich nichts geben kann. Es kommt auch auf das Geschäftsjahr an, in dem man sie getätigt hat. Über wieviele Jahre die Spieler abgeschrieben werden und mit welchem Restbuchwert verkaufte Spieler noch in der Bilanz standen etc. Die Wirtschaftlichkeit einer Transferphase erschließt sich nicht  in der Transfer-Bilanz.

@Juninho Ich weiß nicht so recht wieviel Steigerungspotenzial vorhanden ist. Die chinesische Liga wird immer größer. Die indische Liga hat auch namhafte Förderer. Ich denke, dass in 10 Jahren der asiatische Fußball mit dem südamerikanischen vergleichbar ist. Die kucken zwar auch Europa, aber ihre eigenen Vereine sind so attraktiv, dass man Fan von den heimischen Clubs ist. Außerdem bin ich gespannt, welche Auswirkungen der Brexit noch auf die britische Wirtschaft, den Pfund und die Liga haben wird. Meine Kenntnisse sind da wenig fundiert, aber komplett spurlos wird das nicht an der Premier League vorbei gehen.

bearbeitet von Vice!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Mike Delfino
vor 3 Stunden schrieb Moguntia:

Einnahmen & Ausgaben innerhalb einer Transferperiode gegenüber stellen ist auch der größte Schwachsinn den man machen kann. Transfers werden heute üblichweise in Raten abgetragen. Da muss man schon mehrer Jahre zur Analyse ranziehen. Eigenkapitalwachstum, Überschüsse durch Merch, Ticketing, Fernsehgelder.
Dieses 1:1 hier erinnert mich an den guten verqualtem Stammtisch im Sportlerheim.

Ich sag ja, Kellerkinder. Vor allem auch, weil es nicht nur Ablösesummen gibt, sondern auch Handgelder, Beraterbonis, Sonderzahlungen nach XX Ereignissen, Freundschaftsspiele usw. Aber selbst die Ablösesummen sind totaler Humbug. Bei Podolski hat man sich einfach mal um 5 Millionen bei der Ablösesumme vertan, wie unser damalige Manager uns erzählte. Transfermarkt.de kennt die Summen nicht, üblicherweise entnehmen Sie die Summen aus den Boulevardzeitungen, unseriöser geht es nicht.

Die Spielermarktwerte sind ähnlich unseriös. Als ob transfermark.de die Marktwerte festlegen könnten. Es gibt immer nur zwei Parteien, die den Marktwert festlegen und das sind die Käufer und Verkäufer. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein guter Tag für den Fußball, ein guter Tag für Deutschland: Uli Hoeneß wird wieder Präsident des FC Bayern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Juninho
Am 8.8.2016 um 22:37 schrieb Forehowt:

Ein guter Tag für den Fußball, ein guter Tag für Deutschland: Uli Hoeneß wird wieder Präsident des FC Bayern.

Definitiv. Allerdings nicht aus Sicht des Fc Bayern. Würde mich darin bestätigt sehen, dass der BVB auf Sicht aufschließt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 8.8.2016 um 22:37 schrieb Forehowt:

Ein guter Tag für den Fußball, ein guter Tag für Deutschland: Uli Hoeneß wird wieder Präsident des FC Bayern.

Aber echt mal, jetzt macht das wieder spaß. Mit Guardiola der Luftpumpe und Kalle dem minderbemittelten Fremdscham-Offizier war das echt traurig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Stunden schrieb Juninho:

Sinnvoll und notwendig. Es sollte aber klar geregelt werden, wann und wie oft das genutzt werden darf, sonst steht man durchgehend am Bildschirm. Es wird aber auch einiges am Spiel ändern. Wie z.B., dass jeder Abseitsverdächtige Angriff zu Ende geführt werden muss. Dann kommt das Urteil vom Linienrichter und dann wird das per Videobeweis angefechtet. Schon komisch der Gedanke... Geht aber nicht anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
19 hours ago, Juninho said:

 

Muss kommen. Wird kommen. In D wahrscheinlich wieder 5 Jahre später, weil die Fußballromantiker noch eine Weile laut Schreien, weil Fehlenscheidungen ja dazu gehören und den Charme des Sports ausmacht. Ich finde: Schwachsinn. Wenn man die Technik hat, muss man für fairen Sport diese auch  einsetzen. Jedes Team 2x pro Halbzeit kostet keine Zeit und verändert den Spielfluss nicht wesentlich. In anderen Sportarten ist es erprobt, siehe Tennis, siehe Hockey, es gibt nur einen Benefit dadurch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin überhaupt nicht ein Fussballfachmann vom Dienst, aber ich möchte etwas vor der Saison loswerden. Es spukt schon die ganze Zeit rum. Ich glaube, definitiv, dass Dortmund oder andere gute Chancen haben dieses Jahr deutscher Meister zu sein. Ich bin der festen Meinung das Ancelotti ein absolutes Downgrade zu Guardiola sein wird. Ancelotti wird niemals diese Punktdominanz aufbauen wie sie der Katalane die letzten Jahre hat. Viele Mia san Mia Pappnasen werden dem "Mandzukic ist ein Super,Super,Super Spieler!"-Trainer :D nachtrauern. Guardiola war das Beste was Bayern passieren konnte. Insgeheim weiß die Führungsetage das auch, die haben ja noch nie sich so unterwürfig ggü einen Trainer verhalten um die zurollen wie auch versucht ihn zu behalten. Ich kann mich erinnern das sie sogar den Jupp nach dem Triple regelrecht Abgesägt wie auch gedemütigt haben. Er wollte so schnell auch nicht gehen.

Von Tuches halte ich sehr viel. Wenn der nur 80% die Leistung vom letzten Jahr wiederholt ist Dortmund Deutscher Meister. Und dann will den natürlich Bayern haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Aber das kann ich mir gut vorstellen. Ich finde Ancelotti overrated, denn in meinen Augen ist der bessere Trainer der eine Mannschaft zum Ligapokal trainiert, nicht die CL.

 

Wie gesagt, bin aber auch kein Fachmann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
1 minute ago, Verboten said:

Ich bin überhaupt nicht ein Fussballfachmann vom Dienst, aber ich möchte etwas vor der Saison loswerden. Es spukt schon die ganze Zeit rum. Ich glaube, definitiv, dass Dortmund oder andere gute Chancen haben dieses Jahr deutscher Meister zu sein. Ich bin der festen Meinung das Ancelotti ein absolutes Downgrade zu Guardiola sein wird. Ancelotti wird niemals diese Punktdominanz aufbauen wie sie der Katalane die letzten Jahre hat. Viele Mia san Mia Pappnasen werden dem "Mandzukic ist ein Super,Super,Super Spieler!"-Trainer :D nachtrauern. Guardiola war das Beste was Bayern passieren konnte. Insgeheim weiß die Führungsetage das auch, die haben ja noch nie sich so unterwürfig ggü einen Trainer verhalten um die zurollen wie auch versucht ihn zu behalten. Ich kann mich erinnern das sie sogar den Jupp nach dem Triple regelrecht Abgesägt wie auch gedemütigt haben. Er wollte so schnell auch nicht gehen.

Von Tuches halte ich sehr viel. Wenn der nur 80% die Leistung vom letzten Jahr wiederholt ist Dortmund Deutscher Meister. Und dann will den natürlich Bayern haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Aber das kann ich mir gut vorstellen. Ich finde Ancelotti overrated, denn in meinen Augen ist der bessere Trainer der eine Mannschaft zum Ligapokal trainiert, nicht die CL.

 

Wie gesagt, bin aber auch kein Fachmann.

 

Ancelotti ist schon ein guter. Aber eben ein ganz anderer Typ als Pep. Aber unter ihm war Real schon stark, hätte ich ihm auch nicht zugetraut. Halte Ancelotti sogatr für underrrated. Stimme dir aber zu, den Punkteschnitt holt auch BAyern nicht jedes Jahr.

BVB ist auch ne Unkonstante, krasser Umbruch. Finde jeder Prognose schwierig. Denke das Bayer noch stärker wird und S04 konstanter. 

Und mal so am Rande: Wann hat ein Schiri mal die Eier Ribery für Tätlichkeiten vom Platz zu stellen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Minuten schrieb DonHannibal:

Und mal so am Rande: Wann hat ein Schiri mal die Eier Ribery für Tätlichkeiten vom Platz zu stellen? 

Gar nicht. Taktische Fouls sind auch nicht immer Gelb und Bayern bekommt auch kein Handspiel im Strafraum gepfiffen. Sollte es nicht mehr als eindeutig sein, dann kannst du davon ausgehen, dass es keinen Elfer gibt. Ist geil, wenn man schon im Super-Cup verpfiffen wird. Ich habe mir jetzt nach 2 1/2 Wochen des Nichtrauchens, wieder ne Schachtel Zigaretten gekauft, weil ich mich so übertrieben hart aufgeregt habe. Das ist ein beschissenes Trauerspiel und das jedes verfickte Mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
1 hour ago, Vice! said:

Gar nicht. Taktische Fouls sind auch nicht immer Gelb und Bayern bekommt auch kein Handspiel im Strafraum gepfiffen. Sollte es nicht mehr als eindeutig sein, dann kannst du davon ausgehen, dass es keinen Elfer gibt. Ist geil, wenn man schon im Super-Cup verpfiffen wird. Ich habe mir jetzt nach 2 1/2 Wochen des Nichtrauchens, wieder ne Schachtel Zigaretten gekauft, weil ich mich so übertrieben hart aufgeregt habe. Das ist ein beschissenes Trauerspiel und das jedes verfickte Mal.

Spar dir das Geld, ändert sich eh nicht. 

Man muss sagen, der BVB kam über die ganze Sasion auch immer mal gut weg.

Nur bei Ribery finde ich es schon witzig. So ein scheiß aggressive Franzacken Hackfresse, jedes Mal. Immer dieses Ausscheren und schlagen. Kann mit keiner erzählen, dass das keine Absicht ist. 

Erinnert mich iwie an Bernd Hollerbach, dessen Laufstil war auch gleichgesetzt mit Boxen ins Gesicht. Mit dem Unterscheid, er hatte am Ende dann auch 10+X gelbe Karten + Platzverweise. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 23 Minuten schrieb DonHannibal:

Man muss sagen, der BVB kam über die ganze Sasion auch immer mal gut weg.

Genau. Weil man gegen fucking Ingolstadt 2 Punkte geschenkt bekommen hat, darf man sich nicht mehr über die jahrelange Bevorzugung der Bayern ärgern. Auf das habe ich gerade noch gewartet. Das mit Ribéry setzt dem ganzen die absolute Krone auf. Vor nichtmal nem halben Jahr hatte man die selbe Scheiße schon mal. Jetzt wieder. Das ist ein unglaubliches Trauerspiel.

Vidals "Kopf Ab"-Geste, nach dem 1:0 juckt auch keine Sau. Ich meine gut, war mir auch schon bei Djilobodji scheißegal, aber der ist 2 Spiele gesperrt worden. Wird aber sicher noch ne plausible Erklärung geben, warum das was komplett anderes war, als bei Djilobodji. Kam aus ner positiven Emotion raus, anderer Kulturkreis oder vielleicht war er auch wieder besoffen. Wird sich schon was finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich check auch nicht, vor was die Schiris überhaupt so eine Angst haben, dass sie Ribery nie vom Platz stellen. Denen muss mal von allen Seiten Druck gemacht werden. Wäre doch auch für alle Medien ein schönes Thema zum "Aufbauschen". Selbst mir Als Bayern-Anhänger geht dieser übertriebene Respekt vorm FCB auf den Sack. Wär ich Schiri gewesen, hätte ich Ribery hochkant rausgeworfen und ihm gesagt, dass das das gefühlt 100. Mal war, dass er sowas macht und dass er sich jetzt schön unter Dusche einen runterholen soll. Und dann hätte ich um ein signiertes Trikot gebeten.

An ein Handspiel kann ich mich übrigens nicht erinnern. Meint ihr das von Alonso, wo ihm der Ball unkontrolliert vom Oberschenkel an die Hand fliegt? Für mich keine Absicht zu erkennen, aber die Schiris scheinen sich da ja selbst nicht so sicher zu sein wie die Regel aussieht: keine Absicht erkennbar vs die Hand hat da oben nix zu suchen.

Vidals Kopf-ab-Geste hab ich während des Spiels gar nicht wahrgenommen, musste erstmal googeln was damit gemeint ist und muss sagen ja, er scheint tatsächlich eine Kopf-ab-Geste anzudeuten, die Aktion von dem Bremer damals war aber nochmal ne andere Hausnummer. Der fixierte ja einen bestimmten Spieler mit seinem Blick und ließ dann seinen Finger langsam über die Kehle wandern. Bei Vidal war's so eine Wischbewegung ins Nichts, die ich wie gesagt nicht mal wahrgenommen hatte. Ich unterstell da einfach mal ne gewisse Übersensibilität, weil es ein Bayernspieler und dann auch noch der "Krieger" war. Hätte Jan-Ingwer Callsen-Bracker das gebracht, wär's wahrscheinlich halb so wild. Kann sich Vidal natürlich trotzdem sparen.

 

Ich glaube der Meisterschaftskampf könnte tatsächlich spannender werden. Ancelotti traue ich nicht diese Dominanz in der Liga zu wie Pep und die Spieler müssen sich erstmal an die neue Spielweise und Philosophie (die ich gestern ehrlich gesagt noch nicht erkennen konnte) gewöhnen. Tuchel hatte mit fast allen Spielern schonmal eine ausreichend lange Vorbereitung, alle Neuzugänge konnten sich einspielen und -gewöhnen. Wie sich diese ganzen Jungspunde schlagen, wird echt spannend, v.a. Dembele traue ich einiges zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Stunden schrieb Vice!:

 Ich habe mir jetzt nach 2 1/2 Wochen des Nichtrauchens, wieder ne Schachtel Zigaretten gekauft, weil ich mich so übertrieben hart aufgeregt habe.

Echt? Wegen SUPERCUP? ? Das ist doch sowas wie Vorschule, das zählt nicht.

Was machste denn dann erst in der Liga, wenn Ribery wieder die Elle rausholt und Robben fällt wie ne Bahnschranke?

Gruß, SF

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Mike Delfino

Das wars dann wohl mit Poldi in der N11. Aus der Nationalmannschaft auszutreten scheint wohl derzeit im Trend zu liegen. Keiner hat so geile Tore geschossen wie du. Wir werden dich immer lieben ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, für die, ich nenne sie mal "goldene Generation" um Lahm, Schweinsteiger und Poldi wird es auch Zeit. Mit der Weltmeisterschaft haben sie ihren großen Titel geholt, seitdem sind mindestens 2 der 3 genannten auf dem absteigenden Ast. Wer wollte denn Poldi vor der EM noch dabei haben.

Er ist dann nicht groß abgefallen, aber hat auch nicht viel gerissen. Für ein weiteres großes Turnier reicht das einfach bei beiden nicht mehr mMn. Dann doch lieber selbst den Hut nehmen. Wird mit dem Bundes-Jogi auch schon so abgesprochen sein. Alternative ist die Ballack-Version.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Mike Delfino

Naja, die Zeit ist der größte Feind in der Karriere eines jeden Fußballers. Jeder Spieler wird irgendwann an einen Punkt kommen, an dem er nicht mehr mithalten kann, weil die Power nicht mehr da ist und die Konkurenz zu stark wird. Jeder! Es gibt keine Aushnahmen.

Die Frage ist halt, wie geht man als Fan damit um. Zollt man diesen Spielern Respekt, dafür was sie großartiges in der Nationalmannschaft geleistet haben und erinnert sich nochmal an die tolle Zeit und die vielen positiven Emotionen, die sie bei Millionen von Zuschauern während der Turniere geweckt haben, oder stampfe ich alles in den Boden, trete nochmal richtig schön nach und spreche ihnen jegliche Fähigkeiten ab, dafür das sie jahrelang die Knochen hingehalten haben.

Wir können wirklich froh sein, dass wir so ne tolle Generation und Ära hatten, oder immer noch haben. Viele Länder haben das nicht. Poldi, Klose, Schweini... Lahm, war schon ne geile Zeit. Werde ich nie vergessen.

 

bearbeitet von Mike Delfino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann vergiss auch die weniger großen Stars nicht. Odonkor! :) Kuranyi! :) Borowski! :) Cacau:) Mike Hanke (irgendwie muss man bei dem immer den Vornamen dazusagen ... wie bei Luca Toni früher ...) :)

Gruß, SF

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.