Coaching mit Shao - Für dich, wenn du dich weiterentwickeln willst

58 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast Got_Game

Shao, deine Unterschrift sieht aus wie die eines 5 Jährigen :-p

Nicht böse gemeint, wollte ich nur mal anmerken ^^

Viel Erfolg!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Shao, deine Unterschrift sieht aus wie die eines 5 Jährigen :-p

Nicht böse gemeint, wollte ich nur mal anmerken ^^

Viel Erfolg!

I know ;)

Das ist meine absolute Schönschrift, ohne Computer wäre ich wohl nie Akademiker geworden :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum ist der Teil über dich auf englisch und der rest in deutsch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum ist der Teil über dich auf englisch und der rest in deutsch?

Der ändert sich noch, der stammt zum Großteil von der Homepage der Firma, in der ich bis Anfang diesen Jahres als Berater gearbeitet habe. Diese Woche kommt ein aktueller, deutscher Text mit rein sowie wahrscheinlich meine englische Homepage. Ich arbeite kontinuierlich in kleinen Schritten momentan an Webauftritt, Self Marketing und co.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Any review copies left?

Ne, ernsthaft: Hört sich verdammt interessant an und der Preis ist unschlagbar. Habe schon desöfteren ähnliche Coachings für bis zu 1000 Euro/Stunde gesehen. Und ich denke, dass ich mich nicht all zu weit aus dem Fenster lehnen muss, um sagen zu können, dass das hier mindestens ebenbürtig, wenn nicht sogar besser ist. Wer Shao und seine Beiträge kennt, kann das sicher bestätigen. Werde ggf. auf dich zurückkommen und dann hier ne Review posten

Bis dahin: Viel Spaß und Erfolg damit. :good: Auch an die Coachingteilnehmer! :)

Gruß

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wünsche dir viel erfolg. Du arbeitest hart und hast ihn dir verdient! Du bist ein gutes vorbild für die community,

Falls ich bedarf haben sollte, wirst du definitiv meine erste wahl sein. Auch zu höheren stundensätzen!

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Got_Game

Any review copies left?

Ne, ernsthaft: Hört sich verdammt interessant an und der Preis ist unschlagbar. Habe schon desöfteren ähnliche Coachings für bis zu 1000 Euro/Stunde gesehen. Und ich denke, dass ich mich nicht all zu weit aus dem Fenster lehnen muss, um sagen zu können, dass das hier mindestens ebenbürtig, wenn nicht sogar besser ist. Wer Shao und seine Beiträge kennt, kann das sicher bestätigen. Werde ggf. auf dich zurückkommen und dann hier ne Review posten

Bis dahin: Viel Spaß und Erfolg damit. :good: Auch an die Coachingteilnehmer! :)

Gruß

Jaja, blabla und nichts kommt dabei raus. Weder hast du ''desöfteren'' ähnliche Coachings für 1000 Euro/Stunde gesehen, noch hast du jemals an einem Coaching von Shao teilgenommen, um das objektiv beurteilen zu können. Dann noch dieses ''ggf. auf dich zurückkommen und hier ein Review posten''. Wenn du Shao einen Gefallen tun willst, dann unterlasse solche Postings in Zukunft. Das schadet ihm eher, glaube ich. Und wenn du für Shao werben möchtest, dann besuch das Coaching und werbe für ihn, indem du erzählst inwieweit er dein Leben bereichern konnte, zu was er sicherlich im Stande ist. Das traue ich ihm durchaus zu.

Ja, jeder dürfte Shaos Beiträge kennen und dieses sind in der Tat exzellent. Im Gegensatz zu deinem Jetzigen. Nichts für ungut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Shao:

Deine Fähigkeiten und dein Können in Ehren - Aber bist du dir sicher, dass man mit 27 schon soweit ist selber zu coachen ? Mit 27 steht man selber meistens noch am Anfang seines Lebens. Vor allem beim Coaching zählt meiner Meinung nach eine sehr große Portion an Lebenserfahrung. Und die kann man glaube ich mit 27 so noch nicht haben.

Trotzdem viel Erfolg. ;)

bearbeitet von TriiaZ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast SHG

@Shao:

Deine Fähigkeiten und dein Können in Ehren - Aber bist du dir sicher, dass man mit 27 schon soweit ist selber zu coachen ? Mit 27 steht man selber meistens noch am Anfang seines Lebens. Vor allem beim Coaching zählt meiner Meinung nach eine sehr große Portion an Lebenserfahrung. Und die kann man glaube ich mit 27 so noch nicht haben.

Trotzdem viel Erfolg. ;)

Naja grade der PU Bereich zeigt ja, wie wenig Können teilweise mit Alter zu tun hat.

Es laufen so viele 40+ Jahre alte chodes rum, die null Ahnung von Frauen und von sich selbst und ihrer Gefühlswelt haben.

Ich finde eher problematisch, dass Shao anscheinend kein wirkliches Spezialgebiet hat, sondern allgemeine Lebenstipps geben will.

Obwohl ich glaube, dass er davon Ahnung hat und es in die richtige Richtung geht, dem mini ebook von nach zu urteilen.

Ich selbst lese grade ein Sammelband über Gesprächskompetenz und wie man diese sinnvoll vermitteln kann. Alles garnicht so leicht mit dem Coaching.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nichts gegen deine Fähigkeiten, die kenne ich nicht. Außerdem habe ich wohl noch zu wenig Beiträge von dir gelesen, um dich anhand des Forums irgendwie beurteilen zu können.

Was ich sagen kann ist, wie der Text auf mich wirkt.

Er wirkt ungefähr so:

Was ich damit sagen will. Das in deinem Eingangspost, das bist nicht du. Das wirkt künstlich. Marketing eben. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass du in deinem Eingangsposting komplett anders formulierst, als sonst im Forum und man den Kontrast so stärker wahrnehmen kann.

Wünsche dir viel Erfolg damit! Von deiner Ausbildung her bringst du sicher einiges an Erfahrung mit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Shao:

Deine Fähigkeiten und dein Können in Ehren - Aber bist du dir sicher, dass man mit 27 schon soweit ist selber zu coachen ? Mit 27 steht man selber meistens noch am Anfang seines Lebens. Vor allem beim Coaching zählt meiner Meinung nach eine sehr große Portion an Lebenserfahrung. Und die kann man glaube ich mit 27 so noch nicht haben.

Trotzdem viel Erfolg. ;)

Ein Coach soll nicht primär dem Kunden/zu Therapierenden seine Lebensweisheiten aufschwazen sondern nach System (nach wissenschaftlicher Methode) Hilfestellungen in Form von Anregungen geben. Hilfe zur Selbsthilfe wie es immer so schön heißt. Und da spielt das Alter eine untergeordnete Rolle.

Desweiteren ist ein 27 hier bei der Kundenbasis im Forum genau richtig. Jener versteht mögliche Probs der Jüngeren und kann diese auch zielgenau beraten.

Es ist aber gewiss eine psychologische Barriere einem 27 zu vertrauen. Hinzu kommt aber, dass Jüngere günstiger sind und oft viel motivierter ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Shao:

Deine Fähigkeiten und dein Können in Ehren - Aber bist du dir sicher, dass man mit 27 schon soweit ist selber zu coachen ? Mit 27 steht man selber meistens noch am Anfang seines Lebens. Vor allem beim Coaching zählt meiner Meinung nach eine sehr große Portion an Lebenserfahrung. Und die kann man glaube ich mit 27 so noch nicht haben.

Trotzdem viel Erfolg. ;)

Kurze Antwort: Ja.

Lange Antwort:

Wirkung im Coaching ist eine Kombination der Situation des Klienten (40%), der Beziehung zwischen Coach und Coachee (30%), der Methodik (15%) und der Wechselwirkung von Hoffnung/Placebo-Effekt (15%).

Entscheidend für Coachingkompentenz ist also nicht das Alter, die eigene Managementerfahrung, Seniorität und co, sondern die Fähigkeit, eine Beziehung zwischen Coachee und Coach herzustellen, in dem der Klient seine Ressourcen entwickeln kann und der Coach die Methodik richtig einsetzen.

Das bringt mich jetzt aber auch zu einem weiteren Missverständnis, dass leider gerade mit dem Wort Coaching daherkommt:

Ich finde eher problematisch, dass Shao anscheinend kein wirkliches Spezialgebiet hat, sondern allgemeine Lebenstipps geben will.

Soetwas gibt es per definitionem nicht. Sobald du "Floristen Coaching" oder "Dating Coaching" dran hast, ist es in der strengen Definition kein Coaching mehr, sondern geht in Richtung Training und Beratung. Streng genommen könnte ich "Karriere Coach" oder "Life Coach" dranschreiben und genau das gleiche machen wie jetzt, dieser Teufel wird mich aber nicht reiten, denn dann wäre ich automatisch zielgerichtet Berater oder Trainer. Ich biete aber hier gezielt Coaching an. Beratung mache ich nur im Bereich Fitness und Ernährung.

Ich gebe auch keine Tipps oder Ratschläge. Ich gestalte einen Prozess, der dem Klienten Reflektion und Entwicklung erlaubt. Tipps und Ratschläge gebe ich nur in der Beratung. Beratung kommt dann in Frage, wenn derjenige einen Experten braucht. Ich gehe aber davon aus, dass ich nicht weiß, was das Beste für den Klienten ist, denn der grösste Experte für das Leben des Klienten ist der Klient selbst. Jegliche Tipps oder Ratschläge von meiner Seite werden immer durch MEIN Leben gekennzeichnet sein und damit in den seltensten Fällen passgenau. Mein Job ist NICHT die Beratung, sondern die Aktivierung der Kompetenzen meines Coachees. Viele Coachs die ich kenne umgehen das, indem sie einfach schreiben "Ich bin Business Coach." Sie machen dann das gleiche wie ich vor allem im Business Kontext. Einige nennen sich Executive Coach, weil sie mit Führungskräften arbeiten. An der Methodik ändert das nix. Nur am Namen und am Preisschild.

Es ist vielleicht ganz eindringlich, wenn ich es mit dem Beispiel meiner Ausbilder beschreibe. Jeder kennt die Schönheit von Bildern. Jeder von uns hat Fotos, Bilder oder sogar Gemälde in seiner Wohnung oder seinem Haus. Und jeder mag diese Bilder auch. Diese Bilder haben eine innewohnende Schönheit. Heutzutage gibt es kaum noch Menschen, die Rahmen selber machen. Die Industrie hängt oft dahinter, Bilderrahmen werden industriell hergestellt. Nur wenige Künstler heutzutage stellen noch per Hand Rahmen her, wie wir sie von alten Gemälden kennen. Und doch haben der Coach und der Rahmenmacher einiges gemeinsam. Der Coach stellt dem Klienten und seiner Situation (Dem Bild) einen (Denk)rahmen zur Verfügung. Dieser Rahmen, den der Coach dem Coachee konstruiert besteht aus den richtigen Fragen, aus Rückmeldungen, Zusammenfassungen, präsentem Zuhören und den Tools. Je besser ein Coach ist, desto weniger Tools und Gimmicks nutzt er und konzentriert sich auf das gezielte Fragen und Präsenz. Der Kunde bekommt Zeit und Raum, seine Gedanken zu ordnen, seine Ziele zu konkretisieren, die nächsten Schritte zu planen, sich seiner eigenen Stärken bewusst zu werden un. Sein Ziel ist es nicht, aktiv am Bild herumzumalen, er stellt den richtigen Rahmen für das Bild her, Und dabei zeigt er, was mein Ausbilder Daniel Meier gerne "Hartnäckigkeit mit Herz" nennt. Er gibt dem Coachee den Raum, seine Situation intensiver und konkreter zu reflektieren als er das alleine könnte. Ohne ihm jemals einen Ratschlag zu geben.

Es ist aber gewiss eine psychologische Barriere einem 27 zu vertrauen. Hinzu kommt aber, dass Jüngere günstiger sind und oft viel motivierter ;-)

http://en.wikipedia.org/wiki/Tony_Robbins#Early_life

Geboren 1960, Schloss gekauft1984 mit 24. Jungs, ich häng eher hinterher :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Got_Game
Es ist aber gewiss eine psychologische Barriere einem 27 zu vertrauen. Hinzu kommt aber, dass Jüngere günstiger sind und oft viel motivierter ;-)

http://en.wikipedia....bins#Early_life

Geboren 1960, Schloss gekauft1984 mit 24. Jungs, ich häng eher hinterher :D

Aber Shao, die drei Jahre Rückstand auf den großen Robbins sind nun wirklich nichts wofür man sich schämen sollte. ^_^

Ich empfehle dir an der Stelle eine Videokonferenz über Skype anzubieten. Das dürfte möglicherweise Interessant für Leute von weiter weg sein. Vor allem könnte man diese mit weiteren Rabatten versehen, weil das ja wesentlich unkomplizierter ist. Nur mal so als Anregung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Coach soll nicht primär dem Kunden/zu Therapierenden seine Lebensweisheiten aufschwazen sondern nach System (nach wissenschaftlicher Methode) Hilfestellungen in Form von Anregungen geben.

Oh gott wenn ich sowas schon lese. Nach Wissenschaftlicher Methode Hilfestellung geben. "Ich bin robot, ich wissenschaft, du dich jetzt fügen krächz krächz" ich 86% Erfolg, du nix Wissenschaft krächz, du nix helfst mit nix, ich Wissenschaft du dir gefälligst helfen zu lassen, weil ich Wissenschaftler krächz" Klingt nach Studenten die keine Ahnung vom Leben da draussen haben. Wenn ich keine soziale Kompetenz habe und keine Draht zu meinem gegenüber aufbauen kann, dann hilft dieser wissenschaftsstudentenquatsch nicht die bohne! Und warum kannst du das net umsonst machen, wenn du noch Azubi bist Shao? Der Toni Robbins ist als Azubi in eine Kneipe gegangen, und hat jedem ein Bier bezahlt, der eine Phobie hatte und ihn hat üben lassen. Als Übungsobjekt ist mir 40€ trotz 86-87,5% Erfolgsquote (grusel) voll zuviel. Ich kenn hier gute Coahes, die zum Übungszweck umsonst coachen oder gecoacht haben.

mit bedenklichen Grüßen

Edd von Schläck

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast 11223344

Wer Shao, der ein Schweinegeld und noch mehr Zeit in seine Ausbildung steckt und lange gesteckt hat, seine Zeit und Mühe nicht mal gering vergüten will, der ist eh ein armseliger Schnorrer. Solche Leute hab ich echt gefressen. Und Ahnung hast du auch keine, willst einfach mitquatschen.

Im PU kann man auch kostenloses Coaching haben. Das sind dann halt Schüler und Studenten mit minimaler Erfahrung die den Beruf geil finden und für einige Zeit auf der Straße rumgelaufen sind. Wenn du von Leuten lernen willst die es im PU sowie allen anderen Bereichen draufhaben, lange dabei waren, viel gesehen und probiert haben, dann kostet das gut Geld.

Und das wird er auch bald für seine Coachings verlangen, deshalb ist das jetzt eine Gelegenheit mal „echtes“ (kein NLP-Krimskrams oder so Zeugs) Coaching für kleines Geld zu bekommen.

Ich würd das in Anspruch nehmen, hab nur grad keine Themen.

EDIT:

Ich will den Thread nicht zuspamen. Du interpretierst meinen „wunden Punkt“/emotionale Reaktion falsch. Er bietet eine Dienstleistung zu fairem Preis und du kritisierst ihn, dass er es nicht kostenlos macht oder sogar die Leute bezahlt. Weiterhin hab ich keine Lust mich mit dir zu unterhalten. Ich wollte das nur mal ganz deutlich und früh niederschießen, damit sich nicht noch mehr Schnorrer dazugesellen. Das entwickelt oft ne Gruppendynamik, wenn Neider sich einschießen. Gab’s hier schon oft. (Robbins macht schon lange viel mehr als NLP und ich hab gerne für sein Seminar bezahlt aber dein Tony ist der Oberkapitalist, nur zur Info).

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Niceone, ganz oben in PersDevelopm. ist ein Thread, der heisst "wunder punkt getroffen - locker bleiben" evtl ist das was für dich Flying Suicide.

Ich wiederhole also diese von dir in den Raum geworfene Äquivalenz:

"Jeder der Shaos Leistung nicht genug wertschätzt und dem es zuviel ist einem Azubi 40euro zu bezahlen ist ein armseliger Schnorrer"

Das war gut gemeint , aber unter den Bedingungen ist es nicht besonders klug so ein Coaching zu buchen, weil es einen schalen Beigeschmack hinterlässt.

Also wenn du dich heldenhaft wie ein Bro einsetzt, dann arbeite zuerst an deiner emotionalen Kompetenz, bevor du hier Leute wie mich als Ahnungslos titulierst, auf einer Grundlage die mir verschleiert bleibt.

Nochmal, Toni Robbins hat für ein Coaching ein Bier ausgegeben um gut werden zu können und um in Übung zu bleiben.

Jetzt kostet sein Tagescoaching eine Mille (6 Nullen hinter der 1)

Ich glaube er hat für seine Ausbildung auch sehr viel Geld ausgegeben, auch wenn er in deinen Worten "nur" NLP krimskrams und so Zeugs" gelernt hat.

Also FlySui , das geht noch besser, let´s go! :-)

mit Zuversichtlichen Grüßen,

Ed von Schlääck

bearbeitet von edde
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hier ist ein Angebot von Shao und jeder kann für sich selbst entscheiden, was er damit anfängt.

Fragen zum Angebot oder zu Shaos Qualiikationen und Person sind natürlich okay und auch erwünscht.

> Ausufernde Diskussionen und Privatfehden hingegen dürft ihr via PM austragen <

PS: Beiträge mit vollkommen sinnlosen Offpost-Einzeilern habe ich gelöscht. Der nächste Post dieser Art zieht eine Verwarnung nach sich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Got_Game

edde,

1.) Bist du nicht Shao's Freund, dass er dich für nen Bier coachen soll. Genau wie bestimmt 99,9% der User hier. Das muss ich jetzt einfach mal sagen. Du forderst hier Leistung ohne Shao jemals etwas gegeben zu haben. Das ist einfach frech.

2.) Ist Arbeit nach einem wissenschaftlichen Modell etwas handfestes. Wer ein bisschen blabla haben will, der soll sich irgendein Motivationsvideo bei Youtube reinziehen. Davon gibt es zugenüge und es ist umsonst.

3.) Hat Shao einen sehr guten Ruf hier in der Community und wird nicht nur von Holzköpfen geschätzt, wie so manch ein anderer ''AM'' hier. Und das hat auch seine Gründe. Shao ist meiner Einschätzung nach der User mit dem breitesten Spektrum an spezifischen Wissen zu Themen quer durch die Bank. Das ist schon beeindruckend. Ein sehr gebildeter und von den Postings her anständiger Typ.

4.) 40 Euro für ne Stunde coachen von Unbekannten, ist nun wirklich ein Witz. Ich meine sollte einer Interesse am Coaching mit Shao haben und aus verständlichen Gründen nicht über soviel Geld verfügen, so denke ich schon, dass Shao mit sich reden lässt. Im Rahmen des Realistischen natürlich. Versucht es einfach per PN.

@ Jemand

Sorry, habe deinen Post eben erst gelesen. Natürlich hast du recht.

Ich verzieh mich.

Peace

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Coach soll nicht primär dem Kunden/zu Therapierenden seine Lebensweisheiten aufschwazen sondern nach System (nach wissenschaftlicher Methode) Hilfestellungen in Form von Anregungen geben.

Oh gott wenn ich sowas schon lese. Nach Wissenschaftlicher Methode Hilfestellung geben. "Ich bin robot, ich wissenschaft, du dich jetzt fügen krächz krächz" ich 86% Erfolg, du nix Wissenschaft krächz, du nix helfst mit nix, ich Wissenschaft du dir gefälligst helfen zu lassen, weil ich Wissenschaftler krächz" Klingt nach Studenten die keine Ahnung vom Leben da draussen haben. Wenn ich keine soziale Kompetenz habe und keine Draht zu meinem gegenüber aufbauen kann, dann hilft dieser wissenschaftsstudentenquatsch nicht die bohne! Und warum kannst du das net umsonst machen, wenn du noch Azubi bist Shao? Der Toni Robbins ist als Azubi in eine Kneipe gegangen, und hat jedem ein Bier bezahlt, der eine Phobie hatte und ihn hat üben lassen. Als Übungsobjekt ist mir 40€ trotz 86-87,5% Erfolgsquote (grusel) voll zuviel. Ich kenn hier gute Coahes, die zum Übungszweck umsonst coachen oder gecoacht haben.

mit bedenklichen Grüßen

Edd von Schläck

Hi Edd,

Schade, dass mein Angebot dir nicht gefällt, aber ich denke, du wirst es dann auch kaum annehmen.

Was ich mich frage: Was magst du an Wissenschaft nicht? Ich arbeite im Moment mit einigen sehr verdienten und entsprchend honorierten Menschen im Coaching zusammen und ALLE sind auch am forschen. Qualitativ, Quantitativ, Prozessual.

Daher frage ich mich: Was hat dir die systematische Anhäufung von Wissen über Coaching getan, dass du sagst, keine Ahnung vom Leben da draußen?

Du sprichst von sozialer Kompetenz. Ich stimme dir zu, genauso wie fast jeder Forscher zum Thema Therapien, Mentoring, Counseling und Coaching, dass die Beziehung zwischen Coach und Coachee entscheidend für die Entwicklung des Coachingraums und damit der Entwicklung des Coachees ist.

Warum aber frage ich mich gerade, sollte man sich nicht fragen, "Wie kann ich meine Coaching Beziehung besser gestalten?" "Wie kann ich meinem Coachee am effektivsten dienen, in der Zeit die ich mit ihm verbringe?"

Das sind nämlich die Fragen, mit der sich meine Forschung beschäftigt. Und die von Erik de Haan und anderen Größen in dem Gebiet.

Zum Thema Bezahlung, da sie wieder aufkommt, zwei Fragen von meiner Seite:

1. Woher weisst du denn, dass ich nicht umsonst bereits seit Jahren coache? Welcher Teil meines amüsanten Marketingtextes hat dich dazu gebracht, das zu denken?

2. Warum muss ich das tun, was andere tun? Ehrlich gesagt habe ich das unglaubliche Glück, vier Mentoren mit sehr bekannten Namen in diesem Feld zu haben. Einer hat bei meinem Angebot gelacht und gesagt, ich sollte die kostenlosen Vorgespräche streichen. Der Nächste sagte, unter 100€ ist er als Anfänger nichtmal ans Telefon gegangen. Nummer drei sagte dazu, unter 250€ habe sie nie gearbeitet, es locke die falschen Kunden an. Nummer Vier sagt: Mach niemals etwas umsonst. Die Hürde, Geld zu bezahlen, ist ein Investment, dass Teil des Prozesses ist. Der Coachee entwickelt oft erst dadurch die Erwartungshaltung einer Hilfestellung, eines Effekts. Und genau das bringt den Coachee an einen Ort, an dem du mit ihm arbeiten kannst. Nimmt er den Prozess nicht ernst, lernst du nichts, er lernt nichts, eure Beziehung ist unproduktiv und du wirst frustriert sein.

Toni kenne ich jetzt nicht persönlich. Diese vier Leute schon. Daher ist mein Preis ein Angebot von mir an diese Community, weil ICH von dieser Community viel gelernt habe. Es ist für mich ein Zurückgeben. Das kannst du nun weiter kritisieren, wie du es eben magst, deine Meinung ist gut wie meine Meinung in diesem Fall. Ich aber nehme die Haltung an, die für mich und meine Coachees am nützlichsten ist. Und wenn es eine Haltung gibt, die deinen Coachee übrigens verunsichert, ist es die Haltung, man könne etwas nicht gut genug, um dafür Geld zu nehmen. Wenn man dieses Feeling hat, sollte man eher weitere Ausbildung machen oder mit Leuten arbeiten, bis man die Gewissheit hat, mit Leuten arbeiten zu können. Falls es dich interessiert, ist meine Zufriedenheitsrate übrigens bisher 100%. Ich hatte bisher keinen einzigen Refund und niemanden, der gesagt hat "Das war nichts." Das wird sicher noch mal auf mich zukommen, so ist diese Welt.

Ich wiederhole also diese von dir in den Raum geworfene Äquivalenz:

"Jeder der Shaos Leistung nicht genug wertschätzt und dem es zuviel ist einem Azubi 40euro zu bezahlen ist ein armseliger Schnorrer"

Ich finde das Wort Azubi so schön. Warum wählst du das Wort Azubi? Welche Bedeutung hat dieses Wort für dich?

Das war gut gemeint , aber unter den Bedingungen ist es nicht besonders klug so ein Coaching zu buchen, weil es einen schalen Beigeschmack hinterlässt.

Das wiederum empfinde ich als anmaßend, daher kommt hier von meiner Seite ein Feedback dazu:

Ich schlage vor, dass du Feedback und Meinungen auch so kennzeichnest. Denn dies ist deine Wahrnehmung und das ist völlig in Ordnung. Bei mir kommt aber an, dass du wertest und deine Meinung besser ist als die anderer. Das ist was ich empfinde, wenn ich deinen Satz lese.

Ich würde also vorschlagen, da ein wenig mehr aufzupassen, wie du mit Leuten umgehst, denn deine Meinung hat genauso wie meine Meinung keine Allgemeingültigkeit.

Also wenn du dich heldenhaft wie ein Bro einsetzt, dann arbeite zuerst an deiner emotionalen Kompetenz, bevor du hier Leute wie mich als Ahnungslos titulierst, auf einer Grundlage die mir verschleiert bleibt.

Dann frage ich dich direkt: Auf welcher Grundlage steht denn deine Antwort? Du kennst keinen meiner Coachees, du kennst die Studien wahrscheinlich nicht, du kennst meine Mentoren nicht und wahrscheinlich hast du auch mich nie getroffen ;)

Mir bleibt die Grundlage genauso verschleiert, daher würde es mich freuen, wenn du mir Feedback (Ist hier auch in Ordnung, nicht löschen Jemand ;) ) im Thread oder per PN gibst, was genau es für dich ausgelöst hat, dass du diesen ersten Satz schreibst.

Nochmal, Toni Robbins hat für ein Coaching ein Bier ausgegeben um gut werden zu können und um in Übung zu bleiben.

Jetzt kostet sein Tagescoaching eine Mille (6 Nullen hinter der 1)

Ich glaube er hat für seine Ausbildung auch sehr viel Geld ausgegeben, auch wenn er in deinen Worten "nur" NLP krimskrams und so Zeugs" gelernt hat.

Über Toni können wir uns ja in einem anderen Thread mal auslassen. Er hat extrem viele gute Sachen gemacht und gleichzeitig aber auch massiven Blödsinn produziert, wo man sich nur an den Kopf fassen konnte. Ich habe genauso von ihm profitiert wie ich manchmal meinen Kopf gegen die Wand geprügelt habe.

Ich finds ausserdem amüsant. Schau dir mal sein momentanes Video an. Toni ist ein MEISTER Marketer, sein Markeeting ist enorm genial.

Schreib dir seine Worte einfach mal auf. Und dann lies meinen Text nochmal...

Das hier ist ein Angebot von Shao und jeder kann für sich selbst entscheiden, was er damit anfängt.

Fragen zum Angebot oder zu Shaos Qualiikationen und Person sind natürlich okay und auch erwünscht.

Solang es nicht ausufert ist das ganze doch ok. Ich habe bisher eine sehr positive Resonanz gehabt und stelle mich gerne jeder Form von Fragen, die mit dem Thema zu tun haben.

Ich denke gerade Umgang mit Kritik ist doch eine der wichtigsten Eigenschaften, die ein Mensch hat. Und eins ist auch klar: Niemand der jemand anders stark kritisiert, ist ein Teil der Zielgruppe oder wird mich dafür bezahlen. Das ist auch völlig in Ordnung, solange keine Statements über den Prozess mit anderen getroffen werden. Ist der Thread in ein paar Wochen noch aktuell poste ich gerne Testimonials nur von DIESEM Angebot, entweder anonym oder, wenn derjenige das ok findet, mit seinem Namen dazu. Ich bin transparent, was den Prozess angeht. Allerdings werde ich selbstverständlich kein einziges Wort über persönliche Inhalte der Coachings verlieren, da dies das Vertrauensverhältnis verletzen würde, in dass man sich als Coachee begibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Shao,

Findet das Ganze bei dir in Köln statt, "tourst" du durch Deutschland oder ist dies ein Telefon-coaching?

Viele Grüße

Hi Tamburker,

Da bin ich offen. Hier in Köln habe ich mehrere Räumlichkeiten, die ich nutzen kann, die die entsprechende Privatsphäre mit sich bringen.

Durch Deutschland touren ist aus meiner Sicht wenig effektiv, da ich mit durchschnittlich 1-1,5 Stunden maximaler Coaching Zeit pro Sitzung rechne und die Kosten meinem Coachee auferlegen müsste. Dann würden Fahrtkosten oft mehr als das Coaching selbst kosten und das halte ich jetzt nicht unbedingt für eine kluge Investition.

Gute Erfahrungen habe ich bisher allerdings mit Ferncoaching gemacht. Einige Untersuchungen gehen davon aus, dass inzwischen 70-80% aller Coaching Beziehungen über die Ferne geführt werden. Mir hat es bisher auch keinen Abbruch getan, biete es daher auch gerne an. Man vermisst zwar manchmal den Flipchart oder das Whiteboard mit dem man zusammen arbeiten kann, aber auch da gibt es gute Workarounds. die sich bisher bewährt haben.

Daher biete ich alle drei Möglichkeiten an, Sinn machen aus meiner Sicht nur Live Coaching hier in Köln in den Räumlichkeiten und Coaching über Telefon/Skype.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute, ganz ehrlich. Shao bietet das hier für euch an und hier kommt dann so n geflame. Wer das Angebot nicht nutzen will, okay aber dann bitte nich ( und dann noch anoym ) "Ich weiß ja nicht und ich kann dich nicht beurteilen und ich finde das nicht richtig bla bla." Viele hier, die waren noch nie live draußen, erzählen ein von DHV und C&F ( oder laufen vielleicht durch den Club "oh da, HB HB HB!!!!" ) auch wenn die einige hundert Beiträge haben und immer alles wissen.

Für viele die den Arsch aus verschiedensten Gründen nicht hochbekommen, kann Coaching sehr sinnvoll sein. Und egal ob du dafür ein paar Euro nimmst oder du es kostenlos machst es kostet den Coach vorallem eins, Viel Zeit und Vorbereitung.

Daher, cool das du das machst Shao und wer da etwas dagegen hat, der lässt es einfach sein. Wer das Angebot nutzt ( und da bin ich sicher ), der wird einen Vorteil daraus haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Mentalray

Natürlich sollten persönliche Angriffe unterlassen werden. Allerdings ist es für Shao womöglich sehr hilfreich, wenn jemand ehrlich sagt wie das Angebot wirkt. Ob jetzt positiv oder negativ. Was bringt einem ein Thread in dem einen nur Honig ums Maul geschmiert wird.

Wie will Shao auch perfekt sein? Er beginnt ja mit dem Coaching erst, zumindest offiziell. Wenn man einen Youtube-Channel eröffnet und ein Video hochlädt, dann muss man auch mit knallharten Kommentaren leben. Bei meinen Videos auf Youtube haben mir aber oft genau solche ganz harten Kommentare geholfen mich zu entwickeln und meine Sache zu überdenken. Wichtig ist natürlich, dass man zu allen Kommentaren, egal ob positiv oder negativ, eine gewisse Distanz wahrt und sich davon weder runterreißen noch unnötig hochpushen lässt. Zudem sollte man ein Gefühl dafür entwickeln, welcher Kommentar nun übertrieben oder untertrieben ist.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.