Welche "Arschloch"-Eigenschaften aneignen?

22 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich wollte eigentlich noch kurz in einem anderen Thread mit dem Thema "Warum Frauen auf Arschlöcher stehen" antworten, der dann aber leider geschlossen wurde.

Ich wollte fragen, welche der Eigenschaften der beschriebenen "Arschlöcher" man sich unbedingt aneignen sollte für Erfolge.

Bei mir ist es so, dass ich vom Wesen her eher jemand bin, der auf Nettigkeiten und beiderseitigen Respekt steht - ganz im Allgemeinen, nicht, um Frauen ins Bett zu kriegen.

Das ist also nicht meine Intention, aber leider weiß ich nicht, wie man dort hinkommt.

Ich habe aber auch gemerkt, dass ich keine Probleme habe fremde Frauen anzusprechen oder auch leicht mit ihnen zu flirten und sie in Gespräche zu verwickeln. Kurz zum Abschluss zu kommen und ne Handynr einsacken ist auch nicht das Problem.

Vielmehr würde ich das Gespräch weg von einer netten Plauderei lenken wollen: Weg von Banalitäten und Nettigkeiten, die man sonst so erwartet in einem Gespräch.

Negging ist mir bekannt, auch wie es geht, aber wenn mir eine Situation nicht buchstäblich ins Auge springt in der ich es anwenden könnte, mach ich es nicht.

Wie man dieses "der Preis bin ich" und kernige, charaktervolle Effekte hinbekommen kann, erschließt sich mir nicht.

Wie kann man weg kommen von der netten, plauderigen Schiene​ hin zu Gesprächen und kernigen Aussagen, die wirkliches Interesse erwecken, ohne prahlen zu müssen.

Ist bloßes Kino schon der richtige Weg sich von einer Plauderei zu unterscheiden? Ist es so banal?

bearbeitet von greenhorn91

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also erstmal, du willst keine Arschlocheigenschaften.

Verstell dich nicht, darauf stehen Frauen nicht.

Was du willst ist deine Männlichkeit und dein wahres Ich hervorholen, das, was durch die Gesellschaft und deine Erziehung verloren gegangen ist.

So, hier nun meine Ideen dazu:

1. Trau dich mehr. Sprech einfach mal für dich selbst. Rede über Dinge die dich wirklich interessieren statt in sinnlosen Smalltalk abzuschweifen. Aber generell, trau dich mehr. Zeig den Frauen deine wahre Persönlichkeit und pussy nicht rum mit Smalltalk, der zu nix führt. Viele machen das nicht, weil sie kleine Pussys sind, die Angst haben, dass die Frau ihr echtes Ich nicht mag. Aber ganz ehrlich, wer Körbe ernst nimmt, gehört eh in die Klapse :D Also mach es einfach! In Gesprächen mit Frauen, mit Freunden und mit Fremden. Und auch sonst. Wenn sich jemand im Supermarkt an der Kasse vordrängelt, weise ihn zurecht. Nehme deinen Platz in der Welt ein!

2. Les das Buch "Der Weg des wahren Mannes".

3. Von Neggen rate ich dringend ab.

4. Wenn du einen ganz konkreten Tipp willst, mach ihr einfach mal ein gutes Kompliment (sexuell oder nicht, Hauptsache, es spiegelt wirklich deine Meinung wieder) und schau ihr dabei "hardcore" in die Augen ohne zu blinzeln. Genieße die soziale Spannung die entsteht, wenn sie nicht gleich antwortet und fühl dich nicht gezwungen was zu sagen. Warte, harre es aus, bis sie wieder spricht.

bearbeitet von Check
  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sei etwas "sexistisch" wie es die Kampflesben gerne nenne, dabei meine ich nicht den echten Sexismus sondern dieses flirtige was du sicher auch von james Bond, Iron Man und den anderen gut Bestückten kennst.

sag einfach mal "Du gefällst mir richtig gut" (wenn es der Wahrheit entspricht) und schau ihr dabei "hardcore" in die Augen ohne zu blinzeln. Genieße die soziale Spannung die entsteht, wenn sie nicht gleich antwortet und fühl dich nicht gezwungen was zu sagen. Warte, harre es aus, bis sie wieder spricht.

...und erklär dem Richter danach das du sie nur anbaggern und nicht vergewaltigen wolltest :D

bearbeitet von chillipepper
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gehe mit jemanden feiern oder halt irgendwo Schnecken checken, der es drauf hat.

Du wirst feststellen, dass Du nix wirklich lernen musst. Jedenfalls nichts, was nur mit Frauen zu tun hätte.

bearbeitet von itzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Besten du vergisst den Begriff "Arschloch" einfach. Hat im PU nichts zu suchen. Es ist dein Problem wenn du Männer die sich dir gegenüber durchsetzten können als "Arschlöcher" wahrnimmst. Frauen mögen starke, durchsetzungsfähige und selbstbewusste Männer. Ganz Klar. Diese Männer müssen aber auch fair, teamfähig, sozial und ehrlich sein. Also auf keinen Fall Arschlöcher sein.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört doch endlich mal mit dem Arschloch Gequatsche auf. Niemand soll ein sprichwörtliches Arschloch sein, demnach erübrigt sich jeglicher Gedanke dahingehend. Mach dir klar was du willst (vom Leben, von der Frau, etc.), steh dazu, handel danach ohne dich zu verbiegen wie ein Gummibärchen und akzeptiere die Konsequenzen die der eingeschlagene Weg mit sich bringt.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah es tut meinem Herz (und Ego :D) so gut zu lesen, dass hier nicht nur Vollidioten unterwegs sind, die sagen "öh, ich muss Neanderthaler-Arschloch-Alpha sein, ug ug" sondern Menschen mit Herz und Verstand :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...und erklär dem Richter danach das du sie nur anbaggern und nicht vergewaltigen wolltest :D

höh?

Ich glaube du schaust Leuten anders in die Augen als ich. In meinen Augen ist Liebe und Leidenschaft. Da wird keine Frau auch nur im Entferntesten an nen Richter denken.

Du, chillipepper, hast also eindeutig zuviele Sexismus-Debatten im TV gesehen. :D (oder zuvielen zwielichtigen Kerlen in die Augen geschaut?)

bearbeitet von Check

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...und erklär dem Richter danach das du sie nur anbaggern und nicht vergewaltigen wolltest :D

höh?

Ich glaube du schaust Leuten anders in die Augen als ich. In meinen Augen ist Liebe und Leidenschaft. Da wird keine Frau auch nur im Entferntesten an nen Richter denken.

Du, chillipepper, hast also eindeutig zuviele Sexismus-Debatten im TV gesehen. :D (oder zuvielen zwielichtigen Kerlen in die Augen geschaut?)

War auch nur Spaß, hab mir die Situation nur etwas creepy vorgestellt :D

Ja ein bisschen von beidem :p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...und erklär dem Richter danach das du sie nur anbaggern und nicht vergewaltigen wolltest :D

höh?

Ich glaube du schaust Leuten anders in die Augen als ich. In meinen Augen ist Liebe und Leidenschaft. Da wird keine Frau auch nur im Entferntesten an nen Richter denken.

Du, chillipepper, hast also eindeutig zuviele Sexismus-Debatten im TV gesehen. :D (oder zuvielen zwielichtigen Kerlen in die Augen geschaut?)

War auch nur Spaß, hab mir die Situation nur etwas creepy vorgestellt :D

Ja ein bisschen von beidem :p

Ja das ist halt so ne Sache.

60years of Challenge sagt "Risk creepy".

Manche Mädels finden s geil (die, die auf dich stehen). Andere Mädels finden s creepy (die, die nicht auf dich stehen). Das muss man manchmal riskieren. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei mir ist es so, dass ich vom Wesen her eher jemand bin, der auf Nettigkeiten und beiderseitigen Respekt steht - ganz im Allgemeinen, nicht, um Frauen ins Bett zu kriegen.

Wie nett findest du es im einzelnen, jeder Frau zu verschweigen, dass du sie ins Bett kriegen willst?

Weg von Banalitäten und Nettigkeiten, die man sonst so erwartet in einem Gespräch.

Entsprechen Banalitäten und Nettigkeiten deiner Auffassung von Ehrlichkeit und beiderseitigem Respekt?

Ist bloßes Kino schon der richtige Weg sich von einer Plauderei zu unterscheiden?

Bloßes Kino ist der Weg, mit dem spätpubertäre Spinner ihre persönlichen Unsicherheiten zu überspielen versuchen. Meist ohne Erfolg.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Nett" sein ist nicht schlimm. Schlimm ist, wenn du Nett bist weil du denkst damit irgendwas zu bekommen, dich aber eigentlich total verstellst. Erstens is das Scheiße für dich. Und zweitens merkt das auch dein Gegenüber früher oder später.

/Nett im Sinne von Langweilig,Profillos,Farblos gibts natürlich auch. Aber wenn du dich damit erkennst, dann ändere das eben. Mir gehts um Nett im Sinne von "Höflich,Respektvoll,Sympathischer Kerl".

bearbeitet von FranzMamba
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei so weltfremden Fragen pack ich mir echt einfach nur noch an den Kopf.....wie fertig kann man eigentlich sein......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei so weltfremden Fragen pack ich mir echt einfach nur noch an den Kopf.....wie fertig kann man eigentlich sein......

sagt ein FDP mitglied -.-

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei so weltfremden Fragen pack ich mir echt einfach nur noch an den Kopf.....wie fertig kann man eigentlich sein......

sagt ein FDP mitglied -.-

Bitte sag mir, dass dein Beitrag da sowie dein Profil und deine Signatur nicht ernst gemeint sind :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie kann man weg kommen von der netten, plauderigen Schiene​ hin zu Gesprächen und kernigen Aussagen, die wirkliches Interesse erwecken, ohne prahlen zu müssen.

Weniger Smalltalk, mehr Rapport und dabei einen sexuellen Vibe einbauen.

"Kernige Aussagen": Was soll das sein? Statements, damit du interessant wirkst?

Um ein "Arschloch" zu sein, solltest du dich unabhängig von äußerer Bestätigung machen und dem Folgen, was du für richtig hältst.

Verbinde das mit einer starken Persönlichkeit und du hast, wonach du scheinbar suchst.

Ich glaube, die vermeindlichen Arschlöcher, die du meinst, sind wesentlich freundlicher als du denkst.

bearbeitet von dextro86
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht ist mein Problem tatsächlich, dass ich etwas Angst auf eine zurückweisende Reaktion des Mädels habe.

Jedenfalls liegt es darin, dass ich gerne mit einem netten, unverfänglichem Gespräch anfange und währenddessen dann merke, dass es mir nicht gelingt das Thema zu wechseln zu einem interessanterem, und dann sexuellerem Hintergrund.

Danke für die Antworten Jungs, waren ein Paar gute dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wollte fragen, welche der Eigenschaften der beschriebenen "Arschlöcher" man sich unbedingt aneignen sollte für Erfolge.

Einen gesunden Egoismus und einen sexuellen Frame. Vielelicht magst Du ja meinen Beitrag zu diesem Thema lesen.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht ist mein Problem tatsächlich, dass ich etwas Angst auf eine zurückweisende Reaktion des Mädels habe.

Jedenfalls liegt es darin, dass ich gerne mit einem netten, unverfänglichem Gespräch anfange und währenddessen dann merke, dass es mir nicht gelingt das Thema zu wechseln zu einem interessanterem, und dann sexuellerem Hintergrund.

Danke für die Antworten Jungs, waren ein Paar gute dabei.

Das Problem haben wohl die meisten und auch nicht nur Anfänger.

Dann werde direkter wenn du merkst das sie dir gefällt, oder wenns garnicht klappt such dir hier ein paar Routinen raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand ja schon den anderen Thread grottig und am Ziel vorbeigeschossen, aber dieser ist echt PU-Unwürdig.

Hoffentlich bald geschlossen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.