ICP Hamburg, September 2013

3 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich weiß gar nicht sorecht wo ich anfangen soll. Es ist jetzt eine Woche nach dem ICP und ich habe - wie damals nach der Silver - das Gefühl alles ist anders.

Auch wenn ich den Global Moderator Status habe, ist mein Posting meine ureigene Meinung.

Der ICP ist der letzte Workshop der mir in meiner Laufbahn fehlte. Ich habe, sehr lange benötigt um mit klar zu werden diesen zu machen. Da ich zu Beginn sehr viel selbst an mir und meiner Persönlichkeit geschraubt habe, hatte ich Angst dieser Workshop könnte mich so boosten, das ich vielleicht in eine Richtung gehe, die ich nicht möchte.

Nun, das ist falsch und wird nicht passieren. Der Workshop ist keine Gehirnwäsche.

Man sieht man mit der ganzen Erfahrung den Workshop ganz anders. Während einge, deren erster Workshop das war bei einigen Übungen der Praxisbezug nicht direkt klar war muss ich sagen, ja - ich kann alle Übungen perfekt machen, es macht alles Sinn und auch der Bezug zum Pickup fehlt nicht. Es passt perfekt in mein Leben hinein.

Kennt ihr dieses Gefühl wenn sich der Kreis schließt? Genau so geht es mir.

Empfehlen kann man dem Workshop wirklich jedem.

Der Workshop war sehr gut besucht und wir hatten sogar eine Dame dabei. Inhaltsmäßig ist der Workshop hart. Du bekommst nichts geschenkt und willst abends nur noch schlafen. Einige der Übungen fand ich zu Beginn etwas merkwürdig, doch es macht Sinn.

Persönlich gab es für mich sehr bewegende Momente.

Ich kam zu dem Workshop mit dem Wunsch das ich in entscheidenen Situationen noch zielstriebiger zu sein. Beim Rest kam ich ohne Erwartung.

Was ich bekam? Mit Abstand einer der geilsten Workshops die es gibt.

Der gute Ra hat uns viele, sehr viele Dinge mitgegeben die , zumindest mir, in allen Situationen helfen.

Die Übungen mache ich natürlich regelmäßig. Sicherlich hat man nach dem Workshop ein "High" und daher gibt es auch ein Langzeit Review von mir.

Was hat sich bei mir verändert?

Ich bin viel zielstrebiger geworden, viel schneller, selbstbewußter, ich nutze meine Zeit viel effektiver. Momentan habe ich das Gefühl, das meine Denkstruktur eine andere ist. Im Daygame zum Beispiel, es geht viel schneller. Die Gedanken im Kopf laufen beim approach ganz anders. Ich trete anders auf.

Mein Umfeld nehme ich noch bewußter war.

Ein sehr sehr schönes Highlight heute war das meine Jogging Zeit zehn Minuten schneller ist als vor dem WS. Nicht weil ich sportlicher geworden bin ( natürlich ist es die gleiche Strecke!), sondern weil da ein ganz anderer Wille dahinter steckt. Da ist viel mehr Druck, diese Momente an denen du denkst ahh nein...jetzt musst du etwas gehen... es ist weg. Der Gedanke kam nie! Und ich fühle mich gut, großartig. Die Leistung hatte mein Körper also schon länger.

Das ist eins der Dinge die dir auf dem Workshop auch gezeigt worden sind, was du alles kannst wenn du denkst du bist am Arsch.

Fazit, ein neues Lebensgefühl, zur richtigen Zeit. Mache ich den Workshop nochmal? Oh ja! Und ich werde ihn empfehlen.

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, to all,

Ich kann mich Mentalray nur anschliessen. Es war richtig hart, am Abend wollte man einfach nur mehr ins Bett.

Man musste sehr oft mit sich selbst arbeiten und gezielt aus sich herausgehen.

Der ganze Workshop ist darauf aufgebaut seine eigene Identität zu stärken, sodass dich nichts mehr aus der Bahn wirft.

Der Hintergrund von Blockaden, Ängste und Komplexe wird besprochen und gelöst.

Das gelernte Verhalten bei Konflikten und Entscheidungen bringt ein ganz neue Lebenseinstellung. Man freut sich darauf, statt es eine halbe Ewigkeit vor sich her zu schieben.

Mit sehr einfachen Mittel wird einem beigebracht seine Gedanken in eine positive Richtung zu lenken.

Sämtliche Übungen können jederzeit zu hause wiederholt werden, dadurch kann man sich selbst steuern (zB in eine ruhige Stimmung zu versetzen, damit einen Stress nicht belastet).

Diese Tipps und Tricks können in jeder Lebenssituation das richtige Ergebnis aus einem herausholen.

Ich möchte mich hiermit auch bei allen Mitstreiter für Ihre offenes Verhalten bedanken. Ich bin mir sicher das wir von einander gelernt haben und jeder etwas für sich mitnehmen konnte.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Auch ich kann mich meinen beiden Vorpostern nur anschließen.

Es ist ein Workshop, indem man viel über eigene Verhaltensweisen lernt und erfährt bzw. rückschließen kann, woher diese kommen. Es hat überhaupt nichts mit Gehirnwäsche zu tun. Auch lernt man dort einige Werkzeuge kennen, die man immer wieder anwenden kann und auch sollte.

Mir persönlich hat das Modell des "Karmischen Sparingspartner" sehr gut gefallen.

Ich habe mir extra etwas mehr Zeit gelassen um den Review zu verfassen.

Ich habe mich in allen Lebensbereichen verbessert und bin effektiver geworden.

Ich vertraue meinen eigenen Entscheidungen mehr und höre dabei mehr auf mein Bauchgefühl.

Es gibt nach wie vor Sachen mit denen ich nicht ganz zufrieden bin. Der Unterschied ist jetzt aber der, dass ich mich nicht mehr über mich aufrege, sondern es analysiere. So nach dem Motto: " Aha, so tickst du also".

Also eine Wunderheilung ist es natürlich nicht, aber ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Die Hausaufgaben vom Sonntag haben mich auch noch mal kräftig gepusht.

Diesen Workshop kann ich wirklich jedem empfehlen!

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.